21. Aug.

Ausgabe vom 25.10.1971

Seite 1
  • Handball

    ProletanerldlerLänder, vereinigt euch! Deutschland Neues Organ des Zentralkomitees der Soziaustischen Einheitspartei Deutschlands B-Ausgabe / Einzelpreis 15 Pf Berlin, Montag, 25. Oktober 1971 26. Jahrgang / Nr. 295 78 Kriegsgegner verhaftet New York (ADN). Polizei Verhaftete in Denver (USA-Staat Colorado) 78 Teilnehmer einer friedlichen Antikriegsdemonstration ...

  • Kumpel melden: Vorsprung bei der Kohlefreilegung

    1,3 Millionen Kubikmeter Abraum in Borna über dem Plan

    Von unserem Bezirkskorrespondenten Klaus J o r • k Leipzig. In der jetzt zu Ende gegangenen Woche der Winterbereitschaft konnten die 22 000 Kumpel der drei Braunkohlenkombinate Borna, Regis und Espenhain melden, daß durch gute Abraumergebnisse — 1,3 Millionen Kubikmeter über den Plan — rund 20 Tagesleistungen Kohle freiliegen ...

  • Gespräche in Zehntausenden Haushalten

    Wahlhelfer überbringen Benachrichtigungskarten

    Berlin (ND). Zehntausende Wahlhelfer suchten am Sonntag in den Städten und Gemeinden die Bürger auf, überbrachten die Wahlbenachrichtigungskarten, beantworteten Fragen der Wähler und diskutierten mit ihnen politische Grundfragen und Aufgaben zur Erfüllung des Volkswirtschaftsplanes. Mehr als 500 Wahlhelfer wären in der Kreisstadt Schönebeck unterwegs, in der insgesamt 17 500 Haushalte zu besuchen sind ...

  • Leonid Breshnew heute in Paris

    Im Mittelpunkt des Interesses: Zusammenarbeit für den Frieden

    Von unseren Sonderkorrespondenten Gerhard Leo und Heinz Stern Paris. Heute trifft Leonid Breshnew, Generalsekretär des ZK der KPdSU, an der Spitze einer Delegation der UdSSR zu einem fünftägigen offiziellen Besuch in Frankreich ein. 101 Böllerschüsse werden den Repräsentanten der Sowjetunion begrüßen, wenn er um 15 ...

  • Blutiger Sonntag in Nordirland

    Britische Kolonialsoldateska ermordete drei weitere Zivilisten Belfast (ADN). Der vom britischen Imperialismus in Nordirland entfesselte Terror hat am Sonntag drei weitere Todesopfer unter der Zivilbevölkerung gefordert. In Newry, nahe der Grenze zur Republik Irland, haben britische Besatzer am Morgen drei Männer auf offener Straße niedergeschossen ...

  • heit nahm an

    Kräften wieder einmal zu" —, wird unterwegs von einem Zöllner aufgehalten. Niederschreiben soll der Weise, was er an Wissen und Erfahrung in seinem Kopfe mit sich führt: „So was nimmt man doch nicht mit sich fort. Da gibt's doch Papier bei uns und Tinte." Sieben Tage schrieb der Weise, schrieb zum Beispiel, weshalb das weiche Wasser, in Bewegung, mit der Zeit den mächtigen Stein besiegt und händigte dem Zöllner eines Morgens sein Buch aus ...

  • Mitregieren

    Gegenwärtig nutze ich als Arbeiter eine der zahlreichen Möglichkeiten, die in der 22jährigen Regierungszeit der Arbeiterklasse und aller in der Nationalen Front vereinten Kräfte schon zur Selbstverständlichkeit geworden sind — ich studiere an der Technischen Hochschule Ilmenau. Arbeiter, Meister, künftiger Diplom- Ingenieurökonom, drei Begriffe, die früher Gegensätze bedeuteten, Gegensätze, die heute in Westdeutschland ...

  • Ideenreiche Massenarbeit

    BALL DER HAUSGEMEINSCHAFTEN. 240 Hausgemeinschaften aus Sondershausen wurden am Wochenende für ihre ideenreiche und tatkräftige Mitarbeit im Wettbewerb der Städte und Gemeinden auf einem Ball geehrt. Eine neue Sauna, ein Sportplatz, der erneuerte Stadtpark und der Ausbau des Erholungsgebietes Bebraer Teiche sind Objekte des Volkswirtschaftsplanes der Stadt, an denen sie mitwirkten ...

  • Rufe in Barcelona; „Franco-Mörder!"

    Massenprotest gegen das Regime Streikbewegung dehnt sich weiter aus

    Barcelona (ADN). 7000 Arbeiter und Studenten bekundeten in der Nacht zum Sonntag in- der katalanischen Hauptstadt ihre Solidarität mit den streikenden Automobilarbeitern, meldet AFP. Die Demonstration auf dem Katalonienplatz, die von Bereitschaftspolizei des Franco-Regimes brutal auseinandergetrieben wurde, war die größte Massenaktion in Barcelona seit dem Burgos-Prozeß ...

  • Änfarktisglefscher werden mit Laserstrahlen untersucht

    Moskau (ADN). Um die Gletscherbewegung in der Antarktis zu studieren* werden sowjetische Wissenschaftler Lasergeräte einsetzen. Das teilte am Wochenende in der „Prawda" Prof. Dr. Vitali Bogorodski, Korrespondierendes Mitglied der Akademie der Wissenschaften der UdSSR, mit. Die ersten Versuche bei der Antarktisstation Molodjoshnaja hätten überzeugende Beweise geliefert, daß Lasergeräte auch für diesen Zweck sinnvoll einzusetzen sind ...

  • Herzliches Willkommen für Kossygin in Vancouver

    Vancouver (ADN/ND). Die kanadische Regierung hat am Sonnabend in Vancouver zu Ehren des sowjetischen Ministerpräsidenten Alexej Kossygin ein Essen gegeben. Der Minister für öffentliche Arbeiten, Arthur Laing, hieß den Gast herzlich willkommen. In seiner Erwiderung sagte Kossygin, die Erweiterung der freundschaftlichen Beziehungen zwischen Kanada und der UdSSR "diene der Festigung des Friedens in der Welt ...

  • Höhne und Seher nach * 100 km in Lugano vorn

    # Leichtathletik: Wieder DDR-Doppelerfolg beim 100-km-Gehen in Lugano - Olympiasieger Christoph Höhne vor Peter Selzer # Turnen: Beim Frauen-Länderkampf UdSSR-DDR in Ufa sicherten sich die Gastgeberinnen nach dem Sieg in der Mannschaftswertung auch die ersten bei« den Plätze in der Einzelwertung: Korbut vor Sidiarulidse und Sabine Leffs ...

  • Delegation der ZPKK war zu Gast in Leningrad und Riga

    Erich MQckenberger legte am Lenin- Mausoleum ein Blumengebinde nieder

    Moskau (ADN/ND). Nach einer Reise durch das Land ist die zur Zeit in der Sowjetunion weilende Delegation der Zentralen ^ Parteikontrollkommission beim ZK der SED, die unter der Leitung ihres Vorsitzenden, Erich Mückenberger, Mitglied des Politbüros, steht, nach Moskau zurückgekehrt. Am Sonntagvormittag legten die Gäste am Lenin- Mausoleum in Moskau ein Blumengebinde nieder ...

  • Terrorist auf freiem Fuß - Angela weiter eingekerkert

    New York/Los Angeles (ND/ ADN), Der nach dem jüngsten verbrecherischen Anschlag auf die UNO-Vertretung der UdSSR in New York festgesetzte Attentiter ist wieder auf freiem Fuß! Eine zionistische Terrororganisation stellte die Kaution von 25 000 Dollar für den Provokateur, der bei seinem Feuerüberfall auf eine sowjetische Diplomatenwohnung auch vier Kinder in Todesgefahr brachte ...

  • >M^-

    Im Wahldisput Wolf Kaiser, Schauspieler

    In einem Gedicht erzählt Brecht von der Entstehung des Buches Taoteking. Ein greiser Gelehrter, der sich aufgemacht hat in die Emigration — „denn die Güte war im Lande wieder einmal schwächlich und die Bos-

  • 78 Kriegsgegner verhaftet

    New York (ADN). Polizei Verhaftete in Denver (USA-Staat Colorado) 78 Teilnehmer einer friedlichen Antikriegsdemonstration. Die Festgenommenen sind Mitglieder der Organisation „Vietnam-Veteranen gegen den Krieg".

  • Weitere Kurzarbeit bei Krupp

    Bochum (ADN). Die Fried. Krupp Hüttenwerke AG in Bochum hat für weitere 3000 Belegschaftsangehörige ab 8. November Kurzarbeit angeordnet.

Seite 2
  • Kommentare und Meinungen

    Getteu den Prinzipien der Leninschen Außenpolitik

    DI« Vollversammlung der Vereinten Nationen debattiert zur Zelt dl« Wiederherstellung der legitimen Recht« der Volksrepublik China In der UNO. Die Sowjetunion und die mit Ihr verbündeten sozialistischen Staaten vertreten konsequent den Standpunkt, daß die VR China den Platz In der Weltorganisation einnehmen muß, der ihr seit über zwei Jahrzehnten vor allem auf Betreiben der USA vorenthalten wird ...

  • Zehn „dicke Potte" mit Waren aus der Sowjetunion

    Aus dem Überseehafen Rostock berichtet Günter Brock

    Rostock. Auch am Sonntag herrscht reger Betrieb im Überseehafen. Kräne, Ladebäume, Spezialhub- und Transportanlagen für Container haben keinen Ruhetag. 30 Schiffe haben an den Kais festgemacht,davon 10 „dicke Pötte" mit Importen aus der Sowjetunion. Der sowjetische Massengutfrachter „Zvenigorod" hat angelegt ...

  • Leonid Breshnew heute in Paris

    (Fortsttzung von Seit« 1) Die Pariser Zeitungen veröffentlichen am Wochenende die Ergebnisse einer Umfrage des offiziösen Instituts für Meinungsforschung SOIRES. Danach begrüßen drei von vier Franzosen ausdrücklich den Besuch des Generalsekretärs der KPdSU. Der stellvertretende Generalsekretär der PKP, ...

  • Aus der DR Somalia herzlich verabschiedet

    Die Delegation der Staatsrates und des Ministerrates der DDR unter Leitung des Stellvertreters des Vorsitzenden des Staatsrates Hans Riete hat. nach einwöchlgem Aufenthalt in der Demokratischen Republik Somalia am Sonntag die Heimreise angetreten. Auf dem Flughafen wurde die Delegation vom Vizepräsidenten ...

  • Standhafte Kämpfer für die Interessen des Volkes

    Die Delegation hat soeben den Besuch in einem Land beendet, das zu den unmittelbaren Opfern der imperialistischisraelischen Aggression gehört. Welche Eindrücke haben Sie speziell hier in Syrien gewonnen? Hier hat uns als sozialistische Militärs, wenn ich einmal von der militärfachlichen Seite' unseres Besuchs sprechen darf, besonders beeindruckt, daß die politischen Gemeinsamkeiten des Kampfes gegen Imperialismus und Aggression auch im militärischen Bereich ihren sichtbaren Ausdruck finden ...

  • Einheitlichkeit des antiimperialistischen Kampfes

    Was würden Sie, Genosse Minister, als den bestimmenden Eindruck werten, den die von Ihnen geleitete Delegation während des bisherigen , Verlaufs der Reise gewonnen hat? Wir haben natürlich vielfältige Eindrücke gewonnen. Das wird jeder verstehen, der weiß, daß unsere Reise vom Schatt-el-Arabian der Grenze des Iran bis zu den Golan-Höhen, an die Feuerelnstellungslinie zum von Israel okkupierten syrischen Territorium führte ...

  • DDR-Militärdelegation in der Arabischen Republik Ägypten

    Kairo (ADN-Korr.). Die vom Minister für Nationale Verteidigung, Armeegeneral Heinz Hoffmann, geleitete Militärdelegation der DDR traf am - Sonntag von Damaskus kommend zu einem mehrtägigen Freundschaftsbesuch der Arabischen Republik Ägypten in Kairo ein. Die Delegation folgt einer Einladung von Kriegsminister Ahmed Sadek ...

  • Lyrik- und Songklub in Bratislava

    Herzliche Begegnungen zu den DDR-Kulturtagen in der CSSR

    Prag (ND). Während der Tage der Kultur der DDR in der CSSR kam es zu weiteren herzlichen Begegnungen. Am Sonntag war im Kulturhaus der Dimitroff-Werke Bratislava, einem der größten Chemiebetriebe der CSSR, der Lyrik-Song-Klub aus dem Berliner Stadtbezirk Lichtenberg vor über 600 Zuschauern aufgetreten ...

  • Funk und Fernsehen heute

    Radio DDR I: 9.00 Unterhaltung; 12.15 Blasmusik; 15.05 Musik für junge Leute; 17.00 Nachmittagsmagazin; 20.05 Die Schlagerrevue; 21.05 Vor, auf und hinter der Bühne. ;; Radio DDR II: 11.40 Hier spricht Moskau; 15.25 Opernkonzert; 16.30 Bela Bartoks Bühnenwerke; 19.00 Studio 70; 20.00 Werk in Meisterhand; 21 ...

  • Jeder zehnte Mitarbeiter hat in der UdSSR studiert

    Eisenhüttenstadt (ADN). Die Werktätigen aus den Betrieben des Bandstahlkombinates „Hermann Matern" Eisenhüttenstadt stehen auf Grund von elf Vereinbarungen im ständigen Erfahrungsaustausch mit metallurgischen Kombinaten und Instituten in den sozialistischen Bruderländern. „Während 1968 sechs Konsultationen ...

  • Erfahrungsaustausch befreundeter Streitkräfte

    Würden Sie, Genosse Minister, bitte die Aufgaben erläutern, die der Delegation mit dieser Reise in drei arabische Länder gestellt sind? Diese drei Länder sind schon seit langem mit der Deutschen Demokratischen Republik befreundet. Auf vielen Gebieten bestehen enge Beziehungen. Die erste nach Irak, Syrien ...

  • Ober 1000 Äusbildungssfälfen in Landwirtschaftsbetrieben

    Berlin (ADN). In 32 verschiedenen Lehrberufen der Landwirtschaft und Nahrungsgüterwirtschaft werden gegenwärtig in der DDR etwa 30 000 Mädchen und Jungen ausgebildet. Dazu gehören u. a. die Berufe Agrotechniker, Förster, Meliorationstechniker, Gärtner und Agrochemiker. Ziel der Ausbildung ist es, Fachkräfte zu gewinnen, die über wissenschaftliche Kenntnisse verfügen und die moderne Technik sowohl in der Feld- als auch in der Viehwirtschaft beherrschen ...

  • Minister Gysi gab Cocktail

    Prag (ADN-Körr.). Aus Anlaß der „Tage der Kultur der DDR in der CSSR" gab der Minister für Kultur der DDR, Klaus Gysi, Leiter der Regierungsdelegation, am Sonntagabend in der Prager DDR-Botschaft einen Cocktail. Gemeinsam mit DDR-Botschafter Dr. Herbert Krolikowski konnte er als Gäste des festlichen Abends den Sekretär des ZK der KPTsch Jan Fojtik, den Vorsitzenden der Föderativen Versammlung der CSSR, Prof ...

  • Wachsende Frachten auf DDR-Binnenwasserstraßen

    Berlin (ADN). Motorgüterschiffe und Schubeinheiten — moderne Fahrzeuge der Binnenflotte der DDR — befördern von Jahr zu Jahr mehr gewichtige Güter auf deh'^msgesamt' 2500 Kilometer .Binnenwasserstraßen der Republik. ' 1970 waren es 13,7 Millionen Tonnen, überwiegend Baumaterialien, Kohle und Koks, Getreide- und Ölfrüchte ...

  • Ausflüge und Spaziergänge bei sonnigem Herbslwetter

    Berlin (ADN). Sonniges und verhältnismäßig warmes Herbstwetter veranlaßte am Wochenende Tausende Bürger in der DDR zu Ausflügen und Spaziergängen. In herbstlicher Schönheit zeigten sich für zahlreiche Touristen und Wochenendurlauber die buntgefärbten Wälder des Harzes. Auch die vielen Aussichtspunkte entlang des Rennsteiges waren am Sonntag bei Sonnenschein und Temperaturen von nahe 20 Grad viel besuchte Wanderziele ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (Kassenruf 20 04 91), Keine Vorstellung; Komische Oper (22 25 55), keine Vorstellung; Metropol- Theater (2017 39), 20 Uhr: Konzert (BSO); Deutsches Theater (42 81 34), keine Vorstellung; Kammerspiele (42 85 50), keine Vorstellung; Kleine KomSdie (42 85 50), 20-22 Uhr: „Begeistert von Berlin"*); Berliner Ensemble (42 3160), keine Vorstellung; Maxim Gorki Theater (2017 90), 19-21 ...

  • Gast- und Sonderausstellungen

    Das Ziel vieler Spaziergänger Unter den Linden war das Museum für deutsche Geschichte. Bis zum 31. Oktober ist dort noch die ungarische Gastausstellung „Römische Kultur in Pannonien" zu besichtigen. Das Naturkundemuseum zeigt eine Sonderausstellung, die zum 150. Geburtstag Virchows eröffnet wurde. Der große Forscher und Gelehrte wirkte von 1856 bis 1902 als Professor für pathologische Anatomie in Berlin ...

  • Folgenschwerer Verkehrsunfall

    Berlin (ADN). Ein folgenschwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Sonntag gegen 12 Uhr auf der Autobahn Berlin—Hirschberg bei Wiedemar, Kreis Delitzsch. Ein Westberliner PKW stieß am Kilometer 114 aus bisher ungeklärter Ursache gegen einen Brückenpfeiler. Dabei erlitt der Fahrer des PKW tödliche Verletzungen ...

  • Statistisches

    • 2857 Teilnehmer an Stadtrundfahrten, darunter etwa 2000 ausländische Gäste, meldet die Berlin-Information vom vergangenen Wochenende. # Rund 6500 Besucher hatte der Berliner Fernseh- und UKW-Turm am vergangenen Sonnabend/Sonntag. • Nationalgalerie, Pergamon-, Bodemuseum und Kunstgewerbemuseum Köpenick verzeichneten am Sonnabend und Sonntag 6833 Besucher ...

  • Taxi-Rundfahrten

    Mit fünf Fahrtenprogrammen unterschiedlicher Dauer bieten Taxifahrer der BVB den Hauptstädtern und ihren Gästen aus aller Welt Gelegenheit, ganz individuell Berlin, seine Kunstschätze und die Schönheiten der Umgebung kennenzulernen. Die chauffie-< renden Fremdenführer sind unter der Rufnummer 27 17 14 zu erreichen ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Htrbell, Dr, Sander Drobela, Dr, Günter Kertzscher, Werner Mick«, Herbert Naumann, Günter Schabowskl, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bltschkowikl, Klaus Höpcke, Alfred Kobs, Katja Stern, Klau* Ullrich, Dr. Harald Weuel, Dr. Jochen Zimmermann

  • Kammersänger in Karow

    Renate Hoff (Deutsche Staatsoper) und Herbert Rössler (Komische Oper) gestalteten Sonntag im Karower Klubhaus für dassWohngebiet In der Veranstaltungsreihe „Prominente stellen sich vor" ein Programm mit Liedern, Arien. Duetten.

  • Woch«n«ndnotix«n

    Singetreff mit Abgeordneten

    Ziel vieler Mitglieder von Singegruppen der Hauptstadt war Sonntag nachmittag das Haus der Jungen Talente in der Klosterstraße. Bei ihrem Treff mit jungen Kandidaten •für die Stadtverordnetenversammlung erörterten die Mäd-

  • 35. Medizinischer Sonntag

    Mit Problemen der Augenheilkunde befaßte sich gestern Prof. Dr. Dr. h. c. Karl Velhagen beim''35. Medizinischen Sonntag im URANIA-Vortragszentrum. Etwa 100 Berliner waren der Einladung in die Stadtbibliothek gefolgt.

Seite 3
  • Nicht unsere Hochzeit?

    Wir selbst hatten also Produktionsreserven aufgedeckt. Wie stand es aber mit den Zulieferern? Denn es ist doch klar: Aus dem Papier der schönsten Verpflichtung lassen sich keine Stiefel herstellen. Die Zulieferung des Rohstoffs muß gesichert sein. Mit der Meinung, „das ist doch nicht unsere Hochzeit!" kommt man da nicht weit ...

  • Wert der Disziplin

    Diszipliniert den Plan erfüllen, das ist eine Forderung an uns alle - zum . Nutzen aller. Plqndisziplin halten bedeutet, die geplante Anzahl Produkte herzustellen, die geplante Vielfalt an Artikeln zu erreichen und jedes Erzeugnis mit der vorgesehenen Qualität auf den Markt zu bringen. Plandisziplin heißt auch, die Höhe der geplanten Investitionskosten einzuhalten oder besser noch zu unterbieten ...

  • Doras Rat suchen viele

    Eine alltägliche Begegnung im Betrieb. Gemeinsame Anliegen stehen zur Diskussion. Ein sachliches Gespräch über Mängel und Güte der Arbeitsergebnisse. In die Unterhaltung kommen Fragen nach dem Befinden der Kinder. Meinungen werden ausgetauscht, der Stand Im Wettbewerb erörtert. Die Antwort des anderen zu einem Problem erfragt ...

  • Funk ist der motorisierte operative Dienst im Vorfeld zu erreichen und schnell an den Brunnen dirigiert. Wichtige Erfahrung gewonnen

    Wie wird so etwas in einem Jahr geschafft? Horst Bode, Leiter der Abteilung Entwässerung, Hans Rudolf, Parteigruppenorganisator, Günter Weinhold, der ehemalige Hauer, jetzt kurz vor dem Meisterabschluß, und Egon Heyde, Maschinist für Filterbrunnenentwässerung mit Spezialausbildung für Elektrotechnik — wenn sie dieses Jahr überblicken, erinnern sie sich mancher turbulenten Debatte, mancher Reise zu den Zulieferern ...

  • Unerwünschte Maximarken

    Die Umweltverschmutzung ist in aller

    Munde. Im wahrsten Sinne des Wortes bei den Telegrammzustellern in Berlin. Seit Jahren werden -von der Post etwa 6 X 10 cm große gummierte Aufkleber genutzt, von den Telegrammboten an' geleckt (!) und, pardauz, an die Hausbriefkästen gespeichelt. Aufschrift: „Telegramm im Briefkasten". Nichts gegen das löbliche Kundendienststreben der Post ...

  • Tägliche Kontrolle

    Auch an dem Wahrzeichen einstiger Plackerei Im Espenhainer Tagebau, dem „Silberschacht" an der" F5 Leipzig Karl-Marx-Stadt, vollbrachten die 170 Kollegen der Entwässerungsabteilung, die hier ihren Sitz hat, diese Umstellung. Aber täglich müssen die über 300 Filterbrunnen kontrolliert werden. Und jetzt sind noch 200 neue notwendig, damit Abraum und Kohle trockener werden und mehr gefördert werden kann ...

  • Moderne Technik - leichtere Arbeit

    Seit eh und je spielt im Braunkohlentagebau die Entwässerung eine große Rolle. Bevor Bagger, Züge, Förderbrükken und Bandanlagen Millionen Kubik-' meter Abraummassen und Kohle überhaupt bewegen können, müssen diese Massen entwässert werden, frei von Grundwasser sein. Die riesige, kilometerlange und breite und über hundert Meter tiefe Tagebaugrube würde sich ohne Entwässerung in einen „Eiszeit* see" verwandeln, etwa wie der Schweriner See in die Landschaft „gehobelt" ...

  • Kundenwünsche, Wahlgespräche und Produktionsreserven

    100 000 Paar Gummistiefel, hatte un- ' ser Betrieb, der VEB Gummiwerke „Elbe'% Wittenberg, bis zum 30. September zusätzlich hergestellt. Darüber sind wir sehr froh im Werk. Konnten wir doch für die Arbeiter in der Industrie, die Genossenschaftsbauern, aber besonders auch für unsere Kinder einen größeren Posten wetterfesten Schuhwerks anbieten ...

  • Beratung am Familientisch

    Natürlich wirft das große Probleme auf. Und — ehrlich gesagt — für alle haben wir noch keine Lösung. Eine Produktion von heute auf morgen beträchtlich zu erhöhen, setzt vor allem die Kooperation in jeder Beziehung einer harten Probe aus. Ich will das erklären: Bei uns laufen die Stiefelanlagen schon seit längerem in drei Schichten ...

  • Buch der Lösungswege

    Heute gibt es viele gute Ideen von Arbeiterinnen und Arbeitern, u. a. im „Buch der Lösungswege", das wir vor drei Monaten bei uns eingeführt haben! Ich habe mir diese Bücher angeschaut. Sie sind ein Spiegelbild dafür, wie die Leitungen mit den Neuerern arbeiten. Neuererarbeit ist für mich ein Teil unserer sozialistischen Demokratie, die wir stets weiter vervollkommnen ...

  • Für den Winter gerüstet

    Senftenberf. Hohe Leistungen bei der Kohlefreilage sind vorrangiges Wettbewerbsanliegen der Kumpel in den Tagebauen der Republik zur Winterbereitschaft. Ein Ideenwettbewerb in den Betrieben der WB Braunkohle hat zu Hunderten Arbeitervorschlägen geführt, die zum größten Teil bereits realisiert sind. Etwa vier Fünftel aller Tagebaugroßgeräte sind schon für den durchgehenden Winterbetrieb gerüstet ...

  • DDR-Elektronik in Ungarn

    Budapest. Eine Fachausstellung „Elektrotechnik/Elektronik — wissenschaftlicher Gerätebau der DDR", die in Budapest stattfand, wurde von mehr als: 10 000 ungarischen Fachleuten besucht Mit ihren 584 Ausstellungsstücken wurden zahlreiche Anregungen für die Vertiefung der Zusammenarbeit zwischen beiden Ländern gegeben ...

  • Zur Energieanwendung

    Berlin. Die Wochenzeitung „Die Wirtschaft" veröffentlicht in ihrer Ausgabe Nr. 43 vom 27. Oktober die Materialien des 2. Seminars des Ministerrates über die rationelle Energieanwendung, das im September in Halle stattfand. Die Beilage enthält die wesentlichen Passa-, gen der Referate vom Minister für ...

  • Nebenprodukte für Heizung

    Karl-Marx-Stadt. Auf Initiative eines Neuererkollektivs im VEB Energieversorgung Karl-Marx-Stadt können jährlich rund 3000 t Heizöl eingespart werden, Die Neuerer schlugen vor, die bei der Generator-Gaserzeugung anfallenden Nebenprodukte Schwefelteer und Schwefelöl für Heizzwecke im Kraftwerk Karl-Marx-Stadt Nord einzusetzen ...

  • Speiialgeräte für Gießerei

    Eberswalde/Finow. Durch die Inbetriebnahme von zwei polnischen Ausleerrüttlern noch im Oktober dieses Jahres schaffen sich die Werktätigen der Eisengießerei „Hans Ammon" in Britz günstige Bedingungen für die Planerfüllung. Die neuen Maschinen ermöglichen es, die über fünf Tonnen schweren Motorengußteile durch Vibration von Kernsand zu befreien ...

  • Bewährte Sonderklassen

    Wolfen. 49 Werktätige erhielten kürzlich in der Filmfabrik ORWO Wolfen ihr Abschlußzeugnis als Meister der volkseigenen Industrie in den Fachrichtungen chemische Technologie und chemischer Apparatebau. Damit haben sich in der Filmfabrik in den letzten 15 Jahren 5700 Werktätige zu Facharbeitern und 545 zu Meistern qualifiziert ...

  • D«r Plan 1971 - wi« wird «r g«m«ist«rt?

    wurde ein neuer Tagesablauf aufgestellt. Gewachsenes Verantwortungsbewußtsein gab den Anstoß zu hervorragenden Leistungen unserer Brigaden. Eine weitere Reserve wurde in ausgezeichneter Gemeinschaftsarbeit zwischen der Abteilung Hauptmechanik und der Produktion bei der Rationalisierung erschlossen. Eine neue Anlage konnte 33 Tage vor dem geplanten Termin in Betrieb genommen werden ...

Seite 4
  • Literatur lernt von Literatur

    Schriftsteller der Sowjetunion und der DDR berieten gemeinsam über Schaffensprobleme

    Schriftsteller und Literaturwis- ■emchaftler aus der UdSSR und der DDR trafen ilch in der vorigen Woche in Erfurt zu einem Erfahrungsaustausch über Fragen des sozialistischen Realismus. Aus der Sowjetunion kamen Sergej Antonow, Alfonsas Bleliauskas, Wladimir Dmltrewski, Lydia Oerasslmowa, Jewgenla Knipowitsch, Abdishamil Nurpelssow und Prof ...

  • USA-Hetzfilm abgesetzt

    Stockholm (ADN). Nach entschlossenen Protestaktionen schwedischer Vietnamkriegsgegner ist der amerikanische Hetzfilm „Die grünen Barette" an Wochenende aus dem Verleih zurückgezogen worden. Vor den Stockholmer Kino „Alfa Romeo' war es trotz Einsatz von Hunderten Polizisten seit Mittwoch jeden Abend zu ...

  • Streiter für den Frieden

    Pablo Picasso zum 90. Geburtstag Von Joachim Uhlitz.sch, Direktor der Gemäldegalerie Neue Meister

    Persönlichkeit und Werk Pablo Picassos, der am 25. Oktober seinen 90. Geburtstag begeht, sind längst Gegenstand der Kunstgeschichte geworden. In unzähligen Reproduktionen wurden seine Bilder verbreitet, und die Bücher, Kataloge und Aufsätze, die über ihn erschienen sind, füllen Bibliotheken. Von ihm kann ohne Übertreibung gesagt werden, daß er einer der bekanntesten bildenden Künstler des 20 ...

  • Tbilissi a Berliner

    Große Aufmerksamkeit für Gastspiel in der Hauptstadt der Georgischen SSR

    Tbilissi (ADN-Korr.). Zu einem großen Erfolg wurde am Freitag auch der zweite Gastspielabend des Berliner Ensembles im Rustaweli-Theater von Tbilissi. Gespielt wurde dl* „Dreigroschenoper", die bei einem großen. Teil des Publikums gut bekannt war, da sie vor einiger Zeit auch auf dem Spielplan des Rustawell- Theaters stand ...

  • An der Seite der Arbeiterklasse

    „Der Künstler soll das Glück erfahren, immer mehr zum unentbehrlichen Wegbegleiter der Arbeiterklasse zu werden, dieses Wort. Erich Honeckers auf dem VIII. Parteitag der SED hat mir besonders gut gefallen", sagte die bekannte Leipziger Schauspielerin Ingeborg Ottmann in einem ADN- Gespräch. Sie habe selbst dieses Glück während ihrer engen Zusammenarbeit mit Volkskünstlern aus Leipziger Betrieben gespürt ...

  • Meinungsstreit fördern

    Schwerin. Über ihr« Verantwortung bei dar Herausbildung unserer sozialistischen Literatur berieten am Freitag dl« Schriftsteller des Bezirkes Schwerin auf ihrer B«rlchtswahlv«rsammlung. Der wiedergewählt« Vorsitzend« dar Bezirksorganisation des Deutschen Schriftstellerverbandes, Ulrich Völkel, hob hervor: ...

  • Überlebte Hörgewohnheiten?

    Ich möchte an allem Neuen in der Kunst teilhaben. Bei der bildenden Kumt, der Literatur, bei Film, und Theater, gelingt es mir meisten!. 'Nur mit der Musik • komme ich nicht zurecht. Ich könnte mich damit trösten, daß ja genug klassische Musik gespielt wird, aber da kommen die Fachleute und werfen mir vor, meine Hörgewohnheiten seien beim 10 ...

  • Paul Dessau dirigierte im Gewandhaus

    Leipzig (ADN/ND). Zu den dritten Leipziger Musiktagen gastiert« am Mittwoch und Donnerstag im S. Anrechtskonzert des Gewandhausorchesters Paul Dessau. Der Komponist dirigiert« u. a. seine zu Ehren der 50. Wiederkehr der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution geschaffene Orchestermusik Nr. 2 „Meer der Stürme" ...

  • Treffen sozialistischer Literaturzeitschrifteri

    Sofia (ADN). Die nächste Zusammenkunft der Chefredakteure sozialistischer Literaturzeitschriften soll im Herbst 1972 in der DDR-Hauptstadt stattfinder. Das wurde auf einer Konferenz dieser Redakteure in Sofia beschlossen, auf der über Möglichkeiten einer verstärkten Kooperation .der literarischen Zeitschriften sozialistischer Länder gesprochen worden war ...

Seite 5
  • Ereignisse in Irland - Ausdruck der tiefen Krise des Imperialismus

    Interview mit M. O'Riordan, Generalsekretär der KP Irlands

    Wir wollen keinen Bürgerkrieg Zur gegenwärtigen Lage in Nordirland sagte der Generalsekretär: „Wir befinden uns in einer sehr ernsten Lage. Seit 1969 gab es mehr als hundert Tote. 300 Personen werden ohne Prozeß gefangengehalten. Tausende von Arbeitern sind obdachlos. In ihren Stadtvierteln sind sie den Brutalitäten, der Einschüchterung, der Erniedrigung ausgesetzt, die aus der Anwesenheit von Polizei und Armee resultieren ...

  • Bauernparteien berieten in Sofia

    Probleme des Friedens und der Zusammenarbeit im Mittelpunkt

    Sofia (ADN-Korr). Mit der einmütigen Annahme eines vom Vorsitzenden der finnischen Zentrumspartei, Johannes Virolainen, vorgeschlagenen Appells ist am Sonntagabend in Sofia eifr'jsweit&giges internationales Treffen v§ii? Vertretern von Bauernparteien un4'y-icirganlsationen zu Ende gegangen/'die-»am XXXII ...

  • Sowjetvolk begrüßt engere Beziehungen zu Kanada

    Ministerpräsident Kossygin sprach auf Essqn in Vancouver

    Vanoouvtr (ADN/ND). „Wir möchten, daß ilch dl« Völktr unitrar Länder übar den Pazifik hinwag fast dla Hända reichen." Dai arklärta dar 10- wjatiiche Ministerpräsident Alaxaj Kossygin auf einem Enen, das dla kanadische Regierung Ihm zu Ehran am Sonnabend in Vancouvar gab. „Die Völker der Sowjetunion begrüßen die Entfaltung dar vielseitigsten freundschaftllchen Beziehungen zwischen der UdSSR und Kanada", betonte Kossygin ...

  • Große Bedeutung für die V europäische Sicherheit

    Jean da Iroalla, Vorsltxandar das Au Sanpolitischen Ausschusses dar Nationalversammlung: „Bei dam Besuch Breshnews In Paris, den wir alle begrüßen, wird die Koordinierung dar Positionen unssrtr beiden Länder zu allen herangereiften Problemen, besonders In bazug auf dla Einberufung alnar gesamteuropäischen Konferenz, die - wie wir alle meinen - bereits 1972 zusammentreten muß, überaus wichtige Bedeutung haben ...

  • Viele Millionen auf „Oktoberwacht"

    MOSKAU. Um hohe Arbeitsleistungen, zu Ehren des -54. Jahrestages der Oktoberrevolution wetteifern in diesen Wochen die sowjetischen Werktätigen. Die Wettbewerbsbewegung erfaßt heute rund 74 Millionen Arbeiter, Ingenieure, Techniker und Angestellte sowie Millionen Kolchosbauern. Sie trug, wie die Statistische Zentralverwaltung der UdSSR in ihrem Bericht hervorhebt, wesentlich dazu bei, daß in der Industrie bis Ende September' eine Zuwachsrate von acht Prozent erzielt werden konnte ...

  • Republik Kuba in Erwartung des Eintreffens von Alexej Kossygin

    Besuch wird brüderliche Beziehungen zur UdSSR vertiefen

    Havanna (ADN). Kuba erwartet mit Freude den am Dienstag beginnenden Besuch des sowjetischen Ministerpräsidenten Alexej Kossygln. Er gilt als Höhepunkt einer Vielzahl Aktivitäten brüderlicher Verbundenheit beider Länder In den letzten Monaten. Erst am Mittwoch war In Catalina de Guenes (Provinz Havanna) das erste kubanisch-sowjetische Jugendtreffen beendet worden ...

  • Polen und Jugoslawien für umfassende Friedensregelung

    Belgrad (ADN). Der polnische Ministerpräsident Piotr Jaroszewicz hat am Sonntag seinen offiziellen Besuch in Jugoslawien beendet und ist nach Warschau zurückgereist. Über die Ergebnisse des Besuchs wurde eine gemeinsame Erklärung veröffentlicht. Darin wird betont, daß die zwischen Jaroszewicz und Präsident Tito geführten Ge-> spräche in einer Atmosphäre der Offenherzigkeit, der Freundschaft und des gegenseitigen Verstehens verliefen ...

  • Revanchisten planen Treffen gegen Sicherheit Europas

    Bonn (ADN-Korr.). Dia Dachorganisation der BRD-Revanchistenverbände (BdV) bereitet ein Treffen von Entspannungsgegnern aus ganz Westeuropa vor, die sich In einer sogenannten „europäichen Runde" organisiert haben. Das berichtet die BRD-Zeltschrift „Neu« Kommentare". Die Veranstaltung solle dazu dienen, „neu« Munition gegen eine Konferenz für europäisch« Sicherheit und Zusammenarbeit zusammenzubrauen" ...

  • Kurz berichtet

    Beziehungen Polen-Malta Warschau. Die VR Polen und Malta haben vereinbart, diplomatische Beziehungen auf Botschafterebene aufzunehmen. KVDR-Besuch in Hanoi Hanoi. Eine Partei- und Reglerungsdelegation der KVDR ist am Sonntag zu einem Besuch In der DRV eingetroffen. Karkar für Straiktallnahmar Bogota ...

  • Pakistanische Artillerie beschießt Grenzdörfer

    Neu-Delhi (ADN). Pakistanische Ar-' tillerie beschieße weiterhin Indisches Territorium an der Grenze zu Ostpakistan, meldet PTl. Am Sonnabend sei auf drei westbengalische Dörfer das Feuer eröffnet worden. Indische Artillerie habe den Feuerüberfall erwidert. Eine ebenso gespannte Situation herrsche auch an der indisch-pakistanischen Westgrenze ...

  • Dr. Mara Maleewa-Shiwkowa in Sofia beigesetzt

    Sofia ß^DSr-Korr.). "i-Unter Anteilnahme Äehhtausender Werktätiger ist am Sonntag in Sofia Dr. Mara Maleewa- Shlwkowa, Gattin des Genossen Todor Shiwkow, beigesetzt worden. Stanko Todorow, Mitglied des Politbüros des ZK- der BKP und Vorsitzender des Ministerrates, würdigte auf der Trauerkundgebung das Lebenswerk der Verstorbenen ...

  • Die große Konspiralion von CDU/CSU und SPD

    Berlin (ND). Die Presse der BRD und Westberlins ging auch am Sonntag ausführlich auf die Bundestagsdebatte vom letzten Donnerstag ein. Im Springer- Blatt „Welt am Sonntag" bekräftigt« der CDU-Vorsitzende Barzel sein von SPD und FDP beifällig aufgenommenes Angebot, im Kampf gegen die friedliebenden und entspannungsbereiten Kräfte „von drinnen und draußen" eine „Solidarität" von Regierung und Opposition zu praktizieren ...

  • MÜH arjagd auf Kriegsgegner

    Das Kriegsministerium der USA hat in einer Mitteilung bekanntgegeben:

    # Die von den amerikanischen Kriegsgegnern während der gegenwärtigen Antikriegswoche geplanten Massenkundgebungen in Washington sollen mit militärischer -Gewalt unterdrückt werden. # Mehr als 2000 Soldaten und Marineinfanteristen von drei Garnisonen in der Nähe der Bundeshauptstadt sind in „höchste Alarmbereitschaft" versetzt worden ...

  • Weitere PYAP-Konferenzen zur Parteitagsvorbereitung

    Warschau (ADN-Korr.). Mit zahlreichen Delegiertankonferenzen der Parteiorganisationen von Kreisen, Städten und Stadtbezirken der Großstädte wurden am Sonntag die Vorbereitungen auf den VI. Parteitag dar PVAP, dar am 6. Dezember in Warschau beginnt, fortgesetzt. Von den insgesamt 300 Konferenzen auf dieser Ebene hatten bis Sonnabend bereits 306 stattgefunden ...

  • Andrej Grefschko grüßt die Streitkräfte der SRR

    Moskau (ADN). Der Verteidigungsminister der UdSSR, Marschall Andrej Gre'tschko, richtete anläßlich des 27. Jahrestages der Gründung der Streitkräfte der SRR an den Minister für Streitkräfte« der Sozialistischen Republik Rumänien, Armeegeneral Ion Ionita, ein Grußtelegramm.

  • Was sonst noch passierte

    Aus „heiterem Himmel" gebar eine 26- Jährige Schwedin In Ostersund plötzlich einen Knaben. Sie sei völlig ahnungslos gewesen, erklärte sie In der Klinik. Sie habe sich lediglich „darüber gewundert", daß sie in letzter Zelt .ein wenig zugenommen" habe.

Seite 6
  • SpezialZweigstelle für Verkehrsleistungen

    Charlottenstr. 45 / Ecke Unter den Linden

    Für Reisen im Inland und in das Ausland mit der, Eisenbahn, dem' Flugzeug, dem Autobus und dem Schiff stehen Ihnen unsere Mitarbeiter zur fachkundigen Beratung zur Verfügung. Sie erhalten jegliche Art von Fahr- und Flugscheinen ohne Aufschlag. Unser Büro hat folgende Öffnungszeiten: Montag und Dienstag 9 ...

  • Karl Marx, Friedrich Engels Ausgewählte Werke in einem Band

    Aus dem Inhalt: Manifest der Kommunistischen Partei — Lohnarbeit und Kapital — Zur Kritik der Politischen Ökonomie — Kritik des Gothaer Programms — Anteil der Arbeit an der Menschwerdung des Affen. Jeder Band kostet nur 7,50 M und ist in allen Buchhandlungen erhältlich. Leipxiger Kommissions- und GroBbudihandel, ...

  • ASTIK-Baukastenelnzelteile

    Anwendungsbeispiele: • Bau von Kabinen für Steuer- und Regelzwecke sowie zur Durchführung von Lärmpausen mit individuell anpaßbaren Fenstern und Türen Einhausung von lärmintensiven Aggregaten i Bau von Abschirmwänden und dgl. mehr j Auch bestens geeignet zürn Bau von Gehörprüfkäbinen in medizinischen ...

  • W. I. Lenin x Ausgewählte Werke in einem Band

    Aus dem Inhalt: Zwei Taktiken der Sozialdemokratie in der demokratischen Revolution - Der »linke Radikalismus", die. Kinderkrankheit im Kommunismus — Der Imperialismus , als höchstes Stadium des Kapitalismus — Staat und Revolution — Ober «linke Kinderei" und über Kleinbürgerlichkeit

  • Kollektive, Brigaden, Hausgemeinschaften!

    Zur Vorbereitung der Volkswahlen am 14. November 1971 bieten wir Ihnen zur Unterstützung Ihrer agitatorischen und propagandistischen Tätigkeit fünf Großfotomotive in den Formaten: 28 X 40 cm = 3,50 M 42 X 60 cm = 5,— M 6(f X 84 cm = 7,50 M

  • 500,- Mark

    auf die vollständige Kontrollmarkenbezeichnung der Spielscheine ausgelost. Für den V. Rang (2 Richtige) werden 15,— Mark garantiert. Spielen Sie mit - gewinnen Sie mit1.

  • Erhältlich: DEWAG Anzeigenannahmestellen

    102 Berlin, Rosenthaler Straße .36 1017 Berlin, Karl-Marx-Allee 56a und Organisationsbedarf 1034 Berlin, Grünberger Straße 18

Seite 7
  • Knapper UdSSR-Erfolg im Turnländerkampf

    Ausgeglichene DDR-Riege führte bis zum letzten Gerät und unterlag am Ende mit 0,15 Punkten Unterschied

    Von unserem Sonderberichterstatter Herbert Wolf Das war ein Kampf zweier gleichstarker Riegen im Sportpalast der baschkirischen Metropole Ufa, und das sachverständige Publikum kam voll auf seine Kosten. Nachdem am ersten Tage die DDR-Mannschaft mit einem 1,55-Punkte^Vorsprung vom Turn? parkett gegangen war, hatten die Offiziellen des sowjettjehen Turnverbandes anerkennende Worte gefunden, gleichsam aber lakonisch bemerkt: „Morgen ist: der zweite Tag ...

  • Heinz-Helmut wehling errang den Pokal

    Die neue Werner-Seelenbinder- Ringerhalle in Zella-Mehlis feierte mit dem traditionellen Erhard-Stiller-Gedenkturnier ihre Wettkampfpremiere. Außer der Luckenwalder Spitzenklasse war alles, was Rang und Namen besitzt, in der thüringischen Ringerhochburg versammelt. Das Duell Spitze kontra Nachwuchs bei dieser ersten Saisonrevue im klassischen Ringkampf verlief auch diesmal klar zugunsten unserer Routiniers ...

  • Rudersiege für Klubs aus Dresden und Grünau

    Bei den Klubkämpfen der Ruderer um den Verbandspokal des DRSV der DDR waren gestern auf dem Grünauer Regattakurs der SC Einheit Dresden bei den Männern und der SC Berlin- Grünau bei den Frauen im Gesamtklassement erfolgreich. Im spannenden Achter-Duell erwies sich Vizeweltmeister SC Dynamo Berlin mit zwei Ersatzleuten im Boot dem ASK Vorwärts Rostock im Zeitverhältnis von 6:10,8 zu 6:12,3 min überlegen ...

  • ■■■'■ f . .-:*■■ Doppelsieg auf der Mammutdistanz

    Höhne nach fast neuneinhalb Stunden wieder vor Selzer

    N»un Stundin, 21 Minuten und 1B.8 Stkunden war Christoph Höhn« «uf dtr 100-km-Mammut- Diitanz nach Lugano unttrwegt — im Geherichritt —, ehe ■ein Erfolg feststand. Der Olympiasieger war damit last zehn Minuten schneller als Peter Selzer (9:31:04,6), der mit seinem zweiten Rang den DDR-Doppelerfolg sicherte ...

  • Junge Damen an Hallenser Schachbrettern

    Wer in diesen Tagen das Zimmer 301 im frisch eingeweihten Hallenser Haus des Lehrers am Thälmannplatz betritt, ist zu Gast beim V. Internationalen Damenschachturnier der BSG Buna Halle. 11 Frauen und Mädchen aus der UdSSR, der ÖSSR, Bulgarien, Rumänien und der DDR, darunter vier Internationale Schachmeisterinnen, messen ihre Kräfte im königlichen Spiel ...

  • Schwimm-Spriienklasse vielseitig geprüft

    Eine Vielseitigkeitsprüfung für die fast vollzählig vertretene DDR-Spitzenklasse waren zweitägige Wettkämpfe am Wochenende in Leipzig. Die meisten Aktiven starteten nicht nur auf ihren SpezialStrecken, sondern auch in anderen Schwimmarten. Zu Beginn der neuen Saison gab es erwartungsgemäß keine überragenden Zeiten, allerdings machten einige Nachwuchstalente nachdrücklich auf sich aufmerksam ...

  • Kurz berichtet

    In Barcelona wurde der Präsident des Deutschen Hockeysport-Verbandes (DHSV) der DDR, Willi Henkel, anläßlich des ersten Weltpokalturniers in den Rat der Internationalen Föderation (FIH) berufen. Neues Ratsmitglied wurde auch Dr. Ady Kulzinger, Präsident des Hockey-Bundes der BRD. Hertha Wtchtler (Wien), Österreichs erfolgreiche Eiskunstlauftrainerin, ist am Sonntag im Alter von 49 Jahren an akutem Herzversagen in einem Augsburger Krankenhaus gestorben ...

  • Siegfried Lemke erfolgreich

    DDR-Tischtennismeister Siegfried Lemke (Stahl Finow) verteidigte in Nordhausen seinen Pokal im Herren-Einzel erfolgreich. Nach einer Stunde Spielzeit hatte er seinen Kontrahenten Bernd Raue (Außenhandel Berlin) mit 3 :2 (14, -19, 11, -17, 12) bezwungen. Im Damen-Einzel kam es zur Neuauflage des Endspieles um die DDR-Meisterschaft zwischen Gabriele Geißler (Außenhandel Berlin) und Petra Stephan (Lok Leipzig Mitte) ...

  • Der Skandal geht weiter

    Im bisher größten Beftedvungs« Skandal Im BRD-Fußball wurden am Sonnabend die Proflspleler Neumann (Arminia Bielefeld), Wild und Patzke (beide Hertha BSC Westberlin) mit Lizenzentzug und lebenslänglicher Splelaperre bestraft. Neumann wurde außerdem eine Geldstrafe von. 15000 DM auferlegt. Bei der Verhandlung vor dem Sportgericht des BRD-Fußballbundes leugneten die Beschuldigten, den 1:0-Slef der Bielefelder in Westberlin mit 250 000 DM manipuliert zu haben ...

  • KEGELN

    Internationale Turniere auf Asphalt (2. Turnier): Männer: Luther (Motor Dresden-Neustadt) 1980 Punkte, 2. Grohs (Carl Zeiss Jena) 1925, 3. Wöstehoff (MK Sangerhausen) 1891. Frauen: 1. Brigitte Uhle (Motor Eska Karl-Marx- Stadt) 850, 2. Astrid Wloka (Buna Halle) 832, 3. Waltraud Volkmer (Dynanio Merseburg) 829 ...

  • UdSSR: 214 Tore in 30 Eishockeyspielen

    Nach 30 von insgesamt 144 Spielen der sowjetischen Eishokkeymeisterschaft 1971/72 ist nur noch Tabellenführer ZSKA Moskau ohne Niederlage. Dynamo Moskau, Chimik Woskressensk und ASK Leningrad haben bereits die erste Runde abgeschlossen. In den ersten 30 Spielen wurden insgesamt 214 Tore geschossen, was einem Schnitt von sieben Treffern je Begegnung entspricht ...

  • Zweimal Olga Korbut Sabine am Stufenbarren

    Der dreitägige Vergleich wurde am Sonntagabend mit den Finalwettkämpfen an den einzelnen Geräten abgeschlossen. Olga Korbut, die großartige Einzelsiegerin des Länderkampfes, stand dreimal im Finale. Sie siegte im Pferdsprung und am Schwebebalken, während sie in der Bodenübung der Grusinierin Russudan Sicharulidse den Vortritt lassen mußte ...

  • Wie wird das Wetter!

    Weiterentwicklung: Ein über Dänemark nach dem Osten ziehender Tiefausläufer, beeinflußt zunächst den Norden, später auch die übrigen Teile der DDR. Nach Auflösung örtlicher Nebel- oder Hochnebelfelder ist es besonders in den mittleren und südlichen Bezirken zunächst heiter, im späteren Tagesverlauf und abends aber zunehmend bewölkt ...

  • Tore • Punkte • Meter • Sekunden

    HOCKEY

    Endspiel der Weltmeisterschaft In Barcelona: Pakistan—Spanien 1:0. Die weitere Reihenfolge: 3. Indien, 4. Kenia, 5. BRD/WB, 6. Niederlande, 7. Frankreich, 8. Australien, 9. Japan, 10. Argentinien. Aufstiegsrunde zur Frauen- Oberllfa In Buna: Traktor Osternienburg—Lok Schwerin 2:0, Osternienburg—Empor Zentrum Leipzig 2:0, Schwerin—Empor Zentrum 2:0 ...

  • Mannschaftssiege für Moskwitsch und VAZ

    Die beiden Mannschaftswettbewerbe ' der \S. Tour d'Eürope endeten am Wochenende in Travemünde durch Moskwdtsch und VAZ mit bemerkenswerten sowjetischen Erfolgen. Die Rallye war am 16. Oktober in der BRD gestartet worden, führte über Skandinavien, die UdSSR, Ungarn, die Türkei und Jugoslawien zurück nach Travemunde und stellte c«n die Teilnehmer 'auf 14 000 harten Kilometern hohe Anforderungen ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    Redaktion IM Berlin, ltauentraBe M/40, Tel. 22 03 41 - Verlag: 1054 Berlin, Schönhauser Allee. 171, Tel. « 0141 - Abonnementtprtls monatlich 1,10 Mark - Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1058 Berlin, Schönhauser Allee 144, Konto-Nr. «etl-ll-U. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 5SS 0t - Alleinige Anzeigenannahme DEWAG WERBUNO BERLIN, 102 Berlin, Rosenthaler Straße 28-31, und alle DEWAQ- Betriebe und Zweigstellen in den Bezirken der DDR - Zur Zelt gilt dl« Anzelfenpr«l«llste Nr ...

  • Pokal bleibt in Magdeburg

    Beim dritten DDR-offenen Werner-Seelenbinder-Gedenk- Schwimmen der BSG Empor Werner Seelenbinder Berlin nahmen erneut die Gäste aus Magdeburg den Wanderpokal mit. 1969 war Einheit Rathenow Gewinner, 1970 die BSG Motor Südost Magdeburg, die sich diese begehrte Trophäe auf Grund ausgeglichener Leistungen nun zum zweitenmal mit 102 Punkten vor Dynamo Hohenschönhausen (85), Lok Schwerin (63) und Post Berlin (54) sicherte ...

  • Lotto • Toto • 6 aus 49

    Lotto-Toto 5 aus 45 1-4-7-27-43, Z.: 34 Prämien zu S Mark.- 81 und Rfl Berliner Bfcrenlotterle 33-63-78-77-78, Z.: 79 Prämien zu 15 Mark: 712 und 787 6 aus 49 (1. Ziehung) 14-20-23-39-r44-46, Z.: 28 Prämien zu 15 Mark: 285 und 615 6 aus 49 (2. Ziehung) 9-14-24-27-35-36, Z.: 32 Prämien zu 15 Mark: 1S5 und 324 Fußhmll-Tntn 2-2-2-2-0-1-2-1-0-r 0-1-1-0 ...

  • 10 : 10 beim Ringervergleich

    Leistungsgerecht 10 :10 endete ein gutklassiger Ringervergleich zwischen Dynamo Luckenwalde und Dinamo Bukarest, der den sportlichen Höhepunkt der eindrucksvollen Werner-Seelenbinder-Ehrung In der neuen Sportund Kulturhalle des Stahl- und Walzwerkes Brandenburg bildete. Die Gäste, zehnmaliger rumänischer Landesmeister, hatten mehrere Auswahlringer in ihren ...

  • Weltmeister Speer gewann Herbslwaldlauf

    Prominenteste Teilnehmer waren die Männer und Junioren von Dynamo Zinnwald. Biathlon- Weltmeister Dieter Speer siegte im Hauptlauf der Männer über 8 km; in 31:48 min vor Hans- Joachim Schorrisch (Lok Dresden) 32:08 und Günter Erhard (Motor Dresden-Niedersedlitz) 32:22. Bei den Junioren über 6 km war der Zinnwalder Günter Walther erfolgreich ...

  • HANDBALL

    Pokalrunde Frauen: TSC Berlin gegen Motor Stralsund (in Milmersdorf) 13:12. Internationales Freundf ch»ftssplel in Osterwieck: SC Magdeburg gegen KSVA Post Wien 35:12. FUSSBALl Endstand der schwedischen Meisterschaft: 1. Malmö FF 30:12 Punkte, 2. Atvidaberg 28:14, 3. Norrköping, 4. Djurgarden Stockholm - beide 26:16 ...

  • SCHWIMMEN

    FDGB-Pokalkfcmpfe in Berlin: \ Gruppe I, Herren: 1. HSG Wissenschaft Humboldt-Universität, Damen: 1. Turbine Gaswerke; Gruppe II, Herren: 1. Ingenieurhochbau Berlin, Damen: 1. Ingenieurhochbau Berlin; Gruppe III, Herren: 1. Lok Schöneweide, Damen: Dynamo Hohenschönhausen.

  • TURNEN

    NachwuchtUnderkampf, Herren, Polen—Frankreich: Einzelwertung: 1. Verkindere (Frankreich) 54,55, 2. Nawarra 54,55, 3. Demel 53,70, 4. Umma 53,70, 5. Wesowowski (alle Polen) 63,55, 6. Boutet (Frankreich) 53,50.

  • EISHOCKEY

    CSSR-Staatillfa: Meister Dukla Jihlava,—Slovan Bratislava 0:3. Tabellenspitze: 1. SONP Kladno 17:7 Punkte, 2. Dukla Jihlava 16:8, 3. Slovan Bratislava 14:10, 4. CHZ Litvinov 13:11.

Seite 8
  • „Meisterjagd" auf dem Hölzernen See

    Wolfgang Behrendt (Fotos) und Rainer Lot seh (Text) berichten Itti Zentralen Pionierlager am Hölzernen See wurden am Wochenende noch einmal Erinnerungen an die ereignisreichen Tage dieses Feriensommers wach. Die 100 zeitschnellsten von 19 354 Kindern und Jugendlichen, die sich am 3. BZA-Kanuwettbewerb „Jagt die Meister" beteiligt hatten, trafen sich beim Finale zum Kampf um die Pokale des Zentralrates der FDJ und der Pionierorganisation „Ernst Thälmann" ...

  • Ein Turnier mit Tradition

    Vom internationalen Werner-Seelenbinder-Gedenkvergleich, dem ersten Höhepunkt der Kegel-Weltmeisterschaftssaison 1971/72, berichtet unser Fotoreporter Bernhard Eckstein

    Die Sportkegler hatten ihren ersten Höhepunkt in der Weltmeisterschaftssaison 1971/72. In Weißenfels (Asphalt), Berlin (Bohle) und Brandenburg (Bowling) trafen sie sich zum Werner- Seelenbinder-Gedenkturnier 1971. In der Ausschreibung stand: Männer und männliche Junioren 200 Wurf, Frauen und weibliche Junioren 100 Wurf ...

  • Gerungen

    Der Wortlaut! „Der Vorstand des DLV hat sich in seiner Sitzung am 24. April in Pfiingstadt mit der Darstellung Heide Rosendahls in ihrem an, den DLV gerichteten | Brief vom 21; April 1971 auf die I Anfrage des DLV vom 6. 4. beschäftigt. Heide Rosendahl hat in | ihrem Brief erklärt, daß sie Amateur sei ...

  • Heide Rosendahl

    Im Verlag Hase und Koehler — wir berichteten bereits darüber — erschien dieser Tage ein Buch unter dem Titel »Amateur 72". Sein Autor befaßt sich indessen keineswegs — wie der Titel vermuten läßt — mit der allerorts diskutierten Problematik bundesdeutscher Amateure. Der Inhalt beschränkt sich auf die ...

  • Sabine Leffs

    Vor einer Woche, bei den Europameisterschaften in Minsk, war sie .nur" Ersatzturnerin. Jetzt, beim Länderkampf in Ufa, wurde sie die Beste unserer Mannschaft. Bis zum vorletzten Gerät hatte die 17jährige Leipzigerin sogar die meisten Punkte gesammelt. Dann .warf* sie der tückische Schwebebalken ab, aber - Beweis ihrer schon erstaunlichen Nervenstärke — sie turnte ihre Übung fast unbeirrt zu Ende und erhielt dafür noch 9,20 Punkte ...

  • Kuriert? Nein!

    Gleich zweimal hat sich die frischgebackene Fünfkampf'Europameisterin Heide Rosendahl (Leverkusen) bei Leichtathletik-Sportfesten am kommenden Sonntag angesagt. Während man in' Westerland auf Sylt, fest mit ihrer Teilnahme rechnet, bestehen in Braunschwelg nur noch geringe Hoffnungen: „In Westerland gibt's einen'Kuraufenthalt gratis ...

  • Zinsen

    (.Sport-Illustrierte", 29.4.1971) Schwer zu glauben, daB für reizvollen Fakten zum Thema teur kein Platz in dem Buch gewesen wäre

Seite
Handball Kumpel melden: Vorsprung bei der Kohlefreilegung Gespräche in Zehntausenden Haushalten Leonid Breshnew heute in Paris Blutiger Sonntag in Nordirland heit nahm an Mitregieren Ideenreiche Massenarbeit Rufe in Barcelona; „Franco-Mörder!" Änfarktisglefscher werden mit Laserstrahlen untersucht Herzliches Willkommen für Kossygin in Vancouver Höhne und Seher nach * 100 km in Lugano vorn Delegation der ZPKK war zu Gast in Leningrad und Riga Terrorist auf freiem Fuß - Angela weiter eingekerkert &gt;M^- 78 Kriegsgegner verhaftet Weitere Kurzarbeit bei Krupp
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen