23. Aug.

Ausgabe vom 15.10.1971

Seite 1
  • Hochrute auf die Freundschaft DDR-Ungarn

    Wahlkundgebung im VEB Pentacon mit der USAP-Delegation Paul Verner: Die vom VIII. Parteitag beschlossene Hauptaufgabe wird zum Aktionsprogramm aller Werktätigen

    Dresden (ADN). Ein freundschaftlicher Empfang wurde gestern der gegenwärtig in der DDR weilenden Delegation des ZK der Ungarischen Sozialistischen Arbeiterpartei unter Leitung des Mitglieds des Politbüros und Sekretärs des ZK Bela Biszku in Dresden bereitet. Die Delegation des ZK der USAP, die vom Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK Paul Verner begleitet wurde, verbrachte einige Stunden bei den Werktätigen des Kombinats VEB Pentacon, einem der größten Industriebetriebe Dresdens ...

  • Unsere Weltanschauung m allen Bestandteilen vermitteln

    An das Referat Kurt Hagers schloß lieh eine lebhafte Aussprache an. Als erster Redner nahm Dr. Friedrich Richter vom Lehrstuhl Philosophie des Instituts für Gesellschaftswissenschaften beim ZK das Wort. Er unterstrich die vielfach bestätigte Erfahrung, daß schöpferische gesellschaftswissenschaftliche Arbeit nur unter Führung der marxistisch-leninistischen Partei und auf der ...

  • Gesellschaftswissenschaftler berieten ihre neuen Aufgaben Bedeutsame Konferenz zu theoretischen Problemen nach dem VIII. Parteitag Genosse Erich Honecker und weitere Mitglieder der Parteiführung herzlich begrüßt Grundlegendes Referat von Kurt Hager und

    - Berlin (ND). Über theoretisch« und .ideologische Grundfragen bei der weiteren Auswertung des VIII. Parteitages berieten am Donnerstag in der Parteihochschule , „Karl Marx" beim ZK Gesellschaftswissenschaftler der Universitäten, Hoch- und Fachschulen, der Akademien, der Parteischulen und anderer Einrichtungen sowie Parteifunktionäre und Propagandisten ...

  • Zusammenarbeit mit VRP in neuen Formen

    Vereinbarung über gemeinsame Baumwollspinnerei in Polen Grenzüberschreitender Verkehr wird erleichtert

    Warschau (ADN-Korr.). Gestern ist in Warschau die 11. Tagung des Gemeinsamen Wirtschaftsausschusses DDR- Polen mit der Unterzeichnung eines Protokolls eines Regierungsabkommens über die Schaffung von Maschinensystemen für das Bauwesen und die Baumaterialienindustrie sowie mehrerer Vereinbarungen über die komplexe Zusammenarbeit auf bestimmten Gebieten beendet worden ...

  • Friedensaktionen koordinieren

    Resolutionsentwurf acht sozialistischer Staaten vor der UNO

    New York (ADN-Korr.). Acht sozialistische Staaten haben am Donnerstag im Ersten (Politischen) Ausschuß der UNO-Vollversammlung einen Resolutionsentwurf zur Verwirklichung der „Deklaration über die Festigung der internationalen Sicherheit" eingebracht. Der Ausschuß hat am selben Tage die Debatte über diesen Punkt seiner Tagesordnung aufgenommen ...

  • Exekutivkomitee des RGW tagte in Moskau

    Moskau (ADN/ND). Die 55. Sitzung des Exekutivkomitees des Rates für Gegenseitige Wirtschaftshilfe hat vom 12. bis 14. Oktober in Moskau stattgefunden. Im Mittelpunkt dieser Beratung stand, wie aus dem Kommunique hervorgeht, die Realisierung von Maßnahmen des „Komplexprogramms für die weitere Vertiefung und Vervollkommnung der Zusammenarbeit und die Entwicklung der sozialistischen ökonomischen Integration der Mitgliedländer des RGW" ...

  • Acht Satelliten mit einer Rakete gestartet

    Moskau (ADN). In der UdSSR wurden am Mittwoch die künstlichen Erdsatelliten Kosmos 444, 445, 446, 447, 448, 449, 450 und Kosmos 451 gestartet, meldet TASS. Alle acht Sputniks sind mit einer Trägerrakete auf die Bahn befördert worden. Sie haben wissenschaftliche Apparaturen zur weiteren Erforschung des Weltraums an Bord ...

  • Verdis „Othello"

    zum Auffakt iei Gastspiels

    Berlin (ND). Ein an Höhepunkten reiches letztes Festtags-Wochenende kündigte S1^ sich bereits gestern abend mit dem Beginn des viertägigen Operngastspiels des Großen -Theaters Warschau an. Die polnischen Künstler zeigten als erste von insgesamt fünf Inszenierungen, die sie in der DDR-Hauptstadt vorstellen, in der Deutschen Staatsoper Verdis „Othello" ...

  • Verhandlungen Kohl-Bahr in Berlin

    Berlin (ADN). über die Verhandlungen am 13. und 14. Oktober 1971 wurde folgende Mitteilung vereinbart: Der Staatssekretär beim Ministerrat der DDR, Dr. Michael Kohl, und der Staatssekretär im Bundeskanzleramt der BRD, Egon Bahr, trafen am 13. und 14. Oktober 1971 in Begleitung ihrer Delegationen zu weiteren Verhandlungen über ein Abkommen über den Transitverkehr zwischen, der BRD und Berlin(West) sowie über einen Verkehrsvertrag zwischen der DDR und der BRD zusammen ...

  • Marxismus-Leninismus ist eine internationalistische Lehre

    Von der wachsenden Stärke des Sozialismus und des Marxismus-Leninismus herausgefordert, sei die Bourgeoisie bemüht, sich dem veränderten Kräfteverhältnis anzupassen, betonte Prof. Herbert Häber, Direktor des Instituts für. Internationale Politik und Wirtschaft/ Von der Tatsache, daß dabei verfeinerte ...

Seite 2
  • Magdeburger Armaturenbauer sind wieder plantreu

    Alfred Neumann bei Werktätigen des Karl-Marx-Werkes

    Magdeburg (ND). Zu freundschaftlicher Begegnung und konstruktiven Gesprächen kam es am Donnerstag beim Besuch des Genossen Allred Neumann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Erster Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates, in .den Magdeburger Armaturenwerken „Karl Marx". An der kameradschaftlichen Aussprache des Spitzenkandidaten der Volkskammer mit Werktätigen des größten Armaturenproduzenten der Republik nahmen auch das Mitglied des ZK Alois Pisnik, 1 ...

  • Zusammenarbeit wird gefestigt und vertieft

    Kommunique über den Besuch einer ZK-Delegation der USAP

    Berlin (ADN). Über den Besuch einer Delegation des ZK der USAP in der DDR wurde folgendes Kommunique veröffentlicht: Auf Einladung des Zentralkomitees der SED weilte vom 11. bis 14. Oktober 1971 eine Delegation des Zentralkomitees der Ungarischen Sozialistischen Arbeiterpartei unter Leitung des Mitgliedes des Politbüros und Sekretärs des Zentralkomitees Bela Biszku in der Deutschen Demokratischen Republik ...

  • Sicherheitskonferenz ohne Verzögerung vorbereiten

    Tagung des Volkskammerausschusses für Auswärtige Angelegenheiten

    Berlin (ND). Der Ausschuß für Auswärtige Angelegenheiten der Volkskammer trat am Donnerstag in Berlin unter Leitung seines Vorsitzenden, Dr. Rudolf Agsten, zu einer Sitzung zusammen. Die Abgeordneten berieten über eine Stellungnahme des Ausschusses zu den Ergebnissen der VI. Konferenz von Parlamentariern und anderen Persönlichkelten des öffentlichen Lebens der nordeuropäischen und Ostseestaaten vom 13 ...

  • 12000 neue Schulräume in vier Jahren gebaut

    Berlin (ADN/ND). Die Schule sei in der DDR zur Sache des ganzen Volkes geworden, betonte das Mitglied des ZK, der Minister für Volksbildung, Margot Honecker, am Donnerstagabend in einem Fernsehinterview. Nun gelte es, alle gesellschaftlichen Kräfte wirkungsvoll einzubeziehen, um ein noch höheres Niveau der politisch-ideologischen Arbeit, der sozialistischen Bildung und Erziehung im Unterricht und in der außerunterrichtlichen Tätigkeit, in der gesamten pädagogischen Arbeit zu erreichen ...

  • Delegationsleiter in Ulan-Bator empfangen

    Das Mitglied des Politbüros des ZK der Mongolischen Revolutionären Volkspartei, Sononam Luwsan, Erster Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der MVR, hat am Donnerstag die. Leiter der Delegationen empfangen, die an einer Beratung der Komitees und Amter für Preise der sozialistischen Länder in Ulan-Bator teilnahmen ...

  • Grußadresse des ZK an XV. Parteitag der KP Irlands

    Berlin (ND). Das Zentralkomitee der SED übermittelt dem XV. Parteitag der Kommunistischen Partei Irlands herzliche und brüderliche Kampfesgrüße. Das vom Ersten Sekretär des ZK, Erich Honecker, unterzeichnete Grußschreiben hat folgenden Wortlaut: ..Liebe Genossen! Das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands übermittelt dem XV ...

  • ZK gratuliert

    Genossen Richard Stahlmann Herzlichste Glückwünsche übermittelt das ZK Genossen Richard Stahlmann, Oberst a. D., zum heutigen 80. Geburtstag. Als leitender Funktionär stand er im Auftrag, der Partei und der Kommunistischen Internationale an den Brennpunkten des internationalen Klassenkampfes. Besondere Verdienste erwarb sich Genosse Stahlmann als Mitarbeiter im ZK und später als leitender Funktionär in den bewaffneten Organen ...

  • RecMsschufzabkommen DDR-ÜSSR unterzeichnet

    Berlin (ADN). Ein Regierungsabkommen zwischen der DDR und der CSSR „über den Rechtsschutz von Erfindungen, gewerblichen Mustern und Marken bei der wirtschaftlichen und wissenschaftlich -technischen Zusammenarbeit" Ist am Donnerstag in Berlin abgeschlos- «en worden. Seitens der DDR unterzeichnete der Präsident des Amtes für Erfindungs- und Patentwesen, Dr ...

  • Sowjetburger mit der DSF-Ehrennadel geehrt

    Moskau (ADN-Korr.). Der Botschafter der DDR in der UdSSR, Horst Bittner, überreichte am Donnerstag Sowjetbürgern sowie in der UdSSR tätigen DDR- Bürgern die Ehrennadel der Gesellschaft für Deutsch-Sowjetische Freundschaft in Gold und Silber. Sie war ihnen anläßlich des 22. Jahrestages der DDR verliehen worden ...

  • Gluckwunsch für Iran

    Berlin (ADN). Anläßlich des 2500jährigen Bestehens des Iranischen Kaiserreiches übermittelte der Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, dem Schah-in-Schah des Kaiserreiches Iran, Mohammed Reza Pahlewi Aryamehr, ein Glückwunschtelegramm mit den Grüßen des Volkes und des Staatsrates der DDR" Darin heißt es'U ...

  • DDR ehrt die Leistungen Rudolf Virchows

    Cottbus/Berlin (ADN). Dem 150. Geburtstag von Rudolf Virchow sind zwei wissenschaftliche Konferenzen gewidmet, die gegenwärtig in der DDR stattfinden. Die Biologische Gesellschaft in der DDR und die Gesellschaft für Geschichte der Medizin veranstalten gemeinsam in Cottbus eine Arbeitstagung mit Gästen aus dem sozialistischen Ausland ...

  • Dachstuhlbrand auf dem Leipiiger Hauptbahnhof

    Leipzig (ADN). Aus bisher noch ungeklärten Ursachen brach am Donnerstag gegen 18.30 Uhr auf dem Leipziger Hauptbahnhof ein Brand aus, bei dem größere Teile des Dachstuhles auf dem Mittelbau erfaßt wurden. Die Leipziger Feuerwehr bekämpfte den Brand mit fünf Löschgruppen, zwei Tanklöschfahrzeugen und vier Drehleitern ...

  • Jahresversammlung der Leopoldina in Halle eröffnet

    Halle (ADN). In Anwesenheit des Ministers für Hoch- und Fachschulwesen, Prof. Hans-Joachim Böhme, wurde am Donnerstag in Halle die Jahresversammlung der Akademie der .Naturforscher Leopoldina unter Beteiligung namhafter in- und ausländischer Wissenschaftler eröffnet. In einer Ansprache erklärte Minister Prof ...

  • Delegation der NVA in Bagdad eingetroffen

    Bagdad (ADN). Eine vom Minister für Nationale Verteidigung der Deutschen Demokratischen Republik, Armeegeneral Heinz Hoffmann, geleitete Militärdelegation ist am Donnerstag zu einem Freundschaftsbesuch der Republik Irak in Bagdad eingetroffen. Auf dem Flughafen wurde die Delegation vom irakischen Verteidigungsminister, ...

  • vom IX. Parteitag der KP Indiens zurück

    Berlin (ADN). Prof. Albert Norden, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK, der die Delegation des ZK der SED zum IX. Parteitag der Kommunistischen Partei Indiens geleitet hatte, kehrte am Donnerstag nach Berlin zurück. Während seines Aufenthaltes in Indien hatte Prof. Albert Norden, wie bereits gemeldet, auch Unterredungen mit Premierminister Indira Gandhi und weiteren führenden Persönlichkelten Indiens ...

  • Gesellschaftswissenschaftler beriefen ihre neuen Aufgaben

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Über die Einheit von wissenschaftlicher Bildung und ideologischer Erziehung auf allen Bildungsstufen sprach Prof. Dr. Gerhart Neuner, Präsident der Akademie der Pädagogischen Wissenschäften der DDR. Dies erfordere ein tiefes Verstehen des theoretischen Gehalts der Dokumente des VIII. Parteitages. Schlußfolgerungen aus dem VIII ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Güntei Kertzscher, Werner Micke, Herbert Nau mann, Günter Schabowski, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Klau; Höpcke, Alfred Kobs, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jocher Zimmermann

Seite 3
  • Sozialismus seinem Wesen nach internationalistisch

    unsere Partei lasse sich konsequent von der Erkenntnis leiten, daß der Sozialismus seinem Wesen nach internationalistisch ist. Die weitere Verwirklichung der Lebensinteressen der Arbeiterklasse und des werktätigen Volkes der DDR erfordere, unsere Republik fest in der sozialistischen Staatengemeinschaft zu verankern ...

  • Die Arbeiterklasse gibt unserer Zeit das Gepräge

    Genosse Hager verwies auf die Tatsache, daß allein die Zahl der Arbeiter auf unserer Erde von etwa 10 Millionen in der Mitte des vorigen Jahrhunderts über etwa 30 Millionen zum Zeitpunkt der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution auf mehr als 540 Millionen in der Gegenwart gewachsen ist. Die internationale Arbeiterklasse produziert heute drei Viertel des gesellschaftlichen Gesamtprodukts der Erdbevölkerung ...

  • Schöpferischer Meinungsstreit und echte Kollektivität

    Im abschließenden Teil seines Referats widmete sich Genosse Hager Pro- ; blemen. der Leitung und Planung der i Gesellschaftswissenschaften. Gestützt auf die wichtigen Hinweise des Genossen Honecker auf dem VIII. Parteitag für die Gesellschaftswissenschaftler und Propagandisten der DDR, setzte sich der ...

  • Unsere Partei ist Teil der revolutionären Wellbewegung

    Unsere Partei gehe stets davon aus, daß sie Teil der kommunistischen Weltbewegung und daß die DDR ein zuverlässiges Mitglied der sozialistischen Staatengemeinschaft ist. All unser Handeln sei darauf gerichtet, unseren Beitrag zur weiteren Stärkung des sozialistischen Weltsystems und in der Internationalen Auseinandersetzung zwischen Sozialismus und Imperialismus zu leisten ...

  • Auseinandersetzung mit dem Maoismus verstärken

    Im Hinblick auf die Auseinandersetzung mit dem Maoismus erklärte Genosse Hager: „In der gegenwärtigen Auseinandersetzung mit dem Maoismus müssen wir davon ausgehen, daß wir es mit einer politisch-ideologischen Strömung zu tun haben, die dem Marxismus-Leninismus und der gemeinsamen Linie der internationalen kommunistischen Bewegung grundsätzlich feindlich gegenübersteht ...

  • Unsere Weltanschauung muß als Ganzes studiert werden

    Im Verlaufe seines ausführlichen Referates legte Genosse Hager eine Reihe wichtiger theoretischer Konsequenzen dar, die sich aus den Beschlüssen des VIII. Parteitages ergeben. Er behandelte theoretische Probleme, die gegenwärtig im Mittelpunkt der Arbeit der Gesellschaftswissenschaftler und Propagandisten stehen ...

  • Politisch-moralische Einheit unseres Volkes fesligf sich

    Ausgehend von der Leninschen Definition der Klasse untersuchte der Redner die gegenwärtige soziale Struktur unserer Gesellschaft. Gemäß der marxistisch-leninistischen Bestimmung des Klassenbegriffs müsse man nicht nur die Stellung zum Eigentum, sondern auch die unterschiedliche Stellung in der gesellschaftlichen Organisation der Arbeit berücksichtigen ...

  • Zur Einheit von Politik und Ökonomie

    Einen breiten Raum nahmen im Referat des Genossen Hager die Problematik der Einheit von Politik und Ökonomie sowie jene theoretischen Konsequenzen ein, die. sich aus der für den Fünfjahrplan gestellten Hauptaufgabe für die gesellschaftswissenschaftliche Arbeit ergeben. Von der wirtschaftswissenschaftlichen ...

  • Keine starre Grenze zwischen Sozialismus und Kommunismus

    Im weiteren Verlauf seines Referats legte der Redner die Wesensmerkmale der entwickelten sozialistischen Gesellschaft dar. Indem wir den Begriff „entwickelte sozialistische Gesellschaft" verwenden, so betonte Genosse Hager, befinden wir uns in vollem Einklang mit den kollektiven Erkenntnissen der KPdSU und der anderen Bruderparteien der sozialistischen Länder ...

  • Theorefischen Gehalf des VIII. Parteitages erschließen

    Der VIII. Parteitag habe einen bedeutenden Beitrag zur marxistisch-leninistischen Theorie und ihrer schöpferischen Anwendung auf die konkreten Bedingungen der DDR geleistet. Er bestimmte wissenschaftlich exakt die gegenwärtige Entwicklungsetappe der sozialistischen Gesellschaft in der DDR und legte die Aufgaben zu ihrer weiteren Gestaltung fest ...

  • Der Marxismus-Leninismus Ist die wissenschaftliche Basis für das bewußte Handeln des werktätigen Volkes Grundgedanken und Grundprobleme aus dem Referat des Genossen Kurt Hager, Mitglied des Politbüros und Sekretär des Zentralkomitees der SED, auf der

    ecker, hatte auf dem VIII. Parteitag die Gesellschaftswissenschaftler aufgefordert, besonders die theoretischen Probleme der wachsenden Rolle der Arbeiterklasse und ihrer Partei in unserer Zeit zu erforschen. Genosse Hager stellte diese Probleme ins Zentrum seines Referates und gab vielfältige Anregungen zur Bewältigung dieser Aufgabe ...

Seite 4
  • IISIUII

    Es blieb kein Auge trocken. Heftige Böen ausgelassener Heiterkeit und lautstarker Zustimmung erschütterten den Saal. Selbst gewiefte Praktiker und Kenner des Kabaretts — im Parkett reichlich vertreten — sah man vom Lachen geschüttelt und hingebend Beifall klatschen. Ursache für das Stimmungshoch: ein ...

  • Mit Spaß und leichter Ironie

    Premiere von Schillers „Der Parasit" in der Kleinen Komödie

    Das französische Lustspielchen „Der Parasit", von Friedrich Schiller übersetzt und für die deutsche Bühne (in Weimar) zubereitet, hat heute den zeitkritischen Bezug nicht; mehr, den ihr Autor Louls-Benoit Picard im nachrevolutionären Frankreich von 1797 gemeint haben mochte. Seine Gestalten sind zu Theaterfiguren ...

  • Vier Wochen der Freundschaft im Bild

    Sowjetische Künstler in Dedelow

    Vier sowjetische Maler und Grafiker aus den verschiedensten Gegenden der Sowjetunion arbeiteten während eines vierwöchigen Studienaufenthaltes in der Kooperation Dedelow im Bezirk Neubrandenburg. In ihrem Künstlergepäck nahmen sie Skizzen und Gemälde mit in ihre Heimat, die die mecklenburgische Landschaft, Ansichten des neuen und des alten Dorfes, vor allem abefr zahlreiche Porträts und Bildnisse der arbeitenden Menschen zeigen ...

  • „Alexandrows" bei den „Weinerts" zu Gast

    Lebhafter Erfahrungsaustausch unter Freunden

    sonders herzlichen Beifall spendeten die sowjetischen Künstler den in Originalsprache vorgetragenen russischen Volksliedern, den Solopartien aus Prokofjews Oper „Der wahre Mensch" sowie den Chorliedern „O Täler weit, o Höhen" und „Lützows wilde verwegene Jagd". Auch die von der Estrade und dem Doppelquartett modern dargebotenen Episoden aus dem Soldatenalltag fanden die Zustimmung ...

  • Sascha und der Abgeordnete

    Harald Hausers Aktivität gilt der Jugend

    Wir als Schriftsteller sollten sowohl durch unser Werk als durch unser Auftreten und Wirken in der Gesellschaft einen echten Anteil daran haben, daß die Bevölkerung am Wahltag überzeugt für unsere Kandidaten stimmt. Harald Hauser handelt nach diesen Worten, die er sinngemäß vor wenigen Tagen an seine Schriftstellerkollegen im Berliner Verband richtete ...

  • Präsident mit brauner Weste

    „Es tut mir leid, Ihnen mitteilen zu müssen, daß ich mich von jetzt an außerstande sehe, in Goethe-Instituten zu sprechen, solange Sie ihnen vorstehen." So schrieb der Westberliner Schriftsteller Joachim Seyppel in einem offenen Brief — recht höflich, aber unmißverständlich. Adressat war Dr. Hans Herwarth uon Bittenfeld, der neue Präsident des in München stationierten Instituts, das den Namen Goethes zur Tarnung ideologischer Diversionen mißbraucht ...

  • Sammlung von Miniaturbüchern

    Moskau. Nur mit einer Lupe lesbare Bücher sind in einem Katalog zusammengefaßt, der vom Moskauer Klub der Sammler seltener Bücher zusammengestellt wurde. Zu den dort genannten Miniaturbüchern gehört z. B. eine Scholochow-Gesamtausgabe, die mühelos in einer Streichholzschachtel Platz findet. Der enge Kontakt mit der Jugend, den Harald Hauser seit vielen Jahren nicht mehr abreißen läßt, bereichert auch ihn selbst, seine Arbeit als Schriftsteller und Bühnenautor ...

  • Gisela May in Schweden stürmisch gefeiert

    Das schwedische Publikum empfing in diesen Tagen Gisela May, die weltbekannte Sängerin aus der DDR, auf ihrer Tournee durch das Land überall mit stürmischen Ovationen. Die Liederabende vom 11. bis 15.'Oktober mit einem Brecht-Programm waren in Karlstad, Falun, Stockholm und in Lund schon wenige Stunden nach Kasseneröffnung ausverkauft ...

  • Serge] Konenkow gestorben

    Moskau (ADN). Der sowjetische Bildhauer Sergej Konenkow ist kurz nach der Vollendung seines 97. Lebensjahres in Moskau gestorben. Den Nachruf für diesen hervorragenden Künstler, den Staatspreis- und Leninpreisträger und Schöpfer zahlreicher Bildnisbüsten und Standbilder unterzeichneten der Erste Sekretär ...

  • Abgeordnete berieten Aufgaben der Kultur

    Neubrandenburr (ADN). Die weitere Entwicklung des geistigkulturellen Lebens in der mecklenburgischen Bezirksstadt berieten am Mittwoch die Abgeordneten der Neubrandenburger Stadtverordnetenversammlung. Die Volksvertreter hatten in den vergangenen Wochen bereits zahlreiche Brigadeberatungen, Wahlversammlungen in den Wohnbezirken und persönliche Gespräche genutzt, um die Vorschläge der Bürger zu diesen Problemen zu erfahren ...

  • Theatertage der Gewerkschaften

    Rostock (ADN). Die Einwohner von Greifswald, Studenten und Brigaden der Großbaustelle des Kernkraftwerkes Nord besuchten regelmäßig Probenaufführungen, Foyer- und Klubgespräche während der diesjährigen „Theatertage der Gewerkschaft". Über Rainer Kerndls „Ich bin einem Mädchen begegnet" oder über „Der lange Weg zu Lenin" nach Alfred Kurella gab es rege Diskussionen des Publikums mit Regisseuren und Schauspielern ...

  • Kulturelles Leben in Vietnam

    Hanoi (ADN). Die Vielfalt des kulturellen Lebens in der DRV reicht trotz der schweren Kriegsbedingungen von Theater und Konzert bis zu Ausstellungen und Klubveranstaltungen im ganzen Land. Das Tanz- und Gesangsensemble Hanoi stellte jetzt sein neues Programm vor. Große Popularität besitzt auch das Kino ...

Seite 5
  • Die Universalität des UNO-Sysfems erfordert die Mitgliedschaft der DDR

    Die Regierung der Deutschen Demokratischen Republik läßt sich durch keinerlei gegen sie gerichtete irreführende Behauptungen und Diskriminierungen in ihrem Streben nach konstruktiven Beiträgen zur Erhöhung der Effektivität der Organisation der Vereinten Nationen und ihrer Spezialorganisationen beirren ...

  • Berühmte Friedensfahrer kommen nach Berlin

    Mit der Unterzeichnung des Protokolls endete am Donnerstagnachmittag in Berlin die erste Vorbereitungskonferenz für die XXV. Internationale Friedensfahrt. Festgelegt wurden die 11 Etappen, die folgendermaßen verlaufen sollen: 5.5. Einzelzeitfahren in Berlin 8 km 6. S. Rund um Berlin 120 km 7.5. Berlin—Magdeburg 170 km 8 ...

  • Normale Beziehungen zwischen der Deutschen Demokratischen Republik und der Bundesrepublik Deutschland sind nur in Übereinstimmung mit den Prinzipien der friedlichen Koexistenz möglich

    Das Volkerrecht kennt keine inneren Beziehungen zwischen zwei voneinander unabhängigen, souveränen Staaten. Sogenannte innere Beziehungen zwischen zwei Staaten, die wie die Deutsche Demokratische Republik und die Bundesrepublik Deutschland eine unterschiedliche Gesellschaftsordnung haben, sind aus politischen, ökonomischen und sozialen Gründen unmöglich und völkerrechtlich unzulässig ...

  • Faust Steinbrück holte den zweiten Juniorentitel

    Bei den Frauen gewann Marianne Kräuter-Kaschel Nur zwei Gewehrentscheidungen standen am Mittwoch auf dem Programm der DDR-Meisterschaften im Sportschießen in Leipzig. Faust Steinbrück holte sich nach seinem Sieg mit dem Standardgewehr über 60 Schuß liegend auch im Dreistellungskampf (3 mal 20 Schuß) mit 559 Ringen den Titel ...

  • Europameisterschaftsspiele

    Gruppe 1: Wales—Finnland 3:0 (1:0). Tabellenstand: 1. CSSR 9 :2/ 7 :1 Punkte, 2. Rumänien 7:1/5:3, 3. Wales 5:3/5:3, 4. Finnland 1 :16/ 1 :U. Gruppe 3: Schweiz-England 2:3 (2:2). Te bellenstand: 1. England 12 :2/8 :0 Punkte, 2. Schweiz 11 :4/ 8:2, 3. Griechenland 3:6/4:7, 4. Malta 2 :16/1 :11. Boskovs Worte über die positiven Seiten der DDR-Elf sollten keineswegs mit einer Handbewegung abgetan werden, aber es ist wohl angemessener, wenn wir sie vornehmlich als Warnung an seine Spieler verstehen ...

  • Mit normalen diplomatischen Beziehungen zur Deutschen Demokratischen Republik fördern drifte Staaten die Normalisierung der Beziehungen zwischen der DDR und der BRD

    Im Jahre 1969 hatten 7 unabhängige Staaten Asiens und Afrikas diplomatische Beziehungen zur Deutschen Demokratischen Republik hergestellt. Die Auswirkung war keineswegs schlecht, sondern durchaus positiv. Zum ersten Male in der mehr als zwanzigjährigen Geschichte der BRD sah sich im Oktober 1969 ihre Regierung gezwungen, die DDR als Staat anzuerkennen, mit dessen Regierung auch Verhandlungen nicht mehr auszuschließen waren ...

  • Für ein friedliches Nebeneinander der DDR und der BRD entsprechend der Charta A&r Vereinten Nationen

    Die DDR hat. im Dezember 1969 den Entwurf eines Vertrages über die Herstellung normaler Beziehungen zwischen der DDR und der BRD, die in Übereinstimmung mit den Grundsätzen der Charta der Vereinten Nationen sind, der BRD übermittelt und danach Verhandlungen über eine solche Normalisierung vorgeschlagen ...

  • Boskovs Worte sind als Warnung zu verstehen

    Belgrad ist am Sonnabend die letzte Station der Europameisterschaftsvorrunde für unsere Fußballnationalelf. Die letzte Station der Europameisterschaft überhaupt? Alles deutet darauf hin, denn wer wagt es, die DDR- Mannschaft im Jugoslawien-Spiel zum Favoriten zu erklären? Alles spricht für die Jugoslawen, unsere Männer haben eine Außenseiterchance — nicht mehr! Nach den letzten Länderspielen, einschließlich der 2 :3-Begegnung in Rotterdam, kann man davor nicht die Augen verschließen ...

  • Die veränderte Wertung

    Ab 1972 gültige Wertung: Die Zeiten der drei ersten Fahrer einer Mannschaft im Ziel jeder Etappe werden - einschließlich der unterwegs bei Prämienspurts oder Bergwertungen errungenen Gutschriften und der Zielgutschriften — addiert und gelten als Etappenmannschaftswertung. Die Addition der Etappenmannschaftswertungen ergibt die Gesamtmdnnschaftswertung ...

  • MEMORANDUM des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik

    Das Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten hat an mehr als 100 Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen, an den UN-Generalsekretär, an eine Reihe von Generaldirektoren von UN-Spezialorganisationen sowie an weitere hohe Beamte internationaler Organisationen auf diplomatischem Wege ein Memorandum des ...

  • UdSSR Weltmeister im Modernen Fünfkampf

    Die UdSSR war bei den Weltmeisterschaften im Modernen Fünfkampf in den USA in der Einzel- und Mannschaftswertung erfolgreich. Boris Onitschenko sicherte sich, obwohl im abschließenden 4000-m-Geländelauf nicht ganz vorn plaziert (Sieger: Balczo in 12:50,0), mit 5206 Punkten den Titel vor den Ungarn Villanyi (5129) und Balczo (5080) ...

  • Normale diplomatische Beziehungen mit der DDR - eine lebensnotwendige Forderung der Zeit

    Die DDR war und ist solidarisch mit allen friedliebenden Staaten, die ihre souveränen Rechte gegen Kolonialismus und Neokolonialismus sowie gegen Aggressionen verteidigen müssen. Bei der Verteidigung ihrer souveränen Rechte rechnet die DDR auf gleiche Solidarität Normale, gleichberechtigte Beziehungen mit der DDR dienen der europäischen Sicherheit, dem Weltfrieden und der universellen Durchsetzung des Prinzips der souveränen Gleichheit der Staaten ...

  • Meter

    Olympiaqualifikation: UdSSR- Olympiaauswahl gegen Österreich- Olympiaauswahl 4 :0. Ungarische Meisterschaft: Tabellenspitze nach 8 Spieltagen: 1. Dozsa Ujpest 13 :1, 2. Ferencvaros Budapest 11 :3, 3. Vasas Budapest 11 >5. Schlußlicht MTK Budapest 2:14.

  • Im Rückspiel 6:3

    DDR-Meister Dynamo Weißwasser gewann am Mittwochabend im Eishockey-Europapokal auch das Auswärtsspiel gegen ZSKA Sofia mit 6 :3 und kam damit eine Runde weiter. Zu Hause hatte Weißwasser gegen Sofia 9 :0 gewonnen. (ADN)

  • LEICHTATHLETIK

    Mittelmeerspiele In Izmtr: 1500 m: 1. Guettaya (Tunesien) 3:45,5, 2. Europameister Arese (Italien) 3:47,6, Weitsprung: 1. Panl (Frankreich) 7,90. In Aachen: BRD-Rekord im Diskuswerfen erzielte Wippermann mit 65,88 m.

Seite 6
  • TASS zur Reise Nixons in die UdSSR

    „Die Nachricht vom bevorstehenden Besuch des Präsidenten der USA, Richard Nixon, in der Sowjetunion ist in der ganzen Welt mit großem Interesse aufgenommen worden", stellt TASS-Kommentator Juri Kornilow fest „Will man die ersten Stimmen zu dieser Nachricht zusammenfassen, so kann man feststellen, daß das bevorstehende sowjetisch-amerikanische Gipfeltreffen von der Weltpresse als ein großes und wichtiges Ereignis gewertet wird, das die internationale Lage positiv beeinflussen kann ...

  • Fester Bruderbund an Oder und Neiße

    Uber die jüngste Tagung des Wirtschaftsausschusses DDR—Polen ist folgendes gemeinsames Kommunique veröffentlicht worden: „Die XI. Tagung des Ausschusses für wirtschaftliche und wissenschaftlichtechnische Zusammenarbeit der DDR und der VRP hat In der Zelt vom 12.-14. Oktober 1971 in Warschau stattgefunden ...

  • Kanada dehnt die Horizonte seiner Politik weiter aus

    Streben nach einem von den USA-Monopolen unabhängigeren Kurs

    Von Jörg Kran hold „Schluß mit den uns bedrohenden abenteuerlichen Atomtests der USA!" „Kampf der politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Annektierung!" Unter diesen Losungen demonstrierten und streikten in den letzten zwei Jahren in Kanada über 10000.0 Werktätige aller Berufe und Wirtschaftszweige ...

  • Zeit des Lernens für Millionen

    Anfang dieses Monats begann in allen Teilen der Sowjetunion das Parteilehrjahr 1971/72. Von den Parteikomitees und den Grundorganisationen gründlich vorbereitet, brach damit für die rund 14,5 Millionen Kommunisten und für viele Millionen Parteilose im Lande Lenins wiederum eine Zeit intensiven Lernens an ...

  • FriedehspHräseh und Mordbomber

    Ein Stammgast aus dem Nahen Osten besucht gegenwärtig wieder einmal die Vereinigten Staaten: Israels Außenminister Abba Eban. Offiziell nimmt er an der XXVI. UNO-Vollversammlung teil, um vor dem Weltforum Friedensliebe zu heucheln. Doch sein eigentlicher Auftrag lautet - wie aus Tel Aviv bekannt wurde -, von der USA-Regierung weitere Phantom-Jagdbomber zu ergattern ...

  • Maßnahmen mr Realisierung des Komplexprogramms beraten

    Kommunique über die 55. Sitzung des Exekutivkomitees des Rates für Gegenseitige Wirtschaftshilfe

    Moskau (ADN). Vom 12. bis 14. Oktober fand in Moskau die 55. Sitzung des Exekutivkomitees des Rates für Gegenseitige Wirtschaftshilfe statt. An der Sitzung nahmen teil: der Erste Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der Volksrepublik Bulgarien T. Zolow, der Stellvertreter des Vorsitzenden der Ungarischen Revolutionären Arbeiter-und-Bauern-Regierung P ...

  • bei anderen gelesen

    „Morning Star": Kalte Kriegshysterie

    Die britische kommunistische Tageweltung schreibt zur anhaltenden antisowjetischen Hysterie in Großbritannien: „Die Konservativen haben sich in ihrem kläglichen kalten Krieg verschanzt. Sie stecken bis zum Halse im Schlamm des Antisowje1 tismus und schlagen wild In alle Richtungen um-steh, indem sie gegen angebliche Spionage und imaginäre Schreckgespenster ausholen ...

Seite 7
  • Kurz berichtet

    letzt 19 Gruben bestreikt Madrid. Die Belegschaften vier weiterer spanischer Gruben haben sich dem seit zwei Wochen andauernden Ausstand der Bergarbeiter von Oviedo angeschlossen. Aus Kuba verabschiede! Havanna. Nach sechsmonatiger Arbeit in zwei kubanischen Zuckerrohrzentren bei Puerto Padre (Provinz Oriente) hat jetzt die Komsomolzenbrigade »XXIV ...

  • Die Junta praktiziert „Demokratie11

    Junta-Chef Papadopoulos hat jetzt in Athen fast gleichzeitig zwei Ankündigurlgen gemacht, die scheinbar nichts miteinander zu tun haben: Am 28. November wollen die Obristen einen neuen „Konsultativrat" wählen lassen. Und: Für die einheimischen Journali- »ten und Auslandskorrespondenten wurde ein neues Pressegesetz verkündet ...

  • Tatort: Werkplatz - Täter: das System

    Korrespondenz aus der BRD

    Die Maschine hat ihm die rechte Hand abgequetscht. Die Entschädigung der Versicherung ist schon von der Familie aufgezehrt. Der Essener Stahlarbeiter Karl Schneidereit erzählt zwar, was der Unternehmer ihm nach dem Unfall zurief — „Als die Arbeitsmoral noch größer war, gab es weniger Unfälle. Also schreien Sie nicht; Sie haben sich selbst die Hand versaut" —, nennt aber gegenüber einem Pressevertreter nicht den Namen des Werkes ...

  • Chile stellt USA-Drohungen die Volkseinheit entgegen

    Parteien rufen zur Verteidigung der Souveränität auf

    Santiago (ADN-Korr.). Der offenen und unverschämten Einmischung der USA in die inneren Angelegenheiten Chiles muß die Einheit des ganzen Volkes und aller Parteien gegenübergestellt werden. Mit dieser Forderung reagiert die chilenische Öffentlichkeit auf die Drohung von USA-Außenminister Rogers, Washington werde jede Unterstützung für Chile einstellen, wenn die Regierung Allende den Beschluß verwirkliche, den enteigneten USA- Kupferkonzernen keinen Cent mehr zu zahlen ...

  • Herbstoffensive der Kriegsgegner

    USA-Bürger aller Schichten vereint beim Vietnam-Moratorium

    Washington (ADN/ND). Zahlreiche Städte der USA standen am Mittwoch im Zeichen des nationalen Protesttages gegen die USA-Aggression in Indochina - ein Höhepunkt der Herbstoffensive der amerikanischen Antikriegsbewegung. Zum Vietnammoratorium hatten 150 Gewerkschaftsorganisationen und zahlreiche Friedensvereinigungen aufgerufen ...

  • Paris erwartet Leonid Breshnew

    Frankreichs Hauptstadt bereitet gastfreundlichen Empfang vor

    Paris (ADN). Paris erwartet mit Freude Leonid Breshnew und wird ihm einen gastfreundlichen Empfang bereiten, erklärte der Vorsitzende des Stadtrates der Seinemetropole, Jean Cherioux. Die Einwohner von Paris seien stolz darauf, „daß in ihrer Stadt zahlreiche wichtige Zusammenkünfte stattfanden, die die Eintracht und die Zusammenarbeit zwischen Frankreich Ußd ...

  • SS-Mörder gründen Traditionsverband

    ... und Bonn unternimmt nichts

    . München (ADN/ND). Mit Duldung des BRD-Innenministeriums wollen sich die Mitglieder der berüchtigten SS-Division „Das Reich", verantwortlich für die Ermordung Tausender Zivilisten, am Wochenende in Rosenhelm zusammenrotten und einen „Traditionsverband" gründen. Ein Sprecher des Innenministeriums erklärte, sein Ministerium könne nichts gegen das Treffen unternehmen, da es sich um eine „private" Angelegenheit handele ...

  • Wienand kassierte Bestechungsgelder

    Skandal um SPD-Politiker

    Bonn (ADN). Der parlamentarische Geschäftsführer der SPD-Bundestagsfraktion und Militärexperte seiner Partei, Wienand, ist nach Berichten der BRD-Presse vom Donnerstag in einen Bestechungsskandal verwickelt. Dem SPD-Politiker wird vorgeworfen, von der, skandalumwitterten Münchner Fluggesellschaft „Paninternational" Bestechungsgelder in Höhe von mindestens 150 000 DM entgegengenommen , zu haben ...

  • Tories gegen Entspannung

    London (ADN/ND). Die Jahreskonierenz der Konservativen Partei Großbritanniens, die am Mittwoch In Brighton eröffnet worden war, bestätigt die Entschlossenheit der Torles, ihre reaktionäre Politik ohne Abstrich fortzusetzen. Außenminister Douglat-Home verstieg sich In seiner Rede zu groben antisowjetischen Ausfällen und fordert* nachdrücklich die Stärkung des aggressiven NATO-Paktes ...

  • Frage zur DDR-Anerkennung im schwedischen Reichstag

    Korrespondenz aus Stockholm

    Der schwedische Reichstag begann am Donnerstag seine Herbstsession. Auf der Tagesordnung steht die Behandlung zahlreicher Anträge und Interpellationen, darunter die der Linkspartei-Kommunisten Schwedens (VPK), Außenminister Wickman 'möge angesichts der neuen Situation, die durch die Verträge von Moskau und Warschau sowie durch das Vierseitige Abkommen über Westberlin entstanden ist, zur diplomatischen Anerkennung der DDR durch Schweden Stellung nehmen ...

  • Meeting i« London für Angela

    Ober 3000 Londoner Werktätige bekräftigten am Mittwochabend auf einem Solidaritätsmeeting für Angela Davis ihre Entschlossenheit, den Kampf für die Freilassung aller politischen Häftlinge in den USA zu verstärken. Angelas Schwester, Fania Jordan-Davis, verlas ein Grußschreiben der eingekerkerten Kommunistin an di« britischen Werktätigen ...

  • USA-Hafenarbeiter trotzen Streikverbot tet Regierung

    New York (ADN/ND). Die Hafenarbeiter von Los Angeles und Oakland haben sich aus Protest gegen das Streikverbot der USA-Regierung geweigert., die Arbeit wieder aufzunehmen. Das Bundesgericht droht den Gewerkschaftsführern jetzt mit einem Prozeß. Rund 100 000. Bergarbeiter und die 45 000 Hafenarbeiter der Ostküste der USA setzen ihren seit zwei Wochen andauernden Streikkämpf um die Verbesserung ihrer sozialen Läge fort ...

  • Präsident de Broglie über seine DDR-Reise

    . Paris (ADN). Der Präsident des Außenpolitischen Ausschusses der französischen Nationalversammlung, Jean de Broglie, hat seine jüngste Reise in die DDR als „eine wesentliche Etappe der Beziehungen und der Normalisierung zwischen den beiden Staaten" bezeichnet. In einem Fernsehinterview, das am Donnerstagabend verbreitet wurde, würdigte der Politiker die stabile Entwicklung in der DDR ...

  • Söldnergruppe ermordete zwei kubanische Bürger

    Havanna (ADN-Korr./ND). Bei einem erneuten Piratenüberfall, den eine Gruppe von Söldnern am Dienstag gegen 22.00 Uhr (Ortszeit) gegen kubanisches Territorium verübte, wurden zwei Kubaner ermordet und vier schwer verletzt. Die Banditen hatten ein einsam gelegenes Fischerhaus in Boca de Santa (Provinz Oriente) überfallen und nach dem Mord die Flucht aufs offene Meer ergriffen ...

  • Indjen: Zivilverteidigung wird in Punjab mobilisiert

    Neu-Delhi (ADN-Korr.). Indien hat in dem an Westpakistan grenzenden Unionsstaat Punjab die Zivilverteidigung mobilisiert. Dieser Schritt erfolgte angesichts der zunehmenden pakistanischen Truppenkonzentration sowie einer Reihe Sabotageakte. An der Grenze zu Ostpakistan dauert die gespannte Lage an. Nach Meldungen der indischen Agentur UNI sind am Mittwoch drei in diesem Gebiet gelegene Siedlungen von pakistanischer Artillerie beschossen worden ...

  • DFU: Verträge ratifizieren!

    Bonn (ADN-Korr.). Die sofortige Ratifizierung der Verträge der BRD mit der UdSSR und Polen fordert die Deutsche Friedens-Union (DFU) in Tausenden Flugblättern, die in Nordrhein- Westfalen verteilt wurden. Die DFU appelliert an Brandt, neben der sofortigen Ratifizierung der Verträge auch lie Einberufung einer europäischen Sicherheitskonferenz vorbehaltlos zu unterstützen ...

  • „AI Gumhuriya": N*u«s Kapitel •ing*Uit*)t

    Der Besuch Präsident Anwar el Sadats in Moskau habe ein neues Kapitel in den ägyptisch-sowjetischen Beziehungen eingeleitet Er werde zur weiteren Vertiefung der beiderseitigen Freundschaft und Zusammenarbeit beitragen. Das ASU-Organ unterstreicht, die Ergebnisse der Gespräche hätten »für die nationale Befreiungsbewegung in diesem Teil der Welt groß* Bedeutung ...

  • SFRJ-Präsidium würdigte Besuch Leonid Breshnews

    Belgrad (ADN). Das Präsidium der SFRJ hat auf einer Tagung in Belgrad den Bericht über die Verhandlungen zwischen dem Vorsitzenden des BdKJ, Präsident Josip Broz Tito, und dem Generalsekretär des. ZK der KPdSU, Leonid Breshnew, entgegengenommen und positiv eingeschätzt. Es wurde festgestellt, daß die Ergebnisse der Verhandlungen ein Beitrag zur weiteren Entwicklung der Beziehungen und der Zusammenarbeit zwischen ...

  • ,AI Ahram": Solidarität

    Die größte arabischsprachige Tageszeitung erklärt unter der Überschrift .Außerordentlich wichtige Moskauer Gespräche", daß die Freundschaft zwischen der Sowjetunion und Ägypten ihren solidarischen Ausdruck im gemeinsamen Kampf für die Beseitigung der Folgen der1 israelischen Aggression findet Die UdSSR sei seit der Juniaggression von 1967 beharrlich für die Herstellung des Friedens in diesem Gebiet im Interesse der ganzen Welt eingetreten ...

  • Was sonst noch passierte

    Im kommenden Frühjahr soll das viel zitierte Seeungeheuer von Loch Ness in Schottland endgültig ans Tageslicht gezogen, werden. Als Köder für das. Fabeltier haben Zoologen ein aus synthetischen Sexualhormonen bestehendes Gemisch zusammengebraut. Der Liebestrank wird in Stoff sacken an verschiedenen Stellen des Sees deponiert ...

  • Leskinen zur Initiative der finnischen Regierung

    Helsinki (ADN). Die Initiative der finnischen Regierung in der Frage der diplomatischen Anerkennung und der Herstellung diplomatischer Beziehungen zwischen Finnland und der DDR sowie der BRD wird zur Schaffung eines Sicherheitssystems in Europa beitragen. Das erklärte der finnische Außenminister Vaino Leskinen in einer Ansprache vor Parlamentsmitgliedern und Wissenschaftlern ...

  • Besatzer sprengen Straßen

    Belfast (ADN). Einheiten der britischen Besatzungstruppen haben mit dem Sprengen von Straßen in der Nähe der Grenze zwischen Nordirland und der Republik Irland begonnen. Mit dieser Maßnahme soll die Kontrolle der Besatzungstruppen über dieses Gebiet gesichert werden. In mehreren nordirischen Städten sind erneut Großrazzien durchgeführt worden ...

  • UNO-Vollversammlung beendete Generaldebatte

    New York (ADN-Korr.). Die Generaldebatte in der UNO-Vollversammlung wurde am Mittwochnachmittag (Ortszeit) beendet. Zuvor hatten sich die Außenminister Zyperns, Kyprianou, und Algeriens, Bouteflika,. für eine europäische Sicherheitskonferenz, der UNO-* Botschafter Maltas, Kingswell, für verstärkte Abrüstungsanstrengungen ausgesprochen ...

  • Impfaktion gegen Kinderlähmung

    Santiago (ADN/ND). Rund 500 000 chilenische Kinder im Alter von drei Monaten bis zu sechs Jahren werden in den kommenden Wochen in der Provinz Santiago kostenlos gegen Kinderlähmung geimpft. Ähnliche Aktionen wurden in anderen Provinzen des Landes bereits mit Erfolg abgeschlossen.

  • Thieus „Wahlsieg" beruht auf Mord, Terror und Betrug

    Selbst 70 Senatoren und Abgeordnete des Saigoner Marionettenstaates haben in einem am Donnerstag veröffentlichten Manifest die „Präsidehtschaftswalw ien" vom 3. Oktober als Betrug bezeichnet Thieu habe seinen „Wahlsieg" nur durch Mord und Terror erreicht. (ADN)

Seite 8
  • Neuesdeutschland

    ND / 15. Oktober 1971 Seite 8 30076-30081 2 S Nach schwerer Krankheit starb unser Genosse Christian G i e r i s c h Präsident der Deutschen Außenhandelsbank Träger des Vaterländischen Verdienstordens in Bronze ' und anderer staatlicher und gesellschaftlicher Auszeichnungen im Alter von 48 Jahren. Wir ...

  • Mit ruhiger Unrast

    Sein Kittel, ehernen dunkel» ist vom vielen Waschen fast weiß geworden. „Und meine Haare auch, die Jahre lassen sich nicht leugnen!" Das sagt Genosse Rudi Mitschke, aber nicht etwa traurig. Vielmehr sieht er verschmitzt durch die Brille. Der große, kräftige Bereichsleiter der Montageabteilung in der Werkzeugmaschinenfabrik Marzahn des Kombinates ...

  • Sicherheit verlangt vorbildliche Ordnung

    Am Donnerstag, 6 Uhr früh, ertönt die Alarmsirene im VEB Kombinat Auto Trans in Johannisthal. Flammen lodern in die Morgendämmerung. Ein schwarzer Rauchpilz steht über dem Betriebsgelände. Feuer! Zehn Minuten später ist die Betriebsfeuerwehr angerückt, und 6.12 Uhr ergießt sich der erste Wasserstrahl in Richtung Brandherd ...

  • Freund schaftstaten

    Taten der Freundschaft und des brüderlichen Verbundenseins mit den Völkern der Sowjetunion stehen heute auf der Tagesordnung. Im Hotel „Stadt Berlin" tritt der Zentralvorstand der Gesellschaft für Deutsch-Sowjetische Freundschaft zu seiner 5. Tagung zusammen. Auf ihr berichten Vertreter aus allen Bezirken der DDR über Erfolge und Probleme bei der Verwirklichung der wegweisenden Beschlüsse des XXIV ...

  • Funk und Fernsehen heule

    Radio DDR I: 9.00 Unterhaltung; 12.15 Blasmusik; 15.05 Musik für junge Leute; 17.00 Nachmittagsmagazin; 20.05 Nicht nur eine Akte; 20.35 Muße, Muse und Musik. Radio DDR II: 12.10 Tanzmusik; 15.00 Opernkonzert; 16.30 Das Alexandrow-Ensemble der Sowjetarmee; 19.00 Studio 70; 20.00 Wozzeck, Oper; 22.00 Stunde der Politik ...

  • Rudi Mitschke aus der Werkzeugmaschinenfabrik Marzahn Kandidat der Stadtverordnetenversammlung

    Jürgen Kranz, Brigadier: Ich habe schon einige Beratungen mit Meistern erlebt, in denen er darauf drang, daß alle Planaufgaben gründlich mit den Produktionsarbeitern be- ' sprachen werden. Das hat sich nun durchgesetzt. Vielen Kollegen hat Rudi Mitschke schon guten Rat erteilt, hat ihre Eingaben immer ordentlich behandelt ...

  • Zeugen gesucht

    Die Berliner Verkehrspolizei sucht Zeugen eines schweren Verkehrsunfalls, der sich am Freitag, dem 10. September, in Berlin- Grünau ereignete. Auf dem Fußgängerschutzweg vor dem S-Bahnhof war eine Fußgängerin beim Überschreiten der Fahrbahn des Adlergestells von einem LKW angefahren und lebensgefährlich verletzt worden ...

  • Mörtel und Schutt sind kein Streugut

    Um der Verschmutzung der Stadt durch Baustofltransporte wirksam Einhalt bieten zu können, beschloß der Operativstab „Sauberes Berlin" am Donnerstag eine Reihe von Maßnahmen. Die Stadträte Kurt Heibig, Stellvertreter des Oberbürgermeisters, und Fritz Strutzke, Leiter der Abteilung örtliche Versorgungswirtschaft, schlugen vor, die Stadtordnung so zu ergänzen, daß gegen jede derartige Verschandelung des Straßenbildes eingeschritten werden kann, z ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    Redaktion 108 Berlin, Mauerstrafle 39/40, Tel. 22 03 41 - Vertat: 1054 Berlin, Schönhauser Allee 176, Tel. 42 05 41 - Abonnementspreis monatlich 3,50 Mark — Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1058 Berlin, Schönhauser Allee 144, Konto-Nr. 6691-14-18. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 555 OS — Alleinige Anzeigenannahme DEWAQ WERBUNO BERLIN, 102 Berlin, Rosenthaler Straße 28-31, und alle DEWAG- Betrtebe und Zweif stellen in den Bezirken der DDR - Zur Zeit e»t die Anzelfenpreisliite Nr ...

  • Wie wird das Wetter!

    Weiterentwicklung: Es ist wechselnd, im Süden anfangs noch stark bewölkt und überwiegend niederschlagsfrei. Im Süden zeitweise noch Niederschläge, im oberen Bergland als Schnee. Tageshöchsttemperaturen 5 bis 10 Grad. Tieöttemperaturen in der Nacht zum Sonnabend um 1 Grad. In Bodennähe verbreitet Frost ...

  • Umleitung in Schöneweide

    Infolge Kabelarbeiten in der H«iselwerderstraße wird an diesem Wochenende von Freitag abend, 21 Uhr, bis Montag früh, 4 Uhr, für Fahrzeuge aus Richtung Adlershof—Grünau bzw. Oberspree in Richtung Johannisthai folgende Verkehrsumleitung notwendig: Schnellerstraße — Spreestraße — BrückenstraBe - Grünauer Straße — Sterndamm ...

  • Straftat aufgeklärt

    Der Präsident der Volkspolizei Berlin dankt allen Bürgern, die durch Hinweise dazu beitrugen, eine Straftat in Berlin-Falkenberg aufzuklären. Am 27. August dieses Jahres hatten unbekannte Täter in diesem Berliner Ontteil einen PKW entwendet und damit einen schweren Unfall verursacht. Durch die Mitarbeit der Bevölkerung konnte dieser Fall geklärt werden ...

  • Berufsberatung

    Bis zum 3. November können sich jeden Montag und Mittwoch Schulabgänger der 8. und 10. Klassen von 15 bis 19 Uhr in der „Handelsinformation" Rathausstraße bei der Wahl eines Berufes im sozialistischen Binnenhandel beraten lassen. Lehrausbilder und versierte Fachkräfte des, Handels stehen mit Rat und Tat zur Seite ...

  • Vietnambasar der Schriftsteller

    Im Anschluß an seine Wahlversammlung am Dienstag, dem 19. Oktober 1971, eröffnet der Bezirksverband Berlin des Deutschen Schriftstellerverbandes von 17 bis 19 Uhr in der Kongreßhalle am Alexanderplatz einen Vietnarobasar. Die Berliner sind aufgerufen, sich an dieser Aktion der Schriftsteller zu beteiligen ...

Seite
Hochrute auf die Freundschaft DDR-Ungarn Unsere Weltanschauung m allen Bestandteilen vermitteln Gesellschaftswissenschaftler berieten ihre neuen Aufgaben Bedeutsame Konferenz zu theoretischen Problemen nach dem VIII. Parteitag Genosse Erich Honecker und weitere Mitglieder der Parteiführung herzlich begrüßt Grundlegendes Referat von Kurt Hager und Zusammenarbeit mit VRP in neuen Formen Friedensaktionen koordinieren Exekutivkomitee des RGW tagte in Moskau Acht Satelliten mit einer Rakete gestartet Verdis „Othello" Verhandlungen Kohl-Bahr in Berlin Marxismus-Leninismus ist eine internationalistische Lehre
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen