26. Aug.

Ausgabe vom 28.07.1971

Seite 1
  • Erklärung des FDGB zur Ermordung von Shafia Ahmed el Sheikh

    Weltweiter Protest gegen Terror in Sudan

    Berlin (ADN). In tiefer Trauer und mit großer Empörung haben' die Gewerkschaften der DDR die Nachricht von. der Ermordung des Generalsekretärs des Allgemeinen Sudanesischen Gewerkschaftsbundes, Shafia Ahmed el Sheikh, Vizepräsident des Weltgewerkschaftsbundes, vernommen. Shafia Ahmed el Sheikh war ein hervorragender Gewerkschaftsführer, der unermüdlich für die Interessen der Arbeiter Sudans, für die nationale und soziale Befreiung seines Volkes eintrat ...

  • Bauern nutien jede Stunde für die Ernte

    Berlin (ND/ADN). Di« anhaltend warme und trockene Witterung hat dazu geführt, daß in vielen Gebieten der DDR die Körnerfrüchte gleichzeitig reifen. Nachdem die Wintergerste im wesentlichen Unter Dach und Fach ist, sind in vielen Kreisen der mittleren Bezirke der Winterroggen und die Sommergerste schnittreif ...

  • Vertragsgerecht auch bei Hitze und Urlaubszeit

    Berlin (ND). Anhaltende Saunatemperaturen, die Zehntausende Urlauber zwischen Kap Arkona und Fichtelberg erfreuen, lassen in Gießereien, Tage-, bauen, Gaswerken usw. den Schweiß in Strömen fließen. Gestern wurden an den Aggregaten in den Thaler Eisenund_ Hüttenwerken Temperaturen um. 60 Grad gemessen ...

  • XXV. Tagung des RGW in Bukarest eröffnet

    Bukarest (ADN-<Koirr.). Die XXV. Tagung des Rates für Gegenseitige Wirtschaftshilfe wurde am Dienstag in Bukarest eröffnet An der Tagung nehmen die Delegationen der Mitgliedländer des RGW teil, die vom Vorsitzenden des Ministerrates der Volksrepublik Bulgarien, Stanko Todorow, vom Vorsitzenden der ...

  • Unsere Volksvertretungen

    TVürzlich berichtete Genossin Erna J\. Stenschke, Kreistagsabgeordnete aus Staßfurt, im ND, daß der Kreistag eine Konzeption beschlossen hat, die allen gesellschaftlichen Kräften einschließlich der Betriebe Notwendigkeit und Möglichkeiten höherer Konsumgüterproduktion und besserer Dienstleistungen zeigt ...

  • Nationalkongreß der ASU beendet

    Kairo (ADN-Korr.). Mit einer Ansprache von Anwar el Sadat, der herzliche Grußworte an das ZK der KPdSU und die Sowjetunion richtete, ist am Montag in Kairo der Nationalkongreß der Arabischen Sozialistischen Union (ASU) zu Ende gegangen. Anwar el Sadat, Vorsitzender der ASU und VAR-Staatspräsident, teilte auf der Schlußsitzung mit, daß ein Zentralkomitee der Partei gebildet wurde, dem 230 Mitglieder angehören ...

  • Sowjetische Marssonden setzen Experimente fort

    Moskau (ADN). Die sowjetischen automatischen Stationen Mars 2 und Mars 3, die am 19. bzw. am 28. Mai auf Flugbahnen zum Mars gebracht worden waren, setzen ihren Flug fort, berichtet TASS aus dem Zentrum 'für kosmische Fernverbindungen. Am Dienstag um 4 Uhr MEZ betrug die Entfernung der Stationen von der Erde über 17,5 Millionen bzw ...

  • Überschwemmungen In indischen Unionsstaaten

    Neu-Delhi (ADN-Korr.). Anhaltender Monsunregen hat zu schweren Überschwemmungen in den indischen Unionsstaaten Binar, Westbengalen, Uttar Pradesh, Madhya Pradesh und Kerala geführt. Die Fluten, vernichteten zahlreiche Wohnstätten und verursachten Ernteschäden. Große Teile der am Ganges liegenden Hauptstadt von Bihar, Patna, stehen unter Wasser ...

  • Uraufführung von „Goya in Moskau

    Moskau (ND). Der Spielfilm „Goya" (Buch: Angel Wagenstein, Regie: Konrad Wolf), Wettbewerbsfilm der DDR zu den VII. Internationalen Filmfestspielen in Moskau, wurde am Dienstagabend im ausverkauften Kongreßpalast des Kreml mit Erfolg uraufgeführt. Der Film entstand nach dem Roman von Lion Feuchtwanger in einer Gemeinschaftsproduktion der DEFA mit dem sowjetischen Lenfilm-Studio ...

  • Apollo 15 weifer auf Mondkurs

    Houston (ADN). Das amerikanische Raumschiff Apollo 15 mit den Astronauten David Scott, James Irwin und Alfred Worden an Bord befindet sich auf der vorgesehenen Flugbahn. Am späten Dienstagnachmittag hattedas Raumschiff etwa die Hälfte des Weges von der Erde zum Mond zurückgelegt. Der Einflug in eine Mondumlaufbahn ist für Donnerstagabend vorgesehen ...

Seite 2
  • Kommentare und Meinungen

    Bauerninitiativen gegen Dürre und Zwiewuchs

    Rothäute allenthalben, wohin das Auge blickt. Unter ihnen nicht nur Urlauber, die sich verständlicherweise gern in Bräune sehen, sondern auch Bauern, also Menschen, die sich täglich im Freien bewegen. Viele! sind dem Sonnengrill dieses Juli ausgesetzt. Dennoch: Sie leisten ebenso wie die Arbeiter gerade in diesen Tagen eine Heidenarbeit, eine Heldenarbeit ...

  • Besorgniserregende Ereignisse in Sudan

    Das Volk der DDR steht seit eh und je fest an der Seite der Völker, die gegen den Imperialismus und Neokolonialismus kämpfen. Um so besorgniserregender sind daher die Meldungen, die aus der Demokratischen Republik Sudan kommen: Razzien, Haussuchungen und Massenverhaftungen von Kommunisten und anderen Demokraten finden statt ...

  • Persönliche Taten für neue Jugendobjekte

    Berlin (ND). Nachdem auf der 2. Tagung des Zentralrates der FDJ Anfang Juli beschlossen wurde, die Initiative der Jugend unter der Losung „Meine Tat für die Erfüllung der Beschlüsse des VIII. Parteitages" besonders auf Rationalisierungsaufgaben zu richten, begann nach intensivem Studium der Dokumente des Parteitags in vielen FDJ-Grundorganisationen die Debatte über nächste Vorhaben ...

  • Wettweiter Protest gegen Terror in Sudan

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Helsinki. In einem Telegramm an die Führung Sudans hat der Weltfriedensrat am Dienstag seine tiefe Besorgnis über die jüngsten Ereignisse zum Ausdruck gebracht und gegen die Hinrichtungen unschuldiger Menschen protestiert. „Diese dramatischen Ereignisse verletzen zutiefst alle friedliebenden Kräfte der Welt, die immer ihre brüderliche Solidarität mit dem um nationale Einheit und gegen den Imperialismus kämpfenden sudanesischen Volk bekundeten ...

  • Nationalkongreß der ASU beendet

    (Fortsetzung von Seite 1)

    sen wir Maßnahmen ergreifen, die geeignet sind, sie über den toten Punkt zu bringen. Wir werden kein .Fußbreit unseres Territoriums aufgeben und nicht um die Rechte des arabischen Volkes von Palästina ieilschen." Erneut betonte Sadat die Notwendigkeit arabischer Einheit. In seinem Gruß an das ZKx der ...

  • Ratifikationsurkunden mit der SAR ausgetauscht

    Berlin (ADN). In Anwesenheit des Stellvertreters des Vorsitzenden des Ministerrates und Ministers der Justiz der DDR, Dr. Kurt Wünsche, fand am Dienstag im Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten der Austausch der Ratifikationsurkunden des „Vertrages zwischen der Deutschen Demokratischen Republik und der Syrischen Arabischen Republik' über den Rechtsverkehr in Zivil-, Familien- und Strafsachen" statt ...

  • Vertragsgerecht auch bei Hitze und Urlaubszeit

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Sofort dicht umlagert waren neuentwickelte Fernsehgeräte. Neben großen Färb- und Schwarzweißgeräten fanden tragbare, voHtransistorisierte Geräte das besondere Interesse der ersten Besucher. Mit Bildgrößen von 10,3 mal 12,5 cm („Elektronika") und 14 mal 18,3 cm („Junost 2") können diese Geräte an 12-Volt-Akkumulatoren angeschlossen! werden ...

  • Abkommen mit Chile abgeschlossen

    Berlin (ADN). Als Ergebnis von zehntägigen Verhandlungen zwischen Regierungsdelegationen der^DDRund der Republik Chile wurden am Dienstag in Berlin langfristige Abkommen über den Handel und die wissenschaftlichtechnische Zusammenarbeit sowie verschiedene SpezialVereinbarungen für eine komplexe ökonomische und wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit auf ausgewählten Gebieten abgeschlossen ...

  • Cocktail in der Botschaft der KVDR

    Berlin (ADN). Anläßlich des 18. Jahrestages der Unterzeichnung des Waffenstillstandsabkommens in Korea gab der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der KVDR in der DDR, Ri 'Dzang Su, am Dienstag in Berlin einen Cocktail. Zu diesem Abend, der zugleich würdiger Abschluß des traditionellen Monats ...

  • Transistoren, Halbleiter, Kameras

    Neue Ausstellung in der Ständigen Exportmusterschau der UdSSR

    Berlin (ND). Fernsehgeräte, Transistorrundfunkempfänger, Fotoapparate und Filmkameras sowie Integralschaltungen und Halbleitergeräte bestimmen das Angebot einer neuen Ausstellung des größten sowjetischen Außenhandelsunternehmens „Maschpriiborintorg", die gestern in der Berliner Friedrichstraße eröffnet wurde ...

  • Bulgarische Gewerkschafter besuchen Leipzig

    Leipzig (ADN). Die auf Einladung des FDGB-Bundesvorstandes in der DDR weilende Delegation des Zentralrates der bulgarischen Gewerkschaften, die vom Kandidaten des Politbüros des ZK der BKP' und Vorsitzenden des Zentralrates der bulgarischen Gewerkschaften, Kostadin Gjaurow, geleitet wird, traf am Dienstag zu einem zweitägigen Aufenthalt in Leipzig ein ...

  • Glückwünsche an den Präsidenten Perus

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, übersandte dem Präsidenten, der Republik Peru, General Juan .Velasfco Alvarado, anläßlich des 150. Jahrestages der Unabhängigkeitserklärung Perus im Namen des Staatsrates und des Volkes der DDR sowie in seinem eigenen Namen herzliche Glückwünsche ...

  • Feuerfestwerke Wetro sind pünktliche Zulieferer

    Bautzen (ADN). Termin- und qualitätsgerecht beliefern die Werktätigen des VEB Feuerfestwerke Wetro ihre Partner in vielen Zweigen der Volkswirtschaft mit feuerfesten Materialien. Mehrschichtige Auslastung ihrer Maschinen und Aggregate, rationeller Materialeinsatz sowie verringerter Bruchanteil bei Fertigerzeugnissen ...

  • „Neuer Weg", Heft 14/1971. erschienen

    Der Leitartikel „Schöpferischer Wetteifer für die Planerfüllung 1971" behandelt die politischen und ökonomischen Aufgaben im sozialistischen Wettbewerb. „Unser Interview" mit dem Genossen Wolfgang Bohot, Parteisekretär , im VEB .Starkstromanlagenbau „Otto Buchwitz", Dresden, beschäftigt sich mit Schlußfolgerungen aus der Auswertung des VIII ...

  • Mehrere Brände in der Land- und Forstwirtschaft

    Berlin (ADN/ND). Zu mehreren Bränden in der Land- und Forstwirtschaft der Republik kam es in den vergangenen Tagen. Die derzeitige Trockenheit hatte ihr Entstehen begünstigt. , Unter anderem wurden in den Bezirken Neubrandenburg und Potsdam mehr als 50 Hektar Wald vernichtet. Hunderte Angehörige der Feuerwehr und Werktätige der Forstwirtschaftsbetriebe bekämpften die Brände ...

  • Syrischer Minister besucht agra 71

    Markkleebert (ADN). Zu einem Studiembesuch der agra 71" ist am Dienstag eine Delegation des Ministeriums für Landwirtschaft und Agrarreform der Syrischen Arabischen Republik in Markkleeberg eingetroffen. Die vom stellvertretenden Minister Dr. Chalü Ramsi geleitete Abordnung interessiert sich vor allem für die Mechanisierung und die Tierproduktion ...

  • Tausende DDR-Touristen erholen sich in der UdSSR

    Moskau (ADN^Korr.). Tausende Touristen aus der DDR erholen sich gegenwärtig in den schönsten Ferienzentren der Sowjetunion an der Schwarzmeerküste, in den Bergen des Kaukasus und am Finnischen Meerbusen bei Leningrad sowie auf Luxusschiffen der Schwarzmeerflotte und bei Wolga- sowie Dnepr-Flußreisen ...

  • Schwedische Politiker empfangen

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende der Demokratischen Bauernpartei Deutschlands, Ernst Goldenbaum, empfing am Dienstag in der Hauptstadt der DDR eine Delegation von Politikern der Zentrumspartei Schwedens. > Zuvor hatten die Gäste, Mitglieder des schwedischen Reichstages, die Nationale' Mahn- und Gedenkstätte Sachsenhausen besucht ...

  • Studiendelegation der KP Argentiniens in der DDR

    Berlin (ND). Am Dienstag traf in Berlin eine Studiendelegation der Kommunistischen Partei Argentiniens ein. Sie folgte einer Einladung des Zentralkomitees der SED. Der Abordnung gehören die Mitglieder des Exekutivkomitees des ZK der KPA Florindo Moretti und Pedro Tadioli an. Die Delegation wurde auf dem Zentralflughafen Berlin-Schönefeld von Genossen Dr ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hojo Herbell, Harri Czepudc, Dr. Sander Drobda, Dr. Günter Kertzsdier, Herbert Naumann, Günter Schabowski, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Klaus Höpcke, Alfred Kobs, Katja Stern, Klaus •Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

Seite 3
  • Ersatzteile für die Ernte rollen

    ND: In diesem Jahr rollen bereits Ober M00 Mähdrescher E 512 im In- und Ausland. Die ersten selbstfahrenden Exaktfeldhäcfcsler und Schwadmäher kommen zum Einsatz sowie die bekannte Technik. Wie ist das Kombinat .Fortschritt11 für die Ernte gerüstet? . .N Wie in jedem Jahr gehören die Erwtewochen zu den Schwerpünktzerten ...

  • Öder auch nicht, je nach Lage

    1300 landwirtschaftliche Einrichtungen - LPG, VEG, Melioration*- und Baubetriebe - des Bezirkes Schwerin werden durch das Handelskombinat ■agrotechnic" GOstrow mit Er* satzteifen versorgt Oder auch nicht, je nach Lage der Dinge. Wie die Dinge am 23. Juli lagen, schildert ein Bericht unseres Korrespondenten: Der Pförtner ist freundlich wie an jedem Tag, stellt den 14 ...

  • Handel und Produktion müssen zusammenwirken

    Wir freuen uns,'daß einige sehr brennende Probleme, die auch uns täglich beschäftigen, mit großer Offenheit ausgesprochen werden. Von uns erwarten unsere Kundinnen, daß wir uns auf modische Effekte und kleidsame Dessinierung einstellen. Das wird aber ohne enges Zusammenwirken mii der Produktion und das Verständnis in den Produktionsbetrieben für kurzfristiges Verändern vertraglicher Vereinbarungen bei Tendenzen neuer Mode- und Geschmacksrichtungen nicht erreicht werden ...

  • Im Alleingang gehfs nicht

    Fehlende Erfahrungswerte über den realen Bedarf, qualitativ unzureichende Einkaufsunterlagen, inkonsequente Anwendung des Vertragsgesetzes und mangelhafte Qualitätskontrolle beim Wareneingang waren besonders in der Eröffnungs- und Anlaufphase unseres Warenhauses eine Ursache für unnötige. Verluste. Um ...

  • Die Schilderer

    Helle Begeisterung im Wohnungsbaubetrieb Patewalk. Soeben ist das lückenlose Sortiment von Verkehrsschildern eingetroffen. 340 an der Zahl. Vor Freude beglich man die Rechnung von über 10 000 Mark sofort. Im Vergleich zu dem, was der Schilderwald auf den Baustellen auslösen, verändern und anrichten kann, ist diese Rechnung allerdings ein kleiner Fisch ...

  • Aus dem Wirtschaftsleben

    Exakte Information im ökonomischen Kabinett

    Zeitz. Ein wichtiges Informationszentrum für die Kumpel des Braunkohlenkombinats „Erich Weinert" Deuben ist das ökonomische Kabinett, das jetzt im Tagebau Profen eingerichtet wurde. Mit seinen grafischen Darstellungen und Übersichten, zu Problemen des Neuererwesens, des Materialverbrauchs und der Kostensenkung ergänzt es die bereits, vor* zwei Jahren erarbeitete Kostenfibel ...

  • Analyse zur Zeit- und Materialersparnis

    Wildau. Erfolgreich arbeiten die Wildauer Schwermaschinenbauer * des Betriebes „Heinrich Rau" im sozialistischen Wettbewerb mit der Gebrauchswert- Kosten-Analyse.. Durch Anwendung dieser Methode bei der Überarbeitung der Knüppelputzschleifmaschinen konnten sie Material im Werte von 395 000 Mark einsparen ...

  • Mangan-und Chromerze aus der Sowjetunion

    Leipzig. Auf eine vertragsgerechte kontinuierliche Belieferung der Stahlwerke und Gießereien richten die Lippendorfer Ferrolegierungswerke ihr Hauptaugenmerk bei der Weiterführung des Wettbewerbes. An der positiven Planbilanz dieses wichtigen Zuliefererbetriebes für die metallurgische Industrie der DDR haben Bergleute sowjetischer Erzgruben, die sich schon seit 29 Jahren als zuverlässige Exporteure erweisen, bedeutenden Anteil ...

  • Meereskies aus der Ostsee

    Rostock. Für' die Bauindustrie des Küstenbezirkes gewinnt Kies aus der Ostsee an^Bedeutung.1 Rund 150 OOO-Ku-j bikmeter "wurden in "diesem Jahr" für das Ingenieur-, Tief- und Verkehrsbaukombinat Rostock angelandet. Der moderne Saugbagger „Ostsee", ein Spezial- . schiff der Bagger-, Bugsier- und Bergungsreederei Rostock, saugt den hochwertigen Meereskies durch Rohrleitungen aus der See und befördert ihn in Schuten, die das-Bagger gut zu Spülfeldern transportieren, wo es an Land gepumpt wird ...

  • Gasbetonwerk senkte Energieverbrauch

    Farchim. Den Energieverbrauch haben im Laufe des Planjahres die Werktätigen des Gasbetonwerkes Parchim systematisch gesenkt. Eine Einsparung von 135 Megawattstunden und rund 420 Tonnen Braunkohlenbrikett ging am Ende des, eisten Halbjahres auf-das Konto der Brigaden. Auch im Hochsommer sind die Energiepläne des Gasbetonwerkes exakt mit dem VEB Energiekombinat Nord abgestimmt ...

  • Viermaschinenbedienung bei „Malifex"

    Hohenstein-Ernstthal. Mit Hilfe der Viermaschinenbedienung konnten im VEB „Malitex" Hohenstein-Ernstthal, dem größten Malimoproduzenten der DDR, ohne zusätzliche Arbeitskräfte drei neue hochproduktive Nähwirkmaschinen in Betrieb genommen werden. Zugleich ist es möglich, die Stillstandszeiten an den vorhandenen Ausrüstungen zu senken ...

  • Agrochemrkalien in guter Qualität

    Bitterfeld. Pünktlich und jetzt auch qualitätsgerecht liefern die Kollektive des Düngemittelbetriebes sowie der Pflanzenschutz- und Schädlingsbekämpfungsmittel erzeugenden Betriebe des Chemiekombinats Bitterfeld ihre Agrochemikalien an die Landwirtschaft. Die Brigaden des Kalkammonsalpeterbetriebes haben ...

  • Indusfrienähmaschinen pünktlich ausgeliefert

    Altenburr. Über 60 Prozent ihres Exportplanes 1971 in die UdSSR haben die Werktätigen des VEB Nähmaschinenwerke Altenburg, einziger Hersteller von Industrienähmaschinen in der DDR, im ersten Halbjahr erfüllt. Auch während der gegenwärtigen Hitzewelle unternehmen sie alles, um den Monatsplan Juli hundertprozentig zu schaffen ...

  • Webereien einbeziehen

    Zunächst sind wir der Meinung, daß ; in die Diskussion unbedingt auch die Webereien einbezogen werden müssen. 'Bereits die Gewebe und Dessinierungen entsprechen.in vielen Fällen nicht unseren Anforderungen und wiederholen sich zum Teil von einer Einkaufshandlung zur anderen.

Seite 4
  • Verpflichtendes iba-Gold

    Die Internationale Buchkunstausstellung Leipzig 1971, die Ibisher größte Buchkunstschau der Welt, gab einen Überblick über gegenwärtige Entwicklungstendenzen der Buchgestaltung in 61 Ländern aller Kontinente. Auf Vorschlag einer internationalen Jury wurden für die besten Beiträge Gold-, Silberund Bronzemedaillen, Ehrenpreise und Anerkennungen vergeben ...

  • Ein Vorschlag ans Fernsehen

    Brief eines Lesers zur Programmgestaltung

    Mich bewegt die Frage, ob der Fernsehfunk bereits genügend getan hat, um die Programmgestaltung den sich verändernden Arbeits- und Lebensbedingungen anzupassen. Immer mehr Betriebe gehen,, um ihre Produktionsmittel besser auszunutzen, zur 3-Schicht-Arbeit, ja zur „rollenden" Woche über. Dadurch gestaltet sich für viele Tausende Arbeiter der Tagesablauf anders als bisher ...

  • Kampf Ideen

    im der Von den VII. Internationalen Filmfestspielen in Moskau berichtet Horst Knietzsch

    im Namen des Volkes geschaffen wird. Karaganow polemisierte gegen den elitären Film, der über die Köpfe der Menschen hinweg redet, der nur eine sprachliche Meuterei darstellt. Er verwies in diesem Zusammenhang auf die notwendige Zielgerichtetheit der -Kunst, und sprach über Bemühungen in Italien, Frankreich und Japans den Film stärker mit dem ...

  • „Tote Seelen" im Parkett

    Ich gehe sehr gern ins Theater. Gemeinsam mit meiner Frau und einem befreundeten Ehepaar habe ich mich einem Theaterring angeschlossen. Fast jeden Monat besuchen wir eine der verschiedenen Leipziger Bühnen. In der letzten Zeit sah ich Hans Pfeiffers neues Schauspiel " „Münchhausen auf Artemis", die Oper „Albert Herring" von Benjamin Britten — die Musik war für mich sehr schwer zu verstehen —, die Komödie „Das Himmelbett" von Jan de Hartog und zuletzt Goethes Schauspiel „Iphigenie auf Tauris" ...

  • Waffenbrüder besuchten Kunstausstellung

    Gemeinsam besuchten vor kurzem hohe Offiziere des Ministeriums für Nationale Verteidigung und der Gruppe der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland die Ausstellung „Das Antlitz der Arbeiterklasse in1 der bildenden Kunst der DDR" im Alten Museum in Berlin. Interessiert und sachkundig ließen sie sich u ...

  • Caruso als Karikaturist

    Hätte der große italienische Sänger Enrico Caruso im Zenit seiner künstlerischen Laufbahn plötzlich seine Stimme verloren, wäre ihm der Weg offen geblieben, sich als Zeitungskarikaturist einen Namen zu machen. Nur wenigen ist diese Seite seines Talents bekannt; obwohl ihn seine Zeitgenossen des öfteren mit Bleistift und Notizblock gesehen haben ...

  • „Vom Werden des neuen Menschen

    Dresden (ND). Die von der Gemäldegalerie Neue Meister im Dresdner Alberünum zu Ehren des VIII. Parteitages veranstaltete Kunstausstellung „Vom Werden des neuen Menschen" hatte in den vergangenen zwei Monaten mehr als 170 000 Besucher. Die Ausstellung, die die Entwicklung des Menschenbildes in der Kunst ...

  • Karl-Marx-Filmporträt

    Dresden (ND). Regisseur Bruno J. Böttge hat mit den Vorbereitungen zu einem Filmporträt von Karl Marx begonnen, dessen 90. Todestag dieser Film gewidmet sein wird. Bei dem Vorhaben wird an die -Erfahrungen zur Zusammenarbeit bei der ersten Koproduktion zwischen dem DEFA-Studio für Trickfilme Dresden ...

  • Zeiss-Lehrlinge bilden Jugendensemble

    Jena (ADN). Die Gründung eines Jugendensembles mit Musikern, Tänzern, Sportlern und Artisten wird gegenwärtig an der Betriebsschule des VEB Carl Zeiss Jena vorbereitet. Auch das bereits bestehende Kabarett soll einbezogen werden. Die Jenaer Lehrlinge 'haben in. ihren Internaten vielfältige Möglichkeiten zur kulturellen Betätigung ...

  • FIA tagte in Budapest

    Budapest (ADN). Zu seiner 34. Tagung trat am Montag in Budapest das Exekutivkomitee der Internationalen Schauspielerföderation (FIA) zusammen. Auf der Tagesordnung steht u. a. die Entwicklung der internationalen Zusammenarbeit, zwischen der FIA, der UNESCO und anderen Organisationen. Die FIA vertritt über 100 000 Mitglieder von Künstlergewerkschaften aus 35 Ländern^ Dem Exekutivkomitee unter dem Vorsitz von Pierre Boucher (Kanada) gehören Vertreter aus neun Ländern an, darunter auch aus der DDR ...

  • Puppentheater für Erwachsene

    Magdeburr (ADN). Auf einfallsreiche und originelle Weise gehen die Mitarbeiter des Städtischen Puppentheaters in Magdeburg Mißständen, menschlichen Schwächen und Unzulänglichkeiten in den Wohngebieten und Betrieben der Elbestadt zu Leibe. Mit drei eigens für diesen Zweck geschaffenen Puppen gestalten sie Programme für Erwachsene, die ihre Thematik aus dem örtlichen Geschehen schöpfen ...

  • Sonderpreise beim Moskauer Filmfestival

    Moskau (ADN). Im Rahmen des Internationalen Filmfestivals in Moskau findet ein technischer Wettbewerb! für abendfüllende Filme statt. Der erste Preis wird dem Produzenten verliehen, der die besten technischen Mittel bei der Herstellung seiner Filme verwendet hat. Prof. Jewsej Iofis vom Moskauer Institut für Filmwesen leitet die Jury, der auch der Präsident der britischen Filmund Fernsehgesellschaft, David Samuelson, und der französische Ingenieur Andre Berger angehören ...

Seite 5
  • i_. Ein Jahr der Erkenntnisse Von unserem Bezirkskorrtspondenttn'Fritz Hoffmann

    Städter Kollektiv zugleich ein Jahr der Reife. Seine Taktik: Zu Hause alle Punkte, auswärts soviel wie möglich zu sammeln, ist aufgegangen. Lediglich drei Spiele (gegen Chemie Bohlen, Wema Plauen und FSV Lok Dresden) gingen verloren. Vier wurden unentschieden beendet, 23 gewonnen. Mit einem Punktestand von 50:10 ist dieser Wiederaufstieg überzeugend ...

  • Die Gewerkschaft ist schnell

    Am Sonntag veröffentlichte ND eine Reportage über die Schro. dermühle im Strigistal, die beliebte Ausflugsgaststätte der Freiberger war und heute vom Stahl- und Walzwerk Brandenburg als Schulungsheim genutzt wird. Kaufbedingung war: Der Gaststättenbetrieb geht weiter. Die Mühle jedoch wurde geschlossen, ...

  • Nicht mehr mit Muskelkraft

    Viele hundert,- ja tausend Male mag die Schleusenmeisterim die Schaltknöpfe der Winden gedrückt haben. Es ist noch nicht lange her, da wurden die Tore mit Muskelkraft geöffnet und geschlossen — das letzte Mal im Jahre 1063. Bereits als Schulmädchen hatte Gisela ihrem Vater geholfen, die Winden zu drehen ...

  • Unfreiwilliges Bad

    Die Hilfsbereitschaft der Schleusenmeisterin Gisela ist sprichwörtlich. An einem regnerischen Tag im Juli trieb einer Frau das Boot unter den Füßen weg, als sie einsteigen Wollte. Gisela Kretschmar sprang hinzu, wollte das Boot festhalten. Dabei plumpste sie selbst ins Wasser. Das erste Mal überhaupt ...

  • Schleusenmeisterin Gisela

    Au* dem Großen Pälitz-, oanower-,'* Latous-, G-lobenow-See, und welche Namen die vielen Havelseen im Kreis Neustrelitz tragen, herrscht hochsommerlicher Uirfeubsbetrieb. Segelboote aller Größen, bis zum Jollenkreuzer und Kajütboot, heben sich mit ihren im Wind geblähten schneeweißen Segeln kontrastreich, vom hellgrünen Schilf ab, die die Seen umgürten ...

  • mit Südafrika

    Die lieh häufenden Sportkontakte der BRD mit dem rassistischen Terrorregime in Südafrika sind am Sonntag im Anti-Apartheid-Sonderausschuß der Vereinten Nationen verurteilt worden. In einer Debatte des UNO- Organs über Spiele einer südafrikanischen Rugby-Mannschaft in Australien machte der ukrainische ...

  • V. Völkerspartakiade der UdSSR

    Nur um vier Zehnfelsekunden...

    ■Eme Reihe guter Leistungen gab es bei den Schwimmwettkämpfen. Nikolai Pankin verfehlte über 100 m Brust in 1:06,2 min seinen eigenen Weltrekord vom 20. April 1969 in Magdeburg nur um vier Zehntelsekunden. Mit seiner Siegerzeit hatte Pankin vorher einmal den Weltrekord gehalten. Galina Stepanowa gewann das 100-m-Brustschwünmen der Frauen in 1:15,7 min vor Tatjana Prudnikowa (1:16,2) und Irina Posdnjakowa (1:17,6) ...

  • Auf Wiedersehen I

    (Es ist abend. Der letzte Schub Sportboote gleitet aus der Schleuse. „Auf Wiedersehen im nächsten Jahr!", ruft ein von der Sonne gebräunter Mann aus einem Faltboot Kurzes Winken einiger Sportler, dann verschwinden die Boote in der nächsten Biegung der Havel. Gisela Kretschmar schließt die Tore. Er ist ein Spartakiadejunge ...

  • Für die Verwirklichung der olympischen Idee viel getan I

    „Ich war Zeug* ein« wirklich großartigen Festes. Es hat erneut die Größe des Sports, die Erhabenheit seiner Ideen demonstriert", erklärt« der Präsident des Internationalen Olympischen Komitees, Avery Brundage, zum Abschluß seines Besuches der V. UdSSR-Spartakiade gegenüber der sowjetischen Zeitung „Trud" ...

  • Brigitte Hoffmann wieder überragend

    Beim ersten DDR-offenen Tennisturnier im Ostseebad Kühlungsborn, an dem ein großer Teil der DDR-Spitzenklasse teilnahm, war wie schon beim internationalen Turnier in Zinnowitz Brigitte Hoffmann (Humboldt-Uni Berlin) mit zwei Siegen überragende Teilnehmerin. Die Berlinerin setzte sich im Endspiel mit 6 :1, 6:4 gegen Bettina Borkert (Medizin Berolina) durch und war zusammen mit Bettina Borkert auch im Doppel mit 6 :3, 6 ; 4 gegen Renate Hoffmann/Stober (Humboldt-Uni) erfolgreich ...

  • Neue Bewährung für Handballfrauen

    Die DDR-Handballauswahl der Frauen steht in den nächsten Tagen vor einer neuen internationalen Bewährungsprobe. Nach ihrem jüngsten Turniererfolg in Jugoslawien beteiligt sich die DDR- Nationalvertretung vom 30. Juli bis 3. August am 3. Balaton- Pokalturnier. Auf Kleinfeld wird , in Veszprem zunächst In zwei Staffeln, gespielt In Gruppe A stehen Rumänien, die Niederlande und WM-Titelverteidiger Ungarn ...

  • Tigran Pefrosjan hat es geschafft

    Mit einem Remis in der zehnten Partie des Halbfinales um die Schachweltmeisterschaft zwischen Tigran Petrosjan und Wiktor Kortschnoi erkämpfte sich in Moskau der Exweltmeister bei einem Endstand von 5,5 :4,5 den Einzug in das Finalturnier. Die beiden sowjetischen Großmeister hatten acht Partien hintereinander remisiert Die neunte Partie gewann Petrosjan und konnte sich in der abschließenden zehnten im 41 ...

  • Tassen werden wieder klappern

    •Die (Redaktion rief fünf Minuten später in Brandenburg an und sprach mit dem Werkdirektor des'Stahl- und Walzwerkes, Hans-Joachim Lauck. ( „Hier L»uck. Wir haben sofort über die ND-Reportage gesprochen und werden zuerst dafür sorgen, daß die Wanderer wieder, wie früher, in unserer Mühle einen Kaffee trinken können und Essen bekommen ...

  • Tore • Punkte • Meter • Sekunden

    MOTORSPORT )

    Internationaler Motocross in Stendal: 500 ccm: 1.. Hoppe (MC Dynamo Erfurt), 2. Lebedjew (UdSSR), 3. Schmalz (CSSR). Ex- Weltmeister Friedrichs (MC Dynamo Erfurt), Gewinner des 2. Laufes, konnte sich nicht plazieren (im 1. Lauf Aufgabe wegen Defekts), 250 ccm: 1. Nabiulin (SASK Elstal). K-Wagen-Rennen »Pokal der Freundschaft" in Moskau, 3 ...

  • SCHACH

    Internationales Turnier in Amsterdam: Nach 8 Runden fuhrt Smyslow (UdSSR) mit 5 P. (1 H.). Uhlmann (DDR) mit 4 P. bisher auf Platz 6 bis 10. Bisherige Uhlmann- Spieje: >Sie«, gegen jBobozcw (Bulgarien) und Tiroman (Niederlande), remis gegen Keres (UdSSR), Brain (Australien). Ivkov (Jugoslawien) .und Scholl (Niederlande), Niederlagen gegen Portitch (Ungarn) un ...

  • Die hübschen Ball kickerinnen

    mert sich um die hübschen Ballkickerinnen. Wo sich Frauen entschließen, Fußball zu spielen,, sollten die Kreisfachausschüsse also sofort „ja" sagen und bei der Organisierung der Wettkämpfe, die ausschließlich Volkssportcharakter tragen, helfen. Eine genaue Obersicht gibt es noch nicht, aber es dürften ...

Seite 6
  • Chemiegigant am Schwarzen Meer

    Dewnja — größte Baustelle des sechsten Fünfjahrplans

    Von unserem Korrespondenten Alexander Baer. Sofia Wer von Warna westwärts in Richtung Sofia fährt, erreicht nach wenigen Kilometern einen Hügel. Von hier bietet sich ein Anblick, den man so dicht an einem der größten Ürlaubszentren des Schwarzen Meeres nicht erwartet hätte. Zahlreiche qualmende Schlote und eine Dunstglocke über dem Tal sind untrügliche Zeichen für ein Industriezentrum ...

  • Nixons „Leserat" und Amerikas Analphabeten

    Millionen USA-Bürger werden in Unwissenheit gehalten

    Von Dr. Klaus Steiniger Vor einiger Zeit führte das Louis- Harris-Institut — eines der führenden USA-Unternehmen für Meinungsforschung — eine weitgelächerte Befragung zum Niveau der Lese- und Schreibkundigkeit der amerikanischen Bevölkerung durch. Die im Auftrage eines neugeschaffenen „Nationalen Leserates" ...

  • Gebot der Zeit- Einheit und Geschlossenheit

    „Prawda": Völker verlangen Entscheidungen für den Frieden

    Das .Leben zeigt immer wieder, daß die Einheit der sozialistischen' Länder, der kommunistischen Weltbewegung, aller revolutionären Kräfte unserer Epoche, ihr Zusammenwirken im antiimperialistischen Kampf die entscheidende Voraussetzung für die Durchkreuzung der volksfeindlichen Pläne der imperialistischen Aggressoren darstellt, heißt es in einer internationalen Übersicht der „Prawda" vom Dienstag ...

  • Zusammenarbeit für den Frieden

    Zum sechsten Mal tagte Ende vergangener Woche die Ständige gemischte sowjetisch-französische Kommission für wirtschaftliche und wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit. Wirtschafts- und Finanzminister Valery Giscard d'Estaing, der die französische Delegation leitete, hatte schon zu Beginn der dreitägigen Beratungen in Moskau betont, daß ...

  • Tiefgehende Wandlungen im Land der Inka

    Peru begeht den 150. Jahrestag der Unabhängigkeit

    Von unserem nach Lima entsandten Korrespondenten Dr. Dieter Coburaer Lima, Perus Hauptstadt am Rio Rimac, hat ihr Festkleid angelegt. Überall in der 4-Millionenstadt des viertgrößten Landes Lateinamerikas wehen die rotweißroten Nationalflaggen, prangt das Bild des peruanischen Nationalhelden Tupac Amaru ...

  • USA-Munition für Aggressor

    Parallel zu dem blutigen Vorgehen der jordanischen Behörden gegen die palästinensische Widerstandsbewegung haben die israelischen Besatzer ein neues ungeheuerliches Verbrechen vorbereitet: die Zahl der arabischen Bewohner der Stadt Jabaliya von 40 000 auf 10 000 zu reduzieren. Die Okkupanten haben bereits damit begonnen, Dutzende arabische Familien aus ihren Häusern zu vertreiben ...

  • Hände weg von Indochina

    Die Erfolge der Völker Indochinos an der militärischen, politischen und diplomatischen Front schreibt die „Prawda" in ihrem Leitartikel ani Dienstag unter dem Titel „Hände weg von Indochina", haben Washington in eine «chwierige Lage gebracht * Die Absicht des USA-Imperialismu», „ein Bündnis der konterrevolutionären ...

Seite 7
  • Fortsetzung Auf Seite

    Seite 7 28. Juli 1971 / ND Repressalien halten an Belrut (ADN). In Sudan hält die Verfolgung der Kommunisten weiterhin an, , meldet TASS. Wie Radio Omdurman am Dienstag berichtet, hat ein Kriegsgericht den ehemaligen Minister für die Angelegenheiten Südsudans, Joseph Garang, eine der führenden Persönlichkeiten der Sudanesischen Kommunistischen Partei, zum Tode durch Erhängen verurteilt ...

  • TASS-Erklärung zu den Ereignissen in Sudan

    Moskau (ADN). Die sowjetischen Menschen verfolgen ^it Besorgnis die Entwicklung der Ereignisse in Sudan, heißt es in einer am Dienstag verbreiteten TASS-Erklärung. Zusammen mit der fortschrittlichen Weltöffentlichkeit geben sie der Hoffnung Ausdruck, daß die Führung von Sudan die Gefährlichkeit des Weges, auf den sie das Land lenkt, die Gefährlichkeit der entstandenen Situation für die Geschicke der sudanesischen nationaldemokratischen Revolution erkennen und die Kraft aufbringen wird, ...

  • Willi Sfoph in der „Prawda zu Problemen der sozialistischen Integration

    Moskau (AJDN-IKorr.). Die kommunistischen und Arbeiterparteien in den Mitgliedländern des RGW haben von der Tribüne ihrer Parteitage versichert, „daß sie die Vertiefung der sozialistischen ökonomischen Integration als eine der Hauptrichtungen zur weiteren Festigung der sozialistischen!. Staatengemeinschaft und zur Erhöhung ihrer ökonomischen Macht mit allen Mitteln fördern werden ...

  • Orientierung auf das Volk hat sich bewährt

    Fidel Castro auf der Massenkundgebung in Havanna

    Havanna (ADN-Korr.). Die kubanische Partei- und Staatsführung wird entschlossen, ihre Politik der Orientierung auf die Arbeiterklasse und die werktätigen Volksmassen, auf die Festigung und Demokratisierung' ihrer Organisationen fortsetzen. Diese vor zwölf Monaten bekräftigte Politik hat sich bewährt, betonte der Erste Sekretär des ZK der KP Kubas, Ministerpräsident Fidel Castro, am Montagabend in Havanna auf- der Massenkundgebung zum 18 ...

  • Guineas Volk bestraft die Verräter

    Toure: Aussagen imperialistischer Agenten werden veröffentlicht

    Conakry (ADN-Korr./ND). Der Präsident Guineas, Ahmed Sekou Tour£, hat das Volk aufgerufen, die Lehren aus den in jüngster Zeit aufgedeckten neuen Tatsachen des imperialistischen Komplotts gegen die westafrikanische Republik zu ziehen. In einer Rundfunkansprache am Montagabend gab er bekannt, daß ab 29 ...

  • Streiks und Arbeitslosigkeit

    Korrespondenz aus Washington

    Bereits seit 10 Tagen stehen 125 000 Eisenbahner von vier privaten Gesellschaften im Streik. Ein Fünftel des gesamten Gütertransports der USA wurde durch den Ausstand, lahmgelegt. Die Eisenbahner fordern angemessene Löhne und erträgliche Arbeitsbedingungen. Die Bosse der Gesellschaften bauten auf die Nixon-Administration, als sie die Erfüllung der Forderungen hartnäckig verweigerten ...

  • Kriegsgerichtsprozeß gegen Genossen Mahgoub

    London (ADN). Am Dienstag hat in einem engen und stickigen Zimmer de« Kriegsgerichts am Stadtrand von Khartum das Verfahren gegen den Generalsekretär des ZK der Sudanesischen Kommunistischen Partei, Abdel Khalek Mahgoub, begonnen, berichtet TASS. Zum Unterschied zu allen früheren Sitzungen der Kriegsgerichte gegen,Teilnehmer an der Bewegung vom 19 ...

  • Profestkundgebung Moskauer Arbeiter

    Moskau (ADN). Die Arbeiter und Angestellten des Moskauer Hüttenwerkes „Serp i Molot" haben am Dienstag auf einer Protestkundgebung nachdrücklich gefordert, daß die Verfolgung von Patrioten in Sudan eingestellt wird üri*d die:'Häftlingefreigelassen werden, meldet TASS. Der' Vorsitzende des Gewerkschaftskomitees ...

  • Telegramme aus der CSSR und Bulgarien

    „Mit tiefem Bedauern und mit Empörung haben die tschechoslowakischen Gewerkschafter und Werktätigen die Nachricht von der Hinrichtung Shafia Ahmed' el Sheikhs aufgenommen", heißt es in einem Telegramm des Zentralrates der Tschechoslowakischen Gewerkschaften an General Nimeri. „Wir wenden uns an sie, ...

  • Appell des WGB an alle Gewerkschaffen

    Frag (ADN). Das Sekretariat des Weltgewerkschaftsbundes (WGB) hat am Dienstag in einer Erklärung seinen Schmerz und seine Empörung über die Hinrichtung des Generalsekretärs des Allgemeinen Sudanesischen Gewefkschaftsbundes, Shafia Ahmed el Sheikh, Vizepräsident des WGB, zum Ausdruck gebracht.' In der ...

  • Schreiben ^i CGIL

    Rom (ADN). Der Allgemeine Italienische Gewerkschaftsbund (CGIL) richtete ein Telegramm an die sudanesische Botschaft in Rom, in dem er ernsteste Besorgnis über die tragischen Ereignisse in Sudan und „die Empörung der italienischen Werktätigen über die grausamen Repressalien gegen die fortschrittlichen Kräfte und die Gewerkschaftsorganisationen dieses Landes" zum Ausdruck bringt ...

  • Romesh Chandra: Verstärkte' Aktionen für Weiffrieden

    Helsinki (ADN-Korr.). Zu verstärkten Aktionen der Weltfriedensbewegung angesichts der wachsenden Aggressivität des Imperialismus hat der Generalsekretär des Weltfriedensrates, Romesh Chandra, aufgerufen. Auf einer Pressekonferenz in Helsinki, auf der das Aktionsprogramm des Weltfriedensrates für die ...

  • Erklärungen der Syrischen und der Libanesischen KP

    Beirut (ADN-Korr.). Die, Politbüros der Syrischen und der Libanesischen Kommunistischen Partei haben in Erklärungen, die am Dienstag in 'Beirut veröffentlicht wurden, zu den jetzigen Vorgängen in Sudan Stellung genommen. In der Erklärung der Syrischen KP heißt es unter anderem: „Wenn die derzeitige Entwicklung in Sudan andauert, so hätte das negative Rückwirkungen auf gesamtarabischer Ebene und vielleicht sogar im Weltmaßstab, die lange Zeit anhalten würden ...

  • Profest der FKP

    Paris (ADN). Die Französische Kommunistische Partei hat entschieden gegen die Hinrichtungen und Massenverhaftungen sudanesischer Kommunisten und fortschrittlicher Persönlichkeiten protestiert. In einem Telegramm an General Nimeri betont die FKP, daß solche ungesetzlichen Repressalien die sudanesische Befreiungsbewegung und den antiimperialistischen Kampf der arabischen Völker gefährlich schwächen ...

  • Repressalien halten an

    Belrut (ADN). In Sudan hält die Verfolgung der Kommunisten weiterhin an, , meldet TASS. Wie Radio Omdurman am Dienstag berichtet, hat ein Kriegsgericht den ehemaligen Minister für die Angelegenheiten Südsudans, Joseph Garang, eine der führenden Persönlichkeiten der Sudanesischen Kommunistischen Partei, zum Tode durch Erhängen verurteilt ...

  • Hamburger Gericht stellt sich hinter Fietes Mörder

    Behörden der BRD haben das faschistische Mordurteil gegen den Mitstreiter Ernst Thälmanns und militärischen Leiter des Hamburger Arbeiteraufstands von 1923, Fiete Schulze, als, „rechtens" bestätigt. Das Hamburger Landgericht, dem eine Klage der Tochter Fiete Schulzes wegen Beleidigung ihres Vaters vorlag, gestattete der faschistischer} Münchner „National-Zeitung" ausdrücklich, den bewährten Arbeiterführer weiter als Mörder zu diffamieren ...

  • WBDJ verurteilt Terror

    Budapest (ADN). Das Büro des Weltbundes der Demokratischen Jugend hat in einer Erklärung entschieden alle Verfolgungen, Repressalien und den Terror gegen die fortschrittlichen Kräfte und Mitglieder der Sudanesischen Kommunistischen Partei sowie gegen die Mitglieder des Sudanesischen Jugendbundes, der Mitglied des WBDJ ist, verurteilt ...

  • 2000 Opfer des Ammaner Feldzuges

    PLO-Führer: Königsregime wütete schlimmer als der Aggressor

    • Damaskus (ADN-Korr./ND). Die Ammaner Regierungstruppen haben bei ihrem jüngsten Feldzug gegen die palästinensische Befreiungsbewegung in Jordanien mehr als 2000 Partisanen getötet oder verletzt. Das erklärte Abou Iaf, Funktionär der Palästinensischen Befreiungsorganisation, (PLO), am Montag in Damaskus ...

  • Forderungen des Organs der Partei der Arbeit

    Genf (ADN). Das Organ der Partei der Arbeit der Schweiz „Voix Ouvriere", schreibt zu den Verfolgungen in Sudan: „Im Namen der Werktätigen unseres Landes erheben wir schärfsten Protest gegen diese blutigen Verfolgungen. Wir fordern die Beendigung dieses Blutbades, denn es richtet sich nicht nur gegen Hunderte unschuldiger Menschen, sondern fügt auch der ganzen Sache des arabischen Volkes ichweren Schaden zu ...

  • Gesetzentwurf über Volkskammer in Chile

    Santiago (ADN-Korr.). Die Sozialistische Partei Chiles wird Präsident Dr. Salvador Allende einen Gesetzentwurf (zur Schaffung eines Etokammerparlaments übergeben. Das 'kündigte SP- Generalsekretär Carlos Altamirano auf einer Massenkundgebung in Santiago an. Das neue Parlament, das dde bisherige Abgeordnetenkammer und den Senat ablösen wird, soll den Namen Vcflikskaimmer erhalten ...

  • Israel: Heute trifft Sisco ein

    Tel Aviv (ADN/ND). Der Nahostbeauftragte von USA-Präsident Nixon, Bisco, wird am heutigen 'Mittwoch in Tel Aviv zu Verhandlungen über neue Kriegsmateriallieferungen eintreffen. Politische Beobachter in Washington rechnen damit, daß auch die Studie der Firma „Hughes Aircraft" für ein neues vollautomatisches Luftabwehrsystem bei den Gesprächen eine Rolle spielen wird ...

  • Prozeß gegen Angela soll; am 27. September beginnen

    San Rafael (ADN). Die amerikanische Kommunistin Angela Davis hat am Dienstag während der Vorverhandlung in San Rafael alle gegen sie von der Reaktion fabrizierten Beschuldigungen entschieden zurückgewiesen. Ihre Forderung, die Anklage wegen „Mittäterschaft bei einer Verschwörung zum Zweck des Mordens" aufzuheben, lehnte Richter Arnason ab ...

  • DDR hinterlegte Ratifikationsurkunde

    Moskau (ADN). Der Botschafter der DDR in der UdSSR, Horst Bittner; hat am Dienstag in.Moskau die Ratifikationsurkunde der DDR zum -Vertrag über das Verbot der Stationierung von Kernwaffen und anderen Massenvernichtungsmitteln auf dem Boden der Meere und Ozeane und in deren Untergrund bei der Regierung der Sowjetunion hinterlegt ...

  • Vierertreffen in New York

    New York (ADN). Ein weiteres Treffen von Vertretern der UdSSR, der USA, Großbritanniens und Frankreichs über Fragen der friedlichen politischen Regelung im Nahen Osten hat, am Dienstag in New York stattgefunden. Das nächste Treffen wurde für den 19. August anberaumt.

Seite 8
  • Unter den Linden 7

    Die deutschen Linken mit ihren hervorragenden Führern Karl Liebknecht ' und Rosa Luxemburg erkannten von Anfang an. die welthistorische Bedeutung der. Großen Sozialistischen Oktoberrevolution. Beide brachten1 ihre Parteinahme für das siegreiche russische Proletariat unmißverständlich zu Papier, während sie in den Kerkern des reaktionären, deutschen Staates «aßen ...

  • Baureparaturen, und die Bürger

    In vergangenen Jahren waren viele Bürger der Hauptstadt darüber ungehalten, daß Baureparaturen in ihren Häusern nicht planmäßig erfolgten. Technik, Material und Mittel wurden planwidrig für andere Zwecke als beim Instandsetzen von Wohnraum eingesetzt. Auf der 18. Tagung der Stadtverordnetenversammlung forderte der Brigadier Reinhold Wetrek, VEB Baureparaturen Berlin-Pankow, daß Reparaturbetriebe nicht länger als ...

  • Lenin-Zimmer für unsere Freunde

    Nach einem Arbeitstag bei hochsommerlicher Hitze noch eine dreistündige Aktivtagung der Gesellschaft für Deutsch-Sowjetische Freundschaft besuchen? Die Aktivisten der Freundschaftsgesellschaft füllten dennoch alle Stühle im Saal der Betriebsgaststätte in der [Karl-Liebknecht- Straße. Referat und Diskussion waren inhaltsreich, interessantund mit einem „Schuß" Leidenschaft gewürzt ...

  • Funk und Fernsehen heule

    Radio DDR I: 9.00 Unterhaltung am Vormittag; 12.15 Wir spielen für Buch; 14.30 Großer Wachaufzug; 15.05 Musik für junge Leute; 17.00 NJichmittagsmagazin; 20.05 Deine Chance zu leben, Hörspiel; 22.00 Stunde der Politik. Radio DDR H: 10.10 Glucks „Orfeo"; 12.10 Band läuft; 16.00 Schulfunk; 16.30 Musik und Medizin; 19 ...

  • Bezirksaktivtagung der Gesellschaft für Deutschsowjetische Freundschaft

    überreichen. Ein Vorschlag, dem auch andere Redner — Serene Dierks, Leiterin der Brigade „Völkerfrieden" im Werk für Fernsehelektronik, Willi Taege, *Vorsitzender der DSF-Grundorganisation in der Rbd Berlin, der Schauspieler Hans Klebring, Vorsitzender des Kreisvorstandes) der DSF Friedrichshain — begeistert zustimmten ...

  • Roggenernte hat begonnen

    Getreide von 9355 Hektar muß im Berliner Raum geborgen werden Eine Hitzewelle lastet über unserer Hauptstadt. In den Betrieben und auf den Feldern vollbringen in diesen Tagen die Arbeiter und Genossenschaftsbauern Großartiges. Seit Montag haben die meisten der 15 volkseigenen Güter und der neun landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaften im Berliner Raum mit der Getreideernte begonnen ...

  • Zirkel zum Studium der Sowjetpresse

    Mitglieder der LPG „1. Mai" in Wartenberg bilden einen Zirkel, um Erfahrungen aus der „Presse der Sowjetunion" für höhere Produktionsleistungen anzuwenden. Dabei sollen vor allem durch enges Zusammenwirken mit den Neuerern der LPG die gewonnenen Erkenntnisse schnell in die Tat umgesetzt werden. (ND) Wieder ist ein Orang- Utan im Tierpark Berlin zur Welt gekommen ...

  • Bowling-Zentrum sehr beliebt

    Stapelweise liegen ichriftliche

    Bestellungen für Bowling-Bahnen auf dem Tisch von Lothar Waldau, Technischer Leiter der beliebten Volkssportstätte in der Rathausstraße. Selbst viele Kollektive aus Betrieben anderer Bezirke unserer Republik haben sich angemeldet Deshalb sind gegenwärtig vor allem vormittags und in den späten Abendstunden die besten Chancen, eine der 4,5 bis 7,2 Kilogramm schweren Kugeln zu spielen ...

  • Wie wird das Wetter!

    Weiterentwicklung: Am' Rande eines umfangreichen osteuropäischen Hochdruckgebietes bleibt das heiße Sommerwetter erhalten. Ein Gewittertief über Frankreich beeinflußt nur die westlichen Teile, doch können auch im übrigen Gebiet in der einfließenden Warmluft vereinzelte Gewitter entstehen. Allgemein bleibt die Gewitterneigung gering ...

  • Reisebilder aus Bulgarien

    Impressionen einer Bulgarienreise, von dem Maler Herbert \ BergmamHHannak mit Pinsel und Zeichenstift im Bild festgehalten, können die Besucher des bulgarischen Kulturzentrums Vn-( ter den Linden in Berlin seit Montag in' einer Sonderausstellung kennenlernen. Zu sehen sind über 30 Arbeiten der Malerei und Grafik, zu denen Landschaften, Stilleben, Porträts, Gedenkblätter, Skizzen und Naturstudien gehören ...

  • Kollektiv der DSF

    In 22 Seminaren der Ingenieurschule für Maschinenbau und Elektrotechnik Lichtenberg nehmen 680' Studenten mit Beginn des nächsten Semesters den Kampf um den Titel „Kollektiv der Deutsch-Sowjetischen Freundschaft" auf. Dabei stellen.sie sich unter anderem das Ziel, durch Auswertung von Dokumentationen das wissenschaftlich-produktive Studium zu unterstützen, beim Grundlagenstudium Marxismus-Leninismus gute Leistungen zu erreichen ...

  • NEUES DEUTSCHL, AN D

    Redaktion 10t Berlin, Mauerstraße 39/40, Tel. 22 03 41 —Verlag: 1054 Berlin, Schönhauser Allee IT«, Tel. 42 OS 41 — Abonnementspreis monatlich 3,50 Mark — Bankkonto: Berliner Stadtkantor. 1058 Berlin, Schönhauser Allee 144. Konto-Nr. 6691-14-18. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr.555 0> — Alleinige Anzeigenannahme DEWAQ WERBUNG BERLIN, 102 Berlin, Rosenthaler Straße 28—31, und alle DEWAG- Betriebe und Zweigstellen in den Bezirken der DDR — Zur Zeit gilt die Anzeigenpreisliste Nr ...

  • Gaste aus Paris

    17 Schüler, Studenten und Lehrer aus Paris weilen seit einigen Wochen in der' Hauptstadt und verleben gegenwärtig Urlaubstage im Kinderferienlager des VEB Goldpunkt am Strausberger See. Von dort aus unternehmen sie Tagesfahrten beispielsweise nach Potsdam-Cecilienhof und Dresden. In der Hauptstadt besuchten sie auch die Staatsgrenze am Brandenburger Tor ...

  • Blick auf den Spielplan

    Maxim Gorki Theater (Kassenruf 20 04 91), .16.45 Uhr: Treffen der Theaterhelfer aus den Betrieben, 19.30-22 Uhr: „La donna di garbo oder Liebe macht erfinderisch"*»); Puppentheater Berlin (4 8249 46), 10 und 14 Uhr Gastspiele im Zentralen Haus der DSF: «Der gestohlene Ball" - 10 Uhr*), 14 Uhr") Alle nicht genannten Bühnen haben zur Zeit Theaterferien ...

  • Zentrale Wetterdienststelle Potsdam

    Spitzenzeiten für Elektroenergieverbrauch am heutigen Tag: 10.00 bii 12.00 Uhr. Stunde der höchste» lelastung: 10.30 bis 11.30 Uhr. . Dieses Zeichen dient der technischen ' Qualitätskontrolle in unseren Drulckerelen i

Seite
Erklärung des FDGB zur Ermordung von Shafia Ahmed el Sheikh Bauern nutien jede Stunde für die Ernte Vertragsgerecht auch bei Hitze und Urlaubszeit XXV. Tagung des RGW in Bukarest eröffnet Unsere Volksvertretungen Nationalkongreß der ASU beendet Sowjetische Marssonden setzen Experimente fort Überschwemmungen In indischen Unionsstaaten Uraufführung von „Goya in Moskau Apollo 15 weifer auf Mondkurs
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen