20. Aug.

Ausgabe vom 28.06.1971

Seite 1
  • „All unsere Kräfte für den Aufbau des Kommunismus'1

    Festival der Jugend sozialistischer Länder in Moskau eine überzeugende Manifestation unverbrüchlicher Freundschaft

    Moskau (ADN-Korr.). Eine überzeugende Manifestation unverbrüchlicher Freundschaft der Jugend der sozialistischen Länder waren am Sonntag die Veranstaltungen des Festivals der Jugend aus zehn sozialistischen Hauptstädten, das seit Freitag in Moskau stattfindet. Die etwa 500 Abgesandten der jungen Sozialisten ...

  • Volk der USA wurde fortgesetzt betrogen

    Weitere Veröffentlichung geheimer Dokumente zum Vietnamkrieg Claude Lightfoot: Kontinuität der Aggression bewiesen

    New York (ADN/ND). Die USA-Regierung hat die amerikanische Öffentlichkeit fortgesetzt über die tatsächliche Entwicklung des Indochinakrieges getäuscht. Das unterstrich der frühere Mitarbeiter des Pentagon, Prof. Daniel Ellsberg, der die geheime Pentagonstudie an die amerikanische Presse übergeben haben soll und nach dem das FBI gegenwärtig fieberhaft fahndet ...

  • Salut vollendete 1120. Erdumkreisung

    Befinden der Kosmonauten ist weiterhin gut Moskau (ADN). Für die Kosmonauten Georgi Dobrowolski, Wladislaw Wolkow und Viktor Pazajew begann Sonntag früh der 22. Tag des Raumflugs. Um 10.00 Uhr MEZ hatte die wissenschaftliche Orbitalstation Salut, die am 19. April gestartet worden war, die 1120. Erdumkreisung vollendet, darunter die 326 ...

  • Der Fortschritt auf dem Vormarsch

    An unserem VIII. Parteitag nahmen bekanntlich Vertreter von 94 brüderlichen und befreundeten Parteien aus 83 Ländern der Erde teil. Die Begrüßungsreden, die von ihnen gehalten wurden, haben wir veröffentlicht. Es war nicht nur eine imponierende Zahl. In diesen Reden — gleichviel, ob von Vertretern kommunistischer ...

  • SPORT • SPORT • SPORT • SPORT • SPORT # SPORT

    • Mit 18 Entscheidungen wurden am Sonntag die XXII. DDR-Leichtathletikmeisterschaften im Leipziger Zentralstadion beendet. Insgesamt wohnten den dreitägigen Wettkämpfen 62 000 Zuschauer bei. Nach den drei Landesrekorden am Sonnabend wurden am Abschlußtag weitere drei Bestleistungen erzielt: Jörg Pfeiffer (SC Chemie Halle) lief über 200 m 20,5 s ...

  • Raumfahrtexperten beendeten Beratung

    Spezialisten der UdSSR und der USA paraphierten Dokument New York (ADN). Die Spezialistengruppen der Akademie der Wissenschaften der UdSSR und der amerikanischen Raumfahrtbehörde NASA, die vom 21. bis 25. Juni 1971 in Houston (USA) Fragen der Vereinheitlichung der Kopplungssysteme von Raumschiffen und -Stationen erörterten, schlössen ihre Beratungen mit der Veröffentlichung eines Kommuniques ab ...

  • SDAJ fordert Stopp für Rassistenhilfe

    Düsseldorf/Frankfurt (Main) (ADN). Der Bundesvorstand der Sozialistischen Deutschen Arbeiterjugend der BRD (SDAJ) hat aus Anlaß des internationalen Tages der Solidarität mit dem Volk Südafrikas Bonn aufgefordert, unverzüglich jegliche Unterstützung der reaktionären Regimes von Südafrika, Rhodesien, Mogambique und Angola zu beenden ...

  • Atomkonferenz wäre Schritt zum Frieden

    Moskau (ADN). „Der Kampf der Sowjetunion für die Minderung der internationalen Spannungen und die Realisierung praktischer Maßnahmen auf dem Gebiet der Abrüstung — besonders der atomaren — finden die weitgehende Unterstützung der Völker und Regierungen." Das schreibt die Moskauer „iPrawda" am Sonntag in ihrer Wochenendübersicht unter Bezugnahme auf den auf dem XXIV ...

  • Bulgarien wählte Volksversammlung

    Sofia (ADN-Korr./ND). Bulgarien wählte am Sonntag seine Volksversammlung, die Volksräte der Bezirke, Städte und Gemeinden sowie Richter und Schöffen. Wie die zentrale Wahlkommission am späten Nachmittag mitteilte, erreichte die Wahlbeteiligung schon bis 14 Uhr im Landesdurchschnitt 94,11 Prozent. Besonders herzlich wurde der Erste Sekretär des ZK der BKP und Vorsitzende des Ministerrates, Todor Shiwkow, von Hunderten Werktätigen im traditionsreichen Dimitroff-Stadtbezirk von Sofia begrüßt ...

  • Anerkennung Iraks für UdSSR-Hilfe

    Bagdad (ADN/ND). Die irakische Seite zolle der allseitigen Hilfe der Sowjetunion für die arabischen Völker und ihren ständigen Bemühungen zur Unterstützung ihres Kampfes für Frieden, Fortschritt und Befreiung hohe Anerkennung, heißt es in einem Kommunique über den Aufenthalt einer sowjetischen Partei- und Regierungsdelegation unter Leitung des Mitglieds des ZK der KPdSU und stellvertretenden Vorsitzenden des Ministerrates der UdSSR Wladimir Nowdkow im Irak ...

  • Delegation der KP Kubas abgereist

    Berlin (ADN). Die Delegation der Kommunistischen Partei Kubas zum VIII. Parteitag ist am Sonntag aus der DDR-Hauptstadt abgereist. Die Abordnung mit Carlos Rafael Rodriguez, Mitglied des Sekretariats des ZK der Partei, und Comandante Oskar Fernandez Mel, Mitglied des ZK, wurde auf dem Zentralflughafen Berlin- Schönefeld herzlich verabschiedet von Herbert Warnke, Mitglied des Politbüros des ZK, und Admiral Waldemar Verner ...

  • Die Beschlüsse des Parteitages werden zur Tat Stellungnahmen von Arbeitskollektiven zu Parteitagsbeschlüssen Gedankenaustausch mit Delegierten befruchtet Diskussion

    Berlin (ND). Das arbeitsfreie Wochenende stand, wie schon die vorangegangene Woche, ganz im Zeichen des konzentrierten Studiums der Materialien des VIII. Parteitages der SED. Di* Werktätigen der Republik pflegten dazu vielfach den unmittelbaren Kontakt und Gedankenaustausch mit ihren Delegierten. Zahlreiche Arbeitskollektive aus allen Zweigen der Volkswirtschaft brachten in Stellungnahmen ihre Zustimmung zu den wegweisenden Beschlüssen des VIII ...

  • Wissenschaftler und Studenten unterstützen Bauarbeiter

    Mit Cottbuser Bauleuten, Wissenschaftlern und Studenten beriet der Parteitagsdelegierte Prof. Dr.-Ing. Heinz Präßler, Rektor der Ingenieurhochschule Cottbus, Aufgaben in Lehre und Forschung nach dem VIII.- Parteitag. Erstes Ergebnis dieser 'Beratungen: Wissenschaftler und Mitarbeiter der Sektion Technologie werden z ...

  • weitere wissenschaftliche und praktische Fortschritte auf dem Gebiet der Diät erzielen. Beweis für Bündnistreue - hohe Produktionsergebnisse

    „Mit hohen Ergebnissen in der Produktion wollen wir uns als treue Bündnispartner erweisen, auf die sich die Arbeiterklasse stets verlassen kann." Das sagte Karl-Heinz Rauschenbach, Melker in der LPG Altenhausen, Kreis Haldensieben, auf einer Beratung mit dem LPG-Vorsitzenden Wilfried Schönfeld, der als Delegierter am VIII ...

  • Direktive gibt Impulse für Gesundheitswesen

    Die Mitarbeiter der Klinik für Diabetes und Stoffwechselkrankheiten Berlin-Kaulsdorf begrüßten in einer Stellungnahme die Direktive zum Fünfjahrplan als wesentlichen Impuls für ihre Arbeit Bei der Bekämpfung der Zukkerkrankheit betrachten sie es als ihre vordringliche Pflicht, die systematischen Vorsorgeuntersuchungen zu erweitern und zu intensivieren ...

  • Künftige Pädagogen studieren und diskutieren Dokumente

    Vor dem gesamten Parteikollektiv berichtete der Rektor der Pädagogischen Hochschule. „Dr. Theodor Neubauer" in Erfurt/Mühlhausen, Oberstudienrat Prof. Dr. hafoil. Helmut Stolz, Delegierter des Parteitages, über Eindrücke und Ergebnisse der Beratungen. Die Studenten der Hochschule haben inzwischen begonnen, in Seminaren die Dokumente des Parteitages auszuwerten ...

Seite 2
  • Kommentare und Meinungen

    Schlüsselwort Intensivierung

    Die höchsten Rinder- und Schweinebestände, die es in der DDR bisher gegeben hat, konnten von den Genossenschaftsbauern und Landarbeitern in ihrer Wettbewerbsbilanz zum VII). Parteitag ausgewiesen werden. Das 'ist ohne Zweifel ein schönes Ergebnis der auf weite Sicht angelegten Agrarpolitik unserer Partei; es ist ein Ergebnis der tatkräftig betriebenen ■Intensivierung der pflanzlichen und tierfschen Produktion ...

  • Das Wohl des Menschen - Ziel unserer Parteiarbeit

    Delegierte berichteten auf Parteiaktivtagung im Kreis Döbeln

    Döbeln (ND). Im lichtdurchfluteten Kultursaal der Vereinigten Hausschuhwerke Hartha hatten sich am Wochenende 700 Parteiaktivisten des Kreises Döbeln eingefunden. Kräftiges Händeschütteln und herzlicher Begrüßungsbeifall galt ihren neun Parteitagsdelegierten — unter ihnen Genosse Franz Adler, 1. Sekretär der Kreisleitung — die schon vor Beginn der bedeutsamen Beratung in vielen, Gesprächen von ihren großartigen, unvergeßlichen Erlebnissen berichtet hatten ...

  • Gemeinsame Futterernte und Hackfruchtpflege

    von unserem Bezirkskorrespondenten Franz Krahn

    Neubrandenburg. Gegenwärtig unternehmen die Genossenschaftsbauern und Landarbeiter große Anstrengungen, um die Grasmahd abzuschließen und das Futter in guter Qualität zu konservieren. Gleichzeitig richten sie ihr Augenmerk auf die Pflege der Kartoffel- und Zuckerrübenbestände, zweier weiterer wichtiger Vorhaben im sozialistischen Wettbewerb ...

  • Bürgerfleiß zahlte sich aus

    Pößneck. Ein Höhepunkt des Sportund Kulturfestes der Kooperation Orlatal war am Wochenende die Übergabe des Sport- und Kulturparkes in Oppurg. Hunderte Einwohner hatten in den letzten Monaten gemeinsam mit einer Arbeitsgruppe der Volksvertretung unter Leitung der Abgeordneten Bärbel Sänger den ehemaligen Schloßpark der Fürsten von Hohenlohe zu einer Erholungsstätte für alle Bürger umgestaltet ...

  • Jugend mit Schwung und Tatendrang

    Berlin (ND/ADN). Die Woche der Jugend und Sportler 1971, vom Geist der Beratungen und Beschlüsse des VIII. Parteitages geprägt, wurde am Wochenende abgeschlossen. Auf vielen Begegnungen mit Parteitagsdelegierten, bei Rechenschaftslegungen der staatlichen Leiter und in den Spartakiaden brachten die jungen Sozialisten ihren Willen zum Ausdruck, mit Elan die neuen Aufgaben bei der Gestaltung der entwickelten sozialistischen Gesellschaft anzupacken ...

  • Grußtelegramm des ZK nach Burma

    Berlin (NB). Der Erste Sekretär des Zentralkomitees, Erich Honecker, übermittelte den Delegierten des I. Kongresses der Burmesischen Sozialistischen Programm-Partei in Rangun ein Telegramm folgenden Wortlauts: Werte Freunde! Aus Anlaß des I. Kongresses der Burmesischen Sozialistischen Programm-Partei übermittle ich Ihnen im Namen des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands herzliche Grüße und Glückwünsche ...

  • Volk der USA wurde fortgesetzt betrogen

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Die Hanoier Zeitung „Nhan Dan" stellt im Zusammenhang mit den Veröffentlichungen der amerikanischen Zeitungen fest: „Schon seit langem hat die Regierung der DRV in ihren Appellen, Erklärungen und Memoranden die kolonialistische Politik und den Aggressionskrieg der USA in Vietnam ebenso wie die 'betrügerischen Methoden und Behauptungen der USA-Regierungen zur Verschleierung der Kriegsverbrechen in Vietnam nachgewiesen ...

  • Vielbesuchte Kunslund Fotoausslellungen

    Berlin/Dresden (ADN). Das Interesse vieler Berliner und Besucher der Hauptstadt galt auch am Wochenende der Fotoausstellung „Moskau — Hauptstadt der Sowjetunion" in der Neuen Berliner Galerie. In 450 schwarzweißen und farbigen Fotos haben sowjetische Bildreporter das pulsierende Leben ihrer Hauptstadt mit der Kamera eingefangen ...

  • Der eigene Beitrag

    Mit großer Gewissenhaftigkeit werden in diesen Tagen in Stadt und Land die Dokumente des VIII. Parteitages studiert. Die mehr als zweitausend Delegierten des Parteitages erweisen sich beim Studium und bei der Erörterung der Beschlüsse als gute Mentoren. Wir erhalten Tag für Tag von unseren Korrespondenten ...

  • Funk und Fernsehen heute

    Radio DDR I: 9.00 Unterhaltung am Vormittag; 12.15 Musik liegt in der Luft; 15.05 Musik für junge Leute; 17.00 Nachmittagsmagazin; 20.05 Die Schlagerrevue; 21.05 Schöne Stimmen. Berliner Rundfunk: 9.30 Estradenkonzert; 10.14 Das Schlager-Abc; 12.05 Rhythmus nach zwölf; 14.30 Kleine Hörspielstunde; 15 ...

  • Raumfahrtexperten beendeten Beratung

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Das Dokument enthält eine ausführliche Liste der Koordinatensysteme, der optischen und Funksysteme, der Kopplungsmechanismen und anderer Faktoren, über die die Delegationen ihre Positionen abstimmten. Es wurde ferner eine Vereinbarung über den Austausch zusätzlicher Informationen oder — wenn notwendig — weiterer Erörterungen) erzielt ...

  • Worte vom VIII. Parteitag

    Wesentlich ist, daß die politische Kleinarbeit, die so großen Wert besitzt und so große Ansprüche stellt, stets auf prinzipielle, aber auch verständliche Weise geschieht. Wir brauchen nicht hochtönende Worte, sondern überzeugende Argumente. Wiv meiden allgemeine politische Deklarationen und geben verständliche Antworten ...

  • Neue Impulse für Solidaritätsaktionen

    Berlin (ADN/ND). Die Delegation des Vietnamausschusses des Afro-Asiatischen Solidaritätskomitees der DDK, die an der zweiten Tagung der Internationalen Kommission zur Untersuchung von USA-Kriegsverbrechen in Indochina ■fceilgera>OTnen hatte, ist am Sonnabend, aus Oslo kommend, wieder nach Berlin zurückgekehrt ...

  • Ausbau der Versorgung für Nierenkranke

    Berlin (ADN/1ND). Neben den bereits bestehenden Nierentransplantatianszentren im Krankenhaus Berlin-Friedrichshain und an der Martin-Luther-Universität Halle sollen weitere derartige Spezialeinrichtungen in der DDR aufgebaut werden. Das berichten namhafte Mediziner der Republik in der Zeitschritt „Das deutsche Gesundheitswesen" ...

  • Rektor Prof. Cosio für DDR-Anerkennung

    Rostock (ADN). Der Rektot der beieutendsten bolivianischen Universität in La Paz, Prof. Dr. Oscar. Prudencio -osio, hat in Rostock die Notwendigkeit der diplomatischen Anerkennung der DDR durch alle Staaten, betont, ieren Bedeutung auch Vertreter von ausländischen Gastdelegationen! auf dem VIII. SED-Parteitag unterstrichen hatten ...

  • Florescu: Tiefere Zusammenarbeit SRR-DDR

    Berlin (ADN/ND). „Die ökonomischen Beziehungen zwischen der DDR und der SR Rumänien beruhen auf der festen Grundlage des Marxismus- Leninismus und werden sich — getreu den Prinzipien des Internationalismus — zum gegenseitigein Vorteil weiterentwickeln." Das erklärte Mihaü Florescu, Minister der chemischen Industrie der SRR, zum Abschluß seines DDR-Besuches ...

  • agra 71 rüstet sich für die Eröffnung

    Leipzig (ADN). Eine Woche vor der Eröffnung der agra 71 herrschte auf dem Gelände der Landwirtschaftsausstellung in Markkleeberg Hochbetrieb. Zahlreiche fleißige Helfer setzten auch am Sonnabend und Sonntag die Aufbau- und Verschönerungsarbeiten in den über 90 Hallen und Pavillons sowie auf dem Freigelände fort ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (Kassenruf 20 40 91), 19.30-22.15 Uhr im Apollosaal: „Cosi fan tutte"«); Komische Oper (22 25 55), keine Vorstellung; Berliner Ensemble (42 3160), keine Vorstellung; Maxim Gorki Theater (2017 90), 19-21.30 Uhr: „La donna dl garbo oder Liebe macht erfinderisch"**); Volksbühne (42 96 07/08), keine Vorstellung; Theater im 3 ...

  • Weitere ausländische Delegationen verabschiedet

    Berlin (ND). Nach ihrer Teilnahme am VIII. Parteitag der SED sind im Laufe des Sonntags aus der Hauptstadt der DDR, Berlin, abgereist: die Delegation des Obersten Revolutionsrates Somalias unter Leitung des Mitglieds des Obersten Revolutionsrates, Außerordentlichen Kommissars und Oberbürgermeisters von Mogadischu, Major Osman Mohamed Gelle; die Delegation der Afro-Shirazi-Partei (Sansibar) unter Leitung des Mitglieds des Zentralkomitees und Regionalkommissars von Pemba-Süd, Issa Sharifu Mussa ...

  • Schwerer Unfall

    Schwerin (ADN). In den frühen Morgenstunden des Sonntags fuhr bei Quitzow, Kreis Perleberg, ein PKW aus der BRD gegen einen Baum. Dabei wurden die Fahrerin tödlich und ein Insasse schwer verletzt

  • NEUES DEUTSCHLAND

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Zimmermann

Seite 3
  • Klassenmäßige Erziehung

    Über einen längeren Zeitraum analysierte der Volksbildungsausschuß Probleme der klassenmäßigen Erziehung der Schuljugend. In Schulen, außerschulischen Einrichtungen, Betrieben, LPG untersuchte er die Verbindung von Schule und Leben, und zwar nach den Maßstäben des VII. Pädagogischen Kongresses, die auf eine höhere Qualität der erzieherischen und bildenden Arbeit der Oberschule orientieren ...

  • Keine Reserve darf ungenutzt bleiben

    Von Herbert König, SED, Meister im Meisterbereich .DSF" der Kombi- und Montagezangenfertigung des VEB Werkzeugkombinat Schmalkalden, Produktionsbereich II Konsumgüter — damit sind tausenderlei Dinge gemeint, die im Alltag gebraucht werden. Handwerkszeuge, z. B. Zangen, gehören auch dazu. Wir stellen sie her ...

  • Volksvertreter immer in der Mitte der Bürger

    Seit 17 Jahren bin ich Bezirkstagsabgeordneter. In dieser Zeit habe ich viele Erfahrungen gesammelt. Die wichtigste dabei war, daß der Volksvertreter immer genau wissen muß, was die Bürger bewegt. Das ist auch bei der vom VIII. Parteitag gestellten/ Aufgabe, zusätzlich Konsumgüter zu produzieren, die entscheidende Frage ...

  • Abgeordnete wirken in ihrem Betrieb

    Genosse Rudi Frank hat recht mit seiner Auffassung, daß die Verantwortung der Volksvertreter nicht vor dem Tor ihres Betriebes endet.. („Die Verantwortung des Abgeordneten ist unteilbar", ND vom 28. April 1971) Sozialistische Volksvertretungen sind Machtorgane der Arbeiterklasse. Das verpflichtet die Abgeordneten, ständig ein vertrauensvolles Verhältnis zu den Wählern herzustellen, und dazu gehört die Zusammenarbeit mit ihnen im Betrieb, also dort, wo sie das Nationaleinkommen produzieren ...

  • Mai/Juni 1971

    Im Mai und Junf gab es zahlreiche Aktivitäten der obersten Volksvertretung. Die 20. Tagung der Volkskammer und zahlreiche Ausschüsse berieten besonders Themen, die durch den VIII. Parteitag und in seiner Vorbereitung aufgeworfen wurden. Eine Arbeitsgruppe des Verfassung*- und Rechtsausschusses nahm an einer Tagung der Sdiweriner Stadtverordnetenversammlung zu Problemen des Familienrechts teil ...

  • Der VIII. Parteilag gehl alle an

    Von Robert Holland-Moritz, LDPD, Vorsitzender der PGH Mechanische Werkstätten, Steinbach-Hallenberg " ' ' ' Unsere PGH stellt Spezialzangen her. Wir fühlten uns von den Schmalkaldenem angesprochen, gleichfalls mehr zu produzieren. Die Beschlüsse des VIII. Parteitages der SED gehen alle an. Dabei ist die zusätzliche Produktion von Konsumgütern eine ganz konkrete Aufgabe für uns ...

  • Zusätzliche Konsumgüter - wichtige Staatsangelegenheit

    In Betrieben und Kollektiven unserer Republik sind die Werktätigen dabei, sich Gedanken zu machen, wie sie zur Produktion zusätzlicher Konsumgüter beitragen können, um Angebotslücken zu schließen. Zu jenen, die sich dieser Aufgabe noch während der Vorbereitung des Parteitages mit Initiative und Energie zuwandten, gehören die Brigaden ...

Seite 4
  • Das schöne Buch für viele Leser

    Zur Beteiligung der sozialistischen Länder an der iba 1971

    Die Internationale Buchkunst- Ausstellung, die noch bis zum 3. Juli in Leipzig zu sehen ist, fand mit einer Beteiligung von 61 Ländern eine bedeutende Resonanz in aller Welt. Aul dieser Leistungsschau spielen die Länderausstellungen der sozialistischen Staaten eine gewichtige Roile. Das beweist bereits ein B'xidc auf den Medaillenspiegel ...

  • Unterhaltsam und spannend

    X. Sommerfilmtage vom 25. Juni bis 11. Juli in der DDR

    Berlin (ADN). Zum Sommerfilmjubiläum in diesem Jahr präsentiert Progress mehrere DEFA- Uraufführungen sowie eine Auswahl ausländischer Abenteuerund Unterhaltungsstreifen. Historisch, spannend und kurzweilig ist überhaupt der Tenor der X. Sommerfilmtage 1971, die vom 25. Juni bis 11. Juli in allen Bezirken der DDR veranstaltet werden und sicher vor allem vielen Urlaubern eine willkommene Abwechslung bieten ...

  • Musiker und Arbeiter sind Partner

    Drei Jahre Freundschaftsvertrag zwischen Baubetrieb und BSO

    Mit einem festlichen Beisammensein begingen Mitglieder des Berliner Sinfonieorchesters und Werktätige des aus Anlaß des VIII. Parteitages mit dem Ehrenbanner des ZK ausgezeichneten VEB Ausbau Berlin das dreijährige Bestehen ihres Freundschaftsvertrages. Seit der Unterzeichnung des freundschaftlichen Abkommens am 5 ...

  • Junge Nationalstaaten auf der iba

    Ein Schulatlas aus der VAR, ein Zoologielehrbuch aus Sudan, ein Kinderbuch aus Ceylon, ein statistisches Jahrbuch aus Kenia und noch manches andere auf der Internationalen Buchkunst-Ausstellung Leipzig 1071 gezeigte Buch aus arabischen Ländern, aus afrikanischen, asiatischen und lateinamerikanischen Staaten1 fand den Beifall der Internationalen Jury ...

  • Zu neuen Erfolgen in der Literatur

    Sowjetische Schriftsteller vor ihrem Kongreß Von ADN-rKprrespondentin Helga G ö r n e

    Moskau. Die Schriftsteller der UdSSR werden sich am morgigen Dienstag im großen Kreml-Palast der Hauptstadt zu ihrem V. Kongreß versammeln. Dabei können sie der Anteilnahme der gesamten sowjetischen Öffentlichkeit gewiß sein. Im Zeichen der richtungweisenden Beschlüsse des XXIV. Parteitages der KPdSU ...

  • Premnitzer Festspiele im Schichtrhythmus

    Die 2. Betrielbsifestspiete des Premnitzer Chemiefaserwerkes im Juni wurden ein voller Erfolg. Sie erstreckten sich über einen Zeitraum von fünf Wochen, wobei der Schichtrhythmus berücksichtigt wurde. Es gab 56 verschiedene künstlerische, sportliche und gesellige Veranstaltungen, ökonomisch-kulturelle Leistungsvergleiche, Ausstellungen, Volkskunstprogramme, Treffen mit Schriftstellern, Modenschauen, Diskussions- und Vortragsabende, Freundschaftstreffen, Konzerte und Tanzabende mit 8100 Besuchern ...

  • Konzert mit Künstlern aus Warschau

    Die diesjährigen Warschauer Kulturtage in der Hauptstadt unserer Republik brachten eine Begegnung mit jungen Künstlern aus der befreundeten Volksrepublik. Im Apollosaal der Deutschen Staatsoper lernten wir Piotr Palecny kennen, den außerordentlich begabten Pianisten, der im vergangenen Jahr beim internationalen Chopin-Wettbewerb in Warschau den ersten Preis errang ...

  • Kulturelle Leistungsschau der Silbitzer

    Die 2. Betriebsfestspiele der Stahlgießerei Elstertal sind am Freitagabend in Silbitz eröffnet worden. Gemeinsam mit den Einwohnern von Krossen, Silbitz und Hartmannsdorf gestalten die Stahlgießer vom 25. Juni bis 4. Juli eine vielseitige kulturelle , Leistungsschau. „Kunst und Literatur in unserem Leben" heißt eine Veranstaltung, die Arbeiterkollektive und Künstler zu einem Meinungsaustausch vereinen wird ...

  • Informationsgespräch mit Kulturattaches

    Berlin (ND). Zu einem Informationsgespräch über gegenwärtige und künftige Aufgaben der bildenden Kunst in unserer Republik hatten das Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten und der Verband Bildender Künstler Kulturattaches der in der <DDR akkreditierten Diplomatischen Missionen am Freitag in den Zentralen Klub der Gewerkschaft Kunst „Die Möwe" in Berlin eingeladen ...

  • Erfolg für Matthus-Oper in Weimar

    Weimar (ND). Nach der Uraufführung in der Komischen Oper Berlin im Jahre 1967 und weiteren Inszenierungen in Leipzig, Erfurt und Dresden erlebte die Oper ,43er letzte Schuß" von Siegfried Matthus am Freitag im Nationaltheater Weimar ihre erfolgreiche fünfte Premiere. Das Publikum würdigte mit langem ...

  • Nexö-Kunstpreis verliehen

    Dresden (ADN). Den Martin- Andersen-Nexö-Kunstpreis der Stadt Dresden erhielten am Sonntag in einer Feierstunde anläßlich des 102. Geburtstages des dänischen Dichters fünf Künstlerkollektive und Persönlichkelten der Elbmetropole. Damit wurden ihre besonderen Verdienste im Kunstschaffen der Republik gewürdigt ...

  • IDFF-Mitarbeiterinnen besuchten Berliner Kunstausstellung

    Berlin (ADN). Rund 30 Mitarbeiterinnen der Internationalen Frauenföderation (IDFF) besuchten am Freitag im Berliner Alten Museum die Ausstellung „Das Antlitz der Arbeiterklasse in der bildenden Kunst der DDR". Dr. Eiberhard Bartke vom Ministerium für Kultur erläuterte den Frauen aus der DDR, der UdSSR, aus Großbritannien, Brasilien, Chile, Spanien, Japan und Irak Werke der 227 Berufskünstler und Volkskunstschaffenden ...

  • Solidaritätskonzert mit 110 Musikern

    Schwerin (ADN). Ein großes Solidaritätskonzert gestalteten 110 Schweriner Musiker aus drei Orchestern Donnerstag abend auf der Freilichtbühne der mecklenburgischen Bezirksstadt; u. a. erklang Beethovens selten aufgeführte Sinfonie „Wellingtons Sieg". Die Musiker des Musikkorps der NVA, des Standort-Musikkorps des Mdl und des staatlichen Sinfonieorchesters sowie die mitwirkenden Solisten und Sprecher stellten den Erlös der Veranstaltung für das Vietnam-Spendenkonto zur Verfügung ...

  • Kooperationsfestspiele in Wildberg

    Neurappln (ADN). Mit einer festlichen Veranstaltung wurden am Freitag in Wildberg, Kreis Neuruppin, die Kooperationsfestspiele 1971 eröffnet. 250 Genossenschaftsbauern und ihre Gäste erlebten Darbietungen von Künstlern der Komischen Oper Berlin und nahmen an einer Quizveranstaltung teil, in der LPG-Mitglieder aus vier Gemeinden mitwirkten ...

  • DDR-Bibliothek für Ljubliana

    Belfrad (ADN-Korr.). Im Auftrage des Ministeriums für Kultur übergab DDR-Generalkonsul Horst Schadow am Freitag der Slowenischen Universität in Ljubljana eine Bibliothek mit Werken der deutschen Klassik und der DDR - Gegenwartsliteratur. Der Rektor, Prof. Dr. Gruden, dankte im Namen der Wissenschaftler und Studenten herzlich ...

  • Fotoausstelhmg „25 Jahre DEFA" in Bukarest

    Bukarest (ADN). Eine Plakatund Fotoausstellung unter dem Motto „25 Jahre DEFA" ist in einem der größten Filmtheater Bukarests eröffnet worden. Der riesige Besucherandrang bereits in den ersten Tagen läßt das große Interesse der rumänischen Kinoliebhaber an der Arbeit der Filmgesellschaft der DDR erkennen ...

Seite 5
  • UdSSR und Irak verurteilen imperialistische Aggression

    Gemeinsames Kommunique in Bagdad veröffentlicht

    Bagdad (ADN). Die Sowjetunion und der Irak haben ihre Entschlossenheit bekräftigt, „den gemeinsamen Kampf für Frieden, Minderung der internationalen Spannung, für allgemeine und vollständige Abrüstung, für das Verbot der Kernwaffen und anderer Massenvernichtungswaffen fortzusetzen". Dies wird in einem ...

  • Luis Corvalän: Unidad Populär jetzt ökonomisch festigen

    9. Plenum des Zentralkomitees der KP Chiles beendet

    Santiago (ADN-Korr.). Mit einem Schlußwort von Generalsekretär Luis Corvalän wurde am Sonnabendabend (Ortszeit) in Santiago die 9. Plenartagung des ZK der KP Chiles beendet. Im Verlaufe der dreitägigen Beratungen hatten über 30 Redner das Wort ergriffen. Den Bericht an das Plenum, in dessen Mittelpunkt die ökonomische Stärkung der Unidad Populär stand, erstattete das Mitglied der Politischen Kommission des Zentralkomitees, Jose Cademartori ...

  • Kurz berichtet

    Produktion plus 9,6 Prozent Warschau. Die Werktätigen der VR Polen haben im Mai die Industrieproduktion um 9,6 Prozent gegenüber dem Vergleichsmonat des Vorjahres gesteigert. Ausschuß Ungarn-DDR tagte Budapest Der gemeinsame Germanistikausschuß der Ungarischen Volksrepublik und der DDR hat in Debrecen ...

  • USA und Bonn finanzieren griechische Junta

    Als USA-Botschafter Tasca im vergangenen Jahr seinen Posten in Athen antrat, erklärte er, alle Anstrengungen unternehmen zu wollen, um die Beziehungen zwischen den griechischen Diktatoren und den USA weiter zu festigen. Mister Tasca versicherte, er werde „in dieser Aufgabe erfolgreich sein". Tasca wußte, was er versprach ...

  • Meo befreien sich aus CIA-Fesseln

    Von einem „Preis für den Dienst an der amerikanischen Sache" ist in einem kürzlich veröffentlichten Bericht eines USA-Senatsausschusses die Rede. Eiskalt und sachlich ward darin festgestellt, daß durch den Indochinafcrieg einem ganzen Volk — dem in Laos lebenden Bergvolk der IMeo — die völlige Vernichtung droht ...

  • Brüderliche Hilfe seit 16 Jahren

    Korrespondenz aus der DRV

    Der Bau des Wasserkraftwerkes von Thak Ba, die Errichtung eines Betriebes für Bergbaumaschinen in Kamphe, der Aufbau eines Kugellagerwerkes — das sind nur einige der Projekte, an denen gegenwärtig in der DRV gemeinsam sowjetische und vietnamesische Ingenieure, Techniker und Arbeiter beschäftigt sind ...

  • Ceylon dankt für Hilfe der UdSSR

    TASS-Interview mit Frau Sirimavo Bandaranaike

    Colombo (ADN). Den aufrichtigen Dank des ceylonesischen Volkes und seiner Regierung hat Premierminister Frau Sirimavo Bandaranaike in einem TASS-Interview der Sowjetunion ausgesprochen, die Ceylon in der schweren Stunde des regierungs- und friedensfeindlichen Aufruhrs zu Hilfe gekommen sei. Der Aprilaufruhr habe dem Lande beträchtlichen Schaden zugefügt, sagte Frau Bandaranaike ...

  • Container über die sibirische Landbrücke

    Sowjetische Verkehrsexperten sind damit beschäftigt, alle Voraussetzungen für den internationalen Containertrensport über die „sibirische Landbrücke" zu schaffen. Bei voller In'betrieb nah nie könnten dann die bisherigen Transportzeiten per Schiff von Japan nach Europa um rund 40 Prozent gesenkt werden ...

  • Strougal fordert baldige Sicherheitskonferenz

    Prag (ADN-Korr.). „Ruhe und Frieden in Europa kann man durch ein System der kollektiven Sicherheit gewährleisten und festigen. Wir unterstützen diese Konzeption und betonen, daß sich an ihm alle europäischen Staaten ohne Rücksicht auf den Charakter und die Unterschiede in der Gesellschaftsordnung beteiligen sollten ...

  • Schwerer Brand in VR Polen

    Warschau (ADN-Korr.). In der Erdölraffinerie von Czechowice (Wojewodschaft Katowice) ist am Sonnabendabend infolge Blitzschlags ein1 Brand ausgebrochen, der die Erdöltanks ergriff, meldet PAP. An den unter äußerst gefährlichen Bedingungen durchgeführten Lösch- und Rettungsarbeiten nahmen Löschzüge der Feuerwehr aus den Wojewodschaften Katowice, Opole und Krakow sowie Einheiten der polnischen Armee teil ...

  • Die Letzten und zugleich die Ersten

    Korrespondenz aus Washington

    „Die Lage ist höchst brisant, und sie wird immer gefährlicher, je näher der Sommer rückt. Heute ist die Arbeitslosenzahl in Watts um 60 Prozent höher als 1965!"; — Augustus Hawkins, Kongreßabgeordneter, muß es wissen. Sein Wahlbezirk ist das Negerviertel von Los Angeles. Und nicht nur er befürchtet, daß die unter der Negerbevölkerung der USA — und besonders unter den jungen Negern — grassierende Arbeitslosigkeit erneut zur offenen Empörung führt, so wie im „heißen Sommer" 1965 ...

  • „Todesschwadron mordete Augenzeugin

    Korrespondenz aus Brasilien

    Teresa Ferreia Correia aus Rio de Janeiro, die Zeugenaussagen über einen Mord der berüchtigten „Todesschwadron" zu Protokoll geben wollte, mußte jetzt ihr Wissen mit dem Leben bezahlen. Vor wenigen Tagen drangen zwei Angehörige der „Todesschwadron", die Im Dienst des Militärregimes „Staatsfeinde" ermordet, in ihre Wohnung ein und zwangen sie sowie ihren Verlobten, in ein wartendes Gefangenentransportauto zu steigen ...

  • NATO schürf Spannung im östlichen Mittelmeer

    Moskau (ADN). Hohe Militärs der NATO seien zu allem bereit, um die Spannung im östlichen Mittelmeer aufrechtzuerhalten. Damit verschafften sie sich ein Alibi zur verstärkten Aufrüstung des aggressiven Militärbündnisses und der Schürung der internationalen Konflikte. Dies stellt am Sonntag die „Prawda" ...

  • Achtfache Lebensdauer

    Ständig bessere, beständigere und preiswertere Erzeugnisse wollen auch die Arbeiter der ungarischen Schiffbau- und Kranfabrik ihrem wichtigsten Kooperationspartner, der Sowjetunion, liefern. Von diesem Gedanken ausgehend, entwickelten sie gemeinsam mit Wissenschaftlern der Technischen Universität Budapest eine Kranseilrolle mit elastischem Kunststoffutter aus Metamfd ...

  • Junge Arbeifer verstärken cSSR-Volksarmee

    Prag (ND-Korr.). Unter der Überschrift „Junge Arbeiter verstärken das Offizierskorps der tschechoslowakischen Volksarmee" berichtet das Organ des ZK der KPTsch, „Rüde Prävo", über die Gewinnung von neuen Berufsoffizieren aus den Reihen der Arbeiterjugend sowie aus den Reihen der - Genossenschaftsbauern ...

  • widerstand in Irland gegen EWG-Beitritt

    Dublin (ND). Die KP Irlands, die kleinbürgerliche Partei Sinn Fein, Jugend- und andere gesellschaftliche Organisationen eröffneten, eine Kampagne gegen den Anschluß der grünen [nsel an die EWG. „Ein EWGrBeitritt bedeutet den völligen Verzicht Irlands auf sein souveränes Recht, seine Angelegenheiten selbst zu regeln", heißt es in einer Erklärung von Sinn Fein ...

  • Brandt erneut für weitere Präsenz der USA-Truppen

    Köln (ADN). Bundeskanzler Brandt lat sich erneut für die weitere Stationierung der USA-Truppen in der BRD and in Westeuropa ausgesprochen. Wie ier SPD-Kanzler am Sonntag laut AP n einem Rundfunkinterview erklärte, „besteht zwischen der Bundesregierung ind der Regierung in den Vereinigten Staaten Übereinstimmung in der Beirteilung des Wertes der militärischen Sinheiten in Europa" ...

  • Sondermission Faruk Abu Eissas zur Namibiafrage

    Khartum (ADN-Korr.). Faruk Abu Eissa, der sudanesische Außenminister und Präsident der 7. Ministerratstagung der OAU, wurde vom Präsidenten der OAU, dem mauretanischen Staatsoberhaupt Mukhtar Ould Dada ermächtigt, das illegale Mandat Südafrikas über Namibia in einer Sondersitzung des UNO-Sicherheitsrates erneut aufzuwerfen ...

  • Leninorden für Region Altai

    Barnaul (ADN). Der Leninorden ist am Sonntag der Region Altai (Südsibirien) für die Erfolge bei der Erfüllung des. Fünfjahrplanes zur Entwicklung der Volkswirtschaft verliehen worden. In einer Feierstunde sprach Fjodor Kulakow, Mitglied und Sekretär des ZK der KPdSU. Sibirien ist heute eine mächtige Basis für die Energiewirtschaft, das Hüttenwesen, die Chemie, das Erdöl, das Gas und die Produktion von pflanzlichen und tierischen Erzeugnissen ...

  • Was sonst noch passierte

    Per Annonce haben die Veranstalter eines im August in der britischen Stadt Nottingham stattfindenden Festivals «Regenbeschwörer, Zauberer oder jemanden mit ähnlichen Qualifikationen" gesucht. Bisher haben sich 20 Leute gemeldet, die den Veranstaltern die Wettersorgen abnehmen wollen. „Wir werden die Bewerber zu einer Vorsprache kommen lassen", erklärten die Veranstalter ...

  • Fluglinie Havanna-Santiago

    Santiago (lADNnKorr.). Die kubanische Luftfahrtgesellschaft „Cubana de Aviacion" hat den Liniendienst nach Chile aufgenommen. Die erste kubanische Passagiermaschine vom Typ „Bristol Britania" traf am Sonnaibendnachmittag (Ortszelt) in der chilenischen Hauptstadt ein. Die chilenische Fluggesellschaft „LAN Chile" wird ihre Route nach Havanna in Kürze eröffnen ...

  • USA-Kriegsschiffe in Malta unerwünscht

    London (ADN). Schiffe der Im Mtttelmeer kreuzenden 6. USA-Flotte sind in Malta unerwünscht. Das ist einem Bericht des Londoner „Sunday Telegraph" zu entnehmen. Danach mußte ein für die zweite Jullwocbe geplanter Besuch von Einheiten dieser Flotte wegen des Einspruchs des Premierministers von Malta, Dom Mlntoff, abgesagt werden ...

Seite 7
  • Leichtathletikfest mit kritischen Aspekten

    von unseren Berichterstattern Klaus Ullrich und Horst Schiefelbein Ein altes Wort rät, die Feste zu feiern, wie sie fallen. Die Leipziger sorgten dafür, daß es am Wochenende in der Messestadt ein Leichtathletikfest von seltenem Glanz zu feiern gab — die XXII. Meisterschaften unserer Republik. In Anwesenheit ...

  • Der letzte Versuch entschied

    Am vorletzten Tag in Sofia beherrschten die Zweizentnermanner die Heberbühne. Bis zu 110 kg dürfen laut Reglement die Athleten im Schwergewicht wiegen, doch im Gegensatz zu den leichteren Gewichtsklassen stehen „hier die wenigsten an der oberen Grenze dieses Limits, beispielsweise kann unser Karl-Marx- Städter Stefan Grützner noch knapp 10 kg zulegen, ehe er sich Gewichtssorgen machen muß ...

  • FUSSBALL

    Landerspiel in Göteborg: Schweden-BRD 1 :0. Ergebnisse Manner 200 m: 1. Pfeiffer 20,5 (DDR-Rekord), 2. Borth (beide SC Chemie) 20.7, 3. Schenke (SC DHfK) 20,7, 4. Bombach (SC Dynamo) 20,7, 5. Zenk 20.8, 6. Bürde (beide ASK Potsdam) 21,0. , 1500 m: 1. Exner (SC Turbine) 3:41,1, 2. Justus (SC Motor) 3:42,1, 3 ...

  • Vierstellig

    Damals war sie 18 Jahre alt gewesen, hatte mit ihrem 50,75-m- Speerwurf für viel Aufsehen gesorgt und sich eine Fahrkarte zu den Olympischen Spielen nach Melbourne erkämpft: Erika Raue. Anderthalb Jahrzehnte später schickte sie ihren Sohn, der nicht einsehen wollte, daß man die Mama nicht in den Innenraum ...

  • Derby-Riesenüberraschung

    Versuch unter Jockei Potempa schlug Akropolis und Dialekt

    Am Start zum Deutschen Derby der DDR in Hoppegarten, dem Höhepunkt für die Dreijährigen, versammelten sich elf Pferde aus acht Ställen, neun Hengste und zwei Stuten. Dieses mit 80 000 Mark, neben dem Großen Preis der DDR höchstdotierte Rennen unserer Republik ermittelt unter den Jahrgangsbesten bei gleichen Bedingungen über 2400 m den Träger des Blauen Bandes, den Derbysieger ...

  • Zwei Schweden auf den ersten Plätzen

    Mit einem schwedischen Doppelsieg endete vor 8000 Zuschauern in Schwerin der siebente Motocross- Weltmeisterschaftslauf für 500-ccm-Maschinen. Bengt Aberg siegte vor seinem Landsmann Lars-Ake Jonsson und dem Briten John-Eric Banks. Der Schwede Hammargren, der Exweltmeister Paul Friedrichs (DDR) und der Belgier van Vellhoven belegten die nächsten Plätze ...

  • Sieben Schüfzensiege in der Schweiz

    Sieben erste Plätze belegten die Sportschützen der DDR bei internationalen Wettbewerben in Bielbözingenberg (Schweiz). Am erfolgreichsten war.Uto Wunderlich mit drei Siegen. Jeweils zwei Erfolge kamen auf das Konto von Harald Vollmar und Gerhard Dommrich. Ergebnisse: Freies Gewehr, 3 mal 40 Schuß: 1 ...

  • Mickein gewann „Tribiine"-Bergpreis

    Der XV. Internationale „Tribüne"-Bergpreis, als Zwei-Etappen-Fahrt (Straßenrennen über 160 km und Kriterium über 72 km) ausgeschrieben, wurde in Blankenburg (Harz) vom sechsmaligen Friedensfahrtteilnehmer Dieter Mickein (SC DHfK Leipzig) gewonnen. Ihm genügte beim Kriterium am Sonntagvormittag ein 11 ...

  • 440-Yard-Weltrekord

    John Smith lief bei den, Leichtathletikmeisterschaften) der USA in Eugene (Oregon) die 440 Yard in der neuen Weltrekordzeit von 44,5 a. Er blieb damit um 0,2 s unter der alten Bestzeit seines Landsmannes Curtis Mills. Zweiter wurde Wayne Collet in, 44,7. Einen neuen; USA-Rekord erzielte Sid Sink mit 8:26,4 min über 3000 m Hindernis ...

  • Dumkes fünfter Titel

    Mit den Entscheidungen im Degen und Damenflorett gingen in Schwedt die DDR-Fechtmeisterschaften zu Ende. Die Titel sicherten sich der Eisenacher Klaus Dumke und die Leipzigerin Angelika Ihle. Im Degen-Finale behauptete sich der 30jährige Klaus Dumke, der damit seine fünfte Meisterschaft gewann. Degen: 1 ...

  • Loflo • Toto • 6 aus 49

    26. Spielwoche 1971 Zahlenlotto 40 - 64 - 76 - 79 - 84. Z.: 25 Prämien zu 25 Mark: 952 Prämien zu 10 Mark: 994 Lotto-Toto S aus 45 17 - 31 - 38 - 40 - 41. Z.: 44 Prämien zu 5 Mark: 18 und 82 Berliner Bärenlotterie 52 - 65 - 74 - 80 - 87. Z.: 81 Prämien zu 15 Mark: 314 und 832 Zusätzliche Prämien zu 50 Mark: 0413 und 3170 6 aus 49 (1 ...

  • Kein Tennisweiter

    Sturmböen und Regenschauer sorgten für unfreundliche Wetterbedingungen für die Tennisspieler aus der UdSSR, der CSSR, Ungarn, Polen, Rumänien und der DDR bei der Eröffnung des traditionellen Zinnowitzer Turniers. Altmeister Peter Fährmann fand sich mit diesen Bedingungen gegen seinen über zehn Jahre jüngeren CSSR-Rivalen Krasny im Auftaktspiel schlecht ab und verlor mit 3 :6 ...

  • Wie wird das Wetter!

    Wetterentwicklung: Ein Zwischenhoch bringt am Montag wechselnd heiteres und wolkiges und überwiegend niederschlagsfreies Wetter. Die Temperaturen steigen auf Werte um 20 Grad an und sinken nachts auf 8 bis 12 Grad. Der Wind bleibt mäßig aus West bis Südwest. An den nächsten Tagen setzt sich wechselhaftes Wetter mit zeitweiligen Niederschlägen fort ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    Redaktion 108 Berlin, MauerstraDe 39/40. Tel. 22 03 41— Verlag: 1054 Berlin. Schönhauser Allee 178, Tel. 42 05 41 - Abonnementspreis monatlich 3,50 Mark — Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1058 Berlin, Schönhauser Allee 144. Konto-Nr. ««»1-14-11, Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 555 09 — ...

  • 15:4 in Wien

    Die Judokas der DDR gewannen in Wien einen Länderkampf gegen Österreich überlegen mit 15 :4 Punkten. In den 19 Kämpfen gab es nur vier österreichische Erfolge. Halbmittelgewichts-Europameister Rudolf Hendel (ASK Frankfurt [Oder]) besiegte seine Gegner Karner und Jungwirth sicher. Auch Halbschwergewichts- Europameister Helmut Howiller kam gegen seine Rivalen Simmerl und Aeilig zu überlegenen Erfolgen ...

  • TENNIS

    Turnier in Berlln-Friedrichshagen, Finalspiele: Herren: Varga (Ungarn)—Emmrich (Medizin NO Berlin) 6:4, 6:1; Damen: Brigitte Hoffmann (Humboldt-Uni Berlin) gegen Helga Taterczynski (SG Friedrichshagen) 0:6, 8:6, 8:6; Herrendoppel: Varga/Szöcsik (Ungarn) gegen Emmrich/Schneider 8 : 6, 6 :4; Damendoppel: Hoffmann/Riede gegen Taterczynski/Becker 6:4, 6:2; Mlxed: Emmrich/Borkert-Riede/ Rautenberg 3:6, 7:5, 9:7 ...

  • KEGELN

    DDR-Meisterschaften Bowling in Berlin (Einzel): Männer: 1. Titelverteidiger Siegfried Sommer (Chemie Premnitz) 2708, 2. Jacob (Buna Halle) 2558, 3. Laschke (Buna Halle) 2554. Frauen: 1. Monika Graf (Dynamo Hohenschönhausen) 2226, 2. Krause (Stahl Brandenburg) 2037, 3. Vogel (Motor Dresden-Niedersedlitz) 1991 ...

  • SCHWIMMEN

    Lanfstreckenschwimmen »Quer durch Berlin-Köpenick": 1. Blauert (Turbine Gaswerke Berlin) 14:00 min für 1400 m. Frauen: 1. Heide Köhler (Lok Leipzig) 13:53 min für 1100 m. Klubwettkampfe des SC Dynamo: 100 m Freistil: Marion Krause 1:02,4, 200 m Brust: Michael Spormann (Altersklasse 9) 2:39,1.

Seite 8
  • Sachen" an der Kieler Förde Keine „halben Von unserem Sonderberichterstatter Klaus Ullrich

    Das Blau ist leuchtend sanft, darin eine silberne Spirale, die olympischen Ringe — Fahnen, die fördeauf, fördeab fast an allen Molen im Wind knattern. In Schilksee — 'dem Olympiazentrum der Segler — recken sich Krane einarmig über Fundamente und Gerüste, aber jederzeit kann man das blanke Modell der fertigen Anlagen bewundern — eine Hochzeit zwischen Rechenschieberglanz und sportlicher Zweckmäßigkeit ...

  • Erinnerung an Ziolkowski?

    In Laboe wird dms „Ehrenmal" übrigens noch erweitert. Dumper fahren Kies heran, Wohnwagen für die Bauarbeiter sperren den Strand. Vielleicht, hofft man für Sekunden, doch ein dem olympischen Gedanken würdiges Denkmal. Der Möglichkeiten wären viele. Eine Tafel für Tadeusz Ziolkowski zum Beispiel. Der ...

  • U-Boote sind „kommerziell"...

    Wer, heute indes mit dem Dampfer vom Kieler Hauptbahnhof nach Schilksee fahren will, sieht gegenüber dem Landesteg auf einem Dock ein U-Boot entstehen, das zu den größten zählt, die jemals hier vom Stapel liefen: 900 t. Als die Kieler, die tatsächlich nichts mehr von Kriegsschiffen wfssen wollten, protestierten, mußten sie sich aus Bonn Vom Regierungssprecher Ahlers belehren lassen: „Das ist eine rein kommerzielle Angelegenheit ...

  • „Ärger" mit den Wenden

    Irgendwo ein distanzierendes Wort zU dem trügerischen Olympia-Schauspiel von 1936? Nichts zu finden. Auch in den geschichtlichen Hinweisen, die ein — merkwürdigerweise in schwarzes Leinen gebundener — Prachtband „Olympia der Segler Kiel '72", findet sich nichts. Da kann man höchstens lesen: „Mit den Wenden gab es viel Ärger ...

  • „Privatrecht" - über alles

    Fotomontage? Das wäre keine halbe Sache, sondern eine Fälschung. Letzten Dienstag forderte ich Kiels Oberbürgermeister auf, eine schriftliche Erklärung abzugeben. Er — studierter Jurist - beeilte sich: „Ich habe die von Ihnen beanstandeten Angaben nicht gemacht." Also logen die „Kieler Nachrichten". ...

  • U-Boot an Landl

    Aber die Gemeindevertretung von Laboe schätzt „Preußisch-Exaktes" mehr: Sie läßt ein altes deutsches U-Boot kostenaufwendig an Land schleppen und dort auf Betonbeine stellen. Die Olympiasegler werden jeden Tag daran vorbei müssen,,. Keine „halben Sachen" ... Wie gesagt: An sanftblauem Tuch ist ebensowenig Mangel wie an Kunstdruckpapier und hinreißend schönen Segelfotos ...

  • Die Flaggen auf dem Dach

    Zum Beispiel: Vor dem Kieler Rathaus wehen die Flaggen des Landes Schleswig-Holstein und seiner Landeshauptstadt. Über dem Dach der Landesregierung wehen vier Flaggen: Die der BRD, die Schleswig-Holsteins und dazu noch eine blau weiße und eine blaugelbrote. Antwort auf die Frage an den Verantwortlichen im Hause der Landesregierung nach den beiden nicht auf Anhieb deutbaren Fahnen: „Blauweiß ist die Pommernflagge, und die andere weht für Mecklenburg ...

Seite
„All unsere Kräfte für den Aufbau des Kommunismus'1 Volk der USA wurde fortgesetzt betrogen Salut vollendete 1120. Erdumkreisung Der Fortschritt auf dem Vormarsch SPORT • SPORT • SPORT • SPORT • SPORT # SPORT Raumfahrtexperten beendeten Beratung SDAJ fordert Stopp für Rassistenhilfe Atomkonferenz wäre Schritt zum Frieden Bulgarien wählte Volksversammlung Anerkennung Iraks für UdSSR-Hilfe Delegation der KP Kubas abgereist Die Beschlüsse des Parteitages werden zur Tat Stellungnahmen von Arbeitskollektiven zu Parteitagsbeschlüssen Gedankenaustausch mit Delegierten befruchtet Diskussion Wissenschaftler und Studenten unterstützen Bauarbeiter weitere wissenschaftliche und praktische Fortschritte auf dem Gebiet der Diät erzielen. Beweis für Bündnistreue - hohe Produktionsergebnisse Direktive gibt Impulse für Gesundheitswesen Künftige Pädagogen studieren und diskutieren Dokumente
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen