20. Jun.

Ausgabe vom 16.06.1971

Seite 1
  • Aus dem Bericht des Zentralkomitees

    Die SED kommt mit guten Ergebnissen beim Aufbau des Sozialismus in der DDR zu ihrem VIII. Parteitag. Die DDR ist ein fester, unverrückbarer Bestandteil der sozialistischen Staatengemeinschaft, verbunden in enger Freundschaft mit der Sowjetunion. Das ist die Grundbedingung für die Verwirklichung der Lebensinteressen der Arbeiterklasse und aller Bürger der DDR ...

  • Grüße aus dem Weltraum

    Begeistert und tiefbewegt nehmen die Tausende einen Glückwunsch besonderer Art auf: Die Besatzung der ersten bemannten Forschungsstation im erdnahen Weltraum hatte um 10.23 Uhr beim Überfliegen der DDR einen Funkspruch an den VIII. Parteitag gesandt. Er wird über die Lautsprecheranlage der Halle übertragen, Stehend lauschen die Genossinnen und Genossen den herzlichen Grußworten aus dem All ...

  • VIII. Parteitag der SED eröffnet Erich Honecker erstattete Bericht des Zentralkomitees Alles für das Wohldes Menschen, für das Glück des Volkesfür die Interessen der Arbeiterklasse und aller Werktätigen — das ist derSinn des Sozialismus Eröffnungs

    Berlin (ND). Werner-Seelenbinder-Halle. 15. Juni. 9 Uhr. Der VIII. Parteitag der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands beginnt. Die über 2000 gewählten Delegierten mit dem Mandat von 1,9 Millionen Mitgliedern und Kandidaten unserer Partei sowie die zahlreichen Gäste erheben sich von den Plätzen und begrüßen mit stürmischem, lang anhaltendem Beifall die Mitglieder und Kandidaten des Politbüros des ZK, die in diesem Moment das Präsidium betreten ...

  • Dank für hervorragende Leistungen

    Nun tritt Erich Honecker, Erster Sekretär des ZK, zum Bericht des Zentralkomitees an den VIII. Parteitag ans Rednerpult. Erneut erheben sich die Delegierten und Gäste von den Plätzen. Stürmischer, lang anhaltender Beifall. Hochrufe. „Wir kennen" sagt Genosse Honecker, „hur ein Ziel, das die gesamte Politik unserer Partei durchdringt: alles zu tun für das Wohl des Menschen, für das Glück des Volkes, für die Interessen der Arbeiterklasse und aller Werktätigen ...

  • Willkommen den ausländischen Gästen

    In der Eröffnungsansprache werden die Gäste aus nah und fern brüderlich willkommen geheißen. Mit lang anhaltendem starkem Beifall, Erheben von den Plätzen und erneuten Hochrufen bekräftigen die Tausende die Grußworte für die Delegation der Partei Lenins, geführt von L. I. Breshnew Jedesmal mit herzlichem ...

  • Der Funkspruch von Salut

    „Die Besatzung der sowjetischen wissenschaftlichen Orbitalstation Salut grüßt die Delegierten des VIII. Parteitages der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und wünscht Erfolg in der Arbeit des Parteitages und neue Erfolge den Werktätigen der Deutschen Demokratischen Republik. Es lebe und festige ...

  • Konstituierung in voller Einmütigkeit

    Für das Präsidium des Parteitages liegt den Delegierten ein gemeinsamer Vorschlag der Delegationen der Bezirksparteiorganisationem vor. „Genossen, wollen wir einzeln oder en bloc darüber abstimmen?" fragt Tagungsleiter Hermann Axen. Durch Zurufe

Seite 2
  • Eröffnungsansprache des Genossen Walter/ Ulbricht

    Liebe Genossinnen und Genossen! Im Namen und im Auftrage des Zentralkomitees erkläre ich den VIII. Paiteitag der Soziaiistischen Einheitspartei Deutschlands für eröffnet. (Lang anhaltender Beifall) Allen Delegierten entbieten wir unseren herzlichen Gruß! Wir wünschen uns allen Tage erfolgreicher Arbeit im Dienste des Sozialismus, im Interesse der Partei, zum Wohle jedes einzelnen, zum Glück des Volkes ...

Seite 3
Seite 4
  • (ForUetzunn >'on Seite .3)

    Volksrepublik Bulgarien, der Sozialistischen Republik Rumänien und mit der Mongolischen Volksrepublik. Brüderliche Solidarität kennzeichnet unser Verhältnis zur Demokratischen Republik Vietnam, zum heldenhaften Kampf dieses tapferen Volkes gegen den amerikanischen Imperialismus und seine Helfershelfer ...

  • 3. Der Kampf für Frieden und Sicherheit und der Beitrag der Deutschen Demokratischen Republik

    Genossen Delegierte! Ausgehend von den Lebensinteressen der Bürger unseres Staates und entsprechend unseren Verpflichtungen im Bündnis der sozialistischen Staaten haben wir in den zurückliegenden Jahren intensiv daran mitgewirkt, den Frieden zu erhalten und auf dem Wege zur< europäischen Sicherheit voranzukommen ...

  • 2. Der Kampf gegen den Imperialismus

    Genossinnen und Genossen!

    In ihrem Streben nach einem friedlichen Leben, nach Gerechtigkeit und sozialer Sicherheit, nach Freiheit und Demokratie steht den Völkern als Hauptfeind der Imperialismus entgegen. Er erweist sich nach wie vor als das Haupthindernis auf dem Weg zu gesichertem Frieden und gesellschaftlichem Fortschritt ...

Seite 5
  • Die Ergebnisse unserer Arbeit, die Ziele und Grundaufgaben unserer Wirtschaftspolitik

    Das Zentralkomitee kann dein Parteitag berichten, daß die grundlegenden wissenschaftlich-technischen, ökonomischen und sozialen Aufgaben des Fünfjahrplanes 1866 bis 1970 erfüllt und zum Teil übererfüllt wurden. 01 n-i.n ,%•■></ Wieviel Tatkraft, wieviel beharrlicher Fleiß, wieviel schöpferische Energie der Werktätigen stehen hinter, dieser Feststellung! Wir wissen um die Größe der Anforderungen und die manchmal schwierigen Umstände, unter denen diese Leistung vollbracht wurde ...

  • (Fortsetzung von Seite 4)

    endete seinen nationalen Verrat, indem es im Interesse der Rettung und Wiederherstellung seiner eigenen Klassenherrschaft Deutschland und das deutsche Volk spaltete. Es bildete den westdeutschen Separatstaat und kettete ihn durch die Pariser Verträge an die Interessen der imperialistischen Westmächte, vor allem der USA ...

  • 2. Zu einigen Fragen der Steigerung der Effektivität unserer Wirtschaft

    Genossinnen und Genossen! Wenn ich hier die Aufgaben der Werktätigen in einigen Bereichen unserer Ökonomie an vorrangiger Stelle behandelt habe, so bedeutet das natürlich nicht, daß andere eine geringere Verantwortung tragen. Die für die Lösung der Hauptaufgabe des Fünfjahrplanes erforderliche weitere Stärkung der materiell-technischen Basis, des Sozialismus verlangt einen bedeutenden Anstieg 'der Arbeiteproduktivität Und 'der Effektivität der Arbeit in der ganzen Wlrts$fljt ...

  • II. Die Entwicklung der sozialistischen Gesellschaft in der Deutschen Demokratischen Republik

    Genossen Delegierte! Seitdem in unserem Lande die sozialistischen Produktionsverhältnisse gesiegt haben, arbeiten Wir daran, umfassend und allseitig die entwickelte sozialistische Gesellschaft zu gestalten. Das ist eine große und schöne Aufgabe, deren Lösung sich unsere Partei und unser Volk mit großem Eifer hingeben ...

Seite 6
  • (Fortsetzung von Seite S)

    die Hauptsache. Sie ist keine Angelegenheit einzelner, sondern eine Angelegenheit aller. Wenn überall daran festgehalten wird, dann werden einige Anspannungen geringer werden, es wird manches mit weniger Arger und Kraftverschleiß abgehen, und auch das ist keine Kleinigkeit, Genossen. Wir werden rascher und sicherer vorwärtskommen ...

  • 3. Die weitere Vervollkommnung dar Leitung und Planung

    Genossinnen und Genossen! Unserem Volke ist gut bekannt, welche großen Anstrengungen Partei und Regierung unternommen haben, um mit dem ökonomischen System die Wege und Methoden der Wirtschafteführung zu verwirklichen, die den ökonomischen Gesetzen des Sozialismus und den konkreten Bedingungen unseres Landes gemäß sind und den politischen und materiellen Interessen der Arbeiterklasse und aller Werktätigen entsprechen ...

  • 1. Die Arbeiterklasse und ihre Bündnispartner

    Seit über zwei Jahrzehnten ist in der Deutschen Demokratischen Republik die Arbeiterklasse der Träger der Macht. Sie schuf unseren Staat, sie vereinigte das ganze werktätige Volk um sich. Sie verlieh der neuen Gesellschaft ihre menschlichen Züge und kämpferischen Qualitäten. Die Herrschaft der Arbeiterklasse — das ist der Punkt, auf den sich letzten Endes alle Wertschätzung unserer Freunde und alle Feindschaft unserer Gegner in der Welt konzentrieren ...

  • Die Stärkung und Vervollkommnung der sozialistischen Staatsordnung

    Genossinnen und Genossen! Unsere Partei hat auch in der Berichtsperiode zielstrebig daran gearbeitet, die allgemeingültigen Gesetzmäßigkeiten der sozialistischen Gesellschaftsentwicklung unter unseren Bedingungen schöpferisch anzuwenden. Sie hat die führende Rolle der Arbeiterklasse in Staat und Gesellschaft,weiter ausgebildet, das Bündnis mit der Klasse der Genossenschaftsbauern, den Angehörigen der Intelligenz und den anderen Schichten des Volkes sorgfältig gepflegt und gefestigt ...

Seite 7
  • (Fortsetzung von Seite 6)

    sich ihre gesellschaftliche Stellung im Sozialismus grundlegend verändert hat. Die Frauen haben im wahrsten Sinne des Wortes bewiesen, daß ohne ihre hervorragenden Leistungen der Sozialismus nicht aufgebaut werden kann. Wir wissen das hohe Bewußtsein zu ichätzen, mit dem sie darüber hinaus die tausend scheinbaren Kleinigkeiten, die im täglichen Leben der Familie anfallen, unter Dach und Fach bringen ...

  • 2. Die weitere Festigung der Arbeiter-und- Bauern-Macht, die Entwicklung der sozialistischen Demokratie

    Der sozialistische Staat ist das Hauptinstrument der von der Arbeiterklasse geführten Werktätigen bei der Entwicklung der sozialistischen Gesellschaft. Das Zentralkomitee hat die weitere Entwicklung unserer Arbeiter-und-Bauerfi- Macht, der sozialistischen Demokratie stets im Blickfeld seiner Tätigkeit gehalten ...

  • 3. Die Herausbildung der sozialistischen Persönlichkeit - eine Hauptaufgabe der Partei bei der Gestaltung der sozialistischen Gesellschaftsordnung

    Liebe Genossinnen und Genossen! Eines der edelsten Ziele und eine der größten Errungenschaften der sozialistischen Gesellschaft ist die allseitig entwickelte Persönlichkeit., Dabei handelt es sich nicht um ein Ziel, das erst in ferner Zukunft erreicht wird. Wenn wir hier von „Persönlichkeit" sprechen, meinen wir eine besonders charakteristische geistige und moralische Ausprägung des menschlichen Individuums ...

Seite 8
Seite 9
Seite 10
Seite 11
  • Kooperation - Hauptweg zur industriellen Produktion

    Der Bericht unseres Genossen Erich Honecker findet unsere volle Zustimmung. Er gibt uns die Garantie, daß die kontinuierliche erfolgreiche Politik unserer Partei fortgesetzt wird. Ich möchte hier erklären, Genosse Honekker, daß der wichtigste Bündnispartner der Arbeiterklasse, daß wir, die Genossenschaftsbauern, dem Zentralkomitee und seinem Ersten Sekretär volles Vertrauen entgegenbringen ...

  • Rationeller produzieren - die Arbeit erleichtern

    Ich komme aus der Gießerei „Rudolf Harlaß", KarlrMarx-Stadt, und bin dort als Großformer in einer Brigade tätig, die das Vdritte Mal um den Titel „Kollektiv der sozialistischen Arbeit" kämpft. l Viele Genossen und Kollegen kamen zu mir und beauftragten mich, den Delegierten und Gästen die herzlichsten Kampfesgrüße zu überbringen ...

  • Sozialismus fest in der Arbeiterklasse verankert

    Erfahrungen der Partei- und Massenarbeit der Berliner Parteiorganisation bestätigen vollauf die erfolgreiche Bilanz des zurückgelegten Weges, wie sie im Bericht des ZK enthalten ist. Deutliche Ergebnisse der Politik unserer Partei sowie der angestrengten Arbeit der Arbeiterklasse und aller Werktätigen der Hauptstadt sind das Wachstum der Leistungen der Berliner Betriebe, Kombinate, Institute und wissenschaftlichen Einrichtungen ...

Seite 12
  • Präsidium des VIII. Parteitages der SED

    I.Axen, Hermann 2. Ebert, Friedrich 3. GrUneberg, Gerhard 4. Hager, Kurt 5. Honecker, Erich 6. Mittag, Günter 7. Mückenberger, Erich 8. Neumann, Alfred 9. Norden, Albert 10. Sindermann, Horst 11.Stoph, Willi 12. Ulbricht, Walter 13.Verner, Paul 14. Warnice, Herbert 15. Ewald, Georg 16. Halbritter, Walter 17 ...

  • FDGB

    32. Berthold, Heinz, Parteiorganisator des ZK der SED in der WB Agrochemie und Zwischenprodukte 33.Bialecki, Joachim, Direktor des VEB BKW .Glückauf* Knappenrode, Kreis \ Hoyerswerda 34. Biermann, Wolfgang, Generaldirektor des VEB Werkzeugmaschinenkombinat „7. Oktober" Berlin 35. Böhm, Siegfried, Minister der Finanzen 36 ...

Seite 13
  • Herzlich begrüßt: Geiste von 91 Parteien

    Zur Teilnahme am VIII. Parteitag der Sozialistischen > Einheitspartei Deutschlands sind bis jetzt 91 Delegationen der kommunistischen und Arbeiterparteien, der nationaldemokratischen und sozialistischen Parteien aus 80 Ländern eingetroffen: Die Delegation der Kommunistischen Partei der Sowjetunion unter Leitung von Leonid Iljitsch Breshnew, Generalsekretär des ZK der KiPdSU; der Polnischen ...

  • Freunde ehrten ihre Genossen

    Die Delegation der KPdSU und die Abordnung des Politbüros des ZK der SED legten in Friedrichsfelde und Treptow Kränze nieder

    Berlin (ND). Mit Kranzniederlegungen an der Gedenkstätte der Sozialisten in Friedrichsfelde und am sowjetischen Ehrenmal im Treptower Park gedachten die Delegation der KPdSU mit dem Generalsekretär des ZK, Leonid Iljitsch Breshnew, und die Abordnung, des Politbüros des ZK unserer Partei mit dem Ersten Sekretär des ZK, Erich Honecker, am Dienstagabend der Führer der deutschen Arbeiterbewegung und der im Kampf gegen den Faschismus gefallenen sowjetischen Soldaten ...

  • Delegierte grüßen „Salut"

    Einheitspartei Deutschlands Ihr Grußtelegramm aus dem Kosmos aufgenommen. Wir danken Ihnen für Ihre brüderlichen Grüße und beglückwünschen Sie von ganzem Herzen zu Ihrem grandiosen Erfolg bei der Errichtung der ersten bemannten Orbitalstation. Damit haben Sie den alten Traum der Menschheit vom bemannten -Forschungslaboratorium im Weltraum verwirklicht ...

  • Grußschreiben der ASU

    An das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei, Deutschlands , Wir haben mit Dankbarkeit Ihre Einladung einer Delegation des Zentralkomitees der Arabischen Sozialistischen Union zur Teilnahme am VIII. Parteitag der SED erhalten. Das Provisorische Generalsekretariat der ASU übermittelt sein ...

  • Grußadressen befreundeter Parteien

    -Berlin {ADNJPlm Auftrage des Präiiähimsl'-'tünd^ailer Delegierten 'des VIII. Parteitages der SED nahm Albert Norden, Mitglied des Politbüros und Sekretär des Zentralkomitees, am Dienstag die Gruß- und Glückwunschadressen der Vorstände der befreundeten Parteien an den VIIJ. Parteitag entgegen. ' Die Adressen wurden übergeben von Ernst Goldenbaum, Vorsitzender der Demokratischen Bauernpartei Deutschlands, Gerald Götting, Vorsitzender der Christlich-Demokratischen Union Deutschlands, Dr ...

  • Delegation der Kongolesischen Partei der Arbeit ■

    Berlin (ND). Am Dienstag traf auf dem Zentrqlflughafen Berlin-Schönefeld eine Delegation der Kongolesischen Partei der Arbeit zur Teilnahm« am VIII. Parteitag ein. Die Delegation steht unter Leitung von Alfred Raoul, Mitglied des Politbüros des ZK d«r Partei, Vizepräsident des Staatsrates d«r Volksrepublik Kongo und Minister für Handel, Industrie und 'Bergbau ...

Seite 14
  • 30000 Flugstunden für die Zelle des Uberschallriesen

    Pressekonferenz zur TU 144 und zum W 12 in Berlin-Schönefeld

    Berlin (ND). Eine stark beachtete Pressekonferenz gab das sowjetische Außenhandelsunternehmen AVIA-Export am Dienstagnachmittag auf dem Zentralflughafen Berlin-Schönefeld. Zuvor hatten die Journalisten Gelegenheit, sich an Bord der TU 144 und des W 12 mit den beiden zu Ehren des VIII. Parteitages in der DDR-Hauptstadt weilenden sowjetischen Spitzenerzeugnissen der Luftfahrttechnik bekannt zu machen ...

  • VIII. Parteitag - Ausdruck der Treue zum Marxismus-Leninismus

    Internationale Presse berichtet über Vorbereitung und Beginn des bedeutsamen Ereignisses

    Berlin (ND). Mit großer Aufmerksamkeit und lebhaftem Interesse verfolgt die international« Öffentlichkeit die Beratungen de* VIII. Parteitaget der Sozialistischen Einheitspartei. Deutschlands. Bereits unmittelbar nach Beginn, der bedeutsamen Tagung in der Berliner Werner- Seelenbinder-Halle gaben die großen internationalen Nachrichtenagenturen mehrteilige erste Eilinformationen ...

  • SOWJETUNION

    „Prawda": Flaggen der Freundschaft über Berlin In Großaufmachung berichtet die Preise der Sowjetunion am Dienstag ■über die herzliche Begrüßung der Gastdelegationen der Bruderparteien zum VIII. Parteitag. Die „Prawda" bringt den Bericht mit einem Foto vom Empfang der Delegation der KPdSU" auf Ihrer Titelseite ...

  • DVR ALGERIEN

    Entscheidungen zur Festigung des Sozialismus Die algerische Zeltung „El Moudjehid" hebt die Teilnahme zahlreicher ausländischer Delegationen an den Beratungen in Berlin hervor. „La Ktpubllqne" verweist darauf, daß der Parteitag 'bedeutende Entscheidungen zur weiteren Festigung und Stärkung des Sozialismus in der DDR fas- ■en werde ...

  • CSSR

    An der Spitze seiner Dienstagausgabe berichtet „Rüde Privo" ausführlich über die Ankunft und die herzliche Begrüßung der Delegationen der Bruderparteien in Berlin. „Die große internationale Beteiligung am Parteitag", stellt die Zeitung, fest, „zeugt einerseits von dem bedeutenden Platz, den die SED in ...

  • VR BULGARIEN

    Unter dem Banner des Internationalismus Alle bulgarischen Zeitungen berichten an der Spitze über den Abflug der BKP-Delegation unter der Leitung von Todor Shlwkow nach Berlin und über die Begrüßung der Delegation in Schö- "hefeld. Zugleich informieren sie auf den ersten, Selten, oft mit Umlauf auf die außenpolitische Seite, über die Ankunft der anderen Delegationen und die herzliche Begrüßung durch die Berliner ...

  • UNGARISCHE VR

    Wichtig für den Frieden und die Sicherheit Europas Außerordentliche Bedeutung mißt die ungarische Öffentlichkeit dem VIII. Parteitag der SED sowohl für die Entwicklung der DDR als auch für die Fragen der europäischen Sicherheit bei. Alle zentralen Zeitungen, vor allem „Nepsiabadsig", berichten In ihrer Aufmachung zum Teil mit Bildern über die Ankunft der von ...

  • SCHWEDEN

    Schon mit 29 Staaten diplomatische Beziehungen „Srenska Dagbladef.. Das Blatt vermerkt, daß die DDR schön mit 28 Staaten diplomatische Beziehungen unterhält. Ausgezeichnete Position im europäischen Raum „AI Bwrth", Zentralorgan der Sozialistischen Arabischen Baathpartei, ' widmet am Dienstag dem VIII ...

  • VR POLEN

    DDR - wertvoller Partner der Zusammenarbeit • Der VIII. Parteitag ist in allen Warschauer Dienstagzeitungen Thema der Aufmachung. „Heute beginnt der VIII. Parteitag der SED", heißt es in einer Balkenüberschrift der „Trybuns/Ludu". Der Bericht über die Ankunft der Delegationen in Berlin wird durch ein Foto von der Begrüßung Edward Glereks durch Erich Honecker ergänzt ...

  • SFR JUGOSLAWIEN

    Anwesenheit führender Genossen hervorgehoben Die Belgrader Zeitung „Borba meldet am Dienstag auf der ersten, Seite die Abreise der Delegation des BdKJ nach Berlin und veröffentlicht ■ auf Seite 2 eine .Tanjug-Meldung über den bevorstehenden Beginn des VIII. Parteitages. Die Zeitung hebt besonders die Anwesenheit Leonid Iljitsch Breshnews, Edward Glereks, Gustav Husäks, Jänos und Todor Shlwkowa hervor ...

  • OSTERREICH

    Herzlicher Empfang für Gäste des Parteitages Die großbürgerliche österreichische Zeitung »Die Presse", die bereits am Montag in zwei längeren Artikeln auf die politische und wirtschaftliche Entwicklung der DDR eingegangen war, informiert am Dienstag auf ihrer ersten Seite über den Beginn des Parteitages der SED ...

  • ITALIEN

    Beachtung für Leistungen der sozialistischen Wirtschaft Die „Unlta" berichtet über die Tagesordnung des Parteitages und den Empfang der ausländischen Delegationen und Gäste durch die Bevölkerung der Hauptstadt der DDR. Mehrere italienische Zeltungen würdigen die großen Leistungen der sozialistischen Wirtschaft der DDR ...

Seite 15
  • der Medizin und Biologie

    Der zehnte Tag der drei sowjetischen Kosmonauten Dobrowolskl, Wolkow und Pazajew an Bord von Salut war medizinischen und biologischen Experimenten vorbehalten. Im Verlaufe de» Tages wurden früher begonnene Experimente unter neuen Betriebsver)föltnissen der Apparaturen fortgesetzt. Herz- und Kreislaufsysteme der Kosmonauten wurden untersucht Ober die medizinische Betreuung des Salut-Trios berichtete der wissenschaftliche TASS-Kommentator Dr ...

  • Jeder Tag bringt neue Beweise für die Untaten der Aggressoren

    „Prawda": Pentagon erhob Völkermord zur strategischen Doktrin

    Moskau (ADN). „Jeder Tag bringt neue Beweise für die ungeheuerlichen Untaten der amerikanischen Mllitarkamarllla in Indochina", schreibt Viktor Majewski, Mitglied einer Delegation der Internationalen Kommission für die Untersuchung der USA-Kriegsverbrechen in Indochina, am Dienstag In der „Prawda". Zum ...

  • Diplomatische Aktivitäten der VAR

    Gerechte politische Lösung des Nahostkonflikts angestrebt

    Kalro (ADN-Korr.). Die VAR unternimmt erneut umfangreiche diplomatische Aktivitäten, um anderen Staaten ihren Standpunkt zur Entwicklung des Konfliktes im Nahen Osten zu erk läutern. Sie will alle Möglichkeiten tue eine gerechte politische Lösung der Krise auf der Basis der Resolution des UNO-Sicherheitsrates vom 22 ...

  • Guardian: Neue sowjetische Initiative ist hochaktuell

    Moskauer Rede L. I. Breshnews nach wie vor lebhaft kommentiert

    Moskau (ADN). Die Rede Leonid IljitschBreshnews vor Wählern im Moskauer Bauman-Wahlkreis findet in der internationalen Presse weiterhin großes Echo. - Der Pariser „Combat" kommentiert: *Die neue sowjetische Initiative über die Reduzierung der Seestreitkräfte ergänzt zwei andere wichtige Vorschläge, die von der Sowjetunion gemacht wurden: zur Einberufung einer Konferenz der fünf Atommächte sowie zur Truppenreduzierung: und Abrüstung in Europa ...

  • Island: Linksrutsch im Althing

    Im ältesten Parlament der Welt, dem aus dem Jahre 903 stammenden isländischen Althing, hat es nach den jüngsten Parlamentswahlen einen Linksrutsch gegeben. Die seit 12 Jahren regierende Koalition aus konservativer Unabhängigkeitspartei und Sozialdemokraten verlor am vergangenen Sonntag ihre absolute Mehrheit und erhielt nur noch 28 der Insgesamt 60 Sitze im Althing ...

  • Nachruf für Sergej Prityzki

    Moskau (ADN). „Sein ganzes bewußtes Leben hat Sergej Prityzki dem Dienst am Volk und an der Sache des kommunistischen. Aufbaus gewidmet" heißt es in einem von Leonid Breshnew Nikolai Podgorny, Alexej Kossygin und anderen sowjetischen führenden Persönlichkeiten unterzeichneten Nachrui für den namhaften Parteifunktionäi und Staatsmann Belorußlands ...

  • Italien: Die progressiven Krähe behaupten ihre Positionen

    Rom (ADN-Korr.); Bei den Provinzial- und Kommunalwahlen vom vergangenen Wochenende in Italien konnten die progressiven Kräfte Ihre Positionen behaupten und teilweise noch ausbauen. In der Provinz Rom gewann die 5K« einen Sitz und in Genua zwei Sitze. In Genua besteht damit seit 20 Jahren erstmalig wieder die Möglichkeit, daß die linken Parteien gemeinsam die Stadtverwaltung bilden ...

  • OAU-Beratungen demonstrierten Treue zur afrikanischen Einheit

    16. OAU-Ministerratstagung in Äthiopiens Hauptstadt beendet

    Addis Abeba (ADN-Korr.). Der Ministerrat der Organisation der Afrikanischen Einheit (OAU) hat am Dienstagmorgen nach viertägigen Beratungen seine 16. Konferenz mit der Annahme aller Empfehlungen der Komitees erfolgreich beendet. „Diese Tagung hat unsere Treue zur afrikanischen Einheit demonstriert und ...

  • Kurz berichte!

    Buna stallt In Sofia aus

    Sofia. Eine Ausstellung „Kombinat VEB Chemische Werke Buna Im dritten Jahrzehnt der DDR" ist am Montag in Sofia eröffnet worden. Im Modell ausgestellt Bukarest Einen Querschnitt durch sein Exportprogramm zeigt der DDR-Außenhandelsbetrieb Investexport gegenwärtig Jn Bukarest. Unter den Exponaten befindet sich das Modell, eines Draht- und Drahtseil- Werkes des VEB SKET Magdeburg ...

  • Strafe für Verletzung der Hoheitsgewässer Kubas

    Havanna (ADN-Korr.). Kubanische Gerichte verurteilten fünf USA-Bürger, die mit Sportbooten illegal an der Küste Kubas gelandet waren, wegen Verletzung der Hoheitsgewässer zu je 20 000 Dollar Geldstrafe. Gleichzeitig wurde am Dienstag mitgeteilt, daß die Untersuchung über die unberechtigte Landung eines USA-Schleppers mit acht Mann Besatzung fortgesetzt wird ...

  • Chemiearbeiter weiter im Kampf gegen Lohndiktat

    Düsseldorf (ADN). Mit befristeten Arbeitsniederlegungen in einer Reih« von Betrieben und der Weiterführung des unbefristeten Streiks von mehr als 3000 Arbeitern bei den Kölner Werken Clouth und Böttcher setzten am Dienstag di« Chemiearbeiter des Bezirks Nördrhein ihren Kampf zur Durchsetzung der gewerkschaftlichen Lohnforderungen fort ...

  • Marchais: Vorschläge der FKP weiterhin gültig

    Paris (ADN). Die klaren Vorschläge der FKP an den Kongreß der Sozialisten für die gemeinsame Ausarbeitung eines Kampf- und Regierungsprogramms für ein sozialistisches Frankreich haben noch immer Gültigkeit, erklärte Georges Marchais, stellvertretender Generalsekretär der FKP, in einem Rundfunkinterview ...

  • Gewerkschafter appellieren an Stadtverwaltung Münchens

    München (ADN)'; Rund 100 bayerische Betriebsratsvorsitzende,, Gewerkschaftsfunktionäre und Personalräte haben sich in einer Unterschriftenaktion gegen das in der Olympiastadt München geplante revanchistische Schlesiertreffen ausgesprochen. Sie fordern von der sozialdemokratischen Stadtverwaltung; dem Treffen „keine wie auch immer geartete finanzielle und politische Unterstützung zu gewähren" ...

  • DKP-Kommunalpolifiker: Rüstungsausgaben kurzen

    Düsseldorf (ADN/ND). Die Kürzung der Bonner Rüstungsausgaben zur Verbesserung der Finanzsituation der BRD- Städte haben 120 Kommunalpolitiker, Stadt- und Gemeindevertreter der DKP auf einer Kommunalpolitischen Konferenz in Düsseldorf gefordert. Auf der Tagung wurden ferner die höhere Besteuerung der ...

  • Hamburger Jungsozialisten droht Parteiausschluß

    Hamburg (ADN), Der Landesvorstand der Hamburger SPD hat gegen den gegenwärtig amtierenden kommissarischen achtköpfigen Landesvorstand der Jungsozialisten ein Parteiordnungsverfahren eingeleitet, das mit Parteiausschluß dieser jungen Sozialdemokraten enden kann. Durch diese rigorose Maßnahme sollen die Jungsozialisten gezwungen werden, sich bedingungslos der Politik der Parteiführung und* des Hamburger Senats, die auf den berüchtigten Antikommunismusbeschlüssen von München basiert, zu unterwerfen ...

  • UdSSR: um 8,7 Industrieproduktion Prozent gestiegen

    Moskau (ADN). Die sowjetische Industrieproduktion ist in den ersten fünf Monaten dieses Jahres um 8,7 Prozent gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres gestiegen. Das gab die Zentralverwaltung für Statistik der UdSSR bekannt. Der Plan wurde im Absatz der Industrieproduktion und in der Produktion der meisten führenden Erzeugnisse überboten ...

  • König von Nepal in Moskau

    Moskau (ADN). Zu einem Staatsbesuch der Sowjetunion ist der König von Nepal, Mahendra Bir Bikram, am Dienstag in der sowjetischen Hauptstadt eingetroffen. Bei den am gleichen Tag zwischen Nikolai Podgorny und dem König von Nepal aufgenommenen Gesprächen ging es u. a. um die Entwicklung der sowjetisch-nepalesischen Beziehungen ...

  • Was sonst noch passierte

    Brasiliens Taschendiebe arbeiten jetzt vielfach mit einem eigenen Polizisten. Der falsch« Hüter des Gesetzes verfolgt die .Arbeit" des Diebes. Schlägt ein Befohlener Alarm, Inszeniert der .Polizist" «ine effektvolle Jagd. Sie endet stets damit, daß der Dieb entkommt.

Seite 16
  • Schweriner Wohnungsbauer mit guten Ergebnissen

    Wettbewerb und Leistungsvergleich aller Kombinate werden fortgesetzt '

    Berlin (ND-Korr.). Bis Ende Mai konnten die Wohnungsbaukombinate der Republik 40,1 Prozent ihrer diesjährigen Bau- und Montageproduktion bewältigen. Unter dieser Kennziffer werden alle Leistungen des komplexen Wohnungsbaus abgeredinet, dazu gehören auch teilfertige Bauvorhaben wie zJ B. Fundamente für neue Wohnblöcke und Baumaßnahmen für Schulen, Kindergärten, Kaufhallen und ähnliche gesellschaftliche Einrichtungen ...

  • Betriebsmessen und Neuererelan

    Berliner Mädchen und Jungen bereiten Woche der Jugend und Sportler vor ^ /

    Berlin (ADN/ND). Die 85 000 FDJJ Mitglieder der Hauptstadt bereiten sich mit vielen neuen Initiativen auf. die Woche der Jugend und Sportler Vor. In der Zeit vom 21. bis 26. Juni werden-sie auf „Treffpunkten Werkleiter" beim gegenseitigen Erfahrungsaustausch und auf Ausstellungen über ihre Arbeit Rechenschaft legen und beweisen, daß sie sich ihrer Verantwortung voll bewußt sind ...

  • Funk und Fernsehen heute

    Radio DDR I: Das Infonnatloninnd Unterhaltungsprogramm berichtet vom Verlauf des VIII. Parteitages von 13.00 bis 13,30. von 19.00 bis 19.30 und um 22.00 Uhr. 20.05 Bericht Nr. 3, Funkmonolog Berliner Rundfunk: 9.00 In Dur und Moll; 13.40 Globetrotter in Sachen Musik; 15.08 Das Wort hat uns zum Kampf gerufen; 20 ...

  • Kooperation Eibaue: Alle Partner erfüllten die Pläne

    Cottbus. Die Mitglieder der neun Genossenschaften der Kooperation Eibaue Im Kreis Jessen können mitteilen: Die Pläne in der Milch- und Fleischproduktion wurden erfüllt und überboten. Die Wettbewerbsziele sind wesentlich weiter gesteckt als im Vorjahr. So wird die Leistung je Kuh in diesem Jahr um 160 Kilo auf über 3700 gesteigert werden ...

  • Veteranen pflegen Anlagen

    Sorge um ältere Bürger - Anliegen vieler Gemeinderfite

    Halle (ND). Im Bezirk Halle gibt es weit über 400 000 Rentner. Viele von ihnen nehmen aktiv am gesellschaftlichen Leben teil. Der Wettbewerb „Schöner unsere Städte und Gemeinden — Mach mit!" hat daher auch unter den Veteranen großen Widerhall gefunden. So übernahmen im Kreis Eisleben 15 Rentnerbrigaden die Pflege der Anlagen ...

  • Glückwünsche an Staatsmänner der DRV

    Berlin (ND). Anläßlich der auf der konstituierenden Tagung der Nationalversammlung der Demokratischen Republik Vietnam erneut ausgesprochenen Berufungen in das Amt des Präsidenten der Demokratischen Republik Vietnam und des Ministerpräsidenten der DRV übermittelte der Vorsitzende des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik, Walter Ulbricht, an Ton DucThang und der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, an Pham Van Dong in herzlichen Worten gehaltene Glückwunschtelegramme ...

  • Beachtliche DTSB-Bilanz

    Mit beachtlichen Resultaten im Wettbewerb des DTSB-zu Ehren des VIII. Parteitages können die Sportlerinnen und Sportler der DDR aufwarten. Bis zum 31. Mai 1971 wurden die Aufgaben des Jahressportplans In allen abrechenbaren Positionen mit 50 Prozent erfüllt. In den ersten fünf Monaten dieses Jahres stieg die Anzahl der Mitglieder um 53 405, so daß letzt 2 209217 Kinder, Jugendliche und Erwachsene der sozialistischen Sportorganisation angehören ...

  • Grüße an Parier der Volksavanfgarde Kostarikas

    Berlin (ND). Anläßlich des 40. Jahrestages der Gründung der Partei der Volksavantgarde Kostarikas übermittelte das Zentralkomitee der SED herzliche Glückwünsche. Das vom Enten Sekretär des ZK, Erich, Honecker, unterzeichnete Grußschreiben an das ZK der PdVK hat folgenden Wortlaut: „Werte Genossen! Das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands übermittelt Ihnen anläßlich des 40 ...

  • Beyer und Sachse siegten schnell

    106 Begegnungen an vier Kampftagen waren notwendig, um die Viertelfinalisten für die Box-Europameisterschaften in Madrid zu ermitteln. Unter den jeweils acht in jeder Gewichtsklasse befinden sich insgesamt noch fünf DDR-Boxer, zwei sind bereits ausgeschieden. Nachdem Bantamgewichtler Stefan Förster gegen ...

  • BEGEGNUNGEN - DEPESCHEN - ; EHRUNGEN

    ZK gratuliert Genossen Harry Hindemith . ; Zum heutigen 65. Geburtstag Ober-: mittelt das ZK dem Schauspieler Genossen Harry Hindemith die herzlichsten Glückwünsche. In der Grußadresse heißt es: „In vielen Rollen, die Du in Werken der sozialistischen Gegenwartsdramatik und des humanistischen Erbes zunächst im Deutschen Theater und dann in der Volksbühne gespielt hast, vor allem aber in solchen Filmen wie ...

  • * SPORT • SPORT

    derstand gegen die genau geschlagenen linken und rechten Geraden unseres Junioren-Europameisters Sachse zu leisten. Mitte der 2. Runde war er jedoch, mit seinem Können am Ende, schwer angeschlagen wurde er aus dem Ring genommen. Wer im Viertelfinale den Ring als Sieger verläßt - außer Beyer und Sachse haben noch Manfred Wolke (Welter), ,Joachim Brauske (Mittel) und Dieter Limant (Schwer) aus unserer Mannschaft diese Möglichkeit -, hat bereit* eine Medaille sicher ...

  • Manfred Wolke im Halbfinale

    In den splten Abendstunden des Dienstags sicherte sich Olymplasleger Manfred Wolke (Welter) mit einem klären Punktsieg (5:0 Richterstimmen) gegen den Bulgaren {tlrjakow den Einzug in das Halbfinale. Dagegen schied Schwergewichtler Dieter Limant gegen Husslng (BRD) nach einer knappen Punktniederlage (2:3) aus ...

  • NEUESDEUTSCHLAND

    Redaktion IM Berlin, Mauerttirata M/40, Tel. 11 OS 41 — Verlag: 1034 Berlin. Schönhauser Allee 17», Tel. 42 OS 41 - Abonnementspreis monatlich S.SO Mark — Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 10SS Berlin. Schönhauser Allee 144, Konto-Nr. ffti-14-iu. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 55S 0* — Alleinige Anzeigenannahme DEWAQ WERBUNG BERLIN, 102 Berlin, Rosenthaler StraQe 28-«, und aUe DEWAO- Betriebe und Zweigstellen In den Bezirken der DDR - Zur Zeit gilt die Anzeigenpreiiliste Nr ...

  • Persönlichkeiten Tunesiens dankten

    Berlin (ADN). Führende Persönlichkeiten der Republik Tunesien, Premierminister Hedi Nouira, der Präsident der Nationalversammlung, Dr. Sadok Mokaddem, und der Außenminister der Republik Tunesien, Mohamed Masmoudi, dankten in Telegrammen an den Vorsitzenden des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, den Präsidenten der Volkskammer, Gerald Götting, und den Minister für Auswärtige Angelegenheiten, Otto Winzer, ...

  • Wie wird das Wetter!

    Weiterentwicklung: An der Westflanke eines von Skandinavien zum östlichen Mitteleuropa verlaufenden Tiefdrucksystems fließt kühle Luft ein. Dabei wird es am Mittwoch noch überwiegend stark bewölkt bleiben, und zeitweise kommt es zu Regen oder Regenschauern. An den nächsten Tagen setzt sich zeltweise wechselnde Bewölkung durch, Niederschlage werden auch dann noch erwartet ...

  • • BOX-EM • BOX-EM •

    Sonderbericht aus Madrid von Hans A11 m • r t Beyer Im Halbweltergewicht und Ottomar Sachse (SC Chemie Halle) Im Halbschwergewicht, jeweils gegen Aktive aus Belgien. Beyers Gegner Vandenborn kämpfte so unsauber, daß er schon in der 1. Runde nach der dritten Verwarnung disqualifiziert wer- ' den mußte ...

  • Genossin Lisbeth Jonas

    Herzlichst beglückwünscht das ZK Genossin Lisbeth Jonas, Vorsitzende einer KPKK, zum heutigen 60. Geburtstag. Seit ihrer frühesten Jugend ist sie mit der Arbeiterbewegung auf das engste verbunden. Das ZK hebt hervor, daß Sich die Jubilarin durch Ihr prinzipienfestes, zielbewußtes und bescheidenes Auftreten das Vertrauen der Genossen erworben hat ...

  • Autobahnabschnitf bis Döbeln für Verkehr frei

    Berlin (ADN). Wie die Pressestelle des Ministeriums für Verkehrswesen mitteilt, wurde am Dienstag der Teilabschnitt Leisnig—Döbeln der im Bau befindlichen Autobahnstrecke Leipzig- Dresden für den Verkehr freigegeben. Die Bauschaffenden des Autobahnbaukombinates haben damit ihr Wettbewerbsziel anläßlich des VIII ...

  • Erste Frühkartoffeln geerntet

    Magdeburg (ADN). Die Genossenschaftsbäuerinnen und -bauern der LPG Calbe (Saale) haben am„Wpchenanfang mit dem Roden der Frühkartoffeln begonnen. Die ersten 'Tonnen „Frühe" wurden schon zur Versorgung der Magdeburger Bevölkerung geliefert.

  • 3:0 für Lok

    In einem vorgezogenen Punktspiel besiegte der 1. FC Lok Leipzig am Dienstag auf eigenem Platz den HFC Chemie mit 3:0 (2 :0). Torfolge: 1 :0 Kupfer (17.), 2:0 Geisler (26./Handstrafstoß), 3 :0 Frenzel (62.).

  • Großer Wachaufzug heute 16 Uhr

    Berlin (ND). Der traditionelle Große Wachaufzug am Mahnmal für die Opfer de* Faschismus und Militarismus findet heute ausnahmsweise erst um 1« Uhr statt.

  • FUSSBALL

    Linderspiel In Moskaus UdSSR gegen Schottland 1:0. Olympia-Qualifikation, Gruppe 1 Mittel- und Nordamerika: Kanada gegen Bermudas 1:1(1. Spiel 3:0).

1946-1990: Voller Zugriff auf's Archiv mit einem Online-Abo

Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen