23. Aug.

Ausgabe vom 05.06.1971

Seite 1
  • Schöpferkraft - Kampfgeist- Lebensfreude

    Leipzig (ND). Freitag abend, 21 Uhr, hallten neun Glockenschläge über den Karl-Marx- Platz. Dann erlebten die Leipziger und ihre Gäste aus allen Bezirken sowie aus vielen befreundeten Ländern den stimmgewaltigen Auftakt der 13. Arbeiterfestspiele: ein Chorkonzert unter dem Leitwort .Du großes Wir", das 4000 Sänger auf der Bühne vereinte ...

  • Volkskammerdelegation besuchte französische Nationalversammlung

    Pariser Arbeitervorstadt Ivry-sur-Seine begrüßte DDR-Gäste

    Parii (ADN/ND). Die Delegation der Volkskammer der Deutschen Demokratischen Republik unter * Leitung von Prof. Dr. Rolf Sieber und die parlamentarische Studiengruppe Frankreich—DDR in der. französischen Nationalversammlung unter Vorsitz des Abgeordneten Fosse hielten am Freitagnachnuttag in den Räumen der Nationalversammlung in Paris eine gemeinsame Arbeitsbera-, tung ab ...

  • Glückwünsche und \ brüderliche Grüße für die RSV

    Empfang zum Jahrestag der Gründung der Republik Südvietnam

    Berlin (ND/ADN). Anläßlich des 2. Jahrestages der Gründung der Republik Südvietnam und der Bildung der Provisorischen Revolutionären Regierung gab der Geschäftsträger a. i. der Republik Sudvietnam Le Van Ky, am Freitagabend im Festsaal des Hauses der Ministerien zu Berlin einen Empfang. Unter den Gästen ...

  • Auszeichnungen für Künstler und Kulturschaffende

    Leipzig (ND). Am Freitagvormittag verlieh der Minister für Kultur Künstlern und Kulturschaffenden Auszeichnungen für hervorragende Beiträge zur Entwicklung unserer sozialistischen Nationalkultur. Den Preis für künstlerisches Volksschaffen erhielten u. -a. das Arbeitertheater „Maxim Gorki" beim Berliner ...

  • Tausendfaches „Mach mit!",

    Noch keine vier Wochen ist es her, daß sich „Neues Deutschland", Berliner Rundfunk und „BZ am Abend" mit ihren Lesern und Hörern in der Hauptstadt zur gemeinsamen Aktion für ein sauberes Berlin verbündeten. Seitdem klingeln in den drei beteiligten Redaktionen die Telefone noch öfter als sonst. Viele ...

  • Streben nach Sicherheit betont

    Kommunique VR Polen-Finnland ' in Helsinki veröffentlicht Helsinki (ADN-Korr./ND). Die VR Polen und Finnland werden ihre Bemühungen zur Einberufung .einer gesamteuropäischen Sicherheitskonferenz fortsetzen. Das wird in einem Kommunique betont, (das am Freitag zum Abschluß eines offiziellen Besuches des polnischen Außenministers Stefan Jedrychowski in Finnland veröffentlicht wurde ...

  • Millionenprotest in Frankreich

    BRD-Chemiearbeiter folgten Streikaufruf • Berlin (ND/ADN). Im Zeichen zahlreicher Streiks stand am Freitag Westeuropa. In Frankreich kämpften rund 2,5 Millionen Arbeiter und Staatsangestellte für höhere soziale. Leistungen sowie gegen geplante Verschlechterungen der Arbeitsbedingungen. In Großbritannien ruhte an den 22 Hochöfen der British Steel Corporation auch am Freitag die Arbeit ...

  • DDR-Mitgliedschaft in UNIDO gefordert

    Wien (ADN-Korr.). Die gleichberechtigte Mitgliedschaft der DDR in der UNO-Organisation für industrielle Entwicklung (UNIDO) forderten am Freitag weitere UNIDO-Mitglieder auf der Wiener Spezialtagung der Organisation. So betonte der Vertreter Sudans, daß die DDR bereits seit langem wirkungsvolle Hilfe bei der Industrialisierung der Entwicklungsländer leiste und daher in die UNIDO gehöre ...

  • 59. Jahrestag der chilenischen SAP

    Santiago (ADN-Korr.); Mit Festveranstaltungen und Meetings gedachte die KP Chiles am Freitag des 59. Jahrestages der Gründung der Sozialistischen Arbeiterpartei Chiles. Auf der Festveranstaltung in der nordchilenischen Stadt IqUique sprach der Generalsekretär der KP Chiles. Luis Corvalan. Gast des Festaktes in Santiago war Oscar Astudillo, stellvertretender Generalsekretär der KP Chiles ...

  • Würdigung für Kampf unserer Republik x

    New York (ADN-Korr./ND). Der UNO-Sonderausschuß für die Apartheidpolitik Südafrikas hörte am Donnerstag den Bericht der Delegation dieses Gremiums, die an dem von der DDR-Liga für die Vereinten Nationen Anfang Mai in Potsdam veranstalteten internationalen Seminar zu Fragen des Kampfes gegen Rassismus und Kolonialismus teilgenommen hatte ...

  • Solidarisch mit den arabischen Völkern

    Berlin (ADN/ND). Die uneingeschränkte Solidarität mit dem antiimperialistischen Befreiungskampf der arabischen Völker bekräftigte am Freitag auf einer Solidaritätsveranstaltung in Berlin der Präsident der Deutsch- Arabischen Gesellschaft in der DDR, Paul Scholz. An der Solidaritätsveranstaltung nahmen der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der VAR in der DDR, Saad Badawi el Fatatry, und der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der SAR in der DDR, Haissam Kelani, teil ...

  • Volkseinheit jetzt auch in Ekuador

    Guayaquil ((ADN). Zu einem Block der Unidad Populär (Volkseinheit) haben sich die Kommunistische'Partei, die Sozialistische Partei, die Demokratische Volksunion und der Nationale Revolutionsbund der Linken Ekuadors zusammengeschlossen. Das Programm dieses Blocks sieht Aktionen zur Bildung einer Völksregierung und für grundlegende sozialökonomische Umgestaltungen vor ...

  • Kuba hilft Peru

    Lim« (ADN-Korr./ND). Als Geschenk der kubanischen Regierung erhalten die peruanischen Städte Santiago de Chuco und Otozco sowie mehrere Ortschaften im Huaylas-Tal, das vor einem Jahr von einem verheerenden Erdbeben heimgesucht worden war, moderne .Landkrankenhäuser und Polikliniken.

Seite 2
  • Ausbildung wird spezialisiert

    In dem Entwurf der Direktive zum Fünfjahrplan wird hervorgehoben, daß das Ausbildungssystem in der Landwirtschaft „planmäßig auf die Erfordernisse des schrittweisen Übergangs zu industriemäßigen Produktionsmethoden auszurichten" ist. Davon ausgehend, stellte Genosse Josef Müller, Leiter der kooperativen ...

  • Träger der roten Putilow-Fahne

    Kernmacher des Magdeburger Thälmann-Kombinates über Genossen Karl-Heinz Jechow

    Karl-Heinz Jechow, 24 Jahre alt, Arbeitersohn, Kernformer in einer der beiden Stahlgießereien des Schwermaschinenbaukombinates »Ernst Thälmann", verheiratet, zwei Kinder. - Stichworte über den jungen Gießereiarbeiter. Im Jugendkollektiv in der Formerei 1, wo Karl-Heinz Jechow Kernmacher ist, wurden bis heute neun Tage Planvorsprung erarbeitet ...

  • Minister für Justiz besuchte Bezirk Plzen

    Der Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates und" Minister der Justiz der DDR, Dr. Kurt Wünsche, besuchte am Freitag in Begleitung des Ministers für Justiz der CSR, Dr. Jan Nemec, den westböhmischen Bezirk der CSSR. In Plren sprach er mit Richtern der Bezirksgerichte und der Kreisgerichte über die Ziele der Justizpolitik in der DDR ...

  • Neue politische Anmaßung der BRD gegenüber Westberlin

    Erklärung des Ministeriums für Auswärtig« Angelegenheiten der DDR Berlin (ND). Am 10. und 11. Juni 1971 beabsichtigt der Bundestagsausschuß für „innerdeutsche Beziehungen" unter Vorsitz des westdeutschen CDU- Politikers Gradl und in Anwesenheit des Bundesministers für „innerdeutsche Beziehungen" der BRD, Franke, in Westberlin zu tagen ...

  • Viele Hände machten Heidenau schöner

    Wettbewerbsbilanz, die sich sehen lassen kann Von unserem Bezirkskorrespondenten Horst Richter Pirna. In diesen Tagen wurden auch in Heidenau, der zwischen Dresden und Pirna liegenden Industriestadt, anläßlich des bevorstehenden VIII. Parteitages die Ergebnisse im Wettbewerb der Städte und Gemeinden abgerechnet ...

  • Kooperation mit der Sowjetunion lebensnotwendig

    4, Tagung der Akademie derr,9I31,Q Landwirtschaftswissenschaften "■■ vn Von unserem Redaktionsmitglied Rosi Blaschke Berlin. Am Freitag beriet die Deutsche Akademie der Landwirtschaftswissenschaften zu Berlin auf ihrer 4. Plenartagung Aufgaben der Agrarforschung, die sich aus dem Entwurf der Direktive des ZK zum Fünfjahrplan ergeben, sowie Probleme der Wissenschaftskooperation vor allem mit der Sowjetunion ...

  • Senatsdelegation Kolumbiens besuchte Volkskammer

    Berlin (ADN). Die zu einem offiziellen Besuch in der DDR weilende Delegation des Senats und der Abgeordnetenkammer der Republik Kolumbien unter Leitung des Vorsitzenden des Außenpolitischen Senatsausschusses, Dr. Ciro Rids .Nieto, wurde am Freitag von Mitgliedern des Präsidiums der Volkskammer der DDR zu einem Gespräch empfangen ...

  • Solidarität der DDR in Libanon gewürdigt

    Beirut (ADN-Korr.). Die Delegation des Nationalrates der Nationalen Front unter Leitung von Werner Kirchhoff, Vizepräsident des Nationalrates und Kandidat des ZK der SED, hat am Freitag einen einwöchigen Aufenthalt in Libanon beendet. In einem Abschlußkommunique', das von Werner Kirchhoff und vom stellvertretenden ...

  • „Hundertjähriger liefert über 1000 Straßenbahnwagen

    Berlin (ND). Zu einer Pressekonferenz anläßlich des 100jährigen Bestehens des tschechoslowakischen Industrieunternehmens CKD hatte am Freitag Dr. Vaclav Cermak, Handelsrat bei der Botschaft der CSSR in der DDR, eingeladen. Nach der Sowjetunion steht die DDR an zweiter Stelle unter den Außenhandelspartnern des Betriebes, der mit 50 000 Beschäftigten eines der größten Maschinenbauunternehmen Mitteleuropas ist ...

  • Wehrspartakiaden in Halle und Magdeburg

    Wittenberg / Magdeburg (ADN/ND). Am Freitag wurde in Wittenberg mit einem Appell die 1. Wehrspartakiade des Bezirkes Halle eröffnet. Die 2000 Teilnehmer begrüßten den Vorsitzenden der Gesellschaft für Sport und Technik, Generalmajor Günter Teller. In 18 Disziplinen des Wehrsports und der vormilitärischen Ausbildung werden bis Sonntag die Besten ermittelt ...

  • Schöpferkraft - Kampfgeist - Lebensfreude

    (Fortsetzung von Seite l)

    Wie Leipzig stehen auch die anderen Festspielzentren im Zeichen des Kulturfestes der Arbeiterklasse. Herzlich begrüßt wurden zweimal Freunde aus der Sowjetunion — in Eilenburg die anmutigen Tänzerinnen des Staatlichen Ensembles des Usbekischen Tanzes „Bachor" und in Borna ein Volkskunstensemble der sowjetischen Gewerkschaften ...

  • Yolkskammerdelegatwn besuchte französische Nationalversammlung

    - (Fortsetzung von Seite 1) Müller, Mitglied des Präsidiums der Volkskammer und Mitglied des Präsidiums des FDGB-Bundesvorstandes. „Wir fühlen uns sehr geehrt", erklärte er, „daß Sie Ivry als eine der Städte für den Besuch der ersten offiziellen Delegation der Volkskammer der DDR ausgewählt haben." "Nachdrücklich sprach er sich für eine Normalisierung der Beziehungen zwischen der DDR, und Frankreich aus ...

  • Glückwünsche und brüderliche Grüße für die RSV

    (Fortsetzung von Seite t)

    der DDR für den Freiheitskampf des südvietnamesischen Volkes zum Ausdruck und würdigte die sich vertiefende Solidarität zwischen den Brudervölkern der DDR und Südvietnams. 'Dr. Gerhard Weiss. überbrachte die herzlichsten Glückwünsche und solidarischen Kampfesgrüße des ZK der SED, des Ministerrates, des Nationalrates der Nationalen Front und der Bevölkerung der Republik ...

  • Antrittsbesuch des chilenischen Botschafters

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, empfing am Freitag den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der Republik Chile in der DDR, Carlos Contreras Labarca, zum Antrittsbesuch. Während der Unterredung wurden Fragen der weiteren Entwicklung der vom Geiste der Freundschalt und Solidarität getragenen diplomatischen Beziehungen zwischen beiden Staaten sowie Fragen der Zusammenarbeit auf politischen, ökonomischen und anderen Gebieten erörtert ...

  • Wasserstände der Flüsse sinken wieder ab

    Berlin (ADN). In den letzten Tagen kam es in vielen Gebieten der DDR örtlich zu Niederschlägen unterschiedlicher Intensität. So fielen beispielsweise am 3. Juni in Wittenberge und Leipzig 0,1 mm Und in Gera 6,0 mm Regen. Die sommerlichen Temperaturen Anfang Juni bewirken, daß die Ende Mai durch Regenfälle angestiegenen Wasserstände in den Flüssen wieder absinken ...

  • Tag der DRY auf der IBA 71

    Leipzig (ND). Fast alle der nahezu 200 Druckerzeugnisse, die von der Demokratischen * Republik Vietnam auf der Internationalen Buchkunstausstellung in Leipzig (IBA) ausgestellt werden, sind unter den schwierigen Bedingungen der USA-Aggression entstanden. Das berichtete die Direktorin der Hauptabteilung Verlagswesen im Ministerium für Kultur der DRV, Tran Thi Minh, am Freitag auf dem „Tag der DRV" ...

  • 3000 Kollektive mehr im Wettbewerb um Staatstitel

    Gewerkschaftliche Analyse der Brigadearbeit seit dem VII. Parteitag im Beiirk Cottbus

    Von unserem Bezirkskorrespondenten Hans-Hermann K r ö n • r t

Seite 3
  • Gedanken Zu Einem Bild

    Seite 3 5. Juni 1971 / ND Das geht nicht nur Eisenbahner an Im Entwurf der Direktive für den Fünfjahrplan stellt unsere Partei im Abschnitt Verkehrs- und Verbindungswesen den Eisenbahnern u. a. die Aufgabe, die Reparaturzeiten und den Beparaturaufwand zu senken. Die Entschließung der Bezirksdelegiertenkonferenz Cottbus konkretisiert diese Aufgabe für den Bezirk Cottbus ...

  • Rationelle Energieanwendung

    Unsere Energiebasis auszubauen, moderne Energieträger einzusetzen, Energie mit hohem Nutzeffekt zu gewinnen, umzuwandeln und anzuwenden, ist unabdingbar, um die volkswirtschaftlichen Aufgaben lösen zu können, die im Entwurf der Direktive des Fünfjahrplanes 1971 bis 1975 gestellt sind. Die rationellere Gestaltung der Produktion, das wachsende Lebensniveau unserer Bevölkerung bedingen ein höheres Aufkommen an Energieträgern, vor allem an Elektroenergie ...

  • Gemeinsam für ein Ziel

    Um die vorgesteckten großen Ziele zu erreichen, müssen wir der sozialistischen Rationalisierung als grundlegende politisch-ökonomischer Aufgabe besondere Aufmerksamkeit schenken. Ganz ■ richtig wird die Rationalisierung als ein gesamtgesellschaftliches Anliegen verstanden. Auch In unserem Werk waren durchaus ...

  • Nutzen guter Partnerschaft

    Probebetrieb heißt es seit kurier Zeit im VEB Maschinen- und Apparatebau Grimma für ein bedeutendes Rationalisierungsobjekt^-MeUrlange Rohre - der Betrieb braucht davon jährlich bis zu.zwei Mj|l!ö'ri«n Stück - werden nicht tnetir wie bis» her von Hand aufbereitet. Sondermaschinen, schon traditionell zum überwiegenden Teil „aus eigenem Haus", übernehmen jetzt das mechanische und teilautomatisierte Entfetten, Entrosten und Richten der Rohre ...

  • Das geht nicht nur Eisenbahner an

    Im Entwurf der Direktive für den Fünfjahrplan stellt unsere Partei im Abschnitt Verkehrs- und Verbindungswesen den Eisenbahnern u. a. die Aufgabe, die Reparaturzeiten und den Beparaturaufwand zu senken. Die Entschließung der Bezirksdelegiertenkonferenz Cottbus konkretisiert diese Aufgabe für den Bezirk Cottbus ...

  • Mehr als eine ökonomische Aufgabe

    Die Debatte im ND hat uns den letzten Anstoß gegeben, unsere Probleme zu Papier zu bringen. Unser Kollektiv vom Lager Eilenburg des Kohlehandels Leipzig hat jahrelang alle Plan- und Kennziffern gewissenhaft erfüllt. Aber bei uns ist noch mehr drin. Schauen wir uns allein .den doppelten Warenumschlag an: Die Briketts werden bei uns abgekippt und dann in schwerer körperlicher Arbeit wieder auf LKW verladen und ausgeliefert ...

Seite 4
  • ... Es hat uns alle zum Singen gebracht

    4000stimmiger Chorgesang gab den Festspielauftakt

    Zum dreizehnten Male Arbeiterfestspiele — jedes der Feste kündete vom Werden unsere« Staates, von den ständig wachsenden, kulturschöpferischen Kräften der Arbeiterklasse und des ganzen Volkes, Und schon die Eröffnungsprogramme gaben jeweils in ihrer besonders repräsentativen Gestaltung einen Eindruck von den zu erwartenden Leistungen ...

  • Auszeichnungen für Künstler und Kulturschaffende

    Kollektiv« 1. Klasse Arbeitertheater .Maxim Gorlci" beim Berliner Haus für Kulturarbeit Chor „Budyäln" der Domowina Bautzen Zentrale Arbeitsgemeinschaft für bildnerisches Volksschaffen der Grenztruppen der NVA 2. Klasse Tdnzpädagoginnen-Kollektiv der* Musikschule „Paul Büttner" Dresden Sabine Hiebsch, ...

  • Mit Kopf, mit Hand und mit Gewehr

    Bei den Veranstaltungen der Rostocker klang immer wieder Beifall auf, wenn der Greifswalder Singeklub „Potjomkin" in mitreißenden Liedern von der Schönheit unserer Heimat sang, die verteidigt werden muß „mit Kopf, mit Hand und mit Gewehr". Siegfried Schutt aus dem Bezirk Suhl beschreibt die Gedanken eines jungen Soldaten, der zum erstenmal an der Staatsgrenze auf Posten steht ...

  • - Bekenntnis zur Partei

    „Meine Republik" heißt ein Gedicht von Ursula Beusch, das im Programm der Schweriner vorgetragen wurde. Hier geht es um die Erkenntnis, daß man sich für alles i^i unserem Staat verantwortlich fühlen muß und kann. Im Einsatz all seiner Kräfte für das sozialistische Vaterland gewinnt man Freunde. „Mit ...

  • Hand in Hand

    lin". Ihre Uraufführung erleben das Lied „Geburtstagsgruß an die Partei'' von Willi Layh und Ernst Hermann Meyer durch einen Pionierchor sowie fünf Klavierstücke von Prof. Günter Kochan durch Prof. Dieter Zechlin. Zum erstenmal zu hören ist auch das neue Lied „Es geht um die Erde ein neues Band" von Helmut Baierl und Joachim W'erzlau ...

  • Vergnüglich lernen in der Galerie

    Lehr- und Leistungsschau der Kunsterziehung des Bezirkes Leipzig

    Eine Ausstellung besonderer Art ist seit Dienstag im Petershof zu sehen: die „Galerie der Freundschaft 1971". Sie zeigt, wie sich Pädagogen, Künstler und Kunstwissenschaftler bemühen, schon bei Kindern den Kunstgenuß zum Bedürfnis werden zu lassen und Fähigkeiten zur eigenen Kunstausübung zu entwickeln ...

  • Besucher mit Studienaufträgen

    4000 Besucher weilten bereits bis Freitagabend in der Konsultationsstelle für Kulturarbeit im Leipziger Ringmessehaus, die seit vergangenem' Mittwoch geöffnet ist. Viele Delegationen sind mit Studienaufträgen in die traditionelle Einrichtung der Arbeiterfestspiele gekommen, um hier die besten Beispiele aus dem Kulturleben der Republik kennenzulernen ...

  • Reiche Beziehungen zur Arbeit

    In vielen neuen Liedern, Gedichten und Geschichten gestalten die schreibenden Arbeiter den Reichtum der Beziehungen sozialistischer Persönlichkeiten zu ihrer Arbeit, den Kollegen, zur Republik, die sie lieben. Der Walzwerker Dieter Kempfert (Bezirk Potsdam) beispielsweise zeigt in einem Gedicht, wie die Arbeiter in seinem Betrieb unter schwersten Bedingungen „Strekkenrekord" fahren, sich im sozialistischen Wettbewerb bewähren ...

  • Worte, die vom Neuen künden

    Zu den literarisch-musikalischen Programmen schreibender Arbeiter

    Mit den Pfihgsttagen zogen in den Bezirk Leipzig auch Verse und Lieder ein. In einer Woche der Poesie, des Theaters und der Musik erlebten literarisch-musikalische Programme schreibender Arbeiter aus acht Bezirken ihre Arbeiterfestspielpremiere. Es gab zahlreiche Neuschöpfungen und das Bemühen um thematische Breite und Vielfalt von künstlerischen Handschriften ...

  • Notizen von den Festspielen

    'Aus Rostow am Don ist das gewerkschaftliche Tanz- und Balalaika-Ensemble des Betriebes „Rostjelmasch" im Festspielbezirk zu Gast. Auch das gewerkschaftliche Gesangs- und Tanzensemble „Janosik" aus Partizanska in der CSSR bereichert das vielfältige Programm der Festspiele.

Seite 5
  • Wie wir dem Lärm zu Leibe rücken

    Eine Schülerin berichtet über ihre wissenschaftlich-praktische Arbeit

    Seit dem 1. September 1970 haben wir, Schüler der Erweiterten Oberschule „Geschwister Scholl" Bernau, ein. großes Betätigungsfeld im VEB Holzverarbeitungswerk Klosterfelde gefunden. Wir leisten dort unsere wissenschaftlich-praktische Arbeit. Uns wurde die Lärmbekämpfung zur Aufgabe gestellt. Zu unserer Arbeitsgruppe gehören meine Klassenfreunde Ute Kaiser, Petra* Blankenburg, Klaus GÖldner, Jürgen Siepelt, Gerhard Jahnke, Siegbert Möhrke und ich ...

  • Junge Arbeiter - Freunde unserer Pioniergruppen

    Seit 15 Jahren hat unsere Schule feste Patenschaftsbeziehungen zu den Werk- Vtigen des RAW Meiningen. Aber zwischen der FDJ-Grundorganisation unsere^ Schule und der FDJ-Grundorganisatftm „Fritz Sattler" im RAW Meiningen kamen solche ausgezeichneten Verbindungen nicht zustande. In unserem Arbeitsplan steht der Satz: „Wir wollen uns fest mit unserem sozialistischen Vaterland verbinden — d ...

  • Schulnotizen

    Schüler bauen Prüfgerät

    Dresden (ND). Mit 40 Ausstellungsstücken war die Schuljugend der Städte und Gemeinden aus Dresden-Land bei der Kreismesse der Meister von morgen vertreten. Zu fast allen Arbeiten wurden die Schülerkollektive durch ihre Verbindungen zu Brigaden der Patenbetriebe angeregt. Schüler der Oberschule Cossebaude entwickelten ein Gerät zum Prüfen von Halbfabrikaten, das im VEB • Wärmegerätewerk eingesetzt wird ...

  • Aus der Schule geplaudert

    „Gibt's denn so was?" fragte die Redaktion „Frösi" ihre Leser und stellte negatives Verhalten im Pionierkollektiv und in der Schule zur Diskussien. Wir zitieren aus den Antworten: ,.. , ,v ~,,n Sorwas' gibt es doch. Natürlich nur. einige? Dinge, die ich jetzt alle nenne: 1. Ausreden < 2. Vorsager und Nachplapperer 3 ...

  • Im Mittelpunkt: die allseitige Entwicklung sozialistischer Persönlichkeiten

    Von Prof. Dr. sc. Gerhart Neuner, Kandidat des ZK der SED, Präsident der Akademie der Pädagogischen Wissenschaften der DDR

Seite 6
  • bei anderen gelesen

    «Daily Mail": » "„. Kugeln im Rücken

    Ober die sinkende Kampfmoral der In der Indochinaaggression eingesetzten USA- Soldaten schreibt das britische bürgerliche Blatt: .Da ihnen Sieg und Ruhm versagt sind, haben sie nur «inen Wunsch; zu überleben. Die Soldaten, die nicht als letzte noch für eine verlorene Sache 8000 Meilen von daheim entfernt sterben wollen, sind bereit, die Kommandeure zu ermorden, die ihr Leben in Gefahr bringen ...

  • Verändertes Kräfteverhältnis

    Natürlich stoßen diese globalen und Primärinteressen des Imperialismus auf die Grundanliegen der arabischen und anderen Völker in diesem Gebiet, die nach nationaler Souveränität, ökonomischer Unabhängigkeit und sozialem Fortschritt streben. So besteht der Hauptcharakter des Konflikts im Nahen Osten in ...

  • Indochinas Völker festigen ihre Einheit

    Khe Sanh im Norden der Republik Südvietnam, Chepone an der Straße Nr. 9 in Südlaos, Snoul im östlichen Kambodscha - überall in der Welt sind diese drei Namen bekannt. Sie sind Synonyme für die vernichtenden Niederlagen, die amerikanische Aggressoren und ihre Marionetten erlitten, und zugleich Symbole des heldenhaften Befreiungskampfes der solidarisch verbundenen indochinesischen Völker ...

  • Speerspitze Israel

    Schon seit Beginn der 60er Jahre hatten die imperialistischen Hauptmächte USA' und BRD mit der Aufrüstung Israels langfristig ihren, wie sie meinten, „tödlichen Schlag" gegen das motorische Zentrum der Befreiungsbewegung am Nil präpariert. Man bediente sich dazu des auf Expansion erpichten Regimes in Israel, um nicht durch offene Kriegsbeteiligung die Liquidierung aller seiner politischen und ökonomischen Positionen durch die arabischen Massen zu provozieren ...

  • „Monat der DDR" in Finnland

    „Saksan Demokraattinen Tasavalta" — so klangvoll sprechen die Finnen in ihrer schönen vokalreichen Sprache das Wort „Deutsche Demokratische Republik" aus. Zugleich hat dieser Name in Finnland schon seit Jahren auch inhaltlich einen guten Klang. Das bestätigte wiederum ein „Monat der DDR" r der im Mai in Helsinki und vielen anderen Städten des Landes mit einer ganzen • Reihe interessanter Veranstaltungen durchgeführt wurde ...

  • Die Zukunft in Nahost gehört dem Fortschritt

    70 Millionen Araber im antiimperialistischen Kampf

    Von Rolf Günther, Kairo lassen. Der Grund dafür liegt in der besonderen Bedeutung dieses Gebiets. Es formt die Landbrücke zwischen Europa und Asien und trägt eine der wichtigsten Wasserstraßen der Welt, den Suezkanal. Seine besondere geographische Lage hat den Nahen Osten auch in die imperialistischen Generalstabspläne zur „Einkreisung" der UdSSR und der ganzen sozialistischen Staatengemeinschaft einbezogen ...

  • Friedensinitiative der VAR

    Noch nie haben soviel progressive Regimes in der arabischen'Welt existiert wie jetzt. Über 70 Millionen, die Mehrheit der Araber, sind einbezogen in den antiimperialistischen Kampf. - Aus den vielfach bitteren Erfahrungen der Vergangenheit entwickelte die nationale Befreiungsbewegung ein neues Konzept der Einheit ...

  • Schwerpunkt Maschinenbau

    Natürlich sind ungarischer Wein und Paprika, sind Obst oder Gemüsekonserven aus den Läden unserer Republik nicht mehr fortzudenken, doch das Schwergewicht der Exporte der UVR in die DDR liegt heute bei Autobussen und Spezial-LKW, Werkzeug- und Landmaschinen, Ausrüstungen für die chemische Industrie, Einrichtungen für die Nahrungsgüterwirtschaft sowie Erzeugnissen der Elektrotechnik und des wissenschaftlichen Gerätebaus ...

  • Delegiert zur Ostseewoche

    Auch in Dänemark ist das Interesse an der diesjährigen Ostseewoche groß. 15 Abgeordnete verschiedener Parteien des Folketings wollen an dem Parlamentariertreffen in Rostock/Warnemünde teilnehmen. Mehrere politische Parteien und Frauenorganisationen haben bereits 27-Delegierte zum internationalen Frauenprogramm der Ostseewoche gewählt ...

  • Dynamischer Außenhandel

    Bereits Anfang dieses Jahres hatten in Budapest und Miskolc Tage der DDR-Technik großes Interesse gefunden. Diese Aufmerksamkeit und' die Tage der ungarischen Wirtschaft, die in diesem Jahr in der DDR stattfinden, haben denselben Grund: Nach der Sowjetunion belegt die DDR den zweiten Rang in der Außenhandelsstatistik der UVR, die unter den sozialistischen,Handelspartnern unserer Republik den vierten Platz einnimmt ...

  • Vorlauf für ein Jahrfünft engerer Zusammenarbeit

    Tage der ungarischen Wirtschaft in der DDR — Ausdruck sich ständig vertiefender Wirtschaftsintegration

    Von Claus D ii m d • Vom 7. bis 11. Juni erleben Berlin und Magdeburg Tage der ungarischen Wirtschaft in der DDR. Veranstalter sind die Handelskammer und der Verband der technischen Und wissenschaftlichen Vereine Ungarns in Zusammenarbeit mit der Kammer für Außenhandel der DDR sowie der Kammer der Technik ...

  • Angriffe auf Ägypten

    Von da an konzentrierten die Feinde des Fortschritts ihre Angriffe auf Ägypten. Das geschah nicht nur wegen der Führungsrolle, in die es hineingewachsen war, sondern auch deshalb, weil die VAR Mitte der 50er Jahre diehelfende Hand der Sowjetunion ergriffen hatte — beim Aufbau des Assuandammes ebenso ...

  • Tribüne im Kampf für Europas Sicherheit

    Prof. I. F. I w a s c h i n , UdSSR, lur Ostseewoche 1971

    Vielfältige Aktivitäten werden gegenwärtig in den, Anliegerstaaten der Ostsee zum traditionellen Treffen In Rostock unternommen. ND hatte Gelegenheit zu einem Gespräch mit Professor Iwan Fjodorowitseh Iwaschin, Mitglied des sowjetischen Komitees zur Unterstützung der Ostseewoche und Leiter des Lehrstuhls für Außenpolitik der UdSSR und internationale Beziehungen an der Parteihochschule beim ZK der KPdSU ...

  • Globalstrategische Pläne

    Die letzten 20 Jahre haben den Na- ■ hen Osten zu einem der wichtigsten Felder des globalen Kampfes zwischen Imperialismus undGegenkräftenwerden

Seite 7
  • Kossygin: Tiefe Sympathie für Kampf der Zyprioten

    Makarios gab Essen zu Ehren sowjetischer Repräsentanten

    Moskau (ADN/ND). „Wir sind überzeugt, daß die gleichberechtigte Zusammenarbeit zwischen der Sowjetunion und der Republik Zypern den Interessen nicht nur beider Länder, sondern auch den Interessen des Friedens und der Sicherheit in einem wichtigen Gebiet des Mittelmeerraums entspricht, wo drei Kontinente — Europa, Asien und Afrika — aneinandergrenzen ...

  • Front gegen Imperialismus wird immer breiter

    „Prawda" zur Bedeutung des sowjetischen Friedensprogramms

    Moskau (ADN). Das auf dem XXIV. Parteitag der KPdSU vorgelegte sowjetische Friedensprogramm „bildet einen ganzen Komplex schöpferischer Ideen und konkreter Vorschläge über die Lösung der wichtigsten internationalen ., Probleme", stellt am Freitag der politische Kommentator der „Prawda", Juri Shukow, fest ...

  • TASS: NATO stur auf altem Kurs

    Ministerratstagung in Lissabon gegen Entspannung

    Lissabon (AÜN/IND). Mit einer eindeutigen Manifestation gegen die Entspannung in Europa ist am Freitag die zweitägige - NATCKMinisterratstaguhg zu Ende gegangen. Vor allem BRD- Außenminister Scheel, USA-Außenminister Rogers und der bisherige NATOGeneralsekretär Brosio, der in Lissabon durch den niederländischen Außenminister Luns abgelöst wurde, unternahmen alles, um die realistischeren Kreise unter den Tagungsteilnehmern auf die harte NATO-Linie festzulegen ...

  • Revanchistenaufmarsch verurteilt

    CSSR-Außenministerium protestiert gegen Hetzveranstaltung

    Prag (ADN-Korr.). Als „provokatorische Demonstration der Nichtübereinstimmung der Revanchisten mit einer Politik der Verständigung und der Minderung der Spannungen in Europa" charakterisiert das CSSR-Außenministerium in einer am Freitag in Prag veröffentlichten Sprechererklärung das Pfingsttreffen der sogenannten Sudetendeutschen Landsmannschaft in Nürnberg ...

  • Flucht in einen Hinterhalt

    Saigoner' Panzerbrigade von Befreiungsstreitkräften aufgerieben

    Hanoi/Sairon (ADN-Korr./ND). Nach der völligen Zerschlagung der brigadestarken 8. taktischen Gruppierung und eines Panzerregiments der Saigoner Truppen - im Raum Snoul haben die kambodschanischen Befreiungsstreitkräfte auf der von Saigon nach Snoul führenden Straß|ä Nr. 13 das Gros der 3. Saigoner Panzerbrigade abgefangen ...

  • Besorgnis in England um Orford Ness

    von unserem Mitarbeiter

    Jochen General Der kleine britische Ort Orford Ness ist drauf und dran, dem schottischen Loch Ness mit seinem ominösen Seeungeheuer „Nessie" in der Publizität den Rang abzulaufen. Der Grund ist ernster und droht zum politischen Skandal zu werden. Hier, unmittelbar an der Südostküste Englands in der Grafschaft Suffolk, nahm Washington jetzt ein riesiges Funkempfangs- und Auswertungszentrum in Betrieb, das eindeutig den globalstrategischen Plänen Washingtons gegen die sozialistischen Länder dient ...

  • „Sowjefskaja Rossija : Bonn unglaubwürdig

    . Moskau (ADN-Korr.). Die Unglaubwürdigkeit der Bonner Regierung, erneut offenbar geworden in der vor kurzem erfolgten Verlängerung der Lizenz für die in München stationierten Hetzsender „Freies Europa" und „Liberty", wird am Freitag in der „Sowjetskaja Rossijä" angeprangert. „Es wäre angebracht, daran zu erinnern, daß die Regierung der BRD in letzter Zeit wiederholt lautstark von • ihrem Bestreben nach Milderung der Spannungen in Europa geredet hat", schreibt die Zeitung ...

  • Die „Frente Amplio" ist schon überall

    Von Willi Israel Montevideo. Die „Frente Amplio" („Breite Front") wird mit jedem Tag mehr zu einer einflußreichen politischen Kraft in Uruguay. Die am 5. Februar gegründete Volkseinheitsbewegung konzentriert ihre Tätigkeit- gegenwärtig vor allem auf die Vorbereitung der Präsidentschaftswahlen vom 28 ...

  • Kurs und knapp

    Santiago. Wie der Vizepräsident der chilenischen Zentralbank, Ugo Facio, mitteilte, ist mit der „Banco de Curico" eine weitere Privatbank unter die Kontrolle der Volkseinheitsregierung gestallt worden. Bogota. Mit einem Sieg endete der 20- tägige Streik der kolumbianischen Arbeiter der „Columbian Petroleum"; ...

  • Chiles Agrarreform geht zügig voran

    Santiago. Mit Zielstrebigkeit und Konsequenz führt die chilenische Volkseinheit- Regierung die Bodenreform durch. Seit dem Amtsantritt Salvador Allendes im November 1970 wurden nicht weniger als 695 Latifundien mit einer Gesamtfläche von 1,71 Millionen Hektar enteignet. Die von der Unidad Populär abgelöste ...

  • Zweiter Kernrealetor nimmt Gestalt an

    Nach einjährigen Vorbereitungsarbeiten hat nunmehr in Swierk bei Warschau der Bau eines zweiten polnischen Forschungsreaktors begonnen. Er wird eine Leistung von zunächst 30 Megawatt besitzen, aber ausbaufähig auf mehr als 60 Megawatt sein. Der Bau dieses zweiten Kernreaktors unseres Nachbarlandes soll ...

  • Tagung der RGW-Kommission für Maschinenbau

    Bukarest (ADN). Die 53. Tagung der Ständigen Kommission des RGW für Maschinenbau fand Vom 24. Mai bis 2. Juni in Bukarest statt. In Übereinstimmung mit dem Abkommen zwischen dem RGW und der Regierung der Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawien nahm eine Delegation der SFRJ an der Kommissionstagung teil ...

  • Südvietnamesen in wilder Flucht

    Propagandafrick verurteilt

    Paris (ADN). Sprecher der Delegationen der DRV und der RSV auf der Pariser Vietnamkonferenz haben am Freitag entschieden einen durchsichtigen Propagandatrick des Saigoner Regimes und Washingtons in der Frage der Freilassung gefangener vietnamesischer Patrioten verurteilt. Das Marionettenregime hatte mit großem Aufwand erklärt, es sei bereit, 570 Gefangene freizulassen ...

  • Kummervoll» Stundisn

    ... mußte das Lissabonner Regime am Donnerstag erleben. 3.12 Uhr: Schlagartig sind sämtliche Fernsprechverbindungen unterbrochen. Alle Versuche der Teilnehmer der NÄTÖ-Ratstagung, ihre Hauptstädte anzuklingeln, bleiben ergebnislos. Die' offizielle und von keinem geglaubte Erklärung: Ein Gasrohr ist im internationalen Fernsprechzentrum geplatzt ...

  • Anhaltende Spanmingen im Norden Jordaniens

    Amman (ADN). Nach den Zusammenstößen zwischen jordanischen Truppen und Einheiten der Palästinensischen Befreiungsbewegung in den vergangenen Tagen halten die Spannungen im Norden des Landes weiterhin an, meldet TASS. Laut Radio Amman kommt es täglich zu Schießereien. In offiziellen Verlautbarungen werden die Befreiungskämpfer für die bewaffneten Zusammenstöße verantwortlich, gemacht ...

  • Gespräche mit Wählern in der Sowjetunion

    Moskau (ADN/ND). Die Mitglieder des Politbüros des- ZK der KPdSU und Ersten stellvertretenden Ministerpräsidenten der UdSSR, Kirill Masuröw und Dmitri Poljanski, sowie Fjodor Kulakow, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der KPdSU, trafen am Freitag mit Wählern zusammen, die sie als Kandidaten für den Obersten Sowjet der RSFSR aufgestellt haben ...

  • Kurz berichtet

    350 Söldner getötet

    Daressalam. Partisaneneinheiten der FRELIMO haben allein in der Provinz Cabo Delgado zwischen März und Anfang Mai bei zahlreichen Kompfoperationen über 350 portugiesische Kolonialsoldaten getötet, 73 Militärfahrzeuge zerstört und zwei Brücken gesprengt. « Trockenheitsrekord Helsinki. Die Trockenwetter» Periode mit Temperaturen Ober 27 Grad, die stellenweise über 60 Jahre alte Rekorde brachen, hat in der mittelfinnischen Landwirtschaft Schäden verursacht ...

  • Indien nationalisiert Versicherungswesen

    Neu-Delhi (ADN-Korr.). Das indische Unterhaus hat ein Gesetz zur Übernahme der Verwaltungen von 106 inund ausländischen Versicherungsgesellschaften beschlossen. Die Maßnahme gilt als erster Schritt zur vollständigen Nationalisierung des Versicherungswesens in Indien. Finanzminister Chavan bekräftigte die Absicht der/Regierung, auf Verfassungsänderungen hinzuwirken,: um Hindernisse für künftige Initiativen dieser Art zu beseitigen ...

  • Cholera-Epidemie unter pakistanischen Flüchtlingen

    Kalkutta (ND/ADN). Mehr als 10 000 ostpakistanische Flüchtlinge, die in den letzten Tagen Indien erreicht haben, sind nach offiziellen Angaben an Cholera erkranikt. Allein 2000 Tote hat bisher die Epidemie in den Flüchtlingslagern des westbengalischen Nadia- Distriücts gefordert. Die Distriktverwaltung teilte mit, daß in diesem Gebiet ibereits 600 000 Qstpakistani aufgenommen worden sind ...

  • Was sonst noch passierte

    Ein selbstgebauter Roboter erleichtert dem Lehrer Boris Grischln in der sowjetischen Industriestadt Kaluga das Leben. Der Roboter weckt den Lehrer zur verabredeten Stunde, stellt das Tonbandgerät an und erinnert ihn an die Verpflichtungen des Tages. Er serviert Mineralwasser, öffnet die Fenster und empfängt ...

  • 1f. Plenum des ZK der MRVP

    Ulan-Bator i(IADN). Das ZK der Mongolischen Revolutionären Volkspartei (MRVP) hat am Freitag in Ulan-Bator seine 11. Plenartagung abgehalten. Das Plenum erörterte den Rechenschaftsbericht des ZK an den bevorstehenden XVI. Parteitag der MRVP und billigte ihn einstimmig.

Seite 8
  • Auch die Veteranen gehören zum Kollektiv

    In der Hauptstadt leben rund 225 000 Bürger im Rentenalter. Diese älteren Bürger erfahren ständig die Fürsorge unserer sozialistischen Gesellschaft. Betriebsgewerkschaftsleitungen, Volkssolidarität und Ausschüsse der Nationalen Front kümmern sich in vielfältiger Weise um unsere betagten Menschen. Auf der jüngsten Sitzung der Ständigen Kommission Gesundheits- und Sozialwesen unserer Stadtverordnetenversammlung berichtete der Abgeordnete Dr ...

  • Leeds United letzter Messecupsieger

    Leeds United gewann mit einem 1:1 (1:1) im zweiten Finalspiel gegen Juventus Turin zum zweitenmal nach 1968 den Fußball-Messecup. Nach einem 2 :2 in Turin entschied die Auswärtstorregel zugunsten der Engländer, die auf ihrem Weg zum Pokalsieg u. a. auch Dynamo Dresden ausgeschaltet hatten (1 :0 und 1 :2) ...

  • Dem Olympischen Tag im Spurt entgegen

    Für den traditionellen Olympischen Tag der Leichtathleten, der in diesem Jahr am 16. Juni in Leipzig stattfindet, erwarten die Veranstalter mehr als 100 Aktive aus 20 Ländern. Bereits jetzt liegen Zusagen von namhaften Könnern aus zehn Ländern vor. Zu den prominentesten Gästen, die ihre Meldung abgaben, gehören die Europameister von Athen über 100 und 200 m, Valeri Borsow (UdSSR) bzw ...

  • ...und am Sonntag

    Radio DDR I: 9.15 Musik, Musik und danke schön; 12.00 Volkstümliche Weisen; 14.20 Fürs Kofferradio; 17.05 Sportgeschehen und Musik; 19.30 Zauber der Musik; 21.10 Konzertante Melodien. Radio DDR II: 10.00 Lebendige Geschichte; 11.00 Der Diplomat, Hörspiel; 12.15 Musik an alle - für alle; 14.00 Stunde der Weltliteratur; 16 ...

  • Funk und Femsehen heute

    Radio DDK I: 9.10 Musikalische Wünsche; 11.00 pädagogische Sprechstunde; 13.10 Operettenklänge; 14.05 Auf alle Fälle: Unterhaltungswelle; 17.05 Feuerfackeln an Karawanenwegen; 20.00 Neumann - 2X klingeln; 20.30 Tanz bis Mitternacht. Radio DDR II: 12.40 Tanzmusik; 14.00 Wissenschaft aktuell; 15.10 Leipziger Musikjournal; 17 ...

  • Zu Gast bei der Volkspolizei

    Jeder Pressefestbesucher kann — wie auf unserem Foto — die Funktion einer Feuerwehrdrehleiter, eines Löschfahrzeugs oder das Leistungsvermögen modernei Wasserförderungsgeräte studieren. Die Verkehrspolizei führt ihre neuesten Funkkräder vor, außerdem kann man in einem Radarkontrollfahrzeug Platz nehmen, Wer einmal die Probe aufs Exempel machen will, dem stellt die Besatzung auch mit Hilfe von Alcolorblasröhrchen fest, ob er Alkohol genossen hat ...

  • SPORT • SPORT • SPORT • SPORT • SPORT • SPORT • SPORT • SPORT • SPORT • SPORT Kennen Sie Robitzsch?

    Der Hallenser Fußballnationalspieler Bernd Bransch wurde dieser Tage von einem Journalisten gefragt, wen er in seinem Klub für den talentiertesten Nachwuchsspieler halte. Die Antwort lautete: Detlef Robitzsch. Dieser Name sagt den Sportinteressierten sicher wenig. Nur wer das diesjährige UEFA-Juniorenturnier in der CSSR auf merksam, verfolgt hat, wird sich erinnern ...

  • ORB-Delegation nach Leningrad

    Die Delegation des Präsidiums des Deutschen Turn- und Sportbundes der DDR, die gegenwärtig auf Einladung des Komitees für Körperkultur und Sport beim Ministerrat der UdSSR zu einem Freundschaftsbesuch in der Sowjetunion weilt, traf am Freitag in Leningrad ein. Zuvor hatte sie sich in Moskau und Minsk aufgehalten ...

  • [ Zitiert

    „Kansan Uutiset": Dieses „Olympiabuch sät Völkerhaß

    „In den herrschenden - Kreisen Westdeutschlands lebt auch weiterhin die gleiche Ideologie wie vor dem zweiten Weltkrieg." Zu dieser Schlußfolgerung gelangt die finnische Zeitung „Kansan Uutiset" in einem Beitrag unter der Oberschrift „Westdeutsches Olympiabuch gräbt Faschismus wieder aus". Es sei ein gefährlicher Zustand, daß der größte Teil der Nachrichtenvermittlung in der BRD direkt in die Hände der Springer-Presse gelangt sei, schreibt die Zeitung ...

  • Kur» berichtet

    Ticran Petrasjan und Viktor Kortschnoi (beide UdSSR) werden ihr Halbfinalmatch der Schachweltmeisterschaft ab 4. Juli in Moskau austragen. Fischer (USA) .und Larsen. (Dänemark) haben sich noch nicht über den Austragungsort geeinigt. 24 Linder haben ihre Meldung für die Weltmeisterschaften in Kanuslalom und Wildwasserrennen vom 17 ...

  • Wie wird das Wetter!

    Weiterentwicklung: Am Sonnabend wird es anfangs heiter, später Im Binnenland überwiegend wolkig sein und besonders nachmittags und abends örtlich zur Ausbildung von gewittrigen Schauern mit regional sehr unterschiedlichen Niederschlagsmengen kommen. Die Tagestemperaturen steigen im Binnenland auf 23 bis 27 Grad, an der Küste und im oberen Bergland auf 16 bis 20 Grad an ...

  • Georgi Dimitroff gewidmet

    Dem 89. Geburtstag Georgi Dimitroffs sind mehrere Veranstaltungen im Juni-Programm des Bulgarischen Kulturzentrums Berlin gewidmet So werden am 14. Juni zwei Brigaden aus- den EAW Treptow, die den Namen „Georgi Dimitroff" tragen, Gäste eines Abends mit Film und Vortrag unter dem Titel „Georgi Dimitroff — Freund der deutschen Arbeiterklasse" sein ...

  • DDR-Boxaufgebof für Europameisterschaft .

    Sieben Aktive hat der Deutsche Boxverband der DDR für die Europameisterschaften vom 12. bis 22. Juni in Madrid nominiert., Es sind Stefan Förster (SC Karl- Marx-Stadt) im Bantamgewicht, Leichtgewichtler Peter Fambach, Halbweltergewichtler Ulrich Beyer, Olympiasieger Manfred Wolke (alle ASK Vorwärts Frankfurt ...

  • _-l

    (4298 07/08), 19 Uhr, Doppelvorstellung: „Diener zweier Herren" (Gastspiel der' Städtischen Bühnen Karl-Marx-Stadt) und „Arzt wider Willen" •••); Theater im 3. Stock (4295 07/08), 21 Uhr: „Pfeile des Eros"*); Theater der Freundschaft (55 0711), 14-16 Uhr: „Könif Drosselbart"*); Diitel (221155, 20 23 33), 19 ...

  • Erster Kriteriumssieger: Michael Schiffner

    Mit der DDR-Kritenumsmeisterschaft wurden am Donnerstag die Titelkämpfe im Straßenrennsport 1971 eröffnet. Die Kriteriumsmeisterschaft wird in zwei Serien zu je drei Läufen ausgetragen. Den ersten Lauf über 66 km (60 Runden) gewann in Limbach Michael Schiffner in 1:20:27 h und mit 25 Punkten vor Horst Wagner (25 Punkte) und Erwin Raidt (14 Punkte) (alle SC DHfK Leipzig) ...

  • Tore • Punkte • Meter • Sekunden

    FUSSBALL

    Internationaler Verfielen: Dynamo Kiew-Espanol Barcelona 2 :0 (2 ■: 0). Jugoslawische Meisterschaft: 30. Runde: Roter Stern Belgrad gegen Hajduk Split 1 :1, Banja Luka gegen Partlzan Belgrad 1:0, Zeljeznicar Sarajevo-Zenica 1 :0, Dinamo Zagreb-Nis 3 : 2. Tabellenspitze vier Runden vor Schluß: Hajduk Split 41 :19, Dinamo Zagreb 40 :20, Sarajevo 39 :21, Titelverteidiger Parttzan 37 :23 ...

  • Finnischer Verzicht im Olympiawettbewerb

    v Der finnische Fußballverband hat seine Mannschaft aus der Qualifikationsrunde für das olympische Turnier 1972 aus finanziellen Gründen zurückgezogen. Eine entsprechende Mitteilung veröffentlichte die Internationale Fußballföderation am Donnerstag in Zürich. Damit verbleiben in der Europa-Gruppe 3 nur noch Jugoslawien, Irland und die DDR im Wettbewerb ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Im Alter von 81 Jahren starb Genossin Emma G a e r t i g aus dem Feierabendheim Biesdorf. Sie war seit 1919 Mitglied der Partei der Arbeiterklasse und Trägerin der Ehrennadel für 50- jährige Parteizugehörigkeit. Die Trauerfeier hat bereits stattgefunden. ' Am 29. Mai starb Im 71. Lebensjahr Genosse Franz Klein aus der WPO 1 ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (Kassenruf 20 04 91), 17.30-22.45 Uhr: „Die Meistersinger von Nürnberg" •••); Komische Op$i\ (22 25 55), 19-21.15 Uhr: „Dfei«>!panische Stunde"/ „Gianni Schicchi" ♦••); Metropol- Theater (20 23 98), 19-22.30 Uhr: „My Fair Lady"*»); Deutsches Theater (42 8134), "17-19.30 Uhr: „Goldene Städte" •*♦); Kammerspiele (42 85 50), 19-21 ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    Redaktion IN Berlin, UauerstraOe St/40, Tel U0341-Verlag: 1054 Berlin. Schönhauser Allee 171, Tet 42 05 41 — Abonnementspreu monatlich 3,50 Mark — Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1058 Berlin. Schönhauser Allee 144. Konto-Nr. Mtl-14-18. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 555 0» -Alleinige Anzeigenannahme DEWAO WERBUNG BERLIN, 102 Berlin, Rosenthaler Straße M-Il, und alle DEWAG- Betrtebe und Zweigstellen jj, den Bezirken der DDR — Zur Zeit gilt die AnzeigenpreUlUte Nr ...

  • Rosemarie Witschas vor Vera Gawrilowa

    Bei internationalen Wettbewerben der Leichtathleten in Riga sorgte Rosemarie Witschas (DDR) am Donnerstag mit dem Sieg im Hochsprung und der Höhe von 1,80 m vor Vera Gawrilowa (UdSSR), die 1,74 m übersprang, für den einzigen Ausländersieg des Tages. Elvira Osolina, Olympiasiegerin von Rom, gewann das Speerwerfen mit guten 57,38 m, während Janis Lusis in der gleichen Disziplin der Männer mit 88,74 m siegreich blieb ...

  • Leistungen für betagte Bürger

    Die Volkssolidarität der Hauptstadt der DDR betreute 1970 in den Wohngebieten 169 751 ältere Bürger in 1214 Veranstaltungen. 18 Klubs der Volkssolidarität böten weitere 2876 Veranstaltungen mit 306 252 Besuchern. 818 573 Stunden Hauswirtschanspflege wurden überwiegend bei hilfsbedürftigen alten Bürgern geleistet ...

  • Umbenennung in Hermann-Matern- Straße

    Mit einem feierlichen Akt wird am Montsr um 15.30 Uhr die Lul- ■enstraße im Stadtbezirk Mitte in Hermann-Matern-StraBe umbenannt. Die Umbenennunf findet in der LuisenstraBe/Ecke Robert- Koch-Platz in unmittelbarer Nähe der' ehemaligen Wirkungsstätte des kürzlich verstorbenen namhaften Funktionars der Partei der Arbeiterklasse statt ...

Seite 9
  • von

    Liebes ND! Für 36 Mädchen und Jungen der Lucas-Cranach-Oberschule, der Goethe-Oberschule und der August- Bebel-Oberschule von Piesteritz war kürzlich ein besonderer Tag: Vertreter des Büros für Neuererwesen aus dem Düngemittelkombinat VEB Stickstoffwerk Piesteritz zeichneten sie für gute Neuerertätigkeit aus ...

  • Sie lesen und lernen, die Macht zu gebrauchen

    Greift eine junge Klass« zum Buch, so Ist das ein revolutionärer Vorgang. Nicht zufällig häuft sich die künstlerisch« Darstellung Lesender In Zeiten großer Veränderungen. Arno Mohr zeichnete seine Ins Buch schauenden Arbeiter, die nebenstehend abgebildet sind, als die Arbeiterklasse in der DDR ihren Stadt gründete ...

  • Voller Dynamik

    Die heutige Welt des Sozialismus ist mit ihren Erfolgen und Perspektiven, mit all ihren Problemen . ein noch junger, wachsender gesellschaftlicher Organismus, in dem sich noch nicht alles stabilisiert hat, vieles trägt noch den Stempel vergangener geschichtlicher Epochen. Die Welt des Sozialismus ist voller Dynamik, sie vervollkommnet sich unaufhörlich ...

  • jMEINUNGEN UND ZITATE - - ». ..•' --- •••■.•^^■.^■:- v/> '.%--^4?-^:>;;im^'^^^fc -.-^ ■•-?:.•ry^;^;

    Durch Übung zur Menschheit

    Auch in der Geschichte müssen Naturgesetze gelten, die im Wesen der Sache liegen. . . . Da nun aber unser spezifischer Charakter eben darin liegt, daß wir, beinah ohne Instinkt geboren, nur durch eine lebenslange Übung zur Menschheit gebildet werden, so wird eben damit auch die Geschichte der Menschheit notwendig ein Ganzes, d ...

  • Zauber der Kindheit

    Ein Mann kann nicht Wieder zum Kinde werden oder er wird kindisch. Aber freut ihn die Naivität des Kindes nicht, und muß er nicht selbst wieder auf einer höh'ren Stufe streben, seine Wahrheit zu reproduzieren? . . . Normale Kinder waren die Griechen. Der Reiz ihrer Kunst für uns steht nicht im Widerspruch zu der unentwickelten ...

  • Vervollkommnung

    " Was wir uns für den künftigen Zustand des Menschengeschlechts erhoffen, läßt sich auf folgende drei wichtige Punkte zurückführen: die Beseitigung der Ungleichheit zwischen den Nationen; die Fortschritte in der Gleichheit bei einem und demselben Volke; endlich die wirkliche Vervollkommnung des Menschen ...

  • Gesetzmäßige Weiterentwicklung

    Die proletarische Kultur muß die gesetzmäßige Weiterentwicklung jener Summe von Kenntnissen sein, die sich die Menschheit unter dem Joch der kapitalistischen Gesellschaft, der Gutsbesitzergesellschaft, der Beamtengesellschaft erarbeitet hat. W. I. Lenin, Die Aufgaben der Jugendverbände

Seite 10
  • Kinder als Spielball der Eltern?

    Dr. Ansorff: In einem solchen Fall kann sich der Vater an das Referat für Jugendhilfe wenden, das über das Umgangsrecht verhandelt und entscheidet. In dem Wunsch vieler Väter, stärker die Erziehung ihrer Kinder zu beeinflussen, sehe ich einen Ausdruck gewachsenen Verantwortungsbewußtseins. Einige Mütter glauben, auf den Vater Druck ausüben zu können, wenn sie ihren Kindern verbieten, den Vater zu besuchen ...

  • Konkrete Vorschläge

    Ich unterstütze vorbehaltlos die Meinungen, Familien mit vier und mehr Kindern Kinderkrippen, -gärten und Hortgelder zu erlassen sowie andere Maßnahmen einzuleiten. In diesem Zusammenhang'wäre es zweifelsohne auch richtig, Familien mit vier und mehr Kindern Teilzahlungskredite generell ohne Zinsberechnung zu gewähren ...

  • der Kinder, über Unterhaltszahlungen u. ä. lösen. „Müller gegen Müller"

    ND: „Müller gegen Müller" - mit dieser Formel ruft die Protokollantin das Ehepaar Müller zum Scheidungsprozeß auf. Dieses „gegen" erschallt täglich einige hundertmal in den Gerichten. Und viele Leser schrieben uns, daß die Verhandlungsführung oftmals auch ein Gegeneinander der Scheidungswilligen fördert ...

  • Gegen Dummheit zur Wehr gesetzt

    Von prinzipieller Bedeutung sind für uns drei Probleme: erstens, daß die Lebensbedingungen von Familien mit mehreren Kindern, ausgehend von der Verantwortung der Gesellschaft für ihre jüngsten Bürger, in der ND-Aussprache über sozialistische Moral und Lebensweise so umfassend diskutiert werden; zweitens, ...

  • Die heiligsten Verbindungen

    In dem „Edict gegen die Mißbrauche der Überhand genommenen Ehescheidungen", das „Fridrich, von Gottes Gnaden, König von Preussen", am 17. November 1782 erließ, wird einleitend mit hochtönenden Worten die Moral bemüht Es ist von „heiligsten Verbindungen", „häußlicher Glückseligkeit" und dem „Privat-Wohlstand Unsrer getreuen Unterthanen" die Rede ...

  • Väter diskriminiert?

    ND: Zu über 85 Prozent wird gegenwärtig noch den .Müttern das Erziehungsrecht an den Kindern übertragen. Ein Vater schrieb uns, daß er darin eine Diskriminierung der erzieherischen Fähigkeiten der Männer sieht. Verbirgt sich hinter dieser Zahl nicht das bürgerliche Leitbild von der Frau, die in erster Linie Mutter zu sein hat? vDas Familiengesetzbuch geht aber doch davon aus, daß die Gleichberechtigung der Frau in ihrer gleichwertigen beruflichen und gesellschaftlichen Arbeit begründet ist ...

  • Anspruchsvolle Solidarität

    Wann beginnt sich Egoismus wie ein Unkraut im Menschen zu entwickeln? Bekanntlich bereiten wir den Boden dafür im frühesten Kindesalter. Wenn wir den Kindern nicht beibringen, daß,ihr „ich" und „mein", nicht .so" Richtig sind , Wie .das „wir" und-Munser"i,rwerden; wir unge-, wollte Blüten zur Entfaltung bringen ...

  • Unsere Chancen nutzen

    ND: Genossin Dr. Ansorg, im vergangenen Jahr verlegte der Volkseigene Verlag Volk und Wissen eine mteressante Broschüre' „Verantwortung für Dein Kind". Sie schrieben das erste Kapitel „Kinder im Ehekonflikt". Was hat Sie dazu bewogen? Dr. Ansorff: Mehr als in anderen Bereichen wirken in Ehe und Familie überholte Vorstellungen und Lebensweisen nach ...

  • Beruf oder Kinder!

    Außer kinderreichen Familien einerseits und „Bürgern mit egozentrischer Lebensauffassung" andererseits gibt es noch ein ganzes Heer anderer Staatsbürger,' die eine Familie gründen und Kinder haben möchten, aber vor einer Unmenge ungelöster Fragen stehen,, woraus schließlich eine Zurückhaltung bezüglich der Kinderzahl resultiert ...

  • Soziale Verantwortung wird großgeschrieben

    ND-Leseraussprache über sozialistische Moral und Lebensweise

    -578 Leser schrieben uns bisher ihre Ansichten zu Problemen der sozialistischen Moral und Lebensweise. Die Briefe stellen in ihrer überwiegenden Mehrheit ein Bekenntnis zu den in unserem Staat gewachsenen und praktizierten Prinzipien neuer zwischenmenschlicher Beziehungen dar. Die Zuschriften bergen einen reichen Schatz an praktischer Lebenserfahrung und konkreten Vorschlägen zur weiteren Entwicklung der sozialistischen Lebensweise ...

  • Folgen der Emanzipation!

    Der in vielen Ländern zu beobachtende Trend in Richtung weniger oder keiner Kinder hat noch andere gewichtige Ursachen: Die Emanzipation der Frau hat die Frage aufkommen lassen, ob sich die gesellschaftliche Rolle der Frau darin erschöpfe, Mutter zu sein — ob sie will oder nicht. Es„ist weiterhin die Frage aufgekommen, ob die Frau bereits die wichtigste gesellschaftliche Anerkennung errungen hat, wenn sie mindestens einmal Mutter geworden ist ...

  • Betriebe nicht zuständig!

    Im Zusammenhaag mit der Erfüllung unserer Aufgaben wenden wir uns oft an Betriebe und Arbeitskollektive mit der Bitte um Einschätzung eines Kollegen. Dabei sollte besonders auf die erzieherischen Fähigkeiten, die Vorbildwirkung auf die Kinder eingegangen werden. Leider müssen wir relativ häufig feststellen, daß unter einer ausführlichen Beurteilung der fachlichen und gesellschaftlichen Leistungen lakonisch vermerkt wird, zu Erziehungsfragen könne man keine Angaben machen ...

  • Im Verlauf» dwr ND-Aussprach* Obw sozialistisch« Moral und Lebensweise mochten wir vor altem folgend* Fragen klären:

    1. Was bestimmt das Ansehen einer Persönlichkeit im Sozialismus? 2. Inwiefern bilden die materiellen, politischen und geistigen Interessen , im Sozialismus eine Einheit? 3. Warum kann und soll sich der Staatsbürger der DDR stets für das gesellschaftliche Ganze verantwortlich fühlen? Sicherlich haben auch Sie über diese Probleme nachgedacht ...

Seite 11
  • Funde aus 21 Kulturschichten

    Alle- Phasen der Entwicklung des Neandertalers bis zum Menschen der Neuzeit lassen sich an einer großen Anzahl archäologischer- Funde verfolgen, die sowjetische Wissenschaftler bei Ausgrabungen in einer einzigen kleinen Höhle in den Bergen, etwa 100 km von Taschkent entfernt, entdeckten. Eine zehn Meter ...

  • Herzkrankheiten nicht unabwendbar

    Mehr Männer als Frauen betroffen

    Dia Herz-Kreislauf-Kränkheiten stehen gegenwärtig in allen Industrieländern an der Spitze der Todesursachen. Nach einem Bericht der Weltgesundheitsorganisation sterben 40 bis 50 Prozent der Bevölkerung an Leiden aus dieser Krankheitsgruppe. In der DDR waren es im Jahre 1967 46,7 Prozent aller Todesfälle, als deren Ursache Herz-Kreislauf-Erkrankungen galten ...

  • Der Schlüssel: Schraubenbewegungen

    Diese' Untersuchungen gingen davon aus, daß die flüssige oder gasförmige Materie kosmischer Körper komplizierte Strömungen in Form sogenannter konvektiver Bewegungen ausführt. Darunter versteht man eine unregelmäßige Auf- und Abbewegung in Flüssigkeiten oder Gasen, die unter anderem durch Temperaturunterschiede hervorgerufen wird ...

  • Fehlende Isolation

    Würde sich die Erde als ein solcher selbsterregter Dynamo erweisen, wäre das Problem gelöst; jedoch erkannte man bald beim Übertragen dieser Idee 'eine Schwierigkeil'/das Fehlen!egücher Isolation, im technischen' Dynamo Werden die elektrischen Ströme durch isen lierte Drähte derart geführt, daß die gewünschten Magnetfelder an den gewünschten Stellen erscheinen ...

  • Warum der Mars kein Magnetfeld hat

    Im weiteren kam es darauf an, an Modellrechnungen für Erde und Sonne die .Richtigkeit, dieser .Theorie zu überprüfen, inDiese- »mathematisch recht schwierige ^ttfgä'be, '^Hirclfe in Zusammenarbeit mit dem-'damaligen Institut für Datenverarbeitung Dresden gelöst. Unter Leitung von Dr. H. Hiller sorgte eine Arbeitsgruppe für die mathematische Aufbereitung des Materials und programmierte es für den Rechenautomaten ...

  • Energie für den Alpha-Effekt

    Bild 2 zeigt, daß der Alpha-Effekt zum selbsterregten Aufbau elektromagnetischer Felder führen kann. Es gibt verschiedene Gründe dafür, daß schwache Magnetfelder im kosmischen Raum existiereh, mit denen die Erde vor Urzeiten in „Berührung" gekommen ist. Dieses magnetische Keimfeld ist durch einen kleinen Btabmagneten in der Darstellung symbolisiert, der das Magnetfeld Mo besitzt ...

  • Woher stammt das Magnetfeld?

    Woher kommt das Magnetfeld der Erde, welcher Antrieb sorgt für das Fließen der Ringströme? Die Vorstellung, daß der Magnetismus der Erde wie der eines Stabmagneten zustande kommt, muß verworfen werden, da sich dieser Magnetismus bei Temperaturen von über 1000 °C, wie sie im Erdinnern herrschen, verliert ...

  • Die Erde als ein kosmischer Dynamo

    Wer sich mit einem Kompaß im Gelände orientiert, nutzt das Magnetfeld, der Erde. Das-geschieht im allgemeinen mit großer Selbstverständlichkeit, obwohl es für die Wissenschaft bis in die letzten Jahrzehnte völlig rätselhaft blieb, woher das Magnetfeld der Erde stammte, wie es zustande kam und wie es — von einigen Schwankungen abgesehen — über Jahrmillionen, hinweg „in Gang" blieb ...

  • NOCH EINE KREBSTHEORIE. Eine

    Gruppe amerikanischer Wissenschaftler will höchstwahrscheinlich entdeckt haben, wie Krebs entsteht und sich entwickelt. Der neuen Theorie zufolge werden alle Menschen und Tiere wahrscheinlich mit Krebskeimen geboren, mit Millionen von Krebsviren, die innerhalb ihrer Zellen in der Form von genetischem Material ruhen und vererbt werden; Diese Substanzen sind von Natur aus nicht gefährlich, sondern spielen sogar eine Rolle beim Wachstumsprozeß und bei der Frühentwicklung ...

  • Vom Mantel bis zum Kern

    In einem elektrisch leitenden Medium, das Schraubenbewegungen mit einem bevorzugten Schraubensinn ausführt, treten elektrische' Ströme parallel zu einem Magnetfeld auf. In einer stromdurchflossenen Spule dagegen entsteht das Magnetfeld senkrecht zur Stromrichtung. Die Darstellung 2 (links) veranschaulicht, wie beide Phänomene im Modell des kosmischen Dynamos wirksam werden ...

  • Nachweis erbracht

    Schließlich sei zur technischen Realisierung dieser Ideen kurz etwas bemerkt. Für derartige Experimente ist tlüssiges Natrium wegen seiner guten elektrischen Leitfähigkeit am besten geeignet. Im Vergleich zu anderen Flüssigkeiten, die der Experimentiertechnik zur Verfügung stehen, sind bei Experimenten mit Natrium geringere Mengen zu bewegen, und die Gefäße, z ...

  • Das Magnetfeld unseres Planeten

    Das Magnetfeld der Erde kommt zustande, indem im flüssigen Erdkern (fluide Zone) elektrische Ringströme um die Erdachse fließen, ein Strom in der Nord- und einer in der Südhalbkugel. Das Feld entsteht dann wie das einer stromdurchflossenen Spule. Die magnetischen Feldlinien treten durch diese Stromringe hindurch ...

  • Kurz berichtet •Kurz berichtet • Kurz berichtet

    BEBENVORHERSAGE. Schwankun-

    gen des Magnetfeldes der Erde können als Informationsquelle für Erdbeben- Voraussagen dienen. Diese Annahme sowjetischer Wissenschaftler ist auf Grund jüngster Forschungen Leningrader Magnetologen an tätigen Vulkanen Kamtschatkas erhärtet worden. Forschungen ergaben, daß die in der Kruste der Erde und im oberen Erdmantel verlaufenden dynamischen Prozesse eine Veränderung des Magnetfeldes in diesen Gebieten bewirken ...

  • ABDRÜCKE FOSSILER PFLANZEN.

    In den Sandwüsten östlich des Aralsees sind über 1000 versteinerte Abdrücke von Blättern fossiler subtropischer Bäume und Sträucher gefunden worden. Sie .gleichen den auf dem Territorium Frankreichs und. der BRD gemachten Funden. Die Pflanzen werden auf ein Alter von 30 bis 50 Millionen Jahre geschätzt ...

Seite 12
  • Qualitätsarbeit ist Ehrensache

    Das ZK unserer Partei orientierte bereits in vielen Beschlüssen darauf, der Qualitätsarbeit in der Industrie große Aufmerksamkeit zu widmen, denn die hohe Erzeugnisqualität ist ein nicht zu unterschätzender Effektivitätsfaktor. So wird auch im Entwurf der Direktive zum Fünfjahrplan die volkswirtschaftliche Notwendigkeit der Qualitätsproduktion dick unterstrichen ...

  • Ökonomisches Grundfondsplanung

    Dia Grundfondsplanung oder, wie es in den neueren Beschlüssen und Richtlinien heißt, die Planung (und Leitung) des „Prozesses, der Reproduktion der Grundfonds" beeinflußt in hohem Maße die Effektivität der gesamten volkswirtschaftlichen Entwicklung. In den letzten' zehn Jahren erhöhte sich die durchschnittliche ...

  • Ingenieurbüros - wichtige Organe der Rationalisierung

    büro ist in diesem Sinne weder eine Forschungs-, Entwicklungs- oder Konstruktionsabteilung, noch ist es ein -Ersatz für fehlende Projektierungskapazität oder für eine ungenügend funktionierende technologische Produktionsvorbereitung. Es ist ein Rationalisierungsbereich, dessen Hauptaufgabe die kontinuierliche technisch-organisatorische „Durchleuchtung" des gesamten Produktionsprozesses ist ...

  • Gemeinschaftsarbeit von Forschungsverband und Verlag

    Bei der Herausgabe von Literatur mit hohem wissenschaftlichem Gehalt stützen sich die Fach- und wissenschaftlichen Verlage unserer Republik immer stärker auf neue Forschungsergebnisse und kollektive Arbeiten. Nur so kann- die erforderliche ideologische Wirksamkeit dieser Literatur, die Umsetzung ihres Inhalts über das Denken und Handeln der Werktätigen in die Praxis erreicht werden ...

  • Heue Wege

    in der Berufsausbildung

    Mardeburc Neue Wege für die Berufsausbildung erschließen Mitarbeiter des wissenschaftlichpädagogischen Zentrums an der Berufsschule des Schwermaschinenbaukombinates „Ernst Thälmann" Magdeburg. Erfahrene Pädagogen und Diplomingenieure erarbeiteten Projekte für eine effektive Ausbildung in den Grundlagenfächern ...

  • Vertrag über Kooperation

    Gera. Einen Freundschaftsvertrag mit dem polnischen. Dolomitwerk Tarnowskie Gory schlössen kürzlich die Wünschendorfer Dolomitwerker ab. Das für die Dauer von drei Jahren fixierte Dokument sieht u. a. den ständigen Austausch von Erfahrungen auf technischem, ökonomischem und gesellschaftlichem Gebiet vor: Zwischen den Wünschendörfer Dolomitwerkern und Ihren polnischen Berufskollegen besteht bereits seit mehreren Jahren eine enge Zusammenarbeit ...

  • Energieverbrauch unter Kontrolle

    Berlin. Die regelmäßige Oberprüfung der staatlichen energiewirtschaftlichen Maßnahmepläne in den Großbetrieben und ihre schrittweise Verwirklichung ist gegenwärtig eine der HauRtaufgaben der Betriebskommissionen der Arbeiter-und-Bauern-Inspektion im Berliner Stadtbezirk Treptow. So setzen die über 100 ...

  • Frauen - Meisler der Betriebswirtschaft

    Unterwellenborn. An der Betriebsakademie der Maxhütte Unterwellenborn qualifizieren sich gegenwärtig 35 Frauen zu Meistern der sozialistischen Betriebswirtschaft. An der Bildungsstätte des ostthüringischen Großbetriebes laufen zur Zeit 40 Lehrgänge der verschiedenen Fachrichtungen der Aus- und Weiterbildung ...

Seite 13
  • Rationell auch in Lager, Verpackung und Transport

    Ein zweiter Ausstellungspavillon der Sowjetunion beherbergt Einrichtungen für den Bedarf des Einzelhandels. Der Besucher betritt zunächst eine vollständig eingerichtete Selbstbedienungskaufhalle. Dieser Typ von Einkaufsstätten erfreut sich auch in den großen Städten der Sowjetunion wachsender Beliebtheit, er wird zweifellos das Bild der Neubaugebiete in den nächsten fünf Jahren mit prägen ...

  • Durch die Messehallen in Budapest

    Die automatisierte Informationsverarbeitung stand im Mittelpunkt der Ausstellung unseres Außenhandelsbetriebes Büromaschinen-Export' GmbH Berlin. Am Beispiel der Lohnund Materialobrechnung in einem Produktionsbetrieb wurde in Budapest demonstriert, wie Büroarbeit zu rationalisieren ist. Seit lahren tragen Datenverarbeitungs- und Büromaschinen aus der DDR zur Erreichung einer höheren Effektivität in Ungarn bei ...

  • Im Dienste und zum Wohle der Menschen

    Beschlüsse des XXIV. Parteitages werden in die Praxis umgesetzt

    Von unserem Sonderkorrespondenten Eberhard Russek Die „Intorgmasch 71" lügt sich würdig ein in die Reihe großer internationale? Fachausstellungen, deren Gastgeber die Hauptstadt der UdSSR war und auch in den nächsten Jahren in bewährter Weise sein wird. Es ist kein Zufall, daß die erste Veranstaltung dieser Art im neunten Fünfjahrplan der modernen Technik für Handel und Gastronomie gewidmet ist ...

  • Leistungsstarke Anlagen für die Sowjetunion

    Noch ein anderes Beispiel: Sowohl im DDR-Pavillon als auch in der Ausstellung des ungarischen Unternehmens für Maschinenbau und Installation der Lebensmittelindustrie ELGEP wurden neue Resultate planmäßiger, vertraglich geregelter internationaler Kooperation sichtbar: Milchverarbeitungsanlagen aus der DDR und Teile kompletter Käsereien aus der- Ungarischen Volksrepublik ...

  • Wissenswertes aus Sokolniki

    Einrichtungen für den Einzelhandel stehen im Mittelpunkt des Angebots der CSSR, die im Sokolniki-Park zu den größten Ausstellerländern gehört. Darunter befinden sich auch typisierte Warenträger und -regale, die auf Grund einer Vereinbarung zwischen unseren beiden Ländern für die in der DDR neu entstehenden Kaufhallen verwendet werden ...

  • Moderne Technik für Gaststätten und Kantinen

    Der Hauptpavillon der sowjetischen Ausstellung ist ausschließlich den Maschinen und Geräten zur Speisenzubereitung gewidmet. Das entspricht der auf dem XXIV. Parteitag betonten Auf- ' gäbe, das Netz der Gäststätten und Kantinen; 'auszubauen. Die Direktiven füp den sowjetischen Fünfjahrplan sehen vor, den Gaststättenumsatz um 50 Prozent zu steigern, während sich der Warenverkauf im Einzelhandel um 42 Prozent erhöhen soll ...

  • Ein Spiegelbild der Kooperation

    Gutes Messegeschäft der DDR in Budapest

    Von unserem.Sonderkorrespondenten Hans Kämmerer Am Montag schloß die Budapester Internationale Messe ihre Pforten. Für die acht dort vertretenen Außenhandelsunternehmen der DDR brachte sie gute Vertragsabschlüsse für 1972 innerhalb des langfristigen Wirtschaftsabkommens DDR—Ungarn. Der Abschlußtag hatte mit der Unterzeichnung über die gegenseitige Lieferung von Transportmaschinen eine weitere bedeutende Vereinbar rung zwischen den Partnern der Ungarischen Volksrepublik und der DDR gebracht ...

  • Bedürfnisse vieler Länder berücksichtigt

    Betrachtet man unter diesem Gesichtspunkt die Budapester Messe, so ist sehr deutlich der Wandel vom unmittelbaren Kauf und Verkauf zur Kooperation zu spüren. Vor dem DDR- Pavillon waren z. B. ein Autodrehkran und ein LKW .ausgestellt, bei denen auch Bauteile aus Ungarn verwendet werden. Die Landmaschinenfabrik Budapest (BMG) nutzte ihre Ausstellungsfläche, um Ergebnisse sozialistischer Zusammenarbeit mit der DDR zu zeigen: die getypte Maschinenreihe für den Pflanzenschutz ...

  • Großküchen und Speisenbars

    Die Erzeugnisse des Dresdner Kombinats ASCOBLOC nehmen einen bedeutenden Anteil' der DDR-Ausstellungsfläche auf der „Intorgmasch 71" ein. Die Besucher finden hier eine Großküchenausrüstung in Verbindung mit einer Selbstbedienungsreihe, außerdem eine Speisenbar mit den entsprechenden Geräten für die Zubereitung der Gerichte (unser Foto) ...

  • Sowjetische Autos dicht umlagert

    Vom ersten Tag der Messe an waren die neuen sowjetischen Automobile dicht umlagert Dem Wolga, dem Moskwitsch 412, aber vor allem dem Shiguli (WAS 2101) wurde immer und immer wieder unter die Haube gesehen, wohl mit dem geheimen Wunsch, auch selbst bald diese PS in Bewegung zu setzen. Die ersten ShJguli aus der UdSSR sind bereits während der Messetage eingetroffen ...

  • Ausstellung technischer Bücher

    Rund 3000 Bände von 79 führenden Fachbuchverlagen-aus 13 Ländern wurden im Rahmen der Internationalen Ausstellung des Technischen Buches auf der Budapester Messe vorgestellt. In 26 thematischen Gruppen umfaßte die Schau das gesamte Gebiet der Technik- Literatur und zeigte die Richtung der Industriellen, wirtschaftlichen und technischen Entwicklung in der Welt ...

  • BUDAPEST

    An der Budapester Internationalen Messe vom 21. bis 31. Mai 1971 im Budapester Stadtwfildchen beteiligten sich 1400 Aussteller aus 35 Staaten. Die DDR war zum 13. Mal« dabei.'

Seite 14
Seite 15
  • „Wilhelm" als Agitator

    Agitpropgruppen der proletarischen Jugend waren unentwegt im Einsatz. Auf Lastkraftwagen wurden große Plakate mit treffenden Karikaturen und Losungen montiert. Mit ihnen fuhren die Gruppen durch die Städte und an „Roten Landsonntagen" in die Dörfer. Durch Sprechchöre, Lieder, Songs und Gedichte riefen sie zur Teilnahme am Volksbegehren auf ...

  • Jungarbeiter in Aktion

    Anfang Januar 1926 war die deutsche I Arbeiterjugend vom ZK des Kommuinistisehaö Jugendverbandes Deutschilands; sufgerufen j wordens;** zusammen mit den älteren * Arbeitern die entschädigungslose Enteignung aller Fürsten ZU: verlangen. In zahlreichen Orten organisierte der KJVD öffentliche Jugendversammlungen unter dem Thema „Erwerbslose Jugendliche bekommen keine Unterstützung, aber für die Fürstenabfindung sind Milliarden Mark nicht zuviel" ...

  • HISTORIEN

    fen zwei Fla-Geschütze zu besetzen, wurden hier auf der Reede alle Geschützbedienungen abgezogen, kein einziger Ausguck zog auf. Und dann passierte es. Ich saß backbord auf einem Poller und sonnte mich, als es krachte, einmal, zweimal, und eine dritte Bombe sah ich backbord zwischen unserem Schiff und dem sich nähernden Bunkerschiff „Neptun" ins Wasser schlagen ...

  • In der ersten Reihe der Arbeiterbewegung

    Käte Duncker gehört zu den Begründern der Spartakusgruppe. Die von ihr zu Beginn des ersten Weltkrieges ausgearbeiteten Leitsätze über „(Die wirtschaftlichen Ursachen des Krieges" zählen zu den ersten marxistischen Einschätzungen der deutschen .Linken über den Charakter des imperialistischen Krieges ...

  • Über Ibiza stand die Sonne

    Am 31. Mai 1937 beschoß das Panzerschiff „Admiral Scheer", begleitet von vier Torpedobooten und zwei U-Booten, mehrere Stunden die unbefestigte südspanische Stadt Almeria und richtete unter der Zivilbevölkerung ein furchtbare! Blutbad an. Die Beschießung wurde von Goebbels als „Vefgeltungsaktion" deklariert Zwei Tage zuvor, am 29 ...

  • WMil *>■« OH

    Aufruf zum Volksentscheid gegen die Fürstenabfindung. Plakat einsätzen durch die Städte oder an „Roten Landsonntagen" in der KPD (links) — Arbeiter fahren mit Lastwagen zu Agitations- die Dörfer' der SPD, der Freien Gewerkschaften und an die Bundesleitungen des Reichsbanners sowie des Roten Frontkämpferbundes ...

  • Der Knüppel für den Kaiser

    Von Dr. Horst Pietschmann, Universität Rostode Enrie 1925 begann unter der Losung „Keinen Pfennig den Fürsten!" die Volksbewegung für die entschädjgungslose Enteignung der in der Novemberrevolution gestürzten Landesherren. Sie entwickelte sich dank der Initiative der KPD zur größten Einheitsaktion der deutschen Arbeiterklasse in der Periodeder relativen Stabilisierung des Kapitalismus ...

  • Ratschläge für Arbeitereltern

    Ein wichtiges Betätigungsfeld ihres politischen Kampfes ist die Presse. So wird sie 1906 zweite Redakteurin der sozialdemokratischen Frauenzeitschrift „Die Gleichheit", die Clara Zetkin bis 1917 redigiert Käte Duncker nimmt sich besonders der Kinderbeilage dieser Zeitschrift an, die den Arbeitereltern ...

  • Schlösser als Kinderheime

    Angesichts dieser skanäSlOMin Vor-r gänge beschloß die KPD^,di«Csich seit ihrer Gründung für die entschädigungslose Enteignung der Fürsten eingesetzt hatte, dem Reichstag erneut einen entsprechenden Gesetzesentwurf zu unterbreiten. Falls ihn der Reichstag ablehnen würde? sollte ein Volksentscheid vorbereitet werden ...

  • Friedlicher Handel

    „Die Rote Fahne" vom 20. Mai 1921: Die Russische Sowjetrepublik ' hat den Ring der kapitalistischen Blockade durchbrochen, sie hat es zuwege gebracht, eine Reihe der wichtigsten Staaten zur Wiederaufnahme der diplomatischen Beziehungen zu zwingen. Ein Schritt auf diesem Wege ist das deutsch-russische Abkommen, das am 6 ...

  • Vor 100-50-25 Jahren

    Solidarisch mit der Kommune

    .Der Vorbote" vom Mai 1171: Es ist ein erfreuliches Zeichen der Zeit, wie die Arbeiter aller Länder in besondern Versammlungen offen ihre Solidarität für die Pariser Kommunerevolution erklären. Hier in Genf ging man in den Werken der Solidarität schon einen Schritt weiter. Am 11. d. M. beschloß unsere Zentralsektion die Organisation der ...

  • Paläste für die Jugend

    „Neues Deutschland« j W [ vom 23.^Mar1946:^ '~"r Das einst dem Kriegsverbrecher Goebbels gehörige Haus .Waldhof* am Bogensee (nördlich Berlin) wird gegenwärtig zu' einem Schulungsheim für die antifaschistische Jugend umgestaltet. Die Stadt Eisenach beschloß, das in ihrer .Nähe idyllisch gelegene Schloß Wilhelmstal als Kinderenholungsheim einzurichten ...

  • Arbeit und Kampf für die Revolution

    Zum 100. Geburtstag Käte Dunckers

    Frauentages. Auf dem Internationalen Sozialistenkongreß 1910 in Kopenhagen lernt Käte Duncker auch W. I. Lenin kennen.

Seite 16
  • Kainsmal des Systems

    rung unterhalten. 52 Prozent der Inhaftierten sind weder unter Anklage gestellt noch je .verurteilt worden. Da das amerikanische „Rechtswesen" fast generell die einstweilige Freilassung Verdächtigter gegen Kaution vorsieht, könnten sich vier Fünftel der unverurteilten Gefangenen diese Vergünstigung — rein theoretisch — erwirken; doch mittellos bleiben sie in den überfüllten und an Tigerkäfige erinnernden Zellen ...

  • m

    Ein berühmter Brigadier Er baut seine 701. Etage Von Gerd Prokot. Moskau

    Wir fuhren die Warschauer Chaussee entlang, bogen am Kinotheater „Angara" ein und waren am Ort unserer Verabredung. Inmitten seiner jetzigen' Baustelle — schätzungsweise ein Dutzend neuer elfstöckiger Häuser — treffen wir Wladimir Satwörnitzkij, Held der Sozialistischen Arbeit, Leiter einer Komplexbrigade und unbestreitbar einer der berühmtesten Bauarbeiter der Hauptstadt ...

  • Teakwälder werden genutit

    Unwegsame Dschun- . gelwälder bedecken heute noch nahezu drei Viertel Burmas, das etwa der sechseinhalbfachen Größe der DDR entspricht Weit mehr als die Hälfte der Waldflächen wird forstwirtschaftlich genutzt und Ist darüber hinaus Tierreservat Du hier wachsende Teakholz Ist eines der wichtigsten natürlichen Reichtümer und nimmt in der Exportliste des Landes nach dem Reis den zweiten Platz ein ...

  • Künftig im neuen Gewand

    Die Geschichte der Arbeiterbewegung Nordschwedens ist mit einer Zeitung verbunden, die sich zwar nicht mit den 600 000 Exemplaren der bürgerlichen Boulevardzeitung „Expressen" — der größten Schwedens — messen kann, - die aber das Recht'für sich in . Anspruch nimmt, eine der ältesten Arbeiterzeitungen überhaupt zu sein ...

  • fast 700 Verurteilte warten in den Todeszellen von USA-Gefängnissen auf ihr Ende. Alljährlich wandern ] 2,5 Millionen USA-Bürger hinter Kerkermauern. 40 bis 75 Prozent werden im ersten JahrfUnft nach der i

    Aus der Verzweiflung geborene Gefängnisaufstände — besonders die Revolte der Insassen- des größten kalifornischen Kerkers San Quentin und der Häftlinge des> wolkenkratzerhaften Zellenbaus der „Tombs" im New-Yorker Stadtteil Manhattan - haben in letzter Zeit ein. grelles Schlaglicht auf die unerträgliche Lage der in die Zwingburgen des amerikanischen Strafvollzuges Gepferchten (zu Jahresbeginn betrug ihre Zahl 426 000) geworfen ...

  • Die Schlacht gegen Masern

    ...

Seite
Schöpferkraft - Kampfgeist- Lebensfreude Volkskammerdelegation besuchte französische Nationalversammlung Glückwünsche und \ brüderliche Grüße für die RSV Auszeichnungen für Künstler und Kulturschaffende Tausendfaches „Mach mit!", Streben nach Sicherheit betont Millionenprotest in Frankreich DDR-Mitgliedschaft in UNIDO gefordert 59. Jahrestag der chilenischen SAP Würdigung für Kampf unserer Republik x Solidarisch mit den arabischen Völkern Volkseinheit jetzt auch in Ekuador Kuba hilft Peru
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen