16. Okt.

Ausgabe vom 25.05.1971

Seite 1
  • Kampfbund mitder UdSSR- Herzenssache der Jugend

    Bewegendes Gelöbnis am Vorabend des bedeutenden Ereignisses

    Berlin (ND). Heute wird in der Berliner Werner-Seelenbinder-Halle das IX. Parlament der FDJ seine fünftägigen Beratungen aufnehmen. Die weit über 2000 Delegierten, die am Montag in der Hauptstadt eintrafen, verstehen dieses herausragende politische Ereignis im Leben des sozialistischen Jugendverbandes als einen Höhepunkt in der Volksaussprache vor dem VIII ...

  • XIV. Parteitag der KPTsch beginnt heute in Prag

    Prag, In der festlich geschmückten tschechoslowakischen Hauptstadt wird am heutigen Dienstag im Kongreßpalast des Julius- Fuöik-Parks der XIV. Parteitag der Kommunistischen Partei der Tschechoslowakei eröffnet 1195 Delegierte werden im Namen von mehr als 1,2 Millionen Parteimitgliedern über das Programm zur weiteren Entwicklung der sozialistischen Gesellschaft in unserem sudlichen Nachbarland bis zum Jahre 1975 beraten ...

  • Für hohe Effektivität der geistigen Arbeit

    Von unseren Berichterstattern Dr. Harald W es sei und Horst Richter „Der Sozialismus in der DDR ist das gemeinsame Werk aller Bürger unter Führung der Arbeiterklasse und ihrer Partei. In diesem Prozeß ist - das Bündnis zwischen Arbeiterklasse und Intelligenz entstanden und gewachsen und hat viele Bewährungsproben bestanden ...

  • ATUF bekräftigt: Die DDR anerkennen

    Daressalam (ADN-Korr.). Der stellvertretende Generalsekretär des Allafrikanischen Gewerkschaftsbundes (ATUF) Amadou Ndiaye hat in einem ADN-Interview bekräftigt, daß sich der ATUF für völkerrechtliche Beziehungen zwischen den afrikanischen Staaten und der DDR einsetzt. „Geleitet von den Prinzipien des proletarischen Internationalismus, hat der ATUF schon immer die Anerkennung der DDR und die Herstellung diplomatischer Beziehungen mit ...

  • Angela symbolisiert den Kampf vieler

    New York (ADN/ND). Der sogenannte Fall Angela Davis ist ein anschauliches Beispiel der Verletzung der Bürgerrechte und -freiheiten. Das erklärte auf einer Konferenz zum Schutz der Bürgerrechte die Exekutivsekretärin des New- Yorker Davis-Komitees, Louise Patterson. „Der Kampf Um die Befreiung von Angela Davis ist nicht nur ein Kampf um einen einzelnen Menschen", betonte sie ...

  • Neuer Streik der 185000 FIAT-Werker

    Rom (ADN-Korr.). Die 185 000 Beschäftigten der italienischen FIAT- Werke haben am Montag ihre Streikaktionen mit einer zweieinhalbstündigen Arbeitsniederlegung fortgesetzt. Die Arbeiter und Angestellten dieses großen italienischen Konzerns protestieren damit gegen die Verschärfung der Ausbeutung und fordern bessere Arbeitsbedingungen ...

  • Patrioten Südvietnams schlugen hart zu

    Hanoi (ADN-Korr.). Die Befreiungskräfte in der südvietnamesischen Provinz Quang Tri haben vom 15. bis 20. Mai bei zahlreichen Angriffen auf gegnerische Stellungen mehr als hundert Soldaten der amerikanischen und Saigoner Armee kampfunfähig gemacht. Gleichzeitig wurden 15 Hubschrauber bzw. Flugzeuge abgeschossen oder am Boden zerstört sowie neun Flußschiffe versenkt ...

  • In Moskau 10330 Deputierte

    Moskau (ADN-Korr.). 10 330 der besten Werktätigen Moskaus werden in der kommenden Wahlperiode die Interessen der Bürger der Hauptstadt im Stadtsowjet, in den Rayonsowjets und in den Siedlungssowjets des Moskauer Gebiets vertreten. Die Vorstellung der Kandidaten sowie Gespräche mit den Wählern sind wie überall in der Sowjetunion auch in der Hauptstadt in vollem Gange ...

Seite 2
  • Fortsetzung Auf Seite

    ND / 25. Mai 1971 Seite 2 Anläßlich seines heutigen 70. Geburtstages gratuliert das ZK Genossen Heinz Dose, ehrenamtlicher Sportfunktionär in Berlin, auf das herzlichste. Das ZK würdigt das arbeitsreiche, kampferfüllte Leben des Jubilars und hebt u. a. in der Grußadresse seine besonderen Verdienste beim Aufbau unserer demokratischen Sportbewegung hervor ...

  • Kampf bund mit der UdSSR - Herzenssache der lugend

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Kraft für den Sieg des Sozialismus einzusetzen und die unverbrüchliche Freundschaft mit dem sowjetischen Brudervolk wie einen Augapfel zu hüten. Für den sozialistischen Jugendverband, der DDR gab der Sekretär des Zentralrates Egon Krenz das Versprechen ab, daß die jungen Revolutionäre der DDR, geführt von der Partei der Arbeiterklasse, ihr Bestes geben werden, um den VIII ...

  • Kommentare und Meinungen

    Partnerschatten mit Musik

    Mit künstlerisch meisterhaft gestalteten neuen Werken tief wirkende Kunsterlebnisse zu vermitteln — das wird im Entwurf der Direktive des ZK zum Fünfjahrplan als eine hervorragende Aufgabe auf dem Gebiet unserer sozialistischen Kultur und Kunst bezeichnet. Als eine der wichtigsten Voraussetzungen dafür erweist sich die enge Partnerschaft zwischen Arbeitern und Künstlern ...

  • Wer intensiviert, holt mehr vom Acker

    Leier stellten um die Frage: „weshalb wird der sozialistischen Intensivierung der landwirtschaftlichen Produktion so große .Aufmerksamkeit geschenkt?" Im Entwurf der Direktive des ZK zum Fünfjahrplan wird hervorgehoben, daß sich in der DDR die weitere Produktionssteigerung vor allem durch die sozialistische Intensivierung vollzieht ...

  • Bauern wetteifern um hohe Futterproduktion

    Niederschlagsdefizit im Norden nicht wesentlich verändert LPG im Bezirk Dresden leisten sozialistische Hilfe

    Berlin (ND). Am vergangenen Wochenende war es trotz unbeständigen IVetters wieder überwiegend niederschlagsfrei, teilte uns der Meteorologische Dienst der DDR mit. Nur im MitteHgefoitigsraum ging nennenswerter Regen nieder. In der Nacht zum Montag fiel in den nördlichen Bezirken geringer Regen zwischen null und fünf Millimeter, örtlich auch darüber, in den mittleren und südlichen Bezirken bis zu 10 Millimeter ...

  • Grußadresse des Zentralkomitees an das IX. Parlament der FDJ

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Noch stärker möge unsere Jugend Ihr* brüderliche Verbundenheit mit dem Lande Lenins, der mächtigen Sowjetunion, festigen und getreu dem proletarischen Internationalismus die fortschrittliche Jugend und alle Werk' tätigen der Welt in ihrem Kampf gegen Ausbeutung und Unterdrückung unterstützen. Der Jugendverband ...

  • Chemiearbeifer beriefen Entwurf der Direktive

    Piesteritz (ADN/ND). Der Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates Gerhard Schürer, Vorsitzender der Staatlichen Plankommission, beriet am Montag mit Werktätigen des Düngemittelkombinats Piesteritz Aufgaben, die sich für diesen Betrieb aus dem Entwurf der Direktive zum Fünfjahrplan ergeben. Das Werk ist vor allem Produzent für Düngemittel, bestimmte Plaste und erzeugt wichtige Ausgangsprodukte für die Waschmittel- und Leichtindustrie ...

  • Indische Delegation im Außenminisferium

    Berlin (ADN). Der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Otto Winzer, empfing am Montag die zu einem Studienaufenthalt in der DDR weilende Delegation des Allindischen Friedensrates. An dem Gespräch nahmen auch der Leiter der Abteilung Süd- und Südostasien im MfAA, Dr. Hans-Joachim Radde, und der Leiter des Generalkonsulats der DDR in Indien, Botschafter Herbert Fischer, teil ...

  • Glückwünsche für Josip Broz Tifo

    Gratulation zum 79. Geburtstag

    Berlin (ND). Das Zentralkomitee der SED übermittelte dem Vorsitzenden des Bundes der Kommunisten Jugoslawiens, Josip Broz Tito, anläßlich seines 79. Geburtstages herzliche Glückwünsche. Das vom Ersten Sekretär des ZK, Erich Honecker, unterzeichnete Grußschreiben hat folgenden Wortlaut: < „Werter Genosse Tito! Im Namen des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und in meinem eigenen Namen übermittle ich Ihnen herzliche Glückwünsche zu Ihrem 79 ...

  • Grüße zum Jahrestag der DR Sudan

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, und der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, übermittelten dem Vorsitzenden des Revolutionären Kommandorates und Ministerpräsidenten der Demokratischen Republik Sudan, Generalmajor Gaafar Mohammed Nimeri, anläßlich des zweiten Jahrestages des Bestehens der Demokratischen Republik Sudan ein in herzlichen Worten gehaltenes Grußtelegramm ...

  • Telegramm an Hafez el Assad

    Berlin (ND). Das ZK der SED beglückwünschte Hafez el Assad zur Wahl als Sekretär der Arabischen Sozialistischen Baathpartei (Syrien) auf das herzlichste. Das vom Ersten Sekretär des ZK, Erich Honecker, unterzeichnete Schreiben lautet: '" „Werter Genosse Hafez el Assad! •/ Das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands übermittelt Ihnen anläßlich Ihrer Wahl zum Sekretär der Regionalleitung der Arabischen Sozialistischen Baathpartei die herzlichsten Glückwünsche ...

  • Erfahrungsaustausch mit der PVAP

    Auf Einladung des ZK der PVAP begab sich eine Studiendelegation des ZK der SED am Montag in die VR Polen. Die Genossen werden sich mit Erfahrungen der PVAP auf dem Gebiet der Planung und Leitung der Volkswirtschaft vertraut machen. Am gleichen Tage traf auf Einladung des ZK der SED eine Studiendelegation des ZK der PVAP in Berlin ein ...

  • Cocktail für afrikanische Diplomaten

    Berlin (ADN). Anläßlich des Tages der Afrikanischen Einheit gab der Präsident der Deutsch-Afrikanischen Gesellschaft In der DDR, Minister Rudolph Schulze, einen Cocktail für diplomatische Vertreter afrikanischer Staaten. Der Einladung folgten die Botschafter der Vereinigten Arabischen Republik, der DR Sudan, der Zentralafrikanischen Republik spwie diplomatische Vertreter der Volksrepublik Kongo und der Republik Guinea ...

  • Glückwunschtelegramm an OAU-Vorsifzenden

    Berlin (ADN). Anläßlich des 8. Gründungstages der Organisation für Afrikanische Einheit und des Tages der Afrikanischen Befreiung übermittelte der Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, derh Vorsitzenden der Organisation, dem Präsidenten der Republik Sambia, Kenneth Kaunda, ein in herzlichen Worten gehaltenes Glückwunschtelegramm ...

  • ZK gratuliert

    Genossen Dr. Heinrich Becker Herzlichste Glückwünsche zum heutigen 80. Geburtstag spricht das ZK Genossen Dr. h. c. Heinrich Becker in Leipzig aus. „Wenn heute das Buch im geistig-kulturellen Leben unserer DDR eine zunehmende Bedeutung gewinnt, so ist darin auch Dein langjähriges erfolgreiches Wirken als Verlagsleiter und Vorsteher des Börsenvereins für den Deutschen Buchhandel eingeschlossen", heißt es u ...

  • Für hohe Effektivität der geistigen Arbeit

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Prof. Dr. Karl Laux, Vorsitzender des Deutschen Kulturbundes im Bezirk Dresden, überreichte alsdann Kurt Hager und Werner Krolikowski Mappen mit einer Willenserklärung, die fast 70 000 Angehörige der Intelligenz aus allen Kreisen des Bezirkes unterzeichnet hatten. Darin versichern sie, auch künftig alle ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Rudi Singer, Chefredakteur; Dr. Hajo r-Urb*H. Harri Czepuck, Dr. Sander Drob«la, Dr. Günter Kertzsdver, Herbert Naumann, Günter Sdrabowski, stellv. Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Klaus Höpdce, Alfred Kobs, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

Seite 3
  • Ringen

    Dem VIII« Parteitag entgegen ND / 25. Mai 1971 Seite 3 Aus Diskussionsreden auf Bezirksdelegiertenkonferenzen Kooperation bürgt für erfüllten Klassenauftrag Die Ziele, die wir uns in der LPG „Weltfrieden" im sozialistischen Wettbewerb zum VIII. Parteitag bis zur Bezirksdelegiertenkonferenz gestellt hatten, sind erfüllt ...

  • Heute heißt es: „Junge Stadt - frische Brötchen"

    Die Partei hat uns das Ziel gestellt, die Arbeits- und Lebensbedingungen der Bevölkerung planmäßig weiter zu verbessern. Für uns Mitarbeiter des Handels in Halle-Neustadt ist es ein Klassenauftrag, eine stabile Versorgung der Chemiearbeiter zu sichern. Die politische Verantwortung unserer Parteigruppe bestand also darin, auch den letzten Mitarbeiter des Kollektivs mit diesem Inhalt unseres Wettbewerbs vertraut zu machen und Begeisterung dafür zu wecken ...

  • Neue Aufgaben, tüchtige Frauen und Mutterliebe

    Im Rechenschaftsbericht der.Bezirks-, leitung wurde dargelegt, wie1 sich' in Neuruppin, dem verträumten Fontane- Städtchen, künftig eine moderne Industrie entwickeln wirdv Unser Betrieb hat, wie wir aus dem Entwurf der Direktive zum Fünfjahrplan ableiten, dabei wichtige Aufgaben zu lösen. Unsere Erzeugnisse sind für die Elektrotechnik/Elektronik von Bedeutung und werden im Rahmen der sozialistischen Integration auch in andere sozialistische Länder, besonders in die Sowjetunion, geliefert ...

  • Bei uns gilt das Wort des Arbeiters

    In einer Beratung mit den Genossen des ZK am Vorabend der Delegiertenkonferenz wurde mir auch die Frage gestellt: Wie ist die Stimmung eurer Kollegen im Betrieb? Ich hatte geantwortet: Da wir den Plan gut erfüllt haben, ist auch die Stimmung gut Aber ich glaube, daß meine Antwort doch nicht ausreichend war ...

  • Kooperation bürgt für erfüllten Klassenauftrag

    Die Ziele, die wir uns in der LPG „Weltfrieden" im sozialistischen Wettbewerb zum VIII. Parteitag bis zur Bezirksdelegiertenkonferenz gestellt hatten, sind erfüllt. In einigen Planpositionen, wie zum Beispiel in der Milchund Schlachtviehproduktion, wurden sie überboten.' Das gleiche trifft auch für unsere Kooperationspartner zu ...

  • Universität fest mit der Arbeiterklasse verbunden

    ■'^m!"''Nämen'3l:äef,!UÄtt|en.ö3gten !der 'KaH-Marx-ÜHiVjef sitäf.. .möchte ich dem Zentralkomitee unter Führung unseres Genossen Erich Honecker als Erstem Sekretär versichern, daß die Wissenschaftler,. Studenten, Arbeiter und Angestellten unserer Universität sich in voller Übereinstimmung mit der 14 ...

  • Mehr Unterstützung den jungen Offizieren

    Für uns als Kommandeure, Angehörige der Stäbe und der Politorgane, als Parteifunktionäre ist die Erziehung der Kader eine sehr wichtige Aufgabe, besonders der jungen Kader, die von der Offiziersschule in die Truppe kommen und an Bord der Kampfschiffe und Boote ihren Dienst versehen. Wir sind uns der Tatsache voll bewußt, daß keine Offiziersschule in der Lage ist, der Flotte fertige Seeoffiziere zuzuführen ...

Seite 4
  • Der Sozialismus ist für den Menschen da

    Während der Ansprache von Kurt Hager auf der Willenskundgebung der Dresdner Geistesschaffenden notiert

    Der große Saal des neuen Dresdner Kulturpalastes bietet 2400 Menschen Platz. An diesem Montagnachmittag ist er voll besetzt. Viele namhafte Persönlichkeiten aus dem Geistesleben des Bezirkes sind erschienen, international geachtete Wissenschaftler und Künstler, verdiente Ärzte und junge Studenten. Die blauen Hemden des Jugendverbandes kann man nicht übersehen ...

  • Der Arbeiterklasse treu ergeben

    Nahezu 70000 Angehörige der wissenschaftlichen, technischen und künstlerischen Intelligenz des Bezirkes Dresden unterzeichneten eine Willenserklärung, in der sie ihre unerschütterliche Treue zur Partei der Arbeiterklasse, dem Zentralkomitee und seinem Ersten Sekretär, Genossen Erich, Honecker, versichern ...

  • Sozialistische Partnerschaft

    Die ökonomische Notwendigkeit, im Maschinenbau und in der Elektrotechnik/Elektronik ,in großen Serien zu produzieren, die Produktion stärker auf bestimmte Erzeugnisse zu konzentrieren, um das dafür vorhandene Forschungsund Entwicklungspotential zielgerichtet auf die ständige Erhöhung der Qualität und des wissenschaftlich-technischen Niveaus der Erzeugnisse, auf die Entwicklung neuer technologischer Verfahren einsetzen zu können, ...

  • Umfassende Plankoordinierung

    Ausgehend von den neuen Bedingungen und Faktoren, die heute das Zusammenwirken unserer Volkswirtschaften bestimmen, haben sich die Mitgliedländer des RGW über die grundlegenden Ziele und Aufgaben der Weiterentwicklung der sozialistischen ökonomischen Integration für die nächsten 10 bis 15 Jahre verständigt und die Hauptrichtungen sowie die Wege zur Realisierung der gestellten Ziele vereinbart ...

  • Beitrag zur Verbesserung des Lebensniveaus

    Wie beim sozialistischen Aufbau iri jedem Lande Politik, Ideologie, Ökonomie und andere gesellschaftliche Bereiche eine untrennbare Einheit bilden, so sind auch 'im Rahmen der sozialistischen Staatengemeinschaft die politische, ideologische und ökonomische Zusammenarbeit sowie die Beziehungen auf anderen gesellschaftlichen Gebieten eng miteinander verflochten, und sie bedingen sich gegenseitig ...

  • Gleiche Ordnung, gemeinsame Ziele

    Der sozialistische Aufbau in der DDR führt objektiv und gesetzmäßig zur schrittweisen Integration unseres Staates in die Gemeinschaft freier sozialistischer Völker. Dieser langfristige Prozeß der Integration der DDR in die sozialistische Staatengemeinschaft ergibt sich aus dem Wesen der sozialistischen Gesellschaftsordnung ...

  • Bündnis mit dem historischen Fortschritt

    Die Ratifizierung der Verträge der UdSSR bzw.' der Volksrepublik Polen mit der BRD würde einen wichtigen Schritt zUr Gesundung der Atmosphäre in Europa darstellen und die Beziehungen zwischen allen europäischen Staaten günstig beeinflussen. Das koordinierte Vorgehen der Warschauer Vertragsstaaten in außenpolitischen Fragen, ...

  • Die fortschreitende Integration der DDR in das sozialistische Weltsystem

    Von Gerhard W e i s s , Kandidat des ZK und Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates Verfassung der DDR ihren Niederschlag. Diese verfassungsmäßig verankerten und vom Volkswillen bestätigten freundschaftlichen Beziehungen mit der UdSSR und den anderen sozialistischen Ländern entwickelten und entwickeln sich auf allen Gebieten ...

  • Gudrun Dreßler, Studentin der PSdarogischen Hochschule „Carl Friedrich Wilhelm Wander" Dresden:

    „Um unsere Aufgaben als sozialistische Absolventen meistern zu können, brauchen wir bereits heute fundierte marxistisch-leninistische Kenntnisse, politischen Weitblick, solide Allgemeinbildung, tiefgehendes SpezialWissen und ein sozialistisches Kulturniveau."

  • Erkenntnisse und Bekenntnisse

    Prof. Dr. Siegfried Köhler, Kektor der Hochschule für Musik „Carl Maria von Weber" Dreiden:

    „wir grenzen uns als Künstler ab von jenen Kräften, die die unerschöpflichen Möglichkeiten der Kunst immer wieder gegen den gesellschaftlichen Fortschritt verwenden."

Seite 5
  • „Studiert mich mal11 ist bei uns nicht mehr gefragt

    Zur Vorbereitung auf das IX. Parlament der FDJ zählte bei mir vor allem das aufmerksame Studium des auf der 16. Tagung unseres ZK beschlossenen Entwurfs der Direktive des ZK zum ■Fünfjahrplane Besonders interessiert mich als Studentin der Sektion Melioration und Pflanzenproduktion natürlich, yas dort für die Entwicklung der Land- und Nahrungsgüterwirtschaft vorgeschlagen wird ...

  • Zusammenarbeit mit Komsomolzen führt zum Erfolg

    Nur/Stunden trennten uns noch vom IX. Parlament, als ich meine Gedanken aufschrieb, die ich dort vortragen möchte, wenn ich in der Diskussion das Wort erhalte^. Um Ergebnisse und Erfahrungen geht es, die unser Kollektiv junger Wissenschaftler bei der Rationalisierung einer PVC-Straße sammeln' konnte ...

  • Damit sich jeder auch nach einer Schraube bückt

    Natürlich werde ich als junger Genosse besonders aufmerksam notieren, was es an Erfahrungen und Vorschlägen gibt, damit wir mit unserer Arbeit in der FDJ jeden jungen Arbeiter in unserem Bahnbetriebswerk erreichen, so wie wir es uns in Vorbereitung unseres VIII. Parteitages als Ge-, nossen vorgenommen haben ...

  • Täglich neue Bewährungsproben in unserer LPG

    Seit 10 Jahren bin ich Mitglied der LPG „Thomas Müntzer" in Strasburg. Begonnen habe ich als Zootechnikerin. Seit drei Jahren leite ich die über 1000 ha große Genossenschaft Das ist eine Aufgabe, die mich jeden Tag vor neue Bewährungsproben stellt. Aber gerade deshalb wohl macht sie mir viel Freude, denn es ist doch eine Sache der Jugend, Schwierigkeiten zu meistern ...

  • Ältere Genossen unterstützen junge Rationalisatoren

    Vor dem IX. Parlament der FDJ habe ich überlegt, was ich dort als Delegierte, als Genossin an Erfahrungen zu vermitteln habe. Selbst wenn man erst 18 Jahre alt ist, trägt man — und als Parteimitglied ganz besonders — bei uns schon eine hohe Verantwortung. Für uns FDJler gilt z. B. die Losung „Jeder junge Arbeiter und Ingenieur — ein Rationalisator und Erfinder" ...

  • Das Warum einer guten Tat jedem erklären

    Dieses Jahr ist das bisher ereignisreichste in meinem 18jährigen Leben, Seit dem 2. Februar bin ich Kandidat der Partei. Am IX. Parlament der FDJ nehme1 ich als Delegierte teil. Dann ver- \angeii die Prüfungen zum Abitur viel Kraft! Anfang September wird mein Studium beginnen. Ich j zähle das alles zusammen auf, weil das für mich einfach alles zusammengehört ...

  • NATIONALE VOLKSARMEE

    1700 FDJ-Mitglieder baten um Aufnahme als Kandidaten in die Partei / 6000 Kollektive sowie 35 000 Soldaten und Unteroffiziere erkämpfter) den Bestentitel ' 25 000 FDJ-Mitglieder erwarben das Abzeichen „Für gutes Wissen", 15 000 Soldaten und Unteroffiziere Klassifizierungsabzeichen und 7000 die Schützenschnur ...

  • WISMUT

    240 FDJler bater) um Aufnahme als Kandidaten in die Partei der Arbeiterklasse / 3726 junge Neuerer beteiligten sich an den Betriebsmessen der Meister von morgen ' 127 000 Mark auf das Solidaritätskonto überwiesen / 450 FDJ-Mitglieder und Jugendliche bereit, ihren Ehrendienst In der Nationalen Volksarmee als Soldat auf Zelt bzw ...

  • LEIPZIG

    43 600 Jugendliche bisher an Versammlungen zur Auswertung des Entwurfs der Direktive zum Fünfjahrplan beteiligt / 10 000 FDJ-Mitglieder bereiten sich auf Arbeiterfestspiele vor / 8000 FDJler bei Großeinsätzen für Ordnung und Sauberkeit / Parkanlagen und Erholungszentren wurden Jugendobjekte

  • HALLE

    2083 Jungen und Mädchen baten um Aufnahme in die Partei der Arbeiterklasse / 21 577 Jugendliche erwarben Abzeichen „Für gutes Wissen" / 36 neue Grundorganisationen der FDJ gebildet / 1650 neue Jugendobjekte übernommen — darunter zahlreiche Vorhaben der sozialistischen Rationalisierung

  • Wortmeldung junger Kommunisten

    Sechs jung« Genossen, Delegierte des IX. Parlaments der FDJ, schrieben auf, was sie im Auftrag ihrer Kollektiv* zu dieser Beratung des höchsten Gremiums des sozialistischen Jugendverbandes beisteuern1 können. Ihre Gedanken sind Bestandteil der großen Volksaussprache zum VIII. Parteitag

  • COTTBUS

    Zu den 1075 neuen Jugendobjekten gehört die Übernahme eines Kohlebaggers und eines neuen Stellwerks im Tagebau Meuro, dessen Förderbrückenumbau größtes Rationalisierungsobjekt der Braunkohlehindustrie ist / 30 Millionen Mark in der FDJ-Aktion .Materialökonomie 71" abgerechnet

  • MAGDEBURG

    In Jugendobjekten., Jugendkollektiven und Klubs Junger Techniker arbeiten 55 569 Jungen und Mädchen, das sind 45 Prozent der' Jugendlichen in Industrie, Bauwesen sowie Land- und Nahrungsgüterwirtschaft / 51 879 Jugendliche nahmen an 1513 „Treffpunkt Leiter"-Veranstältungen teil

  • POTSDAM

    368 Jugendobjekte in der Industrie und Landwirtschaft mit 6000 Mitgliedern / 65 FDJ-Gruppen an Hoch- und Fachschulen begannen Kampf' um Titel „Sozialistisches Studentenkollektiv" / 10000 junge Talente nahmen an Leistungsvergleichen teil / 26 Singeklubs wurden neu gebildet

  • NEUBRANDENBURG

    1140 Jugendliche in die FDJ aufgenommen / Im Bereich Landwirtschaft 44 neue Jugendbrigaden gebildet / 1773 Hektar ungenutzte Fläche in der Aktion »Bodenfonds" aufgespürt / 88 Treffen junger Talente / 76 junge Arbeiter und Genossenschaftsbauern wurden Gruppenpionierleiter

  • Aus der Bilanz dieses Jahres

    In allen FDJ-Bezirksorgamsationen wurden in Vorbereitung des VIII. Parteitages und des IX. Parlaments der FDJ hervorragende Initiativen entwickelt. Wir berichten - wie. schon in den vergangenen Tagen - im Tejegrammstil über weitere vorbildliche Leistungen dieses Jahres:

  • BERLIN

    771 FDJler - davon 534 junge Arbeiter - baten um Aufnahme als Kandidaten in die Partei der Arbeiterklasse / 1475 neue Mitglieder in den Jugendverband aufgenommen / 126 Jugendbrigaden mit 2945 Mit* gliedern gebildet / 12 777 Jugendliche übernahmen 785, Jugendobjekte |

  • SUHL

    54 000 Mädchen und Jungen nahmen.bisfang an Beratungen zur Auswertung des XXIV. Parteitages der KPdSU und der 16. Tagung des ZK teil / FDJ-Kreisorganisation. Bad Salzungen erhielt für hervorragende Leistungen ein Ehrenbanner de« Bezirkskomitees Kaluga des Komsomol

  • ERFURT

    40 neue FDJ-Grundorganisationen — vorwiegend in Klein- und" Mittelbetrieben / 62 Jugendkoilektive/begannen Wettbewerb um den Titel .Kollektiv der sozialistischen Arbeit" / 10 500 Jugendliche bestanden die Prüfungen für das Abzeichen „Für gutes Wissen"

  • DRESDEN

    1756 FDJ-Mitglieder als Kandidaten aufgenommen ' 235 junge Arbeiter wurden Gruppenpionierleiter / In 3600 Veranstaltungen machten sich 82 000 Jugendliche mit der Geschichte der Partei bekannt / 58 neue Jugendklubs in Wohngebieten und Dörfern gebildet

  • FRANKFURT (ODER)

    512 Jugendliche wurden Mitstreiter unseres marxistisch-leninistischen Kampfbundes / FDJ-Kontrollposten spürten bei der Aktion „Bodenfonds" im Kreis Strausberg 84 Hektar und im Kreis Bad Freienwalde 76 Hektar ungenutzte Fläche auf

  • GERA

    1500 Jungen und Mädchen wurden Mitglieder der Gesellschaft für Deutsch-Sowjetische Freundschaft / 753 FDJler verpflichteten sich, als Soldat auf Zeit zu dienen / FDJ-Aktion „Materialökonomie 71" erbrachte 7,5 Millionen Mark

  • SCHWERIN

    1763 Mädchen und Jungen wurden Mitglieder des sozialistischen Jugendverbandes / 17 Grundorganisationen der FDJ gebildet / 2017 Tonnen Schrott gesammelt / 7357 Jugendliche erwarben Abzeichen „Für gutes Wissen"

  • KARL-MARX-STADT

    36 677 000 Mark ökonomischer Nutzen mit der FDJ-Aktion „Materialökonomie 71" erzielt / 38 neue Jugendklubs gebildet / 5160 nicht in der FDJ organisierte Jugendliche nahmen an 601 Jugendversammlungen teil

  • ROSTOCK

    869 Jugendliche baten um Aufnahme als Kandidaten in die Partei der Arbeiterklasse/ 1661 Mädchen und Jungen wurden Mitglieder des sozialistischen Jugendverbandes / 185 neue Objekte in Regie der Jugend

Seite 6
  • An der Seife der Völker Afrikas

    Der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Otto Winzer, gewährte dem ADN zum 8. Jahrestag der Gründung der Organisation der Afrikanischen Einheit ein Interview: Auf die Frage, welche Bedeutung die DDR diesem Jubiläum beimesse, erklärte Otto Winzer u. a.: Die Gründung der OAU im Jahre 1963 war ein Ereignis von großer historischer Bedeutung ...

  • Wieder voll aktionsfähig

    Dieser XIV. Parteitag der KPTsch - das kann man schon jetzt mit Bestimmtheit sagen — gehört zu den bedeutendsten in der 50 jährigen Geschichte unserer tschechoslowakischen Bruderpartei. Der Zeitabschnitt seit dem XIII. Parteitag im Sommer 1966 war auch einer der entscheidendsten im vergangenen halben Jahrhundert ...

  • Zyklische Krise trotz Aufrüstung

    Die Imperialisten hatten geglaubt, die Sowjetunion in unüberwindbare innere ökonomische und politische Schwierigkeiten verstricken zu können. Dieser Mythos ist verflogen. „Früher", so schrieb kürzlich der amerikanische Wissenschaftler J. K. Galbraith, ..wurde zur Verteidigung des Krieges erklärt, es handele sich um ein begrenztes Unternehmen, eine Randerscheinung, die die amerikanische Wirtschaft leicht verkraften könne ...

  • Veränderte politische Karte der Welt

    Wir selbst sind heute Zeitgenossen des fortschreitenden Niedergangsprozesses des Kapitalismus. Im Vergleich zu früheren Perioden zeigt heute die politische Karte der Welt ein völlig verändertes Bild. Rund 35 Prozent der Weltbevölkerung leben bereits in sozialistischen Ländern. Beherrschten die imperialistischen Hauptmächte (einschl ...

  • Konsequente Außenpolitik

    In den vergangenen zwei Jahren kann die Nimeri-Regierung auf eine konsequent antiimperialistische Außenpolitik zurückblicken. Es mag für manchen Leser verwunderlich gewesen sein, die Demokratische Republik Sudan als Mitbegründer der Tripolis-Charta nicht unter den Mitgliedern der Föderation arabischer Republiken gefunden zu haben ...

  • Kluft zwischen Absichten und Möglichkeiten

    Ihren besonderen .. Ausdruck findet diese Vertiefung der allgemeinen Krise darin, daß die Kluft und das Mißverhältnis zwischen den subjektiven Absichten und Zielen der herrschenden Kreise des Imperialismus und dem objektiven Gang der Entwicklung deutlich größer geworden sind und immer offener zutage treten ...

  • Sowjetunion — treuer Freund

    Kernstück der sudanesischen Außenpolitik ist eine solide Kooperation auf politischem, wirtschaftlichem, kulturellem und wissenschaftlich-technischem Gebiet mit den sozialistischen Staaten, allen voran mit der UdSSR. Präsident Nimeri hob kürzlich hervor: „Als treue Freunde stehen die sozialistischen Staaten von Anbeginn an der Seite der Mai-Revolution, ohne Einschränkungen und ohne Bedingungen ...

  • Kampf um nationale Einheit

    Die gegenwärtigen Hauptaufgaben, vor denen die Nimeri-Regierung steht, sind der Kampf um die nationale Einheit des Landes und die Stabilisierung der nationalen Ökonomie bei stärkerer Einbeziehung der Volksmassen in den Aufbau Sudans. In, den vergangenen Wochen^ gab es um diese Problematik Auseinandersetzungen ...

  • Bunte Verpackung ändert nicht den Inhalt

    Zwar wurden die extrem nihilistischen Konzeptionen durch „positive" Theorien einer sich angeblich verändernden, transformierenden und reformierenden kapitalistischen Gesellschaft ersetzt. Das scheinbar reichhaltige Angebot — wie z. B. die Theorie- der Industriegesellschaft, der. technetronischen. Gesellschaft, ...

  • Allgemeine Krise des Kapitalismus - was ist das?

    Sozialismus in einem Land. Mit dem zweiten Weltkrieg reiften die Bedingungen für die 2. Etappe der allgemeinen Krise heran. Ihr wichtigstes Merkmal war die Herausbildung des sozialistischen Weltsystems. In die heutige 3. Etappe der allgemeinen Krise trat der Kapitalismus etwa Ende der 50er Anfang der 60er Jahre ein ...

  • Erfolge bestätigen Parteilinie

    Die Ergebnisse der angestrengten zweijährigen Arbeit sind sichtbar. Das brüderliche Bündnis mit der KPdSU und der Sowjetunion sowie den anderen Bruderparteien und Bruderländern ist wiederhergestellt. Im Lande gibt es keine Anarchie mehr. Der Markt ist stabilisiert. Jeder Mensch, der seiner sozialistischen Heimat mit ehrlicher Arbeit dient, hat wieder eine gesicherte Perspektive ...

  • Oktoberrevolution leitete neue Epoche ein

    Die Wurzeln der allgemeinen Krise liegen in der Zuspitzung aller Widersprüche, wie sie der Eintritt des Kapitalismus in sein letztes, imperialistisches Stadium zur Folge hatte. Den offenen Ausbruch dieser Widersprüche im ersten Weltkrieg nannte W. I. Lenin „eine gewaltige historische Krise, den Beginn einer neuen Epoche" (Werke, Bd ...

  • Wachsende Zustimmung

    Die wachsende Zustimmung zur Politik der Partei kommtauch darin zum Ausdruck, daß in jüngster Zeit immer mehr junge Arbeiter um Aufnahme in die KPTsch bitten. „Ich bin vor allem deshalb in die Partei eingetreten, weil ich ihrer Führung und ihrer Politik vollkommen zustimme." Dies sagte z. B. dör 23jährige Maschinist Vesla Ramik aus der Steinkohlengrube „1 ...

  • KPTsch mit klarem Kurs zum Parteitag

    Von unserem Korrespondenten Klaus Haupt In der Goldenen Stadt tritt heute der XIV. Parteitag der KPTsch zusammen. Am gestrigen Montag sind die Delegierten hier eingetroffen. 1195 Genossinnen und Genossen haben das Mandat der rund 1,2 Millionen Mitglieder erhalten. Sie wurden gewählt nach dem Delegiertenschlüssel, der bereits für den Gründungskongreß im Mai 1921 gültig war: Ein Delegierter auf 1000 Mitglieder ...

  • Sudan feiert 2. Jahrestag der Mai-Revolution

    Antiimperialistische Entwicklung im größten Land Afrikas

    Von unserem Korrespondenten Sepp Wittek, Khartum Eine Militärparade und eine Massendemonstration werden heute die mehrtägigen Feierlichkeiten zum 2. Jahrestag der Mai-Revolution in Khartum einleiten. Die Bevölkerung hat in den vergangenen Monaten — trotz verschiedener Probleme — diesen besonderen Tag in der Geschichte Sudans sorgfältig vorbereitet ...

Seite 7
  • Segeln

    Seite 7 25. Mai 1971 / ND Was sonst noch passierte Aus einer Londoner Zeitung: „Nicht nur, daß die Herren in Großbritannien im Bus sitzen bleiben, wenn Damen stehen, sie flirten auch noch seelenruhig mit ihnen!" Kurz berichtet Kosmos 422 gestartet Moskau. Der 422. Satellit der sowjetischen Kosmos-Serie befindet sich seit Sonnabend auf einer nahezu kreisförmigen Umlaufbahn um die Erde ...

  • „Pestilenzstimmung11

    Vor 22 Jahren hatte der USA-Kongreß feierlich versprochen: „Jeder Amerikaner wird in einer angenehmen Wohnung mit angenehmer Nachbarschaft leben." Nur drei Minuten entfernt von der „angenehmen Nachbarschaft" des marmorverzierten Kongreßgebäudes in Washington befindet sich das Arthur-Capper-Wohnviertel: Dreck, Ratten, verfallene Häuser prägen sein Bild, ganz abgesehen davon, daß es das größte Heroinzentrum der USA ist ...

  • PVAP und DKP für baldige Sicherheitskonferenz

    Gespräche führender Persönlichkeiten beider Parteien

    Warschau (ADN-Korr.). Die Polnische Vereinigte Arbeiterpartei und die Deutsche Kommunistische Partei stellen übereinstimmend fest, daß . eine schnellstmögliche Durchführung der Konferenz für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa im Interesse des Friedens liegt.- Dies wird in einer am Sonntag zum Abschluß des Besuchs einer •DKP-Delegation unter Leitung ihres Vorsitzenden Kurt Bachmann in Warschau veröffentlichten Mitteilung der polnischen Nachrichtenagentur PAP betont ...

  • Kurz berichtet

    Kosmos 422 gestartet Moskau. Der 422. Satellit der sowjetischen Kosmos-Serie befindet sich seit Sonnabend auf einer nahezu kreisförmigen Umlaufbahn um die Erde. Die Bahn von Kosmos 422 hat folgende Parameter: anfängliche Umlaufzeit 105,1 Minuten, maximale Erdentfernung 1020 Kilometer, minimale Erdentfernung 994 Kilometer, Neigungswinkel gegen den Erdäquatar 74 Grad ...

  • Bolivien: Reaktion plante Putsch

    CIA und USA-Botschaft wühlen

    •New York (ADN/ND). Die Lage in Bolivien ist nach der Aufdeckung einer rechten Verschwörung zum Sturz der Regierung des Präsidenten Juan Jose Torrez gespannt, meldet TASS. Wie Korrespondenten ausländischer Nachrichtenagenturen aus La Paz berichten, sind in die Verschwörung die reaktionären Parteien „Nationalistische Revolutionäre Bewegung" und „Bolivianische Sozialistische Falange" sowie eine Gruppe reaktionärer Militärs verwikkelt, die ihre Anweisungen z ...

  • Geschäfte mit der Ätna-Lava

    Korresponden? aus Catania

    Zwei Wochen lang schob sich aus einem Nebenkrater des sizilianischen Ätna der glühende Lavastrom auf Sant'Alfio zu, über 110 Hektar kultiviertes Gemeindeland sowie Scheunen, Brücken und Straßen verwüstend. Kastanienwälder, Nuß- und Obstplantageh gingen in Flammen auf. Die 2200 Einwohner Sant'Alfios ergriff Panik ...

  • Indisches Parlament vor weitreichenden Entscheidungen

    Neu-Delhi. Das indische Parlament begann am Montag seine dreimonatige Budgetsitzung, von der wichtige Entscheidungen für die künftige politische Entwicklung des Landes erwartet werden. Neben der Routine, Dutzende Positionen des Haushalts zu beraten, geht es vor allem um eine Verfassungsänderung, mit der Hindernisse für eine Reihe der vom Vqlk geforderten fortschrittlichen Maßnahmen abgebaut werden sollen ...

  • Nixons Richter machenüberstunden

    Korrespondenz aus Washington

    Scharenweise sitzen FBI-Beamte über Fotos von der letzten Antikriegskundgebung in Washington, um sie für Gerichtsverfahren auszuwerten. Nixons Richter machen Überstunden: Gegen 2000 Amerikaner, die den Rückzug der Aggressoren aus Indochina forderten, ist bereits verhandelt worden. 8000 weitere Prozesse stehen noch bevor ...

  • Parteiaktivtagungen in Polen

    Warschau (ADN/ND). In allen Wojewodschaften Volkspolens finden zur Zeit Parteiaktivtagungen statt. In Anwesenheit von Mitgliedern der Parteiführung traten am Wochenende die Parteiaktivs in Warschau, Lodz, Olsztyn, Krakow und Rzeszow zusammen. Diese Tagungen sind laut PAP eine sehr wichtige Etappe im Leben der Partei, „dies um so mehr, weir sie in einem Zeitraum stattfinden, der vor der Vorbereitung auf den VI ...

  • „Handelsblatt" lobt Wehners Bekenntnis zu Tel Aviv

    Düsseldorf (ADN). Das Düsseldorfer Ihdustriellenorgan „Handelsblatt" lobt am Montag die Bemühungen der SPD- Führung um den Ausbau der Achse Bonn—Tel Aviv. Dabei werden insbesondere die rückhaltlosen Bekenntnisse des stellvertretenden SPD-Vorsitzenden und Bundestags-Fraktionschefs Wehner zum israelischen Annexionskurs herausgestellt ...

  • Nahal baut für die

    Korrespondent aus Israel

    „Noar Halutsi Lohem", abgekürzt „Nahal" - drei neuhebräische Worte, die auf deutsch mit „Kämpfende Jugendpioniere" wiederzugeben wären. Hinter dieser relativ unverfänglichen Bezeichnung verbirgt sich eine Elitetruppe z. b. V. des Kriegsministers Dayan. Zwar wurde sie bereits 1948 gegründet, doch ihren berüchtigten Ruf von heute erwarb sie sich erst nach der Juni-Aggression — als Instrument zur Verewigung der Okkupation arabischer Territorien ...

  • Ewigkeit

    Sharm el Sheikh (Südsinai) und Khalil (Westjordanien). Insgesamt ist die israelische Landkarte mit über 60 paramilitärischen Nahal-Dörfern gesprenkelt, wovon etwa vier Fünfiel an den Linien liegen, die Israels Grenzen vor dem 4. Juni 1967 ausmachten. Trotz ihrer Spezialaufgaben bilden die „Jugendpioniere" innerhalb der Armee einen regulären Zweig unter vielen ...

  • Spartakus bereits an 35 BRD-Hochschulen

    von unseren Korrespondenten

    Bonn. Vorstandsmitglieder des am vergangenen Wochenende gegründeten marxistischen Studentenbundes Spartakus in der BRD informierten am Montag auf einer Pressekonferenz in Bonn, daß bereits an 35 Hochschulen der BRD Gruppen des Spartakus existieren und an weiteren 10 BRD-Hochschulen lose Gruppen bestehen ...

  • Bisher 761 Tote in Bingöl geborgen

    Siebentes Erdbeben in 25 Jahren

    Ankara (ADN/ND). Der Gouverneur der türkischen Provinz Bingöl. "die am Sonnabend von einem starken /Erdbeben verwüstet wurde, hat am Montag mitgeteilt, daß bisher 761 Tote aus den Trümmern geborgen wurden. Man befürchtet allerdings ein weiteres Ansteigen der Zahl, da etwa 30 von dem Beben ebenfalls betroffene Dörfer noch von der Umwelt abgeschnitten sind ...

  • Festigung der Zusammenarbeit erörtert

    Kairo (ADN). Der Vorsitzende des Staatlichen Komitees des Ministerrates der UdSSR ' für Außenwirtschaftsverbindungen, Semjon Skatschkow, ist am Montag in Kairo mit dem stellvertretenden Ministerpräsidenten Und Minister für Industrie, Erdöl und Bodenschätze der VAR, Dr. Aziz Sidki, zusammengetroffen. Während des Treffens wurden Fragen der Festigung det ökonomischen Zusammenarbeit zwischen beiden Ländern erörtert ...

  • Der teure Präsident

    In Austin, der Hauptstadt von Texas, wurde das teuerste Monument eingeweiht, das jemals einem USA-Präsidenten errichtet worden ist: ein acht Stockwerke hohes marmornes „Studienzentrum", um die „Erfolge" der fünfjährigen Amtszeit Johnsons zu erforschen. 18,6 Millionen betragen die Kosten zur Würdigung jenes Präsidenten, der einen Befehl nach dem anderen zur Ausweitung der Vietnamaggression gab ...

  • Flugblattaktion der DKP vor Großbetrieben

    Düsseldorf (ADN). Vor Großbetrieben, in Arbeiterzentren der BRD und an Informationsständen verteilt die DKP in dieser Woche ein vierseitiges Extrablatt. In dem vom Parteivorstand der DKP und der sozialistischen Wochenzeitung „Unsere Zeit" gemeinsam herausgegebenen Extrablatt heißt es angesichts der imperialistischen Währungskrise: „Das Großkapital macht unser Geld kaputt ...

  • Festliche Demonstration zum Tag der Bildung

    Sofia» (ADN-Korr.). Traditionsgemäß hat die bulgarische Hauptstadt an- Montag den Tag der Bildung, der Kultur und des slawischen Schrifttums mil einer festlichen Demonstration begangen. Auf der Tribüne des Dimitroff- Mausoleums hatten, von der Bevölkerung herzlich begrüßt, der Erste Sekretär des ZK der ...

  • Endgültige Verfassung der VAR wird ausgearbeitet

    Kairo (ADN). Schritte zur Ausarbeitung einer endgültigen Verfassung hat VAR-Präsident Anwar el Sadat in einer Botschaft angekündigt, die der Präsident der Nationalversammlung, Hafez Badawi, jetzt vor den Parlamentariern verlesen hat. Ihr zufolge werden 50 Abgeordnete der Nationalversammlung ein Komitee bilden, das den Verfassurigsentwurf bis zum 23 ...

  • Konferenz über humanitäres Völkerrecht

    Oenf (ADN-Korr.). Eine Konferenz von Regierungssachverständigen zur Bestätigung und Weiterentwicklung des humanitären Völkerrechts ist am Montag in Genf vom Präsidenten des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz, M. A. Naville, eröffnet worden. Zu den eingeladenen Sachverständigen aus etwa 40 Ländern gehört auch eine Delegation der DDR unter Leitung von Günter Ullrich, stellvertretender Abteilungsleiter im Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten ...

  • Über 600 Produktionsvereinigungen in der UdSSR

    Moskau (ADN-Korr.). Über 600 Produktionsvereinigungen arbeiten gegenwärtig in der sowjetischen Industrie. Am verbreitetsten sind diese neuen Wirtschaftseinheiten in der Leichtindustrie, wo sie schon rund ein Drittel aller Betriebe zusammenfassen. Die Zuwachsrate von Produktion und Produktivität liegen in den Vereinigungen anderthalb- bis zweimal so hoch wie in der Industrie insgesamt ...

  • Kurzarbeit trifft 7000

    München (ND). Der Siemens-Konzern hat für weitere 4000 Arbeiter und Angestellte ab Mitte Juni Kurzarbeit für unbestimmte Zeit angeordnet. In seinen Gerätewerken von Amberg und Cham wird dann nur noch von Montag bis Donnerstag gearbeitet werden: Ein Lohnausgleich für den Freitag wird nicht gezahlt. Im Münchner Siemenswerk müssen bereits seit Wochen 3000 Beschäftigte kurzarbeiten ...

  • USA-Kriegsnumster gegen Truppenabzug in Westeuropa

    raundien (ADN). USA-Kriegsminister Laird hat sich am Sonntagabend nachdrücklich gegen Truppenreduzierungen, der USA in Westeuropa ausgesprochen. Bei seiner Ankunft zur Teilnahme an einer Sitzung der nuklearen- Planungsgruppe der- NATO in Mittenwald erklärte der Minister auf dem Flugplatz München-Riem, es sei wichtig für die NATO-Verbündeten, keine Truppen abzubauen ...

  • Flugzeugabsfurz in Rijeka

    Belgrad (ADN). Ein jugoslawisches Charterflugzeug mit britischen Urlaubern ist am Sonntagabend bei der Landung auf dem Flugplatz Rijeka an der Adria in Brand geraten und explodiert. Bei dem Unglück kamen 79 Passagiere ums Leben, nur ein Fluggast und die vier Besatzungsmitglieder überlebten.

  • Was sonst noch passierte

    Aus einer Londoner Zeitung: „Nicht nur, daß die Herren in Großbritannien im Bus sitzen bleiben, wenn Damen stehen, sie flirten auch noch seelenruhig mit ihnen!"

Seite 8
  • Mach mit für ein schönes Berlin Anfragen in Sachen Sauberkeit

    Mit Freude las ich im ND von der neuen und gemein- .samen Aktion von ND, „BZ am Abend" und Berliner Rundfunk, und ich nutze jetzt diese Gelegenheit, weil all unsere eigenen Bemühungen bisher leider ohne Erfolg blieben. Sachverhalt ist folgender: Am 3. und 4. April trafen sich aus dem WBA 49 in Pankow viele Helfer zum Einsatz ...

  • Grüße an das Parlament

    Der erste Ruhetag zwischen den Spielen stand im Zeichen des traditionellen „Pflicht-Ausflugs" für alle Mannschaften. Die der Gottwaldover Gruppe, zu denen ja auch die DDR-Mannschaft zählt, unternahmen eine Busfahrt zum Schloß Buchlovice und zur Burg Buchlov. Die Gastgeberstadt ist mit ihren vielen Parkanlagen, dem hügeligen Gelände und den umliegenden Wäldern eine „Stadt im Grünen" ...

  • Nicht nur gut bedienen können

    In den nächsten Tagen haben wir liebe Gäste in unserem Haus. Wir FDJler des Restaurants „Moskau" betrachten es als eine hohe Auszeichnung, die Delegierten des IX. Parlaments und des VIII. Parteitages gastronomisch zu betreuen. Wenn die Delegierten wieder zu Hause sind, sollen sie erzählen können, daß Unterkunft und Verpflegung Klasse waren ...

  • Mit unseren Freunden auf dem Südatlantik

    In einigen Monaten fahre ich mit einem Schiff auf dem Südatlantik. Das ist für midi ein ganz besonderes Schiff. Es trägt die sowjetische Flagge und ist ausgerüstet mit einem Bandgefrierapparat, den elf junge Forscher und ich entwickelt haben. Das ist auch der Grund, warum ich auf diesem Schiff sein werde ...

  • Funk und Fernsehen heute

    Radio DDR I: 9.00 Unterhaltung; 12.15 Blasmusik; 15.05 Musik für junge Leute; 17.00 Nachmittagsmagazin; 20.05 Meister det Operette; 21.05 Aus den Musikstudios von Radio DDR. Radio DDR II: 15.25 Opernkonzert; 16.00 Schulfunk; 16.30 Konzerte für Schüler; 19.00 Studio 70; 19.30 Konzertsaal im Funk; 22.00 Stunde der Politik ...

  • Junge Neuerer im Gartenbau

    Auch unsere FDJ-Grundorganisation der LPG „1. Mai" Wartenberg hat sich mit guten Ideen und zahlreichen Initiativen auf das große Ereignis vorbereitet. Die Freunde aus der Republik begrüßen wir nicht mit leeren Händen. In den ersten Monaten des Jahres haben wir drei wertvolle Neuerervorschläge eingereicht, die einen ökonomischen Jahresnutzen von 50 000 ■ Mark und umfangreiche Arbeitserleichterungen einbringen ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (Kassenruf 20 04 91), 19.30 Uhr im Apollosaal: Akademiekonzert des Staatlichen Rundfunkkomitees; Komische Oper (22 25 55), 19.30-22 Uhr: „Deidamia" ***); Metropol-Theater, 20 Uhr: Konzert (BSO); Deutsches Theater (42 8134), 20-22 Uhr: ,;Ein Lorbaß"***); Kammerspiele (42 85 50). 18-19 ...

  • Lotfo-Tofo-Quoten

    (21. Spielwoche) Stchstscbe Landeslotterie: In der Wochenendziehung fielen die Gewinne von je 10 000 Mark auf die . Losnummern 004 877, 013 368, 027 900, 036907, 050 610, 065 577, 069 598, 070 942, 098 724, 175269. Berliner BSrenlotterie: Kein Fünfer; kein Vierer mit Zusatzzahl; Vierer mit je 11834 Mark ...

  • Wie wird das Wetter!

    Weiterentwicklung: Unter dem Einfluß eines kleinen über die DDR hinweg nach dem Nordwesten der VR Polen ziehenden Tiefdruckgebietes bleibt das kühle und unbeständige Wetter zunächst noch erhalten. Während es anfangs in den nördlichen'Bezirken bei mäßigem, an den Ostküsten noch starkem bis stürmischem Nordostwind zu zeitweiligem Regen kommt, treten im übrigen Gebiet der DDR nur noch vereinzelt schauerartige, im Süden zum Teil gewittrige Niederschläge auf ...

  • Skirennen im Juni

    Am Montagnachmittag konnte man im Volkspark Friedrichshain und in den Straßen der näheren Umgebung einige junge Leute bei merkwürdigem Tun beobachten. Sie markierten eine Skilanglaufpiste. Die Allwetterspaziergänger rätselten, ob es sich vielleicht um einen verspäteten Aprilscherz handeln könnte. Weit gefehlt! Berlin wird zum ND-Pressefest 1971 eine kleine Sensation erleben ...

  • SPORT • SPORT • SPORT • SPORT • SPORT • SPORT • SPORT • SPORT • SPORT • SPORT

    Dresden und Jena spielen auswärts

    Bereits am Mittwoch geht äs in der Fußballoberliga wieder um Meisterschaftspunkte. Die 21. Runde sieht den Spitzenreiter Dynamo Dresden auswärts gegen Wismut Aue, das noch nicht aller Abstiegssorgen ledig ist und den Titelanwärter zweifellos auf eine harte Probe stellen wird. Titelverteidiger FC Carl Zeiss Jena hofft sicher auf einen Ausrutscher der Dresdner, wird es aber selber beim FC Hansa Rostock kaum leichter haben, seine zur Zeit nur noch geringen Chancen zu wahren ...

  • Glückwünsche für Judo-Europameister

    Der Erste Sekretär des Zentralkomitees, Erich Honecker, hat den Sportfreunden Rudolf Hendel und Helmut Howiller zum Gewinn des Europameistertitels im Judo in herzlichen Worten gehaltene Glückwünsche übermittelt. Die Schreiben haben folgenden Wortlaut: Lieber Sportfreund Rudolf Hendel! Ich wünsche Ihnen weiterhin Erfolge, Gesundheit und persönlich alles Gute ...

  • In der Länderwertung auf Platz zwei

    Mit zwei Goldmedaillen durch Halbmittelgewichtler Rudolf Hendel und Halbschwergewichtler Helmut Howiller sowie einer Bronzemedaille im Leichtgewicht durch Karl-Heinz Werner konnte die DDR ihre im Vorjahr in i Berlin errungene Position in der europäischen Judospitze beiden Europameisterschaften in Göteborg bestätigen ...

  • Zweiter EM-Titel für Fred Willamowski

    Mit einem großartigen Erfolg für den Leipziger ASK-Fahrer Fred Willamowski endete der dritte Europameisterschaftslauf im Motorradgeländesport, die internationale Riesengebirgsfahrt mit Start und Ziel in Harrachov (CSSR) über rund 550 km. Obwohl noch zwei Läufe ausstehen, sicherte sich Fred Willamowski mit dem dritten Sieg hintereinander zum zweiten Male seit 1970 in der Klasse über 350 ccm den Titel eines Europameisters mit der Idealwertungszahl null ...

  • NTVA

    Mit Mut, Ausdauer, hoher Disziplin und guten militärpolitischen Kenntnissen ausgerüstet traten am Wochenende 2100 Aktive der I.Wehrspartakiade der Jugend der Hauptstadt zu Wettkämpfen 'in acht vormilitärischen und zehn Wehrsportartert an. Große Einsatzbereitschaft zeigten die jungen Wehrpflichtigen beim militärischen Mehrkampf ...

  • Uhlmann nun 2:4 zurück

    Nach einer erneuten Niederlage gegen Bent Larsen (Dänemark) besitzt Wolfgang Uhlmann (DDR) kaum noch Chancen, die nächste Runde der Schachweltmeisterschaft zu erreichen. Der Dresdner gab die sechste Partie am Sonntagabend in Las Palmas im 37. Zug nach Verlust eines Läufers auf. Larsen führt nun mit 4:2 Punkten und benötigt nur noch 1,5 Punkte zum Einzug ins Halbfinale ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    Redaktion 108 Berlin, MauerstraBe 39/40, Tel. 22 03 41 - Verlag: 1054 Berlin, Schönhauser Allee 176, Tel. 42 05 41 — Abonnementspreis monatlich 3,50 Mark — Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1058 Berlin. Schönhauser Allee 144, Konto-Nr. 6691-14-18, Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 555 Of — Alleinige Anzeigenannahme DEWAG WERBUNG BERLIN, 102 Berlin ...

  • Im zweiten Spiel 2:2 gegen die CSSR

    In ihrem zweiten Vorrundenspiel des UEFA-Turniers 1971 erreichte die DDR-Juniorenauswahl gegen Gastgeber CSSR ein leistungsgerechtes 2 :2'(1 : D-Unentschieden. Durch Koppe in der 18. und Pommerenke in, der 48. Spielminute konnten die Gäste in der in Vsetin ausgetragenen Partie zweimal in Führung gehen ...

  • Zeitweilige Verkehrseinschränkungen

    Anläßlich des IX. Parlaments der FDJ machen sich einige Verkehrseinschränkungen notwendig: In der Karl-Marx-Allee zwischen Strausberger Platz und Karl-Liebknecht-Straße ist seit Sonntagabend bis einschließlich 30. Mai das Parken auf dem Mittelteil untersagt. In der Umgebung der Werner- Seelenbinder-Halle wird außerdem während der An- und Abfahrt der Delegierten in den Vormittags-, Mittags- und Abendstunden der Fahrzeugverkehr zeitweilig umgeleitet ...

  • RINGEN

    Internationales Turnier (klassisch) in Budapest: Sieger vom Halbfliegengewicht aufwärts: Neswatai (UdSSR) ... 3. Jäckel (DDR); Bakulin (UdSSR); Varga (Ungarn); Nerubjow (UdSSR) ...3. Haupt (DDR); Toma (Ungarn) ... 3. Woratsch (DDR); C. Hegedus (Ungarn) ... 3. Hartmann (DDR); Hegedus (Ungarn); Demjanow (UdSSR); Nikulin (UdSSR) ...

  • Eine Woche - 120 Unfälle!

    In der vergangenen Woche ereigeten sich in der Hauptstadt 120 Verkehrsunfälle. Drei Personen verunglückten tödlich, 98 wurden verletzt. Rund 60 Prozent der Unfälle sind auf Nichtbeachtung der Vorfahrt zurückzuführen. An zweiter Stelle steht als Ursache das fahrlässige Überqueren der Fahrbahnen durch Fußgänger ...

  • KEGELN

    DDR-Einzelmeisterschalten (Asphalt) in Merseburg: Männer: 1. Wloka (Buna Halle) 1794, 2. Meißner (Chemie Lützkendorf) 1790, 3. Beyer (Motor Dresden-Neustadt) 1790; Frauen: 1. Gertraude Engelmann (Motor Eska Karl-Marx- Stadt) 842, 2. Christa Kirchner (Motor Dessau West) 838, 3. Sigrid Lindner (Buna Halle) 832 ...

  • LEICHTATHLETIK

    In El Paso (USA): Kugelstoßen: Matson 20,24, Diskuswerfen: Silvester (beide USA) 64,57. In MalmS: Diskuswerfen: Bruch (Schweden) 67,40. In Lodz: Polnische Rekorde durch Ludwika Chewinska mit 17,92 m und Komar mit 20,26 m jeweils im Kugelstoßen,

  • K-WAGEN-SPORT

    Pokal der sozialistischen Länder in Koszalin: 1. CSSR 1354, 2. DDR 1303, 3. Ungarn 1280, 4. UdSSR 1192, 5. Polen 1089. Einzelwertung: 1. Koch (DDR), 2.Bedric (CSSR).

Seite
Kampfbund mitder UdSSR- Herzenssache der Jugend XIV. Parteitag der KPTsch beginnt heute in Prag Für hohe Effektivität der geistigen Arbeit ATUF bekräftigt: Die DDR anerkennen Angela symbolisiert den Kampf vieler Neuer Streik der 185000 FIAT-Werker Patrioten Südvietnams schlugen hart zu In Moskau 10330 Deputierte
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen