17. Jun.

Ausgabe vom 14.04.1971

Seite 1
  • Delegation unserer Partei aus Moskau zurückgekehrt Herzlicher Empfang auf dem Zentralflughafen Berlin-Schönefeld

    Berlin (ADN/ND). Die Delegation des ZK, die an den Beratungen des XXIV. Parteitages der KPdSU in Moskau teilgenommen hatte, ist am Dienstag wieder nach Berlin zurückgekehrt. Der Delegation, die von Walter Ulbricht, Erster Sekretär des ZK und Vorsitzender des Staatsrates, geleitet worden war, gehörten an: die Mitglieder des Politbüros des ZK Erich Honecker, Sekretär des ZK, Willi Stoph, Vorsitzender des Ministerrates, Paul Verner, Sekretär des ZK, und Hermann Axen, Sekretär des ZK ...

  • Olympische Idee wird in der BRD mißbraucht

    Berlin (ND). Auf einer internationalen Pressekonferenz unterbreitete am Dienstag in Berlin die Gesellschaft zu- Förderung des olympischen Gedankens in der X>DR der Öffentlichkeit überzeugende Dokumente über den Mißbrauch der olympischen Idee durch die BRD in Vorbereitung der Olympischen Sommerspiele 1972 in München ...

  • Paul Robeson - ein Symbol des Freiheitskampfes

    Zweitägiges Symposium in der Deutschen Akademie der Künste

    Berlin (ND/ADN). „Paul Robeson und der Kampf der Arbeiterklasse und der schwarzen Amerikaner der USA gegen den Imperialismus" ist das Thema des zweitägigen Symposiums, das am Dienstag in der Deutschen Akademie der Künste zu Berlin eröffnet wurde. Veranstalter sind das Paul- Robeson^Komitee der DDR, das Paul- Robeson-Archiv' der Akademie, der Bundesvorstand des FDGB, das Afro- Asiatische Solidaritätskomitee der DDR und der Friedensrat der DDR ...

  • Tausende Volkskünstler proben für Festspiele

    Berlin (ND). 4000 Sänger werden mit einem großen Chorkonzert auf dem Leipziger Karl-Marx-Platz am 4. Juni die 13. Arbeiterfestspiele eröffnen. Das traditionelle kulturfest der Arbeiterklasse wird in diesem Jahr insgesamt 127 Volkskunstkollektive und 32 Berufsensembles zu einer Leistungsschau der sozialistischen Volkskültur vereinen ...

  • Rationalisierung fördert Abbau „Schwarzen Goldes"

    Cottbus (ND). Die Kumpel in den Braunkohletagebauen förderten 1970 rund zwölf Millionen Tonnen Braunkohle mehr als 1966. Dabei haben sich die geologischen Abbaubedingungen des .Schwarzen Goldes" in dieser Zeit verschlechtert. Je Tonne Kohle müssen heute vier Tonnen 'Erdmassen abgetragen werden. In wenigen Jahren werden es sechs Tonnen sein ...

  • Kollektive Arbeit führte zu neuen Erkenntnissen

    Konferenz sowjetischer und DDR-Historiker in Berlin beendet Berlin (ND). Mit einem Schlußwort von Akademiemitglied Prof. Dr. Leo Stern ging am Dienstag im Palais Unter den Linden die zweitägige Konferenz der Kommission der Historiker der DDR und der UdSSR zu Ende. Prof. Dr. Stern, der Vorsitzende der DDR- Sektion, würdigte den erfolgreichen Verlauf der 18 ...

  • Neu im April

    Gesellschaftswissenschaften

    Dietz Verlag Berlin Seht, welche Kraft! Die SED — Tradition, Gegenwart, Zukunft. Herausgegeben vom Institut für Gesellschaftswissenschaften beim ZK. 338 S., Leinen, 28 Mark. Walter Ulbricht, Zur Geschichte der deutschen Arbeiterbewegung. Bandlll. 1946—1950. Zusatzband. Aus Reden und Auf sätzen, Hrsg ...

  • Am meisten gekauft

    Nach einer Umfrage in Buchhandhingen der Städte Cottbus, Dresden,, Erfurt, Frankfurt (Oder), Gera, Halie, Karl-Marx- Stadt, Leipzig, Magdeburg, Neubrandenburg, Potsdam, Rostock, Schwerin und Suhl. Belletristik Jean Villain: Die großen 72 Tage. Verlag Volk und Welt Berlin. 16,20 Mark. Heinrich Mann: Im "Schlaraffenland ...

  • 5000 Feinde außer Gefecht gesetzt

    Erfolge der sudvietnamesischen Befreiungskräfte Hanoi (ADN-Korr.). Südvietnamesische Befreiungskräfte haben vom 27. März bis zum 3. April in den Provinzen des zentralen Trung Bo fast 5000 gegnerische Soldaten außer Gefecht gesetzt, darunter mehr als 600 amerikanische und südkoreanische Interventen, berichtet die Presseagentur GPA ...

  • DDR beteiligt sich an Tokioter Messe

    Berlin (ADN/ND). Die DDR beteiligt sich mit fünf Außenhandelsbetrieben an der 9. Internationalen Handelsmesse, die vom 16. April bis 5. Mai 1971 in Tokio stattfinden wird. Sie stellen auf einer Fläche von 600 Quadratmetern Erzeugnisse des Werkzeug- und Textilmaschinenbaus, des wissenschaftlichen Gerätebaus, der Glas-, Keramik- und Lederwarenindustrie aus ...

  • Volkskammerdelegation besucht VR Polen

    Eine vom Präsidenten der Volkskammer und Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Gerald Göttihg, geleitete Delegation der obersten Volksvertretung der DDR ist am Dienstag zu einem mehrtägigen Besuch der VR Polen in Warschau eingetroffen. Sie folgt einer Einladung des Marschalls des Sejms, Dyzmä Galaj, und wird ihren Aufenthalt zum ausführlichen Meinungs- und Erfahrungsaustausch sowie zur Vertiefung der engen freundschaftlichen Beziehungen unserer beiden Staaten nutzen ...

  • Bericht zu Fragen der Umwelt übergeben

    Gent (ADN-Korr.). Der ständige Beobachter der DDR bei der ECE, Gesandter Dr. Siegfried Zachmann, überreichte am Dienstag dem UNO-Sekretariat zur Vorbereitung der Stockholmer Umweltkonferenz den staatlichen Bericht der Deutschen Demokratischen Republik für die UNO-Konferenz über menschliche Umweltbedingungen, Stockholm 1972 ...

  • Alltagswahrheiten

    Das monotone Geräusch einer tibetanischen Gebetsmühle ist nicht sehr originell. Genauso attakkieren die Feinde des Sozialismus das Leninsche Prinzip der Parteilichkeit in der Kunst. Der sowjetische Schriftsteller Alexander B. Tschakowski charakterisierte diesen Singsang in seinem Diskussionsbeitrag auf dem XXIV ...

  • IN DIESER AUSGABE:

    Seite 3 Parteilichkeit und Kunstweil Seite 4 Bulgarien erörtert neue Verfassung Seite 6

Seite 2
  • Vom großen Verdienst der Literatur

    Gedanken zur Preisfrage von ND-Literatur. zum 25. Jahrestag unserer Partei

    Einige Tage lang stand unser Leser Detlef Pietzner aus Eisenhüttenstadt — wie er schrieb — vor seinen Regalen. Er überlegte: Welche fünf Bücher waren es eigentlich, die mir in den zurückliegenden 25 Jahren am stärksten geholfen haben? Das Ergebnis seiner Gedanken brachte er zu Papier, um sich — wie die insgesamt 1235 Leser — an der Preisfrage von ND-Literatur aus Anlaß des 25 ...

  • Kommentare und Meinungen

    Landtechnik in der Umrüstung

    Um 161 Millionen Pferdestärken, d. h. auf das Anderthalbfache, wird die energetische Basis der sowjetischen Landwirtschaft im Laufe des kommenden Planjahrfünfts wachsen. Der Elektroenergieverbrauch dieses Volkswirtschaftszweiges wird sich verdoppeln und 75 Milliarden Kilowattstunden erreichen. Allein diese beeindruckenden Zahlen charakterisieren zu einem guten Teil den Weg, den der XXIV ...

  • Offizieller Besuch in Zagreb

    Der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der DDR in der SFRJ, Karl Kormes, der zu einem offiziellen Besuch in der Sozialistischen Republik Kroatien ' weilt, wurde am Dienstag in Zagreb von. der Vorsitzenden des Bundes der Kommunisten Kroatiens, Dr. Savka Dabcevic-Kucar und vom Vorsitzenden des Sabors der SRK, Jakov Blazevic, zu einem freundschaftlichen Meinungsaustausch über beide, Seiten interessierende Fragen empfangen ...

  • Neu im April .

    Eine Auswahl

    Belletristik Aufbau-Verlag Berlin und Weimar Johannes R. ßec/ier.Dramatische Dichtungen. Gesammelte Werke, Band 8. Herausgegeben vom Johannes-R.-Becher-Archiv der Deutschen Akademie der Künste zu Berlin. Mit einem Nachwort von Käthe Rülicke-Weiler, Etwa 770 S., Leinen, 13,50 Mark. Bertolt Brecht: Texte für Filme ...

  • Yolkskammerdelegalion besucht YR Polen

    (Fortsetzung von Seite 1)

    zwischen der DDR und Volkspolen im Interesse der europäischen Sicherheit. Nach einem ersten Besuch beim Marschall des Sejm, der in überaus herzlicher Atmosphäre verlief, traf die Volkskammerdelegation mit Vorsitzenden verschiedener Sejmkommissionen und einer Abgeordnetengruppe der obersten Volksvertretung Polens zu einem ausführlichen Erfahrungsaustausch über die Arbeit beider Parlamente zusammen ...

  • Hallenser Bauern: Fünf Tage Zeitgewinn durch Kooperation

    Sechs Zehntel der Zuckerrüben im Chemiebezirk gedrillt

    Von unserem Bezirkskorrespondenten Konrad Dippner Halle. Die Genossenschaftsbauern und Landarbeiter des Chemiebezirkes wetteifern um den schnellen Abschluß der Frühjahrsarbeiten in guter Qualität. Bis Dienstag abend waren die Kartoffeln auf 25,2 Prozent der Anbaufläche im Boden. Zuckerrüben sind auf 61,7 Prozent der geplanten Fläche gedrillt ...

  • Erfolgreiche Politik für die Gleichberechtigung der Frau

    Inge Lange auf Forum in Erfurt: Weitere Bildungsmöglichkeiten für Arbeiterinnen schaffen Erfurt (ADN). Vor über 400 Teilnehmerinnen eines Forums am Dienstag in Erfurt sprach die Vorsitzende der Frauenkommission beim Politbüro des ZK, Inge Lange, zu Problemen. der Frauen in der iDDR. Ein Ausdruck der Stellung der Frau in der sozialistischen Gesellschaft sei, daß 81,5 Prozent aller Frauen im entsprechenden Alter in der DDR berufstätig sind ...

  • Vorbilder für

    junge Sozialisten

    Sekretariat des FDJ-Zentralrates beriet mit Schriftstellern Berlin (ND). Probleme der künstlerischen Darstellung des jungen Revolutionärs unserer Tage waren Gegenstand einer Beratung, die der Zentralrat der FDJ am Dienstag in Berlin veranstaltete. An diesem Gespräch zur Vorbereitung des IX. Parlaments der FDJ, das vom 1 ...

  • Literatur im Kampf der Systeme

    Kolloquium über deutsche Literaturgeschichte an der DAW Berlin (ND). Aus Anlaß des 25. Jahrestages der Partei und des VIII. Parteitages eröffnete das Zentralinstitut für Literaturgeschichte der Deutschen Akademie der Wissenschaften am gestrigen Dienstag ein zweitägiges Kolloquium zum Thema „Literaturgeschichte heute" ...

  • Mililärpolitik half Friedensperiode sichern

    Festveranstaltung im Ministerium für Nationale Verteidigung, lum 25. Jahrestag de' SED Berlin (ADNJ.'JA!af einer festlichen! Veranstaltung anläßlich des 25. Jahrestages der Gründung der SED würdigte am Dienstag im Ministerium für Nationale Verteidigung das Mitglied des ZK und Chef der Politischen Hauptverwaltung der Nationalen Volksarmee, Admiral Waldemar Verner, die Erfolge der Militärpolitik der marxistisch-leninistischen Arbeiterpartei der DDR ...

  • Bewegung zur Anerkennung wächst

    Sekretariat des Komitees Ostseewoche tagte in Rostock

    Rostock (ADN). Die Beschlüsse des XXIV. Parteitages der KPdSU böten ausgezeichnete Grundlagen, die im Komitee Ostseewoche stets vertretene Politik des Friedens und der Anerkennung der Realitäten mit noch größeren Erfolgen weiterzuführen. Dies unter- .strich vor dem Sekretariat des Komitees Ostseewoche am Dienstag Günther Seyfert, Abteilungsleiter im DDR-Außenministerium, der über die gegenwärtige Lage in Nordeuropa referierte ...

  • Kollektive Arbeit

    führte zu neuen Erkenntnissen (Fortsetzung von Seite 1)

    kampferprobte Genossen aus eigenem Erleben über das Ringen um die Einheit der Arbeiterklasse berichteten und damit die Tagung wesentlich bereicherten. Demgegenüber entlarvte Dr. Dieter Lange die auf einer langfristigen Konzeption beruhenden Spaltungsversuche rechter sozialdemokratischer Führer, die schon während des zweiten Weltkrieges darauf abzielten, die gescheiterte Weimarer Politik auch gegen die Sowjetunion fortzusetzen ...

  • 20 Jahre Zentrale Pionierlager

    Berlin (ND). Langjährige Mitarbeiter aus Zentralen Pionierlagern und verdienstvolle Betriebe wurden am Dienstag während einer Festveranstaltung im Haus des Zentralrates der FDJ in Berlin mit Urkunden und Medaillen ausgezeichnet. Anlaß war der 20. Jahrestag des Beschlusses, in unserer Republik Zentrale Pionierlager zu errichten, für die Großbetriebe wirtschaftlich verantwortlich sind ...

  • Rationalisierung fördert Abbau „Schwarzen Goldes

    rr (Fortsetzung von Seite 1)

    Wie kann die Gleiswirtschaft der Braunkohleindustrie so rationalisiert werden, daß Volkswirtschaft und Haushalte bei jeder Witterung stabil mit festen Brennstoffen versorgt werden? Diese Frage stand kürzlich im Mittelpunkt einer Beratung von Neuerern des Industriezweiges Braunkohle mit Kooperationspartnern aus anderen Zweigen ...

  • Zuversicht für alle friedliebenden Menschen

    Berlin (ND). Der Politische Ausschuß des Zentralvorstandes der LDPD würdigte am Dienstag in einer Erklärung die Entschlossenheit und Zuversicht, die vom XXIV. Parteitag der KPdSU auf alle friedliebenden Menschen der Welt ausstrahlt. Zum Friedensprogramm des Parteitages- heißt es in der Erklärung: „Sozialismus und Frieden gehören untrennbar zusammen ...

  • Muß es unbedingt der Ministerrat sein?

    -■ Unser Leser Erhard Meier aus Dettmannsdorf ist nicht einverstanden mit unserem Kommentar vom 12. März „Wie schön darf das Dorf sein?" Daß Einwohner zum Prin- > sei griffen und zur Schaufel und mit ganz einfachen Mitteln Helle und Freundlichkeit ins Dorf brachten, das sei für viele Gemeinden eine Utopie, schreibt er ...

  • Glückwünsche und Grüße nach Zypern

    30. Jahrestag dar Bruderpartei

    Berlin (ND). /Anläßlich des 30. Jahrestages der Gründung der Fortschrittspartei des Werktätigen Volkes Zyperns übermittelte das Zentralkomitee der SED dem ZK der zyprischen Bruderpartei ein Grußtelegramm. Es hat folgenden Wortlaut: Werte Genossen! Aus Anlaß des 30. Jahrestages der Gründung der Fortschrittspartei ...

  • Dank aus Syrien

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der Syrischen Arabischen Republik, Generalmajor Abdul Rahman Khalifawy, dankte dem Vorsitzenden des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, für die anläßlich seiner Berufung in diese Funktion übermittelten Glückwünsche. In dem Danktelegramm wird gleichzeitig der Wunsch ausgedrückt, daß sich die Beziehungen^ der Freundschaft und die Zusammenarbeit zwischen beiden Völkern und Regierungen weiterentwickeln und verstärken mögen ...

  • Die besten Weggefährten

    Gesellschaftswissenschaften 1. Karl Marx • Friedrich Engels. Manifest der

    Welche Bücher waren Ihre besten Weggefährten? So fragten w.ir in ND-Literatur 2/71. 1235 Leser haben geantwortet. Sie wählten jene fünf Bücher aus, die ihnen persönlich in den zurückliegenden 25 Jahren am meisten geholfen haben. Die nebenstehende Übersicht vermittelt die meistgenannten Titel und Autoren ...

  • Französische Mediziner für DDR-Aufnahme in WHO

    Paris (ADN-Korr.). Fast hundert Professoren der Medizinischen Fakultäten ganz Frankreichs haben ein Schreiben an den französischen Gesundheitsminister Robert Boulin unterzeichnet, in dem die Aufnahme der DDR in die Weltgesundheitsorganisation (WHO) unterstützt wird. Die französischen Vertreter bei der WHO sollen angewiesen werden,\ für die Mitgliedschaft der DDR zu stimmen ...

  • Literatur 71

    Beilage des „Neuen Deutschlands" für schöne und wissenschaftliche Literatur, erscheint monatlich einmal. Verantwortlich für Kultur: Klaus Schüler, Peter Berger; für Wissenschaft: Dr. Helmut Wolle, Ursula Eichelberger; Sekretär: Ursula Scholz. Die Ausgabe wurde abgeschlossen am 24. März 1971. Anzeigenschluß: 2 ...

  • Stand der Bestellarbeiten

    Bis zum Dienstagabend waren in der DDR die Kartoffeln auf 97 800 Hektar, das sind 15,8 Prozent der Anbaufläche, gepflanzt und die Zuckerrüben auf 104 630 Hektar (48,8 Prozent) gedrillt.

Seite 3
  • Gesellschaftswissenschaften

    25 Jahre SED 3 Spiegelbilder unserer Tage Ernte der Jahre. Reportagen aus dem „Neuen Deutschland". Hrsg.: Ursula Rebetzky-Hagen. Redaktion ND. Dietz Verlag Berlin 1971. Mit 368 S., 245 Bädern, Leinen, 14,50 Mark. Die Reportage zählt zu jenen journalistischen Genres, die bereits an die Bereiche der Belletristik grenzen ...

  • Wissenschaft, Technik und Praxis

    Es-wird heute allgemein das Märchen verbreitet, daß gegenüber früheren Zeiten der Weg von der Findung des wissenschaftlichen Prinzips zu seiner Verwirklichung in der Praxis ungemein beschleunigt worden wäre. Das ist natürlich absoluter Unsinn. Zunächst einmal war es früher überhaupt so, daß die Mehrheit der technischen Prozesse Bestandteil der Praxis war — lange, bevor ihr wissenschaftliches Prinzip gefunden wurde ...

  • Spiegelbilder unserer Tage

    Ernte der Jahre. Reportagen aus dem „Neuen Deutschland". Hrsg.: Ursula Rebetzky-Hagen. Redaktion ND. Dietz Verlag Berlin 1971. Mit 368 S., 245 Bädern, Leinen, 14,50 Mark. Die Reportage zählt zu jenen journalistischen Genres, die bereits an die Bereiche der Belletristik grenzen. Sie vereint die der Journalistik eigene Tagesgebundenheit und Aktualität mit dem Bemühen, Menschen wie Prozesse der gesellschaftlichen Entwicklung gleichsam von einer höheren Warte aus zu sehen ...

  • Aufruf xur wissenschafthchim Geiste Lenins

    Stolz auf die Leistungen der Wissenschaftler und Techniker in der jüngsten Vergangenheit heißt es in dem Rechenschaftsbericht: „Die verflossenen fünf Jahre waren eine Zeit der raschen Entwicklung der sowjetischen Wissenschaft und Technik, und wir sind mit Recht stolz auf ihre Erfolee." Doch dann fährt der Bericht ganz nüchtern fort: / „Die entschiedene Beschleunigung des wissenschaftlich-technischen Fortschritts bleibt jedoch eine wichtige Aufgabe ...

  • An alle! An alle!

    Die wichtigste Lehre dieses Teiles des Rechenschaftsberichts ist wohl, daß sich an der schnellen Hebung von Produktivität und Effektivität alle Werktätigen beteiligen können und sollen. Wir erleben heute die allerersten Anfänge der wissenschaftlich-technischen Revolution in der Produktion. Sie, deren Kern in ...

  • Nach abrechenbaren Kennziffern

    Wir Genossen und Kollegen des Meisterbereiches Urban aus dem VEB Metalleichtbaukombinat, Werk Niesky, arbeiten an wichtigen Bauvorhaben. Wenn es darum geht1, unser aller Eigentum gut zu nutzen, betrachten wir die klassenmäßige Erziehung unserer Kollektivmitglieder als eine der wichtigsten Aufgaben.. ...

  • Seht, welche Kraft ist die Partei!

    Repräsentativer Bildband des Dietz Verlages zum 25. Jahrestag des Vereinigungsparteitages

    Seht, weiche Kraft! Die SED — Tradition, Gegenwart, Zukunft. Herausgegeben vom Institut für Gesellschaftswissenschaften beim ZK. Dietz Verlag Berlin 1971. 338 S., Leinen, 28 Mark. Die Anfangszeile aus dem bekannten Gedicht von Johannes R. Becher hat der Dietz Verlag gewählt als Titel für seinen Bild-Text-Band zum 25 ...

  • Was wird aus den Forderungen der Gewerkschaft?

    Seit langem werden alle Wirtschaftszweige darauf orientiert, Voraussetzungen für den Eigenbau von Rationalisierungsmitteln zu. schaffen. Wir wissen, daß unsere gewerkschaftlichen Leitungen bis zum Zentralvorstand der IG Transport- und Nachrichtenwesen seit Jahren in ihren Stellungnahmen zu den Volkswirtschaftsplänen ...

  • Von Ausstellung zu Ausstellung

    Dabei macht uns jetzt aber ein Problem zu schaffen. Im Februar 1969 erhielten wir vom Institut für Post- und Fernmeldewesen den Auftrag, ein Prüfgerät für polarisierte Relais zu entwikkeln. Wir betrachteten es als eine Ehrensache, gute Arbeit zu leisten. Wir strengten uns an und opferten viele Stunden unserer Freizeit, lernten, qualifizierten uns, um das Beste zu geben ...

  • die „objektiven Mängel"

    Die Kollektive unseres Betriebes mußten in sehr kurzer Zeit :zwei neue Ofenlinien übernehmen, die den technischen Höchststand in der Zementindustrie mitbestimmen. Der hohe Mechanisierungsund Automatisierungsgrad stellte sehr große fachliche Anforderungen. Das betraf auch die Elektroabteilung, die diesen Erfordernissen nicht gerecht wurde ...

  • Prioritäten

    In jedem sozialistischen Lande wird man genau untersuchen, wo die stärksten Reserven für die Erhöhung von' Produktivität und Effektivität liegen. Für die Sowjetunion nennt der Genosse Breshnew an erster Stelle die Senkung der Materialintensität, die Senkung des Materialaufwandes pro produzierte Wareneinheit: „In den bevorstehenden Jahren muß die Arbeit zur Erhöhung der Effektivität der Produktion in der Industrie in einigen Hauptrichtungen durchgeführt werden ...

  • Für eine allseitige Steigerung der Produktivität und Effektivität Einige Lehren Von Jürgen K des'XXIV. Parteitages der u czy n sk i ' ■■■ ' \ KPdSU

    Im nachfolgenden Beitrag beschäftigt sich.Prof. Dr. Jürgen Kuczynski mit politischen, ökonomischen und sozialen Problemen der Meisterung der wissenschaftlichtechnischen Revolution. Wir sind gewiß, daß sein Artikel zu einer lebhaften Diskussion beitragen wird. Voller Stolz auf die Erfolge des letzten Jahrfünfts der Vergangenheit, mit Elan die Probleme der nächsten Zukunft anpackend, schätzt der Rechenschaftsbericht des Zentralkomitees der KPdSU, den Genosse Leonid I ...

  • Abrechenbare Ziele

    Dessau. Alle Kollektive auf der Großbaustelle Bezirksjugendobjekt Dessau haben sich bei der Vorbereitung der Parteiwahlen abrechenbare Wettbewerbsziele gesetzt, die einen terminund qualitätsgerechten Abschluß dieses wichtigen Chemievorhabens gewährleisten. Im Wettbewerb vor dem VIII. Parteitag will die ...

  • Zwischenbemerkung: 14. Tagung des ZK der SED und XXIV. Parteitag der KPdSU

    Man muß den Rechenschaftsbericht des ZK der KPdSU, um ihn ganz zu verstehen, um alle Lehren aus ihm ziehen zu können, stets einer doppelten Analyse unterziehen, so wie es hier versucht wird: einer Analyse des Inhalts und einer Analyse der Methodik, des Vorgehens. Und dafür sind wir durch unsere eigene Partei wahrlich gut mit der 14 ...

  • Geld und Lob genügen uns nicht

    Was wird aus MMM-Entwidclungen im Post- und Fernmeldewesen? Von Rolf-Otto Melier und Rolf Zander. Fernmeldeamt Schwerin

    Wir haben in den vergangenen Jahren zahlreiche Neuerervorschläge im Kollektiv erarbeitet. Das ist schon längst' nicht mehr nur ein Hobby. Das hohe Tempo unseres sozialistischen Aufbaus verlangt einfach den Vorschlag eines jeden. Der wichtigste Weg für die Meisterung der wissenschaftlich-technischen Revolution ist auch in unserem Wirtschaftszweig Post- und Fernmeldewesen die sozialistische Rationalisierung ...

  • Arbeitsgänge eingespart

    Plauen. Sozialistische Kollektive aus den Betriebsteilen Annaberg, Mittweida und Lunzenau des VEB Möbelstoff- und Plüschwerke Hohenstein-Emstthal verstärken gegenwärtig im Wettbewerb ihre Anstrengungen bei der Verwirklichung wichtiger Rationalisierungsmaßnahmen. Ihr Anliegen ist; mit der Einführung der NadelstabgreifertechnilP Maschinen älterer Typen zu modernisieren, einen flüssigen Produktionsfluß zu schaffen und damit eine höhere Arbeitsproduktivität zu gewährleisten ...

  • Ausrüstungen für Chile

    Leipzig. Als zuverlässige Vertragspartner gegenüber der chilenischen Industrie erweisen sich die Werktätigen des Kombinates für Gießereiausrüstungen und Gußerzeugnisse VEB GISAG Leipzig. Nachdem 1969 erstmals ein Vertrag über die Rekonstruktion einer chilenischen Gießerei mit Gießereiausrü- ' stungen aus der ,DDR abgeschlossen wurde, folgten noch im gleichen Jahr eine Anzahl weiterer Projekte ...

  • Rekonstruierte SM-öfen

    Xhale. Über 48 000 t Stähle, Platinen und Bleche Wollen die Werktätigen des Eisen- und Hüttenwerkes Thal'e zusätzlich bis zum VIII. Parteitag produzieren. Nahezu die Hälfte dieses Vorhabens ist bereits verwirklicht. Die Männer an der Blockstraße erreichten bisher einen Vorlauf von über 90001. Durch die Rekonstruktion der Siemens-Martinöfen können 25 Prozent mehr Stahl geschmolzen werden ...

  • Warte, warte noch ein „Weilchen"

    Vom Institut für Post- und Fernmeldewneseri «würde' autMeriiZäntralafla MMM in Leipzig mitgeteilt, daß vorerst 300 'söleh'er^Geräte in- der1 *igeheri< Werkstatt gebaut werden. Ein fremder Bptrieb konnte für den Nachbau nicht.

Seite 4
  • Parteilichkeit und Kunstwert

    Die Parteilichkeit, als Kernstück der sozialistischen Ideologie und Weltanschauung, verwirklicht sich ästhetisch durch dde zur persönlichen Überzeugung vertiefte, bewußte Übereinstimmung des Künstlers mit den von der marxistisch-leninistischen Partei verfochtenen theoretischen und praktiscnen Aufgabenstellungen, wie sie dn den Beschlüssen der Partei ihren Ausdruck finden ...

  • Um höhere Qualität der Film- und Fernsehwerke

    Vorstandstagung des Verbandes der Film- und Fernsehschaffenden / Andrew Thorndike sprach über künftige Aufgaben

    hat uns den Auftrag gestellt, die Qualität unserer Film- und Fernsehkunst in allen Genres weiter zu erhöhen und zum Entstehen neuer parteilicher und volksverbundener Werke beizutragen. Auf der Ideenberatung ist mit aller Deutlichkeit gesagt worden, daß unsere Kunst als unabdingbarer Bestandteil des sozialistischen Gesellschaftssystems zu entwickeln ist ...

  • Kampfeinheit gegen Imperialismus

    Als das Wesentliche im Marxismus bezeichnete Lenin dessen schöpferischen Charakter. Seine eigene wissenschaftlich-politische Tätigkeit war ein Musterbeispiel der schöpferischen Anwendung des Marxismus auf die brennenden Fragen seiner Zeit. Die internationale kommunistische Bewegung, deren geistiges Banner ...

  • Von Doppelherrschaft und Sowjetmacht

    „Noch kein einziges Mal habe ich eine befriedigende Aufzeichnung einer meiner Reden, ob stenographisch oder anders, gesehen", vermerkte W. I. Lenin im April 1919 und schloß daran die dringende Bitte an alle Berichterstatter der Presse, ausschließlich Berichte, aber „niemals irgendwelche Aufzeichnungen (seiner) Reden zu drucken" ...

  • Teil des riesigen Ganzen

    Es ist aufregend und anregend zugleich, die Fülle und den Reichtum der Gedanken aufzunehmen, die auf dem XXIV. Parteitag der KPdSU zum Ausdruck gebracht wurden. Sind sie doch ein weiterer Beweis dafür, daß unter Führung der kommunistischen Partei die schöpferische Kraft des Volkes in der Lage ist, die Träume der- Menschen von einem menschenwürdigen Dasein immer mehr und besser Realität werden zu lassen ...

  • Freundschaftsvertrag bildender Künstler mit Chemiekombinat

    Schkopau (ND). In Buna fand zwischen bildenden Künstlern, ■iozialistischen Kollektiven und Kulturfunktionären kürzlich eine Arbeitstagung statt, die gemeinsam vom IG-Kreisvorstand Chemie, der Partei- und Kombinatsleitung der Chemischen Werke Buna und dem Verband Bildender Künstler des Bezirkes Halle vorbereitet wurde ...

  • „... weil uns das Singen Freude macht!"

    Zu einem festlichen Höhepunkt in der Vorbereitung des 25. Jahrestages der SED und der 13. Arbeiterfestspiele gestaltete sich am Montagabend in der Leipziger- Kongreßhalle die Uraufführung der szenischen Liedfolge für Kinder „Heimat, die wir lieben" von Ingeborg Kaiisch und Hans Sandig. Das im Auftrage ...

  • Aus dem Kulturleben

    NACHAUFLAGE. Eine Sammlung von Liedern und Chören, die der Verlag Neue Musik Berlin unter dem Titel „Einig verschlungene Hände" "veröffentlicht hat, liegt auf Grund des starken Interesses bereits in Nachauflage vor. Der Band enthält sowohl bereits bewährte als auch neue Werke. Seine Gestaltung als Mappe mit Liedblättern gestattet Nachbestellungen einzelner Lieder beim Musikalienhandel ...

  • 150 Schulkonzerte der Dresdner Philharmonie

    Dresden (ADN). 150 Schulkonzerte hat die Dresdner Philharmonie seit 1949 für die Ju-' gend der Elbestadt gegeben. Die Verdienste des weVjtbekannten Klangkörpers um die künstlerische Bildung der jungen Menschen sind beispielhaft für die ganze Republik. Die Tradition der Schulkonzerte der' Dresdner Philharmonie geht auf die Konzerte für die Arbeiterjugend zurück, um die sich nach der Jahrhundertwende der unvergessene Komponist und Dirigent Paul Büttner besondere Verdienste erwarb ...

  • Mongolische Beiträge für die IBA

    Ulan-Bator (ADN-Korr.). Mit 200 Exponaten werden die Verlage der Mongolischen Volksrepublik an der Internationalen Leipziger Buchkunstausstellung (IBA) im Mai dieses Jahres teilnehmen. Die MVR wird sich auch an verschiedenen Wettbewerben beteiligen, so an dem Wettbewerb für wissenschaftliche Literatur und an dem für die Werke Lenins ...

  • Im Kampf gestählt

    DIETZ VERLAG BERLIN Durch die Buchhandlungen und über den Literaturobmann erhältlich.

Seite 5
  • Skisport

    Seite 5 14. April 1971 / ND SKISPORT 15-km-Langlauf in Korpilombolo (Schweden): 1. Greeser (Schweiz) 1:0036 h, 2. Pronin (UdSSR) 1:00dl, 3, Grimmer (DDR) 1:01:03. MOTORRENNSPORT Motorradrennen In Imola, 250 cem: 1. Read (England) Yamaha, 2. Bartusch (DDR) MZ, 3. Grasetti (Italien) MZ, 350 cem: 1. Acostini' (Italien) MV Augusta, 500 cem: 1 ...

  • von Rekorden und Zweifeln

    Von den fünfzig Leuten, die hier am Sonnabendvormittag hoch über dem Alex sitzen, sind 14 von der „Siebenten" aus Köpenick. Hans Rother ist ein bißc1- stolz auf diesen Rekordbesuch. Wie ein Wanderprediger war er losgezogen mit der These, daß Bildungsvorlauf auch Qualifizierung der Eltern heißt. Auch ihm selbst hat dieser Lehrgang neue Impulse gegeben ...

  • Die Bergjungen im Klassenkampf

    Der erste Band der „Märzstürme" von Otto Gotsche hatte ein ungewöhnliches Schicksal. 1933 noch ausgedruckt, war er von den Nazis eingestampft worden. Dieser flammende Erlebnisbericht eines aktiven Teilnehmers an den bewaffneten Abwehrkämpfen der Mansfeldkumpel und Leunaarbeiter gegen die'Provokationen von Severing und Hörsing im März 1921 erreichte erst zwanzig Jahre nach seiner Entstehung jene große Leserschar, für die er bestimmt war ...

  • Hetzsender, Rassistenfreunde und Ehrung für Nazipropagandisten

    Fragen und Antworten auf der Pressekonferenz

    Auf die Frage des Vertreters von „Trybuna Ludu" nach den Parallelen zwischen den Olympischen Spielen von 1936 und 1972 fiel der Name Carl Diem, der Generalsekretär des Organisationskomitees von 1936 war und zu den Auto« ren jenes „Olymoischen Lesebuches" gehört, daß heute In den fortschreitenden Prozeß zur Manipulierung des Bewußtseins der junqen Generation und gesamten, Bevölkerung In der BRD einzuordnen ist ...

  • Bewegende Schicksale in bewegter Zeit

    In seiner Antwort auf Fragen der sowjetischen Literaturzeitschrift „Woprossy Literatury" an Schriftsteller unserer Republik verwies Helmut Sakowski auf die Bedeutung historischer Stoffe für unsere sozialistische Literatur und sagte, daß „Aktualität und Wert einer Geschichte nicht vom Datum her bestimmbar" sein könnten ...

  • Die schönste Rolle seines Lebens

    Der schmächtige Jüngling, der da * im zweiten Kriegsjahr mit heiserer Stimme und feuchten Händen Wallenstein rezitiert, will Schauspieler werden, besteht -lio Aufnahmeprüfung und lernt, weil der Vater es so will - Spediteur Doch es kommt alles ganz anders. Seine Heimatstadt Dresden ver sinkt in Schutt und Asche, und die Mutter schreibt ihm in den Krieg, daß da, wo er zu Hause war, nur noch die Litfaßsäule steht, um die er als Kind gerollert ist ...

  • Die olympische Idee vor Mißbrauch schützen

    Aus der Ansprache von Karl-Eduard von Schnitzler, Mitglied des Präsidiums der Gesellschaft zur Förderung des olympischen Gedankens in der DDR, auf der internationalen Pressekonferenz am Dienstagvormittag in Berlin

    Die Gesellschaft zur Förderung des olympischen Gedankens in der Deutschen Demokratischen Republik tritt heute mit Materialien an die Öffentlichkeit, weil die olympische Idee des Schutzes vor Mißbrauch bedarf, weil die Olympischen Spiele 1972 der ernsten Gefahr des Mißbrauchs ausgesetzt sind, weil München ...

  • Ziegel im Ranzen

    Gerade die Bauerei war es doch gewesen, die sie vor Jahren alle zu einer verschworenen Gemeinschaft machte. 1964 hatte der Elternbeirat die Idee, den Boden auszubauen, damit die Hortkinder Schlafräume bekommen. Die Umfrage unter den Eltern erbrachte mehr als nur bloße Zustimmung. Ein Vater übernahm kostenlos die gesamte Projektierung, andere mauerten, malerten, tischlerten, ob Handwerker von Hause aus oder reine Amateure ...

  • Licht im Direktorenzimmer

    Für Direktoren klingelt es gewöhnlich spät am Abend erst zur Pause. Nicht anders für Günter Galster, den Direktor der Siebenten. Als Hausherr von fast 1200 Schülern und 73 Lehrern ist Ihm der Elternbeirat seit Jahren Partner. Wie er sie selber sucht, die Bereicherung^ durch die Partnerschaft, machen Beispiele deutlich ...

  • Wenn Partner versagen

    Wie einem zumute ist, wenn man von Partnern im Stich gelassen wird, auch das hat Hans Bother am eigenen Leibe erfahren. Eine Schule, die... zigmal umgebaut, angebaut und aufgestockt wird, bleibt eigentlich immer zu klein, wenn die Neubaublöcke ringsherum schneller wachsen als die Klassenräume. So schlug er sich denn auch stolz an die Brust, als er zur Elternbeiratswahl im Jahre 1968 vermelden konnte, daß ein Schulneubau im Kommen sei ...

  • Das moralische Hinterland

    Der tägliche Abendspaziergang ist eine liebe Gewohnheit geworden. Längst quittiert es die Familie mit verständnisvollem Lächeln, wenn Vater sagt, „der Hund muß an die Luft". Seit mehr als 13 Jahren wissen sie, wohin der Weg von Hund und Vater führt. Beide kennen ihren „Kietz", in dem sie zu Hause sind ...

  • FUSSBALL

    Qualifikation zum Olympiaturnier: Malagassy—Malawi 2 :1. JuniorenUnderspiel: Polen fegen CSSR 0 :2. UdSSR-Meisterschaft: Dynamo Tbilissi-ZSKA Moskau 0 :1, Woroschllowgrad—Dynamo Minsk 3 :1, ASK Hostow-Torpedo Moskau 1 :0, Donezk—Spartak Moskau 1 :0, Nettschi Baku-Karpati Lwow 4 :0, Ararat Jerewan—Dynamo Kiew 0 :1, Pachtakor Taschkent—Zenit r^m>r,n—,A 1 • 0 ...

  • Von Rekorden und Zweifeln

    Es ist ein Sonnabendvormittag. Zwölf Etagen über dem Alex ist der Vortragsraum im Haus des Lehrers voll besetzt. Die hier tagen, gehören zur Elternakademie. Rund fünfzig Mütter und Väter sitzen da und lernen. Auch eine Oma ist dabei. Was lernen sie eigentlich? Erziehungstüchtigkeit? Erziehung passiert ...

  • MOTORRENNSPORT

    Motorradrennen In Imola, 250 cem: 1. Read (England) Yamaha, 2. Bartusch (DDR) MZ, 3. Grasetti (Italien) MZ, 350 cem: 1. Acostini' (Italien) MV Augusta, 500 cem: 1. Agostini, MV Augusta.

  • SKISPORT

    15-km-Langlauf in Korpilombolo (Schweden): 1. Greeser (Schweiz) 1:0036 h, 2. Pronin (UdSSR) 1:00dl, 3, Grimmer (DDR) 1:01:03.

Seite 6
  • Eine Kette schmachvoller Niederlagen in Indochina

    Zu den Faktoren des Scheiterns der USA-Aggression in Laos

    Von Gerhard Feldbauer selbst an ihrer Westgrenze militärisch bedrohen und unter Druck setzen. Nicht zufällig hat der Saigoner Marionettenchef Thieu, sekundiert von USA-Militärs, wiederholt mit dem Einfall in die südlichen DRV-Gebiete gedroht. Washington setzte wieder einmal alles auf die militärische ...

  • Bulgarien erörtert neue Verfassung

    Konstruktive Vorschläge aus allen Teilen der Bevölkerung

    Von unserem Sofioter Korrespondenten Alexander. B a e r Diese letzten Tage vor dem Beginn des X. Parteitages der Bulgarischen Kommunistischen Partei am 20. April sind von außerordentlicher politischer Aktivität gekennzeichnet. Viele Dokumente von großer gesellschaftlicher Bedeutung, die vor einiger Zeit zur öffentlichen Aussprache unterbreitet wurden, werden in allen Schichten der Bevölkerung erörtert, in Versammlungen, in der Presse ...

  • Bilder von unseren Zeitgenossen

    Die 14 literarischen Porträts, die_ der Rostocker Hinstorff Verlag" zum 25. Jahrestag unserer Partei vorlegt, sind ein Beitrag zur Eroberung unserer sozialistischen Gegenwart. Eröffnet und abgeschlossen wird der Band mit Arbeiten aus der Feder zweier unserer erfolgreichsten Fernsehautoren, Benito Wogatzki und Helmut Sakowski ...

  • Erfolg der Linken Japans

    Am 11. April fanden in Japan, einem der stärksten imperialistischen Staaten nach den USA, Kommunalwahlen statt: 18 Gouverneure (Bezirksvorsitzende), zwei Bürgermeister und rund 1500 Kommunalabgeordnete wurden auf vier Jahre gewählt; am 25. April folgen die Wahlen einer größeren Zahl von Bürgermeistern ...

  • Angela Davis grüßt ihre Kampfgenossen in der DDR

    William Patterson (KP der USA) überbrachte die Botschaft

    Berlin (ND). Auf dem Internationalen Symposium aus Anlaß des 73. Geburtstages des großen afro-amerikanischen Künstlers und unbeugsamen Kommunisten Paul Robeson, das gegenwärtig dm Plenarsaal der Deutschen Akademie der Künste zu Berlin stattfindet, überbrachte gestern das Mitglied des Politbüros des Nationalkomitees der KP der USA William Patterson flammende Grüße von Angela Davis an das Volk der DDR ...

  • Alltag in der Armee des Volkes

    Im Deutschen Militärverlag erschien eine Sammlung von Erzählungen und Gedichten, in der Schriftsteller, die zum Teil selbst die Uniform tragen bzw. Reservisten sind, über ihre Erlebnisse in der Nationalen Volksarmee, ihre Gedanken und Empfindungen schreiben. Auch die eingefügten Grafiken von Gerhard Bondzin, Hans Ejckwort, Arno Fleischer, Kurt Zimmermann u ...

  • Unbehagen über eine Mumie

    Die Ratstagung der Interparlamenta rischen Union (IPU), die am Montag ir Caracas begann, hat als einen der erster Tagesordnungspunkte eine Debatte übe •Maßnahmen zur Sicherung, des frieden: in Europa" gewählt. Eine brennende Frage Schwer verständlich ist jedoch, wie darübe: gesprochen und beschlossen werden kam ohne aktive Beteiligung der DDR, die allein und gemeinsam mit anderen sozialistischen Staaten bedeutende Initiativer zur europäischen Sicherheit ergriffen hat ...

  • „Vietnamisierung" gescheitelt

    Und schließlich hat cKe Nixon-Doktrin der „Vietnamisierung" bzw. „Asiatisierung" des Krieges ihre bisher schwerste Niederläge erlitten. Das Rezept, an Stelle der amerikanischen Aggressoren einheimische Söldner als Kanonenfutter für USA-imperialistische Interessen auf den Schlachtfeldern verbluten zu lassen, um so die amerikanischen Positionen in Indochina zu halten, hat sich erneut als unrealisierbar erwiesen ...

  • l^f ^^^^»u^f^Ln^:^ Ofe^fifsWiiiein Vater aus gesund^ Hchen,.Worten gehaltenes Schreiben ge.,neitlirf-..Gr(lnden aus dem öffentlK

    Darin heißt es u.a.: „Mein Vater hat die Arbeit des Paul-Robeson-Komitees mit Interesse und Dankbarkeit verfolgt; er erinnert sich gern an seine Besuche in der Deutschen Demokratischen Republik. Das Thema des Symposiums ,Die Rolle Paul Robesons im Kampf der Arbeiterklasse und der schwarzen Amerikaner der USA gegen den Imperialismus' ist sehr bedeutsam ...

  • gelesen bei anderen

    Allendes stärkeres Mandat

    Angesichts des Wahlsieges der Unidad Populär in Chile muß selbst das großbürgerliche Blatt der USA zugeben: »Präsident Allende kann mit den Ergebnissen der Gemeindewahlen in Chile sehr zufrieden sein. Es ist auf jeden Fall klar, daß annähernd die Hälfte der Wähler in den vergangenen fünf Monaten nichts festgestellt hat, was sie davon abbrachte,- seine Unke Regierung zu unterstützen ...

  • Das Werk meines Vaters liegt in guten Händen

    Schreiben von Paul Robeson jr. an das Symposium in Bjerlirn

    Berlin (ND). Der Sohn des großen freiungskampf der schwarzen Amerika- Sängers, Schauspielers und Revolutio- ner mit den Kämpfen der arbeitenden närs Paul Robeson hat an die Teilneh- und unterdrückten Menschen ihi der ifoeft A-ütet*: Internationalen Symposiumsi'J ganzen Welt verband.' '

  • Literatur der Arbeiterklasse

    Aufsätze über die Herausbildung der modernen sozialistischen Literatur . in Deutschland Etwa 800 Seiten • Ganzleinen etwa 28,-M Verkaufspreis für die DDR etwa 21,- M (Erscheint im Herbst 1971)

  • Band 4 Klaus Kandier Drama und Klassenkampf

    Beziehungen zwischen Epochenproblematik und dramatischem Konflikt in der sozialistischen Dramatik der Weimarer Republik . » 466 Seiten • Ganzleinen 18,-M Verkaufspreis für die DDR 14,40 Mark

  • Beiträge zur Geschichte der sozialistischen Literatur im 20. Jahrhundert

    Herausgegeben von der Deutschen Akademie der Künste zu Berlin Sektion Literatur und Sprachpflege Abteilung Geschichte der sozialistischeh Literatur

  • Band 2 Friedrich Albrecht Deutsche Schriftsteller in der Entscheidung

    Wege zur Arbeiterklasse 1918-1933 699 Seiten • Ganzleinen 21,-^ M Verkaufspreis für die DDR 15,- M

  • Band 3 Alfred Klein Weg und Leistung der deutschen revolutionären Arbeiterschriftsteller

    Etwa 600 Seiten • Ganzleinen etwa 28,- M Verkaufspreis für die DDR etwa 21,- M

Seite 7
  • Der reißende Strom namens „Fakt"

    Als vorletzten Band der Werkausgabe legt Volk und Welt jetzt Majakowskis Prosa vor: die Autobiographie „Ich selber", Reiseskizzen und Briefe, Texte also, die unseren Lesern bisher nur zum Teil bekannt waren. In seiner Autobiographie vermerkte der Dichter für 1925: „Will und werde von der Verssprache zur Prosa überwechseln ...

  • Die KPdSU wird stets in engerKampfordnung mit den Bruderparteien marschieren

    „Prawda" zur internationalen Bedeutung des XXIV. Parteitages

    Moskau (ADN/ND).. „Noch niemals in der Geschichte hat sich ein so repräsentatives Forum von revolutionären und Befreiungskräften der Welt versammelt" Das unterstreicht die „Prawda" am Dienstag in ihrem Leitartikel, der der internationalen Bedeutung des XXIV. Parteitages gewidmet ist. 102 Delegationen kommunistischer und Arbeiterparteien, nationaldemokratischer und linker sozialistischer Parteien aus 91 Ländern hatten sich an der Arbeit des Parteitages beteiligt ...

  • Ein neues Leben?

    Seymöur Levin, bärtiger Idealist und Glücksucher, ist auf der Flucht — vor seiner eigenen Vergangenheit als Trinker, vor New York City mit allem, was diese, Stadt symbolisieren mag, vor der amerikanischen Gesellschaft. Sein vorläufiges Ziel ist das Cascadia College in Easchester im fiktiven Staat Cascadia, im fernen Nordwesten der Vereinigten Staaten (womit nur Oregon gemeint sein kann) ...

  • Weitere Gäste empfangen

    Moskau (ADN). Der Generalsekretär des ZK der KPdSU, L. I. Breshnew, empfing am Dienstag die Delegation der Kommunistischen Partei Kubas zum XXIV. Parteitag der KPdSU unter Leitung von Osvaldo Dorticos Torrado, Mitglied des Politbüros und des Sekretariats des ZK der KP Kubas, und Prä-., sident der Republik iKubaev JteV/ n«« Die sowjetischen und kubanischen Genossen tauschten *i ...

  • Ustascha-limtnebe in Westberlin verurteilt

    Belgrad (ADN). Jugoslawische Bürger haben nachdrücklich ihre Empörung über die Ustascha-Umtriebe in Westberlin geäußert. Wie die Belgrader Zeitungen „Borba" und „Politika" am Dienstag berichten, suchten in Westberlin tätige Jugoslawen die dortige Militärmission ihres Landes auf und überreichten eine Dokumentation über diese Umtriebe ...

  • Kurz berichtet

    Staatlicher Sektor gefestigt Neu-Delhi. Der staatliche Sektor der indischen Wirtschaft hat im vergangenen Jahr seine Positionen weiter gefestigt. 25 Prozent der Rohstahlproduktion — das sind 5,9 Millionen Tonnen — werden in staatlichen Stahlwerken erzeugt. Weiter kontrolliert der Staat 57 Prozent der Stickstoffproduktion und ist im Besitz von über einem Drittel der Gesamttonnage indischer Schiffe ...

  • Im Teufelskreis der Inflation

    Korrespondenz aus Argentinien

    Buenos Aires.iwer ■ in diesenrfEagen den Wirtschaftsteil hiesiger Tageszeitungen auf schlägt; dem fällt1 Sofort 'eine Rubrik auf, die immer länger wird: Konkurse und Vergleiche. Sie ist beredter Ausdruck für die tiefe Krise, die das gesamte Wärtschaftsgefüge des Landes erfaßt hat. Rückgang der Exporte, ...

  • Ein Beitrag zur Entspannung

    Chiles Öffentlichkeit befriedigt über engere Beziehungen mit DDR Von Dr. Dieter Coburger-, Santiago

    Die Herstellung diplomatischer Beziehungen zwischen Chile und der DDR wird in der Öffentlichkeit des Andenlandes weiterhin lebhaft debattiert. Juan Acevedo, Vizepräsident der Abgeordnetenkammer, bezeichnete die Aufnahme normaler Beziehungen auf völkerrechtlicher Grundlage zwischen Chile und der DDR als folgerichtige Fortsetzung der seit Jahren bestehenden freundschaftlichen Verbindungen zwischen beiden Völkern ...

  • Plenartagung des ZK der BKP

    Sofia (ADN-Korr.). Das Zentralkomitee der Bulgarischen Kommunistischer Partei ist am Dienstag zu einer Plenartagung zusammengetreten. Es behandelte und bestätigte den Rechenschaftsbericht des Zentralkomitees, den det Erste Sekretär des ZK, Todor Shiwkow, auf dem X. Parteitag vortragen wird sowie den Entwurf einer Resolution des Parteitages zum Rechenschaftsbericht ...

  • Yierergipfeltreffen eröffnet

    Staatschefs der VAR, Sudans, Libyens und Syriens beraten

    Kairo (ADN/ND). Die Staaten der Charta von Tripolis haben am Dienstag in Kairo ihre fünfte Gipfelkonferenz eröffnet. Alle vier Staaten - die VAR, Sudan, Libyen und Syrien —sind durch ihre Oberhäupter, Anwar el Sadat Gaafar Mohammed Nimeri, Moammer el Gaddafi und Hafez al Assad, vertreten. Der Vorsitzende ...

  • Theater-Bilanz

    1S4S-1SM Bühnen der DDR Bne BMddokumentation Herausgegeben im Auftrag des Varbandfcder Theaterschaffenden der DDR von Ch. Funke. D. Hoffmann- Ostwald, H-GOtto 392&. 424 Abb., davon 20 mehrf., Leinen 39,50 M Ober 400 Bilder veranschaulichen 25 Jahre Thestergeschichte und geben sowohl dem theaterirtteressierten ...

  • VR China gibt Journalisten der USA Einreisevisa

    Washington (ND). Die Erteilung von Einreisebewilligungen an USA-Journalisten durch die Volksrepublik China wird laut „International Herald Tribüne" in offiziellen amerikanischen Kreisen „als weiteres Anzeichen dafür angesehen, daß China vorsichtig dazu übergeht, seine Selbstisolierung aufzugeben". Das Blatt zitiert die Erklärung eines offiziellen Vertreters: „Diese Männer sind alte China-Experten ...

  • Neue Stücke

    Reihe Internationale Dramatik Mit einem Nachwort von Kart-Heinz Schmidt 552&, Leinen 12,80 M Zehn Autoren der Deutschen Demokratischen Republik legen Zeugnis davon ab, daß die zweite Hälfte der sechziger Jahre für die Entwicklung der Bahnendramatik der DDR eine fruchtbare Periode war. Bekannte Namen stehen neben weniger bekannten: Günther Rucker, Helmut Baierl, Oaus Hammel, Rainer Kerndl neben Siegfried Pfaff, AmeLeonhardt und Paul Gratzik ...

  • Armee-Angriffe in mehreren Gegenden Osfpakisfans

    Rawalpindi (ADN). Armee-Einheiten haben westlichen Nachrichtenagenturen zufolge am Dienstag in Ostpakistan weitere Angriffe gegen Städte unternommen, die sich in der Hand der Aufständischen befinden. Dabei soll auch die Luftwaffe eingesetzt worden sein. Weiterhin sollen Verstärkungen der Armee und Munition aus Westpakistan in Dacca und Chittagong eintreffen ...

  • Naziverbrecher Viaion wegen Falscheides vor Gericht

    Koblenz (ADN). Vor dem Landgericht Koblenz begann am Dienstag ein Verfahren wegen Falscheides gegen den ehemaligen1 Bonner Staatssekretär Viaion. Der Ältnazi, der als Berater des früheren BRD-Kanzlers Adenauer füngierte," hatte im März 1963 in einem Kriegsverbrecherprozeß behauptet, er habe unter Hitler als Leiter der Finanzabteilung des Reichskommissariats für das Ostland in Riga von den Erschießungen der Juden „nichts Konkretes" gehört ...

  • Meir Vilner: Berechnungen Tel Avivs unrealistisch

    Paris (ADN). Als „unrealistisch" hat der Generalsekretär der KP Israels, Meir Vilner, die Berechnungen der herrschenden Kreise Israels und der USA hinsichtlich des Nahen Ostens verurteilt. In einem am Dienstag veröffentlichten Interview mit der Pariser „Humanite" schätzt Vilner ein, daß auch im Bewußtsein der israelischen Öffentlichkeit Wandlungen vor sich gingen, die Bevölkerung ändere ihre Beurteilung der Lage im Nahen Osten ...

  • Akademiemitglied Igor Tamm verstorben

    Moskau (ADN). Der hervorragende sowjetische Physiker, Akademiemitglted Igor Tamm, ist in Moskau im 76. Lebensjahr verstorben. Die Arbeiten dieses bekannten Wissenschaftlers über theoretische Probleme der Physik haben Weltgeltung. Er befaßte sich u. a. mit den Elementarteilchen, der Quantentheorie des Feldes, der klassischen Elektrodynamik und dem Plasma ...

  • Ceylonesischer Sprecher. Lage im Lande bessert sich

    Colombo (ADN). Ein Sprecher des Informationsministeriums von Ceylon erklärte am Dienstag TASS zufolge, daß sich die Lage auf der Insel mit jedem Tage verbessere. Der Omnibusverkehr zwischen Colombo und entlegenen Städten in südlichen, östlichen und nördlichen Gebieten des Landes sei wieder aufgenommen worden ...

  • Präsident Tito sprach vor Bergleuten in Trepca

    Belgrad (ND). Der Präsident der SFRJ, Josip Broz Tito, hat in einer Ansprache yor Bergleuten in Trepca am Montag zum drittenmal innerhalb von acht Tagen die Bevölkerung Jugoslawiens, vor allem die Mitglieder des Bundes der Kommunisten, zur Einheit aufgerufen. Tito erklärte, man könne nicht dulden, daß sich verschiedene Fraktionen bilden und verschiedene Linien auftreten ...

  • Honorierter Massenmord

    Son-My-Massentnörder Calley Jst von Nixon nicht nur auf freien Fuß gesetzt worden. Er darf jetzt überdies aus seinen Verbrechen klingende Münze schlagen. Ein USA-Verlag sicherte sich bereits durch einen „ersten Vorschuß" in Höhe von „nur" 50000 Dollar die Erstveröffentlichungsrechte der Memoiren. So sorgt diese Gesellschaft durch die Publikation der ( ...

  • Rassisten Südafrikas vor eigener A-Waffen-Prodükfion

    Johannesburg (ADN/ND). Das südafrikanische Rassistenregime.ist in der Lage, eigene Atomwaffen herzustellen. Das geht aus einem Rundfunkinterview des Vorsitzenden der südafrikanischen Atomenergiebehörde, Dr. Roux, vom Montag hervor. Er bekräftigte damit frühere Äußerungen von Premierminister Vorster. Roux berichtete, daß es gelungen sei, ein Verfahren zu entwickeln, das es ermögliche, Uran' billiger und einfacher als bisher anzureichern ...

  • Einmischung der BRD-Botschaft

    Santiago (ADN-Korr.). Von einem eklatanten Einmischungsversuch der k Bonner Botschaft in die inneren Angelegenheiten Chiles berichtet das in der südchilenischen Stadt Concepcion erscheinende Blatt „Diario Color". Der Zeitung zufolge versuchen Vertreter der BRD-Botschaft in Santiago, die riesigen Ländereien von Altnazis und Bundestagsabgeordneten in Südchile vor der Enteignung bei der Bodenreform zu „retten" ...

  • Was sonst noch passierte

    Die Mitglieder des „Klubs der Schlafgestörten" in Birmingham (England) pflegen auf ihren Zusammenkünften einen regen Erfahrungsaustausch. .Wenn ich nicht einschlafen . kann", erklärte kürzlich der Vorsitzende, »trinke ich immer eine Flasche Whisky." Als man ihn fragte, ob er dann schlafen' könne, sagte er: «Nein, aber das Wachbleiben macht so mehr Spaß ...

  • Nummer 200

    In den »Zygmunf-Stohlwerken Logiewniki (Wojewodschaft Katowice) wurde der 200. Maschinenhammer (Foto rechts) gebaut. Der 5-Tonnen-Hammer zum Gesenkschmieden ist für einen polnischen Industriebetrieb bestimmt. Das Wert exportiert Hämmer mit einer Schlagenergie zwischen einer und zehn Tonnen auch in andere Länder ...

  • Schloß des Lichts mP iawinias

    Das Wasserkraftwerk „W. I. Lenin" in Pljawinjas (Lettische SSR) trägt den Beinamen »Schloß des Lichts". Es hat bishet 5 Milliarden kWh Elektroenergie erzeugt. Spezialisten von 28 Nationalitäten dei UdSSR errichteten dieses Kraftwerk am Lauf der Daugawa. Auf dem Bild links ist der Maschinensaal zu sehen ...

  • Aggressor mußte an allen Fronten schwere Verluste einstecken

    Artilleriebasis Nr. 6 weiterhin von Patrioten eingeschlossen

    ...

  • „Welt" gegen Truppenrückzug

    Hamburg (ADN). Ein verstärktes Engagement aller westlichen Staaten im Indochinakrieg verlangt das Hamburger Springer-Blatt „Welt" am Dienstag. Grundsätzlich wendet sich die Zeitung gegen jeglichen Rückzug amerikanischer Truppen und ihrer Satelliten aus Südvietnam.

Seite 8
  • Ein gelungenes Experiment

    Es war am 10. Dezember 1963 in einem Hörsaal der Humboldt- Universität. Ein ungewöhnlicher Tagesordnungspunkt der FDJ- Wahlversammlung erregte die besondere Aufmerksamkeit der 200 Geschichtsstudenten. Feierlich unterzeichneten sieben Studenten des 3. Studienjahres das Grundsatzprogramm einer wenige Tage zuvor konstituierten FDJ-Forschungsgemeinschaft ...

  • Stucke vom »Kleiderständer11

    Besuch im Mini-Theater des Kreiskulturhauses Lichtenberg

    Von Monika Z i m m • r i n g Was stellen Sie sich unter „Minimax" vor? Gemeint ist nicht etwa eine neue Modetendenz, sondern ein Theater. Seine Schauspieler wollen mit geringem Aufwand große Wirkung erzielen. Daher der allerdings irreführende Name. Es spielt jeden Mittwoch in seinem Domizil, dem Kreiskulturhaus Lichtenberg in der Karlshorster Hermann-Duncker-Straße ...

  • Nachwuchs trumpfte auf

    Turniertanz wird wieder modern. Dieses erste Resümee kann man nach dem DDR-offenen Turnier des Tanzkreises Berlin am vergangenen Wochenende im Haus der Jungen Talente ohne weiteres ziehen. Besonders dl« Leistungen der jüngeren Tünüertanzpaare unserer Republik rechtfertigen diesen Optimismus. 50 Paare aus Rostock, Dresden, Karl-Marx-Stadt, Leipzig und Görlitz stellten sich dem Wettkampf in den fünf Nachwuchsklassen ...

  • Wege zur Entscheidung

    Friedrich Albrecht: Deutsche Schriftsteller in der Entscheidung; Wege zur Arbeiterklasse 1918—1933. Aufbau-Verlag, Berlin und Weimar 1970. Etwa 699 S., Leinen, 15 Mark. Die wissenschaftlich verdienstvolle Leipziger Arbeitsgruppe „Geschichte der sozialistischen Literatur" bei der Deutschen Akademie der ...

  • Fundgrube für Leser und Forscher

    Heinrich Mann 1871 — 1950. Werk und Leben in Dokumenten und Bildern. Herausgegeben von der Deutschen Akademie der Künste zu Berlin anläßlich der Ausstellung zu seinem 100. Geburtstag. Geleitwort von Alexander Abusch. Aufbau-Verlag, Berlin und Weimar 1971. 586 S., Pappband, 15 Mark. Wem hat die treffsichere ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (Kassenruf 20 04 91), 16.30 Uhr im Apollosaal: Kammermusik und Lesungen***), 19.30-22.15 Uhr: „Der Barbier Von Sevilla"**); Komische Oper (22 2555), 19-22.40 Uhr: „Der Fiedler auf dem Dach"*); Metropol- Theater (20 23 98), 19-21.15 Uhr: „Die Csardasfürstin"**); .Deutsche« Theater (42 8134), geschlossene Vorstellung; Kammerspiele (42 85 50), 19 ...

  • Verschönern wird leicht gemacht

    Dieser Tage sind viele Abgeordnete der Stadtbezirksversammlung Prenzlauer Berg in ihren Wohngebieten unterwegs. Nicht allein. Mitglieder von Ausschüssen der Nationalen Front, Mitarbeiter des Rates, Abschnittsbevollmächtigte, Verwalter der Kommunalen Wohnungsverwaltung begleiten sie. Ihr gemeinsames Anliegen ist die Sauberkeit und Verschönerung des Stadtbezirks ...

  • Funk und Fernsehen heute

    Radio DDR I: 9.00 Unterhaltung; 12.15 Blasmusik; 15.05 Musik für junge Leute;v 17.00 Nachmittagsmagazin; 20.05 Das Amulett, Hörspielroman (6); 21.30 Aus der Welt der Oper. Radio DDR II: 15.00 Opernkonzert; 16.00 Schulfunk; 16.30 Das versteht ihr alle nicht...; 19.00 Studio 70; 20.00 Die Sinfonien von Dmitri Schoslakowitsch; 20 ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Im Alter von 74 Jahren verstarb Genosse Martin Rasc z a k. Er gehörte der Partei der Arbeiterklasse seit 1914 an. Als Mitglied der Parteiorganisation des Staatlichen Komitees für Rundfunk war' er bis zuletzt' unermüdlich tätig. Er wurde geehrt mit der Ehrenurkunde und Nadel für 50jäfinge Parteimitgliedschaft und als Aktivist ...

  • Aber was mich mehr beglückt

    Lieber Tommy, Deinen Brief hätte ich am liebsten gleich den ersten Tag beantwortet, so schön ist er. Ich kam aber grade aus Paris, und jeden Tag war ein Artikel zu schreiben, neben den Vorarbeiten für das weitere Leben des Königs Henri IV. Wirklich,- ich hatte gehofft, daß Du diese Eindrücke empfangen würdest ...

  • Raub schnell aufgeklärt

    In den Abendstunden 'des 12. April drangen zwei unbekannte Täter in ein Tabakwarengeschäft in W.eißensee, Klement-Gottwald-Allee, ein, schlugen die Gesrhäftsinhaberin nieder, raubten aus der Ladenkasse das vorhandene Bargeld und verschwanden. Die Frau erlitt leichte Verletzungen. Der "von Hausbewohnern sofort alarmierten Volkspolizei gelang es, unter aktiver Mitwirkung der Bevölkerung bereits wenige Stunden danach die Täter festzunehmen ...

  • Schaulaufen

    Die Eiskunstläufer des SC Dynamo Berlin stellen sich am Sonnabend zum Abschluß der Saison noch einmal den Berlinern mit einem Schaulaufen vor. Am Nachmittag haben sie verdiente Parteiaktivisten zu ihrer Veranstaltung eingeladen; für die Vorstellung am Abend sind noch Karten zu 3, 4 und 6 Mark an den bekannten Vorverkaufsstellen zu haben ...

  • In der Rafhenausfraße wird modernisiert

    Umfangreiche Rekonstruktionsarbeiten an alten Wohngebäuden haben jetzt in der Rathenaustraße im Stadtteil Oberschöneweide begonnen. Das Programm umfaßt die Neugestaltung der Fassaden, Innenarbeiten, die Installation sanitärer Anlagen sowie die Ausbesserung der Dächer. Dabei wird im Fließliniensystem gearbeitet ...

  • Wie wird das Wetter!

    Wetterentwlcklunf: Am Rande eines Hochdrudegebietes mit seinem Schwerpunkt über der Nordsee gelangt von Skandinavien trockene Kaltluft nach Mitteleuropa, die sich bei geringer Bewölkung allmählich erwärmt. Im Südwesten der Republik ist noch Nordseeluft mit gebietsweise stärkerer Bewölkung wirksam. Es bleibt allgemein niederschlagsfrei ...

Seite 9
  • Immer mit dem Leser im Bunde

    Diese drei Bände sollten alle Verehrer der Seghersschen Erzählkunst zur Hand nehmen. Sie werden hier neue Aufschlüsse über die Autorin, ihre Beziehungen zur Kunst, Geschichte und Gesellschaft gewinnen. Und es wird ihnen bei der Durchsicht der Ausgabe ähnlich ergehen wie dem Rezensenten, der dem Sammeleifer der Herausgeberin ...

  • „Die Lektüre war aufpeitschend...."

    „Ich lese / in Heinrich Manns buch, es wühlt mir im blut. und regt meine > zeichenlüste auf... Dieses buch! himmel und hölle in einem band hineingezwungen, — daraus sie dann ausbrechen: in menschengestalt, in weit, in gegenwart, in antlitze und leiber, in lärm und schweigen, in liiste und leiden, in mann und weib ...

Seite 10
  • Der Mordkonzern des Carl Duisberg

    Im „Engels-Haus" in der Wup-' pertaler Engels-Straße, das die sozialdemokratisch geführte Stadtverwaltung vorigen Herbst als Museum eingerichtet hat, befindet sich ein Ausstellungsraum, an dessen Wand ein unübersehbares Gemälde hängt. Darunter steht: „Carl Duisberg (1861 — 1935), Chemiker, Generaldirektor der Farbenfabriken vorm ...

  • Kapps Fiasko in 421 Dokumenten

    Arbeiterklasse siegt über Kapp und Lüttwitz. Quellen ausgewählt und bearbeitet von Erwin Könnemann, Brigitte Berthold und Gerhard Schulze. Band 7/1 und II der Archivalischen Forschungen zur Geschichte der deutschen Arbeiterbewegumg. Akademie- Verlag, Berlin 1971. LX, 948 S., 95Mark. Bereits im Sommer 1919 warnte die KPD in einem Flugblatt eindringlich vor „einer Militärdiktatur ...

  • Zur Geschichte der deutschen Arbeiterbewegung

    Band III • 1S4C—1150 ■ Zusatzband

    Der Zusatzband enthält überwiegend bisher nicht veröffentlichtB-Stenogramme von Reden des Genossen Walter Ulbricht aus den ersten Jahren des Wirkens der SED — von Mai 1946 biff Juni 1950. Die Arbeiten weisen überzeugend nach, daß die Gründung der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands die entscheidende ...

Seite 11
  • Blick in kosmische Weiten

    Eine Betrachtung anläßlich des zehnten Jahrestages bemannter Raumfahrt

    Im Spaß verglich «inmal ein angesehener Gelehrter den Eintritt des Menschen in den Kosmos mit der Situation der Fische vor rund 400 Millionen Jahren, einer Zeit, zu der sich noch alles Leben auf der Erde im Meer abspielte. Wenn die Fische hinauf zur -Wasseroberfläche sahen, wie heilte der Mensch zum Himmel, hätten sie bestimmt an die ungeheuren Gefahren gedacht, jso meinte der Gelehrte, denen sie ausgesetzt sein würden, falls sie sich einmal aus dem Wasser herauswagen sollten ...

Seite 12
  • Lexikon mit fließenden Grenzen

    Eine Gruppe von DDR-Verlagen hat sich eine umfangreiche und komplizierte Aufgabe vorgenommen: ein „Lexikon der Wirtschaft" herauszubringen, das mehr als zehn ausgewachsene Bände umfaßt und den derzeitigen Erkenntnisständ unserer Wirtschaftswissenschaft und Wirtschäftspraxis übersichtlich und Jedermann zugänglich darstellt ...

  • Exportkraft günstig, entwickelt

    Die Leipziger Frühjahrsmesse 1971 hat erneut demonstriert, daß die DDR für eine wachsende Zahl von Staaten aller Kontinente* ein interessanter Handelspartner ist. Sie trägt hohe Verpflichtungen im Rahmen der internationalen Arbeitsteilung der sozialistischen Länder. Im Zeitraum 1965 bis 1970 erhöhte sich unser Außenhandel auf 160 Prozent ...

  • Ökonomie der EDV

    Einsatz von EDV-Anlagen leiten die Autoren betriebsökonomische Erkenntnisse, Rentabilitätsgrundsätze und Normen allgemeiner Gültigkeit ab, deren Beachtung den Nutzen unserer elektronischen Datenverarbeitungsanlagen gewiß wesentlich steigern kann. .Um die höhere Effektivität bereits installierter Anlagen geht es den Autoren allerdings nicht allein ...

  • Messen großer Langen

    Von Dipl.-Ing. J.JOZA. Aus, dem Tschechischen. In deutscher Bearbeitung. Reihe Meßtechnik. 262 Seiten, 210 Abbildungen, 56 Tafeln, Kunstleder 24,- M ^~ (Lizenzausgabe des Verlages SNTL Prag). Das Toleranzsystem für Maße von 500 bis 10000 mm Meßverfahren und Meßmittel für das Messen großer Längen ■ Messen der Abweichungen von der geometrischen Form ■ Prüfen und Einstellen von Meßmitteln ■ Fehler beim Messen ■ Prüftechnologie • Übersicht und technische Daten ausgewählter bekannter Meßgeräte zum ...

  • Elektrisches Messen nichtelektrischer Größen mit Halbleiterwiderständen

    Von Dr.-Ing. W. ERLER und Dr. L WALTHER unter Mitarbeit eines Autorenkollektivs. Reihe Meßtechnik. 265 Seiten, 162 Abbildungen, 13 Tafeln, Kunstleder 30,- M Meßfehler ■ Die Wheatstonebrücke als Grundschaltung zur elektrischen Messung mechanischer Größen ■ Technische Anwendung von Dehnmeßstreifen - Grundlägen ...

  • Digitale Meßtechnik

    Von Dipl.-Ing. J. EBERT und Ing. E JURRES. 168 Seiten, 186 Abbildungen, 14 Tafeln, Leinen 18,- M, Sonderpreis für die DDR 12,- M N Einführung in die digitale Meßtechnik ■ Allgemeines • Baustufen digitaler Meßgeräte • Fehlerbetrachtungen ■ Analog-Digital-Umsetzer ■ Meßschaltungen ■ Industriell gefertigte Geräte ...

  • Schallpegelmeßtechnik

    Von Prof. Dr.-Ing. habil. W.KRAAK und Dr.-Ing. H. WEISSING. Reihe Meßtechnik. 284 Seiten, 129 Abbildungen, 24 Tafeln, Kunstleder 32,- M Physikalische Grundlagen • Physiologische Grundlagen und Bewertungsverfahren ■ Gerätetechnische Grundlagen • Meßpraxis • Anhang.

Seite 13
  • Ein Buch mit Sprachschwierigkeiten

    Otto Finger erweitert mit seinem recht umfangreichen Buch den Kreis jener Autoren, die sich in jüngster Zeit zu, Problemen der sozialistischen Ideologie äußerten. Sein spezielles Anliegen besteht darin, den Zusammenhang zwischen sozialistischer Ideologie und marxistisch-leninistischem .Materialismus, d ...

  • zur

    Forschungen 2 Arbeiterklasse

    Zehn bekannte sowjetische Soziologen (G." W. Ossipow, G. Gleserman, Jj. N. Kogan, J. A. Samoschkin u. a.) veröffentlichen in der begehrten- und nützlichen .Dietz-Reihe „Soziologie" Grundpositionen, Erfahrungen und Erkenntnisse soziologischer Forschungen. Vom Herausgeber, dem Wissenschaftlichen Rat für ...

  • Eine Brise Rückenwind

    Etwa 80 Seiten • Paperback ■ Etwa 3,20 Mark

    Mit der vorliegenden Arbeit mochte die Autorin - Mitglied des Zirkels schreibender Arbeiter Jüterbog - jn' pointierter Lyrik, feuilletonistischer Kurzprosa und in Aphorismen Probleme der Arbeit und Freizeit als sich wechselseitig durchdringende und ergänzende Prozesse literarisch gestalten. In ihren ...

  • Körperkultur und Sport im sozialistischen Industriebetrieb

    80 Seiten ■ broschiert -1,70 Mark

    Die vorliegende Schrift weist die vielfältigen Wirkungen von Körperkultur und Sport auf das Bewußtsein und auf die Gemeinschaftsbeziehungen der Werktätigen, auf die Herausbildung wertvoller Charaktereigenschaften sozialistischer Persönlichkeiten und auf die Reproduktion der Arbeitskraft nach. Sie behandelt ...

  • Verflixte Gedanken

    (Prosa schreibender Arbeiter) 176 Seiten • Paperback • 6,60 Mark verflixte Gedanken - Gedanken, die dem Menschen unserer Tage keine Ruhe mehr geben, die in seinen Taten, in seinen Erfolgen fruchtbar werden und die in seiner Persönlichkeitsentwicklung, in seinen Gemeinschaftsbeziehungen produktiv sind ...

Seite 14
  • EBERHARD MANNSCHATZ * Einführung in die sozialistische Familieierziebung

    Etwa 240 S., Styx, Bestell-Nr. 272537, etwa 5,— Mark Voraussichtlicher Erscheinungstermin: April 1971 Zum ersten Mal wird in dieser Arbeit der Versuch unternommen, eine allgemeine Einführung in die Theorie der sozialistischen Familienerziehung in der DDR zu geben. Der Leser wird systematisch mit den Grundlage» der Erziehung in der Familie vertraut gemacht ...

  • Beitrüge zur Theorie der sozialistischen Erziehung

    Vorlesungen für Lehrerstudenten. Herausgegeben von Prof. Dr. H. Stolz, Prof. Dr. A. Herrmann und Prof. Dr. W. Müller Etwa 448 S., Hhv., Bestell-Nr. 202610, etwa 11,— Mark Voraussichtlicher Erscheinungstermin: September 1971 Sozialistisches Menschenbild und Entwicklung der sozialistischen Persönlichkeit ...

  • GÜNTHER UHLIG Geschichte der Schule in der Deutschen Demokratischen Republik 1945 bis 1968

    Ein Überblick. 220 S. m. 16 S. Kdr.-Beil. u. zahlr. Abb., Gw., Bestell-Nr. 212544, "" 9,80 Mark Das Buch zeigt den bisher zurückgelegten Weg in unserer Schulentwicklung und macht die wichtigsten Etappen und Merkmale sichtbar. Damit leisten die Autoren einen wertvollen Beitrag zur Darstellung der gesamten gesellschaftlichen Entwicklung in der DDR ...

  • (VII. Parteitag der SED) .

    Es zählte stets zu den Zielen der Bildungspolitik der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, die heranwachsende Jugend zur bewußten, schöpf e/ischen Mitwirkung am Aufbau des entwickelten gesellschaftlichen Systems des Sozialismus, zur Gestaltung eines kulturvollen Lebens und zur Herausbildung wahrhaft kameradschaftlicher Beziehungen zwischen den Menschen zu befähigen ...

  • 25 Jahre sozialistische Schulpolitik unter Führung der Partei der Arbeiterklasse

    „Bei der weiteren Gestaltung des sozialistischen Bildungswesens kommt es darauf an, die Jugend zu bewußten Erbauern des Sozialismus, zu würdigen Erben und Fortsetzern des Werkes ihrer Väter zu erziehen. Jede Generation von Revolutionären hat ihre historischen Aufgaben zu meistern, und sie muß dafür — aufbauend auf die sicheren Erfahrungen der älteren Generation — neue schöpferische Lösungen finden ...

Seite 15
  • Aufbau-Verlag Berlin

    Willi Bredel war der Chronist der deutschen Arbeiterbewegung, Es ist die überragende Bedeutung des Gesamtwerkes von Anna und er ist es auch in diesen Büchern, in denen er zeigt wohin Seghers und der drei letzten Romane im besonderen, daß hier die der Weg der klassenbewußten Arbeiter führte: zu einem neuen ■, entscheidenden Epochen jüngster Geschichte, mit künstlerischer deutschen Staat zu einem wirklichen Vaterland der Werktätigen ...

  • Union Verlag Berlin

    Erzählungen, Kurzgeschichten, Skizzen, Reportagen, Porträts und Der fünfte Sand des Vorsitzenden der CDU steht unter dem Motto Feuilletons werden zum Spiegelbild des Lebens junger Menschen der gemeinsamen humanistischen Verantwortung, die Christen und während der vergangenen fünfundzwanzig Jahre. Das Abenteuer NichtChristen in der DDR bei der Gestaltung des sozialistischen Gedes Alltags prägt das Gesicht des Bandes ...

  • Aufbau-Verlag Berlin

    Das .Tagebuch 1950" ist ein parteiliches und kämpferisches, ein parteibewußtes Buch... Es ist ein bedeutendes literarisches Dokument das über unsere Zeit aussagt und über sie hinaus in den neuen Morgen weist (Alexander Abusch) ' '•■•'s*3." .'-■ ■ ■'-. \

  • Verlag Neues Leben Berlin

    Über Begegnungen mit' klugen, tüchtigen und liebenswerten Frauen von heute, die - jede auf ihre Weise - ihr und unsei Leben gestalten, erzählen bekannte Schriftsteller in bisher unveröffentlichten Prosaarbeiten.

  • Willi Bredel Ein neues Kapitel

    Chronik einer Wandlung Erstes bis Drittes Buch Leinen in Kassette 24.00 Mark Anna Seghers Die Toten bleiben jung Die Entscheidung . Das Vertrauen Leinen in Kassette 30,90 Mark

  • Johannes R. Becher Auf andere Art so große Hoffnung

    Tagebuch 1950 •Eintragungen 1951 Mit einem Nachwort von Ilse Siebert 572 Seiten • Leinen 13,50 Mark

Seite 16
  • Aus dem Leben unserer Pioniere

    Die Kastanien von ZodeL Abenteuer, Erlebnisse und Begegnungen in unserer Zeit für Jungen und Mädchen in 26 Geschichten und Berichten aufgeschrieben von 26 Autoren, illustriert von 26 Grafikern, herausgegeben von Fred Rodrian. Der Kinderbuchverlag, Berlin 1971. 442 S., Leinen, 8,50 Mark. Für Leser von 11 Jahren an ...

  • Ein Startprogramm mit erstrangigen Interpreten

    Joseph Haydn Konzert für Klavier und Orchester D-durHob.XVIIINr.11 Wolfgang Amadeus Mozart Konzert für Klavier und Orchester C-dur KV 467 Emil Gilels, Klavier . 826147 Johannes Brahms ■■■-: Konzert für Violine und Orchester D-dur op. 77 Leonid Kogan, Violine 826149 Lieder und Chöre mit dem Rotbanner-Gesangsund Tanzensemble der Sowjetarmee JßL W ...

Seite
Delegation unserer Partei aus Moskau zurückgekehrt Herzlicher Empfang auf dem Zentralflughafen Berlin-Schönefeld Olympische Idee wird in der BRD mißbraucht Paul Robeson - ein Symbol des Freiheitskampfes Tausende Volkskünstler proben für Festspiele Rationalisierung fördert Abbau „Schwarzen Goldes" Kollektive Arbeit führte zu neuen Erkenntnissen Neu im April Am meisten gekauft 5000 Feinde außer Gefecht gesetzt DDR beteiligt sich an Tokioter Messe Volkskammerdelegation besucht VR Polen Bericht zu Fragen der Umwelt übergeben Alltagswahrheiten IN DIESER AUSGABE:
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen