20. Jun.

Ausgabe vom 16.02.1971

Seite 1
  • Sowjetvolk antwortet auf Direktiven in Leninschem Geist Millionen erörtern Richtlinien zum Fünfjahrplan 1971—1975

    Von unserem Moskauer Korrespondenten Dieter Wolf Im politischen Leben der Sowjetresellschaft ist ein markanter Meilenstein gesetzt. Seit Sonntaf studieren Millionen Menschen in allen Teilen des Landes den Entwurf der Direktiven zum 9. Fünfjahrplan. Wie die „Prawda" am Montag mitteilte, haben die ZK der Kommunistischen Parteien der Unionsrepubliken, die Parteikomitees der Regionen, Gebiete, Städte und Rayons eine breite politische Arbeit begonnen, um die Direktiven zu erörtern ...

  • BRD-Innenminister kündigt Vorgehen gegen links an

    Vorwand bietet rechtsradikale Terrorbande

    Bonn (ADN/ND). BRD-Innenminister Genscher hat Ermittlungen gegen eine neofaschistische Terrorgruppe zum Anlaß genommen, ein rücksichtsloses Vorgehen auch gegen fortschrittliche Kräfte in der BRD anzukündigen. Der FDP-Minister forderte, daß politische Betätigungen „stärker bekämpft und zur strafrechtlichen Verantwortung gezogen werden" müssen ...

  • Laos: Patrioten machten 1500 Söldner unschädlich

    Hanoi (ADN-Korr./ND). Die laotischen1 Volksbefreiungsstreitkräfte haben bei der Abwehr der amerikanisch-südvietnamesischen Aggression 1500 Feinde unschädlich gemacht, 89 Hubschrauber und Flugzeuge abgeschossen sowie 50 Militärfahrzeuge, Vor allem Panzer und Schützenpanzerwagen, vernichtet. Diese Angaben enthält das von Radio Pathet Lao verbreitete erste Kommu-: nique des Oberkommandos der Volksbefreiungsstreitkräfte von Laos ...

  • Bonn verletzt erneut Status von Westberlin

    Sprecher des MfAA protestiert gegen Störpolitik der BRD

    Berlin (ADN). Unter Vorsitz von BRD-Kanzler Brandt wurde am 15. Februar in Westberlin eine Tagung des Parteivorstandes der Sozialdemokratischen Partei der Bundesrepublik eröffnet. Zum gleichen Zeitpunkt traten der Bundeswehrminister der BRD, Schmidt, der Vorsitzende der CDU/CSU-Fraktion des westdeutschen Bundestages, Barzel, und der Innenminister der BRD, Genscher, sowie weitere führende Politiker der westdeutschen Bundesrepublik in offizieller Eigenschaft in dieser Stadt if ...

  • Der wichtigste Maßstab

    Es ist Ehrensache, mit erfüllten Plänen die Parteiwahlen zu begehen. Dieser Gedanke faßt immer mehr in den Grundorganisationen Fuß. Indem die Genossen politische Probleme eng mit den sogenannten praktischen Fragen verbinden, wekken und fördern sie die Erkenntnis: Jedes Kollektiv, das für Plantreue sorgt, macht große Politik ...

  • Spanien: Zuchthaus für acht Patrioten

    Madrid (ADN/ND). Wegen ihres Bekenntnisses zur Kommunistischen Partei sind am Montag acht spanische Arbeiter im Distrikt Jerez de la Fron-' terra zu Zuchthausstrafen zwischen drei Jahren und vier Monaten verurteilt worden. Ihnen wurde ferner vorgeworfen, mit den illegalen Arbeiterkommissionen zusammengearbeitet und Geld für streikende Weinbauern gesammelt zu haben ...

  • Feste Streikfront im Revier Pas-de-Calais

    Paria (ADN-Korr.). Mit großer-Einmütigkeit haben die 5000 Bergarbeiter der Gruben Auched und Bruay im Revier von Pas-de-Calads am Montag ihren Ausstand fortgesetzt. Sie folgten hundertprozentig einem Streikaufruf der Gewerkschaften. Mit einstündigen Streiks wollen die 75 000 Arbeiter der französischen Schuhindustrie in der Zeit vom 15 ...

  • MAFA Halle: Viele Ideen für wachsende Gußproduktion

    Von unserem Bezirkskorrespondenten Karl-Heinz Körner Halle. Die Gußproduktion um sechs Prozent steigern und die Produktivität um sieben Prozent erhöhen, ist Wettbewerbsziel der Gießer in der Maschinenfabrik Halle (MAFA). Mit ihren höheren Leistungen wollen sie dazu beitragen, die Volkswirtschaft besser mit Guß zu versorgen ...

  • Delegation des ZK aus Bulgarien zurück

    - Berlin (ND). Die vom Kandidaten des Politbüros und Sekretär des ZK Werner Lamberz geleitete Delegation des Zentralkomitees, die sich auf Einladung des ZK der Bulgarischen Kommunistischen Partei in der Volksrepublik Bulgarien aufhielt, ist am Montag in die DDR zurückgekehrt. Sie wurde beim Abflug vom Sekretär des ZK der BKP Wenelin Kozew und weiteren bulgarischen Persönlichkeiten verabschiedet ...

  • Höhere Qualität in Wissenschaft und Ausbildung

    Genosse Kurt Hager diskutierte mit dem Kollegium der Berliner Humboldt-Universität Berlin (ND). Über die Vorhaben und Probleme bei der weiteren Durchführung der 3. Hochschulreform und der Vorbereitung des VIII. Parteitages diskutierte Genosse Kurt Hager, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK, am Montag mit dem Kollegium der Humboldt-Universität An der Aussprache nahmen auch der Leiter der Abteilung Wissenschaften beim ZK, Hannes Hörnig, der Sekretär der Bezirksleitung Berlin Dr ...

  • 2000 Meetings der Solidarität für Angela

    Budapest (ADN-Korr.). 2000 Solidaritätsmeetings für Angela Davis hat die ungarische Jugend allein in den letzten Tagen organisiert. Auf Protestversammlungen in Betrieben und Schulen haben bereits weiteste Kreise der UVR-Bevölkerung ihre Empörung über den von den kalifornischen Behörden geplanten Justizmord zum Ausdruck gebracht ...

  • Fliegerkosmonaut Pawel Popowitsch in der DDR

    Elftägige Vortragsreise über UdSSR-Kosmosforschung Berlin (ND-Korr.). Der sowjetische Fliegerkosmonaut Oberst Pawel Popowitsch und seine Gattin, die Sportfliegerin Marina Wassiljewa-Popowitsch, weilen seit Montag in der DDR. Während ihres elftägigen Besuches werden sie in Betrieben und Institutionen in Berlin sowie in den Bezirken Dresden und Leipzig Vorträge über die erfolgreiche Entwicklung der sowjetischen Kosmosforschung halten ...

Seite 2
  • Leichtathletik

    ND / 16. Februar 1971 Seite 2 Direktorenkonferenz der Musikschulen Berlin (ADN). Die diesjährige fünftägige zentrale Direktorenkonferenz der 87 Musikschulen der DDR wurde am Montag durch den stellvertretenden Kulturminister Dr. Werner Rackwitz in der Berliner Kongreßhalle eröffnet. • In einem einleitenden Referat nannte Dr ...

  • Eine Idee und 80 Megawatt

    Ferne Rauch- und Dampffähnchen am sü8östlichen Horizont von Görlitz. Sie deuten auf den Standort des Kraftwerkes „Völkerfreundschaft" in Hagenwerder. Fast bis zum Werkzaun reicht die Grube des BKW Oberlausitz. Sprengungen dröhnen aus der Tiefe, ein Kohlezug rollt vorbei. Auf dem Thermometer lese ich Plusgrade ab ...

  • Genschers Logik

    Eine runde Sache, ganz gewiß, was die Verfassungsschützer und Staatsanwälte in Bonn am letzten Wochenende zu erfahren bekommen haben. Sicher, nicht dank ihrer Findigkeit, sondern nur durch einen dummen Zufall — bei einer routinemäßigen Verkehrskontrolle — ist ihnen der Mann in die Hände geraten, der eine Maschinenpistole in der BRD-Hauptstadt spazierenfuhr ...

  • Auch bei Teilbeschäftigung gilt die 600-Mark-Grenze

    Wird ein höheres Krankengeld auch dann gezahlt, wenn die Arbeitsunfähigkeit eine: Werktätigen durch die Pflege erkrankter Kinder eintritt? Können Halbtagsbeschäffgte. die bei Vollbeschäftigung über 600 Mark im Monat verdienen, der freiwilligen Zusatzrentenversicherung ebenfalls beitreten? In einigen Briefen wurden uns u ...

  • Leipziger Universität ehrte Vermächtnis Rosa Luxemburgs

    Leipzig (ND-Korr.). Leben und Werk von Rosa Luxemburg würdigte am Montag vor Angehörigen der Karl- Marx-Universität Dr. Alexander Abusch, Mitglied des ZK und Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates. Das alte Arbeiterlied „Auf auf zum Kampf" leitete die eindrucksvolle Veranstaltung ein, angestimmt von Mädchen und Jungen in den blauen Blusen und Hemden des sozialistischen Jugendverbandes ...

  • Vorrangig Melioration mit raschem Ertragszuwachs

    Schwerin (ND). Die Werktätigen in den 17 Meliorationsgenossenschaiften des Bezirkes Schwerin werden sich vorrangig für solche Vorhaben einsetzen, äie schon in diesem Jahr höhere Erträge garantieren. 40 Prozent aller Arbeiten dienen beispielsweise der Werterihaltung von vorhandenen Ent- und Bewässerungsanlagen ...

  • DDR-Numerikzentrum in Moskau

    Moskau (ADN-Korr.). Ein Erprabungsund Demonstrationszentrum von numerisch gesteuerten Werkzeugmaschinen aus der DDR würde am Montag im Moskauer Drehmaschinenwerk „Krasni Proletarl" eingeweiht. Symbolisch setzten der Handelsvertreter der DDR in der UdSSR, Erwin Kerber, und der stellvertretende Minister ...

  • Höhere Qualität in Wissenschaft und Ausbildung

    (Fortsetzung von Seite 1) ■■

    die weitere Entwicklung der Forschungsarbeit, die Erziehung und Ausbildung und die Planung und Leitung der Universität, behandelt wurden. Genosse Hager unterstrich in der Diskussion die große Verantwortung der Leitung der Universität für die aktive Einbeziehung aller Universitätsangehörigen in die Erhöhung der Effektivität und Qualität der wissenschaftlichen Arbeit und der Erziehung und Ausbildung ...

  • ZK gratuliert

    Genossen Bernhard Wiegelmann Herzlichst gratuliert dos ZK Genossen Bernhard Wiegelmann, Mitglied der Kreisrevisionskommission Templin, zum heutigen 70, Geburtstag. Ober 50 Jahre ist er Mitglied der Partei der Arbeiterklasse, für deren Ziele er sich stets mit ganzer Kraft eingesetzt hat. Er gehörte zu den Aktivisten der ersten Stunde und hat aktiv an der Vereinigung der beiden Arbeiterparteien zur SED mitgewirkt ...

  • Der ernste Irrtum des Herrn Schütz

    Der Bundesvorstand der Sozialdemokratischen Partei der BRD begonn om Montag eine Sitzung. Tagungsort ist'nicht, wie es normal wäre, Bonn, dort hat ja bekanntlich der Vorstand seinen Sitz, sondern das fast 700 Kilometer entfernte, weit außerhalb der BRD, inmitten und auf dem Territorium der DDR gelegene Westberlin ...

  • Beileid zum Ableben von Prof. D. Dr. Emil Fuchs

    Berlin (ND). Zum Ableben des am Sonnabend verstorbenen evangelischen Theologieprofessors D. Dr. Emil Fuchs übermittelte der Erste Sekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, den Angehörigen sein tiefempfundenes Beileid. In dem Schreiben heißt es u. a.: „Mit Ihnen ...

  • Erfahrungsaustausch über Jugendarbeit beendet

    Berlin (ADN). Ein Internationaler Erfahrungsaustausch der Sekretäre für Organisations- und Kaderarbelt von Jugendorganisationen aus sozialistischen Ländern ist am Montag in Berlin beendet worden. Auf Einladung des FDJ-Zentralrates hatten an der zweitägigen Beratung Vertreter von Jugendorganisationen ...

  • Schulmaterial an Tansania übergeben

    Daressalam (ADN-Korr.)* Der Generalkonsul der DDR in der Vereinigten Republik Tansania, Dr. Erich Buteke, iat in Daressalam dem Minister für Nationale Erziehung Tansanias, Chedlel Vtgonja, eine größere Menge Schulmaterial übergeben. Die DDR unterstützt danit die Bemühungen in diesem ostifrikanischen Land, das Analphabeten- ;um zu überwinden ...

  • Fernsehfilm , aus der Geschichte der FDJ

    Berlin (ND). Geschichten aus der 25jährigen Geschichte unseres sozialistischen Jugendverbandes erzählt der neue vierteilige Fernsehfilm „Der Sonne Glut", dessen erster Teil heute abend, 20 Uhr,; im I. Programm des Fernsehfunks Premiere hat. Der Autor Edwin Marian läßt den Zuschauer noch einmal Höhepunkte ...

  • Mililärmedizinische Gesellschaff gegründet

    Berlin (ND). Die Gesellschaft für Militärmedizin der DDR ist am Montag in Berlin gegründet worden. Ihr gehören Arzte, Wissenschaftler und Offiziere der bewaffneten Kräfte sowie andere, an der Entwicklung der Militärmedizin interessierte Personen an. Sie wird die Forschung und Weiterbildung auf dem Gebiet der Militärmedizin koordinieren und dafür Sorge tragen, daß wissenschaftliche Erkenntnisse unverzüglich in der Praxis genutzt werden können ...

  • Fliegerkosmonaut Pawel Popowifsch in der DDR

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Sekretariats des Zentralvorstandes der Gesellschaft begrüßt. Zugegen waren auch Mitarbeiter des ZK, der Botschaftsrat der Botschaft der UdSSR in der DDR, Gesandter K. P. Kuznezow, weitere ' sowjetische Diplomaten sowie General I. P. -Rosejkin und weitere Offiziere der Gruppe der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland ...

  • der Musikschulen

    Berlin (ADN). Die diesjährige fünftägige zentrale Direktorenkonferenz der 87 Musikschulen der DDR wurde am Montag durch den stellvertretenden Kulturminister Dr. Werner Rackwitz in der Berliner Kongreßhalle eröffnet. • In einem einleitenden Referat nannte Dr. Werner Rackwitz als wichtige Aufgaben der ...

  • Minister Erhard Krack verhandelt in Sofia

    Der Minister für bezirksgeleitete Industrie und Lebensmittelindustrie der DDR, Erhard Krack, traf "am Montag mit einer Expertendelegtition zu Verhandtungen über die weitere Vertiefung der wissenschaftlich-technischen Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Lebensmittelindustrie in Sofia ein. Er folgt einer Einladung des Ministers für Landwirtschaft und Lebensmittelindustrie der VR Bulgarien, Wylkan Scho- DOW ...

Seite 3
Seite 4
  • III. Industrie

    Die Hauptaufgabe der ^Industrie im neuen Planjahrfünft besteht in der Erweiterung und Vervollkommnung der industriellen Basis für die Entwicklung der sozialistischen Wirtschaft, besonders der Landwirtschaft und der mit ihr verbundenen Zweige, in der Erhöhung des technischen Niveaus und des Nutzeffekts der Produktion, in der grundlegenden Qualitätsverbesserung der Erzeugnisse ...

Seite 5
  • V. Verkehr und Fernmeldewesen

    Es ist die weitere Entwicklung des Verkehrswesens, die Steigerung seiner Leistungen und seiner Manövrierfähigkeit zur reibungslosen und rechtzeitigen Befriedigung der Transportbedürfnisse der Volkswirtschaft und der Bevölkerung, zur beschleunigten Zustellung der Frachten und zii einer rascheren Passagierbeförderung wie auch zur Schaffung von Reserven an Durchlaß- und Transportmöglichkeiten zu gewährleisten ...

  • IV. Landwirtschaft

    In der Landwirtschaft besteht die Aufgabe darin, den Umfang der Agrarproduktion gegenüber, dem vorausgegangenen Jahrfünft um 20 bis 22 Prozent' zu vergrößern, damit eine vollständigere Deckung des wachsenden Bedarfs der Bevölkerung an Lebensmitteln und der 'Industrie an Rohstoffen gesichert wird. Entscheidend ...

Seite 6
  • VI. Investitionsbau

    Damit die hier vorgemerkten Aufgaben hinsichtlich der Entwicklung der' Wirtschaft sowie der Hebung des Wohlstandes und des Kulturniveaus des Volkes gelöst werden können, ist vorzusehen, daß die volkswirtschaftlichen Investitionen während des Jahrfünfts um 36 bis 40 Prozent zunehmen. Die Effektivität ...

  • VII. Hebung des Lebensniveaus des Volkes

    Auf der Grundlage des stetigen Wachstums der gesellschaftlichen Produktion, der raschen Entwicklung der Agrarproduktion, der Erweiterung der Konsumgüterproduktion und des Ausbaus der Dienstleistungssphäre Ist ein neuer (beträchtlicher Aufschwung des Lebensniveaus des Volkes zu sichern. Die Realeinkünfte je Kopf der Bevölkerung sind im Laufe des Jahrfünfts um etwa 30 Prozent zu steigern ...

  • (Fortsetzung von Sexte 5)

    ist auf das l,6fache ani steigern. Der Bau und die Rekonstruktion von Autostraßen ist au erweitern, besonders auf dem Lande und in den neuen Industriegebieten, v I Die Struktur des Lastwagenparks ist zu verbessern, der Anteil von Schwerlastwagen und Autozügen zu vergrößern. Es sind mehr Klein-LKW zu erzeugen ...

  • VIII. Standortverteilung der Produktivkräfte und die Entwicklung der Wirtschaft in den Unionsrepubliken

    Es gilt, die weitere Verbesserung der Standortverteilung der Produktivkräfte zu gewährleisten und die territorialen Wirtschaftsbeziehungen zu vervollkommnen. Die Unionsrepubliken und die örtlichen Sowjets der Deputierten der Werktätigen sollen eine größere Rolle bei der Lösung von Fragen der Standortverteilung der Produktivkräfte spielen ...

Seite 7
  • Kommunique

    Seite 7 16. Februar 1971 / ND von Möbeln auf das Dopwerden. Es sollen Kapazitäten des Inguri- Wasserkraf twerks und des ersten Kraftwerks der Warzicher Wasserkraftwerk (WKW)-Kaskade ihrer Bestimmung übergeben werden, der Bau des Shinwaler Wasserbaukomplexes soll in Angriff genommen werden. Der Bau des Madneulsker Kupferaufbereitungskombinats ist abzuschließen ...

  • IX. Die Außenwirtschaftsbeziehungen

    Die wirtschaftlichen und wissenschaftlich-technischen Verbindungen der Sowjetunion mit. den sozialistischen Ländern sind allseitig zu vervollkommnen und in Richtung der weiteren Festigung der Gemeinschaft und der konsequenten Entwicklung der Wirtschaftsintegration der RGW-Länder auszubauen. Es sind planmäßig ...

Seite 8
  • ,X. Vervollkommnung der Leitung und der Planung

    Die Vervollkommnung des Systems und der Methoden der Leitung und Planung soll insbesondere auf die Gewährleistung der allseitigen Intensivierung (Itr gesellschaftlichen Produktion und Uie Steigerung ihrer Effektivität gerichtet sein. Das ist die Grundlinie der ökonomischen Entwicklung unseres Landes sowohl für die nächsten Jahre als auch auf längere Sicht, die wichtigste Voraussetzung für die Errichtung der materiell-technischen Basis des Kommunismus ...

  • Ein Jahr vor den Spielen

    ND-Exklusivinterview mit dem Präsidenten des Organisationskomitees der XI. Olympischen Winterspiele, Kogoro Uemura

    Frage: Die Generalprobe der Olympischen Winterspiele ist nun vorüber. Wie würden Sie Ihren Ein-^ druck formulieren? Antwort: Strenggenommen war es keine Generalprobe, denn viele Anlagen sind ja noch nicht fertig, und bei einigen Wettkampfstätten war uns der Rat unserer Gäste für die Verbesserungen sehr willkommen ...

  • Der „Vize11 wird noch gesucht

    «Drei Mannschaften bewerben sich um den zweiten Handballrang

    Der Titel in der Hallenhandball-Meisterschaft ist vergeben. Zum drittenmal setzte sich der SC Dynamo Berlin durch. Doch wer wird Vizemeister? Diese Frage ist noch offen und wird erst In den Punktspielen zwischen dem. SC Magdeburg-SC DHfK Leipzig (24, 2.) und SC Magdeburg-SC Empor Rostock (27. 2.) entschieden ...

  • Kommunique

    In der Zeit vom 10. bis 12. Februar 1971 fand — wie am Montag mitgeteilt wurde — in der DDR- Hauptstadt Berlin die 0. Tagung der Ständigen Gemeinsamen Kommission der SporlleHungen der DDR und der UdSSR statt. Die DDR-Delegation stand unter der Leitung des Vizepräsidenten des DTSB. Günther Heirwe. Die sowjetische Delegation wurde vom Stellvertreter des Vorsitzenden des Komitees für Körperkultur und Sport beim Ministerrat der UdSSR ...

  • Treffpunkt Turnhalle

    NU kritisierte kürzlich die Dresdner Schulen wegen unzureichende« Vorbereitungen dei Winterspartakiade der Stadt. Die Abteilung Volksbildung beim Rat der Stadt kündigte danach gründliche Schlußfolgerungen an — und hat Wort gehalten. Wir sahen uns in Dresdens Turnhallen um und können bestätigen: Ein so umfangreiches Sportprgromm wie diesmal gab es in dem Winterferien noch nie ...

  • LEICHTATHLETIK

    Hallenwettbewerbe in Leningrad: Männer, 60 m Hürden: 1. Tom White (USA) 7,6 s, Hochsprung: 1. Juri Tarmak (UdSSR) 2,17 m. Frauen: 60 m Hürden: I. Tatjana Polubojarowa (UdSSR) 8,6 s, 60 m: 1. Galina Mitrochina 7,5, 2. Natalja Lopatina (beide UdSSR) 7,6. In Westberlin: 1600 m, Männer: 1. Norpoth (BRD) 3:37,8 min (Hallenweltbestleistung), Frauen: Christa Mertens (BRD) 4:17,9 min (Hallenweltbestleistung) ...

  • EISKUNSTLAUF

    In Budapest: Paarlauf: 1 .Tschernljajewa Bl»gow (UdSSR) 51,3 Punkte, 2. Sylvia Johne Detlef Kurzweck 50,5, 3. Romy Kermer Andreas Forner (alle DDR) 50.0. Herren: 1. Wladimir Kusinski (UdSSR) 10/240,3, 2. Ralf Richter (DDR) 11 239,5;- 3. Pochar (CSSR), 4. Michael Glaubitz (DDR) 36/225,0. Damen: 1. Simone Gräfe (DDR) 7/241 ...

  • SC Leipzig weiterhin ungeschlagen

    Ergebnisse: SC Leipzig-SC Dynamo Berlin 3:0 (12, 7, 13). SC Traktor Schwerin-TSC Berlin, 2 : 3 (-13, 13, 14, -10, 7), SC Leipzig gegen TSC Berlin 3 :2 (-8, 2, 9. -14, 12), SC Traktor Schwerin-SC Dynamo Berlin 3 : 0 (16, 12, 12). Tabcllenstand: 1. SC Leipzig 8 Punkte/9 :2 Sätze, 2. TSC Berlin 4 7 : 8, 3 ...

  • Tote • Punkte • Meter • Sekunden

    EISSCHNELLAUF

    In Zakopane: 1000 m. Frauen: 1. Rosemarie Taupadel (DDR) 1:33,4 min. 500 m: 2. Taupadel 46,4 s. In Inzell: 500 m. Frauen: 1. Anne Henning (USA) 43.2 s/WR eingestellt, 2. Ruth Schleiernlacher (DDR) 44.0, 3. Ludmilla Titowa (UdSSR) 44.3. Männer: 1. Walen Muralow 39,9 s, 2. Wladimir Komarow (beide UdSSR) 40,4 ...

  • FÜSSBALL^

    Proflllga BRD/Wb: Borussia Mönchengladbach-Arminia Bielefeld 0:2, Tabellenspitze: 1. Mönchengladbach 30 :12, 2. Bayern München 29 :11. 3. Schalke 26 :16.

Seite 9
  • Der Kunde soll etwas von unserem Wetteitern spüren

    Im ND vom 11. Februar hat Kollegin Else Dröse, AGL-Vorsitzende unserer Kaufhalle, einige Hauptgedanken unseres Wettbewertostoeschlusses dargelegt. Einer davon heißt, jeden 'Kunden freundlich und fachkundig zu beraten und zu bedienen. Darauf haben auch wir Kassiererinnen großen Einfluß; denn der gute (oder schlechte) Kaitf einer Kaufhalle hängt sehr (wesentlich von unserer Arbeit ab ...

  • Jeder hat gleiche Chancen

    Die unterschiedlichen Ergebnisse der Rationalisierung deuten darauf hin, daß der Eigenbau von Rationalisierungsmitteln überall da zum, Erfolg führt, wo er nicht als ein zeitweiliger Behelf angesehen wird. Er ist ein Weg zum technischen Fortschritt, den jeder Betrieb, jedes Kombinat/ jedes Institut, jede Einrichtung beschreiten kann und muß ...

  • Jede Leistung kommt uns selbst zugute

    In allen Kollektiven unseres Kombinates wurde über die Ergebnisse der 15. Tagung diskutiert. So auch im Meisterbereich 'Zuschneiderel.iriEihH I hellig herrschte1 Jhler"die Meinung,• daß der unter oftmals'- schwierigen^ Bedingungen geführte Kampf um die Planerfüllung, die ständige Steigerung der Arbeitsproduktivität, die Umsetzung de^ guten Ideen der Neuerer usw ...

  • Der Weg zu einer Fließstraße

    Aus dem Wälzlager kombinat: Auf der Grundlage yon Analysen und Planvorgaben wird die Belegschaft regelmäßig über die planmäßigen Rationalisierungsaufgaben informiert, wird die Gemeinschaftsarbeit vor allem zwischen Konstrukteuren, Technologen und dem eigenen Betriebsmittelbau:., sowie, dem Maschinenbau der DDR gepflegt,, werden diejJtfeuerer und der Klub Jun-: ger Rationalisatoren auf Schwerpunkte orientiert ...

  • Was sind Konzeptionen ohne Masseninitiative wert?

    Aus dem Kombinat Polygraph: Etwa, jedes sechste, Belegschaftsmitglied,- der i beiden größten Betriebe des' Kombinats:; im Raum Leipzig, des Buchbindereimaschinenwerkes und des Druckimaschinenwerkes, reichte im vergangenen.. Jahr einen Neuerervorschlag ein. Die Neuerer haben bisher eine Fülle von Ideen entwickelt ...

  • Junge Waggonbauer wachen über Qualität

    Halle. Ein Kontrollpostenaktiv, ~ das gegenwärtig von FDJ-Mitgliedern des VEB Waggonbau Ammendbrf gebildet wind, soll in Kürze die Aufgabe übernehmen, in allen Bereichen über' termdn- und qualitätsgerechte Ausführung ihrer Exportaufträge für die Sowjetunion zu wachen. In hoher Stückzahl werden die Ammendorfer Weitstreckenpersonenwagen in das befreundete Land geliefert und müssen sich dort bei Fahrten vom kalten Norden bis in den subtropischen Süden bewähren ...

  • Neuer Frachter in Messeangebot

    Rostock., Der Industriezweig Schiffbau der DDR, der im vergangenen Jahr mit insgesamt 120 seegehenden Schiffen von mehr als 342 000 Tonnen Tragfähigkeit die Produktion weiter kontinuierlich steigerte, wird auf der bevorstehenden Leipziger Frühjahrsmesse Modelle einer Reihe neuentwickelter Schiffe vorstellen ...

  • Vielseitig verwendbare Kreissägeblätter

    Schmalkalden. Das Trennen von Stabund Profilstäben, von Spanplatten und gefrostetem Fischfilet kann nach Meinung findiger Rationalisatoren aus der Schmaikaldener Sägen- und Werkzeugfabrik Schmidt & Völker KG künftig noch rationeller durchgeführt werden; Mitglieder der KDT - Betriehssektion schaffen die technischen Voraussetzungen für die Produktion und den Einsatz vielseitig verwendbarer Kreissägeblätter ...

  • Instandhaltung nach Netzplan

    Schkopau. Die Kollegen des Betriebes Instandhaltung der Chemischen Werke Buna wollen jetzt neue Wege zur Erhöhung der Produktivität ihrer Anlagen beschreiten. Bei der Rationalisierung der störanfälligen älteren Maschinen werden sogenannte Standardinstandhaltungsnormative festgelegt, in denen alle Parameter der Produktionsanlagen enthalten sind ...

  • 100 Neuerervereinbarungen im Kunstseidenwerk

    Pirna. Mehr als 100 Neuerervereinbarungen sind gegenwärtig Arbeitsgrundlage für die Rationalisatoren' und Neuererkollektive des VEB Kunstseädenwerk „Siegfried Rädel" Pirna, der zum Chemiefaserkombinat Schwarza gehont. Sie orientieren darauf, durch geringen -Realisierungsaufwand weiterhin zügig in den Produktionsbereichen zu rationalisieren und eine höhere Qualität der Chemiefaser-Erzeugnisse zu erreichen ...

  • Rechner liefert Programm per Draht

    Aken. Der erste Schritt zur automatisierten technischen Produktionsvorbereitung wurde jetzt im Einspritzgerätewerk Aken getan, das den Motorenbau und andere wichtige Zweiige mit hydraulischen Druck- und Regelventilen beliefert. In enger Zusammenarbeit mit der Technischen Hochschule Karl-Marx- Stadt sind Voraussetzungen geschaffen' worden, nach denen 50 Einzelteile für den Bau von Kraftstoff-Einspritzpumpen auf einer numerisch gesteuerten Maschine bearbeitet werden können ...

  • Jugend meistert EDV

    Der Artikel „Rationalisierung — jeder kann mitmachen" (ND vom 19. Januar 1971) war mir Anlaß, diese Zeilen zu schreiben. Die Erkenntnis, daß zwischen Plan, Wettbewerb, Rationalisierung und Neuererwesen ein enger Zusammenhang besteht, ist wie bei den Silbitzer Genossen auch unser Anliegen als FDJler im Außenhandelsbetrieb Büromaschinen-Export ...

  • Zuverlässige Arbeit in allen Abteilungen

    \ Der Leitsatz einer jeden Kollegin unseres Kollektivs im VEB „Aktivist" Zwickau heißt: „Meine Hand für mein Produkt." In diesem Sinne wollen Wir jetzt den sozialistischen Wettbewerb weiterführen. Eine Schwierigkeit, die unsere tägliche Planerfüllung beeinflußt, ist die schlechte Qualität der aus der Strickerei gelieferten Zubehörteile ...

  • Rationalisierung der Rationalisierung

    Ein weiteres Prinzip sieht so aus: Alle Generalreparaturen werden nicht nur zur Wiederherstellung des ursprünglichen Leistungsniveaus, sondern zum Umbau der Maschinen und Geräte entsprechend den modernen technischen „Wieso andere Bedingungen? Du hast den gleichen Rückenwind wie ich!

  • Selbst ist der Mann

    Antwort auf diese Frage gibt ein Betriebsvergleich zwischen dem Wälzlagerkombinat und dem Kombinat Polygraph

    Von Christa Pehlivanian und Hans K5mm«r*r

Seite 10
  • Die Friedensperiode in Europa

    Mit diesem Programm war unsere Partei erfolgreich. Wir haben seit 1945 die längste Friedensperiode, die es in diesem Jahrhundert in Europa gegeben hat. Natürlich wollen wir nicht den Anspruch erheben, diese Friedensperiode wäre unserer Partei und unserem Staat allein und in erster Linie zu verdanken ...

  • Sozialismus braucht Frieden und schafft Frieden

    Die Feinde des Sozialismus bemerken es mit Ingrimm, und manchmal sprechen sie es wütend aus: Der Sozialismus gedeiht im Frieden. Das ist Tatsache. Der Sozialismus braucht keinen Krieg: Sein ^oberstes Ziel Ist nicht Profit und Herrschaft, »andern das menschenwürdige Leben. Der Sozialismus will keinen Krieg: Sein Wesen ist Menschlichkeit ...

  • Unser Maßstab: Beste Ergebnisse in Ausbildung und Erziehung

    Aufgaben der Humboldt-Universität zu Berlin vor dem VIII. Parteitag

    Berlin (NO). Mit der Vorbereitung auf den VIII. Parteitag befaßten sich auf einer einwöchigen Arbeitsberatung Sektionsdirektoren und die staatliche Leitung der Humboldt-Universität ziu Berlin. In einem Aufruf an die Berliner Universitätsangehörigen stellen sie u. a. fest: „Maßstab für die Qualität und ...

  • Impulse für soziologisches Denken

    Berlin (ND).-„Ohne Zweifel ist es den Soziologen gelungen, wertvolles Material zu sammeln, eine ganze Reihe wichtiger Probleme zur Diskussion zu stel-" len, zahlreiche praktische Lösungen zu stimulieren. Das wichtigste Ergebnis der Tätigkeit dieser Wissenschaftler sehe ich jedoch darin, daß sie eine ...

  • Zum fünftenmal Jenaer Kulturpraktikum

    Jena. Schon zum fünftenmal fand an der Friedrich-Schiller-Universität Jena ein Kulturpraktikum für Studenten statt. Das jüngste Praktikum vereinte 150 Studenten der Sektionen Literaturund Kunstwissenschaft, Philosophie' Geschichte und Physik für den wissenschaftlichen Gerätebau. In einer Vielzahl von ...

  • „Einheit", Heff 2/1971

    Brief des Zentrallkomitees zum 25jährlgen Erscheinen der „Einheit"; 25 Jähre „Einheit"; Alexander Abusch: Ein Adler der sozialistischen Revolution (Zum 100. Geburtstag von Rosa Luxemburg:); Georges Cogniot: Die Pariser Kommune, der erste historische Versuch einer Arbeitermacht; Günter Heyden: Weltanschauliche ...

  • Tagungen zur Leipziger Messe

    Leipzig (ADN). Konferenzen und Fachtagungen zu volkswirtschaftlich aktuellen Themen gehören auch zur diesjährigen Leipziger Frühjahrsmesse. 'Hauptorganisator der vier zentralen Ereignisse, dieser Art, die in der Zeit vom 11. bis 20. März nahezu lückenlos aufeinander folgen, ist wiederum die Kammer der Technik ...

  • Film auf dem Mond vergessen

    Houston <ADN). Die Astronauten des amerikanischen Apollo 14-Mondlandeunternehmens haben am Wochenende In der Quarantänestation in Houston erste Berichte über ihren Mondflut gegeben. Gleichzeitig veröffentlichte die USA- Weltraumbehörde NASA die ersten der mitgebrachten Fotos. Einer der wertvollsten Filme soll von Shepard und Mitchell auf dem Mond vergessen worden sein ...

  • Papier aus Basalt

    Kiew (ADN). Ein Papier aus Basaltfasern ist im ukrainischen Institut für Zellstoff- und Papierindustrie entwikkelt worden. Das Basaltpapier weist wertvolle Eigenschaften auf: Es Ist unempfindlich gegen Fäulnis und Mikroorganismen, widersteht Temperaturen bis 800 Grad Celsius und kann als Filter für die Luftreinigung dienen ...

  • Spezialschiff für Algenernte

    Murmansk (ADN). Ein Spezialschiff für die Meeresalgenernte ist In Murmansk projektiert worden. Es wird im Weißen Meer östlich der Kola-Halbinsel operieren. Dort kommen rund 160 verschiedene Algenarten vor. Viele von ihnen lassen sich in der Lebensmittelund Textilindustrie sowie für pharmazeutische Präparate verwenden ...

  • dmr Rats»!"

    Unter diesem Titel stellte das Moskauer Filmstudio „Zentrum für wissenschaftliche Filme" - wie schon kurz gemeldet — jetzt einen dokumentarischen Streifen Über den Flug der Station Venus'7 fertig. Das Bild links zeigt den kugelförmigen Landeapparat von Venus 7, das Bild rechts die Landeapparatur bei der Vorbereitung auf einen Hitzetest ...

Seite 11
  • KURZ BERICHTET

    Hanoi. Eine Erhöhung der Bruttoproduktion an Bedarfsgütern von guter Qualität um zehn Prozent im Vergleich zu 1970 ist das Planziel der Leichtindustrie der DRV in diesem Jahr. Wichtigste Aufgaben dabei sind die schnelle Inbetriebnahme neuer Produktionsstötten, die Entwicklung der vorhandenen Kapazitäten,' die Verbesserung der Leitungstätigkeit und die Erhöhung der Arbeitsproduktivität ...

  • Wahlen mit Rekordbeteiligung

    Algier. Mit der höchsten Beteiligung, die jemals seit Erringung der Unabhängigkeit bei Wahlen überhaupt verzeichnet wurde, endeten am Sonntag die algerischen Kommunalwahlen. Nach dem' vorläufigen Endergebnis machten im Landesdurchschnitt 75 Prozent der eingeschriebenen Wähler von ihrem Stimmrecht Gebrauch ...

  • YAR: Tel Aviv muß Annexionspolitik aufgeben

    Präsident Sadat würdigt Solidarität der sozialistischen Staaten

    Kairo (ADN/ND). VAR-Präsident Anwar el Sadat hat erneut den Friedenswillen seines Landes unterstrichen und Israel zur Aufgabe seiner Annexionspolitik aufgefordert. Auf einem Bankett zu Ehren des in der VAR ( weilenden jugoslawischen Präsidenten 'josip Broz Tito erklärte der Präsident am Sonnlag, daß er den Vorschlag- zur Wiedereröffnung des Suezkanals nach einem teilweisen Rückzug der israelischen Okkupationstruppen als Zeichen des guten Willens zu einer friedlichen Lösung der Krise gemacht habe ...

  • ...sie behandelten ihn als Kuli

    „Entwicklungshelfer" jagten Rikschafahrer durch Kalkutta

    Korrespondenz aus der BRD Hamburg. Vor wenigen Tagen wurde wieder einmal ein „Kulturzentrum" der BRD gegründet. Diesmal, in Seoul, dem Zentrum des - südkoreanischen Diktators Pak Tschung Hi. In Pusan soll Im März auch ein Berufsauslbildungszentrum folgen, Springers „Welt" sprach am Wochenende' von „Zielpianurfg" ...

  • 116 Millionen Tonnen Stahl in zwölf Monaten

    Moskau (ADN). 116 Millionen t Stahl wurden im vergangenen Jahr in der Sowjetunion erzeugt. Das sind 25 Mio. t mehr als 1965. Der reale Zuwachs in den letzten fünf Jahren ist größer als der in den USA, Großbritannien, Frankreich, Italien und der BRD zusammengenommen. Er übersteigt den gesamten Stahlausstoß des Landes im Jahre 1940 (18,3 Mio ...

  • Hohe USA-Investitionen ^ ? in okkupierten Gebieten

    Die USA sind bereits mit 35 Prozent an den gesamten Investitionen in den okkupierten arabischen Territorien beteiligt. Sie haben laut „Rose el Youssef" (Kairo) mit ihrer Kapitalanlage nach der Aggression von 1967 begonnen. Damaskus (ADN-Korr.). Die syrische Zeitung „AI Baath" verurteilte am Montag die ablehnende Haltung des israelischen Kabinetts zu den Jarring-Vorschlägen ...

  • Heißer Empfang für Aggressoren

    Patrioten von Laos überrannten feindliche Einheiten

    Hanoi (ADN-Korr./ND). Zwei Bataillone und fünf Kompanien der amerikanisch-südvietnamesischen Aggressoren sind von den laotischen Patrioten völlig «lufgerietoen worden. Das wird in dein Kommunique des Oberkommandos der Volksbefreiungsstreitkräfte ' von Laos mitgeteilt. An einem einzigen Tag, dem 10. -Februar, wunden in den Gebieten von Oha Kl und Phou Co Boc an der strategisch bedeutsamen ' Straße Nummer neun sowie bei Ban Dong nicht weniger als 42 Hubschrauber abgeschossen ...

  • Terrorprozeß in Lissabon

    Mitangeklagt J. de Andrade, Ehrenpräsident der MPLA

    Lissabon (ADN). Das faschistische Regime des Salazar-Nachfolgers Caetano hat erneut einen Terrorprozeß gegen fortschrittliche Kräfte Inszeniert. Diesmal werden zehn Demokraten vor Gericht gezerrt, die für die Unabhängigkeit der portugiesischen Kolonien eintreten. Unter den Angeklagten ist der Ehrenpräsident der Volksbewegung für die Befreiung Angolas (MPLA), Dr ...

  • Weil halte acht bis neun Mittäter

    Westberlin (ADN). Am 25. Februar soll die Hauptverhandlunß gegen den faschistischen Provokateur Weil vor einem britischen Gerichtshof in Westberlin beginnen. Man müßte wie bei jedem normalen Strafprozeß tfrwartcn, daß dieser Termin angesetzt wurde, nachdem Polizei und Staatsanwaltschaft den Sachverhalt mit seinen Hintergründen soweit wie möglich aufgeklärt hüben ...

  • USA üben Druck auf indische Währung aus

    Neu-Delhi (ADN-Korr.). Die USA- Regierung und'die Weltbank haben auf dem Höhepunkt des indischen Wahlkampfes begonnen, neuen Druck auf die indische Währung auszuüben. Da sich die Regierung in Neu-Delhi einer Abwertung widersetzt, leitete Washington Maßnahmen ein, die eine gleiche Wirkung erzielen sollen ...

  • Ein „echter Held"

    Wenn USA-Leutnant William Calley verreist, telegrafieren seine Freunde bei „Delta Air Lines" bereits im voraus, um zu garantieren, daß er als „very important person" (äußerst bedeutsame Persönlichkeit) behandelt wird. Wenn er nur eine Flugkarte für. die normale Klasse hat, weist ihm die Fluggesell*' schaft selbstverständlich einen Platz erster Klasse an ...

  • Südvietnamesen demonstrieren gegen USA-Mörder

    Saigon (ADN). Tausende Einwohner der südvietnamesischen Hafenstadt Qui Nhon demonstrierten am Wochenende gegen die Ermordung zweier ihrer Mitbürger durch die USA-Aggressoren. Ein US-amerikanischer Soldat hatte mit einem Geschütz „versehentlich" ein Wohnhaus beschossen. Saigoner Polizei ging mit Tränengas vor und prügelte die Protestkundgebung auseinander ...

  • Heizkanonade Springers gegen Österreich

    Hamburg (ND). Um die weitere Aufrüstungspoiitük der BRD zu begründen, •hat Springers Welt am Montag Österreich, das die Wehrdienstzeit herabsetzen will, der „Demontage des österreichischen Bundesheeres" bezichtigt und als „Papiertiger" beschimpft. Durch das Vorhaben entstehe, eine „offene Flanke zwischen Passau und Bad Reichenhall", wodurch „Verstärkungen der Bundeswehr" erforderlich würden ...

  • Salamander AG beschloß Betriebsstillegungen

    Stuttgart (ND). Die Salamander AG Korniwestiheim, der größte Schuhhersteller der BRD, hat beschlossen, die Zweigwerke Worms und HatZenbühl stillzulegen und einige kleinere Nebenbetriebe, wie Steppereien, zu schließen. Diese Maßnahme, von der über 300 Arbeiter betraffen sind, wird von der Salamander AG mit „strukturellen Reorganisationsmaßnahmen" begründet ...

  • Unklarheit im Abgeordnetenhaus

    Zur Ermordung des Autodiebes Braatz wurden von der Westberliner Polizei zwei Berichte erarbeitet. Der erste: Unser Beamter hat in Notwehr einen gezielten Schuß obgegeben. Der zweite: Braatz war im Besitz eines Taschenmessers, das jedoch zur Tatzeit nicht geöffnet war, Polizeiobermeister Salzwedel tötete ihn von hinten mit aufgesetzter Waffe durch Genickschuß ...

  • Santo Domingo: Täglich sieben politische Morde

    Paris (ADN/ND). Unter dem Balaguer-Regime werden täglich sieben politische Morde verübt. Die Opfer sind in erster Linie Arbeiterführer und fortschrittliche Politiker. Darauf hat die Französische Kommunistische Partei in einem scharfen Protesttelegramm an die dominikanische Regierung hingewiesen. Die ...

  • Bonn schützt Spion

    Bonn (ADN). Die BRD-Regierung hat sich schützend vor den ehemaligen Legationsrat an der BRD-Handelsmission in Budapest, Hans Joachim Vergau, gestellt, der der Spionage überführt ist. Nach Berichten der ungarischen Zeitungen „Magyar Hirlap" und „Magyar Nemzet" betrieb Vergau über ein Jahr lang subversive Tätigkeit gegen die Ungarische Volksrepublik ...

  • 15000 neue FKP-Mifglieder

    Paris (ADN). 15 000 neue Mitglieder schlössen sich seit Anfang Januar, dem Beginn des alljährlichen Umtausches der Mitgliedskarten, den Reihen der Französischen Kommunistischen Partei an. Das berichtete die „Humanite" am Montag. Das FKP-Zentralorgan unterstreicht, diese Zahl sei höher als die des Vorjahres, und die meisten der neuen Mitglieder seien junge Menschen unter dreißig Jahren ...

  • 800000 Gewerkschafter stehen zu Allende

    Santiago (ADN-Korr./ND). Die über 800 000 Mitglieder des chilenischen Gewerkschaftsbundes CUT stehen bedingungslos hinter der Regierung des Präsidenten Dr. Salvador Allende und unterstützen nachdrücklich die Maßnahmen zur Verwirklichung des Grundsatzprogramms der Unidad Populär. Das erklärte CUT-Generalsekretär Hernan del Canto auf einem Festakt am Wochenende anläßlich des 18 ...

  • Baku wird Zweimillionenstadt

    Die Hauptstadt Aserbaidshans, Baku, entwickelt sich zu einer Zweimillionenstadt. Das ist in einem kürzlich bestätigten Perspektivplan über den weiteren Ausbau dieser fünftgrößten Stadt der Sowjetunion festgelegt. Um Baku werden sich mehrere Satellitenorte wie Sumgait und Djubendy gruppieren. Die gesamte Nord- und Nordostküste der Apscheron-Halbinsel, auf der die aserbaidshanische Metropole liegt, soll zu einer Erholungszone gestaltet werden ...

  • „Avante" erscheint 40 Jahre

    Moskau (ADN). Die 40 Jahre der „Avante" seien Jahre des journalistischen Heroismus und Jahre tiefster Illegalität gewesen. Mit diesen Worten würdigte am Montag die „Prawda" das Jubiläum des Zentralorgans der Portugiesischen Kommunistischen Partei, das als Stimme des Fortschritts das portugiesische Volk zum Kampf gegen die Reaktion, für Demokratie und Soziallsmus aufruft ...

  • Südafrika bei NATO-Manöver

    Lissabon (ADN). Seekriegsübungen von sieben NATO-Staaten, an denen auch ein Kriegsschiff des südafrikanischen Rassistenregimes teilnimmt, -haben am Montag vor der Küste Portugals begonnen. Die Kriegsübungen mit der Bezeichnung „Sunny Seas" stehen unter dem Befehl von USA-Admlrai Eugene McKey.

  • Was sonst noch passierte

    Eine wilde Schießerei und zwei brutale Raubüberfälle om vergangenen Wochenende im Frankfurter Bahnhofsviertel apostrophiert die „Frankfurter Rundschau" am Montag als .unerfreuliche Zwischenfälle".

Seite 12
  • Rollende Annahme in Stadtrandgebieten Von unserer Bezirkskorrespondentin Käthe A e b i

    Seit einiger Zeit naben die Hausfrauen der Magdeburger Stadtrandsiedlungen weniger Sorgen und Laufereien mit defekten elektrischen Haushaltgeräten, Schinnen u. a.<m. als in früheren Jahren. Wöchentlich bzw. alle 14 Tage — vorher rechtzeitig durch Örtliche Presse und Handzettel angekündigt - fährt eine „rollende Annahmestelle" des Dienstleistungskombinates von Straße Zu Straße, in Friedensweiler, Diesdorf, Prester oder Nordwest ...

  • Erinnerungen an Hans Marchwitza

    Das kürzlich vom Fernsehen gesendete sinfonische Porträt über Hans Marchwitza gab mir den Anstoß, folgende Erinnerung an ihn niederzuschreiben: Ich wußte, Hans Marchwitza wollte ein Buch über das Eisenhüttenkombinat Ost und die Menschen, die es gebaut hatten, schreiben. Da ich von Anbeginn des Baues dabeigewesen war, freute ich mich, ihm eines Tages unser Werk zeigen zu dürfen ...

  • Der Mörder lebt in Heidelberg

    Aus eigener Erfahrung kann ich die historische Treue der Fernsehfolge „Rottenkhechte" bestätigen. Der mir persönlich bekannt gewesene Kapitän zur See Hugo Pahl hatte bereits Routine in Todesurteilen! Im Herbst 1944 warf ein Mafrosenobergefreiter auf dem Minenschiff „Elsaß-Lothringen" ein Hitlerbild zu Boden ...

  • Wie wird das Wetter!

    Weiterentwicklung: Heute ist es unterschiedlich, meist aber stark bewölkt, und es muß mit zeitweisen schauerartigen Niederschlägen gerechnet werden, die im oberen Bergland allgemein^ sonst nur zum Teil in Schnee übergehen werden. Die Tageshöchsttemperaturen liegen im Flachland bei 5, im oberen Bergland bei null Grad ...

  • Ein Brief aus Vietnam

    Wieder liegt ein Brief aus Vietnam zwischen >neiher Post! Mein Freund Ngugen Dinh Hai schreibt vom Alltag in Nordvdetnam. Vor etwa vier Jahren lernte Hai in Pritzwalk die deutsche Sprache, und ich war einer seiner Lehrer. Seit dieser Zeit verbindet uns eine tiefe Freundschaft. Mit vielen Erfahrungen und Kenntnissen kehrte er Mitte vergangenen Jahres wieder in, seine Heimat zurück ...

  • Funk und Fernsehen heute

    Radio DDR I: 9.00 Unterhaltung am Vormittag; 10.35 Rendezvous mit Chansons; 14.05 Am Vorabend; 17.00 Nachmittagsmagazin; 20.05 Stelldichein der heiteren Muse; 21.05 2. Festival des politischen Liedes in Berlin. Radio DDR II: 11.40 Schulfunk; 13.20 Kammerorchesterkonzert; 15.25 Opernkonzert; 16.30 Sie starben für eine bessere Welt ...

  • Polnische Ausstellung

    Große Aufmerksamkeit bereits kurz nach der Eröffnung fand am Wochenende die Ausstellung „25 Jahre West- und Nordpolen" im Internationalen Ausstellungszentrum am S-Bahnhof Friedrichstraße. Die vom Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der Volksrepublik Polen in der DDR, Tadeusz Gede, eröffnete Exposition' zeigt einen repräsentativen Querschnitt durch die Entwicklung dieser beiden polnischen Gebiete und zog schon am Nachmittag Hunderte Betrachter an ...

  • Bücher über Berlin

    Der Berliner Eulenspiegel-Verlag für Satire und Humor bereitet zur Zeit ein neues großes Zille-Buch vor. Dieser Band zeigt in einem repräsentativen Querschnitt das Schönste und Beste aus dem Werk des Meisters. Zur Leipziger Frühjahrsmesse legt der 1954 gegründete Verlag in einer Neuauflage den vielgefragten Band „Eulen nach Spree-Athen" vor, der Berliner Humor in Wort und Bild aus zwei Jahrhunderten vorstellt ...

  • Straßenzweckverband

    Riesa. Keine Beschwerden der Bürger über den schlechten Zustand von Straßen gibt es in den Gemeinden Bloßwitz, Mautitz, Ploütz, Seerhaiusen und Staucha im Kreis Riesa. Diese Gemeinden arbeiten seit fast zwei Jahren im Zweckverband Straßenwesen Jahntal zusammen. Die Instandsetzungsarbeiten werden gemeinsam geplant und ausgeführt ...

  • ZWISCHEN KAP ARKONA UND PICHTELBERG

    Plauer Seengebiet wird weiter erschlossen

    Schwerin. Ungefähr eine viertel Million Urlauber aus allen Teilen der DDR sollen sich künftig im Plauer Seengebiet noch besser erholen und die Schönheit dieser mecklenburgischen Landschaft ungestörter genießen können. Dazu werden das 15 Kilometer lange Landschaftsgebiet um die Kleinstadt Plau systematisch, weiter erschlossen, Bade- und Campingmöglichkeiten erweitert ...

  • Kaffeestube am Rathaus eröffnet

    Seit dem Wochenende steht den Hauptstädtern und ihren Gästen eine neue gastronomische Einrichtung zur Verfügung: die Kaffeestube an der Rathaus- Ecke Jüdenstraße. Sie bietet 32 Gästen Platz. Sechs Kaffeespezialitäten, Konditoreiwaren, alkoholfreie und alkoholische Getränke werden angeboten. Das Kollektiv unter der Leitung von Waltraud Dünnemann will allen Gästen stets einen angenehmen Aufenthalt bieten ...

  • Professorenkollegium

    Das Professorenkollegi'um tagt heute zum 91. Male unter Leitung von Hans Jacobus, 19.50 Uhr, im Berliner Rundfunk. Es werden teilnehmen die Professoren: H. Bertsch (Geschichte), H. David (Pathologie), C. Grote (Physik), K.-H. Günther (Pädagogik), H. Henselmann (Architektur), H. 'Kaufmann (Germanistik), A ...

  • Ehemaliger Kommandant schreibt Werdauer Bürgern

    Werdau. In regem Briefwechsel mit Bürgern von Werdau steht heute noch der ehemalige sowjetische Kommandant der sächsischen Kreisstadt. In einem seiner letzten Briefe legte er eine Fotografie bei, die ihn mit einem kleinen Mädchen auf dem Arm auf einem Empfang zum 8. Jahrestag der Befreiung in Werdau zeigt ...

  • Ein Brief an Angela Davis

    Liebe, Angela! Eine Million Rosen übermittelten Dir anläßlich Deines 27. Geburtstages die Mädchen und Jungen unserer Republik. Wir alle möchten Dir nun herzliche Kampfesgrüße zum Internationalen Frauentag übersenden und der Hoffnung Ausdruck ver- „ leihen, daß unsere gemeinsame Kraft und Deine Standhaftigkeit Dir bald die Tore dies Gefängnisses in San Rfefael öffnen mögen ...

Seite
Sowjetvolk antwortet auf Direktiven in Leninschem Geist Millionen erörtern Richtlinien zum Fünfjahrplan 1971—1975 BRD-Innenminister kündigt Vorgehen gegen links an Laos: Patrioten machten 1500 Söldner unschädlich Bonn verletzt erneut Status von Westberlin Der wichtigste Maßstab Spanien: Zuchthaus für acht Patrioten Feste Streikfront im Revier Pas-de-Calais MAFA Halle: Viele Ideen für wachsende Gußproduktion Delegation des ZK aus Bulgarien zurück Höhere Qualität in Wissenschaft und Ausbildung 2000 Meetings der Solidarität für Angela Fliegerkosmonaut Pawel Popowitsch in der DDR
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen