18. Nov.

Ausgabe vom 25.01.1971

Seite 1
  • Lotto • Toto • 6 Aus

    -,^_^^ Itoletarier alter Länder.vereinigt euch! Neues Deutschland Organ des Zentralkomitees der Soziaustischen Einheitspartei Deutschlands Republik-Ausgabe / Einzelpreis 15 Pf 26. Jahrgang / Nr. 25 Berlin, Montag, 25. Januar 1971 Guinea sprach Urteil über Aggressoren Todesstrafe für 91 Konterrevolutionäre / 66 Feinde zu lebenslanger Zwangsarbeit verurteilt / BRD steht am Pranger , k ' Conakry (ADN/ND) ...

  • Free Angela!

    CBoöoAyAHAMcene Liber te pour Angela I Freiheit für Angela! \

    Berlin (ND/ADN). Seit die junge, kluge und sympathische Kommunistin Angela Davis in die Hände der USA- Klassenjustiz geriet, bangen und hoffen Millionen Menschen in allen Teilen der Welt um sie und für sie, fordern sie in Wort und Schrift ihre Freiheit. In einem Telegramm des bulgarischen Friedenskomitees ...

  • Guinea sprach Urteil über Aggressoren

    Todesstrafe für 91 Konterrevolutionäre / 66 Feinde zu lebenslanger Zwangsarbeit verurteilt / BRD steht am Pranger , k ' Conakry (ADN/ND). Das Volkstribunal der Republik Guinea hat am Sonntag die Urteile gegen die Beteiligten an der imperialistischen Aggression von Ende .November gefällt. Wie die französische Nachrichtenagentur AFP mel? det, wurde gegen 91 einheimische Konterrevolutionäre und Söldner die Todesstrafe verhängt; 33 davon wurden in Abwesenheit verurteilt ...

  • Delegation der DRV herzlich verabschiedet

    Berlin (ADN). Die von Le Thanh Nghi, Mitglied des Politbüros des ZK der Partei der Werktätigen Vietnams und stellvertretender Ministerpräsident der DRV, geleitete Regierungsdelegation der Demokratischen Republik Vietnam hat noch einwöchigen Verhandlungen sowie der Unterzeichnung bedeutsamer Abkommen über die wirt-, schaftliche Zusammenarbeit zwischen der DDR und der DRV und die weitere Hilfe der DDR für das sozialistische Bruderland am Sonntag wieder die DDR verlassen ...

  • Vietnam verurteilt USA-Aggressionsakte

    Hanoi (ADN). Die Regierung der DRV hat in einer Erklärung zur Verschärfung des Aggressionskrieges der USA in Kambodscha auf die Ausweitung der Operationen der Saigoner Marionettenarmee und der Truppen Phnom-Penhs, auf die Verstärkung der amerikanischen Bombenangriffe auf kambodschanisches^ Territorium und auf die Aktionen yon USA-Kriegsschiffen vor der Küste Kambodschas hingewiesen ...

Seite 2
  • Die Kunst zu unterhalten

    Heute abend wird in der Leipziger Kongreßhalle zum Zapfenstreich geblasen, in diesem Falle kein Signal zu einem Abschluß, sondern ein Auftakt: Mit der Veranstaltung «Vom Wecken bis zum Zapfenstreich" des Ministeriums für Nationale Verteidigung wird der Reigen von 38 Kleinst-, Jugend- und Tourneeprogrammen angeführt, der zur II ...

  • Kommentare und Meinungen

    Dieser Erfolg ist wiederholbar

    Die Delegiertenkonferenz der FDJ- Grundorganisation im Chemiefaserkombinat Schwarza war ein Höhepunkt der ideologischen Arbeit dieses FDJ-Kollektivs und wurde ein erfolgreicher Start in die neuen hohen Aufgaben dieses Jahres. Wir berichteten bereits in unserer Sonnabend-Ausgabe, daß auf dieser Konferenz vieles beeindruckend war — Stimmung, freimütige Diskussion, im Sinne des Wortes kühne Beschlüssse ...

  • Stundenplan für das Jahr 2000

    , Am vergangenen Dienstag und Mittwoch liefen im Fernsehfunk der DDR, unter dem Titel „Stundenplan für'das Jahr 2000" Teile eines Dokumenterberichts, der Einblick in die Erziehungs- und Bildungsarbeit unserer Schulen vermittelt. Nicht von ungefähr wählten die Autoren und Gestalter dieses Fernsehfilms Magdeburger Oberschulen und das mit ihnen so eng verbundene Ernst-Thälmann-Werk aus; denn dort genießen die Beziehungen zwischen Patenbetrieb und Schule schon einen legendär guten Ruf ...

  • Gute Energiepolitik der Stahlgießer

    Kollektive in Bösdorf wetteifern um DDR-Bestwerte an Elektroofen Rationälisierungsprogramm trägt steigendem Ersatzteilbedarf der Energiewirtschaft Rechnung

    Von unserem Beiirkskorrespondenten Hans Schulz« Leipzig. Um den steigenden Bedarf der Kohle- und Energieindustrie an Ersatz- und Verschleißteilen besser zu befriedigen, haben die Stahl- und Hartgußwerker in Bösdorf (Bezirk Leipzig) kürzlich einen zweiten Elektroofen in Betrieb genommen. Damit wird in diesem Betrieb * des Instandsetzungskombinates Kohle ein umfangreiches Rationalisierungsprojekt beendet, das Von der Sandaufbereitung bis zur Putzerei reicht ...

  • Guinea sprach Urteil über Aggressoren

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Ismail Toure, in einer Ansprache die eindeutigen Beweise zusammen. Die Begründung für die verhängten Todesstrafen führt u. a. die Verübung von Massakern an und verweist auf die grausame Ermordung von Soldaten und Polizeiangehörigen der Republik durch Erwürgen und Verstümmeln. Lebenslängliche Zwangsarbeit ...

  • Neues Anbauverfahren für Gemüse rasch praxisreif

    Großbeerener Wissenschaftler wollen Forschungsvorhaben früher' als geplant verwirklichen

    Potsdam (ADN/ND). Ein neues Verfahren für den Anbau von Frühmöhren ohne Laub soll bis Ende März produktionsreif sein und den LPG und VEG übergeben werden. Dieses Ziel stellen sich die Mitarbeiter des DAL-Instituts für Gemüsebau Großbeeren und des Forschumgsbereich.es Bodenfruchtbarkeit der Sektion Gartenbau der Humboldt- Universität Berlin in ihrem Wettbewerbsprogramm für 1971 ...

  • Frauen aus Ostseeländern bereiten Forum vor

    Rostock (ADN/ND). Vertreter von Frauenverbänden aus neun Staaten beendeten am Sonntag in Rostock eine internationale Initiativkomiteesitzung zur Vorbereitung der Ostseewoche 1971. Sie beschlossen u. a., ein internationales Frauenforum zum Thema „Der Anteil der Frauen der Ostseeländer im Kampf um europäische Sicherheit und Frieden" abzuhalten ...

  • Geplante BRD-Aklivifälen verletzen Status Westberlins

    Berlin (ADN). Ende Januar soll in Westberlin unter Teilnahme der BurH desminister der BRD, H. D. Genscher und J. Ertl, eine Konferenz der FDP- Fraktionsvorsitzenden der westdeutschen Länder unter Einbeziehung von Vertretern, der Westberliner FDP- Organisation stattfinden. Außerdem sollen zur gleichen Zeit der Bundespräsident der BRD, Dr ...

  • Erster 71er Exportfrachter von der Helling

    Wettbewerb in der Warnowwerft um hohe Termin- und Vertragstreue gegenüber ausländischen Kunden Rostock (ND/ADN). Den hohen Exportverpflichtungen in unserer Republik in diesem Jahr Rechnung tragend, konzentrieren die Werftarbeiter und Ingenieure der Warnowwerft Warnemtinde alle Kräfte auf Vertrags- und termingerechte Lieferungen an ihre Kunden in vielen Ländern ...

  • Funk und Fernsehen heute

    Radio DDR I: 9.00 Unterhaltung; 12.15 Blasmusik; 15.05 Konzert für Junge Leute; 17.00 Nachmittagsmaj azin; 20.05 Die Schlagerrevue; 21.05 Mit einem musikalischen „Q". Radio DDR II: 15.25 Opernkonzert; 16.00 Schulfunk; 16.30 Das Bach-Orchester das Gewandhauses zu Leipzig; 19.00 Studio 70; 20.00 Werk in Meisterhand; 22 ...

  • Internationale Tagungen in der Kongreßhalle

    Berlin (ADN). Arbeitstagungen über Elektronenmikroskopie und Mikrosonden gingen am Sonnabend in der Berliner Kongreßhalle am Alexanderplatz zu Ende. Rund 400 Wissenschaftler aus dem In- und Ausland konnten eine Woche lang ihre Erfahrungen über neueste Forschungsergebnisse austauschen. An den Tagungen, die von der Physikalischen Gesellschaft der DDR veranstaltet wurden, nahm auch der Generalsekretär der Internationalen Union für Elektronenmikroskopie, Prof ...

  • Sudanesische Studenten begingen Unabhängigkeifstag

    Leipzig (ADN/ND). Mit ihren DDR- Kommilitonen feierten die in der Republik lebenden sudanesischen Studenten am Sonnabend im Leipziger Restaurant „Messegelände" den 15. Jahrestag der Unabhängigkeit Sudans (1. Januar 1956). Anwesend waren der 2. Sekretär der Botschaft der Demokratischen Republik Sudan in der DDR Gamar El Din Fadlalla sowie offizielle Vertreter des Ministeriums für Hoch- und Fachschulwesen und der Karl-Marx-Universität ...

  • ZK gratuliert Genossen Prof. Dr. Kutt Maetxig

    - Die herzlichsten Glückwünsche zum heutigen 60. Geburtstag übermittelt das ZK Genossen Prof. Dr. Kurt Maetzig, Ordentliches Mitglied der Deutschen Akademie der Künste. In der Grußadresse hebt das ZK hervor, daß sein künstlerisches Schaffen unlösbar mit der Entwicklung der Filmkunst in der DDR verbunden ist ...

  • Von den Buhnen der DDR

    BAUTZEN, Kammerbühne: Bastlen und Bastienne/Livietta und Tracollo; Domröschen (in Wdlthen); DESSAU: Kabale und Liebe; DRESDEN, Großes Haus: Die Verlobung im Kloster; Theater der Jungen Generation: Tinko (Nrn.); Kulturpalast: Ich bin einem Mädchen begegnet; GERA: Der Diener zweier Herren; HALLE: Die Bremer Stadtnvusikanten; Theater Junge Garde: Rotkäppchen (Nrn ...

  • Rekordsaison im Park von Sanssouci

    Potsdam (ADN). Den bisher höchsten Besucherstrom erlebte der Park von Sanssouci in der Saison 1970. Nach einem Bericht der Leitung der Staatlichen Schlösser und Gärten Potsdam- Sanssouci besichtigten 905 000 Touristen aus dem In- und Ausland die historischen Schlösser und Gebäude. Allein das von Knobelsdorff erbaute Schloß Sanssouci zog 414 000 Gäste an ...

  • Hamed al Jaboun besuchte Sachsenhausen

    Der gegenwärtig rn der DDR weilende Minister für Jugendfragen der Republik Irak und Präsident derFreundschaftsgesellschaft Irak-DDR, Hamed al Jabourj, besuchte am Sonntag in Begleitung, des Präsidenten der Deutsch- Arabischen Gesellschaft, Paul Scholz. die Nationale Mahn- und Gedenkstätte Sachsenhausen ...

  • Osterreichische Jugenddelegation in. Berlin

    Auf Einladung des FDJ-Zentralrates traf eine Delegation der Kommunistischen Jugend Österreichs unter Leitung des Mitglieds des Sekretariats der Bundesleitung Josef Mobs in der DDR- Hauptstadt ein. Es ist die erste Delegation seit der Gründung eines marxistischleninistischen Jugendverbandes in Osterreich ...

  • Genossen Werner Rosenberg

    Dank für aktive Arbeit und Glückwunsch zum heutigen 60. Geburtstag spricht das ZK Genossen Werner Rosenberg, Vorsitzender der Parteikontrollkommission eines Verbandes der NVA, aus. Er hat hohen Anteil an der Entwicklung und Erziehung vieler junger Kader, die treu und standhaft für unsere Partei und unser sozialistisches Vaterland kämpfen ...

  • Seltenes Steimeitbeil

    Kyritz (ADN)., Ein aus der Steinzeit stammendes Feuerstednbeil wurde kürzlich in Schrepkow, Kreis Kyritz, gefunden. Experten meinen, daß solche Werkzeuge als Drechsel bei der Holzbearbeitung Verwendung fanden.

Seite 3
  • Kommentare Und Meinungen

    Seite 3 25. Januar 1971 ND Als Leiter einer Volkskammerdelegation bei sowjetischen Klassenbrüdern im Traktorenwerk „Ordshonikidse" in Charkow im Jahre 1956 Fotos: ND-Archiv, Zentralbild, Simmerinr Als Arbeiter unter Arbeitern — ein gewöhn* tes Bild vom Wirken unseres Genossen Hermann Matern Hermann Matern ...

  • Hermann Matern

    Genosse Hermann Matern war Mitglied des Politbüros des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, Vorsitzender der Zentralen Parteikontrollkommission, Abgeordneter der Volkskammet und Stellvertreter des Präsidenten der Volkskammer der Deutschen Demokratischen Republik, Mitglied des Verteidigungsrates der DDR, Mitglied des Generalrates der Föderation Internationale de Resistance ...

Seite 4
  • Tore • Punkte • Meter • Sekunden

    ND / 25. Januar 1971 Seite 4 Aus DisKussionsbeiträgen auf der konstituierenden Sitzung des Heinrich-Mann-Komitees der DDR in Berlin Klaus Gysi, Minister für Kultur: So wird die Republik Heinrich Mann ehren Der Präsident des Heinrldi- Mann-Komitees, unser Genosse Walter Ulbricht, hat ausführlich dargelegt, in welchem Geiste wir die Ehrung Heinrich Manns zu seinem 100 ...

  • Dramatische Debatte um die Zukunft

    Zur Uraufführung von Erik Neutschs Schauspiel „Haut oder Hemd" im Landestheater Halle

    und einem runden Dutzend Dörfern ist vor die Alternative weitreichender Veränderungen gestellt. Soll seine Produktionsund damit seine Lebensstruktur weiter vom Braunkohlenabbau bestimmt oder soll dieser zugunsten einer auf völlig anderen, neuen Grundstoffen basierenden Industrie eingestellt werden? Soll ...

  • Mit seinen Gedanken war er bei uns

    Ich möchte an Beziehungen erinnern, die Heinrich Mann zum Kulturbund zur demokratischen Erneuerung Deutschlands, vor allen Dingen zu seinem ersten Präsidenten Johannes R. Becher pflegte. Es war Heinrich Mann, der das Manifest des Kulturbundes, den Appell an die Kulturschaffenden Deutschlands zur geistigen Neugeburt begrüßte ...

  • So wird die Republik Heinrich Mann ehren

    Der Präsident des Heinrldi- Mann-Komitees, unser Genosse Walter Ulbricht, hat ausführlich dargelegt, in welchem Geiste wir die Ehrung Heinrich Manns zu seinem 100. Geburtstag vorbereiten wollen. Der Leiter des Arbeitsausschusses des Komitees, unser Genosse Alexander Abusch, ist durch eine Grippeerkrankung an der Teilnahme verhindert ...

  • Unermü41icher Streiter für die Volksfront _

    Heinrich Mann war nicht nur ein ganz großer Meister der Literatur; er war außerdem auch ein kluger Politiker, der eng mit der deutschen Arbeiterklasse und ihren harten Kämpfen gegen den Hitlerfaschismus verbunden^ war. Gleich von vornherein — das sei zu Ehren der deutschen ■Schriftsteller gesagt — kämpften diese, an • ihrer Spitze Heinrich Mann, eng verbunden mit der Parteiführung gegen die braune Pest ...

  • Bulgarischer Dirigent tödlich verunglückt -

    Sofia (ADN-Korr.). Durch einen tragischen Unglücksfall hat die Volksrepublik Bulgarien einen ihrer begabtesten jungen Dirigenten, Mestru Mechmedow, verloren. Der 1935 geborene Mechmedow hatte die sowjetische Dirigentenschule absolviert und zwei der größten internationalen Dirigentenpreise errungen — ...

  • Neuer Zyklus für Kulturschaffende

    Halle (ADN). Ein neuer Zyklus der m*rxi«ti»ch-leninl*tischen Weiterbildung wurde am Freitag von der Bezirkikulturakademi« in Halle eröffnet. Damit setzen über 3000 Künstler und Kulturschaffende des Chemiebezirke« ihre im vorigen Jahr begonnenen systematischen Studien der Werke der Klassiker fort „Das ...

  • Moderner Zirkus in Budapest eröffnet

    Budapest (ADN-Korr.). Budapest ist um eine Attraktion reicher: Dieser Tage wurde ein neues Zirkusgebäude für 2000 Zuschauer eröffnet, das gleichzeitig als Variete- und Revuetheater dienen kann und als der modernste Zirkus Europas gilt Die Kuppel hat eine Höhe von 15, die Manege einen Durchmesser • von 13 Metern ...

  • Polnischer Dirigent im Chemiebezirk

    Halle (ADN). Der polnische Dirigent Czeslaw Placzek gab mit dem Staatlichen Sinfonieorchester Halle am Sonnabend ein Konzert im Klubhaus der Chemiearbeiter des Hydrierwerkes Zeitz, denen weitere in Halle und Köthen folgen werden. Aufgeführt wird die Ouvertüre der polnischen Nationaloper „Halka" von Stanislaw Moniuszko, das Klavierkonzert A-Dur von Wolf gang Amadeus Mozart und die Sinfonie Nr ...

  • Stunde der Musik mit Ludmila Sossina

    Leipzig (ADN). Die sowjetische Pianistin Ludmila Sossina, Solistin der Staatlichen Moskauer Philharmonie, war am Wochenende' Gast in der „Stunde der Musik" in Leipzig. Diese seit mehr als 25 Jahren bestehende Konzertreihe ist in der DDR zu einem festen Bestandteil des Musiklebens geworden. Für das Konzertjahr 1970/71 wurden neben namhaften Künstlern aus der DDR profilierte Interpreten aus der Sowjetunion, aus Rumänien, Jugoslawien, und Frankreich ver-; pflichtet ...

Seite 5
  • Fortsetzung Auf Seite

    Seite 5 25. Januar 1971 / ND Aufschwung der Aktivität der friedliebenden Kräfte in Europa „Sa Rubeshom" zu Problemen der europäischen Sicherheit Moskau (ADN-Korr.). „Das Jahr 1971 begann mit einem neuen Aufschwung der Aktivitäten der friedliebenden Kräfte in Europa", stellt die Moskauer außenpolitische ...

  • Erfüllter Fünfjahrplan - Sieg vor dem X. Parteitag

    ein Shiwko Shiwkow zieht Wirtschaftsbilanz Bulgariens

    Sofi* (ND-Korr.). Eine Bilanz über die Entwicklung der Wirtschaft der Volksrepublik Bulgarien vor dem -Xi Parteitag der Bulgarischen, Kommunistischen Partei zog Shiwko Shiwkow, Mitglied des Politbüros des ZK der BKP und Erster Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates, in „Rabotnitschesko Delo" ...

  • Aufschwung der Aktivität der friedliebenden Kräfte in Europa „Sa Rubeshom" zu Problemen der europäischen Sicherheit

    Moskau (ADN-Korr.). „Das Jahr 1971 begann mit einem neuen Aufschwung der Aktivitäten der friedliebenden Kräfte in Europa", stellt die Moskauer außenpolitische Wochenzeitung „Sa Rubesham" in ihrer jüngsten Ausgabe fest „Die stetigen Anstrengungen der Sowjetunion und der anderen sozialistischen Länder ...

  • Schatten über dem Hudson

    Die 8-Millionen-Stadt New York siecht dahin

    Von unserem Mitarbeiter Jochen General Der von vornherein anrüchige Werbe-' Slogan vom Duft der großen weiten Welt hat angesichts der 8-Millionen- Stadt am Hudson-River einen besonders makabren Beigeschmack: New York, zweitgrößte Stadt der Welt und größter Hafen der USA, stinkt mit all seinen Problemen buchstäblich zum Himmel ...

  • Erfolgreiche Befreiungsbewegung

    Kommunistische Parteien arabischer Länder berieten

    Beirut (ADN). Eine Beratung der kommunistischen Parteien Libanons, Jordaniens, Syriens und Iraks hat Mitte Januar stattgefunden. Die Teilnehmer behandelten eine Reihe von Problemen, die mit der Erweiterung der Offensive der imperialistischen und reaktionären Kräfte gegen die nationale Befreiungsbewegung in den arabischen Ländern zusammenhängen ...

  • VAR setzt Friedens initiativen fort Israel verhindert weiterhin Fortschritte der UNO-Mission

    Kairo (ADN/NDJ. Die VAB setzt ihre erfolgreichen diplomatischen Aktivitäten fort, um in Europa, Asien, Afrika und Lateinamerika ihren Standpunkt zum Nahostkonflikt zu erläutern. So überbrachte der ägyptische Volksbildungsminister Dr.' Mohamed Hafez Ghanem dem Präsidenten des Revolutionsrates der Demokratischen Republik Somalia, Generalmajor Siad Barre, eine persönliche Botschaft Sadats ...

  • KURZ BERICHTET

    Tag der UdSSR in Brüssel

    Brüssel. Ein Tag der UdSSR hat am Wochenende im 50. Brüsseler Autosalon stattgefunden. Vielbeachtet wurden der Shiguli aus Togliatti sowie Lastkraftwagen. Stausee für drei Sowjetrepubliken Frunse. Nunmehr begann die Flutung des Tortgul-Stausees mit einem Fassungsvermögen von 90 Millionen Kubikmetern ...

  • Hunderte Briefe dringen teiglich in ihren Kerker

    Budapest (ADN-Korr./ND). .Der Erfolg der Aktionen der Verteidigung und das Ergebnis des Prozentes sind sehr stark von der Kraft der Bewegung abhängig, die sich zur Befreiung von Angela Davis entfaltet. hat." Dies sagten John Abt, einer der Verteidiger der eingekerkerten Kommunistin, und ihre Schwester Fania in einem Interview mit dem Korrespondenten der Budapester Zeitung „Nepszabadsög* ...

  • Nixon weiß keine Antwort

    Scharfe Kritik in den USA an seiner Kongreßrede

    Der Vorsitzende des Nationalkomitees der Demokratischen Partei, Lawrence O'Brien, betonte dn einer Erklärung, Nixon habe schon oft Programme verkündet und sie dann nicht verwirklicht. Besonders wandte sich O'Brien dagegen, daß Nixon kaum ein Wort zu Indochina verloren hat. Die Nixon- Doktrin unterscheide sich wenig in ihrer Anwendung von der interventionistischen Politik, die einst von Dulles befürwortet wurde ...

  • Offener Brief von Piotr Jaroszewicz

    Allseitige Maßnahmen zur Verwirklichung der Planaufgaben 1971

    Warschau (ADN-Korr.). Der Ministerpräsident der VR Polen, Piotr Jaroszewicz, hat in einem offenen Brief an Minister, Direktoren der Vereinigungen und Werkleiter der volkseigenen Betriebe auf die Notwendigkeit hingewiesen, allseitige Maßnahmen zur vollen Verwirklichung der Planaufgaben für das Jahr 1971 und deren Übererfüllung zu treffen ...

  • Indfsche Studie für DDR-Anerkennung

    Neu-Delhi (ADN-Korr.). Indiens ökonomische Interesse» erfordern die Herstellung diplomatischer Beziehungen zur DDR. Zu dieser Feststellung gelangt der indische Wirtschaftsjournar list M. S. N. Menon in seinem Buch „Indien und die europäischen sozialistischen Länder", das kürzlich in Neu- Delhi erschien ...

  • Arboitslos

    In den westeuropäischen Ländern grassieren Arbeitslosigkeit und Kurzarbeit. • 200 000 der gegenwärtig 500 000 Arbeitslosen in Frankreich sind Jugendliche. In dieser Zahl sind Tausende Jugendliche nicht enthalten, die nach Abschluß der Schule mit 16 Jahren, keinen Arbeitsplatz fanden. 0 3000 Arbeiter wurden in den ersten drei Wochen dieses Jahres von Unternehmern der Niederlande auf die Straße gesetzt ...

  • „Prawda : Schluß mit Rowdyakten!

    Moskau (ADN). „Es ist offenbar an der Zeit, daß die UNO entweder von der USA-Regierung effektive Maßnahmen zur völligen Unterbindung feindlicher Rowdyakte gegen ausländische Missionen fordert oder konstatiert, daß bei bestimmten Kreisen der USA unter Verletzung der allgemein anerkannten Prinzipien der internationalen Beziehungen andere Absichten bestehen, und daraus alle notwendigen Schlußfolgerungen zieht", schreibt am Sonntag in der „Prawda" der New-Yorker Korrespondent der Zeitung ...

  • Angst vor dor Kommunistin

    „In Harlem, wo ich von 1930 bis 1945 als Kommunist lebte und arbeitete, sind in der tödlichen Falle der Slums eine Million schwarzer Menschen mit 90 Millionen Ratten gefangen", erklärte der amerikanische • Journalist Edward Royce. Die Inhumanität, Armut, Hoffnungslosigkeit und Diskriminierung habe auch Angela Davis erlebt, ...

  • Proiserhähüngori'

    TägMch werden neue Einzelheiten über den in Westeuropa herrschenden Preisauftrieb bekannt. # In. Franco-Spanien stiegen die Lebenshaltungskosten im vergangenen Jahr um 5,68 Prozent. ', # Der Einzelhandel der BRD plant für die erste Hälft« dieses Jahres Preiserhöhungen um durchschnittlich vier Prozent Damit steht der Bevölkerung eine finanzielle Mehrbelastung von 8 Milliarden DM ins Haus ...

  • Streiks, Entlassungen, Kurzarbeit

    Der Klassenkampf der Werktätigen Großbritanniens nahm im Jahre 1970 einen bedeutenden Aufschwung. 9 Die britischen Arbeiter und Angestellten führten 4000 Streikkämpfe, 750 mehr als im Vorjahr. Zur Durchsetzung ihrer Forderungen legten über zwei Millionen für unterschiedlich longe Zeit die Arbeit nieder ...

  • Waffenruhe zum Tef-Fest

    Hanoi (ADN). Die Führung der südvietnamesischen Volksbefreiungskräfte hat ihren Einheiten befohlen, anläßlich des Tet-Festes (Mondneujahr) vom 26. Januar null Uhr bis zum 30. Januar null Uhr - Waffenruhe zu halten. In dem Befehl heißt es, daß alle Kriegshandlungen des Gegners, einschließlich Aufklärungsflugzeuge, Bombenangriffe, Beschießungen, Zerstäuben von Giftstoffen, als Verletzung der Waffenruhe betrachtet werden und abzuwehren sind ...

  • Leninismus-Werke in Rumänien

    Bukarest (ADN-Kanr.). Neue Bücher über Lenin und den Leninismus sind in den letzten Monaten in Rumänien erschienen. So brachte der politische Verlag den Sammelband „Die schöpferische Kraft der Leninschen Ideen" heraus. „Lenin und Rumänien", ein Buch des Militärverlages, behandelt die Beziehungen zwischen Lenin und den rumänischen Sozialisten sowie die Rolle der Leninschen Ideen bei der Entwicklung der rumänischen Arbeiterbewegung ...

  • Aktiv der UJC berät

    Havanna (ADN-Korr.). Eine viertägige Landesaktivtagung des Kommunistischen Jugendverbandes .Kubas (UJC) begann am Wochenende in Havanna. An der Tagung nehmen rund 700 Delegierte teil. Der Erste Sekretär der UJC, Jaime Crombet, bezeichnete in seinem Referat auf der Aktivtagung als Hauptaufgaben des Verbandes fürN 1971 den Kampf um die Erhöhung der Arbeitsdisziplin und -Produktivität und um die volle Ausnützung des Arbeitstages ...

  • Brandt: Privateigentum an Produktionsmitteln bleibt

    Flensburg (ADN). Der Bonner Kanzler Willy Brandt bekräftigte am Sonnabend, daß die SPD das Privateigentum an Produktionsmitteln unangetastet läßt. Damit wandte sich Brandt auf dem SPD-Landesparteitag Schleswig-Holstein gegen entsprechende Vorwürfe. Der Kanzler .erklärte: „Die Schelle der Eigentumsfeindlichkeit lassen wir uns nicht umhängen ...

Seite 7
  • »V. Oberhofer Skispiele DDR-Trio besiegte NorwegensTerzett ■Ulli

    Der Überraschungen waren auch am Schlußtag dieser Oberhofer Skispiele genug. Dem peitschenden Eisregendes Sonnabends folgte gestern früh ein Wänmeeinbruch, der den Einsatz- ungezählter freiwilliger Helfer erforderlich machte, um die Thüringenschanze neu mit aus den Wäldern herbeigeschafftem Schnee belegen zu können ...

  • Vier Punkte für den ASK

    Hallenhandball-Oberliga: Spannung an d*r Spitz« nimmt zu

    Zwei Auswärtssiege für den ASK Vorwärts Frankfurt am Wochenende! Die Armee-Mannschaft deutet an, was sie anstrebt: den Meistertitel. War der 20 :15- Sieg in Schwerin als normal zu bewerten, muß rnan hinter dem 17 :16-Erfolg beim SC Empor Rostock schon ein Ausrufezeichen setzen. Die Spieler aus der Oder-, Stadt lagen ständig in Führung, zur Halbzeit und in der 51 ...

  • Bessere Laufleistungen entschieden für UdSSR

    Es soll nicht wiederholt werden, was gestern an dieser Stelle der Beurteilung unserer guten Kombinations-Sprungleistungen vorangestellt wurde. Doch daß Dekkert (5:54 min Rückstand) und Hartleb (2:49 zur.) nicht die Spur einer Chance besaßen, ihre führenden Punktresultate des ersten Tages zu halten, zeigte abermals die — außer Lude — eindeutige Unausgeglichenheit der zur Zeit führenden DDR-Kombinierten ...

  • gleich bezwungen

    Ständig auf Verfolgungsjagd war am Sonntag zum Abschluß der DDR-Eishockeymelsterschaft der bereits nach dem 6 :5-Erfolf am Sonnabend gegen den SC Dynamo Berlin feststehende Titelträger Dynamo Weißwasser auf eigenem Eis. Dennoch konnte er am Sonntag die postwendende 5:7 (3:3, 1 :2, 1 :2)-Niederlage nicht verhindern ...

  • Skandinavier dominierten eindeutig

    Spätestens als der Oberhofer ASK-Läufer Wolf gang Scheler den zwei Minuten vor ihm gestarteten 30-km-Sieger des Vortages, den Schweden Lars-Arne Bölling, aus der Spur rief, mag er mit Sicherheit gewußt haben, daß er sich gut plazieren würde. Dennoch: Bölling war an diesem Tage kein echter Leistungsmaßstab ...

  • Winter-Armeespartakiade feierlich eröffnet

    Lenin-Ehrung in Poronin bei Zakopane Sturmböen verhinderten Sprunglauf Die III. WintersparUkiade der befreundeten sozialistischen Armeen wurde am Sonntagabend in Zakopane feierlich eröffnet Zu den Teilnehmern »prach Divisionsgeneral Tadeusz Tuczapski, stellvertretender polnischer Verteidigungsminister ...

  • CSSR gewann x Tennisländerkämpfe

    Sehr wertvolle Erkenntnisse werden unsere jungen- Spieler und die Trainer aus den zweitägigen Tennisländerkätnpfer» gegen die Nachwudisnationalmannschaft der Damen und Herren der CSSR in der Ascherslebener Stadthalle, gewonnen haben. Die Gäste, die ohne Zweifel zu den besten Junioren Europas zählen — ...

  • Volkssport-Schwimmfest mit Resonanz

    Eine große Resonanz fand am Sonntag das erste Volkssport-Schwimmfest von Halle- Neustadt, das auf Initiative der Sportredaktion der „Freiheit" zustande kam. Nachdem Chefredakteur Dr. Hans-Dieter Krüger den ersten Startschuß vollzogen hatte, sprangen weit über 300 große und kleine Einwohner ins Wasser ...

  • 7000 km in den Beinen

    Der Sieger von 1970, Ryszard Szurkowski, zählt zum Kandidatenkreis

    „Die polnischen Radsportler werden mit über 7000 Kilometern in den Beinen an den Start der diesjährigen Friedensfahrt gehen", sagte Henryk Lasak, Trainer der polnischen. Friedensfahrtmännschaft. Zum Kandidatenkreis zählen neben dem Friedensfahrtsdeger des vergangenen Jahres Ryszard Szurkowsky außerdem Zenon Czechowski, Zbigniew Gorski, Zygmunt Hanusik, Andrzej Kazmarek, Zbigniew Krzeszowiec, Wojciech Matusdak, Josef Micolajczyk, Jan Stachura und Kristof Stec ...

  • Kurz berichtet

    In zwei Gruppen mit je fünf Ländern werden Ende dieses Jahres die beiden südamerikanischen Teilnehmer für das olympische FuB- ballturnier 1972 ermittelt. Gruppe 1: Brasilien, Argentinien, Chile, Bolivien, Ekuador. Gruppe 2: Kolumbien, Paraguay, Peru. Vene- Vierkampf: 1. Fornäss 173,840, 2. Schenk 177,008, 3 ...

  • UdSSR-Boxer 12:10 gegen USA

    Auch den vierten Vergleich zwischen den Boxstaffeln der UdSSR und der USA entschieden die sowjetischen Boxer am Sonnabendabend in Las Vegas mit 12:10 Punkten zu ihren Gunsten. In den ersten drei Ländervergleichen hatten die sowjetischen Aktiven 1969 ebenfalls in Las Vegas mit 12 :10 und im vergangenen Jahr in Moskau mit 18 :4 und in Minsk mit 16 :6 die Oberhand behalten ...

  • Titelverteidiger allein in Führung

    Beim ersten Sonderligaturnier im Volleyball der Männer- um den DDR-Meistertitel mußte Vizemeister SC Dynamo Berlin I am Sonntag in der Berliner Dynamo-Halle nach dem 2 :3 gegen Titelverteidiger SC Leipzig I auch gegen den TSC I (1 :3/-7, 11, -5, -8) über eine überraschende Niederlage quittieren. Der TSC I setzte sich damit hinter dem allein führenden SC Leipzig I an die zweite Stelle der Tabelle ...

  • LEICHTATHLETIK

    Hallenbezirksmeisterschaften von Gera in Jena: Frauen: 50 m: Renate Stecher-Meißner 6,2, Weitsprung: Ruth Fuchs 5,59, Kugel; Ludewig 14,50 m. Männer: Hochsprung: Beilschmidt (A-Jugend) und Bock je 2 m. In Philadelphia: 1 Meile: 1. Hen-, ryk Szordykowski (VR Polen) 4:06,5' min, 440 Yard: 1. Andrzej Badenski (VR Polen) 50 ...

  • Wie wird das Weitet!

    Im Tiefland und im unteren Bergland wurden am Sonntag Höchsttemperaturen von 6 bis 10 Grad, in den höchsten Lagen der Mittelgebirge Werte um den Gefrierpunkt gemessen. Vom Atlantik nähert sich ein neues kräftiges Tief, das über die Nordsee nach' Nordosten ziehen wird. Es gestaltet den Wetterablauf weiterhin für die Jahreszeit mild und wechselhaft ...

  • Dynamo Zinnwald gewann Klubvergleich

    Vier Siege für Dynamo Zinnwald gab es beim Biathlon- Klubvergleich mit Roter Stern Semüy (CSSR) in Alteniberg. Im 20-km-EinzeHauf siegte Horst Koschka niit 1:39:02,9/6 Strafminuten, vor Hansjörg Knauthe (1:39:28,2/5). Der mehrfache CSSR-Meister Pavel Ploc erreichte zwar mit 1:30:57,9 die schnellste Laufzeit, fiel aber durch 10 Strafminuten beim Schießen auf den vierten Platz zurück ...

  • Mit alten Freunden in einer Mannschaft

    Eine herzliche Begegnung zwischen Altinternationalen des sowjetischen und des DDR-Fußballs gab es am Wochenende in Berlin. Die früheren sowjetischen Nationalspieler Semitschastni, Kxishewski, Kusnezow und Zarjow waren beim alljährlichen Ball des BFC Dynamo zu Gast und nutzten am Sonntag die Gelegenheit, ihr hervorragendes technisches Können gemeinsam mit früheren DDR-Nationalspielern wie Günter Schröter, „Wibbel" Wirth, Herbert Schön und Walde-' mar Mühlbächer auf dem Rasen zu demonstrieren ...

  • Heute nach Dänemark

    Die Handballnationalmannschaft der DDR fliegt heute nach Dänemark. Am Dienstag in Kopenhagen und Donnerstag in Odense wird sie Länderspiele gegen den WM-Vierten austragen. Bisher gab es zehn Vergleiche zwischen beiden Ländern. Fünfmal siegte die DDR, viermal Dänemark, einmal trennte man sich unentschieden (1969 in Berlin 16:161 ...

  • Fornäss Europameister

    Mit Ard Schenk und Kees Verk*rk zwei Niederländer auf den Plätzen

    Europameister im Eisschnelllauf wurde am Sonntag in Heerenveen der Norweger Dag Fornäss, der damit seinen Erfolg von 1969 wiederholte. Mit 175,840 Punkten verwies er im Vierkampf den niederländischen Titelverteidiger Ard Schenk (177,008) deutlich auf den zweiten Platz. Dritter wurde Schenk« Landsmann Verkerk (178,122) ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    Redaktion 108 Berlin, Mauerstraße M/40, Tel. 2S 03 41-Verlag: 1094 Berlin, Schönhauser AUee 176, Tel. 42 05 41 — Abonnementspreis monatlich 3,50 Marie — Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1050 Berlin, Schönhauser AUee 141. Konto-Nr. M91-14-1I. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. SSS 0» — Alleinige Anzeigenannahme DEWAG WERBUNG BERLIN, 102 Berlin, Rosenthaler Straße 28—31, und alle DEWAG- Betriebe und Zweigstellen in den Bezirken der DDR — Zur Zeit gilt die Anzeigenpi«lsUste Nr ...

  • Lollo • Toto • 6 aus 49

    4. Spielwoche

    Zahlenlotto 28-31-56-64-65 Z.: 86 Prämien zu 25 Mark: 946, zu 10 Mark: 219 Lotto-Toto 4 - 14 - 27 - 29 - 33 Z.: 12 Prämien: 31 und 46 N BSrenlotterle 7 - 22 - 33 - 49 - 90 Z.: 1 Prämien: 327 und 669 . 6 aus 49, 1. Ziehung 4-13-15-27-31-47 Z.: 21 Prämien: 122 und 298 Z. Ziehung 3-13-14-39-46-47 Z.: 22' Prämien: 188 und 472 Fußballtoto 0 (ausgel ...

  • FUSSBALL

    Freundschaftsspiele: Motor Nordhausen West—Stahl Riesa 3 :0, Vorwärts Neubrandenburg-KKW Nord Greifswald 1 :0, Motor Wenta Plauen-Motor Weimar 4 :0, Chemie Böhlen-Chemie Zeitz 2 :2, FSV Lok Dresden-Stahl Eisenhüttenstadt 1:1, Motor Eisenach-Kali Werra 0:1.

  • ASPHALTKEGELN

    Fünftes Sonderligaturnier in Sanrerhausen: 1. Mansfeldkombinat Sangerhausen 5645, 2. Buna Halle 5489, 3. Motor Dresden-Neustadt 5372. Bester Einzelstarter: Eberhard Luther (Dresden) mit 998 Punkten. Neuer Tabellenführer: Buna Halle mit 21 Punkten.

  • BOBSPORT

    < WM in Cervlnia: Zweierbob: 1. &rmano/Gaspari (Italien) 2:22,80 min, 2. Vicarion/Dal Fabre (Italien) 2:22,98, 3. Gruber/Oberhauser (Österreich) 2:23,38. Wegen stärket Schneefälle nur zwei Läufe.

  • EISHOCKEY

    CSSK-Meisterschatt: SONP Kladno gegen Dukla Jihlava 0:6. Spitze: Jihlava 34 :20, Brno 33 :21, Kladno 31 :23.

Seite 8
  • „Freies Europa" hat die Kabel schon bestellt

    Der polnische Journalist fragte weiter: „Kein polnischer Sender hat bisher die Leitungen für die Spiele bestellt, weil dafür noch Zeit ist. Die polnische Abteilung von Radio .Freies Europa' aber hat, ich habe dort mit einigen gesprochen — Willi Daume überrascht: .Sie haben mit Freies Europa gesprochen?' — ,Ja', sie hoben uns gesagt, daß ihr Programm bereits komplett ist ...

  • Bericht aus Kapstadt

    In vier Durchschlägen lieferte die .Deutsche Gesandtschaft in Pretoria" — gez. I. A. Staudacher - einen sechs Seiten langen Bericht des Konsulats in Kapstadt, in dem ein Herr Schiller die Auswirkungen der Olympischen Spiele in Südafrika mit seismographischer Genauigkeit unter dem besonderen Gesichtspunkt der Atherpropaganda ...

  • Der Präsident: Noch nie gehört

    Die Aufmerksamkeit war nicht zuletzt durch die Tatsache bestimmt, daß München in den Rang einer Olympiastadt aufrückte und weltweit Bedenken geäußert wurden, 9b es mit dem olympischen Frieden vereinbar sei, auf der Erde um Medaillen kämpfen zu lassen und über den Köpfen der Geehrten den übelsten antihumanen Feldzug zu führen, -der vorstellbar ist ...

  • Plädoyer mit Herz

    „Kann man daraus folgern, daß er während der Spiele nicht senden wird", fragte Bernhard Gryszczyk durchaus togisch, Der Präsident des Organisationskomitees eröffnete seinem Interviewpartner nicht nur, daß an eine Sendepause nicht zu denken sei, sondern begann auch noch ein Plädoyer für „Radio Liberty" ...

  • Seebohms Forderung übertroffen

    Unglaubwürdig, daß sie auf diese Idee kommen sollten? ,lm August 1957 hatte der einstige Sprecher der Sudetendeutschen Landsmannschaften — .zufällig*1 auch zugleich Minister in Bonn - Seebohm gefordert: .An die Stelle von Radio ,Free Europe' muß ein deutscher Sender treten, der in die Gebiete jenseits des eisernen-Vorhangs ausstrahlt ...

  • 1 840 000 Watt

    „Radio Liberty", München-Bogenhausen, Arabellstraße, sendet 24 Stunden täglich in russischer Sprache. Dazu kommen Sendungen in 17 weiteren Sprachen verschiedener Nationalitäten der UdSSR. 35 Kurzwellenbereiche, 17 Sender, Insgesamt 1 840 000 Watt. Radio „Freies Europa", München, €nglischer Garten, sendet wöchentlich 500 Stunden in polnischer, tschechischer, slowakischer, ungarischer, rumänischer und bulgarischer Sprache ...

  • Kein Gegenstück

    Und es zeichnet sich ab, daß sich der Nachfolger des Herrn Schiller nach den Spielen ähnliche Klagebriefe sparen kann. Schon am 21. Juli vorigen Jahres hatte die „Passauer Neue Presse" in einer Oberschrift verraten: „Das Wettrüsten findet auch im Äther statt" und dann mitgeteilt, daß im Wertachtal, unweit Münchens, die größte Sendeanlage Westeuropas errichtet werde ...

  • München

    Vergessenheit geraten war: „Die ersten fünf Kurzwellensender aber können schon zu den Olympischen Spielen 1972 in Betrieb genommen werden. Die Deutsche Welle werde dadurch in der Lage sein, auch entfernten Völkern das tägliche olympische Geschehen in 33 Fremdsprachen gezielt zu übermit- I teln .. ." Gezielt? Was meint der Bonner Staatssekretär wohl mit „gezielt", da ja Reportagen von Olympischen Spielen normalerweise das Ziel verfolgen, das sportliche Geschehen zu vermitteln ...

  • Stieß auf München

    Frage des Korrespondenten der „Kornsomolskaja Prawda" Genrich Gurkow an den „Informationsberater" des Senders, Redlich: .Warum hat .Radio Liberty' gerade München als Sitz ausgewählt?" Antwort des Mr. Redlich: „Nach- dem Krieg gab es in München eine große Emigrantenkolonie. Die Emigranten bildeten ein Initiativkomitee und baten um einen Sender ...

  • Acht Nationen auf dem Rennsteig Fotos: Wolfgang Behrendt/ Text: Wolfgang Richter und Horst Schiefe! bein

    „Immer mal wieder in Oberhof", sagte Joachim Bulin voller Freude über seine Wiederkehr an einen Ort,, den er vor zehn Jahren noch als Aktiver betrat. Heute ist er Cheftrainer der zu Weltruhm gekommenen CSSR-Spesrialspringer. Die IV. Oberhofer Skispiele haben alte Freunde und junge Debütanten an den Rennsteig gezogen; der Kurort der Werktätigen auf den Höhen des Thüringer Waldes war am vergangenen Wochenende stärker als je zuvor ein Anziehungspunkt für Weltklasseathleten vieler Länder ...

  • Einmischung

    1 Das Organ des DGB in der BRD „Welt der Arbeit" konstatierte unlängst: „Die Redaktionen Ost- und Südosteuropa agieren wie antilcommunistische /Kampfsender und mischen sich in die inneren Verhältnisse anderer Länder ein." Damit jedoch war weder „Radio Liberty" noch „Freies Europa" gemeint, sondern jene „Deutsche Welle", die vor kurzem im Wertachtal Richtfest feierte ...

  • Werner Geeser,

    Schweiz. Der Schweizer 15-km-Meister, der bei den WM des vergangenen Jahres Startläufer seiner Staffel war (5. Rang) (Bild rechts unten) Axel Lesser, DDR. Er war Gastgeber in doppeltem Sinne: als sportlicher Vertreter unserer Republik und als Angehöriger des ASK (Bild unten links) ,

Seite
Lotto • Toto • 6 Aus Free Angela! Guinea sprach Urteil über Aggressoren Delegation der DRV herzlich verabschiedet Vietnam verurteilt USA-Aggressionsakte
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen