17. Apr.

Ausgabe vom 06.10.1970

Seite 1
  • Der Leninismus beflügelt die Jugend zu neuen Taten

    Dresden (ND). Bedeutsamste Ereignisse am dritten Tag des Deutsch- Sowjetischen Jugendfestivals waren eine Konferenz anläßlich d»s 50. Jahrestages der Rede Lenins auf dem III. Komsomolkongreß sowie Exkursionen zu Stätten des revolutionären Kampfes der deutschen Arbeiterklasse in der Sächsischen Schweiz ...

  • Anwar el Sadat für Amt des VAR-Präsidenten nominiert

    Ziele von Präsident Nasser bleiben Richtschnur Telegramm Alexej Kossygins an VAR-Repräsentanten

    Kairo .(ADN). Das Oberste Exekutivkomitee «der Arabischen Sozialistischen Union hat am Montagabend auf einer Sitzung in Kairo den Interimspräsidenten Anwar el Sadat für das Amt des Präsidenten der VAR einstimmig nominiert. Das berichtet die ägyptische Nachrichtenagentur MENA. In seinem Berlicht an das Zentralkomitee der Arabischen Sozialistischen Union, das am Montagabend tagte, forderte das Oberste Exekutivkomitee das ZK auf, den Kandidaten zu unterstützen ...

  • Verdiente Bürger und Kollektive ausgezeichnet

    Vaterländischer Verdienstorden und Orden „Banner der Arbeit" im Amtssitz des Staatsrates überreicht

    Berlin (ND). Der Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, verlieh am Montag verdienstvollen Werktätigen, Betriebskollektiven und Institutionen hohe staatliche Auszeichnungen. Anläßlich des 21. Jahrestages der Gründung unserer Republik wurden kampferprobte Funktionäre und Veteranen der revolutionären ...

  • Exaktes Rechnen im Rohrleitungsbau

    Rationalisierungskollektive im Kombinat Rohrleitungen und Isolierungen Leipzig nehmen Montageprozesse unter die Lupe

    Von unserer Bezirkskorrespondentin Christa Pehlivanian Leipzig. Um rund 33 Prozent wurde im Kombinat Rohrleitungen und Isolierungen Leipzig das Ziel der Selbstkostensenkung bis Ende September übertroffen. Wichtige Kennziffern des Planes, wie Warenproduktion und Arbeitsproduktivität, stehen auf der Plusseite betrieblicher Bilanz ...

  • Handelnd als Staatsbürger

    Der Bauarbeiter Ernst Höppner und der Stadtverordnete Hans Tiedt aus Neubrandenburg nahmen kürzlich das Wort in unserer Diskussion „Am Ratstisch dabei?" Sie verlangten, daß die Volksvertretung ihr verbrieftes demokratisches Recht voll nutzt, indem sie das Bauwesen als einen wichtigen Hebel zur Verbesserung der Lebensverhältnisse unter ihre öffentliche Kontrolle stellt ...

  • IPU-Präsident für Aufnahme der DDR

    Den Haag (AÖN-Korr. ND). „Der Beitrag der Parlamente zur Stärkung der Sicherheit in einzelnen Regionen und in der ganzen Welt" war Thema der Plenarsitzung der 58. Interparlamentarischen Konferenz am Montag in Den Haag. Zahlreiche Redner äußerten sich im Verlaufe der Diskussion positiv zu den Vorschlägen der sozialistischen Staaten, darunter auch denen der DDR ...

  • Tausende Iren klagen Nixon an

    Dublin (ADN/ND). Mit Protestdemonstrationen Tausender Iren gegen die von Nixon repräsentierte abenteuerliche Kriegspolitik Washingtons ging am Montag der Irlandbesuch des USA- Präsidenten zu Ende. Mehr als 3000 Einwohner Dublins hatten vor der USA-Botschaft eine Nixon-Puppe verbrannt. In einem öffentlichen symbolischen Gerichtsverfahren wurde der Aggressionskurs Nixons gebrandmarkt ...

  • Jubiläumstagung der IDFF in Budapest

    Budapest (ADN-Korr ./ND). In Budapest begann am Montag aus Anlaß des 25. Jahrestages der Gründung der Internationalen Demokratischen Frauen>- föderation eine Tagung des Rates der IDFF Die Präsidentin der IDFF, Hertta Kuusinen, wies in ihrem Bericht auf die Anstrengungen der Frauen in der ganzen Welt für die Beendigung der amerikanischen Aggression in Indochina hin ...

  • DDR-Außenminister aus der SRR zurück

    Berlin (ADN). Der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Otto Winzer, ist am Montag von seinem offiziellen Besuch in der Sozialistischen Republik Rumänien wieder nach Berlin zurückgekehrt. Auf dem Zentralfhig>hafen .Berlin- Schönefeld wurde Minister Winzer herzlich begrüßt von Staatssekretär Peter Florin, Alfred B ...

  • KP Uruguay beging 50. Jahrestag

    Montevideo (ADN-Korr.) Mit der größten Kundgebung in ihrer Geschichte feierte die Kommunistische Partei Uruguays am Wochenende im überfüllten Penarol-Stadion in Montevideo den 50. Jahrestag ihrer Gründung. Zu den ausländischen Rednern gehörte der Generalsekretär der Kommunistischen Partei Chiles, Luis Corvalan ...

  • „Tschintschraka" als 100. Premiere

    Berlin (ND) Als seine 100. Premiere zeigte das Berliner Theater der ___ Freundschaft am Diens- Illllll 'agnachmittag zu den IIIIIIB Berliner Festtagen die !"»■■ DDR-Erstaufführung der Märchenkomödie „Tschintschraka oder Das große ■ ERLINEI Abenteuer eines kleinen FESTTAGE Gauklers" des sowjetischen Autors G ...

  • Neuere DEFA-Filme in Moskau

    Moskau (ADN-Korr.). Eine Filmwoche der DDR ist am Montagabend mit dem Thorndike-Film „Wladimir Djitsch Lenin" und dem Farbfilm über die Volksmarine „Hart am Wind" in Moskau er öffnet worden. Im Filmtheater ..Mir'1 das eine Woche lang Schauplatz der Demonstration von Filmen der neueren DEFA-Produktion ist, wurde eine Delegation der DDR unter Leitung des stellvertretenden Kulturministers Günter Klein vom Moskauer Publikum herzlich empfangen ...

  • DDR-Erklärung in UNO offizielles Dokument

    New York (ADN-Korr.). Eine Erklärung der Regierung der Deutschen Demokratischen Republik zum Tagesordnungspunkt „Erörterung von Maßnahmen zur Festigung der internationalen Sicherheit" ist am Montag im New- Yorker UNO-Hauptquartier als offizielles Dokument der Vereinten Nationen (Nr. a/c. 1/1003 Rpt. a/c ...

  • 450 Mio Dollar für Tel Aviv

    Tel Aviv (ADN). Für umfangreiche Waffenkäufe haben die, USA dem Aggressorstaat Israel für die kommenden sechs Monate, rund 450 Millionen Dollar zur Verfügung gestellt. Das berichten gut informierte kreise in der israelischen Hauptstadt. Außerdem wurde in Tel Aviv bekannt, daß zionistische Kreise in den USA im genannten Zeitraum Israels Kriegskurs mit weiteren 700 Millionen Dollar für militärische Zwecke unterstützen ...

  • Unverbrüchlicher Bund der Freundschaft

    Moskau (ADN- Korr./ND). Den festen und unerschütterlichen Bund der Freundschaft zwii sehen den Völkern ! der UdSSR und der DDR manifestierte die Moskauer Öffentlichkeit am Montagabend auf einer Fest-

  • IN DIESER AUSGÄBE:

    Direktkontakt mit dem Computer

    Seite 5 Das Jahr 50 Aserbaidshans Wie Nazidiplomaten die UNESCO-Aufnahme der DDR hintertrieben Seite 6

Seite 2
  • Kommentare und Meinungen

    Kinderfeindlichkeit

    Es rriag ein Zufall sein. In unserer Ausgabe vom Samstag schrieb unsere Leserin Gisela Pense aus Stralsund über sich, ihren Mann und ihre sechs Kinder. Die sind zwischen acht und 20 Jahre alt, allesamt tüchtig. Und nun der springende Punkt: Frau Pense spricht von jener Selbstverständlichkeit im Sozialismus, wo sich Leute im Wohngebiet, Hausgemeinschaft, Elternaktiv, Jugendweiheausschuß usw ...

  • Gießkannenprinzip nicht angebracht

    Die Gießkannenmethode - überallhin ein Tröpfchen — hat in der sozialistischen Wirtschaft nichts zu suchen. Hohe Effektivität setzt wohlüberlegte Konzentration voraus. Deshalb lenken wir unsere Kräfte und Mittel auf solche Objekte, Betriebe und Erzeugnisse, bei denen höchster volkswirtschaftlicher Nutzen zu erzielen ist ...

  • Magnet: DDR-Literatur

    Die Bezeichnung hatte nichts von der auf der Buchmesse in Frankfurt (Main) vielfach praktizierten Sensationshascherei, sie war schlicht und sachlich. Und doch wirkte sie wie ein Magnet. „Bücher aus der Deutschen Demokratischen Republik" — so stand es über unserer Nationalausstellung, mit der 33 wissenschaftliche und belletristische Verlage Einblick in ihre Produktion gaben ...

  • Hochschulreform - komplexer Prozeß

    , Berlin (ND). An der Humboldt-Universität zu Berlin begann am Montag ein zweitägiges Konzil über die Aufgaben im Studienjahr 1970/71 sowie über die Weiterführung des sozialistischen Wettbewerbs. Rektor Prof. Dr. Karl-Heinz Wirzberger betonte in seinem Grundsatzreferat, die Universität habe sich jetzt gute Ausgangspositionen geschaffenem die 3 ...

  • Knapp zwei Drittel der Kartoffeln gerodet

    Regenwetter erschwert Ernte- und Bestellarbeiten

    Berlin (ND). Die Herbstarbeiten werden in allen Gebieten der DDR durch regnerisches Wetter erschwert.^ Nunmehr haben Genossenschaftsbauern und Landarbeiter die Kartoffeln von fast 400 000 Hektar gerodet, das sind 64 Prozent der Anbaufläche. Der Tageszugang betrug am Montag 1,6 Prozent. Das Wintergetreide ist auf 747 000 Hektar (46 Prozent der geplanten Anbaufläche) im Boden ...

  • Schulpraxis - Maßstab der Ausbildung

    Berlin (ND ADN). Die Lehrerbildung als strukturbestimmende Aufgabe im Prozeß der Weiterentwicklung des Hochschulwesens und der Durchführung der 3. Hochschulreform war Gegenstand der Beratungen im Ausschuß für Volksbildung der Volkskammer am Montag in Berlin. Der Vorsitzende des Ausschusses, Prof. Kurt Hager, Mitglied des Politbüros des ZK der SED, hatte zu dieser Aussprache neben den Abgeordneten auch den Leiter der Abteilung Volksbildung beim ZK der SED, Dr ...

  • Ehrung für tschechoslowakische Volksarmee

    Berlin (ADIN). Anläßlich deis 26. Janrastages der Gründung .der tschechoslowakischen Volksarmee gab der Militärattache bei der Botschaft der Tschechoslowakischen Sozialistischem Republik in der DDR, Qbenst Miroslav Kifia. im Gästehaus der Regierung in Berlin einen Cocktail, Daran nahmen der Stellvertreter ...

  • Exaktes Rechnen im Rohrleitungsbau

    (Fortsetzung von Seite 1) der Baustelle des Kraftwerkes Thierbach, wo ein Kollektiv der Automatisierungsabteilung des Kombinates, gemeinsam mit den Monteuren des Rohrleitungsbaus die Montagetechnologie untersuchte. Die Rationalisierung des gesamten Montageprozesses ist Aufgabe Nummer eins der Automatisierungsabteilung ...

  • Delegation der YR Bulgarien trat Heimreise an

    Berlin (ADN). Eine Delegation des Preiskomitees der Volksrepublik Bulgarien unter Leitung von Professor Iwan Widenow, Vorsitzender des Komitees für Preise, weilte in der Zeit vom 29. September bis 5. Oktober in der DDR. Der Kandidat des Politbüros des ZK, Minister und Leiter des Amtes für Preise beim Ministerrat der DDR, Walter Halbritter, führte mit der Delegation einen Erfahrungsaustausch übet beiderseitig interessierende Fragen auf dem Gebiet der Preise ...

  • Waffenbrüderschaft Ansporn zu Höchstleistungen

    Berlin (ADN ND). Die am Manöver „Waffenbrüderschaft" teilnehmenden Truppenteile und Verbände der Vereinten Streitkräfte des Warschauer Vertrages setzten am Montag in den bezogenen Räumen die auf hohem Niveau stehende Gefechtsausbildung fort. Trotz Witterungsunbilden bewiesen Mot.-Schützen, Panzersoldaten, ...

  • Afrikanische Gäste von Minister Schulze begrüßt

    Eine Delegation der Regierungspartei von Sambia, UN1P, traf am Montag auf Einladung der Deutsch-Afrikanischen Gesellschaft zu einem mehrwöchigen offiziellen Studienaufenthalt in der DDR-Hauptstadt ein. Die Abordnung,, die unter Leitung des Ministers für die Westprovinz, F M. Liboma, steht, wurde vom Präsidenten der Deutsch-Afrikanischen Gesellschaft, dem Minister für Post und Fernmeldewesen, Rudolph Schulze, sowie weiteren Persönlichkeiten empfangen ...

  • Anwar el Sadat für Amt des YAR-Präsidenfen nominiert

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Tagung zusammenzurufen, um den Posten des Präsidenten für vakant zu erklären und in Übereinstimmung mit der ägyptischen Verfassung einen Kandidaten für das Amt zu nominieren. Die Nominierung muß von zwei Dritteln der 360 Parlamentsmitglieder unterstützt werden, ehe Anwar el Sadat in einem gesamtnationalen Plebiszit gewählt werden kann, das am 15 ...

  • Prof. Dr. Hans Beyer

    Anläßlich seines heutigen 65. Geburtstages hat das ZK Professor Dr. Hans Beyer, Ordentlicher Professor für organische Chemie an der Ernst-Moritz- Arndt-Universität Greifswald, herzliche Glückwünsche übermittelt. In dem Grußschreiben heißt es: „An Ihrem Ehrentag können Sie auf eine erfolgreiche Tätigkeit als Hochschullehrer und Forscher an der- Ernst-Moritz-Arnät-Universitäl Greifswald zurückblicken, deren Entwicklung in den vergangenen zwei Jahrzehnten engstens mit Ihrem Wirken verbunden ist ...

  • Nun doch Länderspiel DDR-Bulgarien

    Berlin (ND). Das Leipziger Zentralstadion wird am 7. Oktober um 15 Uhr nun doch Schauplatz eines offiziellen Fußball-Länderspiels zwischen den Nationalmannschaften Bulgariens und der DDR sein. Bereits um 13.15 Uhr treffen die Junioren Vertretungen beider Länder aufeinander. Der bulgarische Fußballverband traf diese Entscheidung nach nochmaliger Überprüfung der Situation im bulgarischen Fußball, wo gegenwärtig eine Neuformierung der Nationalvertretung im Gange ist ...

  • Minister Nikitin in Berlin

    Der Leiter der Hauptverwaltung fü( Auslandsfremdenverkehr beim Ministerrat der UdSSR, Minister Sergej Nikitin, ist am Montag in Berlin eingetroffen. Minister Nikitin, der vom Generaldirektor des sowjetischen Reisebüros Intourist, Viktor, Boitschenko, begleitet wird, wurde auf dem Zentralflughafen Berlin- Schönefeld vom Stellvertreter des Ministers für Verkehrswesen der DDR Dr ...

  • BTA-Korrespondent verabschiedet

    Der Botschafter der Volksrepublik Bulgarien in der DDR, Iwan Daskalow, gab am Montag anläßlich der Verabschiedung des Korrespondenten der bulgarischen Nachrichtenagentur BTA, P. Koshucharow, und der Ankunft des neuen BTA-Korrespondenten, K. Drumew, einen Cocktail. Anwesend waren u. a. der Leiter des ...

  • ZK gratuliert Genossen Karl Dienstbach

    Das ZK hat Genossen Karl Dienstbach, Arbeiterveteran in Berlin, zu seinem heutigen 70, Geburtstag herzliche Glückwünsche übermittelt. In dem Grußschreiben heißt es: „Schon von Jugend an war Dein Leben geprägt vom aktiven Kampf für die Befreiung der Arbeiterklasse von kapitalistischer Ausbeutung und Unterdrückung ...

  • Ausstellung 25 Jahre Volkssolidarität

    Berlin (ADN/ND). Zum 25. Jahrestag der Volkssolidarität wurde am Montag in der DDR-Hauptstadt in der Nähe des Bahnhofs Friedrichstraße eine Ausstellung eröffnet. Mit Fotos und Sehrifttafeln demonstriert die Schau, wie es in den vergangenen zweieinhalb Jahrzehnten gelungen ist, älteren Bürgern einen schönen und sinnvollen Lebensabend zu gestalten ...

  • ZK-Delegation in die UdSSR abgereist

    Auf Einladung des ZK der KPdSU reiste am Montag eine Studiendelegation des ZK in die Sowjetunion. Die Abordnung der SED, die unter Leitung des Kandidaten des ZK und Leiters der Abteilung Landwirtschaft des ZK, Bruno Kiesler, steht, wird sich mit den Erfahrungen der Parteiarbeit der KPdSU auf dem Gebiet der Landwittschaft vertraut machen ...

  • Glückwünsche an Generaloberst Dzur

    Der Minister für Nationale Verteidigung der DDR, Armeegeneral Heinz Hoffmann, hat in einem Telegramm an den Minister für Nationale Verteidigung der CSSR, Generaloberst Ing. Martin Dzur, die herzlichsten Glückwünsche zum 26. Jahrestag der tschechoslowakischen Volksarmee übermittelt.

  • Genetaldirektoi von Prensäiättria Gast des ADN

    Auf Einladung des Generaldirektors des Allgemeinen Deutschen Nachrichtendienstes, Frau Deba Wieland, traf am Montag der Generaldirektor dei kubanischen Nachrichtenagentur Prensa Latina, Manuel Yepe, Leiter der AgitationsTtommission im ZK der Kommunistischen Partei Kubas, in Berlin ein.

  • NEUES DEUTSCHLAND

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Rudi Singer, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Harri Czepuck, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Herbert Naumann, Günter Schabowski, stellv. Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Klaus Höpcke, Alfred Kobs, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

  • Tahar Ghallab bei Paul Scholz

    Auf Einladung der Deutsch-Arabischen Gesellschaft traf am Montag der Präsident der Freundschaftsgesellschaft Marokko-DDR, Tahar Ghallab, in der DDR ein. Er wurde vom Präsidenten der Deutsch-Arabischen Gesellschaft, Paul Scholz, herzlich begrüßt.

Seite 3
  • Wir wollen noch enger zusammenrücken

    Unvergeßliches Beisammensein mit den Befreiern Dresdens

    Die Mädchen und Jungen im Blauhemd, die hübschen Hostessen in ihren weinroten Kostümen, die jungen Soldaten der Nationalen Volksarmee und die Komsomolzen der Gardepanzerdivision, die sich im Festsaal des Rathauses trafen, kennen den Krieg nur aus der Geschichte, aus Büchern und Filmen.. Nun hörten sie -aus dem Munde von Offizieren der ruhmreichen Sowjetarmee, die vor 25 Jahren Dresden von den letzten faschistischen Truppen befreiten, was damals vor sich ging» ...

  • Das Neueste lernen, ständig um hohes Wissen ringen

    Fliegerkosmonaut Valeri Bykowski in der Militärakademie

    „Ständige Suche nach dem noch nicht Bekannten das Neueste lernen unter Aufbietung aller persönlichen Kraft und regelmäßig den Körper im Sport Stählen", war die Antwort Valeri Bykowskis auf die Frage, welche Eigenschaften man braucht, um wie die sowjetischen Kosmonauten zu Spitzenleistungen fähig zu sein ...

  • Lernen und Kampf sind immer eins

    Rhythmischer Beüall und Rufe .,FDJ — Komsomol" am Montagvormittag im Festsaal der Technischen Universität Dresden. Die Konferenz aus Anlaß des 50. Jahrestages der Rede W I. Lenins ..Die Aufgaben der Jugendverbände" auf dem III. Komsomolkongreß beginnt. Ein erneuter Beweis der sich ständig vertiefenden ...

  • Der springende Punkt

    Wer die sozialistische Gesellschaft errichten wjll, muß den Marxismus- Leninismus studieren, sich theoretische Kenntnisse aneignen. Das bedarf keiner langwierigen Begründung. Aber Studium allein, so wichtig es ist, genügt nicht. In seiner Rede auf dem III. Komsomolkongreß betonte Lenin, aus kommunistischen Broschüren und Werken geschöpftes Wissen müsse aufs engste verbunden werden mit der ganz alltäglichen Arbeit ...

  • Klub mit 100 Türen

    Im Kulturpalast hat sich der „Klub der Freundschaft" etabliert. Das prächtige Haus am Altmarkt hat viele Räume, doch welche Tür man auch öffnet, überall ist der Erfahrungsaustausch zwischen FDJ und Komsomol im Gange, und selbst auf dem Weg von einem Klubraum zum anderen gibt es noch Anlaß zum Debattieren ...

  • Begegnungen — Gespräche — Eindrücke Das richtige Eisen

    Das Edelstahlwerk ..8. Mai' in Freital gehörte zu jenen Betrieben, die am Montag Festivalteilnehmer zu Gast hatten. In der Kleinschmiede, einem der vielen Jugendobjekte. wurden dabei nicht nur Abzeichen und Wimpel getauscht. Da ging es um die Fragen, wie die FDJ den Kampf um den Titel „Hervorragendes ...

  • Lenin-Appell der VP

    Auch die jungen Volkspolizisten legten Rechenschaft ab über ihre Leistungen im Lenin-Aufgebot. Arn Montag konnte Generaloberst Friedrich Dicke). Mitglied des ZK und Minister des Innern, in Dresden mitteilen, daß 2000 junge Angehörige der Deutschen Volkspolizei Kandidaten der Partei wurden und 13 540 das Abzeichen ...

  • Ein Riesenfries

    Die besten kleinen Zeichner haben beim Malfest der Pioniere in Dresden einen 25 Meter langen Freundschaftsfries gestaltet. Nun geht der Riesenfries auf Reisen nach Moskau. Leningrad und Kiew wo Arbeitsgemeinschaften sowjetischer Pioniere ebenfalls. ihre Gedanken zur deutsch-sowjetischen Freundschaff mit Pinsel und Palette zum Ausdruck bringen werden ...

  • Fürsorgliche ..Vizeeltern"

    In den Quartieren ist alles auf die unwirtlichen Herbsttage eingestellt. Da sind zusätzliche Becken ausgegeben. Heizgeräte aufgestellt, heiße Getränke stehen bereit. Die Mädchen und Jungen werden oft schon auf der Treppe von ihren ..Vizeeitern'" mit einem Glas Grog erwartet.

Seite 4
  • Vaterländischer Verdienstorden in Gold

    Wilhelm Adam, Prorektor für Studienangelegenheiten an der Hochschule für Film und Fernsehen; Prof. Dr. Max B u 11 i n g , Komponist, Berlin, Prof. em. Dr. Dr. Hermann Budzislawski, Herausgeber und Chefredakteur der Wochenzeitschrift „Die Weltbühne" , Ferdinand G r a i n e r , Arbeiterveteran, Cottbus; Fritz Knittel, Arbeiterveteran, Berlin ...

  • Orden „Banner der Arbeit"

    Grace Arnold, Abteil ungsleitenn an , der Parteihochschule „Karl Marx" beim ZK, Fritz Deibicht, Vorsitzender der LPG „Ernst Thälmann" Stößen, Kreis Hohenmölsen, Rudolf F i n d e i s e n , Betriebsdirektor des Bau- und Montagebetriebes 17 der SD AG Wismut; Generalmajor Richard Fischer, Mitarbeiter im Ministerium für Nationale Verteidigung; Walter Förster, Betriebsteilleiter Schneeberg des VEB Elektromotorenwerk Dessau; Herbert Raßbach, Komplementär des Betriebes mit staatlicher Beteiligung L ...

Seite 5
  • Vermittler der Freundschaft

    10 Jahre DDR-Kulturzentrum in Finnland ND-Interview mit Direktor Martin Tippner

    Am 5. Oktober feierte das DDR-Kulturzentrum in Finnland sein zehnjähriges Bestehen. Das Jubiläum wurde anläßlich des 21. Jahrestages der DDR mit einer Festveranstaltung im großen Saal der schwedischen Handelshochschule unter Mitwirkung bekannter DDR-Künstler begangen. Unser Skandinavien-Korrespondent Jochen Pr e u ß I e r sprach mit dem Direktor des Zentrums in Helsinki, Martin T i p p n e r ...

  • Beethoven in jungen Händen

    Festliches Konzert Dresdner Musikhochschüler beim Jugendfestival

    Ehe noch das Deutsch-Sowjetische Jugendfestival offiziell eröffnet wurde, gab es im Kongreßsaal des Dresdner Hygiene-Museums am vergangenen Sonnabendnachmittag einen klingenden Auftakt von festlicher wie sinnreicher Bedeutung. Im Rahmen des Festes junger sozialistischer Künstler gestalteten Solisten, ...

  • Großrechner im Seminarraum

    Lassen wir auch hier die Gedanken um einige Monate vorauseilen. Ein Seminar im Fach Konstruktionstechnik beginnt. Wieder bekommen die Studenten ihre Aufgaben. Allerdings sind es nicht irgendwelche ausgedachten Konstruktionsaufgaben, sondern solche, die aus der unmittelbaren Praxis des Schiffbaus stammen ...

  • Olympischer Kongreß 1973 in Bulgarien

    IOC-Präsident Avery Brundage (USA) teilte am Sonntag auf einer Pressekonferenz in Lausanne mit, daß nach einer Pause von 43 Jahren 1973 erstmals wieder ein Olympischer Kongreß stattfinden wird. Als mögliche Tagungsorte in Bulgarien nannte er Sofia und Warna. Zur Vorbereitung des Kongresses wurde ein ...

  • In Dessau und Berlin: Erinnerungen an Bordeaux

    von Joachim P f i t z n e r Es ist noch gar nicht so lange her! ND schrieb am 7. ,März dieses Jahres: „Vier französische Gendarmen standen plötzlich in der Kabine. .Pardon, Messieurs — Foto Equipe RDA?' Sie hatten im Sportpalast von Bordeaux soeben das Halbfinale zwischen der DDR und Jugoslawien erlebt ...

  • Studenten beteiligt

    Selbstverständlich hat die Industrie selbst davon großen Nutzen. Es sei nuc daran erinnert, daß ein Diplomand gegenwärtig noch bei Beginn der Praxis eine sogenannte Einlaufzeit benötigt. Die neuen Lehr- und Lernmethoden sollen nun dazu beitragen, diese Zeil um mindestens die Hälfte zu reduzieren, Verständlich ...

  • i

    Trainer und Funktionäre noch besser als bisher lernen, wenn sie die Misere von Bulgarien schnell überwinden wollen. Die DDR-Frauen hatten sich gleichfalls vorgenommen, bei den Weltmeisterschaften die Olympiaqualifikation zu erwerben. Voraussetzung dazu wäre allerdings gewesen, sich in die Gruppe der besten acht Kollektive zu kämpfen, die in Warna das A-Finale bestritten ...

  • Rückmeldung an den Dozenten

    Auch im Hörsaal der Sektion Schiffstechniik gehen Veränderungen vor sich. Eine digitale Kommunikationsanlage soll hier künftig den Studenten die Möglichkeit verschaffen, dem vortragenden Dozenten Auskunft über ihren jeweiligen Verständniaprazeß während der Lektion zu geben. Dementsprechend kann der Dozent seine Vorlesung wie ein verzweigtes Programm aufbauen und je nach dem Ergebnis der Rückkopplung vorbereitete Erklärungen zum speziellen Sachverhalt darlegen ...

  • Direktkontakt mit dem Computer

    Industriezweig Schiffbau unterstützt forschungsbezogene Lehre an der Universität Rostock

    Von Günter Brock Ein neues Ausbildung&zentriurn entsteht gegenwärtig in den Sektionen Schilfstechn&k und Technische Elektronik der Universität Rostock. Zwar herrscht noch rege Geschäftigkeit, um die Umbau- und Möntageanbeiten bis zum Ende nächsten Jahres zu bewältigen, doch nach einem Gespräch mit Dr ...

  • r

    t/n Minussatz — und wir ?

    IMit dem Gewinn des weltmeistertitels hat sich unsere Nationalmannschaft der Män- Iner im Volleyball gleichzeitig - ebenso wie Vizeweltmeister Bulgarien - für das olympische Tur- Inier 1972 qualifiziert. Neben Olympiasieger UdSSR und dem Olympiazweiten von Mexiko, Ja- Ipan, sind damit bereits vier Länder für München spielberechtigt ...

  • Leipziger Frauen gewannen Turnier

    Zum zweiten Male erkämpften sich die gastgebenden Frauen des SC Leipzig den Sieg beim II. Internationalen Hallenhandballturnier des Sportklubs. Der Erfolg fiel diesmal allerdings äußerst knapp aus und wurde erst im letzten Spiel gegen den dänischen Meister HG Kopenhagen (20 11) durch das bessere Torverhältnis gegenüber dem TSC Berlin entschieden ...

  • Radballfifel wieder für Dusin/Emde

    DDR-Radballmeister wurden bei den Hallentitelkämpfen am Wochenende in Senftenberg erneut Dusin/Emde (Motor Diamant Karl-Marx-Stadt). Über den zweiten Platz ' entschied bei Punktgleichheit zwischen den Gebrüdern Gerdes (Traktor Zscherben) und Petzsch/Temme (Motor Diamant II) ein Entscheidungsspiel, das 1 1 endete, sechsmal verlängert werden mußte und schließlich Petzsch, Temme erfolgreich sah ...

  • Tore • Punkte • Meter • Sekunden

    RADSPORT

    Bulg-arienrundfahrt, Stand nach der 6. Etappe: 1. den Hertog (Niederlande), 2. Poloni (Italien) 3:08 zur., 3. Dekoning (Niederlande) 3:31 zur. 5. Mickein (DDR) 3:50 zur. Mannschaften. 1. Niederlande 44:06:11, 2. DDR 9:18 zur., 3. Italien 23:41 zur. Nachtkriterium in Frankfurt (Oder): X. Walendzik 70 Punkte, 2 ...

  • Dynamo-Spartakiade: UdSSR vor DDR

    Mit dem Gesamtsieg für die UdSSR ging in Sotschi die Dynamo-Spartakiade der Leichtathleten zu Ende. Der Gastgeber errang insgesamt 220 Punkte und verwies die DDR (141), Polen (U8), Ungarn (111), die CSSR (91), Rumänien (63) und Bulgarien (42) _ auf die Plätze. Karin Burneleit. die nach den

  • MOTORSPORT

    Rallye München - Wien - Budapest: Tourenwagen, Klasse bis 1000 ccm. 1. Culmbacher/TWalsch, 2. Gries, Würfel (alle DDR auf Wartburg 353). Serientourenwagen bis 1300 ccm: Hommel/Bork auf Platz 4. Mannschaften jeweils 2. Platz in der Fabrik- und Nationalwertung.

  • EISHOCKEY

    Länderspiel: CSSK— Finnland 7 2 (2 -1, 3 :0, 2 .1). Europapokal: IFK Helsinki gegen GKS Katowice 4 2 (1:1. 1 0. 2 1).

Seite 6
  • Tatbestand einer gani gewöhnlichen Erpressung

    Wie Nazidiplomaten die UNESCO-Aufnahme der DDR hintertrieben

    Von Dr. Klaus Steiniger Resolutionsentwurf an die 85. 'lagung des leitenden Gremiums der UNESCO wandten, in dem das Ersuchen der DDR wärmstens befürwortet wurde. Am 28. September fand im Exekutivrat der UNESCO eine ganztägige Debatte über den Aufnahmeantrag der DDR statt. Während der Präsident der Kommission für UNESCO-Anbeit der DDR, der bekannte Gelehrte Prof ...

  • Für Freundschaft und enge Zusammenarbeit

    Kommunique über den Besuch des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten der DDR. Otto Winzer, in der SRR .-

    Auf. Einladung des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten der Sozialistischen Republik Rumänien, Corneüu Manescu, stattete der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der Deutschen Demokratischen Republik, Otto Winzer-, der Sozialistischen Republik Rumänien vom 1. bis 5. Oktober 1970 einen offiziellen Besuch ab ...

  • Nixon-Tournee: Amouren und Spießrutenlauf

    USA-Präsident Nixon hat seine neuntägige strategische Inspektion aggressiven Charakters mit einem „Resümee,, zusammengefaßt, das den Gipfel perfider Heuchelei darstellt1 Er sei auf Reisen gegangen, um die „Struktur des Friedens im Mittelmeergebiet zu stärken", gab der USA-Präsident von sich. Was rechnet Mr ...

  • Das Jahr 50 Aserbaidshans

    Großer Aufschwung der Erdölrepublik unter der Sowjetmacht

    Von Werner Goldslem. Moskau Die Erdölmetropole Baku, die Chemie- und Metallurgiestadt Sumgait, das Energetikzentrum Minchegaur wie alle Städte und Dörfer Aserbaidshans prangen im Festschmuck Die Kaukasische Sowjetrepublik feiert den 50. Jahrestag ihrer Gründung. Ein Volk, das seine Geschichte Jahrtausende zurückverfolgen kann, würdigt den endgültigen Sieg der revolutionären Arbeiter und Bauern des Landes als das Jahr eins des Neubeginns ...

  • Clara Zetkin in Baku

    Auch die folgenden Jahre waren nach hart wie überall im Lande, das die unsäglich katastrophalen Folgen des Bürgerkriegs und der Intervention überwinden mußte. „Niemand von uns leugnet", so gibt 1925 Clara Zetkin in ihrem Reisebericht „Im befreiten Kaukasus' den Redner eines Bakuer Meetings wieder, , ...

  • Eine Milliarde Tonnen bisher

    EndölrepubUk wind Aseribaidshan gen-annt. Seitdem in Baku industriell das schwarze Gold (gefördert wind, haben die tiefliegenden Lager runjd eine Milliarde Tonnen Erdöl gespendet, zwei Drittel davon der Sowjetwirtschaft. 22 Millionen Tonnen beträgt die Förderung heute pro Jaihr, 10 Millionen nur waren es 1913 ...

  • Händedruck mit W. Ulbricht

    Als vor fünf Jahren eine Partei- und Regierungsdelegation der DDR Aserbaidshan besuchte, traf ihr Leiter — Genosse Walter Ulbricht — am Memorial für die 26 Bakuer Kommissare mit dem bewährten Veteranen Iwan Gandjurin zusammen. „Die Arbeiterklasse Aserbaidshans hat heroisch gekämpft", sagte der Repräsentant des ersten sozialistischen deutschen Staates dem Bakuer Kommunisten ...

  • bei anderen gelesen

    „The Guardian": Indochina-Krieg beenden

    Die britische Tageszeitung schreibt über die Arbeit einer Kommission, die die Ursachen der Protestaktionen an den Universitäten der USA untersuchte „Zuallererst ist da die Fortsetzung des Krieges in Vietnam. Unzufriedene Studenten betrachten den Krieg als ein Symbol der moralischen Krise in der Nation, das in ihren Augen sogar das Gesetz seiner Legitimität beraubt ...

  • Baku

    die Erdöistadt am Kaspischen Meer. Unter der Sowjetmacht entwickelte sie sich zum modernen Verwaltungs-, Industrie- und Bildungszentrum Äserbaidshons Fünfjahrplans, auf die Vorbereitung des XXIV Parteitages der KPdSU zu richten.

Seite 7
  • Moskau: Eindrucksvolle Festveranstaltung im „Haus der Freundschaft"

    Moskau (AONjKorr./iND). Eane Festveranstaltung im Großen Saal des „Hauses der Freundschaft" in Moskau bildete den Höheipunikt der Feierlichkeiten, die aus Anlaß des 21. Jahrestages der Gründung der DDR in allen Teilen der UdSSR stattfinden. Der 1. Stellvertreter des Chefredakteurs der sowjetischen Regierungszeitung ...

  • Bonn ermuntert Aggressor

    Neue Drohungen aus Tel Aviv gegen Araberstaaten

    Beirut Damaskus/Bonn (ADN ND- Korr.). Tel Avivs Kriegsminister Dayan und die israelische Regierungschefin Meir haben den arabischen Staaten am Wochenende erneut offen mit militärischen Provokationen gedroht. Dayan behauptete, der Aggressor Israel sei „heute militärisch stärker als Ägypten und alle anderen arabischen Staaten zusammen"; Israel behalte sich das Recht vor, „von Zeit zu Zeit die Grenzen zu überschreiten, um die notwendigen Maßnahmen zu ergreifen" ...

  • „Freundschaft zur UdSSR Grundgesetz"

    Arabische Zeitungen: Präsident Nassers Vermächtnis erfüllen

    Kairo/Beirut (ADNnKorr./lND). „Die Fortsetzung der von Präsident Gamal Albdel Nasser begründeten Politik hängt van der Zusammenarbeit mit der Sowjetunion und dem gemeinsamen Kampf gägen die imperialistischen Kräfte ab", stellt das Kairoer Maissenblatt „AI Atohbär" am Montag in seinein Leitartikel zu den sowjetisch-ägyptischen Verhandlungen lest ...

  • Südsudan im Aufbau

    Bonn und Tel Aviv versuchen positive Entwicklung zu hindern

    Khartum (ADN-Korr./N:D). Seit der sudanesischen Mairevohitian von 1969 hat sich die Anbaufläche der Kleinbauern in der Südsudanprovinz Bahr el Ghazal (Gazellenfluß) von 196 000 auf •365 000 Fe'didan erweitert. Diese Zunahme ist vor allem der Rückkehr vieler Bauern in ihre Dörfer zu danken, nachdem die Gefahr bewaffneter Rebellenangriffe in dieser Provinz weitgehend gebannt ist ...

  • DDR handelte vom ersten Tag an gemäß der UN-Charta „Iswestija" zum Beschluß des UNESCO-Exekutivrates

    Moskau (ADN). Die Entscheidung des UNESCO-Exekutivrates, den DDR-Antrag auf Aufnahme in die UNESCO abzulehnen, schadet der Autorität der UNESCO und fügt der Sache des Friedens letztlich Schaden zu. Das schreibt die Moskauer Zeitung „Iswestija" am Montag in einem Kommentar. Die Zeitung erinnert daran, daß sich die DDR seit dem ersten Tag ihrer Existenz von den Prinzipien leiten läßt, die der UN-Charta entsprechen ...

  • Laird unter Brüdern

    Athener Militärregime erhielt handfeste Zusicherungen

    Athen (ND). „Lairds Visite bei den griechischen Obristen war ein einziges Bekenntnis der Brüderlichkeit." Mit diesen Wjorten kommentieren Nachrichtenagenturen den Freundschaftsbesuch, den der USA-Kriegsminister am Wochenende dem griechischen Militärregime abstattete. Vor seiner Weiterreise nach Malta bezeichnete es Laird als „vorrangiges Problem", die Waffenlieferungen an die griechischen Diktatoren zu verstärken ...

  • Kurz berichtet

    6 Jahre für Luftpiraten Kopenhagen. Ein dänisches Gericht hat am Montag den polnischen Staatsbürger Zbigniew Iwanicki, der Anfang Juni eine Passagiermaschine der Fluggesellschaft LOT gewaltsam zur Kursänderung nach Kopenhagen gezwungen hatte, zu sechs Jahren Gefängnis verurteilt. Die Volksrepublik Polen hatte von Dänemark die Auslieferung des Verbrechers verlangt ...

  • Lage in Bolivien noch unklar

    La Paz (ADN). Die Lage in Bolivien war in der Nacht zum Montag noch unklar. Jedoch scheint sich die Regierung von General Alfredo Ovando gegen die meuternden Offiziere durchzusetzen. Etwa 100 Offiziere der Garnison La Paz, geleitet vom Oberbefehlshaber der Landstreitkräfte General Rogelio Miranda, hatten am Sonntag den Rücktritt Ovandos gefordert und die Bildung einer provisorischen Regierung angekündigt ...

  • GM-Arbeiter weiter kampfentschlossen

    Moskau (ADN-Korr.). „Ungeachtet der von der reaktionären Presse organisierten Hetzkampagne gegen die Streikenden und ungeachtet der Versuche, unter der Bevölkerung Stimmung gegen die streikenden Arbeiter zu machen, verteidigen die Automobilbauer ihre Rechte und setzen den Kampf voller Entschlossenheit fort", betont die „Prawda" am Montag in einem Kommentar zu dem bereits die dritte Woche währenden Ausstand bei General Motors ...

  • In Friedrichshafen streikten 3

    Friedrichshafen Herne (ADN). Über 5000 westdeutsche Metallarbeiter protestierten am Montag mit Streiks gegen die unnachgiebige und provokatorische Haltung der Unternehmer bei den Tarifverhandlungen. Mehr als 3000 Arbeiter aus Metallbetrieben in Friedrichshafen unterstützten mit Warnstreiks die Forderungen der IG Metall in Südwürttemberg ...

  • Pal Losonczi und V. Y. Gin würdigten Moskauer Vertrag

    Budapest (ADN-Korr.). Der ungarische Präsidialratsvorsitzende Pal Losonczi und der indische Präsident V. V Giri haben am Montag übereinstimmend die große Bedeutung des Moskauer Vertrages zwischen der UdSSR und der BRD für die Sicherheit und den Frieden Europas unterstrichen. Während eines Essens, das Pal Losonczi für seinen indischen Gast gab, erklärte der ungarische Staatsmann ...

  • Georges Pompidou in Moskau erwartet

    Moskau (ADN). Zu einem offiziellen Besuch der Sowjetunion wjjnd der Präsident Frankreichs, Georges Pompidou, am heutigen Dienstag in Moskau erwartet. Er folgt einer Einladung des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR und der sowjetischen Regierung. In einer in Moskau veröffentrichten Mitteilung wird hervorgehoben, daß die bevorstehenden Verhandlungen zwischen führenden Persönlichkeiten der UdSSR und dem Präsidenten Frankreichs „zweifellos eine neue Etappe auf dem Wege zur ...

  • Ständige RGW-Kommission für Kohleindustrie tagte

    Sofia (ADN-Korr.). Die 36. Tagung der Ständigen RGW-Kommission für Kohleindustrie ist am Wochenende in Warna beendet worden. Auf der Tagesordnung standen laut BTA Aufgaben, die sich aus den Beschlüssen der XXIV RGW-Tagung und des RGW- Exekutivkomitees ergeben sowie eine Information über die Ergebnisse der Koordinierung der Kohleindustriepläne für den Zeitraum von 1971 bis J975, sowie die Weiterführung der Arbeil auf diesem Gebiet ...

  • Massendemonstration für Perus Präsident Velasco

    Lima (ADN/ND). Eine halbe Million Peruaner haben am Wochenende auf einer Massenkundgebung ihre Unterstützung für die Militärregierung von General Juan Velasco Alvarado bekräftigt. Der Platz vor dem Amtssitz des Präsidenten und die sich anschließenden Straßen wären überfüllt, als Velasco zum zweiten Jahrestag seiner Machtübernahme sprach ...

  • 20 Artillerieangriffe auf wichtige USA-Basen

    Saigon (ADN ND). Bei verstärkten militärischen Operationen haben die Volksbefreiungsstreitkräfte in Südvietnam am Sonntag 20 Stellungen der amerikanischen Aggressionsstreitkräfte unter schweren Beschüß genommen. Phnpm-Penh (ADN). Die patriotischen Streitkräfte in Kambodscha führten am Sonntag und Montag schwere Gefechte gegen Truppen des Lon-Nol-Regimes auf der Nationalstraße 4, die Phnom- Penh mit dem einzigen Hochseehafen des Landes, Kompong Som, dem früheren Sihanoukville, verbindet ...

  • Wiederholungswahlen in Wien

    Wien (ADN-Korr./ND). Bei den Wiederholungswahlen zum Natiönalrat in drei Wiener Wahlkreisen hat die regierende Sozialistische Partei Österreichs nach vorläufigen Endergebnissen einen Sitz mehr erlangt. Die österreichische Volkspartei dagegen, die seit 1. März in Opposition steht, verlor einen Sitz. Die Freiheitliche Partei Österreichs behält wie bisher fünf Parlamentssitze ...

  • Max Reimann: Vertrag bald ratifizieren

    Düsseldorf (ADN). Die schnelle Ratifizierung des Moskauer Vertrages durch Bonn hat Max Reimann am Wochenende in Castrop-Rauxel (Ruhrgebiet) gefordert. Vor Arbeitern und Angestellten nannte er das Moskauer Abkommen zwischen der UdSSR und der BRD den bedeutendsten Vertrag der Nachkriegszeit für die Bundesrepublik ...

  • Kernwissenschaftler in Uljanowsk

    Uljanowsk (ADN). Eine wissenschaftlich-technische Konferenz der Kernwissenschaftler der RGW-Länder wurde am Montag in Uljanowsk an der Wolga eröffnet. An der Konferenz nehmen Delegationen aus Bulgarien. Ungarn, der DDR, Polen, Rumänien, der UdSSR und der CSSR teil. Besondere Aufmerksamkeit wird auf der ...

  • Polnisch-westdeutsche Gespräche fortgesetzt

    Warschau (ADN-Korr.). Delegationen der VR Polen und der BRD haben ani Montag in Bonn die Gespräche über die Grundlagen der Normalisierung der Beziehungen zwischen beiden Staaten wieder aufgenommen, meldet PAP. Die polnische Delegation steht wie in den vorangegangenen Gesprächsrunden unter Leitung des stellvertretenden Außenministers Jozef Winiewicz ...

  • Was sonst noch passierte

    Sowjetische Ornithologen konnten kürzlich einen neuen Rekord registrieren: In vier Tagen legte eine Schwalbe mehr als 2000 Kilometer, von den westlichen Ausläufern des Tienschan bis zum Sajangebirge, zurück. Der kleine Rekordsecjler brachte dabei dos einmalige Kunststück fertig, in dieser Zeit auch noch ein Nest zu bauen ...

  • Revanchisten beschimpfen polnische Regierung

    ...

Seite 8
  • Nachtigallen aus Sofia

    Bulgarischer Kinderchor konzertierte in der Komischen Oper

    Zwei Dirigenten verzeichnete das Programmheft des Sofioter Kinder- !^™ chores „Bodra Smjana" („Kühne Generation"): Volkskünstler Prof. Bontscho Botschew und seine Tochter Liljana. Ein dritter, ungenannter, kam hinzu — die Solistin in der Mozart zugeschriebenen reizvollen „Konzertprobe", in der die 72 jungen Bänger mit Instrumentenimitation zum Orchester wurden ...

  • Bühne IV

    Karl-Marx-Allee zwischen Schuhhaus und „Kunst im Heim"

    Orchester Eberswalde, Ina Martell, Erika Witzmann, Irmgard Frenzel, Hans Pschichholz, Komische Oper, Alfons Schienemann, Lutz Hamman, Duo Rubin und Sportgruppen des. DTSB sowie das Kabarett-Ensemble der Konzert- und Gastspieldirektion Berlin mit Ingeborg Müller-Wiemer, Ingrid Barkmann, Willi Porath, Detlev Witte, Manfred Korth, Georg Kies 19 ...

  • Auf Bauplätzen bewährt: Sowjetische Planierraupen

    Sowjetische Planierraupen sind in vielen Bereichen unserer Volkswirtschaft gefragte Rationalisierungsmittel. Täglich bewähren sich mehrere tausend Raupen aus dem Traktorenwerk Tscheljabinsk auf unseren Baustellen, in den Tagelbauen und in der Landwirtschaft. Jährlich kommen rund 400 neue hinzu. In den letzten beiden Wochen konnten die Berliner auf der Ständigen Exportmusterschau der Sowjetunion in der Friedrich - Straße Planierraupen und andere StraßenJbauimaschinen aus nächster Nähe betrachten ...

  • Und dieser Staat sind wir

    So sagt Johannes R. Becher in einem Gedicht auf unsere Republik. Ihren Geburtstag mit einem großen Volksfest zu feiern führt nun schon seit zwei Jahrzehnten Zehntausende Berliner zusammen. Das Programm ist so recht dazu angetan, sich all dessen zu freuen, was in gemeinsamer Arbeit geschaffen wurde. Es beginnt mit Platzkonzerten und Sportveranstaltungen ...

  • ...und am 7. Okiober

    Radio DDR I: 9.15 Junge Leute - junge Lieder; 13.10 Konzert; 15.00 Fußball-Länderspiel DDR—Bulgarien; 18.15 An meine Stadt; 19.30 Im Rhythmus der Lebensfreude. Radio DDR II: 15.00 Opernkonzert; 16.30 Internationale Jugendchöre und -orchester musizieren, 19.00 Das „unsichtbare" Kollektiv; 20.00 Die Sinfonien von Joseph Haydn ...

  • Herzliche Begrüßung des Bukarester Kindertheaters

    „Wir freuen uns besonders, daß unsere DDR-Tournee mit den Berliner Festtagen und dem DDR-Jubiläum zusammenfällt", betonte der Direktor des Bukarester Kinder- und Jugendtheaters, Ion Lucian, bei seiner Ankunft am Montag auf dem Zentralflughafen Berlin-Schönefeld. Er hob hervor, daß sein Theater erstmalig zu den Berliner Festtagen gastiert ...

  • Funk und Fernsehen heute

    Radio DDR I: 9.00 Unterhaltung; 12.15 Blasmusik; 15.05 Musik für junge Leute, 17.00 Nachmittagsmagazin; 18.00 Berichte von den Festlichkeiten am Vorabend des 7. Oktober; 20.05 Operettentrümpfe. Radio DDR II: 15.25 Opernkonzert; 16.00 Schulfunk; 16.30 Eisler über Beethoven; 19.00 Studio 70; 20.00 Konzertsaal im Funk ...

  • Gas und Strom rationell nutzen

    1. Energiekonfereru des Magistrats und der KdT

    Zu einer Arbeitstagung über Methoden der rationellen Energäeanwendung trafen sich am Montag auf Einladung der Energiekommission des Magistrats und des Bezirksvorstandes der KdT Direktoren, Energetiker, Technologen und Ingenieure aus 150 Berliner Großbetrieben im Rathaus. Stadtrat Horst Hubert überreichte ...

  • Lotto-Quoten

    Sächsische Landeslotterie: Gewinne von je 10 000 M fielen auf die Losnummern: 065 018; 118 399; 069 516; 121 438; 080 687; 149 221; 094 571, 158 303; 098 471; 178 456. Bärenlotterie: Kein Fünfer; kein Vierer mit Zusatzzahl; kein Vierer; Dreier mit je 230 Mark; Zweier mit je 7,50 Mark. 5 aus 45: Fünfer mit je 38 670 Mark; Vierer mit Zusatzzahl mit je 3470 Mark; Vierer mit je 171 Mark; Dreier mit Zusatzzahl mit je 70 Mark; Dreier mit je 3,50 Mark ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (Kassenruf 22 04 91), Festveranstaltung zum 21. Jahrestag; Komische Oper (22 25 55), 19.30-22.30 Uhr- „Der Troubadour" *•); Metropol-Theater (20 23 98), 20 Uhr: Konzert BSO**) Deutsches Theater (42 8134), 20 bis 22.30 Uhr: „Der Drache♦)■? Kammerspiele (42 85 50), 18.1S Uhr: „Der lange Weg zu Lenin" (geschl ...

  • Programm des Zentralen Volksfestes am 7. Oktober in der Karl-Marx-All Mit Optimismus und Schwung in das 22. Jahr unserer Deutschen Demokratischen Republik Bühne I Hauptbühne Alexanderplatz

    14.30-17.00 Uhr- „In Freundschaft verbunden Mitwirkende: Rundfunk-Blasorchester Leipzig, Dirigent: Musikdirektor Werner Krumbein, Orchester Schwarz-Weiß, Maria Alexander, Kammersänger Kurt Rösinger, Christel Schulze mit ihrer Folklore-Gruppe, Frieda und Otto, Ruth Brandin, Edith Haas, Klaus Sommer, Studio- Ballett Berlin und andere ...

  • Wie wird das Wetter!

    Weiterentwicklung: Am Rande eines mit seinem Zentrum irrt Seegebiet zwischen Schottland und der norwegischen Küste liegenden Tiefdruckgebietes setzt sich von Westen her wieder kühlere Meeresluft durch. Da weitere Störungen folgen, bleibt die Witterung auch an den Folgetagen unbeständig. Heute kommt es ...

  • Verpflichtender Name

    Die 8. Oberschule in Weißensee erhielt am Sonntag den Namen des polnischen Generals Karol Swiierczews'ki-fWalter. Hohe polnische Gäste, unter ihnen der stellvertretende Stadtkommandant von Warschau. Oberst Sawicki, sowie Oberstleutnant Lucznäk - ein Augenzeuge der heimtückischen Ermordung General Walters durch faschistische Banditen — nahmen an dem feierlichen Appell auf dem Schulhof in der Gounodstraße teil ...

  • Platzkonzerte neben dem Kino „International"

    13.00-13.45 Uhr- Rundfunk-Blasorchester Leipzig, Dirigent: Musikdirektor Werner Kiiumbein am „Haus des Lehrers" 15.30-16.30 Uhr; Pionierblasorchester des Pionierparks „Ernst Thälmann" 14.30-16.30 Uhrvor Kino „International"

  • Vietnam-Basar des Schriftstellerverbandes

    Bekannte Berliner Autoren, u. a. Peter Edel, Hanna-Heide Kraze, Heinz Kahlau, Heinz Kahlow, Hans-Dieter Schubert, Jeanne und Kurt Stern, signieren und verkaufen ihre Bücher für Vietnam.

  • Bühne II

    Karl-Marx-Allee Höhe Haus des Lehrers

    DDR

Seite
Der Leninismus beflügelt die Jugend zu neuen Taten Anwar el Sadat für Amt des VAR-Präsidenten nominiert Verdiente Bürger und Kollektive ausgezeichnet Exaktes Rechnen im Rohrleitungsbau Handelnd als Staatsbürger IPU-Präsident für Aufnahme der DDR Tausende Iren klagen Nixon an Jubiläumstagung der IDFF in Budapest DDR-Außenminister aus der SRR zurück KP Uruguay beging 50. Jahrestag „Tschintschraka" als 100. Premiere Neuere DEFA-Filme in Moskau DDR-Erklärung in UNO offizielles Dokument 450 Mio Dollar für Tel Aviv Unverbrüchlicher Bund der Freundschaft IN DIESER AUSGÄBE:
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen