18. Nov.

Ausgabe vom 06.01.1970

Seite 1
  • Eine Offerte moderner Technik aus der UdSSR

    Berlin (ND AON) Eine ständige Exportmusterschau der Außenhandelsunternehmen der UdSSR ist am Montagvormittag in Berlin vom Handelsvertreter der UdSSR in der DDR, B. M. Kutyrew, eröffnet worden. Nach der Aufnahme der Tätigkeit des sowjetischen Büros der Elektrotechnik/Elektronik im Dezember vergangenen Jahres wurde damit eine weitere Möglichkeit geschaffen, die wirtschaftliche und die wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit zwischen der DDR und der UdSSR zu vertiefen ...

  • Gewerkschafter in Bitterfeld berieten ihren Beitrag

    Von unserem Bezirkskorrespondenten Erwin Müller B i 11 e r I e I d. Die Brigade „Völkerfreundschaft" aus dem Kraftwerk des Chemiekombinates Bitterfeld wählte am Montag ihre neue Gewerksehaftsgruppenleitung. An dieser für das Leben der Brigade bedeutsamen Veranstaltung, die der Auftakt iu den diesjährigen Gewerkschaftswahlen in der Republik war, nahm als herzlich begrüßter Gast Genosse Herbert Warnke, Mitglied des Politbüros des ZK und Vorsitzender des FDGB-Bundesvorsiandes, teii ...

  • 915000 Bauern beraten Vorhaben für 1970

    Demokratische Aussprache auf LPG-Jahreshauptversammlungen

    Berlin (ND). Die Mitglieder der über 10 000 landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaften unserer Republik bereiten gegenwärtig ihre Jahreshauptversammlungen vor. 915 000 Bäuerinnen und Bauern ziehen die Bilanz des Jahres 1969 und stecken die neuen Ziele für das Jahr 1970 ab. In den demokratischen Aussprachen prüfen sie, wie sie die Beschlüsse des VII ...

  • In Son My: Ganze Familien barbarisch ermordet

    Saigon (ADN/ND). Die südvietnamesische Agentur „Befreiung" hat mit der Veröffentlichung eines erschütternden Dokumentes begonnen, der Namensliste der Einwohner von Son My, die bei dem Massaker am 16. März 1968 bestialisch ermordet wurden.. Zu den Opfern zählt die sechsköpfige Familie Hay, deren jüngste Mitglieder drei und sieben, das älteste 60 Jahre waren ...

  • Mit der Kraft der Gemeinschaft gegen Wintertücken

    Parteifunktionäre und Mirttster überzeugten sich vom Planenlauf 1970 Berlin (ND). Anhaltende Schneetalle und dadurch außerordentlich erschwerte Verkehrsbedinigungen kennzeichneten den Beginn der ersten vollen Arbeitswoche im Planjahr 1970. Audi an diesem. Montag überzeugten sich in vielen Betrieben leitende Partei- und Staatsfunktionäre davon, wie die Belegschaften trotz der ungünstigen Witterungs- Verhältnisse die Aufgaben des Volkswirtschaftsplanes 1970 erfolgreich in Angriff genommen haben ...

  • Zeitökonomie

    Ein Anzug ist heute länger modern als eine Maschine. Aber die Maschine ist viel teurer als der Anzug. Sie muß sich heute schneller bezahlt machen als vor fünf oder zehn Jahren." Von der Gewerkschaftsgruppe Maschinenbau im Funkwerk Erfurt stammt diese Überlegung, von jenem Kollektiv, das sich selbst und ...

  • Prof. Dr. Max Born gestorben

    Berlin (ADN/ND). Einer der bedeutendsten Physiker unserer Zeit, Prof. Dr. Max Born, ist am Montag im Alter von 87 Jahren in der Göttinger Universitätsklinik gestorben. Prof. Born gehörte zu den Begründern der Quantenmechanik und erhielt im Jahre 1954 den Nobelpreis für Physik. Im Jahre 1957 zählte er zu den 18 Göttinger Professoren, die sich mit einem eindringlichen Appell gegen die westdeutsche Atomrüstung wandten ...

  • „Nhan Dan" würdigt Rede Walter Ulbrichts

    Hanoi (ADN-Korr./ND). Die vietnamesische Zeitung „Nhan Dan" hat am Montag in einem Bericht über die Neujahrsansprache Walter Ulbrichts besonders die Passagen über Vietnam hervorgehoben und zitiert aus den entsprechenden Ausführungen des Staatsratsvorsitzenden. Das Blatt betont, daß sich die DDR untrennbar mit dem Kampf des vietnamesischen Volkes verbunden fühle und besonders die USA- Verbrechen in Südvietnam nachdrücklich entlarvt ...

  • UdSSR; Computer - kleiner als das Hirn

    Moskau (ADN). Elektronenrechner, die kleiner als das Menschengehirn sind, plant Akademiemitglied Viktor Gluschkow In einem „Prawda"-Interview erklärte der sowjetische Wissenschaftler am Montag, bereits Anfang der 70er Jahre sei eine völlige Neuausrüstung der sowjetischen Rechentechnik zu erwarten. Maschinen der ersten und zweiten Generation werden durch Computer der dritten Generation ersetzt, die auf äußerst kleinen Integralschaltungen mit großen logischen Möglichkeiten basieren werden ...

  • Schnee schafft Schwierigkeiten

    0 Weiler erhebliche Schwierigkeiten durch dichten und anhaltender! Schneefall vor allem in den mittleren und südlichen Bezirken der Republik. % In Berlin fielen am Montag bis zum Abend 12 bis 15 cm Neuschnee. Die Kombinaisleitung der Berliner Verkehrsbetriebe löste „Schneealormstufe lü" aus. # in den ...

  • IN DIESER AUSGABE:

    Seite 3 Wertvolle Konterbande im Kampfe für Freiheit Seite 4

Seite 2
  • Frieden in Europa ein zu hohes Ziel?

    Herr Arno Scholz, Chefredakteur des „Telegraf", hat am Sonntag einen Artikel veröffentlicht unter dem Titel „Zu hoch gereizt". Diese Artikelüberschrift soll sich auf den Entwurf des Vertrages über die völkerrechtlichen Beziehungen zwischen der DDR und der Bundesrepublik beziehen, den der Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, dem Präsidenten der westdeutschen Bundesrepublik, Gustav Heinemann, übermittelt hat ...

  • Kunstgespräch

    Der bestellte Sonderzug reichte nicht aus, mehrere Omnibusse mußten aushelfen, um 2000 kunstinteressierte Bürger aus Städten und Gemeinden des Bezirkes Leipzig am vergangenen Sonnabend in die zentrale Ausstellung „Architektur und bildende Kunst" im Alten Museum in Berlin zu bringen. Ebenso rege wie die Beteiligung der Arbeiter, Angestellten und Genossenschaftsbauern am „Tag" ihres Bezirks war das Kunstgespräch ...

  • Pausenlos unterwegs

    Aus den südlichen Bezirken wurden am Montagabend 15 bis 20 cm Neuschnee .gemeldet. Auf den Straßen des Bezirkes Erfurt sind 240 'Raumfahrzeuge und sechs Schneefräsen sowie schwere Räumtechnik des Bauwesens und der Nationalen Volksarmee pausenlos im Einsatz. Der unermüdlichen Arbeit Tausender freiwilliger Helfer und Mitarbeiter des Straßenwinterdienstes ist es zu verdanken, daß Versorgungstransporte und Berufsverkehr zu allen Gemeinden 'aufrechterhalten wurden ...

  • Hartes Ringen in Gruben und Kraftwerken

    Kohleförderung unter Einsatz zusätzlicher Planierraupen

    Berlin (ADN). '-Die starken Schneefälle dieser Tage behinderten die Arbeiten der Braunkohlekuanpel beträchtlich. Planierraupen und Hilfsgeräte mußten zusätzlich eingesetzt werden, um die Tagebaue förderfähig zu halten. Mit hohem Einsatz gehen die Bergleute gemeinsam mit zusätzlichen Helfern den Schwierigkeiten zu Leibe ...

  • Tausende im Einsatz gegen Schneemassen

    Südliche und mittlere Bezirke besonders betroffen

    Berlin (ADN). Erneute starke Schneefälle und örtliche Verwehungen haben dazu geführt, daß in den Bereichen der Reichsbahndirektionen Berlin, Cottbus, Dresden, Halle und Magdeburg zahlreiche Arbeitskräfte konzentriert für die Schneeräumung und Schneepflüge auf den Eisenbahnstfecken und Bahnhöfen eingesetzt werden mußten ...

  • Eine Offerte moderner Technik aus der UdSSR

    (Fortsetzung von Seite 1) wirkungsvoller die vorhandenen Möglichkeiten auszuschöpfen im Interesse der Erhöhung der Effektivität der Produktion beider Länder, der maximalen Befriedigung der Bedürfnisse der Werktätigen der UdSSR und der DDR und im Interesse der ganzen sozialistischen Staatengemeinschaft ...

  • Mit der Kraft der Gemeinschaft gegen Wintertücken

    (Fortsetzung von Seite 1)

    beit. Das Werk hat den Volkswirtschaftsplan 1969 in allen Teilen erfüllt. Minister Steger betonte, daß es nunmehr vor allem darauf ankomme, entsprechend den Hinweisen der 12. ZK- Taigung die geplanten Rationalisierungsmaßnahmen in hohem Tempo zu realisieren. Dazu sei es erforderlich, alle Werktätigen ...

  • Armeegeneral Hoffmann empfing Militärattaches

    Berlin (ADN/ND). Der Minister für Nationale Verteidigung, Armeegeneral Heinz Hoffmann, empfing am Montag die in der DDR akkreditierten Militärattaches zu einer Neujahrsvisite. Oberst Zoran Viskovic, Militär-Luftwaffen- und Marineattache der SFRJ, übermittelte im Namen der Militärattaches der Leitung des Ministeriums für Nationale Verteidigung und allen Angehörigen der Nationalen Volksarmee die herzlichsten Glückwünsche zum Jahreswechsel ...

  • von Rationalisierungsmitteln

    Auf dem Gebiet des Imports der DDR von Maschinen und Ausrüstungen aus der UdSSR gab es in den letzten Jahren beachtliche Fortschritte. Die jährlichen Steigerungen weisen seit 1966 Größenordnungen von 30 bis 40 Prozent auf. „Die dm Protokoll für das Jahr 1970 vereinbarten gegenseitigen Warenlieferungen", sagte der Minister, „schaffen wichtige Voraussetzungen für eine konsequente Fortsetzung der ständigen Vertiefung der wirtschaftlichen Zusammenarbeit zwischen unseren Ländern ...

  • Einheit", Heft 1/1970

    Willi Stoph. Zielbewußt und optimistisch in die siebziger Jahre, Erika Hinkel. In Lenins Nähe (Gedanken über den Einfluß Lenins auf Johannes R. Bechers Entwicklung), Peter A. Thießen. Die Parteilichkeit in der Wissenschaft; Gerhard Schulz. Die wissenschaftlich-produktive und die ideologische erzieherische ...

  • Delegationen sozialistischer Künstlerverbände in Berlin

    Berlin (ADN). Ein Treffen der Künstlerverbände sozialistischer Länder begann am Montag aus Anlaß der zentralen Ausstellung „Architektur und bildende Kunst", die zum 20. Jahrestag der DDR im Berliner Alten Museum und in der Nationalgalerie eröffnet worden war, in der DDR-Hauptstadt. Als erste Gäste begrüßten der Vizepräsident des Verbandes Bildender Künstler Prof ...

  • lugend verwirklicht neue vielfältige Vorhaben

    Berlin (ADN/ND). Neue vielfältige Vorhaben für das Jahr 1970 packen die Jugendlichen in den Bezirken der Republik in diesen Tagen an. Arbeitsgruppen der FDJ an der Technischen Universität Dresden untersuchen beispielsweise die Entwicklung des wissenschaftlich-produktiven Studiums im Prognosezeitraum ...

  • Umfassende gegenseitige Information

    Das heute eröffnete Ausstellungszentrum ist ein wichtiger Beitrag zur Erfüllung der gestellten Aufgaben auf diesem Gebiet. Ausgehend von der übereinstimmenden Auffassung darüber, daß die umfassende gegenseitige Information über neue wesentliche Verfahren und Entwicklungen, über die Produktion von Maschinen ...

  • Gewerkschafter in Bitterfeld berieten ihren Beitrag

    (Fortsetzung von Seite 1)

    schaft der 74 Kessel des Kraftwerkes verantwortlich fühlen, können auf gute Arbeitsergebnisse verweisen. Sie wurden als „Kollektiv der sozialistischen Arbeit", „Brigade der DSF" und als „Beste Gewerkschaftsgruppe" ausgezeichnet. „Für uns als Arbeiter der DDR ist es Ehrensache, alle unsere schöpferischen ...

  • Glückwünsche zum Jahrestag der irakischen Arm

    Berlin (ADN/ND). Der Minister für Nationale Verteidigung der DDR, Armeegeneral Heinz Hoffmann, hat anläßlich des 49. Jahrestages der Gründung der irakischen Armee dem Verteidigungsminister der Republik Irak, Generalleutnant der Flieger Hardan Abdul Ghaffar, Mitglied des Revolutionären Kommandorates und stellvertretender Ministerpräsident, herzliche Glückwünsche übermittelt ...

  • Personenzug kollidierte bei Bernburg mit Güterzug

    Halle (ADN). Zu einer Kollision zwischen einem Personenzug und einem Güterzug kam es am Montag auf dem Bahnhof Baalberge, Bezirk Halle. Dabei erlitten 23 Personen, darunter der Zugführer, leichte Verletzungen. Den Verletzten wurde sofortige ärztliche Hilfe zuteil. 18 Reisende konnten nach ambulanter Behandlung ihre Heimfahrt antreten, lünf Personen werden noch im Krankenhaus Bernburg stationär behandelt ...

  • Minister Klaus Gysi nach VAR und Irak

    Berlin (ADN/ND). Der Minister für Kultur, Klaus Gysi, ist am Montag zu einem Freundschaftsaufenthalt in die VAR gereist. Er folgt einer Einladung des Ministers für Kultur der VAR, Dr. Sarwat Okasha. Anschließend wird er auf Einladung des irakischen Kulturministers Hamid al. Jaburi die Republik Irak besuchen ...

  • Lehrgang für FDGB Kuiiurfunktionäre

    Berlin (ND) Ein Qualifizierungslehrgang für verantwortliche Kulturfunktionäre aus 100 strukturbestimmenden Betrieben und Kombinaten begann am Montag an der Sonderschule des FDGB- Bundesvorstandes in Ferch. Wolfgang Beyreuther, Mitglied des Präsidiums und Sekretär des FDGB-Bundesvorstandes, der die Eröffnungslektion ...

  • Grüße Walter Ulbrichts in VR Kongo veröffentlicht

    Brnzzaville (ADN-Korr.). Aus zahlreichen Ländern sind in Brazzaville Glückwünsche anläßlich der Proklamation der Volksrepublik Kongo eingegangen. Rundfunk, Fernsehen und die Presse des Landes veröffentlichten an hervorragender Stelle das Grußtelegramm des Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, an den Präsidenten der Volksrepublik Kongo, Marien Ngouabi ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Rudi Singer, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Harri Czepuck, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Herbert Naumann, Günter Sehabowski, stellv. Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Klaus Höpcke, Alfred Kobs, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

Seite 3
  • Genug geredet, doch nicht genug produziert

    Bei der Vorbereitung der Bezirks- und Kreisbauernkonferenzen sollen die Genossenschaftsbäuerinnen und Genossenschaftsbauern gewonnen werden, die Produktion und Arbeitsproduktivität weiter zu steigern, die Kosten zu senken und den Volkswirtschaftsplan 1970 gewissenhaft zu erfüllen. Große Aufmerksamkeit muß darauf gelenkt werden, die im Produktionsniveau zurückgebliebenen LPG an das Niveau der fortgeschrittenen heranzuführen ...

  • Wann spielen wir die besten Trümpfe?

    Von Gerhard Liebau, Feldhaubngadier in der LPG „Rotes Banner" Großenhain Unsere Genossenschaft kommt schon seit Jahren über einen Platz im großen Mitteileid nicht hinaus. Dabei könnten auch wir höhere Produktionsergebnisse erreichen, wenn alle Trümpfe ins Spiel gebracht würden. Kaum genutzt' wird meines Erachtens die wichtigste Reserve für ein rasches Vorankommen ...

  • Eine Ordnung, benagt vom Zahn der Zeit

    Von Horstmar Fuchs, Feidbaubrigadier in der LPG Sacira, Kreis Gera-Land Wir kiebitzen überall im Kreis und im Bezirk, weil wir besser als bisher wirtschaften wollen. Deshalb haben wir erst vor eineinhalb Jahren unsere Betriebsordnung nach den neuesten Erkenntnissen überarbeitet, um alle Mitglieder anzuregen, ihr Bestes für die Entwicklung der LPG und der DDR zu geben, so wie es Walter Ulbricht, Vorsitzender des Staatsrates der DDR, in seiner Neujahrsbotschaft betont hat ...

  • Abrechenbare Aufträge

    Antwort auf ND-Kritik

    Die Kritik an der Produktionsleitung des Rates für landwirtschaftliche Produktion und Nahrungsgüterwirtschaft (RLN) des Kreises Großenhain „Wettbewerb um Termine?" (ND vom 3. Dezember 1969) war uns Anlaß, Schlußfolgerungen für eine bessere Führungstätigkeit zu ziehen. In einer Sitzung des Sekretariats der Kreisleitung wurden Maßnahmen beschlossen, um Formalismus und Terminjagd bei der Organisation des Wettbewerbes *zu vermeiden ...

  • 2. Zentrale Agrarfotoschau

    Berlin. Anläßlich der 18. Landwirtschaftsausstellung — der agra 70 — findet in Leipzig-Markkleeberg die 2. Zentrale Agrarfotoschau statt. Sie will Zeugnis ablegen.von den Erfolgen der marxistisch-leninistischen Agrarpolitik in der DDR. Mit den Mitteln der Fotografie sollen insbesondere die wachsende sozialistische Menschengemeinschaft und die Entwicklung sozialistischer Persönlichkeiten sichtbar gemacht werden ...

  • Kurz und knapp

    Wir Teilnehmer des Führungsteaderlehrganiges haben eingehend den Wettbewerbsaufruf der LPG ,-,Lenin" Marzahna studiert. Ebenso den Beitrag „Spielen wir mit offenen Karten — Kiebitzen ist Pflicht" Auch wir sind der Meinung, daß es ohne sozialistische Betriebswirtschaft nicht möglich ist, eine Genossenschaft wissenschaftlich zu leiten ...

  • Vom Kuhstall direkt zur Molkerei

    Güstrow. Eine moderne Milchfernleitung mit einer Länge von sieben Kilometern wurde im Kreis Güstrow ihrer Bestimmung übergeben. Angeschlossen an die Leitung sind die Kuhställe der LPG Wattmannshagen und Laiendorf, die ihre Milch an den VEB Molkerei und Käsewerk Güstrow, Betriebsteil Laiendorf,, liefern ...

  • Optimierungsmodelf für Rinderzucht

    Potsdam. Die Werktätigen des Organisations- und Rechenzentrums der VVB Tierzucht und industrielle Tierproduktion in Paretz, Kreis Nauen, erarbeiteten ein Modell für ein Binderzuchtzentrum. Grundlage des Modells sind der Bodenfonds und andere Produktionsfonds, um zum Beispiel Milchproduktion, Bruttoumsatz und -gewann zu optimieren ...

Seite 4
  • Deckname: Jourdanoff

    Diese VorsiehteTnaßnahmen waren angesichts der Aktivität der zaristischen Kaiserlichen Polizei vollauf berechtigt und notwendig. Sie hatten auch Erfolg. Wie z. B. der Königsberger Prozeß im Juli 1904 erwies, war die deutsche Polizei zu diesem Zeitpunkt nicht im geringsten darüber im Bilde, daß die .,Iskra", deren illegaler Transport nach Rußland über zwei Wochen lang im Mittelpunkt des Prozesses stand, von 1900 bis 1902 in Deutschland hergestellt wurde ...

  • Wertvolle Konterbande im Kampfe für Freiheit

    Münchener Arbeiter halfen die Herausgabe der „Iskra" organisieren

    Wir veröffentlichen nachstehend einen Auszug aus der Arbeit von XoverStr-eb „Lenins Leben und Wirken in Deutschland" Genosse Streb ist Verfasser der 1957 bei uns und später auch in der Sowjetunion erschienenen Schrift „Lenin in Deutschland" Die jetzt vorliegende Arbeit ist auf den Stand der neuesten Forschungsergebnisse gebracht und sollte zugleich Ansporn sein, eventuell noch unbekannte oder unerschlossene Quellen zu diesem Thema ausfindig zu machen ...

  • Und Heinrich Heine?

    In den letzten Julitagen des Jahres 1918 befaßte sich der Rat der Volkskommissare der jungen Sowjetmacht unter Vorsitz W I. Lenins mit einem „Dekret über Denkmäler für die Vorkämpfer der Revolution" Lenin hörte sich die vom Volkskommissariat für Volksbildung vorgelegte Liste bedeutender historischer Persönlichkeiten, die mit einem Denkmal geehrt werden sollten, geduldig an ...

  • Schreitmaschinen im Vormarsch?

    Schreitmaschinen — noch kann man sich darunter nur wenig vorstellen. Daß es solche Geräte jedoch eines Tages geben wird, hält Prof. Dr. Iwan. Artobolewski, Direktor des Instituts für Maschinenbau, Moskau, durchaus für wahrscheinlich. Der sowjetische Wissenschaftler berichtet darüber in einem Interview ...

  • Effektivität der Geschichte

    „Es gehört zu den Verdiensten des Vortrupps der Arbeiterklasse, daß das Zentralkomitee der Kommunistischen Partei Deutschlands bereits bei der Vorbereitung auf den Neuaufbau eines demokratischen Deutschlands nach der Befreiung vom Faschismus den Zusammenhang von Menschen-, Geschichts- und Gesellschaftsbild betonte und dies bei den Plänen für die Gestaltung der Zukunft der deutschen Nation berücksichtigte ...

  • Zuerst bei Dietz

    „Sarja" - „Die Morgenröte war der Titel der wissenschaftlich-politischen Zeitschrift, die W. I. Lenin zusammen mit den anderen Mitgliedern des Redaktionsstabes der „Iskra" 1901 herauszugeben begann. Die legale Zeitschrift wurde in Stuttgart im damaligen sozialdemokratischen Parteiverlag J. H. W. Dietz Nachf ...

  • 19000 Wissenschaftler wirken in Belorußland

    Moskau (ADN-Korr.). Die Belorussische SSR verfügt über bedeutende wissenschaftliche Zentren, die in erster Linie an Großforschungsvorhaben der Volkswirtschaft mitwirken. Das teilte der Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der Belorussischen SSR G. Kissiljow in der Moskauer „Sowjetskaja Rossija" mit ...

  • Geschichte der Sorben in Vier Bänden

    Bautzen (ADN). An einer Geschichte der Sorben von den Anfängen bis zur Gegenwart arbeitet zur Zeit das Bautzener Akademie-Institut für sorbische Volksforschung. Das Manuskript für das vielbändige Werk soll Ende 1970 abigeschlossen werden. Ein Werk über die Geschichte des sorbischen Schrifttums von 1917 bis 1945 steht indessen schon kurz vor dem Abschluß ...

  • TH Magieburg - Zentrum für EDV Weiterbildung

    Magdeburg (ADN). 1000 Fachleute aus allen Bereichen der Volkswirtschaft hat die Technische Hochschule Magdeburg seit Juni 1967 in Sonderkursen mit der elektronischen Datenverarbeitung vertraut gemacht. Der 14. Weiterbildungslehrgang ist kurz vor Jahreswechsel beendet worden. Die TH „Otto von Guericke" hat sich damit zu" einem Weiterbildungszentrum auf dem Gebiet der elektronischen Datenverarbeitung entwickelt ...

  • Vulkane auf dem Mond

    Moskau. (ADN). Aktive Vulkane auf dem Mond hat laut TASS der sowjetische Astronom Nikolai Kosyrew entdeckt. Kosyrew hatte 1955 zum erstenmal — wie schon kurz berichtet — eine Lumineszenz der Mondgesteine innerhalb des Mondkraters „Aristarchos" entdeckt. Drei Jahre später gelang es ihm, ein Spektrogramm jenes Gases zu erhalten, das vom Krater „Alphons" ausgestoßen wurde ...

  • Farbige Röntgenaufnahmen

    Warschau (ADN). Eine Apparatur für farbige Röntgenographie ist in Polen entwickelt worden. Spezialisten der Militärmediziinischen Akademie in Lodz haben auf der Grundlage eigener konstruktiver Lösungen ein Gerät gebaut, das es ermöglicht, beim Durchleuchten mit Röntgenstrahlen die Farben zu reproduzieren ...

  • Stichwort für die 70er Jahre

    Zunehmend engere Kooperationsbeziehungen mit der sowjetischen Wissenschaft — das wird »das Stichwort unserer Gelehrten für die 70er Jahre sein. Erfreulicherweise hat sich die Zusammenarbeit zwischen den wissenschaftlichen Einrichtungen beider Länder in den letzten Jahren Zug um Zug vertieft. Davon legte ...

Seite 5
  • Viele Fragen vor dem Schanzenfinale

    Von unserem Sonderberichterstatter Kfeys Uli r-ich Das mit so viel Spannung erwartete Finale der diesjährigen Vierschanzentournee ist über Nacht noch unübersichtlicher geworden. Als die Springer am Montagmittag mit ihren Skiern zur Paul-Außerleitner-Schanze, der größten, aber wohl auch schwierigsten ...

  • Ein Kind wird geboren Wo bist du. Viktoria?

    Wo bist du, Viktoria? Was ist aus dir in diesen vierundzwanzig Jahren geworden? Vielleicht unterrichtest du Kinder, oder du bist Arzt? Oder du baust mit an der neuen Stadt Schwedt, oder du bedienst eines der komplizierten Aggregate, die sowjetisches Erdöl verarbeiten Ob deine Mutter noch gesund ist? Ganz gewiß erzählte sie dir von deiner ungewöhnlichen Geburt ...

  • Ein Mädchen

    Ich weiß nicht mehr, wie lange ich im Keller saß. Meine Gedanken wurden von einem Schrei unterbrochen. Demjanytsch Gorowoi fluchte und rief mich zu Hilfe. Die Frau hatte eben entbunden, und er wickelte das rote Körperchen des Kindes in sein Hemd. Dann legte er das Kind zur Mutter und deckte beide mit seinem Mantel zu ...

  • „Dann störe mich nicht"

    Plötzlich riß sie die Augen auf und schrie. Der Gefreite kam 'heruntergelaufen. Die Ärmel seiner Feldbluse aufgekrempelt, das Gesicht ernst und besorgt. „Verstehst du etwas davon, Oberleutnant?" fragte er mich. Ich schüttelte den Kopf. „Dann störe mich nicht. Wasch dir aluf jeden Fall die Hände und suche meinen Rucksack ...

  • | Vier Städte- I eine Eisbahn

    == Anruf aus Neubrandenburg. U ND-Bezirkskorrespondent Franz §§.■ Krahn am anderen Ende teilt mit: g „Ihr hobt hier im Bezirk mit euren H| Veröffentlichungen über die Spritz- Hf eisbahnen in Berlin und Dresden Hf ganz schön Staub aufgewirbelt. üj Unsere Jugendlichen meinten: H ,Mit 23 Bahnen ist Dresden noch H| gut dran, soviel wird es bei uns JH kaum im ganzen Bezirk geben ...

  • Ein weiter Weg

    Unterwegs zur Sanitätseinheit dachte ich über diesen sowjetischen Soldaten nach. Von der Wolga bis zur Spree hatte er sich durchgekämpft und war dabei mehrfach verwundet worden. Schwer, sehr schwer war dieser Weg gewesen. Wieviel Kameraden hatte er auf unbekannten Hügeln begraben! Er sah Trümmer an Stelle sowjetischer Städte und Dörfer, Leichen ermordeter Frauen und Kinder, Todeslager, Krematorien ...

  • Wie wird das Wetter!

    Wetterentwicklung: Gestern zog ein Tief von Frankreich kommend über die Mittelgebirge nach Nordosten. Es brachte vor allem den südlichen und mittleren Bezirken länger anhaltenden Schneefall. Heute bleibt es noch vielfach stark bewölkt, und es kommt nur ftoch vereinzelt zu Schneefall. Nur gebietsweise, vor allem im Norden, sind größere Bewölkungsauflockerungen zu erwarten ...

  • (ND/ADN)

    20.00 Information, 20.40 Aus Opern von Jean Kurt Forest und Siegfried Matthus. Berliner Welle: 9.30 Aus Suiten und Balletten, 11.30 Du holde Kunst; 15.38 Mein Radio macht Mo-»-, sik, 18.00 Die aktuelle Berliner" Welle; 19.20 Für den Konzertfreund. Deutschianasender: 10.10 Zeitfunk am Vormittag; 12.20 Allez' hopp!, 14 ...

  • Illlllllliillllli

    fertig geworden ist keine. Kreisvorstand Tsterow: Der Rat der Stadt unternahm nichts, obwohl wir vtieie Vorschläge gemacht haben. Kreisvorstand Neustrelitz: Wir haben es abgelehnt, Spritzeisbahnen zu bauen, weil der richtige Untergrund fehlt. Vier Städte, eine Spritzeisbahn — für insgesamt annähernd 70 000 Einwohner ...

  • ; fvi? • Punkt* • Meter m Sekunde^

    SKISPORT

    Langläufe in Bockau: Männer 15 km: 1. Klause 1:00:21 h, 2. Heßler 1:00:28, 3. Stützner (alle SC Dynamo Kimgenthal) 1:00:36; Frauen, 10 km. 1. Renate Fischer-Köhler (SC Traktor Oberwiesenthal) 38:12 min, 2. Christel Thiel (SC Dynamo Klingenthal) 38:29, 3. Karin Scheidel (SC Motor Zella-Mehlis) 38:33; Junioren, 10 km ...

  • FUSSBALL

    Westdeutscher Pokal: Eintracht Gelsenkirchen-Borussia Mönchengladbach 1 3, 1. FC Nürnberg gegen VfB Stuttgart 1 0, Kickers Offenbach-München 1860 4 1, Hannover 96-Rot-Weiß Oberhausen 3 : 2, Jahn Regensburg-Eintracht Braunschweig 1 0, FC Villingen-Hamburger SV 1 3. Kinderturnier in Leipzig, Endspiel: 1 ...

  • Die aktuelle ND-Tabelle

    Schwächer als im Vorjahr

    500 m. Schleiermacher 45,0 (47,0) 1000 m: Schleiermacher 1:34,2 (1:37,0) 1500 m. Schleiermacher 2:28,9 (2:31,3) 3000 m. Schmidt 5:11.0 (5:17,0) Herren 500 m. Klehr42,l (42,4) 1 500 m. Klehr 2:10,0 (2:11,6) 5 000 m. Klehr 7:56,7 (8:00,0) 10 000 m. Klehr 16:11,3 (16:23,3) 1969 70 Schleiermacher 47,1 (48,5) Schleiermacher 1:37 ...

  • Funk und Fernsehen heute

    Radio ODE I: 9.00 Unterhaltung am Vormittag; 12.30 Musik liegt in der Luft; 15.05 Musik für junge Leute; 17.00 Nachmittagsmagazin, 20.05 Meister der Operette. Radio DDK II: 13.10 Dein Recht; 15.23 Opernkonzert; 16.30 Die Schule macht Musik — Die Musik macht Schule; 19.00 Studio 70; 19.30 Konzertsaal im Funk ...

  • KEGELN

    Sonderligaturaier Asphalt m Dresden: 1.. Motor Dresden-Niedersedlitz 5827 Punkte (Bahnrekord), 2. Buna Halle 5760, 3. Stahl Sangerhausen 5752, 4. Motor Eska Karl- Marx-Stadt 5708, 5. Carl Zeiss Jena 5590, 6. Aktivist Geiseltal 5483. Tabellenstand: 1. Stahl Sangerhausen 22 Punkte, 2. Motor Dresden-Nieder- P'xllitz 20 ...

  • HALLENHANDBALL

    Skandinavische Meisterschaft: Dänemark—Schweden 15 • 14, Norwegen—Finnland 14 12. Endstand: 1. Dänemark 4 2 Punkte/61 45 Tore, 2. Schweden 4 2/45 40, 3. Norwegen 4 2/45 41, 4. Finnland 0 8. Europapokal Frauen (Viertelfinale): AZS Wroclaw-Spartak Kiew 12 24. Turnier in Erfurt, Endspiel: ISG Apolda-Post Schwerin 13 11 ...

  • FAUSTBALL

    Wanderpokal*arnier in Dresden: Endstand. Herren: 1. ISG Hirschfelde 10 2 Punkte, 2. Rotation Dresden 9 3, 3. Fortschritt Zittau 9 3, 4. Lok Dresden 8 4, 5. Motor Schleusingen 4 8, 6. Lok Dresden II 2 :10, 7. Lok Schwerin 0 • 12; Damen: 1. SC Görlitz 10-0, 2. ISG Hirschfelde 8 2, 3. TSG Berlin-Oberschöneweide 4 6, 4 ...

  • RINGEN

    Oberlsgarückrunde, Klassisch: Dynamo Eisenach—Motor Mitte Zella- Mehlis 0 40, Aktivist Zwickau gegen Motor Albrechts 23 11, Motor Artern-Aktivist Oelsnitz 27,5.11,5; Freistil: Empor Querfurt—Wismut Aue I 10,5 25,5, Motor Warnowwerft-SC Motor Jena II 20 19, Marisfeld-Kombinat Eisleben—Dynamo Potsdam 21 18 ...

Seite 6
  • Laos Volk kämpft gegon die USA-Interventen

    Befreiungsfront Neo Lao Haksat begeht ihren 14, Jahrestag

    Von Gerhard Feldbauer In einer Situation harter militärischer und politischer Auseinandersetzungen mit den USA-Aggressoren und ihrer Interventionspraxis in Laos begeht die Patriotische Front des Landes, Neo Lao Haksat, am 6. Januar ihren 14. Jahrestag. Die USA-Luftwaffe hat in den vergangenen Monaten ihre Terrorangriffe gegen die befreiten Gebiete des Landes systematisch verstärkt ...

  • Das Jahr der 25jährigen

    Aranka Hajdus Pläne für 1970

    Von Horst R o h k o h I, Budapest Sie hat dunkelbraune Augen, ihr Haar trägt sie ganz kurz. In den Mundwinkeln sitzt stets ein kleines Lächeln, bereit, zu heller Heiterkeit aufzuspringen. Sie ist eine junge Frau, die man gern anschaut; „wohlgefällig", hätte Goethe vermutlich geschrieben. Doch ist sie alles andere als verträumt, die Brigadierin Aranka Hajdu vom Budapester Büromaschinenbetrieb ITV Hingegen wagt sie zu träumen von Künftigem wie jeder, der jung ist wie sie mit ihren 25 Jahren ...

  • Mission bösen Willens

    Spiro Agnew, seines Zeichens Vizepräsident der USA, befindet sich auf einer Mammutreise. Elf südostasiatischen und pazifischen Ländern gilt an diesem Jahreswechsel sein Besuch. Er wolle, so hieß es offiziell, in einer „Mission des guten Willens", den Völkern dieses Raumes die „neue Asien-Doktrin Nixons" erläutern ...

  • Das Vertrauen der Verbündeten

    Eine weitere Frage bezog sich auf die 1968 entstandene Krise in den Beziehungen zwischen der CSSR und ihren Verbündeten. Dr. Husäk sagte dazu u. a.: „Die Ursachen lagen bei uns, in der Tschechoslowakei, in der ungesunden, gefährlichen Entwicklung, im Anwachsen der destruktiven Kräfte. Es ging um einen ...

  • Das Hauptkettenglied

    Das Aprilplenum habe eine Wendung herbeigeführt, weil sich das Zentralkomitee oder seine gewaltige Mehrheit bewußt waren, daß die Stagnation beendet und dazu die organisatorischen Vorbedingungen geschaffen werden mußten. Dr. Husäk unterstrich, daß die auf dem Aprilplenum gewählte Führung der Partei bei der Überwindung der Krise zunächst die Hauptkettenglieder anpakken mußte ...

  • Ideologische Probleme

    Der Verlauf der vergangenen zwei Jahre habe jedoch unterstrichen, daß es eine ganze Gruppe politischer Kräfte gegeben habe, die die Rückkehr zu den Verhältnissen vor dem Februar 1948 und die Revanche für den Sieg der Arbeiterklasse wollte. Auch diese Kräfte hätten ebenso wie die Rechten in der KPTsch den Januar begrüßt und später mißbraucht ...

  • Vier Aufgaben

    Im Schlußteil des Interviews faßte Genosse Dr. Husäk die Aufgaben zur Beendigung des Kämpfes gegen die Rechten in der KPTsch in folgenden vier Punkten zusammen. 1. Politische Zerschlagung der Ansichten, Argumente und der Demagogie der Rechten. 2. Zerschlagung der Rechten als organisierte Gruppe in der Partei ...

  • Zur Entwicklung der CSSR im Jahre 1969

    Aus einem Interview Dr. Gustav Husäks für „Rüde Prävo"

    innerparteilicher Kampf ausgetragen wurde. „Ich sage offen, im Dezember 1968 oder im Januar 1969 entwickelte sich in der Führung buchstäblich ein gewaltiger Kampf um jeden Beschluß. Und auch wenn dann eine einheitliche Lösung angenommen war, wurde sie von einem Teil direkt boykottiert — und dieser Teil hatte sehr wichtige, bedeutende politische Funktionen ...

Seite 7
  • KVDR entschlossen an der Seite der DDR

    Bedeutsame Initiative des deutschen Friedensstaates gewürdigt

    Phoengjang (ND). Das Zentralorgan der Partei der Arbeit Koreas, „Rodong Shinmun", geht in einem Kommentar ausführlich auf den von der DDR unterbreiteten Vertragsentwurf über die Aufnahme gleichberechtigter Beziehungen zwischen der DDR und der BRD ein. Es wird darauf verwiesen, daß der Vorschlag der DDR, der u ...

  • Verhandlungen über Einheit der KPFi abgeschlossen

    Außerordentlicher Parteitag für Februar einberufen

    Helsinki (ADN). Verhandlungen über die Wiederherstellung der Einheit der KP Finnlands sind am Sonnabend in Helsinki abgeschlossen worden. Wie „Kansan Uutiset" am Sonntag berichtet, sind die Verhandlungen im Laufe der letzten Monate zwischen der Führung der KP Finnlands und den Vertretern von sieben Bezirksorganisationen der Partei geführt worden ...

  • Artikel VII

    Die reaktionären Kräfte in Westdeutschland haben Westberlin die Funktion, der Frontstadt des kalten Krieges und der Speerspitze gegen die DDR, gegen den Frieden und die europäische Sicherheit gegeben. Unter grobem Bruch des Völkerrechts wird seit Jahr und Tag in expansionistischer Weise angestrebt, Westberlin in den westdeutschen Staat einzugliedern ...

  • Libanon erhebt Protest beim UNO-Sicherheitsrat

    Fortgesetzte Terrorakte israelischer Söldner angeprangert

    New York (ADN-Korr,/ND). Libanon hat in einem am Montag veröffentlichten Schreiben an den Präsidenten des UNO-Sicherheitsrates gegen die jüngsten israelischen Aggressions- und Terrorakte Protest erhoben. Wie aus der Note hervorgeht, hatten am vergangenen Freitag acht israelische Flugzeuge die internationale Autostraße von Hasbaya bombardiert; vier Personen wurden verletzt ...

  • Volksrepublik Kongo benennt Staatsrat

    Brazzaville (ADN). Die Zusammensetzung des Staatsrates der Volksrepublik Kongo und des Politbüros des ZK; der Kongolesischen Partei der Arbeit (PCT) istam Montag in Brazzaville veröffentlicht worden. Der Staatsrat, der als höchste Exekutive des Landes die Regierung darstellt, umfaßt neben seinem Vorsitzenden Marien Ngouabi und seinem stellvertretenden Vorsitzenden Alfred Raoul acht Minister, fünf Staatssekretäre und einen Hohen Kommissar ...

  • CDU/CSU attackiert Vertragsentwurf

    Berlin (ADN/ND). Die rechtsextremistischen Kräfte in Westdeutschland und Westberlin setzten am Montag ihre scharfen Attacken gegen den Vertragsentwurf der DDR fort. Bonn. Der Vorsitzende des Außenpolitischen Arbeitskreises der CDU/CSU, Werner Marx, verlangte im Pressedienst dar CDU/CSU, die Regierung Brandt/Scheel dürfe auf keinen Fall „Wichtige Positionen" aufgeben ...

  • Westdeutsche Neonazis aktivieren ihre Tätigkeit

    „Sowjetskaja Rossija" warnt vor CSU, NP-Block in Bayern

    Moskau (ADN). „Das Scheitern der Pläne der Neonazis, in den Bundestag vorzudringen, ist durchaus kein,Grund für Unbekümmertheit", schreibt die „Sawjetskaja Rossija" am Montag. Die Neonazis versuchen gegenwärtig, ihre Tätigkeit zu aktivieren und auch Kontakte mit anderen neofaschistischen Gruppen aufzunehmen ...

  • Tagessatz für Aggression; 1,2 Millionen Pfund Sterling

    Tel Aviv (ND/ADN). Die Ausgaben Tel Avivs für die permanente Aggression belaufen sich gegenwärtig täglich auf etwa 1,2 Millionen Pfund Sterling. Das unterstreicht die Londoner Zeitung „Daily Mail". Wie das Blatt weiter schreibt, könne Israel diese Summe nur dank umfassenden Finanzspritzen aus den USA, Westdeutschland, Großbritannien, Südafrika und anderen imperialistischen Staaten aufbringen ...

  • Prawda: London auf Obstruktionskurs

    Moskau (ADN). Die engstirnige Außenpolitik Londons setze sich immer mehr in Widerspruch zur Wirklichkeit, betont die „Prawda" am Montag zu den Versuchen gewisser Kreise Großbritanniens, die Einberufung einer europäischen Sicherheitskonferenz zu hintertreiben. „Während sich viele NATO-Mitglieder für eine europäische Konferenz aussprechen, nimmt Großbritannien mit den USA weiterhin die Haltung eines militanten Mitgliedes ein ...

  • Nixon-Regierung setzt biologischen Krieg fort

    Chicago (ADN/ND). Der frühere amerikanische Vizepräsident Hubert Humphrey hat am Sonntag in Chicago die Nixon-Regierung beschuldigt, ihr Versprechen, auf biologische Waffen zu verzichten, gebrochen zu haben. Humphrey bezog sich auf eine Verlautbarung des Pentagons, wonach „die Armee fortfahren werde, ...

  • Gewerkschaft OTV beschloß Urabstimmung

    Stuttgart (ADN/ND). Der Hauptvorstand der Gewerkschaft öffentliche Dienste, Transport und Verkehr (ÖTV) hat am Montag in Stuttgart nach monatelanger Hinhaltetaktik der Bonner Regierung beschlossen, am 21. und 22. Januar eine Urabstimmung über Kampfaktionen durchzuführen. Alle Vorsitzenden der Bezirke und ihre Stellvertreter sowie die Geschäftsführer der Kreisverwaltungen sind für den 11 ...

  • Konzentration unter neuen Vorzeichen

    Frankfurt (Main) (ND/ADN). Die Konzentrationsibewegung der drei I. G.-Farben-Nachfolgekonzerne Bayer, Hoechst und BASF wurde am Montag durch die westdeutsche Monopolpresse eingehend kommentiert. Das „Handelsfolatt" stellte fest, daß „die drei großen I. G.-Nachfolger ein Relikt aus der Entflechtung der I ...

  • Springers „BZ"; Politik Adenauers fortsetzen

    Westberlin. Das Westberliner Springer-Blatt „BZ" forderte am Montag in seinem Leitartikel von der Regierung Brandt/Scheel die kontinuierliche Fortsetzung der Politik Adenauers. In dem Artikel heißt es „Die Männer, die nach ihm (Adenauer) ins Palais Schaumburg einzogen und die Richtlinien der Politik ...

  • Asturische Kippet weiter entschlossen im Streik

    Oviedo (ADN). Die 8000 Bergarbeiter aus Oviedo in Asturien haben auch am Wochenende ihre Streikaktion fortgesetzt. Sie protestieren damit gegen die willkürliche Aussperrung von etwa 800 Bergarbeitern durch die staatliche Bergwerksgesellschaft Hunosa. Es wird mit einer Ausdehnung des Streiks auf das gesamte Kohlenrevier dieser spanischen Provinz gerechnet ...

  • UdSSR-Sozialversicherung verabschiedet Budget 1970

    Moskau (ADN). Mehr als 16,3 Milliarden Rubel wird die Sowjetunion im neuen Jahr für Renten, Beihilfen und die Betreuung der Werktätigen in Erholungsheimen und Sanatorien ausgeben. Das sind zehn Prozent mehr als im Vorjahr. Dieses Budget der staatlichen Sozialversicherung ist kürzlich vom Präsidium des Zentralrats der Sowjetgewerkschaften verabschiedet worden ...

  • UdSSR - VR Polen

    Grußtelegramme

    Moskau (ADN), Die Außenminister der UdSSR und der Volksrepublik Polen, Andrej Gromyko und Stefan Jedrychowski, haben am Montag aus Anlaß des 25. Jahrestages der Herstellung diplomatischer Beziehungen zwischen ihren Ländern Grußtelegramme ausgetauscht. Darin geben sie der Überzeugung Ausdruck, daß sich die Beziehungen zwischen der Sowjetunion und Volkspolen auch in Zukunft zum Wohle der Völker beider Staaten und im Interesse des Friedens und des Sozialismus entwickeln werden ...

  • Nimeri: Dokumente beweisen imperialistische Wühlarbeit

    Khartum (ADN). Der Khartumer Regierung in die Hände gefallene Dokumente beweisen, daß die USA, Israel und Westdeutschland in Südsudan ein zweites Biafra schaffen wollen. Das erklärte der Vorsitzende des Sudanesischen Revolutionsrates, Jaafar el Nimeri, in einem am Montag veröffentlichten Interview mit der VAR-Nachrichtenagentur MENA ...

  • Lugansk wurde Wo Iowg

    Moskau (ADN). Die ukrainische Stadt Lugansk ist in Woroschilowgrad umbenannt worden. Mit dem Beschluß über die Namensänderung kamen das ZK der KPdSU, das Präsidium des Obersteh Sowjets der UdSSR und die sowjetische Regierung einem Wunsch zahlreicher Bürger und der städtischen Behörden nach, meldet TASS ...

  • Schritt für Frieden und Sicherheit

    Am 17 Dezember 1969 hat sich der Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, mit einem Brief an den Bundespräsidenten der BRD, Dr. Gustav Heinemann, gewandt. Dem Brief war der Entwurf eines Vertrages über die Aufnahme gleichberechtigter Beziehungen zwischen der Deutschen Demokratischen Republik und der Bundesrepublik Deutschland beigefügt ...

  • Flugblattaktionen gegen Agnew-Besuch in Nepal

    Kataandu (ADN). Beim Besuch des USA-Vizepräsidenten Spiro Agnew in der nepalesischen Hauptstadt Katmandu haben am Montag Demokraten mit einer Flugblattaktion und Sprechchören gegen den amerikanischen Krieg in Vietnam protestiert. Auf Flugblättern wurde ein sofortiger und vollständiger Abzug der amerikanischen Truppen aus Südvietnam gefordert ...

  • Antifaschist bestraft

    Düsseldorf (ADN). Einspruch gegen einen vom - Ordnungsamt der Stadt Düsseldorf ausgestellten „Bußgeld"- Bescheid hat der Vorstand der Düsseldorfer Bürgerinitiative „Stoppt den Neonazismus" erhoben. Der „Bußgeld"- Bescheid war dem Sprecher der Bürgerinitiative, Roland Schmidt, mit der Begründung zugestellt worden, er habe in Düsseldorf Flugblätter gegen eine NP-Kundgebung verteilen lassen ...

  • Bundeswehrchef: Strafbatailbne

    Hamburg (ADN/ND) Der Inspekteur der westdeutschen Bundeswehr, Generalleutnant Sehnez, will „böswillig renitente Soldaten" im Strafbataillone zusammenfassen und schikanieren. Wie das Hamburger Nachrichtenmagazin „Der Spiegel" berichtet, ist diese Forderung des ehemaligen Nazioffiziers in dem von ihm verfaßten ...

  • SPD-Bürgermeister: NP-Parteitag „rechtmäßig"

    Wertheil» (ADN}, Die Stadt Werthetm (Badan-Württemiberg) wird keine gerichtlichen Schritt© unternahmen, um den fti;r Mitte Februar in der Main- Tauber-Halle geplanten NP-Bundesparteitag zu verhindern. Wie Bürgermeister Scheuermann (SPD) am Montag erklärte, halbe er sich „nach Überprüfung der Rechtslage" dazu bereit gefunden, die Halle von Wiertheim der NP zur Verfügung zu stellen ...

  • Sierra Leone verstaatlicht Erzbergbaugesellschatten

    Freetown (ADN). Sierra Leone wird nach einem Beschluß der Regierung Ende März dieses Jahres die ausländischen Erzäbergbauigesellschaften unter staatliche Kontrolle stellen. Danach werben bis zu dem angegebenen Zeitpunkt 51 Prozent der Aktien der ausländischen Gesellschaften in die Hände des Staates übergehen ...

  • Cernik besucht VR Polen

    Warschau (ADN-Korr.). Der Vorsitzende der Regierung der CSSR, Oldrich Cernik wird in den nächsten Tagen zu einem Besuch der Volksrepublik Polen in Warschau eintreffen, meldet PAP. Er folgt einer Einladung des Vorsitzenden des Ministerrates der VR Polen, Jözef Cyrankiewicz.

  • KP-Funktionäre aus Kerkerhaft entlassen

    Manila (ADN). Nach etwa 20jähnger Kerkerhaft wurden am Sonntag fünf führende Funktionäre der Kommunistischen Partei der Philippinen entlassen. Unter ihnen befinden sich der Generalsekretär der Partei, Jose Lava, sowie die Funktionäre A. Baquin und S. Rodriguez.

  • Schmidt inspiziert Luftwaffe auf Sardinien

    Bonn (ADN). Ausbildungseinrichtungen der westdeutschen Luftwaffe auf der italienischen Insel Sardinien inspiziert gegenwärtig Minister Helmut Schmidt (SPD).

Seite 8
  • Start in das Jahr 1970 am Leninplatz

    Die Baustelle Leninplatz mit seiner markanten Hochhausgruppe lag am Montagfrüh im dichten Schnee. Noch vor Schichtbeginn am ersten Arbeitstag des neuen Jahres versammelten sich in der Aula der naheliegenden Schule über zweihundert Bauarbeiter zu einem Meeting. Genosse Hans Modrow, Mitglied des ZK und ...

  • Schnee - Alarmstufe III

    Straßenreiniguiäg im Großeinsatz

    Dichtes Schneetreiben herrschte am Montag seit den Vormittagsstunden in der Hauptstadt. In kurzer Zeit waren viele parkende Autos eingeschneit. Wie die Wetterdienststelle bekanntgab, sind 12—15 cm Neuschnee gefallen. Am heutigen Dienstag soll einer kurzen Besserung wieder unbeständiges Wetter mit Schneefällen folgen ...

  • Ärztliche Notdienste

    Ab sofort gibt es in den Stadtbezirken Lichtenberg, Treptow und Köpenick einen kinderärztlicben Notdienst. Wenn bei Kindern in den Abendstunden Erkrankungen auftreten, also zu einer Zeit, in der die Sprechstunden der 'meisten Kinderärzte beendet sind, kann unter der Rufnummer 115 (Rettungsamt) ein Kinderarzt des Notdienstes angefordert werden ...

  • DIE KURZE NACHRICHT

    INFORMATION. Täglich von 8 bis, 24. Uhr ist in der Osthalle des Ostbalmhofes eine Außenstelle der Berlin-Information, die auch Zimmer vermittelt, geöffnet. DIABETIKER. Alle Diabetiker aus den Ortsterilen Adlershof, Alt- Gliertieke, Bohnsdorf, Bauimschulenweg, Johannisthai und Niederschöneweide, für die bisher die Außenstelle Köpenick, Bahnhofstraße 10, zuständig war, werden ab Januar au den bekannten Terminen von der neu eröffneten Außenstelle Alt-Glienicke, Am Falkenberg 37, betreut ...

  • Gewerkschaftswahlen haben in der Hauptstadt begonnen

    Rudi Höppner besuchte Kabelwerker

    In den Betrieben und Institutionen der Hauptstadt haben die Neuwahlen der Gewerschaftsleitungen begonnen. Der Vorsitzende des FDGB-Bezirksvorstandes, Rudi Höppner, besuchte aus diesem Anlaß am Montag das Stammwerk des Kabelkombinates. Hier haben bereits in 95 von 216 Gruppen die Wahlversammlungen stattgefunden, auf denen die Werktätigen zahlreiche Vorschläge unterbreiteten ...

  • Wintergäste über Sommer

    Wintergäste nennt der Vogelkundige jene Vögel, die nur wintertags zu uns kommen, die bunten Bergfinken und Seidenschwänze beispielsweise. Gäste anderer Art hat der Winter neuerdings unter den Alex gelockt, - ganz normale Berliner Viele Bürger nämlich, die kürzlich noch eilends über die breite Fahrbahn des Platzes huschten, gehen jetzt, die Wärme suchend — und sei es nur auf den wenigen Metern vom Haus des Reisens bis zum Hotelausgang — durch den Fußgängertunnel ...

  • Lotto- und Toto-Quoten

    l. Soielwoche

    Barenlotterie: Kein Fünfer; kein Vierer mit Zusatzzahl; Vierer mit je 26 102 Mark; Dreier mit je 87 Mark: Zweier mit ie 3.50. Mark. 5 aus 45: Fünfer mit je 21 470 Mark, Vierer mit Zusatzzahl mit je 3340 Mark, Vierer mit je 167 Mark; Dreier mit Zusatzzahl mit je 100 Mark. Dreier mit ie 5 Mark. Zahlenlotto: Kein Fünfer; Vierer mit Zusatzzahl mit je 52170^ Mark; Vierer mit je 10 434 Mark; Dreier mit je 70 Mark, Zweier mit je 3 Mark ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (Kassenruf 20 04 91), 19-22 Uhr' „Carmen" (zum 75 Male)***); Komiscüe Oper (22 25 55), keine Vorstellung; MetropoI-Theater (20 23 98), 20 Uhr' Konzert (BSO); Deutsches Theater (42 81 34), keine Vorstellung; Kammerspiele (42 85 50), keine Vorstellung; Berliner Ensemble (42 31 60), 19-22 ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    Redaktion. 108 Berlin, Mauerstraße 39/40, Tel. 22 03 41 — Verlag: 1054 Berlin, Schönhauser Allee 176, Tel. 42 05 41 — Abonnementspreis monatlich 3,50 Mark — Bankkonto Berliner Stadtkontor, 1058 Berlin, Schönhauser Allee 144, Konto-Nr. 6691-14-18, Postscheckkonto Postseheckamt Berlin, Konto-Nr. 555 09 — Alleinige Anzeigenannahme DEWAG WERBUNG BER- LIN, 102 Berlin, Rosenthaler Straße 28—31, und alle DEWAG - Betriebe und Zweigstellen in den Bezirken der DDR — Zur Zeit gut die Anzeigenpreisliste Nr ...

  • Mit!eilung der Partei

    Die Vorlesung im Zyklus IV (MLO 2. Studienjahr) zum Thema „Die Rolle der Wirtschaftsorganisation bei der planmäßigen Verwirklichung des Konzentrationsprozesses in der sozialistischen Industrie der DD.R" findet am 6. Januar, 16 Ufer, in der Bildungsstätte der Bezirksleitung, Französische «Straße 35, statt ...

  • •*U»T *J?lÄFrun-

    CKL RFRI IM ' Ali ui.im.iih •^ rrCTfir iKL' DCDI IM ' rR| PTSTAC . . „ r"L DCD1 IM *-lr KL: " D J.,, BERLIN _., „ p. *UPTSTAD Dl R1 JP IN BER PTSTAF

Seite
Eine Offerte moderner Technik aus der UdSSR Gewerkschafter in Bitterfeld berieten ihren Beitrag 915000 Bauern beraten Vorhaben für 1970 In Son My: Ganze Familien barbarisch ermordet Mit der Kraft der Gemeinschaft gegen Wintertücken Zeitökonomie Prof. Dr. Max Born gestorben „Nhan Dan" würdigt Rede Walter Ulbrichts UdSSR; Computer - kleiner als das Hirn Schnee schafft Schwierigkeiten IN DIESER AUSGABE:
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen