24. Aug.

Ausgabe vom 18.11.1969

Seite 1
  • w KOMMUNI über ein Treffen zwischen einer Delegation des ZK der SED und einer Delegation des Parteivorstandes der DKP U

    Berlin (ND). Auf Einladung des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands fand am 17. November 1969 in Berlin ein Meinungsaustausch zwischen <einer Delegation des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und einer Delegation des Parteivorstandes der Deutschen Kommunistischen Partei statt ...

  • Aggressoren am Pranger

    Der Widerstand der Völker gegen die aggressive, auf Profitgier, Rassenwahn und Blutvergießen gegründete Politik des USA-Imperia-' lismus erreichte neue Dimensionen. In diesen Tagen demonstrierten Millionen in aller Welt ihren Abscheu gegen die Mörder der Söhne und Töchter des freiheitliebenden und unbeugsam kämpfenden vietnamesischen Volkes ...

  • DDR-Delegation vom FIR-Kongreß zurückgekehrt

    In Venedig: Demonstration der Einheit und Geschlossenheit

    Berlin (ADN). Die Delegation des Komitees der Antifaschistischen Widerstandskämpfer in der DDR, die am VI. Kongreß der Internationalen Föderation der Widerstandskämpfer (FIR) in Venedig teilgenommen hatte, ist am Montag wieder nach Berlin zurückgekehrt. Sie stand unter Leitung von Hermann Matern, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Präsidiumsmitglied des Komitees ...

  • Aufbau des Zentrums geht konzentriert weiter

    11. Tagung der Stadtverordnetenversammlung: * Wettbewerbsctmosphäre auf allen Baustellen

    Berlin (ND). Mit den künftigen Aufgaben des Bauwesens der Hauptstadt beschäftigte sich am Montag die 11. Tagung der Berliner Stadtverordnetenversammlung, an der auch der Minister für Bauwesen, Wolfgang Junker, teilnahm. Stadtrat Bezirksbaudirektor Günter Peters zog Bilanz und erklärte, daß der Aufbau des Stadtzentrums konzentriert weitergeht ...

  • Wolter Ulbricht empfing Generaloberst Kulikow

    Neuernannter Oberkommandierender der Gruppe der in der DDR stationierten sowjetischen Streitkrähe in Berlin

    Berlin (ADN). Der Erste Sekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, empfing am Montag den neuernannten Oberkommandierenden der Gruppe der in der DDR stationierten sowjetischen Streitkräfte, Generaloberst Viktor Georgewitsch Kulikow. Generaloberst Kulikow ...

  • Konferenz der pädagogischen Schrittmacher

    Berlin (ND). Heute beginnt im Kulturhaus „Ernst Thälmanp" in Magdeburg eine zweitägige Konferenz der pädagogischen Schrittmacher unserer Republik. 200 Lehrer, pädagogische Wissenschaftler, Studenten und Schulfunktionäre beraten, wie "die Aufgaben der Bildung und Erziehung mit Hilfe aller gesellschaftlichen Kräfte in hoher Qualität erfüllt werden können ...

  • Vorbesprechung offiziell eröffnet

    Helsinki (ND-Korr.). Die Vorbesprechungen zwischen Vertretern der UdSSR Und der USA über Fragen, die mit der Eindämmung des strategischen Wettrüstens im Zusammenhang stehen, wurden am Montag in Helsinki im Empfangshaus der finnischen Regierung offiziell eröffnet. Finnlands Außenminister Dr. Ahti Karjalainen hieß die Delegationen willkommen ...

  • Jugendkonferenz im Zeichen Lenins

    Moskau (ADN-Korr.). Eine'wissenschaftliche Konferenz zum 50. Jahrestag der Gründung der Kommunistischen Jugendinternationale hat am Montag in Moskau begonnen. Sie stellt sich das Ziel, betonte einleitend der Vorsitzende des Organisationskomitee, der Direktor des Instituts für Allgemeine Geschichte an der sowjetischen Akademie der Wissenschaften, Jewgeni«Shukow, die Erfahrungen der kommunistischen Jugendbewegung während des vergangenen halben Jahrhunderts zu studieren ...

  • USA: 800000 nahmen teil

    Washington (ADN/ND). Führende Persönlichkeiten der amerikanischen Antikriegsbewegung haben am Montag die Protestaktionen des zweiten Vietnammoratoriums als einen „vollen Erfolg" bezeichnet. Über 800 000 Menschen haben nach Angaben der Organisatoren an einer oder mehreren Protestaktionen gegen die USA-Aggression teilgenommen ...

  • Apollo 12 vor Mondumkreisung

    Houston (ADN). Das amerikanische Raumschiff Apollo 12 mit den Astronauten Charles Conrad, Richard Gordon und Alan Bean an Bord hatte sich am Montag um 20.40 MEZ bis auf etwa 36 000 Kilometer dem Mond genähert. Es bewegte sich mit einer Geschwindigkeit von etwa 4000 km/h. Die Flugbahn entsprach den vorausberechneten Parametern, so daß auf Beschluß der NASA die vierte Kurskorrektur, die für 23 ...

  • „AI Nour" würdigt DDR-Initiative

    Bagdad (ADN-Korr.). „Alle revolutionären Völker sollten an der Seite der Bevölkerung und der Regierung der DDR in ihrem gerechten Kampf für die Anerkennung ihrer Rechte und die Anerkennung der DDR durch alle Staaten stehen", schreibt die Bagdader Zeitung „AI Nour". Die Zeitung geht auf die Rede Willi Stophs in Rostock ein und würdigt die Anstrengungen und den Beitrag der DDR für die Erhaltung des Friedens in der Welt und in Europa ...

  • Filmdokumente aus vier Kontinenten

    Leipzig (ND). Allein am dritten Tag bot die internationale Leipziger Dokumentär- und Kurafilmwoche für Kino und Fernsehen, die in diesem Jahr eine Rekordbeteiligung von 33 Ländern verzeichnen kann, Beiträge aus 16 Staaten von vier Kontinenten. Zu den Ländern, die in diesem Jahr aus dem afrikanisch-arabischen Raum zum erstenmal in Leipzig vertreten sind, zählen Kamerun, Sambia, Uganda, Tansania und Jordanien ...

  • Für Anerkennung der DDR durch Libanon

    Beirut (ADN-Korr.). Für die Aufnahme voller diplomatischer Beziehungen der Republik Libanon zur DDR setzte sich der Vorsitzende der Sozialistischen Fortschrittspartei, Kamal Djoumblatt, am Sonntag in der Eröffnungssitzung des Jahreskongresses seiner Partei ein. Im Zusammenhang mit Forderungen zur verstärkten ...

  • IN DIESER AUSGABE Eine interessante Parteiversammlung In der LPG Kobrow Was kann man über W. I. Lenins Leben lesen!

    Seite 4 Seite 3

Seite 2
  • Massenwettbewerb im Lenin-Aufgebot

    Rostock (ADN). An allen Universitäten, Hoch- und Fachschulen der DDR soll zur Weiterführung des sozialisti-. sehen Massenwettbewerbs der akademischen Jugend die am Montag in Rostock beendete 3. Zentrale Leistungsschau der Studenten und jungen Wissenschaftler ausgewertet und der eigene Anteil kritisch untersucht werden ...

  • Volkskammerdelegation in London empfangen

    Britische Politiker würdigen Entwicklung der DDR

    London (ADN-Korr.). Die britische Genossenschaftspartei gab am Montagabend in London einen Empfang zu Ehren der Volkskammerdelegation aus der DDR. Erschienen waren der Vorsitzende der Partei, Edward Graham, sein Stellvertreter Bert Oram, der Vorsitzende des britischen Friedenskomitees, Gordon Schaffer, zahlreiche Abgeordnete des Unterhauses und andere Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens ...

  • Wer will in Berlin den zweiten vor dem ersten Schritt tun?

    In zahlreichen Stadtbezirken der Hauptstadt sind die Ausschüsse der Nationalen Front jetzt dabei, neue Wettbewerbsprogramme aufzustellen. Aber die meisten Räte haben bisher die Ausschüsse der Nationalen Front nicht ausreichend darüber informiert, wie der 69er Volkswirtschaftsplan erfüllt wurde und bei welchen Planvorhaben die Einwohner mithelfen können ...

  • Kommentare und Meinungen

    Akademie für Propagandisten

    Die Stadtleitung der Partei in Magdeburg hat im Oktober eine Akademie für, Propagandisten eröffnet. Ober neun Monate hinweg kommen 90 Genossinnen und Genossen alle 14 Tage zusammen, um ihr marxistisch-leninistisches Wissen zu ver- ' vollkommnen und sich pädagogische sowie psychologische Grundkenntnisse anzu- ' eignen ...

  • KOMMUNIQUE

    (Fortsetzung van Sexte 1)

    Die Delegation der DKP ist erfreut über die Erfolge der DDR bei der Entwicklung der sozialistischen Gesellschaft, die anläßlich des 20. Jahrestages der SDR sichtbaren Ausdruck fanden. Sie betont die geschichtliche Bedeutung dieser Leistungen der Arbeiter, der Genossenschaftsbauern und der Intelligenz ...

  • Schwarzaer nutzen sowjetische Erfahrungen

    Beitrag des VEB Chemiefaserwerk „Wilhelm Pieck" für die Stafette der Freundschaft

    Von unserem Bezirkskorrespondenten Werner H e i d r i c h Rudolstadt. Wenn am 3. Dezember dieses Jahres die DSF-Mitglieder zu ihrer Jahreshauptversammlung kommen, können sie mit beachtlichen Ergebnissen zur Stafette der Freundschaft aufwarten. Durch das schon jahrelang angewandte Saratower System der fehlerfreien Arbeit wird beispielsweise in der Abteilung Seidenherstellung 1 hohe Qualität der Erzeugnisse gesichert ...

  • „Neuer Weg", Hell 22/1969, erschienen

    Berlin (ND). In einem Interview der Zeitschrift „Neuer Weg" mit Georg Ewald, Kandidat des Politbüros des ZK, werden am Beispiel der LPG Marzahna Lehren für den Wettbewerb zu Ehren Lenins gezogen. Der Leitartikel „Die Jugend im Geiste Lenins erziehen" von Siegfried Lorenz, Kandidat des ZK, beschäftigt sich mit dem Lenin-Aufgebot der FDJ ...

  • Neuerer mindern Energieverbrauch

    Gröditz (ND). Stahlwerke sind Großverbraucher von Elektroenergie, Kohle. Gas, Koks und Heizöl. Das Gröditzer Stahl- und Walzwerk macht da keine Ausnahme. 27 Millionen Mark sind im „Hauptbuch" des Betriebes jährlich für den Bezug solcher Energieträger vorgesehen, die nicht im Werk selbst erzeugt werden ...

  • Walter Ulbricht empfing Generaloberst Kulikow

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Von sowjetischer Seite nahmen an dem Empfang teil: der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der UdSSR in der DDR, P. A. Abrassimow, und der Vertreter des Oberkommandos der Vereinten Streitkräfte der Teilnehmerstaaten des Warschauer Vertrages bei der Nationalen Volksarmee der DDR, Armeegeneral P ...

  • Gandhi-Gedenkausstellung in Berlin eröffnet

    Berlin (ADN). Eine Gedenkausstellung zu Ehren Mahatma Gandhis anläßlich des auf Initiative / der UNESCO und des Weltfriedensrates veranstalteten Gandhi-Jahres ist am Montag im Ausstellüngszentrum der DDR- Hauptstadt eröffnet worden. Daran nahmen der, stellvertretende Minister für Auswärtige Angelegenheiten Dr ...

  • Handelskammer DDR-SFRJ tagt

    Berlin (ADN). Eine Delegation jugoslawischer Wirtschafts- und Handelsexperten traf am Montag auf dem Zentralflughafen Berlin-Schönefeld ein. Die Mitglieder der Delegation nehmen gemeinsam mit Vertretern der DDR an der 2, Ordentlichen Tagung der Handelskammer Deutsche Demokratische Republik — Sozialistische Föderative Republik Jugoslawien und der jugoslawischen ...

  • Gerald Götting empfing japanische Parlamentarier

    Berlin (ADN). Der Präsident der Volkskammer, Gerald" Götting, empfing am Montag in Berlin die auf Einladung der Interparlamentarischen Gruppe der DDR in der Republik weilenden japanischen Parlamentsabgeordneten unter Leitung von Prof. Kanichi Nishimura. Es wurden Fragen der weiteren Zusammenarbeit zwischen Abgeordneten der Volkskammer und des japanischen Parlaments besprochen ...

  • Stände Kommission berät in Moskau

    Moskau (ADN). Die 2. Tagung der Ständigen Unterkommission für wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit zwischen der DDR und der UdSSR ist am Montag in Moskau eröffnet worden. Die Delegation der DDR wird vom Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates Dr. Herbert Weiz geleitet. Die Tagung beschäftigt sich u ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Rudi Singer, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Harri Czepudc, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Herbert Naumann, Günter Schabowski, stellv. Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Klaus Höpcke, Alfred Kobs, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

Seite 3
  • Das Wichtigste im Wettbewerb

    Den Kobrower Genossen empfahl Genosse Grüneberg, eine Konzeption auszuarbeiten, • die diesen Weg nach vorn klar absteckt. Um hohe und stabile Erträge und ein stetes Anwachsen der tierischen Produktion zu gewährleisten, sei es vor allem erforderlich, wirksame Maßnahmen zur Hebung der Bodenfruchtbarkeit festzulegen ...

  • Viel Steine gab's . . .

    Die Besichtigung einiger Produktionsstätten, die Dispute mit den Bauern und die Diskussion auf der Mitgliederversammlung der Parteiorganisation brachten an den Tag, daß die Genossenschaftsbauern für die roten Zahlen ihrer Bilanz unterschiedliche Erklärungen haben. So begründete beispielsweise LPG-Vorsitzender Klaus Putzmann das Planminus bei Milch und Speisekartoffeln vorwiegend mit der Trockenheit im Sommer; mit nassen Wiesen ini Frühjahr und mit anderen naturbedingten Umständen ...

  • Notiert von Werner S c h i e c k

    Vor allem brauchen sie eine klare Kampfposition, um die führende Rolle der Partei in der Genossenschaft zu verwirklichen. Das stand in der Mitgliederversammlung zur Debatte. Dort wurde Genosse Paul Schutt für seine gute Arbeit gelobt. Genosse Wolfgang Kuli, Leiter der Rinderwirtschaft, erklärte, daß die Gespräche am Tage ihm vor allem die Lehre vermittelt haben, daß er als Leiter nicht Sachen zu verwalten, sondern in erster Linie Kollektive von Menschen zu führen habe ...

  • Parteiorganisation braucht Kampfposition

    Deshalb sollte in den Diskussionen mit den Genossenschaftsmitgliedern und auf den Parteiversammlungen nicht mir über dieseoder jene Frage der Produktion gesprochen werden, sondern vor allem über ihre politische Bedeutung. Politik und Ökonomie bilden eine untrennbare Einheit. Wenn jedem Genossenschaftsmitglied ...

  • Welchen Einfluß hat der Züchter?

    Zu den Genossen, die mit ihrer 'guten Arbeit die Genossenschaft stärken- ge>-* hört Paul Schutt. Mit seinem Kollektiv hat er wesentlichen Anteil daran, daß in der Schweinezucht beachtliche Ergebnisse erzielt werden und die LPG ihren Plan an Schweinefleisch erfüllt. Genosse Schutt ist ein erfahrener Züchter ...

  • Nur über die Dürre reden - das macht den Kohl nicht fett Gerhard Grüneberg beriet mit Genossen der LPG Kobrow über Probleme der Parteiarbeit

    In der LPG Kobrow wird die 69er Bilanz einige mit Rotstift geschriebene Zahlen enthalten. Die Planposition Milch beispielsweise weist v in der mit 2 600 Hektar landwirtschaftlicher Nutzfläche größten Genossenschaft des Kreises Güstrow am Jahresende voraussichtlich ein Minus von 400 Tonnen aus. Bei Speisekartoffeln bleibt ein Manko von 6 000 Tonnen, das ist ein Drittel der zum Verkauf vorgesehenen Menge ...

  • 4300 Geraer Bauern erwerben Fachbrief

    Gera. Auch für rund 33 000 Genossenschaftsbäuerinnen und -bauern des Bezirkes Gera begann am Sonntag mit tder Winterakademie« B.JJ86947> eine Zeit des intensiven Lernens und Studiereris. So wie die Mitglieder der LPG „Aue am Berg" in Beulwitz, Kreis Saalfeld, wird in einer Vielzahl von Genossenschaften des Bezirkes das Gelesene, Gesehene und Gehörte gemeinschaftlich ausgewertet ...

  • Stimmt die Leistung, stimmt das Geld

    Zu einem weiteren aufschlußreichen Disput über die Anwendung des Leistungsprinzips kam es mit dem Leiter der Rinderwirtschaft, Genossen Wolfgang Kuli. Die Gäste wollten wissen, wie die Melker vergütet werden. Genosse Kuli: „Sie erhalten je Dezitonne Milch zehn Mark." Das sei doch, so wandte Genosse Quandt ein, im Vergleich zu anderen Genossenschaften mit bedeutend höheren Leistungen, sehr viel ...

  • Graben wände jetzt maschinell ausgelegt

    Neubrandenburf. Neue wissenschaftliche Erkenntnisse und moderne Technik nutzen die Meliorationsbauer aus Dargun im Bezirk Neubrandenburg. Eines ihrer Wettbewerbsziele lautet, den Jahresplan bereits Ende November zu erfüllen. Ein von einem Neuererkollektiv entwickeltes Gerät ermöglicht es ihnen, das Abstecken von Rasenstücken und das Auslegen der Grabenwände nunmehr maschinell zu verrichten ...

  • Planbilanz 1970 ohne rote Zahlen

    Es geht jetzt darum, so betonte Genosse Grüneberg abschließend, die Kampfbereitschaft jedes Genossen zu mobilisieren, um die politisch-ideologische Arbeit zu verbessern und die ökonomischen Aufgaben im Wettbewerb zum 100. Geburtstag Lenins und zum 25. Jahrestag der Befreiung zu erfüllen. Gestützt auf die schöpferische Arbeit aller Genossenschaftsbauern, kann auch in Kobrow das Zurückbleiben überwunden werden ...

  • Festtagskarpfen aus Neubrandenburg

    Neubrandenburj. 450 bis 500 Tonnen Karpfen wollen die Fischer des Bezirkes Neubrandenburg bis zum Jahresende noch auf den Markt bringen. Ein großer Teil dieser begehrten Speisefische wird „gehältert" und erst zu den Feiertagen ausgeliefert. Um die Bevölkerung auch künftig mit hochwertigem Speisefisch gut versorgen zu können, werden in diesem Herbst bzw ...

  • Spezialisten testen sowjetischen Bagger

    Seelow. Ein neuer sowjetischer Eimerkettenbagger wird gegenwärtig in der Meliorationsgenossenschaft „Oderbruch" in Seelow erprobt. Diese Versuchsmaschine paßt sich sehr gut unterschiedlichen Bodenverhältnissen an und kann in einer Schicht bis zu einem' Kilometer Graben mit einer Böschungslänge von 2,50 Metern ausbaggern ...

Seite 4
  • Kommunique

    ND / 18. November 1969 Seite 4 Herzensgut und einfach Schritt um Schritt erwächst vor dem Leser ein Bild, das Lenin in seiner geschichtlichen Größe und Genialität zeigt: als Führer und Lehrmeister der Werktätigen der ganzen Welt, Organisator der Kommunistischen Partei der Sowjetunion, Genius der sozialistischen Revolution, Begründer des Sowjetstaates und hervorragender Wissenschaftler ...

  • Vom Glück der schweren Jahre

    Zu der Frankfurter Schauspieler-Revue „Kinder werden Leute"

    Noch war nicht Zeit und Gelegenheit, alles kritisch zu begutachten, was die Schauspielbühnen der DDR dem 20. Jahrestag gewidmet haben. Und allen diesen Arbeiten ausführlich und im einzelnen gerecht zu werden, wird an dieser Stelle gär nicht möglich sein, selbst wenn ich mich auf die Reihe der Uraufführungen allein beschränken wollte ...

  • Thema „Vietnam"

    Nach dem Beitrag des sowjetischen Regisseurs Iwan Galin „Der nicht erklärte Krieg" am Sonnabend bot "das Wettbewerbsprogramm der Kinofilme am Sonntag einen zweiten herausragenden Farbdokumentarfilm als Waffe gegen die amerikanischen Aggressoren: „Vietnam", ein Streifen des japanischen Regisseurs und Autors Satso Yamamoto ...

  • Erinnerungen von Kampfgefährten

    Erwähnt sei in diesem Zusammenhang auch die Ausgabe „N. K. Krupskaja, Kleine Stationen eines großen Lebens — Briefe an die Angehörigen W. I. Lenins", Berlin 1965, 198 Seiten, weil in diesen Briefen, gerichtet an die Mutter und die Schwestern Lenins in den Jahren 1898 bis 1916, ebenfalls viele kleine Begebenheiten und Episoden aus Lenins Alltag beschrieben werden ...

  • Lenin als Internationalist

    In den Festivalbeiträgen der ersten Tage sind die zentralen Themen unserer Zeit bereits sichtbar geworden: sozialistischer Aufbau, Solidarität mit Vietnam, der Kampf der Arbeiterklasse in der kapitalistischen Welt um politisches und soziales Recht. — Mit den historischen Voraussetzungen dazu unlösbar verbunden ist das Wirken Wladimir Iljitsch Lenins, dessen 100 ...

  • Stratege der Revolution

    Im Mittelpunkt des Werkes steht Lenins Rolle als Führer der bolschewistischen Partei, als Stratege der Revolution und Bahnbrecher des sozialistischen Aufbaus im Sowjetland. Zugleich wird Lenin als proletarischer Internationalist gewürdigt und die wegweisende Kraft des Leninismus für den sozialen und nationalen Befreiungskampf der Werktätigen in aller Welt deutlich gemacht ...

  • Tödliches „Spielzeug"^

    Das Dresdner Studio für Trickfilme zeigt im Wettbewerb den Film von Günter Ratz „Feindliche Spielwaren — made in USA". Erschreckend, was geschäftstüchtige amerikanische Spielwarenproduzenten für die Kinder produzieren, darunter Geräte, die geeignet sind, faschistisch-militaristische Geisteshaltung, Sadismus und Perversion zu kultivieren ...

  • Über Kunst, Jugend und Frauen

    Besondere Aufmerksamkeit verdienen Clara Zetkins „Erinnerungen an Lenin", Berlin 1957 und 1960 (115 Seiten). Die große deutsche Vorkämpferin der sozialistischen Revolution gibt darin in meisterhafter Forin Gespräche wieder, die sie zu Beginn der zwanziger Jahre mit Lenin führte und bald nach dessen- Tode aufgezeichnet hat ...

  • Treffsichere Fernsehpublizistik

    Eingebettet in ein Gesprach mit dem Präsidenten Sambias, Dr. Kaunda, der von Gegenwart und Zukunft des Landes berichtet das vor großen und schweren Aufgaben steht, aber bereit und fähig ist, mit Unterstützung seiner Freunde eine neue Gesellschaft zu erpichten: der E-Lok- Fahrer und Gewerkschaftsführer ...

  • Wahrheitsgetreues Bild

    Alles in allem gebührt den Schriften von Krupskaja über Lenin sowohl inhaltlich als auch methodisch größte Aufmerksamkeit. Stets ist sie konsequent dafür eingetreten, daß das Werk Lenins in seinem Sinne fortgesetzt wurde, daß die Werktätigen sich intensiv mit Lenins Gedankengut vertraut machten und daß die Gestalt Lenins wahrheitsgetreu der Nachwelt überliefert würde ...

  • Der unvergeßliche Freund

    Spezielles Interesse rufen bei uns natürlich die Erinnerungen deutscher Genossen an W. I. Lenin hervor. „Unvergeßlicher Lenin" — unter diesem Titel erschien in Berlin 1957 und 1960 ein Sammelband (204 Seiten), in dem 38 Genossen über ihre Begegnungen mit Lenin in Deutschland, in der Schweiz und in Moskau berichten ...

  • Was kann man über W.I.Lenins Leben lesen?

    kollektiv unter der Leitung von P. N. Pospelow, ging aus dem Institut für Marxismus-Leninismus beim ZK der KPdSU hervor. Der große Wert dieser ausführlichen Biographie besteht darin, daß hier dem Leser Lenins Lebens- und* Schaffensweg in enger Wechselbeziehung mit der sich in Rußland entfaltenden revolutionären Bewegung nahegebracht wird ...

  • Anklage gegen den Kapitalismus

    Auch die beiden Streifen von Unitelefilm Italien sind Anklagen gegen die kapitalistische Gesellschaft, die öa „Emigration 1968" von Luigi Perelli) durch ihre unsoziale Politik viele Italiener zur Auswanderung treibt oder (in „Der große Durst" von Massimo Mida) ein ehemals fruchtbares Gebiet durch das Profitgeschäft mit dem Wasser ruiniert ...

  • Kämpfer für das Leben

    Berichte unserer Sonderkorrespondenten von der internationalen Leipziger Dokumentär- und Kurzfilmwoche für Kino und Fernsehen

    Kampfes gegen die kapitalistische Gesellschaftsordnung. Eine andere Thematik gestaltete der am Sonntag gezeigte sowjetische Beitrag „Warum der Schnee weiß ist" von E. Likina, der frisch und lebendig Kinder einer sibirischen Schule vor die Kamera stellte und sie über ihre Träume .und Wünsche erzählen ließ ...

  • Herzensgut und einfach

    Schritt um Schritt erwächst vor dem Leser ein Bild, das Lenin in seiner geschichtlichen Größe und Genialität zeigt: als Führer und Lehrmeister der Werktätigen der ganzen Welt, Organisator der Kommunistischen Partei der Sowjetunion, Genius der sozialistischen Revolution, Begründer des Sowjetstaates und hervorragender Wissenschaftler ...

  • BSO auf Frankreich-Tournee

    Grenoble (ADN-Korr.). Mit großem Erfolg absolviert das Berliner Sinfonie-Orchester unter der Leitung von Kurt 'Sanderimg gegenwärtig eineTöurnee durch Südfrankreieh. Mit beigeistertem Beifall dankte das Publikum von Grenoble am Wochenende für. ein Beethoven-Konzert dieses bedeutenden Klangkörpers. Auf einem offiziellen Empfang des Rates der Stadt Grenoble für das Orchester würdigten Vertreter der Bürgerschaft die Bedeutung dieser Konzertreise im 20 ...

Seite 5
  • Im Dienst der olympischen Idee

    Preisausschreiben der Gesellschaft zur Förderung des olympischen Gedankens in der DDR beendet

    In der vergangenen Woche ging das traditionelle Preisausschreiben der Gesellschaft zur Förderung des olympischen Gedankens in der DDR mit der Ermittlung der Gewinner zu Ende. Unter den rund 30 000 Einsendern gewann Herbert Karl aus Mengersgereuth in Thüringen den Sonderpreis, einen PKW Trabant 601. Eine ...

  • Die Thalenser Hütte allgegenwärtig

    Auf dem Anstieg von Thale zur Roßtrappe. Seltsam. Eben konnten wir uns noch nicht sattsehen an dem dreistufig farbigen Bild: Neubausiedlung in Ocker und Rot, grauer Antennenwald und über all dem die herbstlich getönten Wälder des Harzer Vorlandes. Und jetzt? Vor uns Rauchwolken. Felsbrocken fliegen. Es tost und kracht ...

  • i £ ine Wahl- Versammlung in Ludwigsfelde

    Die .Alteren" kamen in blauen FDJ-Hemden, die .Jüngeren" in ihrer Pionierkleidung. Fast alle von ihnen tragen sonst täglich noch eine andere Mode — Spikes, Trainingsanzüge, Sprinthosen. Einlaufschuhe Junge Leichtathleten der BSG Motor Ludwigsfelde wählten in diesen Tagen ihre Sektionsleitung. Veronika ...

  • Funk und Fernsehen heute

    Radio DDR I: 9.00 Unterhaltung; 12.30 Musik liegt in der Luft; 17.00 Nachmittagsmagazin; 20.05 Gesehen —. gehört; 21.05 Folklore international, Radio DDR II: 13.10 Dein Recht; 15.25 Opernkonzert; 16.30 Ereignisse und Erinnerungen; 19.30 Imperialismus 1969; 20.00 Konzertsaal im Funk. Berliner Rundfunk: 9 ...

  • Rainer und Heinz Schmidt Hallenser Mädchen eifern siegten in Oberhof Petra Vogt nach

    Zu letzten. Prüfungswettkämpfen auf Matten trafen sich die Spezialsprihger der DDR auf der Oberhofer Thüringenschanze. An beiden Tagen gab es dabei Siege für den SC Motor Zella-Mehlis. Am Sonnabend war Rainer Schmidt der Beste, während sich am Sonntag sein Namensvetter Heinz Schmidt den Sieg sicherte ...

  • Außenhandel Berlin gegen Voinfa Arad

    Zweimal hintereinander konnte der DDR-Meister Außenhandel Berlin bereits den Tischtennis- Europapokal der Landesmeister in seinen Besitz bringen. Beim diesjährigen Wettbewerb hatten die Berlinerinnen in der ersten Runde ein Freilos und treffen nun am Mittwochabend 18.30 Uhr im Tischtennisraum der Werner- Seelenbinder-Halle auf den, rui manischen f: Titelträger - Vointa • Arad, der zuvor den französischen Meister Boulogne Billancourt ausgeschaltet hatte ...

  • Nur noch eine Staffel der Hockey-Verbandsliga

    Eine Veränderung des Spielmodus in der obersten Hockeyspielklasse der DDR beschloß das Präsidium des Deutschen Hockeysportverbandes der DDR. Anstelle Von bisher zwei Verbandsligastaffeln, von denen die beiden - erstplazierten Mannschaften in einer Endrunde den deutschen Meister der DDR ermittelten, 3O wird-j ...

  • Galopprennjahr vor dem Abschluß

    Kurz vor Ausklang der Galopprennsaison 1969 sind die Championate zum überwiegenden Teil bereits vergeben. An- der Spitze der Statistiken sind kaum noch Veränderungen zu erwarten. Bei den Flachrennreitern warder Abonnementstitelträger der vergangenen Jahre, Egon Czaplewski, mit 56 Siegen am erfolgreichsten ...

  • „6 aus 49" mit Jahres-Extra-Knüller

    Nach einer Mitteilung des VEB Vereinigte Wettspielbetriebe wird am 16. Dezember zusätzlich zu den üblichen Wochenziehungen der Jahres-Extra-Knüller im Sportfest-Toto „6 aus 49" mit zusätzlicher Gewinnausschüttung ausgelost. Auf die Kontrollmarkenbezeichnungen der Spielscheine kommen fünf PKW Wartburg oder je 20 000 Mark, 50 PKW Trabant oder je 10 000 Mark, 50 Bargewinne zu je 10 000 Mark, 200 Bargewinne zu je 5000 Mark und 500 Bargewinne zu je 1000 Mark zusätzlich in die Verlosung ...

  • TURNEN

    Landerkämpfe (Männer): Norwegen-Spanien 269,90 :269,00. Bester Einzelturner: Storhaug (Norwegen) 55,85 Punkte. Niederlande-Dänemark 260,05 :264,80. Freundschaftsvergleich (Frauen): Leipzig-Kiew 371,35 :368,10. Einzelwertung (Achtkampf): 1. Erika Ziuchold 76,45. 2. Maritta Bauer- Schmidt 74,50, 3. Ellen Werner (alle Leipzig) 73,70, 4 ...

  • Tore • Punkte • Meter # Sekunden

    FUSSBALL

    Italienische Meisterschaft: USCagliari—Juventus Turin 1 :1, Internationale Mailand—Lanerossi Vincenza 1:1. Tabellenspitze: Cagliard 15:3 Punkte, AC Florenz 12 :6, Internazionale Mailand ll : 7. Portugiesische Meisterschaft: Academica Coiirabra—OUF Barreiro 1 : 0. Tabellenspitze: Sporting Lissabon 15 :1 Funkte, Benfica Lissabon 12 : 4, FC Varzim 10: 6 ...

  • BOXEN ,

    Jugend verfielen: Litauische SSR gegen DDR 12 :10 (1. Vergleich 10 :14). Mannschaftsmeisterschaft I. Lira: Wismut Gera-SC Magdeburg 17 :7, Motor Babelsberg—Dynamo Leipzig 21 :3. Tabellenstand: SC Magdeburg 13 :3 Punkte, Wismut Gera 10 : 6, Motor Babelsberg 10 :6, KG Vorwärts Cottbus/Vorwärts Strausberg 5:9, Dynamo Leipzig 0 :14 ...

  • HALLENHANDBALL

    Weltmeisterschafts-Qualifikation: UdSSR^-Finnland 22 :10 (Rückspiel 30. November), Norwegen—Belgien 26 :6, Schweiz—Luxemburg 11 :10 (Rückspiel 29. November). Europapokal (Frauen): Skjeberg gegen Union Sporttive d'Ivry 10 :8. Frauenturnier In CluJ: Jugoslawien-OSSR 6 :4.

  • MOTORSPORT

    Lancstreckentrlal (70 km): Klasae B: 1. Stiegler (MC Motorradwerk Zschopau) 33 Punkte, 2. Szczerbakiewiez (Polen) 45, 3. Enders (MC Plauen) 46, Mannschaft: 1. MC Woltersdorf, 2. MC Plauen, 3. Avia Swidrdk.

  • RINGEN

    , Oberliga, Klassisch: Dynamo Eisenach—Motor Artern 9,5 :25,5, Aktivist Zwickau-Aktivist Oelsnitz 40 :0. Freistil: Dynamo Potsdam gegen Wismut Aue I 7 -.29, SC Motor Jena II—Empor Querfurt 30,5 :8,5.

  • EISHOCKEY

    Vorrunde zur DDR-Meisterschaft: SC Einheit Dresden-SC Turbine Erfurt 2:8 (1:3, 0:3, 1:2). Jurendvergleich: Podhale Nowy Targ—Dynamo Weißwasser 1 :5.

Seite 6
  • Neue Prinzipien

    Es gibt die verschiedensten Anzeichen dafür, daß das Problem des rationelleren Einsatzes der Arbeitskräfte, und das ist die Kernfrage, erfolgreich angepackt wird. In Iwanowo, dem größten sowjetischen Textilzentrum, würde man an der „Furmanow" -Textilf abrik vergebens nach diesem Schild mit einem freundlichen „Wir laden ein ...

  • Interesse für DDR-Stand

    von Dr. Dieter Coburger, z. Z. in der peruanischen Hauptstadt

    Wo die aus dem Zentrum von Lima zum Pazifikhafen führende Avenida de la Marina den Vorort San Miguel erreicht, wehen 36 Fahnen im lauen Tropenwind. Es sind die Staatsflaggen jener Länder, die an der gegenwärtig stattfindenden 6. internationalen Pazifik-Messe teilnehmen. Darunter befindet sich auch die ...

  • Manifestation des Internationalismus

    Das Mitglied des ZK der PVAV, Chefredakteur der „Trybuna Ludu" und Vorsitzender des polnischen Journalistenverbandes, Stanislaw M o j k o w s k i, erklärte unserem Warschauer Korrespondenten Horst liflänrler: Die Jugend, die Arbeit, der Stolz auf. die erzielten Errungenschaften und die internationalistische Gemeinsamkeit — sie dominierten bei den Jubiläumsfeierlichkeiten ...

  • Wirksame Gewerkschaftseinheit

    In die bedeutenden Kämpfe im letzten Viertel des Jahres geht die italienische Arbeiterschaft diesmal besser gewappnet als in der Vergangenheit. Die drei Gewerkschaften — der mächtige einheitliche Verband CGIL, der etwa zwei Drittel der Organisierten umfaßt, die sozialdemokratische UIL und die christlich orientierte CISL-Gewerkschaft — haben schon im Sommer dieses Jahres ein gemeinsames Kampfprogramm aufgestellt, das von Millionen Arbeitern in Betriebsversammlungen akzeptiert worden ist ...

  • Rumor für hartes „Durchgreifen"

    So wurden im Reifenkonzern „Pirellr in Mailand 12 000 Arbeiter ausgesperrt, als sie in den Ausstand traten. Herausfordernd ließ die Generaldirektion riesige Reifenmengen aus Griechenland, Spanien und der Türkei anliefern. Sowohl die Aussperrungen als auch die Weiterführung der Importe aus den faschistischen Staaten mußte „Pirelli" jedoch zurücknehmen, als sich die Streikfront weiter verstärkte ...

  • Entscheidender Einfluß unserer sozialistischen Gemeinschaft

    „Unter der Führung Lenins und der von ihm geschaffenen Partei der Bolschewiki wurde in den Tagen der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution der erste, in der Geschichte der modernen Welt entscheidende Umschwung verwirklicht. Alle Veränderungen, die sich im 20. Jahrhundert vollzogen, bildeten direkt beziehungsweise indirekt eine Fortsetzung dieses epochemachenden geschichtlichen Ereignisses ...

  • Italiens Werktätige vor dem Generalstreik

    Die mächtigsten Klassenkämpfe seit 25 Jahren Von Gerhard Leo

    24stündiger Generalstreik in ganz-Italien am 19. November! Außer in den städtischen Verkehrsbetrieben, bei den Eisenbahnen und Kraftwerken wird die Arbeit in allen Betrieben niedergelegt. Dieser gemeinsame Beschluß aller drei Gewerkschaftsorganisationen auf der Grundlage eines einheitlichen Forderungsprogramms ...

  • „Wir laden bei uns zu arbeiten"

    ein. Mit weniger Kräften mehr produzieren — ein Weg zur Behebung von Arbeitskräftemangel in der sowjetischen Industrie

    Von unserem Moskauer Korrespondenten Werner C o I d s t e i n „Pnglaschajem na rabotu ..." — wir laden ein, bei uns zu arbeiten! Diese höfliche Aufforderung ist immer häufiger an den Eingangspforten von großen wie kleinen Betrieben Moskaus, ja selbst an Geschäften anzutreffen — gesucht werden Dreher wie technische Zeichner, Kassiererinnen wie Putzfrauen ...

  • Enges Bündnis mit der KPdSU

    Das tiefe Erkennnen und die breite Popularisierung der Leninschen Ideen und Erfahrungen bilden den Schlüssel für die richtige Darlegung und Lösung der ungewöhnlich komplizierten Probleme der gegenwärtigen Welt und der internationalen Arbeiterbewegung. In unserer Epoche kann es keine Entwicklung des wissenschaftlichen Sozialismus ohne diesen gewaltigen Beitrag geben, und es gibt ihn auch nicht ...

  • PYAP: Kraft des Leninismus ist unbesiegbar

    Jan Szydlak über den ZK-Beschluß zum 100. Geburtstag W. I. Lenins

    „Die PVAP wünscht, dem 100. Jahrestag der Geburt Lenins einen besonders hohen Rang, einen die gesamte Partei und das ganze Volk umfassenden Charakter zu verleihen. Das Hauptziel der Feierlichkeiten liegt darin, den schöpferischen Einfluß Lenins und des Leninismus auf die Gestaltung des Gedankengutes ...

  • Öffnung aller Quellen

    Neue Prinzipien und Methoden der Leitung und Wirtschaftsführung, konsequente materielle Anerkennung volkswirtschaftlich bedeutsamer Leistungen im Kleinen wie im Großen üj helfen erfolgreich, die Schere zu schlie- * ßprij die 'sich zeitweilig "Zurcv5 Nachteil der Volkswirtschaft zwischen der Höhe der Produktion und der Deckung des Arbeitskräftebedarfs auftut ...

  • Sammlung antifaschistischer Kräfte

    Wollen es Regierung und Konzerne zu einer Kraftprobe mit der Arbeiterklasse kommen lassen? Vieles deutet darauf hin, so auch die zahlreichen Anspielungen in' der italienischen Presse auf eine mögliche „Lösung" der tiefen Krise innerhalb der Christlich-Demokratischen Partei durch einen scharfen Rechtsruck, um mit den Arbeitern und ihren Organisationen „aufzuräumen" ...

  • Konzerne und Regierung in Bedrängnis

    Neue Formen des Streiks und der Demonstrationen werden in diesem Zusammenhang überall sichtbar. Im Oktober legten z. B. mehrere Millionen Arbeiter besonders in Norditalien gleichzeitig die Arbeit nieder, um gegen die bereits erwähnten unerträglichen Mietpreise zu protestieren. Sie forderten eine Herabsetzung der Mieten und einen staatlich kontrollierten Preisstopp ...

Seite 7
  • CDU pocht auf Bonner Störenfriedpolitik

    Kiesinger auf CDU-Parteitag: Keine Anerkennung der Realitäten

    Von unserem Korrespondenten Gunter Böhme Mainz. Die westdeutsche CDU hat am Montag auf ihrem 17. Bundesparteitag in Mainz deutlich gemacht, daß sie die neue Regierung in Bonn zwingen will, die von Adenauer, Erhard und Kiesinger 20 Jahre lang betriebene Politik des Revanchismus und des Störenfrieds in Europa konsequent beizubehalten ...

  • „Grüne Barette" in Israel

    USA-Geheimdienst wühlt verstärkt in arabischen Ländern

    Korrespondenz aus Nahost Kairo. Mit wachsender Empörung verfolgt die Öffentlichkeit der arabischen Länder die fortgesetzte Unterstützung des Aggressorstaates Israel durch den USA-Imperialismus. Wie die Beiruter Zeitung „AI Anwar" am Montag mitteilte, sind sogar seit einiger Zeit Angehörige der amerikanischen Sondereinheiten „Grüne Barette" den israelischen Grenztruppen zugeordnet worden ...

  • UdSSR tritt für wirksame Abrüstungsmaßnahmen ein

    Erklärung W. Semjonows bei Eröffnung der Gespräche in Helsinki

    Helsinki (ADN/ND). Auf der ersten , öffentlichen Sitzung der Delegationen der UdSSR und der USA, die am Montag in Helsinki die Vorbesprechungen über eine Beschränkung des Wettrüstens bei strategischen Waffensystemen begannen, erklärte der sowjetische Delegationschef Wladimir Semjonow: „Die Regierung der UdSSR mißjt den beginnenden Verhandlungen über Fragen der Eindämmung des strategischen Wettrüstens große Bedeutung bei ...

  • Streben nach Aktionseinheit

    CGT-Kongreß berät Maßnahmen im Kampf gegen die Monopole

    Paris (ADN-Korr./ND). Der 37. Kongreß des Französischen Allgemeinen Gewerkschäftsbundes (CGT) ist am Montag im Pariser Vorort Vitry mit dem Bericht des Generalsekretärs der CGT, Georges Seguy, fortgesetzt worden. In dem Bericht gab Seguy eine ausführliche Analyse der gegenwärtigen Situation in Frankreich und des Kampfes der Arbeiterklasse ...

  • Kurz berichtet

    Cevdet Sunay besucht Kiew Kiew. Der türkische Staatspräsident Cevdet Sunay, der zu einem mehrtägigen Staatsbesuch in der UdSSR weilt, traf am Wochenende In Kiew mit dem Vorsitzenden des Ministerrates der Ukrainischen SSR, Wladimir Stscherbizki, und weiteren Persönlichkeiten zusammen. Junta wütet weiter Athen ...

  • Erfolg Indira Gandhis

    306 Unterhausabgeordnete wiesen Antrag der Reaktion zurück

    Neu-Delhi (ADN-Korr.). In der ersten Abstimmung im indischen Zentralparlament nach der Eröffnung der Wintersitzung am Montag errang Premierminister Frau Indira Gandhi einen beachtlichen Sieg. Eine große Mehrheit von 306 gegen 143 Stimmen wies im Unterhaus einen von der ultrarechten Swatantra-Partei eingebrachten Tadelsantrag wegen der Teilnahme der indischen Regierung an der islamischen Gipfelkonferenz in Rabat zurück ...

  • Befreiungsstreitkräfte setzen Offensive fort

    Saigon (ADN/ND). Batterien der südvietnamesischen Befreiungsstreitkräfte haben in der Nacht zum Montag zehn Objekte der Aggressoren mit Granaten belegt. Am Vortage führten die Patrioten heftige Gefechte gegen die USA- Söldner und die Saigoner Truppen in den Provinzen Quangnam und Pleiku sowie bei dem 132 Kilometer von Saigon entfernten Songbe ...

  • Snejdarek setzte sich zu seinen Auftraggebern ab

    Hamburg (ND). Die Springer-Zeitung „Die Welt" berichtete am Montag, daß sich der — wie es wörtlich heißt — als „Kontaktmann der Bundesregierung" zu den antisozialistischen Kräften in der CSSR berüchtigte Professor Snejdarek zu seinen Auftraggebern nach Westdeutschland abgesetzt hat. Snejdarek gehörte als Direktor des Prager Instituts für internationale Politik zu den übelsten Einpeitschern der Konterrevolution ...

  • Irak: Neuer Revolutionärer Kommandorat gebildet

    Bagdad (ADN-Korr.). Ein neuer Revolutionärer Kommandorat der Republik Irak mit 15 Mitgliedern hat sich am Montag in Bagdad konstituiert. Den Vorsitz hat der Präsident Iraks, Ahmed Hassan el Bakr, inne. Die Neukonstituierung — Erweiterung von fünf auf 15 Mitglieder — ist ein Ergebnis der in der vergangenen Woche angenommenen Änderung der provisorischen Verfassung ...

  • CDU-Bundesfagsabgeordneler erläutert Scheel-Direkfiven

    Neu-Delhi (ADN-Korr.). Die westdeutsche Botschaft in Indien hat die von Außenminister Scheel gegebenen Anweisungen an den Auswärtigen Dienst durch den CDU-Bundestagsabgeordneten Petersen am Wochenende auf einer Pressekonferenz in Madras erläutern lassen. Petersen wies darauf hin, daß Bonn die Anerkennung der DDR als unfreundlichen Akt betrachten und, seine Interessen in Rechnung stellend, entsprechend reagieren würde ...

  • SAR-Präsident Atassi in Warschau begrüßt

    Warschau (ADN-Korr.). Der Präsident der Syrischen Arabischen Republik und Generalsekretär der Baath-Partei, Dr. Nureddin el Atassi, ist am Montag zu einem offiziellen Besuch in der Volksrepublik Polen eingetroffen. Er folgt einer Einladung des ZK der Polnischen Vereinigten Arbeiterpartei und des Ministerrates ...

  • Innenminister Genscher gegen NP-Yerbot

    Frankfurt (Main) (ADN). Der Bonner Innenminister Genscher (FDP) hat erneut das Verbot der neonazistischen NP abgelehnt. In einem Interview mit der „Frankfurter Rundschau" vom Montag versuchte er, die Wahlerfolge der Neonazis bei den Bundestagswahlen und bei den Kommunalwahlen in Nordrhein-Westfalen zu bagatellisieren ...

  • BdKJ-Delegation in Moskau eingetroffen

    Moskau (ADN). Eine Delegation von Parteifunktionären des Bundes der Kommunisten Jugoslawiens, die unter Leitung des Mitglieds des Exekutivbüros des Präsidiums des* BdKJ Kiro Gligorov steht, ist am Montag in Moskau eingetroffen. Die Delegation wird die Erfahrungen bei der Wirtschaftsreform in der UdSSR und die Arbeit der Parteiorganisationen der KPdSU bei deren Verwirklichung studieren ...

  • Hafenarbeiter im Streik

    Paris (ADN/ND). Die französischen Hafenarbeiter setzten ihren am Sonnabend begonnenen Ausstand für neue Tarifverträge und bessere Arbeitsbedingungen am Montaf fort. Der Streik wird in allen Großhäfen des Landes — Marseille, Bordeaux, La Rocholle, Le Havre, Rouen, Cannes, Nantes und Dflnkirchen — geführt ...

  • Das „unpolitische" Westwetfer

    60 Teilnehmer eines Gottesdienstes in Braunschweig haben bei den westdeutschen Fernsehanstalten gegen die allabendlich über die Bildschirme flimmernde Wetterkarte protestiert, weil sie „die seit 24 Jahren bestehende Wirklichkeit leugnet". Dazu bemerken die Christen: „Auf dem Wege über die völlig unpolitische Wettervorhersage wird die Bevölkerung dauernd indirekt im Sinne einer Politik beeinflußt, die die Folgen de» von Deutschland ausgegangenen und verlorenen Krieges nicht wahrhaben will ...

  • Annexionspolitik gegenüber Westberlin fortgesetzt

    Westberlin (ADN). Der Bonner Minister Egon Franke maßte sich am Montag an, in amtlicher Eigenschaft in Westberlin aufzutreten und setzte damit die Versuche fort, die gescheiterte CDU/CSU-Annexionspolitik gegenüber Westberlin zu intensivieren. Das Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten der DDR hat wiederholt gegen solche rechtswidrigen Schritte Protest eingelegt und im Interesse von Ruhe und Sicherheit in und um Westberlin vor den Folgen einer solchen entspannungsfeindlichen Politik gewarnt ...

  • Was sonst noch passierte

    „Lebensechte" Aufnahmen zu einem Krimi brachten kürzlich in Glasgow einen Regis: seur hinter Gitter. Als er bei einer Mordszene auf offener Straße die Passanten mit einbeziehen wollte, glaubten diese, Zeugen eines Verbrechens zu sein. Die herbeigerufene Polizei erkannte zwar den Sachverhalt, erstattete jedoch gegen den Spielleiter Anzeige, weit er „Angst und Schrecken verbreitet" habe ...

  • FDGB-Sekretär in Paris

    Paris (ADN). Zur Teilnahme am CGT- Kongreß ist am Montag Wolfgang Beyreuther, Mitglied des Präsidiums und Sekretär des Bundesvorstandes des FDGB, in Paris eingetroffen. Dank den Bemühungen der CGT erfolgte die Einreise unter normalen Bedingungen.

Seite 8
  • Neuesdeutschland

    ND / 18. November 1969 Seite 8 Zeugen gesucht Am 13. November gegen 15.45 Uhr ereignete sich in Baumschulenweg, Klefholzstraße 253, ein Verkehrsunfall, bei dem ein Fußgänger von 30076-30081 Dieses Zeichen dient der technischen Qualitätskontrolle in unseren Drukkereien. NEUES DEUTSCHLAND Redaktion: 108 Berlin, Mauerstraße 39/40, Tel ...

  • Schrittmacherrolle verpflichtet

    Mit großem Interesse verfolgten die Stadtverordneten und ihre Gäste die Rede des Ministers, für Bauwesen, Wolfgang Junker. Er hob hervor, daß die,, Berliner Bauarbeiter eine, Schrittmacherrolle im Bauwesen der DDR übernommen haben. Im Jahre 1970 geht es darum, den Plan in hoher Qualität und mit niedrigsten Kosten, die dem Weltstand entsprechen, zu erfüllen ...

  • Spitzenleistungen am Leninplatz

    Nach dem Bericht des Magistrats, den Stadtrat Dr. Reimer S c h o r r erstattete (Auszüge siehe 7. Spalte), sprach Stadtrat Günter Peters über die weiteren Aufgaben des Bauwesens der Hauptstadt. Zu Beginn zog er Bilanz der eindrucksvollen Leistungen der Berliner Bauschaffenden zum 20. Jahrestag. Ausgehend von einer Analyse der gegenwärtig unbefriedigenden Planerfüllung kritisierte er die Rückstände bei der Übergabe von Wohnungen ...

  • Aus dem Bericht des Magistrats .

    Der Magistrat hat sich in der Berichtsperiode -darauf konzentriert, die Initiative der Berliner) Werktätigen auf die volle Erfüllung der Wettbewerbsvorhaben zum 20. Jahrestag zu lenken. Er dankt allen Werktätigen der Hauptstadt für ihre großen Leistungen. Der Plan der industriellen. Warenproduktion wurde per 30 ...

  • Kosten senken gilt für alle

    Heinz Graffunder, Architekt dm Wohnungsbaukombinat, beschäftigte sich eingehend mit dem Zusammenhang von Architektur und Ökonomie. Wir freuen uns über neue Erzeugnisse, wie z. B. die Küche-Bad-Zelle und neuartige Fußbodenbeläge, die sowohl das Bautempo erhöhen und das Wohnklima verbessern, dochp dürfen die Preise nicht gleichzeitig erhöht werden ...

  • Karpfen ■*- nicht nur blau

    Man sagt, die Berliner seien Fischesser, und sicherlich geht deshalb die erste Karpfenwoche, die in der DDR veranstaltet wird, in der Hauptstadt über die Bühne. Wer zwischen dem 17. und 22. November z. B. in die Fischgaststätte „Lukullus" in der Französischen Straße 47 einkehrt, wird das beim Studium der Speisekarte deutlich spüren ...

  • Lotto-Toto-Quofen

    46. Spielwoche Berliner B&renlotterie: kein Fünfer ; kein Vierer mit Zusatzzahl; Vierer mit je 7173 Mark; Dreier mit je 82 Mark;^Zweier mit je 3 Mark. 5 aus 45: Fünfer mit je 125 680 Mark; Vierer mit Zusatzzahl mit je 4480 Mark; Vierer mit je 224 Mark; Dreier mit Zusatzzahl mit je 80 Mark; Dreier mit je 4 ...

  • 11. Tagung der StadtverordnetenVersammlung Die Stadtverordneten berieten im Großen Sitzungssaal des Rathauses über die künftigen Aufgaben des Berliner Bauwesens Im Zentrum noch schneller, besser und billiger bauen Stadtrat Günter Peters: Spitzenleistun

    Von unseren Berichterstattern Befreiung keine Selbstzufriedenheit an den Tag legen werden. Wir wollen keine Mängel bemänteln. Es ist beim Aufbau des Zentrums etwas aus dem Winkel, aus dem" Lot geraten: die Ökonomie. Deshalb sollte uns Bauleuten Lenins .Große Initiative? ein gutes Fachbuch sein. Daraus können wir lernen, wie wichtig eine hohe Arbeitsproduktivität und gute Materialökonomie ist ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (Kassenruf (20 04 91), 19.30-22 Uhr: „Madame Butterfly" •*♦); Komische Oper (2225 55), 19-22.30 Uhr: „Aida"*»); Metropol-Theater (20 23 98), 19.30 bis 21.45 Uhr: „Orpheus in der Unterwelt" ***); Deutsches Theater (42 8134), 18.30-22.15 Uhr: „Faust"«); Kammerspiele (4285 50), 19.30-22 Uhr: „Die' Kassette"**); Berliner Ensemble (42 3160), 19 bis 21 ...

  • Kooperation bei Baureparaturen

    Über die ersten Ergebnisse und Erfahrungen mit dem „Teilsystem Baureparaturen" berichtete der Stellvertreter des Bezirksbürgermeisters von Pankow Dieter Neubauer. Als einen wichtigen Schritt bezeichnete er die Bildung der beiden Kooperationsgemeinschaften Instandsetzung, und Instandhalhaltung, in denen die VEB Baureparaturen und Kommunale Wohnungsverwaltung als Leitbetriebe mitwirken ...

  • Direktor der Staatsschule für Bildende Kunst Rangun (Burma)

    Auf Einladung des Ministeriums für Kultur weilte ich zum ersten Male in der Hauptstadt der DDR. In erster Linie interes- ' sierten mich das kulturelle Leben und die Entwicklung an den künstlerischen Hoch- und Fachschulen. Mein erster Weg führte mich jedoch, in die große repräsentative Ausstellung im Alten Museum „Architektur und bildende Kunst" In dieser bekam ich einen umfassenden Einblick in die gesamte Problematik des Städtebaus und der bildenden Kunst in der DDR ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Im Alter von 85 Jahren starb Genossin Marie K i r s t aus der WPO 19. Sie war seit 1919 Mitglied der Partei und Träger des Vaterländischen Verdienstordens in Bronze. Trauer; feier: 19. November, 14 Uhr, Friedhof Niederschönhausen, Buchholzer Straße/Hertha platz. Am 13. November starb im Alter von 76 Jahren Genosse Friedrich Neu mann aus dem Feierabendheim „Helmut Lehmann" ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    Redaktion: 108 Berlin, Mauerstraße 39/40, Tel. 2103 41 - Verlag: 1054 Berlin, Schönhauser Allee 176, Tel. 42 05 41 — Abonnementspreis monatlich 3,50 Mark - Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1058 Berlin. Schönhauser Allee 144, Konto-Nr. «91-14-18. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 555 Ot - Alleinige Anzeigenannahme DEWAG WERBUNG BERLIN, 102 Berlin, Rosenthaler Straße 28-31, und alle DEWAG- Betriebe und Zweigstellen in den Bezirken der DDR - Zur Zeit gilt die Anzeigenpreisliste Nr ...

  • Feierliche Vereidigung

    Am Mittwoch, dem 19. November, 14.30 Uhr, findet die feierliche Vereidigung der zu den Grenztruppen der Hauptstadt einberufenen Wehrpflichtigen in Verbindung mit dem Großen Wachaufzug am Mahnmal für die Opfer des Faschismus und Militarismus, Unter den Linden, statt. Die Bevölkerung ist eingeladen, dem militärischen Zeremoniell beizuwohnen ...

  • Öffentliche Sektionssitzung

    Am heutigen Dienstag findet um 18 Uhr in der Ausstellung „Karikatur als Waffe" in der Neuen Galerie am Marx-Engels-Platz eine öffentliche Sitzung der Sektion Karikaturisten und Pressezeichner statt.

  • Ein Fachbuch von Lenin

    So begann Baubrigadier, Abgeordneter Franz H o 1 f e 1 d seinen Diskussionsbeitrag. „Ich bin überzeugt, daß die Bauleute im Wettbewerb zum 100. Geburtstag Lenins und zum ,25. Jahrestag der

  • Zeugen gesucht

    Am 13. November gegen 15.45 Uhr ereignete sich in Baumschulenweg, Klefholzstraße 253, ein Verkehrsunfall, bei dem ein Fußgänger von

Seite
w KOMMUNI über ein Treffen zwischen einer Delegation des ZK der SED und einer Delegation des Parteivorstandes der DKP U Aggressoren am Pranger DDR-Delegation vom FIR-Kongreß zurückgekehrt Aufbau des Zentrums geht konzentriert weiter Wolter Ulbricht empfing Generaloberst Kulikow Konferenz der pädagogischen Schrittmacher Vorbesprechung offiziell eröffnet Jugendkonferenz im Zeichen Lenins USA: 800000 nahmen teil Apollo 12 vor Mondumkreisung „AI Nour" würdigt DDR-Initiative Filmdokumente aus vier Kontinenten Für Anerkennung der DDR durch Libanon IN DIESER AUSGABE Eine interessante Parteiversammlung In der LPG Kobrow Was kann man über W. I. Lenins Leben lesen!
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen