26. Jun.

Ausgabe vom 15.11.1969

Seite 1
  • Rede Willi Stophs ausführlich zitiert

    Berlin (ADN/ND). Die internationale Öffentlichkeit widmet der Rede des Mitgliedes des Politbüros des ZK und Vorsitzenden des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, weiter große Aufmerksamkeit. Die polnische Abendzeitung „Express Wieczorny" hebt die Feststellung hervor: „Die Politik der neuen westdeutschen ...

  • DDR mit dem kämpfendenVietnam eng verbunden

    Repräsentanten der gesellschaftlichen Organisationen der DDR unterzeichneten Vietnamerklärung / FDGB überreichte weitere Solidaritätsspende im Werte von zehn Millionen Mark Berlin (ND). Repräsentanten von 21 gesellschaftlichen Organisationen der DDR unterzeichneten am Freitag in einer eindrucksvollen ...

  • Bündnis mit der sowjetischen Wissenschaft

    Gemeinsame Rektorenkonferenz der DDR und der UdSSR fortgesetzt Rostock (ADN). Für eine weitreichende direkte Kooperation der DDR- Universitäten mit dem gewaltigen Forschungspotential im sowjetischen Hochschulwesen, das einen beispiellosen Höhenflug zu führenden Positionen in der internationalen Wissenschaft vollzog, werden auf der gegenwärtigen ersten deutsch-sowjetischen Rektorenkonferenz in Rostock bedeutsame Schritte eingeleitet ...

  • Apollo 12 zum Mondflug gestartet

    Kap Kennedy (ADN). Das amerikanische Raumschiff Apollo 12 startete am Freitagabend 17.22 Uhr (MEZ) mit den Marineoffizieren Charles Conrad (39), Alan Bean (37) und Richard Gordon (40) zu .einem Mondflug. Um 20.09 Uhr (MEZ) trat das amerikanische Raumschiff wie geplant seinen Weg zum Mond an. Mit der Zündung der dritten Stufe der Saturn-5-Rakete wurde das bis dahin in einer Umlaufbahn um die Erde kreisende Raumschiff so beschleunigt, daß es den Kurs zum Mond einschlug ...

  • Betriebe bei EBM gewinnen durch Kenniiffernvergleich

    Karl-Marx-Stftdt (ND). Im Industriezweig Eisen-, Blech- und Metallwaren haben neue, in überbetrieblicher Gemeinschaftsarbeit entwickelte moderne Produktionsverfahren und Technologien viel dazu beigetragen, im sozialistischen Wettbewerb einen rationelleren Materialeinsatz zu erreichen. Die WB und die wichtigsten Betriebe haben sich dazu mit wissenschaftlichen Institutionen und vor allem auch mit den Neuerern in den 32 Betrieben des Zweiges verbunden ...

  • Gespräch über Vertiefung der Zusammenarbeit

    Willi Stoph empfing Verkehrsminister dar Sowjetunion Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, empfing am Freitagvormittag den Minister für Verkehrswesen der UdSSR, B. P. Beschtschew, der anläßlich einer Tagung der Arbeitsgruppe Transport der Paritätischen Regierungskommission für ökor nomische und wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit zwischen der DDR und der-UdSSR gegenwärtig in Berlin weilt ...

  • Erziehung ist eine Sache aller

    Briefe, die uns in diesen Tagen zur Diskussion „Was heißt im Geiste Lenins lernen, lehren und erziehen?" erreichen, beginnen oft mit dem Satz: „Ich bin zwar kein Lehrer, aber.. ." So schildert der Arbeiterveteran Max Bornstein, wie er in den zwanziger Jahren in einer Agitpropgruppe mitarbeitete, dabei politisches Wissen erwarb und seinen Klassenstandpunkt festigte ...

  • Streikwelle in Italien nimmt zu

    Rom (ADN). Wenige Tage vor dem Generalstreik von fast 20 Millionen italienischen Werktätigen hat die Welle von Ausständen am Donnerstag im ganzen Land weiter zugenommen. Die Metallarbeiter setzten ihre Teilstreiks zur Durchsetzung ihrer Tarifforderungen fort. Ebenso bekräftigen die Arbeiter der Chemieindustrie ihre Forderungen ...

  • Regierungsdelegation aus Sudan zurück

    Berlin (ADN). Der Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR Dr. Werner Titel, der an der Spitze einer Regierungsdelegation zu einem mehrtägigen Besuch hi der Demokratischen Republik Sudan weilte, ist am Freitag in die DDR-Hauptstadt zurückgekehrt Die Delegation wurde auf dem Zentralflughafen Berlin-Schönefeld vom Minister für Außenwirtschaft der DDR, Horst Solle, vom Leiter des Amtes für Wasserwirtschaft, Dipl ...

  • Empfang in der UdSSR-Botschaft

    Berlin (ADN). Det Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der UdSSR in der DDR, Pjotr Abrassimow, gab am Freitag aus Anlaß des Aufenthalts des Ministers für Verkehrswesen der UdSSR, Boris Beschtschew, und des Stellvertreters des Vorsitzenden des Staatlichen Komitees des Ministerrates der UdSSR für Wissenschaft und Technik Dshermen Gwischiani in der DDR einen Empfang ...

  • Vietnammeeting auf Leipziger Filmfestival

    Leipzig (ND). Im Filmtheater Capitol wird am heutigen Sonnabend die XII. Internationale Leipziger Dokumentarfilmwoche für Kino und Fernsehen festlich eröffnet Der erste Wettbewerbstag steht im Zeichen des internationalen Kampftages für Solidarität mit dem vietnamesischen Volk. Dokumentaristen aus aller Welt werden sich zu einem Vietnammeeting vereinen, auf dem u ...

  • Machtvolle Aktionen

    # Machtvolle Protestaktionen Hunderttausender von New York bis San ' Francisco # Seit über 30 Stunden demonstrieren 50 000 in Washington # Tafeln mit den Namen der in Vietnam Gefallenen klagen Nixon-Regierung an # 40 000 Nationalgardisten und Polizisten stehen »Gewehr bei Fuß" # Vor dem Pentagon 150 ...

  • 6. Kongreß der FIR in Venedig

    Hermann Matern leitet Delegation der Widerstandskämpfer aus der DDft Venedig (ADN/ND). Der 6. Kongreß der Internationalen Föderation der Widerstandskämpfer (FIR) begann am Freitag in Venedig. An dem dreitägigen Kongreß, der vom Präsidenten der FIR, Senator Arialdo Banfi, eröffnet wurde, nimmt auch eine 18köpfige Delegation des Komitees der Antifaschistischen Widerstandskämpfer in der DDR teil ...

  • IN DIESER AUSGABE

    Seite 4 i Allseitig gebildete Eigentümer Seite 5 ND-Wochenendbeilage Seiten 9 bis 16

Seite 2
  • die Kommunique über Verhandlungen in Khartum

    Zum Abschluß der Verhandlungen DDR- Sudan wurde von beiden Seiten folgendes Gemeinsames Kommunique veröffentlicht: „Auf der Grundlage der im Juni 1969 zwischen den Regierungen der Deutschen Demokratischen Republik und der Demokratischen Republik Sudan getroffenen Vereinbarungen fanden in der Zeit vom 31 ...

  • Freiheit, Unabhängigkeit und Frieden für Vietnam

    21 gesellschaftliche Organisationen der DDR rufen zur Solidarität mit dem heldenhaften Kampf Vietnams auf.

    Erfüllt von Zorn und Empörung über den vom Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika, Richard Nixon, am 3. November d. J. verkündeten Plan zur unbegrenzten und verschärften Fortsetzung der verbrecherischen Aggression gegen das vietnamesische Brudervolk — durchdrungen von der festen Entschlossenheit, ...

  • DDR mit dem kämpfenden Vietnam eng verbunden

    (Fortsetzung, von Seite l)

    Kampf des vietnamesischen Volkes nicht allein politisch und moralisch, sondern auch durch materielle Hilfe zu unterstützen. / Im Namen der rund sieben Millionen Mitglieder des FDGB versicherte Wolfgang Beyreuther den vietnamesischen Ehrengästen: „Das Herz der Werktätigen der DDR schlägt für Ihren ruhmreichen, heldenhaften und gerechten Kampf ...

  • FDJ bewahrt und erfüllt Vermächtnis der KJI

    Wissenschaftlich-propagandistische Konferenz zum 50. Jahrestag der Kommunistischen Jugendinternationale (KJI)

    . Bernau (ADN/ND). Zum bevorstehenden 50. Jahrestag der Gründung der Kommunistischen Jugendinternationale (20.-26. 11. 1919) bekräftigte der sozialistische Jugendverband der DDR sein Versprechen, den revolutionären Traditionen der deutschen und internationalen Arbeiterbewegung und den Idealen des Sozialismus stete die Treue zu halten ...

  • RGW-Beratung zu Preisfragen

    Berlin (ADN). Die 1. Tagung der Unterarbeitsgruppe Preise des RGW wurde am Freitag in Berlin beendet. Teilnehmer der Tagung waren Delegationen der Volksrepublik Bulgarien unter Leitung von I. Widenow, Vorsitzender des Staatlichen Komitees für Preise; der Ungarischen Volksrepublik unter Leitung von B ...

  • Karikaturenausstellung in Berlin eröffnet

    > Berlin (ND). Unter starker Anteilnahme der Öffentlichkeit wurde am Freitag in der Neuen Berliner Galerie am Marx-Engels-Platz eine umfangreiche Karikaturenausstellung zum 20. Jahrestag der DDR „Karikatur als Waffe" eröffnet. An dem, feierlichen Akt nahmen teil der Sekretär des ZK Werner Lamberz, das Mitglied des Staatsrates Prof ...

  • ZK grüßt KP Großbritanniens

    Telegramm zum XXXI. Parteitag

    Das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands übermittelt den Delegierten des XXXI. Parteitages und allen Mitgliedern der Kommunistischen Partei Großbritanniens brüderliche Kampfesgrüße. Die Sozialistische Einheitspartei Deutschlands und die Kommunistische Partei Großbritanniens, ...

  • Regierungsdelegation zurück

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Grundlage für die Vertiefung der Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Wirtschaft, der wissenschaftlich-technischen und auch der kulturellen Zusammenarbeit sind." Der stellvertretende Ministerpräsident, der die freundschaftliche Atmosphäre der Verhandlungen in Khartum hervorhob, sagte weiter: „Ich freue ...

  • Bündnis mit der sowjetischen Wissenschah

    (Fortsetzung von Seite 1)

    schaftsarbeit im Jahre 1970 mit der Würdigung 'des 100. Geburtstages von W. I. Lenin verbunden wird. Ebenso wie Probleme der Wissenschaftsorganisation müsse die Anwendung moderner technischer Lehr- und Lernmittel künftig in den Mittelpunkt der Zusammenarbeit gerückt werden, betonte Prof. Dr. W. S. Smirnow, Rektor des Polytechnischen Instituts Leningrad ...

  • Kommentare und Meinungen

    Herr Ahlers läßt Luftballons steigen

    Von einem neu ernannten Staatssekretär, der sich zudem noch Bundespressechef nennt, müßte man annehmen, daß er zu den bestinformierten Leuten in Bonn gehört. Betrachtet man jedoch, was Herr Ahlers — um ihn handelt es sich — in diesen Tagen so daherredet, dann könnte man allerdings daran zweifeln. Oder soll ...

  • Arbeitsgruppe Transport tagte

    Berlin (ADN). Die komplexe Arbeitsgruppe Transport der Paritätischen Regierungskommission für wirtschaftliche und wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit zwischen der DDR und der UdSSR hat am Donnerstag und Freitag in Berlin ihre erste Tagung abgehalten. Die Delegationen wurden vom Minister für Verkehrswesen der UdSSR Boris Beschtschew und vom Minister für Verkehrswesen der DDR, Dr ...

  • Studentenkonferenz der FDJ

    Rostock (ND). Die III. Zentrale Leistungsschau der Studenten und jungen Wissenschaftler sei eine Stätte des Ideenaustausches für die .weitere Festigung des Klassenstandpunktes und den Kampf um neue Pionierleistungen gewesen. Das erklärte am Freitag Dr. Wolfgang Herger, Sekretär des Zentralrates der FDJ, auf einer Studentenkonferenz ,in Rostock zum 'Thema „Erfahrungen und ...

  • Ceylonesische Gäste bei Prof. Dr. Dr. Correns

    Die Delegation der Gemeinsamen Front Ceylons, die auf Einladung des Präsidenten des Nationalrates der Nationalen Front, Prof. Dr. Dr. Erich Correns, inder DDR weilte, hat ihren 14tägigen Besuch beendet und am Freitag die Heimreise gngetreten. Am Mittwochnachmittag hatte Prof. Dr. Dr. Erich Correns die Delegation unter Leitung des Präsidenten der KP Ceylons, Dr ...

  • Gäste aus der SRR abgereist

    Die Delegation der Sozialistischen Republik Rumänien unter Leitung des Stellvertreters des Vorsitzenden des Ministerrates Mihai Marinescu, die zur Teilnahme -an der III. Tagung der Gemeinsamen Regierungskommi'ssion für Wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen der DDR und der SRR in der DDR weilte, hat die Heimreise angetreten ...

  • verabschiedet

    Berlin (ADN). Der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der Koreanischen Volksdemokratischen Republik in der Deutschen Demokratischen Republik, Ro Su Ek, hat am Freitag die Hauptstadt der DDR, Berlin, verlassen. Der Botschafter wurde auf dem Zentralflughafen Berlin-Schönefeld vom Leiter der Abteilung Ferner'Osten im Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten, Botschafter Kurt Schneidewind, und vom Chef des Protokolls, Horst Hain, und, Diplomaten verabschiedet ...

  • Beileidsschreiben Willi Stopfis an Frau Pefersen

    'Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, übermittelte der Witwe des am 11. November verstorbenen Schriftstellers Nationalpreisträger Jan Petersen sein tiefempfundenes Beileid. „Möge Ihnen in diesen schweren Stunden die Gewißheit Trost geben, daß der teure Tote in seinen Werken weiterlebt und ihm Regierung und Bevölkerung der Deutschen Demokratischen Republik stets i ein ehrendes Gedenken bewahren werden", heißt es in dem Schreiben ...

  • Minister Dicket aus Ungarn zurück'

    Der Minister des Innern der DDR und Chef der Deutschen Volkspolizei, Generaloberst Friedrich Dicket, kehrte am Freitag an der Spitze einer Delegation des Ministeriums des Innern von einem Freundschaftsbesuch in der Ungarischen Volksrepublik wieder nach Berlin zurück. Auf dem Zentralflughäfen BerlitvSchönefeld wurde er von leitenden Mitarbeitern des ZK der SED und des Ministeriums des Innern sowie vom ungarischen Botschaftsrat Dr ...

  • von Schweriner Bauleuten

    Berlin (ND). Zu Ehren des 100. Geburtstages Lenins wollen die Werktätigen des Wohnungsbaukombinats Schwerin den Aufwand pro Wohnungseinheit auf 420 Stunden senken. Über Wege, die zu diesem Wettbewerbsziel führen, berichtete in unserer Freitagausgabe Klempnerbrigadier Bruno Chudoba vom Wohnungsbaukombinat Schwerin (nicht wie irrtümlich gemeldet vom WBK Berlin) ...

Seite 3
  • Was gilt das Wort des Lehrers?

    An drei Schulen im Kreis Bitterfeld dieser Frage auf der Spur Von Horst H e r r e und Günter H ö ß e I b a r t h

    sich jetzt in selbständigem Wirken der FDJ-Gruppe fortsetzt und bewährt. • Ähnliche Aussagen lassen sich über die Erweiterte Oberschule Wolfen treffen. Das Lehrerkollektiv — ebenfalls Träger des Staatstitels — genießt im Kreis Bitterfeld ein gutes Ansehen. Viele Anregungen gehen von ihm aus. Der Direktor, Genosse Herbert Lückert, sagt über seine Pädagogen: „Unsere Lehrer sind Menschen wie alle anderen auch ...

  • Meine Elfern halfen mir stets

    Lenin. — Dieser Name erinnert mich an Bilder vom Sturm auf das Winterpalais, an vorwärtsstürmende Rotarmisten. Uns FDJler erfüllt sein Name mit Stolz, denn wir sind ein Teil der großen revolutionären Armee, die in seinem Geiste heute kämpft. Doch kein Mensch wird als Sozialist geboren. Wie war das bei mir? Wie fand ich den Weg zu ...

  • Pädagogen sind auch nur Menschen

    Zu der vom ND begonnenen Diskussion zu schreiben ist nicht einfach, weil man die richtigen Proportionen dm Auge behalten möchte. Bei zentralen Veranstaltungen wie z. B. beim „Treffen der jungen Sozialisten" oder bei der zentralen „Messe der Meister von morgen" stellte ich immer wieder fest, daß die Jugend hervorragend gebildet und erzogen wird ...

  • Wie nutzen wir die Erfahrungen der Eltern?

    Eltern zu finden, denen die Kinder mehr Last als Freude sind, die immer meinen, für die Erziehung seien die Lehrer da, sonst niemand. Ich will hier nicht die Liste der Fehlleistungen in einigen Familien aufzählen, sondern mich an meine eigenen Kollegen wenden, weil' man von einem Pädagogen erwarten darf, daß er Kontaktstörungen vermeidet oder überwindet, wenn es sie gibt ...

  • Wir müssen uns auch selbst erziehen

    In der Diskussion war bisher noch nicht die Rede von der Selbsterziehung. Das betrifft aber uns Schüler unmittelbar. Ein Beispiel: Unsere FDJ-Gruppe stand in Vorbereitung der Wahl vor der Frage: Wer wird unser neuer Lernsekretär? Wir waren uns darüber einig, daß es ein Schüler mit guten Leistungen sein muß ...

  • Stimmt es","..

    ... daß die naturwissenschaftlichtechnischen Arbeitsgemeinschaften, gemessen an den Erfordernissen des Chemiekreises Bitterfeld, von den Patenbetrieben nicht in dem notwendigen Maße gefördert werden? ... daß an der Erweiterten Oberschule Bitterfeld die Schülerexperimente im Physikunterricht ausfallen, weil noch kein Elektromeister zu finden war, der die Schaltanlage installiert? ...

  • Unvergeßliche Erlebnisse

    Unverwischbar sind die Eindrücke für die Hunderte Mädchen und Jungen aus unserer Republik, die im veigangenen Sommer mit Freundschaftszügen in das Land Lenins fuhren. In Ul- - janowsk besuchten Cottbuser FDJler das Vaterhaus des großen Revolutionärs und hörten manche Episode über ihn (oben). In Kasan ...

  • Episoden, Erfahrungen, Aufgaben und viele Fragen Im Geiste Lenins lehren und erziehen lernen

    Unter dieser Überschrift forderte „Neues Deutschland" am 26. Oktober (Seite 3) zu einer Leserdiskussion auf. In zahlreichen Briefen heben unsere Leser hervor, daß die staatsbürgerliche Erziehung ein gesamtgesellschaftliches Anliegen ist. Diesen Gedanken möchten wir aufgreifen und fragen deshalb: • Reicht ...

Seite 4
  • Neuesdeutschland

    ND / 15. November 1969 Seite 4 Einverständnis zwischen Künstler und Zuschauer Vergleicht man den Spielraum, der dem Menschen in den revolutionären Kämpfen der Vergangenheit zugemessen War, mit dem Aktionsradius, den Wogatzki dem Individuum als Bewährungsfeld abzustecken vermag, so wird die geschichtliche Leistung der Arbeiterklasse auf dem bisher zurückgelegten Teil der „großen Fahrt" für den Zuschauer anschaulich erfaßbar ...

  • Gegenstand ist der Zeitgenosse

    Aus der Stellungnahme des KulturbunH-Präsidialrates zur zentralen Ausstellung „Architektur1 und bildende Kunst"

    Die sich voll entfaltenden schöpferischen Kräfte und Fähigkeiten der sozialistischen Persönlichkeit sind Quellen für die Entwicklung der sozialistischen Menschengemeinschaft, deren Wachstum die entscheidende Voraussetzung für die umfassende Herausbildung der sozialistischen. Persönlichkeit ist»- Die sozialistische bildende Kunst übt in diesem Prozeß eine bedeutende konstruktive Funktion ' aus ...

  • Festival der heißen Herzen

    DDR "gewachsen, ist Spiegelbild der Kontinuität der Außenpolitik dieses sozialistischen Staates unter Führung der Partei der Arbeiterklasse. Dieses Festival ist ein Magnet geworden für die progressiven Künstler der Welt, die. hier offenbaren, wofür und , gegen wen sie kämpfen, und die hier neue Impulse für ihren Kampf mit der Waffe Kamera empfangen ...

  • Die „große Fahrt"

    Insofern sind beide Fernsehstücke Ausdruck ein und desselben Anliegens: das Menschenbild der Arbeiterklasse anschaulich zu machen. Die „große Fahrt", von der Meister Falk spricht, hat begonnen, als die Zerschlagung des Faschismus nationale Forderung des Tages war. Unter diesem Aspekt betrachtet, enthält das jüngste der Wogatzkischen Stücke ein interessantes Moment: Werkleiter Paulenz nennt den Sozialismus eine „Überlebensfrage" ...

  • Sinnbild auch heutiger Erfahrung

    Die Wirkung dieses Fernsehspiels bekräftigt, was in jeweils spezifischer Form für alle in letzter Zeit gesendeten Fernsehfilme zutrifft, nämlich einen auffallenden Zuwachs an Geschiehts- ■ bewußtsein, in dem sich bei Autoren und Publikum 20 Jahre praktisch erworbener DDR-Erfahrung widerspiegeln". Die sich um Hans Beimler bildende 'Widerstandsgruppe wird zum doppelten Sinnbild ...

  • Entdeckte Geschichtlichkeit

    Der Blick auf das epische Gefüge der Szenen entdeckt also den Grund für die Wirkung dieser Bildschirmserie. Beim Kollektiv der Autoren wird nämlich ein wesentlicher Zug ästhetischen Produzierens in unserer Gesellschaft sichtbar: Wenn von der wissenschaftlich begründeten weltanschaulichen Position des sozialistischen Künstlers gesprochen wird, so ist damit nicht eine lediglich theoretische Erkenntnis, sondern eine praktische Lebenshaltung, gemeint, die den ganzen Menschen durchdringt ...

  • Kraft durch Beispiel und Solidarität

    In „Hans Beimler, Kamerad" gibt es den zentralen Szenenkomplex, in dem-vorgeführt wird, wie sich — erst im Zuchthaus, später im KZ — Menschen der unterschiedlichsten Klassen und Schichten des damaligen Deutschlands um die Titelgestalt gruppieren. Was die Zellengenossen mit Hans Beimler verbindet, ist nicht die Faszination des Wortes ...

  • Einverständnis zwischen Künstler und Zuschauer

    Vergleicht man den Spielraum, der dem Menschen in den revolutionären Kämpfen der Vergangenheit zugemessen War, mit dem Aktionsradius, den Wogatzki dem Individuum als Bewährungsfeld abzustecken vermag, so wird die geschichtliche Leistung der Arbeiterklasse auf dem bisher zurückgelegten Teil der „großen Fahrt" für den Zuschauer anschaulich erfaßbar ...

  • • Der Sängerlehrling

    Vöglein auf dem Baum vorm Haus

    hörte man oft singen. Doch es wollt dem Vöglein klein nie ein Lied gelingen. Kam der Zeisig, sang ihm vor seine Melodie. Sprach das Vöglein: Dieses Lied, das begreif ich nie. Doch der Zeisig riet ihm an: Willst du gerne singen, mußt du üben, Tag für Tag, sonst wird nichts gelingen • Kam der Spatz und gab den Rat: Sing, wie du's vermagst ...

  • Von Hans Beimler bis Meister Falk

    Aus einer Leserzuschrift zur Serie „Zur künstlerischen Grundaufgabe der 70er Jahre"

    botschaft ihren Weg machen; nun kann die Internationale nur so, nämlich aktivierend wirken; die Flüsterkette zu Willi Hörn ist schon die anschauliche Vervielfachung der in der Zelle angedeuteten Möglichkeiten antifaschistischer Aktion, und der Spanienteil schließlich wird zur Möglichkeit, das in Zelle ...

  • Poetische Konzeption

    Verseschreiben ist

    wie tiauseröauen. Immer zuerst die Frage. für wen und zu welchem Zweck? — Projektierung. Grund graben in den Herzen und in sich selbst. 'Das Gerüst setzen. Kühn, aber mit sicheren Laufstegen und Netzen. Festgefügt Zeile für Zeile wie Stein für Stein. Den Rhythmus nach dem Takte der Hämmer. Die Sprache so, wie die der Maurer: wahr, klug, deutlich und ehrlich ...

Seite 5
  • Allseitig gebildete Eigentümer

    Auf der 17. Sitzung des Staatsrates wurde hervorgehoben, daß im Jahre 1980 in der Deutschen Demokratischen Republik nur noch etwa 15 Prozent aller Werktätigen als Hilfsarbeiter oder angelernte Arbeiter tätig sein werden. Alle anderen werden mit einer Fachoder Hochschulausbildung ausgerüstet sein. Das ...

  • Kosten, Leistung, Qualität

    Bei der systematischen Anwendung der Gebrauchswert-Kösten-Analyse in der DDR können Reserven in einer Größenordnung von jährlich schätzungsweise 500 Millionen Mark erschlossen werden. Um diese Reserven für unsere Volkswirtschaft zu mobilisieren und effektivitätswirksam zu machen, ist eine umfassende Einführung dieser Methode notwendig ...

  • K I PS Ökonomisch*« Lexikon Gebrauchswert- Kosten-Analyse

    DieCeb rauchswert-Kosten- Anal y s e ist ein wissenschaftliches Verfahren zur Kostensenkung. Sie zielt darauf ab, bei der Gestaltung von Maschinen- und Gerätesystemen, Erzeugnissen und Produktionsprozessen die rationellste Lösung zu ermitteln und zu verwirklichen. Mit der Gebrauchswert- Kosten-Analyse ...

  • Abschreibungen für Grundmittel

    Die Gebäude und Ausrüstungen im Bereich der sozialistischen Wirtschaft repräsentieren nicht nur einen bedeutenden Teil unseres Volksvermögens. Ihr technischer Zustand, ihr Leistungsvermögen sowie Intensität und Rationalität ihres Einsatzes sind auch entscheidend für den Zuwachs an Nationaleinkommen und damit wiederum für die Vermehrung des Volksvermögens ...

  • umzusetzen.

    Dabei ist die Meinung der Theoriesachverstäniddigen sehr gefragt, doch ist sie nur gültig im Verein mit der Meinung der Praxissachverständigen: „Ihre Kenntnisse, Kniffe und Findigkeiten entscheiden wesentlich über Erfolg oder Mißerfolg großangelegter Maßnahmen, bei denen traditionelle Bergbautechnologien verändert werden ...

  • Mansfeld-Akademie mit 3500 Teilnehmern

    Eisleben (ADN). 3500 Werktätige des Mansfeldkombinates Eisleben stehen ständig in der Aus- und Weiterbildung in ihrer Kombinatsakademie. Große Verdienste hat sich diese Einrichtung bei der Umstrukturierung des Kombinats erworben. Rund 700 ehemalige Bergarbeiter wurden bereits für andere Berufe, wie Dreher, Schweißer, Schlosser, Baumaschinist oder Anlagenfahrer, qualifiziert ...

  • Ökonomische Zentren in Bifterfeld

    Bitterfeld (ADN). Die 23 ökonomischen Zentren des Chemiekombinats Bitterfeld haben wesentlichen Anteil an den guten Wettbewerbsergebnissen dieses bekannten Chemiekombinats. Es konnte bis zum 20. Jahrestag der Republik zwei Tage Planvorsprung erreichen und will auch den Jahresplan vorfristig erfüllen ...

  • Bewährtes Prinzip der Wiederholung

    stutzen, jede der Maßnahmen mit möglichst vielen Kumpeln diskutieren, ihren Rat einholen, mit ihnen Varianten durchgehen, sie begeistern und ihnen Verantwortung übertragen, indem man ihnen die Verantwortung bewußt macht. Die Aufgabe, die Gerhard Aust mit seinem Kollektiv zu lösen hat: Bisher

Seite 6
  • NPD und Revanchisten- Verbände auflösen!

    Als antifaschistische Widerstandskämpfer unterstützen wir mit Nachdruck die Forderung der fortschrittlichen Teile der westdeutschen Bevölkerung nach Auflösung der NPD sowie der militaristischen und revanchistischen Verbände. Wir werden den Kampf zur Entfernung aller alten und neuen Nazis aus dem westdeutschen Staatsapparat, aus der Bundeswehr, aus der Justiz und der Polizei fortsetzen ...

  • Zerstörung — Terror — Mord

    Da ist die Massenaustreibung der Zivilbevölkerung aus den okkupierten Gebieten. Der 60jährige Hussein' Khaled Maagi aus einem Dorf auf den syrischen Golan-Höhen berichtete, wie die Aggressoren nach dem Einmarsch alle Einwohner aus dem Dorf jagten, in ihren Jeeps vor sich hertrieben und MG-Garben über ihre Köpfe schössen ...

  • Anerkennung der DDR dient dem Frieden

    Die Deutsche Demokratische Republik ist eine Realität. Sie ist ein bedeutender Faktor der europäischen Sicherheit und kann von niemandem mehr übersehen werden. Davon zeugen unter anderem auch die diplomatischen Beziehungen, die wir zu allen sozialistischen Staaten sowie zu sieben nichtsozialistischen Staaten haben ...

  • Warum fehlt Bonn der Mut zur Wahrheit!

    Aber warum fehlt eigentlich der neuen Bonner Regierung der Mut, die ganze Wahrheit zu erkennen, warum weigert sich die Regierung Brandt/Scheel kategorisch, die DDR völkerrechtlich anzuerkennen? Zu umgehen ist dieser Schritt auf die Dauer sowieso nicht. Im völligen Widerspruch zu seinen eigenen Versprechungen ...

  • Gemessen wird an den Taten

    Der westdeutschen Bevölkerung geht es aber um mehr. Sie will, daß die konservative friedensgefährdende Politik verschwindet. Ohne Zweifel hat sich jedenfalls die politische Landschaft in der Bundesrepublik' verändert — und das betrachten wir durchaus als einen Fortschritt. Natürlich reichen die wenigen Wochen seit der Regierungsbildung noch micht aus, um sich ein endgültiges Urteil zu bilden ...

  • Es geht um das Prestige

    Zu dem Start des USA-Raumschiffes „Apollo 12" schrieb der Londoner „The Guardian" am Mittwoch: „Wenn .Apollo 12' am Freitag startet, wird es von der Druckwelle begleitet werden, die der Fortgang keines geringeren als des Leiters der NASA-Abteilung für bemannten Raumflug,. Dr. George Mueller, ausgelöst hat ...

  • Sadistische Folterungen

    Etliche Zeugen bestätigten, daß an den Kerkern der Besatzer die Verhafteten unmenschlich gefoltert werden, um aus ihnen Geständnisse oder Informationen herauszupressen. So berichtete Hassan AI Qhatrash aus Gaza, daß man ihm den Arm brach. Auf andere wurden wilde Hunde losgelassen. Der Völkerrechtler Prof ...

  • CDU/CSU restaurierte unheilvolles Regime

    Seit 20 Jahren hat die CDU CSU mit ihrer Politik äie Wiederaufrüstung Westdeutschlands erreicht und alles getan, um Westdeutschland zum Ausgangspunkt für einen neuen Krieg zu machen. Diese 20 Jahre unter Adenauer, Erhard und Kiesinger waren bekanntlich die Jahre der Restauration des unheilvollen Regimes ...

  • Schwur der Antifaschisten wurde erfüllt

    Lielbe Kameraden! Der erste wahrhaft demokratische Friedensstaat auf deutschem Boden, die Deutsche Demokratische Republik, hat am 7. Oktober dieses Jahres den 20. Jahrestag ihrer Gründung gefeiert. Bei uns waren Vertreter von 84 Staaten zu Gast, die sich von der Realität in unserem Lande überzeugen konnten ...

  • Alles für die Sicherheit Europas

    Die Delegation des Komitees^ der Antifaschistischen Widerstandskämpfer aus der DDR unterbreitet der FIR folgende Anregungen: — Wir sollten von unserem Kongreß aus in einer Entschließung unsere Zustimmung zu einer europäischen Sicherheitskonferenz geben und die Bereitschaft erklären, alles, zu tun, damit ...

  • Deutscher Friedensstaat erfüllte Vermächtnis der Widerstandskämpfer Rede des Genossen Hermann Matern auf dem VI. Kongreß der FIR in Venedig

    Imperialismus und des Krieges au beseitigen. Damit ebneten sie den Weg zu einer besseren, glücklichen und friedlichen Zukunift. Die entscheidende Tat der Antifaschisten im Gebiet der jetzigen Deutschen Demokratischen Republik bestand darin, daß dem Faschismus und Militarismus die materielle Basis entzogen wurde ...

  • Augenzeugen sagten aus

    Ahnliche Bezeugungen und Schicksale erfuhr eine vom UNO-Komitee für" Menschenrechte eingesetzte Untersuchungskommission, die zu prüfen hatte, ob Israel in den von ihm besetzten Gebieten die Genfer Konvention von 1949 über den Schutz von Zivilisten in Kriegszeiten verletzt. Diese Untersuchung war bereits im Dezember 1968 von der UNO-Vollversammlung verlangt, aber bislang von Israel hintertrieben worden ...

  • Terror der Okkupanten am Pranger

    UNO-Kommission enthüllte Wüten israelischer Besatzer

    Von Roll Günther, Kairo kerung aus. Darunter befanden sich Arbeiter, Nomaden, Studenten, Ärzte, vertriebene Würdenträger, Völkerrechtswissenschaftler sowie ein griechischorthodoxer Erzbischof. Auch mehrere amerikanische Bürger und ein britischer Ex-Major meldeten sich zur Zeugnisabgabe. Die Arabische Liga, Rote-Halbmond-Gesellschaften und Regierungsvertreter übergaben Dokumentationen ...

  • Hunderttausende vertrieben /

    Nach Mitteilung des Syrischen Roten Halbmondes sind aus den besetzten Gebieten Syriens — aus denen bereits während der Kriegshandlungeri etwa 35 000 Einwohner vertrieben wurden — in den folgenden Monaten weitere 100 000 verjagt worden. Das sind 94 Prozent der Zivilbevölkerung. Insgesamt haben die israelischen ...

Seite 7
  • CDU/CSU will Kernwaffen

    „Prawda" zur Bundestagsdebatte über den Sperrvertrag

    Moskau (ADN). In einem Beitrag über die Bundestagsdebatte zum Kernwaffensperrvertrag stellt die „Prawda" amFreitag.fest, daß die CDU/CSU ein großes Aufgebot ihrer Redner vorschickte, um eine.Unterzeichnung des Vertrages durch die Bundesrepublik zu verhindern. „Die Sabotage- und Obstruktionsversuche der CDU/CSU waren offensichtlich", schreibt die Zeitung ...

  • Frieden für Vietnam jetzt!

    UZ bringt Aufruf von Organisationen und Persönlichkeiten

    Bonn (ADN/ND). In mehreren Großstädten Westdeutschlands von München bis Hamburg werden am Wochenende Kundgebungen und Demonstrationen gegen den Aggressionskrieg der USA in Vietnam stattfinden. Bereits am Freitag protestierten in vielen Orten Westdeutsche gegen Washingtons Politik. Die in Düsseldorf erscheinende sozialistische Volkszeitung „Unsere Zeit" veröffentlicht in ihrer jüngsten Ausgabe einen Aufruf unter der Überschrift „•Stoppt den US^Krieg - Frieden für Vietnam jetzt!" ...

  • Bergarbeiter fordern aktive Lohnpolitik

    Dortmund (ADN). Im Zeichen der Forderung nach einer aktiven Lohnpolitik und -starkeY Kritik an dem durch Zusammenschluß der Ruhrzechenkonzerne gegründeten neuen Superkohzern „Ruhrkohle AG" stand am Freitag der Gewerkschaftstag 1969 der IG Bergbau und Energie in Dortmund. In der Diskussion zu dem vom Tarif-v experten der Gewerkschaft Karl van Berk erstatteten Rechenschaftsbericht ergriffen 20 Delegierte das Wort ...

  • Solddt schrieb: „Noch heute aus Vietnam zurückziehen"

    Angeführt wird der Zug, dem sich stündlich neue Scharen anschließen, von dem namhaften Friedenskämpfer und Kinderarzt Dr. Benjamin Spock sowie von der 23jährigeh Judy Droz, deren Mann im April in Vietnam gefallen ist. Die junge Witwe, die aus Columbia (Missouri) nach Washington gekommen ist, hatte sich geweigert, einen Orden anzunehmen, der ihrem Mann nach seinem Tode verliehen werden war ...

  • Minister Schmidt sucht Spionagenachwuchs

    Hamburr (ADN). Der Bonner Verteidigungsminister Helmut Schmidt (SPD) sucht Spionagenachwuchs. Auf diese Tatsache macht die Hamburger Illustrierte „Stern" in ihrer jüngsten Ausgabe aufmerksam. Die Illustrierte schreibt: „Kaum im Amt, widmete sich der Verteidigungsminister Helmut Schmidt schon einer Perionalfrage von besonderer Delikatesse: Er sucht Leute, die' sich als Horchposten entlang der Demarkationslinie von ...

  • Debatte um Agrarpolitik

    Bonn (ADN). In der Agrardebatte des westdeutschen Bundestages kam es am Donnerstag zu Auseinandersetzungen zwischen der SPD/FDP-Regierung und der CDU/CSU-Opposition. Gegenstand heftiger Angriffe der Monopolparteien war ein von den, Fraktionen der Regierungsparteien eingebrachter Gesetzentwurf für Äusgleichsmaßnahmen für die westdeutsche Landwirtschaft nach der Aufwertung der DM ...

  • Milliardenprofite durch höhere Aktienkurse

    Frankfurt (Main) (ADN). Neben den Superdividenden, die an die Aktionäre westdeutscher Aktiengesellschaften ausgezahlt werden, haben die Aktienbesitzer durch ein starkes Ansteigen, der Aktienkurse an den westdeutschen Börsen noch zusätzliche Milliardenprofite.' Auf diese Tatsache weist die „Frankfurter Allgemeine" in einem Kommentar unter der Überschrift „Aktienkurse auf Höchststand" hin ...

  • Gradl (CDU) bekräftigt Einmischung in Westberlin

    Westberlin (ADN). Der als einer der schärfsten Verfechter der Bonner Alleinvertretungsanmaßung bekannte CDU- Politiker Gradl hat in einem Interview mit der Westberliner Springer-Zeitung „Morgenpost" die Forderung nach Einverleibung der selbständigen politischen Einheit Westberlin in die westdeutsche Bundesrepublik bekräftigt ...

  • Verteidigungsminister Schmidt aus Washington zurück

    Bonn (ADN). Der Bonner Verteidigungsminister Helmut Schmidt (SPD), der bei der Beratung der Nuklearen Planungsgruppe der NATO in den USA die Forderung der Bundeswehrgeneralität nach Mitverfügungsgewalt über Atomwaffen vorgetragen hatte, ist am Freitag wieder in Bonn eingetroffen. Die Beratungen der Nuklearen ...

  • NP muß verboten werden

    Forderung des DGB-Landesbezirksvorstandes Saar

    Saarbrücken (ADN). „Wir halten die NPD nach wie vor für eine antidemokratische Partei und fordern auch von der neuen Regierung ihr Verbot." Das; erklärte das Mitglied des DGB-Landesbezirksvorstandes Saar, Herold, am Freitagabend in Saarbrücken,. Ein weiterer DGB-Sprecher teilte vor Journalisten mit, ...

  • Von New York bis Frisco: Stoppt schmutzigen Krieg!

    Washington erlebt machtvolle Demonstrationen Zweites Vietnammoratorium — eindeutige Absage an Nixon-Politik

    In der amerikanischen Bundeshauptstadt, wo bereits am Donnerstagabend ein insgesamt 40 Stunden dauernder „Marsch gegen den Tod" begonnen hatte, ziehen in endlosen Reihen rund 50 000 Kriegsgegner unter dumpfem Trommelwirbel durch die Straßen zum Weißen Haus und von dort weiter zum Capitol. Die Demonstranten führen Plakate mit sich, auf denen die Namen der nach Vietnam in, den Tod geschickten jungen USA-Bürger und der zerstörten vietnamesischen Ortschaften stehen ...

  • Basen der Aggressoren unter Rakelenbeschuß

    Saison / Hanoi (ADN/ND). Schwere Verluste an Söldnern und Material haben die Befreiungsstreitkräfte der RSV den USA-Aggressoren und ihren Satelliten zugefügt. Schauplätze der heftigen Kämpfe waren u. a. Tanan südwestlich von Saigon und Buprang an der Grenze Südvietnams zu Kambodscha. Sechs Objekte der Aggressoren, darunter der große USA-Stützpunkt Camranhbay, lagen unter Raketen- und Granatwerferbeschuß ...

  • Westberliner solidarisch

    Westberlin (ADN). Der Vorsitzende des Ständigen Arbeitsausschusses für Frieden, nationale und internationale Verständigung Westberlins, Dr. Hans Sarkander, hat am Freitag dem Botschafter der Provisorischen Revolutionären Regierung der Republik Süd- Vietnam in der DDR, Nguyen Nhu, eine ■ weitere Solidaritätsspende in Höhe von 50 000 DM übergeben ...

  • Indiens Volk unterstützt Ministerpräsident Gandhi

    Neu-Delhi (ADN-Korr.). Indiens Ministerpräsident Indira Gandhi findet in ihrer Auseinandersetzung mit den reaktionären Kräften in der Führung der Kongreßpartei zunehmend Unterstützung in breiten Schichten des Volkes. Vertrauensbeweise auf Kundgebungen und in einer Flut von Telegrammen werden mit der Hoffnung verbunden, daß der mit der Nationalisierung der Banken eingeschlagene Weg fortgesetzt wird ...

  • Millionenprofest gegen Sato-Regierung

    Tokio (ADN). Vier Millionen Japaner protestierten am Freitag mit Streiks und Demonstrationen gegen die USA-hörige Politik der Sato-Regierung und eine Einbeziehung Japans in die abenteuerliche Politik des USA-Imperialismus in Asien. Im ganzen Lande streiken die Transport- und Hafenarbeiter, die Lehrer und die Angestellten der Regierungs- und Verwaltungsorgane ...

  • Nimeri konferierte mit Präsident Hasser

    Kairo (ADN). Generalmajor Jaafar Mohammed el Nimeri, der Vorsitzende des Revolutionsrates, Ministerpräsident und Oberbefehlshaber der Streitkräfte der Demokratischen Republik Sudan, kam am Donnerstag mit dem Präsidenten der Vereinigten Arabischen Republik, Gamel Abdel Nasser, zusammen. An dem Gespräch nahmen auch die Außenminister beider", Länder teil ...

  • Bonn prüft Rostocker Rede Willi Stophs

    Bonn (ADN). Laut einer Meldung der westdeutschen Nachrichtenagentur DPA prüft die westdeutsche Bundesregierung gegenwärtig die Rostocker Rede des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR, Willi Stoph. Regierungssprecher Ahlers erklärte vor der Presse in Bonn, „alle Beteiligten hätten die Rede sehr aufmerksam gelesen und würden sie noch einmal lesen, ,weil man eben doch wohl über einzelne Sätze ,genäu nachdenken muß'" ...

  • Bonner Minister rechtswidrig in Westberlin

    Berlin (ADN). Der westdeutsche Minister für wirtschaftliche Zusammenarbeit, Dr. Eppler, ist am Freitag rechtswidrig in Westberlin aufgetreten. Die westdeutsche Regierung versucht damit, die gescheiterte Annexionspolitik der CDU/CSU gegenüber Westberlin fortzusetzen. Erst kürzlich hatte ein Sprecher des ...

  • Thesen zum XIX. Parteitag der FKP bestätigt

    Paris (ADN). Das Zentralkomitee der Französischen Kommunistischen Partei hat am Donnerstag auf einer Plenartagung im Pariser Arlbeitenvorort Saint- Denis den Entwurf der Thesen 'bestätigt, die dem .bevorstehenden XIX. Parteitag unterbreitet werden. Das Plenum beauftragte eine Komimission, alle Ergänzunigs- und Abänderungsvorschläge zu prüfen, die von Parteiizellen und Konferenzen der FKiP-Sektionen eingebracht werden ...

  • DGB verzichtet nicht auf Mitbestimmung

    Franz Woschech: Kein „Stillhalteabkommen" mit neuer Regierung

    Düsseldorf (ADN). Der DGB denke nicht daran, auf seine Forderungen nach Demokratisierung in allen Bereichen von Wirtschaft und Gesellschaft der Bundesrepublik zu verzichten. Es gebe daher auch keinerlei „Stillhalteabkommen" zwischen den westdeutschen Gewerkschaften und der neuen Regierung in der Mitbestimmung oder anderen gesellschaftspolitischen Fragen ...

  • Berühmte Künstler nahmen an Protestkundgebung teil

    Ein weiteres wichtiges Zentrum der ' Antikriegsaktionen ist New York. Hier versammelten sich am Donnerstag mehrere tausend Aggressionsgegner auf dem Broadway zu einer .Kundgebung. Daran nahmen auch zahlreiche berühmte Künstler teil wie der Negerschauspie«- ler Ossy Davis, die Schauspielerin Shirley McLäine und der Komponist und Dirigent Leonard Bernstein ...

  • Scheel erneut für Hallstein-Doktrin

    Bonn (ADN).- Der Bonner Außenminister Scheel (FDP) hat sich am Freitag erneut für die Beibehaltung der bankrotten Hallstein-Doktrin ausgesprochen. In der Fragestunde des Bundestages versicherte- er der CDU' CSU, die Bundesregierung betrachte eine Anerkennung der DDR durch dritte Staaten als „Störung und Belastung" ihrer Vorhaben ...

  • Ansprüche der Monopole

    Stuttgart (ADN). Ihre Ansprüche an die neue Regierung in Bonn haben am Freitag die westdeutschen Monopole durch den Präsidenten des westdeutschen Industriellenverbandes, Fritz Berg, angemeldet. Vor dem Landesverband Baden-Württemberg der westdeutschen Industrie forderte Berg im Profit- und Machtinteresse der Monopole von der neuen Regierung „energische Initiativen zur Weiterführung" der westeuropäischen Integration ...

  • Plenum des ZK der PVAP

    Warschau (ADNnKorr.). Das Zentralkomitee der Polnischen Vereinigten Arbeiterpartei ist am Freitag im Gebäude des ZK in Warschau zu seiner 4. Tagung zusammengetreten. Die Beratungen leitet der Erste Sekretär des ZK, Wladyslaw Gomulka. Aiuf der Tagesordnung (stehen die Erhöhung der Effektivität der wissenschaftlichen Forschiunigstätiglkeit 'Unü des technisetu-organiisatorischen Fortschritts in der Volkswirtschaft sowie ein Beschluß iüber die Feierlichkeiten zum 100 ...

  • Blut und Tränen

    Die amerikanische Nachrichtenagentur AP schreibt in einem Korrespondentenbericht aus Washington; „William P. Young, Hiephoa (Südvietnam), Cleophis Harrison — Hunderte, Tausende von Namen auf Umhängeschildern, getragen von Müttern und Vätern, die ihre Söhne, von Frauen, die ihre Männer verloren haben* von Kriegsbeschädigten, Studenten ...

  • Marschall Gretschko bei kubanischen Soldaten

    Havanna (ADN). Der sowjetische Verteidigungsminister, Marschall, der Sowjetunion Andrej Gretschko, der sich zu einem offiziellen Freuntischaftsbesuch in Kiulba aufhält, besuchte am Donnerstag die militärischen AusIbiMiungsstätten „Camilov Cienfuegos" und „Antonio Maceo". Auf seiner Reise wurde er vom Minister der revolutionären Streitkräfte Kuibas ...

  • Israels Aggressionsarmee an USA-Manövern beteiligt

    Kairo (ADN-Korr.). Israelische Kriegsschiffe und Kampfflugzeuge haben in der Zeit vom 19. bis zum 24. Oktober an einem großen See- und Luftmanöver der amerikanischen 6. Flotte im östlichen Mittelmeer teilgenommen. Die Kairoer Zeitung „AI Ahram" berichtet am Freitag ausführlich über diesen neuen Beweis der unmittelbaren militärischen Unterstützung Israels durch die USA ...

  • Libyen: Ausländische werden kontrolliert Banken

    Kairo (ADN). Die nationale Kontrolle über alle ausländischen Banken hat der libysche Revolutionsrat am Freitag verfügt. Wie aus Kairoer Agenturberichten hervorgeht, müssen der Verlautbarung zufolge in Zukunft 51 Prozent des Aktienkapitals der ausländischen Banken in libyscher Hand sein. '

  • Washington gab grünes Licht für Bonner Ostpolitik

    Paris (ADN). Die französische Zeitung „Paris Jour" schreibt in einem Kommentar zur neuen Ostpolitik Bonns, dieser Politik der Bundesregierung habe, „wie es scheint,... Washington bereits grünes Licht erteilt". .• nU„

  • OTV kündigt Tarifverträge

    Bonn (ADN). Die westdeutsche Gewerkschaft öffentliche Dienste, Transport und Verkehr (ÖTV) hat am Freitag alle Tarifverträge für die 1,2 Millionen Arbeiter und Angestellten im öffentlichen Dienst gekündigt.

  • 7. Tagung des Obersten Sowjets einberufen

    Moskau (ADN). Das Präsidium des' Obersten Sowjets der UdSSR hat das Parlament für den 16. Dezember zu seiner 7. Tagung einberufen, meldet TASS.

Seite 8
  • Ein Beitrag zum Lenin-Aufgebot

    „Iskra"-Klub der Berliner Jugend konstituiert

    Fast 100 junge Leute — in ihrer überwiegenden Mehrzahl FDJler aus Berliner Großbetrieben und Oberschulen sowie Studenten und Angehörige der Nationalen Volksarmee — trafen sich am Donnerstag im „Haus der jungen Talente" in der Klosterstraße zur konstituierenden Zusammenkunft des Jugendklubs „Iskra". Der ...

  • Treffsichere politische Satire

    Karikaturenausstellung in der Neuen Berliner Galerie

    Freunde des aggressiven Zeichenstifts und der treffsicheren politischen Satire sollten sich die Ausstellung „Karikatur als Waffe", die gestern in der Neuen Berliner Galerie am Marx-Engels- Platz eröffnet wurde, auf keinen Fall entgehen lassen. Sie gehört zu den umfangreichsten und vielseitigsten ihrer Art, die wir in- der [Hauptstadt bisher gesehen haben ...

  • Im Ratssaal tagen Ingenieure

    17 000 Mitglieder zählt der Bezirksverband Groß-Berlin der Kammer der Technik. Eine starke gesellschaftliche Kraft in der Hauptstadt der Deutschen Demokratischen Republik. Mit vielen guten Taten haben die Wissenschaftler, Ingenieure, Ökonomen und Neuerer im Wettbewerb zur Stärkung unserer Republik beigetragen, haben sie bewiesen, daß sie ihren gesellschaftlichen Auftrag verstanden haben: Pionierund Spitzenleistungen in Wissenschaft, Technik und Ökonomie zu vollbringen ...

  • Meisterschaftsauftakt mit sieben Rekorden

    Gewichtheber ermitteln in Hoyerswerda ihre Meister

    Zum Auftakt der Deutschen Meisterschaften der DDR im Gewichtheben in Hoyerswerda gab es am Donnerstag sieben DDR-Rekorde der Senioren und Junioren. Herausragend waren die Bestleistungen von Heinz Becker (ASK. Vorwärts Leipzig) mit 120 kg im Drücken, 140 kg im Stoßen und 365 kg im Olympischen Dreikampf des Federgewichts ...

  • 22 Aktive

    Jür Spiel gegen DDR

    Für das entscheidende Welt-- i meisterschafts-Ausscheidungsspiel mit der DDR am 22. November in I Neapel hat der italienische Fußballverband der WeltfußballföderaÖon (FIFA) folgende 22 Spieler .benannt: Albertost (US Cagliari), Cudicini (AC Mailand), Zoff (AC (Neapel) — Anquiletti, Rosato (beide AC Mailand), ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (Kassenruf 20 04 91), 19.30-21.45 Uhr: „La Boheme" (in italienischer Sprache)«»); Komische Oper (22 25 55), 19.30-22 Uhr: „Der Barbier von Sevilla"**); Metropol-Theater (20 23 98), 19-21.45 Uhr: „Doctor Eisenbart"**); Deutsches Theater (42 8134), 16-18 und 20-22 Uhr: „Ein Lorbaß" - 16 Uhr**); 20 Uhr*); Kammerspiele (42S550), 19 ...

  • BOXEN

    Landerkampf: Großbritannien gegen CSSR 20 :0. BASKETBALL Europapokal (Achtelfinale): Honved Budapest-VfL Osnabrück 92 :59 (48 :32). Erstes Spiel: 88 :74. Sportler aus 25 Lindern haben für die vom 14. bis 22. Februar 1970 in Strbske Pleso (CSSR) stattfindenden Ski-WeHmeisterschaften in den nordischen Disziplinen ihre Meldung abgegeben ...

  • Funk und Femsehen heute

    Radio DDR I: 9.00 Musikalische. Wünsche; 13.10 Operettenquodlibet; 14.00 Auf alle Fälle: Unterhaltungswelle; 19.30 Man jnüßte noch mal zwanzig sein; 20.30 Tanz bis Mitternacht. Berliner Rundfink: 10.40 Wochenendcocktail; 12.45 Mittagskoozert; 14.00 Wer einmal aus dem Blechnapf fraß; 15.35 Froh gelaunt ins Wochenend; 17 ...

  • ... und am Sonntag

    Radio DDR I: 9.15 Mit uns die Freude; 13.10 Von Melodie au Melodie; 14.25. Fürs Kofferradio; 17.00 Sportgeschehen und Musik; 19.30 Sonntagsserenade; 21.05 Kleines Konzertpodium. Berliner Rundfunk: 11.00 Musisches Klima; 13.10 Tanzmelodien; 14.15 Das Reisebild; 15.35 Geschichten ohne Schlagzeile; 16.45 Das Kultur Journal; 19 ...

  • Mitteilung der Partei

    Lektionszyklus VI „Probleme der MilitSrpoIitik der SED und der sozialistischen Wehrerziehung'' Am Montag, dem 17. November, 16 Uhr, findet die 3. und 4. Lektion zum Thema „Das Wesen des Krieges als historische und sozialpolitische Erscheinung" und „Das Militärproeramm und die Militärdoktrin der UdSSR, ...

  • Weitere Veranstaltungen

    FUSSBALL'. Oberltga-Nachhölespied BFC Dynamo—Stahl Eisenhüttenstadt (Sonnabend 14 Uhr). Nachwuchslanderspiel DDK .gegen Rumänien in Welßwmser (Sonntag 14 Uhr). Punktapiele def^DDR-Liga (Sonntag 14 Uhr). HANDBALL. WM-Qualifikatiönsspiel DDR—Israel (Männer) in Schwerin (Sonnabend 16 Uhr). Jugendländerspiel der Mädchen DDR—Polen in Dresden (Sonntag 17 Uhr) ...

  • Kurs berichtet

    Die Fußball-Nationalmannschaften Ungarns und der CSSR werden ihr Entscheidungsspiel um die Teilnahme an der Weltmeisterschaftsendrunde 1970 in Mexiko am 3. Dezember in Marseille bestreiten. , Beide Mannschaften hatten die Spiele in der Ausscheidungsgruppe 2 mit je 9 :3 Punkten abgeschlossen. Der Stundenweltrekord, den der dänische Bahnradsportler Mögen? Frey am 5 ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Im Alter von 80 Jahren starb Genosse Georg Schulze aus der WfO 1/2. Seit 1919 politisch organisiert, hat er am Kampf der Partei der Arbeiterklasse gegen Militarismus und Imperialismus aktiv teilgenommen. Er wurde für 50jährige Zü- _ gehörigkeit zur Partei .mit., der " Ehrennadel und Urkunde geehrt. Urnenfeier: 18 ...

  • Italiens Sportpresse macht Stimmung

    Italiens Sportpreis« schwärmt von den. DDR-Mannschaften, die im Europapokal Inter Mailand und US Cagliari das Nachsehen gaben. Daß die sensationell aufgemachten Meldungen auch den Zweck verfolgen, für da* entscheidende WM-Qualifdkationispiel In Neapel entsprechende Stimmung zu machen, versteht sich. Dennoch sind die Kritiken nicht uninteressant ...

  • Wie wird das Wetter!

    wetterentWicklung: Unser Raum liegt weiterhin am Rande eines Tiefdruckgebietes über dem nördlichen und westlichen Europa, so daß der leicht unbeständige Wettercharakter bestehen bleibt. Vereinzelt kommt es zu Aufheiterungen, sonst ist es wolkig bis bedeckt. Höchsttemperaturen 6 bis 10 Grad Celsius. Vor allem im Südosten gelegentlich Niederschlag ...

  • Eisffitzer wieder vor internationaler Probe

    Gäste aus Polen und den {Niederlanden in Berlin

    Ihre erste internationale Bewährungsprobe der Saison 1969/70 haben die DDR-Eisschnelläufer am Wochenende auf' dem Berliner 400-m-Oval zu bestehen. Als Gäste beteiligen sich Aktive aus Polen und den Niederlanden. Neben den international bereits erfahrenen Läufern des Deutschen Eislauf-Verbandes der DDR mit der Sprintweltrekordlerin Ruth Schleiermacher wird vielen Nachwuchskräften eine Chance gegeben ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    Redaktion: 108 Berlin, Mauerstraße 39/40, Tel. 22 03 41 - Vertat: 1054 Berlin. Schönhauser Allee IT«, Tel. 42 05 41 — Abonnementsprel» monatlich 3,50 Mark - Bankkonto: Berliner Stadtkontor. 1058 Berlin. Schönhauser Allee 144, Konto-Nr. «691-14-18. Postseheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 555 01 - Alleinice Anzeigenannahme DEWAO WERBUNG BERLIN, 102 Berlin; Rosenthaler Straße 28-31, und alle DEWAG- Betriebe und Zweiesteilen In den Bezirken der DDR - Zur Zelt eilt die Anzeigenpreisliste Nr ...

  • Verkehrsumleitungen

    Der Präsident der Volkspolizei Berlin gibt bekannt: Aus Anlaß der feierlichen Vereidigung von Grenzsoldaten In Verbindung mit dem Großen Wachaufzug wird die Straße Unter den Linden zwischen Friedrichstraße und Marx-Engels-Platz zu folgenden Zeiten für den öffentlichen Fahrzeugverkehr gesperrt: .18. November, 2 ...

  • EISHOCKEY

    Internationaler Vergleich: »Polonla Bydgoszcz—SC Dynamo Berlin 5 ; 5 (3 :1, 2 :2, 0 :2). Europapokal: iDozsa Ujpest—AC Klagenfurt 3:4 (2:1, 0:3, 1:0). Erstes Spiel: 3 :8. Klagenfurt in der dritten Runde. '

Seite 9
  • Theorie und materielle Gewalt.

    Warum sich ein wissenschaftliches Buch großer Nachfrage erfreut Von Otto S c h o t h

    immer neue Impulse, sich wissenschaftliche, Erkenntnisse zu eigen zu machen. Erklärlich also, daß das Buch; vor allem das gesellschaftswissenschaftliche (wie übrigens auch das schöngeistige), in der Arbeiterfamilie seit jeher größte Achtung genoß. Erklärlich auch, daß die „Politische Ökonomie und ihre ...

  • Die beiden Schwestern aus Zapkendorf

    Liebes ND! Wenn man die Barlachstadt Güstrow auf der Hauptstraße in Richtung Laage verläßt, dann sieht man hinter dem Platz das Dach des ehemaligen Schlosses Zapkendorf hoch über die sich ringsum duckenden Häuser der einstigen Knechte, Mägde und Landarbeiter hinausragen. 223 Jahre alt ist das Gebäude, das die Größgrundbesitzer von Buch erbauen ließen und von Generation zu Generation vererbten ...

  • Problemreicher „Stehkonvent"

    Diese Gruppe ani Stand Verfahrenstechnik In Halle 10 Ist beileibe kein Einzelfall. Die Konsultationsstützpunkte der Freien Deutschen Jugend auf der Leistungsschau sind durchweg^Schauplatze solcher reger und anregender Aussprachen. Nicht pur die Jungen profitieren davon. Fachleute aus den Betrieben, verantwortliche ...

  • Produktive Potenzen

    Die produktiven Potenzen des Menschen werden unzureichend charakterisiert, wenn lediglich seine Fertigkelten und Produktionserfahrungen In die Bestimmung der gesellschaftlichen Produktivkräfte einbezogen werden. Für Marx ist die in der Produktion wirksame menschliche Arbeitskraft .Inbegriff der physischen und geistigen Fähigkeiten, die in der Leiblichkeit, der lebendigen Persönlichkeit eines Menschen existieren und die er in Bewegung setzt, sooft er Gebrauchswerte irgendeiner Art produziert" ...

  • Wissenschaft ,. von der Leitung

    " Dat Buch ist auch in einem größeren Zusammenhang von Bedeutung. In der jetzigen Etappe, der politischen und ökonomischen Auseinandersetzung zwischen Sozialismus und Imperialismus erlangt die wissenschaftliche Führung eines sozialistischen Staates als gesellschaftliches Gesamtsystem zunehmend an Bedeutung, weil sie maßgeblichen Einfluß auf seine Effektivität und seine politische Anziehungskraft hat ...

  • IjM % I El II g W :| g111 g I fflM ■ rill E^?n^K^fä&£i& ri^W:^^^^^S^M^^^3^^^IEISM^^<^S^I'^^^

    Praktische Bewegung

    ... sowohl zur massenhaften Erzeugung dieses' kommunistischen Bewußtseins wie zur Durchsetzung der Sache selbst (ist)' eine massenhafte Veränderung der Menschen 1 nötig! die nur In einer praktischen Bewegung, in einer Revolution vor sich gehen kann; ...die Revolution (Ist) nicht nur nötig, well die herrschende ...

Seite 10
  • Jeder entscheidet über sein Alter selbst

    Der Gesundheits- und Leistungszustand des älteren und alten Menschen wird" entscheidend von der gesamten Lebensgestaltung in den vorausgegangenen Dezennien, zum Teil von früheren Krankheiten, von Art und Umfang des Genußmittelverbrauches bestimmt. Wer sich ein Leben lang richtig ernährt, Körperkultur ...

  • Unbekannte Magnetfelder

    Moskau (ADN). Eine bisher, unbekannte Erscheinung — das Auftreten von Magnetfeldern an Atomkernen uninagrietischer Elemente — ist von sowjetischen Physikern entdeckt worden, meldet TASS. Bisher wurde angenommen, daß in festen Körpern solche Felder den Atomkernen nur einiger weniger chemischer Elemente eigentümlich sind ...

  • Auf die „Wunderpille" hoffen?

    Wie uns Gespräche mit unseren Patienten immer wieder zeigen, spielt die angeblich verjüngende „Wunderpille" (z. B. „H3" oder bestimmte Hormonpräparate) gedanklich oft noch eine beträchtliche Rolle, obgleich von ärztlicher Seite klar und eindeutig festgestellt wurde und immer wiederholt wird, daß es eine solche Behandlungsmöglichkeit gegenwärtig nicht gibt und auch in der übersehbaren Zukunft' nicht geben wird ...

  • Prophylaxe ruckt in den Vordergrund

    Die Volksröntgenreihenuntersuchungen, die in der DDR seit vielen Jahren regelmäßig durchgeführt werden und die zur Früherkennung der Lungentuberkulose schon in einem Stadium beitragen, in welchem diese noch gar keine Krankheitszeichen verursacht, haben einen entscheidenden Anteil an der heutigen günstigen Situation auf diesem Gebiet in unserer Republik ...

  • Den gesamten Lebensprozeß erforschen

    Es wird deshalb immer dringlicher, die biologische Grundlagenforschung über die Alternsprozesse (Warum altern wir?) fortzuführen, Maßnahmen zur Erhaltung der Gesundheit und Leistungsfähigkeit bis in ein hohes Alter zu erarbeiten und die gesundheitliche Betreuung des älteren und alteri,, Menschen 'weiter zu verbessern ...

  • Sind Schlaganfälle vermeidbar?

    Umfängreiche Untersuchungen, die gegenwärtig in Berlin durchgeführt werden, verfolgen das Ziel, Maßnahmen zur Vermeidung von Schlaganfällen zu erarbeiten. Die Untersuchungen gehen von der Erfahrung aus, daß es die frühzeitige Kenntnis bestehender Herzkreislaufstörungen und deren Behandlung in vielen Fällen ermöglicht, das Auftreten eines Schlaganfalles zu verhindern, zumindest um beträchtliche Zeit hinauszuschieben ...

  • Manganknollen vom Meeresgrund

    Andere Zusammensetzung als bei »Festlanderzen"

    Die Erkundung von Rohstofflagerstätten auf und unter dem Grund der Ozeane spielt eine ständig größere Rolle. Das weltweite Interesse konzentriert sich zur Zeit in erster Linie auf die Manganknollen, die auf dem Boden der Weltmeere eine Fläche von insgesamt etwa einer Million Quadratkilometern bedecken und deren Vorräte 100 Milliarden Tonnen übersteigen ...

  • Neuartige Mondkartographie

    Moskau (ADN). Eine neuartige Karte des „Meeres der Ruhe" auf dem Mond wurde im astronautischen Institut in Moskau von dem Astronomen Wladislaw Schewtschenko ausgearbeitet. Er verglich die Ergebnisse von Beobachtungen der Temperatur, der Lichtpolarisation, der Farbe und Helligkeit bei Vollmond an einem Abschnitt ...

  • Gleiche Krater - gleiche Ursachen?

    Kraterlandschaften auf Mond und Mars wurden lange Zeit als Anzeichen früheren Vulkanismus angesehen. Daß sie auch anders erklärt werden können, davon zeugen neuerdings Berichte über Krater auf der Erde, die anderen Ursachen entsprangen: dem -Einschlag von Meteoren.' Einer dieser Krater (links) ist der Krater Talemzane, mit einem Durchmesser von 1700 m, im Vorgebirge des Saharo-Atlas (Algerien) ...

  • Schätze im Südpoleis

    Wenn die Antarktis tatsächlich einst das Zentrum des Gondwanar landes bildete, das im Erdaltertum Afrika, Indien, Australien und einen Teil Südamerikas vereinigte, so müßte sie einen ganzen Komplex verschiedener Bodenschätze bergen. . Im Gespräch mit einem TASS-Korrespondenten erklärte Prof. Michail Rawitsch, Stellverteter des Direktors des Instituts für arktische Geologie, für einen solchen Komplex seien Vorkommen von Uran, Gold, Diamanten und Beryllium kennzeichnend ...

  • Kurz berichtet

    Alle zwei Tage ein Gewitter. Ein Gewitterzentrum, in dem Blitzeinschläge zuweilen so stark sind, daß sie Granit, schmelzen, wurde in Mittelasien im Mündungsgebiet des Tos festgestellt. In diesem Gebiet errichtete man jetzt eine Beobachtungsstation. Sie soll Methoden finden helfen, wie man Hochspannungsleitungen schützen kann, die in Höhen von 3600 m über dem Meeresspiegel verlaufen und den Blitzeinschlägen besonders ausgesetzt sind ...

  • Kurz berichtet

    Gegen Ottseeverschmutzunj. Wissenschaftler aus der DDR sowie aus der Sowjetunion und Polen beendeten eine Expedition in der Gdansker Bucht, die der Erforschung von Gesetzmäßigkeiten bei der Meeresverschmutzung in Küstengebieten diente. Die Ergebnisse dieser Arbeiten sollen geeignete Methoden finden helfen, die eine weitere Verschmutzung der Ostsee verhindern ...

  • Nur lösbar mittels komplexer wissenschaftlicher Arbeit

    Die in diesem Beitrag angeführten Probleme können nur als Beispiele gewertet werden. Die Verwirklichung des komplexen Vorhabens der Alternswissenschaft als einer Querschnittsaufgabe im wahrsten Sinne des Wortes setzt eine echte sozialistische Gemeinschaftsarbeit zwischen den verschiedensten Forschungsgruppen, medizinischen, natur- und gesellschaftswissenschaft* • liehen Institutionen voraus ...

  • Neues Elektronen-Mikroskop

    Sumy (ADN). Eine Vergrößerung auf das 500 000- bis 600 OOOfache gestattet ein neues Elektronenmikroskop, das in Sumy in dem Betrieb „50. Jahrestag des Komsomol" gebaut wurde. Durch Anwendung eines fotografischen Verfahrens kann die Vergrößerung auf das 2,5millionenfache erhöht werden. Die Grenze des Auflösungsvermögens liegt bei diesem Gerät bei zwei bis drei Angström (ein Angström gleich ein zehnmillionstel Millimeter) ...

  • Auch im Alter gesund / und leistungsfähig

    Eine besonders eindrucksvolle Zunahme der menschlichen Lebenserwartung ist in den hochentwickelten Ländern im Verlauf der letzten 100 Jahre zu beobachten, weil sich die gesamten Lebensbedingungen weiter verbesserten, die Medizin in Forschung und Praxis eine erfolgreiche Arbeit -leistete. Diese Entwicklung führte zu einer Erhöhung des relativen und des absoluten Anteils älterer Menschen an der Bevölkerung zahlreicher Länder ...

Seite 11
  • Alles proxeßgesteuert

    Wie werden die Mischfuttermittel industriell gefertigt? Wie in Neumark, so gehören zu den neuen modernen Werken jeweils zwei in Gleitbauweise errichtete Zellentrakte — sie sind fast 50 Meter hoch — und ein Maschinenhaus. In einem Trakt werden in der Regel Rohstoffe und im anderen fertige Futtermittel gelagert ...

  • Mehr denn je gefragt: Pellets

    Unter Pelletierung , von Mischfutter versteh* man das Pressen des Rohstoffgemisches in kleine zylindrische Körper. Die Preßlinge haben, je nach dem, an welche Tierart sie verfüttert werden sollen, unterschiedliche Größen. Sie sind 5 bis 30 mm lang. Der Durchmesser beträgt 4 bis 8 mm. Der Einsatz von pelletiertem Mischfutter bringt viele Vorteile mit sich ...

  • Leser"stellten uns. die Frage'v\4;;:iÄ:*:.^lllÄ^^^^^&

    Ein Gemisch für alle Kühe?

    Melker einer Genossenschaft aus dem Bezirk Halle, die sich im Einvernehmen mit ihren Kooperationspartnern auf die Milchproduktion konzentriert und alsbald je Kuh und Jahr durchschnittlich 5600 Kilogramm Milch erzeugen will, möchten wissen: Werden wir ein Mischfutter erhalten, das uns hilft, diese Leistung zu erreichen? Mit ,der geplanten Steigerung der Produktion ...

  • Plus 15 Prozent

    Die industriell hergestellten Mischfuttermittel bringen für die Genossenschaften und Volksgüter viele Vorteile, die auch in der gesamten Volkswirtschaft gut zu Buche schlagen. Ihr großer Wert besteht vor allem darin, daß die spezifische Zusammensetzung darauf abzielt, bei den verschiedenen Tier-, arten die jeweils besten Leistungen zu erzielen ...

  • Nährstoffkonzentrat

    Warum wird bei uns dem raschen Aufbau einer modernen Mischfutterindustrie so großes Augenmerk geschenkt? Der VII. Parteitag stellte der Landwirtschaft die Aufgabe, eine höhere Produktivität der Viehbestände zu erreichen und die Versorgung der Bevölkerung mit hochwertigen Nahrungsgütern stetig zu verbessern ...

  • Analogrechner überprüft Futterqual Hat

    Ein* erster "VetSücn" zum Einsatz der Rechentechnik bei, der Ermittlung wertbestimmender Inhaltsstoffe von Mischfutterrezepturen fand kürzlich zwischen dem Kraftfuttermischwerk Ketzin (Bezirk Potsdam) und dem Analogrechner QUELEQ der Zentralen Untersuchungsstelle für Getreidelagerung Magdeburg- Frohse statt ...

  • 1970 sechs Millionen Tonnen Preßlinge

    Die Produktion von gepreßtem Mischfutter wird in der Sowjetunion bis Ende dieses Jahres rund fünf Millionen Tonnen betragen. 1970 soll sie auf sechs Millionen Tonnen anwachsen. Gegenwärtig werden 1,7 Millionen Tonnen Grünmehl für die Herstellung industriell hergestellter Futtermittel eingesetzt. Im kommenden Jahr werden für diese Zwecke mehr als zwei Millionen Tonnen getrockneten Grünfutters verwendet ...

  • Harnstoffpellets — einfachere Rezepturen

    Für die Rinder-, Schweine- und Geflügelfütterung werden gegenwärtig in der DDR rund 40 Verschiedene Mischfuttersortimente produziert. 1968 vorgenommene Untersuchungen ergaben, daß es durch verstärkten Einsatz von Harnstoff in Form von Pellets möglich ist. beispielsweise in der Fütterung der Wiederkäuer künftig mit vier Sortimenten auszukommen ...

  • Kürzere Mastzeit

    Mitarbeiter des Instituts für Tierproduktion in Uhfineves (CSSR) berichten über Versuche, bei denen an Schweine ein Mischfutter aus Getreideschrot, Vitaminzusätzen, Antibiotika, Mineralstoffgemischen und synthetischem Harnstoff verfüttert wurde. Auf dem Staatsgut Lichoceves bei Prag wurden damit 100 Schweine innerhalb 115 Tagen von annähernd 20 kg auf 11Ö kg gemästet ...

  • Mit Mischfutter Veredlungseffekt nach Maß

    Stand und Perspektive der Mischfutterindustrie in der DDR Von Diplomlandwirt Karl Heinz K ö h n , stellvertretender Generaldirektor des Zentralen Kontors für Getreidewirtschaft

    wie anderen Nähr-, Mineral- und Wirkstoffen. Ausgangsprodukte sind vor allem Getreide, pflanzliche Eiweißfuttermittel (z. B. Extraktionsschrote), tierische Eiweißfuttermittel (z. B. Fischmehl), Zuckerschnitzel, Grünmehl. Hinzu kommen einige von der chemischen Industrie gelieferte Rohstoffe wie Harnstoff, synthetische Aminosäuren, Antibiotika und verschiedene andere Wirkstoffe ...

Seite 12
  • Deutsche Bergarbeiter halfen in der UdSSR

    Ein Kapitel der Klassensolidarität, das bisher weniger im Blickpunkt stand, war die Teilnahme und der selbstlose Einsatz deutscher klassenbewußter Kumpel bei der Verwirklichung der ersten Fünfjahrpläne in der UdSSR. Gemeinsam mit ihren sowjetischen Klassenbrüdern kämpften sie unter oft schwierigen Bedingungen in der Produktion ...

  • Sie logen bereits wie Springer

    Unser Leser Alfred Werner, 8019 Dresden, Hepkestraße 30, .sandte uns, angeregt durch den Beitrag über die Arbeit der Lichtenberger Geschichtskommission (ND vom 6. bzw. 7. November 1969) ein persönliches Erlebnis aus den Märztagen 1919, als die Noske-Truppen in Berlin-Lichtenberg gegen die revolutionären Arbeiter wüteten ...

  • HISTORIEN

    In Artikel 11 wurde festgelegt, daß von der arbeitsfähigen männlichen Bevölkerung bis zu 25 Prozent jeweils zu Zwangsoder Pflichtarbeit herangezogen werden dürfe. Artikel 12 bestimmte, daß jede Person 60 Tage jährlich zu Zwangs- oder Pflichtarbeit gezwungen werden kann. Interessant ist, daß die Beschränkung der Höchstdauer der Zwangsarbeit auf 60 Tage jährlich in der Konferenz ebenfalls auf Bedenken stieß ...

  • Völkerbundsgefecht um Zwangsarbeit

    Auf die Anfrage eines kommunistischen Abgeordneten mußte der französische Kolonialminister am 14. Juni 1929 in der Kammersitzung zugeben, daß beim Bahnbau in Französisch-Äquatorialafrika jährlich 20 bis 30 Prozent der dort eingesetzten Zwangsarbeiter ums Leben gekommen sind. Die Gründe: Mangel an Hygiene, völlig unzureichende Ernährung, lange Arbeitszeit und das Fehlen moderner Werkzeuge ...

Seite 13
  • Mitte Oktober lodern in FUrsteneck bei Passau die Flammen im Talgrund der Oberen Hz. In der sengenden Glut des von fanafisierten Einwohnern mutwillig gelegten Brandes sinkt ein Heim für bedürftige Kinder in Schutt und Asche Feuergarben über der Aumühle

    Was ist sen jener gangen? Dr. Loews Dr. Fritz Loew, ein im pfälzischen Wernberg praktizierender Arzt und- Geburtshelfer, der bereits zwei Internate für geistig behinderte Kinder betreibt, hatte vor einigen Monaten die Fürstenecker Aumühle vom bischöflichen Ordinariat Passau durch Kauf erworben. In einer ...

  • Sportarzt in Westafrika

    In den weiträumigen Anlagen des Stadions „28. September" - mit sowjetischer Hilfe vor Jahren in Guineas Hauptstadt Conakry errichtet — sind athletische, schwarze Sportler eifrig bei der Sache. Angehörige der verschiedenen Nationalmannschaften trainieren. Fußball, Volley-, Basket- und Handball, Boxen, Judo, Schwimmen und Leichtathletik sind die Disziplinen, die seit der Unabhängigkeit den größten Aufschwung genommen haben ...

  • Begegnung mit sich selbst

    Zur Zeit ist Ungarn ein Reiseland wie Im Sommer. Doch stehen nicht der Balaton und Budapest auf dem Programm, sondern die berühmten Stätten des Neubeginns des befreiten Ungarns. Und die Touristen kommen nicht aus dem Ausland. Es sind die Landesbewohner selbst, die auf Reisen gehen — bewegt von dem Wunsch, das in den verflossenen Jahren Geschaffene näher kennenzulernen und die zu ehren, die den Weg bahnten: die Helden des antifaschistischen Kampfes und die sowjetischen Klassenbrüder ...

  • Lenin kam über Tornio

    „Tor zum Westen und Weg nach Lappland" lautet der Untertitel auf dem Fremdenführer für das Städtchen Tornio am nördlichsten Zipfel des Bottnischen Meerbusens. Doch für Lenin war es das Tor zum Osten, Station auf dem Weg in die Heimat, als er im Frühjahr 1917 nach zehnjähriger Emigration über Finnland nach Rußland zurückkehrte, um das Proletariat zur Oktoberrevolution zu führen ...

  • Naraichuurgyns Geschichte

    Daß Leipziger Messegold ein gutes Entree für den Weltmarkt bedeutet, ist international be- und anerkannt Daß es dem ND-Korrespondenten im fernen Ulan-Bator rasch Tore und Herzen öffnen würde, kam zumindest unerwartet. Doch um so willkommener! Nur ein paar Tage zuvor hatte ein Telegramm aus dem 7000 km ...

Seite 15
  • Digitales Bausteinsystem — Mittel für Rationalisierung

    Torstufe (Doppel-Und) 2 TU 1—3 ' Torstufe (Doppel-Und) 2 TU 2-3 ^ Torstufe {Doppel-Und^., -j. ■> 2,TU 1—2 Vorstufe (Doppel-Und) , ,....2 TU 2-2 «"'Torstufe (Doppel-Oder) 2TOI—3 Torstufe (Doppel-Oder) 2 TO 2-3 Torstufe (Doppel-Oder) 2 TO 1—2 Torstufe (Doppel-Oder) 2 TO 2—2 Triggeransteuerung TA 1 Laborsteckkarten Stromversorgungsbausteine Direktbezug durch: Negator VN 1 Negator VN 2 , iLeistung&yerstärker; VL ...

  • Literaturkalenderl970

    Format: 23,5X32,4 cm Ringlochheftung - 7,50 Mark Der Literaturkalender erscheint jetzt in seinem 3. Jahrgang. Sein Themenkreis umfaßt die Literatur des Erbes und der Gegenwart, deutsche und ausländische Literatur sowie Buchkunst und internationale Buchgeschichte. Die zum Teil farbigen Abbildungen zeigen unbekannte und bekannte Autorenporträts in verschiedenen Techniken, alte und neue Buchillustrationen, Autographen und Titelblätter, Bilder von Lebensorten und Wir- , kungsstätten u ...

  • und -Transistor-Generatoren

    für induktive und dielektrische Erhitzung und Ultraschall, die mit technologi sehen Einrichtungen ausgerüstet sind: zur Schweißung von Kunststoffen; zur Erwärmung von Kunststoffstaub; zum Schmelzen von Metallen und Legierungen; zur oberflächlichen und inneren Härtung von Maschinenteilen; zum Biegen von ...

  • INFORMATIONEN, DIE SIE BRAUCHEN Horizont

    Die sozialistische Wochenzeitung für internationale Politik und Wirtschaft bringt in jeder Woche Exklusivberichte . hervorragender Autoren aus aller Welt Analysen ' internationaler Ereignisse Interviews mit ausländischen Politikern Porträts und Memoiren internationaler Persönlichkeiten Fundierte Untersuchungen' ...

  • NEUHEIT

    Elektronischer Drehzahlmesser zum Aufbau und in das Armaturenbre

    Verwendbar für Trabant, Wartburg, Barkas Obersetzungsverhältnis 1 :1 Verwendbar für Skoda, Moskwitsch, Wolga, Soporoshez Übersetzungsverhältnis 2 :1 -Besonders geeignet zum Einbau in Motorbooten Betriebsspannung: 6V oder 12V ', Bitte wenden Sie sich on Ihre.Fachverkaufsstelle

  • Ferienobjekt

    für etwa 20 Personen oder # Mitbenutzung von Bungalow (2 Familien) oder • Kauf eines Wohnwagens oder Bungalows mit _ Baugrundstück oder > % Pacht von Leerzimmern. , I * Angebote erbeten unter ND 1066 DEWAG, 1054 Berlin c

  • Ferienheim und Kinderferienlager

    Beteiligung an einem Kinderferienlager 1970 für 50—60 Personen, einschließlich Personal, für einen Durchgang im Juli/August. Angebote erbeten unter i ND 1061 an die DEWAG, 1054 Berlin '

  • KOMBINIERTE UNFALL- UND KRANKENTAGEGELDVERSICHERUNG

    ■ei Arbeitsunfähigkeit durch Unfall oder Krankheit erhalten Siedann Tagegeld. : Außerdem werden bei dauerndem Kerperschaden oder Ted durch Unfall Ein» malleistungen gewahrt.

  • Horizont

    die umfassende Informationsquelle über das aktuelle Weltgesehehen

    Horizont erhalten Sie im Abonnement und an allen Zeitungskiosken der Deutschen Post • Einzelverkaufspreis 1 Mark • Monatsabonnement 4,35 Mark

Seite 16
  • Kreuzworträtsel

    Waagerecht: 1. Wüstenluchs, 5. Erfrischung,, 7. Grünfutter, 10. Wirtshaus,, Schenke, 15. Papagei, 17) alter Hafen Roms, 18. Internationales Seenotzeichen, 19. polnischer utopischer Schriftsteller, 21. Empfindung, Aufsehen, 22. Wundstarrkrampf, 23. Laubbaum wärmerer Länder, 25. Edelgas, 26. Landschaft In Nordfrankreich, 27; englischer Bauernfahrer des 16 ...

  • Ejne Exkursion unter Tage

    ten im Erzgebirge heimischen. Der Schacht, den der Besucher in Waschleithe befährt, ist tonnlägig, d. h., er fällt als schiefe Ebene 130 Meter weit ab bis zu einer Tiefe von 80 Metern. , Außer den üblichen erzgebirgischen Urgesteinen Gneis, Glimmerschiefer und Phyllit findet man in Waschleithe größere Marmorlager ...

  • Lausitzer Volkskunst

    Volkskunstmotive aus der Lausite sind auf drei neuen DDR- Sondermarken zu sehen, die am 25. November herauskommen. Zwei Werte, die als Zusammendrude hergestellt werden, zeigen eine Holzform für Weihnachtsgebäck mit den Umrissen eines Reiters (10 Pfennig - 3 Millionen Stück - Abb.) sowie ein handgeförmtes Backwerk nach Lausitzer Art, das eine Negerin und einen Seemann darstellt (50 Pfennig - 3 Millionen Stück - Abb ...

  • Auflösung vom 1. November

    Waagerecht: 1. Sport, 4. Magen, 8. Kreml, 11. Sojus, 14. Aula, 16. Arena, 17. Iael, 19. Anbau, 20, Nut, 21. See, 22. Split 24. Tal«, 2SV Iris, 27. Utnea, 29. Volt, 30. Ober, 31. Aorta, 34. Anna, 36. Rhein, 39. Rasanz, 41. Ironie, 43. Kefir, 4t. Lug, 48. Eta, 49. Luk, 50. Dressur, 52. Gala, 54. Rist, 56: Literat, 59 ...

  • Wintercamping in Thüringen

    Das Komitee für Touristik und Wandern der DDR veranstaltet vom 8. bis 22. Februar 1970 ein Wintercampingtreffen auf dem Campingplatz „Meyersgrund" Manebach. Die Umgebung von Manebach bietet zahlreiche Ausflugsmöglichkeiten, zu Fuß, mit Schlitten oder mit Skiern. Besonders für Skiläufer sind ' ausgezeichnete Bedingungen für ausgedehnte Skiwanderungen mit reizvollen, aber auch schwierigen Abfahrten gegeben ...

  • Vorbereitungen zum Lenin-Jahr

    Die Nationale Briefmarkehausstellung „20 Jahre DDR" in Magdeburg hat, ihre Pforten, geschlossen. Mit ihren vielfältigen Tagungen gab sie Impulse für die weitere Tätigkeit der Sammler. Insbesondere mit dem zweitägigen Lenin-Symposium, an dem rund 70 Philatelisten aus allen Bezirken teilnahmen, begannen die unmittelbaren Vorbereitungen auf das Lenin-Jahr 1970 ...

  • Die Kraft - das Feuer

    Eine Marke (4 Kop;) und einen Block (50 Kop.) gab die UdSSR zum 52. Jahrestag der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution heraus. Drei Kreml- Türme, ein Stern sowie Hammer und Sichel bilden das Motiv der Marke. Der, Block gibt ein Lenin-Porträt wieder und trägt die Worte: „Wir erweckten den Glauben an unsere Kraft und entzündeten das Feuer des Enthusiasmus In Millionen und - aber Millionen Arbeitern aller Länder ...

  • + neuheitentelegramm + neuheiten

    DDR: 10 Jahre femeinsame Antarktisforachunf DDR—UdSSR, ' Sonderstempel bei 168 Berlin vom 25. bis 29. November. UdSSR: porträtmarken zum 160. Geburtstag des Dichters a; W. Kolzow, zum 120. Geburtstag des Physiologen I. F. Pawlow und zum 100. Geburtstag des Komponisten Komltas. Frankreich: 25. Jahrestag der Befreiung von Strasbourg vom Faschismus, eine Marke zu 0 ...

  • Engels — Maroczy

    Dresden 1936 Noch scheint der weiße Freibauer durch Turm und Springer,ausreichend bewacht zu sein, aber zwei, bündige Lenkungszüge zerstören diese Illusion: 1. Tb2:l, Db2: 2. Dc8:fl, Sc8: 3. d7 mit leichtem Gewinn. ^Selbst im frühsten Partiestadium, in dem man solche Wendungen überhaupt nicht für möglich hält, tauchen mitunter umwandlungslustige Bauern auf ...

  • Leser lassen lösen

    Unter dieser Rubrik veröffentlichen wir unabhängig von unserer Preisaufgabe zusätzliche Aufgaben, die uns mathematisch interessierte Leser vorgeschlagen haben. Eine Geflügelannahmestelle erhält eine Abrechnung, die unvollständig ausgefüllt ist Dänach hat der Geflügelhalter A 2,5 kg der Sorte I, seih Nachbar B 3,2 kg ...

  • 15. Preisaufgabe

    Eine Flasche und Glas wiegen zusammen soviel wie ein Krug. Die Flasche allein wiegt soviel wie das Glas zusammen mit einem Tel- , ler, während drei Teller das gleiche Gewicht wie zwei Krüge krüge haben. Wieviel Glaser wiegen zusammen soviel wie eine Flasche? Bitte senden Sie Ihre Lösung mit Lösungsweg auf einer Postkarte an die Redaktion „Neues Deutschland", 108 Berlin, Mauerstraße 39/40 ...

  • P. Faragö

    „Revista romina de sah , lors Versuche, den an den Rand gedrängten schwarzen König mattzusetzen, schlagen zunächst fehl. Deshalb ruhen die Hoffnungen- des Anziehenden auf dem Bauern f6. Um ihm den Weg zu bahnen, schreckt Weiß vor keinem Opfer zurück: 1. Tail (Lenkt den schwarzen Turm von der Verteidigung der 7 ...

  • Partie und Studie (9)

    Oft sind Freibauern die Helden des Endspiels. Je weiter sie vordringen, desto gefährlicher sind sie. Betritt ein solcher Bauer seine siebente Reihe, dann besteht für den Gegner höchste Alarmstufe. Greift er dabei obendrein einen Springer an, so daß er sich - durch Vorrilkken oder Schlagen - gleichzeitig auf zwei Feldern zu verwandeln droht, dann kommt meist Jede Hilfe zu spät ...

Seite
Rede Willi Stophs ausführlich zitiert DDR mit dem kämpfendenVietnam eng verbunden Bündnis mit der sowjetischen Wissenschaft Apollo 12 zum Mondflug gestartet Betriebe bei EBM gewinnen durch Kenniiffernvergleich Gespräch über Vertiefung der Zusammenarbeit Erziehung ist eine Sache aller Streikwelle in Italien nimmt zu Regierungsdelegation aus Sudan zurück Empfang in der UdSSR-Botschaft Vietnammeeting auf Leipziger Filmfestival Machtvolle Aktionen 6. Kongreß der FIR in Venedig IN DIESER AUSGABE
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen