22. Aug.

Ausgabe vom 06.11.1969

Seite 1
  • Jugend und Kultur

    Diese Eindrücke sind noch nicht alt: Jungen und Mädchen im Blauhemd ziehen singend und musizierend durch die Straßen Berlins, sie treffen sich in kluger Diskussionsrunde, um über Fernsehspiele und Bücher zu streiten, junge und jüngste Talente beweisen auf der Bühne des Friedrichstadt-Palastes und in der Galerie des Sozialismus bemerkenswertes Können ...

  • USA-Kumpanei mit Israel verurteilt

    Irakischer Botschafter in der DDR überreichte Note

    Berlin (ADN). Der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der Republik Irak in der Deutschen Demokratischen Republik, Faik Makki Ahmed al Tikriti, überreichte im Namen seiner Regierung dem Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten der DDR eine Note, in der die direkte Beteiligung der USA an den Aggressionshandlungen Israels im arabischen Raum angeprangert wird ...

  • Schwedt im Forschungsbund mit Partnern im Land Lenins

    Schwedt. Mit ihrem Programm zur Wetterführung des sozialistischen Wettbewerbes nahmen die 5300 Werktätigen des Erdölverarbeitungswerkes Schwedt am Mittwoch neue, tempobestimmende Vorhaben bei der Meisterung der wissenschaftlich-technischen Revolution in Angriff. Durch Anwendung der modernen Wissenschaftsorganisation, der Operationsforschung und von Methoden der mathematischen Modellierung wollen sie in kürzester Frist mit Pionier- und Spitzenleistungen aufwarten ...

  • Delegation der Regierung in Prag

    Prag (ADN-Korr.). Eine Regierungsdelegation der DDR ist am Mittwoch zur Teilnahme an der XI. Tagung des Gemeinsamen Ausschusses für wirtschaftliche und wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit zwischen der DDR und der CSSR in Prag eingetroffen. Sie wird vom Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED Dr ...

  • Aus Algerien nach Berlin zurückgekehrt

    Berlin (ADN). Die Partei- und Regierungsdelegation der DDR, die unter Leitung von Paul Verner, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK, an den Feierlichkeiten zum 15. Jahrestag des Beginns des bewaffneten Befreiungskampfes in Algerien teilgenommen hatte, ist am Mittwoch wieder zurückgekehrt. Auf dem Zentralflughafen Berlin- Schönefeld wurde die Delegation begrüßt von Dr ...

  • DDR muß anerkannt werden!

    Paris (ADN/ND). Im Namen der kommunistischen Fraktion hat der Abgeordnete Etienne Fajon ip der Debatte der französischen Nationalversammlung erneut die» Anerkennung der DDR gefordert. Der Frieden in Europa werde allein durch die Ambitionen des westdeutschen Imperialismus und durch die neofaschistischen und sonstigen Kräfte, die in der westdeutschen Bundesrepublik die Unantastbarkeit der gegenwärtigen Grenzen in Europa nicht anerkennen wollen, gefährdet ...

  • AufgabederChemie: In hohem Tempo zu Spitzenleistungen Pifei Ministerrat faßte Beschluß über Wissenschaftsorganisation in der chemischen Industrie / Analyse der bisherigen Ergebnisse komplexer Automatisierung in der Volkswirtschaft

    Berlin (ADN). Das Presseamt beim Vorsitzenden des Ministerrates teilt mit: Der Ministerrat behandelte am Mittwoch die vom Politbüro des ZK der SED bestätigten Grundsätze und Maßnahmen zur Gestaltung der Wissenschaftsorganisation in der chemischen Industrie der DDR. Im Zusammenhang damit stand die Auswertung der Er- ' fahrungen, die bei der Durchführung der Automatisierungsvorhaben in Vorbereitung des 20 ...

  • Dienst

    Bonn (ADN). Zahlreiche westdeutsche Staatsbürger leisten ihren Dienst in der israelischen Aggressionsarmee. Sie gehören zu den mindestens 8000 ausländischen Söldnern, die seit der Juniaggression im Jahre 1967 in den Reihen der israelischen Armee gegen die arabischen Völker kämpfen. Diese Tatsache wurde in den letzten Wochen und Tagen in Berichten westdeutscher und ausländischer Zeitungen erneut bestätigt ...

  • Studenten erfüllen Schwur der jungen Sozialisten

    III. Zentrale Leistungsschau der Studenten und jungen Wissenschaftler im Beisein von Prof. Kurt Hager in Rostock eröffnet Erster Höhepunkt im Lenin-Aufgebot der FDJ

    von unserer Sonderredaktion Rostock. Die III. Zentrale Leistungsschau der Studenten und jungen Wissenschaftler ist am Mittwoch mit einem Festakt im Großen Haus des Rostocker Volkstheaters feierlich eröffnet worden. Der 2. Sekretär des Zentralrates der FDJ, Dieter Itzerott, begrüßte als Gäste der Studenten und jungen Wissenschaftler besonders, herzlich Professor Kurt Hager, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK, die Mitglieder des ZK Harry Tisch, 1 ...

  • Herzlich umjubelte sowjetische Gäste

    Berün (ND/ADN). Am heutigen Donnerstag trifft in der DDR-Hauptstadt das international hoch geschätzte Staatliche Volkstanzensemble der Georgischen SSR ein. Seine Auftritte in Berlin, Hennigsdorf und Frankfurt (Oder) ordnen sich dem reichhaltigen Programm der sowjetischen Kulturtage vielversprechend ein ...

  • Starke Impulse für Sicherheitskonferenz

    Die Erklärung der Außenminister der Staaten des Warschauer Vertrages zur Einberufung einer europäischen Sicherheitskonferenz strahlt starke Impulse aus: • Die Regierung der Ungarischen Volksrepublik bekräftigt Standpunkt: Schnellstmögliche Durchführung einer europäischen Sicherheitskonferenz ist Hauptaufgabe in der internationalen Tätigkeit ...

  • Jubiläumsmedaille zu Lenins 100. Geburtstag

    Moskau (ADN/ ND). In Würdigung des 100. Geburtstages W. I. Lenins hat das Präsidium des Obersten Sowjets der UdSSR eine Jubiläumsmedaille gestiftet. Mit ihr sollen Arbeiter, Kolchosbauern, Angestellte, Vertreter der öffentlichen Organisationen, Wissenschaftler, Künstler und Militär- ■»■».. '-**^ angehörige ausgezeichnet werden, die im Rahmen der Vorbereitungen auf den 100 ...

  • FESTVERANSTALTUNG

    des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik, des Nationalrates der Nationalen Front des demokratischen Deutschland, des Zentralvorstandes der Gesellschaft für Deutsch-Sowjetische Freundschaft zum '

  • Friedrich Ebert,

    Mitglied des Politbüros des Zentralkomitees. Das Festprogramm wird vom Staatlichen Gesangs- und Tanzensemble der Georgischen SSR gestaltet. Künstlerischer Leiter und Chefdirigent: Verdienter Künstler der Georgischen SSR Ansor Kawsadse

  • 52. Jahrestag der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution

    am heutigen Donnerstag, 18 Uhr, in der Deutschen Staatsoper, Unter den Linden. Die Festansprache hält -

  • KPD: Nichtanerkennung widerspricht Neutralität

    Wien (ADN-Korr.). Die Anerkennung der DDR durch Österreich forderte am (Fortsetzung Seite 2, Spalte 1)

  • IN DIESER AUSGABE Nur eine feste Arbeitermacht sichert den vollen Sieg

    Zum 52. Jahrestag der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution Vom „Prasdnik" zum Jubiläumssubbotnik

    Seite 6 Seite 3

Seite 2
  • Kommentare und Meinungen

    Einmischungspolitik muß beendet werden

    In der ganzen weif setzt sich immer mehr die Erkenntnis durch, daß es notwendig ist, die Beziehungen zum sozialistischen deutschen Staat zu normalisieren. Die weltweite Resonanz, die der 20. Jahrestag der Deutschen Demokratischen Republik gefunden hat, war hierfür ein erneuter überzeugender Beweis. Die DDR hat sich in den zwanzig Jahren ihrer Existenz als ein stabiler Faktor des Friedens und der Sicherheit, in Europa und in der Welt erwiesen ...

  • In hohem Tempo zu Spitzenleistungen

    (Fortsetzung von Seite 1)

    volkswirtschaftlichen Funktionen beruhen und die Wege zeigen, wie im Perspektivplanzeitraum die Effektivität der Volkswirtschaft durch überdurchschnittliche Wachstumsraten der Arbeitsproduktivität zu erhöhen ist. Die Forschung und Entwicklung muß vorrangig auf solche Objekte konzentriert werden, bei denen durch Einführung hochproduktiver Verfahren bzw ...

  • Regierungsdelegation beendete UdSSR-Besuch

    Weitere Schritte zur Vertiefung der Zusammenarbeit festgelegt Berlin (ADN). Auf Einladung des Stellvertreters des Vorsitzenden des Ministerrates und Vorsitzenden des Staatlichen Komitees für Bauwesen der UdSSR, I. T. Nowikow, weilte vom 27. Oktober bis 4. November 1969 eine Regierungsdelegation der DDR unter Leitung des Stellvertreters des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR Dr ...

  • Volkskammerpräsidenf empfing Botschafter

    Der Präsident der Volkskammer der Deutschen Demokratischen Republik, Gerald Götting, empfing am Mittwoch den Außerordentlichen, und Bevollmächtigten Botschafter der Koreanischen Volksdemokratischen Republik in der DDR, Ro Su Ek, zum Abschiedsbesuch. Am gleichen Tage empfing der Präsident der Volkskammer der DDR, Gerald Götting, den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der Republik Irak in der DDR, Faik Makki Ahmed al Tikriti, zum Antrittsbesuch ...

  • Qualifizierte Leitung fördert Masseninitiative

    Der Ministerrat wertete den Beschluß der 7. Tagung des Bundesvorstandes des FDGB über die Weiterführung des sozialistischen Wettbewerbs zu Ehren des 100. Geburtstages W. I. Lenins und des 25. Jahrestages der Befreiung aus und legte entsprechende Aufgaben für die Staats- und Wirtschaftsorgane fest. Vorrangig ...

  • Jede investierte Mark muß in kurzer Zeit zurückfließen

    Automatisierung unter sozialistischen Bedingungen heißt schöpferische Mitarbeit, Mitdenken und Mitplanen der Werktätigen. Höchstleistungen bei der komplexen Automatisierung setzen eine weit über den Betrieb hinausgehende sozialistische Gemeinschaftsarbeit voraus. Tempo und Effektivität werden dabei in entscheidendem Maße von der weiteren Vertiefung der ökonomischen und wissenschaftlich-technischen Zusammenarbeit mit der Sowjetunion bestimmt ...

  • Kongreß der Landjugend - Höhepunkt im Lenin-Aufgebot

    Pressekonferenz des Zentralrates der FDJ / 1200 junge Schrittmacher fahren nach Schwerin

    Berlin (ND). Ein Höhepunkt im Lenin-Aufgebot der Landjugend wird , der Kongreß junger Schrittmacher sein. Er findet am 18. ■^ und 19. Dezember in Schwerin statt. 1200 Mädchen und Jungen, die sich im Wettbewerb zur allseitigen Stärkung unserer Republik verdient gemacht haben, werden gemeinsam mit Vertretern der Partei- und Staatsführung' beraten, welchen Beitrag sie im Kampf um Spitzenleistungen bei den Haupterzeugnissen und wichtigsten Verfahren leisten können ...

  • Auftakt für Wahlen im DTSB

    Manfred Ewald bei Leichtathleten der BSG Post Karl-Marx-Stadt

    ■ Karl-Marx-Stadt (ADN). Den Auftakt für die Wahlen im Deutschen Turn- und Sportbund gab am Mittwoch die BSG Post Karl-Marx-Stadt. Der Wahlversammlung der Sektion Leichtathletik wohnte auch der Präsident des DTSB, Manfred Ewald, bei. Im Mittelpunkt des Rechenschaftsberichtes und der angeregten Aussprache standen die auf der 12 ...

  • Wettbewerb nach dem Beispiel der Leunawerke

    Nach umfassender Aussprache faßte der Ministerrat den Beschluß über die Wissenschaftsorganisation in der chemischen ' Industrie und legte Maßnahmen für die exakte -Verwirklichung dieses Beschlusses fest. Darin sind die von den Leitern der Staats- und Wirtschaftsorgane, der VVB, Kombinate, Betriebe und wissenschaftlichen Einrichtungen zu lösenden Aufgaben enthalten ...

  • Irakische Gäste beim Zentralkomifee

    Berlin (ND). Am Dienstag traf eine Studiendelegation der Regionalleitung' der Arabischen Sozialistischen Baath- Partei der Republik Irak in Berlin- Schönefeld ein. Die Delegation wird geleitet von Ahmed Hussein el Sammaraie, Mitglied der Regionalleitung der Arabischen Sozialistischen Baath-Partei der Republik Irak ...

  • Schwedf Im Forschungsbund mit Partnern im Land Lenins

    (Fortsetzung von Seite 1)

    matisieren und die elektronische Datenverarbeitung, vor allem für die Prozeßsteuerung, einzusetzen. Bei volkswirtschaftlich entscheidenden Investitionsvorhaben werden von Beginn an vollautomatisierte und mit der modernen Rechentechnik optimal gesteuerte Prozesse gesichert. Wissenschaftliche Leitungstätigkeit, Kooperationsgruppen und das Auftragsleitersystem sollen zu einer wesentlichen Verkürzung der Bauzeiten führen ...

  • Freundschaftliches Gespräch mit BKP-Delegation

    Berlin (ND). Die Delegation des ZK der Bulgarischen Kommunistischen Partei unter Leitung von Krum Wassiljew, Kandidat des ZK und Leiter der Abteilung Propaganda und Agitation des ZK der BKP, die gegenwärtig in der DDR weilt, wurde am Mittwoch von Werner Lamberz, Sekretär des ZK der SED, zu einer Aussprache empfangen ...

  • Ceylonesischer Senator betont wachsende Bedeutung der DDR

    Colombo (ADN). Der ceylonesische Senator Arthur Reginald Perera hat im Landesparlament die Herstellung voller diplomatischer Beziehungen zwischen Ceylon und der DDR gefordert. In einer Rede hob er die wachsende Bedeutung der DDR in der Welt hervor. Perera ist Initiator einer an die Regierung gerichteten Resolution zur Anerkennung der DDR ...

  • rinnische Jugendliche für diplomatische Beziehungen

    Helsinki (ADN-Korr.). Die Aufnahme normaler diplomatischer Beziehungen zur DDR wurde auf Seminaren des Demokratischen Jugendverbandes Finnlands gefordert, die in den letzten Tagen in Lahti, Jyväskylä, Pori und Vaasa stattgefunden haben. So wird in der Abschlußerklärung des Seminars in Jyväskylä festgestellt, daß der gegenwärtige Charakter der offiziellen Beziehungen zwischen beiden Staaten noch nicht dem Willen großer Teile der Bevölkerung Finnland! entspreche ...

  • Delegation der Regierung in Prag

    (Fortsetzung von Seite 1)

    die gegenseitigen Warenlieferungen im Jahre 1969. Zu Ehren der Regierungsdelegation gab am Mittwochabend der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der DDR in der CSSR, Dr. Herbert Krolikowski, in den Räumen der Botschaft einen Cocktail. Zu den Gästen des Abends, der in einer herzlichen Atmosphäre verlief, gehörten die Sekretäre des ZK der KJPTsch Josef Lenart und Frantisek ...

  • DDR muß anerkannt werden!

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Mittwoch der Sekretär des ZK der KPÖ Erwin Scharf in einem Beitrag der österreichischen „Volksstimme". 20 Jahre nach der Gründung der DDR könne eine Politik des Ignorierens nicht mehr fortgesetzt werden, betonte Erwin Scharf. Er verwies auf die jüngste Pressekonferenz des österreichischen Außenministers Kurt Waldheim und stellte fest, daß eine wirkliche Neutralität, wie sie der Minister propagierte, die Anerkennung der DDR verlange ...

  • INTERFLUG mit TU 134 auf Linie Sofia-Berlin

    Sofim (ADN-Korr.). -Die erste Düsenverkehrsmaschine des sowjetischen Typs TU 134 der INTERFLUG auf der Linie DDR—Bulgarien ist am Mittwoch auf dem Sofioter Flughafen gelandet. Die seit einigen Jahren regelmäßig beflogene Linie Berlin-Schönefeld—Sofia und umgekehrt ist bisher von der INTER- FLUG mit dem bewährten Typ EL ...

  • Jubiläumsmedaille zu ' Lenins 100. Geburtstag

    (Fortsetzung von Seite 1)

    für die Errichtung der Sowjetmacht oder an der Verteidigung der Heimat hatten und durch ihre Arbeit einen bedeutsamen Beitrag zum Aufbau des Sozialismus in der UdSSR geleistet haben. Sie wird auch Funktionären der internationalen kommunistischen und Arbeiterbewegung und anderen fortschrittlichen Persönlichkeiten des Auslands verliehen werden ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Rudi Singer, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Harri Czepuck, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Herbert Naumann, Günter Schabowski, stellv. Chef' redakteure; Horst Bitschkowski, Klaus Höpde, Alfred Kobs, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

Seite 3
  • Wir folgten Lenins Ideen

    In seiner Rede „Bilanz und Ausblick am 20. Jahrestag der Deutschen Demokratischen Republik" am 6. Oktober 1969 betonte Genosse Walter Ulbricht: „Unser entwickeltes gesellschaftliches System des Sozialismus ist natürlich mehr als ein Triebwerk. Es ist die unversiegbare Kraft, die auf der Überzeugung beruht, daß die Arbeiterklasse gemeinsam mit ihren Verbündeten jede Aufgabe lösen kann und lösen wird, die aus gemeinsamen Bedürfnissen und gemeinsamen Interessen erwächst ...

  • Der Leninismus erzog Generationen von Revolutionären

    Aus dem Aufruf der Moskauer Internationalen Beratung der kommunistischen und Arbeiterparteien zum 100. Geburtstag Wladimir Iljitsch Lenins

    / Der Name Lenin ist zum Symbol des Sieges des Großen Oktober geworden, zum Symbol der größten revolutionären Umwälzungen, die das soziale Gepräge der Welt von Grund auf verändert haben und von der Hinwendung der Menschheit zum Sozialismus und Kommunismus zeugen. L,enin war ein hervorragender Denker,, ...

  • Das Rad der Geschichte dreht sich vorwärts

    W. jt. Lenins Rede ist geprägt von Siegeszuversicht und Siegesgewißheit. Voll Vertrauen in die Kraft der Arbeiter und Bauern Sowjetrußlands und in die internationale revolutionäre Bewegung sprach Lenin vom endgültigen Sieg der Sowjetmacht im Lande des Roten Oktober und vom Anwachsen der revolutionären Bewegung in der ganzen Welt ...

  • Musterbeispiel für die Welt

    Lenin konnte feststellen, daß die Arbeiter Schritt für Schritt ihre Staats-, macht organisierten, daß sie in der Industrie immer stärker die Leitung übernähmen und das Stadium der Arbeiterkontrolle überwanden. Als in der Novemberrevolution 1918 in Deutschland die revolutionären Arbeiter die Enteignung der Monopolbe^ triebe forderten, schrieb am 25 ...

  • Ein unbesiegbares Bündnis

    Der zweite Schwerpunkt der Rede Lenins war das Verhältnis der Arbeiterklasse zur Bauernschaft. Lenin betonte, daß im ersten Jahr der Sowjetmacht das städtische Proletariat noch keine feste Position im Dorf hatte und daß sich im Dorf selbst die proletarische Macht noch nicht gebildet hatte. Doch es genügt nicht, so fuhr Lenin fort, vdie proletarische Macht von außen in das Dorf zu bringen ...

  • Proletarische Demokratie

    W. I. Lenin analysierte in jener Ansprache am 7. November 1919 die Lage Sowjetrußlands, um „aus der zweijährigen heldenhaften Aufbauarbeit die allgemeinen Lehren zu ziehen". Es waren vor allem zwei Probleme, denen Lenin seine Aufmerksamkeit zuwandte: erstens der Aufbau einer proletarischen' Staatsmacht und zweitens das richtige : Verhältnis zu den Bauern ...

  • An die Genossen Kaminski, Oskin. Meshlauk

    Genossen! Die Bedeutung Tulas ist jetzt außerordentlich groß, und überhaupt hat Tula, auch abgesehen davon, daß der Feind nahe steht, für die Republik eine gewaltige Bedeutung. Deshalb müssen alle Kräfte zur gemeinsamen Arbeit aufgeboten werden, wobei alles auf die militärische Arbeit und auf die Versorgung der Armee zu konzentrieren ist ...

  • Nur eine feste - *>i t», .* > -tli-n?*1. Arbeitermacht sichert den vollen Siei Was uns Lenins Bilanz von zwei Jahren Oktoberrevolution 1919 heute zu sagen hat Von Roland Grau. Institut für Marxismus-Leninismus beim ZK

    „Und wir können sagen, daß uns nach allem, was wir durchgemacht haben, keine Schwierigkeiten schrecken "können, daß wir allen diesen Schwierigkeiten trotzen, daß w,ir sie überwinden werden." Mit diesen Worten beendete Wladimir Iljitsch Lenin unter stürmischem Beifall seine Rede in der gemeinsamen Sitzung ...

  • An Genossin Popowa, Leiterin des 1. Sowjethauses

    , Ich bitte darum, • dem Genossen Keeley, einem amerikanischen Ingenieur, der zur Hilfeleistung in die Sowjetrepublik gekommen ist, ein Zimmer zu geben (für den Anfang wenigstens eins, später zwei — eins für den Dolmetscher), Ich bitte, ihm «in Zimmer zu geben, das nicht höher als Im II. Stockwerk gelegen Ist, und zwar das wärmste ...

Seite 4
  • Nutzvolle „Weltstandsbüros"

    Zweifellos ist es ein besonderer Höhepunkt des mehrstündigen Rundganges, als sich Genosse Hager und die anderen Ehrengäste mit den Leistungen der Studenten für die Neugestaltung und Rationalisierung der Ausbildung bekannt machen. Immer wieder wird die Frage gestellt: Wann werden diese Anschauungs^ materialien ...

  • Lösungswege für viele Probleme

    1100 Studenten haben dazu mehr als 300 wissenschaftliche Arbeiten ausgestellt. Beeindruckt von den Exponaten, , stellt Prof." Hager fest: „Ich betrachte' eure Leistungen als Beweis dafür, daß ihr schon mit dem gründlichen Studium des neuen Werkes zur politischen Ökonomie erfolgreich begonnen habt.." ...

  • Philosophie für Physiker

    Sozialpsychologische Untersuchungen zur Optimierung von Führungsprozessen stellen Studenten der Sektion ökonomische Kybernetik der Friedrich- Schiller-Universität Jena an. Leider bietet hier — wie überhaupt in der Ausstellung — der recht sparsame Text nur allgemeine Angaben. Deshalb waren die Aussteller gewiß gut beraten, jeder Ausstellungshalle eine Bibliothek beizugeben, in der sämtliche Arbeiten ausgeliehen werden können ...

  • Ein Gerät für Denkprüfungen

    Ein besonderer Anziehungspunkt ist auch eine kybernetische Lehr- und Lernmaschine aus der Technischen Hochschule Magdeburg, die, so sagt uns Ute Leesch, zur Prüfungsvorberei tung dienen soll. Ute Leesch und ihr Seminargruppe aus dem dritten Stu dienjahr der Magdeburger Seküo Technologie sind gegenwärtig dabei, di entsprechenden programmierten Lehr materialien zu erarbeiten ...

  • Kluge Köpfe meistern die Hochschulreform

    Rundgang des Genossen Kurt Hager durch die Leistungsschau

    Bericht unserer Korrespondenten Volkmar Stanke, Dieter Hannes und Hans Jordan Rostock-Schutow, 14 Uhr. Wenige Minuten vor Eröffnung der III. Zentralen Leistungsschau der Studenten und jungen Wissenschaftler wird Prof. Kurt Hager. Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK, von der Studentin der Sektion NordeuropanWissenschaften der Universität Greifswald, Brigitte Stepanek, herzlich begrüßt ...

  • Anregungen und sachkundiger Rat

    Dann bitten die Studenten ihren hohen Gast, sich ins Gästebuch der Leistungsschau einzutragen. Prof. Kurt Hager schreibt: „Die III. Zentrale Leistungsschau der FDJ-Studenten und jungen Wissenschaftler ist ein bedeutsamer Beitrag zum 20. Jahrestag der DDR und zur Verwirklichung der 3. Hochschulreform ...

  • Wissende Partner ihrer Lehrer

    Allein 317 wissenschaftliche Arbeiten beleuchten Entwicklungsprobleme des ökonomischen Systems des Sozialismus. Ständig umlagert sind zum Beispiel die Forschungsergebnisse eines Kollektivs aus der Technischen Universität Dresden. 18 Studenten und drei Wissenschaftler, unter ihnen der Rektor der TU, Professor Dr ...

  • Nützliche Rückschau

    Zu Recht stehen am Anfang der II, Zentralen Leistungsschau Dokument und Bilder aus mehr als zwei Jahr zehnten der Hochschulpolitik. Sie span nen den Bogen vom antifaschistisch demokratischen Neubeginn an den da mals acht Universitäten und Hochschu len, über zwei Hochschulreformen, di erstmals auch den ...

  • Junge Forscher mit der Zukunft fest im Bunde

    Viele Kollektive aus Universitäten, Hoch- und Fachschulen stellen aus

    Das traditionelle Messegelände in Rostock-Schutow erlebt dieser Tage die „jüngste" Messe. 7500 Studenten und junge Wissenschaftler haben von sechs Messehallen Besitz ergriffen. Auf 7000 Quadratmetern Ausstellungsfläche reihen sich 2100 wissenschaftliche und 300 künstlerische Arbeiten aneinander, ausgewählt unter 30 000 Arbeiten, die von Studenten und jungen Wissenschaftlern geschaffen wurden ...

  • NOTIERT KURZ NOTIERT

    ferenzen statt. Das besondere Interesse der Studenten findet schon jetzt eine Konferenz zum Thema „Durchsetzung des wissenschaftlich-produktiven Studiums in Schwerpunktfachrichtungen". Das Thema „Marxistisch-leninistische Prognose der Wissenschaftsentwicklung und Konsequenzen für die Ausbildung sozialistischer Wissenschaftler und Leiterpersönlichkeiten" steht im Mittelpunkt eines Treffens von Nationalpreis-, trägem mit Karl-Marx-Stipendiaten ...

  • KURZ

    In der repräsentativen Eingangshalle werden FDJ-Studenten von Universitäten und Hochschulen täglich über ihre Verpflichtungen im Lenin-Aufgebot des . Jugendverbandes berichten. So teilte die FDJ-Grundorganisation der Sektion Journalistik an der Karl-Marx- Universität Leipzig bereits mit, sie werde u ...

Seite 5
  • Der Major fuhr von Haus zu Haus Die „dynamische" Visitenkarte aus Gotha

    Früher wurde der deutsche Adel in Gotha registriert — wer im „Gothaer" stand, war standesgemäß. Dann ließen sich neureiche Versicherungsgesellschaften in dem thüringischen Residenzstädtchen nieder und wucherten mit den Einlagen ihrer Gläubiger. Heute spricht man vor allem von den Gothaer Kühlcontainern ...

  • Rekordbeteiligung bei den Gewichthebern In der kommenden Woche treffen sich die Schwerathleten zu ihren Titelkämpfen in Hoyerswerda

    Von Hans A11 m • r t Noch ehe die Schwerathleten des deutschen Gewichtheberverbandes der DDR in der kommenden Woche in Hoyerswerda zu ihren diesjährigen Meisterschaften an die Hantel gehen, können sie bereits einen Rekord registrieren. Das Meldeergebnis war noch nie so gut wie diesmal. 43 Senioren und 55 Junioren aus 13 Bezirken bewerben sich um Titel und gute Plazierungen ...

  • Um letzte Staffelpunkte

    In der Staffel 1 der Box-Oberliga entscheidet erst der letzte Kampf über die Spitzenplazierung

    An diesem Wochenende geht es in den beiden Staffeln der Box- Oberliga zum letztenmal um Meisterschaftspunkte. Dabei entscheidet in der Staffel 1 voraussichtlich erst die letzte Begegnung "um den• Staffelsieg zwischen dem ASK Vorwärts Frankfurt (Oder) und dem SC Dynamo Berlin. Die bessere Ausgangsposition hat dabei die Armeestaffel, die mit 7 :1 Punkten die Tabelle anführt, während der SC Dynamo bereits drei Minuspunkte auf dem Konto hat ...

  • Nach der Magistrale die Nebenstraßen

    Abgeordnete und Ausschußmitglieder beraten mit Bürgern < • Gransee (ND). Wie in vielen Städten und Gemeinden des Bezirks Potsdam gab* auch in der Kreisstadt Gransee der Aufruf von Pasewalk weitere Anregungen für den Wettbewerb „Schöner unsere Städte und Gemeinden — Mach mit!". Stadtverordnete und ...

  • Jugend übernimmt Forschungsaufträge

    FDJler von Ferdinandshof ermitteln optimale Futterrqtionen für Kälber Neubrandenburt (ND). Immer mehr FDJ-Mitglieder der Landwirtschaft und Nahrungsgüterwirtschaft des Bezirkes Neubrandenburg übernehmen wichtige Objekte in eigene Regie. Besonders stark ist der Drang nach wissenschaftlicher Tätigkeit ...

  • Ausstellung ..Im Geiste Lenins11

    Verband Bildender Künstler bereitet VI. Kongreß vor Berlin (ND). Der Zentralvorstand des Verbandes Bildender Künstler beriet am Dienstag und Mittwoch in Berlin auf seiner 18. Tagung über die zentrale Ausstellung „Architektur und bildende Kunst" und über die Vorbereitungen der Künstler zum 100. Geburtstag Lenins und dem 25 ...

  • In Dorfern beginnt Winter des Lernens

    Oderbezirk: Bauern studieren an 33 Kooperationsakademien Berlin (ND). Das Streben der Genossenschaftsbauern und Landarbeiter nach hohen fachlichen und politischen Kenntnissen findet in den neuen Wettbewerbsprogrammen vieler LPG und VEG sichtbaren Ausdrude. Nach1 Abschluß der Herbstarbeiten wird für Zehntausende Frauen, Männer und Jugendliche aus der Landwirtschaft ein mit Lernen ausgefülltes Winterhalbjahr beginnen ...

  • Schlankheitskur für Küstenmotorschiffe

    Von Volkskorrespondent Joachim K o t j a t k o Schwerin. Welche großen Reserven erschlossen werden können, wenn neue Vorhaben zur Steigerung der Arbeitsproduktivität mit dem Streben nach höherer Kontinuität der Produktion und nach effektivstem Materialeinsatz „verzahnt" werden, bewiesen kürzlich die Vertrauensleute der Elbe-Werft Boizenburg auf ihrer Vollversammlung zur Weiterführung des sozialistischen Wettbewerbs ...

  • Preise für neue Lieder vergeben

    863 Einsendungen vom Kinderlied bis zum Chanson Berlin (ADN). Zu dem Wettbewerb „Neue Lieder zum 20. Jahrestag der DDR" hatten im Januar dieses Jahres das Ministerium für Kultur, der Zentralrat der FDJ, der Chorausschuß der DDR, der DTSB, der Bundesvorstand des FDGB, der Verband Deutscher Komponisten und Musikwissenschaftler, das Staatliche Komitee für Rundfunk und der Deutsche Schriftstellerverband aufgerufen ...

  • Funk und Fernsehen heute

    Radio DPR I: 9.00 Unterhaltung; 12.30 Musik liegt in der Luft; 17.00 Nachniittagsmagazin; 20.05 Musikalische Kostbarkeiten; 21.05 Rendezvous mit Chansons. Berliner Rundfunk: 9.00 Zu Gast bei Prof. Dr. Erich Hahn; 13.40 Opernarien; 15.00 Meister ihres Instruments; 15.35 Jugendstudio DT 64; 19.50 Gesichter, Hörspiel; 20 ...

  • Dragan Dzajic, einer der besten Stürmer Europas...

    ... stellt sich am kommenden Mittwoch, dem 12. November, im Berliner Walter-Ulbricht-Stadion vor; mit seiner Mannschaft Roter Stern Belgrad im Europapokalspiel des Achtelfinales gegen den FC Vorwärts Berlin. Jubelnd schwenkt der 23 Jahre alte Linksaußen, der 39mal Jugoslawiens Nationaltrikot trug, den Meisterpokal ...

  • Wie wird das Weller!

    Wetterentwicklung: Mitteleuropa liegt zunächst im Einflußbereich eines Hochdruckkeils, in der die eingeflossene kalte Meeresluft vorübergehend zur Ruhe kommt. Nachfolgend greifen von Schottland erneut Tiefausläufer auf unser Gebiet über. Sie führen vorübergehend wieder etwas mildere Luft heran. So wird am Donnerstag starke Bewölkung mit Aufheiterungen wechseln ...

  • Mazzola schießt das 2:0 für Italien...

    ... im Spiel gegen Wales, das am Dienstag 4:1 endete. Torwart Sprake ist machtlos, auch Stopper Mike England (links) kann nicht mehr eingreifen. Berichten aus Italien zufolge steht aber Linksaußen Riva im Mittelpunkt aller Ovationen. Sieben Tore schoß Italien bisher in den WM-Qualifikationsspielen, Riva allein sechs ...

  • Wolfgang Uhlmann mit zwei Punkten Yorsprung

    Mit zwei Punkten Vorsprang beendete der Dresdner Großmeister Wolf gang Uhlmann am Dienstag in Raach (Österreich) das Schach-Zonenturnier und qualifizierte sich damit als bisher einziger für das Interzonenturnier. Um die weiteren zwei Plätze müssen Ivkov (Jugoslawien), Andersson (Schweden), Smejkal (CSSR) und Portisch (Ungarn), die alle 13,5 Punkte auf ihrem Konto haben, noch Stichkämpfe bestreiten ...

  • Im zweiten Vergleich Dynamo Tbilissi

    UdSSR-Vizemeister Dynamo Tbilissi gewann am Dienstagabend in Halle gegen die SG KPV 1969 Halle (früher SC Chemie) mit 86:69 (35:41) Punkten und revanchierte sich 4amit nachdrücklich für die am Vortag erlittene 62:78-Niederlage. Die Basketball- Weltklassemannschaft aus Georgien konnte ihren Erfolg allerdings erst in der zweiten Spielhälfte sicherstellen, denn zur Pause führte der DDR-Vizemeister noch mit sechs Punkten ...

  • Auch CSSR beim Moskauer Turnier

    Am hervorragend besetzten Eishockey-Länder turnier in Moskau (1. bis 9. Dezember) wird auch der Olympiazweite und Weltmeisterschaftsdritte CSSR teilnehmen. Damit hat die Veranstaltung den Charakter einer echten Weltmeisterschafts-Generalprobe angenommen. Mit 'dem Weltmeister UdSSR, Schweden, der CSSR, ...

  • FALLSCHIRMSPORT

    Weltrekorde In Taschkent: Männer-Neunengruppe (UdSSR) landete bei einem kombinierten Sprung aus 600 m genau im Zielmittelpunkt und erreichte beim Zielsprung aus 1000 m eine Abweichung von 0,17 m. Frauen-Neunergruppe (UdSSR) beim kombinierten Sprung aus 1500 m 0,25 m vom Kreismittelpunkt. Zielsprung aus 2000 m: 0,28 m Abweichung ...

  • FUSSBALL

    Nachwuchsländerspiel in Szekesfehervar: Ungarn—DDR 1:1 (0:0). DDR-Torschütze: Streich. Messepokal, 2. Runde: Vitoria Guimaraes (Portugal)-FC Southhampton 3 :3.

  • VOLLEYBALL

    Dynamo-Spartakiade in Prag, Männer: DDR—Lewski/Spartak Sofia 3 : 0 und Ruda Hvezda 2 :3. Frauen: DDR-KVDE 0 :3, Ungarn-CSSR 3 :2.

Seite 6
  • Vom „Prasdnik" zum Jubiläumssubbotnik

    Das hat es auch schon vor 50 Jahren gegeben: Der Rote Platz völlig in Weiß, als Wladimir Iljitsch Lenin die Moskauer Garnison zum Feiertag beglückwünschte. Ob es diesmal wieder ein Winterlicher „Prasdnik" wird? Tonnenweise fällt 48 Stunden vor dem großen Festtag, der 52. Wiederkehr des Sturms auf den ...

  • FKP und DKP verstärken Zusammenarbeit

    Gemeinsames Kommunique über Beratung beider Parteien

    Düsseldorf (ADN). Probleme der europäischen Sicherheit standen im Mittelpunkt einer zweitägigen Beratung zwischen Delegationen der Französischen Kommunistischen Partei und der Deutschen Kommunistischen Partei, die am Montag und Dienstag in Düsseldorf stattfand. Von französischer Seite nahmen an dem Gespräch teil das Mitglied des Politbüros der FKP Paul Laurent sowie die Mitglieder des FKP-Zentralkomitees Jacques Denis und Raymond Dumont ...

  • M Lim ex" wird bekannt am Nil

    Von unserem Korrespondenten Rolf Günther, Kairo in Qualität und Quantität erhöhten sich die Erträge gegenüber dem Vorjahr beträchtlich. Als es vor einem guten Jahr darum ging, Grundlagen für die Ausbildung von Reparaturmechanikern, Mähdrescherfahrern usw. — die bis dato ja nicht existierten — zu schaffen, entstand in der VAR sogar die erste „Koproduktion" verschiedener DDR-Expertengruppen ...

  • Sichtbare Erfolge auf allen Gebieten

    Der dänische Gewerkschaftsvorsitzende Arthur L I n d h o I m , der seit einigen Jahren Präsident der Gesellschaft Dänemark- DDR ist, nahm an den Jubiläumsfeierlichkeiten in Berlin teil und erklärte in einem Gespräch mit unserer Korrespondentin Ulla Jessing: „Man kann sich als Gast in der DDR immer wohl fühlen ...

  • Patriotismus und Parteilichkeit

    Genosse Lajos M e h e $ , 1. Sekretär des ZK des Ungarischen Kommunistischen Jugendverbandes, schilderte seine Erlebnisse während der Jubiläumsfestlichkeiten in der DDR unserem Budapester Korrespondenten Horst Rohkohl. Von den Erlebnissen-, die mim am stärksten beeindruckt haben, möchte ich die Anteilnahme der Jugend am gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Leben erwähnen ...

  • Zwei Millionen Italiener kündigen Streik an

    Hafenarbeiter Kanadas seit 5 Wochen im Ausstand

    Rom (ADN). Bereits kurz nach ihrer Wiederaufnahme sind am Wochenanfang in Italien die Tarifverhandlungen in der chemisch-pharmazeutischen Industrie wieder abgebrochen worden. Die Gewerkschaften proklamierten danach einen 48-Stunden-Streik und erklärten, die. Arbeit erst nach der Erfüllung ihrer Forderungen wieder aufnehmen zu wollen ...

  • Der DDR gehört die Zukunft

    Gungashaowin ^odamshaw, Stellvertreter des Vorsitzenden des Zentralrates der Gewerkschaften der MVR,' weilte während der Feierlichkeiten'zum 20. Jahrestag der DDR an der Spitze einer mongolischen Gewerkschaftsdelegation in unserer Republik. Er berichtete unserer Korrespondentin Eva Neumann in Ulan-Bator ...

Seite 7
  • Fortsetzung Auf Seite

    Seite 7 6. November 1969 / ND Blick auf den Passagierhafen von Odessa. Zur Beschleunigung des Passagierverkehrt und rrocmumschlages wurden neue Hafengebäude, Zufahrtsstraßen und Transportanlagen gebaut . Foto:ZB De Waarheid verlangt von Bonn klare Haltung rr Lenin-Ehrungen auf allen Kontinenten Vorbereitungen auf 100 ...

  • „Im Wesen wenig Neues"

    „Rüde Prävo" zut Haltung Brandts gegenüber der DDR

    Prag (ADN-Korr.). „Brandts Erklärung ... bringt im Wesen wenig Neues." Diese Feststellung trifft der stellvertretende Chefredakteur der tschechoslowakischen Zeitung „Rüde Prävö", Dr. Otokar Svercina, am Mittwoch in einem Kommentar. Die Tatsache, daß Brandt die DDR mit ihrem richtigen Namen nannte und als Staat bezeichnete, sei als neues Moment zu werten ...

  • Ungarn für baldige Sicherheitskonferenz

    Finnische Öffentlichkeit würdigt Prager Erklärung

    Budapest (ADN). Auf einer Sitzung des Ministerrates der Ungarischen Volksrepublik, die am Mittwoch in Budapest stattfand, bekräftigte die ungarische Regierung ihre Haltung, daß sie die Vorbereitung und die schnellstmögliche Durchführung einer europäischen Konferenz über Sicherheitsfragen als eine ihrer Hauptaufgaben in der internationalen Tätigkeit betrachtet ...

  • Welt verurteilt Nixons Kriegsrede

    • Berlin (ND/IADN). Proteste in der demokratischen Weltöffentlichkeit, weitgehende Enttäuschung in den USA — das ist die Reaktion auf die Nixon-Rede vom Montag. Der UNO-Botschafter Sudans, Mohammed Fahreddin, erklärte TASS gegenüber, es sei besonders enttäuschend, daß Nixon keinerlei Hinweise auf einen USA-Truppenabzug gemacht -hat ...

  • Palästinensische Führer bei Präsident Nasser

    Abkommen von Kairo erörtert

    Kairo/Beirat (ADN-Korr.). VAR- Präsident Gamal Abdel Nasser hatte am Dienstag eine zweite Begegnung mit Führern der palästinensischen Partisanen, um mit ihnen das in Kairo abgeschlossene Abkommen mit. der libanesischen Regierung und Probleme des Widerstandskampfes der palästinensischen Befreiungsbewegung zu erörtern ...

  • Lenin-Ehrungen auf allen Kontinenten

    Vorbereitungen auf 100. Geburtstag von Lateinamerika bis Asien

    Berlin (ADN/ND). überall in der Welt bereiten sich die Marxisten- Leninisten und alle fortschrittlichen Menschen auf den 100. Geburtstag Wladimir Hjitsch , Lenins, des großen Kämpfers für die Befreiung der Ar- 4 beiterklasse, vor. In Bogota fand ein Treffen der Kommunistischen Partei Kolumbiens und der Brasilianischen Kommunistischen Partei statt, auf dem beraten wurde, wie die Leninschen Ideen auf breitester Basis popularisiert werden können ...

  • Gerhard Danelius zum Regierungswechsel in Bonn

    „Die Wahrheit" veröffentlicht Beitrag des Vorsitzenden der SEW

    Westberlin (ADN). Der Partei Vorsitzende der SEW, Gerhard Danelius,. erklärt in einem Artikel zum Thema „Westberlin und der Regierungswechsel in Bonn" in der „Wahrheit" vom Mittwoch, seine Partei beantworte diese Frage vom Klassenstandpunkt und „nicht aus der Sicht spekulativer Illusionen, die mit der Wirklichkeit und den geschichtlichen Erfahrungen' unseres Volkes nichts gemein haben" ...

  • IG Holz: Kampf wird nicht leichter

    Dortmund (ND /ADN-Korr.). Der 8. Ordentliche Gewerkschaftstag der westdeutschen Gewerkschaft Holz und Kunststoff wählte am Mittwoch den bisherigen Vorsitzenden Gerhard Vater mit großer Mehrheit wieder (10§ von 123 Stimmen). Nach seiner Wiederwahl erklärte der Gewerkschaftsvorsitzende: „Die künftige Arbeit wird, obwohl wir eine sozialdemokratisch geführte Regierung haben, nicht leichter ...

  • Sowjetgewerkschaften billigten Beschlüsse -

    Moskau (ADN). Das Präsidium des Zentralrates der Sowjetgewerkschaften hat die Beschlüsse des VII. Weltgewerkschaftskongresses, der vom 17. bis 26. Oktober in Budapest stattfand, und die Tätigkeit der sowjetischen Delegation auf dieser Tagung gebilligt. In einem entsprechenden» Beschluß wird den sowjetischen ...

  • Einfluß des Sozialismus prägt politische Weltkarte

    Moskau (ND). Die „Prawda" widmete am Mittwoch ihren Leitartikel dem bevorstehenden 52. Jahrestag der Oktoberrevolution. „In den 52 Jahren", schreibt das Blatt, »hat sich die politische Weltkarte grundlegend geändert: Die Sowjetunion übt jetzt zusammen mit den anderen Ländern des sozialistiscnen Weltsystems ständig zunehmenden Einfluß auf den Verlauf der historischen Entwicklung, auf die Geschichte der Welt und des menschlichen Fortschritts aus ...

  • SPD-Fraktion rügt Albertz

    Weitberlin (ADN/ND). Der ehemalife Westberliner Bürgermeister Heinrich Albertz ist am Dienstag vom SPD-Fraktionsvorstand des Abgeordnetenhauses wegen seiner Forderung nach völkerrechtlicher Anerkennung der DDR gerügt worden. Er wurde in der Sitzung, an der auch der Bürgermeister Schütz und andere Senatsmitglieder teilnahmen, aufgefordert, die Beschlüsse der Fraktion zu respektieren ...

  • CDU/CSU-Lob für Wehner

    Bonn (ADN-Korr.). Im Verlauf einer sogenannten Deutschland-Debatte des Bundestages am Mittwoch erklärte der Sprecher der ODU/CSU-Fraktion, Freiherr von Weizsäcker, seine Partei stehe „zu dem, was in den vergangenen drei Jahren in der großen Koalition auf deutschlandpolitischem Gebiet gemacht wurde". Auf dieser Grundlage bejahe die ...

  • El Nimeri zu offiziellem Besuch in der UdSSR

    Kiew (ADN/ND). Generalmajor Jaafar Mohammed e! Nimeri, Vorsitzender des Revolutionsrates und Ministerpräsident der Demokratischen Republik Sudan, ist auf Einladung des Präsidiums des Obersten Sowjets und der Regierung der UdSSR in der Sowjetunion eingetroffen. Der hohe Gast hat auf seiner Reise nach Moskau in der ukrainischen Hauptstadt Kiew Station gemacht Anläßlich des am Mittwoch begonnenen offiziellen Besuches charakterisiert die „Prawda" die Mairevolution in Sudan und schreibt, daß ...

  • Bundeswehr>verband: Wir sind zuversichtlich

    Bonn (ADN-Korr.). „Das in der Regierungserklärung enthaltene 5-Punkte- Programm für die Bundeswehr hat bei den Soldaten die zuversichtliche Hoffnung ausgelöst, daß die noch vielfältigen Probleme der Bundeswehr gelöst werden." Mit dieser Erklärung hat der reaktionäre Bundeswehr-Verband am Mittwoch auf einer Pressekonferenz in Bonn seine Unterstützung für das Militärprogramm der neuen Regierung begründet ...

  • Bonner Vertreter auf IPU-Konferenz abgeblitzt

    Neu-Delhi (ADNnKorr./ND). Die Leiter der sowjetischen und der bulgarischen Delegation auf der 57. IPU-Konferenz in Neu-Delhi haben das Auftreten des westdeutschen Sprechers Petersen scharf verurteilt. Der CDU-Politiker hatte das Forum mißbraucht, um die DDR zu diskriminieren und die Bonner Alleinvertretungsanmaßung zu propagieren ...

  • „Nur frische Verpackung"

    „Stuttgarter Nachrichten" zur Bonner Außenpolitik

    Stuttrart/Bonn (ADN/ND). „Wesentliche Bestandteile der Deutschlandpolitik präsentieren sich als in der Verpakkung aufgefrischte, im. sachlichen Kern aber unveränderte Wiederauflage der Hallstein-Doktrin." Das bemerken die „Stuttgarter Nachrichten" zu den von der neuen Bonner Regierung durch Außenminister Scheel (FDP) an die westdeutschen Botschafter ergangenen „Anweisungen" ...

  • Ehmke: Keine Politik hinter den .Rücken der Vertriebenen"

    Bonn (ADN-Korr.). Der neue Buhdeskanzler Brandt „steht selbstverständlich zu der Zusage, daß es keine Politik hinter dem Rücken der Vertriebenen geben wird". Mit dieser Erklärung beantwortete der Staatsminister im Bundeskanzleramt, Horst Ehmke, -am Mittwoch im Bundestag eine Anfrage nach der Unterstützung der neuen Regierung für die politischen Forderungen der Revanchistenverbände ...

  • Seit. Wochen die heftigsten Kämpfe in Südvietnam

    Saison (ADN/ND). Einheiten der südvietnamesischen Volksbefreiungsstreitkräfte haben in der Nacht zum Mittwoch zwölf gegnerische Positionen unter schweren Beschüß genommen. Dem Feind wurden zugleich mehrere Gefechte aufgezwungen, die als die heftigsten seit Wochen bezeichnet werden. Einheiten der Patrioten drangen u ...

  • NATO-Rat tagt in Brüssel

    Brüssel (ADN). Der Ständige NATO- Rat ist am Mittwoch in Brüssel zu einer zweitägigen Beratung zusammengetreten.1 Hauptgegenstand der Beratungen ist nach Agenturberichten die Initiative der Staaten des Warschauer Vertrages für eine europäische Sicherheitskonferenz, insbesondere die jüngste Beratung der Außenminister dieser Staaten in Prag ...

  • Washington: Verbot!

    Das ■ USA-Justizministerium hat am Mittwoch — zwei Tage nach Nixons Kriegsrede - den föt den 15. November geplanten Protestmarsch vor dem Weißen Haus verboten. Die Demonstration, an der rund 200 000 USA-Bürger teilnehmen sollten, war Teil des zweiten „Vietnam-Moratoriums"; der erste nationale Protesttag hatte am 15 ...

Seite 8
  • Entwurf geprüft auf Herz und Nieren

    Es ist bei uns eine demokratische Gepflogenheit, ein Wort mitzureden, bevor die Stadtverordneten etwas beschließen. Daran hielt sich am gestrigen Mittwoch auch die Ständige Kommission Bauwesen der Stadtverordnetenversammlung. Sie hatte hervorragende Bauarbeiter zu einer ersten Zusammenkunft ins Bezirksbauarht eingeladen — Schrittmacher aus Baubetrieben ...

  • Dokumente des Kampfes der Lichtenberger

    Die erste berichtet vom schweren Anfang unserer Republik. Ihr Titel: „Als das Leben begann." Darin erzählen die Genossen aus eigenem Erleben, wie sie mit Sowjetsoldaten für Brot sorgten, wie aus Trümmern Maschinen geborgen wurden und die Firma Bengson die ersten Bratpfannen produzierte. Sie berichten lebendig, wie die Arbeiter die Macht übernahmen und sie gebrauchen lernten ...

  • Drei Genossen, drei Kämpferleben

    Hein Peglow arbeitete viele Jahre als Spezialist in der Sowjetunion, wurde nach seiner Rückkehr 1937 von der Gestapo schikaniert, bekam keine Arbeit. Schließlich wurde er nach Waren- Müritz dienstverpflichtet und auch dort ständig beobachtet. Im April 1945 schlug er sich nach Berlin durch und wollte der Sowjetarmee und den Berlinern helfen, den Krieg zu beenden ...

  • Kinderrevue im Friedrichstadt-Palast

    Clown Ferdinand in der Hauptrolle / Verkaufsausstellung des Hauses des Kindes

    Eine große Überraschung für alle Kinder haben sich das Haus des Kindes und der Friedrichstadt-Palast ausgedacht. „Großalarm mit Ferdinand" heißt die bunte Kinderrevue, die am 6. November um 15 Uhr im Palastgebäude Premiere hat. Clown Ferdinand spielt die Hauptrolle. In diesen Tagen feiern das Haus des Kindes und das Kindervariete des Friedrichstadt- Palastes ihr 15jähriges Bestehen ...

  • Hinweise für Kraftfahrer

    Der Präsident der Volkspolizei gibt bekannt, daß aus Anlaß der Feierlichkeiten zum 52. Jahrestag der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution folgende Verkehrsbeschränkungen erforderlich sind: Am Donnerstag wird in der Zeit von 16 bis 18 Uhr die nördliche Fahrbahn und in der Zeit von 16 bis 22 Uhr die südliche Fahrbahn der Straße Unter den Linden zwischen Marx-Engels- Platz und Friedrichstraße für den Fahrzeugverkehr gesperrt ...

  • Kranzniederlegungen am 7. November

    Stellplätze für die Delegationen

    Anläßlich des 52. Jahrestages der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution findet am Freitag, dem 7. November, 9 Uhr, am Ehrenmal in Treptow eine feierliche Kranzniederlegung statt. ■ Den führenden Persönlichkeiten der Deutschen Demokratischen Republik folgen die Delegationen der Leitungen der Nationalen Front, der Parteien und Massenorganisationen der Hauptstadt ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (Kassenruf 20 04 91), geschlossene Veranstaltung; Komische Oper (22 25 55), 20-22 Uhr: 2. Simfoniekonzert •*•); Metropol- Theater (20 23 98), 19-21.45 Uhr: „Can Can" ••*); Deutsches Theater (42 8134) 20-21.30 Uhr: „Die Troerinnen" ***); Kammerspiele (42 85 50)^ 19-22 Uhr: „Die Aula"*); Berlin« Ensemble (42 3160), 19-22 ...

  • 11. Tagung der Stadtverordnetenversammlung einberufen

    Der Magistrat von GroB-Berhn hat die 11. Tagung der Stadtverordnetenversammlung für Montag, den 17. November, einberufen. Im Mittelpunkt der Tagung stehen .Die weiteren Aufgaben des Bauwesens der Hauptstadt der DDR". Die Abgeordneten werden außerdem den Bericht des Magistrats entgegennehmen. In den nächsten zehn Tagen werden die Mitglieder der Ständigen Kommission Bauwesen in ihren Betrieben sowie auf den Baustellen den Beschlußentwurf der 11 ...

  • Neue Vorhaben der Gerichtskommission bei der Kreisleitung Lichtenberg Von Brigitte Habraneck meint: „Zu Lenins Geburtstag müssen wir mehr tun, als eine Broschüre schreiben." Parteiveteranen gehen in die Schule

    Und die Mitglieder der Geschichtskommission beschließen, in allen Lichtenberger Schulen über Lenins Werk und die_*eit vielen Jahrzehnten bestehlÄJe Freundschaft zur Sowjetunionjreu berichten. Hein' Peglow wird elften Zirkel junger Sozialisten in'der Hans-Coppi-Oberschule leiten. Erwin Reisler will regelmäßig den Mädchen und Jungen der 10 ...

  • Kennt ihr dieses Lied, Genossen?

    Auch das wird begeistert aufgenommen : Der Lichtenfoerger Stadtpark soll in einen Hans- Beimler-Ehrenhain umgestaltet werden. Dort können die Hans- Beimler-Wettkämpfe der Schuljugend stattfinden. Dann greift Kurt Smettan zu seinem Notizbuch: „Kennt ihr dieses Lied noch? Wir haben es oft gesungen.... ...

  • Jugendmeislerbereich mit hohen Zielen

    Den Ehrennamen „Lenin" will der Jugendmeisterbereich „Lisowski" vom Berliner Stadtzentrum im FDJ-Aufgebot erringen. Die 43 Angehörigen des Kollektivs, das dem Bau- und Montagekombinat Ingenieurhochbau angegliedert ist, haben sich dafür ein umfangreiches Programm aufgestellt. So wurde von den Elektrikern ab November ein Haushaltsbuch eingeführt, das Kennziffern für die Einhaltung der Arbeitszeit, die Senkung der Krankenziffern und die ...

  • „Freundschaft Drushba'

    Berliner Pioniere im Lenin-Aufgebot

    Ulrike Holtfreter und Cornelia -Molhenkamp von der 18. Oberschule Köpenick sitzen zusammen mit 350 Mädchen und Jungen aus Berlin und dem Randgebiet im großen Saal des Zentralhauses der Jungen Pioniere. Soeben hat Genosse Willy Teufert, der Direktor, ihnen das Pioniervorha-- ben „Freundschaft — Drushba" zu Ehren des 100 ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    Redaktion: 108 Berlin, Mauerstrafle 31/40, Tel. a 03 41 - Verlag: UM Berlin, Schönhauser Allee 176. Tel. 42 05 41 - Abonnementspreis monatlich 3,50 Mark — Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1058 Berlin. Schönhauser Allee 141 Konto-Nr. 6691-14-18. PostscWeckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 55S M - Alleinige Anzeicenannahme DEWAO WERBUNG BERLIN, 102 Berlin, Rosenthaler Straße 28-31, und alle DEWAO- Betriebe und Zweigstellen in den Bezirken der DDR - zur Zelt gut die Anzeigenpreisliste Nr ...

  • Mode im Haus „Moskau

    Vom 4. bis 15. November zeigt das Modehaus Lucie Kaiser aus Altenburg eine Kollektion festlicher Abendkleider in der Nachtbar des Restaurants „Moskau". Auch Tageskleider der neuesten Produktion werden durch den Geschäftsführer* des Modesalons, Peter Brunck, fachkundig erklärt. Diese Modenschau ist ein Geschenk der Gastronomen des Restaurants »Moskau" an ihre Gäste ...

  • DIE KURZE NACHRICHT

    MALEREI. Eine Ausstellung von Gemälden, Zeichnungen und Grafiken des slowakischen Malers Viliam Chmel wurde am Mittwoch im Internationalen Ausstellungszentrum in der Friedrichstraße eröffnet. DAMENSCHUHE. Die sortimentsgerechte Versorgung der Berlinerinnen mit modischen Damenschuhen steht gegenwärtig im Mittelpunkt der Diskussion zur Weiterführung des sozialistischen Wettbewerbs im VEB Goldpunkt ...

  • Georgische Märchenstunde

    Den Zauber einer georgischen Märchenstunde erlebten am Mittwoch mehr als achtzig Köpenicker Schüler der Unterstufe im Parkzimmer des Schloßinsel-Kulturparkes. Das von Ilse Korn bear-- beitete Märchen vom Fischersohn und die von Nina Gosliki geschaffene deutsche Fassung des Märchens von den goldenen Händen wurden durch farbige Zeichenfilme wirkungsvoll illustriert ...

  • Sie schreiben auf, wie die Arbeiter kämpften

    Nebel liegt in der Stadt; schemenhaft entschwindet alles bald den Blicken im feuchten Grau. Drei Genossen sind unterwegs zur Kreisleitung der Partei in Lichtenberg. Es sind Kurt Smettan, Erwin Reisler, Hein Peglow, seit 1926, 1930 und 1931 Mitglieder der Partei der Arbeiterklasse.

Seite
Jugend und Kultur USA-Kumpanei mit Israel verurteilt Schwedt im Forschungsbund mit Partnern im Land Lenins Delegation der Regierung in Prag Aus Algerien nach Berlin zurückgekehrt DDR muß anerkannt werden! AufgabederChemie: In hohem Tempo zu Spitzenleistungen Pifei Ministerrat faßte Beschluß über Wissenschaftsorganisation in der chemischen Industrie / Analyse der bisherigen Ergebnisse komplexer Automatisierung in der Volkswirtschaft Dienst Studenten erfüllen Schwur der jungen Sozialisten Herzlich umjubelte sowjetische Gäste Starke Impulse für Sicherheitskonferenz Jubiläumsmedaille zu Lenins 100. Geburtstag FESTVERANSTALTUNG Friedrich Ebert, 52. Jahrestag der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution KPD: Nichtanerkennung widerspricht Neutralität IN DIESER AUSGABE Nur eine feste Arbeitermacht sichert den vollen Sieg
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen