23. Aug.

Ausgabe vom 04.11.1969

Seite 1
  • Von Otto Winzer, Minister für Auswärtige Angelegenheiten

    Das langfristige Ziel sozialistischer Europapolitik ist die Schaffung eines Systems der kollektiven Sicherheit. Es liegt im Gesamtinteresse der sozialistischen Staaten, der Arbeiterbewegung und der nationalen Befreiungsbewegung. Ein System kollektiver Sicherheit und ein dauerhafter Friede in Europa entsprechen zugleich dem Wunsch und dem Willen nicht nur der europäischen, sondern aller Völker, denn von Europa nahmen zwei verheerende Weltkriege ihren Ausgang ...

  • Buna-Kollektiv: Pionierleistungen sind Klassenpflicht Vertrauensleute im Kombinat Chemische Werke Buna beschlossen Wettbewerbsprogramm: Moderne Wissenschaftsorganisation soll Kräfte für den Durchbruch zu Spitzenleistungen formieren

    Schlcopau (ND). Nach den Leuna-Werken „Walter Ulbricht" sowie den chemischen Großbetrieben in Bitterfeld und Wolfen beschlossen nun auch die 20 000 Werktätigen des Kombinats Chemische Werke Buna ein neues Programm zur Wetterführung des sozialistischen Wettbewerbs. Über 400 Vertrauensleute und Schrittmacher gaben diesem Programm nach gründlichen Beratungen einhellig ihre Zustimmung ...

  • Kommunique der Sitzung

    Über die Sitzung des Redaktionsrates der Zeitschrift „Probleme des Friedens und des Sozialismus" wurde am Montag in Prag folgendes Kommunique veröffentlicht: Vom 30. Oktober bis zum 3. November 1969 fand in Prag die ordentliche Tagung des Redaktionsrates der Zeiti schritt für Theorie und Information der kommunistischen und' Arbeiterparteien „Probleme des Friedens und des Sozialismus" statt ...

  • Beratung von Vertretern der Bruderarmeen

    Moskau (ADN). Entsprechend dem Plan des Kommandos der Vereinten Streitkräfte fand vom 30. Oktober bis zum 3. November 1969 in Prag eine Beratung leitender Offiziere der Armeen der Mitgliedstaaten des Warschauer Vertrages statt, meldet TASS. Die Beratung wurde vom Oberkommandierenden der Vereinten Streitkräfte der Mitgliedstaaten des Warschauer Vertrags, Marschall der Sowjetunion I ...

  • Boumedienne empfing DDR-Delegation in Algier

    Botschaft Walter Ulbrichts durch Paul Verner überreicht

    AlgieiT (ADN-Korr.). Der Vorsitzende des Algerischen Revolutionsrates, Houari Boumedienne, Vorsitzender des Ministerrates der Demokratischen Volksrepublik Algerien, hat am Montag die gegenwärtig in Algier weilende Partei- und Re-' gierungsdelegation der DDR unter Leitung des Mitglieds des Politbüros und Sekretärs des ZK der SED, Paul Verner, empfangen ...

  • Sowjetische Künstler herzlich gefeiert

    Festkonzert im Großen Haus der Dresdner Staatstheater

    Dresden (ND). Mit einem Festkonzert im Großen Haus der Dresdner Staatstheater wurden am Montagabend die Tage der Kultur der Georgischen SSR auch im Bezirk Dresden offiziell eröffnet. Nach den Festansprachen des 1. Stellvertreters des Ministers für Kultur der Georgischen SSR, A. Dwalischwili, und des ...

  • Günstig für gesamte internationale Lage

    Außerordentlich positiv und lebhaft ist weiterhin das internationale Presseecho auf die' Erklärung der Prager Außenministerkonferenz zur europäischen Sicherheit. „ISWESTIJA": Die sowjetisch« Zeitung hebt hervor, daß der von den europäischen sozialistischen Ländern entwikkelte Gedanke der dauerhaften ...

  • DDR-Erklärung zur 57. lPU-Konferenz

    Neu-Delhi (ADN). Die Delegation der Interparlamentarischen Gruppe der DDR, die sich im Zusammenhang mit der 57. Konferenz der Interparlamentarischen. Union (IPU) in Neu-Delhi aufhält, hat am Montag in einer Presseerklärung die Unterstützung begrüßt, die der Aufnahmeantrag der DDR für die IPU von zahlreichen nationalen Gruppen der IPU erhalten hat ...

  • Beratung des Redaktionsrates abgeschlossen

    Gustav Husäk sprach vor Redaktionsral der Zeitschrift »Probleme des Friedens und des Sozialismus" Prag (ADN-Korr.). Eine mehrtägige Tagung des Redaktionsrates der Zeitschrift „Probleme des Friedens und des Sozialismus", an der sich Repräsentanten von 58 kommunistischen und Arbeiterparteien beteiligten, wurde am Montag abgeschlossen ...

  • (Fortsetzung Seite 2. Svalten 2 und 3}

    Berlin (ADN). Der Leiter der Handelsvertretung der Republik Finnland in der DDR, Generalkonsul Esko Vaartela, übergab am Montag dem Leiter der Abteilung Nordeuropa im Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Kurt Nier, den offiziellen Wortlaut der Stellungnahme des finnischen Außenministeriums zur Erklärung der Prager Konferenz der Außenminister der Staaten ...

  • 52. Jahrestag der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution

    am Donnerstag, dem 6. November 1969, 18 Uhr, in der Deutschen Staatsoper, Unter den Linden. ,. Die Festansprache hält Friedrich Ebert, Mitglied des Politbüros des Zentralkomitees. Das Festprogramm wird vom Staatlichen Gesangs- und Tanzensemble der Georgischen SSR gestaltet. Künstlerischer Leiter und ...

  • Außenminister Österreichs sagt Unterstützung zu

    ,Wien (ND). Österreich werde alle Bestrebungen zur Sicherung des Friedens in Europa, wie sie auch in der Erklärung der Außenministerkonferenz von Prag zum Ausdruck kommen, aktiv unterstützen. Das bekräftigte der öster-. reichische Außenminister Dr. Waldheim am Montag in Wien. Er sagte eine sorgfältige ...

  • FESTVERANSTALTUNG

    Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, des Ministerrates der .Deutschen Demokratischen Republik, des Nationalrates der Nationalen Front des demokratischen Deutschland, des Zentralvorstandes der Gesellschaft für Deutsch-Sowjetische Freundschaft zum

Seite 2
  • Erwartungen und Meinungen zu Brandts Regierungsprogramm

    Vom Bonner ADN-Korrespondenten

    Nach wie vor stehen in politischen Kreisen Bonns wie In der westdeutschen Bevölkerung die Regierungserklärung von Bundeskanzler Brandt und die anschließende Debatte im Bundestag Im Mittelpunkt vieler Gespräche und Erörterungen. Nachdem Regierung und Opposition Im Bonner Parlament — mitunter In heftigen Disputen — Ihre Standpunkte geäußert haben, steht man hier nun den ersten Schritten des Kabinetts Brandt/Scheel entge- ■ gen ...

  • Für Sicherheit und Zusammenarbeit der Völker Europas

    (Fortsetzung von Seite 1) wäre die Fixierung eines Verzichts auf Krieg in Europa. Sie wäre von großer Bedeutung für eine nachhaltige Entspannung und für die Festigung des Friedens in Europa. Gleichzeitig würde damit ein bedeutender Schritt zur Herstellung von dauerhaften Beziehungen der friedlichen, Koexistenz zwischen den Staaten der zwei sozialen Systeme in Europa getan ...

  • ZK-Delegation in Havanna

    Auf Einladung des ZK der KP Kubas traf eine Studiendelegation des ZK der SED In Havanna «In. Die Abordnung führt Bruno Kiesler, Kandidat des ZK und Leiter der Abteilung Landwirtschaft beim ZK. Bai der Ankunft wurden dia Genossen aus dar DDR vom Mitglied des ZK der KP Kubas und Vorsitzendan der Nationalen Kleinbauern-Vereinigung (ANAP), Jota Ramlrez Cruz, weiteren Vertretern dar kubanischen Bruderportal und DDR-Botschafter Dr ...

  • Studenten rationalisieren ihre Ausbildung

    Rostock. 48 Stunden vor der Eröffnung der III. Zentralen Leistungsschau der Studenten in Rostock sind in den sechs ^Messehallen Handwerker noch dabei, die 2100 wissenschaftlichen Arbeiten der jungen Hochschulforscher ins rechte Licht zu rücken. Doch eines zeichnete sich am Montag schon ganz deutlich ab: Neben den rund 1200 Arbeiten, die unmittelbar aus dem produktiven Bündnis von Hochschulen und Industriebetrieben hervorgingen, haben sich die Studenten vor allem der Neugestaltung und der ...

  • abgeschlossen

    (Forttetzung von Seite 1)

    In der Diskussion, an der sich alle Delegationen beteiligt haben, erörterte der Redaktionsrat allseitig den Rechenschaftsbericht des Redaktionskollegiums Über die Arbeit dar Zeitschrift von 1960 bis 1969. Es wurde festgestellt, daß die Zeitschrift „Probleme des Friedens und des Sozialismus" den Anforderungen ...

  • Jahrestagung der „Leopoldina"

    Berlln (ND). Vom 31. Oktober bis !. November 1969 fand in Halle die rahretversammlung der Deutschen \kademie der Naturforscher „Leopollina" statt An der Eröffnung der Tagung nahm der Minister für Hoch- und Fachschulwesen der DDR, Prof. Dr. Srnst-Joachim Gießmann, teil, der in leinen Begrüßungsworten besondere tuf die Wissenschafts- und Bildungspolitik von Partei und Regierung hinvies, die für das erfolgreiche Wirken ler „Leopoldina" günstige Bedingunzen schafft ...

  • Großer Schritt vorwärts

    „TRYBUNA LUDU": „Die Präger Konferenz der Außenminister der sozialistischen Länder Hat zur Diskussion über das Thema der europäischen Sicherheit neue wichtige Elemente hinzugefügt", schreibt die führende Warschauer Zeitung. „Man kann sagen, daß sie eine Etappe der konkreten praktischen Vorbereitung der in der Geschichte unseres Kontinents ersten Konferenz einleitete, deren Repräsentanz und Ziele voll und ganz dem Ernst der Situation und d«n Erwartungen der Völker entsprechen würden ...

  • Delegation des ZK der SED wieder in Berlin

    Berlin (ADN). Die Delegation des ZK der SED, die an der Tagung des Redaktionsrates der Zeitschrift „Probleme des Friedens und dei Sozialismus" teilnahm, Ist «m Montag nach Berlin zurückgekehrt. Sie stand unter der Lei-, tung des Kandidaten det Politbüro! und Sekretärs des ZK Hermann Axen. Der Delegation ...

  • DDR-Regierungsdelegation setzt Fachgespräche fort

    Moskau (ADN-Korr.). Die gegenwärtig in der Sowjetunion weilende Regierungsdelegation der DDR unter Leitung des Stellvertreters des Vorsitzenden des Ministerrates Dr. Kurt Fichtner wurde am Montag vom Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates und Vorsitzenden des Staatlichen Komitees für das Bauwesen der UdSSR, Ignati Nowlkow, empfangen ...

  • „Heuer Weg", Heft 21, erschienen

    Berlin (ND). Der „Neue Weg", Heft 21, enthält folgende Beiträge: Im Leitartikel „Pionierleistungen zum 100. Geburtstag Lenins" behandelt Horst Dohlus, Mitglied des ZK, wichtige Probleme der politischen Führung durch die Partei. Die Beiträge „Mit neuer Initiative ins dritte Jahrzehnt" von Fritz Brock und das Interview mit Rudi Tenfc „Wettbewerb im Zeichen des 100 ...

  • Beratung von Vertretern der Bruderarmeen

    (Forttttzung von Seit» 1)

    Stellvertreter des Ministers für Nationale Verteidigung der Volksrepublik Polen Divisionsgeneral T. Tuczapski; Jen Stellvertreter des Ministers für die Streitkräfte der Sozialistischen Republik Rumänien Generaloberst S. Tirca; den 2hef der Panzertruppen der Streitkräfte 3er UdSSR, Marschall der Panzertruppen A ...

  • Erste Mandate für den Schrittmacherkongreß

    Schwerin (ADN). Die ersten Mandate für den Kongreß junger Schrittmacher der Landjugend, der im Dezember in Schwerin stattfindet, sind in diesen Tagen auf fünf Kreisaktivtagungen der FDJ dieses mecklenburgischen Bezirkes vergeben worden, Im Landkreis Schwerin erhielt Agrarpädagoge Christel Schiller, Leiterin des Lehrlingswohnhelmes und Mitglied der FDJ-Leitung der LPG Banzkow, das begehrte Mandat ...

  • Kolloquium über Strukturforschung

    Berlin (ADN). Die englische Nobelpreisträgerin Prof. Dr. D. M. Hodgkin- Crowfoot gehört zu den prominentesten Wissenschaftlern eines internationalen Kolloquiums, das am Montag und Dienstag in Berlin stattfindet. Mit diesem Erfahrungsaustausch über Kristallstrukturen ehrt die Deutsche Akademie der Wissenschaften zu Berlin den 60 ...

  • DDR-Erklärung zur 57. IPU-Konferenz

    (Forttetzung von Seit* 1)

    durch Mehrheitsentscheid um ein Jahr verschoben wurde. „Diese Entscheidung widerspricht dem im Statut der IPU festgelegten Prinzip der Universalität", heißt es. Sie berge d}e Gefahr in sich, daß in der IPU „einseitigen Motiven Raum gegeben wird und die internationale Glaubwürdigkeit der IPU beeln-' trächtigt werden könnte" ...

  • Houari Boumeoienne empfing DDR-Delegation in Algier

    (Forttetzung von Seite 1)

    'ung der DDR herzliche Grüße und ieste Wünsche für weitere Erfqlge zu Vermitteln. Am selben Tag fand eine Begegnung wischen dem Leiter der Partei- und Regierungsdelegation, Paul Verner, und iem Verantwortlichen des Parteiappaates der FLN Kaid Ahmed, statt, In ler Fragen der Weiterentwicklung der 3eziehungen zwischen der SED und der rLN-beraten wurden ...

  • Delegationen abgereist

    Der Oberkommandierende der Vereinten Streitkräfte der Mitgliedttaaten des Warschauer Vertrages, Marschall der Sowjetunion Iwan Jakubowskl, hat am Montagabend die Tschechoslowakei auf dem Luftwege verlassen. Auf dem Flugplatz Prag-Ruzyne wurde er vom Sekretär det ZK der KPTsch Jozef Lenart, von Verteidigungsminister Generaloberst Martin Dziir, ...

  • Beileid des ZK zum

    Ableben P. A. Malefins

    Berlin (ADN). Das Zentralkomitee dei SED hat dem ZK der KPdSU zum Ableben von F. A. Maletin, Stellvertreter des Ministers der Finanzen, ein Beileidstelegramm übermittelt Das von Walter Ulbricht, Erster Sekretär dei ZK und Vorsitzender des Staatsrate! der DDR, unterzeichnete Schreiben hat folgenden Wortlaut: „Zum Ableben des Genossen P ...

  • Gedanke der dauerhaften Sicherheit gewinnt unaufhaltsam an Kraft

    (Forttetzung von Seite I) cherheitskonferenz leisten. Auch In West- und Nordeuropa - so in Helsinki, Stockholm und» Wien — nehmen eine Reihe Regierungen eine positive' Haltung ein, erklärt die Zeitung. E» dürfe jedoch nicht übersehen werden, daß es vor allem in den Führungsgremien der NATO einflußreiche Kräfte gibt, die sich mit allen Mitteln gegen eine Entspannung auf dem Kontinent zur Wehr setzen ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Rudi Singer, Chefredakteur: Dr. Hajo Herbell, Harri Czepuck, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Herbert Naumann, Günter Schabowskl, stellv. Chef» redakteure; Horst Bltschkowskl, Klaus Höpcke, Alfred Kobs, Katja Stem, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wesset, Dr. Jochen Zimmermann

Seite 3
  • Praxis überwand Theorie der Hausmacherart

    Uns Buchholzer nannte man im Kreis Röbel die Hinterwäldler. Das sicher nicht nur deshalb, weil unsere Fluren völlig von Wald umgeben sind, sondern vor allem, weil wir hinter dem Produktionsniveau der fortgeschrittenen LPG zurückblieben. Zu unserer 880' Hektar großen LPG gehören nur etwa 60 Mitglieder ...

  • Wir bedienen uns der Produktivkraft Wissenschaft

    In unserem Wettbewerbsprogramm, das wir dieser Tage, angeregt vom Aufruf der Genossenschaftsbauern aus Marzahna, ensprechend unseren Bedingungen formulierten, spielt die Wissenschaft eine wichtige Rolle. Weshalb? Weil wir den wissenschaftlichtechnischen Höchststand in den Erträgen und wichtigsten Verfahren nur erreichen können, wenn wir die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse anwenden, wenn wir Genossenschaftsbauern uns der Produktivkraft Wissenschaft bedienen ...

  • Dit spanische Wand von Brahmenau

    Berechtigte Sorgen um die Milch gibt es derzeit im Bezirk Gera, da der anteilige Milchplan nur mit 99,5 Prozent erfüllt werden konnte. Deshalb betrachten viele Genossenschaften des Bezirkes die Steigerung der Milchproduktion als Hauptaufgabe im neuen Wettbewerb. Allerdings wird die Planerfüllung noch nicht in allen LPG als Dreh- und Angelpunkt angesehen ...

  • Jugend erwirbt Wissen um Gesellschaft und Natur

    Der schrittweise Übergang zu industriemäßigen Produktionsmethoden, der Kampf um höhere und stabile Erträge bedingen ein hohes gesellschaftliches und fachliches Wissen. Danach handeln im Bezirk Neubrandenburg Tausende ]unge; Sozialisten. Eine Atmosphäre eifrigen Lernens herrscht zum Beispiel an der Agraringenieurschule Neubrandenburg-Tollenseheim ...

  • Milch unterirdisch zur Molkerei

    Erfurt. „Milch marsch!" hieß es dieser Tage im Einzugsbereich der Molkerei Wipperdorf, Kreis Nordhausen, anläßlich der Inbetriebnahme einer unterirdisch verlegten Fernleitung, die aus einer 30 Kilometer langen Milch- und einer 20 Kilometer langen Luftleitung besteht. Sie verbindet mit Kleinfurra, Wolkramshausen, Nohra, Großlohra, Bleicherode, Kehmstedt und Wipperdorf fast alle Gemeinden, die Milch nach Wipperdorf liefern, direkt mit der Molkerei ...

  • KA 26 nimmt Neuland unter Luftschrauben

    Gera. Die Landwirtschaftsversion des neuen Hubschraubers KA 26 stellte das sowjetische Außenhandelsunternehmen Aviaexport gemeinsam mit der INTER- FLUG in Gera vor. Fachleuten der Land- und Forstwirtschaft sowie der Presse demonstrierte Ingenieurpilot Jewtokimow die hervorragenden Flugund Manövriereigenschaften des neuen Helikopters ...

  • Abgepackte Kartoffeln frei Haus

    Magdeburg. Abgepackte Kartoffeln in 25-Kilogramm-Säcken werden für etwa 4000 Magdeburger Familien frei Haus geliefert. Der Abonnementsbezug erleichtert es dem Handel, Haushalte, die nicht einkellern, je nach Bedarf mit Speisekartoffeln zu versorgen. Diese neue Handelsform hilft die Verluste zu verringern, die beim herkömmlichen Einkellern entstehen ...

  • Neue Lager für Mineraldunger

    Neubrandenburg. Im Agrarbezirk Neubrandenburg befinden sich gegenwärtig 13 Düngerlager (Kapazität jeweils bis zu 10 000 Tonnen) im Bau. Bisher sind sechs derartige Lager als Kernstück agrochemischer Zentren bei bäuerlichen Handelsgenossenschaften fertiggestellt worden. Zwei von ihnen verfügen auch über Flüssigdüngerlager ...

Seite 4
  • Ehrenpräsident Einstein

    Die nächste Stufe In der Entwicklung der Zusammenarbeit zwischen sowjetischen und deutschen Wissenschaftlern war 1923 die Gründung einer gemeinsamen wissenschaftlichen Organisation, der sowjetisch-deutschen Gesellschaft „Kultur und Technik", die bis 1934 bestand. Vorsitzender der Gesellschaft war der bedeutende Diplomat und Fachmann für Außenwirtschaftsbeziehungen, Boris Stomonjakow, der mehrere Jahre alt Stellvertreter des Volkskommissar! für Auswärtige Angelegenheiten tätig war ...

  • Wertvolle Wissensfracht

    M. I. Nemenow, nahm am Kongreß der Gesellschaft deutscher Naturforscher und Arzte in Bad Nauheim teil und beteiligte sich an der Veranstaltung einer Musterschau in der UdSSR hergestellter Geräte, Apparate und Maschinen. M. I. Nemenow nahm direkte Kontakte mit mehreren wissenschaftlichen Instituten und Verlagen in Deutschland auf ...

  • DEUTSCHE ZEITSCHRIFT FÜR • PHILOSOPHIE Was ist ein Modell?

    Heft 10 der „Deutschen Zeitschrift für Philosophie" zeichnet sich diesmal durch den polemischen Charakter vieler Artikel aus. Der Artikel Naturwissenschaft und Ethik von E. Kellner und R. Mocek beschäftigt sich mit verschiedenen weltanschaulichen und ideologischen Pro-, blemen der wissenschaftlichtechnischen Revolution in der Auseinandersetzung zwischen Sozialismus und Kapitalismus ...

  • Vielfältige Traditionen

    Das Heft steht ganz im Zeichen des 20. Jahrestages der Deutschen Demokratischen Republik. Sein Hauptteil ist bestimmt von Beiträgen der Tagung der Kommission der Historiker der UdSSR und der DDR, die ganz diesem Thema gewidmet war und Sessionen In Karl-Marx-Stadt und in Moskau abhielt. Die 12 Einzelstudien haben'' Fragen der historischen Traditionen der Deutschen Demokratischen Republik zum Inhalt ...

  • Für Lehrende und Lernende

    Der Weiterbildung - als objektivem Erfordernis — und ihrer Problematik ist das Doppelheft 7/8 1969 der Wissenschaftspolltischen Rundschau „Das Hochschulwesen" gewidmet. Elf Autoren entwickeln in ihren Beiträgen wesentliche Gedanken über die Weiterbildung aui allen Stufen als Wachstumsfaktor der sozialistischen Gesellschaft ...

  • Was „Kominolit" leistete

    Im Büro für ausländische Wissenschaft und Technik arbeiteten namhafte deutsche Wissenschaftler mit, vor allem der Chemiker Professor Haber, der Physiker Professor Nernst, Vertreter des „Vereins Deutscher Ingenieure" und andere. Auch die Kommission beim Rat der Volkskommissare zum Ankauf und zur Verbreitung ausländischer Literatur (abgekürzt „Kominollt"), deren Gründungsdekret Lenin am 14 ...

  • Gelehrte als Freundschaftsboten

    Im Mal 1019 reisten der Physiker W. A. Anrl und der Slawist B. M. Mekunow zwecks Ankaufs von Büchern und Geräten für die Institute der Akademie nach Deutschland. 1020 wurde der Direktor des Röntgenologtschen Instituts, M. I. Nemenow, mit dem gleichen Auftrag nach Deutschland geschickt. M. I. Nemenow berichtete In einem Schreiben an A ...

  • Mond strahlt unterschiedlich

    Moskau (ADN). Im Spektrum der infraroten Strahlung weist die Mondoberfläche in ihren verschiedenen Teilen ein unterschiedliches Abstrahlungsvermögen auf. Diese Feststellung trafen die sowjetischen Forscher Michail Markow, Hochschule für- Physik Moskau, und Wera Chochlowa, wissenschaftliche Mitarbeiterin des Astronomischen Rates der Akademie der Wissenschaften der UdSSR ...

  • Arbeitstagung über Kommunikation

    Leipzig. Namhafte Kommunlkatloniforicner der DDR, darunter leltendt Wirkungsforscher verschiedener Maisenmedien, berieten kürzlich im Zentralinstitut für Jugendforschung theoretische und praktische Fragen einer wirksamen ideologischen Kommunlkttion und deren Erforschung. Dai Referat, eine Gemeinschaftsarbelt ...

  • Frankengräber in der Rhön

    Weimar (ADN/ND). Zeugnisse aui dem 7. Jahrhundert wurden bei archäologischen Ausgrabungen in der Gemeinde Kaltenwestheim, Kreis Meiningen, von Mitarbeitern des Museums für Ur- und Frühgeschichte Thüringens, Weimar, zutage gefördert. Zu den in den Gräbern gelundenen Kostbarkeiter gehören eine runde Silberfibel mil einem Motiv der germanischen Mythologie, ein goldener Anhänger sowie Gewandspangen und Gürtelschnallen ...

  • Prof. Knabe Vizepräsident der IGi

    Rostock (ADN). Zum Vizepräsidenten der Internationalen Gesellschaft fUr Landmedizin ist Prof. Dr. med. Herbert Knabe, Direktor dei Hygieneinstituts der Ernst-Morltz-Arndt-Unlversität Greifswald, auf dem jüngsten Kongreß der Gesellschaft in Tokio gewählt worden. Die Arbelt dei Grelfiwalder Wissenschaftlers, ...

  • Eisenerz auf Grönland

    Kopenhagen (ADN). Ein großes Eisenerzvorkommen entdeckten dänische Geologen auf Grönland. Nach Ansicht der Fachleute wird das Vorkommen auf zwei Milliarden Tonnen Eisenerz geschätzt und der Eisengehalt mit rund 38 Prozent angegeben. Das Vorkommen liegt an der grönländischen Westküste in der Nähe des Godthaabfjords ...

Seite 5
  • Via London-Tilbury

    Wir passieren das neue Wahrzeichen von Warnemünde, den Teepott. Vor uns liegt das offene* Meer. Als der Lotse später das Schiff verläßt, sieht das wochenendfeiernde Warnemünde wie eine feine Perlenkette aus, die sich elegant um den Busen des Küstenbezirkt schlingt. Mattes Licht fällt auf, große, quaderförmige, silbergraue Behälter, dia fest verzurrt, gespenstisch auf dem Deck unseres Schiffes stehen ...

  • Themse aufwärts

    Heute allerdings meint es das Wetter gut mit uns. Die Sonne spiegelt sich in den plätschernden Wellen, als wir das erste Feuerschiff der Themse erreichen. Der englische Lotse kommt an Bord des „Falken". Dann geht es die Themse aufwärts. Es ist Mitternacht, als wir im Containerhafen London-Tilbury festmachen ...

  • Erst ASK, dann Bergen

    Dynamo-Handballer nach vielen Auswärtsspielen in dieser Woche zweimal zu Hause

    Von Joachim rMItiner In der Hallenhandballoberliga, die bisherigen überraschenden Resultate beweisen es, ist in dieser Saison offenbar „alles drin". Das Stimmungsbarometer steigt, gut besetzte Hallen und Jubel bestimmen das Bild. Sonnabends, sonntags, zuweilen auch mittwochs. Am kommenden Mittwoch beispielsweise stellt sich Meister SC Dynamo Berlin nach langer Zeil; wieder seinem Anhang vor ...

  • Wahlen und Wettbewerb — ein gutes Paar

    DTSB-Funktlonöra dai Bezirkes Potsdam trafen «Ich am vergangenen Wochenende In Kleinmaehnow, um über dl« Vorbereitung der Wahlen Im Deutschen Turn- und Sportbund zu beraten. An ' dar Tagung nahmen der 2. Sekretär der Bezirksleitung. Warner Eldnar, iowl« der Vizepräsident das DTSB, Bernhard Orzechowikl, teil ...

  • Stadträte im Sportlehrgang

    Lehrgang des Staatlichen Komitees in Friedrichroda

    In Friedrichrod« ging am Wochenende ein sechstägiger Lehrgang des Staatlichen Komitee« für Körperkultur und Sport zu Ende, an dem mehr als 250 Stadträte und Leiter der Abteilungen Jugendfragen, Körperkultur und Sport teilnahmen. Der Lehrgang vermittelte den Teilnehmern in Referaten und Seminaren Hinweise für die weitere Arbeit bei der Verwirklichung des Staatsratsbeschlusses vom 20 ...

  • Algerien fördert Massensport

    Programm großer Initiativen für vier Jahre

    Für eine verstärkte Entwicklung des Massensports In Algerien hat sich der Direktor für Jugend Und Sport, Si Mohammed Baghdad, in der jüngsten Ausgabe der Wochenzeitschrift „Algerle Actua- , Ute" ausgesprochen. Auf diese Weise müsse eine solide Basis für den Leistungssport geschaffen werden; Si Mohammed Baghdad bemängelte, daß bei einer Bevölkerung von 12 Millionen nuf etwa 200 000 aktive Sportler registriert sind ...

  • Pünktlich wie die Uhr

    Bei Tagesanbruch liegen wir mit dem „Falken" an der Schleuse bei Kiel-Holtenau. . • Der westdeutsche Kanallotse, der an Bord gekommen ist, weiß längst, daß die „Falke"-Seeleute nicht nur vom nautischen, sondern auch vom politischen Kurs der Weltpolitik etwas verstehen. Das sind keine Deutschen, für die man den Vormund spielen kann ...

  • Ktwc berichtet

    Im Rahmen der Tage der Kultur der Georgischen SSR trifft die BSO Deutsche Akademie der Wissenschaften am 6. und 7. November in zwei Basketball-Vergleichen (jeweils 18.30 Uhr) auf die Auswahlmannschaft der Georgischen SSR, die zur absoluten Weltspitze gehört. Beide Spiele finden auf dem Gelände der Akademie in Adlershof statt ...

  • Zu guten Waffen sollen gute Schützen kommen

    Der erste fertiggestellt« Bauabschnitt .".Jagdliche* Schießen" der neuen modernen Schießsportanlage auf dem Friedberg bei Suhl steht auch der Jugend zur Verfügung. Rund 100 Jungen und Mädchen der Bezirksstadt und der umliegenden Orte versuchten •ich kürzlich auf Einladung des DDRiSchützenverbandei und der GST Im Wurftaubenschießen ...

  • Ober 1000 Jugendliche fahren K-Wagen

    In. der Motorsportsaison 1969 des Allgemeinen Deutschen Motorsportverbandes der DDR (ADMV) gab es'von Anfang April bis Ende Oktober allein 172 Veranstaltungen für die jungen K- Wagen-Sportler. Zu den Höhepunkten zählten auch die Rennen, die während des Treffens Junger Sozialisten in Berlin stattfanden ...

  • Kolumbusfahrer 69 (1)

    „Lotse an Bord!" - als dieses Kommando in der sommerabendlichen Stille des Rostocker Überseehafens gegeben ist, heben die Festmacher die schweren Taue von den Pollern und zerschneiden auch die letzten Nabelschnüre, die Schiff und Heimat bis zu dieser Minute verbanden. An der Backbordseite macht sich ein Schlepper zu schaffen, um das Schiff Im Hafenbecken 180 Grad zu" drehen ...

  • EISHOCKEY

    Freundschaftsspiel: TSC Berlin gegen Dynamo Riga 1 :8. dauert die Zufuhr von Meeresluft nach Mitteleuropa an. Dabei wird die Grenze zwischen kühlerer und wärmerer Luft quer über die DDR von West nach Ost verlaufen. In Verbindung damit bleibt es vorherrschend bedeckt, und zeitweise fällt Niederschlag ...

  • Geissler/Hovestädt besiegten Schöler /Simon

    Frauendoppel-Titel der ungarischen Meiitenchaften

    Durch «inen 3:1 (21 :17, 17:21, 21:17, 21 :15)-Finaltleg gegen Diane Schöler/Agne* Simon (Westdeutschland) erkämpften dl* DDR-Spielerinnen Gabriele Gelssler und Doris Hovestädt am Sonntagabend in Budapest bei den Internationalen ungarischen Tischtennixmeisterichaften den Titel Im Frauen-Doppel. Im Endkampf ...

  • Funk und Fernsehen heule

    Radio DDR I: 9.00 Unterhaltung; 12.30 Musik liegt in der Luft; 17.00 Nachmittagsmagazin; 20.09 Operettenmelodien; 21.05 Schlagerfestival der Freundschaft 1889. Radio DDR II: 13.10 Dein Recht; 15.25 Opernkonzert; 16.00 Schulfunk; 16.30 Die Schule macht Musik - die Musik macht Schule; 19.00 Unterhaltungsmusik; 20 ...

  • FUSSIALL

    Norwegen, Pokaleneuplel: Stroems- (Odiet—Frederikstad 8 : 3. Jugoslawische Meisterschaft: Neuer Spitzenreiter ist Roter Stern Belgrad (Titelverteidiger und Gegner des FC Vorwärts im Europapokal am 12. November in Berlin). Roter Stern besiegte Vojvodina Novi Sad 2 :0. Spitze: Roter Stern 18:6 Punkte, 26 :11 Tore, Zeljeznlcar Sarajevo 16 :6 Punkte, 20 :8 Tore ...

  • Im Fernglas - Rotterdam

    Stunden später, als wir bereits die holländische Insel Texel hinter uns gelassen haben, beobachten wir von der Brücke aus mit dem Fernglas die niederländische Küste.

  • SCHACH

    Zonenturnier in Rasch, 19. Runde: Uhlmann (DDR) gegen Cambllleiie (Malta) 1 :0. Uhlmann führt mit 14,5 Funkten vot Andersson (Schweden) 13,8.

Seite 6
  • Im Mittelpunkt stand Lenins 100. Geburtstag

    Kommunique über Tagung der Freundschaftsgesellschaften in Prag

    Pra» (ADN-Korr.). Über die internationale Beratung der Freundschaftsgesellschaften, die in der vergangenen Woche in Prag stattfand, wurde am Montag in der tschechoslowakischen Hauptstadt folgendes Kommunique veröffentlicht: Vom 30. Oktober bis 3. November 1969 fand in Prag ein Treffen der Repräsentanten der Gesellschaften für Freundschaft mit der UdSSR aus den europäischen sozialistischen Ländern und der Vereinigung der sowjetischen Gesellschaften für Freundschaft und kulturelle ...

  • Drohung aus Tel Aviv

    Mit der dann folgenden unverfrorenen Erklärung der amerikanischen Regierung, sie habe sich angesichts der Situation die „Verpflichtung auferlegt", die libanesischen Grenzen zu garantieren", maßten sich die Urheber der entstandenen Krise das Recht auf eine Einmischung in die inneren Angelegenheiten der Republik Libanon an ...

  • Diplomaten neuer Schule

    Qualifizierte Ausbildung für sowjetische Auslandsrepräsentanten

    Von unserem Korrespondenten Dr. Günter- R a u • Wo kommen die Diplomaten neuer Schule eigentlich her? Niemand wird ja bekanntlich als Attache geboren, von Botschaftern ganz zu schweigen. Aber diplomatische Beziehungen zu hundertundeinem Staat, um von der Sowjetunion zu sprechen, brauchen viele kluge Vertreter ihres sozialistischen Vaterlandes; zahlreich ist die Schar der Söhne und Enkel von Tschitscherin und Krassin, Worowsky, Litwinow und der Kollontai ...

  • Echte Freundschaft unserer Völker

    Hussein e I S h a f e i, Mitglied des Obersten Exekutivkomitees der ASU, schilderte unserem Koiroer Korrespondenten Karl-Heinz Werner seine Eindrücke von der DDR: Alle Aspekte des schnellen Fortschritts der DDR werden dem Besucher -durch den großzügigen Wiederaufbau der Städte in der -Republik, ganz besonders aber in der Hauptstadt Berlin, deutlich ...

  • Aktivitäten der USA

    Die. von Golda Meir bereit« in Washington mit der Erklärung „kein Zollbreit des besetzten Gebietes zu räumen" angeheizte expansionistische Kampagne wurde auf volle Touren gebracht. Kriegsminister Dayan rief in einer Wahlversammlung die Bevölkerung Israels auf, niemals auf die eroberten Gebiete Syriens zu verzichten sowie sich auf einen neuen Krieg gegen die VAR „für ein größeres und stärkeres Israel" vorzubereiten ...

  • Sachkenner des Sozialismus

    Das wiederum fordert, womit wir beim Ausgangspunkt wären, eine Vielzahl hochqualifizierter Fachleute als sachkundige Interessenvertreter des Sozialismus. Zu den traditionsreichsten Ausbildungsstätten des diplomatischen > Nachwuchses der Sowjetunion gehört das Moskauer Institut für Internationale Be- » Ziehungen (IMO) ...

  • Werktätige zum Studium

    Diesem Ziel dient auch ein spezieller Beschluß von Partei und Regieruni vom Frühjahr dieses Jahres. Er orientiert die Hochschule vor allem darauf, lebenserfahrene junge Werktätige für das Studium zu gewinnen. Erste Schlußfolgerung ist die. Gründung einer Vorbereitungsfakultät, an der gegenwärtig 100 junge Arbeiter studieren ...

  • Sie sagen mit Recht „unsere Republik"

    Frau Dr. Eva Palmaer ist Vorsitzende des „Linken Frauenbundes Schwedens" und Lektorin für Chemie in Stockholm. Ober ihre Eindrücke von den Feierlichkeiten zum 20. Jahrestag der DDR sagte sie unserem Skandinavien-Korrespondenten Jochen Preußler: Es waren so viele Eindrücke. Die Stimmung auf den Straßen, die große Demonstration und der Fackelzug der Jugend ...

  • Internationalistische Haltung

    Der Sekretär des Landesrates der Ungarischen Gewerkschaften Gabor S o m o s - k ö i äußerte über seine Erlebnisse in unserer Republik in einem Gespräch mit unserem Budapester Korrespondenten Horst Rohkohl: Schon als ich hier abreiste, wußte ich, daß die Feierlichkeiten nicht nur eine Angelegenheit der DDR, sondern aller tozialistischen Staaten sein würden, eine Demonstration des proletarischen Internationalismus ...

  • Verschwörung am Mittelmeer

    Über die Mechanik eines Anschlages gegen die Aktionseinheit arabischer Völker

    Von Wolfgang F i n c k rekte Stoß richtete sich gegen die Republik Libanon, wo auf Grund der dort seit Monaten andauernden innenpolitischen Schwierigkeiten die imperialistischen Kräfte Washingtons und' Israels den besten Ansatzpunkt zu sehen glaubten. Dieses Land mit Unterstützung seiner inneren Reaktion aus der gemeinsamen Front der arabischen Völker gegen den Aggressor herauszubrechen — darum ging es ...

  • An den Rand eines Konflikts

    Was Golda Meir damals wohlweislich verschwieg, was von den fortschrittlichen Menschen in der ganzen Welt jedoch befürchtet und ausgesprochen wurde, hat sich in diesen Tagen bestätigt: Das Treffen* in Washington diente nicht der Entspannung der Lage im Nahen Osten, sondern führte geradewegs an den Rand eines außerordentlich ernsten Konfliktes ...

  • USA-Aggression beenden!

    DRV und RSV zur politischen Lösung der Vietnamfrage Hanoi (ND-Korr.), Die DRV und die Republik Südvietnam haben am Wochenende ihre Haltung zur Lösung des Konflikts nachdrücklich bekräftigt und präzisiert. Danach geht es bei der Lösung der Vietnamfrage nicht um einen teilweisen Rückzug der Truppen, auch wenn er 200 000 oder 300 000 Mann betrüge, sondern um die Beendigung der USA-Aggression, um den raschen und vollständigen Abzug der Aggressoren ohne jede Bedingung ...

Seite 7
  • Reales Friedensprogramm

    Die „Sowjetskaja Rosilja" hat am Wochenende in einem Kommentar aus-- führllch zu den Ergebniisen der Prager Außenmlniiterkonferenz Stellung genommen. Die sowjetische Zeitung hebt darin das positive Echo hervor, das der Vorschlag der sozialistischen Staaten zur Abhaltung einer Sicherheitskonferenz in Europa gefunden hat ...

  • Waffenstillstand in Libanon

    Bei den Verhandlungen am Montag wurde Einigkeit in den strittigen Fragen erzielt / Genugtuung in Kairo über Ergebnisse Von unserem Korrespondenten Kari-Heinx Werner Kairo. Die blutigen Kämpfe in Libanon zwischen Armee-Einheiten des Landes und Gruppen der palästinensischen Widerstandsorganisation wurden in der Nacht zum Montag eingestellt ...

  • Mehrheit unterstützt Sicherheitskonferenz

    Moskau (ADN-Korr.). Zur Prager Außenmlnisterkonterenz der Mitglied* Staaten des Warschauer Vertraget ichreibt die „Iswestija" am Montag in Ihrem Leitartikel: „Ei überrascht keineswegs, daß in den letzten Jahren der von den europäischen sozialistischen Ländern entwickelte Gedanke von der Notwendigkeit, konkreter Schritte zur Gesundung der Lage auf dem europäischen Kontinent unaufhaltsam an Kraft gewinnt und auf immer neue Schichten der Weltöffentlichkeit anziehend wirkt ...

  • Österreich begrüßt Initiative

    Außenminister Waldheim: Positiv zur Sicherheitskonferenz

    Wien (ADN-Korr.). Österreichs Außenminister Dr. Kurt Waldheim hat sich am Montag in Wien für die Einberufung einer gesamteuropäischen Konferenz zu Fragen der Sicherheit und Zusammenarbeit ausgesprochen. Eine solche sorgfältig vorbereitete Konferenz, sagte er auf einer Pressekonferenz, würde zur Minderung der Spannung beitragen ...

  • Kurz berichtet

    Bluturteil in Sedul

    Terrorprozesse der Junta Athen.-Gegen vier von den 36 Angeklagten in einem Athener Massenprozeß fällte das Athener Militärgericht der faschistischen Junta bereits am Montag Terrorurteile bis zu 17 Jahren Zuchthaus. In Saloniki wurde der Patriot Roussos Wranas zu 18 Jahren und sechs Monaten Zucht ha l/i verurteilt ...

  • Preise schwappen über

    FAZ: Verbraucher müssen tiefer in die Tasche greifen

    Bonn (ADN/ND). „Die Dämme halten nicht mehr, die Flut der steigenden Preise schwappt über." Mit diesen düsteren Worten schätzt die „Frankfurter Allgemeine' Zeitung" die Entwicklung der Verbraucherpreise in Westdeutschland ein. „Auf jeden Fall", schreibt die Zeitung, „muß der Verbraucher beim Einkauf in den Vorweihnachtsmonaten tiefer als bisher in die Tasche greifen ...

  • von

    c r Ohne Rüstungsabbau einer Krise in die andere IG Holz bekräftigt DGB-Forderungen an Bonner Regierung

    Dortmund (ADN-Korr.). „Für die Gewerkschaft Holz und Kunststoff erkläre Ich hier, daß wir voll und ganz hinter den Forderungen, die der DGB an die neue Bundesregierung gerichtet hat, stehen." Dies betonte der Vorsitzende der Gewerkschaft, Gerhard Vater, am Montag vor dem 8. ordentlichen Gewerkschaftstag seiner Organisation in Dortmund ...

  • Sowjetische Helden in Norwegen geehrt

    Oslo (ADN/ND). Eine Festveranstaltung anläßlich des 25. Jahrestages der Befreiung Nordnorwegens durch sowjetische Truppen hat am Sonntag In Oslo stattgefunden. Am gleichen Tage wurden die auf norwegischem Boden gefallenen sowjetischen Soldaten mit einer Kranzniederlegung am Ehrenmal auf dem Osloer Friedhof Vestre Gravlund geehrt ...

  • RGW-Tagung für friedliche Nutzung

    Moskau (ADN). Eine außerordentlich« Tagung der Ständigen RGW-Kommiilion für friedliche Nutzung der Atomenergie hat in der vergangenen Woche in Moskau stattgefunden. Laut TAS6 hat die Kommission, autgehend von den Beschlüssen der 23. Sondertagung dei Ratet für Gegenseitige Wirtschaftshilfe und der 41 ...

  • Erklärung der KVDR w ÜNO-Beschluß

    Phoengjanr (ADN/ND). Du Außenmtnisterlum der Koreanischen Volksdemokratischen Republik hat am Montag eine Erklärung zu dem Beschluß einer Mehrheit des Politischen Ausschusses der UNO-Vollversammlung veröffentlicht, die KVDR wiederum nicht zur Erörterung des Koreaproblems zuzulassen. Die Regierung der KVDR bekräftigt erneut, heißt es in der Erklärung, daß sie jede Korea betreffende UNO-Resolution, die ohne Teilnahme der KVDR gefaßt wird, als ungültig betrachten und nicht anerkennen wird ...

  • DDR-Hilfssendung in Jugoslawien eingetroffen

    Zagreb (ADN-Korr./ND). Die Hilfsiendüng dei Deutschen Roten Kreuzet der DDR für die bei zwei Erdbeben schwer zerstört« Stadt Banja Luka - Zelte Decken und Lebentmittel im Werte von 100 000 Mark - ist am Montagabend auf dem Schienenweg in der kroatischen Hauptstadt Zagreb eingetroffen. Sie wurde dort vom Generalkonsul der DDR, Siegfried Hienzsch, den Vertretern des Republikskatastrophenstabes, des Roten Kreuzet Kroatiens und der Stadtskupstlna von Banja Luka feierlich übergeben ...

  • Handel UtfSSR-CSSR steigt um sechs Proient

    Prag (ADN).-Entsprechend einem am Montag in Prag unterzeichneten Protokoll wird der Warenaustausch zwischen der UdSSR und der CSSR im nächsten Jahr um etwa sechs Prozent anwachsen. Der Wert des gegenseitigen Handels wird 2,2 Milliarden Rubel erreichen. Die Sowjetunion liefert große Mengen an Brennstoffen, Industrierohstoffen, Maschinen, Ausrüstungen und andere Güter an die CSSR ...

  • Südvietnamesische Delegation in Moskau eingetroffen

    Moskau (ADN). Eine Delegation der Nationalen Befreiungsfront Südvietnams (FNL) und der Provisorischen Revolutionären Regierung der Republik Südvietnam iit auf Einladung dei Präsidiums dei Obersten Sowjets der UdSSR und der Sowjetregierung am Montag in Moskau eingetroffen. Die Delegation steht unter Leitung dei Vorsitzenden dei Präsidium» des ZK der FNL und Vorsitzenden dei Komultatlvrates der Provisorischen Revolutionären Regierung, Dr ...

  • Solidarisch mit Vietnam

    London (ADN/ND). Auf* Gewerkschaftskonferenzen in Sheffield und Nottingham forderten die Delegierten der britischen Arbeiter die Labourregierung auf, ihre gewerktchaftsfelndllche Wirtschafts- und Sozialpolitik aufzugeben. Die Teilnehmer der Sheffield-Konferenz unterstützten einen Appell, am 12. November Aktionen der britischen Gewerkschaften gegen den USA-Krieg in Vietnam zu organisieren ...

  • Sicherheitskonferenz auf NATO-Tagesordnung

    Washington (ADN). Die NATO wird sich nach Äußerungen maßgeblicher amerikanischer Regierungskreise auf ihrer Außenministerkonferenz im Dezember mit dem Vorschlag der Staaten des Warschauer Vertrages für die Einberufung einer gesamteuropäischen Sicherheitskonferenz beschäftigen. Das geht aus einer Meldung der amerikanischen Nachrichtenagentur AP hervor ...

  • Guckkastendemokratie

    Der Präsident der USA, andere maßgebliche Politiker und Wahlkandidaten sollen künftig jeden persönlichen Kontakt mit der Beuölfcerung vermeiden und sich ihr nur noch im Fernsehen präsentieren. Das empfiehlt die „Vntersuchungskommission für die Ursachen und die Verhinderung von Gewalttätigkeiten in den USA" ...

  • Was sonst noch passierte

    Ein Im wahrsten Sinne des Wortes teures Heim richtete sich in Chersey (Großbritannien) .eine Maus in einer Garage ein. Für Ihr Nest verwendete sie sechs 5-Pfund-Noten, die sie aus der Kasse des Garagenbesitzers verschleppt hatte. Plkonterwelse benutzte sie außerdem ein Stück der Londoner .Financial Times" ...

  • Elektronikexperien konferierten in Lwow

    Lwow (ADN/ND). Eine dreitägige Konferenz der Leiter der Delegationen der RGW-Lander in der Ständigen Kommission für radiotechnische und elektronische Industrie ist in Lwow beendet worden. An der Konferenz nahmen die Vertreter Bulgariens, der CSSR, der DDR, Polens, Rumäniens, der UdSSR und Ungarns teil ...

Seite 8
  • Studenten spielten Werke von Puschkin

    Künftige Russischlehrer in der „Möwe"

    Zu einem ungewöhnlichen und reizvollen Theaterabend hatte der Zentrale Klub der Gewerkschaft Kunst „Die Möwe" in der Luisenstraße in der vergangenen Woche eingeladen. Studenten der Berliner Humboldt-Universität ehrten den 170. Geburtstag von Alexander Puschkin durch eine Aufführung zweier seiner weniger bekannten und selten gespielten kleinen Tragödien „Mozart und Salieri" und „Der steinerne Gast" ...

  • Im NARVA jeden Abend Sport

    Jeden Abend brennt in der Turnhalle auf dem Gelände des VEB NARVA-BGW Licht. Dort trainleren die Hand-, Fuß- und Volleyballer oder die Tischtennisspieler. Die BSG dieses Betriebes feierte kürzlich ihr zwanzigjähriges Jubiläum, denn den Glühlampenwerkern ist nicht erst jetzt die Erleuchtung gekommen, daß Sport die Lebensfrische erhält ...

  • EHRE IHREM ANDENKEN!

    Am 30. Oktober starb nach kurzer, schwerer Krankheit Genosse Richard Hartwig im Alter von 59 Jahren. Er war seit 1928 Mitglied unserer Partei und hat stets seine Kraft in den Dienst für die Sache der Arbeiterklasse gestellt. Wir verlieren in ihm einen klassenbewußten Genossen. Trauerfeier: Donnerstag, 6 ...

  • Berlins FDJler werden am Kernkraftwerk bauen

    Kreisaktivtagung Bauwesen beschloß Kampfprogramm

    Zwei Kollektive junger Bauarbeiter der Hauptstadt werden im Lenin-Aufgebot beim Bau des Zentralen Jugendobjektes der FDJ, dem Kernkraftwerk Nord in Lubmin, mithelfen. Das beschlossen am Sonnabend rund 300 FDJler aus dem Bauwesen auf ihrer Kreisaktivtagung. Paul Verner, Mitglied des Politbüros und 1. Sekretär der Bezirksleitung, hatte diese Anregung auf der Bezirksaktivtagung des Jugendverbandes gegeben ...

  • Blick auf den Spielplan

    ■ Deutsche Staatsoper (Kassenruf 20 04 91), 19.30-22 Uhr: „Rigoletto.....); Komische Oper (22 25 55), 18.30-21.30 Uhr: „Der Troubadour" •♦♦); Metropol-Theater (2023 98), 20 Uhr: Konzert (ESO); Deutsches Theater (42 8134), keine Vorstellung; Kammerspiele (42 85 50), 19.30-21.45 Uhr: „Die Millionärin" ••); Berliner Ensemble (42 31 60), 19-21 ...

  • 10 Tage weinfest int Köpenicker Ratskelter

    Meisterkoch Iwan Tschichadse bietet schmackhafte georgische Gerichte

    Die Küchenleitung des Ratskellers in Köpenick liegt bis zum 10. November — während der Tage des georgischen Weines und der georgischen Küche — in den , Händen des .Meisterkochs Iwan Tschichadse. Den Gästen werden original georgische Gerichte, Weine und Spirituosen angeboten, so „Basurma", das ist Schaschlik vom Rind ...

  • Gewinnquoten

    44. Spielwoche

    6 aus 49 (1. Ziehung): Kein Sechser; kein Fünfer mit Zusatzzahl; Fünf er mit Je 4936 Mark; Vierer mit je 76 Mark; Dreier mit je 11,50 Mark 6 aus 49 (2. Ziehung): Kein Sechser; kein Fünfer mit Zusatzzahl; Fünfer mit je 7340 Mark; Vierer mit je B6 Mark; Dreier mit je 11,50 Mark Zahlenlotto: Kein Fünfer; ...

  • „Du und ich-wir alle"

    Im Foyer des Filmtheaters Kosmos in der Karl-Marx-Allee wird gegenwärtig eine Ausstellung des bildnerischen Volkskunstschaffens aus dem Stadtbezirk Friedrichshain gezeigt. „Du , und ich — wir alle", unter dieses Motto stellten der Rat des Stadtbezirks, Abteilung Kultur, das Kreiskabinett für Kulturarbeit und die Ständige Kommission Kultur der' Stadtbezirksversammlung Arbeiten der Zirkel Malerei, Grafik, Plastik, Keramik und Textil zusammen ...

  • DIE KURZE NACHRICHT

    FARBDIAFORUM. Am Mittwoch, dem 5. November, um 18 Uhr, veranstaltet das „Fotozentrum 102" in der Rosenthaler Straße 51 ein Farbdiaforum. Interessenten können bis zu zehn Farbdiapositive mitbringen. Leitung und Kommentar: Harry Hirschfeld, Theaterfotograf. THEATER. Am Mittwoch, dem 5. November, muß in der Komischen Oper die vorgesehene Vorstellung „Die Fledermaus" ausfallen ...

  • Fernstudenten der Rechtswissenschaften immatrikuliert

    665 Fernstudenten wurden am Montag an der Sektion Rechtswissenschaften der Humboldt- Universität feierlich Immatrikuliert. In viereinhalbjährigem Studium werden sie sich zum überwiegenden Teil auf eine Tätigkeit in den örtlichen Organen der Staatsmacht • und in den Justizund Untensuchungsorganen der DDR vorbereiten ...

  • Fotos: ND/Krawutschke

    am Sonnabend zu einer Kollision zwischen einem Güterzug und mehreren Güterwagen. Dabei erlitten drei Eisenbahner schwere und drei weitere leichte Verletzungen. Ihnen wurde sofortige ärztliche Hilfe zuteiL Mehrere Güterwagen entgleisten; zwei Kesselwagen gerieten in Brand. Das Feuer griff auf eine Rangierlok und ein Stellwerk über ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    Redaktion: IM Berlin, MauerstrUe 3»/40, Tel. 22 03 41 - Verlag: 1054 Berlin. Schönhauser Allee 176, Tel. 42 0014 - Abonnementspreu monatlich 3.50 Mark - Bankkonto: Berliner Stadtkontor. 1058 Berlin. Schönhauser Allee 1«, Konto-Nr. 6691-14-18. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 1551» - Alleinlee Anzeigenannahme DEWAO WERBUNG BERLIN, 102 Berlin, Rosenthaler Straße 28-31, und alle DEWAG- Betrtebe und Zweigstellen in den Bezirken der DDR - Zur Zeit eilt die Anzeieenprelsllste Nr ...

  • Drei Wisente geboren

    Die Geburt von gleich drei Wisentkälbern meldet der Tierpark als weiteren beachtenswerten Zuchterfolg. Am 26. September brachten „Dusche" ein weitP liebes Kalb, am 7, Oktober die „Tina" ein Stierkalb und auch „Time" am 21. Oktober einen Sohn zur Welt. Der Vater aller drei Kälber ist „Herbert". Dank langjähriger internationaler Schutz- und Zuchtmaßnahmen ist der Bestand in der Welt auf 1000 Stück angewachsen ...

  • Eishockey-Länderspiel

    Am Sonnabend, dem 8. November, findet in der Wemer-Seelenbinder- Halle um 18 Uhr ein Eishockey-iLInderspiel der Junioren UdSSR fegen DDR statt. Karten sind ab sofort in der Zentralen Vorverkaufskasse der Anrechtszentrale der Berliner Bühnen, 108 Berlin, Oberwallstraße 8ff, Telefon 20 05 71, Apparat 331, erhältlich ...

  • :RL

    PT-BERLIN-S*f;C* «U j* j^ HAUPTSTADT DP*^ ~F&± "•''* '-' BERLIN-PERLIN' 4- ,< t, ■. JAUPTSTADT Dg,^,. . ';'4f »V i't&ki

  • In zwei Tagen durch die Hauptstadt

    Hans Modrow begrüßte 30 Gewinner der ND'Preisausschreiben

    Von Siegfried D z i a d c k und Siegfried Otto

Seite
Von Otto Winzer, Minister für Auswärtige Angelegenheiten Buna-Kollektiv: Pionierleistungen sind Klassenpflicht Vertrauensleute im Kombinat Chemische Werke Buna beschlossen Wettbewerbsprogramm: Moderne Wissenschaftsorganisation soll Kräfte für den Durchbruch zu Spitzenleistungen formieren Kommunique der Sitzung Beratung von Vertretern der Bruderarmeen Boumedienne empfing DDR-Delegation in Algier Sowjetische Künstler herzlich gefeiert Günstig für gesamte internationale Lage DDR-Erklärung zur 57. lPU-Konferenz Beratung des Redaktionsrates abgeschlossen (Fortsetzung Seite 2. Svalten 2 und 3} 52. Jahrestag der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution Außenminister Österreichs sagt Unterstützung zu FESTVERANSTALTUNG
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen