24. Jun.

Ausgabe vom 21.10.1969

Seite 1
  • Auf großer Fahrt

    Der Wettbewerb zu Ehren Lenins greift Raum. In Berlin, in Erfurt und Riesa, in der LPG Marzahns, in vielen Städten und Dörfern unserer Republik ist der Start gut gelungen. Pas Ziel ist klar erkannt: Weltspitzenleistungen. Der Weg ist in den Wettbewerbsprogrammen mit wissenschaftlicher Präzision vorgezeichnet ...

  • Im Leninismus liegt unsere Kraft

    Leipzig (ND). Vor über 800 Teilnehmern, vorwiegend Hochschullehrern und Studenten, eröffnete am Montag Genosse Kurt Hager, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK, in Anwesenheit des 2. Sekretärs der Bezirksleitung Leipzig, Horst Schumann, Mitglied des ZK und des/Staatsrates der DDR, im Physiologischen Institut das Parteilehrjahr 1969/70 an der Karl-Marx-Universität, das FDJ-Schuljahr und das marxistische Kolloquium ...

  • Wille zur

    Einheit ist dominierend

    Veränderungen des WGB-Statuts im Interesse erhöhter Kampfkraft Budapest (ND-Korr.). Das Streben nach Festigung der internationalen Arbeiterbewegung und nach der Verstärkung der Kampfkraft des Weltgewerkschaftsbundes bestimmten am Montag die Diskussion auf dem VII. WGB-Kongreß in Budapest. Dieser Grundgedanke lag auch den Veränderungen des Statuts des WGB zugrunde, die von den Delegierten einmütig beschlossen wurden ...

  • Geistiger Vorlauf durch Lenins Ideen

    .. Halle (ND). HerzMch begrüßt von 1200 Propagandisten und Parteisekretären des Chemiebezirkes Halle sprach am Montag zur Eröffnung des Parteilehrjahres 1969/70 im Hallenser Klubhaus der Gewerkschaften Horst Sindermann, Mitglied des Politbüros des ZK und 1. Sekretär der Bezirksleitung Halle. Im Präsidium hatten das Sekretariat der Bezirksleitung und bewährte Propagandisten Platz genommen ...

  • -i

    J Zella-Mehlis. Auf Spitzenleistungen in Forschung, Produktion und im geistig-kulturellen Bereich zielt ein neues Wettbewerbsprogramm, das die Vertrauensleute des VEB Rechenelektronik Meiningen/Zella-Mehlis, Kombinat Zentronik, beschlossen. Schneller als ursprünglich vorgesehen soll die Produktion elektronischer Kleinrechner und peripherer Geräte für die elektronische Datenverarbeitung steigen ...

  • DSF-Kongreß für Mai 1970 einberufen

    „Stafette der Freundschaft" zum 100. Geburtstag W. I. Lenins

    Perlin (ND/ADN). Der 9. Kongreß der Gesellschaft für Deutsch-Sowjetische' Freundschaft wird vom 22. bis 24. Mai 1970 in Berlin stattfinden. Das beschloß der Zentralvorstand der DSF auf seiner 11. Tagung am Montag in Berlin. Der Präsident der Gesellschaft, Dr. Lothar Bolz, begrüßte zur Eröffnung besonders die sowjetischen Gäste: Botschafter P ...

  • Jänos Kaddr und Jenö Fock empfingen DDR-Militärs

    Budapest (ADN-Korr./ND). Der Erste Sekretär des ZK der USAP, Jänoi Kädär, und der Vorsitzende der Ungarischen Revolutionären Arbeiter-und- Bauern-Regierung, Jenö Fock, empfingen am Montagmittag die gegenwärtig unter der Leitung des Ministers für Nationale Verteidigung, Armeegeneral Heinz Hoffmann, in der UVR weilende DDR-Militärdelegation ...

  • „Jantar"-Gasstrahl erreichte 120 km/s

    Moskau (ADN). Eine Geschwindigkeit von 120 km/s erreichte der Gasstrahl eines sowjetischen Düsentriebwerks. Das meldeten die Geräte, die an Bord fliegender Laboratorien vom Typ „Jantar" installiert waren. Mit Hilfe dieser automatischen Apparate werden Perspek- " tiven des gesteuerten Fluges in oberen Schichten der Atmosphäre untersucht ...

  • Kosmonauten Mittwoch in Moskau

    — Moskau (ADN-Korr.). Die sowjetische Hauptstadt bereitet sich darauf vor, am Mittwoch die „sieben Kühnen" der drei Sojus-Raumschiffe „Antäus", „Schneesturm" und „Granit" herzlich zu begrüßen,. Für so viele Kosmonauten auf einmal hat Moskau noch nie die Straßen geschmückt. Doch die Moskauer sind sich ...

  • Erich Honecker empfing Delegation des ZK der KPdSU

    Berlin (ADN). Erich Honecker, Mitglied des Politbüros und Sekretär des Zentralkomitees, empfing am Montag die Delegation des ZK der Kommunistischen .Partei 4er Sowjetunion unter Leitung von P. M. Jelistratow, Kandidat des ZK der KPdSU und 1. Sekretär des Mordwinischen Gebietskomitees, die in der DDR Erfahrungen der SED bei der Entwicklung der wissenschaftlichen Führungstätigkeit studierte ...

  • CSSR-Delegation in Moskau

    Moskau. (ADN). Eine Partei- und Staatsdelegation der CSSR. ist am Montag zu einem offiziellen Freundschaftsbesuch in Moskau eingetroffen. Der Delegation, die unter Leitung des Ersten Sekretärs des ZK der KPTsch, Dr. Gustav Husäk, steht, gehören auch der Präsident der CSSR. Ludvik Svoboda, und Ministerpräsident Ing ...

  • Filmbericht über Freundschaftsreise im Farbfernsehen

    Berlin (ND), Der Deutsche Fernsehfunk wird am Sonntag, dem 26. Oktober 1969, um 20 Uhr, in seinem 1. und 2. Programm den Farbfilmbericht „Freundschaft und Solidarität" ausstrahlen. Der Film informiert über den Freundschaftsbesuch der Partei- und Regierungsdelegation der DDR vom 7. bis 14. Juli 1969 in der Sowjetunion ...

Seite 2
  • Im Leninismus liegt unsere Kraft

    (Fortsetzung von Seite 1)

    gesellschaftlichen Probleme — dies ist unser .Wunder'." Auf die Frage eingehend, wie wir am besten das Andenken W. I, Lenins ehren, sagte Genosse Hager: Lenin würdigen heiße die schöpferische Masseninitiative und den sozialistischen Wettbewerb für Spitzenleistungen in Wissenschaft und Technik, für eine wesentliche Steigerung der Arbeitsproduktivität und die Erfüllung der weitgesteckten Planziele für die weitere Durchführung der 3 ...

  • Geistiger Vorlauf durch Lenins Ideen

    (Fortsetzung von Seite 1)

    lehem Höchststand voll zu beherrfchtn". Mit. den Automatisierungsobjekten zum 20. Jahrestag der DDR sei ein Durchbruch zu einer neuen Qualität des Kampfes um die Steigerung der Arbaltsproduktivität erreicht. Es gelte nun, diese Erfahrungen umfassend auszuwarten und anzuwenden. „Wer heute In der Lage ...

  • Dank aus VR Südjemen

    Der Vorsitzende des Präsidialrates der Volksrepublik Südjemen, Salem Rabia Ali, dankte in einem Tetegramm an den Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, herzlich für die anläßlich des Nationalfeiertages der VRSJ am 14. Oktober übermittelten Glückwünsche. Er bringt dabei u. a. zum Ausdruck: ...

  • Janos Kadar und Jena Fock empfingen DDR-Militärs

    (F6rtteiziiii§ von Seite l) In seiner Rede unterstrich UVR-Verteidigungsminister Czinege: „Die Nationale Volksarmee der DDR ist ein zuverlässiger Beschützer ihres Landes und ein würdiger Waffenbruder der Armeen der im Warschauer Vertrag zusammengeschlossenen Länder." Er verwies auf die Feststellung Walter Ulbrichts, daß die DDR die Bundesrepublik um ein ganzes geschichtliches Zeitalter überholt hat ...

  • Feste Freundschaftsbande mit Uljanowsk

    Junge Kraftwerker treten mit Komsomolzen in Erfahrungsaustausch

    Lubbenau (ND). Mit Elan und neuen Initiativen folgen die jungen Facharbeiter, Lehrlinge und Ingenieure der Kraftwerke Lübbenau/Vetschau dem Ruf des FDJ-Zentralrates zum Lenin-Aufgebot. Bereits in der vergangenen Woche berieten Partei-, Gewerkschafts- und Werkleitung gemeinsam mit der FDJ, welche neuen Aufgaben die Jugend übernehmen kann ...

  • Gespräche Horst Sülles mit VAR-Ministern

    Kairo (ADN-Korr./ND). Der Minister für Außenwirtschaft der DDR, Horst Solle, der gegenwärtig zum Besuch der Internationalen Kairoer Messe in der VAR-Hauptstadt weilt, traf am Montag zu Gesprächen über die weitere Vertiefung der wirtschaftlichen Beziehungen zwischen beiden Ländern mit den VAR-Ministern für Wirtschaft und Außenhandel, Hassan Abbas Zaky, und für Versorgung und Binnenhandel, Mohammed Abdullah Merzeban, zusammen ...

  • Delegation des Komitees für UdSSR-Volkskontrolle in DDS

    Berlin (ADN/ND). Eine Delegation des Komitees für Volkskontrolle der UdSSR besucht gegenwärtig die DDR Sie wird vom Mitglied des ZK der KPdSU und Vorsitzenden des Komitees für Volkskontrolle der UdSSR, P. W Kowanow, geleitet. Der Delegation gehören außerdem an: A. S. Malenkin, Mitglied des Politbüros des ZK der KF der Ukraine und Vorsitzender des Komitees für Volkskontrolle der Ukrainischen SSR; I ...

  • DSF-Kongreß für Mai 1970 einberufen

    (Fortsetzung von Seite IJ.

    neue Pioniertaten und Spitzenleistungen für die DDR durch Nutzung sowjetischer Erfahrungen vollbringen. Kurt Thieme forderte, auf den Jahreshauptversammlungen, den Kreis- und Bezirksdelegiertenkonferenzen der DSF, auf denen vor dem 9. Kongreß die Funktionäre der Grundorganisationen, der Kreis- und Bezirksvorstände gewählt werden, mit Pionier- und Spitzenleistungen aufzuwarten ...

  • Protokoll über wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit Polen-DDR

    Warschau (ADN). Ein Protokoll über die wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit zwischen Polen und der DDR in den Jahren 1970/71 ist am Montagabend in Wärschau vom Vorsitzenden des Komitees für Wissenschaft und Technik beim Ministerrat der VR Polen, Prof. Jan Kaczmarek, und vom Minister für Wissenschaft und Technik der DDR, Günter Prey, unterzeichnet worden ...

  • Rechenelekfronfker markieren Weg zu Spitzenleistungen

    (Fortsitzuna von Stitt 1)

    Im Komplexwettbewerb werden zahlreiche Kollektiv« mit mehreren hundert Werktätigen in diesem Quartal n«u zur mehrschichtigan Auslastung der modernen Technik übergehen und dadurch für eine hohe Kontinuität der Produktion sorgen. Durch dl« Einrichtung von 210 neuen Kindergartenplätzen gemeinsam mit anderen Betriaban und dem Rat der Stadt Zella-MehUs schafft der Batrieb Voraussetzungen dafür ...

  • FDJ-Studenten als Zirkelleiter

    Berlin (ADN). Das Lenin-Aufgebot und die damit verbundenen Aufgaben bei der politisch-ideologischen Erziehung waren Gegenstand einer Beratung von 200 Partei- und FDJ-Funktionären der Hochschule für Ökonomie Berlin. Die Studenten wollen ihre freundschaftlichen Beziehungen zu wirtschaftswissenschaftlichen Institutionen in der Sowjetunion weiter ausbauen ...

  • Dank der UdSSR-Botschaft

    Anläßlich des neuen großen Erfolges der sowjetischen Wissenschaft und Technik - des Gruppenfluges der Weltraumschiffe Sojus 6, Sojus 7 und Sojus 8 mit sieben Kosmonauten an Bord - ging bei der Botschaft der UdSSR in der DDR und bei sowjetischen Organisationen eine große Zahl von Gratulationen und Glückwünschen von Betrieben, Organisationen, Institutionen üpd einzelnen Bürgern der Deutschen Demokratischen Republik ein ...

  • Ehrung für ausländische Journalisten

    Berlin (ADN). Der Präsident der Liga für Völkerfreundschaft der DDR, Dr. Paul Wandel, zeichnete am Montag acht in der DDR akkreditierte ausländische Korrespondenten mit der Ehrennadel der Liga in Gold aus. Die Auszeichnung erhielten Korrespondenten aus Polen, Bulgarien, der VAR, Syrien, Frankreich, Indien und den USA ...

  • 100 Kilometer Fernsicht auf dem Fichtelberg

    Oberwiesenthal (ADN), 100 Kilometer Fernsicht hatten am Montag die Bewohner und Gäste des Fichtelberges. Wie im gesamten Gebiet des Bezirkes Karl- Marx-Stadt spannte sich auch über der höchsten Erhebung der DDR ein wolkenloser, strahlend blauer Himmel. Die Temperatur betrug 14,5 Grad. In „normalen" Jahren liegen um diese Zeit auf dem Fichtelberg bereits mehrere Zentimeter Neuschnee bei Temperaturen um etwa zwei Grad ...

  • Schrffskollision

    Rostock (ADN). Vor dar Emsmündung kam es am Montagnachmittag zu einer Kollision zwischen dem isländischen Motortanker ' „Haförninn" und dem MS „Ralswieck" der Deutschen Seereederei. An beiden Schiffen entstand Sachschaden. Die „Ralswieck" setzte ihre Reise nach Emden fort. Alle Besatzungsmitglieder sind wohlauf ...

  • NEUES DEUTSCHLAND DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Rudi Singer, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Harri Czepudc, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Herbert Naumann, Günter Schabowskl. steliv. Chefredakteure; Horst Bltschkowskl, Georg Hansen, Klaus Höpcke, Alfred Kobs, Katja Stern. Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmerma

  • Liebe Gäste herzlich verabschiedet

    Vertreter der KP Kolumbiens

    Berlin (ND). Weitere Delegationen und Persönlichkeiten, die aus Anlaß der Feierlichkeiten zum 20. Jahrestag der DDR in Berlin weilten, haben die Heimreise angetreten.

  • Vertreter der KF" Venezuelas

    Das Mitglied des Politbüros der KP Venezuelas Radames Larrazabal wurde von Dr. Werner Hering, Kandidat des ZK und Abteilungsleiter im ZK, verabschiedet.

Seite 3
  • Des einen Minus zehrt an des anderen Plus

    von Dieter Kästner. Vorsitzender der LPG FrauenprieBnitz, Landkreis Jena

    Keine LPG ist so gut, daß sie sich nicht noch höhere Ziele stellen könnte. Das gilt auch für unsere Genossenschaft, die anläßlich des 20. Jahrestages der DDR mit dem Ehrenbanner des ZK und des Ministerrates ausgezeichnet wurde. Auch wir haben noch viele Reserven. Dafür möchte ich nur ein Beispiel aus der Milchwirtschaft anführen ...

  • Vorrang für den Boden oder die Kegelbahn?

    Es ist nicht Bauernart, nur vor der eigenen Haustür zu kehren, wenn beim Nachbarn der Besen fehlt. Wie meine ich das? Unsere LPG konnte zum 20. Jahrestag der DDR eine stolze Bilanz ziehen. Alle Pläne haben wir überboten. Manches steht noch über dem Strich. Aber wir gehören zu neun LPG, die in einer Kooperationsgemeinschaft zusammenarbeiten ...

  • Höhere Ertrage Mna:rationellerlwprtschaffteii>I^^W für iins, für unseren sozialistischen Frieaensstaati

    „Die Initiative und Schöpferkraft unserer Bäuerinnen und Bauern ist ebenso wie bei den Berliner Bauarbeitern darauf gerichtet, im Geiste Lenins hohe Leistungen für die allseitige Stärkung unserer Arbeiterund-Bauern-Macht zu vollbringen." Das erklärten die Mitglieder der LPG „Lenin", Marzahna, in ihrem Wettbewerbsprogramm, das Ni> am 15 ...

  • Hallenser ACZ am Jahresziel

    ' Halle. Die 18 agrochemischen Zentren (ACZ) des Bezirkes Halle sowie die in den Kooperationsgemeinschaften der LPG und den Bäuerlichen Handelsgenossenschaften gebildeten agrochemischen Brigaden haben ihren Jahresplan vorfristig erfüllt und somit neue Maßstäbe für ihren weiteren Wettbewerb gesetzt. Auf über 96 500 Hektar z ...

  • Mit Wissenschaftlern zugkräftiges Gespann

    Rostock. Die engen - Kontakte mit Agrarwissenschaftlern werden zielstrebig ausgebaut. Das sieht das Wettbewerbsprogramm der LPG „Recknitztal" in Semlow, Kreis Ribnitz-Damgarten, als wichtiges Anliegen vor. So sollen zum Beispiel auf der Grundlage schöpferischer Zusammenarbeit mit den Groß-Lüsewitzer Pflanzenzüchtern 1970 die Kartoffelerträge wesentlich gesteigert und die Arbeitsproduktivität erheblich erhöht werden ...

  • Leistungsfutter aus Malchin

    Neubrandenburff. Ein modernes Kraftfuttermischwerk mit einer Jahreskapazität von 100 000 Tonnen begann in der Kreisstadt Malchin mit der Produktion. Das Werk stellt 17 Futtergemische, u. a. für Kühe,'Mastschweine und Ferkel, her. Es liefert seine Produkte vorwiegend an LPG und VEG des Bezirkes Neubrandenburg ...

  • Sozialistische Demokratie

    71 Bauern und Facharbeiter aus der Land- und Forstwirtschaft sind Abgeordnete '■ der Volkskammer. Außerdem gehören neun Agrarwissenschaftler der höchsten Volksvertretungen.

  • WAS steht in den Genossenschaften und Volksgütern der DDR im Vordergrund? WIE wollen die Genossenschaftsbauern und Landarbeiter ihre jeweiligen Aufgaben'meistern, um hier wie dort höhere Erträge zu erzielen und insgesamt rationeller zu wirtschaften? WEL

    Schreiben Sie uns Ihre Meinung! „ Neues' Deutschland" Landwirtschaftsredaktion 108 Berlin Mauerstraße 39/40

  • Unser erstes Gebot: Hohe und stabile Futtererträge

    Von Kurt W e b e r, Vorsitzender der LPG Eibau, Kreis Löbau, und des Kooperationsrates

Seite 4
  • Stärkste geistige Waffe der internationalen Arbeiterklasse

    Lenin kämpfte für die Reinheit und Einheit der marxistischen Weltanschauung / Von Prof. Dr. Götz Redlow

    Im Jahre 1914 verfaßte W. I. Lenin eine kurze Darlegung des Marxismus, seine später berühmt gewordene Arbeit „Karl Marx". Darin begründete er die Notwendigkeit, der ökonomischen Lehre von Marx, seiner Lehre vom Sozialismus und von der Taktik des proletarischen Klassenkampfes unbedingt „einen kurzen Abriß seiner Weltanschauung überhaupt voranzustellen" ...

  • Leistungsschau der jungen Hochschulforscher

    kelte Hitzeschutz- und Lebensmittelfolien verschiedenen Aufbaus. Die Haftung der hergestellten Spezialklebstoffe ist sehr gut und entspricht dem Welthöchststand. Mit der Produktion wurde bereits begonnen. Ein Kollektiv der Ingenieurschule für Schwermaschinenbau Roßwein konstruierte eine komplexe Gleitbauanlage, in der das Hochhaus der Karl-Marx-Universität — der zur Zeit größte Gleitbau Europas — errichtet wurde ...

  • Symposien -Tagungen

    Berlin (ND/ADN). In den ersten Oktobertagen fanden in unserer Republik eine Reihe wichtiger wissenschaftlicher Kongresse, Symposien und Tagungen statt. Gemeinsam mit Gästen aus dem Ausland diskutierten DDR-Wissenschaftler über neueste Forschungsergebnisse ihrer Disziplinen. Molekulare Ursachen biologischer Schftden, die durch ultraviolette Strahlen entstehen, untersuchen nahezu 100 Wissenschaftler auf dem am Montag in Kühlungsborn eröffneten V ...

  • Forschungsinstitut für Verkehrssicherheit gegründet

    Dresden (ND). Ein Forschungsinstitut für Verkehrssicherheit ist am 1. Oktober an der Hochschule für Verkehrswesen „Friedrich List" in Dresden gegründet worden. Aufgabe des Forschungsinstituts wird es sein, als Leitinstitut für Fragen der Verkehrssicherheit in der DDR alle wissenschaftlichen Arbeiten auf diesem wichtigen Gebiet zu koordinieren ...

  • Jahreskongreß für ärztliche Fortbildung

    Leipzig (ADN). Mehr als 1500 Arzte, Zähnärzte, Apotheker und andere Hochschulkader des GeSuhdheits- und Sozialwesens der DDR nehmen am 13. Jahreskongreß der Deutschen Akademie für ärztliche Fortbildung teil, der am Montag vom Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates und Minister für Gesundheitswesen, Max Sefrin, in Leipzig eröffnet wurde ...

Seite 5
  • Erinnerungen nach 38 Jahren

    Die Zeit ihres Aufenthaltes in der, Sowjetunion lassen Ernst und Hertha Auer. an einem Herbsttag 1969 irj ihrem gemütlichen Heim \i\ ,Aei Jenaer August-Gärtne*- Straße vorüberziehen. „Es war die schönste Zeit, der erlebnisreichste Abschnitt in unserem Leben", sagt Genossin Hertha mehr zu sich selbst ...

  • Klassenpflicht 1931

    Als Genosse Ernst Auer am vergangenen Mittwoch aus dem kleinen Gartentor in der August- Gärtner-Straße 11 in Jena das ND herausgeangelt hatte, wie gewohnt im langsamen Gehen sofort einen Blick auf die erste Seite werfend, stutzte er, blieb unwillkürlich stehen. Er liest noch einmal: Interkosmos 1 - wissenschaftliche Apparaturen aus der DDR an Bord ...

  • ... und Arbeiter handeln

    Viel schneller, als sich Kotthaus dachte, fanden sich genügend Menschen, die „geneigt waren, nach Rußland zu gehen": klassenbewußte Arbeiter. Genossen der KPD in Berlin und Jena diskutierten das Anliegen ihrer sowjetischen Brüder. So wurden sich zahlreiche Jenaer Arbeiter schnell einig: Mit uns können die sowjetischen Kollegen rechnen, auf uns ist Verlaß ...

  • Dresdens Asphaltkegler zweimal erfolgreich

    Exweltmeister Eberhard Luther bezwang Grohs (Jena)

    Traditionsgemäß gelangten am Wochenende die FDGB-Pokalfinale der Kegler in der Sporthalle „Völkerfreundschaft" in Berlin-Niederschöneweide zur Austragung. Dabei gelangten erstmals alle sechs Finalturniere der drei Kegelsportdisziplinen (jeweils Damen und Herren) an einem Tag und an gleicher' Wettkampfstätte zur Austragung ...

  • Zeiss-Konzerngewaltige irren . . .

    Es war die Zeit des ersten Fünfjahrplanes, der 1929 von der XV. Parteikonferenz der KPdSU „Zur Schaffung des Fundaments der sozialistischen Gesellschaftsordnung" beschlossen wurde. Der Plan sah auch vor, die spärlich über das Land verstreute feinmechanisch-optische Industrie zu erweitern und neue Betriebe dieses Zweiges aufzubauen ...

  • Funk und Fernsehen heute

    Radio DDR I: 9.00 Unterhaltung; 12.30 Musik liegt in der Luft; 17.00 Nachmittagsmagazin; 20.05 Gesehen — gehört; 21.05 Folklore international. Radio DDR II: 13.10 Dein Recht; 15.25 Operrvkonzert; 16.00 Schulfunk; 16.30 Ereignisse und Erinnerungen; 19.00 Der Leninismus heute; 20.00 Konzertsaal im Funk ...

  • Reisepläne

    Ernst und Hertha, zwar nicht mehr im pulsierenden Leben des Zeiss-Werkes, doch noch lange nicht im wörtlich zu nehmenden „Ruhe"stand, stehen mitten in unserem Xeben.....Die Wohngruppe der Partei und der Aus^ schußJder Nationalen Front haben viele Aufgaben für' sie. Das Häuschen muß in Schuß gehalten, der Garten gehegt und gepflegt werden ...

  • Marianne Noack siegte beim Pferdsprung

    Internationale Turnwettbewerbe in Ljubljana beendet

    Bei dem Internationalen Turnwettbewerb der Frauen in Ljubljana gewann Marianne Noack bei den Finalkämpfen an den einzelnen Geräten den Pferdsprung mit 18,925 Punkten vor der Achtkampf-Siegerin Maria Krajcirova (CSSR/18,850), die am Stufenbarren (19,150) und Schwebebalken (18,625) zum Erfolg kam. Am Boden war Russiko Sicharulidse (UdSSR) mit 19,050 Punkten erfolgreich ...

  • Journalisten schössen diesmal besser

    Auf den Schießständen des ASK' Vorwärts Leipzig fanden am Wochenende die V. Deutschen Journalistenmeisterschttften der DDR im Sportschießen statt, bei denen zwei der vier Meisterschaftsresultate des'Vorjahres klar überboten wurden. Serienmeister Dietmar Werner (Redaktion „Die Volksarmee") verteidigte seinen Titel in der Disziplin 3X5 Schuß mit KK-Sportgewehr mit 123 Ringen erfolgreich (1968 119 Ringe) ...

  • Huri berichtet

    Der DTSB-Bundesvorstand führt am 30. Oktober in Berlin seine 12. Tagung durch. Aiuf dem Programm ■stehen u. a. Fragen der Wahlvorbereitung. Die Glasgow Rangers und' Gornik Zabrze haben sich geeinigt, die Spiele der zweiten Runde im Fußballeuropapokal am 13. November in Chorzow und am 26. November in Glasgow auszutragen ...

  • Alle fünf Pokale gingen nach Berlin BSG Außenhandel war stärkste Vertretung beim Seelenbinder-Gedenkturnier im Tischtennis

    Erfolgreichste Teilnehmer des 14. Werner-Seelenbinder-Gedenkturniers in Brandenburg wurden die Tischtennisspieler der BSG Außenhandel Berlin, die in allen fünf Finalkämpfen vertreten waren und dabei alle Pokale des Deutschen Tischtennisverbandes der DDR in ihren Besitz brachten. Vor dem Turnier, an dem sich 90 Aktive aus 16 Sportgemeinschaften der DDR beteiligten, wurde der deutsche Antifaschist und aufrechte Sportler Werner Seelenbinder mit einer Kranzniederlegung an der Gedenkstätte geehrt ...

  • Wo liegt Wetterzeube?

    .Die .Kanonen'-Ecke 69 ist die beste, die wir je hatten", sagte Dieter Huhn, stellvertretender Vorsitzender der DVfL-NaaV wuchskommisslon, bevor er zum .Wen schafft IHR?"-Flnale nach Zeitz fuhr. Dort wiederum hatte er nach den Endkämpfen ein weiteres Lob parat: „Dieses Finale war, so glaube Ich. das bisher beste ...

  • 16jährige UdSSR-Turnmeisterin

    Larissa Petrik mußte mit Platz zwei zufrieden sein

    Bei den sowjetischen Turnmeisterschaften in Rostow holten sich die 16jährige Ljubow Burda und der um 10 Jahre ältere Sergej Diomidow die -Titel.njm Mehrkampf. Ljubow Burda verwies mit 76,150 Punkten die favorisierte Larissa Petrik. (75,900) und Lüdmilla Turischtschewa (75,025) auf die Plätze. Die Olympiazweite Sinadda Woronina und die Olympiadritte Natalja Kutschinskaja fehlten wegen Erkrankung ...

  • WASSERBALL

    UdSSR-Meisterschaft (Endstand): 1. Dynamo Moskau, 2. ZWSK WMF Moskau, 3. Universität Moskau. Europapokal (Viertelfinalturnier) Endstand: Mladost Zagreb 6 :0, OSC Budapest 4 :2, SKK Stockholm 2 :4, Robben Hilversum 0 :6. Zagreb und Budapest für das Halbfinale qualifiziert. Aufstiegsspiele zur Liga: Motor Plauen—Chemie Bitterfeld 6 :5, Plauen—Motor Arnstadt 7 :6, Plauen gegen Lok Schöneweide 5 :2, Arnstadt-Bitterteld 9 :3, Arnstadt gegen Schönweide 12 :8, Bitterfeld gegen Schöneweide 6 :4 ...

  • Verdiente Aktive aus der Nationalmannschaft verabschiedet

    Während des Werner-Seelenbinder-Gedenkturniers in Brandenburg wurde eine ganze Reihe von Aktiven aus der Nationalmannschaft verabschiedet, die sich in den vergangenen Jahren um die Entwicklung des Tischtennissports in der DDR verdient gemacht haben. Es sind Sigrun Legier, Ingrid Lemke, Elke Richter, Carla Strauß, Karla Stiebner, Siegfried Lemke, Lothar Pleuse,- Wolfgang Viebig, Wolfgang Stein, Heribert Zitzmann, Peter Fähnrich, Bernd Pornack und Dieter Lauk ...

  • Tii^mimw. mum*müffls&

    FUSSBALL

    Qualiflkationsturnier der Untergruppe 15« zur Fußballweltmeisterschaft: Australien—Südkorea 1:1. Australien muß nun gegen Israel um den Platz im Mexiko-Turnier spielen. Italienische Meisterschaft: US Cagliari-Internazlonale Mailand 1 :1, Tabellenspitze: US Cagliarl 10 : 2 Punkte, Internazlonale Mailand 9 :3 Punkte ...

  • Termine Hansa-Infer Mailand sind perfekt

    Der FC Hansa Rostock und der zweimalige Europapokalsieger Internazionale Mailand haben sich über die Termine ihrer Spiele in der zweiten Runde des Fußballmessepokalwettbewerbs geeinigt. Die erste Begegnung findet am 12. November um 14 Uhr im Rostocker Ostseestadion statt, während das 'Rückspiel in Malland am 26 ...

  • im Fernsehen

    Das Informations- und Unterhaltungsprogramm von Radio DDR überträgt am Mittwoch das Qualifikationsspiel • zur Fußball- Weltmeisterschaft zwischen Wales und der DDR in Cardiff ab 19.30 Uhr in einer Originalsendung. Der Deutsche Fernsehfunk wird aus Cardiff ab 20.30 Uhr übertragen. (ADN)

  • SCHACH

    Zonenturnier zur Weltmeisterschaft (Stand nach elf Partien): Smejkal (CSSR) 7,5 Punkte4 Hängepartie, ... 2. Uhlmann 7/2, 16; Espig (beide DDR) 4,5/1.

  • HOCKEY

    Auswahlspiele, Senioren (Abschlußstand) : Nord-Auswahl 3 :1/ 2 :1, Leipzig 2 :2/1 :1, Süd-Auswahl 1 :3/0 :1, Frauen: DDR-Auswahl gegen Leipzig 2:1.

Seite 6
  • der DDR dynamische Kraft Jugend eine

    Das Mitglied des Staatsrates der Volksrepublik Polen und Vizepräsident des Hauptkomitees der Vereinigten Bauernpartei, Ja zef Ozga-Michalski, erklärte - nach seiner Eindrücken während der Jubiläumstage ir der Hauptstadt unserer Republik befragt - unserem Warschauer Korrespondenten Horsi Iffländer: „Sehr bezeichnend und für sich selbst sprechend fand ich die Tatsache, daß an dem Jubiläum der DDR führende Persönlichkeiten aus insgesamt 84 Ländern teilnahmen ...

  • bestimmt die nationalen Prioritäten", licher Couleur haben — von der jüngheißt es in ihrer ölseitigen Studie. sten Entwicklung angeekelt — dem Pentagon den Rücken gekehrt. Für Verewigung der Engagements

    Senator J. William Fulbnght, der Vorsitzende des Außenpolitischen Aus- Schusses und einer der heftigsten Kritiker des Pentagons, nannte den MIK „eine unmittelbare Bedrohung der amerikanischen Demokratie". Gezeugt durch Amerikas globale militärische Engagements sei „der militärisch-industrielle Komplex eine gewaltige Macht zur Verewigung eben dieser Engagements geworden" ...

  • Unser Besuch war ein großes Erlebnis

    Der Vorsitzende der Freundschaftsgesellschaft Schweden-DDR und Vorsitzende des Internationalen Komitees für die diplomatische Anerkennung der DDR, Dr. Stellan Arvidson, und seine Frau, Britta waren während der Feierlichkelten zum 20.'Jahrestag ebenfalls unter den vielen ausländischen Gästen. Nach ihrer Rückkehr in die Heimat hatte unser Stockholmer Korrespondent Jochen Preußler Gelegenheit, beide nach ihren Eindrücken während des Besuchs der DDR zu fragen ...

  • Machtergreifung des Militarismus

    Zwelfelloi «tößt die von Nixon weiter forcierte Machtergreifung des MIK als Teil der unverhohlenen Umwandlung Amerikas in einen durch und durch militaristischen Staat auch, bei einigen Mitgliedern beider Häuser des USA-Kongresses auf Widerstand. Dennoch bleibt gerade das Parlament der Vereinigten Staaten ein fester Rückhalt der mit dem Pentagon personell und finanziell liierten Kriegsindustrie ...

  • Springers Rohrkrepierer

    während der sowjetische Gruppenflug in vernunftbegabten westlichen Redaktionen febührende Anerkennung fand, behalf sich pringers „Welt" abermals mit abgegriffenen antikommunistischen Parolen. „Den Sowjets ist es jedenfalls nicht gelungen", so heißt es am Montag in dem Blatt, „der Weltöffentlichkeit die Bedeutung des Sojus-Großexperiments zu veranschaulichen ...

  • Warenaustausch wächst

    Entsprechend der zwischen beiden Ländern vereinbarten wirtschaftlichen Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Fischwirtschaft hat die Republik Kuba vor kurzem begonnen, ihrer Exportpalette 1 für die DDR ein von dieser hochgeschätztes Produkt -* Fischmehl — hinzuzufügen. Im Ergebnis der Anstrengungen, die in Kuba auf dem Sektor der landwirtschaftlichen Produktion unternommen werden, wurde ferner für das kommende Jahrzehnt der Verkauf großer Mengen von Kaffee, Zitrusfrüchten und Bananen vereinbart ...

  • Harmonie Mensch—Automat

    Da schon in naher Zukunft noch mehr als drei Raumschiffe gleichzeitig im Weltall kreisen^ .würden, _ betonte Beregowoi,' käme' der Entwicklung zuverlässiger Systeme autonomer Navigation größte Bedeutung zu. Mehr'sund mehr -werde der'Raumfahrer' dfä1'Leitung und Lenkung in seine eigenen Hände nehmen. Bordapparaturen würden einen wesentlichen Teil der Arbeiten übernehmen, die heute noch von den Leit- und Steuerzentren auf der Erde ausgeführt werden ...

  • Kosmische Inseln

    Gedanken über die Orbitalstationen der Zukunft entwickelte Professor I. Schklowski, Korrespondierendes Mitglied der Akademie der Wissenschaften der UdSSR, in der sowjetischen Zeitung „Krasnaja Swesda". Es sei denkbar, „kosmische Inseln" zu bauen, die wichtige astronomische'und geophysikalische Forschungsaufgaben lösen werden ...

  • Heute weiß jeder Amerikaner, daß sich hinter dieser imperialistischen Chiffre MIK ein Todespakt verbirgt. Krieg als „Arbeitsplatz- Vermittler"

    „Die .Verteidigung' -bildet die größte Industrie der Nation", konstatierte „U.S. News'& World Report" — das journali- •tische Sprachrohr des „militärisch-indu- •triellen Komplexes" — unlängst voller Genugtuung. Achteinhalb Millionen USA-Bürger werden direkt vom Pentagon „beschäftigt": 3,4 Millionen in den Streitkräften, 1,3 Millionen als Zivilangestellte der drei Waffengattungen und 3,8 Millionen als Arbeiter der Rüstungsindustrie ...

  • Nützliche Vereinbarungen)

    Wie in der Fischwirtschaft wird gegenwärtig auch auf anderen Gebieten die Verstärkung der Zusammenarbeit angestrebt, z. B. bei der Förderung und Verarbeitung von Nickel- und Kupfererz, der Produktion, von Futterhefe Und Dextran auf der Basis von Endmelasse, einem Nebenprodukt der Zuckerherstellung. Das trifft auch für die kubanische Lebensmittelindustrie zu, hauptsächlich auf dem Sektor der Verarbeitung von Zitrusfrüchten ...

  • DDR - Kuba arbeiten vielseitig zusammen

    Die ökonomische und wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit zwischen der Republik Kuba und der DDR hat sich in den vergangenen Jahren erfolgreich entwickelt. Das wird vor allem in der Erweiterung des Warenaustausches zwischen beiden Ländern sichtbar. Unter den Lieferungen Kubas dominiert der Zucker, der durch die lang währende Herrschaft der Kolonialisten in unserem Lande zum Hauptexportartikel Kubas wurde ...

  • MIK - Chiffre für einen Todespakt

    —, in etwa 120 000 Zuliefererbetrieben der „Großen Einhundert" — der tonangebenden Rüstungsprofiteure — zu arbeiten. Die Rolle des Krieges als „Arbeitsplatzvermittler" in den USA wird besonders deutlich, wenn man sich vor Augen führt, daß in Alaska 29,2 Prozent, in Idaho 23 Prozent, in Connecticut 20,1 Prozent, in Texas 17,9 Prozent und in Kalifornien 12,5 Prozent aller persönlichen Einnahmen der Bevölkerung aus den Lohnfonds von Pentagon und Rüstungsindustrie stammen ...

  • Goldwater in Ekstase

    Doch diese Tatsache muß als „durchaus normal" gewertet werden, weiß man doch, wer an der Spitze der gewaltigsten Kriegsmaschinerie des Imperialismus steht: Neben dem bewährten Syndikus der tonangebenden Rüstungskonzerne Richard Nixon haben der einstige Goldwater-Ideologe Melvin Laird und der 300fache Dollarmillionär David Packard —, Boß des zweitgrößten kalifornischen Elektronikkonzerns — die Plätze eingenommen: als Amerikas Kriegsminister und dessen Stellvertreter ...

  • Gemeinsame Tropenforschung

    Für die Entwicklung einer direkten Zusammenarbeit, das heißt einer Zusammenarbeit, die ständig zwischen ähnlichen Institutionen beider Länder fortgeführt werden soll, wurden entsprechende Vereinbarungen getroffen. Von größter Bedeutung ist die Existenz des Tropenforschungsinstituts „Alexander von Humboldt", eines gemeinsamen Projekts der wissenschaftlichen Forschung, das demnächst auf sein fünfjähriges Bestehen zurückblicken kann ...

  • Bald mehr als drei Raumschiffe auf der Bahn

    Betrachtungen sowjetischer Wissenschaftler zur weiteren Entwicklung der Raumfahrt

    Nach Abschluß des Sojus-Unternehmens ist ein Beitrag von Generalmajor Georgi Beregowoi, zweifacher Held der Sowjetunion und Fliegerkosmonaut, interessant, den die Jugendzeitung „Komsomolskaja Prawda" veröffentlichte. Was die Besatzungen der drei Sojus- Schiffe geleistet haben", erklärte Georgi Beregowoi, ...

  • Sowjetische Kosmonauten nach den USA gereist

    Moskau (ADN). Die sowjetischen Kosmonauten Georgi Beregowoi und Konstantin Feoktistow sind am Montag aus Moskau nach New York abgeflogen, meldet TASS. Mit ihrer Reise in die USA erwidern die sowjetischen Kosmonauten den UdSSR-Besuch des Astronauten Frank Borman im Juli dieses Jahres. *

Seite 7
  • WGB - Kampf bund von Klassenbrüdern

    von unseren Berichterstattern Siegfried G r u n und Horst Roh kohl Budapest. Der in der ungarischen Hauptstadt tagende VII. Kongreß des Weltgewerkschaftsbundes vollzog am Montag mit der einmütigen Annahme neuer Statuten einen, bedeutungsvollen Akt seiner Arbeit. Die Statutenveränderungen, an denen auch ...

  • vor bedeutsamen Vereinbarungen

    Die Geschichte des Aufbaus der sozialistischen Gesellschaft in der Sowjetunion und in den anderen Bruderländern zeigt aber, daß derartige Probleme und Schwierigkeiten zweifellos überwunden werden können", sagte Podgorny. Die Sowjetunion ist bereit, zu diesem Zweck der Tschechoslowakei auch in Zukunft brüderliche Unterstützung zu erweisen ...

  • Beziehungen UdSSR-CSSR allseitig entwickeln

    Reden Nikolai Podgornys und Ludvik Svobodas in Moskau

    Moskau (ADN). Der offizielle Besuch der Delegation der CSSR werde der weiteren Festigung der Zusammenarbeit zwischen der UdSSR und der CSSR in allen Bereichen des politischen, des ökonomischen und des kulturellen Lebens dienen und einen neuen, wichtigen Schritt in ihrer Entwicklung darstellen. Das erklärte ...

  • UdSSR und DRV

    festigten Bande der Freundschaft

    Moskau (ADN). Die „Prawda" veröffentlichte am Montag ein Kommunique über den einwöchigen Besuch einer Partei- und Regierungsdelegation der DRV in der Sowjetunion. „Die Sowjetunion unterstützt voll und ganz das 10-Punkte-Programm der Nationalen Befreiungsfront Südvietnams und der Provisorischen Revolutionären Regierung der Republik Südvietnam ...

  • 4,5 Millionen streikbereit

    Italien: Vor neuem Höhepunkt der Kampfaktionen

    Rom (ADN/ND). Die seit über einem Monat andauernden Streikaktionen der italienischen Werktätigen erleben in dieser Woche mit dem Ausstand von viereinhalb Millionen Arbeitern 'und Angestellten einen neuen Höhepunkt. Fast alle Berufsgruppen — von den Industriearbeitern bis zu den Angestellten der öffentlichen Dienste — kämpfen mit diesen* Aktionen *für den Abschluß neuer Tarifverträge, die den ständig steigenden Lebenshaltungskosten Rechnung tragen müssen ...

  • Wertvoll für Europas Sicherheit

    Er stellte fest: „Heute sind wir zu Ihnen gekommen, um mit Ihnen zu beraten und zu vereinbaren, wie unsere Zusammenarbeit weiterentwickelt werden soll, wie sie so entwickelt wird, daß sie den Völkern unseres und Ihres Landes zum Nutzen gereicht, damit sie ein klarer Beweis dafür ist, daß eine solche Zusammenarbeit unsere Möglichkeiten und Kräfte mehrt ...

  • KURZ BERICHTET

    Indische Militärs in Moskau

    Moskau. Eine indische Militärdelegation unter Leitung des Verteidigungsministers Sardar Swaran Singh weilt gegenwärtig auf Einladung Andrej Gretschkos zu einem Freundschaftsbesuch in Moskau. 140 000 neu« Wohnungen Leningrad. Ober 140 000 Wohnungen sind in den drei Jahren seit der Bestätigung des Generalplans für die Entwicklung Leningrads für die Einwohner der Newastadt neu gebaut worden ...

  • Araberstaaten: USA-Bürge? in Israels Streitkräften ein feindlicher Akt

    Kairo/Bagdad (ADN-Korr.) Die Botschafter der 14 In Kairo vertretenen arabischen Staaten haben am Sonntag .In einer Beratung mit dem VAR-Staatssekretär Salah Gohar die Einberufung einer Sondersitzung des Rates der Arabischen Liga beschlossen. Auf der Beratung soll 'der Beschluß der USA erörtert werden, amerikanischen Staatsbürgern zu gestatten, in den Streitkräften Israels zu dienen und zugleich ihre Staatsangehörigkeit beizubehalten ...

  • SDAJ: Neue Regierung muß DDR anerkennen

    Hannover (ADN). Die sofortige völkerrechtliche Anerkennung der DDR, die vorbehaltlose Teilnahme an einer europäischen Sicherheitskonferenz, die sofortige Unterzeichnung des Atomwaffensperrvertrages und die sofortige Auflösung der NPD als Nachfolgeorganisation der verbrecherischen NSDAP verlangt die Sozialistische Deutsche Arbeiterjugend (SDAJ) in Niedersachsen von der neuen Bundesregierung ...

  • Teuerung erfaßt alle Güter des täglichen Bedarfs

    Hamburg (ADN/ND). Eine Übersicht über das Ausmaß der Teuerung in Westdeutschland gibt eine Hamburger Zeitschrift in ihrer jüngsten Ausgabe: „Vorgenommen oder angekündigt wurden in den letzten Wochen Preiserhöhungen für Spirituosen, Porzellan, Lederwaren und Schuhe, Bestecke, Steinkohle und Koks, Glühlampen sowie Papier- und Eisenwaren ...

  • Belgrad feierte 25. Jahrestag der Befreiung

    Belgrad (ADN^Körr^i'Eihe1 Fös^verartstaltung im Belgrader Haus' der Gewerkschaften war am Montag Höhepunkt der Feierlichkeiten anläßlich des 25. Jahrestages :der Befreiung der jugoslawischen Hauptstadt von den faschistischen Okkupanten durch die jugoslawische Volksbefreiungsarmee und die Sowjetarmee ...

  • DKP kandidiert bei Wahlen in Nordrhein-Westfalen

    Düsseldorf (ADN). Bei den am 9. November stattfindenden Kommunalwahlen in Nordrhein-Westfalen kandidiert die DKP in insgesamt 24 Wahlkreisen. DKP-Kandidaten bewerben sich unter anderem in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt Düsseldorf, in Köln, Essen, Bochum, Dortmund, Wuppertal und Solingen ...

  • Verhandlungen begannen

    Peking (ADN). Gemäß einer Vereinbarung zwischen der Regierung der UdSSR und der Regierung der Volksrepublik China haben am Montag in Peking Verhandlungen zwischen Regierungsdelegationen der UdSSR und der VR China begonnen. An den Verhandlungen nehmen teil: von sowjetischer Sedte W. W. Kusnezow, Leiter der Regierungsdelegation der UdSSR, W ...

  • Kranksein in den USA „ein Luxus'

    Das Ergebnis einer Untersuchung über das USA-Gesundheitswesen, das kürzlich in New York veröffentlicht wurde: # Die Preise für ein Krankenhausbett in den USA sind in den letzten 15 Jahren um 441 Prozent gestiegen; 0 ein gefragtes Medikament gegen Arthritis, das vor fünf Jahren noch 57 Cents kostete, wird heute nur noch gegen 9,29 Dollar abgegeben; # 609 amerikanische Privatkliniken mit 67118 Betten konnten 1968 einen Profit von 1,237 Milliarden Dollar einstreichen ...

  • Bonner Bundestag konstituierte sich

    Bonn (ADN). Der Bonner Bundestag hat am Montag auf seiner konstituierenden Sitzung den bisherigen Bundestagspräsidenten von Hassel wiedergewählt. Der reaktionäre CDU-Politiker, der im Februar dieses Jahres die Nachfolge des korrupten früheren Bundestagspräsidenten Gerstenmaier angetreten hatte, wurde mit 411 von 517 abgegebenen Stimmen wieder auf den zweithöchsten Posten des Bonner Staates gehoben ...

  • Polen nichtständiges Sicherheifsrafsmifglied

    *JewYork (ADN-Korr). Die, .Volksrepublik Polen sowie Burundi, Sierra Leone, Syrien und Nikaragua sind am Montag vom Plenum der 24. UNO-Vollversammlung als neue nichtständige Mitglieder in den Sicherheitsrat gewählt worden. Diese fünf Staaten lösen damit ab ersten Januar 1970 im höchsten UNO-Gremium Ungarn, Algerien, Senegal, Pakistan und Paraguay ab ...

  • Was sonst noch passierte

    Die Basler .Nationalzeitung" über Kiesingers Memoirenband „Stotionen 1949/1969": „Das Interesse wäre, beträchtlich größer, wenn der Verfasser sein Gedächtnis noch um ein Jahrzehnt weiter zurück bemüht hätte."

Seite 8
  • Zu Gast in Berlin

    Ali itftncUfer Besucher des Irak-Muitums in Bagdad galt mein btiondere» Interesse während des Aufenthaltes in der Hauptstadt der DDR dem Per- Kamon-Museum zu Berlin. Besonders das weltbekannte Iichtartor von Babylon und der Ptrgamon- •ltar haben midi tief beeindruckt. ■ Noch etwas: Bei meiner ausge- I dehnten Reise ...

  • Pyrotechnikern ins Handwerk geschaut

    Feuerwerkskörper aus Berlin-Buchholz gehen in alle Welt

    unserer Hauptstadt liegt einer davon: der VEB Pyrotechnik Silberhütte, Werk Buchholz. Weitab von der Chauiiee auf den Rieselfeldern befinden sich die Produktionsstätten. Out sichtbar mahnen Warnschilder. ..* ■ Das Werk - der Sicherheit •wegen aus Flachbauten bestehend — gliedert sich in einen ungefährlichen und einen gefährlichen Betriebsteil ...

  • Wegweiser zum Jahresende: Termintreue und Qualität

    3. Schrittmacherkonferenz des Berliner Bauwesens

    Am vergangenen Wochenende berieten Schnittmacher des Berliner Bauwesens im Konferenzsaal des Bau- und Montagekombinates Ingenieurhochbau, welchen Beitrag sie in ihren Kombinaten und Betrieben im sozialistischen Wettbewerb zu Ehren des 100. Geburtstages Lenins leisten können. Der Vorsitzende des Bezirksvorstandes der IG Bau/Holz, Bruno Kuhn, legte die Verantwortung der Schrittmacher für die Planerfüllung 1969 dar ...

  • Waffenbrüderschaft im Film

    Vorhang auf für Dokumentarfilme der Waffenbrüderschaft heißt es im Kultur, und 'Informationszentrum der Volksrepublik Polen an der Weidendammerbrücke. Zu Vorführungen polnischer Militärfilme lädt die Bot- • schaft des befreundeten Landes ein, um gemeinsam mit den Berlinern den 26. Jahrestag der Gründung der Polnischen Volksarmee festlich zu begehen ...

  • Zirkus Busch in Polen erfolgreich

    Imponierende Besucherzahlen, ein beifallumjubeltes Programm — so ist das über 180-Tage-iGastspiel des Zirkus Busch in der benachbarten Volksrepublik Polen zu bilanzieren. In elf Städten des Nachbarlandes sahen bistier 760 000 Besucher die Vorstellungen. ..■■-. _> ■•■■- Die Direktion des VEB Zentral-' zirkus lud Berliner Journalisten ein, sich in Lodz von der erfolgreichen zirzensischen Kunst unserer Artisten und Dompteure im Ausland zu 'überzeugen, und bot einen Vorgeschmack auf ...

  • Brandschutzkontrollen in Betrieben

    Von den Vorbereitungen der Straßenreinigung und Müllabfuhr, der Berliner Verkehrsbetriebe und der Reichsbahn auf diev bevorstehende kalte Jahreszeit überzeugte sich am Montag die Straßenwinterdienstkommission des Magistrats. Rundgänge anläßlich der „Woche des Winterdienstes und des Brandschutzes" sollen garantieren, daß in den nächsten Monaten die Produktion in den Betrieben und der Großstadtverkehr gesichert sind ...

  • BlumenbaU 69 in der Kongreßhalle

    Der beliebte'BlumenbaU findet am 25. Oktober in der Kongreßhalle statt. Der Kopperationsverband. „Berliner Blumen" ließ sich für dieses gemeinsame Fest der Mitglieder der gärtnerischen Produktionsgenossenschaften und der Werktätigen der volkseigenen Gartenbaubetriebe mit der. Berliner Bevölkerung viele Überraschungen einfallen ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (Kassenruf 20 04 91), 19.30-22 Uhr: „Nabucco"*); Komische Oper (22 25 55), 19-22 Uhr: „Hoffmanns Erzählungen"**); Metropol-Theater (20 23 98), 19-22 Uhr: „Im Weißen Rößl"**); Deutsches Theater (42 81 34), keine Vorstellung; Kammerspiele (42 85 50), 19-22 Uhr: ..Die Aula"*); Berliner Ensemble (42 31 60), 19-22 Uhr: „Johanna von Döbeln"***); Maxim Gorki Theater (2017 90), 18 ...

  • Sonderangebote des Reisebüros

    Ein interessantes Sonderangebot an Auslandskurzfahrten bietet das Reisebüro der DDR für die Nachsaison an. Es handelt sich dabei um Flugreisen in die Sowjetunion, nach Bulgarien und Rumänien. Zwischen dem 24. November und 13. Dezember findet ein Sechstageflug nach Moskau statt. Den Touristen wird eingehend die sowjetische Hauptstadt mit ihren Baudenkmälern, den Gedenkstätten' und Museen vorgestellt ...

  • Barockfassade am Haus der jungen Talente

    Mit restaurierter 'Barockfassade präsentiert sich wieder das Haus der jungen Talente in der Klosterstraße. Das ehemalige Podewilssche Palais, von dem im Jahre 1951 die Berliner Jugend Besitz ergriff, war vor drei Jahren durch einen Brand stark beschädigt worden. Inzwischen haben zahlreiche Berliner Betriebe, wie der VEB Innenprojekt, der VEB Baureparaturen Mitte, die Heizungsbau PGH „Berliner Bär" sowie die PGH Innenausbau, den größten Teil der Schäden beseitigt ...

  • Lotto-Toto-Quoten

    42, Spielwoche i Berliner Birenlotterie: Kein Fünfer; kein Vierer mit Zusatzzähl; Vierer mit je 14 923 Mark; Dreier mit je 104 Mark; Zweier mit je 3 Mark. • 5 aus 45s Kein Fünfer; Vierer mit Zusatzzahl mit je 11700 Mark; Vierer mit je 585 Mark; Dreier mit Zusatzzahl mit je 190 Mark; Dreier mit je 9,50 Mark ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Am 12. Oktober starb im Alter von 74 Jahren Genosse Artur D.eutschmann aus der WPO 42. Er war seit 1932 Mitglied der Partei der Arbeiterklasse, Träger der Medaille für die Teilnahme an den bewaffneten Kämpfen der deutschen Arbeiterklasse und Träger der Medaille Kämpfer gegen den Faschismus. Trauerfeier: 22 ...

  • Linie 22 verkürzt

    Die Straßenbahnlinie 22 verkehrt ab vergangenem Montag an Werktagen nur 'zwischen Kupfergraben und Straßenbahnhof Niederschönhausen. Wegen umfangreicher Bauarbeiten in der Friedrich-Engels- Straße werden bis auf weiteres zwischen Kurt-tFischer-Platz und Kosen^- thal Penidelomnibusse eingesetzt. Montags bis freitags nach 22 ...

  • NICII DEUTSCHLAND

    Redaktion: IM Berlin. MauerstraBe M/40, T«L J» 0141 — Verlag: 10S4 Berlin. Schönhauser Allee 171. T«L 410014 — Abonnementspreis monatlich J,K> Mark — Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1058 Berlin. Schönhauser Allee 144, Konto-Nr. sm-14-18. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin. Konto-Nr. 155 01 — Alleinige Anzeigenannahme DCWAG WIRBUNG BERLIN, 102 Berlin, Rosenthaler StraSe tt-31 ...

  • Schriftstellergespräch

    Der englische Schriftsteller Stan Barstow wird am Dienstag, 19 Uhr,. in der Bertolt-Brecht-Bibliothek im Filmtheater „International" mit jungen Lesern diskutieren. Stan Barstow ist in der DDR besonders bekannt geworden .durch .sein Buch „Ein Hauch Glückseligkeit", das soeben im Verlag Volk und Welt in der zweiten Auflage erschienen ist ...

Seite
Auf großer Fahrt Im Leninismus liegt unsere Kraft Wille zur Geistiger Vorlauf durch Lenins Ideen -i DSF-Kongreß für Mai 1970 einberufen Jänos Kaddr und Jenö Fock empfingen DDR-Militärs „Jantar"-Gasstrahl erreichte 120 km/s Kosmonauten Mittwoch in Moskau Erich Honecker empfing Delegation des ZK der KPdSU CSSR-Delegation in Moskau Filmbericht über Freundschaftsreise im Farbfernsehen
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen