20. Mai.

Ausgabe vom 16.01.1969

Seite 1
  • Kosmische Troika Sojus 5 auf Raumkurs mit Sojus 4

    Moskau (ADN). TASS berichtete am Mittwoch: Das Raumschiff Sojus 5 mit einer Besatzung von, drei Kosmonauten wurde um 10.14 Uhr Moskauer Zeit (8.14 Uhr MEZ) auf eine Erdumlaufbahn gebracht. An Bord des Raumschiffes befinden sich die sowjetischen Kosmonauten Raumschiffkommandant Boris Wolynow sowie die Besatzungsmitglieder^ Bordingenieur Dr ...

  • Viel Glück den vier Genossen!

    Wer Großes leisten will, muß sich gut und gründlich vorbereiten. Das gilt besonders in der Weltraumfahrt. Auf der riesigen Leiter in die unendlichen Höhen des Alls kommt nur derjenige sicher und zügig voran, der jede Sprosse sorgsam prüft.' In den wenigen Tagen des heuen Jahres haben wir erlebt, mit welcher erstaunlichen Systematik das Sowjetland sein Weltraumprogramm verwirklicht ...

  • Ziele des Bonner Kernwaffenkartells vor aller Welt entlarvt

    Bedeutsame internationale Pressekonferenz in Berlin Acht westdeutsche Wissenschaftler und Ingenieure vorgestellt, die in die DDR übergetreten sind

    0 Im Bonner Staat werden konsequent und in sich lückenlos alle wissenschaftlichen und technischen Voraussetzungen für eine Kernwaffenproduktion geschaffen. 0 Acht westdeutsche Wissenschaftler und Ingenieure, die in der jüngsten Zeit in die DDR übertraten, enthüllten alarmierende Einzelheiten über das Kernwaffenkomplott Q) Westdeutsche Regierung lehnt unter fadenscheinigen Gründen Beitritt zum Kernwaffensperrvertrag ab, um sich den Weg zu eigenen Atomwaffen nicht zu verbauen ...

  • Pioniertal des Sowjetvolkes

    Berlin (ADN). Der Ministerrat der DDR würdigte zu Beginn seiner Sitzung am Mittwoch den erfolgreichen Start der beiden sowjetischen Raumschiffe Sojus 4 und Sojus 5 als eine neue Pioniertat des Sowjetvolkes bei der planmäßigen Erforschung des kosmischen Raumes. Den Kosmonauten wünschte der Ministerrat ein volles Gelingen ihres bahnbrechenden Unternehmens und eine gesunde Rückkehr ...

Seite 2
  • Kern waffen Kartell Bonns entlarvt

    Bericht von der internationalen Pressekonferenz in Berlin

    Im Überfüllten Steinsaal des Hauses des Nationalrates zu Berlin eröffnete Siegfried Mohr, Stellvertreter des Vorsitzenden des Sekretariats des Nationalrates, die internationale Pressekonferenz. Er betonte dabei die Verpflichtung der DDR, alles zu tun, um neue expansionistische und aggressive Vorhaben des westdeutschen Imperialismus anzuprangern und zu verhindern ...

  • „Hier Amur - ich rufe Baikal 1"

    Reportage vom Kosmodrom / Georgi Beregowoi wiederum dm Startpult

    Moskau (ADN). TASS berichtet vom Kosmodrom Baikonur: Auf dem Kosmodrom herrschte Mittwoch die gleiche feierliche Stimmung wie am Vortage, da Sojus 4 startete. Am frühen Morgen, vor dem Start, stellte sich die Besatzung von Sojus 5 im Hotel den Journalisten. Links von Schiffskommandant Boris Wolynow saß Forschungsingenieur Jewgenij Chrunow und rechts Bordingenieur Alexej Jelissejew ...

  • Das Geheimnis der Sojus-Schiffe

    Vielfältig wie ein. Netzwerk sind die zahlreichen Versuche des sowjetischen Raumfahrtprogramms miteinander verflochten. Es ist nützlich, sich daran zu erinnern, weil die ständig zunehmende Zahl der Experimente zuweilen die logischen Zusammenhänge zwischen den einzelnen Experimenten zu verwischen droht ...

  • Moskau (ADN). Das lächelnde Gesicht des Kommandanten des sowjetischen

    Weltraumschiffes Sojus 5, Boris Wolynow, erschien vor Millionen Fernsehzuschauern, als die, Moskauer Fernsehstation am Mittwoch um 17.48 Uhr Moskauer Zeit mit einer neuen Direktsendung aus dem Weltraum begann. Die Funkverbindung mit den Kosmonauten und die Fernsehübertragungen wurden jederzeit aufrechterhalten, wobei die Klarheit des Bildes mit Fennsehübertragungen auf der Erde konkurrieren kann ...

  • Kosmische Troika Sojus 5 auf Raumkurs mit Sojus 4

    (Fortsetzung von Seite 1)

    wohnlicher Nahrung, z. B. Chartschosuppe, (einem grusinischen Nationalgericht), Hühnerfilet, Schokolade und verschiedenen Säften. Um 19 Uhr Moskauer Zeit hatte Sojus 4 seine 22. Umkreisung und Sojus 5 seine sechste Umkreisung um die Erde vollendet. Nach einem .anstrengenden Arbeitstag begaben sich die Kosmonauten zur Ruhe ...

  • Erklärung vor dem Start

    D«r Kommandant des Raumschiffes Sojus 5, Boris Wolynow, betont« in •iner Erklärung vor dem Start: »Di« sowjetisch« Raumfahrtwissenschaft und -technik löst planmäßig die komplizierten Aufgaben der Erforschung des Kosmos." Wolynow fuhr fort: „Wir sind stolz darauf, daß wir beauftragt worden sind, an der friedlichen Erschließung und Nutzung des Weltraumes für die praktischen Bedürfnisse der Menschheit mitzuwirken ...

  • Der Kommandant — Double von Bykowski und Beregowoi

    Der Kommandant des Raumschiffes, der 34jährige Oberstleutnant Boris Wolynow, wurde in der sibirischen Stadt Irkutsk geboren. Im Jahre 1956 wurde Wolynow einer Fliegereinheit zugeteilt, nachdem er eine Militärschule in Wolgograd absolviert hatte. Er wurde 1958 Mitglied der KPdSU. In die Kosmonautenabteilung trat Wolynow vor über acht Jahren ein ...

  • Der Forschungsingenieur — Double von Alexej Leonow

    Der 35jährige Forschungsingenieur Oberstleutnant Jewgeni Chrunow stammt aus dem Gebiet Tula südlich von Moskau. Er absolvierte zunächst eine landwirtschaftliche Fachschule. Seine Begeisterung für die Luftfahrt führte ihn dann an eine Fliegerschule, nach deren Besuch er in Fliegereinheiten diente. Im Jahre 1959 trat er der KPdSU bei ...

  • Der Bordingenieur

    Der 34jährige Bordingenieur Alexej Jelissejew wurde unweit der altrussischen Stadt Kaluga geboren. Im Jahre 1951 wurde Alexej Jelissejew in die Moskauer Technische Hochschule „Baumann" aufgenommen, die er erfolgreich absolvierte. Danach arbeitete der Nachwuchsingenieur in einem Konstruktionsbüro, promovierte und erhielt den akademischen Grad eines Kandidaten der technischen Wissenschaften ...

  • Biographien der Raumschiff-Drillinge

    Die Besatzung des sowjetischen Raumschiffes Sojus 5 besteht aus dem Kommandanten, einem Forschungsingenieur und einem Bordingenieur.

  • (Erstes Presseecho siehe Seite 7) In unserer morgigen Ausgabe bringen wir weitere ausführliche Berichte von der Pressekonferenz.

    Weitere Nachrichten aus der DDR siehe Seite 8

Seite 3
  • 20 Jahre Deutsche Demokratische Republik Thesen

    Stolz und zukunftsgewiß begehen wir, die Bürger der Deutschen Demokratischen Republik, den 20. Jahrestag der Gründung unseres Staates, des ersten sozialistischen Staates deutscher Nation. Großes- haben wir vollbracht beim Aufbau eines neuen Lebens, einer neuen Gesellschaft. Neue, noch größere Aufgaben haben wir uns gestellt und ihre Losung zielbewußt in Angriff genommen ...

Seite 5
  • (Fortsetzung von Seite 4)

    ander. Noch 1919 betonte Heinrich Mann: „Wir sind noch immer Untertan, noch immer herrscht, auf allen Seiten, die Denkart der Militaristen." Von der Reaktion verfolgt und in die Emigration getrieben wurden deutliche Dichter, Künstler und Wissenschaftler: von Georg Büchner über Heinrich Heine, Ferdinand Freiligrath, Karl Marx und Friedrich Engels bis zu Johannes R ...

Seite 6
  • Siegfried der Mann mit den Schäfer drängenden Fragen

    Grübeleien und Gedanken auf frostigem Heimweg nach heißer Versammlung Aufgezeichnet von Dr. Jochen Zimmermann und Dieter Adolph Mehr Elektronik? Typenreihen nach dem Baukastenprinzip? Tagesprobleme und Weitblick Becker" aus der Abteilung Geräteauf;- •bau nachgewiesen, witf viele Jugendfreunde gern wissenschaftlich-technische Prozesse meistern wollen ...

  • Disput gegen falsches Denken

    Nun stapft er heimwärts. Um vieles erleichtert. Also hatten wir schon das richtige Thema angepackt: „Unsere Mitgliederversammlung — unsere Kampf Position", bestätigt er sich. Ein heißes Thema, das Zündstoff für die Diskussion gab. Ja, der Weg zu neuen Maßstäben unserer Parteiarbeit ist mit Streit gegen falsche Denkweisen gepflastert ...

  • Aufruf im Gespräch

    Magdeburg. Großes Interesse und lebhafte Zustimmung fand am Dienstagmorgen im VEB Werkzeugmaschinenbau Magdeburg der Aufruf zum 20. Jahrestag der Gründung der DDR. Noch in den Vormittagsstunden wurden von der Parteileitung gemeinsam mit der Werk- und Betriebsgewerkschaftsleitung erste Festlegungen getroffen, wie das' bedeutsame Dokument'von allen gründlich studiert und mit der ganzen Belegschaft ausgewertet werden soll ...

  • 175 Lektoren

    Magdeburg- Ein Qualifizierungssystem für die 175 Lektoren in den Magdeburger : Armaturenwerken „Karl Marx" war ausschlaggebend für eine erfolgreiche Lektoratsarbeit im vergangenen Jahr. Auch 1969 werden die jeweils achttägigen Seminare fortgesetzt, um Lektoren, Wirtschaftsfunktionäre und hervorragende Arbeiter mit den neuesten Erkenntnissen der marxistisch-leninistischen Gesellschaftswissenschaft auszurüsten ...

  • Parteidiskussion in Betriebszeitungen

    Halle. In ihren ersten Januarausgaben haben zahlreiche Betriebszeitungen in Dessau und im Kreis Bilterfeld das Thema „Unsere Mitgliederversammlung — unsere Kampfposition" aufgegriffen. So wendet lieh das Organ der BPO des Gasgerätewerkes Dessau an die Genossen, und die gesamte Belegschaft mit Fragen ...

  • Unsere Mitgliederversammlung - unsere Kampfposition und die Vorbereitung der Parteiwahlen

    In den vergangenen sieben Wochen äußerten in unserer Diskussion zahlreiche Genossen und parteilose Werktätige eine Fülle von konstruktiven und streitbaren Gedanken. Am 1. März beginnen nun die Parteiwahlen. Sie sind nicht interner Selbstzweck. Was hier von der führenden Kraft unserer sozialistischen Gesellschaft vorgeschlagen, diskutiert und beschlossen werden wird, beeinflußt Leben und Arbeit aller Bürger ...

Seite 7
  • Neue Welt raumstarts—eine Sensation Internationale Öffentlichkeit würdigt die präzise Erforschung des Kosmos durch die UdSSR

    Berlin (ND). Als kosmisch* Sensation wird von der Weltöffentlichkeit der Start der beiden sowjetischen Raumschiffe Sojus 4 und Sojus S gewürdigt. Alle großen Nachrichtenagenturen berichteten nach ersten Ellmeldungen ausführlich Ober das neue Weltraum» Stolz auf di« Leistungen MOSKAU. Obwohl das sowjetische ...

  • Ermunterung für SS-Mörder

    Vorstoß zur völligen Rehabilitierung der Naziverbrecher

    Frankfurt (Main) (ND). Bestärkt durch die von Bonn geübte Rehabilitierung der Naziverbrechen, haben jetzt auch die des millionenfachen Mordes überführten SS-Bestien von Auschwitz ihre ohnehin empörend milden Strafen angefochten. 15 der 20 in dem Auschwitz-Prozeß von 1965 angeklagten Mörder erreichten bereits, daß der zweite Senat des Bundesgerichtshofes die Urteile „überprüft" ...

  • Symptomatisch für Bonn

    Internationale Presse zu dem Skandal um Gerstenmaier

    Berlin (ND). Als symptomatisch für den Bonner Staat bezeichnet die internationale Presse die skandalöse Tatsache, daß dem Nazifreund und Denunzianten Gerstenmaler über 281000 DM als „Wiedergutmachung" zugeschanzt wurden. Die britische Zeitung „Sun" vergleicht die an Gerstenmaier gezahlte Summe mit den Wledergutmachungsleistungen an britische Antifaschisten, die von den Nazii int Konzentrationilager Bergen-Belien geworfen worden waren ...

  • Woche der Sportfreundschaft

    Die VAR-Hauptstadt Kairo sowie drei Gouvernorati(Bezirki-)städte erwarten zwischen dem 16. und 23. Januar interessante Sportwettkämpfe. In dieser Zeit nämlich findet im Rahmen des Kulturabkommens eine „Woche der Sportfreundschaft DDR-VAR" statt, in deren Verlauf Junioren beider Länder Im Schwimmen, Kunstspringen, Wasserball, Volleyball, Basketball und Turnen aufeinandertreffen werden ...

  • Welt ist alarmiert über neue Beweise

    Berlin (ADN/ND). Alle bedeutenden Nachrichtenagenturen berichteten am Mittwoch unmittelbar nach der internationalen Pressekonferenz im Haus des Nationalrates in Berlin über das von der DDR - vorgelegte alarmierende Tatsachenmaterial zum atomaren' Machtstreben der Bonner Regierung. In mehrteiligen Meldungen ...

  • Konferenz 50 Jahre KPD

    Pjotr Fedossejew in Moskau: Den deutschen Kommunisten weitere Erfolge in ihrem Kampf Moskau (ADN-Korr./ND). Dem 50. Jahrestag der Gründung der KPD war eine wissenschaftliche Konferenz gewidmet, die das Institut für .Marxismus-Leninismus beim ZK der KPdSU, die Akademie der Wissenschaften der UdSSR, die Akademie der Gesellschaftswissenschaften beim ZK der KPdSU und die Parteihochschule am Mittwoch in Moskau veranstalteten ...

  • Studentenprotest nimmt zu

    SP-Minister rief erneut Polizeibüttel

    Heidelberg (ND/ADN). Die Protestaktionen der demokratischen Studentenbewegung gegen die Polizeiitaatpraktiken des westdeutschen Staates nehmen in Heidelberg weiter zu und haben fleh auf andere Universitätsstädte ausgeweitet;. In Heidelberg besetzten Studenten mehrere Institute, etwa 300 Studenten zogen vor das Rathaus der Stadt und protestierten in den Hauptstraßen gegen die Politik des Knüppels ...

  • Riad: Washington sabotiert Lösung

    Kairo (ADN/ND). Zur Durchsetzung der Sicherheitsratsresolutiön vom November 1967 zu Nahost sollten die USA endlich ihren Einfluß geltend machen. Diese Forderung erhob VAR-Außenminister Riad in einem Interview mit der amerikanischen Rundfunkgesellschaft NBC. „Wenn die USA weiterhin fortfahren, Israel Skyhawks und Phantom-Jäger zu liefern, ökonomische Hilfe zu leisten, um Waffen zu kaufen, und politische,Hilfe leisten, so bedeutet das, daß sie die israelische Aggression unterstützen ...

  • FNL dankt DDR für Solidarität

    Berlin (ADN/ND). Mit einem in herzlichen Worten gehaltenen Telegramm dankte der Vorsitzende des Präsidiums des Zentralkomitees der FNL, Nguyen huu Tho, den führenden Repräsentanten und dem Volk der DDR für die anläßlich des 8. Jahrestages der Gründung der FNL übermittelten Glückwünsche sowie für die Unterstützung des gerechten Kampfes der Bevölkerung des Landes ...

  • Drohung und Demagogie

    Washington (ND). Ein demagogisches Fazit „über die Lage der Nation" zog USA-Präsident Johnson fünf Tage vor seiner Amtsübergabe an Nixon in einer Rede vor beiden Häusern des USA-Kongresses. Seine Amtszeit, die besonders durch die Ausweitung des Vietnamkrieges und die Unterstützung der israelischen Aggressoren gekennzeichnet war, nannte Johnson eine „Periode friedlicher Bestrebungen" ...

  • Komsomol grüßt die westdeutsche Arbeiterjugend

    Düsseldorf (ADN/ND). Das Zentralkomitee des Komsomol übermittelte am Mittwoch dem Bundesvorstand der Soziallstischen Deutschen Arbeiterjugend anläßlich des SO. Jahrestages der Ermordung der Arbeiterführer Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht ein Solidaritätstelegramm. Darin heißt es: „Eure Tätigkeit ist ein Beweis für die Treue zum Vermächtnis der besten Söhne und Töchter dei deutschen Volkes, die Ihr Leben für die sozialistische Zukunft Deutschlands, für den Kommunismus hingegeben haben ...

  • Kämpfer im Geiste von Karl und Rosa

    ismus-Leninismus, wünschte den deutschen Kommunisten weitere Erfolge in ihrem Kampf. Das Grundsatzreferat der Konferenz hielt Alexander Sobolew vom gleichen Institut. Neuwahlen in der PVAP Warschau (ADN-Korr.). Mit der Delegiertenkonferenz der Wojewodschaftsparteiorganisation Rzeszow wurde in dieser Woche der Auftakt für die Kampagne zur Neuwahl der Parteileitungen in den Wojewodschaften, Kreisen, Städten und Stadtbezirken Polens gegeben ...

  • KURZ BERICHTET

    AnllBlich des Gedenktages' für Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht besteht am Sonntag, dem 19. Januar, im Raum Berlin bis 13 Uhr Spiel- und Sportruhe. Don Schollander (USA), fünfmaliger Olympiasleger im Schwimmen, hat sich vom Wettkampfsport zurückgezogen. Sehr schwere Aufgaben hat der DDR- Basketballmeister SC Chemie Halle bei der Auslosung der 3 ...

  • Demonstration in Dusseidort

    Düsseldorf (ADN/ND). Hunderte junger Arbeiter, Gewerkschafter und Studenten, kommunistische Funktionäre der Düsseldorfer Arbeiterbewegung sowie Frauen und Mädchen demonstrierten am Mittwochabend anläßlich des 50. Jahrestages der Ermordung Karl Liebknechts und Rosa Luxemburgs. Vor dem Düsseldorfer Wohnhaus ...

  • Franz Muhri wieder Vorsitzender der KPÖ

    Wien (ADN-Korr.). Das auf dem XX. Parteitag der Kommunistischen Partei Österreichs neugewählte Zentralkomitee wählte am Mittwoch auf seiner ersten Sitzung mit 77 von 85 Stimmen Tranz Muhri wieder zum Vorsitzenden der' Partei. Anschließend begann das ZK mit der Erörterung "von Vorschlägen für die Wahl des Politischen Büros ...

  • Zusätzliche Milliarden für Kriegshaushalt

    Bonn (ND/ADN). Zusätzlich 2,5 Milliarden DM sind von der Bonner Regierung am Mittwoch für die westdeutsche Agfressionsarmee bewilligt worden. Bonns Kriegsminister Schröder, der diesen Mehrbetrag gefordert hatte,, kann über die Summe bereits auf der am heutigen Donnerstag beginnenden NATO- Konferenz in London verfügen ...

  • 25 Tote auf „Enterprise"

    Honolulu (ADN/ND). Auf 25 hatte sich bis Mittwoch die Zahl der Toten auf dem .USA-Flugzeugträger „Enterprise" erhöht; über 17 Mann werden noch vermißt. In Pearl Harbor wurde inzwischen erklärt, die Katastrophe habe begonnen, all lieh von einer landenden Maschine eine Bombe löste.

  • FUSSBALL

    Bezlrksmeisterachaft Gera (Knaben) zur Ermittlung des Teilnehmers am Zentralen Hallenturnier um den Pokal der Pionierorganisation: Wismut Gera—Turbine Auma 2 :0, -Stahl Eisenberg 0 :0.

  • HOCKEY

    Hallenturnier um den Wanderpokal der Stadt Oschatz (Männer): Finale Motor Köthen-SC Motor Jena 4 :3, um Platz 3: Einheit Zentrum Leipzig—Post Karl-Marx- Stadt 3:2.

  • KEGELN

    - 3. SonderUgaturnler Asphalt in Guben: 1. BSG Carl Zeiss Jena 9136 (6X200 Wurf). 2. Buna Halle 5040, 3. Stahl Sangerhausen 5015.

Seite 8
  • Dr. Wünsche bei Eugeniusz Szyr

    Warschau (ADN-Korr.). Der in Warschau weilende Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates und Minister für Justiz der DDR, Dr. Kurt Wünsche, führte am Mittwoch Gespräche mit dem Generalstaatsanwalt der Volksrepublik, Polen, Dr, Kazimierz Kosztirko, und dem Präsidenten des Obersten Gerichts, Prof ...

  • Gemeinschaftsarbeit für Plan hoher Leistungen

    S. Tagung des FDGB-Bundesvorstandes

    Berlin (ND). Der Bundesvorstand des FDGB ist am Mittwoch in Berlin unter Leitung seines Vorsitzenden, dem Mitglied des Politbüro« Herbert Warnkq, zu seiner 5. Tagung zusammengetreten. " Herzlichen Beifall spendeten die Gewerkschafter zu Beginn ihrer dreitägigen Beratung dem Weltraumunternehmen von Sojus 4 und Sojüs 5, das Herbert Warnke als neue Großtat der sowjetischen Wissenschaft und Technik würdigte ...

  • Berlins Bevölkerung ehrte Karl und Rosa

    Berlin (ADN/ND). Mit Kranzniederlegungen, Gedenkveranstaltungen und Begegnungen zwischen Veteranen der Arbeiterbewegung und Angehörigen der jungen Generation ehrte am Mittwoch die Bevölkerung der Hauptstadt die beiden Vorkämpfer für Frieden, Demokratie und Sozialismus Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg ...

  • Funh und Fernsehen heule

    Radio DDR I: 10.20 Globetrotter in Sachen Musik; 11.20 Neumann - 2 X kungeln; 12.20 Blasmusik; 13.10 Melodie und Rhythmus; 14.00 Musik liegt in der Luft; 17.00 Zeitgeschehen und Musik; 20.05 Melodie der großen Straße; 21.05 Unterm Arm die Gitarre; 22.00 Stunde der Politik. Radio DDR II: 15.00 Opernkonzert; 16 ...

  • DEPESCHEN

    rNL-Jugenddelegation bei Heinz H. Schmidt Der Vorsitzende des Afro- Asiatischen Solidaritatskomitees der DDR, Heinz H. Schmidt empfing am Mittwoch in Berlin die Delegation des Jugendverbandes der FNL Südvietnams, die gegenwärtig auf Einladung des FDJ- Zentralrates in der Republik weilt. Während der freundschaftlichen Unterredung berichtete er den Gästen über die breite Solidaritätsbewegung der DDR, an der sich alle Schichten der Bevölkerung beteiligen ...

  • Marschsäule II

    Frankfurter Allee (nördliche Fahrbahn) Kreis Treptow Stellplatz: Frankfurter Allee, Pettenkoferstraße, Rigaer Straße; Spitze: Frankfurter.Allee/S-Bahn- Unterführung; Abmarsch: 9 Uhr. Kreis Lichtenberg Stellplatz: Hagenstraße; Spitze: Hagenstraße/Gudrunstraße; Abmarsch: 9.50 Uhr. Kreis Mitten Stellplatz: Frankfurter Allee, Proskaüer Straße, Rigaer Straße; Spitze: Frankfurter Allee/Pettenkofer Straße; Abmarsch: 9 ...

  • Aufmarschplan

    für die Kampfdemonstration am Sonntag, dem 19. Januar, zur Gedenkstätte der Sozialisten in Friedrichsfelde

    8.45 Uhr Spalierbildung durch die Werktätigen aus dem Bereich der Kreisleitung Außenwirtschaft in der Frankfurter Allee (auf der südlichen Seite) ab Tasdorfer Straße bis Buchberger Straße, durch die Werktätigen des Kreises Lichtenberg in der Frankfurter Allee auf beiden Seiten ab Buchberger Straße und in der Gudrunstraße bis zum Vorplatz der Gedenkstätte der Sozialisten ...

  • Wie wird das Weiter!

    verbteibt an der Oslflanke eines umfangreichen Tiefdruckgebietes, das mit seinem Kern über den Britischen Inseln liegt, in einer süd- ' liehen Luftströmung. • Damit wird weiterhin müde Luft herangeführt. Am Donnerstag ist es überwiegend *6tark bewölkt, vor allem am Nordrand der Mittelgebirge zeitweise heiter ...

  • IN BER PTSTAD Kühnes Experiment

    Gerhard Rabenhorst, Brigadier des VEB Industriemontagen Leipzig Wir Erbauer des Fernsehturms sind den sowjetischen Kosmospionieren ja eigentlich ani nächsten. Arbeiten wir doch oft 300 Meter und mehr über dem Alex. Aber wer ist nicht begeistert über diese neue wissenschaftliche Großtat unseres Freundeslandes ...

  • Frauen mit Tatkraft

    Erste KreisdeJegjertenjconferenz des DFD in der Hauptstadt

    Die Frauen des Stadtbezirks Mitte trafen sich am Mittwoch zur ersten Kreisdelegiertenkonferenz des DFD in der Hauptstadt. 100 Mitglieder aus 26 Gruppen waren im Club der Kulturschaffenden „Johannes R. Becher" zusammengekommen. Als Gast nahm Ilse Thiele, Mitglied des ZK und Vorsitzende des Bundesvorstandes des DFD, an der Beratung teil ...

  • meoretische Konferenz an der Parteihochschule

    Berlin (ND). Eine zweitägige wissenschaftliche Konferenz zum Thema „Der Kampf von Marx, Engels und Lenin gegen den, kleinbürgerlichen Sozialismus als eine Abart der bürgerlichen Ideologie" wurde am Mittwoch an der Parteihochschule „Karl Marx" beim ZK eröffnet. An der Konferenz nehmen Wissenschaftler, Propagandisten und Parteifunktionäre teil ...

  • „... 8, 9, 10, KlasseI"

    Elfriede Hänschel, Meister in der Drahtfabrik des Kabelwerkes Oberspree Das Ereignis durcheilte unsere Drahtfabrik wie ein Lauffeuer. 8 — 9 — 10, Klasse!" Das war mein erster Gedanke, als ich von dem gelungenen Start des Raumschiffes Sojus 5 erfuhr. Welch ein ungeheures Wirtschaftspotential, welche , systematisch betriebene Forschungsarbeit eines Landes steht dahinter ...

  • Gerhard Grüneberg vor FDJ-Funktionären

    Berlin (ND). Am Mittwoch sprach Genosse Gerhard Grüneberg, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK, vor den Teilnehmern des einwöchigen Lehrgangs des Zentralrates der FDJ in der Jugendhochschule „Wilhelm Pieck" am Bogensee über die künftige Entwicklung der Land- und Nahrungsgüterwirtschaft. Genosse Grüneberg riet den FDJ-Funktionären, in ihren Kreisen und Bezirken darauf hinzuwirken, daß sich alle Jugendlichen hohes Wissen aneignen ...

  • Gruß der Berliner dem Kosmosquartett

    Viel Glück und Erfolg!

    Wir fünf von der Gleitbaumarmschaft des Hotels „Stadt. Berlin" _ Wolfgang Krell, Walter Hilke, Günter Wallat, Hans-Joachim Bayer und Willi Barfoer (von links nach rechts) — sind begeistert. Als wir am Mittwoch in der Zeitung über den erfolgreichen Start von Sojus 4 lasen, sagten wir: Leute, da liegt was in der Luft! Na, wer hat recht behalten? Jetzt kreist Sojus 5 mit drei sowjetischen Kosmonauten an Bord um die Erde ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    Redaktion: 108 Berlin, MauerstraBt 39/40, Tel. 23 03 41 — Verlag :10S4 Berlin, Schönhauser Allee 17«, Tel. 42 0014 — Abonnementspreis monatlich 3,50 Mark — Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1058 Berlin, Schönhauser Allee 144, Konto-Nr. 8691-14-18, Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. I5S N — Allelnlfe Anzeigenannahme DEWAG WERBUNG BERLIN, 102 Berlin, Rosenthaler Straße 28-31, und alle DEWAO- Betriebe und Zweigstellen In den Bezirken der DDR — Zur Zelt gilt dl« Anzelgenpreliuite Nr ...

  • Marschsäule I

    Frankfurter Allee (südliche Fahrbahn) Kreis Köpenick ■* Stellplatz: Frankfurter Allee, Jessnerstraße, Schärnweberstraßo. Oderstraße, Weserstraße; Spitze: Frankfurter Allee/S-Bahn-Unterführung; Abmarsch: 9 Uhr. Kreisleitung Außenhandel Stellplatz: Frankfurter Allee (Bürgersteig zwischen Tasdorfer und Buchberger Straße); Abmarsch: Anschluß an Köpenick ...

  • Ausländische Gäste am Brandenburger Tor

    Berlin (ADN). Die Leiter der Ämter für Erfindungswesen sozialistischer Länder, die gegenwärtig zu einer Konferenz in Berlin weilen, besuchten am Mittwoch die Staatsgrenze der DDR am Bran- 'denburger Tor. Die ausländischen Gäste brachten zum Ausdruck, daß der sichere Schutz der Staatsgrenze der DDR ein wichtiger Beitrag zur Gewährleistung des Friedens in Europa ist ...

  • Präzision imponiert

    Gunter Kubiczek, Fachlehrer für Physik und Mathematik an der Max-Planck-Oberschule in Mitte Mit welcher Exaktheit setzt die Sowjetunion Maßstäbe! Wir er-n lebten am Radio und am Bildschirm den Beginn der Weltraumexperimente mit. Das Beeindruckende dabei ist die Präzision der sowohl automatisch arbeitenden wie auch durch Hand zu steuernden Raumschiffe ...

  • Gratulation zum 100. Geburtstag

    Berlin. Der Vorsitzende des Staatsrates, Walter Ulbricht, übermittelt Frau Meta Fack in Wolfs* burg-Unkeroda, Kreis Eisenach, anläßlich ihres 100. Geburtstages am heutigen Donnerstag herzliche Grüße, die besten Wünsche für Gesundheit, Wohlergehen und für weitere schöne Jahre in unserer sozialistischen Gemeinschaft ...

  • Gespräch mit Karume

    Daressalam (ADNND). Der l. Vizepräsident der Vereinigten Republik Tansania, Abeid Kamme, empfing am Mittwoch den stellvertretenden Vorsitzenden des Ministerrates der DDR Manfred Flegel. An dem Gespräch nahm auch der Leiter der Afrika-Abteilung im DDR-Außenministerium, Legationsrat Karl-Heinz Kern.teil ...

  • Zum Nutzen der Forschung

    Elfriede Ketel, Oberin des Krankenhauses in Friedrichshain Begeistert verfolgen bei uns Ärzte und Schwestern sowie viele Patienten das Geschehen im All. Ich bin sicher, daß dieses sowjetische Unternehmen der Welt-'

Seite
Kosmische Troika Sojus 5 auf Raumkurs mit Sojus 4 Viel Glück den vier Genossen! Ziele des Bonner Kernwaffenkartells vor aller Welt entlarvt Pioniertal des Sowjetvolkes
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen