13. Apr.

Ausgabe vom 27.12.1967

Seite 1
  • Wir Komplementäre

    Sozialismus war 1949 für mich ein Fremdwort. In den Augen eines Sohnes aus alter Handwerkerfamilie war das etwas für Arbeiter. Nicht nur ich dachte so. Sozialismus - hieß das nicht Enteignung? Und ich hatte Eigentum: einen soliden Tiefbaubetrieb, der über das Handwerksstadium hinausgewachsen war. Ich wollte Neuaufbau und keinen Krieg ...

  • Bonns Reaktion auf Sowjetnote absolut unbefriedigend

    UdSSR-Sprecher fordert erneut Maßnahmen gegen NP Mächte der Antihitlerkoalition durch Potsdamer Abkommen zum Eingreifen verpflichtet

    Moskau (ADN/ND). Die Bonner Reaktion auf die ernste, warnende Note der Sowjetregierung über die gefährliche neonazistische Entwicklung in Westdeutschland sei absolut unbefriedigend. Das erklärte der Pressechef des sowjetischen Außenministeriums, Leonid Samjatin. am Montag auf einer Pressekonferenz in Moskau ...

  • Rudislebener PVC-Fabrik rollt in die Ukraine

    Chemieanlagenbau Erfurt-Rudisleben pflegt wissenschaftlichtechnische Zusammenarbeit mit sowjetischen Partnern

    Von unserem Bezirkskorrespondenten Siegfried Topf Erfurt. Kürzlich verließen den VEB Chemieanlagenbau Erfurt-Rudisleben die letzten in diesem Jahr zu liefernden Ausrüstungen für eine Plastfabrik in der Ukrainischen SSR, die am 25. Dezember ihren 50. Jahrestag beging. 30 Prozent der rund 250 Apparate und Ausrüstungen sind damit geliefert ...

  • Weihnachten in Europa: Proteste gegen USA-Aggressoren

    Bonn {ADN/ND). In vielen westdeutschen 'Städten kam es während der Weihnachtstage zu Demonstrationen gegeh Üie von der Bundesregierung unterstützte USA-Aggression in Vietnam. Vor dem Hauptausgang der Bonner Münster-Basilika, wo Kiesinger mit eeiijer-Familie die Weihnachtsmesse besuchte, bildeten Demonstranten mit Facfeln ein Protestspalier ...

  • Trute Uberraschungssieger auf der Rennsteigschanze

    Walter Ulbricht unter den 3000 Zuschauern / Horst Queck und Tonhauser auf den ersten Plätzen

    -Oberhof (ND). Mit dem überraschenden Erfolg von Reinhard Trute (ASK Vorwärts Brotterode) endete der Weihnachtssprunglauf auf der Oberhöfer Schanze am Rennsteig. Prominentester Gast unter den 3000 Zuschauern war der Erste Sekretär des ZK und Vorsitzender des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht. Weitere Ehrengäste waren die Mitglieder des Politbüros Dr ...

  • „Politika" fordert: Terroristen ausrotten

    Belgrad (ADN-Korr./ND). Die westdeutsche Regierung verfüge über genügend Möglichkeiten, die Untergrundund Terroristengruppen in der Bundesrepublik zu verbieten und sie mit der Wurzel auszurotten. Diese Feststellung trifft- die Belgrader „Politika" am Dienstag im Zusammenhang mit den neuesten antijugoslawischen Ausfällen in Frankfurt (Main), wo in der Nacht vom 24 ...

  • USA mißachten Waffenruhe

    Bomben und Granaten auch während der Weihnachtstage Hanoi/Saigon (ADN/ND). Die USA- Aggressoren setzten auch während der Weihnachtsfeiertage ihren schmutzigen Krieg gegen das vietnamesische Volk fort. In Südvietnam forcierten sie entgegen der von. der FNL proklamierten Waffenruhe, die bis Dienstag, 18 Uhr MEZ andauern sollte, ihre Angriffe in verschiedenen Provinzen sowie in der Luft ...

  • Auftakt zum „Russischen Winter"

    Moskau (ADN). Das Moskauer Musik- und Theaterfestival „Russischer Winter" begann am. Montag im Kreml-Palast, über 5000 Touristen aus zahlreichen europäischen und überseeischen Ländern trafen in den letzten 48 Stunden in Moskau ein, um die Konzerte mit Leonid Kogan, Rudolf Barschai und den Siegern des diesjährigen Tschai kowski-Wettbewerbss zu erleben ...

  • Kundgebung der Siegesgewißheit

    Hanoi (ADN-Korr./ND). Der Kampf des vietnamesischen Volkes wird siegreich sein. Diese Überzeugung sprach Präsident Ho chi Minh am Montag auf einer Kundgebung in Hanoi aus. Er dankte für den Kampf, den die sozialistischen Staaten, die freundschaftlich mit dem vietnamesischen Volk verbundenen Länder und Völker der ganzen Welt — das amerikanische Volk eingeschlossen — gegen den USA-Imperialismus führen ...

  • Alberl - Europas Fußballer des Jahres

    Paris (ADN). Der 26jährige ungarische Nationalmannschaftskapitän Florian Albert (Ferencvaros) wurde in der traditionellen Umfrage der französischen Zeitung „France Football" zu Europas Füßballspieler des Jahres 1967 gewählt. Mit 63 Punkten lag der Sportjournalist der ungarischen Nachrichtenagentur MTI klar an der Spitze vor dem Vorjahrssieger Bobby Charlton (Manchester United) mit 40 und Jimmy Johnstone (Celtic Glasgow) mit 39 ...

  • Kambodscha warnte erneut

    Phnom Penh (ADN/ND). Die- Regierung des Königreiches Kambodscha warnte am Dienstag die USA erneut eindringlich davor, die Vietnamaggression auf kambodschanisches Territorium auszudehnen. In einem amtlichen Kommunique wird offiziell erklärt, im Falle einer Aggression werde Kambodscha sofort befreundete Länder um direkte Hilfe ersuchen ...

  • In Jerewan Rekorde der UdSSR-Heber

    Jerewan (ADN). Ein Weltrekord und fünf Landesrekorde waren sportliche Ausbeute der Mannschaftsmeisterschaft der UdSSR- Gewichtheber in Jerewan. Den Weltrekord fixierte der 26jährige Karl Purpurin mit 170,5 Kilo im Drücken des Mittelschwergewichts. In den einzelnen Klassen gab es folgende Dreikampfsieger: Bantam: Wachonin 337,5 Kilo; Feder: Schanidse 367,5; Leicht: Girko 410,0; Mittel ...

  • Kind des Himmels

    Moskau (ADN). In einer Höhe von elftausend Metern, an Bord einer Maschine der „Air India", ist auf der Linie Neu Delhi—Moskau—London am Weihnachtsabend ein Mädchen geboren worden. Das Flugzeug überflog gerade die sowjetische Stadt Aktjubinsk. Ein indischer Arzt und eine britische Krankenschwester sowie die Stewardeß waren Geburtshelfer ...

  • In Bethlehem drohten MG

    Bethlehem (ADN). Die arabischen Katholiken haben aus Protest gegen die israelische Okkupation arabischen Territoriums die diesjährigen Weihnachtsfeierlichkeiten in Bethlehem boykottiert. In Bethlehem überwachten, wie die französische Agentur AFP meldet, israelische Besatzungssoldaten und Polizisten Unter Maschinengewehren die weihnachtlichen Zeremonien ...

  • Beifall für Lydia Skoblikowa

    Die neue Saison- Weltbestleistung von 194,417 Punkten -' aufgestellt in Tscheljabinsk und errungen mit Siegen auf zwei Einzelstrecken - läßt. Lydia in die erste Reihe der Medaillenanwärter im Eisschnellauf rücken. Die erfolgreichsto Winterolympionikin'allerZef"- ten ist sie ohnehin i- ,

Seite 2
  • Neue Hiroshima-Opfer

    Zwei Zeitalter - das slrld die Perioden unserer Entwicklung, die durch zwei Revolutionen gekennzeichnet sind: die antifaschistischdemokratische und die sozialistische Revolution. Der Marxismus-Leninismus lehrt und die Erfahrungen der Geschichte bestätigen, daß eine Revolution nur dann siegen kann, wenn ...

  • Schütz Schindmähre

    Der Westberliner Senatschef Schütz konnte es sich auch an den Festtagen nicht verkneifen, seine Rolle als Statthalter im Dienst der westdeutschen Monopole und der Bonner Regierung voll auszuspielen. In Springers Revolverblatt „Morgenpost" tischte er den Westberlinern seine. Weihnachtsbotschpft auf, die Stadt noch fester an Bonn zu ketten und als NATO-Stützpunkt und Provokationszentrum gegen die DDR weiter auszubauen ...

  • Militärjunta setzt Terror fort

    Athen/Paris (ND/ADN). Die von der Athener Militärjunta lauthals verkündete „Amnestie" für politische Häftlinge hat sich als ein Täuschungsmanöver erwiesen. Während noch die westdeutschen Konzernblätter, allen voran die Springer-Zeltungen, den Bundesbürgern in ihren Welhnachtsausgaben weiszumachen versuchten, ...

  • Dank für Hilfe und Solidarität

    Kairo (ADN-Korr.). Die Kairoer Presse hat die brüderliche Solidarität gewürdigt, die die Warschauer Außenministerkonforenz europäischer sozialistischer Länder den gegen den Aggressor Israel kämpfenden arabischen Völkern zuteil werden ließ. Das Blatt „AI Ahram" schreibt: ..Die arabischen Länder schätzen die Unterstützung der sozialistischen und befreundeten Länder hoch ein ...

  • Mansfeld-Kombinat bereitet Planstart gründlich vor

    Reparaturkollektive nutzten die Feiertage / Ziel der Kumpel: Kontinuierliche Planerfüllung vom ersten Tag des Jahres an van unserem Bezirkskorrespondenten Erwin Müller Halle. Zahlreiche Kumpel des Mansfeld-Kombinats fuhren während der Feiertage Schichten, um notwendige Arbeiten unter Tage sowie auf den Hütten auszuführen ...

  • Kleines Städtchen verschönt sich selbst

    Wusterhausener schufen für 660 000 Mark Werte

    Von unserer Bezirkskorrespondentin Wally P e r I i 11 Kyritz. Das kleine Stadtchen Wusterhausen im Kreis Kyritz ist seit einigen Jahren Anziehungspunkt für viele Erholungssuehende. Umgeben von Wald und Seen bietet die Stadt viele Sportund Wandermöglichkeiten. Alte Fachwerkbauten geben ihr eine eigene Note ...

  • KP Israels für Welttreffen

    Tel Aviv (ND). Das Politbüro des ZK der Kommunistischen Partei Israels beriet — wie im Zentralorgan „AI Ittihad" mitgeteilt wird — die Erklärung der 18 brüderlichen kommunistischen und Arbeiterparteien, die zu einer Beratung im Februar 1968 in Budapest zum „kollektiven Meinungsaustausch über die Einberufung eines Welttreffens der kommunistischen und Arbeiterparteien" aufruft ...

  • Wie wird das Wetter!

    Weiterentwicklung: Die milde Witterung, die gerade zu Weihnachten selbst bis in die Kammlagen der Mittelgebirge Tauwetter gebracht hat, ist zunächst beendet. Bei leichtem Hochdruckeinfluß und nur geringen Luftdruckgegensätzen gelangt von Nordeuropa her etwas kältere Luft in unser Gebiet. Sie wirkt sich ...

  • Johnson schützt Mörder Kennedys

    New Orleans (ADN/ND). Staatsanwalt Jim Garrison hat am Dienstag USA-Präsident Johnson in aller Öffentlichkeit beschuldigt, die Mörder Präsident Kennedys „aktiv" zu schützen. Auf einer Pressekonferenz machte der Staatsanwalt von New Orleans AFP zufolge sensationelle Angaben : Johnson sei über die genauen Umstände des Verbrechens an Kennedy 21 Stunden nach dem Attentat genau unterrichtet gewesen ...

  • Kossygin über neuen Fünfjahrplan

    Moskau (ADN). Die Hauptprobleme der Entwicklung der Volkswirtschaft der UdSSR in den nächsten Jahren erläuterte Alexej Kossygin am Montag auf einem Seminar in Moskau den stellvertretenden Vorsitzenden der Ministerräte der autonomen Sowjetrepubliken und der Exekutivkomitees der Regions- und Gebietssowjets ...

  • Wasserführung der Flüsse sinkt

    Berlin (ADN). Im Laufe des Dienstag ist die Wasserführung der Mittelgebirgsflüsse in der Republik weiter zurückgegangen. Das Schmelz- und Regenwasser der stark angeschwollenen Unstrut und der Spree wird, ohne nennenswerten Schaden anzurichten, abgeführt. Dabei haben sich Rückhaltebecken und Talsperren erneut bewährt ...

  • Gespannte Lage in Jemen

    Hodeida (ADN). Die Lage in 3er Jemenitischen Arabischen Republik ist gespannt. Unmittelbar im Raum der Hauptstadt 5ana finden Kämpfe zwischen den republikanischen Kräften und Truppeneinheiten der Monarchisten statt, die die Hauptätadt beschießen. Das Personal iev ausländischen Vertretungen Ist aus Sicherheitsgründen aus Sana evakuiert worden ...

  • Schwere Beben

    Berlin (ADN/ND). Schwere Erdund Seebeben haben am Sonntag und Montag die seismologischen Stationen in aller Welt registriert. Nach Angaben der seismologischen Station Moxa des Instituts für Geodynamik Jena lagen die Bebenherde im Gebiet der Kleinen Antillen bzw, in der Bebenregion von Neu-Britannien, den Salomon-I nseln ...

  • „Trud" enthüllt Blitzkriegspläne

    Moskau (ADN-Korr./ND). In Bonn werde in aljen .Einzelheiten ein „europäischer Blitzkrieg" nach dem Beispiel der israelischen Aggression geplant, schlußfolgert die sowjetische Gewerkachaftszeitung „Trud" am Dienstag aus Ereignissen in Westdeutschland und Erklärungen offizieller Bonner Kreise. „Nach den Planungen der Generale der Bundeswehr soll am ,Tag X' im Verlaufe von 48 Stunden durch einen Bitzkrieg ein 120 km tiefes Gebiet sozialistischer Länder erobert werden", schreibt das Blatt ...

  • Retter von Murmansk

    Murmansk (ADN/ND). Die Geschichte einer Heldentat veröffentlichte die sowjetische Nachrichtenagentur TASS am Montag. Ein Hafenarbeiter hatte vor 25 Jahren Hafen und Stadt Murmansk vor völliger Vernichtung gerettet. Er heißt Iwan Tupizin und lebt zur Zeit in Murmansk. Eine deutsche Fliegerbombe hatte damals einen Eisenbahnwagen mit hochexplosivem Sprengstoff in Brand gesetzt ...

  • Tod durch Hochwasser

    München (ADN/ND). Zwei Menschenleben hat das Hochwasser gefordert, das am Weihnachtsabend weite Teile Oberfrankens verwüstete. Ein fünfjähriger Junge und ein 61jähriger Mann ertranken. Eine Frau wird noch vermißt. Die große Flut suchteauch die Gebiete zwischen Coburg und Bamberg, zwischen Trier und Koblenz sowie den hessischen Kreis Gelnhausen heim ...

  • Tankerbrand

    New York (ADN/ND). Schiffs- Unglücke in den USA haben am Montag elf Todesopfer gefordert. Bei dem Brand eines Tankers in der Nähe von New Orleans kamen acht Besatzungsangehörige ums Leben, weitere Matrosen wurden zum Teil schwerverletzt. Der Tanker war bei der Treibstoffübernahme von einem Lastkahn gerammt worden und in Brand geraten ...

  • Kosmos 197

    Moskau (ADN/ND). In der UdSSR ist am Dienstag der 197. Erdsatellit der Kosmos-Serie gestartet und auf eine Bahn mit folgenden Parametern gebracht worden: anfängliche Umlaufzeit 91,5 Minuten, Apogäum 505 Kilometer, Perigäum 220 Kilometer, Bahnneigung 48,5 Grad. Der Erdsatellit hat ein Radiosystem zur genauen Messung der Bahnelemente und ein radiotelemetrisches System zur Übertragung von Angaben über den Betrieb der Geräte und wissenschaftlichen Apparate zur Erde ...

  • Neuer Wolga

    Gorki (ADN/ND). Im Autowerk Gorki sind die ersten Personenkraftwagen des Typs Wolga 24 vom Band gerollt. Er bietet sechs Personen Platz und ist mit einer eleganten Karosserie ausgestattet, die etwas kürzer und niedriger als die des bisherigen fünfsitzigen Modells ist. Wolga 24 besitzt einen lOü-PS-Motor, der dem Fahrzeug eine Geschwindigkeit von 145 Kilometer pro Stunde verleiht ...

  • exequatur tür Generalkonsul

    Belgrad (ADN-Korr.). Die Regierung der SFRJ hat auf der Grundlage des Konsularvertrages zwischen der Deutschen Demokratischen Republik und der Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawien vom 12. Februar 1904 Siegfried Hienzsch das Exequatur als Generalkonsul der DDR für die Sozialistischen Republiken Kroatien und Slowenien mit Sitz in Zagreb erteilt ...

  • Blick auf den Spielplan

    DEUTSCHE STAATSOPER

    (20 04 91), 19.30 bis 21.45 Uhr: „La Boheme" (in italienischer Sprache)*»*) KOMISCHE OPER (22 25 55), keine Vorstellung METROPOL-THEATER (20 23 98), 19.30 bis 22 Uhr: „Der Bettelstudent"**) DEUTSCHES THEATER (42 81 34), 19 bis 21.30 Uhr- „Feinde"**') KAMMERSPIELE (42 85 50), 19.30 bis 22 Uhr: „Die Heirat"**) BERLINER ENSEMBLE (42 31 60), 19 bis 21 ...

  • Gasexplosion in Moskau

    Moskau (ADN/ND). Durch eine Gasexplosion eind in einem Moskauer Wohnhaus sieben Wohnungen zerstört worden, berichtet TASS. Neun Menschen wurden getötet und mehrere verwundet. Die Zeitung „Wetechernaja Moskwa" meldet, daß eine Kommission die Ursachen der am 25. Dezember abends eingetretenen Gasexplosion in der Oesipenko-Straße untersucht ...

  • Neujahrstanne für Polarforscher

    Moskau (ADN). Als Gruß der Heimat zum bevorstehenden Neujahrsfest ist am Montag eine Tanne aus der Umgebung Moskaus bei den Polarforschern der auf einer Eisscholle im Nordmeer driftenden sowjetischen Station „Nordpol 15" eingetroffen, Die Wissenschaftler begehen die Jahreswende in der Nähe des Nordpols ...

  • THEATER DER FREUNDSCHAFT

    (55 07 11). 10 bis 11.30 und 14 bis 15.30 Uhr: „Die verzauberten Brüder"*) DISTEL, (221155), 19.30 Uhr: „Requiem für alte Hüte"***) FRIEDRICHSTADT-PALAST (42 72 00), keine Vorstellung *••) Karten erhältlich, •♦) einige Karten erhältlich, •) Karten ausverkauft

  • Ölabkommen UdSSR-Irak

    Bagdad (ADN-Korr.). Ein Abkommen über die Zusammenarbeit bei der Entwicklung der trakischen nationalen Ölindustrie wurde in Belgrad zwischen der UdSSR und Irak unterzeichnet.

  • MAXIM GORKI THEATER

    (2017 90), kein« Vorstellung VOLKSBÜHNE (42 98 07/08), keine Vorstellung THEATER IM 3. STOCK (42 96 07/08), 20 Uhr: „Barbara"«)

  • Inwiefern trennen uns zwei Zeitalter vom Bonner Staat?

    Antwort auf Fragen zur Notwendigkeit der sozialistischen Verfassung

Seite 3
  • Das Haus Unter den Linden

    Gedanken zum 225jährigen Jubiläum der Staatsoper Berlin / Von Hans Jürgen Schaefer

    „In Trauer und Trümmer stürz' er die trügende Pracht", nach diesen Worten des Parsifal versinkt die verführerisch-gefährliche Welt Klingsors im zweiten Akt des Wagnerschen „Bühneweihfestspieles". Nach einer Generalprobe just dieses Aktes sank auch die Lindenoper in einer Februarnacht des Jahres 1945 in Trümmer ...

  • Alte oder neue „Barbara"?

    Zur Neufassung von Harald Hausers Dreipersonenstück / Premiere im 3. Stock der Berliner Volksbühne

    Doch Harald Hauser ist einem Irrtum erlegen, und die Dramaturgen der Volksbühne haben ihn nicht gut beraten. Diese große und neue Problemstellung ist nicht mit dem Material eines Stückes zu bewältigen, das für eine andere — frühere! — Situation geschrieben und richtig war. Die Jahre, die seit 1961 vergangen sind, haben ...

  • Alle Jahre wieder

    Weihnachtsprogramm des Fernsehfunks: Vielfalt mit Schlagseite

    „Alle Jahre wieder geben sich die Programmgestalter besondere Mühe, für die Weihnachtsfeiertage Sendefolgen zusammenzustellen, die den Wünschen breitester Zuschauerkreise entsprechen ..." — so ist es zu lesen in den Informationen des Deutschen Fernsehfunks. Und Vielfalt kann man dem Fernsehprogramm wahrhaftig bescheinigen ...

  • Weihnachtsoratorium mit Singakademie

    Die Berliner Singakademie stellte sich in der Deutschen Staatsoper Berlin erneut mit einer großen Aufgabe vor: Gemeinsam mit dem Kammerorchester Berlin brachte sie die ersten drei Kantaten des „Weihnachtsoratoriums" von Johann Sebastian Bach. Die klangliche Ausgewogenheit, die Genauigkeit, mit der die zum Teil anspruchsvollen Chöre gestaltet wurden, ließ erkennen, doj3 die Singakademie in der Entwicklung ihrer künstlerischen Leistungsfähigkeit auf einem guten Wege ist ...

  • Funk und Fernsehen heute

    Deutschlandsender: 11.00 Aus sozialistischer Wissenschaft; 12.20 Musik zu Tisch; 14.00 Gehtänze kontra Drehtänze; 16.05 Fragen — Sorgen — Probleme; 16.30 Schöne Stimmen; 18.00 Mit dem Funk durch die Zeit; 19.30 Sinfonickonzert; 21.00 Dichtung heute; 22.00 Tanzmusik. Berliner Rundfunk: 9.00 Asiatische Skizzen; 9 ...

  • Kinder spielen Pantomime

    Premiere in Cottbus

    Monatelange Probenarbeit war notwendig, bevor das Kinderpantomimentheater Cottbus in der vergangenen Woche im Pionierhaus der Bezirksstadt zum ersten Male auftreten konnte. Die 50köpfige Gruppe bestritt ein fast zweistündiges Programm, dem es weder an Witz und Ironie noch an aktuell-politischen Akzenten fehlte ...

  • Weihnachtliche Theaterpremieren

    Berlin (ADN). Rossinis Komische Oper „Der Barbier von Sevilla" bescherten die Rostocker Theater ihrem Publikum am ersten Feiertag als Weihnachtspremiere. Leipzig erlebte eine Neuinszenierung von Puccinis „Madame Butterfly", und in Stralsund ging Verdis „Ein Maskenball" über die Bühne. Das verhältnismäßig selten gespielte Schauspiel „Hedda Gabler" von Henrik Ibsen kam in Erfurt heraus, und Neustrelitz wartete mit Puccinis Oper „Tosca" in neuer Inszenierung auf ...

  • Neuer DEFA-Kriminalfilm

    Berlin (ADN/ND). „Mord am Montag" ist der Titel eines DEFA-Kriminalfilms, zu dem kurz vor Weihnachten die Dreharbeiten begannen. Dieser Film mit Eberhard Esche, Herbert Köfer, Horst Schulze, Barbara Brylska, Helga Göring, Angelika Waller, Lilo Grahn und anderen entsteht in der künstlerischen Arbeitsgruppe „Roter Kreis" ...

  • Gemeinschaftsfilm über Adria-Küste

    Belgrad (ADN-Korr.). Die Produktion eines gemeinsamen Filmes ist zwischen der Arbeitsgemeinschaft der Filmschaffenden Serbiens und dem Thorndike- Kolleküv der DEFA vereinbart worden. Der Farbfilm soll das Leben der jugoslawischen Menschen an der. Adria-Küste mit bestimmten geschichtlichen Erinnerungen verbinden ...

  • Zeitbegriff

    Wenn der Frühling gegangen ist, und das Laub fällt hin, wo mal Sommer gewesen ist, und du sitzt drin und siehst seufzend hinaus, dann ist's bald aus. Wenn der Frühling gegangen ist, und der Herbst geht fort, wo mal Sommer gewesen ist, und du bleibst dort, auch wenn's Schneeflocken weht, ist's noch nicht spät ...

Seite 4
  • 8*3 fißfißn ^SnrwPfiPii ■ W M^ilvll llvl ff VlIVEl fiel schwer!

    Der olympische Qualifikationsgegner bewies seine Stärken trotz der klaren Niederlage / Nachmittags: „Spartakiadeprobe" Von unserem Berichterstatter Klaus Ullrich Berlins Werner-Seelenbinder- Halle bot am zweiten Feiertag einen Ausblick aufs neue Jahr: Nachmittags Spartakiadeprobe bei einem internationalen Eishockey- Schülerturnier, und abends Olympiavorbereitung mit dem Länderspiel gegen den Qualifikationsgegner von Grenoble Norwegen ...

  • Viele bedeutende Ereignisse

    Vorschau auf die Tennissaison 1968

    Von unserem Mitarbeiter Rolf Becker Für unsere Tennisspieler hält das Sportjahr 1968 wieder viele bedeutende internationale und nationale Ereignisse parat. Höhepunkt der unmittelbar bevorstehenden Hallensaison ist zweifel- 'los ein internationales Turnier, das vom 26. bis 28. Januar in der Berliner Sportstätte am Weißen See ausgetragen wird ...

  • Lesser setzt sich durch

    Das alies scheint für die Nachrichtenagentur längst festzustehen, obwohl die beiden Olympischen Komitees erst im Januar die Meldung nach Cortina senden wollen. Aber es gilt den Eindruck zu erwecken, als sei diese Mannschaft eine rein westdeutsche Angelegenheit. Da ist Sepp Kleisl, der angeblich in Cortina seinen Geburtstag feiern wird ...

  • Lydia mit Bestleistung

    Eisschnellaufwettbewerbe der sowjetischen Elite

    Aus den Jakow-Melnikow-Gedenkwettbewerben der sowjetischen Eisschnelläufer in Tscheljabinsk ging Lydia Skoblikowa, die vierfache Goldemedaillengewinnerin von Innsbruck, als überlegene Siegerin hervor. Sie gewann die 1500 und 3000 m, plazierte sich über 500 und 1000 m unter den ersten drei und stellte mit 197,417 Punkten eine neue Saisonweltbestleistung im Vierkampf auf ...

  • Vier Turnier-Favoriten

    Das 12. Berliner Neujahrs- 6tädteturnier im Handball dürft© eeine Anziehungskraft auf das Berliner Publikum nicht verfehlen. Wroclaw, Belgrad, Kopenhagen, Berlin (alle Staffel A), Moskau, Prag, Leipzig und Magdeburg (Staffel B) mit vielen international bekannten Nationalspielern versprechen von vornherein ein gutes Turnierniveau ...

  • Internationales Basketball-Turnier in Leipzig

    ASK Leipzig Veranstalter zum Jahreswechsel

    Erstmals veranstaltet der ASK Vorwärts Leipzig zum Jahreswechsel ein internationales Basketballturnier um einen vom Kombinat „Otto Grotewohl" Bohlen gestifteten Pokal. Teilnehmer sind neben dem Gastgeber die polnische Oberligamannschaft Lublinianka, Trud Moskau und die beiden Oberligakollektive TSC Berlin und SC DHfK Leipzig ...

  • Krasser Unterschied

    Und als nach den Spielen ein Streit mit dem westdeutschen Postminister darüber entbrennt, ob Bolkart als Fernmeldemechaniker und Olympiarepräsentant nicht ein Recht darauf hat, mehr als vier Wochen zusätzlichen bezahlten Urlaub zu beanspruchen, wird der Unterschied plötzlich ganz kraß deutlich: „Zwei deutsche Springer haben in Cortina von sich reden gemacht: Harry Glaß und Max Bolkart ...

  • Wie HARRY GLASS ein „Deutscher» wurde!

    Tatsachenserie von Klaus Ullrich II. Vier Haustöchter dabei?

    Unter dieser Überschrift verbreitet eine westdeutsche Nachrichtenagentur in den ersten Dezembertogen 1955 eine Nachricht, die verblüffen muß. Man hat die „deutsche Olympiamannschaft" auf Alter und Berufe untersucht. ..Das Durchschnittsalter der deutschen Skimannschaft bei den Olympischen Winterspielen wird unter 25 Jahren liegen ...

  • DEUTSCHE STAATSOPER

    BERLIN Telefon 20 04 »1

    «n Weihnachten und Neulahr: Am 2S. November 1961 auf der Strecke Rodewisch—Leipzig 1 Ballen Flocke v e r lo re n g e g a n g e n. Nachricht erbittet VEB Textll-Veredlungswerke • 961 Glauchau Wilhelmstraße 26 Alltrold, Silber, Dublee, Platin kauft zu gesetzlichen Preisen plus Prämie: Münze, 102 Berlin, Molkcnmarkt 1—3, Abt ...

  • Weifrekord eingestellt

    Der westdeutsche EisschneU- läufer Erhard Keller stellte am Dienstag in Inzell mit 39,5 s den Weltrekord für 500 m ein, den der sowjetische Läufer Jewgeni Grischin 1963 erzielt hatte. Weitere Ergebnisse: Männer, 500 m: 2. Zimmermann (Wd) 40.9, 3. Tipper (Großbritannien) 41,6 (neuer Landesrekord), 4. Hasicber (Wd) 41 ...

  • Die aktuelle ND-Tabelle

    Hallenhandball-Neujahrsturnier

    In wenigen Tagen wartet auf die Freunde des Hallenhandballspiels wieder ein Leckerbissen: Das Berliner Neujahrsturruec wird zum zwölften Male ausgetragen. Hier die bisher beteiligten Städtemann'' schatten und die Sieger:

  • 1959 1960 1961 '

    Teilnehmer: Prag, Kopenhagen, Stockholm, Leipzig, Berlin. Endstand: 1. Leipzig 8:0, 2. Berlin 6:2, 3. Prag 4:4, 4. Kopenhagen 1 :7.

Seite 5
  • Chile erwartet mit Spannung das Achterturnier

    Von unserem Korrespondenten Werner Land. Santiago de Chile Das neue Jahr beginnt hierfür die leidenschaftlichen Fußballanhänger — und welcher Chilene wäre das nicht — gleich mit einem internationalen Leckerbissen. Mit wachsender Spannung erwarten die Fußballbegeisterten das große Achterturnier, das vom 12 ...

  • Weifere Spiele auf einen Blick

    TSG Wlsmar-X. FC Maedebure 1 :3. Tore: 0:1 Abraham (31.), 1:1 Pyrek (55.), 1:2 Abraham (62.), 1:3 Sparwasser (65.). Chemie Zeitz-FC Carl Zeiss Jena 0:4. Tore: 0:1 Schlutter (19.), 0:2, 0:3 Rode (33. und 78.), 0:4 Scheitler (80.). Dynamo Schweriii'-FC Hansa Rostock 0:4. Tore: 0:1 Wruck (22.), 0:2, 0:3 Kostmann (23 ...

  • Gastgeber nie gefährde

    Im Vorjahr hatte der BFC Dynamo an gleicher Stelle im Sportforum vom HFC Chemie beim 1 :2 den Pokal-K.o. versetzt bekommen. 12 Monate später drehten die Berliner den Spieß um. Das 3:0 (1:0) spricht für die Oberligareife des Aufstiegsanwärtors. Dabei darf man aber nicht übereehen, daß die Elf aus Halle nicht den Nachweis für die Leistungsfähigkeit in der höchsten Spielklasse erbringen konnte ...

  • DDR-Ligist gewann 1:0/ Auch HFC Chemie ausgeschieden / Bisher zehn Oberligavertretungen im Achtelfinale / Steinach—Erfurt ausgefallen

    In der II. Hauptrunde des Wettbewerbs um den FDGB-Pokal griffen erstmals die Oberligamannschaften in das Cupgeschehen ein. Das sensationellste Ergebnis wurde aus Meiningen gemeldet. Die einheimische Vorwärts-Elf schaltete den amtierenden Meister FC Karl-Marx-Stadt durch ein 1 0 aus. Für die Karl-Marx-Städter, die ihre Hoffnungen auf eine erfolgreiche Titelverteidigung schon begraben haben dürften,, ist diese Niederlage eine erneute bittere Pille ...

  • Olympischer Modus für Springreiter verändert

    Zwei verschiedene Parcours für das Einzelspringen

    Auf ihrer Jahrestagunfi in Brüssel beschloß die Internationale Reiteriiche Vereinigung (FEI) eine Regeländerung für das olympische Einzelspringcn in Mexiko-Stadt. Danach müssen die Teilnehmer — zugelassen werden höchstens drei je Mannschaft — zunächst einen Umlauf mit 13 bis 14 Hindernissen nach Fehlerpunkten und Zeit absolvieren ...

  • Körner gewann in Mühlleithen

    Stfthr und Rölz belegten die nächsten Plätze

    Rolf Körner vom SC Dynamo Klingcnthal schlug am Montag beim Woihnachts-Sprunglauf auf der 34 Jahre alten Vogtland- Schanze in Mühlleithen die Olympiakandidaten seines Klubs. Körner sprang mit verkürztem Anlauf 65 und 03,5 m, wofür er die Note 21S.9 erhielt. Seine 65 m waren zugleich die größte Weite ' des Tages ...

  • Flach- und Alpenländer in der B-Klasse

    Die Vorbereitungen für du X. Internationale Damensfcirennen vom 5. bis 7. Januar 1968 in Klingenthal-Mühlleithen sind In vollem Gange. Diese 1959 Im erzgebirglschen Wintersportort Nassau ins Leben gerufene und bisher einzige spezielle internationale Veranstaltung für die Langläuferinnen hat von Jahr zu Jahr an Bedeutung gewonnen ...

  • Vierschanzentournes mit Rekordbesefzung

    Mit 97 Springern aus 15 Ländern hat die 16. westdeutschösterreichische Vierschanzentaurnee eine Rekordbesetzung erfahren. Praktisch geht die gesamte Weltelite bei dieser wichtigen Prüfung vor den Olympischen Winterspielen über die Schanzen in Oberstdorf, Garmisch-Partenkirchen, Innsbruck und Bischofshofen ...

  • Wasserball nach neuen Regeln?

    Ungarischer Schwimmverband arbeitet Vorschläge aus

    Im ungarischen Schwimmverband beschäftigt sich ein spezielles Komitee mit der Ausarbeitung von Vorschlügen zur Änderung der Spielregeln im Wasserbali. Vor allem plädiert das Komitee für die Wiedereinführung der Regel, die es dem Schiedsrichter gestattet, Spieler in Füllen grober Unsportlichkeit herauszustellen ...

  • FUSSBALL

    Singapur—Slavia Prag 1: 6. Disa (2), Hamar, Kopecky, Nepomucky, und Zeigler schössen die Prager Tore; Majid Aritf war für Singapur erfolgreich. Die Auslosung- der Viertelfinalspiele um die Europameisterschaft für Nationalmannschaften findet am 16. Januar in Paris statt. Auf ihrer Europa-Tournee 1968 spielt Brasiliens Nationalelf am 16 ...

  • Sjöberg vor Preiml und Zehnder in Sf. Moritz

    Der schwedische olympiafünfte auf der großen Schanze von Innsbruck, Kjell Sjöberg, gewann in St. Moritz einen Internationalen Sprunglauf mit der Note 215,6. Sjöberg erreichte im ersten Durchgang 79 m, steigerte sich dann auf 83 m und stand damit auch den weitesten Sprung. Auf dem zweiten Platz folgte Baidur Preiml (Österreich) mit Note 211,4 (81/81) vor Joseph Zehnder (Schweiz) mit Note 209 ...

  • B-Auswahl unterlag

    Auf ihrer Kanadareise unterlag die sowjetische B-Auswahl im Eishockey in Vancouver der Olympiamannschaft Kanadas mit 4:5 (1:1, 2:2, 1:2). Die Kanadier liessen 6ich von einer 3 :1- Führung der Gäste im zweiten Drittel nicht aus dem Konzept bringen und zogen dann selbst durch vier Treffer hintereinander auf 5 :3 davon ...

  • SCHACH

    Die 27jährire Estin Maja Ranniku wurde in Sotschl zum zweiten Male UdSSR-Meisterin im Schach. Sie brachte bis zur 12. und vorletzten Runde 10,5 Punkte auf ihr Konto und kann auch nicht mehr von der Internationalen Meisterin Valentina Koslowskaia (8 Punkte aus elf Partien) eingeholt werden.

  • Auslosung 21. Januar

    Das Achtelfinale im FDGB- Fußballpokalwettbewerb 1967/68, das am 37. März 1968 stattfindet, wird am 21. Januar 1968 in der Redaktion „Tribüne" ausgelost. Das Viertelfinale wurde vom 13. auf den 17. April 1968 verlegt. (ADN)

  • SKISPORT

    Nordische Kombination, zweite Olympiaqualifikation der UdSSR: 1. Loginow Note 463,8..., 7. Kisseljow 449,01. 10-km-LangIauf in Neubau: 1. Demol 35:56 min, 2. Roderer 38:07 min.

  • TISCHTENNIS

    In der Berliner Bezirksliga führt nach der ersten Serie Lok Pankow I mit 18:0 Punkten vor Rotation Mitte (14 .4), Lok Erich Steinfurth II (13:5} und Turbine Gaswerke (11 7).

  • HOCKEY

    Turnier des Olympiazweiten Pakistan (ab 20. Januar in Lahore) mit Spanien, Singapur, Malaysia, Ceylon, Indonesien, Westdeutschland und voraussichtlich Olympiasieger Indien.

  • Überraschungssprung von Reinhard Trute in die Olympiasaison

    Der Armeesportler bezwang alle Favoriten in Oberhof Walter Ulbricht Ehrengast beim traditionellen Weihnachtssprunglauf

    Von unserem Berichterstatter Horst Schiefelbein

Seite 6
  • Oberhof-acht Wochen zuvor Von Wölfgang Behrendt (Bild) und Wolf gang Richter (TextV

    Morgendämmerung döst über dem Ort. Die Häuser haben sich fröstelnd tief in ihren weißen Pelz gekauert. Der blaue Faden im Filigran des Thermometers wagt sich nur bis zum achten Strich unter der Null. Dezembermorgen. An diesem Tag meldet der Wintersportwetterbericht: Oberhof: 70 cm Pulverschnee, sehr gut ...

  • Improvisierter Vortrag

    In einem Nebenraum haben sich inzwischen die Jungen zu einem Literaturabend mit Fachlehrer Thomas Würtz eingefunden. Wolfgang Behrendt schießt Bilder. Er wird mit Fragen bestürmt. Der Literaturabend ist passe. Der kann nachgeholt werden, aber einen Olympiasieger hat man nicht alle Tage zum Gesprächspartner ...

  • Guter Saisonstart

    Wer Oberhof sagt, meint Wintersport. Und der ist ja nicht nur zur Sparta- "kiade aktuell. Oberhof ohne Urlauber wäre wie ein Winter ohne Schnee. Die Saison hat begonnen; in den drei Skiausleihstationen herrscht Hochbetrieb. In der Kurverwaltung sitzen wir einem jungen Mann gegenüber. Gerd Bezold ist seit Juli als Sportlehrer in der Kurverwaltung tätig ...

  • Prominente Lehrer

    Aufmerksamer Beobachter an der Schanze ist auch Rainer Dietel, im Vorjahr noch zur Spitzenklasse unserer Nordisch-Kombinierten zählend, heute ebenfalls Jugendtrainer. Die Reihe prominenter Namen ließe sich fortsetzen. Werner Haase zum Beispiel ist Sportlehrer an der Oberhofer Schule. In früheren Jahren war er Held zahlreicher Schlachten in der schmalen Laufspur ...

Seite
Wir Komplementäre Bonns Reaktion auf Sowjetnote absolut unbefriedigend Rudislebener PVC-Fabrik rollt in die Ukraine Weihnachten in Europa: Proteste gegen USA-Aggressoren Trute Uberraschungssieger auf der Rennsteigschanze „Politika" fordert: Terroristen ausrotten USA mißachten Waffenruhe Auftakt zum „Russischen Winter" Kundgebung der Siegesgewißheit Alberl - Europas Fußballer des Jahres Kambodscha warnte erneut In Jerewan Rekorde der UdSSR-Heber Kind des Himmels In Bethlehem drohten MG Beifall für Lydia Skoblikowa
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen