16. Apr.

Ausgabe vom 23.11.1967

Seite 1
  • Ministerrat beschloß Verordnung über Kulturund Sozialfonds

    Berlin (ADN). Der Ministerrat der DDR hat eine Verordnung über die Bildung und Verwendung des Kulturund Sozialfonds beschlossen, die am 1. Januar 1968 in Kraft tritt. Die neue Verordnung entspricht den Erfordernis- : sen der Eigenerwirtschaftung der Mittel für die erweiterte Reproduktion sowie der höheren ...

  • Produktivitätsquelle: moderneTechnoloqie

    Herbert Warnke auf der Vertrauensleute-Vollversammlung im VEB Meßgerätewerk Beierfeld: Alle in den Kampf für die Planerfüllung und den Anlauf des Planes 1968 einbeziehen

    von unserem Bezirkskorrespondenten Fritz Hoffmann Karl-M^rx-Stadt. Im VEB Meßgerätewerk Beierfeld berieten, am Mittwoch gemeinsam mit dem Vorsitzenden des FDGB-Bundesvorstandes und Mitglied des Politbüros Herbert Warnke die Gewerkschafts-Vertrauensleute die Aufgaben für die allseitige Planerfüllung 1967 und den Anlauf des 68e^ Plans ...

  • Freiheit für die Patrioten Griechenlands! Proteststurm gegen Terror

    Weltempörung über Schandurteile gegen 21 Demokraten Neuer Prozeß in Athen Berlin (ND/ADN). Einen Sturm leidenschaftlichen Protestes haben die empörenden Urteile eines Athener militärischen Sondergerichts im Massenprozeß gegen 31 griechische Patrioten in der internationalen Öffentlichkeit entfacht. Die faschistische Justiz hatte am Dienstag 21 der 3t Angeklagten »schuldig" gesprochen, Zwei wurden zu lebenslänglicher Kerkerhaft verurteilt, 19 zu Zuchthausstrafen bis zu 15 Jahren ...

  • Entrüstung über Freispruch Kurras'

    Westberlin (ND/ADN). Einen Sturm der Entrüstung hat der Freispruch des Kriminalobermeisters Kurras — Mörder des Studenten Benno Ohnesorg — in der Westberliner Öffentlichkeit ausgelöst. Der Allgemeine Studentenausschuß (ÄStA) der Dahlemer Universität bezeichnet das Urteil als eine „Unterstützung der politischen Terrorakte und eine direkte Bedrohung der demokratischen Opposition" ...

  • Pfundkrise trifft auch den Dollar

    Berlin (ND). Nachdem bereits 18 weitere Staaten mit ihrer Währung der Abwertung des Pfundes gefolgt sind, erweist sich die britische Krise immer deutlicher als Krise des gesamten kapitalistischen Wirtschafts- und Finanzsystems. Der französische Ministerrat befaßte sich am Mittwoch auf seiner wöchentlichen Sitzung fast ausschließlich mit der britischen Währungsumstellung ...

  • Bulgarische Gäste bei Willi Stoph

    Berlin (ADN/ND). Die gegenwärtig zu einem. Freundschaftsbesuch in unserer Republik weilende Delegation der Volksversammlung der VR Bulgarien unter Leitung des Vorsitzenden des Büros der Volksversammlung, Akademiemitglied Prof. Dr. Sawa Ganowski, wurde am Mittwoch vom Vorsitzenden des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, empfangen ...

  • UdSSR mahnt zur Vernunft

    Moskau (ADN). Die Sowjetregierung hat am Mittwoch - wie TASS berichtet — ihren Standpunkt bekräftigt, „daß die UdSSR die Souveränität, Unabhängigkeit und territoriale Integrität der Republik Zypern und die friedliche Lösung aller Fragen in den Beziehungen zwischen der griechischen und der türkischen Volksgruppe in Zypern, ohne jegliche Einmischung von außen, unterstützt" ...

  • Sowjetunion erneuert ihre Forderung: DDR in die UNO

    Rede Prof. Fedorenkos / Briten für äe-fakto-Anerkennung

    New York (ADN/ND). Die Sowjetunion hat in der UNO-Vollversammlung erneut die Aufnahme der DDR in die Weltorganisation gefordert. Ihr Chefdelegierter, Prof. Fedorenko, sagte in der am Montag eröffneten Debatte der Vollversammlung über die Aufnahme der Volksrepublik China, die UNO müsse zu einer echten Vertretung der Welt werden ...

  • Gespräch mit SYO-Delegation

    Berlin (ND). Am Mittwoch empfing Hermann Matern, Mitglied des Politbüros des ZK, im Hause des ZK die Delegation der Jugendorganisation der Vereinigten Arabischen Republik (SYO) zu einer Aussprache. Die Abordnung der SYO, die vom Mitglied des Generalsekretariates der ASU und 1. Sekretär des Zentralkomitees der SYO, Ahmed Kamel, geleitet wird, weilt auf Einladung des Zentralrates der FDJ zu einem Erfahrungsaustausch in der DDR ...

  • P. A. Abrassimow ehrte Veteranen

    Leipzig (ADN). Am Mittwoch überreichte in der Messestadt der Botschafter der UdSSR in der DDR, P. A. Abrassimow, hohe sowjetische Auszeichnungen an 25 Arbeiterveteranen aus den Bezirken Leipzig, Dresden und Karl- Marx-Stadt. An der Feierstunde nahmen das Mitglied des Politbüros des ZK und 1. Sekretär der Bezirksleitung Leipzig," Paul Fröhlich," Staatsratsmitglied ...

  • Kulturkommission VAR-DDR tagte

    Kairo (ADN-Korr./ND). In Realisierung des „Abkommens zwischen der Regierung der DDR und der VAR über die kulturelle und wissenschaftliche Zusammenarbeit" vom 1. März 1965 fand in der Zeit vom 17. bis 22. November 1967 in Kairo die 4. Arbeitstagung der gemeinsamen Kulturkommission DDR-VAR statt. Dabei analysierten die Delegationen beider Staaten, geleitet vom stellvertretenden Außenminister der DDR Dr ...

  • Sicherheitsrat fordert Rückzug der Israelis

    New York (ADN). Der UNO-Sicherheitsrat billigte am Mittwoch einstimmig den britischen Resolutionsentwurf zum Nahostproblem, nachdem die Verfasser der drei anderen Resolutionsentwürfe darauf verzichtet .hatten, ihre Antrüge zur Abstimmung zu. bringen. Dies betrifft die Entwürfe der Sowjetunion, der USA sowie der Staatengruppe Indien, Mali und Nigeria ...

  • Bonns unmoralische Schützenhilfe

    In Brüssel sprach sich der CDU- Bundestagsabgeordnete Blumenfeld im militärischen Ausschuß der „Atlantischen Versammlung" — ein Gremium von Parlamentariern der NATO-Staaten — dafür aus, „die in der Allianz weitverbreitete ablehnende Haltung zu .dem griechischen Militärregime zu modifizieren". Blumenfeld hatte nach seiner Rückkehr aus Athen zynisch behauptet, „kein Häftling, auch nicht die Insassen von Yaros (KZ-Insel Yura), ist jemals gefoltert worden" ...

  • Arbeiterjugend

    Eine Woche nach den JubiläurttsJ feierlichkeiten in der Sowjetunion trat der Zentralrat der Freien- Deutschen -Jugend zu seiner 2. Tagung zusammen. Er beschäftigte sich im.Zeichen der Ideen* des Großen Oktober mit einem für Gegenwärt und Zukunft gleichermaßen bedeutenden Problem. Zur Debatte stand, wie , der Jugendverband arbeiten muß, damit die Arbeiterjugend ihrer Verantwortung bei der- Verwirklichung der Beschlüsse des VII ...

  • Streikstimmung bei ÖTV, DAG und IG Meta

    • Streikurabstimmung der westdeutschen Gewerkschaft Öffentliche Dienste, Transport und Verkehr am 29. und 30. November • • Sekretär« der ÖTV in den großen Ruhrgebietsstädten: .Bei uns stehen die Zeichen auf Sturm" f .. ; • Verstärkte Vorbereitungen für den Streik der IC Metall am 27. November in Hessen ...

  • Max Kleineberg leitet Repräsentation in Kambodscha

    Berlin (ND). Die Regierung der Deutschen Demokratischen Republik hat Max Kleineberg zum Leiter der Repräsentation der Deutschen Demokratischen Republik im Königreich Kambodscha berufen. Diese Ernennung hat die Zustimmung der königlichen Regierung Kambodschas gefunden. Der Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, ernannte Max Kleineberg zum Außerordentlichen Gesandten und Bevollmächtigten Minister ...

  • Geschenk für Tansania

    Berlin (ND). Der Generalkonsul der DDR in der Vereinigten Republik Tansania, Dr. Gottfried Lessing, übergab in Daressalam 'als DDR-Geschenk dem Minister für Gesundheitswesen und Wohnungsbau, A. K. E. Shaba, medizinische Einrichtungen, für die der Minister im Namen der Regierung dankte.

  • Aus dem Leben unserer Partei

    Seite 3 - ' ,,, .j >l Woran wird Parteiarbeit.> > der Pädagogen-gemessen? Seite S .

Seite 2
  • Wucher mit dem Pfund

    Die Abwertung des britischen Pfundes, die die ganze kapitalistische Welt in Mitleidenschaft zieht, ist ein Zeichen der allgemeinen Krise des Kapitalistischen Systems. Die Kapitalisten werden mit den ökonomischen, politischen and sozialen Problemen der Gegenwart nicht mehr fertig. Durch solche Erschütterungen verliert der Kapitalismus an Prestige ...

  • Pfundkrise trifft auch den Dollar

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Die Monopolpresse — wie etwa der Düsseldorfer „Indnstriekurier" — stellt bereits besorgt die Frage: „Kann sich der Dollar halten?" Die periodisch wiederkehrenden Gerüchte über seine Abwertung seien kein Vertrauensbeweis für die USA-Währung. Das- Blatt verweist darauf, .daß. die.,.Symptome., der .„englischen Krankheit" auch" auf die USA zutreffen ...

  • Gesetz über die Staatsbank beraten Von Erika »langen

    Berlin. Der Volkskammerausschuß für Haushalt und Finanzen hat am Mittwoch über den Entwurf des Gesetzes über die Staatsbank der DDR beraten. Der Entwurf sieht vor, daß die Deutsche Notenbank (Staatsbank) für die Verwirklichung der von der Partei und Staatsführung beschlossenen Kreditpolitik in ihrer Gesamtheit zuständig sein wird ...

  • Immer neue Gäste bei der Filmwoche

    Leipzig. Auch der vierte Wettbewerbstag der X. Internationalen Leipziger Dokumentär- und Kurzfilmwoche — im Programm liefen elf Filme aus acht Ländern — brachte meist Themen von brennender Aktualität auf die Leinwand. Hatten ungarische und bulgarische Dokumentaristen einige Arbeiten dem 50. Jahrestag der Oktoberrevolution gewidmet, so nahmen sich britische Filmschöpfer des sozialen Elends der ausgebeuteten Bevölkerung zweier westeuropäischer NATO-Länder an: Italien und Griechenland ...

  • Hunderttausende arbeiten an Perspektivplänen mit

    Berlin (ADN). Der Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates Dr. Kurt Fichtner sprach am Mittwoch auf einei Konferenz des Presseamtes vor Redakteuren über Erfahrungen und Schlußfolgerungen aus den Beratungen der Arbeitsgruppe des Ministerrates mit den Räten der Bezirke über die Perspektivplanentwürfe ...

  • Kulturkommission VÄR-DDR tagte

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Weiterung der Zusammenarbeit zwischen der DDR und der VAR auch im wissenschaftlichen und kulturellen Bereich besondere Bedeutung zukommt. Aus diesem Grund wurde während der 4. Tagung der gemeinsamen Kulturkommission VAR— DDR der im Februar 1967 abgesfhlossene,,ijArbeitsplan-.i"für die ^Uwell^u^vJwi^ßöschältliche Zusammenarbeit zwischen der VAR:üriäder ÖÖR für die Jahre 1967 und 1968" präzisiert und ein Zusatzprotokoll für das Jahr 1968 abgeschlossen ...

  • Produktivitätsquelle: moderne Technologie

    (Fortsetzung von Seite 1)

    beitungsdauer bei Neuerervorschlagen liegt der Betrieb weit hinter dem Durchschnitt im Industriezweig." Es gehe aber gerade darum, sagte Genosse Warnke, „alle Kollegen in den Kampf um allseitige Planerfüllung einzubeziehen, denn jeder Zeitvorsprung bei der Meisterung der technischen Revolution ist ein Gewinn im Klassenkampf ...

  • Bulgarische Gäste bei Willi Stoph

    (Fortsetzung von Seite 1)

    tende-, Ministerpräsident. Manfred Flegel; der Leiter des Büros des Ministerrates, Staatssekretär Dr. Rudi Rost, und der stellvertretende Außenminister Oskar Fischer. Die bulgarische Parlamentarierabordnung wurde von Botschafter Iwan Daskalow begleitet. Zuvor hatten die Gäste dem Minister für. Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Otto Winzer, einen Besuch abgestattet ...

  • Regierungsdelegation ■ aus Mali bei Horst Solle

    Der Minister för Außenwirtschaft der DDR, Horst Solle, empfing am Mittwoch die gegenwärtig in der DDR weilende malinesische Regierungsdelegation unter Leitung des Ministers för Kontrolle der Staatsbetriebe,' M. La'mine Sbw, zu einem Gespräch. Es wurden beiderseits interessierende Fragen der Erweiterung der außenwirtschaftlichen Bez!ehungen zwischen der DDR und der Republik Mali beraten ...

  • Auszeichnungen für MMM-Aussleller

    Leipzig (ADN). Gespräche und Beratungen prominenter Persönlichkeiten mit jungen Neuerern kennzeichneten auf der X. Zentralen Messe der Meister von morgen den Mittwoch, der zugleich Tag der Studenten und jungen Wissenschaftler auf der Lehrschau war. Der Minister für Elektrotechnik und Elektronik, Otfried Steger, zeichnete auf einer Jugendkonferenz dieses Bereiches die 15 besten Exponate aus ...

  • Ministerrat beschloß Verordnung über Kultur- und Sozialfonds

    (FöTttetzvng von Seite 1) , Mit'der neuen Verordnung wird ein erster Schritt getan; die Höhe de« Kultur-und Spzlalfohds und damit größere Aufwendungen für die Verbesserung der kulturellen- und sozialen .Lebensbedingungen der Werktätigen vom erwirtschafteten Nettogewinn,'von den Leistungen der Betriebe abhängig zu machen ...

  • 500 Bilferfeider Kulturobleule beriefen

    Bitterfeld (ND). Im Elektrochemischen Kombinat Bitterfeld fand zum Abschluß der Wahlen in den Gewerkschaftsgruppen eine' Vollversammlung der neugewählten Kulturobleute statt, in der sie über ihre Aufgaben zur Entwicklung des geistig-kulturellen Lebens in den Gewerkschaftsgruppen berieten. Einleitend ...

  • Christen streben gemeinsam nach Frieden

    Elsenach (ADN). Mit der Verabschiedung der von den Arbeitsgruppen vorgelegten Dokumentationen, die u. a. an den Arbeitsäusschuß der allchristlichen Friedensversammlung „ weitergeleitet werden, endete am Mittwochabend die dreitägige Konsultation zu Fragen der europäischen Sicherheit in Eisenach, an der kirchliche Amtsträger und Theologen aus zehn Staaten Europas teilnahmen ...

  • Frauenkonferenz im Schiffbau

    Rostock (ND). Auf der 2. Frauenkonferenz des Industriezweiges Schiffbau am Mittwoch in Rostock berieten 110 Mitarbeiterinnen aus allen Betrieben der WB mit leitenden Funktionären darüber, wie die Frauen in die umfangreichen Rationalisierungsmaßnahmen des Schiffbaus mehr als bisher einbezogen werden können ...

  • Komplementäre wurden Schrittmacher

    Halle (ND). Für 6,5 Millionen Mark Werte im Rahmen der Torgauer Initiative wurden von Mitgliedern der LDPD-Bezirksorganisation Halle geschaffen. Das berichtete deren Vorsitzender, Kurt Anclam, dem Mitglied des Politbüros und 1. Sekretär der Bezirksleitung Halle, Genossen Horst Sindermann, der eine Delegation des Vorstandes wenige Tage vor dem 10 ...

  • UdSSR mahnt zur Vernunft

    (Fortsetzung von Seite 1)

    die Türkei am Mittwoch em am Vortag von der Regierung in Athen vorgebrachtes „Verhandlungsangebot" zurückgewiesen. Griechenland betreibe lediglich eine Verzögerungstaktik, und der Verhandlungsvorschlag Bei unaufrichtig, weil weiterhin griechische Truppen nach Zypern gebracht würden, wurde in Ankara erklärt ...

  • Gespräch mit SYO-Delegation

    (Fortsetzung von Seite 1)

    tigung der Folgen:der imperialistischen Aggression Israels. Die Gesprächspartner unterstrichen die 'Notwendigkeit der Festigung der Zusammenarbeit und der Einheit aller antiimperialistischen Kräfte, um die imperialistische' Globalstrategie in Europa und im Nahen Osten in die Schranken zu weisen. Das Gespräch verlief in einer offenen und herzlichen Atmosphäre ...

  • Ärtur-Becker-Medaille verliehen

    Berlin (ADN). Mit der Artur- Becker-Medaille und anderen hohen Auszeichnungen der Freien Deutschen Jugend zeichnete an) Mittwoch der Sekretär des Zentralrates der FDJ Frank Bochow 24 ehemalige Mitglieder der Brigaden der Freundschaft aus. Im Namen des Zentralrates würdigte er die Arbeit der Mitglieder des sozialistischen Jugendverbandes, die während ihrers Einsatzes in den jungen Nationalstaaten Mali, Tansania, Guinea und Algerien beim Aufbau hervorragende Leistungen vollbracht haben ...

  • Mitteilung

    des Ministerrates

    Berlin (ND). Das Presseamt beim Vorsitzenden des Ministerrates teilt mit: Auf Beschluß des Ministerrates wurde Herr Julius Balkow aus gesundheitlichen Grilndeo von der* Funktion als Stellvertreter des Vorsitzenden ■des Ministerrates entbunden. Der Ministerrat dankt ihm für seine langjährige Arbeit in verschiedenen leitenden staatlichen Funktionen ...

  • Dr. Toeplitz bei Jenaer Juristen und Sfudenfen

    Jena (ND). Der zum vierten Male veranstaltete Jenaer Juristentag vereinte am Mittwoch 150 Absolventen der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Friedrich- Schiller-Universität Jena sowie Hochschullehrer und Studenten. Zu den herzlich begrüßten namhaften in- und ausländischen Gästen gehörte der Präsident des Obersten Gerichts der DDR, Dr ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Rudi Singer,-Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Harri Czepuck, Dr. Sander Drobela, Walter Florath,; Dr. Günter Kertzscher, stellv. Chefredakteure; Armin Greim, Redaktionssekretär; HOrst Bitschkowski, Dr. Rolf Gutermuth, Georg Hansen, Klaus Höpcke, Herbert Naumann, Werner Schindler, Lieselotte Thoms, Klaus Ullrich, Dr ...

Seite 3
  • Atmosphäre des Lernens

    Die Kreisleitung half deshalb den Parteiorganisationen, eine solche Atmosphäre zu schaffen, damit jedermann im Betrieb begreift, daß er ständig weiterlernen muß. Das wird sicher mit erheblichen Anstrengungen und oft unter Aufbietung großer Energie verbunden sein. Aber welcher Leiter kann heute ohne Kenntnisse über Kybernetik, Operationsforschung, Netzwerkplanung usw ...

  • Klare Entscheidung für das Neue

    Genosse Helmut Blunert, .38 Jahre alt, leitet die Gießerei, der Maschinenfabrik Halle.' Seit eh und je arbeitete man in der Gießerei der hundertjährigen Fabrik mit hohem Ausschuß. Man plante die Verluste ein, wie anderswo den Gewinn. Weltmarktfähig wird ein Betrieb jedoch nur dann — das hob Genosse Walter Ulbricht in den zehn Punkten sozialistischer Wirtschaftstätigkeit hervor -, wenn neue Forschungsergebnisse stets schnei! für die Serienproduktion genutzt werden ...

  • Parteiorganisationen werten Moskauer Dokumente aus

    Zusammenarbeit mit sowjetischen Freunden

    Karl-Marx-Stadt. Im Zentralinstitut für Fertigungstechnik (ZIF) Karl-Marx- St&dt diskutieren gegenwärtig die Genossen, wie sie durch Initiative im Wettbewerb nach dem 50. Jahrestag dazu beitragen können, den Nutzeffekt und die Praxiswirksamkeit ihrer Arbeit weiterhin zu erhöhen. In den letzten Wochen machten sich die Parteimitglieder mit den Dokumenten des Seminars des ZK für leitende Kader vertraut ...

  • Geistiger Vorlauf ist nötig

    Eine Kreisleitung kann sich nicht mehr von den Tagesaufgaben treiben - lassen und, wie es in der Vergangenheit oft war, mit großem Kraftaufwand Versäumnisse überwinden helfen, die durch Mängel in der Arbeit staatlicher Leitungen entstanden waren. Den Blick ständig darauf zu richten,- welche Erzeugnisse ...

  • Die Wandlung der LPG Burkartshain

    Wir kamen beispielsweise lange Zeit in den LPG Burkartshain und Machern vom Typ III, nicht voran, die zusammen zehn Prozent der landwirtschaftlichen Nutzfläche unseres Kreises bewirtschaften. Die LPG Burkartshain war auch 1966 noch-zurüdtgebEebBnf#131e>Kreiff-' * leitung analysierte den ideologischpolitischen ...

  • Verpflichtender Name ,50. Jahrestag'

    Nenstrelitz. Die Genossenschaftsbauern aus zwölf LPG und Landarbeiter aus drei Volksgütern des Bereiches Burg Stargard gaben ihrer 11500 ha großen Kooperationsgemeinschaft den verpflichtenden Namen „50. Jahrestag der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution". Das ist ein Ergebnis der anläßlich des welthistorischen Jubiläums geführten Diskussionen in den Parteiorganisationen und -gruppen ...

  • Vielseitiges kulturelles Leben im Dorf

    Auf unserer Kreisdelegierteiikonfe- , renz hatten wir gefordert, auch auf diesem Gebiet alles Mittelmäßige zu überwinden. Die Bemühungen der Parteiorganisationen beginnen seither Früchte zu tragen. Solche Veranstaltungen unseres Kreiskulturhauses, der Betriebskulturhäuser und der Dorfklubs, wie Jugendkonzerte, „Junge Leute von heute", „Zu zweit im Klub", „Wir sagen dankeschön" u ...

  • Kolloquium an der Parteihochschule

    Berlin (ND). In der Parteihochsdiule '«Karl Marx" beim ZK in Berlin fand am Montag ein vom Lehrstuhl Partei/ Parteileben organisiertes Kolloquium zum Thema „Wirksamkeit und Überzeugungskraft der Redekunst Lenins" statt Teilnehmer waren Lehrer aus Bezirksparteischulen und anderen Institutionen. In den Eröffnungsreferaten sprachen Genosse Dr ...

  • „Neuer Weg", Heft 22, erschienen

    Im Leitartikel erläutert" Genosse Dr. Arno Hochmuth; Leiter der Abt Kultur beim ZK, "die kulturpolitischen Aufgaben nach dem VII. Parteitag. Weitere Beiträge: „Staatliche ' Leitung ' verlangt Mitarbeit der "Bevölkerung" von Dr. Gerda Koppen; drei Beiträge zum Thema „Komplexe. sozialistische Rationalisierung" von Horst Baunack, Siegfried Schade und Heinz Guddei; „Gedanken zu einem Artikel" von Eberhard Hübner; „Masseninitiative für ...

  • Brandenburger Maßstäbe erfordern neuen Leitungsstil Von Werner Reichel, 1. Sekretär der Kreisleitung Würzen

    Um die Beschlüsse des VII. Parteitages allen Werktätigen in ihrem Zusammenhang zu erklären und ihre Verwirklichung in der Praxis zu meistern, haben die Kreisleitungen komplizierte Aufgaben zu lösen. In erster Linie erfordert das eine große politische Erziehungsarbeit aller Parteimitglieder in den Grundorganisationen sowie eine kluge politische Massenarbeit ...

  • Fernsehforum im Betrieb

    SuhL. Der Parteisekretär des VEB Simson Suhl, Genosse Marx, nahm die Fernsehsendung „Der Standpunkt" der Sendereihe „Der Mensch neben Dir" zum Anlaß, um mit Mitgliedern der Parteileitung, APO-Sekretaren, Leitern von sozialistischen Kollektiven und Mitgliedern des Produktionskomitees über Probleme sozialistischer Leitungstätigkeit zu debattieren ...

  • Bergleute bildeten wissenschaftlichen Rät

    Sangerhausen, Bergleute des Thomäs- Müntzer-Schachtes des Mansfeld-Kombinats „Wilhelm Pieck" bildeten in diesen Tagen einen wissenschaftlichen Rat. Dieses Gremium kam zustande durch die politische Massenarbeit der Parteiorganisation in Auswertung der Moskauer Dokumente. In diesem Rat haben sich Steiger, Geologen, Technologen, Brigadeleiter und Neuerer zusammengefunden ...

  • Parteiveteranen besuchten Eisenach

    Weimar. 47 verdiente Genossinnen und Genossen hatten die Kreisleitung Weimar und die Freunde des Motorsportklubs im ADMV zu einer Fahrt nach Eisenach eingeladen. In der Nationalen Gedenkstätte „Eisenacher Parteitag 1869" wurden bei den Parteiveteranen viele persönliche Erinnerungen an den Kampf der deutschen Arbeiterklasse gegen Ausbeutung und Unterdrückung lebendig ...

Seite 4
  • Erfahrungsaustausch über Hochhausbau

    Moskauer Parteidelegation besuchte Wohnungsbaukombinat Berlin

    Am Mittwoch gilt der Besuch der Moskauer Parteidelegation, begleitet vom Sekretär der Bezirksleitung Ernst Stein, dem Wohnungsbaukombinat Berlin. Nach herzlicher Begrüßung der Gäste durch Hauptdirektor Eugen Schröter beginnt ein mehrstündiger Erfahrungsaustausch. Zu Beginn berichtet Genosse Schröter über die Entwicklung des Kombinats ...

  • ■liiiiiilil

    Interesse für Technik in der Freizeit Von Brigitte Hering

    Leipzig. Welche Rolle spielen Fernsehen, Presse, Rundfunk und Film bei der Freizeitgestaltung Jugendlicher? Welche Beziehungen bestehen zwischen dem tatsächlichen Freizeitverhalten und den Freizeiterwartungen junger Arbeiter, Schüler und Angehöriger der jungen Intelligenz? Diese beiden Fragen standen am Mittwoch im Mittelpunkt der wissenschaftlichen Tagung des Leipziger Zentralinstituts für Jugendforschung zum Thema „Jugend und Freizeit in der sozialistischen Gesellschaft" ...

  • Komplexe Wissenschaft

    Dabei bedienen sich die Forschergruppen auch solcher Methoden wie der Netzwerktechnik, der linearen Optimierung, der Verflechtungsbilanzen oder der statistischen Qualitätskontrolle, die in unserer Republik bereits seit einiger Zeit angewandt werden. Jetzt komme es darauf an, bemerkte Prof. Dr. Hermann ...

  • 12000 Luftpostsendungen in 24 Stunden

    Wir rufen das Auslandspostamt Berlin 7 in der Fruchtstraße — den Abteilungsleiter für Postbetriebsdienst. „Oberinspektor Töpper." „Ober ihr Postamt gehen alle Luftpostsendungen unserer Republik ins Ausland. Welches Ausmaß haben die Solidaritätssendungen ai) Mikis Theodorakis erreicht?" „Seit dem Aufruf des Schriftstellers Hermann Kant im ND an die Kinder stiegen die Einsendungen sprunghaft an ...

  • Ein Modell der Hochseeschiffahrt

    Humboldt-Universität veranstaltete Kolloquium über Operationsforschung

    rationsforschung im ökonomischen Bereich vor allem solchen Problemen zu, sägte der Mathematiker, die wiederholt auttreten und jeweils au£ optimale Weise entschieden werden müssen. Die Mathematiker würden für derartige Problemtypen die charakteristischen mathematischen Modelle aufstellen, die dann in Gemeinschaftsarbeit mit Ingenieuren, Ökonomen, Rechentechniken! und Vertretern weiterer Disziplinen auf das reale Betriebsgeschehen angewandt werden müßten ...

  • vorbeugen!

    Minusgrade und Rauhreif in den Morgenstunden sollten für alle Hausgemeinschaftsleitungen in Berlin jetzt~Anlaß sein, gemeinsam mit den Mietern die Wohnhäuser winterfest zu machen und sich auf die Beseitigung von Schnee und Eis vorzubereiten. Mit diesem Appell haben sich der Stellvertreter des Oberbürgermeisters und Leiter der Abteilung Wohnungspoütik, Stadtrat Alexander Mallickh, und der 1 ...

  • ABI-Kontrolle am Haus der Elektroindustrie

    Vertreter der Arbeiter-und- Bauern-Inspektionen aller Bezirke der DDR führen gegenwärtig eine Massenkontrolle in Schwerpunktbetrieben zur Aus- \ lastung der Grundmittel durch. In Berlin konzentriert sich diese , Kontrolle in erster Linie auf die ■j führenden Betriebe der Bauk Industrie und dabei besonders < auf die Arbeit im Stadtzentrum ...

  • Sektion wird gegründet

    Es ist verständlich, daß selbst eine eintägige Konferenz nicht alle brennend aktuellen Probleme einer derartig komplexen Disziplin erschöpfend behandeln konnte. Dies mögen vor allem anwesende Praktiker verstehen, die voller Ungeduld darauf warten, daß auch in ihrem Bereich eine Gruppe von Operationsforschern tätig wird ...

  • Optimale Organisation

    In der vergangenen Woche diskutierten an der Humboldt-Universität mehr als 200 Wissenschaftler und Praktiker auf einem Kolloquium über einige Grundfragen bei der Anwendung der Operationsforschung in der sozialistischen Industrie. Übereinstimmend sahen die Referenten den großen Nutzen der Operationsforschung ...

  • Neu bei Dietz

    Berlin (ND). Ende November erscheinen im Dietz Verlag Berlin die Broschüren L. I. Breshnew: Fünfzig Jahre große Siege des Sozialismus. Rede und Schlußwort auf der gemeinsamen Festsitzung des Plenums des Zentralkomitees der KPdSU, des Obersten Sowjets der UdSSR und des Obersten Sowjets der RSFSR am 3 ...

  • An unsere Leser!

    Die Deutsche Post bereitet gegenwärtig den Einsatz der elektronischen Datenverarbeitung im Postzeitungsvertrieb vor, womit sich die Kassierung der Abonnementsgelder und Rundfunkgebühren verändert. Seit November wird das Abonnementsgeld nicht mehr vor Beginn der Bezugszeit, sondern zusammen mit den Rundfunkgebühren erst vom 1 ...

  • Mehr hochqualifizierte Arbeitskräfte ausbilden

    Ständige Kommission für Arbeit und Berufsausbildung diskutierte Perspektivplanentwurf des Magistrats Der Arbeitskräftebedarf der Berliner Industrie, der Gastronomie, des Handels und der Versorgung, deren Entwicklung während der nächsten drei Jahre im Perspektivplanentwurf des Magistrats dargestellt ist, wurde am Mittwoch in der Ständigen Kommission für Arbeit und Berufsausbildung beraten ...

  • Mathematikwetfsfreit in Köpenick

    Das Ministerium tür Post- und Fernmeldewesen gibt anläßlieb des 15jährigen Bestehens der ersten landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaften einen mehrfarbigen Wert., zu 10 Pfennig heraus (Abb. oben). Die Marke ist 64,5 X 25,5 mm groß. Diesen Entwurf schuf Joachim Rieß aus Karl-Marx-Stadt. Ferner erscheinen zwei Werte zu 10 und 20 Pfennig mit Motiven erzgebirgischer Volkskunst Die Entwürfe stammen von Dietrich Dorfstecher, Berlin ...

  • 2-Kran-Montage ab nächste Woche

    an diesem Objekt ist im Gleitbau für den zweiten Gebäudekern bereits ein Vorsprung von 3,20 Metern zum Plan erzielt worden. Das bedeutet die Fertigstellung dieses zweiten etwa 37 Meter hohen Gleitkernes einen Tag früher als vorgesehen. Einer der beiden Rapid-V-Kräne ist bei diesen Gleitarbeiten eingesetzt, ...

  • Erstaufführung

    Zur' Erstaufführung des Poems „Das große Liebesbriefpapier" (dessen Text im Dezemberheft der NDL veröffentlicht wird) am Freitag, dem 24. November, um 22 Uhr, im zentralen Bühnenklub „Die Möwe", wird die deutschsprechende Dichterin Genia Posharskaja selbst den Part für die erkrankte": Schauspielerin Katja Paryla übernehmen und mit Sonja Kehler und Dieter Mann zusammenwirken ...

  • Sowjetische Plastik für Tierpark

    Die Zahl der künstlerischen Tierplastiken im Tierpark wurde am Mittwoch vergrößert. Eine Orang-Utan-Familie gestaltete der sowjetische Bildhauer. Volkskünstler W. Watagin. Mitglied der Akademie der Künste der UdSSR, für dieses Erholungszentrum der Hauptstadt. Das Gipsmodell trat die weite Reise in die ...

  • Gedenktafel für Werner Prochnow

    Am 3. Dezember, um 11 Uhr, wird am Hause Wichtertetrqße 53 eine Gedenktafel für den Antifaschisten Werner Prochnow eingeweiht. Werner Frociinow war Mitglied der KPD. AI« Freiwilliger in der XI. Brigade in Spanien nahm er an den Kämpfen am Ebro teil. Im zweiten Weltkrieg kämpfte er gemeinsam mit sowjetischen Partisanen gegen die Faschisten und ist 1945 im Kampf gegen die SS gefallen ...

  • Neuer Rektor der Karl-Marx-Universität

    Leipzig (ADN). Zum neuen Rektor der Karl-Marx-Universität Leipzig wurde Dienstag Prof. Dr. phil. habil. Dr. Ernst Werner, Inhaber des Lehrstuhls für allgemeine Geschichte und Direktor des Institute für allgemeine Geschichte, gewählt Prof. Werner ist zugleich Vorsitzender des Nationalkomitees der DDR für Balkanistik ...

  • Aufomafiksignale am Prenzlauer Tor

    ...

Seite 5
  • iiiiiiiiiiillil

    Leistungsbilanz sowjetischer Genetiker

    Das Oktoberheft der sowjetischen Zeitschrift „Genetika" <Nr. 10/1967, 3. Jahrgang, herausgegeben von der Akademie der Wissenschaften der UdSSR) steht ganz im Zeichen des 50. Jahrestages der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution. Die bedeutendsten sowjetischen Genetiker — unter ihnen Wissenschaftler von Weltruf wie N ...

  • Eine Lehre auch für Lehrer

    Genosse Dietrich: Ich stimme vöjjig mit dem überein, was Genosse. B.üfcgö£C gesagt hat. Wir praktizieren diese Zusammenarbeit seit anderthalb Jahren. Alle Schulen, die Schüler von anderen Bildungseinrichtungen aufnehmen, sollten im ständigen Kontakt mit ihren sogenannten Zubringerschulen sein. Ich weiß, daß das oft recht schwer ist ...

  • Politisches Bekenntnis weckt Vertrauen

    ND: Um auf unsere Ausgangsfrage noch einmal zurückzukommen:. Auf welche pädagogischen. Probleme richtet ihr eure Aufmerksamkeit in Leitungssitzungen und Versammlungen? Genossin Andre: Wir wollen in der Parteileitung, die regelmäßig jede Woche tagt, z. B. Problerne des politisch motivierten Vertrauensverhältnisses zwischen Lehrern und Schülern beraten ...

  • Welche Hilfe ist erwünscht?

    ■ND: In den bisher veröffentlichten Beiträgen ist oft die Mitverantwortung der Betriebsparteiorganisation für die klassenmäßige Erziehung des Nachwuchses erwähnt worden. Wie ist eure Zusammenarbeit? Genosse Rüg: Wir haben mit dreizehn großen Schulen in der Umgebung unseres Kombinats Patenschaftsverträge abgeschlossen ...

  • Vor allem: Physik und Kybernetik

    Das recht gelungene Novemberheft der „Urania" würdigt verschiedene Pionierleistungen, die die Völker der Sowjetunion unter Führung der KPdSU in den fünf Jahrzehnten seit der Großen1 Sozialistischen Oktoberrevolution vollbracht haben. In den einleitenden Beiträgen „Das Volk ergriff die Macht" und „Der richtige Weg" erklären Klaus Gabler und Prof ...

  • Von Mensch zu Mensch

    Genosse Dietrich: Wir bemühen uns in ähnlicher Weise, nur scheint mir, daß es notwendig ist, das politische Gespräch nicht nur auf organisierte Veranstaltungen zu beschränken, was ihr — du nicket, Genossin Andre — sicherlich nicht tut. Al6 Genossen sind wir verpflichtet, gewissermaßen immer, sei es in der Pause oder ganz privat, wie man so schön sagt, den Standpunkt unserer Partei zu vertreten ...

  • Unterricht trotz Bombenterrors der USA

    Hanoi (ADN-Korr.). 3,6 Millionen Schüler besuchen gegenwärtig die allgemeinbildenden Schulen in der demokratischen Republik Vietnam, darunter befinden sich 759 000 Schulanfänger. Dal neue Schuljahr hat trotz der USA-Aggression nach dem festgelegten Plan bis Ende September pünktlich in allen Provinzen des Landes begonnen ...

  • Künstler kamen zu Pionieren

    Malchin. 38 Schüler der Oberschule Jürgenstorf fuhren kürzlich mit Malund Zeichenutensilien in die Pionierstation Franzensberg. Die Mädchen und Jungen — Mitglieder von Zirkeln und Arbeitsgemeinschaften Junger Künstler — machten sich während eines Lehrgangs mit verschiedenen künstlerischen Techniken vertraut ...

  • Freundschaftsvertrag

    'Saalfeld. Zwischen der Oberschule „Geschwister Scholl" in Saalfeld und, einer Schule Hanois wurde jetzt ein Freundschaftsvertrag abgeschlossen. An der eindrucksvollen Feierstunde nahmen vier vietnamesische Freunde teil. Die Pioniere und FDJler verpflichteten sich, bis zum Internationalen Kindertag 1968 aus den Erträgen ihrer Altstoffsammlungen einen Betrag von 2000 Mark auf das Solidaritätskonto zu überweisen ...

  • SCHULNOTIZEN

    Verpflichtender Name

    Roßlau. Die Schüler der Oberschule I beschäftigten sich in den vergangenen Monaten, unterstützt von ihren Lehrern, mit dem Leben Dr. Theodor Neubauers. Sie befragten ehemalige Kampfgefährten und die Tochter des Antifaschisten, besuchten Stätten, an denen er wirkte. Jetzt konnten Schüler und Pädagogen einen dreiteiligen Forschungsband vorlegen, der sehr ausführlich Auskunft über das Leben des Lehrers und Kommunisten Dr ...

Seite 6
  • Trübe Erinnerung

    Blau steht der Sommer des Jahres 1942 über Großschönau in den Zittauer Bergen. Seit kurzem ist jeden Morgen in der Frühe eine Gruppe junger Mädchen aus dem „Ostarbeiterlager" auf dem Wege zur Arbeit im Rüstungsbetrieb. Unter ihnen, schmal und blaß, die schwarzhaarige Sina, 19 Jahre alt. Sie sieht nicht das Farbenspiel der Tautropfen auf den Gräsern, sie hört nicht das Rauschen der Mandau ...

  • Leipziger Lok-Elf völlig außer Tritt

    Fußball-Messepokal: Vojvodina Novi Sad nutzte zwei Torwartfehler zum 2 :0 (1 :0) im Zentralstadion

    V-oti ND-Fußballredakteur Joachim Pfltzner Die Worte, die Lok-Kapitän Karl Drößler nach dem 0 :0-Spiel in Növi Sad gesprochen hatte, waren noch in bester Erinnerung: „Nun müssen wir zu Hause nur aufpassen, daß es uns nicht so ergeht wie Motor Zwickau." Er spielte damit'auf das 0 :0 unseres Pokalsiegers bei Torpedo Moskau und auf das 0 :1 in Zwickau an ...

  • Die Geschichte einer Freundschaft Von Willi Layh

    Der Herbst wollte mit blauem Himmel,, Buchengold und Meisengezwitscher den Sommer noch übertreffen. Wir schnürten das Bänzel und zogen ins Zittauische. Neu war uns dieser Zipfel heimatlichen Landes und hohe Zeit, bisher Versäumtes nachzuholen: die braunen Äcker und welligen Weiden . im hügeligen Vorland, die bewaldeten Kuppen darin und, fern, die Höhen des Gebirges in mattblauem Glast ...

  • Freudiges Wiedersehen

    Frau Kühn hielt mit dem Erzählen inne und sah sinnend zum Fenster hinaus. Wir gingen schweigend aus dem Zimmer. In der Frühe des folgenden Tages fanden wir Frau Elli bei ihrer üblichen Morgenarbeit: Die Hühner wurden versorgt, die Schafe angepflöckt, die Ziegen gemolken, das Heu erneut bereitgestellt ...

  • Vielseitiger ADMV

    Die Namen unserer Trophyfahrer Peter Uhlig, Klaus'Halser, Werner Salevsky, Hans Weber, Karl-Heinz Wagner, Klaus Teuchert, die in diesem Jahre zum fünften Male, hintereinander die Welttrophäe gewannen, werden überall mit Hochachtung genannt; der zweifache Motocross- Weltmeister Paul. Friedrichs ist in aller Munde ...

  • 44 sehenswerte Tore

    Betlins Hallenhandballauswahl schlug Prag 24:20 (8:9)

    von gns«rem Berichterstatter Max Schlosse* Über 2200 Zuschauer in der- Wemer-Seelenbinder-Halle, unter ihnen die Mitglieder des ZK Minister Erich Mielke und Konrad .Naumann, 2. Sekretär der Bezirksleitung Berlin, sahen bei dem Städtevergleich der Hallenhandballer zwischen Berlin und Prag insgesamt 44 Tore ...

  • Funk und Fernsehen heule

    Deutschlandsender: 9.00 Konzert am Morgen; 11.00 Wissenschaftliche Weltanschauung; 14.00 Opernkonzert; 17.00 Internationale Politik; 17.30 Laßt die Klänge klingen; 19.30 Rhythmus — Tempo — Temperament; 20.30 Für wen — gegen wen? (II); 22.00 Musik aus den Republiken der Sowjetunion. Berliner Rundfunk: 9 ...

  • Ute Lehmann

    Anmut, Musikalität, harmonische Bewegung — das ist Künstlerische Gymnastik, Im internationalen Sportgeschehen eine relativ junge Disziplin, denn am vergangenen Wochenende fanden erst die dritten Weltmeisterschaften statt. Um so erfreulicher, daß bei den Titelkämpfen in der dänischen Metropole Kopenhagen mit Ute Lehmann eine DDR-Sportlerin als Vizeweltmeisterin im Vierkampf geehrt wurde ...

  • Rumänien schlug Westdeutschland 1:0

    Vier Tage nach der 0 :I-Nieder* läge im Olympia-Qualifikationsspiel gegen die DDR im Berliner Walter-Ulbricht-Stadion ßchlug Rumäniens Fußball-Nationalelf am Mittwoch vor 25 000 Zuschauern in Bukarest Vizeweltmeister Westdeutschland verdient mit 1 : 0 (0 :0). Den entscheidenden Treffer für die streckenweise drückend überlegenen Rumänen erzielte Ghergely neun Minuten vor Spielende ...

  • Wie wird das Wetter!

    Wetterentwicklnnc: An der Seite eines Hochs über Mittel- und Osteuropa ziehen nordatlantische Störungen südostwärts und beeinflussen höchstens das Küstengebiet der DDR. Bei überwiegend starker Bewölkung bleibt es heute im wesentlichen niederschlagsfrei. Die Tageshöchsttemperaturen liegen im Flachland zwischen 4 und 8 Grad Celsius, im Bergland um ...

  • Tore • Punkte • Meter • Sekunden

    FUSSBALL

    Europameisterschaft: CSSR gegen Irland 1 :2 (0:0). Damit Spanien (8 :4) Sieger in der Gruppe 1 vor CSSR (7 : 5), Irland (5 : 7), Türkei (4 :8). Olympiaqualifikation: Bulgarien gegen Türkei 3:0 (0 :0). Erstes Spiel 3 :2. Damit Bulgarien für das Finale in Gruppe B qualifiziert. Gegner: DDR oder Rumänien ...

  • Willy Lehmann nicht mehr aktiv

    Nach 196 Starts auf vielen Rennpisten beendete jetzt der in Bitterfeld beheimatete mehrmalige deutsche Meister der DDR im Automobil-Rennsport, Willy Lehmann, seine erfolgreiche aktive Laufbahn. Der 42jährige Meister des Sports und Kfz.- Handwerksmeister baute sich seinen ersten Kleinstrennwagen selbst, bevor er dann mit seinem Wartburg-Eigenbau wesentlichen Anteil daran hatte, daß der „Pokal der sozialistischen Länder" mehrmals von Rennsportlern der DDR errungen wurde ...

  • Jugend-Europarekord für Briesenlck

    Neuen Europarekord in der Altersklasse bis 18 Jahre erzielte der DDR-Junioren-Meister Hartmut Brjesenick (Dynamo Luckenwalde), als er bei einem Werfertag in seiner Heimatstadt die 7,25 kg schwere Männerkugel 17,17 m weit stieß. Mit dieser Weite verfehlte er zugleich den Europa-Junioren-Rekord des ■Berliner Dynamo-Spor<Jörs Hans- Peter Gies nur ...

  • Blick auf den Spielplan

    DEUTSCHE STAATSOPER (Kassenruf 20 04 91), 19.30 bis 21.45 Uhr: „La Boheme" (in italienischer Sprache)***) KOMISCHE OPER (22 25 55), keine Vorstellung METROPOL-THEATErI (20 2398); 19 bis 22.30 Uhr: >,My Fair. Lady"**) DEUTSCHES THEATER (42813«, keine Vorstellung KAMMERSPIELE (42 8350); 19.30 bis 21 ...

  • PUPPENTHEATER BERLIN

    (48 4946), in Pankow, 15 bis 16.30 Uhr: „Die Prinzessin und der Clown"**); Im Haus des Kindes, 14 bis 14.45 Uhr: „Pips 'und Piep"**) DISTEL (221155), 19.30 Uhr: ^Panoptical 67 oder Die gefrorenen Witze"*) ' FRIEDRICHSTADT-PALAST (42 72 00), 15 Uhr: »Mit Ferdinand im Märchenland"*); 19 Uhr: „Magie 2000"***) ...

  • MAXIM GORKI THEATER

    (2017 90), 19 bis 21.30 Uhr: „Don Juan oder Die Liebe zur Geometrie"**) VOLKSBÜHNE (42 96 07708); 19.30 bis 21.45 Uhr: „Die Verfolgung und Ermordung Jean Paul Marats"***) THEATER DER FREUNDSCHAFT (55 0711), 13 bis 15 Uhr: O>er gestiefelte Kater"*); 18 bi» 20 Uhr: »Spiel vor dem Feind"*)

  • HINGEN

    Freundschaftsvergleich: SC Motor Zella-Mehlis—Auswahl des Bezirkes Sofia 4,5 :3,5. Zuvor waren die Gäste' dem SC Leipzig mit 2 :6 unterlegen.

Seite 7
  • Kiesinger pochte auf Alleinvertretung

    Erpresserischer Einmischungsversuch in Außenpolitik Indiens

    Der westdeutsche.' Kanzler Kiesinger hat während seines zweitägigen Aufenthaltes in der Republik Indien versucht, die entspannungsfeindliche, aggressive Politik des Bonner Regimes zu propagieren und durchzusetzen. Der Allgemeine Deutsche Nachrichtendienst erfuhr dazu von zuständiger Stelle: Der "westdeutsche Bundeskanzler unternimmt seine gegenwärtige Reise durch einige südostasiatische Länder mit dem erklärten Ziel, die Expansion des westdeutschen Imperialismus in Asien voranzutreiben ...

  • Grundsatzurteil der Notstandsdiktatur

    Mord wurde juristisch sanktioniert

    Von Werner Ruch Am Dienstag wurde der Westberliner Kriminalobermeister Kurras, der Möri.der des Studenten Benno Ohnesorg, durch ein Westberliner Landgericht freij gesprochen. Das ist einer der ungeheuerlichsten politischen Justizskandale seit dem Ausbau Westberlins zur Frontstadt des kalten Krieges und der Nachkriegszeit ...

  • zu Zypern

    Moskau (ADN). Die Erklärung der Sowjetregierung zu Zypern hat folgenden Wortlaut: , In der letzten Zeit ist es zu einer ernsten Zuspitzung der Lage in Zypern und um Zypern gekommen. Bekanntlich war der Anlaß für diese Zuspitzung der bewaffnete Zusammenstoß, der am 15. November dieses Jahres zwischen Einheiten der Nationalgarde Zyperns und türkischen Zyprioten in einem Gebiete Zyperns mit gemischter griechischer und türkischer Bevölkerung stattgefunden hat ...

  • ist.

    Die Sowjetregierung verfolgt aufmerksam die Entwicklung der Ereignisse im Raum Zypern. Sie erachtet es für notwendig zu erklären, daß die UdSSR, wie sie bereits früher erklärt hat, die Souveränität, Unabhängigkeit und territoriale Integrität der Republik Zypern und die friedliche Lösung aller Fr*agen ...

  • Was Luns wissen mußte

    Mangelnde Informiertheit oder bewußte Irreführung? So fragt man sich, wenn man die Ausführungen vernimmt, die der niederländische Außenminister Luns vor dem Außenpolitischen Ausschuß des niederländischen Parlaments am Dienstag vortrug. Luns hatte in dem Ausschuß die Annahme einer Resolution über den Austausch von Konsulaten mit der DDR mit der Behauptung hintertrieben, „daß die anderen sozialistischen Länder nicht die Bedingung der Anerkennung der DDR stellen" ...

  • Weinstein vom Fronteinsatz zurück

    ., Adelbert Weinstein, der' ehemalige Nazigeneralstäbler, bekannt dafür, daß er in der großbürgerlichen »Frankfurter Allgemeinen" nicht nur seit Jahr und Tag Atomwaffen für die Bundeswehr fordert, sondern auch die strategische Konzeption (»Fall Rot") seines Busenfreundes Strauß entwickelt, ist vom »Fronteinsatz" in Vietnam zurückgekehrt ...

  • ISB protestiert gegen skandalösen Freisprach

    SED-Westberlin ruft zu erhöhter Wachsamkeit

    Prag (ADN-Korr.). Der Internationale Studentenbund (ISB) hat am Mittwoch in einem Telegramm an den Westberliner Bürgermeister Schütz seiner Empörung über den skandalösen Freispruch des Studentenmörders Kurras Ausdruck verliehen. „Wir protestieren auf das schärfste gegen den Freispruch des Mörders Kurras ...

  • Entlarvendes Interesse

    Die.israelische bürgerliche Zeitung „Haaretz" veröffentlichte einen äußerst aufschlußreichen Bericht ihres Korrespondenten Zeew Schiff, der Gespräche mit Generalen und anderen hohen Offizieren det Bundeswehr geführt hatte. Danach behauptete der stellvertretende Inspekteur der westdeutschen Luftwaffe ...

Seite 8
  • Kurz berichtet

    Warschau. Polen verzeichnet auch In diesem Jahr eine günstige Entwicklung des ' Auß-nhandels. Im Vergleich zu 1966 steigen die Außenhandelsumsätze bis Ende dieses Jahres um 5,8, Prozent. Für das kommende Jahr ist ein weiterer Anstieg um sieben Prozent vorgesehen. Hamburg. Jährlich werden auf den Straßen der Bundesrepublik 1600 Kinde» totgefahren und 55 000 verletzt ...

  • Vereinte Aktionen für demokratische Lösung

    KP Großbritanniens zur Pfundabwertung

    London (ADN-Korr./ND). Die jüngsten Maßnahmen der britischen Regierung seien die. verwerflichsten in einer langen Reihe von Angriffen, auf den Lebensstandard der Bevölkerung. Das erklärt die Kommunistische Partei Großbritanniens am Dienstag zur Pfundabwertung. Die Maßnahmen bedeuten höhere Preise, die die „unlängst erfolgten, wenn auch unzureichenden Verbesserungen der Renten und Familienzuschüsse aufheben und die Lage der Arbeitslosen verschlechtern" ...

  • Aktionseinheit unabdingbar

    Für neue Beratung der kommunistischen Parteien

    Berlin (ADN/ND). Mit der Notwendigkeit einer neuen Beratung der kommunistischen und Arbeiterparteien beschäftigten sich folgende Presseorgane: „Rüde Prävo", Zentralorgan der KPC, betont, die Zeit für eine neue .Weltkonferenz der kommunistischen und Arbeiterparteien sei herangereift. Darin stimme die Mehrheit dieser Parteien völlig überein ...

  • An Rhein und Ruhr ÖTV kampfbereit

    Zentrale DAG-Streikleifung in Hamburg

    Dflsseidort' (ADN/ND). Die Gewerkschaft öffentliche Dienste, Transport und Verkehr (ÖTV) und die westdeutsdie Angestellten-Gewerkschaft (DAG) bereiten die Kampfmaßnahmen der Beschäftigten des öffentlichen Dienstes vor. „Wir sind zum Streik gerüstet." Diese Worte des Vorsitzenden der Gewerkschaft öffentliche ...

  • WESTBERLIN

    Provokatorische WEU-Tagung geplant

    Westberlin (ADN). Westberliner Presseberichten zufolge will die ständige Arbeitsgruppe der Westeuropäischen Union am 23. und 24. November dieses Jahres in Westberlin zu einer Sitzung zusammentreffen. Wie ADN aus unterrichteten Kreisen erfährt, muß die erstmals in Westberlin durchgeführte Tagung der ständigen ...

  • Kinder verbrennen im Napalm-Regen der USA

    Russell-Tribunal klagt Kriegsverbrecher an

    Kopenhaten/Hanoj (ADN/ND). In erschütternden Augenzeugen berichten und Untersuchungen von Wissenschaftlern "wurden am .Dienstag vor ■dem Rüssel- Tribunal in der dänischen Stadt Roskllde die amerikanischen Kriegsverbrechen in Vietnam erneut In den Blick- . pünkt der, Weltöffentlichkeit gerückt. Das Tribunal war am Montag zu seiner 2 ...

  • Demokratische Linke konstituiert sich

    Stuttgart (ADN/ND). Am Mittwoch konstituierte sich in den überfüllten Bad- Cannstädter Kursälen in Stuttgart die Vereinigung Demokratische Linke. Den rund 1100 Teilnehmern der Konferenz, der unter anderem Grußadressen von Frau Prof. Riemeck und des Schriftstellers Martin Walser zugingen, liegen efn Programm sowie ein Satzungsentwurf zur Beratung und Annahme vor ...

  • Gierek: Bonn steuert gefährlichen Kurs

    Warschau (ADN-Korr.). In der Debatte zum Gesetz über die allgemeine Pflicht zur Verteidigung der Volksrepublik Polen, das der Sejm am Dienstag beschloß, erklärte das Mitglied des Politbüros des ZK der PVAP Edward Gierek: „In der Bundesrepublik dauert der gefährliche Kurs auf Verschärfung der. ohnehin gespannten, internationalen Situation an ...

  • Justiz soll kalten Krieg beenden

    München (ADN/ND). Die 5. Politische Strafkammer des Landgerichts München I wurde am Dienstag von Rechtsanwalt Arthur Peich aufgefordert, .endlich von der „Justiz des kalten Krieges" loszukommen. Peich ist einer der Verteidiger der vier Münchner Notstandsgegner und Gewerkschafter, die seit vergangenem Donnerstag wegen eines „Verbrechens der Fortführung der KPD", wie es in der Anklageschrift heißt, vor Gericht stehen ...

  • Westmächte beharren auf Vorbehaltsrechte

    Bonn (ADN/NDT. Die westlichen Besatzungsmächte haben die Forderung des DGB-Vorsitzenden Ludwig Rosenberg nach Aufhebung ihrer Vorbehaltsrechte in der Bundesrepublik brüsk zurückgewiesen. Unter Berufung auf informierte Kreise schreibt dazu die „Frankfurter Rundschau", die Besatzungsmächte hätten Rosenbergs Ausführungen vor dem zweiten Notstandshearing als „unrealistisch" bezeichnet ...

  • Britische Industrielle in Moskau eingetroffen

    Moskau (ADN/ND). Eine Delegation britischer Industrieller unter Leitung des Präsidenten des Verbandes der britischen Industrie, Stephan Brown, ist am Mittwoch in Moskau eingetroffen. Die Persönlichkeiten, unter ihnen der Generaldirektor des Verbandes der britische Industrie, John Davies, der Präsident des Nationalen Exportrates, Derek Pritchard, und Direktoren der größten Industrievereinigungenc, ...

  • Proteste gegen Regierungswillkür

    Neu Delhi (ADN). Die Oppositionsparteien haben am Mittwoch im indischen Zentralparlament gegen die Regierung unter Premier Frau Indira Gandhi einen Mißtrauehsantrag eingebracht. Er richtet sich gegen die am Vortage von der Zentralregierung veranlaßte willkürliche Auflösung der Unken Koalitionsregierung des Staates Westbengalen und der Regierung des Staates Häryana ...

  • Treffen KPdSU - KP Libanons

    Moskau (ADN). Der Rückzug der israelischen Truppen von den besetzten arabischen Gebieten auf die Positionen, die sie vor dem 5. Juni dieses Jahres innehatten, ist die wichtigste Voraussetzung für Frieden und Sicherheit in Nahost. Das geht aus einer offiziellen Mitteilung über eine Unterredung hervor, ...

  • „Patriot": Standpunkte unterschiedlich

    Rangun (ADN). Der Bonner Kanzler Kiesinger ist im Rahmen seiner Südostasienreise am Mittwoch In Rangun eingetroffen. Zuvor hatte er in Indien Gespräche mit Premierminister Frau Indira Gandhi geführt. Die Zeitung- „Patriot"' schreibt in ihrer- jüngsten Ausgabe, die zweitägigen Besprechungen in Neu Delhi hätten nicht dazu beigetragen, in einer Reihe von Fragen, über die es Meinungsverschiedenheiten gab, einen gemeinsamen Standpunkt zu erarbeiten ...

  • I VR POLEN

    USA-Spion unter Anklage

    1 Warschau (ADN-Korr.). Die Militärstaatsanwaltechaft der VR Polen hat Anklage erhoben gegen einen Agenten des USA-Geheimdienstes, den ehemaligen Mitarbeiter des polnischen Außenhandelsministeriums Jerzy Strawa. Der Prozeß wird demnächst vor dem Gericht des Warschauer Militärkreises stattfinden. Strawa war auf einer Dienstreise nach Westdeutschland vom USA-Geheimdienst angeworben worden ...

  • Solidaritätsfonds für Opfer der NP

    > Neu-Ulm (ADN/ND). Der DGB und die IG Metall von Neu-Ulm haben einen Solidaritätsfonds für den von NP- Schlägertrupps ermordeten Fotoreporter Ewald Kley gebildet. Die Bevölkerung wurde aufgerufen, für diesen „Solidaritätsfonds für das erste Opfer des Neonazismus" zu spenden. Grundstock ist eine Gewerkschaftsspende von 600 DM ...

  • Fallt den Mördern Hellas in den Arml laannes Lelaudas und seine Frau

    Theodore sind zwei der 21 griechischen Patrioten, die das Militärregime in dem Athener Schauprozeß »schuldig" gesprochen hat.' .Schuldig" - des Widerstandes gegen eine unmenschliche Diktatur, »schuldig" — des Kampfes für die Freiheit ihres Volkes, »schuldig" - der Liebe zu ihrer Heimat. Lebenslänglich soll loannes Lelaudas darum hinter Kerkermauern verbannt werden ...

  • Theologen gegen Notstandsdiktatur

    Frankfurt (Main) (ADN/ND). Mehr als 1200 evangelische Pfarrer und kirchliche Mitarbeiter appellierten in einem offenen Brief an sämtliche Bundestagsabgeordneten, die von der Bundesregierung geplante Notstandsverfassung zu verhindern. In dem Brief wird dagegen protestiert, daß der Gesetzentwurf vorsehe, die demokratischen Grundrechte schon in Friedenszeiten aufzuheben ...

  • Was sonst noch passierte

    Wertlose Münzattrappen aus Eisen waren in den Geldrollen, die eine Düsseldorfer Bank an die Kunden ausgab. Die Eisenstücke, mit denen sich 'nach Aussagen der Polizei Betrüger an Automaten bedient hatten, passierten ohne weiteres die Zählautomaten des Geldinstituts.

Seite
Ministerrat beschloß Verordnung über Kulturund Sozialfonds Produktivitätsquelle: moderneTechnoloqie Freiheit für die Patrioten Griechenlands! Proteststurm gegen Terror Entrüstung über Freispruch Kurras' Pfundkrise trifft auch den Dollar Bulgarische Gäste bei Willi Stoph UdSSR mahnt zur Vernunft Sowjetunion erneuert ihre Forderung: DDR in die UNO Gespräch mit SYO-Delegation P. A. Abrassimow ehrte Veteranen Kulturkommission VAR-DDR tagte Sicherheitsrat fordert Rückzug der Israelis Bonns unmoralische Schützenhilfe Arbeiterjugend Streikstimmung bei ÖTV, DAG und IG Meta Max Kleineberg leitet Repräsentation in Kambodscha Geschenk für Tansania Aus dem Leben unserer Partei
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen