27. Mai.

Ausgabe vom 02.01.1964

Seite 1
  • Paul Verner bei Grenzsoldaten

    Berlin (ADN) Die herzlichsten Glückwünsche zum.neuen Jahr überbrachte in der Silvesternacht das Mitglied des Politbüros des ZK und 1. Sekretär der Berliner Bezirksleitung, Paul Verner, gemeinsam mit dem Berliner Stadtkommandanten, Generalmajor Helmut Poppe, Soldaten und Offizieren der Berliner Grenzbrigaden ...

  • Schon über 600 000 Besucher

    Westberliner verbanden Glückwünsche für 1964 mit Hoffnung auf weitere Verhandlungen

    Berlin (ADN/ND). Am Neujahrstag passierten bis 16 Uhr 94 673 Westberliner die Grenze in die Hauptstadt der DDR, um den Jahresbeginn mit ihren Verwandten' zu feiern. Damit sind Silvester und Neujahr insgesamt 172 740 Westberliner Gäste in der Hauptstadt der DDR gewesen. Seit Inkrafttreten des Berliner Abkommens besuchten, 615 640 westberliner ihre Verwandten ...

  • Berliner Abkommen gibt Beispiel

    Bundesbürger verlangen: Bonner Regierung soll mit der DDR verhandeln

    Berlin (ND/ADN). Das offene deutsche Gespräch ist auch am Jahreswechsel in beiden deutschen Staaten fortgesetzt worden: „In Berlin wurde bewiesen, daß Deutsche sehr wohl über deutsche Probleme verhandeln und sich verständigen können", äußerte ein Bauarbeiter aus Schleswig-Holstein auf einer Zusammenkunft zwischen 50 westdeutschen Gewerkschaftern und dem Mitglied des ZK Bernhard Quandt in Schwerin ...

  • 66

    Jahr mit weiteren großen Erfolgen", heißt es u. a. in einem Kartengruß der Familie Otto Senlegel aus Wedding, „Sandkrug". »Es ist uns eine Freude, all denen zu danken,, die es uns ermöglichten, unsere Verwandten über die Weihnachtsfeiertage sowie zum Jahreswechsel zu besuchen. Wir hoffen nur", schreibt die Familie Otto Senlegel, „daß durch den Vorschlag der Regierung der DDR der Auftakt gegeben wurde, weitere Möglichkeiten zur ...

  • Guter Startins Planjahr des

    Keine Pause im Wettbewerb Silvestergruß des EKB an das neue Jahr: 40 t Aluminium Maxhütte: Kampf um Kostensenkung von der ersten Stunde des neuen Jahres an / Leunawerke: Neue Technik vorfristig in Betrieh

    Viele Betriebe können durch die termingerechte Planerfüllung 1963 die neuen Planaufgaben schon vom ersten Tag des neuen Jahres an allseitig erfüllen. Der sozialistische Massenwettbewerb geht ohne Unterbrechung weiter, um die Aufgaben des neuen ökonomischen Systems mit höchstem Nutzeffekt zu lösen. Wie ...

  • 1963 war ein gutes Jahr

    Neujahrsbotschaft an das Sowjetvolk

    Moskau (ADN). Das ZK der KPdSU, das Präsidium des Obersten Sowjets und der Ministerrat der UdSSR habe« allen Sowjetmenschen zum neuen Jahr herzlich gratuliert und ihnen, weitere Erfolge in Arbeit und Studium, gute Gesundheit und Glück gewünscht. In der Botschaft wird das Jahr 1964 als „willkommener Künder künftiger ruhmvoller Siege" bezeichnet ...

  • N. S. Chruschtschow: JNeue Möglichkeiten für den Frieden

    In einem Interview für eine uruguayische Zeitung erklärte der sowjetische Ministerpräsident Chruschtschow: „Nach meiner Ansicht eröffnet die Entwicklung der internationalen Ereignisse' in der letzten Zeit neue Möglichkeiten für die Festigung des Friedens in der ganzer Welt." Es sei an der Zeit, „jetzt neue Schritte' zur Lösung komplizierter internationale! Probleme zu tun ...

  • Empfang im Kreml

    In der Silvesternacht gab die Sowjetregierung im Kreml den traditionellen Neujahrsempfang. In dem festlich geschmückten großen Bankettsaal des Kongreßpalastes hatten sich 2000 Arbeiter, Kolchosbauern,- Wissenschaftler, Kulturschaffende, Kosmonauten, Marschälle der Sowjetunion und Minister eingefunden ...

  • Kosten werden gesenkt

    Bitterfeld. In den beiden Alu-Werken des Elektrochemischen Kombinats in Bitterfeld floß zur Stunde des Jahreswechsels das erste Aluminium des Planjahres 1964 in die Gußtiegel. Mit einer Schmelzleistung von über 40 Tonnen in der Silvesternacht hatten damit die 115 Arbeiter und Ingenieure der Nachtschicht nicht nur einen erfolgreichen Planstart, sondern auch allen Grund, ihrer Ablösung neben einem glücklichen neuen Jahr auch eine ebenso erfolgreiche erste Schicht zu wünschen ...

  • Auf ein neues!

    tat ein neues!" ■■ Ja, mit Neujahr hat ein. neues Wirtschaftsjahr begonnen. Sein besonderes Kennzeichen ist, erste Etappe äer Siebenjahrzeitspanne bis 1970 2u sein, in der in unserer Republik ;ine industrielle Revolution vollzogen wird. Mit ihr werden die entscheidenden materiellen Grundlagen im umfassenden Aufbau des Sozialismus in der DDR gelegt, den der VI ...

  • t-4

    Es wurde uns nichts geschenkt in den vergangenen zwölf Monaten, besonders in den ersten nicht, die der harte Winter zeichnete. Zehntausende erwiesen sich im Kampf gegen die Elemente als einsatzbereite Patrioten. So stark solche und andere Erfolge das Bild des vergangenen Jahres prägen „mögen, einige Schwächen allerdings dürfen nicht übersehen werden ...

  • Koks wird eingespart

    Unterwellenborn. Das erste Eisen im Planjahr 1964 schoß in der Neujahrsnacht in der Maxhütte Unterwellenborn aus dem Hochofen, den die Schmelzer der Schicht „Eisen" führen. In diesem Jahr stehen im Hittelpunkt des sozialistischen Massenwettbewerbs dieses Thüringer Hüttenwerkes neben einem erweiterten Sortiment an Roheisen vor allem beste Qualität und der Kampf um niedrigste Kosten ...

  • Neujahrswünsche an die sozialistischen Hauptstädte

    Berlin (ADN). Zum Jahreswechse übermittelte Oberbürgermeister Friedrich Ebert im Namen der Stadtverordnetenversammlung, des Magistrats und der Bevölkerung der Hauptstadt der DDR den Bürgern der Hauptstädte der befreundeten sozialistischen Länder herzliche Neujahrsgrüße. In persönlichen Schreiben, die an die Oberbürgermeister dieser Städte gerichtet sind, wünscht er den Repräsentanten und der Bevölkerung der Bruderstädte Erfolge beim Aufbau des Sozialismus ...

  • Der erste Edelstahl für 1964

    Freital. Rötliche Rauchwolken am Himmel über der Industriestadt Freital kündeten am Mittwochmorgen weithin sichtbar davon, daß im Edelstahl werk „8. Mai 1945", dem Zentrum der Edelstahlmetallurgie in der DDR, an den sechs Elektroofen die Stahlproduktion des neuen Jahres begönnen- hat. Bereits mit den ersten Chargen wurden die für 1964 Vorgesehenen Kennziffern der Tonnenstundenleistung erreicht und teilweise überboten ...

  • Neue Technologien

    Halle. Die Werktätigen des VEB Leuna- Werke „Walter Ulbricht" beginnen das Planjahr 1964 vom ersten Tag an mit einem Wettbewerb zur Lösung der wissenschaftlich-technischen und ökonomischen Aufgaben. Die vorfristige Verwirklichung einer Anzahl Maßnahmen aus dem Plan Neue Technik wird bereits in Angriff genommen ...

  • Zum Jahreswechsel

    übermittelten die Repräsentanten der mit der DDR brüderlich verbundenen Völker unserer Republik die besten Grüße und Wünsche. Die auslandischen Grußtelegramme an die DDR veröffentlichen wir auf Seite 3 unserer heutigen Ausgabe

Seite 2
  • Große Möglichkeiten für 1964

    Erklärungen ausländischer Politiker zum Jahreswechsel Z Douglas-Home: Der Koexistenz näher

    Berlin (ADN/ND). Eine Reihe hervorragender ausländischer Staatsmänner und Politiker hat sich mit Genugtuung über die Entwicklung im Jahre 1963 geäußert und gleichzeitig ihre Hoffnung für eine weitere Entspannung im jetzt begonnenen Jahr ausgesprochen. HELSINKI. „Wenn dem Moskauer Abkommen andere Erfolge bei der Sicherung des Friedens folgen, dann wird es zu einem der wichtigsten Meilensteine der Nachkriegszeit werden", erklärte Finnlands Staatspräsident Dr ...

  • Chruschtschows Optimismus

    Die britischen Zeitungen begrüßen d&s Äußerungen des sowjetischen Ministerpräsidenten Nikita Chruschtschow in seinem Interview für UPI. Die „Times", die Chruschtschows Vorschläge als „entgegenkommend" bezeichnet, schreibt, weitere Schritte zur Entspannung könnten mit der Einsetzung von Beobachtungsposten in Ost und West und mit zumindest einem Rüstungsstopp eingeleitet werden, ^selbst wenn absolute Verminderungen noch nicht in Betracht gezogen werden können" ...

  • Makarios klagt Türkei an

    Aufhebung, der Zypernverträge angekündigt

    Nikosia (ADN/ND). Der zyprische Präsident Makarios hat am Mittwoch angekündigt, er werde das Londoner Zypernabkommen vom Februar 1959 (Garantieverträg) sowie die Bündnisabkommen Zyperns mit der Türkei und Griechenland aufheben. In Telegrammen an alle Regierungschefs ersucht er angesichts „weiterer aggressiver Handlungen • und der Einmischung der türkischen Regierung in die Angelegenheiten der Republik Zypern" um moralische Unterstützung ...

  • Verhandlungsbereitschaft der DDR

    ?,Die Existenz zweier deutscher Staaten ist eine Tatsache", schreibt die österreichische Zeitung „VolksstJmme" am Neujahrstag. „Die Neujahrsbotschaften ihrer führenden Staatsmänner werfen ein Licht auf die politischen Perspektiven dieser beiden Staaten: Die DDR freut sich über den Erfolg ihrer Bemühungen ...

  • Mit Jubel und Trubel ins neue Jahr

    Berlin (ADN). Mit Jubel und Trubel wurde in vielen Ländern der Erde der Anbruch des neuen Jahres begrüßt. Mehr oder weniger geräuschvoll feierten die Menschen dieses Ereignis. Oft gab es auch unliebsame Folgen, wenn der Leichtsinn zu groß war. In Italien mischten sich in den Glockenklang der Lärm von Feuerwerkskörpern und das Geklirr von Küchengeschirr und leeren Flaschen, die — nach alter Tradition — aus den Fenstern geworfen wurden ...

  • Schon über 600000 Besucher

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Tagen, Stimmung gegen das Berliner Abkommen. Das Blatt veröffentlicht erneut zwei offensichtlich bestellte, nur mit Anfangsbuchstaben gezeichnete' Leserbriefe, in denen gegen das Abkommen gehetzt wird. Bezeichnenderweise werden in diesen „Leserbriefen" die gleichen Gedanken wie im Leitartikel geäußert ...

  • Protest gegen Notstandsgesetze

    73 Ulmer Persönlichkeiten rufen ihre Mitbürger zum Widerstand auf

    Ulm (ADN/ND). Prominente Bürger der Nachbarstädte Ulm und Neu-Ulm haben in einem Aufruf zum Jahreswechsel die Einwohner aufgefordert, mit allen Kräften Bonn daran zu hindern, daß im neuen Jahr die geplanten Notstandsgesetze verabschiedet werden. In einem vierseitigen Flugblatt, das in über 30 000 Exemplaren ...

  • Erfreuliche Bilanz mit Jugoslawien

    Wirtschaftliche Zusammenarbeit entwickelte sich zufriedenstellend

    Belgrad (ADN-Korr.). Eine sehr positive Einschätzung hat die Entwicklung der wirtschaftlichen Zusammenarbeit zwischen der DDR und Jugoslawien während der vergangenen zwölf Monate in jugoslawischen Wirtschaftskreisen erfahren. Eine Jahresbilanz, so wurde dem ADN- Korrespondenten von der jugoslawischen ...

  • Im Geiste echter Solidarität

    Hamburger Gewerkschafter verurteilen Justizterror gegen Horst Benz

    Berlin (ADN/ND). Etwa 10O Hamburger Gewerkschafter der Industriegewerkschaften Bau/Steine/Erden, Metall und ÖTV, die gegenwärtig zu einem Studienaufenthalt in Rostock weilen, verurteilten auf einer Protestversammlung die Inhaftierung des Gewerkschaftsmitgliedes Horst Benz. In Schreiben, die an Bundespräsident Lübke und Justizminister Bucher gerichtet sind, verlangen sie die' sofortige Aufhebung des Düsseldorfer Schandurteils und die Freilassung des DDR-Bürgers ...

  • Bonns Querschüsse

    Die „Stockholms Tidningen" schreibt am Dienstag in einem Kommentar zu den Besprechungen zwischen Kanzler Erhard und USA-Präsident Johnson: „Der Kontakt zwischen Bundeskanzler Erhard und Johnson war sicherlich nützlich, aber irgendwelche konkreten Ergebnisse konnten, wie erwartet, nicht erzielt werden ...

  • Auf

    ein neues ■(Fortsetzung von Seite 1)

    Maschinenbau mit seiner Automatisierung sowie auf eine bessere Versorgung orientiert, tritt das neue ökonomische System der Planung und Leitung der Volkswirtschaft als maßgebliches Instrument seiner Verwirklichung: Die Vereinigungen Volkseigener Betriebe arbeiten von nun an nach der wirtschaftlichen Rechnungsführung ...

  • Heilsamer Schock

    Westberlin (ADN). Eine ganz neue Situation im Denken vieler Westberliner habe sich als Folge des Besuches Hunderttausender Westberliner in diesen Wochen in der Hauptstadt der DDR ergeben. Das erklärte der 1. Sekretär des Kreisvorstandes der SED-Westberlin im Bezirk Steglitz, Bernhard Fröhlich, in einem Gespräch mit einem ADN-Korrespondenten ...

  • 50000 Urlauber

    Suhl (ADN). Die 50 Kurorte des Thüringer Waldes erwarten während der Wintermonate etwa 50 000 FDGB-Urlauber. Daneben werden Zehntausende Touristen die schönsten Gebiete Thüringens zum Wintersport und zur Erholung aufsuchen. Während in Oberhof die Winterreisezeit schon vor dem Weihnachtsfest begann, werden in den übrigen Ferienorten in den ersten Januartagen die Heime und Vertragshäuser die Pforten für die Gäste öffnen ...

  • Binicke für LPG

    Gera (ADN). In einem dreitägigen ununterbrochenen Einsatz haben 43 Soldaten und Offiziere einer Jenaer Pioniereinheit der Nationalen Volksarmee in der Flur der Gemeinde Tauchlitz, im Kreis Eisenberg, eine Brücke über die „Kleine Elster" geschlagen. Noch in den letzten Tagen des alten Jahres wurde damit ...

  • Strecke Zwickau—Dresden wird elektrifiziert

    Dresden (ADN). Weitere Elektrifizierung, Verbesserung des Streckenoberbaues, Arbeiten an Brücken und Tunneln gehören zum umfangreichen Bauprogramm der Reichsbahn im Direktionsbereich Dresden für das neue Jahr. Schwerpunkte sind die Elektrifizierung der Strecke Zwickau—Dresden, die im Jahre 1966 abgeschlossen werden soll, sowie die Verbesserung des Streckenprofils auf der Linie Karl-Marx-Stadt—Dresden ...

  • Ein neuer 60-PS-Schlepper

    Nordhausen. Wichtigstes Vorhaben der Belegschaft des VEB Schlepperwerk Nordhausen im Jahre 1964 ist die Aufnahme der Produktion des neuen 60-PS-Schleppers RT330, eine Weiterentwicklung des Schleppers RS 14. Wie unser Volkskorrespondent EUy Ahrendt mitteilt, wird am 1. April 1964 die neue Montagehalle fertig ...

  • 70 km neue Straßen

    Schwerin (ADN). Jährlich werden im Bezirk Schwerin etwa 70 km neue Straßen gebaut. 34 Gemeinden und 38 Ortsteile wurden seit 1958 an das neue Straßennetz angeschlossen. 151 Millionen DM wurden in den letzten fünf Jahren für die verkehrsmäßige Erschließung des mecklenburgischen Agrarbezirkes ausgegeben ...

  • Zum neuen Jahr neue Wohnungen

    Dresden (ADN). Die ersten Mieter sind zum Jahreswechsel in Dresdens erstes zwölfgeschossiges Plattenhochhaus am Sternplatz eingezogen. Die unteren fünf Etagen mit 90 Einraumwohnungen konnten noch an den beiden letzten Tagen des alten Jahres bezugsfertig übergeben werden. Insgesamt beherbergt der moderne, mit etagenhohen Fertigteilen errichtete Bau- 216 Einraumwohnungen ...

  • Vom ersten Tag an — Komplexwettbewerb

    Premnitz. Die Belegschaft des Wolpryla-Betriebes im Chemiefaserwerk „Friedrich Engels" in Premnitz wird in diesem Jahr 85 Tonnen hochwertige Wolpryla-Fasern zusätzlich produzieren. Daraus können z. B. 255 000 Damenbadeanzüge gefertigt werden. Die Belegschaft des Dederon-Betriebes wiederum hat, sich vorgenommen, zehn Tonnen Dederon- Fasern zusätzlich herzustellen ...

  • Keramikdrehen senkt Kosten

    Magdeburg. Schon im alten Jahr haben die Werktätigen des Magdeburger Ernst- Thälmann-Werkes ihre Wettbewerbsverträge für 1964 abgeschlossen. Im Mittelpunkt steht die Erfüllung des Planes Neue Technik. Im Betrieb, der die Walzwerksausrüstungen herstellt, wollen die Dreher der Fertigungsstraße für Drehteile bis 500 mm u ...

  • Neujahrsgrüße an befreundete Armeen

    Berlin (ADN). Im Namen der Angehörigen der Nationalen Volksarmee der DDR und in seinem eigenen Namen hat der Minister für Nationale Verteidigung der DDR, Armeegeneral Heinz Hoffmann, allen Angehörigen der befreundeten Armeen zum Jahreswechsel die herzlichsten Grüße übermittelt. In den Telegrammen wünscht er ihnen für das Jahr 1964 weitere Erfolge bei der Erhöhung der Gefechtsbereitschaft sowie bei der Festigung der Freundschaft und Waffenbrüderschaft zwischen den Armeen ...

  • Hugo Bergmann 60 Jahre

    Berlin (ADN). Zum heutigen 60. Geburtstag von Hugo Bergmann, Bundessekretär des Deutschen Kulturbundes, übermittelte der Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates Alexander Abusch im Namen des Ministerrates und in seinem eigenen Namen herzliche Glückwünsche. In der Grußadresse wird die kulturpolitische Arbeit Hugo Bergmanns als die eines aufrechten Humanisten gewürdigt, der sich frühzeitig dem Kampf der Arbeiterklasse um eine sozialistische Zukunft anschloß ...

  • Glückwunsch des ZK

    Genosse Walter Grimmer 60 Jahre Berlin {ADN). Heute feiert Genosse Walter Grimmer, Mitglied einer Parteikontrollkommission, seinen 60. Geburtstag. Das Zentralkomitee beglückwünscht ihn zu seinem Ehrentag. Es würdigt in einer Grußadresse die 40jährige revolutionäre Tätigkeit des Jubilars für die Partei ...

  • Kokillen mit „Q"

    Gröditz. Kokillen nur mit Q! - Das ist die Devise der Brigade Raum aus der Graugießerei des Stahl- und Walzwerkes Gröditz für 1964. Seit zehn Monaten liefert dieses Kollektiv ohne Ausschuß und Nacharbeit ihre Kokillen an die Stahlwerke Unterwellenborn, Rlesa und Brandenburg. Wie unser Volkskorrespondent Herbert Krippahl mitteilt, steht damit die Brigade an der Spitze des Wettbewerbs um höchste Qualität und niedrigste Kosten ...

  • Neue Metro-Strecke

    Moskau (ADN). Auf der neuen 4,8 km langen Linie ,der Moskauer Untergrundbahn „Universität-Südwest" wurde jetzt der Verkehr aufgenommen. An der Endstation wird eben erst mit dem Bau eines neuen Wohnviertels begonnen, während die zweite Station der neuen Linie mitten im Neubaubezirk liegt Die Gesamtlänge der gegenwärtig im Bau befindlichen Linien der Moskauer Metro beträgt etwa 30 Kilometer ...

  • Schwerer Verkehrsunfall

    Berlin (ADN). Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Dienstagnachmittag auf der Autobahn Helmstedt—Berlin bei Magdeburg, Auf der Fahrt nach Berlin verunglückte ein Westberliner Personenkraftwagen infolge überhöhter Geschwindigkeit Der Fahrer des Wagens wurde getötet, die zwei anderen Insassen erlitten Verletzungen ...

  • Keine Pause im Wettbewerb

    (Fortsetzung von Seite 1)

    nähme von zwei Hochdruckboxern für die Ammoniakherstellung drei Monate früher als geplant erfolgen. Neue Reparaturtechnologien und genaue Ablaufpläne werden ermöglichen, daß die Reparatur- und Stillstandszeiten z. B. an der Luftzerlegungsanlage, den Winklergeneratoren usw. bedeutend verkürzt werden.

  • Valjas Autobiographie

    Moskau (ADN). Unter dem Titel „Das Weltall — ein offener Ozean!" beginnt die „Prawda" am Dienstag mit dem Abdruck einer autobiographischen Erzählung der ersten Kosmonautin der Welt; Valentina Nikolajewa-Tereschkowa.

Seite 3
  • Egon, Ole und die „Helden"

    Ein großer Vorzug des Greifswalder Kolloquiums bestand darin, daß am konkreten Objekt, an Büchern und Manuskripten diskutiert wurde. Doch gerade dadurch wurde ein wichtiges Problem sichtbar: Während Prof. Dr. Geerdts am Beispiel von Joachim V/ohlgemuths „Egon" das Menschenbild unserer, Epoche in der Tendenz seiner Er ...

  • Helden in unserer Zeit — Helden in unseren Büchern

    Bemerkungen zu einem wissenschaftlichen Kolloquium in Greifswald /Von Marianne Schmidt

    „Mitzuhelfen an der geistigen Formung des Menschen der sozialistischen Gesellschaft, ... die neuen epochalen Züge jenes Menschen sichtbar zu machen, der an der vordersten Front des nationalen Kampfes steht, indem er aktiv mithilft, die sozialistische Gesellschaft weiterzuentwickeln,... der eine hohe ...

  • Brauchbare Eröffnung

    Diese durch das Greifswalder Kolloquium direkt oder auch indirekt aufgeworfenen Fragen bedürfen noch einer weiteren gründlichen und zielstrebigen Diskussion. Es ist wie beim Schachspiel: Die Figuren sind bereit, ihre Funktionen sind abgesteckt, die Eröffnung ist erfolgt. Das „Spiel" muß aber fortgesetzt werden ...

  • „Menschenbild der Epoche"

    Was für unsere Literaturdiskussion der letzten Zeit so charakteristisch ist, daß sie immer mehr über die eigentlichen Fachkreise hinaus die gesamte Öffentlichkeit interessiert und bewegt, das zeigte sich auch hier im Ostseebezirk. Durch eine gute, schöpferische Zusammenarbeit zwischen Schriftstellern und Literatur- Wissenschaftlern allgemein, vor allem aber zwischen einzelnen Autoren und Germanisten (z ...

  • Glückwunschtelegramme aus den Ländern des Sozialismus

    Berlin (ADN). Staatsmänner aus der ganzen Welt übersandten-den führenden Repräsentanten der Deutschen Demokratischen Republik herzliche Glückwünsche zum Jahreswechsel. Die Staatsmänner der sozialistischen Bruderländer würdigen in ihren Glückwünschen die bedeutenden Erfolge,-die die sozialistischen Staaten im Jahre 1963 im Kampf für Frieden und Sozialismus errungen haben ...

  • Ungarische Volksrepublik

    dem Ersten Sekretär des Zentralkomitees der Ungarischen Sozialistischen Arbeiterpartei und Vorsitzenden der Ungarischen Revolutionären Arbeiter-und- Bauern-Regierung, Jänos Kädär, dem Vorsitzenden des Präsidialrates der Ungarischen Volksrepublik, Istvan Dobi, dem Vorsitzenden des Nationalrates der Patriotischen ...

  • Rumänische Volksrepublik

    dem Ersten Sekretär des Zentralkomitees der Rumänischen Arbeiterpartei und Vorsitzenden des Staatsrates der Rumänischen Volksrepublik, Gheorghe Gheorghiu-Dej, dem Vorsitzenden des Ministerrates der Rumänischen Volksrepublik, Ion Gheorghe Maurer, und dem Vorsitzenden der Großen Nationalversammlung der ...

  • IRAK

    Der Präsident der Republik Irak, Stabsmarschall Abdul Salam Mohamed Aref, übersandte dem Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, zum Jahreswechsel ein Glückwunschtelegramm, in dem es heißt: „Ich möchte Eurer Exzellenz aufrichtigst für Ihre freundlichen Glückwunsche zum Jahreswechsel danken und Eurer Exzellenz, der Regierung und der Bevölkerung der Deutschen Demokratischen Republik Glück und Wohlergehen wünschen ...

  • Mongolische Volksrepublik

    dem Ersten Sekretär des Zentralkomitees der Mongolischen Revolutionären iVolkspartel und Vorsitzenden des Ministerrates der Mongolischen Volksrepublik, Jumshagin ZedenbaL, und dem Vorsitzenden des Präsidiums des Großen Volkshurals der Mongolischen Volksrepublik, Shamsarangin Sambu, an den Ersten Sekretär ...

  • Koreanische Volksdemokratische Republik

    dem Vorsitzenden des Zentralkomitees 'der Partei der Arbeit Koreas und Vorsitzenden des Ministerkabinetts der Koreanischen Volksdemokratischen Republik, Kim Ir Sen, und dem Vorsitzenden des Präsidiums der Obersten Volksversammlung der Koreanischen Volksdemokratischen Republik, Zoi En Gen, an den Ersten ...

  • MALI

    Der Präsident der Nationalversammlung der Republik Mali, Mahamane Alassane H a i d a r a, übersandte dem Präsidenten der Volkskammer der DDR* Professor Dr. Johannes Dieckmann, zum. Jahreswechsel ein Glückwunschtelegramm. Darin heißt es u. a.: „Es ist der brennendste Wunsch der Nationalversammlung und Bevölkerung Malis, den nationalen Aufbau auf dem Wege des Sozialismus durchzuführen und die vollständige Beseitigung des Kolonialismus zu verwirklichen ...

  • Tschechoslowakische Sozialistische Republik

    dem Ersten Sekretär des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei der Tschechoslowakei und Präsidenten der Tschechoslowakischen Sozialistischen Republik, Antonfn Novotny, dem Vorsitzenden der Regierung der Tschechoslowakischen Sozialistischen Republik, Josef Lenart, und dem Vorsitzenden der Nationalversammlung ...

  • Demokratische Republik Vietnam

    dem Vorsitzenden des Zentralkomitees der Partei der Werktätigen Vietnams und Präsidenten der Demokratischen Republik Vietnam, Ho chi Minh, dem Vorsitzenden des Ständigen Ausschusses der Nationalversammlung der Demokratischen Republik Vietnam, Truong Chinh, und dem Ministerpräsidenten der Demokratischen Republik Vietnam ...

  • Volksrepublik Polen

    dem Ersten^Sekretär des Zentralkomitees der Polnischen Vereinigten Arbeiterpartei, Wladyslaw Gomulka, und dem Vorsitzenden des Staatsrates der Volksrepublik Polen. Aleksander Zawadzki, an den Ersten Sekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und Vorsitzenden des Staatsrates ...

  • GABUN

    Der Präsident der Republik Gabun, Leon M b a, übersandte dem Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, zum Jahreswechsel ein Glückwunschtelegramm, in dem es heißt: „Nehmen Sie bitte für das dlutsche Volk und für Sie persönlich aufrichtige Wünsche für Glück und Wohlergehen entgegen. Ich möchte dem Wunsche Ausdruck verleihen, daß im Jahre 1964 zwischen allen Ländern der Erde Friede herrsche und Ihrem Lande Wohlstand und Erfolg beschieden sei ...

  • VAR

    Der Vorsitzende des Exekutivrates der VAR, Aly S a b r i, sandte dem Vorsitzenden des Ministerrates der DDR, Otto Grotewohl, ein Glückwunschtelegramm, in dem betont wird: „Ich hoffe, daß das neue Jahr zur weiteren Minderung der Spannungen in den internationalen Beziehungen beiträgt und zu friedlichen Lösungen führt ...

  • Volksrepublik Bulgarien

    dem Ersten Sekretär des Zentralkomitees der Bulgarischen Kommunistischen Partei und Vorsitzenden des Ministerrates der Volksrepublik Bulgarien, Todor Shiwkow, und dem Vorsitzenden des Präsidiums der Volksversammlung der Volksrepublik Bulgarien, Dimitr Ganew, an den Ersten Sekretär des Zentralkomitees ...

  • CEYLON

    Der Präsident des Senats Von Ceylon, Thomas Amarsurija, Übersandte dem Präsidenten der Volkskamm*r der DDR, Prof. Dr. Johannes Dieckmann, zum Jahreswechsel ein Glückwunschtelegramm. Darin heißt es: „Im Namen der Mitglieder des Senats und in meinem eigenen Namen habe ich die Ehre, Eurer Exzellenz und den Mitgliedern der Volkskammer der Deutschen Demokratischen Republik aufrichtige Grüße und beste Wünsche für Frieden, Glück und Wohlergehen im neuen Jahr zu übermitteln ...

  • KONGO

    Der Präsident der Republik Kongo (Brazzaville), Alphonse Massamba Debat, übersandte dem Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, zum Jahreswechsel ein Glückwunschtelegramm. Darin wird erklärt: „Ich darfj Ihnen meinerseits im Namen des kongolesischen Volkes sowie in meinem eigenen Namen die besten Wünsche für Sie persönlich und für die Bevölkerung der Deutschen Demokratischen Republik übermitteln ...

  • SYRIEN

    Der Präsident des Nationalen Revolutionsrates der Syrischen Arabischen Republik, General Amine Hafes, übersandte dem Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, zum Jahreswechsel folgendes Glückwunschtelegramm: „Aus Anlaß des Jahreswechsels übermittle ich Eurer Exzellenz meine besten Glückwünsche und aufrichtige Wünsche für Ihr persönliches Wohlergehen und das Glück der Bevölkerung Ihrer Republik ...

  • KAMBODSCHA

    Der Vorsitzende des Ministerrates des Königreiches Kambodscha, Norodom K a n t o 1, übersandte dem Vorsitzenden des Ministerrates der DDR, Otto Grotewohl, zum Jahreswechsel ein Glückwunschtelegramm. Darin wird erklärt: „Ich darf Ihnen im Namen der Regierung des Königreiches Kambodscha die besten Wünsche ...

  • INDIEN

    In einem persönlichen Schreiben an den Vorsitzenden des Ministerrates der DDR, Otto Grotewohl, übermittelte der Premierminister der Indischen Union, Jawaharlal Nehru, seine besten Wünsche zum. Jahreswechsel. - " * übermitteln. Es ist auch mein Wunsch, daß das Jahr 1964 durch eine rfeue Etappe in der Entwicklung der freundschaftlichen' Beziehungen zwischen unseren beiden Ländern gekennzeichnet wird ...

  • LIBANON

    Der Ministerpräsident der Republik Libanon, Rachid Kar am e, übersandte dem Vorsitzenden des Ministerrates der DDR, Otto Grotewohl, zum Jahreswechsel ein Glückwunschtelegramm. In dfem Telegramm wird gesagt: „Ich entbiete Eurer Exzellenz sowie den ehrenwerten Mitgliedern Ihrer Regierung meine besten Wünsche für Glück und Wohlergehen im neuen Jahre ...

  • Glückwünsche befreundeter Länder zum Jahreswechsel

    FINNLAND

    Der Präsident der Republik Finnland, Dr. Urho Kekkonen, tibersandte dem Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, zum Jahreswechsel ein Glückwunschtelegramm, in dem es heißt: „Mit bestem Dank für Ihre liebenswürdigen Grüße zum Jahreswechsel sende ich Ihnen meine aufrichtigsten Wünsche für eine glückliches neues Jahr ...

  • LAOS

    Der König von Laos, Sri Savang Vatthana, Übersandte dem Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, zum Jahreswechsel ein Glückwunschtelegramm, in dem gesagt wird: „Ich übermittle Ihnen sehr herzliche Wünsche für persönliches Wohlergehen und für das Gedeihen der^ Deutschen Demokratischen Republik ...

  • Föderative Sozialistische Republik Jugoslawien '

    von dem Präsidenten der Föderativen Sozialistischen Republik Jugoslawien, Josip Broz-Tito, an den Vorsitzenden des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik, Walter Ulbricht.

Seite 4
  • Berlins fünfter Sieg

    Gastgeber gewann Hallenhandball-Neujahrsturnier in der ausverkauften Werner-Seelenbinder- Halle überlegen / Leipzig im Finale 12 :3 bezwungen / Kopenhagen Dritter vor Prag, Bukarest, Belgrad, Katowice und Magdeburg

    von unseren Berichterstattern Dieter Wales und Werner Klein Zum achten Male begann das Sportjahr in unserer Republik mit dem traditionellen Neujahrsturnier der Hallenhandballer in Berlin. Zum achten Male war die Werner-Seelenbinder- Halle ausverkauft. Sechs Stunden lang standen sich die Stadtmannschaften Kopenhagen, Bukarest, Prag, Belgrad, Katowice, Leipzig, Magdeburg und Berlin zunächst in zwei Viererstaffeln und dann in den Endspielen gegenüber ...

  • Das Duell fand nicht statt*

    Becknagel beim Oberhofer Neujahrsspringen nur auf Platz 3 Von unserem, Berichterstattet Horst Schief elbein.

    In der Halb^eitpause zwischen den vier Olympiaausscheidungen war das gestrige Neujahrsspringen auf der Oberhofer Thüringen-Schanze für die in Zella-Mehlis und Brotterode beheimateten SpezialSpringer ein willkommener Anlaß, sich in Form zu halten. Daneben hatten im Beisein von DTSB-Präsident Manfred Ewald über 30 Nachwuchsspringer beider Clubs Gelegenheit, ihr Können an den Leistungen der Innsbruck-Kandidaten zu * messen ...

  • Die Gäste haben das Wort

    John Bernth, Kopenhagen

    »Man möchte t den Jahreswechsel ''immer gern bei seinen Angehörigen zu Hause verleben, aber ebenso wichtig ist es für mich als Sportsmann, an diesem schönen ' und großen Neujahrsturnier in Berlin teilzunehmen. Es ist das zweite Mal; 1960 war ich schon dabei, *» und es hat mir damals so gut gefallen, daß ich auch diesmal auf den Jahreswechsel in Kopenhagen verzichtete ...

  • INTERNATIONALE SPORTUMSCHAU

    HnilUIIIHIHIIIIIinUlllllllllllllinillHHIIIllMHIIIIIIIIIIIIIIIIIlrilirlllUIIIIIIIM(IIIIIir(llI!itlll71l!K!>lllli:ilMllllllllltlllllllMllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllHI

    In der sowjetischen Eishockeyoberliga führte am Jahresabschluß ZSKA Moskau mit 22:2 Punkten vor Krljya Sowjetow Moskau mit 21:13 und Lok Moskau mit 19:11 Punkten. Das letzte Punktspiel im Jahre 1963 bestritten Torpedo Gorki und Chimik Woskressensk (0 : 2). Eine 4:6-NiederIage mußte die Eishockey-Nationalmannschaft der CSSR am Montag in Chicago gegen das Olympiateam der USA hinnehmen ...

  • Schachmeister Möhring vorn

    Im v Leipziger Silvester-Schachturnier baute der Deutsche Meister Möhring (SC Chemie Halle) in der sechsten Runde durch-einen Sieg über Neukirch (SC Leipzig) seine Spitzenposition aus. Er führt nun mit 5,5 Punkten vor Neukirch, Kollberg, Walkewitz, Csulits und Pietzsch mit je 4 Punkten. Weitere Ergebnisse ...

  • Finnen sprangen am besten

    Kein Westdeutscher unter den ersten Fünf zehn in Garmiscb

    Der zweite Sprunglauf der westdeutschösterreichischen Vierschanzentournee endete am Neujahrstag vor etwa 20 000 Zuschauern in Garmisch-Partenkirchen mit einem finnischen Doppelerfolg. Sieger wurde Veikkp Kankkonen mit Sprüngen von 85 und 86 m und der Note 222,1 vor seinem Landsmann Nülo Halonen mit 83 und 83,5 m und Note 215,8 ...

  • Georghe Gruia, Bukarest

    „Ich bin Sportstudent und hatte an,diesem Neujahrstag zum zweitenmal Gelegenheit, in der DDR zu spielen. Dieses Neujahrsturnier stellt sehr hohe Anforderungen an jeden einzelnen, und die Mannschaften von Berlin, Leipzig und Kopenhagen haben mir am besten gefallen. Ich verlebte den Jahreswechsel ' in einem anderen Land, aber wir haben kaum empfunden, daß wir nicht zu Hause waren ...

  • 6 Stunden in Zahlen

    Staffel A: Berlin-Kopenhagen 6:3, Berlin-Katowice 5 :5, Berlin-Belgrad 12:4, Kopenhagen-Katowice 10:4, Kopenhagen-Belgrad 9 :6, Katowice-Belgrad 4 :7. Endstand: 1. Berlin 5 :1 Punkte, 23 :12 Tore, 2. Kopenhagen 4 :2 (22 : 16), 3. Belgrad 2:4 (17:25), 4. Katowice 1:5 (13:22). Staffel B: Leipzig-Bukarest 7:2, Leipzig-Prag 7 : 5, Leipzig-Magdeburg 1 : 6, Bukarest-Prag 4 :4, Bukarest-Magdeburg 6 : 3, Prag-Magdeburg 5 :3 ...

  • Wie wird das Wetter?

    Wetterlage: An der Vorderseite eines umfangreichen Tiefdruckgebietes, das weite Teile des Nordatlantiks bedeckt, befindet sich Deutschland am Donnerstag im Bereich eines flachen Hochkeiles. Aussichten für Donnerstag: Nach Auflösung örtlicher Frühnebelfelder wolkig mit gelegentlichen Aufheiterungen, kaum Niederschlag ...

  • Stimmen nach dem Springen

    Dieter Neuendorf: »Ich überschätze meinen Erfolg nicht. Helmut war in Oberstdorf und Garmisch nicht dabei, hat also im Moment noch etliche Traningssprünge weniger als ich. Dieses Handikap ist bald aufgehoben." Trainer Werner Lesser: „Unsere Spitze ist jetzt in sich sehr ausgeglichen, so daß in dieser Saison oft die Tagesform entscheiden wird ...

Seite
Paul Verner bei Grenzsoldaten Schon über 600 000 Besucher Berliner Abkommen gibt Beispiel 66 Guter Startins Planjahr des 1963 war ein gutes Jahr N. S. Chruschtschow: JNeue Möglichkeiten für den Frieden Empfang im Kreml Kosten werden gesenkt Auf ein neues! t-4 Koks wird eingespart Neujahrswünsche an die sozialistischen Hauptstädte Der erste Edelstahl für 1964 Neue Technologien Zum Jahreswechsel
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen