29. Jul.

Ausgabe vom 16.07.1963

Seite 1
  • Rieht Knie f Sir das neue ökonomische System der Planung und Leitung der Volkswirtschaft

    Berlin (ND). Der Staatsrat der Deutschen Demokratischen für das neue ökonomische System der Planung und Leitung der Republik führte am 15. Juli 1963 unter Leitung des Vorsitzenden' Volkswirtschaft" und den „Beschluß des Ministerrates über die des Staatsrates, Walter Ulbricht, seine 29. Siteung durch ...

  • Rede Walter Ulbrichts

    Verehrte Mitglieder des Staatsrates und Vertreter der Regierung! Meine Damen und Herren! Dem Staatsrat liegt die „Richtlinie für das neue ökonomische System der Planung undLeitung der Volkswirtschaft" zur Behandlung und Beschlußfassung vor. Die große prinzipielle Bedeutung dieses Dokuments ist schon aus seinem Werdegang zu erkennen ...

  • Begründung der Richtlinie

    durch den Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates Dr. Grete Wittkowski

    Der Staatsrat hat sich am 11. Februar 1963 auf der Grundlage des Programms, der Sozialistischen Einheitspartei Deutsch-' lands und der Beschlüsse des VI. Parteitages mit der Arbeit des Ministerrates befaßt. , , Der Ministerrat und seine" Organe haben begonnen, auf der Grundlage/des „Erlasses des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik über die Planung' und Leitung der Volkswirtschaft durch den Ministerrat" ihre Arbeit zu organisieren ...

  • Rassengesetze in der Bundeswehr

    • Bonner Machthaber setzen Globkes faschistische Ost- und Rassenpolitik fort • Globke wollte Frankreich zur Kolonie der deutschen Faschisten machen

    Von unseren Prozeßberichterstattern Klaus Haupt und Günter Fleischmann Berlin. Gestern früh um 9 Uhr begann vor dem 1. Strafsenat des Obersten Gerichts der DDR die zweite Verhandlungswoche des Prozesses gegen den Bonner Staatssekretär jJuden nicht zugelassen 0 Der Generalstaatsanwalt der DDR, Josef Streit, übergab dem Gericht mehrere Dokumente und andere Unterlagen, aus denen eindeutig hervorgeht, daß die faschistische Rassen- und Ostpolitik Hitlerdeutschlands von Bonn fortgesetzt wird ...

  • Verhandlungen in Moskau haben begonnen

    Moskau (ND-Korr.). Die ■- Moskauer Verhandlungen über die Einstellung der Kernwaffenversuche haben am Montag- . nachmittag planmäßig begonnen. Der Vorsitzende des Ministerrates der UdSSR, Genosse N. S. Chruschtschow, empfing die persönlichen Beauftragten der Regierungschefs der USA und Großbritanniens, den stellvertretenden ' amerikanischen Außenminister Avereil Harriman und den britischen Minister für Wissenschaft und Technik, Lord Hailsham, zu einem ersten Meinungsaustausch ...

  • 1400 Tonnen Kali in Exportqualität

    Berlin (ND). Ihr neues Wettbewerbirdel für das zweite Halbjahr nennt die Belegschaft des Kaliwerkes „Glückauf**, Sondershausen, In einem Brief an den Ersten Sekretär des ZK, Genossen Walter Ulbricht. Bis zum 7. Oktober sollen weitere 600 Tonnen, bis zum Jahresende 1400 Tonnen In Exportqualität über den Plan produziert werden ...

  • Schritte gegen Bonner Revanchisten notwendig

    Stockholm (ADN-Korr.). Die schwedische Zeitung „Stockholms Tidningen" hat am Sonntag Schritte gegen die revanchistische Hetze in Westdeutschland befürwortet. In einem Kommentar ihres Chefredakteurs Victor Vinde' heißt es: „Das politische Klima in Europa würde verbessert werden, wenn führende westdeutsche Kreise endlich verstehet) würden, daß die Zeit gekommen ist, den politisierenden Flüchtlingsorganisationen die offizielle Unterstützung zu entziehen ...

  • Jurist der Okkupation

    • Das Gericht begann mit der Beweisaufnahme zur Germanisierungspolitik gegegenüber Frankreich. Die Faschisten wollten 50 000 km2 mit 7,1 Millionen Menschen okkupieren. Verantwortlich war im Innenministerium für die Vorbereitung des Friedensvertrages mit Frankreich der Angeklagte Globke. U. a. sollten die Rassengesetze in Frankreich eingeführt werden ...

Seite 2
  • Begründung der Richtlinie

    (Fortsetzung von Seite 1) Verletzungen der ökonomischen Gesetze und bremst damit unsere ökonomische und gesellschaftliche Entwicklung. Die technisch-ökonomische Konzeption der Zweige und wichtigen Betriebe war nicht auf genügend lange Sicht gegeben und mußte wiederholt verändert werden; Es war nicht ...

  • Rede Walter Ulbrichts

    (Fortsetzuno von Seite 1)

    Ben diese Kontinuität und unterstützen sie. Aber sie fordern mit vollem Recht, daß nicht nur in der großen Politik, sondern auch im täglichen Leben, im Arbeitsprozeß diese Klarheit und Eindeutigkeit herrscht. Sie fordern von den Leitern der Wirtschaft, die Bedingungen zu schaffen, die es ihnen gestatten, ihre Kraft voll zu entfalten ...

  • „Nur noch Arbeitsjuden..." <

    Präsident Dr. Toeplitz verlas weiter einen Bericht des „Einsatzkommandos 3" über die Ausdehnung der Globkeschen Rassegesetze auf Litauen. Auf sechs Seiten wurde eine detaillierte, nach Juden, Jüdinnen, Judenkindern und Kommunisten gegliederte Aufstellung über die Ermordung von 137 346 Menschen gegeben ...

  • Warnung vor Wiederkehr

    Auch der Widerstand der Dachorganisation aller katholischen, Laienverbände Bayerns, der „Katholischen Aktion", gegen Strauß hält weiter an. Zur „klärenden Aussprache" mußte man eine Zusammenkunft einflußreicher CSU-Politiker, an ihrer Spitze Strauß, mit Führern der „Katholischen Aktion" anberaumen, über deren Ergebnis noch nichts bekannt wurde ...

  • Noch nach dem Mord: Scheidung

    Die ganze bürokratische Brutalität der Globkeschen Gesetzgebung wurde auch deutlich während der Aussage des nächsten Zeugen. t Zeuge Raup, Rentner aus Tartu: Meine Frau, eine Ärztin, war Jüdin. Aber schon vor unserer Eheschließung trat sie zum lutheranischen Glauben über, und. die Trauung wurde auch kirchlich vorgenommen ...

  • Aufruf zum Kampf gegen Diktaturgesetze

    Frankfurt (Main) (DS/ND). Betriebsräte, Gewerkschafter, namhafte Persönlichkeiten und kirchliche Würdenträger aus Hessen und Rheinland-Pfalz haben in einem Appell die Industriegewerkschaften des DGB, Betriebsräte, Gewerkschaftsmitgliedervcrsammlungen, andere Berufsverhände sowie die Kirchenvorstände In der Bundesrepublik aufgefordert, alle noch verbliebenen verfassungsmäßigen Kampfmittel einzusetzen, um die Notstandsgesetzgebung der Bundesregierung zu verhindern ...

  • Leidensweg eines Dreizehnjährigen

    Im März 1943 wurden wir ms Getto Bialystok gebracht, vermutlich, weil die Gaskammern von Treblinka überfüllt waren. Am 16. August — an meinem Geburtstag — wurde befohlen, mit kleinem Gepäck anzutreten. Das bedeutete Vernichtung. Präsident Dr. Toeplitz: Wie alt waren Sie damals? Zeuge: Damals war ich 13 Jahre alt ...

  • Für echte Mitbestimmung

    Zur Rolle der Gewerkschaften in den Betrieben schreibt Seeger: „Zu unbestimmt und wenig konkret wird in dem neuen Entwurf eine der wichtigsten Fragen der modernen Gewerkschaftspolitik behandelt, nämlich die wirtschaftliche Mitbestimmung. Dabei ist doch die Ausweitung der betrieblichen und überbetrieblichen ...

  • Sklaven der IG Farben

    Im Arbeitslager Monowitz arbeiteten die Gefangenen in Betrieben der IG Farben. Damals war ich sehr krank. Ich fand aber nicht nur Verfolger, sondern auch wirkliche Menschen,-, Kommunisten der Widerstandsbewegung und andere Menschen. Sie riskierten für mich ihr Leben und versteckten mich acht Monate lang, weil ich schwer krank war und eiternde Wunden hatte ...

  • Bonn schenkt uns nichts

    „Ohne eine friedliche Entwicklung der gesamten Welt werden alle Forderungen und Ziele der Gewerkschaften unrealistisch", stellt Seeger fest. Mit Recht werde deshalb in der Präambel des Programmentwurfs erklärt, „daß die Gewerkschaften die Ächtung aller Atomwaffen und aller sonstigen Massenvernichtungsmittel sowie die allgemeine und kontrollierte Abrüstung fordern ...

  • Strauß-Krise bricht wieder auf

    Auseinandersetzungen in der CDU/CSU um korrupten Exkriegsminister

    München (ADN). Die Auseinandersetzungen um den korrupten Bonner Exkriegsminister Strauß, der wieder in die Regierung aufsteigen möchte, gehen auch nach der Sitzung des CSÜ-Landesvorstandes vom Wochenende weiter. Die Kölner „Deutsche Zeitung" schreibt am Montag zu der Sitzung, auf der die stellvertretenden Parteivorsitzenden und weitere führende Funktionäre gewählt wurden, es sei „Wohl kaum mehr als ein Burgfrieden" erreicht worden ...

  • Weitere Experten-Gutachten

    # Prof. Kraus, Mitglied der Akademie der Wissenschaften der Estnischen SSK und Korrespondierendes Mitglied der Akademie der Wissenschaften der UdSSR, und Dr. Jurgenis, Mitarbeiter der Akademie der Wissenschaften der Litauischen SSR, gaben vor Gericht ein gemeinsames Gutachten über die faschistische Germanisierungspolitik in den okkupierten Gebieten der Sowjetunion ab ...

  • Globkes Eichmänner: Litauen judenfrei

    Vom Verlauf des siebenten Verhandlungstages vor dem Obersten Gericht der DDR

    Montag, 15. Juli 1963. Am siebenten Verhandlungstag setzte das Oberste Gericht die Beweisaufnahme zur faschistischen Germanisierungspolitik fort. Unter den verlesenen Dokumenten befanden sich mehrere, aus denen hervorgeht, daß der jetzige Bonner Staatssekretär Viaion als Regierungsdirektor im faschistischen „Reichskommissariat Ostland" an der Ausplünderung der Völker Osteuropas beteiligt war ...

  • Kriegsverbrecher Globke

    # Prof. Stefan Heymann, Potsdam, charakterisierte in einem vor Gericht verlesenen Gutachten die Rassenideologie als Grundlage der faschistischen Staatsauffassung und -praxis, die Globke in besonderem Maße vertrat. Die andere Grundauffassung Globkes war die vom Führerstaat. Prof. Heymann betonte» daß ...

  • Wir müssen weiterkämpfen

    Deshalb sei es schon jetzt klar, daß die Realisierung eines neuen Grundsatzprogramms „die gleichen Kämpfe und die gleiche Entschlossenheit fordern wird, wie alle Versuche, das Münchner Grundsatz-' Programm zu verwirklichen. Es kommt nicht allein auf die ausgezeichneten Formulierungen gewerkschaftlicher Ziele und Forderungen an, sondern vornehmlich auf die Kraft und die Initiative des DGB und seiner Gewerkschaften, die Erreichung dieser Ziele mit aller Konsequenz zu verfolgen ...

  • Seeger: Frieden durch Aktionen! Konstruktive Kritik des Gewerkschaftsführers am Grundsatzprogrammentwurf des DGB

    Berlin (ND). Der Kampf um den Frieden ist das Grundproblem der westdeutschen Gewerkschaftspolitik. Das erklärt der ehemalige Vorsitzende der westdeutschen Gewerkschaft Holz, Heinz Seeger, in einem von der Bremer Zeitung „Neues Echo" veröffentlichten Artikel zum Entwurf des DGB-Grundsatzprogramms. Damit ...

  • Eine Herausforderung

    Der bayrische SPD-Landesausschuß betonte am Wochenende erneut, die bayerische SPD sei nicht bereit, mit Strauß zusammenzuarbeiten. Als Minister, der nachweisbar in sechs konkreten Punkten das Parlament belogen habe und ständig in Skandale verwickelt sei, stelle er wie als Parteivorsitzender eine Herausforderung dar ...

  • Teuflische Gesetze.

    D;e Dokumente über diese und auch andere erzwungene Scheidungen übergab Generalstaatsanwalt Streit. So wurden sogar Menschen, die weder jüdischer Herkunft waren noch,, jemals der jüdischen Kultusgemeinde angehörten, nach der Ermordung ihrer jüdischen Ehepartner noch immer als „Halbjuden" mißhandelt und verfolgt ...

  • Entwurf /ergänzungsbedürftig

    Der neue Entwurf unterscheide sich vorteilhaft von dem. den die DGB-Führung den Delegierten des 6. DGB-Kongresses vorgelegt hatte und der abgelehnt wurde, schätzt Seeger ein. Jedoch sei auch dieses Konzept nicht klar und abgerundet. Es müsse „durch eine eingehende Diskussion vor dem Kongreß im November konkretisiert und ergänzt werden" ...

  • Empfang bei Dr. Benjamin

    Berlin (ND). Der Minister der Justiz der DDR, Dr. Hilde Benjamin, empfing am Montag im Gästehaus der Regierung zahlreiche namhafte Juristen aus verschiedenen Ländern, die aus Anlaß des Giobke-Prozesses in Berlin weilen.

Seite 3
Seite 4
  • 2. Die Durchsetzung des technischen Fortschritts im gesamten Industriezweig

    Die VVB ist auf der Grundlage der zentralen staatlichen Direktiven voll verantwortlich für den wissenschaftlich-technischen Fortschritt in ihrem Zweig. Von den neuesten Erkenntnissen und Hauptrichtungen in Wissenschaft und Technik ausgehend, muß sie die notwendigen Erfordernisse für den Industriezweig in einer „Konzeption der wissenschaftlich-technischen Entwicklung" ausarbeiten und auf dieser Grundlage die Entwicklung des Zweiges planmäßig organisieren ...

  • v.

    Die Verantwortung der WB für die Leitung des Reproduktionsprozesses

    Von entscheidender Bedeutung für die organische Verbindung der zentralen staatlichen Planung und der Anwendung des Systems ökonomischer Hebel mit der Durchsetzung des Produktionsprinzips ist die neue Rolle der VVB im ökonomischen System der Planung und Leitung der Volkswirtschaft. Die optimale und proportionale ...

  • 1. Die Ermittlung des Bedarfs der Volkswirtschaft an den Erzeugnissen der WB '

    Entsprechend der Ökonomik des Zweiges bzw. der Erzeugnisgruppen muß die Bedarfsforschung von den VVB und den Betrieben durchgeführt werden. Die Marktanalysen und Bedarfsermittlungen geben die Orientierung für Maßnahmen des technischen Fortschritts und für eine optimale Verteilung der Produktionsprogramme und Produktionssortimente auf einzelne Betriebe des Zweiges ...

Seite 5
  • I. Grundsätze und Merkmale des neuen ökonomischen Systems der Planung und Leitung der Volkswirtschaft

    Die vom VI. Parteitag der SED beschlossene zentrale Aufgabe auf ökonomischem Gebiet besteht darin, „ausgehend von den ökonomischen Gesetzen des Sozialismus, die nationale Wirtschaft der DDR auf der Grundlage des höchsten Standes von Wissenschaft und Technik zu gestalten und so die Arbeitsproduktivität ständig zu steigern ...

  • INHALTSVERZEICHNIS

    I. Grundsätze und Merkmale des neuen ökonomischen Systems der Planung und Leitung der Volkswirtschaft........................., Seite 3 II. Die wissenschaftlich fundierte Führungstätigkeit und die Hauptaufgabe der staatlichen Organe der Wirtschaftsführung im neuen ökonomischen System der Planung und Leitung der Volkswirtschaft ...

  • 4. Die Funktionen der WB - und ihrer Betriebe im Bereich des Absatzes und des Exportes

    Die Mitverantwortung der VVB für den Absatz der Erzeugnisse erfordert ökonomisch engere Beziehungen zwischen der Industrie und dem Binnen- und Außenhandel. Deshalb erhält die VVB das Recht, dort, wo es ökonomisch zweckmäßig ist, nach Abstimmung mit den entsprechenden Binnen- und Außenhandelsorganen, eigene Absatzorganisationen für den Industriezweig zu bilden, verbunden mit eigener Lagerhaltung ...

  • 3. Die WB sind voll verantwortlich für die Reproduktion der Fonds

    Zur Sicherung der Investitionen, einschließlich Erhaltungsmaßnahmen, muß die VVB den Ausrüstungsbedarf ihres Bereiches bilanzieren, mit den zentralen Staatsorganen und den für die Ausrüstungslieferung zuständigen VVB bzw. Außenhandelsorganen abstimmen. Sie hat die Investitionsmittel auf die volkswirtschaftlich wichtigsten Vorhaben zu konzentrieren ...

  • 5. Die Tätigkeit der WB auf Grundlage der wirtschaftlichen Rechnungsführung

    Als ökonomisches Führungsorgan des Industriezweiges arbeitet die VVB nach der wirtschaftlichen Rechnungsführung. ~ Die wirtschaftliche Rechnungsführung der VVB muß die Ökonomik ihres gesamten Verantwortungsbereiches umschließen und unter Ausnutzung der ökonomischen Kategorien organisiert werden. Dabei muß die wirtschaftliche Rechnungsführung der VVB den Erfordernissen und Eigenheiten einer Industriezweigleitung entsprechen ...

Seite 6
  • 4. Erprobung eines neuen Systems für die Bildung und Verwendung des Betriebsprämienfonds

    fonds für alle Beschäftigten geschaffen (bisher 3 Fonds). Die Erprobung des Prämienfonds erfolgt nach unterschiedlichen Gesichtspunkten, und zwar:. Im VEB Berliner Reifenwerke erfolgt die Bildung in Abhängigkeit vom Zuwachs der Rentabilitätsrate (Gewinn: produktive Fonds) und deren Erfüllung und Übererfüllung mit starker Orientierung auf einen hohen Plan ...

  • 3. Finanzierung und Verrechnung der Kosten für Forschung und Entwicklung^

    Das Experiment zur Anwendung neuer Formen der Finanzierung und Verrechnung der Forschungs- und Entwicklungsarbeiten wird in den Betrieben Waggonbau Görlitz Rafenawerke Radeberg und ^ Eleklromotorenwerk Wernigerode durchgeführt. Die Untersuchungen zu diesem Komplex sind noch nicht abgeschlossen und werden im Jahr 1963 auch nicht zu Ende geführt werden können, weil die Bestätigung und die Finanzierung der F- und E-Themen für den Plan 1963 nach dem bisherigen Verfahren erfolgte ...

Seite 7
  • Kennziffern für die Planung und Analyst der Entwicklung einzelner Zweig«

    Diese Kennziffern können gleichzeitig für die Beurteilung der Leistungen der Betriebe und für die Anwendung der materiellen Interessiertheit herangezogen werden. — Arbeitsproduktivität nach Zeitsummenmethode, — Preisabzüge, nicht bedarfs- und qualitätsgerechte Bestände, Vertragsstrafen, Nacharbeit infolge ...

  • d) Hauptbedingungen für das Wirken des Arbeits- > lohnes als ökonomischer Hebel 5

    Die Lohnformen müssen auf die wichtigsten, beeinflußbaren Faktoren der Arbeitsproduktivität und der Selbstkosten wirken und die quantativen und qualitativen Leistungen der Werktätigen exakt messen. Das bedeutet, daß der einfache, individuelle Stücklöhn, der einseitig auf die Produktionsmenge orientiert, nur dort angewendet werden darf, wo der Arbeitszeitaufwand das entscheidende Kriterium der Leistung ist, exakt gemessen und kontrolliert werden kann ...

  • 6. Die Leitung der WB

    Die VVB sichert die straffe staatliche Ordnung und Disziplin durch die persönliche Verantwortung in ihrem Aufgabenbereich und durch die regelmäßige Rechenschaftslegung der Werkdirektoren vor dem Generaldirektor. Der Generaldirektor erteilt den Werkdirektoren nach Beendigung des Geschäftsjahres und Durchführung einer dokumentarischen Revision und einer Kontrollausschußsitzung Entlastung über die geleistete Arbeit ...

  • Vorschläge:

    a) Für die endgültige Anwendung dieser Kennziffern bei der Planung und Einschätzung der Leistungen der Betriebe und der WB in der gesamten Industrie ist die weitere praktische Erprobung in den 10 Experimentierbetrieben erforderlich. b) Die WB haben zu prüfen und zu sichern, daß in allen Experimentlerbetrieben ...

  • produktive Fonds (TDM)

    herangezogen. Die VVB hat durch mathematische Methoden bestimmte Beziehungen zwischen den einzelnen Kennziffern erkannt und daraus Schlußfolgerungen für die Beurteilung der Ökonomik der Entwicklung der Betriebe und der VVB gezogen, die bisher nicht sichtbar waren, z. B. das ständige Sinken des Gewinns auf 1000 DM produktive Fonds In der Wolldeckenproduktion ...

  • Kennziffern für die* Planung und Analyse der Entwicklung für die gesamte Industrie

    — Gewinn auf 1000 DM Grundfonds der Industrie, — Gewinn auf 1000 DM produktive Fonds der Industrie (diese Kennziffer kann gleichzeitig für die Beurteilung der Leistungen der Betriebe sowie für die Anwendung der materiellen Interessiertheit — als Grundlage für die Zuführung zum Betriebsprämienfonds — herangezogen werden), — Warenproduktion auf 1000 DM Grundfonds der Industrie ...

  • Kennziffern für die Beurteilung der Leistungen der Betriebe

    — Eigenleistung je Arbeiter und Angestellte, — Ausschuß. Nacharbeit und Garantieleistungen je 1000 DM Warenproduktion (diese Kennziffern können gleichzeitig auch für die Planung und Analyse der Entwicklung einzelner Zweige herangezogen werden).

Seite 8
  • Kritische Einschätzung der bisherigen Praxis der Planung und Leitung der Volkswirtschaft

    Die bis zum 13. August 1961 gegen den Imperialismus offenen Grenzen und der Kampf um den Sieg der sozialistischen Produktionsverhältnisse gaben keine Möglichkeit, die ökonomischen Gesetze des Sozialismus vollkommen auszunutzen. Außerdem behinderten bestimmte Auswirkungen des Dogmatismus auf ökonomischem Gebiet die rationellste Gestaltung der Planung und Leitung der Volkswirtschaft ...

  • 1. Grundzuge einer wissenschaftlichen Führungstätigkeit

    Die wissenschaftlich fundierte Führungstätigkeit auf dem Gebiet der Volkswirtschaft vereinigt in sich alle wesentlichen Merkmale einer vollständigen Ausschöpfung der Vorzüge der sozialistischen Ordnung, der •genauen Beachtung der ökonomischen Gesetze und der uneingeschränkten Entfaltung der Triebkräfte der sozialistischen Entwicklung ...

  • 2. Die Erprobung des aussagefähigen Kennziffernsystems

    In allen 10 Experimentierbetrieben ist die Arbeit mit neuen qualitativen Kennziffern ein wichtiger Bestandteil des ökonomischen Experimentes. Die vom Volkswirtschaftsrat vorgesehenen Kennziffern wurden rückwirkend bis 1961 und für den Plan 1963 sowie auch zum Teil für den Planvorschlag 1964 berechnet ...

Seite 9
  • 2. Hauptaufgaben der gesellschaftlichen Kontrolle

    Das neue ökonomische System der Planung und Leitung stellt zugleich höhere Anforderungen an die gesellschaftliche Kontrolle und ihre Organisation. Durch Anwendung eines in sich geschlossenen Systems ökonomischer Hebel, insbesondere" durch die konsequente Ausnutzung des Gewinns und der persönlichen materiellen Interessiertheit, wirken die Wertkategorien direkt in Richtung der Erfordernisse der ökonomischen Gesetze des Sozialismus ...

  • 1. Die Durchführung der Umbewertung der Grundmittel

    Die probeweise Umbewertung der Grundmittel ist in den vorgesehenen neun Experimentierbetrieben abgeschlossen. Der Minister der Finanzen hat mit Anweisung Nr. 29/1063 die Ergebnisse der Umbewertung / bestätigt und ihre Einbuchung angewiesen. Die probeweise Umbewertung der Grundmittel hat sich als sehr nützlich erwiesen ...

  • VII. Aufbau der Leitung und der Struktur der WB

    Die bisherige Durchführung der ökonomischen Experimente zeigt, daß die Verwirklichung des Produktionsprinzips und die den VVB übertragenen neuen Funktionen und die Umstellung der Arbeitsweise auf die eines ökonomischen Führungsorgans auch eine Veränderung des Aufbaus der Leitung und des Apparates der WB verlangt ...

  • 3. Die Hauptaufgaben des Ministerrates und der Organe der Wirtschaftsführung

    Die mit dem neuen ökonomischen System der Planung und Leitung der Volkswirtschaft verbundene wissenschaftlich fundierte Führungstätigkeit berührt vor allem die neue Funktion des Ministerrates und seiner Organe bei der Planung und Leitung der Volkswirtschaft. Diese neue Funktion besteht darin, den gesamten ...

  • 1. Die Wirkung des Gewinns ' und der Kategorien, die unmittelbar mit dem Gewinn in Beziehung stehen

    a) Die zentrale Stellung des Gewinns im System ökonomischer Hebel und die Bedingungen seiner wirkungsvollen Ausnutzung Auf der Grundlage des gesellschaftlichen Eigentums an den Produktionsmitteln und der planmäßigen Tätigkeit der Betriebe widerspiegelt der Gewinn die gemeinsamen Anstrengungen und den Erfolg der wirtschaftlichen Tätigkeit sozialistischer Produzenten ...

  • B

    Erste Ergebnisse und Erfahrungen aus den Experimenten in den 10 Betrieben

    Aus den Durchführungen der ökonomischen Experimente in den II Betrieben Waggonbau Görlitz Elektromotorenwerk Wernlgerode Rafenawerke Radeberg i Großdrehmaschinenbau „8. Mai" Karl-Marx-Stadt Berliner Reifenwerke . ' Vereinigte Feintuchwerke Forst Textilwerk Mülsen Treff-Modelle Berlin Berliner Zigarettenfabriken , - Secura Berlin liegen bisher auf einigen Gebieten erste Erkenntnisse vor ...

Seite 10
  • IV. Die Stellung des in sich geschlossenen Systems ökonomischer Hebel in der Planung und Leitung der Volkswirtschaft

    Die Anwendung des Systems ökonomischer Hebel ermöglicht es, aus den in den Hauptkennziffern festgelegten Planaufgaben durch die aktive Wirksamkeit der Werktätigen und des leitenden Personals der Betriebe und VVB die notwendigen Einzelaufgaben abzuleiten. Damit wird eine hohe Wissenschaftlichkeit und Bewußtheit, also Planmäßigkeit des volkswirtschaftlichen Gesamtprozesses gesichert ...

  • a) Die Staatliche Plankommission

    Die Staatliche Plankommission ist das zentrale Organ des Ministerrates für die Planung der Volkswirtschaft. Sie arbeitet auf der Grundlage der Beschlüsse des ZK der SED und der Regierung der DDR. Die allseitige Nutzung der Vorzüge der sozialistischen Planwirtschaft zur Erschließung neuer Wege und Möglichkeiten für die weitere Entwicklung der Produktivkräfte muß der Hauptinhalt der Arbeit der Staatlichen Plankommission sein ...

  • b) Der Volkswirtschaftsrat

    Der Volkswirtschaftsrat ist das zentrale Organ des Ministerrates für die Planung und Leitung der Industrie. Er arbeitet auf der Grundlage der Beschlüsse des ZK der SED und der Regierung der DDR. Er hat auf der Basis des Perspektivplanes, der Orientierungsziffern und der Richtlinien der Staatlichen Plankommission den Jahresplan für die Industrie in allen seinen Teilen auszuarbeiten ...

  • Zusammengefaßter erster Zwischenbericht über die bisherigen Ergebnisse und Erfahrungen aus den ökonomischen Experimenten

    Aul der Grundlage der Beschlüsse des. VI. Parteitages der SED werden im Bereich des Volkswirtschaftsrates ökonomische Experimente durchgeführt. Diese ökonomischen Experimente dienen dem Ziel, die Grundsätze des neuen ökonomischen Systems der Planung und Leitung der Volkswirtschaft in der Industrie zu verwirklichen ...

  • Vorschläge:

    I Zwischen dem Volkswirtschaftsrat und dem Ministerium für Außenhandel und Innerdeutschen Handel ist bis zum 31. Juli 1963 eine Ordnung auszuarbeiten und zu erlassen, die den VVB und Außenhandelsunternehmen eine klare Aufgabenstellung für die Erarbeitung komplexer Arbeitsprogramme für das Planjahr 1964 gibt ...

  • 3. Regelung der Vertragsbeziehungen zwischen Industrie und Außenhandel

    In den Experimentierprogrammen war vorgesehen, bei den VVB Bergbauausrüstungen und Förderanlagen, Büromaschinen und Trikotagen und Strümpfe den Abschluß von Jahresverträgen entfallen zu lassen und Verträge zwischen Industrie und Außenhandel nur dann abzuschließen, wenn der Absatz im Ausland gesichert ist ...

  • 4. Fragen des materiellen Anreizes

    Ein materieller Anreiz zur Einhaltung der Planaufga-; ben bzw. Übererfüllung der staatlichen Aufgaben im Export erfolgt zur Zeit nur über den Prämienfonds im Rahmen der möglichen Zuführungssätze und über den Verfügungsfonds des Generaldirektors. Durch den zielgerichteten Einsatz des Verfügungsfonds des Generaldirektors in Form von Vereinbarungen zwischen Betrieb und WB konnten bereits sichtbare Ergebnisse bei der schnellen Aufholung von Exportrückständen erreicht werden ...

  • VI. Die Anwendung neuer Formen der materiellen Interessiertheit

    Die Erprobung leistungsbezogener Gehälter

    Entsprechend den Vorschlägen des VI. Parteitages der SED ist für leitende Funktionäre der VVB ein System der Entlohnung auszuarbeiten, bei dem sich das Gehalt aus einem festen Grundbetrag und einem Prämienanteil zusammensetzt, der bei der Erfüllung-bestimmter Kennziffern, für die die einzelnen Funktionäre persönlich verantwortlich sind, gewährt wird ...

  • 17

    fügungsfonds nicht nur auf die zur WB gehörenden Betriebe, sondern auch auf Zulieferbetriebe anderer Industriezweige. Bei der Durchführung der Experimente hat sich aber herausgestellt, daß diese beiden Formen der materiellen Interessiertheit (Betriebsprämienfonds und Verfügungsfonds) nicht ausreichen ...

Seite 11
  • 2. Planung der Exportaufgaben nach Valuta-DM und Währungsgebieten

    In allen vier VVB wurden Planaufgaben für den Export 1963 zu Valuta-Gegenwerten, unterteilt nach Währungsgebieten, als zusätzliche Kennziffern übergeben. Darüber hinaus wurde bei der VVB Büro- Programme sowie durch Konzentration der Mittel und Kräfte, — die planmäßige Entwicklung der Standardisierung, der Spezialisierung, Konzentration und Kombination der Produktion u ...

  • A Erste Ergebnisse aus den Experimenten in den 4 WB

    I. Einschätzung des Standes der Durchführung der ökonomischen Experimente

    Die den VVB im Rahmen der ökonomischen Experimente übertragene Verantwortung für den gesamten Reproduktionsprozeß der ihr zugeordneten Betriebe zwang die VVB, neue Formen und Methoden der ökonomischen Leitung zu entwickeln. Pie bisherigen Ergebnisse zeigen, daß die Anwendung neuer Formen und Methoden der Planung und Leitung zu einer höheren Qualität und zu besseren Ergebnissen der Wirtschaftstätigkeit führen ...

  • V. Die Mitverantwortung der WB für den Export und die Außenhandelstätigkeit — die Zusammenarbeit zwischen WB und Außenhandelsunternehmen

    Zur Erhöhung des Exportvolumens, zur Verbesserung der Außenhandelstätigkeit und zur Erreichung höherer ökonomischer Ergebnisse im Außenhandel wurden zwischen den zuständigen Außenhandelsunternehmen und den VVB Vereinbarungen abgeschlossen, die eine breitere Einbeziehung der Industriezweige bei der Marktforschung, der Vorbereitung und dem Abschluß von Exportverträgen sowie der termin- und qualitätsgerechten Durchführung der Exportaufgaben sichern ...

Seite 12
  • in.

    Die wissenschaftlich begründete zentrale staatliche Planung im neuen ökonomischen System der Planung und Leitung der Volkswirtschaft

    Die Ausarbeitung optimaler langfristiger Pläne ermöglicht es, entsprechend den ökonomischen Gesetzen den Prozeß der sozialistischen erweiterten Reproduktion richtig zu steuern. Dies bedeutet, unter Beachtung der Erfordernisse des Ökonomischen Grundgesetzes des Sozialismus und bei präziser Ausnutzung ...

  • 1. Die Sicherung der Einheit von Forschung und Entwicklung, Projektierung, Produktion und Absatz

    Die Einheit von Forschung und Entwicklung, Projektierung, Konstruktion, Produktion ..und Absatz herzustellen heißt, eine engere Koordinierung aller für den Industriezweig notwendigen Arbeiten zur Verwirklichung des wissenschaftlich-technischen Fortschrittes durch die VVB zu sichern. / Die Durchführung ...

  • 2. Erste Erfahrungen und Ergebnisse aus der Übernahme der Bilanzierungsfunktion

    Die Bilanzierungsfunktion für Material und Fertigerzeugnisse oblag bisher vorwiegend den Staatlichen Kontoren. Damit wurde den WB eine wichtige Funktion zur verantwortlichen Leitung des Industriezweiges entzogen. Für die Ausarbeitung des Planes 1964 wurden deshalb folgende grundsätzliche Veränderungen ...

Seite 13
Seite 14
  • g) Das Ministerium der Finanzen

    ' Das Ministerium der Finanzen ist das zentrale Organ des Ministerrates für die Planung des Staatshaushaltes, der Kredite und der Valuten. Es arbeitet auf der Grundlage der Beschlüsse des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und der Regierung der Deutschen Demokratischen Republik ...

  • i) Organisation und Aufgaben der Finanzrevision

    Die höhere Verantwortung der Leiter der Betriebe, der VVB und wirtschaftsleitenden Organe für die ökonomisch beste Nutzung der ihnen übertragenen Fonds muß mit einer systematischen Resivion der Finanzwirtschaft verbunden werden. Die Finanzrevision der Betriebe erfolgt durch die VVB. Die planmäßige Finanzrevision der VVB erfolgt durch die Revisionsorgane, die dem Minister der Finanzen unterstehen ...

  • 1. Die Umstellung der WB auf wirtschaftliche Rechnungsführung

    .Nach dem bisherigen Stand der Durchführung der ökonomischen Experimente kann eingeschätzt werden, daß sich die Umstellung der VVB auf die wirtschaftliche Rechnungsführung bewährt hat. Mit der wirtschaftlichen Rechnungsführung der VVB wird erreicht, daß eine feste materielle und finanzielle Bindung; zwischen, Betrieb und VVB gegeben ist, die sich zwingend auf die Erfüllung, der Produktion und Akkumulation im Bereich der gesamten VVB auswirkt ...

  • 3. Ergebnisse der Revisionstätigkeit und die Ausnutzung der Revision für die Verbesserung der Leitungstätigkeit

    Die mit den Experimenten in den 4 VVB eingeführte Prüfung der Ordnungsmäßigkeit der Jahresabschlüsse 1962 als Voraussetzung der Bestätigung der Eröffnungsbilanzen deckte erhebliche Fehler und Mängel in den den Experimentier-VVB unterstehenden Betrieben hinsichtlich der bisherigen Revisionstätigkeit und der Einhaltung der gesetzlichen Bestimmung auf ...

  • 2. Die Rolle und Bedeutung der neu gebildeten Fonds

    Im Zusammenhang mit der Umstellung der VVB auf die wirtschaftliche Rechnungsführung spielen die den VVB neu übergebenen Fonds eine entscheidende Rolle als ökonomische Hebel bei der Herausarbeitung neuer Formen und Methoden der ökonomischen Leitung zur Sicherung eines hohen ökonomischen Nutzens. Mit Wirkung vom 1 ...

  • 4. Übernahme und Durchführung der Freisbildungsfunktion

    Die Preisbildung und -bestätigung für die Erzeugnisse der Industrie wurde bisher durch die Organe der Regierungskommission für Preise wahrgenommen. Die Preisbildung erfolgte vornehmlich unter den Gesichtspunkten der Wahrung des Preisniveaus. Die Zentralreferate für Preise waren jedoch nicht in der Lage, die, sich aus der Preisbildungsarbeit ergebenden Erkenntnisse, z ...

  • III. Die wirtschaftliche Rechnungsführung — wichtige Voraussetzung für die Entwicklung der WB zum ökonomischen Führungsorgan der unterstellten Betriebe

    Entsprechend den Beschlüssen des VI. Parteitages müssen sich die VVB vom Verwaltungsorgan zu einem ökonomischen Führungsorgan der unterstellten Betriebe entwickeln. Das entscheidende Problem besteht deshalb in der uneingeschränkten Anwendung der wirtschaftlichen Rechnungsführung und ihrer entscheidenden Festigung ...

Seite 15
  • Heiteres Opernfinale

    Zwei Buffo-Premieren in der Deutschen Staatsoper

    In gelungener Weise sorgte die Deutsche Staatsoper Berlin für einen fröhlichen Ausklang der Spielzeit, der zugleich beschwingter Auftakt der kommenden ist. Die beiden letzten Premieren des Hauses Unter den Linden waren der heiteren, der Buffo-Oper gewidmet. „Die vier Grobiane", das musikalische Lustspiel des Venezianers Ermanno Wolf- Ferrari, gehört zu den letzten Nachfahren der italienischen Buffo-Oper ...

  • KPdSU hält Banner des Leninismus hoch

    Leitartikel der .Prawda"

    .Der offene Brief des Zentralkomitees der KPdSU ist ein Dokument von größter Bedeutung", schreibt die „Prawda" am Montag in ihrem Leitartikel unter der Überschrift: «Die KPdSU hält das große Banner des Leninismus hoch." Die „Prawda" unterstreicht, daß der offene Brief des ZK der KPdSU im Zusammenhang ...

  • Noch entschlossenere Aktionen

    Die Beteiligung war in diesem Jahr nicht nur der Zahl, sondern vor allem der Breite und gesellschaftlichen Wirksamkeit nach gewachsen. In weit stärkerem Maße als zuvor waren die Teilnehmer der Ostseewoche von der Erkenntnis erfaßt, daß die Völker des Ostseeraums ihre Kräfte noch entschlossener vereinen müssen, um ihrem Friedenswillen zum Durchbruch zu verhelfen ...

  • Das Beispiel Finnlands

    Auch die Friedenskämpfer aus den kapitalistischen Ländern kamen nicht mit leeren Händen. Das galt besonders für die Vertreter Finnlands. Sie kamen mit dem bedeutenden Vorschlag ihres Präsidenten zur Schaffung einer atomwaffenfreien Zone in Nordeuropa. Tiefen Eindruck machte ihre Mitteilung, daß der überzeugende Appell finnischer Friedenskämpfer zur Durchsetzung der Politik der friedlichen Koexistenz die Unterschrift des Präsidenten Kekkonen und weiterer 150 000 Bürger Finnlands trägt ...

  • Preisgekrönte junge DDR-Mathematiker

    Berlin (ADN). Mit drei dritten Preisen erzielte die adrtköpflge DDR-Mannschaft bei der vom. 8. bis 13. Juli in Wroclaw durchgeführten V. Internationalen Mathematik-Olympiade ein ausgezeichnetes Ergebnis. Erfolgreich waren Rolf-Gunter Riedel, Abiturient der Betriebsberufsschule des VEB Edelstahlwerk Freital, Uwe Küchler, Abiturient der erweiterten Oberschule „Johannes R ...

  • „Unmögliche Bonner Einmischung"

    Luftfahrtpressedienst verurteilt westdeutsche Demarche in Wien

    Wien (ADN). Gegen die neuerliche Einmischung Bonns in österreichische Angelegenheiten, die im Zusammenhang mit der Errichtung einer Flugverbindung zwischen Wien und der DDR-Hauptstadt Berlin erfolgte, hat der österreichische Luftfahrtpressedienst' Stellung genommen. Zu der Tatsache, daß der Bonner Botschafter in Österreich am 2 ...

  • Rassenhetzer attackiert Kennedy

    Neger kündigen nach „Marsch aul Washington" Geschäftsboykott an

    Washington (ADN). Der Gouverneur des USA-Staates Alabama, George Wallace, hat am Montag vor dem Handelsausschuß des Senats in Washington das Bürgerrechtsprogramm Kennedys, das den Negern teilweise Gleichberechtigung sichern soll, als „für den amerikanischen Süden unannehmbar" abgelehnt. Wallace, einer der erbittertsten Verfechter der Rassentrennung, erklärte, daß ein Präsident, der ein derartiges Gesetz einbringe, abgesetzt werden sollte ...

  • Einfluß der DDR

    Mit berechtigtem Stolz auf unseren deutschen Friedensstaat können wir die Tatsache verbuchen, daß die Friedenspolitik der Deutschen Demokratischen Republik und ihre sichtbar gewachsene Stärke beachtlichen Einfluß auf den positiven Verlauf der Ostseewoche hatten. Dafür gebührt insbesondere auch den Bürgern unseres Ostseebezirkes Dank ...

  • Appell zur Freilassung Sobells

    Pressekonferenz in Berlin mit der Gattin des unschuldig Eingekerkerten

    Berlin (ND). Auf einer Pressekonferenz in Berlin appellierte am Montag Frau Helen Sobell an die Weltöffentlichkeit, um die Freilassung ihres Gatten, Morton SiJbell, zu kämpfen, der im Zusammenhang mit dem Schandprozeß gegen Ethel und Julius Rosenberg unter falscher Anklage unschuldig zu 30 Jahren Zuchthaus verurteilt wurde ...

  • Frieden an der Ostsee — eine Kampfaufgabe

    ■\7 on Jahr zu Jahr gewinnt die Losung, * die Ostsee muß ein. Meer des Friedens sein, an Widerhall und Anhängern in den Ostseestaaten und in Nordeuropa. Es wächst der Wille und die Kraft derer, die dafür eintreten, den westdeutschen Revanchisten und ihrer den Frieden der Völker bedrohenden Politik entschlossen entgegenzutreten ...

  • Frankreich feierte Sturm auf Bastille

    Paris (ADN). Unter der Losung des Kampfes für Frieden, Freiheit und Demokratie begingen am Sonntag Millionen Werktätige und die fortschrittliche Öffentlichkeit Frankreichs den französischen Nationalfeiertag. Zum 174. Male jährte sich der Tag des Sturms der Pariser Werktätigen auf die Bastille, die einst als Symbol des Despotismus der französischen Könige angesehen wurde ...

  • USA über Diem besorgt

    New York (ADN). USA-Zeitungen zeigen sich sichtlich beunruhigt über die Mißerfolge der amerikanischen Politik in Südvietnam, wo die Opposition gegen Ngo dinh Diem immer stärker wird und die Befreiungsbewegung immer größere Teile des Landes kontrolliert Der USA- Botschafter in Südvietnam, Frederick E ...

  • ' Joan Littlewood übernimmt Gastinszenierung

    Berlin (ADN). Joan Littlewood, du bedeutendste englische Regisseurin dei Gegenwart, weilte am Wochenende zv einem zweitägigen Besuch in Berlin. Si« traf dabei mit dem Maxim Gorki Theatei -Vereinbarungen über eine Gastinszenie' rung. Joan Littlewood errang bereits 195' im Maxim Gorki Theater mit der Inszenierung von „Unternehmen Ölzweig" einer großartigen Erfolg ...

  • Erneut Ausweisung Kutschers verlangt

    Paris (ADN-Korr.). Der französische Verband der Deportierten, Internierten, Widerstandskämpfer und Patrioten (FNDIRP) hat erneut die Abberufung des Nazidiplomaten Dr. Ernst Kutscher, Botschaftsrat an der westdeutschen Botschaft in Paris, gefordert. In einer Presseerklärung wird daran erinnert, daß Kutscher als ehemaliger Legationsrat im Auswärtigen Amt Ribbentrops im April 1944 in Krummhübel eine Konferenz aller „Judenreferenten" der deutschen Auslandsmission leitete ...

  • Trauerakt für Prof. Slatan Dudow

    Berlin (ADN). Der Trauerakt der Deutschen Akademie der Künste zu Berlin und des Ministeriums für Kultur der DDR für Nationalpreisträger Professor Slatan Dudow findet am Mittwoch, dem 17. Juli 1963, um 15 Uhr, im Apollosaal der Deutschen Staatsoper, Unter den Linden, statt. . Die Beisetzung des Verstorbenen erfolgt am gleichen Tage um 16 ...

  • Wertvolle Erfahrungen

    Die Ostseewoche wurde erfolgreich abgeschlossen. Jetzt gilt es, die wertvollen Erfahrungen aller Beratungen und Aussprachen auszuwerten und dafür Sorge zu tragen, daß in der Zeit bis zur erneuten Begegnung im Jahre 1964 durch die entschlossene Erfüllung der guten Beschlüsse und Absichten den gefährlichen ...

  • Völker fordern vernünftige Haltung der Westmäehte in Moskau

    Großes internationales Fresseecho zu den Dreierverhandlungen über Kernteststopp und Nichtangriffspakt

    Moskau (ND/ADN). Die am Montag aufgenommenen Verhandlungen zwischen 3er Sowjetunion, den USA und Großbritannien über eine Einstellung der Kernwaffenversuche und den Abschluß eines Nichtangriffspaktes stehen im Mittelpunkt des Interesses der Weltöffentlichkeit. Zeitungen vieler Länder bekräftigen, laß die WestmSchte auf das rroße sowjetische Entgegenkommen eingeben und Ihre Zustimmung zu diesem ersten wesentlichen Schritt auf dem Wege der allgemeinen und vollständigen Abrüstung ceben müssen ...

  • Einigung wünschenswert

    i,Falls wir einen Vertrag über einen atomaren Versuchsstopp erhalten, der unterirdische Versuche ausschließt, so können wir das begrüßen", erklärt die britische Zeitung. ^Schließt er unterirdische Versuche ein, so ist das um so begrüßenswerter.*' Der „Sunday Telegraph" betont, daß die Menschen in Großbritannen j,den alles überragenden Wunsch haben, daß sich die Beziehungen zwischen Ost und West verbessern mögen" ...

  • Aussichten sind günstig

    „Die ganze lebende Menschheit möge die Besprechungen zwischen den Briten, Amerikanern und Russen zur Ausarbeitung eines Vertragsentwurfes über das Verbot der Kernwaffenversuche segnen. Dank der Konzessionen beider Seiten besteht zum erstenmal nach jahrelangen Verhandlungen Aussicht darauf, daß der Vertrag abgeschlossen und unterzeichnet werden kann", hebt die britische Zeitung hervor ...

  • Teilübereinkunft möglich

    Nach Auffassung des konservativen französischen „Figaro" kann „die Möglichkeit einer teilweisen Übereinkunft nicht ohne weiteres von der Hand gewiesen werden". Die Zeitung „Combat" äußert, daß ^nach der fast übereinstimmenden Meinung der internationalen politischen Beobachter das Ost-West-Treffen diesmal zu konkreten,, positiven Ergebnissen führen wird" ...

  • Für Verzicht auf Gewalt

    Die amerikanische Zeitung unterstreicht die Hoffnung der Völker, daß in Moskau ein Abkommen über das Verbot von Kernwaffenversuchen zustandekommt. Zum Vorschlag Chruschtschows, gleichzeitig einen Nichtangriffspakt zwischen den Staaten der NATO und des Warschauer Vertrages abzuschließen, betont das Blatt ...

  • Bedeutendes Ereignis

    ...

  • Appell aus Indien

    Eine Gruppe prominenter indischer Persönlichkeiten hat laut Reuter am Montag an die Moskauer ' Drei-Mächte- Konferenz den Appell gerichtet, einen Vertrag über das Verbot der Kernwaffenversuche abzuschließen. Für den Appell wurden über eine Million Unterschriften geleistet.

  • 1097PatriotenimKerker

    Athen (ADN). 1097 griechische Patrioten befanden sich in Griechenland nach offiziellen Angaben des Athener Justizministeriums Ende Juni hinter Kerkermauern. In der vergangenen Woche mußten 19 Patrioten auf Grund der weltweiten Proteste freigelassen werden.

  • Freeman in Moskau

    Moskau (ADN/ND). Der amerikanische Landwirtschaftsminister Freeman ist am Sonntag zu einem zweiwöchigen Besuch der Sowjetunion in Moskau eingetroffen. Er wird u. a. landwirtschaftliche Institute, Sowchosen und Kolchosen besichtigen.

  • Kernwaffen beschranken

    *Die Notwendigkeit einiger Beschränkungen für die Entwicklung nuklearer Waffen war niemals offensichtlicher", steUt das Blatt unter dem Vorbehalt „angemessener nationaler Sicherungen" fest

Seite 16
  • Drei deutsche Rekorde

    Drei deutsche Rekorde stellte die mehrfache Weltmeisterin Helga Wischer- Rudolph bei den Dresdener Bezirksmeisterschaften im Turnierangeln auf. Die Rekordleistungen: Fliege-Weit: 45,28 m, Spinner-Weit: 71,32 m, Sechskampf: 600,78 Punkte. Alle drei Bestleistungen sind besser als die Weltrekorde. Sie können jedoch nicht als Weltbestleistungen anerkannt werden, da in der Jury keine Funktionäre der Internationalen Föderation vertreten waren ...

  • Maftilas Worte

    13,1 Sekunden hinter dem Franzosen Offenstadt, der mit 138,004 Kilometerstunden einen neuen Streckenrekord aufstellte, jagten beim Rennen der Formel- Junior-Wagen am Sonntagnachmittag auf dem Schleizer Dreieck zwei Wagen geschlossen über den Zielstrich: der Belgier Franck und - auf seinem-schnellen Lotus — der Finne Leo ■ Mattila, Mattila wurde, hauchdünn geschlagen, Dritter ...

  • Dank an Grenzsoldaten

    Ungarischer Gast an der Staatsgrenze in Berlin

    Der Leiter des Informationsamtes der Regierung der Ungarischen Volksrepublik, Geza Namenyi, besuchte am Montag die Staatsgrenze in Berlin. Er wurde vom Leiter des Presseamtes beim Vorsitzenden des Ministerrates der DDR, Kurt Blecha, begleitet. Der ungarische Gast wurde am Brandenburger Tor von Hauptmann Ebel im Namen der Soldaten und Offiziere der 1 ...

  • Zweiter Riese in Betrieb

    Pünktlich zum Staatsplantermin blies der zweite 140 Meter hohe Riesenschornstein mit seinem ersten Kessel im Kraftwerk Klingenbefg im Osten Berlins erstmalig am Montag staubfreien Rauch aus. Insgesamt werden an diesem Giganten, genau wie am ersten Schornstein, acht Kessel angeschlossen, die mit vier Doppelfiltern ausgerüstet sind ...

  • INTERNATIONALE SPORTUMSCHAU

    Polnischer Straßenmeister der Radsportler wurde am Sonntag in Katowice Roman Chtiej. Er legte die 193 km lange Strecke in 5:17:54 st zurück. Auf den Plätzen folgten Genszka, Slowinski und Gazda. Westdeutschlands Bahnradsportler gewannen am Sonntag in Bocholt einen Länderkampf gegen die UdSSR mit 4 :8 Punkten ...

  • Vergleich mit 23 Stationen

    Nacht für Nacht, Sommer und Winter beobachten die Geodäten bei sternklarem Himmel mit Spezialfernrohren, sogenannten Passagegeräten, in ihren Meridianhäusern den Durchgang von 12 bis 14 bestimmten Sternen durch den in ihrem Gerät mit einem Spinnfaden markierten Ortsmeridian. Der Moment in dem der Stern den Meridian passiert, wird mit Hilfe eines Registriermikrometers automatisch festgehalten und auf einem Druckchronographen mit den Quarzuhren verglichen ...

  • Toto-Quoten

    Sport-Toto: 1. Rang 2 Gewinner mit je 2932,70 DM, 2. Rang 148 Gewinner mit je 39,60 DM, 3. Rang 2503 Gewinner mit je 2,30 DM, 4. Rang 8787 Gewinner mit je 0,60 DM. „6 aus 49" (1. Ziehung): 1. Rang 1 Gewinner mit 309 263,80 DM, 2. Rang kein Gewinner, 3. Rang 48 Gewinner mit je 5192,90 DM, 4. Rang 2900 Gewinner mit je 85,90 DM, 5 ...

  • Nach den Sternen onentiert

    Geben diese Uhren nun wirklich die exakte Zeit an? Die Potsdamer bemühen sich darum. Sie orientieren sich bei der Zeitbestimmung nicht auf die Sonnenzeit, sondern auf die beobachtungstechnisch besser zugängliche Sternzeit, denn zwischen beiden besteht schon eine Differenz von etwa vier Minuten pro Tag ...

  • ■Hauptstadt! BERUH Ohne Leim

    Ein Zirkus kündigt sein Kommen gewöhn» Beb ■durch eine Flut von- bunten Plakaten an; mit denen Zäune und Häuserwände; Mauern und Toreinfahrten beklebt werden. Audi der Zirkus „Olympia*; der gegenwärtig mit seiner „Parade des Lachens" die Berliner erfreut; machte vor Wochen durchaus auffallend auf sein Eintreffen in der Hauptstadt aufmerksam - jedoch; ohne Zäune und Wände mit Leim zu bestreichen ...

  • MITTEILUNGENDER PARTEI

    16. Juli Lichtenberg: 16 Uhr Anleitung im Bühnenraum der Kreisleitung: Parteisekretäre Staatliche Organe / Gesundheitswesen '/ Kulturstätten, Verwaltungen '/ Sonstige. 17. Juli Lichtenberg: 9 Uhr im Zimmer 34 der Kreisleitung: Parteisekretäre und Vorsitzende der Massenorganisationen, 15 Uhr: in der Hochschule ...

  • Kurzzeitzeichen stündlich

    Und warum das alles? werden Sie fragen. Die Arbeit der Zeitdienste ist von größter Bedeutung für Wissenschaft und Wirtschaft Wie hätten Valentina Tereschkowa und Valeri Bykowski ihren kosmischen Gruppenflug durchführen können, wenn die Zeitbestimmung nicht auf tausendstel Sekunden genau möglich wäre ...

  • Internationale Großereignisse in den ersten Augusttagen

    Leipzig wird in den ersten Augusttagen eine sportliche Starparade erleben.- Eine - Reihe von1 Sportverbänden haben internationale Veranstaltungen vorbereitet, die zwar nicht zum offiziellen Festpro- ■ gramm des IV. Deutschen Turn- und Sportfestes zählen, aber von den Turnfestgästen als willkommene Bereicherung des Programms begrüßt werden dürften ...

  • Herz aus Quarzkristall

    ,• Wie mag die Uhr aussehen, die mit' 'einer solchen Präzision arbeitet? Auf wieviel Rubis mag sie laufen? Diplom-- geophysiker Viktor Kroitzsch, Leiter der Arbeitsgruppe „Technischer Zeitdienst", zeigte sie uns. Es ist ein hoher Metallschrank mit vielen Schaltern und Instrumenten und einer Quarzuhr ...

  • Wie wird das Wetter?

    .Wetterlage: Deutschland verbleibt zunächst noch' unter dem Einfluß eines über Polen liegenden, Hochs. Der Ausläufer eines zum Nordmeer ziehenden Tiefs streift Nordwestdeutschland. Aussichten für Dienstag: Bei 'etwas auf- ~; frischenden südlicher) Winden heiter, nur teilweise wolkig und warm. Höchsttemperaturen 25 bis 30 Grad ...

  • In Genauigkeit an vierter Stelle

    Aber auch dann steht noch immer nicht genau fest, was die Glocke wirklich geschlagen hat Von 40 Stationen der Erde werden alle Meßwerte, einschließlich der Abweichungen des eigenen Zeitzeichens von den durch Sternenbeobachtung erhaltenen Zeiten, dem Bureau International de l'Heure in Paris übermittelt Die Pariser ziehen nach eingehenden exakten Berechnungen Bilanz ...

  • Zweimal Fußball — und Leichtathletik

    Die Freunde des Fußballs kommen zweimal zu ihrem Recht. Am 2. August um 21 Uhr unter Flutlicht und- am 4. August nachmittags werden im Zentralstadion internationale Gegner auftreten. Noch sind die letzten Abschlüsse nicht perfekt, so daß genaue Angaben erst in den nächsten Tagen zu erwarten sind. Fest steht aber, daß es sich schon jetzt lohnt, rechtzeitig Karten zu besorgen ...

  • FDJ-Delegation nach Moskau

    Eine Delegation der Berliner Bezirksleitung der FDJ ist am Montag in die sowjetische Hauptstadt gefahren. Sie folgt einer Einladung des Moskauer Stadtkomitees des Komsomol. Die Delegation wird von dem Mitglied des Büros des Zentralrates und 1. Sekretär der FDJ-Bezirks- Ieitung Berlin, Siegfried Lorenz, geleitet ...

  • Olympiasieger und Weltmeister im Schießen

    Die Sportschützen laden zu einer fünftägigen Veranstaltung vom 31. Juli bis 4. August im Klub für Sportschießen der GST in der Nachbarschaft Leipzigs ein. Zur Vorbereitung der wenig später folgenden Europameisterschaften wird in allen olympischen Disziplinen geschossen. Prominente Gäste sind der Amerikaner Eisenlauer, Weltmeister von 1958, und der Rumäne Dumitrescu, Olympiasieger von Rom, sowie im Pistolenschießen die CSSR-Weltmeistermannschaft von 1958 ...

  • Schwimmlanderkampf DDR—Großbritannien

    Am Wochenende feierte Großbritannien einen überlegenen 112:84-Sieg im Schwimmländerkampf gegen Schweden. Der 19jährige Schotte Bobby McGregor erzielte dabei über 110 Yards Freistil mit 54,4 sec einen glänzenden Weltrekord, der gleichzeitig als Europarekord über 100 m Freistil gilt Diese in Hochform befindliche Mannschaft stellt sich am 2 ...

  • *In Doppelthermostaten

    Temperaturschwankungen können dem Quarzstäbchen nichts anhaben, die Exaktheit seiner Schwingungen nicht beeinflussen. Es ist' in einem Doppelthermostaten untergebracht, der die Temperatur automatisch auf Vioo Grad genau reguliert. Versagt wirklich einmal eines der elektronischen Bauelemente, dann haben die Potsdamer Geodäten noch vier weitere Quarzuhren laufen, deren Gang elektronisch kontrolliert und aufeinander' abgestimmt wird ...

  • Bahnfahrer aus Holland, Dänemark und England

    Bevor heute in Leipzig der Große Preis der DDR im Radsport mit Sprintern aus acht Ländern zu Ende geht, wurden die Vorbereitungen für das Omnium der Bahnradsportler am 2. August um 18 Uhr auf der Leipziger Alfred-Rosch-Kampfbahn abgeschlossen. Unsere Fahrer, die ihren Leistungsanstieg beim Großen Preis unterstrichen, treffen dabei auf namhafte Konkurrenz aus Holland, Dänemark und Großbritannien ...

  • Mit dem letzten Ton des Zeitzeichens.. Unser Korrespondent Günter Träger berichtet aus dem Geodätischen Institut Potsdam

    Wenn Sie, hebe Leser, schon schlafen, beginnt im Geodätischen Institut auf dem Potsdamer Telegrafenberg die wichtigste Arbeit. Hunderttausende warten allmorgendlich gegen 7'Uhr oder mittags gegen 13 Uhr darauf, daß der Nachrichtensprecher im Rundfunk sagt: Mit dem letzten Ton des Zeitzeichens vom Geodätischen Institut Potsdam war es genau ...

  • Blick auf den Spielplan

    MAXIM GORKI THEATER, 19 Uhr: .Die Reise um die Erde in 80 Tagen" *•) METROPOL-THEATER, 19 Uhr: „Polenblut" •**) DISTEL, 19.30 Uhr: „Vom Montmartre zum Mont Klamott" ••*) ZIRKUS OLYMPIA, keine Vorstellung Alle übrigen Theater haben Spielferien. •♦•) Karten erhältlich. **) noch einige Karten erhältlich, ...

  • Europas Turnelite am Start

    Verständlicherweise hat auch der Deutsche Turnverband alle Anstrengungen gemacht, ein zugkräftiges Programm zu gestalten. Die Messehalle 2 erlebt am 4. August internationale Wettkämpfe im Kunstturnen, zu denen nicht weniger als zwölf Länder gemeldet haben. Am Kür-

Seite
Rieht Knie f Sir das neue ökonomische System der Planung und Leitung der Volkswirtschaft Rede Walter Ulbrichts Begründung der Richtlinie Rassengesetze in der Bundeswehr Verhandlungen in Moskau haben begonnen 1400 Tonnen Kali in Exportqualität Schritte gegen Bonner Revanchisten notwendig Jurist der Okkupation
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen