22. Aug.

Ausgabe vom 06.11.1961

Seite 1
  • ptödcMÄffiii flfepricht ÜNÖ-Cfcarta

    Appell der Internationalen Juristentagung an die Großmächte

    Berlin (ADN/ND). Auf der Schlußsitzung der Internationalen Juristentagung In Berlin wurde am Sonntag-; abend folgender Appell an die Regierungen der vier Großmächte angenommen: „Die Internationale Tagung von Juristen, die als Einzelpersönlichkeiten aus 20 verschiedenen Ländern in Berlin vom 3. bis 5 ...

  • Verhaftung Oskar Neumanns —- Schlag gegen Entspannung: Eine Parteigruppe und-der XXII. Parteitag Erfolge des Produktionsaufgebotes nach dem XXII. Parteitag: Riesa lieferte 5026 Tonnen Stahl mehr

    Berlin (ADN/ND). »Wir sind stolz und rlfickllcJt, daß wir mit diesem Land In Freundschaft verbanden sind, du in den entscheidenden Zweiren der Wissenschaft und Technik der kapitalistischen Welt absolut überlegen ist. Wir werden die Materialien des XXII. Parteitages der KPdSU »rundlich studieren und sie zur Richtschnur unserer eigenen Arbeit machen ...

  • Ich bin besorgt über westdeutsche Aufrüstung Abfuhr tür antisowjetische Hetze westdeutscher Zeitungen ,

    Helsinki (ADN-Korr.). Der finnische Staatspräsident Kekkonen nahm am Sonntagabend in einer Rundfunk- und Fernsehrede zur sowjetischen Note an die finnische Regierung, in der Konsultationen über die angesichts der durch1 ,die Kriegsvorbereitungen Westdeutschlands und seiner Verbündeten entstandenen Lage vorgeschlagen werden, Stellung ...

  • Miniaturschau zur Vorbereitung des IV.Turnund Sportfestes

    Leipzif (ADN). Zu einem ersten großen Höhepunkt In der Vorbereitung des Vom 29. Juli bis 4. August 1963 in der Messestadt stattfindenden IV. Deutschen Turn- und Sportfestes gestaltete sich am Sonntagvormlttag in der Ernst-Grube- Halle In der Deutschen Hochschule für Körperkultur in Leipzig die Miniaturschau ...

  • Heuchler ließen Maske fallen

    Noch vor einigen Monaten hatten bei weitem nicht alle erkannt, daß die USA unter dem Deckmantel der fruchtlosen Verhandlungen in Genf intensive Vorbereitungen zur. Wiederaufnahme der Kern* waffenversuche betreiben. Jetzt sind alle Zweifel in dieser Hinsicht von der USA- Regierung selbst zerstreut worden ...

  • Abrüstung statt Hiroshima-Politik

    Sowjetregierung bereit, sofort Vertrag über Abrüstung zu unterzeichnen

    Moskau (ADN). Die sowjetische Nachrichtenagentur TASS veröffentlichte am Sonntag eine Erklärung za einer Rede des USA-Präsidenten Kennedy, in der dieser die Haltung der USA-Regierung zur Frage der Kernwaffenversuche darlegte. Die TASS-Erklärung hat folgenden Wortlaut: Die Rede des USA-Präsidenten kommt dem' Streben >derjenigen nicht entgegen, die aufrichtig nach einer Einstellung des atomaren Wettrüstens trachten ...

  • Wille der Völker Hauptgrundlage

    f)er XXII. Parteitag hat die großen *-* Erfahrungen der Kommunistir sehen Partei der Sowjetunion und1 des Sowjetvolkes beim Aufbau des Sozialismus zusammengefaßt und verallgemeinert", sagte Walter Ulbricht in Berlin-Schönefeld bei seiner Rückkehr von diesem wahrhaft historischen Ereignis. : „Deshalb sind seine Ber Schlüsse und wichtigsten Reden, ein wertvolles Lehrbuch auch für ...

  • 44. Jahrestag der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution

    am Montag, dem 6. November 1961, um 19 Uhr im Friedrichstadt-Palast Die Festansprache hält Prof. Dr. Kurt Hager

    Kandidat des Politbüros des ZK der SED = Im künstlerischen Programm wirken mit: Das Ensemble der zeitweilig In der DDR stationierten Streitkräfte der UdSSR-, der Choi des Erich-Welnert-Ensembles; der Chor des Republik-Ensembles der Deutschen Volkspolizei; der Chor der Deutschen Staatsoper und der Kinderehor de» Berliner Rundfunks: das Orchester-des Ministeriums des Innern und «Jas EsUaden-Oehestei des Berliner Rundfunks; Prof ...

  • DDR-Festdelegation in Moskau

    Zur Teilnahme an den Feiern zum 44. Jahrestag der Oktoberrevolution

    Moskau (ADN-Korr.). Die Delegation der Deutschen Demokratischen Republik, die an den Feierlichkeiten aus Anlaß des 44. Jahrestages der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution 'in Moskau teilnehmen wird, ist am Sonntag um 15.05 Uhr Moskauer Zeit in der sowjetischen Hauptstadt eingetroffen. Der Delegation der Deutschen Demokratischen Republik gehören an: Dr ...

  • Erfolgreiche Oktoberbilanz

    RIesa (ADN). Die Schmelzer des volkseigenen Stahl- und Walzwerkes Ries» haben'im Produktionsaufgebot des Monats Oktober 5026 Tonnen Stahl mehr,, als Im Plan vorgesehen, abgestochen. Im Siemens-Martin-Werk1 1 schmolzen die Ofenbesatzungen 500 Tonnen Stahl über das Monatssoll.. Das ist vor allem darauf zurückzuführen, daß der Schichtwechsel kontinuierlich erfolgte und keine Verzögerungen beim Probennehmen und beim Abstidi auftraten ...

  • 87 Brigaden im Produktionsaufgebot

    Bad Satzungen (ADN). Die Kumpel des Kalikombinates „Werra" haben im Oktober 540 Tonnen Kalidüngemittel zusätzlich produziert. Das ist der erste Beitrag der Bergleute zum Produktionsaufgebot, dem sich bisher 87 Brigaden angeschlossen haben. Das größte Kaliwerk Europas will bis Jahresende noch 3100 Tonnen Reinkali über den Volkswirtschaftsplan hinaus liefern, um die Planerfüllung der gesamten WB Kali sichern zu helfen ...

  • FESTVERANSTALTUNG

    des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik, des Nationalrates der Nationalen Front des demokratischen Deutschland, des Zentralvorstandes der Gesellschaft > für Deutsch-Sowietische Freundschaft zum

  • 183 t Kupfer über den Plan

    Eisleben. Ihren Jahresplan bei der* Gewinnung von Kupferschiefer erfüllten tat diesen Tagen die Jugendbrigaden Erich Messal, Karl-Heinz Otto und Gerhard Müller vom Ernst-Thälmänn-Schacht des (Fortsetzung auf Seite 2)

  • Volleyball-Nationalmannschaft unterlag B-Auswahl der CSSR 1:3 Karin Beyer gewann Helga-Voigt-Gedächtnis- . schwimmen In der Fußball-Oberliga Rostock weiter vorn

    Turb. Erfurt-Mot Jena 1:1 SC Emp. Rostock-Akt. Bricsk* 2 :0 Einh. Dresden-Lok. Stendal 1 :1 Mot Zwickau-ASK Vorwärts 3 :0 Dyn. Berlin-Chemie Halle 0 :2 Lok. Leipzig-Wismut Z : 1 Aufb» Magdeb.-Rot Leipzig 0:1

Seite 2
  • Eine Parteigruppe und der . XXII Parteitag

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Wo beschreitet die Parteigruppe den *** richtigen Weg, die Erkenntnisse aus dem Studium des XXII. Parteitages sofort in die eigene Praxis umzusetzen. Diese Genossen schlagen nicht wie einige andere Parteimitglieder im Werk für Fernsehelektronik die Hände über dem Kopf zusammen und stöhnen: Was sollen wir nicht alles machen — den Parteitag auswerten, das Produktionsaufgebot ankurbeln, die Plandiskussion führen usw ...

  • USA errichteten Sprungbretter der Aggression

    Es genügt ferner, einen Blick auf eine Karte zu werfen, auf der der Ring der amerikanischen Militärstützpunkte dargestellt ist — diese Sprungbretter der Aggression, die sich gegen die Sowjetunion und die ihr befreundeten Länder richten —, um immer wieder zu erkennen, daß die von der Sowjetregierung zur Festigung der militärischen Macht ihres Landes ergriffenen Maßnahmen voll und ganz begründet und unaufschiebbar sind ...

  • Das Ende einer Ära

    Von" unserem Bonntr Korrespondenten Harri Ciepuclt Die sich von Tag zu Tag vertiefende Krise der Bonner Politik hat am Wochenende der westdeutschen Presse Anlaß zu recht selbstkritischen Betrachtungen ge-, geben, die unter dem Eindruck der Pleite' gezwungenermaßen das mehr oder wehiger deutlich .aussprechen, ...

  • Bonner Krise nicht zu übertünchen

    Nach 48 Tagen Kuhhandel in Bonn: Es bleibt beim Katastrophenkurs

    Berlin (ND). Nach 48 Tagen Kuhhandel Um eine neue Bundesregierung scheint jetzt festzustehen: Adenauer soll Kanzler bleiben. Die Entscheidung fiel »nach zäher, zuweilen heftiger Debatte in der Fraktionssitzung von CDU und CSU am Sonnabend", schreibt das Springer-Blatt „Welt am Sonntag". Adenauer bestätigte in einem Interview mit der Zeitung, daß er mit seiner neuen Regierung den alten, festgefahrenen Kurs gegen Frieden und Entspannung fortsetzen will ...

  • Bonn — Zentrum der Kriegsgefahr

    Düsseldorf. In Herne und Essen sprachen das Direktoriumsmitglied der DFU Lorenz Knorr, der ehemalige „Falken"- Sekretär Bernhard Jendrejewsky sowiq die evangelischen Geistlichen Pfarrer von Oppen und Superintendent Sanns zu jungen Arbeltern, Mitgliedern der Gewerkschaftsjugend, sozialistischer Jugendorganisationen und der Sportjugend ...

  • Wettrüsten kein Ausweg

    Das Leben bringt immer neue Beweise dafür, daß die Lösung der Frage der Einstellung der Kernwaffenversuche nicht auf dem Wege der Forcierung des Wettrüstens, sondern in etwas völlig anderem zu suchen ist, nämlich auf dem Wege der Vernunft und der Vereinigung der Bemühungen, in erster Linie der stärksten Mächte, zur schnellsten Lösung des gesamten Abrüstungsproblems ...

  • Jugoslawien über Willkürakt empört

    Kollegen des verhafteten Antifaschisten erheben schärfsten Protest

    Belgrad (ADN-Korr.). Auf einer Versammlung erhob am Sonnabend die Belegschaft des Zagreber Metall-Galanteriewarenbetriebes schärfsten Protest gegen die widerrechtliche Verhaftung ihres Direktors Lazar Vracaric am Donnerstag durch die Münchner Polizei. Das Vorgehen der westdeutschen Behörden gegen einen ...

  • Deutsche Staaten müssen miteinander verhandeln

    Konferenzen in Frankfurt (Main), Herne, Essen und Hamburg setzten sich für einen deutschen Friedensvertrag ein

    Berlin (ND/ADN). Am vergangenen Wochenende fanden in Westdeutschland mehrere bedeutsame Tagrungen statt, auf denen der schnelle Abschluß eines deutschen Friedensvertrages gefordert wurde. Frankfurt (Main). Im Dominikanerkloster von Frankfurt (Main) begann am Sonnabendnachmittag die Landestagung 1961 der „Kirchlichen Bruderschaft in Hessen und Nassau", an der 400 Theologen, Laien und Gäste teilnahmen ...

  • Ein Vogel und Karl Marx

    In Bonn gibt es bis heute noch eine Karl-Marx-Straße. Sie wurde nach dem größten Deutschen benannt, der — als die Stadt hinter den sieben Beroen noch ein »erträumtes Universitätsstädtchen war — hier eine Zeitlang studierte. Einen strammen CDU-Stadtverordneten, der auf den beziehungsvollen Namen Vogel hört, störtdies ...

  • Gefühl für Wirklichkeit verloren

    Allein der Umstand, daß die UdSSR weniger solcher Versuche als die USA — und folglich noch weniger als die USA, Großbritannien und Frankreich zusammengenommen — durchgeführt hat, gab der Sowjetunion allen Grund und das volle moralische Recht, die Lage auszugleichen und ein Mißverhältnis zwischen der Zahl der Kernwaffenversuche der Sowjetunion und der Zahl der Versuche, die von den Ländern des NATO-Blocks durchgeführt werden, zu verhindern ...

  • Hohes Niveau der Konferenz

    Der indische Jurist sagte, er sei nicht ohne gewisse Zweifel zu der Konferenz gekommen. „Ich bin angenehm enttäuscht worden. Die Diskussion stand auf einem hohen Niveau. Sie stimmte in ihrer Zielsetzung völlig mit den Prinzipien des Völkerrechts überein, und es wurden Tatsachen vorgebracht, die man nicht leugnen kann", sagte er ...

  • Frieden durch Abrüstung

    München (ADN). „Die allgemeine Abrüstung ist eine unbedingte Notwendigkeit.'' Diese Auffassung vertrat der englische Friedensnobelpreisträger Philip Noel-Baker am Sonntag auf einer Festveranstaltung der bayerischen Gesellcchaft für UNESCO-Arbelt im Münchner „Künstlerhaus". Vor etwa 800 prominenten Gästen ...

  • Diesem Staat unser ganzes Wissen

    (Fortsetzung von S. 1)

    Mansfeldkombinats „Wilhelm Pieck". Sie liegen damit an der Spitze der 120 Brigaden des Schachtes, der dem Plan bisher um acht Tage voraus ist Das sind 183 Tonnen erschmolzenes Kupfer zusätzlich. „Wir wollen alle Kräfte einsetzen, um bis zum Jahresende eine maximale Menge Kupfer zu gewinnen und damit ...

  • DDR erfüllte Potsdamer Abkommen

    Der frühere Labourabgeordnete sagte, wie Westdeutschland sei auch Ostdeutschland ein Nachfolgestaat des alten deutschen Reiches, „aber nicht schlechthin ein Nachfolger, sondern ein Nachfolger neuer Art, sozusagen auf Potsdamer Grundlage. Wir müssen anerkennen, daß es zwei deutsche Staaten gibt, von denen sich einer an die Normen des Völkerrechts hält und der andere nicht Der Kampf um die Erhaltung des Friedens ist eine rechtliche Verpflichtung", betonte der englische Jurist ...

  • Friedensvertrag entspricht UNO-Charta

    (Fortsetzung von Seite l)

    Abb« Boulier, Frankreich: Westmächte Rechtsbrecher Der französische Teilnehmer erinnerte an die Verpflichtung zur Zerschlagung des Paschismus, die die Mächte der Antihitlerkoalition übernommen haben. Der Faschismus stehe im Widerspruch zum Menschenrecht und zum Völkerrecht. Um so unverständlicher sei es, daß die Alliierten in Westdeutschland die Macht der Monopole und der Nazigenerale — die eigentliche Grundlage des Faschismus — nicht gebrochen hätten ...

  • Putschistenangriff

    Genf (ADN-Korr.). „Wir haben nicht mehr viel Hoffnung, daß es noch zu einer friedlichen Regelung kommen kann: in ganz Laos greifen die Putschisten unsere Stellungen an." Das erklärte der Delegationsleiter der königlichen Regierung von Laos bei der Genfer 14-Staaten-Konferenz, Qulnim Pholsena, am Sonntag bei seiner Ankunft auf dem Flugplatz Colntrin bei Genf ...

  • BürgermeisterdelegatiOD aus Frankreich zu Gast

    Berlin (ND). Der Stellvertreter des Oberbürgermeisters der Hauptstadt Berlin Stadtrat Fritz Wolff und Stadtrat Harry Krebs empfingen am Sonnabend im Berliner Rathaus eine Gruppe französischer Kommunalpolitiker. Die Delegation, der die Bürgermeister von Longwy, Mont- Saint-Martin und Pienne sowie ein weiterer Vertreter der Stadt Longwy angehören, wird kommunale Einrichtungen sowie Industrie- und Landwirtschaftsbetriebe in der DDR besuchen ...

  • (Fortsetzung von Seite 1)

    Massenvernichtungswaffe auch an lebenden Menschen, darunter Greisen Frauen und Kindern, erprobten, die den Völkern für immer als Opfer der barbarischen, durch keinerlei militärische Notwendigkeit hervorgerufenen Bombardierung von Hiroshima und Nagasaki im Gedächtnis bleiben werden. Es wäre vergeblich, eine Verurteilung dieser Handlungen in den Erklärungen derjenigen zu suchen, die heute am Steuerrad der USA-Politik stehen ...

  • Abrüstung statt Hiroshima-Politik

    sehen Haushaltmittel und der zahlenmäßigen Stärke der Armeen der NATO- Länder, die Heranführung ihrer Streitkräfte an die Grenzen der sozialistischen Staaten, das Rütteln an den Türen in Berlin nicht gäbe und wenn die Kernwaffenversuche nicht von Frankreich fortgesetzt worden wären, deren wissenschaftlichen ...

  • Gold für Meister von morgen

    Leipzig (ADN). Der Sekretär des Zentralrates der FDJ, Hans Schmidt, zeichnete am Sonnabend während seines Besuches der Messe der Meister von Morgen im Leipziger Bugra-Messehaus die besten Klubs und Arbeitsgemeinschaften mit Gold-, Silber- und Bronzemedaillen aus. Zu den 17 Klubs, die mit einer Goldmedaille ausgezeichnet wurden, gehört das Jugendkollektiv ...

  • Abrüstungsvertrag abschließen

    TASS Ist bevollmächtigt mitzuteilen, daß in führenden Kreisen der Sowjetunion erneut die Bereitschaft der Sowjetregierung bekräftigt wird, wenn möglich schon heute einen Vertrag über die allgemeine und Vollständice Abrüstung zu unterzeichnen, auf dessen Grundlage auch die Kernwaffenversuche für immer eingestellt werden ...

  • • Im deutschen Interesse

    Hamburg. »Bonn hat nie eine deutsche Politik gemacht", erklSrte der führende DFÜ-Politiker und ehemalige SPD' Bundesiagiabgeordnete Arno Behrisch auf einer DFÜ-Versammlung zur Vorbereitung der Bflrgerschaftswahlen In Hamburg. Auch Behrisch setzte sich für den Abschluß eines deutschen Friedensvertrages ein, der den deutschen Interessen ebenso gerecht werden müsse wie den Lebensinteressen der Nachbarn Deutschlands ...

  • * Kunstausstellung in Leipzig

    Leipzig (ADN). Am Sonntag wurde die 6. Kunstausstellung des Verbandes Bildender Künstler des Bezirks Leipzig in der Messestadt eröffnet. 150 Künstler stellen ihre Arbeiten in den Rfiumen des Alten Rathauses aus. Am Vorabend der Ausstellungseröffnung hatte Prof. Alfred Kurella zu Leipziger Künstlern über grundsätzliche Fragen der Kulturpolitik der DDR gesprochen ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Rennann Axen, Chefredakteur; Georg Hansen, Dr. Günter Kertzscber. stellv Chefredakteure: Eberhard Heinrich. Redaktionssekretär: Horst Bitschfcowski, Walter Florath. Or Rolf Gutermuth. Willi Köhler, Karl-Ernst Reuter '

Seite 3
  • Eine Lanze für den Loipeski

    100 000 Bretter aus Schmalkalden / Geburtsstätte der Werranixe und des „Urlauberski*

    Wir können auf die Wiedergabe der Zahlenskala verzichten, weil es die älteren Bewohner der Urlauberorte links und rechts des Rennsteigs ihren Feriengästen ohnehin immer wieder erzählen: Die Kurlisten des Winterhalbjahres 1956/57 oder 1960/61 in Schmiedefeld, Brotterode, Neuhaus oder Tabarz nehmen sich neben denen der zwanziger und dreißiger, Jahre wie wissensstrotzende Lexikabände'neben dünnleiblgen, tristen Broschüren aus ...

  • Dem IV. Deutschen Turn- und Sportfest entgegen

    Unter den mitreißenden Klängen des Spielmannszuges marschierten die Jungen und Mädchen, die Frauen und Männer In ihrer farbenprächtigen Kleidung ein. Auf der Tribüne hatten hohe Gäste Platz genommen: an der Spitze das Mitglied des Politbüros Herbert Warnke, die Kandidaten des Politbüros Alfred Kurella ...

  • i,Die Heilige Johanna von Amerika": Ballade von der gestohlenen Revolution

    Am Sonntagabend vermittelte der Deutsche Fernsehfunk die Bekanntschaft mit dem jungen argentinischen Dramatiker Andres Lizarraga und seiner dramatischen Ballade „Die Heilige Johanna von Amerika". Das war eine schöne und bereichernde Begegnung mit einem Künstler, der im dritten Jahrzehnt seines Lebens steht und der für dieses'Werk bei einem Dramatikerwettbewerb in Kuba mit dem ersten Preis ausgezeichnet wurde ...

  • Entdeckung eines Komponisten

    Den westdeutschen Fernsehern wurde, kürzlich eine Unterhaltungssendung aus Westberlin serviert: eine Musik-Show, übrigens mit den dilettantischsten, hilflosesten Sängern und Tänzern, die man je über Bildschirme geistern sah. Krönung des Abends sollte ein Musik- Quiz sein. Die Teilnehmer hatten Komponistennamen zu nennen, deren Anfangsbuchstaben der Buchstabenfolge des Alphabets entsprechen mußten ...

  • Bissige Moritat

    Georg Kaisers „Kolportage"

    Als Georg Kaiser — in den zwanziger Jahren neben Gerhart Hauptmann der meistgespielte Dramatiker der deutschen Bühnen — seine Komödie „Kolportage" schrieb, dagab es noch in Massen jene kitschigen Romane ä la Courths-Mahler, gegen die sich die beißende Ironie dieser Moritat vom vertauschten Grafensohn' richtet Und da waren die blaublütigen Herrschaften, deren Standesdünkel hier parodiert und persifliert wird, trotz Weimarer Republik noch ganz schön obenauf ...

  • Stefan Zweigs „Schachnovelle"

    In der Funkzeitung war für den Mittwochabend der ungarische Film „Eine Meisternovelle" angekündigt. Da solch Titel wenig • besagt, wird wohl mancher Zuschauer nach den noch nicht besser gewordenen „Knobeleien" von Helmut Schneider seiner Bildröhre die verdiente Ruhe geschenkt haben. Schade, dreimal schade, denn die Meisternovelle entpuppte sich als eine Verfilmung der „Schachnovelle" von Stefan Zweig ...

Seite 4
  • Dynamo war zweimal erfolgreich

    13 :12- und 13 :10-Siege beim Hallenhandballauftakt in Magdeburg

    Auf dem Parkett der Hermann-Gieseler- Sporthalle in Magdeburg, ist schon so manche gute Hallenhandball-Sieben ausgerutscht, trotzdem sie gut vorbereitet, mit festem Siegeswillen und voll Bewußtsein der Schwere der Aufgabe in die Elbestadt gefahren war. Am Sonnabend bei der Eröffnung der Punktspielsaison ...

  • Wanderpokal für Weltrekordlerin

    Karin Beyer gewann Helga-Voigt-Gedenkschwimmen in 2:52,4 min

    Zum vierten Male fand am Sonntag im.. Dresdner Sachsenbad ein Schwimmfest zum Gedenken an die 1956 durch .ein tragisches Unglück ums Leben gekommene; Dresdner Schwimmerin Helga Voigt statt. * Zum zweiten Male gewann unsere Welt-. rekordlerin über 200 m Brust, Karin j Beyer (SC Rotation Leipzig), den Helga-, Voigt-Gedenklauf, der über diese Distanz <■ ausgetragen wird ...

  • Nur Rostock blieb ungeschoren

    Klare Niederlagen für Meister und Vizemeister / Auch Jena in Erfurt nur 1 :1

    Weder Titelverteidiger ASK Vorwärts noch. Vizemeister.SC, Dynamo gelang es am Sonntag, Boden gegenüber, dem Spitzenreiter SC Empor Rostock gutzumachen. Während Dynamo in Berlin nach schwacher Leistung gegen den SC Chemie Halle mit 0:2 den kürzeren zog, mußte die Armee-Elf bei Motor Zwickau sogar eine 0 :3-Schlappe in Kauf nehmen ...

  • Auf einen Blick

    Fmnnr Rostock—Aktivist Brieske 2:0

    Zuschauer: 15 000. - Schiedsrichter: Riedel (Falkensee). SC Empor: Heinsch: Wruck, Zapf. Drews: Pankau. Söllner; Bartheis, Bialas, Leeb. Kleiminger. Madeja (ab 75. Sackritz). SC Aktivist: Bergmann: Marotzke, Krüger, Herzog: Lemanczyk, Gentsch; Scholz, Kürpat, Grün. Redlich. Franke. Tore:l :0 Kleiminger (20 ...

  • Italiener fahren nach Chile

    Italiens Fußball-Nationalmannschaft qualifizierte sich am Sonnabend als neunter Teilnehmer für die Weltmeisterschaftsendrunde 1962 in Chile. Die Italiener gewannen vor 70 000 Zuschauern in Turin das Rückspiel gegen Israel mit 6:0 (1:0), nachdem sie bereits die erste Begegnung zwischen beiden Qualifikationspartnern am 15 ...

  • SC Aufbau Maadebura-SC Rotation

    Leipzig 0 :1 Zuschauer: 7000. — Schiedsrichter: Kunze (Karl-Marx-Stadt). SC Aufbau Magdeburg: Moldenhauer; Kubisch, Busch. Reidock: Röpke (ab 35. Wiedemann), Hirschmann: Wittenbecher. Retschlag, Eckardt, Walter, Stöcker. SC Rotation Leipzig: Klanfc; Pfeufer. Faber, Jahn; Fettke, Geisler; Engelhardt, Trölitzsch, Weigel, Behla ...

  • Neuer Rekord der Sportschützen

    Mit einem neuen deutschen Rekord und zwei Rekordeinstellungen warteten sdie Sportschützen der DDR am Sonnabend in Leipzig beim traditionellen Jahresabschlußwettkampf zu Ehren des Jahrestages der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution auf. Trotz starken Windes und kühler Witterung gelang es den Schnellfeuerpistolenschützen der Nationalen Volksarmee, mit 2330 Ringen in der Mannschaftswertung den alten Rekord um zwei Ringe zu überbieten ...

  • TSC Oberschöneweide in Wismar 0:0

    Lichtenberg 47 bezwang Laubusch 3 :1 / SG Grünau gewann Ortsderby gleichfalls mit 3 :1

    In Staffel 2 gab es im Ortsderby den erwarteten Erfolg der SG Grünau. Chemie Grünau/Schmöckwitz unterlag mit 1:3 (0 :3), das durch Treffer von Benecke, Scharff und durch ein Selbsttor von Kusch zustande kam. Das Ehrentor der Schmöckwitzer erzielte nach der Pause Broczeit. Tiefbau Berlin kam in einer torreichen Begegnung zu einem 4 : 3 (2 : 2)-Sieg über die TSG Veiten ...

  • Berliner Handball-Frauen Turniersieger

    Die Frauen des SC Rotation Berlin gewannen das fünfte Pokalturnier im Hallenhandball am Sonnabend in der Frankfurter Sporthalle „Ernst Kamieth" durch einen. 9 :8-ErfoIg im entscheidenden Spiel gegen den Deutschen Meister Lok Rangsdorf. Den Turniersieg verdanken die Berlinerinnen der Nationaltorhüterin Eva Zwinzscher, die wenige Minuten vor Spielende einen Siebenmeter in sicherer Manier hielt ...

  • Im letzten Vergleich CSSR-Sieg

    Volleyball-Nationalmannschaft unterlag in Berlin 1:3

    Das fünfte und letzte Kräftemessen zwischen der deutschen Nationalmannschaft und der B-Vertretung der CSSR im Volleyball endete am Sonntag vor 8000 Zuschauern in der Berliner Dynamo-Sporthalle mit einem 3:1 (15 :9, 7 :15, 15 :8, 15 :8)-Erfolg für die Gäste. Die tschechoslowakischen Volleyballer brachten insgesamt drei Siege auf ihr Konto, während die DDR zweimal erfogreich war ...

  • 15:11 für SC Traktor

    In einem Boxvergleichskampf, an dem Schüler, Jugendliche, Junioren und Senio^- ren teilnahmen, bezwang der SC Traktor Schwerin im heimischen Ring den SC Empor Rostock mit 15 :11 Punkten. Von der Schweriner Meisterstaffel kletterte nur Marquardt in den Ring. Helmut-Just-Turnier fortgesetzt Im Kultursaal des Verlages „Neues Deutschland" und in der Sporthalle der BSG Lok Mitte wurden am Wochenende die Kämpfe des Helmut-Just-Gedenkturniers im Boxen fortgesetzt ...

  • Zweite Niederlage für Hohenschönhausen

    Beim SC Motor Karl-Marx-Stadt 0 :1 unterlegen / Potsdam nur 1:1

    Vor 12 000 Zuschauern unterlag in der I. PDR-Fußball-Liga Spitzenreiter Dynamo Hohenschönhausen beim Verfolger SC Motor Karl-Marx-Stadt mit 0 :1. Das war die zweite Niederlage für die Bertiner, Sie schön die erste Begegnung gegen die Motor-Elf gleichfalls in Karl-Marx-Stadt verloren hatten. Die Hphenschönhausener verloren ihren Torhüter Bräunlich wegen Nachschlagens durch Herausstellung (33 ...

  • Die richtige Toto-Tipreihe

    1. SC Empor Bostocfc-SC Aktivist Brieske-Senftenberg * : • Z. Motor Zwickau-ASK Vorw. Berlin 3:0 3. SC Dynamo Berlin-SC Cbem. Halle 0 :2 4. SC Turbine Errurt-SC Motor Jena 1:1 5. SC Einheit Dresden-Lok Stendal I: I (. SC Motor Karl-Marx-Stadt gegen SG Dynamo Hohenschönhausen 1:0 1. Wismut Gera-ASK Vorw ...

  • Kartenvorverkauf • für ASK—Glasgow beginnt

    Ab beute sind in den bekannten vorrerkaufsstellen Eintrittskarten für das Fußball-Europapokalspiel ASK Vorwärts Berlin—Glasgow Rangers am 15. November im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark erhältlich. Die Glasgow, Rangers gewannen am Sonnabend ihr Punktspiel in der ersten schottischen Liga bei Third Lanark klar mit 3:0 ...

  • I. DDR-Liga

    Dynamo HohenschBnhans. Dynamo Dresden SC Motor Karl-Marx-St. SC Potsdam: ASK Vorwärt« Cottbus Chemie Zeitz Wismut Gera Einheit GreifswaH Dynamo Eisleben Chemie Wolfen ASK Vorw. Neubrandenb. Stahl Stalinstadt Motor Dessau Fortschritt WeiBeniels

  • DDR-Oberliga

    SC Empor Rostock SC Motor Jena SC Dynamo Berlin ASK Vorwärts Berlin SC. Lok Leipzir SC Rotation Leipzig Motor Zwickau SC Aufbau Macdeburg SC Chemie Halle SC Aktivist Brieske SC Wismut SC Turbine Erfurt SC Einheit Dresden Lok Stendal

  • 67

    Die Prämien zu je 25 DM fielen auf die Wertmarkenendnummer 505 und zu je 10 DM auf die Wertmarkenendnummer 707. (Zahlenangaben ohne Gewähr)

  • Berliner Bärenlotterie 34 39 67 80 89

    Znsatzzahl 1 Die Prämien zu je 25 DM entfielen auf die Wertmarkenendnummer 608.

Seite
ptödcMÄffiii flfepricht ÜNÖ-Cfcarta Verhaftung Oskar Neumanns —- Schlag gegen Entspannung: Eine Parteigruppe und-der XXII. Parteitag Erfolge des Produktionsaufgebotes nach dem XXII. Parteitag: Riesa lieferte 5026 Tonnen Stahl mehr Ich bin besorgt über westdeutsche Aufrüstung Abfuhr tür antisowjetische Hetze westdeutscher Zeitungen , Miniaturschau zur Vorbereitung des IV.Turnund Sportfestes Heuchler ließen Maske fallen Abrüstung statt Hiroshima-Politik Wille der Völker Hauptgrundlage 44. Jahrestag der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution DDR-Festdelegation in Moskau Erfolgreiche Oktoberbilanz 87 Brigaden im Produktionsaufgebot FESTVERANSTALTUNG 183 t Kupfer über den Plan Volleyball-Nationalmannschaft unterlag B-Auswahl der CSSR 1:3 Karin Beyer gewann Helga-Voigt-Gedächtnis- . schwimmen In der Fußball-Oberliga Rostock weiter vorn
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen