23. Okt.

Ausgabe vom 17.07.1961

Seite 1
  • Ergebnisse

    Proletarieraller Länder.vereinigt euch! Organ des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands 16. Jahrgang / Nr. 195 Berlin, Montag, 17. Juli 1961 Berliner Ausgabe / Einzelpreis 15 Pf Internationale Spanienkundgebung am 18. Juli in der Sporthalle Stalinallee aus Anlaß des 25. Jahrestages des Beginns des Befreiungskampfes des spanischen Volkes und der Bildung der Internationalen Brigaden ...

  • Friedensvertrag für Völker an der Ostsee lebensnotwendig

    Karl Mewis sagte vor 25 000 Kundgebungsteilnehmern u. a.: Eine Woche der Verständigung, des Spiels und der Freundschaft geht zu Ende. Unter uns weilten auch Regierungsdelegationen aus der Sowjetunion und aus der Volksrepublik Polen. Die Regierungsdelegationen dieser beiden Länder haben nicht nur in vielen Aussprachen mit den Werktätigen der DDR und mit den Teilnehmern aus den skandinavischen Ländern fühlen und empfinden können, was die friedliebenden Menschen in der ganzen Welt vereint ...

  • NAW-Matinee im Prater

    Lichtenberg führt im Wettbewerb Berlin (ADN). 10 „dufte Berliner", die das NAW vorbildlich unterstützt haben, wurden den Aufbauhelfern aus allen Stadtbezirken in einer NAW-Matinee am Sonntag im Berliner Prater vorgestellt. Sie erhielten als Präsent ein Berliner Wappentier aus Plüsch überreicht. Alfred ...

  • Ilmenau übergibt 220 t Stahl

    Betriebe des Bezirkes Suhl sind zum Empfang bereit

    Ilmenau (ADN). „Schwere Brocken" erwarten Gramm und Millimeter, wenn sie in dieser Woche den Bezirk Suhl nach Materialeinsparungen durchstreifen und kontrollieren, wie sich die Betriebe gegen westdeutsche Störversuche sichern. Die Werktätigen aus 34 Betrieben der verschiedensten Eigentumsformen des Kreises Ilmenau haben im ersten Halbjahr für über 226 000 DM hochwertiges Material eingespart ...

  • Über Westberlinfrage verhandeln!

    Forderung der bayrischen Kriegsdienstgegner / Für Antiatomkriegsfraktion im Bundestag

    Nürnberg (ADN). Für Verhandlungen über die Regelung der Westberlinfrage setzte sich am Wochenende die Landeskonferenz der Internationale der Kriegsdienstgegner in Nürnberg ein. Die Konferenz forderte ihre Mitglieder ferner auf, bei den bevorstehenden Bundestagswahlen nur solchen Kandidaten die Stimme zu geben, die gegen die atomare Aufrüstung der Bonner Bundeswehr eintreten und die allgemeine Wehrpflicht ablehnen ...

  • Sieger im 1. Halbjahr ausgezeichnet

    Leipzig (ND). In Leipzig-Markkleeberg zeichnete der Stellvertreter des Ministers für Landwirtschaft der DDR Dr. Seemann am Sonntag die besten Bezirke, Kreise, Gemeinden, LPG und Brigaden im Albinshofer Wettbewerb aus. In seinen Ausführungen erklärte Dr. Seemann, das erste Jahr des genossenschaftlichen Zusammenschlusses habe gute Erfolge gebracht ...

  • Neue Piste in Schönefeld in Betrieb

    Erbauer der 3000-Meter-Start- und Landebahn als Ehrengäste zum Eröffnungsflug

    Berlin (ADN). Die neue 3000-Meter- Startbahn für den Strahlflugverkehr auf dem Zentralflughafen der Deutschen Lufthansa Berlin-Schönefeld wurde am Sonntag offiziell in Betrieb genommen. In einer kurzen Feierstunde versammelten sich am Sonntagmorgen die Bauarbeiter sowie die Mitarbeiter der Deutschen Lufthansa und der staatlichen Flughafenverwaltung der DDR an der neuen Startund Landebahn ...

  • Neue Lasten für Bevölkerung

    „Drastische und unpopuläre" Wirtschaftsmaßnahmen kündigte der britische Schatzkanzler Lloyd am Sonnabend in Hawarden an, um die Konkurrenzfähigkeit des Landes auf dem Weltmarkt zu heben, eine Erhöhung der Exporte und eine Stärkung des Pfund Sterlings zu erreichen. Lloyd forderte das britische Volk auf, „die notwendigen Lasten auf sich zu nehmen" und die Produktivität zu steigern ...

  • Volksfront in Ekuador angekündigt

    Vizepräsident Arosemena: Alle demokratischen Kräfte vereinen

    Quito (ADN). Die Bildung einer nationalen Volksfront in Ekuador hat am Sonnabend der Vizepräsident und Vorsitzende des Nationalkongresses von Ekuador, Carlos Julio Arosemena, angekündigt. Der Politiker versicherte, seine ganze Kraft für die Schaffung einer solchen Bewegung einzusetzen, die alle demokratischen Kräfte des Landes, darunter die Kommunistische Partei, die Sozialistische Partei sowie Arbeiter-, Bauern-, Studenten- und andere Organisationen vereinigen soll ...

  • Wahlappell Ludwig Landwehrs

    Osnabrück (ADN). Den Bundestagswahlkampf in Westdeutschland zu einer Volksbewegung gegen die Bonner Atomrüstungspolitik zu machen, fordert der kommunistische Bundestagskandidat Ludwig Landwehr aus Osnabrück. In einem Flugblatt, das der langjährige Landtagsabgeordnete persönlich vor den Betrieben seiner Stadt verteilte, stellt er fest: „Bei dieser Wahl geht es nicht um ...

  • Internationale Spanienkundgebung

    am 18. Juli in der Sporthalle Stalinallee aus Anlaß des 25. Jahrestages des Beginns des Befreiungskampfes des spanischen Volkes und der Bildung der Internationalen Brigaden. Es nehmen teil: Vertreter der spanischen Volksbefreiungsbewegung gegen Franco, ehemalige Kämpfer der Internationalen Brigaden aus der DDR und Westdeutschland, aus der Volksrepublik Polen, der CSSR ...

  • Fünf DDR-Geher im Lugano-Cup

    Magdeburg (ADN). Die Geher der DDR setzten am Sonnabend in Magdeburg ihre Erfolge bei den Ausscheidungen für eine gesamtdeutsche Mannschaft, die am Lugano-Cup teilnimmt, fort. Nachdem am vergangenen Wochenende in Kassel über 50 km drei DDR-Geher vorn lagen, siegte diesmal über 20 km Gerhard Adolph (ASK Vorwärts Berlin) in 1:33:41,8 st vor dem Westdeutschen Karl- Heinz Pape (1:34:10,8) und Dieter Lindner (SC Chemie Halle), der nach 1:34:37,2 st das Ziel passierte ...

  • Aktion gegen Bonner Panzer in England

    Protestentschließung der westdeutschen Botschaft übergeben

    London (ADN). Mehrere hundert Mitglieder des Kommunistischen Jugendverbandes Großbritanniens veranstalteten in der Nacht zum Sonntag in London einen Protestmarsch gegen die geplante Stationierung westdeutscher Panzereinheiten in Wales. Zur Abwürgung der Protestaktion aufgebotene Polizei konnte es nicht verhindern, daß die Jugendlichen am Tor der Bonner Botschaft eine Protestentschließung abgaben ...

  • Kolumbianische Bauern besetzten Latifundien

    Bogota (ADN). 5000 kolumbianische Bauern besetzten vergangene Woche in der atlantischen Provinz über 30 000 Hektar Land der großen Latifundien, während in der Abgeordnetenkammer des Landes der Entwurf für ein Bodenreformgesetz zur Debatte stand. Mit dieser machtvollen Aktion verliehen die Bauern ihrer Forderung nach einer echten Bodenreform Nachdruck ...

  • Moskau: Noch drei Weltrekorde

    Moskau (ND). Am zweiten Tag des Leichtathletik-Landerkampfes UdSSR gegen USA gab es im Moskauer Lenin-Stadion drei weitere großartige Weltrekorde: Valeri Brumel (UdSSR) verbesserte seine eigene Hochsprung-Bestleistung um 1 cm auf 2,24 m; Tatjana Schtschelkanowa übertraf im Weitsprung Hildrun Claus (DDR) um 6 cm und erreichte 6,48 m; Ralph Boston (USA) verbesserte seine eigene Weitsprung-Rekordmarke gleichfalls um 4 cm auf 8 ...

  • Forum in Weischlitz

    Flauen (ND). Zu einem Gedankenaustausch über aktuelle Tagesfragen waren am Sonnabend über 800 Genossenschaftsbauern aus den Kreisen Plauen und Oelsnitz mit dem Kandidaten des Politbüros Gerhard Grüneberg in der Gemeinde Weischlitz zusammengekommen. Über dieses Forum werden wir noch ausführlich berichten ...

  • InternationaleTotorunde:

    Hradec Kralove—SC Dynamo 1 :0 Lok Leipzig-Tatran Presov 2 :1 ASK-Slovan Bratislava Banilc Ostrava—Motor Jena 0 : 1

Seite 2
  • Der General und das Gift

    Wie wir bereits gestern meldeten, hat der Wehrbeauftragte des Bonner Bundestages, General a. D. Helmut von Grolman, Ende voriger Woche seinen Rücktritt eingereicht und unmittelbar darauf versucht, sich mit Gift das Leben zu nehmen. Die von Strauß via Eckardt und Schmückle gegängelte Presse hat sogleich ...

  • Halden wachsen in den Himmel

    Kohlenkrise bedroht wieder Zehntausende Ruhrbergarbeiter / Zechensterben geht weiter

    Essen (ND-Korr.). Die vor einem Jahr Scheintod geredete Kohlenkrise ist erneut mit ungebändigter Zerstörungskraft ausgebrochen. Täglich wachsen die Kohlenhalden um Tausende von Tonnen, Feierschichten sind wieder an der Tagesordnung. Die Bergarbeiter bangen um ihre Arbeitsplätze, denn die Konzernherren und ihre Bonner Regierung wollen noch mehr Zechen stillegen ...

  • Mit NATO gegen Friedensvertrag

    CDU eröffnet offiziellen Wahlkampf / Bundeskanzler beleidigt Nachbarstaaten

    Von unserem Bonner Korrespondenten Harri Czepuck Dortmund. Vor gesiebten und ausgesuchten Gästen eröffnete am Sonntag Konrad Adenauer in der Dortmunder Westfalenhalle den offiziellen Wahlkampf seiner Partei für den nächsten Bundestag. Er setzte sich dabei nachdrücklich dafür ein, daß die Bundeswehr Atomwaffen erhalte und die NATO weiter „gestärkt" werde, weil man mit der Sowjetunion nur aus der Position der Stärke heraus verhandeln dürfe ...

  • Friedenskämpfer aus USA in Moskau

    Notwendigkeit festerer Beziehungen beider Länder hervorgehoben

    Moskau (ADN). Einen freundschaftlichen Meinungsaustausch über Fragen der Abrüstung, der Verstärkung des Friedenskampfes und der Erweiterung der Kontakte zwischen der Öffentlichkeit der UdSSR und den USA haben am Sonnabend Vertreter des sowjetischen Friedenskomitees mit amerikanischen Friedenskämpfern in Moskau geführt ...

  • Verdächtige Militärstützpunkte

    Welche Rolle spielten sie beim Absturz der CSSR-Flugzeuge?

    Prag (ADN). „Wer leitete das tschechoslowakische Flugzeug durch die Nacht, so daß es in eine Hochspannungsleitung rasen mußte?" Diese Frage stellt am Sonnabend die tschechoslowakische Zeitung „Vece>ni Praha" in einem Artikel, der sich mit den merkwürdigen Umständen beim Absturz der tschechoslowakischen Verkehrsmaschine in der Nähe von Casablanca beschäftigt ...

  • Fort mit der Atomkriegspolitik!

    Max Beimann antwortet auf CDU-Grundsatzforderungen Rostock (ADN). In einer Beratung mit westdeutschen Besuchern der Ostseewoche nahm am Sonntag der Erste Sekretär des Zentralkomitees der KPD. Max Reimann, zu den Jüngsten Grundsatzforderungen der Adenauer-CDU Stellung Er erklärte unter anderem: „Die Erfordernisse unserer Zelt und die Sicherung eines dauerhaften Friedens in Europa verlangen, daß auch Westdeutschland seinen Beitrag für Frieden und Entspannung leistet ...

  • Kein Geld für Kampf gegen Polio

    Mainz (ADN). Die Adenauer-Reglerung gibt jährlich nicht mehr als 130 000 D-Mark für die Bekämpfung der Kinderlähmung aus. Diese sensationelle Mitteilung machte der FDP-Vorsitzende Mende am Sonnabend vor den 400 Delegierten des gesundheitspolitisehen Kongresses der FDP in Mainz. Die Summe von 120 000 D-Mark entspricht noch nicht einmal einem Viertel des Betrages, den das Strauß-Ministerium für einen mittleren Panzer des Standardtyps (30 Tonnen mit 10,5-cm-Kanonen) aufwendet ...

  • Parlamentssitzung in Leopoldville?

    Besprechungen kongolesischer Politiker in Stanleyville

    Stanleyville (ADN). Die kongolesischen Parlamentarier, die sich in Stanleyville aufhalten, sind gestern nach Leopoldville geflogen, wo voraussichtlich am Montag die Sitzung des Parlaments eröffnet werden soll. Der Chef der Provinzialregierung von Leopoldville, Cleophas Kamitatu, hält sich gegenwärtig in Stanleyville auf, mel^ det TASS ...

  • Ablehnung von Verhandlungen nicht tragbar

    Die britische Zeltschrift empfiehlt in einem Kommentar zur Westberlin- und Deutschlandlrage die Anerkennung der Deutschen Demokratischen Republik. Sie schreibt welter: „Die Alternative zum Krieg Ist Verhandlung. Hier steht Rußland auf stärkerem Boden, denn Chruschtschow bietet zumindest Verhandlungen an ...

  • Josef Wenig 65 Jahre

    Berlin (ND). Der leitende Wirtschaftsfunktionär bei der SDAG Wismut Genosse Josef Wenig, Mitglied des Zentralkomitees, wird heute 65 Jahre. Das Zentralkomitee gratuliert ihm zu seinem Geburtstag. In einem Glückwunschschreiben heißt es u. a.: „Als treuer Sohn der Arbeiterklasse hast Du in Deinem arbeitsreichen Leben zu jeder Zeit die gerechte Sache der werktätigen Menschen konsequent vertreten ...

  • Riesaer Kinder fahren ins Gebirge

    480 000 DM für Ferienlager des VEB Carl Zeiss Jena

    und im betriebseigenen Ferienlager in Johanngeorgenstadt im Erzgebirge. An dem jeweils 3wöchigen Urlaub nehmen zahlreiche Kinder aus den Patengemeinden und Paten-LPG teil. Durch die Übererfüllung ihrer Planaufgaben haben die Stahlwerker dazu beigetragen, daß die Mittel im Kultur- und Sozialfonds erheblich stiegen ...

  • Weg mit Schröders Diktaturgesetz!

    Aschaffenburg (ADN). Eine aktive Politik zur Verteidigung der letzten demokratischen Freiheiten in der Bundesrepublik haben führende DGB-Funktionäre aus Unterfranken auf einer zweitägigen Konferenz in Aschaffenburg verlangt. Einmütig sprachen sich die Gewerkschafter gegen die geplante Diktaturgesetzgebung des Bonner Innenministers Schröder aus ...

  • Franco-Terror

    Brüssel (ADN). Nach einer Reise des spanischen Diktators Franco durch Andalusien sind 300 Menschen verhaftet worden, heißt es in einer in Brüssel veröffentlichten Mitteilung des „Internationalen Bundes Freier Gewerkschaften". In Malaga wurden 20 Arbeiter zu schweren Freiheitsstrafen verurteilt. Der IBFG ...

  • Ohne Hamburger und Münchner Freunde

    Jena (ADN). Ohne ihre kleinen Freunde aus Hamburg und München, denen die Adenauer-Polizei brutal die Fahrt in die DDR verweigerte, erholen sich zur Zeit zahlreiche Mädchen und Jungen der Werktätigen des VEB Carl Zeiss Jena in den Ferienlagern „Magnus Poser" in Remschütz bei Saalfeld und „I. W. Mitschurin" bei Schleiz ...

  • Adenauer gerät in Isolierung

    „Die in der Antwort der Bundesregierung auf das sowjetische Deutschland- Memorandum geäußerte Bereitschaft zu einer Friedensregelung für Gesamtdeutschland wird zur Farce, wenn Adenauer präjudizierend in einer Wahlversammlung erklärt, ein wiederyereinigtes Deutschland müsse der atlantischen Gemeinschaft angehören ...

  • Aktion in Jackson

    Jackson/Chikago (ADN). Zwölf farbige und weiße „Freiheitsfahrer" demonstrierten am Wochenende in Jackson (USA- Staat Mississippi) gegen die Rassendiskriminierung, indem sie einen für Weiße vorbehaltenen Warteraum einer Busstation gemeinsam betraten. Unmittelbar darauf wurden sie von der Polizei verhaftet und ins Gefängnis abtransportiert, wodurch die Gesamtzahl der bisher verhafteten „Freiheitsfahrer" auf 223 stieg ...

  • Geschenk an Burma

    Rangun (ADN). In Anwesenheit von Ministerpräsident U Nu und weiteren Mitgliedern der burmesischen Regierung wurden am Sonnabend in Rangun ein technologisches Institut, ein Krankenhaus und ein Hotel ihrer Bestimmung übergeben. Sie wurden gemeinsam von sowjetischen und burmesischen Spezialisten und Arbeitern erbaut und stellen ein Geschenk der Sowjetunion an das burmesische Volk dar ...

  • Kriminalität erreicht neue Rekordhöhe

    Hannover (ADN/ND). Einen neuen Rekord der Verbrechen meldet das Landeskriminalpolizeiamt in Hannover für das Land Niedersachsen. Die Gesamtzahl der bekannt gewordenen Straftaten erhöhte sich 1960 im Vergleich zu 1959 um mehr als 7000 auf 186 555. Als „besonders erschreckend" wird-die Zunahme der Raubüberfälle bezeichnet Ihre Zahl stieg von 418 im Jahre 1959 auf 505 im Jahre I960 ...

  • Glückwunschtelegramm Chruschtschows

    Moskau (ADN). Der sowjetische Ministerpräsident Chruschtschow beglückwünschte am Sonnabend in einem Telegramm den neuen finnischen Ministerpräsidenten Miettunen zu seinem Amtsantritt. Chruschtschow gibt darin der Zuversicht Ausdruck, daß sich die auf gegenseitigem Vertrauen und gegenseitiger Achtung beruhenden freundschaftlichen sowjetisch-finnischen Beziehungen auch weiterhin erfolgreich zum Wohle der beiden Länder und des allgemeinen Friedens pntwickeln werden ...

  • Protest gegen Ferienverbot

    Halle (ADN). Der Bezirksarbeitsausschuß Halle für Feriengestaltung hat scharfen Protest gegen das schändliche Bonner Verbot der Arbeitsgemeinschaft „Frohe Ferien für alle Kinder" und der Ferienreisen westdeutscher Kinder in die DDR erhoben. „Dieses Verbot zeigt erneut die volksfeindliche Politik des Bonner Staates, der jegliche demokratischen Rechte unterdrückt", erklärte die Vorsitzende des Bezirksarbeitsausschusses, Margarete Großmann ...

Seite 3
  • Bonn verhindert Teilnahme der DDR an der Gymnaestrade

    DDR-Emblem auf der Gymnaestrade verboten J Turnverband der DDR zog Meldung zurück

    Der westdeutsche Tufnerbund hat mitgeteilt, daß auf Anordnung Bonns die Sportler aus der DDR bei einem Start auf der vom 16. bis 30. Juli in Stuttgart stattfindenden Gymnaestrade auf das Zeigen des DDR-Emblems verzichten müssen. Der Deutsche Turn-Verband der DDR hat daraufhin seine Meldung zurückgezogen ...

  • Dauerhafte Freundschaft an den Küsten der Ostsee

    Bedeutende Persönlichkeiten des internationalen Sports ziehen die Bilanz der Ostseewoche

    Das achttägige „Sporttreffen der Ostseeländer 1961" war in Umfang und Leistungshöhe das bedeutendste seit seiner vor drei Jahren erfolgten Premiere. Unsere junge Hafenstadt Rostock, ihr östlicher Nachbar Stralsund, die Warnemünder Reede, die Kurorte unserer Werktätigen Kühlungsborn. Graal-Müritz und andere waren Schauplatz der Begegnungen von Sportlern aus zehn Nationen In den wichtigsten olympischen Sommersportarten ...

  • Schwere Kost an heißen Tagen Schauplatz Brasilien und die USA

    In zwei Fernsehspielen präsentierte uns Adlershof in der vergangenen Woche: „Ein langer Tag in einem kurzen Leben", nach dem gleichnamigen Roman von Albert Maltz, und „Sie tragen keinen Smokingschlips", ein Werk aus Brasilien. Im ersten Teil ging es um die Rechtlosigkeit der Neger in den USA. im zweiten um einen Streik und einen Streikbrecher unter den Arbeitern von Rio ...

  • 14 Nationen auf Olympiakurs

    Europameisterschaft der Segler in der Finn-Dinghy-Klasse beginnen

    Vor zwei Jahren lag dem Internationalen Segelverband IYRU ein westdeutscher Antrag auf Ausschluß des DDR- Verbandes vor. Am heutigen Montag beginnen in Warneraünde die Europameisterschaften in der Finn-Dinshy- Kla&se, mit deren Durchführung in der Zeit vom 17, bis 23. Juli der Bund Deutscher Segler von der IYRU (International Yacht Racing-Union)1 beauftragt wurde ...

  • In Blackpool wurde stärkster Gegner im europäischen Schwimmsport bezwungen Z Geschlossene Mannschaftsleistung sicherte Erfolg

    Es war das dritte Zusammentreffen der Schwimmsportler Großbritanniens und der DDR. Doch noch nie hatte ein Länderkampf zwischen den beiden Ländern in so großem Umfang stattgefunden. 1959 standen Schwimmen und Springen getrennt auf dem Programm, und 1960 war es ebenso. Diese dritte Begegnung im 55-Yards-Salzwasserbecken des Derbybades in BlackpooT an der britischen Westküste vereinte Schwimmen, Springen und Wasserball ...

  • Die Ergebnisse von Blackpool

    Männer: 220 Yards Schmetterling: 1. Sieber (DDR) 2:23,2 min, 2. Jenkins 2:23,6, 3. Blyth (beide GB) 2:24,0, 4. Millow (DDR) 2:28,5. - 220 Yards Rücken: 1. Wiegand (DDR) 2:23,6, 2. Sykes 2:25,9, 3. Briggs (beide GB) 2:27,8, 4. Dietze (DDR) 2:28,8. - 220 Yards Brust: 1. Henninger (DDR) 2:39,0. 2. O'Donnell (GB) 2:41,0, 3 ...

  • OIRT-Tagung beendet

    OIRT für bessere Zusammenarbeit zwischen Intervision und Eurovision

    Die XVIII. Generalversammlung der Internationalen ■Rundfunk- und Fernsehorganisatiori (OIRT), die in Budapest tagte, ist am 14. Juli 1961 beendet worden. An der Zusammenkunft nahmen Vertreter von 15 Mitgliedstaaten der OIRT und Beobachter aus Guinea, Kambodscha und Ceylon sowie der UNESCO und der afrikanischen Rundfunkorganisation teil ...

  • „Aktion J"doch nach England?

    Die britische Verleihgesellschaft Plato hat beim Londoner Grafschaftsrat die Genehmigung zur allgemeinen Aufführung des Dokumentarfilms des Deutschen Fernsehfunks '„Aktion J" im Londoner Gebiet beantragt, da für örtliche Behörden der Beschluß der britischen Filmzensur, die die Genehmigung zur Aufführung des Dokumentarfilms über den Judenmörder und Bonner Staatssekretär Globke verweigert hat, nicht bindend ist ...

Seite 4
  • Internationale Totorunde auf einen Blick

    Gruppe 1: Odra Opole—Wiener AC 2 ■ 0, ASK Vorwärts Berlin-Slovan Bratislava 0:1. Slovan Bratislava 5 8:3 8:2 Odra Opole 5 7:8 5:5 ASK Vorwärts Berlin 5 10:7 4:8 Wiener AC 5 6:13 3:7 Gruppe 2: Banik Ostrava-SC Motor Jena 6 :1. Grazer AK-VfL Osnabrück 0 : 2. Banik Ostrava 5 21:7 9:1 SC Motor Jena 5 11:10 6:4 VfL Osnabrück 5 9:11 4:B Grazer AK 5 7:20 1:9 Gruppe 3: Wiener SK-Gornik Zabrze 0 : 2, Spartak Hradec Kralove—SC Dynamo Berlin 1 :0 ...

  • ERGEBNISSE

    1. Tag. Männer: 100 m: I. Budd 10,3, 2. Drayton (beide USA) 10,4, 3. Prochorowski 10,5, 4. Winogradow (beide UdSSR) 10,6. - 110 m Hürden: 1. JonessfUSA) 13,8. 2. Michailow (UdSSR) 13,9, 3. Washington (USA) 13,9, 4. Tschistjakow (UdSSR) 13,9. - Hammerwerfen: 1. Rudenkow 66.34, 2. Bakarinow (beide UdSSR) 64,91 ...

  • DDR-Erfolg bei den Junioren

    In einer Länderkampfatmosphäre, wie «le kaum hätte besser sein können, trafen vor fast 25 000 Zuschauern zum Abschluß der Ostseewoche in Rostock die Junioren- Leichtathletikvertretungen Finnlands. Norwegens, Schwedens, Dänemarks, Polens vmd der DDR aufeinander. In Anwesenheit des Mitglieds des Staatsrates ...

  • Nur SC Lok wahrte Chance auf Gruppensieg

    Tatran Presov 2 :1 geschlagen / ASK Vorwärts, SC Dynamo und SC Motor Jena aus dem Rennen

    Der fünfte Spieltag der Internationalen Sommermeisterschaft 1961 war für die DDR-Vertreter wenig /erfolgreich. Der ASK Vorwärts zog gegen Slovan Bratislava mit 0 :1 den kürzeren, der SC Dynamo unterlag bei Spartak Hradec Kralove gleichfalls 0 :1, und der SC Motor Jena kam bei Banik Ostrava gar mit 1 :6 unter die Räder ...

  • HÖHEPUNKTE

    Wo beginnen? Mit besonderer Spannung hatten die Moskauer das Duell der weitbesten Hochspringer erwartet. In den USA hatte sich Valeri Brumel in der Halle über Thomas dreimal hinwegsetzen können, doch war der langbeinige Neger derart in blendender Form, daß man ihm eine Revanche im Lenin-Stadion durchaus zutrauen mußte ...

  • STA N D PU N KTE

    .Die Reise nach Moskau war mein Wunschtraum", versicherte Wilma Rudolph, die ständig umlagerte Weltrekordlerin, „vor Twei Jahren in Philadelphia saß ich auf der Tribüne und nahm mir fest vor, beim nächsten Länderkampf dabeizusein. Inzwischen habe ich große Erfolge erringen können, wurde Olympiasiegerin, aber diese Reise blieb eben doch mein Traum, der sich jetzt erfüllte ...

  • „Diamant-Preis" für Täve

    Jörg Grunzig (SC Dynamo Berlin) gewann „Rund um den Pfaffenteich"

    Ex-Weltmeister Gustav Adolf Schur (SC DHfK Leipzig) holte sich am Sonntag den „Großen Diamant-Preis" über 168 km mit Start und Ziel in Karl-Marx- Stadt in 4:22:44 st mit einer Radlänge vor Schober (SC Wismut) sowie Gebhardt (Dynamo Dresden-Nord) und Wiedemann (SC Wismut). Diese vierköpfige Spitzengruppe machte im Spurt den Sieg unter sich aus ...

  • Favoriten setzten sich durch

    Keine Überraschungen bei den Deutschen Meisterschaften im Kanusport

    An Sonnabend, dem ersten Tag der Deutschen Rennkanu-Meisterschaften auf dem Wusterwitzer See, wurden folgende Titelträger ermittelt: K I: Rossberg (SC Einheit Dresden), KII: Finger/Niedrig (TSe Oberschöneweide), C I: Mohs (ASK Vorwärts Leipzig), C II: MehlbergAJlrich CSe Empor Rostock). . Die Wettbewerbe auf der langen Distanz standen eindeutig im Zeichen der Favoritexu Überraschungen blieben völlig aus ...

  • Freundschaft und Rekorde

    Bei den Männern gewannen die USA gegen die UdSSR / Bei den Frauen klarer sowjetischer Sieg Von unserem Sonderberiditerstatter Klaus Ullrich

    Das wohl gewagteste Urteil prophezeite der englische Generalsekretär der Internationalen Leichtathletik-Föderation Painf, vor diesem Länderkampf. Man hatte ihn als Ehrengast nach Moskau geladen, und er sagte dort allen Ernstes,, daß er diesen Länderkampf mit den Olympischen Spielen vergleichen möchte ...

  • Iolanda Balas immer höher

    Die in hervorragender Form befindliche Iolanda Balas (Rumänien) verbesserte am Sonntag beim Leichtathletik-Länderkampf mit Bulgarien in Sofia ihren Hochsprung-Weltrekord auf 1,91 m. Ihr Versuch, auch 1,93 m zu überqueren, scheiterte. Die Volksrepublik Rumänien gewann den Länderkampf gegen Bulgarien im Gesamtergebnis mit 168:164 Punkten ...

  • Volleyballer für Verständigung

    Beide deutschen Verbände beschlossen Ausbau der sportlichen Beziehungen

    Vertreter der Volleyballverbände beider deutscher Staaten kamen am Wochenende bei Verhandlungen in Heidelberg überein, die sportlichen Beziehungen auf der Grundlage und Wahrung des Prinzips der Gleichberechtigung und gegenseitigen Anerkennung weiter auszubauen. „Die Zusammenarbeit der beiden Verbände ...

  • Stolbpw führt nach der Pflicht

    Günther Nachtigall bei den SKDA-Meisterschaften auf Platz drei

    Mit dem Pflichtprogramm des olympischen Zwölfkampfes begannen am Sonnabend im Moskauer Sportpalast die zweiten Turnmeisterschaften des Sportkomitees der befreundeten Armeen, an denen sich acht Länder beteiligen. Die sowjetischen Turner unterstrichen bereits am ersten Tag ihre Favoritenstellung und liegen durch Pawel Stolbow (55,95) und Nikolai Miligulo (55,75 Punkte) auf den ersten Patzen ...

  • SIEGESPUNKTE

    Die Amerikaner verdanken ihren Sieg bei den Männern ihrer Überlegenheit in den Laufdisziplinen. Sie feierten von 100 m bis 1500 m Doppelsiege und waren auch auf beiden Hürdenstrecken erfolgreich. In der Gesamtwertung aller Läufe holten sie 19 Punkte Vorsprung heraus. Die sowjetischen „Techniker" konnten überraschenderweise den amerikanischen Werfern und Stößern vier Punkte abnehmen, während es bei den Springern zwei Punkte mehr für die Gäste gab ...

  • Die richtige Toto-Tipreihe

    X. ASK vorw. Bert.—Slovan Bratislava 0 :1 2. Offenbacher Kickers—Vienna Wien S ! S 3. SC Lok Leipzig—Tatran Presov 2 :1 4. Spartak Hradec Kralove gegen SC Dynamo Berlin 1:« 5. Banik Ostrava—SC Motor Jena 6:1 S. Ajax Amsterdam—Malmö FF 1:0 7. Wiener Sportclub—Gornik Zarbze 0 :2 ». FC Schalke 04—FC Chaux-de-Fonds 8:0 9 ...

  • NBOES DEUTSCHLAND

    Redaktton: Berlin W t. Mauerstraße $9/40. Tet 22 03*1 - Verlag: Berti» N 54. Schönhauser Allee 176. TeL «1151 - Abonnementspreis monatlich I.SO DM — Bankkonto: Berliner Stadt- Kontor. Berlin N SJ. Schönhauser Allee H4< Konto-Nr. 4'1838 — Alleinige Anreisenannahme DEWAO WERBUNG BERLIN; Berlin C «; ...

  • GESICHTSPUNKTE

    Imponierend war der freundschaftliche Geist dieses Länderkampfes. Daß man die Staffeln bei der Vorstellung so antreten ließ, daß jeweils ein sowjetischer neben einem amerikanischen Athleten zu stehen kam, war nur das äußerliche Zeichen dieses prächtigen Geistes. Nach diesem Treffen darf man sicher sein, daß dieser Länderkampf eine große Zukunft hat ...

  • 19 40 61 67 72

    Die Prämien zu je 25 DM fielen auf die Wertmarkenendnummer 062 und zu je 10 DM auf die Wertmarkenendnummer 455. (Die Zahlenangaben erfolgen ohne Gewähr)

Seite
Ergebnisse Friedensvertrag für Völker an der Ostsee lebensnotwendig NAW-Matinee im Prater Ilmenau übergibt 220 t Stahl Über Westberlinfrage verhandeln! Sieger im 1. Halbjahr ausgezeichnet Neue Piste in Schönefeld in Betrieb Neue Lasten für Bevölkerung Volksfront in Ekuador angekündigt Wahlappell Ludwig Landwehrs Internationale Spanienkundgebung Fünf DDR-Geher im Lugano-Cup Aktion gegen Bonner Panzer in England Kolumbianische Bauern besetzten Latifundien Moskau: Noch drei Weltrekorde Forum in Weischlitz InternationaleTotorunde:
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen