20. Aug.

Ausgabe vom 12.05.1961

Seite 1
  • Prof. Dr. Dr. Erich Correns 65 Jahre

    Der Präsident des Nationalrates der Nationalen Front des demokratischen Deutschland, Nationalpreisträger Prof. Dr. Dr. h. c. Erich Correns, begeht heute seinen 65. Geburtstag. Zu diesem Ehrentag sandte ihm das Zentralkomitee ein vom Ersten Sekretär des Zentralkomitees und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, unterzeichnetes Glückwunschschreiben folgenden Wortlauts: Sehr geehrter Herr Präsident! Zu Ihrem 65 ...

  • Metallurgische Betriebe schlössen sich an

    inzwischen haben sich auch einige metallurgische Betriebe der DDR dem Karl-Marx-Städter Wettbewerbsaufruf „Mehr Stahl und Normteile für unsere Republik" angeschlossen. Die Werktätigen des VEB Walzwerk Finow teilten der Schraubenfabrik Karl-Marx-Stadt mit, daß sie 50 Tonnen Flachstahl zusätzlich für die Schraubenfertigung liefern werden ...

  • Beratung über Atomwaffeneinsatz

    Kennedys Sonderberater Kissinger bei Westzonenkriegsminister Strauß

    Bonn (ADN/ND). Der Bonner Kriegsminister Strauß hat am Mittwoch Pläne für den Einsatz von Atomwaffen mit Kennedys Sonderberater für strategische Fragen. Henry A. Kissinger, beraten, der zu einem dreitägigen Besuch in Bonn eingetroffen ist. Kissinger, der als Harvard- Professor die abenteuerliche Theorie ...

  • DDR-Doppelerfolg beim Motorradrennen in Helsinki Klaus Schröter führt bei den Wettkämpfen der Berliner Segler Rostock im Friedensfahrtpokal an der Spitze Vor dem WM-Qualifikationsspiel gegen Holland in Leipzig RADIO MOSKAU: NATO-Illusionen

    Auf der NATO-Tagung In Oslo unternahmen die aggressivsten Kreise der NATO- Länder einen Versuch, eine Verschärfung in der deutschen Frage zu provozieren sowie einen äußerst gefährlichen Herd internationaler Konflikte in Mitteleuropa zu schaffen, erklärte am Mittwoch Radio Moskau. Wie anders sonst sei die Tatsache zu bewerten, daß Washington und Bonn den Abschluß eines Friedensvertrages mit Deutschland verhindern wollen und drohen, die Westberlinfrage zu verschärfen ...

  • 1200 Mediziner tagen in Weimar

    Prominente ausländische Gäste / 220 Teilnehmer aus Westdeutschland

    Weimar (ADN). Die bisher bedeutendste GroBtagung über Fragen der Zahn-, Mund- und Kiefernheilkunde, veranstaltet von den medizinisch-wissenschaftlichen Gesellschaften der DDR in Berlin, Greifswald/Rostock, Halle, Jena, Leipzig, Dresden und Karl-Marx-Stadt, wurde am Donnerstag unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof ...

  • Alexej Petrow gewann 9. Etappe

    Karl-Marx-Stadt (ND). Die neunte Etappe der Friedensfahrt von Leipzig nach Karl-Marx-Stadt gewann der sowjetische Fahrer Alexej Petrow vor seinen Mannschaftskameraden Juri Melichow und Gainan Saidchushin. Den vierten Platz belegte der Däne Vagn Bangsborg, und Fünfter wurde der Kapitän der deutschen Nationalmannschaft, Gustav Adolf Schur ...

  • CDU-Programm in Aktion

    Sehr schnell, schon wenige Tage nach der Verkündung des Wahlprogramms der CDU, zeigte die politische Praxis in Westdeutschland, wie ernst ss dieser dort herrschenden Kriegspartei des deutschen Imperialismus mit ihrem Programm der Revanche, der Aggression und der Notstandsdiktatur ist, welche Gefahren dieses Programm für die deutsche Nation und für die elementarsten Lebensrechte des arbeitenden und friedliebenden Volkes heraufbeschwört ...

  • XVI. Parteitag der KPF

    Juri Gagarin Ehrenbürger von St. Denis Paris (ADN). Der XVI. Parteitag der Kommunistischen Partei Frankreichs ist am Donnerstagvormittag in dem Pariser Vorort St. Denis eröffnet worden. Den Rechenschaftsbericht mit dem Thema „Das Bündnis aller Arbeiter und aller demokratischen Kräfte im Kampf gegen die ...

  • Oderfestspielebegeistern

    Frankfurt (Oder) (ADN/ND). Mit einem auserlesenen internationalen Tanz- und Gesangsprogramm gastierte am Mittwochabend das zentrale Ensemble der sowjetischen Streitkräfte Eberswalde zu den 1. Oderfestspielen im überfüllten Kulturhaus in Lebus im Oderbruch. Die Bewohner dankten mit stürmischen Ovationen auf offener Szene für die ausgezeichneten Darbietungen ...

  • Hohe Ehrungen, für Wissenschaftler

    Magdeburg (ADN/ND). Zu den Gratulanten, die der ehemaligen Hochschule für Schwermaschinenbau Magdeburg zur Verleihung des Status und Namens Technische Hochschule „Otto von Guericke" Glückwünsche übermittelten, gehörten rOtto Grotewohl, Willi Stoph, der Bundesvorstand des FDGB sowie Technische Hochschulen Westdeutschlands und des Auslandes ...

  • 200 000 besuchten IGA

    Erfurt (ADN). Tausende Bürger unserer Republik hatten für den Feiertag dfc Internationale Gartenbauausstellung als Reiseziel gewählt. Damit stieg di« Besucherzahl der IGA auf über 200 000 „Herrenpartien nach dem alten ZopJ kommen nicht mehr in Frage", sagter Genossenschaftsbauern aus Grankow Kreis Wismar, die mit ihren Frauen ein« Rundfahrt, durch das Thüringer Lanc unternahmen ...

  • Titel „Raumflieger der UdSSR" bestätigt

    Moskau (ADN). Das Präsidium des Obersten Sowjets der UdSSR hat in einem Erlaß die Verordnung über die Verleihung des Titels „Raumflieger der UdSSR" und die Gestaltung des Ordens „Raumflieger der UdSSR" bestätigt. Entsprechend der Verordnung wird der Titel „Raumflieger der UdSSR" auf Vorschlag des Verteidigungsministers vom Präsidium des Obersten Sowjets an Kosmonauten verliehen, die Flüge in den Weltraum unternommen haben ...

  • Erfolgreicher Start im Normteilewettbewerb

    Metallwerke Zöblitz erreichten 135 Prozent des Planziels

    Dae 121 Drahtzieher der Betriebsstätte Willischthal des VEB Draht- und Federnwerk Karl-Marx-Werk beschlossen, der Schraubenfabrik Karl-Marx-Stadt 140 Tonnen Schraubendraht und Kaltpreßmutterneisen zusätzlich zum Plan zur Verfügung zu stellen. Davon zogen sie bis zum 4. Mai schon 76 Tonnen, von denen 54 Tonnen bereits ausgeliefert wurden ...

  • Kostbare Orchideen

    Erfurt (ADN). Kostbare Orchideen unc Bromelien wird, der weltbekannti Orchideen - Zuchtbetrieb Richter au; Crimmitschau in einer Sonderausstelluni auf der 3. IGA-LeistungsSchau zeigen, di< vom 13. bis 18. Mai stattfindet. Auch da: durch seine hervorragenden Züchtunger bekannte VEG Zierpflanzenbau, Berlin Weißensee, wird sich an der großei Sonderschau für Warmhaus- und Grün oflanzen beteiligen ...

  • Touristen in Dresden

    Dresden (ADN). Frohe, festlich ge kleidete Menschen aus der DDR sowi< Touristengruppen aus der Sowjetunion Polen und der CSSR besuchten gesterr die riesigen Säle der Dresdner Gemälde galerie. Neben 200 ausländischen Gäster hatten sich nahezu 700 Personen, dar unter viele sozialistische Brigaden Genossenschaftsbauern, Angehörige dei Nationalen Volksarmee und Schüler, zi Führungen angemeldet ...

Seite 2
  • CDU-Programm in Aktion

    • T T nd das ist — weil die Kommu- *-' nisten selbstverständlich die aktivsten und konsequentesten Verteidiger des Friedens und der demokratischen Rechte der Volksmassen sind — für die Strauß und Schröder auch schon „Kommunismus" und „kommunistische Unterwanderung". Kommunismus ist für sie schon der bloße Kampf um demokratische Rechte des Volkes und für eine selbständige Arbeiterpolitik ...

  • Befehlsempfang für Revanchisten

    Neue „Lebensraumforderungen" auf Würzburger Hetztagung

    Würzbnr* (ADN-Korr./ND). Die revanchistischen Ansprüche auf fremde Territorien sind das „fundamentale Anliegen" der Adenauer-Regierung. Mit aller Offenheit bestätigte dies am Donnerstag der Bonner Staatssekretär Thedieck. Vor der „Mitarbeitertagung" des revanchistischen Dachverbandes „Bund der Vertriebenen" in Würzburg sprach Thedieck als offizieller Vertreter des Adenauer- Kabinetts ...

  • Sie sprachen für viele

    Aus den in diesen beiden Aussprachen vorgetragenen nützlichen, gut durchdachten Anregungen wird offenbar, daß viele Bürger aller Schichten sich mit den neuen Ordnungen voller Interesse vertraut gemacht haben. Einige sprachen für Kollektive, die bestimmte, sie besonders berührende Fragen eingehend beraten haben ...

  • Besuch beim DDR-Futtermeister

    Zahlreiche Treffen in der Freundschaftswoche

    Rostock (ND), Die sowjetische Delegation, die anläßlich der Woche der deutsch-sowjetischen Freundschaft in der DDR weilt, stattete am Donnerstag dem Institut für Pflanzenzüchtung in Groß LÜsewitz, das von Prof. Dr. Schick, dem DDR-Futtermeister, geleitet wird, einen Besuch ab. Der Leiter der sowjetischen Delegation, Akademiemitglied Prof ...

  • Tanz um die Löcher im Fußboden

    Während in der abendlichen Aussprache auch die kulturellen Probleme keine Rolle spielten, was Gerald Götting in seinem Schlußwort kritisch vermerkte, setzte sich die Jugend im Nachmittagsgespräch damit gründlich auseinander. „Das Leben hört nicht am Betriebstor auf", sagte Horst Schumann, als er eine Frage der jungen Abgeordneten Annelise Hoffmann beantwortete ...

  • „Heerut": Globke muß vor Gericht

    Scharfe israelische Anklage / „Regierungskanzleien wimmeln von Ex-Nazis" von unserem Sonderkorrespondenten Max Kahane

    Jerusalem. „Die Israelischen Behörden sind verpflichtet, vom westdeutschen Kanzler nicht nur die Entlassung Globkes, sondern auch seine Zitierung vor Gericht zu fordern." Mit diesem Appell schließt „Heeruf, das Blatt der rechtsstehenden Heerntpartei, einen in scharfen anklägeritchen Worten gehaltenen Leitartikel ihrer Morgenausgabe vom Donnerstag ...

  • Die neue Ordnung geben wir uns selber

    Aussprachen mit den Mitgliedern des Staatsrates Gerald Götting und Horst Schumann in Berlin-Weißensee

    Berlin-Weißensee am Mittwochnach- 'mittag. Der Klub der Nationalen Front in der Langhansstraße — modern, sauber, anheimelnd - war überfüllt. Publikum: Jugendliche. Arbeiter, Studenten, Oberschüler. Verkäuferinnen, junge Abgeordnete. Mitten unter ihnen Horst Schumann, Mitglied des Staatsrates und I. Sekretär des Zentralrats der FDJ ...

  • Ein Nein der Bonner Atomrüstung

    Wuppertaler Bürger für Verhandlung / Abfuhr für Straußoffiziere

    Wuppertal (ADN/ND). Eine Absage erteilten der Bonner Politik der atomaren Aufrüstung am Dienstagabend rund 300 Wuppertaler Bürger — Arbeiter und Studenten, Gewerkschafter, Sozialdemokraten. Jungsozialisten, Naturfreunde und Angehörige des Mittelstandes — auf der ersten öffentlichen Versammlung des Bezirksverbandes Wuppertal ' der DFU ...

  • Mitregieren groß geschrieben

    Waldemar Schmidt sagte, die neuen Ordnungen haben letzten Endes den Sinn, die Aufgaben des Volkswirtschaftsplanes besser zu lösen. Zwar würde es mit dem Planen und Arbeiten schon klappen, aber das Mitregieren lasse noch zu ^ünschen übrig. Eben das soll durch die neuen Ordnungen erreicht werden. Der Technische Direktor des VEB Großwaagenbau, Kleist, schilderte, wie in seinem Betrieb sich die Zahl und der Nutzen der Verbesserungsvorschläge von 1958 bis zum vergangenen Jahr nahezu verdreifachte ...

  • Heute beginnt Laos-Konferenz

    Von unserem Sonderkorresfxmdenten Peter Lorf Genf. Im Palast der Nationen in Genf tritt heute die internationale Konferenz über Laos zusammen. Am Vorabend der Konferenz waren bereits die meisten der ursprünglich vorgesehenen 14 Konferenzteilnehmer eingetroffen. Lediglich über die Teilnahme Kambodschas ist noch nichts Endgültiges bekannt ...

  • Abgeordneter oder Anhängsel?

    Einige Abgeordnete traten auf und kritisierten die Arbeitsweise des Rates. So auch der Arbeiter Mewes. ein Mann von Berliner Temperament. Seine Liebe gehört der Gestaltung der Klement-Gottwald-Allee zu einer schönen, anziehenden Großstadtstraße. Dazu hat die Bevölkerung viele Vorschläge gemacht, sagte der Volksvertreter Mewes ...

  • Auf Heimatkurs

    Radiotelegramm unseres Sonderkorrespondenten Horst LeSnkauf donnerstag, 11. mai. mittwoch mittag aus riga wieder in die ostsee ausgelaufen stop lettlands hauptstadt hatte besucher aus ddr und besonders witwe fritz heckerts, genossin wilma heckert, begeistert empfangen stop freundschaftstreffen Im prächtigen ...

  • Prof. Dr. Dr. Erich Correns 65 Jahre

    (Fortsetzuna von Seite 1)

    Forschungs- und Entwicklungsplanes im Rahmen des Chemieprogramms. Ihre hervorragenden Leistungen auf politischem und wissenschaftlichem Gebiet wurden durch die Regierung der Deutschen Demokratischen Republik mit den höchsten Auszeichnungen unseres Staates gewürdigt. Sie haben sich durch Ihre Tätigkeit die Anerkennung und Wertschätzung der Bürger unseres Arbeiter-und-Bauern-Staates und vieler friedliebender Menschen in Westdeutschland erworben ...

  • Milde für Mörder

    Gießen (ADN/ND). Einen Freibrief für Mörder in amerikanischer Uniform stellte ein ÜSA-Kriegsgericht in Giessen zur gleichen Zeit aus, da mit tönenden Phrasen eine „deutsch-amerikanische Freundschaftswoche" begangen wird. Von den drej amerikanischen Besatzungssoldaten, die in der Nacht zum 22. Februar ...

  • Nur 12 von 750 überlebten

    Im Prozeß gegen den millionenfachen Judenmörder Eichmann sagte am Donnerstag die Zeugin Henriette Samuel aus, daß von 750 norwegischen Juden, die den Gestaposchergen in die Hände fielen, nur 12 das Grauen der KZ überlebten. Bei der Behandlung der Judenverfolgungen in Norwegen kam der Generalstaatsanwalt auf Dokumente zu sprechen, die aus der DDR stammen und die Schuld Eichmanns enthüllen ...

  • CIA am Mord au Lumumba beteiligt

    London (ADN-Korr.). Hinter dem Mord an dem kongolesischen Ministerpräsidenten Lumumba steht der amerikanische Geheimdienst Central Intelligence Agency. Dies enthüllt die britische Zeitschrift „New Statesman" in ihrer jüngsten Ausgabe. Die Zeitschrift schreibt: s,Das CIA beschäftigt zwanzigtausend .operative' Agenten im Ausland ...

  • Lebhaftes Echo auf DDR-Ausstellung

    Casablanca (ADN). Die DDR-Kollektivausstellung auf der XVII. Internationalen Messe in Casablanca findet in der marokkanischen Öffentlichkeit ein sehr lebhaftes Echo. Anläßlich des „Tages der DDR" auf der Messe wehte am Hauptfahnenmast auf dem Platz vor dem Generalkommissariat der Messe die Staatsflagge der DDR, umrahmt von den Farben Marokkos ...

  • Polizei schoß auf Streikende

    Bergamo (ADN). Sechzehn Personen wurden in der Nacht zum Donnerstag bei einem schweren Zusammenstoß zwischen Polizisten und streikenden Arbeitern in der oberitalienischen Stadt Bergamo verletzt. Als Arbeiter den Streikenden in der besetzten Fabrik solidarisch beistehen wollten, machten die Karabinieri rücksichtslos von ihren Schußwaffen Gebrauch ...

  • 79 Tote bei Flugzeugunglück

    Paris (ADN/ND). Ein viermotoriges französisches Verkehrsflugzeug vom Typ „Super-Constellation" ist am Mittwochmorgen über der libysche» Sahara abgestürzt. Die Maschine war von Brazzaville (Republik Kongo) nach Paris unterwegs. Am Mittwochnachmittag hatten Suchflugzeuge das Wrack der sSuper- Constellation" entdeckt ...

  • Kämpfe in Goa

    Neu Delhi <ADN). Die Bevölkerung Goas verschärft in letzter Zeit den Kampf gegen das Kolonialregime,, wie indische Zeltungen berichten. Goanlsche Patrioten griffen in der Nähe von Morlem an der Grenze mit Indien eine portugiesische Militärstreife an. Bei dem Gefecht wurden mehrere Soldaten verwundet ...

  • Ehrung für Uralstürmer

    Aachen (ADN/ND). Für „besondere Verdienste" um die „westeuropäische Integration" ist dem EWG-Präsidenten und Uralstürmer Hallstein am Donnerstag in Aachen der sogenannte Internationale Karlspreis verliehen worden. Nach dem Bonner Kanzler Adenauer hat damit ein weiterer westdeutscher Verfechter der aggressiven westlichen Militärpakte diesen angeblichen Friedenspreis erhalten ...

  • Schwerer Verkehrsunfall

    Nürnberg (ADN/ND). Vier Todesopfer und drei Schwerverletzte hat ein schwerer Verkehrsunfall gefordert, der sich am Donnerstag auf der Autobahnzubringerstraße Nürnberg-Süd an der Stadtgrenze von Nürnberg ereignete. Während eines Gewittersturmes stießen zwei Personenwagen, die mit zwei Familien besetzt waren, mit hoher Geschwindigkeit frontal zusammen ...

  • Schacht steigt ein

    München (ADN/ND). Der Nazibankier Schacht wurde zum Aufsiehtsratsvoreitzenden der Münchner „Südpetrol AG für Erdöl Wirtschaft" (AGIP), einer Gemeinschaftsgründung des Staatlichen Italienischen ENI-Erdölkonzerns und westdeutscher Banken, gewählt. Der Nazikriegsverbrecher hat schon mehrere Aufsichtsratsposten bei sogenannten „Kolonialgesellschaften", der Schantung- Handels AG und der Deutsch-Ostafrikanischen-Gesellschaft, inne ...

  • SPD stimmte zu

    Worms (ADN/ND). Mit den Stimmen der SPD-Fraktion hat der Stadtrat von Worms auf Antrag der CDU und FDP beschlossen, die Karl-Liebknecht-Straße in „Stauffenbergstraße" umzubenennen. Der Thälmannring soll künftig die Bezeichnung „Berliner Ring" tragen. In der gleichen Sitzung sprach sich der Stadtrat einmütig ebenfalls mit den Stimmen der SPD für die Errichtung einer Bundeswehrgarnison in Worms aus ...

  • ProvokatorischerBesuch

    Berlin (ADN/ND). Der Bonner Bundespräsident Lübke Ist am Donnerstag mit einer Maschine der USA-Luftwaffe in Westberlin eingetroffen, um dort — auf nicht zur Bundesrepublik gehörendem Territorium — widerrechtlich „Amtsgeschäfte" wahrzunehmen. Gleichzeitig wird bekannt, daß der Bundesrat plant, am 16. Juni in Westberlin eine provokatorische Sitzung abzuhalten ...

  • Erdbeeren unterwegs

    Sofia (ADN-Korr.). Die erste Tonne frischer bulgarischer Erdbeeren wurde am Mittwoch mit einem Flugzeug In die DDR exportiert. Die reiche Erdbeerernte, die in diesem Jahr erwartet wird und die seit einigen Tagen in den südwestlichen warmen Gebieten des Landes begonnen hat, wird es ermöglichen, täglich neue Mengen bulgarischer Erdbeeren in die DDR zu schicken ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Hermann Axen. Chefredakteur; Georg Hansen, Dr. Günter Kertzscher 6tellv. Chefredakteure; Eberhard Heinrich. Redaktionssekretär; Horst Bitschkowski, Walter Ftoratfi. Dr. Rolf Gutermuth, Willi Köhler, Karl-Ernst Beuter

Seite 3
  • Alexej Petrow (UdSSR)

    Der 25J5hrige Leningrader Soldat wurde bereits vorgestellt, als er in Poznan die 4. Etappe für sich entschied. Seine Leistung auf dem neunten Tagesabschnitt ist über . alle Kritik erhaben. Wer gegen dieses Klassefeld - In dem Weltmeister ebenso wenig fehlen wie Olympiasieger - allein fast eineinhalb Minuten gewinnt, ist schlechthin ein Klassefahrer ...

  • Vor dem zweiten Qualifikationsspiel

    Faßballgäste aus dem Land der Tulpen / DDR—Holland in Leipzig

    Im Leipziger Zentralstadlon bestreitet die deutsche Fußballnationalmannschaft am Sonntag ihr zweites Weltmeisterschafts-Qualifikationsspiel gegen Holland. Die Spieler aus dem Land der Tulpen, die nach ihrem glanzvollen 6 • 2-Freundschaftsspiel-Sieg über den Nachbarn Belgien mit gewissen Hoffnungen in das erste Ausscheidungsspiel gegen Ungarn gegangen waren, kehrten nach 90 Minuten niedergeschlagen in die Kabinen zurück ...

  • GESAMTMANNSCHAFTSWERTUNG

    1. UdSSR 129;00:14, 2. Polen 22:44 zur., 3. DDR 23:20 zur., 4. Rumänien 41:49 zur., 5. CSSR 46:16 zur., 6. Schweden 48:31 zur., 7. Ungarn 1:12:38 zur., 8. England 1:16:06 zur., 9. Bulgarien 1:17:10 zur., 10. Dänemark 1:17:41 zur,. 11. Frankreich 2:16:41 zur., 12. Holland 2:44:25 zur., 13. Jugoslawien 3:08:58 zur ...

  • Zweite Halbetappe

    Drei Stunden blieben. Dem Mittagessen folgten die heißersehnten Minuten der Ruhe auf den sorgsam bereitgestellten Feldbetten Im Gewerkschaftshaus von Halle. Dann rief der Starter erneut. Als hätte sie ein Einsehen mit den geprüften Giganten der Straße, schlich sich zum ersten Male seit Tagen die Sonne hinter dem eben noch dichten Wolkenschleier hervor und Heß die Fahrt sofort der Anstrengung des Vormittags noch nicht endgültig erholt schienen, wieder Anschluß gewinnen ...

  • Besatzer im Olympischen Dorf

    OIvmDtsche Spiele bedürfen einer langen planmäßigen Vorbereitung. Die Organisation eines solchen die Sportler der ganzen Welt umfassenden Festes ist kompliziert, und die Errichtung von Sportbauten wie Stadien oder das Olympische Dorf gehören genauso zur Vorbereitung der Spiele wie das Beschaffen der allen Anforderungen gerecht werdenden Wettkampfgeräte ...

  • T>J>k dem zweiten "pktz IU tut 0:36 Mike

    Auch diese beiden Halbetappen konnten sich an Härte durchaus mit den bisherigen der Regenfahrt messen. Morgens hatten die Fahrer 40 km gegen Wind und Regen im Einzelzeitfahren zu kämpfen, und nachmittags forderten die ersten Steigungen — von denen die steile Wand in Meerane die attraktivste war — die letzten Kräfte, vom Regen, der sich kurz vor dem Ziel den Fahrern noch entgegenstemmte, ganz zu schweigen ...

  • Manfred von Brauchifrsch in Helsinki

    In einem Vortrag im Kulturzentrum der DDR in Helsinki berichtete der Präsident der Gesellschaft zur Förderung des olymoischen Gedankens in der DDR, Manfred von Brauchitsch, am Dienstag über sein Rennfahrerleben und die Entwicklung des Motorrennsports in der DDR. Am Montag hatte die finnische Zeitung „Kansan Uutiset" den aus der Westzone in die DDR übergesiedelten Friedenskämpfer in einem Interview vorgestellt ...

  • Rostock im Friedensfahrtpokal vorn

    4 :1-Sieg in Karl-Marx-Stadt / Leipzig wurde Zweiter

    Lissabon im Finale Die europäische Fußball-Union (UEFA) gab am Mittwoch in Bern bekannt, daß das am vergangenen Donnerstag beim Stand von 1 :1 kurz vor Schluß abgebrochene Europapokalspiel Rapid Wien— Benfica Lissabon für die Wiener qls verloren gewertet wird. Die Portugiesen, die das erste Spiel 3 :1 gewonnen hatten, stehen damit als Endspielgegner des FC Barcelona am 31 ...

  • DDR-Doppelerfolg in Helsinki

    MZ-Maschinen auf den ersten drei Plätzen beim .Großen Preis von Djurgaarden"

    Beim „Großen Preis von Djurgaarden" in Helsinki, an dem sich Rennfahrer aus zwölf Ländern beteiligten, feierten die beiden DDR-Sportler Werner Musiol (Ludwigsfelde) und Hartmut Bischoff (Meißen) am Donnerstag in der Motorradklasse bis 125 cem einen Doppelerfolg. Vor 70 000 Zuschauern gewann Musiol bei nebligem und kaltem Wetter den Wettbewerb in 29:02,4 min vor seinem Mannschaftskameraden in 29:06,9 und dem Finnen Jaakontalo (29:29,3), der ebenfalls eine MZ-Maschine fuhr ...

  • Herbert Weisbrods Urteil

    Es gab wohl keinen, der dem Einzelzeitfahren nicht mit Spannung und auch etwas Sorge entgegensah. Um so freudiger bin ich von der großartigen Leistung Bernhard Ecksteins überrascht, der fast so schnell war wie Täve und 30 km lang seinem Rivalen Melichow nicht von den Fersen wich. Den anderen gebührt für ihren Einsatz auf den schweren 40 km ebenfalls alle Anerkennung, auch Lothar Höhne, der durch einen Schaden um eine bessere Zeit kam ...

  • JU^TT, ok-^ArsA

    iiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiuiiiiiiiiiiiiiiiiiaiiiiiiiiiiitiiiiiiuiiiiiHiiuiHiiiiiniiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiuuiiiiiiuiuiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiuiiiuiii

    Zweitbeste, Melichow (1:04:18), und Saidchushin (1:04:41) belegte die UdSSR die drei ersten Plätze und baute ihre Führung in der Gesamtmannschaftswertung auf 22:03 min vor Polen und auf 23:14 min vor unserer Mannschaft aus. In diesen Zahlen aber steckt schon die glanzvolle Leistung unserer Jungen, die im Kampf um den zweiten ...

  • Ergebnisse der neunten Etappe

    ETAPPENEINZELWERTUNG

    1. Petrow (UdSSR) 4:47:52 2. Melichow (UdSSR) 1:45 zur., 3. Saidchushin /UdSSR) 2:44 zur., 4. Bangsbora (Dänemark) 2:47 zur., 5. Schur (DDR) 3:51 zur., 6. Eckstein (DDR) 3:25 zur., ■ 7. Tscherepowitsch (Uc'SSR) 3:40 zur., 8. Mo'kwin (UdSSR) 3:41 zur., 9. Kaoitonow (UdSSR) 3:43 zur., 10. Göransson (Schweden) 4:44 zur ...

  • GESAMTEINZELWERTUNG

    1. Melichow (UdSSR) 42:33:51 2. Kapitonow (Uc'SSR) 8:29 zur., 3. Edtsfein (DDR) 12:44 zur., 4. Tseherepowit'di (UdSSR) 14:11 zur., 5. B"ngsborg 'Dänemark) 14*52 zur., 6. Göransson (Schweden) 15:05 zur., 7. Cosma (Rumänien) 16:42 wir., 8. Schur (DDR) 18:12 zur., 9. Poppe (Frankreich) 18:18 zur., 10. Gazda (Polen) 19:00 zur ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    Redaktion: Berlin W 8, Mauerstraße S9/40. TeL 22 03 41 — Verlag: Berlin N 54, Schönhauser Allee 176, Tel. 42 59 51 — Abonnementspreis monatlich 3,50 DM — Bankkonto: Berliner Stadt- Kontor. Berlin N 58. Schönhauser Allee 144, Konto-Nr. 4'1898 — Alleinige Anzeigenannahme DEWAG WERBUNG BERLIN. Derlln C S ...

  • ETAPPENMANNSCHAFTSWERTUNG

    1. UdSSR 14:29:35, 2. DDR 6:26 zur., 3. Schweden 11:09 zur., 4. Dänemark 12:26 zur., 5. Rumänien 15:15 zur., 6. CSSR 15:18 zur., 7. Polen 16:50 zur., 8. England 20:08 zur., 9; Ungarn 21:51 zur., 10. Holland 21:59 zur., 11. Bulgarien 26:35 zur., 12. Jugoslawien 26:55 zur., 13. Frankreich 27:57 zur., 14 ...

  • Magdeburg bezwang Berlin

    Gewinner des Deutschland-Pokals im Tischtennis der Frauen wurde in Gräfenroda der Bezirk Magdeburg, der Berlin mit 5 :1 bezwane.

Seite 4
  • Neuesdeutschland

    RADWECHSEL. Schnell muß der Materialwagen zur Stelle sein, soll der Anschluß zur Spitze nicht »erpoR» werden. Hier schickt Trainer Herbert Weisbrod den tapferen ABSCHIED VON BERLIN: Lang auseinandergezogen begibt sich das Fahrerfeld auf die strapazmMfcTwiStmcke Erich Hagen wieder auf die Reise. Erich Hagen gewann die Marathon-Etappe von Rostock nach Berlin ...

Seite
Prof. Dr. Dr. Erich Correns 65 Jahre Metallurgische Betriebe schlössen sich an Beratung über Atomwaffeneinsatz DDR-Doppelerfolg beim Motorradrennen in Helsinki Klaus Schröter führt bei den Wettkämpfen der Berliner Segler Rostock im Friedensfahrtpokal an der Spitze Vor dem WM-Qualifikationsspiel gegen Holland in Leipzig RADIO MOSKAU: NATO-Illusionen 1200 Mediziner tagen in Weimar Alexej Petrow gewann 9. Etappe CDU-Programm in Aktion XVI. Parteitag der KPF Oderfestspielebegeistern Hohe Ehrungen, für Wissenschaftler 200 000 besuchten IGA Titel „Raumflieger der UdSSR" bestätigt Erfolgreicher Start im Normteilewettbewerb Kostbare Orchideen Touristen in Dresden
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen