23. Aug.

Ausgabe vom 17.04.1961

Seite 1
  • Das schönste Geschenk

    Moskau (ADN-Korr.). In einem Beitrag des Ersten Sekretärs der KPD, Max Reimann, den die „Prawda" zum Geburtstag Ernst Thälmanns veröffentlichte, würdigt Max .Beimann den neuen sowjetischen Weltraumerfolg. i,Ich kann mir kein anderes, schöneres Geschenk zum Geburtstag unseres Ernst Thälmann vorstellen als die wissenschaftliche Großtat des Landes; das er so sehr liebte und an dessen schöpferische Kräfte er so fest glaubte ...

  • Juri Gagarin ist stärker als Strauß

    Paul Verner sprach in Westberlin / Mehr als 700 Spandauer begingen 15; Jahrestag der SED

    Berlin (ADN). Mehr als 700 Bewohner des Westberliner Bezirks Spandau ■*-* Mitglieder der SED, Sozialdemokraten und Gewerkschafter größer Betriebe —« begingen am Sonntagnachmittag auf Einladung der SED-Kreisleitung Spandau in einem mit Blumen und Fahnen festlich geschmückten Saal den 15. Jahrestag der Gründung der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands ...

  • Scharfe Anklage gegen Luftpiraten

    Fidel Castro: Bombenangriff auf friedliche Bürger Kubas —Verbrechen des USA-Imperialismus

    Havanna (AND/ND). Die barbarischen Luftangriffe mehrerer Bomber des Baumusters „B-26" auf friedliche kubanische Städte, bei denen am Sonn* abend früh nach bisherigen Meldungen zehn Menschen getötet und 54 verletzt wurden, hat auf ganz Kuba und auf dem amerikanischen Kontinent eine Welle des Zorns und der Empörung ausgelöst ...

  • Des Baumschiffs

    Nutzen

    Juri Alexejewitsch Gagarin ist am historischen 12. April 1961 binnen Stunden zum weltweiten Helden unserer Zeit geworden. Seine Heldentat war indes nur möglich, weil ihr un-' zählige Heldentaten des ganzen So-* wjetvolkes vorausgingen. Seine phantastische Leistung fußt auf den ebenso phantastischen Leistungen der sowjetischen Arbeiter, Kolchosbauern, Techniker, Ingenieure und Wissenschaftler ...

  • Weltraumflug— einzigartiger psycKologischer Versuch

    Moskau (ADN). Die Raumfahrt des Menschen sei ein in der Geschichte völlig einzigartiges psychologisches Experiment, erklärte der sowjetische Psychologe Professor Boris Teplovr in einem TASS- Interview. Der erste Raumflug Juri Gagarins sei für die Entwicklung der Psychologie als Wissenschaft ein unschätzbarer Beitrag ...

  • Manolis Glezos an Juri Gagarin

    Athen (ADN). Der griechische Nationalheld Manolis Glezos hat aus dem Gefängnis auf der Insel Ägina ein Telegramm an Juri Gagarin und das Sowjetvolk gerichtet, in dem es heißt: „Eure grandiosen neuen Leistungen begeistern uns und unser ganzes Volk in dem schweren, aber schönen Kampf, den wir auf diesem histc* rischen Flecken Erde für Frieden, nationale Unabhängigkeit, Demokratie und Fortschritt führen ...

  • Großer „ND"-Preis an Kellermann

    Leipzig. Den „Großen Preis des .Neuen Deutschlands'" — das dritte und letzte Ausscheidungsrennen für die Nominierung der DDR-Friedensfahrtmannschaft - gewann am Sonntag in Leipzig Klaus Kellermann (ASK Vorwärts Leipzig). Der ASK-Fahr,er legte die 200 km lange Distanz durch den Bezirk Leipzig mit Start und Ziel in der Messestadt in 5:08:15 st zurück und siegte mit 100 m Vorgprung vor Manfred Weißleder (SC Wismut Karl-Marx-Stadt) und seinem Clubkameraden Lothar Höhne ...

  • Verehrt für alle Zeiten

    Millionen Menschen gedachten Ernst Thälmanns , Berlin (ND7ADN). In zahlreichen Gedenkstunden gedachten am Sonntag Millionen Menschen im In- und Ausland des unsterblichen Sohnes der Arbeiterklasse, Ernst Thälmann, der gestern 75 Jahre alt geworden wäre. An der Gedenkstätte der Sozialisten in Berlin-Friedrichsfelde ...

  • Empörung auf amerikanischem Kontinent

    Der verbrecherische Luftangriff amerikanischer Bomber auf Kuba hat auf dem gesamten amerikanischen. Kontinent eine Welle der Empörung ausgelöst. Über 100 Demonstranten versammelten sich am Samstagabend in Los Angeles zu einem Protestmarsch zum Bundesgebäude. Zahlreiche mexikanische Studentenführer haben in Erklärungen gegen die Bombardements Protest erhoben ...

  • UNO-Vertreter ehrten sowjetischen Weltraumtriumph

    New York (ADN). Der Präsident der UNO-Vollversammlung, Boland, hat am Sonnabend in einem Schreiben an den sowjetischen UNO-Chefdelegierten den sowjetischen Weltraumtriümph gewürdigt. „Erlauben Sie mir, Ihnen und in Ihrer Person dem Sowjetvolk und Ihrer Regierung die Glückwünsche zu dem hervorragenden Beitrag auszusprechen! den die Sowjetwissenschaft durch ihre historische Tat bei der Eroberung des I Weltraums geleistet hat", heißt es in dem Schreiben ...

  • Schwedt sieben Tage dem Plan voraus

    Sternfahrt im Bezirk Frankfurt (Oder) zu Ehren des 15. Jahrestages der Vereinigung von KPD und SPD / Verpflichtungen werden kontrolliert

    Frankfurt (Oder) (ND). Einen Planvorsprung von sieben Tagen haben die Arbeiter des VEB Gaselan Fürstenwalde auf der Großbaustelle Erdölkombinat Schwedt (Oder) bei der Montage der Öltanks erreicht Die Bauarbeiter der Papierfabrik Schwedt sind dem Plan um vier Tage voraus. Im Bereich der Bauleitung III dieses Siebenjahrplan-Objektes konnten durch gute Arbeitsorganisation und exakte Plankontrolle sogar acht Tage Vorsprung erzielt werden ...

  • fn Budapest 0:2

    Budapest (ND). Im mit Spannung erwarteten ersten Ausscheidungsspiel zur Fußball-Weltmeisterschaft in der Europagruppe IV unterlag die DDR am Sonntag vor 40 000 Zuschauern im ausverkauften Dozsa-Stadion von Budapest durch Tore von Albert (12.) und Göröcs (52.) mit 0:2. Der Sieg der Ungarn ist verdient Sie hatten vor allem in der Technik und der Schnelligkeit deutliche Vorteile, die die DDR-Elf mit ihrem anerkennenswerten Kampfgeist Wettzumachen versuchte ...

  • Leichtathleten begannen mit Weltrekorden

    Als erste Leichtathletik-Weltrekordler in der neuen Saison stellten sich am Sonnabend die rumänische Olympiasiegerin Iolanda Balas und der Engländer Basil Heatley vor. Iolanda Balas übersprang in Bukarest 1,87 m und übertraf damit ihre bisherige Bestleistung um einen Zentimeter. Seit 1958 ist es ihre neunte Rekordverbesserung im Hoch- SDrunß ...

  • Zement und Ziegelsteine zusätzlich

    Die Zementwerker aus Stalinstadt teilten mit, daß sie ihre Verpflichtung, 4000 t Zement zusätzlich zu produzieren, erfüllt haben. Allein 1200 t Zement konnten durch die Einsparung von Klinkern zusätzlich erzeugt werden. Die Gewerkschaftsorganisation der Ziegelwerke i,Rotes Banner* in Herzfelde im Kreis Strausberg konnte berichtenj daß der Plan bisher mit 800 000 Ziegelsteinen überboten wurde ...

  • Hermann, Hönicke und Gisela Breier Waldlaufmeister

    Vor 5000 Zuschauem wurden am Sonntag in Triptis im Bezirk Gera die deutschen Waldlaufmeisterschaften der Frauen und Männer ausgetragen. Die Titel errangen: Frauen: 1000 m: Gisela Breier (SC Traktor Schwerin) in 3:4G,6 min, Mannschaft: SC Chemie Halle 13 Punkte; Männer: 2500 m: Siegfried Hermann (SC Turbine Erfurt) 7:56,2 min, Mannschaft: ASK Vorwärts Berlin 14 Punkte, 7500 m: Gerhard Hönicke (SC Wismut Karl-Marx-Stadt) 23:14,2 min, Mannschaft: ASK Vorwärts Berlin 9 Punkte ...

  • In Guantänamo gelandet

    Der kubanische Staatspräsident Osvaldo Dorticos teilte mit, daß an den Überfällen auf Flugplätze und Militärlager bei Havanna, bei Santiago de Cuba und bei San Antonio de Los Banos sechs oder sieben Maschinen des amerikanischen Typs fcB-26* beteiligt waren. Mittlerweile wurde bekannt, daß die Aggressoren, die den Bombenangriff gegen Santiago de 'Cuba flogen« danach auf dem USA- Stutzpunkt Guantänamo an der Küste Kubas gelandet sind ...

  • Gagarins Tat spornt an

    »Wir stehen noch ganz unter dem Eindruck der Großtat des sowjetischen Fliegermajors Gagarin", sagte der Schleifer Joachim Rupnow aus dem Stahlgußwerk Fürstenwalde. „Die Heldentat Gagarins spornt uns an, größere Leistungen zu vollbringen." Der junge Arbeiter konnte berichten, daß die Stahlgußwerker vor allem durch die Senkung des Ausschusses bisher eine Mehrproduktion an Stahlgußteilen im Werte von 143 000 DM erzielen konnten ...

  • Neue USA-Flottenmanöver vor Kubas Küste

    Washington (ADN). Das USA-Kriegsministerium hat am Sonnabend bekanntgegeben, daß am 22. und 23. April vor der Küste Floridas — in unmittelbarer Nähe der kubanischen Hoheitsgewässer — Flottenmanöver stattfinden werden. Den Kriegsübungen, die offensichtlich dazu dienen sollen« die Republik Kuba einzuschüchtern, ...

  • Festveranstaltung des Zentralkomitees

    aus Anlaß des 15. Jahrestages der Gründung der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands am Freitag, dem 21. April 1961, 18 Uhr, in der Werner-Seelenbinder- Halle, Berlin. Mitwirkende: Zentrales Orchester des Ministeriums des Innem, ein Massenchor u. a. Karten sind über die Kreisleitungen der SED erhältlich ...

  • Ehrung trotz Pohzeischikanen

    Hamburg (ADN). Trotz des polizeilichen Verbots einer Gedenkfeier für Ernst Thälmann ließen es sich die Hamburger Antifaschisten nicht nehmen, den großen Sohn ihrer Stadt aus Anlaß seines 75. Geburtstages zu ehren.

  • Im Fußball viermal gegen Ungarn

    Ungarn A-DDR A 2:0 DDR B-Ungarn B 0:1 DDR-Nachw.—Ungarn Nachw. 2 :1 Ungarn Jun.-DDR Jun. 1:0

Seite 2
  • Des Raumschiffs Nutzen

    (Fortsetzung von Seite 1)

    schung und tagesbedingter Zweckforschung garantiert allein den ständigen Fortschritt der Wissenschaft und Technik. Dort, wo dieses Wechselspiel aus imperialistischen Profitinteressen kurzsichtig gestört ist, bleibt auf die Dauer der Erfolg aus. Dort hingegen, wo dieses Ineinandergreifen weitsichtig geplant wird, entstehen solche Leistungen wie die erste Weltraumfahrt eines Menschen ...

  • Aktionengegen Rufmord-Regierung

    Köln (ND). Dos Organ des westdeutschen Gewerkschaftsbundes »Welt der Arbeit" veröffentlicht in seiner letzten Nummer ein Interview mit dem Vorsitzenden der Gewerkschaft ÖTV, Kummernuß, das wir auszugsweise wiedergeben: Frage: „Sie erklärten kürzlich in München, die Bundesrepublik entwickle sich zum ...

  • Provokation nach Adenauers Besuch

    Nach wie vor steht die Welt im Banne der genialen Leistung sowjetischer Wissenschaftler, die der Weltraumflug Gagarins darstellt. Und ebenso nachhaltig wirkt der Friedensappell, den die Sowjetunion angesichts dieses triurnphalen Ereignisses an die Völker und Regierungen aller Länder richtete. Aber während in Moskau das Streben nach Frieden und menschlichem Glück einen großen Erfolg feiert, fallen auf Kuba ...

  • Der neue Adenauer-Botschafter in Schweden ist ein Naziverbrecher

    Seine Mission: Mißtrauen gegen Bonn zu beseitigen und Ansehen der DDR herabzusetzen

    Stockholm (Nu). Die Stockholmer Pageszeitung „Ny Dag" klagt am Sonn- .bend den neuernannten Bonner Botcharter in Schweden, Dr. Karl Werkneister, der Mitverantwortung für zahleiche Naziverbrechen an. Die Zeitung reist an Hand dokumentarischen Materials lach, daß Werkmeister während des Jazikrieges bei der Tarnung und Veruschung nazistischer Verbrechen an verantwortlicher Stelle mitwirkte ...

  • Sichert den Triumph des Friedens

    Berlin (ADN/ND). Widerstandskämpfer aus allen Teilen Europas werden am kommenden Sonntag zur Einweihung der Mahn- und Gedenkstätte Sachsenhausen erwartet. Aus Anlaß dieses Tages wurde als zentrale Losung herausgegeben: „Sachsenhausen mahnt: Sichert den Triumph des Friedens und der Menschlichkeit." Die ...

  • Soziale Sicherheit statt Aufrüstung

    Das Gespräch über nationale Probleme wird fortgesetzt

    Schwerin (ADN/ND).. Mit einem lebhaft ten Gedankenaustausch über Fragen, die sich aus dem Bestehen zweier deutscher Staaten ergeben, schloß am Sonntag die gesamtdeutsche nationale Beratung in Schwerin. Trotz unterschiedlicher weltanschaulicher Auffassungen seien sich alle Teilnehmer der Beratung einig ...

  • Plenum des ZK der KP Tadshikistans

    D. Rassulow zum Ersten Sekretär des ZK gewählt

    Moskau (ADN). Ein Plenum des ZK der KP Tadshikistans hat kürzlich in Stalinabad stattgefunden. Wie die „Prawda" berichtet, wurden auf dem Plenum schwere politische Fehler der Führung der Republik aufgedeckt. Die Leninschen Prinzipien der Leitung und der Normen des Parteilebens wurden gröblich entstellt ...

  • Ohne Globke/DibeliuskeinEichmann

    Sie sind alte Antisemiten / Bundesrepublik wird zum Verräterstaat

    Berlin (ADN-Korr.). Adenauers Vertrauter, Dr. Globke, ist schon 1923 in dem „Cartell-Verband" katholischer Studentenschaften als aktiver Antisemit hervorgetreten, indem er ein Mitgliedsverbot für Juden einführen half. Das enthüllte am Sonntag auf einer Pressekonferenz in Westberlin das FDP-Parteivorstandsmitglied Dr ...

  • 106 Monate Gefängnis

    Düsseldorf (ADN/ND). Insgesamt 106 Monate Gefängnis beantragten am Donnerstag die Staatsanwälte in Düsseldorf und Dortmund gegen neun politische Gegner der Adenauer-Regierung. Vor der IV. Großen Politischen Strafkammer des Düsseldorfer Landgerichts forderte Staatsanwalt Knepper 85 Monate Gefängnis gegen acht unabhängige Kandidaten der nordrhein-westfälischen Landtagswahlen aus dem Jahre 1958 ...

  • Aus der Mottenkiste

    Der einstige Genfeh von Sadisen ließ bekanntlich, seinen genialsten Ausspruch beim Ausbruch der Novemberrevolution vom Stapel, als er fassungslos fragte: „Ja, derfen die denn das?" In Wien hatte er einen Geistesverwandten, der pflegte auf Ereignisse, die ihm nicht in den Kram paßten, mit der schönen Redensart zu reagieren: „Gar nich ignorieren!" Gestern hat sich diesen Größen der Ignoranz als Dritte im Bunde die Westberliner „Mottenpost" hinsugesellt ...

  • Domowina-Kongreß beendet.

    Bautzen (ADN). Mit der Annahme einer Entschließung, die die Aufgaben für die kommende Zeit festlegt, sowie der Wahl des. neuen Bundesvorsitzenden und des Bundesvorstandes wurde am Sonntag nach dreitägiger Beratung der etwa 700 Delegierten der III. Bundeskongreß der Domowina beendet. Zum Vorsitzenden der nationalen sorbischen Massenorganisation wurde einstimmig Kurt Krenz wiedergewählt ...

  • ÖTV-Frauenkonferenz: Neues 1933 verhindern!

    Kiel (ADN/ND). Gegen die Pläne für ein Notstandsgesetz sowie das Lohndiktat der Bundesregierung für den öffentlichen Dienst protestierten am Freitag die Teilnehmerinnen der 5. Bundesfrauenkonferenz der Gewerkschaft ÖTV in Kiel. Die 156 Delegierten aus dem Bundesgebiet und Westberlin vertraten 173 000 weibliche Gewerkschaftsmitglieder ...

  • irbeiWrdeleaationen auf dem Wenzelberg Massenbekenntnis zum Kampf gegen Nazismus

    Dusseldorf (ADN/ND). „Den Toten zum ■edenken, den Lebenden zur Mahnung" -unter dieser Losung versammelten sich ausend Männer und Frauen aus dem thein-Wupper-Kreis vor dem Mahnmal uf dem Wenzelberg in Langenfeld. Am 3. April 1945 hatte hier die Gestapo 2 Häftlinge des Zuchthauses Lüttringlausen. unter ihnen zahlreiche antiaschistische Widerstandskämpfer, erchossen ...

  • Polen wählte seine Volksvertreter

    von unserem Warschauer Korrespondenten Karl Kr ahn

    Warschau. Unter starker Anteilnahme aller Schichten der polnischen Bevölkerung wurden am Sonntag die Volksvertreter in das oberste Parlament, den 3ejm, und in die örtlichen Volksräte ge- In Nowa Huta und anderen Industrie^ revieren Polens gaben die Kumpel, die gemeinsam von der Nachtschicht kamen, ien Auftakt zu den Wahlen ...

  • GIobke-Eichmänner und das schlechte Gewissen

    „Warum aber sprechen unsere führenden Politiker immer wieder davon, der Eichmann-Prozeß könnte dem Ansehen der Bundesrepublik schaden? Warum? Heißt das, die Bundesrepublik habe nicht alles getan, um die Eichmänner und ihre Vor- und Helfershelfer aus unserem Staats- und Gesellschaftsleben an führender ...

  • „Chruschtschows Liste * erhielt die Mehrheit

    Gelsenkirchen (ADN). Zu einer klaren Absage an die Verfechter des antikommunistischen Wehner-Kurses in den Gewerkschaften wurde die Betriebsratswahl im Gußstahlwerk in Gelsenkirchen. Um den bei der Belegschaft als konsequenten Arbeiterfunktionär bekannten Betriebsratskandidaten Zöllner zu „diffamieren", ...

  • Streik in Dänemark weitet sich aus

    Kopenhagen (ADN). Der Streik in Dänemark weitet sich aus. Nachdem bereits 135 000 Transport- und Metallarbeiter im Ausstand sind, wollen am Montag 4000 Angestellte der Metallindustrie in den Streik treten. Auch die landwirtschaftlichen Arbeiter haben die Arbeitsniederlegung angekündigt. Von den Unternehmern ist daraufhin mit der Aussperrung gedroht worden ...

  • Ihr Plan: Aufrüsten

    Bonn (ADN). Die verstärkte Ausrüstung der Bundeswehr mit atomaren- Waffen hat der Bonner Kanzler Adenauer in Washington angekündigt. Ein Sprecher des Strauß-Ministeriums teilte dazu am

Seite 3
  • Kulissen und Demokratie im Sport

    Fakten, Stimmen und Bilder, die einen überzeugenden Vergleich gestatten

    Das Foto war unglücklich gewählt. Im Gesicht der blonden, Jutta Heine war alles zu lesen, nur kein übermäßiges Interesse. Die Augen waren zweifelnd schmal, die Mundwinkel herabgezogen und die Unterlippe ein wenig vorgeschoben, stummes Zeichen matten inneren Protestes. Dennoch blieben die Züge der langbeinigen Sprinterin aus Hannover natürlich schön, und das lange blonde Haar kam auch auf der Fotografie gut zur Geltung ...

  • Auf neue Weise Motor sein

    Erfolgreicher Bezirks-Turn-und-Sporttag in Berlin / Manfred Ewald im Ehrenpräsidium

    An diesem und am vergangenen Wochenende fanden in den meisten Bezirken der DDR die Bezirks-Turn- und Sporttage als letzte Etappe vor dem Deutschen Turn- und Sporttag statt. Wir besuchten den Bezirks- Turn- und Sporttag in Berlin, über dessen Verlauf wir nachfolgend berichten. Eine Fülle von Vorschlägen zur Verbesserung der Arbeit, insbesondere zum Nutzen des Breitensports, zeichneten den II ...

  • Willensstärke —Voraussetzung des Trainings

    „Ogonjok" berichtet Einzelheilen über vorbereitende Übungen Gagarins

    Moskau (ADN). Einzelheiten über die Vorbereitungen des ersten Raumfahrers der Welt, Majors Juri Gagarin, zu seinem Flug in den Kosmos veröffentlicht die sowjetische illustrierte Zeitschrift „Ogonjok" in ihrer neuesten Ausgabe. Der Bericht enthält ausführliche Angaben über das körperliche Training Gagarins sowie Angaben über Form und Geschmack der Nahrung, die Gagarin im Weltraum zu sich nahm ...

  • Wostok—Arbeit und Heldentum vonMillionen

    „Prawda" zum ersten bemannten Weltraumflug Moskau (ADN). „In der Heldentat Gagarins wie auch in dem. Schaffen der Wissenschaftler, Ingenieure, Techniker cmd Arbeiter vereinen sich die Arbeit und die Heldentaten von Millionen Erbauern des Kommunismus", stellt die Moskauer „Prawda" am Sonntag in einem Leitartikel fest ...

  • Sowjetischer Forschungsbericht übergeben

    „Treffen der weltraumgroßen" beendet Florenz (ADN). Ein internationales Symposium über Fragen der Weltraumforschung, an dem sich die hervorragendsten Fachleute aus 25 Ländern beteiligten, ist in Florenz beendet worden. Wie ein TASS-Korrespondent berichtet, stand das ».Treffen der Weltraumgrößen" ganz im Zeichen des von der Sowjetunion verwirklichten ersten Fluges eines Menschen in das All ...

  • Drang nach neuen Erkenntnissen

    Noch reichere Perspektiven der wissenschaftlichen Erforschung von Problemen, deren Lösung auf der Erde prinzipielle Schwierigkeiten bereitet, bietet die Möglichkeit, Menschen in den Kosmos'zu schicken. Der Flug des Menschen in den Kosmos bedeutet, daß in naher Zukunft bemannte wissenschaftliche Laboratorien außerhalb der Atmosphäre geschaffen werden können ...

  • Technik ersetzt den Menschen nicht

    Frage: Welche Funktionen kann der Mensch in seinem Weltraumschiff ausüben? Antwort: Es ist nicht wahrscheinlich, daß er die Raketenantriebe steuert und das Raumschiff auf seine Bahn bringen wird. Auch die Genauigkeit des Standorts seines kosmischen Fahrzeuges und die Größe der notwendigen Korrekturen wird er nicht erreichen oder etwa die Landung auf einem Planeten oder die Rückkehr auf die Erde sichern ...

  • Wissenschaft hilft Praxis

    von unserem Moskauer Korrespondenten Werner G o I d s t e i n

    Ober die Perspektiven, die sich auf Grund des gelungenen Fluges Juri Gagarins in den Kosmos ergaben, sprach unser Moskauer Korrespondent mit dem wissenschaftlichen Sekretär des Sternberg-Instituts der Moskauer Lomonossow- Universität. Frage: Welche Perspektiven ergeben sich jetzt, nachdem Juri Gagarin als erster Kosmonaut den Beweis für die Möglichkeit des menschlichen Fluges im Kosmos erbrachte? Antwort: Die Wissenschaft half immer schon der Praxis ...

Seite 4
  • Kellermann vor Weißleder und Höhne

    Heute wird die Friedensfahrtmannscbaft der DDR nominiert Von unseren Berichterstattern Klaus Ullrich und Dieter Wales

    Als letzte Prüfung vor der Nominierung der DDR-Friedensfahrt-Mannschaft 1961 bestritten die Kandidaten gemeinsam mit der gesamten DDR-Elite am Sonntagmorgen den „Großen Preis des .Neuen Deutschlands'" mit Start und Ziel im Leipziger Zentralstadion über 200 km. Es begann mit Regen und hörte mit Regen auf ...

  • Achtbares 0:2 in Budapest

    v DDR-Abwehr stärkster Mannschaftsteil / Sturm nicht druckvoll genug / Junioren unterlagen 0:1

    Von unserem nach Budapest entsandten Sonderberichterstatter Joachim Pfitzner ■ Im Budapester Dozsa-Stadion, im Industriebezirk Cjpest teleeen, erlebten am Sonntat 40 000 Zuschauer - unter ihnen über 1000 Schlachtenbummler aus der DDR — das erste Weltmeisterschafts-Qualifikationsspiel der Europa-Gruppe IV zwischen Unsarn und der DDR ...

  • Siegfried Hermanns 6. Waldlauftitel

    Hönicke trotzte ASK-Aufgebot / Gisela Breier im Spurt

    Von unserem Berichterstatter Horst Schief elbein Dank dem vorbildlichen organisatorischen Einsatz der BSG Chemie Triptis wurden die 12. Deutschen Waldlaufmeisterschaften am Sonntagvormittag vor über 5000 Zuschauern zu einem Ereignis, von dem nicht nur die Aktiven noch lange sprechen werden. Titelverteidiger Hans Grodotzki hatte mit Fritz Janke und Hermann Bühl erst am Freitagabend eine mehrwöchige Reise auf der ...

  • Die Höhepunkte des Spiels

    8. Minute: Eine Torchance für die DDR. Bei Peter Ducke nimmt eine Kombination ihren Anfang, das Leder kommt zu Bialas, der gibt sofort weiter zu Wirth. Der Linksaußen zieht den Ball vor das Tor, aber Lothar Meyer startet eine Sekunde zu spät. Grosics bemächtigt sich des Balles. 9. Minute: Albert ist auf den linken Flügel gewechselt, spitzelt den ihm zugespielten Ball an dem zu hastig angreifenden Skaba vorbei und geht auf und davon ...

  • Tiefbau-Elf schlug Lichtenberg 47 3:0

    TSC Oberschöneweide nach 2 :1-Erfolg weiter Tabellenführer

    Die Oberschonewexder TSC-Elf ließ sich in der Staffel 1 der II, DDR-Liga auch von Motor Warnow-Werft Rostock nicht von der Tabellenspitze verdrängen. Ihr 2 :1-Sieg durch Tore von Grünst (36.) und Wühn (57.) war verdient. Hermann konnte in der 82. Minute einen Strafstoß nicht verwandeln. — Auch der zweite Berliner Vertreter in dieser Staffel, Motor Köpenick, erkämpfte zwei Punkte ...

  • Im B-Spiel schwache Läuferreihe

    Beim mit 1:0 gewonnenen B-Länderspiel in Halle zeigten die ungarischen Gäste einen ausgezeichneten technischen Fußball. Vorm Tor zeigten sie sich aber auch recht unentschlossen und nicht schußsicher genug. Der Beweis dafür ist, daß nicht ein Stürmer sondern ein Läufer das einzige Tor des Tages erzielte ...

  • MandballmeisterASK gut gestartet

    Auch SC Dynamo gewann erstes Punktspiel in der Feldhandball-Öberliga

    Nicht ganz ohne Überraschungen ging am Wochenende der Auftakt zur diesjährigen Punktspielsaison im Feldhandball vonstatten. In Magdeburg, wo Handballpräsident Herrmann Milius am Sonnabend feierlich die Saison eröffnete, unterlag der SC Lok Südost Magdeburg, der Vizemeister im Hallenhandball, dem alten Ortsrivalen SC Aufbau überraschend mit 12 :13 (9 :5) ...

  • Zwei DDR-Siege beim Ringerturnier

    Mit je zwei Siegen der CSSR und der; DDR ging am Sonntagmittag das Internationale ' Gewichtsklassenturnier im klassischen Ringkampf In Zella-Mehlis zu-Ende, an dem außerdem noch Sportler des -sowjetischen Armeeklubs- Wünsdorf" teilnahmen. Vor Wettkampfbeginn wür~ den die sowjetischen Gäste zu dem Erfolgreichen kosmischen Flug 'ihres Landsmannes Juri Gagarin beglückwünscht ...

  • Wer fährt in der Mannschaft?

    Als sich Cheftrainer Herbert Weisbrod am Sonntagmorgen entsdiloß, im Gegensatz zur sonstigen Gewohnheit, seinen Wagen vor das Feld der Rennfahrer zu steuern, hatten ihn sicher die Zweifel dazu bewogen. Vor der Spitze wollte er jede Aktion beobachten, wollte sich noch einmal ein exaktes Bild verschaffen, bevor er am Montogmorgen in die Beratung ging, in der die Entscheidung über die Friedensfahrtmannschaft fallen soll und muß ...

  • Heidi Pechstein schwamm Europarekord

    Rekordversuche in Leipzig brachten außerdem zwei Deutsche Rekorde

    Als erste Schwimmerin erreichte am Sonntag die 16jährige Leipzigerin Heidi Pechstein (DHfK) im 50-m-Becken des Leipziger Schwimmstadions die von der FINA für einen Europarekord geforderte Mindestzeit von 5:49,0 min. über 400 m Lagen. Dieser -Europarekord war die Krönung von .erfolgreichen Rekordversuchen, die ' Schwimmsportler, der Deutschen Hochschule, für Körperkultur zu Ehren des' 15 ...

  • Die richtige Toto-Tipreihe

    L ASK Vorwärts Cottbus regen ASK VorwSrts NTeubrandenburg t:2 2. SG Dynamo Eisleben gegen SG Dynamo Hohenschönhausen ausfef. 3. SC Motor Karl-Marx-Stadt gegen SC Fortschritt Weißenfels S : 1 4. Wismut Gera—Einheit Grelfnrald 1: 0 5. Dyn. Dresden—Stahl sealinstadt aosgef. 6. Dyn..Schwerin—Traktor Schwerin 2:1 7 ...

  • I. DDR-Liga

    Ergebnisse: Dynamo Eisleben—Dynamo Hohenschönhausen ausgef., Chemie Zeitz gegen SC Potsdam 1 :0, Chemie Wolfen gegen Motor Dessau ausgef., Vorwärts Cottbus gegen Vorwärts Neubrandenburg 4 :2, Dynamo Dresden—Stahl Stalinstadt ausgef.. SC Motor Karl-Marx-Stadt—SC Fortschritt Weißenfels 2:1, Wismut Gera-Einheit Greifswald 1:0 ...

  • NEUES DEUTSCHI.AND

    Redaktion: Berlin W 8. Mauerstraße 39/40, Tel. 22 03 41 — Verlag: Berlin N 54, Schönhauser Allee 17S, Tel. 42 59 51 — Abonnementspreis monatlich J.50 DM — Bankkonto: Berliner Stadv Kontor, Berlin N 58. Schönhauser Allee 1U) Konto-Nr. 4/1898 — Alleinige Anzeigenannahme DEWAO WERBUNG BERLIN* Berlin C it Hosenthaler Straße 28—31; und alle DEWAG- Betriebe In den Bezirksstädten der DDR — Postscheckkonto Berlin 1456 ...

  • .6 aus 49"

    Im Wettbewerb „6 aus 49* wurden am Sonnlag folgende Sportarten gezagen: Eishockey (6), Faustball (10), Hochsprung (17), Marathonlauf (24), Motorwassersport (26), Volleyball (46). - Zusatzsportort; Stabhochsprung (40). - Dje Prämien zu je 15 DM entfallen auf die Kontrollmarkenendnummern 309 und 592. (Zahlenangaben ...

  • 82

    Die Prämien zu je 25 DM entfielen auf die Wertmarkenendnummer 027 und zu je 10 DM auf die Wertmarkenendnummer 915. (Zahlenangaben ohne Gewähr)

Seite
Das schönste Geschenk Juri Gagarin ist stärker als Strauß Scharfe Anklage gegen Luftpiraten Des Baumschiffs Weltraumflug— einzigartiger psycKologischer Versuch Manolis Glezos an Juri Gagarin Großer „ND"-Preis an Kellermann Verehrt für alle Zeiten Empörung auf amerikanischem Kontinent UNO-Vertreter ehrten sowjetischen Weltraumtriumph Schwedt sieben Tage dem Plan voraus fn Budapest 0:2 Leichtathleten begannen mit Weltrekorden Zement und Ziegelsteine zusätzlich Hermann, Hönicke und Gisela Breier Waldlaufmeister In Guantänamo gelandet Gagarins Tat spornt an Neue USA-Flottenmanöver vor Kubas Küste Festveranstaltung des Zentralkomitees Ehrung trotz Pohzeischikanen Im Fußball viermal gegen Ungarn
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen