1. Dez.

Ausgabe vom 21.11.1960

Seite 1
  • Lehrbuch von • nationaler Bedeutung

    Otto Lehmann zum Arbeitsgesetzbuch-Entwurf

    Berlin (ADN/ND). Das Arbeitsgesetzbuch der DDR, dessen Entwurf jetzt vorliegt, hat eine große nationale Bedeutung. Dies stellte das Mitglied des Präsidiums des FDGB-Bundesvorstandes Otto Lehmann in einem Rundfunkinterview fest. Das beweise auch ein Vergleich der Rechte der Gewerkschaften, wie sie im ...

  • Den Weg zum Herzen jeder Frau finden

    Der VII. Bundeskongreß des DFD< der am 23. November in der Berliner Dynamo-Sporthalle eröffnet wird, stellt sich das Ziel, die Aufgaben zu beraten und festzulegen, die sieb für die Frauen aus allen Schichten der Bevölkerung beim siegreichen Aufbau des Sozialismus und im Kampf um die Sicherung des Friedens ergeben ...

  • USA-Kassierer finden offene Ohren

    Heute beginnt Milliardenschacher in Bonn / Adenauer will zahlen

    Berlin (ND). Heute beginnen in Bonn die für die westdeutschen Werktätigen folgenschweren Gespräche zwischen Vertretern der amerikanischen Regierung und des Westzonenkabinetts, bei denen die finanziellen Forderungen der USA perfekt gemacht und die weitere Ausplünderung Westdeutschlands ausgehandelt werden sollen ...

  • Das Tor zu Glück und Freiheit zuschlagen

    wollen Adenauer und SA-Schröder. Sie wollen auch verhindern, daß . Tausende westdeutscher Bürger, wie Sieglinde (unser Bild) und Günter Hermeth, in der DDR eine gesicherte Existenz, ein Leben ohne Terror und Gewissenszwang, finden, hier ihr persönliches Glück und eine gesicherte Zukunft aufbauen. Ende Juli kamen Sieglinde und Günter Hermeth aus Neckarsulm zu uns in die DDR nach Erfurt ...

  • Erfolgreiche Kreisbauernkonferenzen

    Gerhard Grüneberg Delegierter zum VI. Deutschen Bauernkongreß

    Seelow(ADN). Die erste Etappe des großen Gesprächs zur Vorbereitung des VI. Deutschen Bauernkongresses wurde im Bezirk Frankfurt (Oder) mit den letzten Kreisbauernkonferenzen in Bernau, Angermünde, Freienwalde. Seelow, Fürstenwalde und Eberswalde beendet. Die Konferenzteilnehmer in Seelow wählten einstimmig den Kandidaten des Politbüros des ZK Gerhard Grüneberg zum Delegierten für den VI ...

  • Ein gemeinsames Ziel

    Der Vorsitzende des Bezirksrates, Werner Felfe, wies darauf hin, daß dieses Ziel ein Grundzug der Politik des Arbeiterund-Bauern-Staates in der DDR ist. „Das gemeinsame Gespräch, der Austausch von Meinungen, das ist es, was wir fordern, was aber die Bonner Regierung hintertreiben will. Deshalb freuen wir uns ...

  • Notstandsgesetz in Aktion: Grauenhafte Bluttat in Eßlingen Knejsdienstgegner von SA-Schr5ders Polizei niedergeschossen

    Eßlinten (ADN/ND). Mit einem scharfen Protest verurteilte am Wochenende der Verband der Krief sdienstf ef ner das unreheuerliche Vorgehen der Eßlinger Polizei gegen einen 21jäbrlgen Wehrpflichtigen und dessen Vater. Wie erst jetzt bekannt wurde, hatten die Eßlingcr Polizisten den Vater de» Wehrdienstpflichtigen mit zwei Pistolenschüssen niedergestreckt, als er sich dagegen wehren wollte, daß sein Sahn gewaltsam zur Musterung abgeführt werden sollte ...

  • Schwere Schiffe werden leichter

    Berlin (ND). 114 Kollektive von Volkskorrespondenten, FDJ-Kontrollposten und Mitglieder Ständiger Produktionsberatungen haben in den ersten zehn Tagen am ND-Streifzug „Mit Gramm und Millimeter auf der Spur von 500 Millionen" teilgenommen und darüber berichtet. Besonders dort, wo die Leitungen der Betriebsparteiorganisationen die Führung des Streifzuges übernahmen, wurden hervorragende Ergebnisse erzielt ...

  • TOM-Plan aufgenommen werden und sich im Betriebskollektivvertrag widerspiegeln. FDJ-Kontrollposten sind dabei

    Mitarbeiter der Redaktion führten in allen Industriebezirken der DDR Beratungen mit Volkskorrespondenten, FDJ- Kontrollposten und Mitgliedern der Ständigen Produktionsberatungen durch. Die FDJ-Kontrollposten im VEB Walzwerk Hettstedt bildeten nach der Rückkehr von der Beratung in Halle eine Kommission, die alle Verbesserungsvorschläge zur Materialeinsparung sichtet und dafür sorgt, daß diese so schnell wie möglich in die Produktion eingeführt werden ...

  • Japan wählte

    Tokio (ADN). Die Parlamentswahlen in Japan wurden am Sonntagabend beendet. Die Auszählung der Stimmen dauert bei Redaktionsschluß noch an. Die Wahlbeteiligung war beträchtlich geringer als bei den letzten Wahlen im Jahre 1958. Von 54 Millionen Wahlberechtigten gingen nur etwa 38 Millionen zu den Wahlurnen ...

  • Appell d«r Arbeiter Kubas

    Havanna (ADN). Der kubanische Gewerkschaftsbund hat am Sonnabend alle Werktätigen Lateinamerikas aufgerufen, gegen die neuerliche militärische Aggression der USA im karibischen Raum zu kämpfen. In dem Aufruf wird betont, daß die USA-Manöver darauf abzielen, die diktatorischen Regimes zu unterstützen, alle Aufstände gegen deren Herrschaft zu unterdrücken und Vorwände für eine Aggression gegen Kuba zu schaffen ...

  • Mit geistigen Waffen kämpfen

    „Natürlich haben Christen und Atheisten verschiedene Anschauungen. Aber die Differenzen müssen mit geistigen Waffen ausgetragen werden", betonte Kirchenpräsident Niemöller während des Gesprächs. Dazu bedürfe es jedoch der Erhaltung des Friedens. Landesinspektor Mütze, der ebenso wie Pfarrer Dölling den Worten des Kirchenpräsidenten zustimmte, fügte hinzu, jeder Mensch müsse auf seiner Ebene und nach seinen Kräften helfen, den Frieden zu sichern ...

  • Betriebszeitungen als Millimeterhelfer

    Besonders gute Freunde fanden Gramm und Millimeter in vielen Betriebszeitungen. Bisher forderten mehr als 50 Betriebszeitungsredakteure die Matern der Gramm- und Millimeterzeichnungen zum Nachdruck in ihren Zeitungen an. Die Redaktion der Betriebszeitung im VEB Kondensatorenwerk Gera wandte sich in einem Flugblatt an alle Betriebsangehörigen und forderte sie zur Unterstützung des Streifzuges auf ...

  • Nationaler Protest gegen Bonn

    Kirchenpräsident memöller bei Gespräch in Karl-Marx-Stadt: Verständigung zwischen beiden deutschen Staaten notwendig / Ankündigung des Grenzsperrgesetzes löst Lawine der Empörung aus

    Das Gespräch in Karl-Marx-Stadt fand am Sonnabend statt. Der in ganz Deutschland wegen seines mutigen Eintretens für die Sache des Friedens geachtete Geistliche war zusammen mit dem Landesinspektor der landeskirchlichen Gemeinschaft und Mitglied der Landessynode Sachsen, Mütze, sowie Pfarrer Dölling aus Karl-Marx-Stadt-Slegmar einer Einladung des Ratsvorsitzenden gefolgt ...

  • Hohe Gäste im Bolschoi

    Moskau (ADN). Nikita Chruschtschow, Walter Ulbricht und Kliment Woroschilow wohnten am Sonntagabend einer Aufführung der Oper „Erster Frühling" von Shkowski im Bolschoi-Theater bei. Diese Oper feiert die sowjetische Jugend bei ihrem ersten Frühling im Neuland. Sie wird bereits zum zweiten Mal im Bolschoi- Theater von den Künstlern des Kiewer Schewtschenko-Theaters für Oper und Ballett aufgeführt ...

  • Darum müßten sich vor allem die westdeutschen Gewerkschafter dagegen wehren. So handelte schon Hitler

    Braunschweig (ADN/ND). Gegen die Notetandsgesetzentwürfe der Bonner Regierung sprachen sich in einer einstimmig gebilligten Entschließung die Teilnehmer einer Funktionärversammlung des DGB- Kreisausschusses Braunschweig/Wolfenbüttel aus. Zuvor hatte der Leiter der Abteilung Betriebsverfassungsrecht im ...

  • Der kluge Bauer berät mit der Frau

    Neubrandenburg (ADN). Die Einbeziehung der Bäuerinnen in das gesamte genossenschaftliche Leben stand im Mittelpunkt der Beratungen der Kreisbauernkonferenz in Altentreptow, an der auch das Mitglied des Staaterates der DDR, Ge- (Fortsetzung auf Sexte 2)

Seite 2
  • Findet das „wirkliche Wunder Gottes" statt?

    Bundeskanzler Adenauer hielt es für angebracht, der Opposition unmittelbar vor dem Parteitag in Hannover immer mal wieder „mit dem Holzhammer auf den Kopf" zu schlagen. Und er ging mit dem Ding recht unsanft um. Das Westberliner CDU-Blatt „Der Tag" vermerkt dazu mit unverhohlener Freude, daß die rund 400 Mitglieder des CDU-Bundesausschusses und der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, die am Freitag in Bonn der Holzhammerkur beiwohnten, dem Kanzler „wiederholt lebhaften Beifall"-spendeten ...

  • Mitgliederappell an SPD-Parteitag

    Essener Sozialdemokraten: Parteitag muß sich gegen atomare Aufrüstung und gegen Abbau der Demokratie wenden

    Essen (ADN). Der Hannoversche Parteitag der SPD muß klar Stellung gegen die atomare Aufrüstung Westdeutschlands und fegen den Abbau der Demokratie in Westdeutschland beziehen. Diesen Appell richteten am Sonntag Essener Sozialdemokraten 24 Stunden vor Beginn des Parteitages an die Delegierten. Die Sozialdemokraten waren mit ausgeschlossenen Mitgliedern der SPD zu" einer Tagung in Essen zusammengekommen ...

  • Erfolgreiche Kreisbauernkonferenzen

    (Fortsetzung von Seite 1)

    nossenschaftsbäuerin Irmgard Neumann und der Minister für Landwirtschaft, Erfassung und Forstwirtschaft, Hans Reichelt, teilnahmen. Irmgard Neumann betonte in der Diskussion: „Jeder kluge Bauer hat doch früher seine Arbeit zuerst mit seiner Frau beraten. Das muß erst recht für jeden Genossenschaftsbauern gelten ...

  • Den Weg zum Herzen jeder Frau finden

    (Fortsetzung von Seite 1) tung unseres VII. Bundesttongresses: Das Lernen und mehr wissen wollen, das Streben, seine Arbeit besser zu leisten, seine Fähigkeiten auszubilderrund auch als Hausfrau und Mutter mit der Zeit, mit dem Mann und den Kindern Schritt zu halten erfaßt heute einen immer größeren Kreis der Frauen ...

  • Aggressoren auf einem Vulkan

    Westpresse bestätigt USA-Interventionsvorbereitungen gegen Kuba

    London/Rom (ADN/ND). Gleichzeitig mit dem sensationellen Geständnis des Diktators Ydigoras, er habe nicht die USA um „Hilfe" ersucht, berichten westliche Zeitungen neue Einzelheiten über die intensiven USA-Aggressionsvorbereitungen in Guatemala gegen Kuba. Die britische „Daily Mail" spricht von einem Riesenstützpunkt, wo Interventionseinheiten für, einen Angriff auf Kuba gedrillt werden ...

  • Massenprotest gegen Krankenkassenraub

    28 000 Recklinghausener sandten Delegation zum Bundestag

    Düsseldorf (ADN/ND). Scharfen Protest erhoben über 28 000 Mitglieder der westdeutschen Krankenversicherung in Recklinghausen gegen den Bonner Gesetzentwurf über eine sogenannte Versicherungsreform. Eine Delegation des DGB-Kreisausschusses dieser Stadt überreichte eine yon den Mitgliedern unterzeichnete Resolution dem Vorsitzenden' des Sozialpolitischen Ausschusses des Bonner Bundestages, Prof ...

  • Brandt für Atombrand

    Rom. Der Westberliner Bürgermeister Willy Brandt, der am Sonnabend vom Papst empfangen worden war, gab am Abend des gleichen Tages in Anwesenheit des Bonner Botschafters Kleiber eine Pressekonferenz. Brandt bestätigte selbst, daß er „in vielem mit Adenauer übereinstimme, auch wenn einige das nicht gerne hören" ...

  • Seebohm: „Befreiung" bis zum Ural

    Westzonen-Revanchisten grölen für den Bundesminister „Heil Seebohm!"

    Regensburg (ADN/ND). Eine „Befreiung" der osteuropäischen Völker bis zum Ural kündigte der Bonner Minister und führende westdeutsche Revanchist Seebohn am Sonnabend auf einer Arbeitstagung der „Deutschen Gemeinschaft zur Förderung der sudetendeutschen Volksgruppe" in Regensburg an. Unter dem frenetischen Beifall von über 300 Funktionären dieser Revanchistenorganisation forderte Seebohm ein „europäisches Vaterland, das frei ist bis zum Ural" ...

  • Abkehr vom Wehner-Kurs notwendig

    Sozialisten verlangen: Deh Willen der Mitgliedschaft erfüllen!

    München (ADN/ND). Verpflichtung der Delegierten des SPD-Parteitages in Hannover müsse es sein, die Unzufriedenheit großer Kreise der SPD-Mitgliedschaft mit der Kapitulationspolitik der Brandt und Wehner zum Ausdruck zu bringen. Das fordert „Die Perspektive", das Informationsblatt der Münchner „Karl-Marx-Gesellschaft" in seiner Novembernummer ...

  • Gesamtdeutsche Veteranenkonferenz

    Berlin (ADN). Weit über 100 Arbeiterund Gewerkschaftsveteranen aus beiden deutschen Staaten, von denen 83 aus Westdeutschland kamen, berieten am Sonnabend und Sonntag in Berlin-Rahnsdorf über ihren Beitrag zur Sicherung des Friedens und zur baldigen Lösung der Deutschlandfrage. Die Konferenz war vom, Arbeitskreis Verdienter Gewerkschaftsveteranen der DDR einberufen worden und stand unter der Losung: „Verteidigt den Frieden — sichert die demokratischen Rechte und Freiheiten in Westdeutschland ...

  • Internationales Symposion beendet

    Stalinstadt (ADN). Das 3. internationale Symposion „Über Struktur und Funktion der roten Blutkörperchen", das anläßlich des Doppeljubiläums von Humboldt-Universität und Charite unter Teilnahme von Wissenschaftlern aus zwölf Ländern stattfand, wurde am Sonntag in Stalinstadt beendet. Prof. Dr. H. Lehmann ...

  • Zwischenfall um Henderson

    Botschafterauto überfuhr Kongolesen

    Leopoldville (ADN/ND). Ein schwerer Zwischenfall ereignete sich in der Kongo- Hauptstadt am Sonntag. Der Wagen des USA-Botschafters, der den berüchtigten Unterstaatssekretär in „Sondermission", Henderson, zum Abflug verabschieden wollte, überfuhr einen Kongolesen und tötete ihn auf der Stelle. Die empörten Kongolesen umringten die USA-Diplomaten und forderten Rechenschaft ...

  • Man kann keine Mauer ziehen

    Berlin (ADN/ND). „Zwischen den Arbeitern der DDR und der Bundesrepublik kann man keine Mauer aufziehen. Sie haben gemeinsame nationale Interessen, Hie sie auch durchsetzen werden." Das erklärte am Sonnabendabend in einem Fernsehgespräch der Stellvertreter des Vorsitzenden des FDGB-Bundesvorstan- 'des, Walter Buchheim, zu den verständigungsfeindlichen Bemühungen der Adenauer-Regierung ...

  • DDR-Ausstellung in Conakry

    Conakry (ADN-Korr.). Qualitätserzeugnisse der feinmechanisch-optischen Industrie der DDR zeigt eine Ausstellung, die am Sonntag in den Räumen der DDR- Handelsvertretung in Conakry (Guinea) eröffnet wurde. In geschmackvoll ausgestalteten Räumlichkeiten sind unter anderem Fotoapparate, medizinische und Laborgeräte, Kinoapparate sowie Präzisionsinstrumente ausgestellt ...

  • Bonn wird scheitern

    Suhl (ADN/ND). „Die Bonner Kriegspolitiker haben in der Vergangenheit schon oft versucht, die Verständigung und den Verkehr zwischen beiden deutschen Staaten zu unterbinden. All diese Maßnahmen, sind fehlgeschlagen, well der Verständigungswille des deutschen Volkes stärker war. Auch SA-Innenminister Schröders sogenannte ...

  • Gewerkschafter protestieren

    Berlin (ADN/ND). Die Teilnehmer des 6. Nationalen Gewerkschaftstages der Gewerkschaft Handel, Nahrung und Genuß der DDR mit Mitgliedern der Gewerkschaften Nahrung-Genuß- Gaststätten, Handel-Banken und Versicherungen im DGB und in der DAG, der am Wochenende in Berlin stattfand, haben in einer Entschließung scharf gegen die von Bonn beabsichtigte Grenzsperrung protestiert ...

  • Nationaler Protest gegen Bonn

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Hauptvorstand des .DGB, dar». hessische. Landtagsabgeordnete Olaf Radtke, <n scharfen Worten die von Innenminister Schröder geplante Notstandsgesetzgebung Verurteilt, „Diese Notstandsgesetze beschwören die Gefahr herauf, daß die gerade herrschende Partei damit jegliche Demokratie ausschaltet. Auch Hitler Ist durch Ausnutzen des Notatandes an die Macht gekommen", sagte der DGB-Funktionär ...

  • Westberliner besuchten Friedhöfe in den Randgebieten

    Berlin (ADN). Tausende Westberliner Einwohner besuchten am Totensonntag die Friedhöfe in den Berliner Randgebieten und legten an den Gräbern ihrer Familienangehörigen Kränze und Blumengebinde nieder. Die Passierscheinausgabe und die Abfertigung der Westberliner Bürger durch die Organe der Volkspolizei erfolgte überaus zuvorkommend und völlig reibungslos ...

  • Güterwagen entgleisten

    Berlin (ADN). Auf der Strecke zwischen Köthen und Calbe (Saale) entgleisten am Sonntagmorgen mehrere Wagen eines Güterzuges Personen wurden dabei nicht verletzt. Der Reiseverkehr auf dieser Strecke wurde vorübergehend umgeleitet bzw. durch den Einsatz von Kraftomnibussen aufrechterhalten. Die Unfallursache ist noch nicht geklärt ...

  • FDP-Jugend gegen Reiseverbot

    Berlin (ND). Das „Bundesreferat für Gesamtdeutsche Fragen der Deutschen Jungdemokraten" (FDP) hat sich am Sonnabend ebenfalls .gegen das Bonner Reisegesetz ausgesprochen. Es dürfe nicht dazu kommen, den Reiseverkehr „autoritär zu Verhindern''^

  • NEUES DEUTSCHLAND

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM: Hermann Axen, Chefredakteur; Georg Hansen, Dr. Günter Kertzscher. stellv. Chefredakteure; Eberhard Heinrich. Bedaktionssekretär; Horst Bitschkowskl, Walter Florath, Dr. Rolf Gutermuth, Willi Köhler. Karl-Ernst Reuter

Seite 3
  • Verhandelt auf Grundlage der DTSB-Vorschläge!

    Helmut Recknagel auf einem Forum des Harzer Ski Verbandes in Goslar / Sportleraussprachen in Dortmund und Tönisheide

    Das vergangene Wochenende brachte drei bedeutungsvolle gesamtdeutsche Sportbefegnuncen in der Westzone: In Goslar hatte der Harzer Skiverband seine Vereine zu einem Forum mit Helmut Recknagel, dem Generalsekretär des Deutschen Skiläufer-Verbandes, Ludwig Schröder, und dem Sekretär des DTSB, Heinz Götschel, sowie Sportlern aus Halle und Magdeburg eingeladen ...

  • Scblammschlacbt der Patentdemokraten

    „Pickhuhns Geburtstag" — preisgekröntes Hörspiel als Fernsehschwank

    Vor reichlich einem Jahr schrieb W. K. Schweickert mit spitzer Feder nach einer tatsächlichen Begebenheit das Hörspiel „Pickhuhns Geburtstag". Der Erfolg ließ den Plan einer Fernsehbearbeitung reifen. So konnten wir dem bisher nur akustisch bekannten Landtagsabgeordneten und Wirtschaftswunderdrogisten Pickhuhn nun auch „optisch" begegnen ...

  • Hoffen, in Tokio dabeizusein

    Han Sun hofft, mit seinen Freunden an den Olympischen Spielen 1964 in Tokio teilzunehmen. „Sie wissen", sagte er zu uns mit einem bitteren Unterton in der Stimme, „daß unsere Republik bisher an den Spielen nicht beteiligt war. Wir haben Südkorea immer wieder vorgeschlagen, zusammen eine Mannschaft dorthin zu entsenden ...

  • In zwei Jahren Weltklasse erreicht

    Gespräch mit Soldat Han Sun und Delegationsleiter Major Hong Zun Gju

    Im Fluge eroberten sich die Turner der Koreanischen Volksdemokratischen Republik bei den I. SKDA-Meisterschaften der befreundeten Armeen die Herzen der Zuschauer, überzeugten sie auch die Fachleute von ihrem Weltklassekönnen. Wer sie 1958 bei der I. Sommerspartakiade in Leipzig an den Geräten sah und jetzt in der modernen Senftenberger Sporthalle »Aktivist" mit ihnen Wiedersehen feierte, hielt es kaum für möglich, wie schnell hier eine Turnriege von absoluter Weltklasse herangereift ist ...

  • Festveranstaltungen zu Ehren Tolstois in Moskau und Berlin

    Moskau (ADN). Mit einer großen Festveranstaltung gedachte Moskau am Samstagabend, dem Vorabend des 50. Todestages Lew Tolstois, des großen russischen Humanisten. An der Veranstaltung nahm N. S. Chruschtschow an der Spitze führender Persönlichkeiten des ZK der KPdSU und der Sowjetregierung teil. Die Festrede hielt Leninpreisträger Leonid Leonow, der über „Tolstoi und wir" sprach ...

  • „Die schwarze Grube" und „Der General"

    In der vergangenen Woche zeigte der Deutsche Fernsehfunk die Fernsehspiele „Die schwarze Grube" und „Der General" G. F. Alexan hat das Drama „Black Pit" von Albert Maltz für den Fernsehfunk bearbeitet. In den Jahren der großen Wirtschaftskrise geschrieben, ist die Geschichte Joe Kovarskys immer aktuell ...

  • Unüberhörbarer Appell

    Seit der Rückkehr der Olympiateilnehmer aus Rom haben sich die erfolgreichen DDR-Sportler nicht nur in den Städten und Dörfern der Republik der sportbegeisterten Jugend zu Berichten und Aussprachen stellen müssen. Nicht selten trägt der Stempel des Briefes, mit dem die Einladung erfolgt, den Namen einer westdeutschen Stadt ...

  • Wir werden die Kontakte fördern

    Zur gleichen Stunde, da sich in Dortmund Sportler aus beiden deutschen Staaten zusammengefunden haben, werden in Goslar von 250 Westharzer Skisportlern Olympiasieger Helmut Recknagel, der Generalsekretär des Deutschen Skiläufer-Verbandes, Ludwig Schröder, der Sekretär des DTSB Heinz Götschel und Hallenser und Magdeburger Sportler begrüßt, die einer Einladung des Harzer Skiverbandes folgten ...

  • Der Brief der Olympiasieger

    An die Präsidenten des DTSB der DDR und des DSB der.JDeutschen Bundesrepublik, Herrn Manfred Ewald und Willi Daume, Berlin und Dortmund. Sehr geehrte^ Herren! ,. i;;, WÄ Am 19. und 20. Novembef trafen sich in Dortmund und Tönisheide Angehörige von 15 Sportvereinen Dortmunds und des Bergischen Landes mit Vertretern des DTSB aus dem Bezirk Leipzig ...

  • Leipziger Festival beendet

    Leipzig (ADN). Mit einem Aufruf an alle Rundfunk- und Fernsehstationeny Autoren, Komponisten, Dichter, Musiker und Verlage, die Unterhaltungs- und Tanzmusik verbreiten, fand die Konferenz der Internationalen Rundfunk- und Fernsehorganisation (OIRT) während des 2. Festivals der Unterhaltungs- und Tanzmusik vom 12 ...

  • 90 Jahre Dresdner Philharmonie

    Dresden (ADN). Mit einem Festakt im Kongreß-Saal des Deutschen Hygiene-Museums zu Dresden wurde am Sonnabendabend das 90jährige Bestehen der weltberühmten Dresdner Philharmonie gewürdigt, die mit ihrem Wirken wesentlich dazu beigetragen hat, Dresden das Gepräge einer Stadt der Kunst und Kultur zu geben ...

  • Künstler gehen ins Dorf

    Neustrelitz (ND). Die Künstler des Friedrich-Wolf-Theaters Neustrelitz haben beraten, welchen Beitrag sie zum VI. Deutschen Bauernkongreß leisten können. Sie wollen mithelfen, daß das kulturelle Leben noch schneller in die Städte und Dörfer einzieht Die Künstler haben sich

Seite 4
  • Goldmedaillen für Nachtigall und Dölling

    I. SKDA-Turnmeisterschaften klangen mit Einzelwettbewerben aus / UdSSR holte insgesamt vier „Goldene"

    Mit einem großartigen Erfolg, der den Armeeturnern aus neun Ländern in sportlicher und der ausrichtenden Armee- Sportvereinigung Vorwärts in organisatorischer Hinsicht zu verdanken war, klangen am Sonntag in der Senftenberger Sporthalle „Aktivist" vor 3000 Zuschauern die dreitägigen I. SKDA-Meisterschaften der befreundeten sozialistischen Armeen im Geräteturnen aus ...

  • Auf einen Blick

    ASK Vorwärts-SC Aufbau Maadeb, 6 :2

    Zuschauer: 6000; Schiedsrichter: Glöckner (Leipzig). ASK: Spickenagel; Kalinke, Unger, Krampe; Kiupel. Reichelt: Nachtigall, Riese, Meyer, NSldner (ab 58. Vogt), Wirth. SC Aufbau: Blochwitz: Lehmann, Busch, Reidock; Kubisch. Weimann; Walter, Eckardt (ab 80. Schmidt), Wiedemann, Hirschmann, Stöcker. Tore: 1 :0 Meyer (4 ...

  • Starke Deckung der Zwickauer

    In Zwickau gab es zwischen Motor und Dynamo trotz des torlosen Ausgangs ein gutes Spiel. Beide Mannschaften operierten voll offensiv, so daß es während der gesamten 90 Minuten zahlreiche dramatische Szenen gab. Entscheidend für das 0 :0 war, daß beide Vertretungen ihre stärksten Mannschaftsteile in der Abwehr hatten und sich so die Stürmer nicht voll entfalten konnten ...

  • Schwedische Eishockey-Gäste

    SC Einheit Berlin gewann 6 :4 / Rostocker Auswahl erzwang 2 :2

    Schwedische Eishockey-Gäste waren am Wochenende Gast unserer Republik. In Berlin stellte sich Akers IF Styckebruk und in Rostock Malmö FF vor. Gegen Akers IF hatte der SC Einheit Berlin durch seine größere Schnelligkeit ein klares Plus, konnte aber erst im Schlußdrittel den Sieg sicherstellen. Sehr gut dirigierte Zander den Sturm des Gastgebers ...

  • Motor Köpenick hatte Mühe

    5. FDGB-Pokal-Runde in Berlin / Treptower Ortsderby 4 :1 für Motor

    Sehr zügig werden in Berlin die FDGB- Pokalspiele abgewickelt. Am Sonntag gab es bereits die 5. Runde, die nicht ohne Überraschungen ablief. Erst in der 24. Minute der Verlängerung schoß Seibel das einzige Tor im Spiel Motor Köpenick gegen Lok Schöneweide, das den Eisenbahnern den 1 :0-Sieg und damit den Eintritt in die nächste Runde brachte ...

  • Fortschritt Meerane verlor 9:0

    Dynamo Hohenschönhausen kann noch hoffen / Erfurt—Stendal 6 :1

    Die Gelegenheit, zu zwei wichtigen Punkten zu kommen und das Torkonto zu verbessern, ließ sich in der I. DDR-Fußball-Liga Dynamo Hohenschönhausen gegen den Tabellenletzten Fortschritt Meerane nicht entgehen. Eine gute Kollektivleistung der Berliner brachte einen hohen 9:0 (5 :0)-Erfolg. Die Treffer erzielten Renk (3), Wrobel (3), Stang, Ebert und Nippert ...

  • Überraschung durch Ingrid Hollmann

    Zweites Tischtennis-Wertungsturnier in der Berliner WernerTSeelenbinder-Halle

    Bis auf Sigrun Kunz (erkrankt) waren alle Tischtennis-Spitzenkräfte am Start, um beim Turnier der Leistungsklasse 1 des Deutschen Tischtennis-Verbandes Wertungspunkte für die Weltmeisterschafts-Ausscheidung zu erringen. Schon am ersten Tag zeichneten sich bei den Damen mit Bannach (SC Einheit Berlin) und Hollmann (SC Einheit Dresden) die ernsthaftesten Bewerberinnen für den Turniersieg ab ...

  • Chemie Zeitz steckt nicht auf

    Leipziger Lokalderby 2 : 0 für Rotation / SG Dynamo Berlin in Zwickau 0 :0

    Nachdem der ASK Vorwärts Berlin sich schon am vergangenen Mittwoch den Deutschen- Meistertitel 1960 endgültig sicherte, interessiert im Vorderfeld lediglich noch der Kampf um den zweiten Platz. Dafür ist das Geschehen in der unteren Tabellenhälfte in den Blickpunkt gerückt. Hier fiel auch am vorletzten Spieltag der Saison noch keine endgültige Entscheidung, wer neben dem SC Fortschritt Weißenfels in die I ...

  • SC Aufbau Magdeburg bezwang SC Dynamo

    Meisterschaftsspiele im Hallenhandball / DHfK-Frauen büßten Punkte ein

    In sechs Städten — Erfurt, Leipzig, Aue, Berlin, Rostock und Frankfurt (Oder) — war am Wochenende wieder Hallenhandball Trumpf. Während' im großen und ganzen von den führenden Mannschaften die erwarteten Siege erzielt wurden, meldet die Männer-Staffel II, die in Berlin spielte, ein überraschendes Resultat ...

  • Die richtige Toto-Tipreihe

    1. Motor Zwickau—SC Dyn. Berlin 0:0 2. SC Rot. Leipzig—SC Lok Leipzig Z : 0 3. SC Einh. Dresden—SC Emp. Rostock 1:1 i. SC Chemie Halle—SC Akt. Brieske- Scnftenbcrg 2:2 5. SC Fortschr. Weißenf.—SC Mot. Jena 1 :1 6. SC Turbine Erlurt—Lok Stendal 6 :1 7. Wismut Gera—Chemie Wolfen 2 : 4 8. SC Mot. K.-M.-Stadt—Mot ...

  • Aufstiegsspiele zur I. Liga

    Motor Dessau—Stahl Stalinstadt 3 :0, Vorwärts Neubrandenburg—Motor Steinach 1:0. Tabellenstand Vorwärts Neubrandenbure Motor Dessau Vorwärts Leipzig Motor Steinach Stahl Stalinstadt

  • 33 53 57 61 64

    Die Prämien zu je 25 DM fielen auf die Wertmarkenendnummer 280 und zu 1e 10 DM ebenfalls auf die Wertmarkenendnummer 280. (Die Zahlenangaben erfolgen ohne Gewähr.)

Seite
Lehrbuch von • nationaler Bedeutung Den Weg zum Herzen jeder Frau finden USA-Kassierer finden offene Ohren Das Tor zu Glück und Freiheit zuschlagen Erfolgreiche Kreisbauernkonferenzen Ein gemeinsames Ziel Notstandsgesetz in Aktion: Grauenhafte Bluttat in Eßlingen Knejsdienstgegner von SA-Schr5ders Polizei niedergeschossen Schwere Schiffe werden leichter TOM-Plan aufgenommen werden und sich im Betriebskollektivvertrag widerspiegeln. FDJ-Kontrollposten sind dabei Japan wählte Appell d«r Arbeiter Kubas Mit geistigen Waffen kämpfen Betriebszeitungen als Millimeterhelfer Nationaler Protest gegen Bonn Hohe Gäste im Bolschoi Darum müßten sich vor allem die westdeutschen Gewerkschafter dagegen wehren. So handelte schon Hitler Der kluge Bauer berät mit der Frau
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen