26. Feb.

Ausgabe vom 15.02.1960

Seite 1
  • Die Leipziger sind zur Stelle

    Elektroindustrie folgt dem Beispiel von Dresden und Berlin

    Leipzig (ND-Korr.). „Die Berliner sind helle, doch die Dresdner sind schnelle!" Unter dieser Losung hatten die Werktätigen der Dresdner Elektroindustrie ihre Kollegen in Berlin zum Wettbewerb aufgerufen. Diesem Vorschlag folgten nun auch die Werktätigen der Leipziger Elektroindustrie und fügten der Losung hinzu: „Die Leipziger sind zur Stelle ...

  • Der Beweis

    .Der wird nicht mehr fange leben*, sagte Ober sein auserkorenes Opfer der Mörder in spe. Und er wußte es gut, trug er doch das Mordwerkzeug schon In der Tasche. .Ich glaube nicht an die Entspannung", sagte am Sonnabend Konrad Adenauer auf einem Treffen berüchtigter Faschisten in Bonn. Und er wußte gut, warum er das sagte, denn in seinem Panzerschrank liegen die Pläne, die der Entspannung den Garaus machen sollen ...

  • Raub' der Millionen

    Vor einigen Jahren lief in deutschen Filmtheatern ein aufsehenerregender westdeutscher Film: ».Weil du arm bist, mußt du früher sterben". Der Film verschwand alsbaM von der bundesdeutschen Leinwand, weil er zu gefährlich und zu aufreizend schien; denn just in dieser Zeit traten v in Schleswig-Holstein die Metallarbeiter in einen Streik, der der längste seit 50 Jahren in Deutschland war und bei dem es nicht um Lohn, sondern um Forderungen nach einer besseren Sozialversicherung der Arbeiter ging ...

  • Empörung in Afrika

    of;'-. ... V011 .wn?*wn Korrespondenten Lothar Killmer „^ _u

    VAR^Mit der Druckwelle der Detonation geht durch Afrika eine Welle der Empörung. Der Sekretär der Asiatisch- Afrikanischen Solidaritätskonferenz hat sofort in Eilkabeln alle Komitees in Asien und Afrika mobilisiert, Protestdemonstrationen zu organisieren und die Regierungen ihrer Länder zu veranlassen, in Paris zu intervenieren und den Verzicht auf weitere Versuche zu verlangen ...

  • KQcknagel sprang in Squaw Valley 94 m Wilhelm Klink Deutscher Meister im Querfeldeinfahren DHfK-Volleyballer gewannen erstes Europa-Pokal-Spiel Leipzig und Gera bestreiten Finale im T T- Deutschlandpokal Wemb/ey Lions , gewannen drittes Ebhockeyspiel gegen

    Die' verantwortlichen', Funktionäre der gemeinsamen deutschen Olympiamannschaft nominierten:; am' Sonnabend in Squaw-Valley.'bereits die Teilnehmer ah den olympischen Eisschnellauf- Wettbewerben, v Die Vereinbarungen sehen folgende Besetzung der Läufe vor: 500 m: Helmut Kühnert, Manfred Schüler^ Öüriter ...

  • Bonn „stiller Teilhaber"

    Bonn (ADN). Auf edrie „stille Teilhaberschaft" der Adenauer-Regierung am Zustandekommen der ersten französischen Atombombe weist am Sonntag die „Bonner Außenpolitische Korrespondenz" hin. Die Korrespondenz trifft die Feststellung, daß Bonn sich durch die „Duldung privatwirtschaftlicher westdeutscher Beihilfe" nicht von seiner Beteiligung an der Produktion der Atombombe reinwaschen kann ...

  • Prof. Barwich: Abrüstung jetzt notwendiger denn je

    Dresden (ADN). Der Direktor des Zentralinstitutes für Kernphysik in Rossendorf bei Dresden^ Lenin-Preisträger Prof. Dr.-Ing. Heinz B a r w i c h j hat am Wochenende seiner tiefen Besorgnis und Empörung über den französischen Atombombenversuch in der Sahara Ausdruck gegeben. „Uns Dresdner, deren Stadt Vor ,15 Jahren grauenvoll zerstört wurde, erfüllt es mit besonderer Abscheu, wenn wir erfahren, daß 15 Jahre später eine Atombombe geworfen wird ...

  • „Rüde Prävo", CSR

    „Die Explosion der französischen Atombombe im Februar I960,, also am Vorabend der wichtigen internationalen Verhandlungen zur Festigung des Friedens. in einer Zeit, in der die Hoffnungen der Völker auf Beseitigung der Kriegsgefahren wachsen, kann weder der Würde noch der Erhöhung des, internationalen Ansehens Frankreichs nützen ...

  • Sturm auf französische Botschaften

    Berlin (ADN/ND). ! Unmittelbar nach der-> ^französisch-westdeutschen - Atombombenexplösion "'in der westlichen Sahara kam es vor .den französischen Botschaften in London, Wien, Stockholm und Ottawa zu. spontanen Protestkundgebungen. Hunderte Hamburger Jugendliche protestierten am Sonntagabend vor dem französischen Generalkonsulat in Hamburg mit Fackeln und Transparenten gegen die Kernwaffenexplosion ...

  • DDR-Bürger erheben ihre Stimme

    Rostock (ADN). Nahezu 3000 Mitarbeiter der Nationalen* "Front h'äbeh am -Sonitabend auf einer erweiterten Sitzung ihres Bezirksausschusses-in Rostock gegen das Verbrechen in der Sahara protestiert und die Werktätigen des Küstenbezirkes zum verstärkten Kampf gegen die Pläne der westdeutschen Revanchisten und Militaristen aufgerufen ...

  • LPG Rehfelde überbietet Plan

    Frankfurt (Oder) (ADN). Täglich erhöht sich im Kreis Strausberg die Zahl der LPG, die nach dem Beispiel der Golßener Und Jesewitzer Genossenschaftsbauern ihren Plan der Marktproduktion für 1960 überbieten wollen. Die Mitglieder der Viehzuchtbrigade in der LPG Rehfelde haben zum Beispiel die Kennziffern bei sieben Positionen zum Teil beträchtlich erhöht ...

  • Radioaktivität steigt

    In K£irö wurde vom Meteorologischen Amt bekanntgegeben, daß sich die Radioaktivität über Nordafrika erhöht habe. Die Radioaktivität in der Atmosphäre über Zypern ist Meldungen von Radio Zypern zufolge ebenfalls stark angestiegen.

Seite 2
  • Raub der Millionen

    (Fortsetzung von Seite 2)

    deutechland etwa auf das Niveau gehoben werden, auf dem sie sich in der DDR befindet. Wenn man also bei der „Neuregelung" mit der Freiheit argumentiert, so handelt es sich in Wirklichkeit nicht um die Freiheit, sondern um die. Aufrüstung. Die Leidtragenden sind die Werktätigen. Die Volksgesundheit wird systematisch untergraben ...

  • Straupitz im Plan der Sieben jähre

    Es ist noch gar nicht lange her, da sprachen die Bauern der Spreewaldgemeinde Straupitz, in der ich seit 1947 Bürgermeister bin, immer von den „Besonderheiten" des Spreewaldes, die eine sozialistische Umgestaltung des Dorfes unmöglich machen. An den Einsatz moderner Maschinen auf den Wiesen und Feldern unserer Gemarkung sei gar nicht zu denken, sagten die Pessimisten ...

  • Mals ? iöir<iei| bepte Iieckerbissen

    Aufruf der Teilnehmer des Erfahrungsaustausches zum Maisanbau der Landwirtschaftskommission beim Politbüro des ZK in Schwerin

    Verbrauch an Fleisch, Milch, Fett und -Eiern aus ..der.,eigenen Landwirtschaft^ ' versorgen und Westdeutschland sowohl,in" den -Hektarerträgen als- auch In der tie-* Tischen Produktion je Hektar übertreffen, Das soll unser Beitrag sein, um im sozialistischen Lager einen Überfluß an.hochwertigen Lebensmitteln zu schaffen ...

  • Bombe der Dummheit und des Verbrechens

    Von Pierre Dnrand, Paris Der französische Atombombenversuch hat in der ganzen Welt Empörung hervorgerufen. Insbesondere die afrikanischen Völker protestieren mit Entschiedenheit In Frankreich selbst gibt es eine bedeutende Protestbewegung. — ■ •■- « Die Argumente derer, die von der französischen Regierung ...

  • „Menschen von Budapest" aufgeführt

    Berliner Ensemble gedachte Bertolt Brechts

    Berlin (ADN). Seine deutsche Erstaufführung erlebte das ungarische Schauspiel „Menschen von Budapest" von Lajos Mesterhazi am Sonnabend gleichzeitig in Berlin, Dresden und Karl-Marx- Stadt Die Premiere war auf den Tag gelegt worden, an dem vor 15 Jahren Budapest durch die Sowjettruppen vom Faschismus befreit wurde ...

  • Chruschtschow besuchte Bhilai

    Tausende kamen zur Begrüßung / Triumphbogen am Stahlwerkseingang,

    Neo Delhi (ADN). Mit begeisterten Hochrufen ist der sowjetische" Ministerpräsident Nikita Chruschtschow am Sonntag von vielen tausend Menschen in der Stadt Raipur begrüßt worden, von wo er sich nach Bhilai begab. Immer wieder riefen die Menschen, die den Wagen des hohen Gastes dicht umdrängten: „Chruschtschow sindabad — es Jebe Chruschtschow!" Die Straße von Raipur nach Bhilai wurde von unzähligen Menschen gesäumt die dem sowjetischen Staatsmann herzlich zuwinkten ...

  • AUS ALLERWELT KURZ BERICHTET

    „Mord In Lwow", der Dokumentarfilm über die verbrecherische Vergangenheit des Bonner Ministers Oberländer, wird in den nächsten Tagen von den Fernsehstationen In Moskau, Prag, Warschau und Budapest gesendet und außerdem in den Filmtheatern der DDR anlaufen. Westeuropäische Filmverleihgesellschaften und Fernsehstationen Interessieren sich ebenfalls für den Film ...

  • Raketenphantasie

    »Geheimnisvoller Satellit entdeckt , »Unbekannter Flugkörper rast über den Polen um die Erde." Mit solchen und ähnlichen Schlagzeilen strapazierte die Presse der kapitalistischen Welt seit Tagen ihre Leser. Sowjetischen Raketenfachleuten, die Lunifc III sicher um den Mond dirigieren konnten und erst vor kurzem zwei Raketen in einen vorherbestimmten Raum des Atlantik schössen, sei — so phantasierte man <— die Kontrolle einer Weltraumrakete entglitten ...

  • Kumpel verteidigen WN

    Dflsseidorf gegen vden V Innenminister« haben drei O IG Bergbau einer Entschll ihrer Gewerk Stellungnahme den Vorgang z gegen vden Verbotsantrag des Bonner Innenminister« Schröder gegen die VVN haben drei Ortsgruppen der Hamborner IG Bergbau eingelegt Sie fordern in einer Entschließung den Hauptvorstand ihrer Gewerkschaft auf/eine eindeutige Stellungnahme gegen diesen beschämen; den Vorgang zu fassen ...

  • Wahre Freundschaft

    Die rechten Führer der SPD, die ganz schön am Widerstand breiter Mitglieder- Schichten gegen das Godesberger Programm zu kauen haben, können nun doch mit Genugtuung, vielleicht auch mit Stolz, über Zustimmung berichten. Zu denen, die mit Lob und Anerkennung nicht geizen, gehören das Faschistenblatt „Die Pommersche Zeitung* und äer Jesuitenprofessqr Nell-Breuning ...

  • Auf alle Fälle feucht

    Berlin (ND). Nur kurz war die „weiße Freude" am Sonntag in Berlin, wo die Schneedecke während des Vormittags vorübergehend zwei Zentimeter1 erreichte und bei Temperaturen wenig über 0 Grad schnell wieder schmolz. Dresden und Karl-Marx-Stadt, wo plus 5 Grjld bzw. plus 6 Grad gemessen wurden, waren fast die einzigen ...

  • Hundert-Millionen- Kredit für Kuba

    Havanna (ADN). Die Sowjetregierune gewährt der Regierung Kubas einen Kredit in Höhe von 100 Millionen Dollar für den Ankauf von Maschinenausrüstungen und wird, wenn gewünscht der kubanischen Regierung In den Jahren 1961 bis 1864 beim Bau von Fabriken technische Hilfe erweisen. Das geht aus emem gemeinsamen ...

  • Kampf demönstratiori üf Stöc^äcK J

    Bevölkerung wehrt sich gegen Bonns Anschlag auf Krankenversicherung

    Düsseldorf (ND/ADN). Die Bevölkerung , vieler westdeutscher Städte setzte am Wochenende ihre Aktionen gegen das Bonner Krankenversicherungsraubgesetz fort. 2000 Arbeiter und Angestellte aus den Betrieben Stockbachs (Baden-Württemberg) versammelten sich auf dem Markt? platz der Stadt zu einer Protestkund-' gebung, nachdem sie zuvor unter Kampf-* losungen gegen Bonn durch die Straßen der Stadt demonstriert waren ...

  • Ärzte schweigen nicht

    Die Ärzteschaft Nordrhein-Westfalens hat den Gesetzentwurf, der am Mittwoch im Bundestag in erster Lesung behandelt werden soll, am Sonntag ebenfalls eindeutig abgelehnt In Düsseldorf stellten sich mehr als 500 Arzte hinter die Beschlüsse des, Frankfurter Ärztetages, der zu dem unsozialen Entwurf „nein" sagte ...

  • Griff in die Lohntüte

    Einen „unverschämten Griff in die Lohntüte des Arbeitnehmers" nennt der .SPD-Bundestagsabgeordnete Max Seidel das Blanksche Raubgesetz in der sozialdemokratischen „Fränkischen Tagespost". „Dem Schaden wird noch der Spott hinzugefügt, denn diese sozialpolitischen Reformpläne werden vom Bündesarbeitsministerium als ein ...

  • Mikojan in Oslo

    Oslo (ADN). Auf der Rückreise von Kuba ist der Erste Stellvertreter des sowjetischen Ministerpräsidenten. Anastas Mikojan, am Sonntagnachmittag in Oslo eingetroffen. Er wurde von Ministerpräsident Erhardsen und Außenminister Lange auf dem Flugplatz willkommen geheißen« Der sowjetische Gast wird sich zwei Tage in Norwegen aufhalten ...

  • Nur diese Sprache verstehen sie

    Der Deutsche Freiheitesender 904 appellierte am Sonnabend, nunmehr müsse in ganz Deutschland in der Sprache von Flensburg, Bielefeld, Kassel und Duisburg mit der Bonner Regierung gesprochen werden, die mit ihrem Raubgesetz zusätzlich über 1 Milliarde D-Mark für die Atomaufrüstung aus der Bevölkerung herauspressen will ...

  • NEUESDEÜTSCHLAND

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM: Hermann Axen, Chefredakteur; Georg Hansen. .Dr. Günter Kertzscber« stellv. Chefredakteure; Eberhard Heinrich. Redaktionssekretär: Walter Florath. Dr. Rolf Gutermuth. WU11 Köhler, Karl-Ernit Reuter. Arnolf Kriener ■

  • Flugblätter des Bundes der Deutschen

    Zu Kundgebungen und Unterschriftensammlungen fegen den Bonner Raubzug auf die Taschen der Kranken hat der Bund der Deutschen In einem Flugblatt aufgerufen. Der Bundestag müsse zur Ablehnung des, Entwurfes gezwungen werden, heißt es darin.

Seite 3
  • Neuesdeutschland

    Intervision Von Heinz Adameck, Vorsitzender der Intervision und Intendant des Deutschen Fernsehfunks f,Von Melodie zu Melodie" ist der Titel der Abendsendung am kommenden Mittwoch. ßle bringt einen Streifzug durch 30 Jahre Tonfilmmutik, u. a. auch Szenen (Bild) aus einem Film mit Richard Tauber und Paul ...

  • Intervision Von Heinz Adameck, Vorsitzender der Intervision und Intendant des Deutschen Fernsehfunks

    Den Aufbau eines internationalen Fernsehnetzes zwischen den sozialistischen Ländern unter der Bezeichnung „Intervision" hat der in Budapest tastende Rat der Rundfunk- und Fernsehorganisation OIRT am 30. Januar beschlossen. '- Intervision — das ist-der Zusammenschluß von zunächst vier Fernsehorganlsationen der Volksrepublik "Polen, der Tschechoslowakischen Republik, der Ungarischen Volksrepublik und der Deutschen Demokratischen Republik ...

  • Favoritensiege in Senftenberg

    Deutsche Hallenbestleistung im Hochsprung (1,64 m) durch Renate tfeige /Wladimir Kuz Ehrengast

    / I Die neuerbaute Sporthalle „Aktivist" in ßenftenberg feierte am Sonntagabend Ihre internationale -Hallenpremiere mit einer ausgezeichneten Besetzung. Neben •Inigen Spitzenkräften unserer Republik 'Waren ■' Leichtathleten aus Frankreich, Volkspoten und der CSR am Start Die bis auf den letzten Platz gefüllte Sporthalle erlebte ein auserlesenes Programm und dabei auch die Vorstellung des z ...

  • Marion van de Kamp

    In ihrem Gesicht zu lesen, ist nicht leicht, einen bestimmbaren schauspielerischen »Typ" in ihr zu erkennen, noch schwerer. Es fehlt „das Komödiantische", Und doch hat lie ein Gesicht! Viele Fragen scheinen eingezeichnet. Fragen an den eigenen Charakter, die Umwelt, die Entwicklung, schöpferische Fragen; Und dabei ist die gebürtige Rheinländerin, die nach kurzer schauspielerischer Ausbildung und ersten Er« folgen ' in Dresden über Meininsen, Görlitz ...

  • DHfK-Volleykailar

    schlugen CA Luxemburg

    In der mit den Staatsflaggen der; DDR und des Gastgeberlandes ausgeschmüdB* ten Sporthalle von Luxemburg errangen die Volleyballspieler der DHfK Leipzig am Sonnabend im ersten Vorrundenspiel um den Volleyball-Europapokal gegen CA Luxemburg einen klaren 3:0 (15: 4* 15:4, 15: «-Erfolg. Neue Weltmeister im Rennrodeln In allen Wettbewerben der am Sonntag in Garmisch-Partenkirchen beendeten Weltmeisterschaften im Rennrodeln gab es neue Titelträger ...

  • Günter Havenstein Dritter in Genf

    Chudomel (CSR) gewann 12. Internationalen Cross / DDR-Flagge wehte

    Mit einem überlegenen Sieg des Tschechoslowaken Chudomel endete am Sonntag in Genf der 12. Internationale Cross. Chudomel legte die 8,4 km lange Strecke,, die durch Schneematsch besonders schwierig geworden war, in 28:11,3 min zurück. Für die DDR belegte Günter Havenstein; in 28:35,0 min hinter dem besten sowjetischen Läufer Pjärnakivi (28:33,4) einen ausgezeichneten dritten Platz ...

  • II. Pionier-Wintersportspiele eröffnet

    über 5000 im Erfurter Eisstadion / Grußschreiben Walter Ulbrichts

    Unter starker Anteilnahme der Bevölkerung wurden am Sonnabend im Erfurter Kunsteisstadion die II. Wintersportspiele der' Pionier-Organisation' „Ernst Thälmahn" eröffnet. Die Thälmann-Pioniere aus allen Bezirken der Republik ermitteln hier und in Oberhof ihre Besten in den Disziplinen des Eissports, in den Ski- und Rodelkonkurrenzen ...

  • Tiefbau schlug Chemie mit 2:1

    In Eichwalde gab es. bei den Berliner. Fußball-Freundschaftsspielen mit dem 2:1-Erfol& von Tiefbau über Chemie Grünau/Schmöckwitz eine kleine Überraschung. Chemie versäumte es, vor dem Wechsel gute Torchancen auszunutzen. Beigert (Strafstoß) und Müller erzielten die Tore für Tiefbau und Torwart Wudtke verwandelte ebenfalls einen Strafstoß zum einzigen Erfolg für den Gastgeber ...

  • Vorwärts unterlag in Karl-Marx-Stadt

    \ Auch der SC Dynamo Berlin in, Stendal 4 :3 bezwungen

    Eine überraschende 0:2 (0:D-Niederlage mußte der Deutsche Fußball-Vizemeister ASK Vorwärts Berlin am Sonntag beim Aufsteiger zur I. Liga, SC Motor Karl-Marx-Stadt vor 7000 Zuschauern hinnehmen. Der SC Motor hatte gegen den hohen Favoriten klare Vorteile.» stützte sich vor allem auf eine sattelfeste Abwehr sowie einen schnellen Sturm, so daß die Berliner mit diesem Resultat noch gut bedient waren ...

  • Olympia-Verhandlungen im Modernen Fünfkampf

    Am Sonntag fand in Berlin die zweite Besprechung zur Aufstellung einer gemeinsamen deutschen Mannschaft im Modernen Fünfkampf für die Olympischen Spiele in Rom statt. Die Verhandlungen, die in einer freundschaftlichen Atmosphäre verliefen, führten zu einer Einigung in allen technisch-organisatorischen Fragen ...

  • Wilhelm Klink Deutscher Querfeldeinmeister Dem Seriensieger dieser Saison aus Lauchhammer konnte keiner folgen

    Die ersten Meistertrikot* des Deutschen Radsport-Verbandes für das Jahr. 1960 sind'vergeben. Damit Ist auch die große Frage nach dem Ausgang des „Duells der Spezialisten* '=«wischen :!äet* ■■Rennsport> gemeinschaft Lauchhammer und den Leipziger! Vorwärts-Sportlern beantwortet. Beide Kollektive waren in den vergangenen Wochen von ihren Trainern Rößner und Taubmann gewissenhaft auf diese 6chwere Radsport-Disziplin vorbereitet worden ...

  • Oie richtige Xoto-T.iprmihe

    1. SC Motor Karl-Marx-Stadt—ASK Vorwärts Berlin Z :• t. Dyn. Dresden—SC Akt. Br.-Sftbf. 2 :0 J. Mot. Nordh.-West—SC Chem. Halle 2:1 4. Wismut Gera—SC Einheit Dresden 2:0 5. Einh. Greifswald—SC Emp. Rostock •: 3 t. Aufbau Meißen—Motor Zwlckau 2 ; 2 7. Motor Dessau—Fortschritt Welda 2 :1 8. Chemie Wolfen—Aktivist Tiefenort fi : 0 9 ...

  • Wembley Lions-DDR-Nachwuchs 6:3

    In KarUMarx-Stadt 6 :4 Nach ihrem 4 :2-Sieg am Donnerstag in Rostock zeigten sich die Wembley Lions auch am Sonnabendabend vor 8000 Zuschauern im Karl-Marx-Städter Kunsteisstadion einer DDR-Kombination mit 6 :4 (3-1, 1:0, 2:3) überlegen. Die siegbringenden Tore erzielten Garant (2), Gilbert (2), Farster und Beach ...

  • 42 5 35 52 55 56

    Die Prämien zu je 25 DM fielen auf die Wertmarkenendnummer 622 und zo je 10 DM auf die Wertmarkenendnum« mer 075. (Die Zahlenangebaten erfolgen ohne Gewähr.)

Seite 4
  • NEUES DEUTSCHLAND

    Redaktion: Berlin w l. MauerstraOe *•/«. Tel »2 03« —-Verla«: Berlin N 54. Schönhauser Allee 17«. Tel. 42 59 fi — ' Abonnementsprel» monatlich S.M PM— Bankkonto: Berliner SUo> Kontor. Berlin N 18. Schönhauser Allee l«i Konto-Nr. 4/1893 — Alleinige Anzeigenannahme DEWAO * WERBUNG) BERLIN, Berlin C 3« Rosenthaler Str ...

  • Der HLVolks^or^ Erfolg

    Ein vielseitiges Programmin allen Bezirke« /Trotz ungünstiger Witterung eine hervorragende Beteiligung

    Ab-

Seite
Die Leipziger sind zur Stelle Der Beweis Raub' der Millionen Empörung in Afrika KQcknagel sprang in Squaw Valley 94 m Wilhelm Klink Deutscher Meister im Querfeldeinfahren DHfK-Volleyballer gewannen erstes Europa-Pokal-Spiel Leipzig und Gera bestreiten Finale im T T- Deutschlandpokal Wemb/ey Lions , gewannen drittes Ebhockeyspiel gegen Bonn „stiller Teilhaber" Prof. Barwich: Abrüstung jetzt notwendiger denn je „Rüde Prävo", CSR Sturm auf französische Botschaften DDR-Bürger erheben ihre Stimme LPG Rehfelde überbietet Plan Radioaktivität steigt
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen