12. Nov.

Ausgabe vom 09.11.1959

Seite 1
  • Thälmann-Denkmal für Puschkino

    Kupfejbergbauer im Wettbewerb zur Vorbereitung des 15v Jahrestages der Befreiung

    Eisleben (ND). Tausende Eislebener demonstrierten am Sonntagnachmiüag in einem Sternmarsch durch die Straßen ihrer Stadt zu einer großen Freundschaftskundgebung aus Anlaß des 42. Jahrestages der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution auf dem August-Bebel- Platz. Am Lenin-Denkmal, das die Faschisten ...

  • FrontstadtgipfelgegenFriedensgipfel

    Treffen Brandt—Oberländer—Castiella eine neue Demonstration gegen den Geist von Camp David Westberliner Senat Polen klagt Oberländer als Revanchisten an Protestschreiben an den

    Berlin (ND). Trotz der Empörung unter der Westberliner Bevölkerung half der Frontstadtchef Willy Brandt bis jetzt an der Einladung für den berüchtig ten Revanchisten Oberländer nach Westberlin fest. Besondere Aufmerksamkei erregt es, daß Maria Castiella, Außenminister Franco-Spaniens, der gegenwärtig reaktionärsten faschistischen Diktatur der Welt, zu gleicher Zeit Gas1 Willy Brandts ist ...

  • Die Kläger gehören vor Gericht

    Polnische und österreichische Friedensorganisationen protestieren gegen Düsseldorfer Schandprozeß

    Warschau (ADN-Korr.). In Polen stößt der für den 10. November in Düsseldorf anberaumte Prozeß gegen führende westdeutsche Friedenskämpfer auf schärfsten Protest. Das Mitglied des Präsidiums des Polnischen Friedenskomitees und Vorsitzender der katholischen Pax-Bewegung in Warschau, Mieczyslaw Kurz y n a, erklärte: „Es handelt sich nicht etwa um einen Prozeß gegen Kriegsverbrecher ...

  • In der DDR siegten die Ideen des November

    Revolutionen sind die Wendepunkte der Geschichte, an denen sich die Schicksale der Völker auf lange Zeit entscheiden. Sie sind die Zeiten des offensten, des tiefgreifendsten, des schärfsten .Kampfes zwischen den Klassen und Schichten der Gesellschaft um die Führung der Nation, in denen die geschichtsgestaltende Schöpferkraft der Volksmassen unmittelbar zutage tritt ...

  • Castiella in „Blauer Division"

    Francos Außenminister Castiella ist für die von Brandt inszenierte Provokation insofern besonders geeignet, als er im zweiten Weltkrieg der berüchtigten „Blauen Division" aneehörte. Die Zugehörigkeit zur „Blauen Division", in der spanische Faschisten am Krieg gegen die. Sowjetunion teilnahmen, ist in gleichem Maße belastend wie die Zugehörigkeit Oberländers zum Bataillon „Nachtigall" ...

  • Gemeinsam für Frieden an der Ostsee

    Grußtelegramm des ZK zum 40. Jahrestag der KP Dänemarks

    „Die Kommunistische Partei Dänemarks hat sich durch ihre Treue zum proletarischen Internationalismus, den sie gegen die Angriffe der verräterischen Revisionisten entschieden verteidigte, Hochachtung und Vertrauen in der revolutionären Arbeiterbewegung erworben", heißt es darin. „Eng waren stets die Beziehungen zwischen der deutschen und der dänischen Arbeiterbewegung ...

  • Herausforderung für die Berliner

    Der Westberliner Willi Schielke erklärte am Sonntag einem ADN-Korrespondenten: „Dieser Besuch ist eine Provokation nicht nur der Antifaschisten sondern der ganzen Bevölkerung Berlins, die Frieden und Entspannung, aber nich; Kriegsreden und Revanchehetze in ihrer Stadt haben will. Der Besuch Oberländers darf nicht geduldet werden ...

  • DDR-Glückwünsche für Kambodscha

    Berlin (ADN/ND). Präsident Wilhelm Pieck richtete zum 6. Jahrestag der nationalen Unabhängigkeit Kambodschas an den König von Kambodscha, Preah bat Sandech Norodom Suramarit, ein Glückwunschtelegramm, in dem es heißt: „Nehmen Eure Majestät meine aufrichtige Versicherung entgegen, daß die Bevölkerung der Deutschen Demokratischen Republik den Bemühungen des Volkes von Kambodscha, die Souveränität und Neutralität seines Landes zu wahren, hohe Achtung entgegenbringt ...

  • Lloyd bekräftigt: Bald Gipfeltreffen

    Paris (ADN). Der britische Außenminister Selwyn Lloyd bat sich erneut für eine baldige Ost-West-Gipfelkonferenz ausgesprochen. In einem Interview mit dem französischen Fernsehen sagte Lloyd, Großbritannien wolle nicht den Gewinn einbüßen, der sich aus den verbesserten Beziehungen zwischen Ost und West ergebe ...

  • SC Rotation Leipzig Volleyballmeister

    Neuer Deutscher Volleyballmeister' der Frauen wurde am Sonntag in Schwerin der SC Rotation Leipzig durch einen 3 :0 (15 :11, 15 :8, 15 : ll)-Sieg über den einheimischen SC Traktor. Der neue Titelträger errang diesen Erfolg ohne seine Nationalspielerinnen Ziereisen und Wagner. Titelverteidiger SC Rotation Berlin liegt zwar nach Punkten mit den Leipzigern gleichauf, verlor aber seinen Titel durch das schlechtere Satzverhältnis ...

  • Schiller-Festwoche in Weimar eröffnet

    Weimar (ADN). Die Schiller-Festwoche in Weimar wurde am Sonntagabend mit einem festlichen Konzert im renovierten Nationaltheater offiziell eröffnet. In Anwesenheit des Ministers für Kultur, Alexander Abusch, des stellvertretenden Präsidenten der Volkskammer August Bach sowie von Mitgliedern des Diplomatischen Korps und zahlreichen westdeutschen und ausländischen Gästen erklang vor Werktätigen Weimarer und Jenaer Betrieben Beethovens 9 ...

  • Rumänien-Bulgarien 1:0

    Die neuformierte Fußballauswahl der Rumänischen Volksrepublik schlug im Bukarester „23.-August-Stadion" in einem spannenden, sehr harten Ausscheidungsspiel zum Olympischen Turnier die favorisierte Nationalmannschaft Bulgariens mit 1:0. — Dadurch ergibt sich in der Gruppe III folgender Stand: Sowjetunion 4 :4 Punkte, Bulgarien 3 :3 Punkte, Rumänien 3 :3 Punkte ...

  • Polen—Finnland 6:2

    Polen schlug am Sonntag vor 35 000 Zuschauern in Chorzow Finnland in einem Qualifikationsspiel zum olympischen Fußballturnier überlegen mit 6 :2 (4:2) Toren. Das erste Spiel in Helsinki hatten die Polen vor drei Wochen mit 3 :1 gewonnen. , Das nächste Spiel dieser Gruppe führt am Mittwoch in Siegen Westdeutschlands Amateure und Finnland zusammen ...

Seite 2
  • Abgewürgt

    „Auch am Donnerstag nahm es dieses Parlament hin, daß der Kanzler allein die Fäden in der Hand hielt", stellt die Hamburger „Welt" fest. Selbst für den -Uneingeweihten ist es jetzt offensichtlich, von der ganzen Bonner bürgerlichen Demokratie ist nicht mehr als eine Attrappe übriggeblieben. Als es sich ...

  • Bonn weiterhin Hauptstörenfried

    Prag (ND-Korr.). Die führende Prager Zeitung „Rüde Prävo" veröffentlicht am Sonntag einen Kommentar ihres Berliner Korrespondenten zur letzten außenpolitischen Debatte im Bundestag. Das Blatt schreibt u.a.: „Von Brentano sprach wieder einmal scharf gegen die Oder-Neiße-Grenze und verlangte eine Erneuerung ...

  • Freundschaftsbund der Völker

    Unsere Bevölkerung fühlt sich jetzt durch vielfältige Erlebnisse und freundschaftliche Bande mit der Sowjetunion verbunden. Über 100 Parteiveteranen, die 1917 bis 1920 an den Kämpfen gegen die weißen Interventen teilgenommen hatten, waren am 1. Mai 1959 in Moskau und vielen anderen Städten zu Gast. In Moskau, Leningrad, Minsk und Kiew, in Stalingrad, Kuibyschew und Charkow, in Taschkent, Samarkand, Buchara und Alma-Ata trafen sie sich mit Veteranen der KPdSU ...

  • Nicht demokratische Schlagworte - Kampf den faschistischen Kräften

    D a c h a u (ADN). 2000 Jugendliche aus janz Südbayern gelobten am Sonntag auf einer Gedenkkundgebung im ehemaligen Nazi-KZ Dachau, alles zu tun, um eine erneute Diktatur durch reaktionäre Kräfte zu verhindern. An der Feierstunde, die alljährlich von der Gewerkschaftsjugend zum Jahrestag der Kristallnacht veranstaltet wird, nahmen Delegationen aller im bayrischen Jugendring vertretenen Organisationen teil, darunter der Falken, der Naturfreunde, der Jungsozialisten und der evangelischen Jugend ...

  • In der DDR siegten die Ideen des November

    (Fortsetzung von Seite 1)

    • TM an sollte meinen, daß diese un- -1-*-*- widerleglichen Lehren zweier Revolutionen in Deutschland den rechten sozialdemokratischen Führern zu denken geben würden, zumal angesichts des jämmerlichen Mißerfolges ihrer eigenen demokratischen Illusionen in Adenauers Westzonenstaat. Weit gefehlt. Die rechten sozialdemokratischen Führer sind heute, wie es scheint, ihren Weg zu Ende gegangen ...

  • Die Welt grüßt die Sowjetunion

    Führende Staatsmänner zum 42. Jahrestag des Großen Oktober

    Berlin (ADN/ND). Anläßlich des 42. Jahrestages der Oktoberrevolution hat der Präsident der VAR, Nasser, Grußadressen an Kliment Woroschüow und Nikita Chruschtschow gerichtet. Nasser wünscht dem befreundeten Sowjetvolk neue Erfolge und äußert gleichzeitig die Hoffnung, daß sich die Beziehungen zwischen den beiden Ländern im Interesse des Weltfriedens verbessern werden ...

  • . . . und mit einem bolschewistischen Arbeiter

    Während dieser Tätigkeit im Bereich des Textilkönigs Morosow gelang es der zaristischen Ochrana (Geheimpolizei) nicht ein einziges Mal, unsere illegale Zusammenarbeit zu unterbinden. Der in diesem Textilwerk als Heizer beschäftigte Genosse Perewosnekow, der als Verbindungsmann alle aus der Schweiz eingetroffenen Materialien übernahm, hat in dieser Zeit heroische Taten im Interesse des revolutionären Kampfes der russischen Arbeiterklasse vollbracht ...

  • Eine Begegnung mit Lenin . . .

    Die besten Kräfte der internationalen Arbeiterklasse kämpften schon immer gegen Militarismus und Krieg. Im Juni 1912 hatte ich Gelegenheit, einem Gespräch zwischen Lenin und Clara Zetkin in Stuttgart beizuwohnen. Lenin wies damals besonders auf die Zuspitzung der Interessengegensätze der imperialistischen Großmächte auf dem Balkan hin, den er ein „Pulverfaß" nannte, und führte viele Tatsachen über das Wettrüsten an ...

  • Stärker als Folter und Galgen

    Die Periode des Faschismus verbrachte ich — wie viele Zehntausende von Parteifunktionären — in den Gestapokellern, im Zuchthaus und KZ. Nach Ausbruch des Hitler-Krieges und dem Überfall auf die Sowjetunion lernte ich im KZ viele Sowjetbürger kennen. Ihr Mut und ihre Standhaftigkeit, Ihr unerschütterlicher Glaube an die Kraft der Arbeiterklasse und den Sieg der Sowjetunion über den Faschismus wirkten sich beispielgebend auf alle politischen Gefangenen aus ...

  • Selbstverstümmelung

    Der Westberliner sozialdemokratische Chefredakteur Arno Scholz empört sich in seinem „Telegraf". Da habe man bei der außenpolitischen Debatte „Fragen an den Bundeskanzler gerichtet", aber der „stellte sich nicht dem Parlament". Und auch Ollenhauers Stellvertreter Wehner schimpfte vor den Funktionären des SPD-Bezirks Pfalz: „Keine einzige Frage der Opposition habe Adenauer beantwortet ...

  • Aus Minus wird Plus

    Bezirk Neubrandenburg will Rückstände in der Marktproduktion aufholen

    Neustrelitz (ADN). Ein umfangreiches Programm zur Erfüllung der staatlichen Aufgaben im Bezirk Neubrandenburg hat die Bezirksleitung am Sonnabend der Bevölkerung des Bezirks übergeben. Dieses Programm sieht vor, daß alle Rückstände in der Marktproduktion schnellstens aufgeholt werden und daß bei einigen Erzeugnissen der Plan bis zum Jahresende noch übererfüllt wird ...

  • Ungarn für normale Beziehungen zu den USA

    Budapest (ADN-Korr.). Für die Normalisierung der Beziehungen zwischen den USA und der Ungarischen Volksrepublik hat sich der stellvertretende ungarische Außenminister Karoly Szarko in einer Erklärung ausgesprochen. Die Beziehungen zwischen beiden Staaten könnten gegenwärtig nicht als normal betrachtet werden, wird darin festgestellt ...

  • Zum heutigen 41. Jahrestag der Novemberrevolution

    Die von Lenin gewiesene Wendung gelang erst nach dem offenen Brief vom 1. September 1925 an die Mitglieder der Partei. In einer breiten Innerparteilichen Auseinandersetzung gegen Opportunismus und Sektierertum wurde die Ruth- Fischer-Führung beseitigt und durch das Thälmannsche Zentralkomitee, ersetzt ...

  • Täglich 250 kg Milch mehr

    Potsdam (ADN). Um täglich 250 kg hat die LPG Eichstädt im Kreis Oranienburg im Oktober die Milchproduktion gesteigert. Schon seit April wird in Eichstädt die vollmilchsparende Kälberaufzucht und -mast mit bestem Erfolg durchgeführt. Je Kalb werden so 100 kg Milch eingespart. Eine lusätzliche Produktion ...

  • Tragischer Unglücksfall

    Berlin (ND). Am Sonnabend gegen 19 Uhr wurden die Ehepaare Walter und Emma Fromm (71 und 68 Jahre) sowie Otto und Luise Hohenstein (70. und 67 Jahre) in ihren Wohnungen in Berlin N 4, Wöhlertstraße 21, gasvergiftet aufgefunden. Während die Wiederbelebungsversuche der Feuerwehr bei Frau Fromm erfolgreich waren, kam bei den anderen drei Personen jede Hilfe zu spät ...

  • 300 000 Liter Benzin flogen in die Luft

    Housten (Texas) (ADN). Der amerikanische Tanker „Amocon-Virginia" ist am Sonntag im Hafen von Housten explodiert. Das Schiff hatte 300 000 Liter Flugbenzin geladen. Von den rund 40 Besatzungsmitgliedern fehlt jede Spur. Nachdem an Bord des Tankers ein Brand ausgebrochen war, hatten sich alle verfügbaren Feuerwehren aus Housten und Umgebung fieberhaft bemüht, das Feuer unter Kontrolle zu bringen ...

  • USA provozierten Zwischenfälle

    Washington (ADN). Die Zwischenfälle in der Panamakanalzone sind von dort stationierten USA-Truppen und der amerikanischen Polizei provoziert worden, wird in einer Note festgestellt, die die Regierung Panamas dem USA-Außenministerium überreichen ließ. Wie gemeldet hatten die USA Protestaktionen panamesischer Patrioten gegen die amerikanische Beherrschung der Kanalzone zu einer militärischen Provokation gegen Panama benutzt ...

  • Heute vereint uns ein Freundschaftsbund der Völker

    Parteiveteran Sepp Hahn berichtet von der großen Kraft des proletarischen Internationalismus

    In diesen Tagen erinnern wir uns der Novemberrevolution von 1918 in Deutschland. Die Ziele und besten Hoffnungen der kämpfenden Arbeiter jener Tage wurden in unserer Republik Wirklichkeit. Diese Erfolge wurden möglich, weil wir uns auf den Marxismus-Leninismus gestützt und die Lehren aus der Geschichte der Partei Lenins angewandt haben, die uns in jeder Situation Anleitung und Orientierung im Kampf waren ...

  • Meh

    nie 7fiftf) im Ntroilr Arbeiter und Angestellte des öffentlichen Dien- Ulb /\J\J\J IITl OirtJIK. stes im Saarland forderten am 6. November eine Zulage, da ihnen nach der Einverleibung ihres Landes in die Bundesrepublik 120 bis 180 D-Mark je Monat gestohlen werden. — Unser Bild: Die Saarbrückener gingen zu Fuß ...

  • Nazikriegsverbrecher in Paris verhaftet

    Paris (ADN). Französische Polizei verhaftete am Sonnabend Adalbert Bartkowiak, der während der Besetzung Frankreichs durch die Hitler-Truppen zahlreiche Verbrechen an der französischen Bevölkerung begangen hat. Bartkowiak war deshalb vor vierzehn Jahren von einem französischen Gericht in Abwesenheit zum Tode verurteilt worden ...

  • Gedenkfeier im KZ Flossenburg

    Weiden (ADN). Jugendliche aus allen Teilen Nordbayerns gedachten in der „Todesschlucht" des ehemaligen Konzentrationslagers Flossenburg am Sonntag der Opfer des Faschismus. Auf dem Hinrichtungsplatz des Lagers, dort, wo 1938 bis 1945 Tausende von Antifaschisten ermordet wurden, fand eine von den Gewerkschaften veranstaltete Kundgebung statt ...

  • NEUES DEUTSCHLAND 2000 bayrisdie Jugendliche geloben im KZ Dachau:

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM: Hermann Axen, Chefredakteur; Georg Hansen, Dr. Günter Kertzscher, stellv. Chefredakteure; Eberhard Heinrich, Redaktionssekretär; Walter Florath, Dr. Rolf Gutermuth, Willi Köhler, Karl-Ernst Reuter. Ingo Selpt

  • Lenin-Orden für J. Varga

    Moskau (ADN). Akademiemitglied Jewgeni Varga, der hervorragende sowjetische Wirtschaftswissenschaftler, ist aus Anlaß seines achtzigjährigen Geburtstages mit dem Lenin-Orden ausgezeichnet worden.

Seite 3
  • sind unvereinbar wie Feuer und Wasser!

    Sport und Bonner Politik 32 tote Fußball-Nationalspieler mahnen die Sportjugend von heute zum Kampf gegen die neue Kriegsgefahr

    Nur wenige Tage alt ist die kaum glaubhafte Meldung: In sowjetischen Uniformen drangen Angehörige der Bonner Bundeswehr während einer Kriegsübung der 4. Panzerbrigade in ein Göttinger Ausflugslokal ein. Mit russischen Sprachbrocken und vorgehaltenen Maschinenpistolen provozierten sie die Gäste. Der Befehl für die Aktion lautete: ...

  • Ihre Meinung über „Ein Menschenschicksal" Inge Keller, Schauspielerin:

    „Das Große an diesem Film ist, daß man nicht deprimiert nach all dem Erschütternden bleibt, sondern daß man nach einer Pause der Ergriffenheit und der stillen Besinnung Kraft schöpft. Der Film erfüllt uns mit dem Willen, das zu verhindern, was er selbst darstellt. Die menschliche Größe des Sokolow spornt an ...

  • „In den Tagen des Oktober

    Ein Film über den Kampf Lenins und der Bolschewiki für den Sieg der Revolution

    Das bedeutendste Ereignis unseres Jahrhunderts, die Große Sozialistische Oktoberrevolution 1917, ist auch der Beginn einer sozialistischen Filmkunst. Der Oktober ist seitdem in vielen Filmen gewürdigt. Es ist nicht nur Ehrung und Dank, wenn die Filmschöpfer es unternehmen, diese Tage, die die Welt erschütterten, künstlerisch zu gestalten, sondern auch zur Verpflichtung der nachkommenden Generationen ...

  • Eine begeisternde Tatjana

    Zur Festwoche des sowjetischen Films haben wir Gelegenheit, als Gäste in der DDR zwei hervorragende Vertreter der sowjetischen Filmkunst kennenzulernen: Die dunkelhaarige, zartgliedrige Schauspielerin Tatjana Konjuchowa, eine schöne und kluge junge Künstlerin, und den nicht minder sympathischen Regisseur Jegorow ...

  • Ein Opfer der gleichen Mörder: Otto Krahmann

    Tausende junge deutsche Sportler jagten sie während des letzten Krieges in den Tod, Fritz Walter nennt Im SchluBIcapite! seines Buches die Berühmtesten unter den Fußballspielern. Jetzt predigen die Mörder von einst wieder Haß, züchten Chau* vinlsmus, hetzen gegen die Deutsche Demokratische Republik. ...

Seite 4
  • Föst und Drescher gewannen XI. Kunstturnen

    In den nationalen Wettkämpfen waren Kaminski und Friedrich erfolgreich

    Am Wochenende fand im Klub der Jugend und der Sportler (Deutsche Sporthalle) in der-Berliner Stalinallee das elfte Berliner Kunstturnen statt, das mit Gästen aus Ungarn und Dänemark erstmals eine internationale Besetzung fand. Bei dem internationalen Kräftemessen, das bereits am Sonnabendabend begann ...

  • ASK Vorwärts Berlin-SC Motor Jena 2:2 Ausgleich in der 89. Minute

    Tore: 1: 0 Wachtel (48., Elfmeter), 2 :0 Kohle (79.), 2 :1 Eglmeyer (86.), 2 :2 Woitzat (89.); Schiedsrichter: Köhler. Leipzig; Zuschauer: 5000. Bereits am Sonntagvormittag standen sich der ASK Vorwärts Berlin und Motor Jena im Walter-Ulbricht-Stadion gegenüber. Der Deutsche Fußballmeister mußte nach dem Ausfall von Wirth diesmal außerdem noch auf die verletzten Meyer und Kiupel verzichten ...

  • Ungarns 4:3-Erfo/g verdient

    70 Mumien waren die Gastgeber überlegen /Dann nutzte Westdeutschland seine Chancen. Von unserem Benaiterstatter Dieter Wales

    jCncarn: Grosics; Matrai, Sipos, Sarosi; Bundzsak, Kotasz; Sandor, Göröcs (ab 74. Bozsik), Albert, Tichy, Szimcsak. Westdeutschland: Tilkowskl; Stollenwerk, Juskowiak; Benthaus, Ehrhardt, Szymaniak; Rann, Schmidt, Seeler, Brülls, Siedl. Tore: 1:0 Tichy (12.), 2 :0 Albert (47.), 3 : 0 Sandor (49.), 3:1 Seeler (74 ...

  • Zwei Siege durch Horst Gregor

    Holländische Schwimmerinnen dominierten

    Mit 150 Teilnehmern aus 29 Gemeinschaften — unter ihnen Schwimmsportler aus Holland, Dänemark, der CSR, der Westzone und Kunstspringer aus Polen — hatten die 6. internationalen Schwimmwettkämpfe des SC Aufbau Magdeburg eine gute Besetzung aufzuweisen. Wie zu erwarten, beanspruchten die Wettkämpfe, in denen die holländischen Spitzenschwimmerinnen von HDZ Amsterdam und Hatgoi Naarden Schiedam mit unseren Assen zusammentrafen, das größte Interesse ...

  • SC Wismut erneut Tabellenführer

    Einheit Dresden und Lok Stendal holten wichtige Punkte

    richter: Kunze (Karl-Marx-Stadt); Zuschauer: 2500. Diesmal schlugen die Wogen der Begeisterung in Brieske hoch, denn die Gastgeber errangen einen unerwartet klaren 3:1-Sieg über den Tabellendritten. Held des Tages war Lemanczyk, der durch ein Freistoßtor die Briesker in Führung brachte, zehn Minuten später mit einem 20-Meter-Solo nicht nur Skaba, Heine und Dorner narrte, sondern auch noch Marquardt zum zweiten Male überwandt ...

  • Drei Pleuse-Siege in Jena

    Obwohl beim Punktspiel der Tischtennis-Oberliga zwischen dem SC Motor Jena gegen den TSC Oberschöneweide der Berliner Pleuse drei Siege errang (gegen Hanschmann 2 :0, Lippert 2 :0 und Reimann 2 :1), unterlagen die Berliner am Ende doch mit 6:11. — Brenzlig wird es nach der erneuten 9 :11-Niederlage gegen Wissenschaft Halle für die Männer um Heinz Schneider von Post Mühlhausen, da diesmal vier Mannschaften absteigen ...

  • Zwei Niederlagen für Umea

    Schwedische Eishockeygäste unterlagen in Weißwasser und Berlin

    Mit einem klaren und verdienten 5:1 (4:0. 1:0, 0:1)-Erfolg endete am Sonntag das zweite Spiel des Deutschen Eishockeymeisters Dynamo Weißwasser auf der eigenen Kunsteisbahn, diesmal gegen die Spitzenmannschaft der zweiten schwedischen Division IFK Umea. 6000 Zuschauer erlebten einen fairen und abwechslungsreichen Kampf, in dem der Deutsche Meister im ersten Drittel auf Grund einer technisch -guten Leistung eine sichere 4:0-Führung herausspielte ...

  • DDR-Handballsieg in Kanton

    Die DDR-Handballnationalmannschaftj die sich auf einer Lehrspielreise durch die Volksrepublik China befindet, gewann ihr letztes Spiel in Kanton gegen eine Armee-Auswahl der Stadt mit 17:r9 (10 :6) Toren. Gegen Westzonenmeister 20 :20 Vor 1500 Zuschauern trennten sich am Sonnabend in der Leipziger DHfK-Halle der DDR-Vizemeister im Hallenhandball Motor Gphlis-Nord von dem westdeutschen Meister Frischauf Göppingen 20 :20 unentschieden ...

  • Stadtliga Berlin

    TSC Ob II—SG Adlershof 0:1, Motor Weißensee—Turbine BEWAG 3:0, Motor Pankow—Motor Köpenick 3 : 5, Sportfreunde Johannisthai—Tiefbau Berlin 1:5, SG Köpenick—Einheit Treptow 3 :2. Motor Köpenick 19 56:30 31:7 Tiefbau Berlin 19 66:21 30:8 Einheit Treptow 30 40:31 26:14 SG Adlershof 19 33:30 20:18 SG Köpenick ...

  • In Brighton 12:8-Sieg der DDR-Boxer

    Die deutsche Box-Nationalstaffel kam nach ihrer 4 :16-Niederlage im Länderkampf gegen England am Sonnabend in Brighton beim zweiten Start gegen eine englische Auswahl zu einem verdienten 12 :8-Sieg. Die deutsche Mannschaft hinterließ einen weitaus besseren Eindruck als zwei Tage vorher beim offiziellen Länderkampf in London ...

  • Radballweltmeister geschlagen

    Die Schweizer Breitenmoser/Lienhardt gewannen am Wochenende das stark besetzte internationale Radballturnier um den „Großen Preis von Zürich" vor den westdeutschen Weltmeistern Gebrüder Buchholz. In der Endphase blieben nur Breitenmoser/Lienhardt und die Westdeutschen ungeschlagen, doch mußten die Weltmeister durch ein zweites Unentschieden gegen die Gebrüder Oberhänsli einen Punkt mehr abgeben ...

  • Von den Aufstiegsspielen zur I. DDR-Liga: SC Motor Karl-Marx-Stadt-ASK Vorwärts Cottbus 0 :3

    Tore: 0:1 Rößler II (46.), 0:2 Zilinski (70.), 0 : 3 Zeidler (82.); Schiedsrichter: Becker {Halberstadt); Zuschauer: 10 000. Die Chancen des SC Motor, einen derdrei ersten Plätze bei den Aufstiegsspielen zur 1. DDR-Liga zu erreichen, sind durch dieses 0:3 auf eigenem Platz sehr gering geworden. Dabei waren im Feldspiel beide Mannschaften ziemlich gleichwertig ...

  • Rotation Leipzig Deutscher Hockeymeister

    Nach dem 0 :0 in Schwerin brachte das Wiederholungsspiel um die Deutsche Meisterschaft im Hockey der Männer dem SC Rotation Leipzig verdientermaßen, im Jenaer Ernst-Abbe-Stadion mit 1 :0 den begehrten Titel, da Post Karl-Marx-Stadt trotz eines energischen Endspurtes das Rad nicht mehr herumreißen konnte ...

  • Die richtige "Zoto-Xipreihe

    1. ASK Vorw. Berlin—SC Motor Jena 2 : l 2. SC Wismut Karl-Marx-Stadt gegen SC Empor Rostock 2:0 3. SC Aktivist Brieske-Senftenberg gegen SC Dynamo Berlin 3 :1 4. SC Rotation Leipzig—Lok Stendal 0 :1 5. SC Fortschritt Weißenfels gegen SC Lok Leipzig 1:0 S. SC Chemie Halle—Lok Weimar 0 :0 7. Emp. Würzen—SC Aufb ...

  • DDR-Fußball in Zahlen

    DDR-Oberliga

    SC Wismut K.-M.-Stadt ASK Vorwärts Berlin SC Dynamo Berlin SC Motor Jena SC Empor Rostock SC Akt. Brieske-Senftbg. Fortschritt Weißenfels Motor Zwickau SC Lok Leipzig SC Rotation Leipzig Chemie Zeitz Lok Stendal SC Einheit Dresden Turbine Erfurt (. DDR-Liga Wismut Gera—Einheit Greifswaid 1:0, Motor Steinach—Chemie ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    Redaktion: Berlin W 8. MauerstraQe 39/40, Tel« 22 03 41 - Verlag: Berlin N 64. Schönhauser Allee 176. Tel. 42 59 51 - Abonnementspreis monatlich 3.50 DM - Bankkonto: Berliner Stadt- Kontor. Berlin N 58. Schönhauser Allee 144 Konto Nr. 4/1898 - Alleinige Anzeigenannahme DEWAG WERBUNG BERLIN. Berlin C 2* Rosenthaler Str, 28-31 ...

  • Westdeutsche B-Elf gewann 2 :1

    Die Begegnung der B-Mannschaften gewann in Saarbrücken die westdeutsche Elf mit 2 :1 Toren. Ungarns Fußballjunioren spielten 2 :2 2:2 (1:2) unentschieden trennten sich die Fußballjunioren Ungarns und Westdeutschlands am Sonnabend vor 8000 Zuschauern in Miskolc. Die ungarischen Tore schoß Dunai, während für Westdeutschland Strehl zweimal erfolgreich war ...

  • Zum neunten Mal Dynamo Moskau

    Das entscheidende Spiel der sowjetischen Fußballmeisterschaft zwischen Dynamo Moskau und Lok Moskau endete am Sonntag vor 100 000 Zuschauern im Moskauer Leninstadion 1:1. Damit wurde Dynamo Moskau zum neunten Mal sowjetischer Fußballmeister. Mit 31 :13 Punkten ließ der neue Titelträger Lok Moskau um 2 und Dynamo Tbilissi um 4 Punkte hinter sich ...

  • VEB Zahlenlotto 45. Spielwoche 5 28 72

    Die Prämien zu je 25 DM fielen auf die Wertmarkenendnummer 865 und zu je 10 DM auf die Wertmarkenendnummer 710. Die Zahlenangaben erfolgen ohne Gewähr.

  • Drei Lemanczyk-Tore

    Tore: 1:0 Lemanczyk (12.), 2 :0 Lemanczyk (22.), 2:1 Schröter (33., Handelfmeter), 3 :1 Lemanczyk (62., Foulelfmeter); Schieds-

  • en nu

    (vorn)

    gelang Motor Jena gegen den Deutschen Fußballmeister ASK Vorwärts Berlin noch hat Ahnert überlaufen, kommt aber zu Fall

Seite
Thälmann-Denkmal für Puschkino FrontstadtgipfelgegenFriedensgipfel Die Kläger gehören vor Gericht In der DDR siegten die Ideen des November Castiella in „Blauer Division" Gemeinsam für Frieden an der Ostsee Herausforderung für die Berliner DDR-Glückwünsche für Kambodscha Lloyd bekräftigt: Bald Gipfeltreffen SC Rotation Leipzig Volleyballmeister Schiller-Festwoche in Weimar eröffnet Rumänien-Bulgarien 1:0 Polen—Finnland 6:2
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen