22. Jul.

Ausgabe vom 13.07.1959

Seite 1
  • Verteidiger: Die Freiheit wird mißhandelt

    Die sensationelle Erklärung wurde von Rechtsanwalt Mangakis gegen 16.00 Uhr verlesen. Mangakis fügte der Erklärung hinzu: „Ich bin politisch ein Gegner des Kommunismus. Aber wenn wie hier die Freiheit mißhandelt wird, erhebe ich mich zum Protest." ■ - Gefangene der Geheimpolizei • ■ Kurz zuvor war von dem Glezos-Verteidiger Paaspyrou enthüllt worden, -daß das, ...

  • Städter halfen bei der Ernte

    Landsonntag im Bezirk Neubrandenburg / Neue LPG gegründet

    Neustrelitz (ND). Tausende Einwohner aus den Städten des Bezirks Neubrandenburg fuhren am Landsonntag in die Dörfer hinaus, um mit der Landbevölkerung über ihren Beitrag zur Genfer Außenministerkonferenz zu sprechen. Sie halfen Genossenschaftsbauern bei der Ernte und beim Bau von Wirtschaftsgebäuden ...

  • B elastungszeugen in Athen: Die Polizei erpreßte uns

    Ungeheuerlicher Rechtsbruch im Glezos-Prozeß / Ehepaar Dolianitis zieW seine unter Druck gemachte Aussage als unwahr zurück /Faschistische Methoden wie im Reichstagsbrandprozeß A t h e n (ADN-Korr.). Die verleumderische Spionageanklase gegen Manolis Glezos ist am Sonntagnachmittag, am 4. Tage des Militärgerichtsverfahrens, vollends zusammengebrochen ...

  • Außenminister beraten weiter

    Bonner Störaktionen bleiben wirkungslos / Brentano brüskiert Schweiz Von unserem Sonderkorrespondenten Harri Ciepuck

    Genf. Wie vorgesehen, beginnt heute um 15.30 Uhr im Genfer Palais des Nations die zweite Phase der vor drei Wochen unterbrochenen Außenminister-, konferenz. Alle Konferenzpartner sind am Sonnabend und Sonntag wieder in Genf eingetroffen. Mit Ausnahme des Bonner Außenministers Brentano und des französischen Delegationsleiters Murville erklärten alle Minister bei ihrer Ankunft, daß sie ...

  • genfer Konferenz : wird fortgesetzt

    Heute werden nach dreiwöchige* Pause die Genfer Verhandlungen zwischen den Außenministern der So* wjetunion, der USA, Großbritanniens* Frankreichs, der DDR und einem Bonner Botschafter fortgesetzt Die zweite Phase der Konferenz beginnt. ■ Die Pause kam nicht auf Veranlas-! sung der beiden sozialistischen Konferenzpartner ' zustande ...

  • Genf muß Entspannung bringen

    München (ADN). „Was erwarten Sie von der zweiten Phase der Genfer Außenministerkonferenz?" Diese Frage legte der bayrische Korrespondent des Berliner Pressebüros zahlreichen Persönlichkeiten, unter ihnen vielen Vertretern der Gewerkschaft und SPD, vor Wiederaufnahme der Verhandlunten in Genf vor. Hier ...

  • Rotation Berlin deutscher Tennismeister

    In der deutschen Tennis-Mannschaftsmeisterschaft der Männer, die am Sonntag in Halle ausklang, kam der SC Rotation Berlin zu einem knappen 5 :4- Erfolg über den Titelverteidiger und sechsmaligen Meister SC Chemie Halle und holte sich damit zum drittenmal den begehrten Titel. Entscheidend für den Sieg der Berliner waren die größeren Kräftereserven der jüngeren Spieler, die bei der fast tropischen Hitze außerdem über die stärkeren Nerven verfügten ...

  • Fünf DDR-Rudersiege in Schweden —* ~

    Mit fünf Siegen in sieben olympischen Bootsklassen schnitten die Ruderer des SC Wissenschaft DHfK Leipzig und des SC Dynamo Berlin am Sonntag in Simlingattan bei der großen internationalen schwedischen Regatta im Kampf gegen die Spitzenklasse Schwedens und Dänemarks außerordentlich erfolgreich ab. Die DHfK gewann die Rennen des Vierers mit St ...

  • Stoppelsaaten erweitern Futterbasis

    Frankfurt (Oder) (ADN). Hund 100 Hektar Stoppelsaaten wollen die LPG Im MTS- Bereich Werneuchen, Kreis Bernau, mehr anbauen als Im Plan vorgesehen ist. Die LPG Tempelfelde mit 33 Hektar, die LPG Krummensee mit 22 und die LPG Seefeld mit 20 Hektar, haben hierbei als erste die Initiative ergriffen, um entsprechend dem Aufruf der Regierung den Auswirkungen der Trockenperiode wirksam entgegenzutreten ...

  • Eckstein gewann „Großen Preis von Aachen" DDR-Auswahl Heinz Auga sprang 7,79 m Valentin Armeemeister über 800 und 1500 m MZ-Erfolge beim Eiielrennen

    ASK vorwärts Fußball -Juniorenmeister

Seite 2
  • Die Richtige Toto-Tipreihe

    B 13. Juli 1959 / ND / Nr. 190, Seite 2 NEUES DEUTSCHLAND DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM: Hermarin Axen, Chefredakteur; ■ Georg. Hansen« Dr( Günter Kertzscher,. stellvj Chefredakteure; Eberhard Heinrich; Redaktionssekretär; Walter Florath, Dr; Rolf Gutermuth, WUli Köhler« Karl-Ernst Reuter. Ingo SeJpt Erste Gesamtdeutsche ¥raneukain$erenm$mäerivon Genfs Noch 1959 FriedeiisTertrag abschließen Magdeburg (NO-Korr ...

  • Noch 1959 FriedeiisTertrag abschließen

    Magdeburg (NO-Korr.). über 300 Arbeiterinnen, darunter . 220 ana Westdeutschland und Westberlin, die an der ersten Gesamtdeutschen Arbeiterinnen- Konferenz in Magdeburg teilnahmen, wandten sich in einem Briet an die Genfer Außenministerkonferenz mit dem dringenden Ersuchen, die Forderungen aller friedliebenden Deutseben nach baldigem Abschluß eines Friedensvertrages mit Deutschland "und einer friedlichen Lösung der Westberlinfrage Rechnung zu tragen ...

  • Menschen, die man nicht vergißt

    Wir trafen viele Menschen in Genf, die man ebensowenig vergessen kann wie die Delegation aus Wedel. Menschen, die man deswegen nicht vergißt, weil sie wirkliche Vertreter der westdeutschen Bevölkerung sind, weil sie keine Mühen und Opfer scheuen, um unserer Nation den Frieden zu erhalten und für die Annäherung beider deutscher ...

  • Gewerkschaftswahlen erhöhen Aktivität

    Berlin (ADN). Der FDGB-Bundesvorstand befaßte sich auf seiner 36. Tagung; die vom 9. bis 11: Juli 1959 in Berlin stattfand, mit der Tätigkeit der Gewerkschaftsvorstände bei der Durchführung der Gewerkschaftswahlen zum 5. FDGB- Kongreß. Das Plenum nahm dazu einen Bericht des Stellvertreters des Vorsitzenden des FDGB-Bundesvorstandes; Otto Lehmann; entgegen ...

  • Laut gegen Atomrüstung protestieren

    Wuppertal (ADN). ,, Viele Arbeiter stellen sich die Frage, aus welchem Grunde ausgerechnet die Unternehmer und die Führung des DGB sich entschlossen haben; am Montag Hand in Hand in einer Aktion zusammenzugehen^ erklärte der Wuppertaler Gewerkschafter Wilhelm Hermann einem Mitarbeiter des Berliner Pressebüros* zu dem Befehl der- Bonner Regierung, am 13 ...

  • Wird Brentano in Dresden sprechen?

    H, Cx„ Genf. Der Bonner Außenminister Heinrich von Brentano hat, bevor er mit einer bei der westdeutschen NATOr Luftwaffe geliehenen Maschine in Genf anrückte, eine Erklärung abgegeben. Es war — soweit zu übersehen ist — dip einzige öffentliche Verlautbarung aus seinem Munde in der dreiwöchigen Konferenzpause ...

  • Genfer Konferenz wird fortgesetzt

    (Fortsetzung von Seite 11,, ,., „

    'Erinnern wir uns: Mit allen Mitteln versuchte er, die Genfer KohferenKzü verhindern — aber sie trat, zusammen! Mit allen Mitteln wollte er sie, torpedieren — doch sie tagte weiter! Das zeigt dodi: Adenauer kann ■ durchaus nicht mehr tun, was er will. Je mehr er sich gegen die Verständigung sperrt, um so stärker gerät er in ...

  • 12000 New-Yorker begrüßten Koslow

    Abgeordnete des USA-Kongresses von sowjetischer Ausstellung begeistert

    New York (ADN). Nach seiner zweiwöchigen Rundreise durch:* die USA ist der Erste Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrats der UdSSR; Frol Koslow, wieder in New York eingetroffen. Am Wochenende besuchte) Koslow überraschend eine Vorstellung des sowjetischen Musik- "und Tanzfestivals, das während der Zeit der sowjetischen Ausstellung im riesigen New-Yorker „Mädison Square Garden" stattfindet ...

  • Aus ganz Europa

    Noch von vielen Menschen könnte man sprechen, die die Regierungsdelegation unserer Republik in Genf besuchten. Wie könnte man zum Beispiel jene zehn Frauen aus allen Teilen Europas vergessen, die besonders schwer unter dem deutschen Militarismus gelitten haben? Uns saß Madame Catherine Senon gegenüber, eine der vier überlebenden Frauen von Oradour, die von einem nahen Wäldchen aus zusehen mußte, wie man alle ihre Angehörigen erschoß oder lebendigen Leibes verbrannte ...

  • Mommerei in Westberlin

    Feldzug gegen Kreßmann / Worte der Verständigung unerwünscht

    Berlin (ND). Die Mommer/Brandt- Gruppe läßt jetzt auch in Westberlin Mitglieder der SPD attackieren; die sich gegen den adenauerhörigen Kurs der Berliner SPD-Führung sträuben und Verständigung verlangen. Im Westberliner Parteiorgan „Berliner Stimme" fällt Kurt Neubauer, der Mitglied des SPD^-Landesvorstandes ist und von Brandt vorgeschickt wurde, in einem „offenen Brief über den Kreuzberger Bürgermeister her ...

  • Sie waren im Konferenzsaal

    Aber es ist unmöglich, all die zu Wort kommen zu lassen, denen wir während der sechs Wochen in Genf begegneten. Es waren viele hundert Menschen, die die wahre Meinung des deutschen Volkes und der europäischen. Völker verkörperten. Niemand — auch die westlichen Delegationen nicht — kann das Auftreten und die Forderungen dieser Menschen ignorieren ...

  • Die Jugend an vorderster Stelle

    Ob es. die vier Hamburger von der „Jungen Aktion gegen Atomtod und für ein kernwaffenfreies Deutschland" waren, die 800 Mitglieder fast aller Jugendorganisationen der Hansestadt vertraten, oder die sechs Funktionäre der großen Stuttgarter Arbeiterjugendorganisationen; ob wir mit den jungen Essener Gewerkschaftern ...

  • Hitze und Unwetter

    Feuerwehr 85mal alarmiert / Regen verdampfte

    Berlin (ND). Am Sonntagvormittag war das Thermometer in Berlin noch einmal in die Höhe tropischer Werte geklettert. Gegen Mittag brachte ein kurzes, „aber schweres Gewitter über der Innenstadt geringe Abkühlung. Der • Regen verdampfte auf der Straße sofort wieder. Stürme, die das Gewitter begleiteten, richteten Schäden besonders in Treptow, Köpenick und Lichtenberg an ...

  • Alle gaben Reisegeld

    Natürlich war es für sie nicht einfach, nach Genf zu reisen. Das kostete viel Geld. Wie sollten sie, die Gewerkschafter, sozialdemokratischem Arbeiter und Kriegsdienstgegener, die nötige Summe aufbringen? Die Zeit drängte. Und da geschah ein kleines Wunder: in einer Versammlung, an der 60 einfache Bürger Wedels teilnahmen, wurden wenige Tage vor der Lohnauszahlung 210 D-Mark gesammelt ...

  • Amis fühlten sich unwohl

    Bei der amerikanischen Delegation fühlte man sich den vielen Abordnungen der friedliebenden Jugend Deutschlands gegenüber so unwohl, daß eine gesamtdeutsche Arbeiterjugenddelegation von vornherein mit den Worten empfangen wurde: „Ja, ich weiß — Sie sind gegen die Atomrüstung, für die Verständigung der Deutschen, für die Erhaltung des Friedens, für einen Friedensvertrag mit Deutschland und für die friedliche Lösung der Westberlinfrage ...

  • USA-Monopole schießen gegen Genf

    Handel mit der UdSSR als Schritt zur Verständigung abgelehnt

    Moskau (ADN/ND). Die sowjetische Nachrichtenagentur TASS hat eine Erklärung des USA-Außenministeriums, in der eine Erweiterung des Handels mit der Sowjetunion brüsk abgelehnt wird; mit scharfen Worten zurückgewiesen. Washington hatte erklärt, eine solche Erweiterung wäre für die "USA unvorteilhaft und würde nur das militärische Potential der UdSSR stärken ...

  • Außenminister beraten weiter

    (Fortsetzung von Seite I)

    realeren Einschätzung der Probleme gelangt sind; Um den Bonner Außenminister Brentano gab es noch vor Konferenzbeginn den ersten Skandal, als er mit einer Maschine der westdeutschen NATO-Luftwaffe gegen schweizerischen Protest landete, so, als wolle er damit unterstreichen; welche Absichten er in die Konferenzstadt mitbringt ...

  • Die Väter gekillt

    New York (ADN). Comics und Schundfilme haben am Wochenende in den USA wiederum blutigen Tribut gefordert. Die 14jährige Shirley Voellers gestand der Polizei in Royalton (USA-Staat Minnesota), „aus Spielerei" ihren Vater an einen Stuhl gefesselt, ihm die Augen verbunden und ihn dann erschossen zu haben ...

  • UdSSR hilft Äthiopien

    Moskau (ADN/ND). Das Präsidium des Obersten Sowjets der UdSSR und die Sowjetregierung gaben im Großen Kremlpalast einen Empfang für den äthiopischen Kaiser Haile Selassie I. Ministerpräsident Chruschtschow begrüßte den erfolgreichen Abschluß der beiderseitigen Verhandlungen und gab einen Beschluß der Sowjetregierung bekannt, Äthiopien wirtschaftliche Hilfe zu erweisen ...

  • 9. Sinfonie in Peking

    Peking (ADN). Zu einem eindrucksvollen künstlerischen Erleben gestaltete sich am Sonntag in der chinesischen Hauptstadt vor ausverkauftem Theaterhaas eine Aufführung der 9. Sinfonie von Beethoven. Das Werk wurde in Vorbereitung auf den 10. Jahrestag der Chinesischen Volksrepublik zum ersten Male in Chinas Geschichte vollständig dargeboten ...

  • Größter Nachkriegsstreik in Italien

    Rom (ADN). Die ausgedehnte Streikbewegung in Italien, die größte seit Beendigung des Krieges, hält weiter an. Am Wochenende haben auch die Arbeiter der Eisen- und Stahlindustrie im ganzen Lande die Arbeit niedergelegt Sie stehen nunmehr Seite an Seite mit der einen Million Arbeiter der Metall- und Maschinenbauindustrie im Kampf um höhere Löhne und soziale Verbesserungen ...

  • Der Wille des Volkes

    Und als sie bei der Regierungsdelegation der DDR mit dem Vorsitzenden des Außenpolitischen Ausschusses der Volkskammer, Peter Florin, an einem Tisch saßen und ihren Appell wiederholten, da zeigte sich, wie schnell sich Deutsche aus Ost und West in den Grundfragen einig werden können, wenn nicht Bonn Störend dazwischentritt ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM: Hermarin Axen, Chefredakteur; ■ Georg. Hansen« Dr( Günter Kertzscher,. stellvj Chefredakteure; Eberhard Heinrich; Redaktionssekretär; Walter Florath, Dr; Rolf Gutermuth, WUli Köhler« Karl-Ernst Reuter. Ingo SeJpt

  • Er kam wieder herunter

    New York (ADN). Ein Versuch der USA-Luftwaffe, einen Düsenjäger von einer Abschußrampe mit Hilfe von Zusatzraketen senkrecht zu starten, äst auf dem Luftstützpunkt Holoman in New Mexiko gescheitert.

Seite 3
  • Fortsetzung Auf Seite

    Rundfunkmechaniker in die Lehre, und mit 14 Jahren wurde er Mitglied der Gewerkschaft. Ein Schulfreund, der bei Reinhardt Schauspieler geworden war, ermutigte ihn, bei seinem „angeborenen Talent* doch einmal vorzusprechen. Zwar war Schillers Mortimer nicht gerade das Richtige für ihn, aber er wurde ftls Schüler angenommen ...

  • In Erfurt blüht der Sport wiedie Blumen

    Innerhalb von vier Wochen: 15 Sportausschüsse schufen für 37 Wohnbezirke 33 Kleinsportfelder

    Die Hitze der vergangenen Tage machte es dem Reporter nicht leicht, sein Vorhaben zum Abschluß zu bringen. Es wurde ausgelöst vom DTSB-Kreisvorstand Erfurt, der die Nachricht auf unseren Redaktionstisch gelangen ließ, daß in der Stadt nunmehr 15 Sportausschüsse für 37 Wohnbezirke existieren und vier Wochen nach dem Berliner' „Treffpunkt Olympia" mit Walter Ulbricht 33 Kleinstsportanlagen bereits in Betrieb sind ...

  • „Brooklyn-Story" /

    Uraufführung einer amerikanischen Jazzoper im Deutschen Fernsehfunk

    „The Corner, „Die Ecke" lautet der Originaltitel dieser in einem Akt zusammengefaßten musikalischen Bilder von Alan Greene, zu denen Lewis Allan einen Text schrieb. Mit dem Hinweis „eine arme Ecke in einer reichen Stadt, New York 1959", kennzeichnen die beiden amerikanischen Autoren nicht nur Ort und Zeit der Handlung, sondern auch deren soziale Struktur ...

  • Leipzig rüstet »um Fest Einmal im Monat „Tag des Sports"

    Zum vorletzten Mal vor Beginn des großen Festes tagte am- Mittwoch im Senatssaal der Deutschen Hochschule für Körperkultur unter Vorsitz des 2. Sekretärs der SED-Bezirksleitung Leipzig, Otto Heckert, das Bezirkskomitee zur Vorbereitung des III. Deutschen Turn- und Sportfestes. DTSB - Bezirksvorsitzender Fritz Thomas gab dabei bekannt, daß während der Festtage in der Messestadt das Beispiel dafür geschaffen wird, wie sich künftig der Massensport in der DDR entwickeln soll ...

  • Leichtathletikländerkampf USA-UdSSR

    Aufgebote nominiert / Zehnkampf-Olympiasieger Johnson wird nicht starten / Springt Ter-Owanessjan Weltrekord?

    Am 18. und 19. Juli kommt es in Philadelphia zu dem mit Spannung erwarteten Leichtathletikländerkampf UdSSR—USA. Beide Länder haben nunmehr ihr Aufgebot für den Kampf nominiert Die Amerikaner benutzten bekanntlich ihre Leichtathletikmeisterschaften als Ausscheidungskämpfe für diese Begegnung. Leider wird es nicht zu dem erneuten Zusammentreffen der Zehnkampf-Weltrekordler Wassili Kusnezow (UdSSR) und Rafer Johnson (USA) kommen ...

  • PETER STURM

    Ein Schauspieler, der nie enttäuscht, der auch in knappsten Episoden noch einen ganzen Menschen zum reinen Kunsterlebnis werden läßt, ein Genosse, der auch in den bittersten Stunden von Auschwitz und Buchenwald niemals den. Blick für das Notwendige verlor und unter den Augen der Mörder mit der Jugend für die Zukunft arbeitete, das ist Peter Sturm ...

Seite 4
  • Die Richtige Toto-Tipreihe

    NEUES DEUTSCHLAND Redaktion: Berlin W 8. Mauerstraße M/40. Tel« 12 03 41— Vertag: Berlin N 14. Schönhauser Allee 17C Tel. «2 5» 51 - Abonnementspreis monatlich S.SO DM - Alleinige Anzeigenannahme DEWAG WERBUNG BERLIN, Berlin C a. Rosentbaler Str. 28-31. und alle DEWAG- FUlalen In den Bezirksstädten der DDR — Bankkonto: Berliner Stadtkohtor« Berlin N Mi Schönhauser ...

  • Kegler-Kongreß in Leipzig

    Am Sonnabend begann im Hotel „Astoria" in Leipzig der V. Ordentliche Kongreß des internationalen Kegler- Verbandes (Federation International des Quilleurs) mit seinen Beratungen. Am Kongreß nehmen 24 Delegierte aus- elf Ländern teil. Eröffnet wurde die Be-^ ratung, auf deren Tagesordnung wesemV liehe ...

  • DDR-Turner unterlagen der CSR

    Die Nationalmannschaft der DDR, die im vergangenen Monat in Erfurt um 13,70 Punkte besser war als die französischen Turner, mußte sich am Wochenende in der Sporthalle von Uherske Hradiste der in stärkster Besetzung angetretenen CSR-Vertretung mit 275,05:281,95 Punkten beugen. In der tschechoslowakischen ...

  • Eckstein vor Troche und Schur

    Deutsche Nationalmannsdiaft gewann „Großen Preis der Kur- und Badestadt Aachen"

    Nach zahlreichen erfolglos verlaufenen Vorstößen gelang in der 60. Runde einer siebenköpfigen Spitzengruppe mit Symans (Belgien), Eckstein, und Adler (beide DDR), Lörke (Leipzig), Kuckelkorn und Lippek (beide westdeutsche Auswahl) sowie dem Holländer Doek dem gesamten Feld eine Runde abzunehmen. Weltmeister ...

  • Valentin Armeemeister über 800 und 1500 m

    Friedrich Janke gewann 5000-m-Lauf / über 10 000 m Havenstein nicht zu schlagen

    Umrahmt von einer Reihe kultureller Veranstaltungen, von Militärkonzerten, Rundflügen und einer militärischen Hindernisstaffel ermittelten die Leichtathleten unserer Nationalen Volksarmee am 11. und 12. Juli ihre Armeemeister 1959. Dabei gab es im Dessauer Paul-Greif zu- Stadion eine Reihe packender Kämpfe ...

  • Meisterschaftsvorläufe der Bahnfahrer

    Nicht leicht hatten es die Bahnfahrer am Sonnabend bei ihren Vorläufen zur Deutschen Meisterschaft im Zweier-Mannschaftsfahren, die am 21. Juli in Dresden entschieden wird. Bei * glühender Hitze kämpften sie auf der Weißenseer Radrennbahn um die sechs bzw. fünf Teilnehmerplätze bei den Junioren und der Jugend in den Finalkämpfen, wobei Zuchold/Lux, die Sieger bei den Junioren, immerhin in einer Stunde noch 45,388 km zurücklegten ...

  • Heinz Auga sprang 7,79 m

    Mit der hervorragenden Weite von 7,79 m stellte der Leipziger Sportstudent Heinz Auga (DHfK) am Sonnabend in Leipzig einen neuen deutschen Rekord im Weitsprung auf. Bisheriger Rekordinhaber war Auga selbst mit 7,62 m. Weiter als er sprangen in diesem Jahr in Europa nur der sowjetische Europarekordler Igor Ter-Owanessjan (8,01 m) und der Pole Henryk Grabowski (7,80 m) ...

  • Berliner Reitersiege in Güstrow

    Das dreitägige Reit- und Springturnier in Güstrow mit der gesamten DDR^Spitzenklasse hatte am Sonnabend mit der Military-Vorbereitungsprüfung seinen ersten Höhepunkt. Während in den frühen Morgenstunden die Dressuraufgabe geritten wurde, war am Nachmittag bei starker Hitze der Qelärideritt am Güstrower See zu meistern ...

  • ASK Vorwärts die überragende Elf von 1959

    Im Endspiel bezwangen die Berliner Junioren Rotation Babelsberg mit 5:2

    Audi Bernburg erlebte am Samstag keine Überraschung. Der ASK Vorwärts Berlin blieb seinem Ruf, die beste Junioren-Fußball-Elf in diesem Jahr zu sein, nichts schuldig und schlug auch Rotation; Babelsberg im Meisterschaftsfinale 1959 mit 5:2. Nach Melsa Halle (später Union Halle) schaffte nun nach neun ...

  • MZ-Erfolge beim ADAC-Eifelrennen

    Einen großartigen Erfolg feierte der Leunaer MZ-Fahrer Walter Brehme am Sonntag in der 125-ccm-Klasse der 22. Internationalen ADAC-Eifelrennen, die vor 50 000 Zuschauern auf der 7,75 km langen Südschleife des Nürburgrings ausgetragen wurden. Sofort nach dem Start Betzte er sich an die Spitze des 17 Fahrer starken Feldes und legte schon die Startrunde in neuer Rekordzeit zurück ...

  • Rudernachwuchs kämpfte lobenswert

    Erfreuliche Perspektiven nach der Potsdamer Ruderregatta

    Auf dem Grünauer Kurs setzten sich die „Gesetzten" mit Ausnahme des Doppel-Zweiers vom ASK Vorwärts Berlin durch. Als ebenso erfreulich muß gewertet werden, daß in den großartig besetzten Jugendrennen die kämpferische Moral Triumphe feierte. Beredtes Beispiel dafür, .waren Marlies Borgmann (BSG Aufbau Berlin), die im Junioren-Einer der Frauen kenterte, aus eigener Kraft wieder die Skulls fand und das Rennen beendete ...

  • Die richtige Toto-Tipreihe

    1. Fortschr. Meerane—Rot. Babelsberg 0 :3 t. Lok Weimar—Wismut Plauen 2 : 2 3. Wism. Rodewtsch—Chem. Wolfen 3:2 i. Motor Nordh. West—Motor Rostock 3 : S 5. Motor Warnowwerft Rostock—Motor Altenburg für alle richtig t. SG Lichtenberg 47—Empor Neust. 2 :1 7. Mot. Oberlind—SC Mot. K.-M.-St. 3:3 8. Motor Stralsund—Chemie Lauscba 1:4 9 ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    Redaktion: Berlin W 8. Mauerstraße M/40. Tel« 12 03 41— Vertag: Berlin N 14. Schönhauser Allee 17C Tel. «2 5» 51 - Abonnementspreis monatlich S.SO DM - Alleinige Anzeigenannahme DEWAG WERBUNG BERLIN, Berlin C a. Rosentbaler Str. 28-31. und alle DEWAG- FUlalen In den Bezirksstädten der DDR — Bankkonto: Berliner Stadtkohtor« Berlin N Mi Schönhauser ...

  • 82

    Die Prämien zu je 25 DM fielen auf die Wertmarkenendnummer" 458 und zu je 10 DM auf die Wertmarkenendnummer 003. (Zahlenangaben ohne Gewähr)

Seite
Verteidiger: Die Freiheit wird mißhandelt Städter halfen bei der Ernte B elastungszeugen in Athen: Die Polizei erpreßte uns Außenminister beraten weiter genfer Konferenz : wird fortgesetzt Genf muß Entspannung bringen Rotation Berlin deutscher Tennismeister Fünf DDR-Rudersiege in Schweden —* ~ Stoppelsaaten erweitern Futterbasis Eckstein gewann „Großen Preis von Aachen" DDR-Auswahl Heinz Auga sprang 7,79 m Valentin Armeemeister über 800 und 1500 m MZ-Erfolge beim Eiielrennen
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen