4. Aug.

Ausgabe vom 22.08.1957

Seite 1
  • Staatenbund - realer Weg

    DDR-Volksvertreter fordern westdeutsche Abgeordnete auf, deutsch zu handeln

    Berlin (ND/ADN). Der Vorschlag der Regierung der Deutschen Demokratischen Republik, einen Staatenbund als ersten Schritt zur Annäherung beider deutschen Staaten zu bilden, steht nach wie vor in beiden Teilen Deutschlands im Mittelpunkt des Interesses. Der parteilose Betriebsrat und DGB-Funktionär Siegfried ...

  • Die Hand des Kriegsministers im Iller-rProzeß

    Die Regie des Generals Röttiger klappte'nicht / Von unseren zum lller-Prozeß entsandten Sonderberichterstattern

    Kempten im Allgäu. Durch einen sensationellen Zwischenfall bei der Aussage des.Zeugen Hermann Bock, Jäger im 19. Luftlandebataillon, sind in der Vormittagssitzung des zweiten Prozeßtages zwei ungeheuerliche Tatsachen offenbar geworden. 1. Der vom , Bundesminister Strauß eingesetzte Untersuchungsausschuß ...

  • Sorin: Atomabrüstung dringendste Frage

    Westmächte schießen ständig quer / Auch neuer Vorschlag mit Bedingungen

    London (ADN/ND). Auf dringenien Antrag der sowjetischen Delegation trat am Mittwoch in London 3er Unterausschuß der UNO- kbrüstungskommission zu einer Sitzung zusammen, die bisher von den Westmächten hinausgezögert worden war. Im Mittelpunkt der Sitzung stand eine Rede des sowjetischen.. Chefdelegierten ...

  • Motorschiff 760 bis 7. November Von Helmut Wietstock, Planungsleiter der Peene-Werft, Wolgast

    Was können wir auf der Peene- Werft tun, Tim unserer Verjundenheit mit den Repräsentanten des Sowjetstaates Ausdruck zu verleihen? Diese Frage stand in unserer Werft während des Staatsbesuches der sowjetischen Parteiund Regierungsdelegation im Mittelpunkt zahlreicher Gespräche. Schließlich wandten sich mehrere Brigaden an die gesamte Belegschaft mit der Aufforderung, dos sechste Küstenmotorschiff 760 bis zum 40 ...

  • Zedenbal: DDR-Erfolge begeistern und helfen uns

    Erfurt. Die Regierungsdelegation der Mongolischen Volksrepublik mit Ministerpräsident Jumshagin Zedenbal stattete am Mittwoch der Stadt Erfurt und dem Institut für Tierzüchtforschung der Deutschen Akademie der Landwirtschaftswissenschaften in Clausberg bei Eisenach einen Besuch ab. Im überfüllten Theatersaal des Erfurter „Stadtgartens" wurden die mongolischen Gäste von der Bevölkerung mit herzlichen, stürmischen Ovationen begrüßt ...

  • Wie geht es weiter mit der Diskussion?

    Eine Diskussion kann ins Uferlose verlaufen und demzufolge ohne praktische Ergebnisse bleiben. Es ist bekannt, daß wir von solchen Diskussionen um der Diskussion willen keine hohe Meinung haben. Eine Diskussion . kann jedoch außerordentliche Ergebnisse bringen, wenn ihr von vornherein eine bestimmte Richtung gegeben wird, wenn jeder Teilnehmer von vornherein weiß, welche ungelösten Fragen mit ihrer Hilfe eine Lösung finden sollen ...

  • Erfahrungsaustausch über Tierzucht

    Am Vormittag hatten die mongolischen Gäste ihren Aufenthalt im Clausberger Institut benutzt, um sich ausführlich über die Ergebnisse der Rinderaufzucht in der DDR und vieler damit verbundener Detailfragen zu unterrichten. Andererseits gab vor allem Genosse Zedenbal, der Sohn eines Kleinbauern ist, zahlreiche ...

  • 6.USA-Flotte gegen Syrien?

    Washington/London (ADN/ ND). Die Aufdeckung der amerikanischen Verschwörung in Syrien hat in den 'westlichen -Hauptstädten große Bestürzung und eine fieberhafte Tätigkeit hervorgerufen. Nach übereinstimmenden Agenturmeldungen stehen Vertreter der NATO und der Bagfdad-Pakt-Staaten seit 24 Stunden in ununterbrochenen Beratungen ...

  • Mähdrescher gehen auf Reisen

    Zeitz beendete Getreidemahd / 2500 Erntehelfer aus Leipzig

    Berlin (ADN). Als erster' Kreis des Bezirkes Halle beendete Zeitz in den letzten Tagen die Getreidemahd. Zu Beginn dieser Woche hatten die Bauern, Landarbeiter und Traktoristen dieses Bezirkes noch 11500 ha Weizen abzuernten. Die Niederschläge in der vergangenen Woche bereiteten ihnen' große Schwierigkeiten ...

  • Treibstoffpreise im freien Verkauf gesenkt

    B e r 1 i n (ND). Mit Wirkung: vom 1. September wurde vom Präsidium des Ministerrats eine teilweise Aufhebung der Kontingentierung .der Treibstoffe bei gleichzeitiger Senkung der Preise im freien Verkauf beschlossen. So werden die Preise für Benzin und Dieselkraftstoff im freien Verkauf von 1,80 DM auf 1,40 DM je Liter gesenkt ...

  • Freitag, 23. August, 19 Uhr, im Fri»drichsladt-Pala$t

    Ansprache: Genosse Hermann Matern, Mitglied des Politbüros des ZK Mitwirkende: Zentrales Orchester des Ministeriums für Nationale Verteidigung. Leitung Genosse Major Hans-Helmut Hunger; das Städtische Berliner Sinfonieorchester, Dirigent Hermann Hildebrandt; das Erich- Weinert-Ensemble der Nationalen Volksarmee, Leitung Oberstleutnant Günter Hitzemann; Robert Trösch und Hans Peter Minetti, Rezitationen ...

  • KUNDGEBUNG

    des Zentralkomitees und der Bezirksleitung Groß-Berlin der SED anläßlich der Wiederkehr des 50. Jahrestages des Internationalen Sozialistenkongresses in Stuttgart

Seite 2
  • Nur die Aktionseinheit der Arbeiterklasse führt zum Sieg

    Ausführlich legte Paul Verner die Rolle der Adenauer-CDU/CSU dar. Er wies darauf hin, daß nur der konsequente Kampf gegen dieses antinationale Regime Deutschland und der Welt Frieden und eine glückliche Zukunft garantiere. Unter dem Druck der Mitglieder und Funktionäre hat der Parteivorstand der SPD beschlossen, den Wahlkampf gegen die Adenauer- CDU/CSU entschiedener zu führen ...

  • Die Hand des Kriegsministers im Iller-Prozeß

    (Fortsetzung von Seite 1)

    am 3. Juni im Beisein von Julitz der Jäger Manfred Karremann erklärt hat: „Dort (nämlich durch die Hier) kommen höchstens 50 Prozent durch!" Karremann hatte wenige Minuten vorher bei der Ausführung eines Spähtruppauftrages die Hier überquert und dabei schwer zu ringen gehabt. Ungeachtet dieser Warnung gab Julitz den Befehl zum Marsch durch die Hier ...

  • Mit der NATO gegen die Nation

    Ein geeintes Deutschland müsse •unter NATO-Schutz stehen, erklärte der Bonner Bundestafspräsident Dr. Gerstenmaier auf einer CDU- Wahlkundgebung In Iserlohn. Zuerst käme die NATO, dann die Wiedervereinigung. Jede eigene deutsche Initiative zur Wiedervereinigung lehnte er nachdrücklich ab, indem er wörtlich feststellte: „Ich halte nichts davon, wenn man sagt, daß Deutschland Wesentliches zur Einheit Deutschlands tun könne ...

  • Eine Politik, die mit Christentum nichts gemein hat

    Ich spreche im Namen aller Katholiken, die sich um die Fahne des Friedens gesammelt haben, insbesondere jener Katholiken, die sich auf diem Boden der Nationalen Front .mit uns vereinigt haben, um für unsere gemeinsamen patriotischen Ziele zu kämpfen. Wir leugne« nicht, daß wir die Entwicklung der Dinge in Westdeutschland mit ernster Besorgnis betrachten ...

  • ■iiiniiHiiiiuiiiiiHiiiuiiiiiiiiiiiHitinHiniiiuiiiniiniiuuiiMiiuuiniiiiiiiiiiiiiiinniiiiiiiiiiiiiHiiiiuMiiiiiuiMMMin „Ich werde Preissteigerungen nicht zufassen ..." ... aber die Preise stiegen | wer einmal lügt, | dem glaubt man nicht, i wer immer lü

    Frankfurt (Main) (ND). Sensationelle Enthüllungen über Menschenhandel größten Ausmaßes, an dem die westdeutschen Monopole und spezialisierte Manager Millionen verdienen, macht die „Frankfurter Rundschau" in ihrer Ausgabe vom 21. August. Die Zeitung berichtet, daß es in der Bundesrepublik 300 000 sogenannte Leiharbeiter gibt, die von Managern an die Direktionen der großen Industriebetriebe regelrecht vermietet werden ...

  • Unzufriedenheit wächst

    Sonderbericht vom Bundestagswahlkampf

    Düsseldorf. Die Unzufriedenheit weiter Kreise der sozialdemokratischen Mitgliedschaft mit dem „weichen Kurs" der SPD-Führungsgremien im Wahlkampf gegen Adenauer wächst vor allem im Ruhrgebiet täglich an. Ein Verwandter des bekannten Arbeiterführers Otto Hue, der Dortmunder Lehrer Ernst Hue, klagte, die SPD - Wahllosungen seien Gummiparolen, mit ihnen könne keiner etwas anfangen ...

  • ;wnu I». «vi« W57- Wahlterror gegen SPD-Kundgebüngenj Bonn unterschlug Milliardenangebot

    Berlin (ADN). Die Bonner Regierung hat einen ihr von der sowjetischen Delegation am 24. Juli, dem ersten Tag der Moskauer sowjetisch - westdeutschen Verhandlungen, unterbreiteten Vorschlag über ein Handelsabkommen im Umfang von sieben Milliarden D-Mark völlig verschwiegen. Ohne auf dieses Angebot zurückzukommen, brach die Bonner Delegation zwölf Tage später die Gespräche mit der sowjetischen Regierungsdelegation erneut ab ...

  • Wer Adenauer wählt, wählt das Schicksal Hiroshimas

    Aus der Rede des Genossen Paul Verner auf der Nationalratstagung am 19. August 1957

    gam. Mit dem Wiedererstehen des deutschen Militarismus wurde durch die Adenauer-Regierung der Damm zwischen den beiden deutschen Staaten immer höher errichtet. Auf direkten Befehl Adenauers wurde der Bundestag bei der Entscheidung über das Gesetz zur friedlichen Anwendung der Kernenergie dreimal beschlußunfähig gemacht, um die Ausrüstung der westdeutschen Wehrmacht mit Atomwaffen sicherzustellen und um in Westdeutschland selbst Atomwaffen herzustellen ...

  • Ziegeleiarbeiter geben nicht nach

    Feste Streikfront seit dem 8. August in Oberndorf

    Cuxhaven (ND). Die seit dem 8. August für höheren Lohn streikenden Arbeiter aus den Oberndorfer Ziegeleien sind entschlossen, ihren gerechten Kampf bis zum Sieg über die Unternehmer durchzustehen. Da6 geht aus den jüngsten Berichten hervor, die aus Oberndorf vorliegen. Nachdem die streikenden Ziegeleiarbeiter ...

  • Selbstschutz gegen SA-Terror

    Wittener Arbeiter warfen Faschisten aus einer SPD-Wahlversammlung Sozialdemokraten verlangen Taten gegen Rowdytum der Adenauer-Partei

    Witten (ADN/ND). Mit den Rufen „Hitlerjugend 'raus!" und „SA "raus!" beförderten Wittener Arbeiter einen organisierten Störtrupp jugendlicher CDU-Anhänger aus einer SPD-Wahlversammlung in Witten-Ost aus dem Versammlungslokal. Die CDU-Leute hatten versucht, die Versammlung, auf der der Wittener SPD-Oberbürgermeister Reincke sprach, zu sprengen ...

  • NATO-Soldat kam in die DDR

    Schönebeck (ADN). „Ich will nicht zum Mörder meines eigenen Kindes werden". Mit diesen Worten übergab der ehemalige Grenadier der NATO-Armee Alfred Jung, der auf das Gebiet der DDR übergetreten ist, den Staatsorganen der Republik sein Soldbuch. Er wie viele seiner Kameraden in der Bonner Armee hätten erkannt, daß die NATO ein kapitalistischer Militärpakt ist, der Angriffsabsichten gegen die friedliebende Welt hegt ...

  • Gegen Mißbrauch des Christentums

    Berlin (ND). In Anwesenheit des Vizepräsidenten des Weltfriedensrates, Reverend D. James Endicott, führte der christliche Arbeitskreis im Deutschen Friedensrat am Mittwoch in Berlin eine Tagung durch, an der über 70 Pfarrer und andere Christen aus der DDR sowie ungarische und tschechoslowakische Theologen teilnahmen ...

  • Prof. Dr. Steinhaus tritt in den Ruhestand

    Berlin (ADN). Wie ADN vom Büro des Präsidiums des Ministerrates erfährt, scheidet am 1. Oktober 1957 der erste Präsident des Deutschen Amtes für Maß und Gewicht (DAMG), Prof Dr. Wilhelm Steinhaus, wegen seines Alters auf eigenen Wunsch aus dem bisher von ihm geleiteten Amt aus. Prof. Dr. Steinhaus steht vor der Vollendung seines 74 ...

  • Ehrenbürgerschaft für Kronanwalt Pritt

    Leipzig (ADN). Auf Empfehlung der Vereinigung Demokratischer Juristen Deutschlands und des Ministers für Justiz der DDR, Dr. Hilde Benjamin, beschloß die Stadtverordnetenversammlung Leipzig in ihrer'Sitzung am 20. August, dem britischen Kronanwalt D. N. Pritt die Ehrenbürgerschaft der Stadt Leipzig anzutragen ...

  • 1 ... und die Kaufkraft veri ringerte sich

    = „Lebensmittel, für die man heute eine runde Mark aus- | geben muß, waren 1950 noch für 62 Pfennig zu haben. | Für die Hausfrau hat die Deutsche Mark hier in sechs = Jahren mehr als ein Drittel ihrer Kaufkraft verloren", schrieb § die Münchner „Revue" am 9. Juni 1956,

  • | Preissteigerung — I Kaufkraftschwund — I Geldentwertung —

    = so sieht Erhards Wirtschaftswunder für die westdeutsche 5 Bevölkerung in Wirklichkeit aus. Diesen Kurs wird sie nicht = länger mehr mitmachen, de

  • Von 1950 bis 1956 wurde teurer:

    Brot um 49 Prozent, Fleisch um 32 Prozent, Kohle um 56 Prozent, Mieten um 18 Prozent.

Seite 3
  • Fortsetzung Auf Seite

    22. August 1957 / NEUES DEUTSCHLAND /Nr. 197, Seite 3 B Mitglied der Parteileitung der Abteilungsparteiorganisation Kupferwerk im Kabelwerk Oberspree Zu dieser Frage sind wir so gekommen: Der Wahlsieg am 23. Juni 1957 war überwältigend. Nahezu alle wahlberechtigten Bürger der DDR bekannten sich voll und ganz zum Programm der Nationalen Front ...

  • Maisernte mit dem Mähdrescher

    Mit Paul Scholz bei einem Probeeinsatz in Stegemannshof

    Dreschtrommel zu. Reißerfinger, die an deren Grundleisten befestigt sind, zerkleinerten den Mais. Dann gelangte das Häckselgut über ein Leitblech auf ein 5,30 Meter langes Förderband, an dessen oberem Ende ein Wurfflügel befestigt ist, der das Grünfutter abnahm und auf den Anhänger warf. Auf ihm verteilten drei Personen den zerrissenen Mais ...

  • Vor der Massenarbeit in Igelstellung?

    Ein Brief aus dem Kabelwerk Oberspree, Berlin-Oberschöneweide

    Una beschäftigt zur Zeit eine wichtige Frage. Deshalb wenden wir uns mit diesem Brief an Euch, und wir wollen auch gleich mit der Tür ins Haus fallen. Die Frage ist rite; Wie können wir die während des Wahlkampfes mit großer Begeisterung und neuen Methoden geführte Massenarbeit fortsetzen und vor allem ...

  • Wie steht es mit unserem Außenhandel ? I

    Fragen und Antworten zum Import und Export

    In'einer Diskussion wurde ge-> fragt: Warum exportieren wir soviel? Wenn wir das alles für uns hätten, könnten wir viel mehr in unseren Läden kaufen,

Seite 4
  • Erlebnisse auf dem Nadom I

    Von Kurt Rückmann(II)

    Alljährlich am 11. Juli feiert das mongolische Volk den Tag des Sieges der Volksrevolution. Verbunden mit den Feierlichkeiten ist ein großes Volksfest, das sich über drei Tage erstreckt. Die Mongolen nennen dieses Fest „Nadom". Für jede Familie, für jedes Dorf und jede Stadt ist das Nadom ein großes, lang erwartetes Ereignis ...

  • In Theorie und Praxis an einem Strang ziehen Ein kritischer Leserbrief zum Rundfunkprogramm

    Unsere Deutsche Demokratische Republik hat in der gegenwärtigen Situation im nationalen und internationalen Maßstab gesehen große Aufgaben zu erfüllen. Der Kampf um die Erhaltung des Friedens und die Errichtung eines einheitlichen demokratischen und friedliebenden Deutschlands erfordern von jedem Bürger der DDR, besonders aber von jedem Jugendlichen, ein außerordentlich hohes Maß an Einsatz-1 bereitschaft und Verantwortungsfreude ...

  • Manifestation des Internationalismus

    Am 9. April 1927 verkündete das Gericht das Todesurteil und gab bekannt, die Hinrichtung sei für den 10. Juli des gleichen Jahres festgesetzt. Dieser neue Vorstoß des Klassenfeindes geschah nicht zufällig. Das amerikanische Monopolkapital, das einen neuen Krieg vorbereitete, verstärkte den Druck auf die Arbeiterklasse ...

  • Die deutschen Arbeiter erfüllten ihre Pflicht

    In einer Reihe mit den sowjetischen, französischen, englischen und amerikanischen Arbeitern kämpfte das deutsche Proletariat für die beiden bedrohten Kiassengenossen. In vielen Städten waren die Kampfaktionen für Sacco und Vanzetti die stärksten seit Jahren. Auf die revolutionären Demonstrationen in den Tagen um die Hinrichtung reagierte die Berliner Börse mit Kurseinbrüchen ...

  • AUS DEM KULTURLEBEN

    Allumons-Kunstaussteilung mit über 15 000 Werken Moskau (ADN). Am Vorabend des 40. Jahrestages der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution wird in Moskau eine Allunions- Kunstausstellung eröffnet, die vor allem Revolutionsthemen gewidmet sein wird. Es werden dort alle Arten und Genres der Kunst vertreten sein ...

  • Der Sache der Arbeiterklasse treu ergeben

    Die Italiener Sacco und Vanzetti waren im Jahre 1908 in die Staaten eingewandert. Was sie dort vorfanden, war nicht — wie sie gleich vielen anderen erhofft hatten — ^Gottes eigenes Land", sondern die raffinierteste, unbarmherzigste, • schamloseste, kurz, die „modernste" kapitalistische Ausplünderung des Proletariats ...

  • Der Justizmord von Boston

    Vor dreißig Jahren wurden Sacco und Vanzetti hingerichtet / Von Johannes Zelt

    Die Nacht, die vor dreißig Jahren, vom 22. zum 23. August 1927, über die Erde ging, ließ die revolutionären Arbeiter nicht ruhen. In Moskau und Tokio, Paris und London, New York und Boston waren die Massen auf den Straßen. Auch Berlin erlebte in jener Nacht ungewöhnliche Demonstrationen, die im Resierimgsviertel bis in die erste Stunde, in der Schönhauser Allee bis zum Dämmern des neuen Tages anhielten ...

Seite 5
  • Neue imperialistische Intrigen gegen Syrien

    Im Ergebnis der imperialistischen Umtriebe hat sich die Lage im Nahen Osten erneut zugespitzt. In der vorigen Woche hatte die syrische Regierung, die entschlossen ist, die nationale Unabhängigkeit und die Sicherheit des Landes zu wahren, einige Veränderungen in der Armee und der Gendarmerie vorgenommen ...

  • In vier Monaten 40 Wohnungen

    Die Rohmontage eines fünfstöckigen Hauses mit 40 Wohnungen dauert, ohne Fundament, 16 Tage. Das sind acht Wohnungen in zwei bis zweieinhalb Tagen. Diese Arbeit schaffen zwei Brigaden zu je elf Mann. Es wird in zwei Schichten gearbeitet. Zur Brigade gehören auch drei Installateure, die die Lichtleitungen legen ...

  • Oman entschlossener denn je

    Antwort auf die imperialistischen Intrigen im UNO-Sidierheitsrat / Syrien solidarisch

    Kairo (ADN). Die Entscheidung les Sicherheitsrates habe nur die Entschlossenheit Omans verstärkt, Jen Kampf um Freiheit und Unabhängigkeit fortzusetzen. Dies erklärte der Vertreter des Itnams von Oman in Kairo, Mohammed ei Harithy, nachdem die Mehrheit des Sicherheitsrates es abgelehnt hatte, die britisch« Intervention in diesem südostarabischen Gebiet zu erörtern ...

  • Und die Stützpunkte?

    Harold Stassen und'seiner Gefolgschaft war es merklich unangenehm, daß Sörin in der vergangenen Woche diese Themen wieder auf die Tagesordnung setzte. Die Amerikaner wollten lieber über den sogenannten Dulles-Plan für ein Luft- und Bodeninspektionssystem reden — ein Projekt, das nichts löst, weil es nichts lösen will ...

  • iiiniHniniiimimiiMiiiiiiiiiiiiiimimniiiMiiiiiHiiiiininmiMinniiMMininrniMiiiiiinMiuinnuiiiiiiniiniiiiiiinnmnuiiinmiiiiniiHinuiiHiiniuuHHUUuiniiu.1 Wie gebt es in London weiter? = I niimimniimiimiumiiiiiiimiiiiiiiiiiiiiiiiiiiniuiiiiiiiiiiiiiii Von Günther M

    U3 London verlautet, daß die • Westmächte spätestens Ende August die Abrüstungsverhandlungen vertagen wollen. Man stellt sich die Frage: Wollen sie damit vor aller Welt zugeben, daß sie nicht«» mehr zum Verhandlungsthema und damit zur internationalen Hauptaufgabe zu sagen haben? Das würde in der Weltöffentlichkeit ...

  • Truppen sollen abziehen

    Es gibt jedoch noch andere Fragen, ohne deren Regelung ein Abrüstungsabkommen nur schwer denkbar ist. Als der britische Delegierte Ormsby-Gore vor einigen Tagen im Londoner Unterausschuß alle jene Maßnahmen aufzählte, die nach westlicher Ansicht Bestandteil einer Vereinbarung über die Teilabrüstung sein müßten, überging er einen wichtigen Punkt' ...

  • Noch kein Ergebnis

    Schon über zwanzig Wochen tagt der UNO-Unterausschuß in der Themsestadt. Er hat bisher keine der dringenden Abrüstungsfragen gelöst. Um welche Probleme handelt es sich vor allem? Ohne Zweifel ist die Verringerung der Streitkräfte ein Kernstück jeder Abrüstungsvereinbarung. In- London liegen zu diesem Thema zwei Entwürfe vor ...

  • Westeuropa mißtraut Washington Josef Alsop: „Dulles eine der verhaßtesten Personen" / Immer stärkere Differenzen

    New York (ADN). Der Pariser Korrespondent der „New York Herald Tribüne", Josef Alsop, führt in seinem Blatt Klage über das Anwachsen der antiamerikanischen Stimmung in Westeuropa und über die dort herrschende Unzufriedenheit mit den führenden, Persönlichkeiten der USA-Politik. In Großbritannien und Frankreich, schreibt Alsop, „besteht ein offensichtliches und starkes Mißtrauen gegenüber der derzeitigen amerikanischen Führung, einschließlich ...

  • Aufruf der KP Indiens

    Gegen Provokation in Kerala

    Neu Delhi (ADN). Die Kommunistische Partei Indiens hat laut Reuter ihre Mitglieder aufgerufen*- am kommenden Sonntag im ganzen Lande Demonstrationen und Versammlungen gegen eine für den folgenden Tag geplante Provokation reaktionärer Kräfte in Kerala abzuhalten. Katholische Kreise in? diesem südindischen ...

  • Bonner Kriegsübungen im Ostseeraum

    Dänisch-westdeutsche Flottenmanöver begannen / „Land og Folk" warnt

    Kopenhagen (ADN-Korr.). Anfang der Woche begannen» wie schon kurz gemeldet, in den dänischen Gewässern nördlich von Fünen dänisch-westdeutsche Flottenmanöver. Diese Kriegsübungen sind ein Auftakt für die NATO- Manöver mit Luft-, See- und Land- Streitkräften, die in der zweiten Septemberhälfte im Ostseeraum abgehalten werden sollen ...

  • Maßnahmen gegen asoziale Elemente

    Oberster Sowjet der RSFSR wird Gesetzentwurf beraten"

    Moskau (ADN). Der Oberste Sowjet der ESFSR wird auf seiner nächsten ordentlichen Tagung einen Gesetzentwurf beraten, in dem scharfe Maßnahmen gegen arbeitsscheue und kriminelle Subjekt© vorgesehen sind. Der Entwurf ist in der Zeitung „Sowjetskaja Rosszja" zur öffentlichen Diskussion gestellt worden. Das Gesetz besagt, daß volljährige und arbeitsfähige Bürger, die eich laufend der Arbeit entziehen und von Einnahmen aus dunklen Quellen leben, durch ein öffentliches Urteil für zwei bis ...

  • Von unserem Nahost-Mitarbeiter Vavauä Norouzi

    der Kommumstischen Partei Syriens, Khaled Bakdash — ins Parlament gewählt. Die sozialistische Baath-Fartei, die ihren Wahlkampf unter antiimperialistischen und demokratischen Losungen führte, gewann 16 Sitze. Auch zahlreiche andere Patrioten und Demo^ kraten wurden gewählt. Dagegen erlitten diejenigen, die sich öffentlich für Kolonialismus und Reaktion aussprachen, eine klägliche Niederlage ...

  • Realitäten

    Welchen anderen Zweck als den hätte sonst die Formulierung in dem von Eisenhower und Adenauer im Mai unterzeichneten Kommunique^ die Wiedervereinigung Deutschlands im Sinne Bonns sei die Voraussetzung für jedes Abrüstungsabkommen?! Ähnliche Bedingungen werden auch in dem Schöneberger Dokument genannt ...

  • Volker fordern Antwort

    In London wurde auch noch keine Übereinkunft über die Einschränkung der herkömmlichen Waffen und über die Kürzung der Militärbudgets erzielt. Ja, die Westmächte sperren sich sogar dagegen, ein so relativ unkompliziertes Problem wie die Einstellung der Kernwaffenversuche für zwei bis drei Jahre zu lösen und damit einen Alpdruck von den Völkern zu nehmen ...

  • UdSSRfür Aufnahme der MVR in die UNO

    Moskau (ADN). Der Oberste Sowjet der UdSSR unterstützt in einer von den Vorsitzenden seiner beiden Kammern, Lobanow und Lazis, unterzeichneten Erklärung das Gesuch der Mongolischen Volksrepublik um Aufnahme in die Organisation der Vereinten Nationen. Der Große Volkshural der Mongolischen Volksrepublik hatte sich am 8 ...

  • Marokko fordert Ifni zurück

    Kabat (ADN): Marokko hat die Wiedereinbeziehung der Enklave Ifni in sein Staatsgebiet gefordert. Informationsminister Guedira gab bekannt, daß sich die marokkanische Regierung an Spanien wenden werde, um durch. Verhandlungen die Rückgliederung dieses Küstengebietes zu erreichen. Die marokkanische Istiqlal-Partei hatte seit langem die Rückgabe Ifnis gefordert ...

  • Kundgebung in Bukarest mit Ho chi Minh

    Bukarest (ADN-Korr.). Auf einer Großkundgebung aus Anlaß des Freundschaftsbesuches von Ho chi Minh in der Rumänischen Volksrepublik jubelten am Dienstag im Bukarester Republikstadion mehr als 50 000 Werktätige dem Präsidenten der Demokratischen Republik Vietnam begeistert zu. Es sprachen der Erste Sekretär des Zentralkomitees der Rumänischen Arbeiterpartei, Gheorghiu-Dej, und Ho chi Minh, der die Grüße des vietnamesischen Volkes überbrachte ...

  • Die CSR baut auf neue Art Großblockbauweise hilft Wohnungsmangel schneller überwinden

    Von unserem Prager Korrespondenten Ludwig Marmulla Die Großbaustelle in Strasnice. einem Stadtviertel im Nordosten Prags, erinnert wenig an die traditionelle Bauweise „ein Ziegel — ein Kalk". Weder das Gewirr der Gerüste ist zu sehen noch der Ziegelhucker, der seine schwere Last auf dem Rücken trägt Zwischen den Beinen eines Portalkrans liegt ein halbfertiger Wohnblock ...

  • Neue Schlappe für Eisenhower

    Washirtffton (ADN). Der Bewilligungsausschuß des amerikanischen Repräsentantenhauses hat nach seiner drastischen Beschneidung der sogenannten Auslandshilf e am Mittwoch die für die Atomenergiekommission angeforderten Finanzmittel ebenfalls um fast 216 Millionen Dollar gekürzt. An Stelle der von Präsident Eisenhower verlangten rund 2,5 Milliarden Dollar bewilligte der Ausschuß nur rund 2,3 Milliarden für das laufende Finanzjahr ...

  • Größere USA-Exporte

    Washington (ADN). Die amerikanischen Lizenzen für Exporte nach den sozialistischen Ländern Europas einschließlich der Sowjetunion beliefen sich im II. Quartal dieses Jahres auf 19,4 Millionen Dollar, das sind 3 Millionen Dollar mehr als im I. Quartal dieses Jahres und 15 Millionen Dollar mehr als im II ...

  • 100 Millionen Lire für KP-Presse Italiens

    Rom (ADN-Korr.). 100 Millionen Lire hat die Sammlung für die kommunistische P.resse Italiens ergeben. Die Sammlung wird trotz aller Behinderurigsmaßnahmen weiterhin erfolgreich durchgeführt.

Seite 6
  • Rohrbündelmontage

    Das Installieren, der Be- und Entwässerungsrohre mit den angeschlossenen Sanitäranlagen bereitet bei der herkömmlichen Bauweise Immer besondere Schwierigkeiten. Beim industriellen Bauen fallen Installation und Vorfertigung der dazugehörigen Bauelemente, wie Wandplatten usw., im wesentlichen zusammen ...

  • In Berlin glückte der große Sprung

    „1954 wollte ich schon aufgeben", sagt Tsen Fun-yung

    Hier und da tauchen in diesen Wochen auf den Sportplätzen unserer Republik weinrote Trainingsanzüge mit großen gelben ungewohnten Schriftzeichen auf. Aus China kommen die Sportlerinnen und Sportler, die sie tragen, und überall, wo sie auftreten, legen sie beredtes Zeugnis von der stürmischen Entwicklung des Sportes in ihrer Heimat ab ...

  • Treibstoffversorgung neu geregelt

    Teilweise Aufhebung der Kontingentierung / Treibstoffpreise im freien Verkauf gesenkt

    Das Presseamt beim Ministerpräsidenten teilt mit: Das Präsidium des Ministerrates beschloß mit Wirkung vom 1. September 1957 eine Neuregelung der Treibstoffversorgung mit einer teilweisen Aufhebung der Kontingentierung bei gleichzeitiger Senkung des Treibstoffpreises im freien Verkauf. Die vom Präsidium ...

  • Kurs auf die Montagewohnung

    Wie steht es mit der Industrialisierung des Innenausbaus in Berlin?

    Seit dem vergangenen Sommer hat sich das Gesicht zahlreicher Baustellen in Berlin verändert, und in den nächsten Jahren wird es sich weiter verändern. Die Großblockmontage ist dabei, das jahrtausendalte „Mauern" abzulösen. Die Vorteile der Großblockmontage, der bei uns entwickelten Form des industriellen Bauens, sind ins Auge springend ...

  • Renovieren allein macht es nicht

    Noch ein Wort zu den Klubs der Nationalen Front

    Der erste Klub der Nationalen Front in Berlin wurde kürzlich feierlich vom Wirkungsbereichsausschuß 56 in der Lychener Straße 41 eröffnet. Eine Mandolinengruppe vom Rat des Stadtbezirks Prenzlauer Berg und — das ist von besonderem Anreiz für die nicht sehr zahlreich vertretenen Jugendlichen gewesen — auch Sportwerbegruppen beteiligten sich daran ...

  • Weltjahresbestleistung

    Einen Höhepunkt von sportlichen Wettbewerben anläßlich des Besuches des Präsidenten der Volksdemokratischen Republik Vietnam, Ho chi Minh, in Rumänien war am Dienstag in Bukarest eine neue Weltjahresbestleistung durch Iolanda Balas. Sie kam im Hochsprung mit 1,73 m bis auf zwei Zentimeter an ihren eigenen Europarekord heran ...

  • Nidit ohne die Jungen!

    Seit im Juni des vergangenen Jahres die neuen Bedingungen für das Sportabzeichen geschaffen wurden, die dem Entwicklungsstand der demokratischen Sportbewegung angepaßt sind und Ausgangspunkt aller Arbeit im Schulsport, im Leistungssport und erst recht naturlich im Massensport sein sollen, haben sich ...

  • BERLINER NOTIZEN

    Anläßlich des 50. Jahrestages der Gründung der „Sozialistischen Jugendinternationale" findet am Donnerstag, dem 22. August, im Filmtheater „Colosseum" in der. Schönhauser Allee eine Festveranstaltung Btatt. Beginn 20 Uhr. Ein militärpolitisches Forum der Gesellschaft für Sport und Technik, Kreisorganisation Köpenick, findet am 29 ...

  • Bewährungsfrist

    Er war ein alter Mann, 62 Jahre alt und gebrechlich, kriegsbeschädigt. Er hatte auf den Autobus gewartet, sppt abends, als ein i") 20 Jahre jüngerer, aber alter faschistischer Marschierer in forschem Schritt, Nazilieder grölend, auftauchte. Der alte Mann verbat sich die Nazigrölerei - mit Recht, wie er meinte ...

  • Mitteilungen der Berliner Parteiorganisation

    Mute: Der vorgesehene Lektionszyklus „Sozialistische Kulturpolitik" wird nicht durchgeführt. Wir empfehlen, die dafür vorgesehenen Teilnehmer £ür die Kreisabendschule „Dialektischer und historischer Materialismus" zu melden. Der erste Qualifizierungslehrgang für Propagandisten der Zirkelkategorien „Studium einiger ökonomischer Probleme der Übergangsperiode" und „Grundfragen der Politik der Partei" beginnt am 26 ...

  • Verkaufshilfen werben

    Die Bezirksverordnetengruppe des Ortsteiles Baumschulenweg beriet den Entwurf für den Stadtbezirksplan Treptow 1957 und ■unterbreitete dem Rat des Stadtbezirks Vorschläge zu dessen Ergänzung. Der Plari soll am S.September von der Bezirksverordnetenversammlung Treptow bestätigt werden. Um dem Mangel an Verkaufskräften im staatlichen und genossenschaftlichen Handel abzuhelfen, wird empfohlen, Hausfrauen als Verkaufshilfen zu werben ...

  • Kurze Lichtblicke

    leren und östlichen Atlantik und tiefer Luftdruck über Nordeuropa. Nachdem am Mittwoch wieder verbreitet Niederschläge gefallen waren (die Luft war bis in große Höhe sehr feucht), fließt nun etwas weniger wolkenreiche Luft nach Deutschland. Aussichten für Donnerstag: Bei mäßigen westlichen Winden wechselnde Bewölkung, gebietsweise kurzfristig auch wieder heiter, nur noch vereinzelt kurze Schauer, Tageshöchsttemperaturen 20 Grad und etwas darüber, tiefste Nachttemceraturen 10 bis 12 Grad ...

  • DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    .Redaktion: Berlin W 8, Mauerstr 39/40, Tel. 22 03 41 — Verlag: Berlin N 54, Schönhauser AUee 176. Tel. 42 59 51 — Abonnementspreis monatlich 3.50 DM — Alleinige Anzeigenannahme? Alle Filia'en der DEWAO-Werbung. z. Z. gültig Anzeigeapreisliste Nr. 9 — Bankkonto: Berliner Stadtkontor, Berlin N 58. Schönhauser Ailee 144 ...

  • Gedenkveranstaltung für Sacco und Vanzetti

    Das Berliner Zentrale Haus der Deutsch-sowjetischen Freundschaft veranstaltet am Donnerstag um 19 Uhr im Theatersaal einen Gedenkabend aus Anlaß des 30. Jahrestages der Ermordung von Sacco und Vanzetti. Es spricht Prof. John Wolfard, ehemaliges Dozent an der Universität Utah in den USA. An dem Abend werden der Negerbariton Aubrey Pankey singen und Gisela May und Hans- Peter Minetti rezitieren ...

  • Im September unverändert

    Wie das Ministerium für Handel und Versorgung mitteilt, bleibt die Markenversorguns in Fett im Monat September 1957 gegenüber dem Fettaufruf für den Monat August 1957 unverändert. Der wahlweise Bezug von Schmalz auf Margarinemarken sowie der wahlweise Bezug von Eiern auf Flei&chmarken erfolgt unverändert wie im Monat August 1957 ...

  • SED-Versammlung verboten

    Die für Mittwoch angesetzte öffentliche Versammlung der SED in Neukölln ist kurzfristig verboten worden. Damit haben die Westberliner Behörden seit Anfang dieses Monats schon zum dritten Male Versammlungen unterdrückt, auf der Vertreter unserer Partei vor Westberliner Bürgern zur politischen Lage sprechen wollten ...

Seite
Staatenbund - realer Weg Die Hand des Kriegsministers im Iller-rProzeß Sorin: Atomabrüstung dringendste Frage Motorschiff 760 bis 7. November Von Helmut Wietstock, Planungsleiter der Peene-Werft, Wolgast Zedenbal: DDR-Erfolge begeistern und helfen uns Wie geht es weiter mit der Diskussion? Erfahrungsaustausch über Tierzucht 6.USA-Flotte gegen Syrien? Mähdrescher gehen auf Reisen Treibstoffpreise im freien Verkauf gesenkt Freitag, 23. August, 19 Uhr, im Fri»drichsladt-Pala$t KUNDGEBUNG
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen