25. Mai.

Ausgabe vom 02.01.1957

Seite 1
  • Der friede muß erkämpft werden

    Unter den neuen Erkenntnissen, die der XX. Parteitag der KPdSU brachte, erfüllte Millionen Menschen in der ganzen Welt vor allem eine mit besonderer Befriedigung und Hoffnung. Das war die Feststellung, daß der Krieg in unserer Zeit keine schicksalhaft unvermeidbare Erscheinung mehr ist. Diese Feststellung ...

  • Neujahrsnacht in der Maxhütte

    „Mit den Hochöfnern wollt ihr 'Silvester feiern?", fragt uns etwas ungläubig der Kollege vom Betriebsschutz am großen Werkeingang der Maxhütte. „Dann kommt ihr aber zu spät" Wir sehen ihn mit einem Seitenblick auf die große elektrische Uhr —0.25 Uhr zeigt sie erst — erstaunt an. Der Dispatcher Genosse Fleischer stapft dann mit uns durch die schwarze Nacht die von den Scheinwerfern an den großen Aggregaten und den Pfiffen der Werklokomotiven grell durchschnitten wird ...

  • Start ins neue Planjahr

    Guter Produktionsanlauf in den Braunkohlenrevieren

    Berlin (ND). Heute früh verkündeten in den Betrieben der Deutschen Demokratischen Republik die Werksirenen den Beginn der Arbeit im zweiten Jahr unseres Fünfjahrplanes. Bereits gestern, am Neujahrstag, wurde in zahlreichen Betrieben und Gruben gearbeitet. In der Maxhütte und im. Stahl- und Walzwerk Brandenburg floß in den ersten Stunden des neuen Jahres der erste Stahl ...

  • Regierungsdelegation nach Moskau

    Verhandlungen von großer politischer Bedeutung»

    Berlin (ADN/ND). Entsprechend einer Vereinbarung zwischen der Regierung der Deutschen Demokratischen Republik und der Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken ist gestern abend eine Regierungsdelegation unter Leitung von Ministerpräsident Otto Grotewohl nach Moskau abgereist. Die vorgesehenen Verhandlungen ...

  • Indien gegen USA-Nahostpläne

    „AI Ahram": Imperialisten sollen Einmischungsversudie aufgeben

    Neu Delhi (ADN). Die Absicht Präsident Eisenhowers, den Kongreß um die Ermächtigung zum Einsatz amerikanischer Truppen im Nahen Osten zu ersuchen, hat in politischen Kreisen Indiens Beunruhigung hervorgerufen, meldet die westdeutsche Nachrichtenagentur DPA in einem Korrespondentenbericht aus Neu Delhi ...

  • Sowjetische Springer gefeiert

    Garmisch -Partenkirchen (ND/ ADN). Nachdem das Bonner Auswärtige Amt den sowjetischen. Ski» Springern in letzter Minute noch. Einreisevisen erteilen mußte, starteten sie am Neujahrstag stürmisch gefeiert auf der Olympiaschanze in Garmisch - Partenkirchen. Schon nachdem ersten Durchgang lag mit Kondratjew einer der sowjetischen Gäste an der Spitze der 53 Teilnehmer aus acht Ländern ...

  • Unbeirrbar weiterbauen

    Neujahrsansprache des Volkskammerpräsidenten Dr. Dieckmann

    Berlin (ADN/ND). Der Präsident der- Volkskammer der DDR, Dr. Johannes Dieckmann, sprach am Dienstag im Demokratischen Rundfunk zum Jahreswechsel. Im Zusammenhang mit den Aggressionsgelüsten gewisser Imperialistenkreise hob Dr. Dieckmann hervor, daß die endgültige Sicherung des Friedens und die Wiedervereinigung Deutschlands dringlicher, denn je seien ...

  • Alle Kraft zum Schütze unserer Heimat

    Tagesbefehl an die Angehörigen der Nationalen Völksarmee

    Berlin (ADN). Der Minister für Nationale Verteidigung <der DDR, Generaloberst Stoph, hat aus Anlaß des Jahreswechsels an die Angehörigen der Nationalen Volksarmee einen Tagesbefehl erlassen. In dem Tagesbefehl beglückwünscht er alle Angehörigen der Nationalen Volksarmee zum Jahreswechsel und wünscht ihnen weitere große Erfolge ...

  • 192 Milliarden kWh in der UdSSR

    Kraftwerke der Sowjetunion übererfüllten Jahresplan

    Moskau (ADN-Korr.). Die Betriebe des Ministeriums für Kraftwerke der UdSSR hatten den Jahresplan für die Erzeugung von Elektroenergie am 29. Dezember vorfristig erfüllt. Bis Jahresende haben die Kraftwerke der Sowjetunion noch über eine Milliarde Kilowattstunden Elektroenergie zusätzlich erzeugt. Nach ...

  • Lohnerhöhungen in Albanien

    Tirana (ADN-Korr.). In der Volksrepublik Albanien tritt mit Beginn des neuen Jahres die im November vom Zentralkomitee der Albanischen Partei der Arbeit und vom Ministerrat beschlossene Erhöhung der Löhne und Renten in Kraft. Diese Maßnahme erfordert einen jährlichen Betrag von insgesamt 350 Millionen Lek ...

  • Neujahrswünsche des Diplomatischen Korps

    Berlin (ADN). Im Amtssitz des Präsidenten der Deutschen Demokratischen Republik, Wilhelm Pieck, in Berlin-Niederschönhausen versammelte sich am Neujahrstag das Diplomatische Korps, um .dem Repräsentanten des ersten deutschen Arbeiter-und-Bauern-Staates herzliche Glückwünsche zum neuen Jahr zu übermitteln ...

Seite 2
  • Die Neujahrsträume des Bonner Kanzlers I

    Den Kanzler unseres Weststaates mußte in diesen Tagen die Angst plagen, die Entwicklung könne über ihn hinweggehen. Ihn quält die „entsetzliche" Vorstellung, seine Bundesrepublik könnte im neuen Jahr aus dem NATO-Pakt ausgeklammert Und das Land in ein völlig neues Sicherheitssystem eingegliedert werden ...

  • Der Friede muß erkämpft werden

    (Fortsetzuna von Seite l)

    Kampfe zur Bändigung und Entmachtung der am Kriege interessierten aggressiven, abenteuerlichen Kräfte der Imperialisten und Militaristen. Fjie letzten Monate haben auch *-' mit ailem Nachdruck die Forderung bekräftigt, die den Feststellungen des XX. Parteitages der KPdSU über die Möglichkeit eines erfolgreichen Kampfes zur Verhinderung des Krieges mit als erstrangig zugrunde lag: die Forderung nach der Aktionseinheit der Arbeiterklasse in den einzelnen Ländern und im internationalen Maßstabe ...

  • Dissonante Friedenstöne

    Die allgemeine friedliche Stimmung, die um Weihnachten herum üblich ist, mag die Bonner Regierenden veranlaßt haben, auch ein bißchen auf der Friedensschalmei zu blasen. So nahm Herr von Brentano jenes Instrument zur Hand. Doch jemandem, der für gewöhnlich nur im Posauneblasen und im Auf-die-Pauke-Hauen sich übt, fällt das nicht leicht Und so verwundert es nicht, wenn aus der Friedensschalmei des Herrn von Brentano einige dissonante Töne hervorquellen ...

  • Kampf an der Saar geht weiter

    Neujahrsbotschaft der KP Saar /Wachsamkeit und Entschlossenheit Gebot der Stunde

    Saarbrücken (ADN). Ein Glückauf 1957 zu erfolgreichen Kämpfen für Frieden, Demokratie und sozialen Fortschritt, für friedliche und demokratische Wiedervereinigung Deutschlands wünscht die Landesleitung der Kommunistischen Partei, Landesverband Saar, der Bevölkerung des Saargebietes in einer Botschaft zur Jahreswende ...

  • Es ist an der Zeit

    In einer Rundfunkansprache zum Jahreswechsel hat der DGB-Vorsitzende Willy Richter versichert, daß die Arbeiter Westdeutschlands gemeinsam mit den Arbeitern der DDR an einem neuen Wirtschaftsund Gesellschaftsleben in Deutschland arbeiten wollten. Und er erklärte weiter, daß die Wiedervereinigung keine Gleichschaltung mit Westdeutschland bringen dürfe ...

  • Staatsmacht in Ungarn weiter gefestigt

    von unserem Sonderkorrespondenten Werner Kolmar

    Budapest. Der Polizeichef von Budapest Oberst Soos, erklärte am Montag vor Journalisten, die Staatsmacht in Budapest habe sich soweit gefestigt, daß sie in den letzten zwei bis drei Wochen bei der Aufrechterhaltung der Ordnung nicht mehr die Hilfe der sowjetischen Truppen benötigte. Deshalb werden die Sowjettruppen stufenweise aus dem Stadtgebiet zurückgezogen ...

  • Protest gegen Verschleppung Angenforts

    Suhl (ADN). 17 000 Jugendliche aus mehreren Betrieben des Bezirkes Suhl protestierten bis zum Sonnabend durch ihre Unterschrift gegen die Verschleppung des Patrioten Jupp Angenfort in das Tbcund ehemalige KZ-Lager Staumühle bei Paderborn. Junge Metallarbeiter aus dem Ernst-Thälmann-Werk in Suhl fordern ...

  • Faschisten randalierten

    Berlin. (ADN) In den Hauptstädten einiger westeuropäischer Länder kam es in der Silvesternacht zu schweren Zwischenfällen und Tumulten. Am Montagabend richteten in Paris mehrere maskierte, mit Maschinenpistolen bewaffnete Männer in zwei Cafes, die vorzugsweise von Algeriern besucht werden, ein Blutbad an, indem sie in die Menge feuerten ...

  • Ungarische Kinder feierten Silvester

    Bansin (ADN). Die 200 ungarischen Kinder im Ostseebad Bansin erlebten nach dem Weihnachtsfest auch zu Silvester eine große Überraschung. „Väterchen Frost", ein auch in ihrer Heimat viel umjubelter Freund, traf auf der verschneiten Insel Usedom ein. Für jedes Kind hätte er ein Päckchen aus Solidaritätsspenden der Berliner Bevölkerung mitgebracht ...

  • Weltkonferenz der Schriftsteller gefordert

    Neu Delhi (ADN). Die Einberufung einer Weltkonferenz der Schriftsteller ist von Delegierten der asiatischen Schriftstellerkonferenz und den Gastdelegationen aus Europa und den USA auf einer gemeinsamen Besprechung in Neu Delhi gefordert worden. Diese Weltkonferenz soll dazu dienen, die Freundschaft der Völker, das gegenseitige Verständnis und den Austausch der kulturellen Errungenschaften zu entwickeln ...

  • - Neujahrsfest in Peking

    Peking (ADN). Das Neujahrsfest wurde von der gesamten Pekinger Bevölkerung festlich begangen. Sie feierte ihre Arbeitserfolge des vergangenen Jahres mit zahlreichen Veranstaltungen im Kulturpark, in der Oper und auf andere Weise. Die Restaurants und Vergnügungsstätten waren überfüllt. Es wurden Spiele ...

  • Tschon En-lai wieder nach Peking

    Neu Delhi (ADN). Der chinesische Ministerpräsident Tschou En-lai hat seinen Besuch in Indien beendet und ist am Dienstag von Neu Delhi nach Peking abgeflogen. Zu seiner Verabschiedung hatten sich auf dem Flugplatz der indische Ministerpräsident Nehru und die gegenwärtig in Indien zu Besuch weilenden beiden höchsten tibetanischen Würdenträger, der Dalai Lama und der Pantschen Ngoerhtehni, eingefunden ...

  • 1000 Münchner Rentner protestierten

    München (ND). Mehr als 1000 Rentner protestierten im Münchner Löwenbräukeller gegen die ständige Verschiebung und die dabei erfolgende Verschlechterung der Rentenreform. Der Sozialreferent des Verbandes der Körperbeschädigten in Bayern, Hans Schreiber, stellte in seinen Ausführungen vor den Rentnern fest: „Die Rentner haben auch heuer das Weihnachtsfest wieder in bitterer Armut feiern müssen ...

  • Jahr der Entscheidung?

    Heilbronn (ADN). Das Jahr 1957 müsse in der Bundesrepublik eine politische Wende bringen, wenn bei allen Schaffenden der Aufruf Gehör findet, die Gleise für die Entwicklung der Zukunft richtig zu legen. Dies schreibt die Heilbronner Zeitung „Neckar-Echo" zur Jahreswende. Für die Bundesrepublik sei ein Jahr der Entscheidung gekommen ...

  • Zwei neue UKW-Sender

    Berlin (ADN). Nach dem Abschluß von Versuchssendungen haben am Montag zwei weitere UKW-Sender des Demokratischen Rundfunks den offiziellen Sendebetrieb aufgenommen. Es handelt sich um den Sender Görlitz auf der Welle 95,2 Megahertz mit dem Programm von Radio DDR und Sonneberg auf der Welle 97,6 Megahertz mit dem Programm des Berliner Rundfunks ...

  • Von Ami-Kugeln verleibt

    Berlin (ADN). Jagende Amerikaner schössen am Sonnabend auf der Badewiese an der Havelchaussee im Grunewald einen 15jährigen Jungen an. Mit ihren Gewehren hatten die Amerikaner von einem Motorboot aus blindlings in die Gegend geschossen. Der Junge wurde von zwei Kugeln getroffen, die ihn glücklicherweise nicht schwer verletzten ...

  • Ly Sing Man hetzt weiter

    Seoul (ADN). Der südkoreanische Staatspräsident Ly Sing Man hat den Jahreswechsel zum Anlaß genommen, ein weiteres Mal zur kriegerischen Eroberung der Koreanischen Volksdemokratischen Republik zu hetzen. Er erklärte in einer Neujahrsbotschaft, er glaube, die Zeit für seine Armee sei bald reif, „nach ...

  • Kurzarbeit

    Braunschweig (ADN). Die Fahrzeugbetriebe im westdeutschen Gebiet entlang der Grenze zur DDR sind nicht ausgelastet so daß Kurzarbeit eingeführt werden mußte. Dies teilte am Jahresende die Industrie - und - Handels - Kammer Braunschweig mit. Auch im Omnibusbau seien die Beschäftigungsmöglichkeiten zurückgegangen ...

  • """■"" Japans Botschafter verlaßt Bonn

    Bonn (ADN). Der japanische Botschafter in der Bundesrepublik, Katsumi Ohno, wird in etwa 14 Tagen Bonn verlassen, um einen Posten in der neugebildeten japanischen Regierung zu übernehmen, meldet DPA am Montag. Ohno war erst am 30. Oktober zum Botschafter in Bonn ernannt worden.

Seite 3
  • Stabilität der Arbeiter-und-Bauernmadit erwiesen

    Was hat sich im vorigen Jahr nun In der Lage in Deutschland geändert und welche Aussichten bestehen für 1951? Im Jahre 1956 hat sich vor der Weltöffentlichkeit die Stabilität der Arbeiter-und-Bauern- Macht In der Deutschen Demokratischen Republik erwiesen. Die Politik der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, der Regierung der DDR und der Nationalen Front des demokratischen Deutschland hat sich als richtig erwiesen ...

  • Gefahrvolle Situation

    Die Stadt Damaskus, die von sich sagt, sie sei die älteste Stadt der Welt — sie streitet sich brüderlich um diesen Ruhm mit dem im nördlichen Syrien gelegenen Aleppo — ist hart am Krieg und am blutigen Staatsstreich vorbeigegangen, und die Gefahr ist nicht vorüber. Am Nachmittag des folgenden Tages ging ich von der Barada ein wenig hügelaufwärts, vorbei am Hauptbahnhof, den modernen Postund Rundfunkgebäuden: dem berühmten Basar von Damaskus zu ...

  • Ein erfolgreiches Jahr unseres Betriebes

    24. Dezember 1955: Zusammen mit dem Parteisekretär und dem Planungsleiter unseres Werkes saß ich im Zimmer des Hauptverwaltungsleiters, um die staatlichen Aufgaben für 1956 entgegenzunehmen. Zu diesem Zeitpunkt war unser Werk in der Planerfüllung noch der schlechteste Betrieb der Hauptverwaltung. Der erste Blick auf das Dokument mit den Planaufgaben für 1956 rief bei mir ungläubiges Erstaunen hervor ...

  • Was 1956 brachte

    Nach Ablauf des Jahres 1956 stellen manche Menschen die Frage, wie man das Ergebnis dieses Jahres für das sozialistische Lager einschätzen müsse. Ich möchte offen auf diese Frage antworten. Dieses Jahr zeichnet sich dadurch aus, daß die Sowjetunion auf Grund der Beschlüsse des XX. Parteitages eine kühne Politik der Steigerung der industriellen Produktion und Modernisierung der Industriebetriebe durchführte ...

  • Gefährliche Entwicklung in Westdeutschland

    Die andere Seite der Medaille — wie man zu sagen pflegt — ist die gefährliche Entwicklung In Westdeutschland. Während die Deutsche Demokratische Republik Abrüstungsvorschläge machte, beschloß der Bonner Bundestag die Militärpflicht und die Militärgesetze und forderte die Ausrüstung mit Atomwaffen. Der berüchtigte Hitlergeneral Speidel soll im Frühjahr dieses Jahres das Oberkommando über die Landstreitkräfte der NATO-Truppen übertragen erhalten ...

  • Dem Militarismus eine Niederlage bereiten

    Was kann das Jahr 1957 der westdeutschen Bevölkerung bringen? Das hängt in hohem Maße von ihr selbst ab. Nach unserer Meinung ist es möglich, im kommenden Jahr der militaristischen Politik der Adenauer-Regierung und der Führung der CDU eine Niederlage beizubringen. Würden sich die Arbeiterorganisationen ...

  • Bewährt» Facharbeiter

    Da ist weiter unser Kollege Heinz Kaepernick, der als Maschinenschlosser in der Endmontage eine sehr gute fachliche und auch gesellschaftliche Arbeit leistet. Der Meister in dieser Abteilung wird uns — auf Grund seines Alters — Ende des Jahres 1957 verlassen Deswegen haben wir mit dem Kollegen Kaepernick vereinbart, daß er sich zum Meister weiterbilden wird ...

  • Für gemeinsames Handeln

    Wir wollen uns im Jahre 1957 noch mehr bemühen, die Solidarität der Arbeiterklasse in ganz Deutschland zu stärken, die Zusammenarbeit der Arbeiterorganisationen, insbesondere der SED und der SPD zu fördern. Mit Vertretern der Montanunion, der Regierungen der USA und Großbritanniens haben die Führer der westdeutschen Sozialdemokratie schon viel gesprochen ...

  • Syrien in diesen Tagen

    steinen zugemauert und nur eine schmale Pforte offengelassen; fünftausend junge Armeefreiwillige, das automatische Schnellfeuergewehr unterm Arm, defilieren im ersten Winterregen an der Tribüne des Präsidenten der Republik und seiner Gäste vorüber; am späten Nachmittag des gleichen Tages spricht der Präsident vor Hunderten von geladenen Gästen in der Universität gegen die internationale Verschwörung — aber die Stadt hat ihr abendliches Licht zurückgewonnen ...

Seite
Der friede muß erkämpft werden Neujahrsnacht in der Maxhütte Start ins neue Planjahr Regierungsdelegation nach Moskau Indien gegen USA-Nahostpläne Sowjetische Springer gefeiert Unbeirrbar weiterbauen Alle Kraft zum Schütze unserer Heimat 192 Milliarden kWh in der UdSSR Lohnerhöhungen in Albanien Neujahrswünsche des Diplomatischen Korps
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen