19. Apr.

Ausgabe vom 08.08.1956

Seite 1
  • Unser großes Werk des sozialistischen Aufbaus

    i,Die Gewitterwolken am Himmel der englischen Wirtschaft haben eich verfinstert. Das Gespenst der Arbeitslosigkeit, das man für alle Zeiten gebannt zu haben glaubte, hat sich von neuem erhoben. Der Traum von der ewigen Konjunktur hat sich ausgeträumt." Mit diesem tristen Bild begann der Bericht eines Londoner Korrespondenten eines westberliner Abendblattes ...

  • I. Industrie

    Der Plan der industriellen Bruttoproduktion für das II. Quartal 1956 wurde mit 98 Prozent erfüllt. Die sozialistischen Industriebetriebe erfüllten den Plan mit 99,3 Prozent und erhöhten die Produktion gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres auf 108 Prozent. Die Industrieministerien haben den Produktionsplan für das II ...

  • Warenangebot aus 30 Ländern

    Internationale Pressekonferenz zur Leipziger Herbstmesse 1956

    Berlin (Eig. Ber.); Ein umfangreiches Angebot hochqualitativer Konsumgüter werden die volkseigene und private Industrie der DDR sowie ausländische Aussteller aus 29 Ländern auf der Leipziger Herbstmesse 1956 vom 2. bis 9. September ausstellen. Das teilte der Chefredakteur des Leipziger Messeamtes, David Rummelsburg, auf einer internationalen Pressekonferenz gestern in Berlin mit ...

  • Die Kraft des Volkes entfalten

    Parteiaktivs in Berlin und Potsdam berieten über die nächsten Aufgaben beim sozialistischen Aufbau

    Berlin/Potsdam (Eig. Ber.). Es kommt jetzt darauf an, die Kräfte des ganzen Volkes unter Führung der Partei für den Aufbau des Sozialismus zu entfalten. Dabei gilt es, in Technik und Wissenschaft, auf kulturellem Gebiet, in der Sozialgesetzgebung, in der Lebenshaltung der Werktätigen, in der gesamten gesellschaftlichen Entwicklung einen solchen Stand zu erreichen, daß die allseitige Überlegenheit des sozialistischen Systems gegenüber dem Kapitalismus in Westdeutschland offenkundig wird ...

  • Gute Mähdrescherleistungen

    Erntekombines im Bezirk Halle erzielten hohe Ergebnisse

    Halle (ADN/Eig. Ber.). Die Mähdrescherbesatzungen der MTS haben in diesem Jahr im Bezirk Halle in bedeutendem Maße zum schnellen Abschluß der Wintergerstenmahd beigetragen. Bis Ende Juli wurden im Bezirk von den modernen Erntemaschinen der MTS 6000 ha Halmfrüchte abgeerntet, wobei elf Mähdrescherbesatzungen, davon allein drei aus der MTS Brehna, eine Mahdleistung von über 50 ha erreichten ...

  • II. Bauwirtschaft

    Der Plan der Bauleistungen wurde im II. Quartal 1956 mit 102 Prozent erfüllt. Gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres stiegen die Leistungen auf 113 Prozent. In der volkseigenen örtlichen Bauindustrie wurde der Plan für das II. Quartal 1956 mit 106 Prozent erfüllt. Bei weiteren Anstrengungen kann der im I ...

  • Chruschtschow empfing USA-Senator Eilender

    Moskau (ADN). Der Erste Sekretär des ZK der KPdSU, N. S. Chruschtschow, hatte am Montag mit dem in Moskau weilenden USA- Senator Allan Eilender eine mehrstündige Unterredung. Wie Senator Eilender — AFP zufolge — anschließend vor Journalisten erklärte, habe er in Chruschtschow „einen sehr aufrichtigen Menschen" kennengelernt ...

  • Botschaft der UdSSR dankt

    Berlin (Eig. Ber.). Der Botschafter der UdSSR in der DDR, G. M„ Puschkin, teilte der Presse mit, daß der Botschaft zahlreiche Briefe und Telegramme von Werktätigen der Republik zu den Ergebnissen der Moskauer Verhandlungen zwischen beiden Ländern zugegangen sind, in denen die große Anerkennung gegenüber ...

  • USA verweigern Ausreise

    Washington (ADN). 15 amerikanischen Journalisten und Rund-i funkreportern ist vom USA-Außen-i ministerium die Ausreise zu einem Studienaufenthalt in Volkschina verweigert worden. Diese Maßnahme hat in amerikanischen Pressekreisen große Erregung hervorgerufen. Unter den Journalisten befinden sich der ...

  • Kundgebung für das Verbot der Kernwaffen

    Dresden (ADN); Über 800 Dresdner Einwohner, Wissenschaftler* Geistliche und Mitarbeiter der Friedensbewegung nahmen an der Kundgebung teil, die im Deutschen Hygienemuseum am elften Jahrestag des Atombombenabwurfs über Hiroshima stattfand. Im Anschluß an die Ausführungen von Stalinpreisträger Manfred von Ardenne wandten sich die Versammelten in einem Schreiben an die Wissenschaftler, die gegenwärtig an der II ...

  • Kursstürze an der New-Yorker Börse

    New York (ADN/Eig. Ber.). Die breite Solidaritätsbewegung in den arabischen Ländern mit Ägypten und die wachsenden Forderungen auf Verstaatlichung der Erdölquellen und Pipelines haben am Montag zu erheblichen Kursstürzen an der New-Yorker Börse geführt Besonders verloren die Aktien der großen Erdölmonopole ...

  • Taifun forderte in China 2000 Menschenleben

    Peking (Eig. Ber.). Der Taifun, der in der letzten Woche die Küstengebiete Ostchinas heimsuchte, forderte fast 2000 Todesopfer und 1200 Verletzte. Dieser schwerste Wirbelsturm seit 50 Jahren zerstörte in den betroffenen Gebieten 38 000 Häuser, vernichtete 40 Prozent der Baumwollernte und ein Drittel der Reisernte ...

  • Junge polnische Gäste in Berlin

    Berlin (ADN). 18 Jugendliche aus einem Eisenbahnbaubetrieb in Poznan trafen am Dienstag auf dem Berliner Ostbahnhof ein. Die Jugendlichen sind Gäste der Elektro- Apparate-Werke Berlin - Treptow und erwidern damit einen Besuch einer FDJ-Delegation aus den EAW, die im vergangenen Monat in Poznan weilte ...

  • Wilhelm Pieck vom Urlaub zurück

    Berlin (ADN). Wie die Präsidialkanzlei mitteilt, hat der Präsident der Deutschen Demokratischen Republik, Wilhelm Pieck, seinen Jahresurlaub beendet und seine Amtsgeschäfte wieder aufgenommen.

  • Bericht über die Erfüllung des Volkswirtschaftsplanes im II. Quartal 1956

    Sozialistische Industrie erhöhte im Vergleich zum Vorjahr die Produktion auf 108 Prozent Arbeitsproduktivität um 8 Prozent gestiegen / Bruttoproduktionsplan mit 98 Prozent erfüllt

    Berlin (ADN). Von der Staatlichen Zentralverwaltung für Statistik wird über die Erfüllung des Volkswirtschaftsplanes im II. Quartal 1956 folgender Bericht veröffentlicht:

Seite 2
  • Rz Gemeldet

    8. August 1956 / NEUES DEUTSCHLAND / Nr. 188, Seite 2 Aschaffenburg protestierten in einer namentlich unterzeichneten Resolution an die beiden Bundestagsabgeordneten Karpf (CSU) und Dewald (SPD) gegen die Wehrpflicht. >,Wir wollen keinen Barras", heißt es in der Resolution« In einer Unterhaltung erklärten ...

  • Die 28. Tagung des ZK und die deutsche Großbourgeoisie

    Seit dem Abschluß der 28. Tagung des Zentralkomitees der SED sind kaum zehn Tage verstrichen. Doch schon vom ersten Tage der Veröffentlichung der Beschlüsse beherrscht sie in immer stärkerem Maße die Diskussion in der Öffentlichkeit Schon jetzt kann man feststellen, daß die große nationale und internationale ...

  • Die Kraft des Volkes entfalten

    Fotos: ND-Archiv (3h ZentralbtU PJ

    Parteiaktivs war gekennzeichnet durch das Bemühen, in den Betrieben und Institutionen der Hauptstadt die Beschlüsse des Plenums zu verwirklichen. Es gab gute Vorschlage, wie die 7V2-Milliarden- Hilfe aus dem Abkommen mit der UdSSR durch Anwendung der neuesten Technik, Verbesserung der Technologie, volle Auslastung der Kapazitäten, strengste Sparsamkeit und besten Materialeinsatz am wirksamsten für den Aufbau des Sozialismus in der DDR genutzt werden kann ...

  • Entsetzliche Untat in Parsberg

    Erst mißhandelt, dann überfahren Z 20jährige das Opfer von USA-Gangstern

    Regcnsbnrg (Eig. Ber.). Ein ungeheuerliches Besatzerverbrechen wird aus Bayern gemeldet. Zwei amerikanische Besatzungssoldaten überfielen dort am Sonntag in Parsberg eine 20jährige Lehrerin und ihren Bräutigam. Als das Mädchen sich einem unsittlichen Antrag der Amis widersetzte, wurde es von den Soldaten furchtbar mißhandelt ...

  • In Konkurs gegangen

    Hannover (ADN). Über die älteste Fachzeitschrift für das Schineidergewerbe in Deutschland, „Der Schneidermeister", in Hannover ist das Anschlußkonkursverfahren eröffnet worden. Aus dem Konkurs werden nur „sehr schwache Aus-1 schüttungen" herauskommen, be* richtet dazu das Fachorgan für das westdeutsche Pressewesen, „Zei-« tungs-Verlag und Zeitschriften-* Verlag" ...

  • Gäste vom Nil bei Heinrich Rau

    Major Hassanein sprach über ägyptische Befreiungsprovinz in Berlin

    Berlin (ADN/Eig. Ber.). Der Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrats und Minister für Außenhandel und Innerdeutschen Handel, Heinrich Rau, empfing am Montag die unter Leitung des Gouverneurs der Befreiungsprovinz El Tahrir, Mohamed Magdi Hassanein, in der Deutschen Demokratischen Republik weilende ägyptische Studiendelegation ...

  • Otto Nuschke empfing Vertreter der Synode

    Berlin (ADN). Das Sekretariat des Stellvertreters des Vorsitzenden des Ministerrates Dr. b, & Otto Nuschke teilt mit: Die Beauftragten der Synode, die zunächst in Bonn den verantwortlichen Vertretern der Regierung der westdeutschen Bundesrepublik und des Bundestages die Bedenken von Synodalen hinsichtlich ...

  • Angst vor der eigenen Courage

    Da hat Bonn nach der Nationalisierung des Suezkanals tagelang Schmutzkübel über das ägyptische Volk und die Regierung Nasser ausgeschüttet, da gefiel sich die westdeutsche Presse in einem Wettbewerb, wer die meisten und gehässigsten Schimpfwörter für Nasser und die Ägypter findet, und jetzt scheinen einige Leute Angst vor der eigenen Courage bekommen zu haben ...

  • Frauenlöhne 16 Pfennig unter dem Tarif!

    Üble Ausbeuterfirma in Straubing / Lehrlinge schuften 60 Stunden

    Straubmg (Eig. Ber.). An akuter Kreislaufstörung leiden bereits mehrere 17- bis 20jährige Mädchen* die als Arbeiterinnen bei der Straubinger Textilfabrik Herrmann* einem üblen Ausbeuterbetrieb, beschäftigt sind. Die Firma schraubt die Leistungen ständig höher. Sie nutzt dabei in unverschämter Weise die Zwangslage der Frauen im niederbayrischen Notstandsgebiet aus, die schließlich nicht als Steinbrecher oder Holzfäller arbeiten können und froh um jede Arbeitsmöglichkeit sein müssen ...

  • Adenauer erläßt Redeverbot

    Uneinigkeit in eigenen Parteireihen soll verschleiert werden

    Bonn (ADN / Eig. Ber.); „Der Bundeskanzler ordnete an, daß bis zur Beendigung der Parlamentsferien seitens der CDU in der Öffentlichkeit keinerlei Diskussionen offizieller Persönlichkeiten der Partei über politische Streitfragen stattfinden sollen." Dies meldet der Bonner „Exklusivdienst" am Somn-i tag unter der Überschrift „Dr ...

  • Für Hodiwassergesdiädigte

    Erfurt (ADN). Über 75 000 DM sind bisher auf das Sonderkonto der Volkssolidarität in Erfurt für die Hochwassergeschädigten eingezahlt worden. Das Präsidium der Industrie-und-Handels-Kammer der DDR hat außerdem dem Nationalrat einen Betrag von 50 000 DM zur Verfügung gestellt. 2000 DM übergab die Industrie-und-Handels-Kammer des Bezirks Erfurt der Volkssolidarität ...

  • Pleite für FVP

    Dortmund (ADN). Ein Fehlschlag wurde am Sonntag in Dortmund eine großangekündigte Gründungsversammlung der Freien Volkspartei (FVP), auf der ein Bezirksverband für den Regierungsbezirk Amsberg gegründet werden sollte* Weil zuwenig Interessenten erschien nen waren, gingen der FVP- Bundestagsabgeordnete ...

  • Arbeiter kämpfen nicht für Aktionäre

    Memmingen/AIlgäu (ADN). „Die Wehrpflicht ist null und nichtig, wenn sie von denen, gegen deren Willen sie durchgeführt wurde, nicht befolgt wird", rief unter stürmischem Beifall ein Redner aus Augsburg auf einer Kundgebung gegen die Wehrpflicht am Sonnabend in Memmingen aus. Im Gasthaus „Adler" waren ...

  • Grüße an den Kirchentag

    Frankfurt/Main (ADN). Einen Willkommensgruß an die Teilneh-' mer des am Mittwoch beginnenden Evangelischen Kirchentages in Frankfurt (Main) sandte der Präsident des Evangelischen Kirchentages, D. Dr. Reinhold von Thadden-Trieglaff. Kirchenpräsident Dr. Niemöller und der Frankfurter Oberbürgermeister, Dr ...

  • Bonner Meinungsfreiheit

    Oberhausen (ADN). Die CDU- Mitglieder des Stadtparlaments von Oberhausen versuchen eine Vorlesung des Göttinger Intendanten Heinz Hilpert in der Volkshochschule der Stadt zu verhindern* weil er als Gegner der Wehrpflicht hervorgetreten ist. Der Leiter der Volkshochschule Oberhausen, Hilmar Hoffmann, hatte Heinz Hilpert gebeten, über ein Theaterthema zu sprechen ...

  • Moorsoldalen-Treifen

    Emden (ADN). Ein Treffen der ehemaligen Moorsoldaten, der KZ- Häftlinge aus den ersten Jahren des Faschismus, findet am 8. und 9. September in Papenburg statt Antifaschisten aus ganz Deutschland werden in diesen Tagen ihrer toten Kameraden gedenken, die in Hitlers Konzentrationslagern • ermordet wurden ...

  • 1

    reihen Stimmen der Kritik laut werden ließen. Angesichts dieser Lage bezweifelt man, daß in der CDU/CSU die jetzige Anordnung Adenauers, die schließlich eine unerhörte Zumutung ist, ohne weiteres akzeptiert wird.

Seite 3
  • Die Jugend führen — nicht bevormunden

    Die Eigeninitiative des Jugendverbandes muß stärker gefördert werden / Von Wolfgang Feige

    Die Initiative der Jugend ist für den Aufbau des Sozialismus von entscheidender Bedeutung. Noch gibt es aber verschiedene Erscheinungen, die diese Initiative und die Erziehung der Jugend zum sozialistischen Bewußtsein hemmen, Erscheinungen des Bevormundens der Jugend und ihrer Organisation, insbesondere in Lehrkombinaten, Lehrwerkstätten, Berufs- und Oberschulen ...

  • Die Partei hilft bei der Ernte

    Vor einem reichlichen halben Jahr ist die Partei dazu übergegangen, die Politabteilungen in den MTS aufzulösen und in jeder Station einen Sekretär der SED-Kreisleitung einzusetzen. Diese Maßnahme wurde getroffen, um den Kontakt der Kreisleitung mit den Parteiorganisationen in den MTS und LPG zu festigen, um die Verbindung der Partei mit den Werktätigen auf dem Lande zu verbessern ...

  • Zusätzlich 200 000 Fahrradketten

    Im III. Quartal wird der sozialistische Wettbewerb selbstverständlich weitergeführt. Bereits am 28. Juli konnte der Monatsplan Juli erfüllt werden. Jetzt verpflichteten sich die Arbeiter, 200 000 Stück Fahrradketten, die noch immer sehr gefragt sind, über den Plan hinaus bis zum 31. Dezember zu fertigen ...

  • Planerfüllung durch sozialistischen Wettbewerb

    In den vergangenen Jahren erfüllte der Betrieb nie den Plan, obwohl alle Arbeiter ihr Bestes gaben. So konnte die starke Nachfrage an Fahrrad- und Motorradketten, Nippeln und Speichen nicht befriedigt werden. Zwar wurden Wettbewerbe zur Planerfüllung organisiert, doch sie blieben Stückwerk. Keine der Brigaden kannte ihren Anteil am Plan, und so blieb das Ziel, Erfüllung des Planes, unerreicht ...

  • Wahlen stärkten Nationale Front

    Alle Bevölkerungsschichten wirkten mit / Arbeit mit großer Initiative aufgenommen

    Berlin (ADN). Die Wahlen zu den Ausschüssen der Nationalen Front des demokratischen Deutschland sind abgeschlossen. Nach den bisher vorliegenden Meldungen gehören den neuen Ausschüssen rund 290 000 Bürger an, das sind etwa die Hälfte Ausschußmitglieder mehr, als bei den vorigen Wahlen vor zwei Jahren gewählt worden waren ...

  • VI. Versorgung der Bevölkerung

    Durch die am 4. Juni 1956 durchgeführte 17. Preissenkung wurden eine große Anzahl von Textilisn und Schuhwaren —• insbesondere Kinderbekleidung — und außerdem hochwertige Industriewaren, wie z. B. Fahrräder, Fotoapparate, Staubsauger, Faltboote, Uhren, Kühlschränke im Preise zwischen 25 und 60 Prozent herabgesetzt ...

  • III. Landwirtschaft

    Die Frühjahrsbestellung wurde trotz ungünstigen Witterungsverlaufes kurzfristig abgeschlossen. Dabei haben die Maschinen-Traktoren-Stationen ihre Gesamtleistungen gegenüber dem Vorjahr auf 120 Prozent gesteigert. Die Leistungssteigerung betrug bei Feldarbeiten insgesamt 26 Prozent, bei Kartoffelpflege 39 Prozent und bei Rübenpflege 31 Prozent ...

  • IV. Transportwesen

    Der Plan der Gütertransportleistung wurde im II. Quartal 1956 im gesamten Transportwesen mit 105 Prozent erfüllt. Das entspricht einer Steigerung gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres auf 110 Prozent. Die Deutsche Reichsbahn erfüllte den Plan mit 107 Prozent und der Kraftverkehr mit 105 Prozent ...

  • Trotz 52 Positionen sortimentsgerecht erfüllt

    Im sozialistischen Wettbewerb konnten zwei Brigaden, die des Brigadiers Asbach der Abteilung Laschen lochen und die Brigade Maiwald von der Stanzerei, mit dem Titel „Brigade der ausgezeichneten Qualität" geehrt werden. Beide Brigaden gaben die Verpflichtung-ab, in den kommenden 6 Monaten den Titel „Brigade der besten Qualität" zu erwerben, während die übrigen um den Titel „Brigade der ausgezeichneten Qualität" kämpfen ...

  • V. Außenhandel und innerdeutscher Handel

    Im Außenhandel und-innerdeutschen Handel stieg der Umsatz im II. Quartal 1956 gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres auf 112 Prozent. Der Außenhandel der Deutschen Demokratischen Republik mit den Ländern des demokratischen Weltmarktes hat sich weiter entwickelt. Der Umsatz nach dem kapitalistischen Ausland konnte im II ...

  • Neue Reisezugwagen

    Berlin (Eig. Ber.). Die Deutsche Reichsbahn hat neue Reisezugwagen der 1. und 2. Klasse in Betrieb gestellt. Diese neuen Wagen wurden in Zusammenarbeit mit dem Technischen Zentralamt der Deutschen Reichsbahn und dem VEB Waggonbau Bautzen gefertigt und laufen zur Zeit zwischen Berlin und Karl-Marx-Stadt ...

  • 30 Millionen Speichen und Nippel für das Moped-Programm

    Im Kettenwerk Barchfeld stehen 24 Brigaden im sozialistischen Wettbewerb / Wann hilft Elektro-Stahlguß Leipzig?

    Immer gab es bei der Fertigstellung von Fahrrädern und besonders bei den Mopeds vom VEB Simson Suhl Schwierigkeiten. Der Grund lag in der unregelmäßigen Zulieferung der Teile aus den Kooperationsbetrieben. Einer dieser Betriebe ist der VEB Kettenwerk Barchfeld. Ihm obliegt nicht nur, Fahrrad- und Motorradketten, sondern auch Speichen und Nippel herzustellen ...

  • 200 Lastkraftwagen zusätzlich für Ungarn

    Hainichen (ADN). 200 Lastkraftund Lieferwagen wird der volkseigene Betrieb „Framo" in Hainichen bis zum 30. November dieses Jahres zusätzlich zu den Aufträgen seines Exportplanes nach Ungarn ausführen. Die Produktion der ersten dieser Wagen, die eine Ladefähigkeit von dreiviertel Tonnen besitzen, beginnt in diesen Tagen ...

  • VEB „Gubener Wolle" wird modernisiert

    Guben (ADN). Zu einem der modernsten Wolltuchbetriebe der Textilindustrie der DDR wird der VEB „Gubener Wolle" im zweiten Fünfjahrplan ausgebaut. Bereits seit Jahresbeginn wird der Betrieb rekonstruiert. Beispielsweise werden noch in diesem Jahr acht moderne Webstuhlautomaten in den Werken des Textilbetriebes aufgestellt ...

  • Aus den Betrieben unserer Republik Gewinn auf 100 000 DM erhöht

    Berlin (Eig. Ber.). Im Stahlbaubetrieb der Deutschen Reichsbahn in Dessau wurde der Betriebsplan im ersten Halbjahr 1956 in der Produktion mit 111 Prozent, die Arbeitsproduktivität mit 105,5 Prozent, der Gewinnplan mit 181,3 Prozent erfüllt und die Selbstkosten um 2,2 Prozent überplanmäßig gesenkt. Auf Grund dieser Erfolge beschlossen die Arbeiter dieses Betriebes, die im BKV enthaltene Verpflichtung, im Jahre 1956 zusätzlich 50 000 DM Gewinn zu erzielen, auf 100 000 DM zu erhöhen ...

  • Maschinen unter freiem Himmel

    Oelsnitz. Im Ortsteil Hammer der Gemeinde Bad Brambach (Vogtland) liegen landwirtschaftliche Maschinen der MTS Adorf seit längerer Zeit ohne, jeden Schutz im Freien. Zahlreiche Maschinen und Geräte haben bereits unter den Witterungseinflüssen gelitten. Sollte es nicht möglich sein, diese Maschinen unter ein Schleppdach zu fahren, das ohne große Kosten leicht hergestellt werden könnte? W ...

  • Bericht über die Erfüllung des Volkswirfschaffsnlanes im II. Quartal 1956

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Ond bei Leichtbauplatten mit 101 Prozent erfüllt. Das Planziel bei Ziegelsteinen, Hohlblocksteinen, gebranntem Kalk, Splitt, Schlämmkreide, Gips und Schamotteerzeugnissen wurde nicht erreicht. Es ist notwendig, daß alle örtlichen Reserven für die Produktion dieser Baustoffe stärker als bisher mobilisiert wprrfpn ...

Seite 4
  • EINE THÄLMANN-BIOGRAPHIE

    Inkonsequenz erleichterten das Vordringen der Rechten." Genosse Thälmann trat seit etwa 1910 in der Sozialdemokratischen Parteiorganisation mehr und mehr hervor, und zwar im Sinne der Linken. „Er wuchs im Kampf gegen die immer deutlicher hervortretende opportunistische Tendenz. Nie ließ er durch falschen Autoritätsglauben sein kritisches Urteilsvermögen trüben ...

  • Zum Kapitel Demokratie in puneto Ktiltnr Wir sind keine fliegenden Instrukteure

    Unserem Beirat für Volksbildung und kulturelle Massenarbeit der MTS Luttowitz gehören unter anderem Lehrer, Schulleiter, Agronomen, Dispatcher, Büchereileiter, Genossenschaftsbauern, FDJ-Instrukteure an. Darunter befinden sich Sorben und Deutsche, wie es unserer Bevölkerung entspricht. Alle haben bereits auf kulturellem Gebiet gearbeitet ...

  • Ihre Bühne ist die Straße

    Künstlerische Agitationsbrigaden — wirksames Mittel der politischen Aufklärungsarbeit

    Sie fuhren einfach los, die sechs füngen Männer und eine Frau. Ohne Generalprobe. Einfach gekleidet — aber mit einem Herz voll sprudelnder Kühnheit. Und dennoch bubberte es in ihrer Brust, so wie die Sandkörner auf dem Lastkraftwagen hüpften. Sie hatten nur einen Tag zuvor und die letzte halbe Nacht geprobte Freilich hatten sie das Programm selbst gemacht, aber noch nie das, was sie jetzt tun wollten ...

  • Menschenhandel mit westdeutschen Bühnenschaffenden

    Jeder vierte Bühnenschaffende in Westdeutschland ist arbeitslos, schreibt das Hamburger Nachrichtenmagazin „Der Spiegel" in seiner neuesten Ausgabe, Das Blatt befaßt sich mit den Methoden der Arbeitsvermittlung für Bühnenangehörige, die in den Händen privater Theateragenten liegt und einem staatlich sanktionierten Menschenhandel gleichkommt ...

  • über einige Methoden

    Genosse Haustein, Mitarbeiter im Bezirkshaus für Volkskunst in Leipzig, und Jupp Paul berichteten uns über ihre Erfahrungen. Die Mitglieder der Brigade „Scharfrichter", die die Tradition der Gruppe Erich Weinerts fortsetzen, schreiben die Texte selbst, sprechen sie durch und schreiben neu, bis das Programm in allgemeinverständlicher Sprache vorliegt ...

  • Persönliche Überzeugung muß packen

    Diese künstlerische Agitationsbrigade eines Lehrgangs des Leipziger Bezirkshauses für Volkskunst, die vom Genossen Jupp Paul geführt wurde, griff die bewährte Methode der Agitprop- Gruppen auf, mit künstlerischen Mitteln direkt zu den Menschen zu sprechen. Hier wird der Volkskünstler zum politischen Agitator, und das ist in unserer Zeit, da so viele Aufgaben gelöst werden müssen, eine besonders dankbare Aufgabe ...

  • Brigaden, Kabarett, Volkskunst

    Genosse Paul vertrat trotz der Erfolge seiner Brigade die Ansicht, die künstlerische Agitation von der Kunst zu trennen. Das ist unmöglich. Täte man es, ständen die Brigaden auf der Straße und würden nichts wie ... dumm dreinschauen; Denn selbst Rezitieren ist ein Mittel der Kunst, wie da erst recht Song, Quodlibet, Moritat usw ...

  • Kulturelle Hilfe für Volksarmee

    Zwischen dem Ministerium für Kultur und dem Ministerium für Nationale Verteidigung ist eine Arbeitsvereinbarung geschlossen worden. Danach wird das Ministerium für Kultur die kulturelle Arbeit der Nationalen Volksarmee auf allen Gebieten durch praktische Maßnahmen unterstützen. Unter anderem ist vorgesehen, daß Theater, Orchester und Volkskunstgruppen — auch aus dem Ausland — vor den Soldaten auftreten ...

  • Nur ein Problem behandeln

    Die Brigade des Genossen Paul beschäftigte sich nur mit einem Problem: dem Siebenstundentag. Oberflächlich betrachtet, scheint man daraus nur ein trockenes Programm gestalten zu können. Aber die Autoren kleideten es interessant, aufgelockert und ansprechend in eine passende künstlerische Form. Man sieht auch, daß die Gruppe nicht über die Vorzüge des siebenstündigen Arbeitstages phrasologierte und ihn einfach bejubelte ...

Seite 5
  • Schatten über der Menschheit

    Die gegenwartig in Japan tagende Weltkonferenz gegen Atom- und Wasserstoffbomben verdient das Interesse der breiten Weltöffentlichkeit, denn es geht bei den Be* Tatungen, die nacheinander in Tokio, Hiroshima und Nagasaki durchgeführt werden, um Probleme von höchster Aktualität Einlader zur Konferenz ist ein Japanisches Gremium, in dem der ehemalige Ministerpräsident Tetsu Katayama, der Präsident der Japanischen Akademie der Wissenschaften, Professor Dr ...

  • Zu den Ergebnissen des XIV. Parteitages der KPF

    auf Mitgliederversammlungen der Grundorganisationen, Regionalund Verbandskonferenzen gewählt worden waren. Unter diesen Delegierten befanden sich 130 Frauen; Das Durchschnittsalter war 35 Jahre; 413 Delegierte vertraten Betriebsgruppen, 318 Ortsgruppen und 52 Landgruppen; Die Dauer der Zugehörigkeit ...

  • Unbegründete Ansprüche Japans Aus einem „Prawda"-Artikel zu den Moskauer Verhandlungen

    Ungeachtet der erschöpfenden Erklärung, die die sowjetische Seite im Laufe der zweiten Sitzung der Vertreter der beiden Länder machte, besteht die japanische Seite nach wie vor auf Übergabe der Inseln Kunashiri und Iturup — eines untrennbaren Teils der Kurilen- Inseln, die der Sowjetunion gehören — an Japan ...

  • Massenkundgebungen in Ägypten

    Moslem-Bruderschaft begrüßt Nationalisierung Z Spärliche Teilnahmemeldungen zur Londoner Konferenz

    Kairo/Berlin (ADN/Eig. Ber.J. In ganz Ägypten finden weiterhin Kundgebungen und Versammlungen statt, auf denen die Nationalisierung des Suezkanals begrüßt wird und die ausländischen Einmischiungsversuche leidenschaftlich zurückgewiesen werden. „Der Suezkanal ist ein Teil Ägyptens und wird niemals unter internationale Kontrolle gestellt werden", heißt es ...

  • „Newsweek": Westen hoffnungslos überrundet

    Steigender Handel der UdSSR / Gegenseitiges Halsabschneiden im Westen

    New Tork (ADN/Eig; Ber.); Die amerikanische Zeitschrift „Newsweek" stellt in einem Artikel, der sich auf den Bericht eines USA- Senatsunterausschusses stützt, fest, daß die Sowjetunion den wirtschaftlich schwach entwickelten Ländern eine bessere Hilfe gewährt als die USA; Diese Hilfe sei an keine politischen ...

  • Weltbewegung gegen H-Bombe

    Erklärung der in Tokio tagenden internationalen Konferenz

    Tokio (ADN). Die am Montag er- Bffnete 2. Weltkonferenz für das Verbot der Atom- und Wasserstoffbomben hat auf ihrer ersten Sitzung folgende Erklärung an-1 genommen: „Die Bewegung für das Verbot der Atom- und Wasserstoffwaffe ist eine Bewegung zur Verteidigung des Lebens und des Glücks der Menschheit Die internationale Atmosphäre entwickelt sich zugunsten eines Verbots der Atomund Wasserstoffwaffe ...

  • Internationale Solidarität gefestigt

    Arbeiterpartei Kanadas begrüßt Beschlüsse der KPdSU

    Ottawa (ADN). Das Exekutivkomitee des Nationalkomitees der Fortschrittlichen Arbeiterpartei Kanadas hat in einer am Montag veröffentlichten Erklärung den Beschluß des Zentralkomitees der KPdSU über die Überwindung des Personenkults und seiner Folgen begrüßt. In der Erklärung heißt es, der Beschluß des ...

  • Empfang für DDR-Delegation

    Hanoi (ADN-Korr.). Das Mitglied des Politbüros der vietnamesischen Partei der Arbeit General Vo Nguyen Giap und mehrere Mitglieder des Zentralkomitees der Partei empfingen am Montag die Delegation des Nationalrats und des Solidaritätsausschusses der DDRj Im Verlauf einer einstündigen herzlichen Aussprache überreichte die Delegation eine Mappe „Deutsche aus sieben Jahrhunderten", die eine Sammlung von Bildern und Aussprüchen deutscher Persönlichkeiten enthält ...

  • rz gemeldef

    Griechische Parlamentarier werden am 23. August zu einem Besuch in Moskau -eintreffen. Landmaschinen aus der DDR werden gegenwärtig auf einer Ausstellung in Prag gezeigt. Das Diesel-Elektroschiff „Ob", das kürzlich aus der Antarktis zurückkehrte, hat eine neue große Reise in die Arktis angetreten. Über ein Drittel des Getreides der LPG und der Staatsgüter der CSR ist bereits, gemäht worden ...

  • Die ganze Partei diskutierte

    Auf der Grundlage eines Thesenvorschlages • des ZK war dem Parteitag eine umfassende Diskussion in der gesamten Partei vorausgegangen. Diese demokratische Diskussion gab den Grundeinheiten die Gelegenheit, auf der Basis des demokratischen Zentralismus ihre Meinung unumwunden zum Ausdruck zu bringen. Das Zentralorgan, „l'Humanit6", hatte außerdem in seinen Spalten eine „Diskussionstribüne" eingerichtet, auf der die Briefe zahlreicher Genossen veröffentlicht wurden ...

  • USA-Konzerne erhöhen Stahlpreise

    New York (ADN). Die „United States Steel Corporation", einer der vier großen Stahlkonzerne in den Vereinigten Staaten, hat am Montag bekanntgegeben, daß sie die Preise für Hartstahl und Stahllegierungen mit sofortiger Wirkung um 8,50 Dollar je Tonne erhöht. Die Gesellschaft behauptet, sie sei zu diesen ...

  • 11/gjSoflr must not tet Britain be hustled into a shooting war- || ISTOP THJS SUEZ MADNKJl

    Die „Tribüne", das Blatt des linken Labour-Flügels erschien am 3. August mit folgender Schlagzeile: Labour darf nicht zulassen, daß Großbritannien in einen heißen Krieg gedrängt wird. Gebietet dem Suezwahnsinn Einhalt!

Seite
Unser großes Werk des sozialistischen Aufbaus I. Industrie Warenangebot aus 30 Ländern Die Kraft des Volkes entfalten Gute Mähdrescherleistungen II. Bauwirtschaft Chruschtschow empfing USA-Senator Eilender Botschaft der UdSSR dankt USA verweigern Ausreise Kundgebung für das Verbot der Kernwaffen Kursstürze an der New-Yorker Börse Taifun forderte in China 2000 Menschenleben Junge polnische Gäste in Berlin Wilhelm Pieck vom Urlaub zurück Bericht über die Erfüllung des Volkswirtschaftsplanes im II. Quartal 1956
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen