23. Apr.

Ausgabe vom 16.01.1953

Seite 1
  • Wissenschaft und Produktion

    Schon immer war es so, daß die Wissenschaft ihre großen Impulse aus den Erfordernissen des Lebens, durch ihre Verbindung mit der Praxis und der Produktion erhalten hat. Aber noch niemals in der Geschichte Deutschlands gab es solch günstige Bedingungen für die engsten Beziehungen zwischen Wissenschaft und Leben, zwischen Wissenschaft und Produktion wie heute bei uns in der Deutschen Demokratischen Republik ...

  • l\icht Kriegspakte ratifizieren, sondern Verständigung herbeiführen!

    Frankfurt/Main (ADN/Eig. Ber.). „Den Krieg zu verhindern gibt es einen Weg, den Weg des Verhandeins und der Aussprache", erklärte in einer Einwohnerversammlung in Frankfurt/Main der Leiter des Frankfurter Verwaltungsgerichts, Dr. Friedrich Müller, der der hessischen Delegation zum Völkerkongreß für den Frieden in Wien angehörte ...

  • Bedeutsame Pawlow-Tagung der Ärzteschaft in Leipzig eröffnet

    Leipzig (Eig. Ber.). Am Donnerstag wurde unter Teilnahme von etwa 1800 Ärzten, Forschern und Universitätslehrern die große Pawlow-Tagung in der Kongreßhalle in Leipzig von Prof. Dr. Maxim Zetkin eröffnet. Die Tagung ist vom Ministerium für Gesundheitswesen und dem Staatssekretariat für Hochschulwesen in der Deutschen Demokratischen Republik einberufen ...

  • Adenauer und Ollenhauer treffen erneut zusammen

    Bonn (Eig. Ber.). 24 Stunden nach seiner Unterredung mit dem geschäftsführenden amerikanischen Hochkommissar Samuel Reber hat Adenauer dem rechten SPD-Führer Ollenhauer eine neue Aussprache „unter vier Augen" vorgeschlagen. Politische Kreise in Bonn rechnen damit — wie die Nachrichtenagentur DPA mitteilt —, daß die Besprechung Adenauer—Ollenhauer im Laufe der nächsten Woche stattfindet ...

  • Neue Kampfformen der Ruhrkumpel verstärkte Ausbeutung gegen

    Essen (ADN/Eig. Ber.). Die Kumpel an Rhein und Ruhr greifen bei der Durchsetzung ihrer berechtigten Forderungen nach Schichtzeitverkürzung und Lohnerhöhung zu neuen Methoden des gewerkschaftliehen Kampfes. So verzögerte die Morgenschicht der Schachtanlage „Gottessegen" am Dienstag die Seilfahrt und wandte ...

  • Hintergrunde einer Verhaftung von «ech§ Faschisten in Wesldeui8chland

    Bonn (Eig. Ber.). Sechs ehemalige führende Faschisten, die auf eigene Faust einen Machtumsturz in Westdeutschland planten, wurden von britischen Behörden in der Nacht zum Donnerstag verhaftet. Aus der britischen Verlautbarung darüber geht hervor, daß diese Gruppe „antiwestliche" Tätigkeit betrieb, d ...

  • Johannes R. Becher an Thomas Mann: „Retten Sie Ethel und Julius Rosenberg!4*

    Berlin (ADN). Zur Rettung des Ehepaares Ethel und Julius Rosenberg hat der Träger des internationalen Stalin-Friedenspreises und Nationalpreisträger Dr. Johannes R. Becher an Thomas Mann ein Telegramm gesandt, das folgenden Wortlaut hat: „Lieber, sehr verehrter Thomas Mann! Ich bitte Sie, den Wünschen ...

  • Kraftwerk „Karl Liebknecht" liefert 40 Prozent mehr Strom

    Bitterfeld (HR-Volkskorr.). Aus Anlaß des 34. Todestages von Karl Liebknecht übernahm die Belegschaft des Kraftwerks „Karl Liebknecht" in Bitterfeld die Verpflichtung, die Energieleistung ihres Werkes um 40 Prozent zu erhöhen. Bereits am Sonnabend und Sonntag hat die Belegschaft des Kraftwerkes eine Sonderschicht gefahren, um die Turbine IV vorfristig wieder dem Betrieb zu übergeben ...

  • Wettbewerb zwischen der ungarischen Maschinenfabrik „Wilhelm Pieck" und Großkokerei „Mätyäs Räkosi44

    Berlin (Eig. Ber.). Die Arbeiter der ungarischen Waggon- und Maschinenfabrik in Györ, die, wie wir bereits meldeten am 3. Januar den Namen „Wilhelm Pieck" erhielt, haben die Belegschaft der Großkokerei „Mätyäs Räkosi" in Lauchhammer zu einem sozialistischen Wettbewerb aufgefordert. In den Wettbewerbsbedingungen verpflichten sich die Arbeiter von Györ, ihre Produktion in diesem Jahr um 25 Prozent zu steigern ...

  • Ministerpräsident Grotewohl dankt Minister Steidle

    Berlin (ADN). Ministerpräsident Otto Grotewohl sandte an den Minister für Gesundheitswesen der Deutschen Demokratischen Republik, Luitpold Steidle, der gegenwärtig an der Pawlow-Tagung in der Kongreßhalle in Leipzig teilnimmt, folgendes Telegramm: „Für das Zustandekommen und den Verlauf der bedeutsamen, unter Ihrer Verantwortung vorbereiteten Pawlow-Tagung spreche ich Ihnen ...

  • Erschütternde Folgen des Kumpelmordsystems

    Duisburg (Eig. Ber.). Als Folge des von den westdeutschen Zechenherren angewandten Kumpelmordsystems ereignete sich in der niederrheinißchen Stadt Homberg eine furchtbare Tragödie. Der 38jährige Bergbauinvalide Friedrich Biescker und seine vier Kinder wurden in ihrem Schlafzimmer gasvergiftet aufgefunden ...

  • Warnstreik in den Dürkopp-Werken

    Düsseldorf (ADN). In einen anderthalbstündigen Warnstreik traten mehr als 100 Arbeiter der mechanischen Abteilung des Motorradbaues der Dürkopp-Werke in Bielefeld. Die Arbeiter unterstrichen damit ihre Forderung nach Einstufung in eine höhere Lohnstufe. Die übrige Belegschaft der Dürkopp-Werke erklärte sich mit dem Kampf der Arbeiter der mechanischen Abteilung solidarisch ...

  • Georg Dertinger festgenommen

    Von den Organen der Staatssicherheit der Deutschen Demokratischen Republik wurde Georg Dcrtinger, Außenminister, am 15. Januar 1953 festgenommen. " Die- Festnahme erfolgte auf Grund seiner feindlichen Tätigkeit gegen die Deutsche Demokratische Republik, die er - im Auftrage- imperialistischer Spionagedienste durchführte ...

  • Es spricht Wilhelm Pieck

    Alle Werktätigen und Friedensfreunde nehmen an dieser Demonstration zur Gedächtnisstätte der Sozialisten auf dem Friedhof in Friedrichsfelde fei I

Seite 2
  • Der gesamten Berliner Parteiorganisation müssen die Vorfälle im TRO „Karl Liebknecht" ernste Lehre sein

    Auch in den anderen Berliner Großbetrieben gibt es noch Mißstände

    Vor allem betrachten sie die Überprüfung der Parteiarbeit im TRO „Karl Liebknecht" und die daraus gezogenen Schlußfolgerungen als einen entscheidenden Schlag gegen die Agentenzentralen der Kriegstreiber in Westberlin, die den planmäßigen Aufbau der Grundlagen des Sozialismus im demokratischen Sektor und in der DDR stören wollen ...

  • Wer besitzt gewerkschaftlichen Kampfgeist?

    Die provokatorische Erklärung Walter Freitags auf der Landesdelegiertenkonferenz des DGB In Bayern, daß es „bei 80 Prozent der Mitglieder des DGB an gewerkschaftlichem Kampfgeist mangelt" und „daß man Im Ernstfall nicht auf die Masse der Gewerkschaftskollegen rechnen könne", hat In den westdeutschen und westberliner Betrieben wie eine Bombe eingeschlagen ...

  • Was die Werktätigen im Beschluß vermissen

    Das rege Interesse, mit dem die Belegschaft des TRO den Beschluß des Sekretariats der Bezirksleitung in allen Abteilungen des Werkes diskutiert, ist ein Ausdruck der engen Verbundenheit mit ihrem Betrieb. Es unterstreicht die Aufmerksamkeit und Aufgeschlossenheit, die die Kolleginnen und Kollegen der Entwicklung ihres Transformatorenwerkes entgegenbringen ...

  • Der Niedergang der westdeutschen Wirtschaft

    Inflationistische Tendenzen Frankfurt/Main (Eig, Ber.). Inflationistische Tendenzen machen sich infolge der verstärkten Kriegsvorbereitung In Westdeutschland immer mehr bemerkbar. Der Zahlungsmittelumlauf in Westdeutschland hat sich zum Jahresende um 483 Millionen D-Mark auf 11 270 Millionen D- Mark erhöht ...

  • Klagen der „New York Times" VSA-Kriegspläne in der Krise

    „Die Aussicht auf Ratifizierung des EVG-Vertrages hat sich in dieser Woche weiter stark verschlechtert", schreibt der Bonner Korrespondent Drew Middleton in dem Wall Street- Blatt „New York Times". Um die amerikanischen Kriegspläne sei es „traurig bestellt", da die Völker Westeuropas Eich nicht vor den Kriegskarren der USA spannen lassen wollen ...

  • Im Werk Bergmann-Borsig

    In diesem Betrieb sprachen wir mit einigen Arbeitern der Abteilung Kesselbau, die nach dem Beschluß des Sekretariats der Bezirksleitung noch entschlossener daran gehen wollen, ihren Plan zu erfüllen und in der Produktion noch höhere Leistungen zu vollbringen. So sind z. B, die Elektroschweißer zum Bündelschweißen übergegangen ...

  • Völkerkongreß-Detegierte berichten in London

    London (ADN). 20 Versammlungen werden allein in London im Monat Januar stattfinden, auf denen die Beschlüsse des Völkerkongresses für den Frieden in Wien popularisiert und namhafte Delegierte über die Arbeit des Kongresses Bericht erstatten werden. Als Sprecher sind bekannte Persönlichkeiten vorgesehen, ...

  • Vorwärts zum Weltkongreß der Frauen 1953!

    Elli Schmidt zeichnete auf der DFD-Bundesvorstandssitzung Sieger im Friedensangebot aus

    Berlin (Eig. Ber.). Auf der gestern im Gebäude der Volkskammer in Berlin begonnenen Bundesvqrstandssitzung des Demokratischen Frauenbundes Deutschlands wurden mit den besten Vertreterinnen der Bezirks- und, Kreisorganisationen des. DFD sowie zahlreichen Vertretern der Parteien und Massenorganisationen die neuen Aufgaben der deutschen Frau ...

  • Professor Kuo Mo-jo: „Alle unsere Kräfte für die nationale Unabhängigkeit der Völker"

    Moskau (ADN). Professor Kuo Mo-jo, Präsident der chinesischen Akademie der Wissenschaften und Träger des Internationalen Stalin- Friedenspreises, wohnte- in Moskau einer Zusammenkunft von Delegierten des Wiener Völkerkongresses mit sowjetischen Kulturschaffenden bei. Er erklärte in seiner. Ansprache unter anderem: „Eine große Errungenschaft des Wiener Kongresses ist es, daß er die Quelle der internationalen Spannungen eindeutig definiert hat ...

  • Grausige Eiiue itieHen über Qraiüous-Verhrrchen

    Aus der Anklageschrift des Militärgerichts In Bordeaux

    Bordeaux; (Eig. Ber.). Die Verlesung der Anklageschrift im Oradour-ProzeS vor dem Militärgericht in Bordeaux am Mittwoch enthüllte grauenvolle Einzelheiten des entsetzlichen Verbrechens der SS 1044 in Oradoursur-Glane. Auf Mord, Teilnahme am Mord, Brandstiftung, Akte der Barbarei, Plünderung und ähnliche Verbrechen lauten die Punkte der Anklage ...

  • Marcel Cachin: Frankreich will Herr im eigenen Hause sein

    Paris (ADN). Die Sitzungsperiode1 der französischen Nationalversammlung wurde am Dienstag mit einer Ansprache Ihres Alterspräsidenten, des kommunistischen Abgeordneten Marcel Cachin, eröffnet. Nach einer Schilderung der verhängnisvollen wirtschaftlichen Lage des Landes durch den hemmungslosen Kriegskurs betonte Cachin zur Frage der nationalen Unabhängigkeit: „Frankreich besteht auf seinem Recht, selbst über sein Schif'fsal zu entscheiden ...

  • Duelos gewinnt Prozeß gegen „Le Figaro"

    Paris (ADN). Zu einer Geldstrafe von sechstausend Francs, wurde der Herausgeber öer reaktionären Pariser Zeitung „Le Figaro" in einem Verleumdungsprozeß verurteilt, den der Sekretär der Kommunistischen Partei Frankreichs, Jacques DucIqs, angestrengt hatte. Das Blatt hatte im Juli 1952 entstellte Auszüge aus dem Notizbuch Jacques DucIqs' mit verleumderischen Kommentaren veröffentlicht ...

  • Im Funkwerk Köpenick

    Auch in diesem Betrieb gab es ähnliche Hinweise auf Mängel und Schwächen in der Arbeit der Parteiorganisation. In der Abteilung Galvanik beschwerten sich die Kollegen darüber, daß ihre Kritik an Mängeln In der Arbeitsorganisation vom Genossen Werkleiter Boer nicht ernstgenommen wird. Sie sagten, daß er vor Weihnachten persönlich in der Abteilung Galvanik versprach, ihre Vorschläge zu berücksichtigen, daß sich aber nichts änderte ...

  • Das Urteil des Volkes

    Immer häufjger findet man i« den von U8A-TniBPe" besetzten t^anaerfl die Aufschrift; „Ami, gQ hprnel« AUe Anordnungen der Okkupanten, diese Aufschriften zu beseitigen, hellen nichts, denn wenn sie heute beseitigt werden, so Kann man sie morgen an tfer gleichen Steile von neuem lesen. Hier ruhen Amis ...

  • Massendemonstration vor dem Parlament in Rom

    Rom (ADN/Eig. Ber.). Am Mittwoch kam es in Rom zu einer großen Demonstration vor dem Parlament gegen den volksfeindlichen „Wahlreformentwurf" de Gasperis. Die Demonstranten wurden von 1000 Polizisten und einem Regiment schwerbewaffneter Truppen überfallen. 150 Demonstranten wurden verhaftet.

Seite 3
  • „Großhirnrinde und innere Organe"

    Zum Erscheinen der deutschen Übersetzung des Werkes von K. M. Bykow / Von Prof. Dr. S. Rapoport

    Zur gleichen Zeit, da sich die Ärzte in einer großen Tagung in Leipzig intensiv mit der Lehre des hervorragenden russischen Physiologen Pawlow befassen, erscheint im Verlag „Volk und Gesundheit" unter dem Titel „Großhirnrinde und innere Organe" die langerwartete Übersetzung des Buches des bedeutenden Schülers Pawlows, des Mitgliedes der Akademie der Wissenschaften der UdSSR, K ...

  • Für die Entwicklung der Herzchirurgie

    Verdienter Arzt Dr. Kohler schafft neue Grundlagen

    In der modernen Chirurgie tritt die Operation des Herzens immer mehr in den Vordergrund. Durch direkten Eingriff in das Herz wird eine Reihe lebensgefährlicher Herzerkrankungen mit Erfolg behandelt, vor allem angeborene und erworbene Herzfehler, z. B. Blausucht sowie verschiedene weitverbreitete Klappenanomalien ...

  • Rheumaforschung und -bekämpfung in der DDR Vom Verdienten Arzt des Volkes Dr. T i c h y, Leiter des Instituts

    tur Kheumaforschung und Rheumabekämpfung Dresden-Klotzsche Die Bekämpfung des Rheumatismus ist eine der wichtigen Aufgaben unseres Gesundheitswesens, denn die rheumatischen Krankheiten und Leiden gefährden durch ihre weite Verbreitung und die Störungen, die sie vor allem an den Bewegungsorganen und an Herz und Kreislauf bedingen, besonders stark die Gesundheit des Volkes ...

  • Drei Jahre Gesundheitswesen im neuen China

    Im neuen China hat sich die Arbeit auf dem Gebiet des Gesundheitswesens in den vergangenen drei Jahren mit einem Schwung und einer Schnelligkeit entwickelt, die in der Geschichte dieses Landes nie dagewesen sind, stellte Frau Li Teh-schüan, Minister für Gesundheitswesen bei der Zentralen Volksregierung, in einem Artikel über die Arbeit auf dem Gebiet des Gesundheitswesens in China seit der Befreiung fest ...

  • Genaue Herddiagnose notwendig

    Für die Praxis ist als Wichtigstes der Infekt zu betrachten, meist in Form der chronischen Entzündung der Mandeln, Nebenhöhlen und Zähne. Daraus zieht der Arzt täglich seine Folgerungen, die jedoch dem Einzelfall stets angepaßt sein müssen. Stures Rupfen der Mandeln, schematisches Zahnziehen ist zu verwerfen ...

  • „Mehr Ärzte an die Schwerpunkte"

    „In .Neues Deutschland' voTn 24. Dezember 1952 wurde mit dem Artikel von Dr. Oberdoerster ein brennendes Problem erörtert. Seine Lösung ist im Hinblick auf die umfassenden Aufgaben, die das fortschrittliche Gesundheitswesen stellt, mit der vorbeugenden Gesundheitsfürsorge im Vordergrunde, zu einer Forderung der Gegenwart geworden ...

Seite 4
  • Die Erziehung des neuen Menschen

    über die schöpferische Anwendung der Sowjetpädagogik / Von Dr. Werner Dorst

    Vor wenigen Monaten war ich in Moskauer und Leningrader Schulen zu Gast. Ich hatte das Glück, mit sowjetischen Pädagogen zu sprechen und s'e bei ihrer Arbeit zu beobachten. Mit tiefen, begeisternden Eindrücken kam ich in unsere Heimat zurück. Wohl waren mir die neuen Grundsätze der Erziehung und Bildung in der Sowjetunion bekannt ...

  • „Die Westmark fällt welter

    Ein Berlin-Roman aus unseren Tagen

    Den ersten größeren Berlin-Roman, flessen Handlung sich in unseren Tagen (1951) abspielt, legt der Leipziger Erich Loest vor. „Die Westmark fällt weiter" (Mitteldeutscher Verlag, Halle) ist bereits das vierte Buch des erst sechsundzwanzigjährigen Schriftstellers. Loest debütierte 1949, damals Redakteur ...

  • DAS GRUBENUNGLÜCK

    Es war Sommer. Die älteren Kumpel hockten vor den Häusern und wärmten sich in der Sonne. Sie zwinkerten schläfrig und träumten vor sich hin; wenn ir> dieser Zeit noch etwas zu erträumen war. Die Jüngeren standen an ihren Ecken, wo immer eine Neuigkeit aufzuschnappen war. Sie spielten wie junge Füllen ...

  • Aus dem Programm des deutsdien demokratischen Rundfunks

    Nachrichten: 5.00; 6.00; 7.00; 8.00; 10.00; 12.00; 13.00; 18.00; 20.00; 22.00; 24.00; 1.00. 12.20: Sendung für die MTS — 12.30: Unterhaltungsmusik — 13.15- Berliner Stunde — 14.10: „Sowjetisches Tagebuch" von A. Zweig — 15.00: Pionierfunk — 16.00: Theater und Film —16.45- Hinter der Fassade — 17.00: Zeitgeschehen im Funk — 17 ...

  • Wichtige Fachvorträge auf der Mathematiker-Tagung

    Berlin (Eig. Ber.). Im neuen Hörsaal der Mathematischen Institute der Humboldt-Universität zu Berlin wurde die am Mittwochvormittag eröffnete Tagung fortgesetzt. Der Mittwochnachmittag und Donnerstagvormittag standen im Zeichen von Vorträgen der Wissenschaftler über Einzelprobleme der Mathematik. Professor Dr ...

  • Kriegsvorbereitung durch Gangsterromane

    Mit Gangster-, Abenteurer- und Schundromanen versuchen die amerikanischen Imperialisten die westdeutsche Jugend geistig auf einen dritten Weltkrieg vorzubereiten. So gibt es zur Zeit in Westdeutschland nicht weniger als 78 Fortsetzungsreüien derartiger „literarischer" Erzeugnisse, deren Inhalt Mord, Raub, Spionage, Bandenverbrechen, Spekulationen, Völkerhetze und Rassenhetze sind ...

  • Dorfbüchereien im Wettbewerb

    Um die werktätige Landbevölkerung mehr als bisher mit dem klassischen und zeitgenössischen Literaturschaffen bekanntzumachen, haben die Leiter der 50 Dorfbüchereien des Kreises Anklam, in dem jede Gemeinde eine Bibliothek von mindestens 150 Bänden besitzt, einen Wettbewerb vereinbart. Aufgaben dieses Wettbewerbes, der in der Zeit vom 20 ...

  • Wie wird das Wetter?

    Amtlicher Wetterbericht Wetterlage: Die im Norden vorüberziehenden Tiefdruckgebiete streifen mit ihren südlichen Ausläufern das Küstengebiet, bringen aber noch kein durchgreifendes Tauwetter. VVetteraussichten: Etwas auffrischend« Winde um Südwest, vielfach nebligtrübe, gebietsweise leichte Niederschläge, zum Teil als Sprühregen ...

Seite 5
  • Begegnung mit Menschen des neuen Polen /

    Eindrücke von Giner Reise

    Der soll unser Bruder sein, der packt zu, der greift ein, geh' die Straße, gehe Bruder, komm und. geh', geh' den guten, geh' den Weg des ZMP! Mit diesem Lied des polnischen Jugendverbandes verabschiedeten strahlende Jungen und Mädel der Pionierfreundschaft „Boleslaw Bierut" aus Malchow die deutsche Delegation, die zur ersten Woche der fortschrittliehen deutschen Kultur im Dezember nach -Polen fuhr, auf dem Ost* bahnhof ...

  • Vorläufige Materialverbrauchsnormen für alle Erzeugnisse aufgestellt

    Im VEB Schuh- und Sattlermaschinenbau Leipzig, VVB Textima, haben wir Materialverbrauchsnor-- men für alle unsere Erzeugnisse, Schuh- und Sattlermaschinen, aufgestellt. An der technischen Begründung der Materialverbrauchsnormen arbeitet eine Kommission, die sich aus Vertretern der Betriebsleitung, der BGL, Konstrukteuren, Technikern, Technologen, Brigadieren und Aktivisten zusammensetzt ...

  • Karl May gegen Kunstgeschichte getauscht

    Ein 14jähriger Junge kam einmal nach einern Vortrag ins Museum und bat, zwei' Karl-May^Bucher gegen eine griechische Kunstgeschichte eintauschen zu dürfen. 172 Besprechungen mit 5Q0Q Schülern hat das Nationalmuseum in Krakow in diesem Jahre durchgeführt, Die Zusammenarbeit begann vor zwei Jahren mit einer Schule, Jetzt arbeitet das Museum mit zwölf Schulen auf dieser Grundlage, Im Winter werden Ausstellungen auf dem Lande organisiert ...

  • Persönliche Konten helfen Materialverbrauchsnormen schaffen

    Volkskorrespondenten berichten über den Kampf um die Senkung des Materialverbrauchs

    Viele Wirtschaftsfunktionäre — dieselben, die ständig über Materialmangel klagen — messen der Schaffung von wirtschaftlichen Materialverbrauchsnormen wenig Bedeutung bei. Die Einrichtung Persönlicher Konten geht darum in einer großen Anzahl von Betrieben Immer noch sehr schleppend voran. Die Persönlichen Konten sind aber ein wichtiger Hebel zur Schaffung von vorläufigen Materialverbrauchsnormen, die eine gute Grundlage für die Ermittlung wissenschaftlicher Materialverbrauchsnormen bilden ...

  • Magdeburg arbeitet für den Aufbau den Sozialismus

    Stolze Aufbaubilanz am 8. Jahrestag der Zerstörung

    Magdeburg (APN), Am 8- Jahrestag der Zerstörung Magdeburgs durch anglo-arnerikanische Terrorbornper kann die Bevölkerung der Elbestadt auf eine rastlose und erfolgreiche Aufbautätigkeit zurückblicken. Am 16. Januar 1945 warfen amerikanische Luftgangster 200 000 Brandund 12 00Q Sprengbomben sowie 1000 Luftminen auf die Altstadt von Magdeburg, in der sich keinerlei militärische Ziele befanden ...

  • Die wiedergewonnene Heimat wird schöner denn je

    Der Betriebsratsvorsitzende des polnischen Staatsgutes in Bielane bei Wroclaw kann deutsch wie so viele polnische Menschen. Seine Geschichte ist die Geschichte dieses Gutes, das, ehemals von preußischen Junkern geraubt, nach Kriegsende in völlig verwüstetem Zustand zurückgelassen wurde. Er erzählt: „Vor dem Krieg schuftete ich als Land- und Waldarbeiter für den deutschen Gutsbesitzer, Während des Krieges geriet ich in deutsche Gefangenschaft und mußte für deutsche Großbauern arbeiten ...

  • Bisher 292 Materialverbrauchsnormen aufgestellt

    Im Teerve,rarheitungswerk Besitz, Kreis Altenburg, wurde schon vor mehr als einem Jahr mit der Aufstellung von Materialverbrauchsnormen und der Einrichtung von Brigadekonten für die Produktionsbetriebs begonnen, Persönliche Konten wurden bisher noch nicht eingerichtet, denn bei uns herrscht noch die Auffassung vor, die Struktur der Betriebe lassen es nicht zu, da in ejen einzelnen "Brigaden eilig kpljektjye Arbeit geleistet wird ...

  • Max und Moritz aus Hgta Ppkoj

    Was Ist das Besondere dieser Eisenhütte in Katowice, die früher zum Füek-Konzern gehörte und heute dem ganzen polnischen Volk? Das Besondere ist, daß ein altes Werk mit zerstörten Maschinen in kurzer Zeit zu einem modern mechanisierten Werk wurde. Wie das möglich war, berichten zwei Unzertrennliche, ...

  • Populär- wissenschaftliche Abteilungen in den Museen

    ,i. Haiina erzählt: „Unsere Arbeit beschränkt sich nicht auf die Museen, in denen wir außer den Führungen .-regelmäßig öffentliche Vorträge .durchführen. Wir gehen mit unseren ^Bildern und Anschauungsmaterialien in die Betriebe und Fachschulen. Ausstellungen- von Reproduktionen, so- .gar von Originalen, gehen von Betrieb zu Betrieb ...

  • Die Werktagen im VEB

    beschreäten den richtigen Weg 'S

    Die Schaffung der Grundlagen des Sozialismus und der Fünfjahrplan der Deutschen Demokratischen Republik erfordern Menschen, die durch ihre fachliche Qualifikation und- gesellschaftliche Arbeit in der Lage sind, die vor ihnen stehenden großen Aufgaben zu meistern. Deshalb ist im VEB Fahlberg.List Magdeburg, jedem Kollegen Gelegenheit gege» ben, an der Betriebsvolkshochschule sein Wissen zu erweiiern ...

  • Der Verbrauch von Kammleder wurde gesenkt

    Um den Engpaß in Hilfsmateria- •lien bei der Verkämmung von Wolle Und Zellwolle-besser überwinden zu können, haben wir bereits im Jahre 1949 begonnen, Materialverbrauchsnormen zu erarbeiten. Während .1949 die Materialverbrauchsnormen für Kammleder noch bei 3,2 für 10 Tonnen Produktion lag, wurde bereits im Verlauf von verschiedenen Wettbewerben diese Zahl unterboten ...

  • Frau Magister Nelken

    Eine junge lebhafte Frau führt uns durch das Muzeum Narodowe, das Nationalmuseum in Krakow In leuchtenden Farben entsteht neben jedem Bild, das sie den Besuchern zeigt, die Zeit, in der der Künstler gelebt hat, der Inhalt des Kampfes, - das Glück und Leid, das er ausdrücken wollte. Niemand merkt, wie schnell die Zeit vergeht ...

  • In neun Monaten 969 Tonnen Kohle gespart

    Im Kesselhaus des BAW Dessau gelang es unserem Verdienten Eisenbahner Franz Lingner, ab März 1952 eine genaue Kohleverbrauchsnorm nach vorheriger eingehender Beob' achtung und Berechnung einzuführen. Diese Erfahrungen wurden jeden Monat ausgewertet und wir erzielten dabei gute Erfolge. So konnten wir vom Mär? bis November 195g bei einem Gesamtverbrauch von 14 287 Tonnen 969 Tonnen Kohle einsparen, Das sind nahezu 7 Prozent ...

  • Wema Aschersleben spart 120 000 DM ein

    Aschersleben. (W St.-Volkskorr.). In der Werkzeugmaschinenfabrik' Aschersleben entwickelten der Gießereileiter Ingenieur Rudolf Kirschner und gejn Stellvertreter Paul P^udra ein neues Gießverfahren unter Anwendung von Bsrco-Form- und Kernsandmasse, Dadurch spart das Werk jährlich etwa 12,0 00p DM ein ...

  • Hüttenkombinat Ost beschleunigt Wagenumlsuf

    Fürstenberg/Oder (ADN). Um zehn* Stunden ist der Wagenumlauf auf der Großbaustelle im Eisenhüttenkombinat Ost in der ersten Pekade des Monats Januar gegenüber Dgzember 1952 beschleunigt worden. Dadurch war es möglich, der Reichsbahn täglich 80 Waggons mehr zur Verfügung zu stellen und bereite in den ...

  • Wir sparten vier Tonnen Walzmaterial ein

    Zur Einsparung von Material haben wir im VEB „Nikos Belojannis", NAGEMA Maschinenfabrik, Erfurt, bis jetzt 86 Persönliche Konten eingerichtet. Durch diese Einführung konnten bei uns in einem halben Jahr rund 4 Tonnen Walzmaterial eingespart werden. Dabei hat sich ganz besonders die Brigade Poking, Klempnerei, hervorgetan, die an "dieser Einsparung mit 1,3 Tonnen Walzmaterial beteiligt ist ...

  • Betonarbeiter und Sejm-Abgeordneter Zdzvslaw Skor7Ynski

    Mitten in den Trümmern des ehemaligen Warschauer Ghettos entsteht heute eine der größten sozialistischen Wohnsiedlungen Warschaus, Muranow, in der 50 Q00 Menschen wohnen werden. Dort arbeitet der 27jährige Betonierer, Aktivist Zdzyslaw Skorzynski, elfmal ausgezeichnet, darunter mit dem Banner der Arbeit, ...

Seite 6
  • Freitag, 16. Januar

    Friearichsoain: Das für heute festgesetzte Seminar der Genossen Werkleiter und Planungsleiter wird auf Dienstag, den 20. Januar, 16 Uhr, verlegt (wegen des Vortrages im Haus der Kultur „Wie werden in der Sowjetunion die Betriebe geleitet"). Prenzlauer Berg: Propagandisten: Lehrerseminare finden heute, Freitag, an den bekannten Orten zu den üblichen Zeiten statt ...

  • Einheit Rostock gefiel in Lübeck

    Der DDR-Meister im Landhockey erkämpfte zweiten Platz

    Nach Aufhebung der Beschlüsse von Oberwesel erhielt der DDR- Meister im Landhockey Einheit Rostock ganz überraschend vom Lübecker Tennis- und Hockeyklub eine Einladung zu einem großen nationalen Hallen-Hockeyturnier, an dem neben den Mecklenburgern die 15 besten Hockeymannschaften Westdeutschlands teilnahmen ...

  • Der Namenstag wurde nicht vergessen

    In großer Aufmachung berichtet die britische Zeitung „Die Welt" in ihrer Donnerstag-Ausgabe über den Empfang der schwedischen Eisschnelläufer vor ihrem Landerkampf gegen die Sowjetunion in Moskau und unterstreicht damit noch einmal die Bedeutung dieses von den Sowjetsportlern so überlegen gewonnenen Vergleichskampfes ...

  • Wie tgnatjewa (UdSSR) Karff (USA) besiegte

    Nachdem wir bereits am 10. Januar die interessante Partie zwischen der sowjetischen Schachmeisterin Jelisaweta Bykowa und der Amerikanerin Bayne veröffentlichten, bringen wir heute die Begegnung zwischen der sowjetischen Schachspielerin Ignatjewa und der Amerikanerin Karff vom Ausscheidungsturnier zur Schachweltmeisterschaft der Frauen in Moskau ...

  • Treptower wollen ihrer Verwaltung helfen

    In der Aula der „Klement-Gottwald-Schule" in Niederschöneweide kamen am Dienstag die Einwohner aus allen Teilen des Bezirks Treptow zusammen. Unter dem Thema „Was muß im Bezirk Treptow geändert werden?", berieten sie, wie sie dem demokratischen Magistrat und besonders ihrem Bezirksamt bei der Verwaltungsarbeit helfen können ...

  • Der Magistrat will die Mißstände bei der Straßenreinigung und Müllabinhr beseitigen

    Der demokratische Magistrat beauftragte in seiner Sitzung am Donnerstag Stadtrat Graap, sofort alle notwendigen Maßnahmen einzuleiten, um die in der Öffentlichkeit mit Recht kritisierten Mißstände bei der St'raßenreinigung und Müllabfuhr in Berlin zu beseitigen. Stadtrat Graap hatte über die Arbeit der ...

  • Die BVG-Direktion teilt mit:

    Im Laufe des 15. Januar wurden durch Maßnahmen der West-BVG die vom demokratischen Sektor nach dem Westsektor und umgekehrt führenden .Straßenbahnlinier» .unterbrochen. Damit hat die West-BVG im Auftrage Reuters nunmehr das seit langem vorbereitete Werk der Spaltung des Straßenbahnverkehrs unserer Hauptstadt durchgeführt ...

  • West-BVG §ai>otiert einheitlichen Straßenbahnverkehr

    Die Linie 74 und 1 wurden an der Sektorengrenze angehalten, weil Frauen am Steuer standen

    Die westberliner BVG hat am Donnerstag die Straßenbahnen der Linien 74 und 1, zwei der wenigen intersektoralen Linien Berlins, an der Sektorengrenze angehalten und sie an der Weiterfahrt nach Westberlin gehindert. Die im Auftrage des Reuter-Senats mit Hilfe von westberliner Polizei durchgeführte Spaltungsmaßnahme löste bei den Fahrgästen heftigste Empörung aus ...

  • 500 westberliner Jugendliche demonstrierten im Bezirk Tiergarten

    Zu einer machtvollen Protestkundgebung gegen die Frontstadtpolitik des Reuter-Senats und die ständig steigenden Lebenshaltungskosten in Westberlin, besonders gegen die beabsichtigte Brotpreiserhöhung, fanden sich am Donnerstagabend 500 westberliner Jungen und Mädchen an der Turm-, Ecke Stromstraße, im Bezirk Tiergarten (britischer Sektor) zusammen ...

  • Deine PARTEI ruft dich

    Öffentliche Lektion

    Freitag, 16. Januar, 18 Uhr, im großen t«ktionssaal de!s Parteikabinetts. Thema: „Marx, Engels, Lenin und Stalin über die Gewerkschaften als Schulen der Demokratie und des Sozialismus." Lektor: Kurt H e 1 b i g, Bundesvorstand des FDGB. Eingeladen sind die Sekretäre Cer Parteiorganisationen der Betriebe, Genossen und Kollegen der BGL und AGL, Direktoren und Werkleiter, Mitglieder der Gebiets- und Bezirksleitungen der Gewerkschaften und alle interessierten Genossen und Kollegen ...

  • Betrugsmanöver der westberliner DGB-Führung

    Die rechte DGB-Führung in Westberlin erließ die Anordnung, daß die Gewerkschaftswahlen jetzt nicht in den Betrieben, sondern in den Stadtteilgruppen durchzuführen sind. Dadurch hoffen die rechten DGB-Führer Erich Galle und Ernst Scharnowski, die Kandidaten durchzubringen, die von den Arbeitern in den Betrieben abgelehnt werden, weil sie sich nicht für die Interessen der Arbeiter und eine löprozentige Lohnerhöhung einsetzen ...

  • Sammelplätze

    Zentralkomitee der SED, SED-Bezirksleitung Groß-Berlin, Orchester, Kranzdelegationen aller Kreise: Stalinallee zwischen Gürtelstraße und Jeßnerstraße, Spitze Stalinallee Ecke Gürtelstraße. Antreten am Treffpunkt um 10 Uhr, Abmarsch um 10.15 Uhr. FDJ aller Kreise: Möllendorfstraße Ostseite, Spitze Stalinallee; Antreten am Treffpunkt um 10 Uhr, Abmarsch um 10 ...

  • Berlin ehrt Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg

    Aufmarschplan für die Gedenkkundgebung in Friedrichsfelde am Sonntag, 18. Januar 1953

    Kreis Köpenick, Schöneberg:, Tempelhof: Stalinallee Ecke Waldeyerstraße. Antreten am Treffpunkt um 11 Uhr, Abmarsch um 11.30 Uhr, Anschluß an Kreis Wilmersdorf. Kreis Treptow, Neukölln: Pettenkoferstraße Ecke Waldeyerstraße (Schleidenplatz). Antreten am Treffpunkt um 11 Uhr, Abmarsch um 11.30 Uhr. Anschluß an Kreis Tempelhof ...

  • FDJ-Bezirksleitung ruft zur Demonstration auf

    Die Bezirksleitung Groß-Berlin der FDJ ruft alle Jugendlichen Berlins auf, an der großen Demonstration zu Ehren Rosa Luxemburgs und Karl Liebknechts am Sonntag, 18. Januar, teilzunehmen. Treffpunkt 10 Uhr, Möllendorfstraße, Ecke Stalinallee. Jugendliche aus den Westsektoren nehmen an den Demonstrationen ihrer Bezirke teil ...

Seite
Wissenschaft und Produktion l\icht Kriegspakte ratifizieren, sondern Verständigung herbeiführen! Bedeutsame Pawlow-Tagung der Ärzteschaft in Leipzig eröffnet Adenauer und Ollenhauer treffen erneut zusammen Neue Kampfformen der Ruhrkumpel verstärkte Ausbeutung gegen Hintergrunde einer Verhaftung von «ech§ Faschisten in Wesldeui8chland Johannes R. Becher an Thomas Mann: „Retten Sie Ethel und Julius Rosenberg!4* Kraftwerk „Karl Liebknecht" liefert 40 Prozent mehr Strom Wettbewerb zwischen der ungarischen Maschinenfabrik „Wilhelm Pieck" und Großkokerei „Mätyäs Räkosi44 Ministerpräsident Grotewohl dankt Minister Steidle Erschütternde Folgen des Kumpelmordsystems Warnstreik in den Dürkopp-Werken Georg Dertinger festgenommen Es spricht Wilhelm Pieck
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen