16. Okt.

Ausgabe vom 04.11.1952

Seite 1
  • Für die volle Ausnutzung der Produktionskapazitäten

    Der XIX. Parteitag der KPdSU hat die Richtlinien für den 5. Fünfjahrplan der Entwicklung der UdSSR 1951 bis 1955 beschlossen. In diesem Plan des friedlichen wirtschaftlichen und kulturellen Aufbaus ist eine Erhöhung der Industrieproduktion um rund 70 Prozent festgelegt. Diese gewaltige Steigerung, als ...

  • Für die friedliche Lösung der deutschen Frage

    Interview mit Pfarrer Herz und Heinz Willmann / Dr. Etzel begrüßt die Internationale Konferenz

    Berlin (ADN). Der bekannte Theologie-Professor Dr. Herz von der Universität Leipzig und andere Delegierte der Deutschen Demokratischen Republik äußerten sich in einem Rundfunkinterview über die Bedeutung der Internationalen Konferenz zur friedlichen Lösung der deutschen Frage, die am 9. und 10. November ...

  • Die Antwort des Präsidenten der DDR

    Der Präsident der Deutschen Demokratischen Republik, Wilhelm Pieck, antwortete der Gewerkschaft der Landarbeiter in Moden-a wie folgt: „Ich erhielt das Protestschreiben der Werktätigen von Modena gegen die Freilassung des ehemaligen Generalfel-dmarschalls Kesselring, der verantwortlich ist für die Ermordung von über 1500 unschuldigen wehrlosen Menschen ...

  • Das Schreiben der Landarbeiter von Modena

    Das Schreiben der Landarbeitergewerkschaft der Stadt und Provinz Modena hat folgenden Wortlaut: „Im Anschluß an die Freilassung des Nazikriegsverbrechers von Makkensen, des Massenmörders der Ardiationischen Gräben, und an die praktisch erfolgte Freilassung aller Naziverbrecher, von denen Kesselring und von Manstein bereits auf Ehrenwort ...

  • Max-Hütte führt im Wettbewerb der Metallurgie

    Walzwerk Finow erfüllte Jahresplan acht Wochen vorfristig

    Unterwellenfoorn (ADN). Im sozialistischen Wettbewerb der Metallurgie führt die Max-Hütte die Tabelle an. Mit hervorragenden Leistungen haben die Kumpel der volkseigenen Max-Hütte auch den zweiten Monat des großen sozialistischen Wettbewerbs der metallurgischen Industrie begonnen. Die Brigade Steeger von der Grobblechstraße erfüllte am Sonnabend ihre Norm mit 200 Prozent ...

  • Höchster Ausstoß im Stahlwerk Gröditz

    Gröditz (ADlN). Einen neuen Produktionsrekord am Elektroofen haben die Stahlwerker von Gröditz in einer Stoßschicht zu Ehren des 35. Jahrestages der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution aufgestellt. Durch vorbildliche Arbeitsorganisation brachte die Besatzung des Elektroofens acht Chargen aus und erreichte mit einer Erfüllung des Tagessolls von 251 Prozent ein seit Bestehen des Werkes noch nie erzieltes Ergebnis ...

  • Freudiges Echo in Stuttgart

    Stuttgart (ADN/Eig. Ber.). Wie Korrespondenten aus Stuttgart berichten, hat der Brief des Volkskammerpräsidenten Dieckmann mit dem neuen konkreten Vorschlag hier schnell große Freude erweckt. Besonders in den Arbeiterzügen wurden am Montag die Berichte darüber lebhaft diskutiert. Unter der Schlagzeile ...

  • Träger des Nationalpreises 1952

    Das Kollektiv „Isoperlon" erhielt für seine hervorragenden Leistungen bei der Herstellung eines Isolierlacks aus einheimischen Rohstoffen, der die Deutsche Demokratische Republik von schwer zu beschaffenden Importrohstoffen unabhängig macht, den Nationalpreis. Unsere Bilder zeigen von links nach rechts: Dipl ...

  • Millionen warten auf Antwort

    Nachhaltiges Echo im ganzen deutschen Volk auf den Brief des Volkskammerpräsidenten Dieckmann an Dr. Ehlers

    Berlin (Eig. Ber.). Auf zahlreichen Konferenzen zur Vorbereitung des Völkerkongresses zum Schütze des Friedens und des Monats der deutsch-sowjetischen Freundschaft begrüßten am Sonntag tausende Bürger der Deutschen Demokratischen Republik den Brief des Volkskammerpräsidenten Dieckmann an den Bundestagspräsidenten Dr ...

  • Präsident Pieek antwortete den Werktätigen von Modena

    Berlin (ADN). Die Gewerkschaft der Landarbeiter der Stadt und Provinz Modena in Italien hat zur Freilassung des Nazikriegsverbrechers Kesselring ein Protestschreiben verfaßt, das sie an den Präsidenten, an den Ministerpräsidenten und an das Außenministerium Italiens sowie den Vertreter der Bonner Regierung in Rom schickte ...

  • Aufsehenerregende Erklärung Bodensteiners

    Bonn (Eig. Ber.). Der bekannte CDU-Bundestagsabgeordnete Hans Bodensteiner (CDU) hat in einer in der „Fuldaer Volkszeitung" veröffentlichten Erklärung zum energischen Widerstand gegen den Gesinnungsterror der Adenauer-Regierung aufgerufen. Bodensteiner enthüllt, daß die Bundestagsabgeordneten ständig bespitzelt und erpreßt werden ...

  • Reisen und verhandeln!

    Chefredakteur Wolfgang Gloning aus Stuttgart begrüßte das Schreiben mit den Worten: „Die Bevölkerung Westdeutschlands wird ihren Abgeordneten sagen müssen, daß sie nunmehr auch von ihnen Taten verlangt, in diesem Falle: Reisen und verhandeln." Pfarrer Eberhard Lempp aus Memmingen bei Stuttgart erklärte: „Ich bin sehr dafür, daß der Bundestag auf das neueste Angebot der Volkskammer eingeht und auch mit der Delegation der Volkskammer über die Frage der Wiedervereinigung jetzt ernsthaft verhandelt ...

  • zu Ehren des 35. Jahrestages der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution

    am Donnerstag, 6. November, um 19 Uhr, im Friedrichstadt-Palast, Berlin. Es spricht: Genosse WilhelmPieck, Vorsitzender der SED. Mitwirkende: Sinfonieorchester Berlin; Solistenvereinigung und Großer Chor des Staatlichen Rundfunkkomitees, Dirigent: Nationalpreisträger Prof. Helmut Koch; Mitglieder des Balletts der Staatsoper Berlin; Gesangsensemble der kasernierten Volkspolizei „Erich Weinent" ...

  • Brief wurde den Bundestagsfraktionell zugeleitet

    Bonn (Eig. Ber.). Die westdeutsche Nachrichtenagentur DPA meldet, daß der Bundestagspräsident Dr. Hermann Ehlers den letzten Brief der Volkskammer den Fraktionen des Bundestages hat zuleiten lassen. Dr. Ehlers halte sich gegenwärtig nicht in Bonn auf. Der Inhalt des Briefes sei ihm telefonisch mitgeteilt worden ...

  • Flugblätter unterrichteten Neukölln

    Berlin (Eig. Ber.). Hunderte von Flugblättern wurden am Montag im westberliner Arbeiterbezirk Neukölln (USA-Sektor) verteilt, in denen die Neuköllner Werktätigen von dem neuen Schreiben des Volkskasmmerpräsidenten Dieckmann an den Bundestagspräsidenten Dr. Ehlers unterrichtet werden.

Seite 2
  • Verfrühter Jubel des Spalterhäufleins

    „Ohne daß jemand davon Notiz genommen hätte", jubelt der „Tagesspiegel" am Sonntag, „ist am Freitag eine Frist abgelaufen, die in den zwischen Moskau und den Alliierten gewechselten Deutschlandnoten wiederholt und mit Nachdruck genannt worden war." Und „Der Tag" frohlockt; „Der Monat Oktober ist vorüber — der Monat, der sowohl von Moskau als auch von den Westmächten für eine Viererkonferenz vorgeschlagen worden war ...

  • 5 Jahre Gefängnis für BDJ-Banilit in Chemnitz

    Chemnitz (ADN). Der erste Strafsenat des Bezirksgerichts Chemnitz verurteilte den ehemaligen Kreisführer des faschistischen Bundes Deutscher Jugend in Bayreuth, Hans Norbert Janovsky, wegen Verbrechens gegen die Kontrollratsdirektive 38, Abschnitt 2, Artikel III, zu fünf Jahren Gefängnis. In dem Prozeß wurden erneut die volksfeindlichen Umtriebe der neofaschistischen Terrororganisation Westdeutschlands enthüllt ...

  • XIX. Parteitag- der KPdSU-neuer Ansporn im Kampf um Einheil u id Frieden

    Begeisterte Zustimmung westdeutscher Bürger zu den Ergebnissen des Parteitages

    Frankfurt/Main (ADN). Tag für Tag wächst die Zahl der Zustimmungserklärungen und Verpflichtungen westdeutscher Werktätiger" zur Rede J. W. Stalins auf der Abschlußsitzung des XIX. Parteitages der KPdSU. Der Angestellte Wolfram Vogt aus Langen stellte fest, daß der XIX. Parteitag und insbesondere die Rede Stalins den Werktätigen aller Länder neue Kraft in ihrem Kampf um die Erhaltung des Friedens gab ...

  • USA organisieren faschistische Mord bau den in ganz Westeuropa

    Den Haag (ADN/Eig. Ber.). Audi in den Niederlanden sowie in Belgien, Luxemburg, Frankreich und Italien haben die USA in Zusammenarbeit mit der Adenauer-Regierung faschistische Terror- und Sabotagebanden organisiert, berichtet die niederländische Zeitung „De Waarheid" im Zusammenhang mit der Entlarvung der Terrororganis'ation des BDJ in Westdeutschland ...

  • Was SPD-Führer unter „demokratischen Wahlen" verstehen

    Der westberliner „Montag-Morgen", die Montag-Ausgabe des sozialdemokratischen „Telegraf" überraschte seine Leser am 3. November in einem Artikel zu den amerikanischen Wahlen mit folgender Feststellung: „Trotz einer Propaganda, die dem Wahlkampf oft die Atmosphäre eines Rummels verlieh, trotz einer Armee von manchmal grotesken Agenten, Managern und Einpeitschern wird die Präsidentenwahl doch eine echte demokratische Volksentscheidung sein ...

  • Vorbereitungen für den 7. November in allen Ländern

    Tirana (ADN). Zu Ehren des 35. Jahrestages der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution wird in der Volksrepublik Albanien auf Beschluß des Staatlichen Rundfunkkomitees eine „Woche der sowjetischen Musik" veranstaltet Bukarest (ADN). Auch die Werktatigen der Volksrepublik Rumänien bereiten sich auf den 35 ...

  • Glückivunsch des ZK für Genossen Rudolf Dölling

    Lieber Genosse Rudolf Dölling! Zu Deinem 50. Geburtstage beglückwünschen wir Dich auf das herzlichste. Du wurdest im Jahre 1923 auf Grund Deiner aktiven Tätigkeit als Vertrauensmann der Arbeiter der Grube Golpa als tschechoslowakischer Staatsangehöriger aus der Arbeit entlassen, aus Deutschland ausgewiesen und tratest der Kommunistischen Partei der Tschechoslowakei bei ...

  • Sowjetische Vorschläge zur Koreafrage im iVliitelmEnkt der USA-Presse

    New York (ADN/Eig. Ber.). Die große Rede A. J. Wyschinskis und der Vorschlag der sowjetischen Delegation in der UN-Vollversammlung, eine Kommission zur friedlichen Lösung der Koreafrage zu bilden, stehen weiterhin im Mittelpunkt der amerikanischen Pressekommentare. Die amerikanische Zeitung „Daily Compass" stimmt den Vorschlägen zu, die im sowjetischen Resolutionsentwurf enthalten sind ...

  • 900 Friedensversamniiiingen im Bezirk Erfurt

    Werktätige Bauern rufen ihre westdeutschen Brüder und Schwestern

    Erfurt (ADN). Im Bezirk Erfurt fanden bisher In den Städten und Gemeinden, Betrieben, Maschinenausleihstationen, volkseigenen Gütern und Verwaltungen über 900 Versammlungen statt, in denen 53 000 Einwohner in ernsthaften Aussprachen neue Möglichkeiten zur Verstärkung des Friedenskampfes berieten. In ...

  • USA wollen Korea-Aggres§ion ausweiten

    New York (ADN/Eig. Ber.). Entgegen den scheinheiligen Behauptungen Achesons vor den UN, daß die USA-Regierung angeblich wünsche, den Frieden in Korea wiederherzustellen, erklärte der Oberbefehlshaber der 8. USA-Armee, General van Fleet, einen Tag nach der Rede Achesons, daß. die USA den Krieg in Korea nicht nur weiterführen, sondern sogar ausweiten wollen ...

  • „Prawda11- zu den Geheimklauseln in den US A -Kriegsverträgen

    Das Bekanntwerden der Geheimartikel in den Kriegsverträgen von Bonn und Paris bestätigt erneut die Verschärfung der Gegensätze innerhalb der sofienannten europäischen Verteidigungsgemeinschaft, die von den USA zum Hauptlieferanten des Kanonenfutters für ihre Abenteurerpolitik in Europa ausersehen worden ist, schreibt die „Prawda" ...

  • Rettet Ethel und Julius Rosenberg!

    Berlin (ADN). Der Verband der Deutschen Presse fordert die Aufhebung des Urteils gegen die beiden amerikanischen Patrioten Ethel und Julius Rosenberg und deren sofortige Freilassung. „Der Verband der Deutschen Presse hält die deutsche Öffentlichkeit über diesen Prozeß auf dem laufenden und wird alles tun, die Bevölkerung unseres Landes über die verhängnisvolle Entwicklung in den USA zu unterrichten", heißt es in dem Protesttelegramm des Verbandes an Truman ...

  • Freiheit für Alain Le Leap!

    Paris (ADN/Eig. Ber.). Aus allen Teilen der Welt gehen in Paris weitere zahllose Protesttelegramme gegen die rechtswidrige Verhaftung des Generalsekretärs des französischen Allgemeinen Gewerkschaftsbundes (CGT) und stellvertretenden Vorsitzenden des Weltgewerkschaftsbundes, Alain Le Leap, ein. In zahlreichen Proteststreiks fordern die Werktätigen Frankreichs seine Freilassung ...

  • Rationserhöhungen in der Volksrepublik Korea

    Phoengjang (ADN/Eig. Ber.). Trotz des Terrors der amerikanischen Interventen, trotz des Abwurfs von Zehntausenden von Napalm- und von Bakterienbomben konnten in der Volksdemokratischen Republik Korea Rationserhöhungen durchgeführt und die Preise herabgesetzt werden. So wurden im Oktober die Preise für Massenbedarfsartikel, Industriewaren und Bekleidung um 60 Prozent gesenkt ...

  • Freiheit für Oskar Neumann!

    Protestkundgebungen gegen Verhaftung deutscher Patrioten

    Dusseldorf (Eig. Ber.). Die sofortige Freilassung des unmittelbar nach einer Kundgebung für die deutsche Verständigung von Lehr-Polizei verhafteten Patrioten Oskar Neumann forderten 300 Teilnehmer einer öffentlichen Kundgebung in Oldenburg. Protestversammlungen gegen diesen Terror der Adenauer-Regierung fanden, auch in Bodenburg bei Hildesheim sowie in Verden statt ...

  • Zentralrat der FDJ zum Freundschaftsmonat

    Berlin (ADN). Der Zentralrat der Freien Deutschen Jugend hat zum Monat der deutsch-sowjetischen Freundschaft einen Aufruf an alle deutschen Jungen und Mädchen gerichtet, in dem die Jugend aufgefordert wird, ihre Anstrengungen im Kampf gegen den Generalkriegsvertrag zu verdoppeln und alle Kräfte für den ...

  • Neues Verbrechen der Imperialisten in Maiaya

    Singapur (ADN/Eig. Ber.). Der britische Hohe Kommissar in Malaya, General Templer, ließ das im Staat Johore gelegene Dorf Pekan Jabi blockieren und befahl die Kürzung der Reisrationen, um die 16Q0 Einwohner auszuhungern. Die Dorfbevölkerung hatte sich geweigert, die Kolonialbehörden bei ihren Terrormaßnahmen gegen die malaiische Befreiungsarmee zu unterstützen ...

  • Parteikonferenz der KP der Tschechoslowakei

    Prag (ADN). Das Präsidium des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei der Tschechoslowakei hat für den 16. und 17 Dezember eine Parteikonferenz nach Prag einberufen. Auf der Tagesordnung stehen die politische und organisatorische Arbeit der Partei und der Entwurf des neuen Parteistatuts mit einem Bericht des Vorsitzenden der Partei, Klement Gottwald, sowie die Wahl neuer Mitglieder und Kandidaten in das Zentralkomitee ...

  • Wahlbehinderung der KPD dnreh Lehr-Polizei

    Hannover (Eig. Ber.). Niedersächsische Polizei behindert systematisch die Vorbereitungen der KPD für die bevorstehenden Kommunalwahlen. In Burgdorf wurde das von der KPD der Bevölkerung unterbreitete Aufbauprogramm durch Polizei beschlagnahmt. In Verden versuchten faschistische Banditen, eine Wahlkundgebung der KPD zu stören ...

  • Ehrenpatenschaften des Präsidenten

    Berlin (ADN). Aus der Präsidialkanzlei wird mitgeteilt: Der Präsident der Deutschen Demokratischen Republik, Wilhelm Pieck, übernahm im Monat Oktober 1952 über 200 Kinder aus der Deutschen Demokratischen Republik und über drei Kinder aus dem demokratischen Sektor von Groß-Berlin die Ehrenpatenschaft ...

Seite 3
  • CDU-Bundestagsabgeordneter Bodensteiner: „Schluß mit Adenauers Gesinnungsterror44

    Bodensteiner enthüllt: Alle Bundestagsabgeordneten stehen unter Druck, werden bespitzelt und erpreßt / 40 Abgeordnete der Regierungskoalition gegen die Kriegsverträge / Aufruf zum Widerstand

    Unter der Überschrift „Gesinnungsterror gegen Volksvertreter" veröffentlicht der Bundestagsabgeordnete Hans Bodensteiner (CDU) in der bürgerlichen „Fuldaer Volkszeitung" einen Artikel, in dem er sich scharf mit den Methoden und antinationalen Zielen der Adenauer- Politik auseinandersetzt. In einem Vorwort ...

  • Präsident Wilhelm Pieck empfing Segelschulschiff-Besatzung

    Bericht über die große Freundschaftsfahrt nach Volkspolen

    Am Montag empfing der Präsident der Deutschen Demokratischen Republik, Wilhelm Pieck, in seinem Amtssitz in Niederschönhausen den Kapitän und die Stamm-Matrosen des Segelschulschiffes „Wilhelm Pieck". Die jungen Matrosen berichteten dem Präsidenten über die erste große Freundschaftsfahrt durch die Volksrepublik Polen ...

  • Der Weg aus der Krise in Westberlin

    In der Reuter-Koalition, die durch ihren Adenauer-Kurs die Krise aus Westdeutschland nach Westberlin geholt hat, treten die vor kurzem mühsam verkleisterten Risse wieder auf. Die Krise der Reuter-Koalition, das ist vor allem die Krise der SPD, denn die sozialdemokratischen Arbeiter haben die Frontstadt-Politik gründlich satt ...

  • Aufgaben zum nationalen Programm der KPD

    Hierauf wurde folgender Beschluß über die Durchführung der. ersten Aufgaben zur Auswertung des Programms zur nationalen Wiedervereinigung Deutschlands gefaßt: 1. Das Programm zur nationalen Wiedervereinigung Deutschlands ist auf das breiteste zu popularisieren. Bei der Popularisierung und bei der tagtäglichen Arbeit mit diesem Dokument sind die Lehren des XIX ...

  • Völkerkongreß hilft deutschen Patrioten

    Max Reimann zeigte unter dem Beifall der Mitglieder des Parteivorstandes, daß durch den nationalen Kampf des deutschen Volkes die Kommunistische Partei im Saargebiet sich gegen die separatistische Hoffmann - Regierung durchsetzen konnte und an den Landtagswahlen im Saargebiet teilnimmt. Damit hat die Bevölkerung des Saargebiets am Wahltag Gelegenheit, durch ihre Stimmabgabe für die Kommunistische Partei für Deutschland ein Bekenntnis abzulegen ...

  • Hauptziel: Einheit Deutschlands

    Darum wird es nur eine entscheidende Veränderung geben, wenn das Bonner Regime beseitigt und eine Regierung der nationalen Wiedervereinigung und der Verständigung der Deutschen gebildet wird, die die demokratischen Volksfreiheiten und Rechte wiederherstellt. Von einer solchen Regierung erwartet die Bevölkerung Westdeutschlands, '■'-r? sie sofort Verhandlungen mit dt ...

  • Die Adenauer-Regierung muß gestürzt werden!

    7.

    Der Parteivorstand der KPD führte am 1. und 2. November seine 7. Tagung durch und faßte einen Beschluß über die Durchführung der ersten Aufgaben zur Auswertung des Programms zur nationalen Wiedervereinigung Deutschlands. In dem vom Parteivorstand der KPD über die Tagung herausgegebenen Kommunique heißt es: In seinem Referat begründete Max Reimann die Notwendigkeit des Programms der nationalen Wiedervereinigung Deutschlands ...

  • Adenauers „Hilje": Es gibt nichts !

    Berlin (Eig. Ber.). In einem Schreiben an den zweiten Vorsitzenden der SPD, Mellies, erklärt Adenauer, daß Westberlin von Bonn keine Hilfe zur Vermeidung weiterer Preissteigerungen für Kohle und Tariferhöhungen der Bundesbahn zu erwarten habe. Auch in der Frage der Arbeitsbeschaffung kann Westberlin über das schon bewilligte, äußerst geringe Maß hinaus keine Mittel von Bonn erwarten ...

  • 1,3 Millionen westdeutsche Arbeiter streikbereit

    Kumpel und Metallarbeiter an der Spitze der Kampffront für höhere Löhne

    In allen Betrieben der holzverarbeitenden Industrie, des Handwerks und der Sägeindustrie in Hessen finden gegenwärtig Abstimmungen über die von der Gewerkschaft Holz geforderte Lohnerhöhung um 10 Pfennig pro Stunde statt. Die Mitglieder der Gewerkschaft ÖTV im Landkreis Bergstraße in Hessen wandten sich ...

Seite 4
  • Vietnam erkämpft seine Freiheit

    Nach dem Siege der Sowjetunion über die japanischen Imperialisten errang auch das vietnamesische Volk durch einen Aufstand am 19. August 1945 seine Freiheit. Doch schon ein Jahr später erlebte die junge Demokratische Republik Vietnam durch einen barbarischen Überfall der alten französischen Kolonialherren ihre blutige Feuertaufe ...

  • .Lied der Jugend"

    In diesen Tagen, wo der Krieg der amerikanischen Imperialisten gegen das koreanische Volk überall in der Welt, nicht zuletzt bei den amerikanischen Frauen und Müttern, Abscheu und Empörung auslöst, in diesen Tagen, wo das amerikanische Monopolkapital Kasernen und Panzerstraßen in Westdeutschland bauen, ...

  • Studienbewerber verlangen klare Antwort

    Zu Mängeln bei der Immatrikulation

    Vor Beginn des neuen Zehn- Monate-Studienjahres wurden die Abiturienten unserer Oberschulen durch die Presse und in Berufsberatungen wiederholt aufgefordert, an den Schwerpunktfakultäten unserer Universitäten und Hochschulen zu studieren; denn ohne eine wissenschaftlich ausgebildete, hochqualifizierte Intelligenz können die Aufgaben des sozialistischen Aufbaus nicht gelöst werden ...

  • Klub der Kulturschaffenden in Görlitz eröffnet

    Ein erster Klub der Kulturschaffenden im Bezirk Dresden ist jetzt in der Grenzstadt Görlitz eröffnet worden. Zu ihm zählen mehr als sechzig Angehörige der schaffenden Intelligenz, darunter im Vorstand der Naturwissenschaftler Dr. Curt Peters, der Oberspielleiter des Gerhart-Hauptmann-rTheaters, Johannes Wieke, und der technische Leiter des VEB Görlitzer Maschinenbau, Helmut Wiegand ...

  • Zwickauer Plan - Beispiel für Kulturschaffende

    Erweiterte Tagung des Präsidialrates des Kulturbundes

    Am Montagvormittag begann eine zweitägige erweiterte Tagung des Präsidialrates des Kulturbundes zur demokratischen Erneuerung Deutschlands, an dem Vertreter aus Bezirksorganisationen und leitende Mitarbeiter der Zentralleitung teilnehmen. Der Präsident des Kulturbundes, Johannes R. Becher, erklärte, daß diese Tagung entscheidende programmatische Bedeutung für die künftige Arbeit des Kulturbundes habe ...

  • Neuer Intendant des Theaters der Freundschaft

    Der Schauspieldirektor der Staatstheater Dresden, Paul Lewitt, wurde von der Staatlichen Kommission für Kunstangelegenheiten' «als Intendant des Berliner „Theaters der Freundschaft" berufen. Paul Lewitt ist bereits seit dem Jahre 1925 mit dem Dresdener Theaterleben auf das engste verbunden. Während der Zeit des Faschismus lebte er in der Emigration, aus der er 1946 nach Deutschland zurückkehrte und Oberspielleiter der neugeschaffenen Dresdener Volksbühne wurde ...

  • Berlin II

    Nachrichten' 4.33, 5.30 6.30, 7.30, 10.30, 12.30, 16.30. 18.30, 21.30, 0.30. 7.00: Leitartikel des Organs des ZK der SED „Neues Deutschland" — 8.15: Wie der Mensch zum Riesen wurde — 11.00: Kompliziertes — einfach gesagt — 12.00: Wir sprechen für Westdeutschland — 13.00= Für die MAS: Erfolge der 1000-ha-Bewegung — 14 ...

  • Aus dem Programm des deutschen demokratischen Rundfunks

    Dienstag, 4. November Berlin I Nachrichten: 5.00. 6.00, 7.00, 8.00, 10 00 12.00, 13.00, 17.00, 18.00, 20.00, 22.00, 24.00, 1.00. 10.10: Wie der Mensch zum Riesen wurde: Auf dem Wege zum vollautomaü'sierten Bergbau — 11.00: Die Frau in unseren Tagen — 12.20: Für die volkseigenen Güter: Kaltblutzucht — 13 ...

  • Universität unterstützt Produktionsgenossenschaften

    Rostock (Eig. Ber.). Die Mitarbeiter des Agrobiologischen Instituts Greifswald, der wissenschaftliche Aspirant Heinz Kurth sowie die Diplomlandwirte Ursula Radtke und Kurt Böttcher haben die Patenschaft über die Landwirtschaftliche Produktionsgenossenschaft Neuenkirchen, Kreis Greifswald, übernommen ...

  • Berlin III

    Nachrichten: 4.45, 5.45, 7.45, 9.45, 12.45, 16.45, 17.45, 18.45, 21.45, 0.45. 6.45: Leitartikel des Organs des ZK der SED „Neues Deutschland" — 7.15: Steno im Funk, Folge 266a — 8.15: Kindergartenfunk — 9.00: Wir plaudern mit Hörerinnen — 12.00: Für die Werktätigen der Metallurgie — 12.35: Für die Bauern — 14 ...

  • Westdeutsche Künstler wollen das deutsche Gespräch fortsetzen

    Der Intendant des Celler Schloßtheaters, Günter Meinicke, hat in einem Brief an die Potsdamer Intendantin Ilse Weintraud die Bitte um einen regen Erfahrungsaustausch zwischen den Mitgliedern des Potsdamer Hans-Ottö-Theaters und den Schauspielern von Celle ausgesprochen. „Ich bin dem Neuen gegenüber sehr aufgeschlossen und gewinne gern ein Bild von dem, das man hier allzu leicht verurteilt", heißt es u ...

  • Wie wird das Wetter?

    Amtlicher Wetterbericht Wetterlage: Die großen Temperaturgegensätze zwischen Nord- und Südwesteuropa bestehen fort. Mitteleuropa bleibt in dem Grenzgebiet und behält noch verhältnismäßig mildes Wetter. Wetteraussichten; Vorübergehend etwas auffrischende Winde aus West bis Nordwest, wechselnd bewölkt, zum Teil stärker aufgelockert ...

Seite 5
  • Fehlerhafte Arbeit nicht registrieren, sondern beseitigen helfen!

    Instrukteure der Kreisleitung Leipzig-Stadt gaben den Genossen bei Unruh & Liebig keine wirksame Hilfe

    Der Maschinenbaubetrieb Unruh & Liebig in Leipzig blieb Mitte des Jahres 1952 in der Planerfüllung zurück. Das Sekretariat der Kreisleitung der Partei in Leipzig setzte in diesem Betrieb eine Instrukteurbrigade ein. Ihre Aufgabe bestand darin, die Ursachen des Zurückbleibens in der Planerfüllung aufdecken zu helfen und die Betriebsparteiorganisation wirksam bei der Überwindung vorhandener Schwächen zu unterstützen ...

  • Versöhnlertum in der Parteüeittmq

    Alle diese Schwächen in der Parteiarbeit sind auf die ungenügende Tätigkeit der Betriebsparteileitung zurückzuführen. In der Parteileitungselbst geht man versöhnlerisch über ideologische Unklarheiten, Fehler, Unterlassungssünden und Nachlässigkeiten einzelner Parteileitungsmitglieder einfach hinweg und z-um nächsten Punkt der Tagesordnung über ...

  • Eine Schmelze gewonnen

    Das hohe Bewußtsein unserer Stahlwerker und ihrer Kollegen von den Reparaturbrigaden erweist sich immer von neuem während des Wettbewerbs. Als am 11. Oktober am Ofen IV plötzlich ein Schadensfall auftrat, sahen es Ofenmaurer und Ofenschlosser als Selbstverständlichkeit an, in kürzester Frist diese Reparatur durchzuführen ...

  • Referate gut vorbereiten

    Die Beispiele zeigen, wie wichtig eine gute Vorbereitung für den Verlauf einer solchen Tagung ist. Aber genau so wichtig sind dabei die sorgfältige Vorbereitung und der Inhalt der Referate. Solche Referate sollten das Ergebnis sorgfältiger, kollektiver Arbeit der Leitungen sein, eine kritische Einschätzung ...

  • Stand des Wettbeiverbs der metallurgischen Industrie

    Berlin (ADN). Der erste soziall-, stische Wettbewerb der metallurgischen Betriebe der Deutschen Demokratischen Republik im IV. Quartal 1952 ergab in den Wettbewerbsgruppen I bis VI der Meldegruppe I nach dem 31. Wettbewerbstag folgenden Stand: Wetibswerbsgruppe I: Roheisenerzeugung Erfüllung in Proz ...

  • Die besten Diskussionsbeiträge geben Betriebsfunktionüre

    Die besten Diskussionsbeiträge geben die Betriebsfunktionäre. Bedenklich stimmt im Gegensatz dazu, daß sich viele hauptamtliche Funktionäre immer wieder hinter objektiven Schwierigkeiten verschanzten und zu Phrasen Zuflucht nahmen. So z. B. der Kollege Zwar auf der Tagung in Dresden, der über alle möglichen Schwierigkeiten sprach, aber nur nicht darüber, wie er in seinem Betrieb die Wahlen vorbereiten und die gewerkschaftliche Arbeit verbessern will ...

  • Industriebetriebe unterstützen die Reichsbahn

    Magdeburg (Eig. Ber.). Um die Reichsbahn bei der Erfüllung ihrer durch die Aktivistenleistungen bedeutend gestiegenen Transportaufgaben zu unterstützen, verpflichteten sich auf einer Verkehrskonfarenz des Bezirkes Magdeburg, bei der Staatssekretär Wollweber über die Transportlage sprach, eine Reihe von Betrieben zur weiteren Verkürzung der Be- und Entladefristen ...

  • Von einer Reparatur am heißen S. 1VL-Ofen in Brandenburg und anderen Selbst Verpflichtungen

    Seit einem Monat stehen die Stahlwerker von Brandenburg im großen sozialistischen Wettbewerb der Metallurgie. Die Parteileitung, die Betriebsgewerkschaftsleitung und die Werkleitung hatten in gemeinsamen Besprechungen organisatorische Vorbereitungen dafür getroffen. Das Ziel des Wettbewerbs war bekannt: Planerfüllung und -Übererfüllung, Qualitätsverbesserung, Senkung der Selbstkosten und verstärkte Anwendung fortschrittlicher Arbeitsmethoden ...

  • Was die Bezirksaktivtagungen zur Vorbereitung der Gewerkschaftswahlen lehren

    Entsprechend dem Beschluß der XL FDGB-Bundesvorstandstagung führte die IG Metall in ihren Bezirken zur Vorbereitung und Durchführung der Gewerkschaftswahlen Aktivtagungen durch, an denen die Gebietsvorsitzenden, die BGL-Vorsitzenden der wichtigsten Betriebe und Vertreter der Sportvereinigung Motor teilnahmen ...

  • Wahlpläne mehr beachten

    Auffallend war, daß die Funktionäre in ihren Diskussionen wenig auf den Wahlplan eingingen. Daraus muß der Schluß gezogen werden, den Wahlplan der Bezirksleitungen, der gleichzeitig die Grundlage für die Ausarbeitung der Wahlpläne der untergeordneten Leitung ist, nicht erst auf der Tagung auszuhändigen ...

  • Genossen gehen beispielhaft voran

    Die Bewegung zur Übernahme von Selbstverpflichtungen in unserem Werk wurde durch eine Parteiaktivtagung eingeleitet, die den Fragen des Wettbewerbs gewidmet war. 28 Einzel- und Kollektivverpflichtungen wurden auf dieser Beratung eingegangen. So verpflichtete sich der Verdiente Aktivist und Schmelzmeister Fritz Kühme, die Schmelzen so gut vorzubereiten und zu kontrollieren, daß an Stelle von bisher sechs Vorproben nur noch drei zu nehmen sind, wodurch Zeit und Kosten eingespart werden ...

  • Wie Kollegen im EHW Thale die innergewerkschaftliche DemokraSie durchgehen

    Im EHW Thale gab es bis vor kurzem noch nicht in allen Abteilungen Brigaden, sondern zum Teil noch Kolonnen, denen Vorarbeiter vorstanden. Bei der Bildung von Brigaden wurde der Fehler begangen, daß in einer Abteilung der Eisengießerei vom Meister zwei Brigadiere eingesetzt wurden, die als frühere Vorarbeiter nicht das Vertrauen der Brigademitglieder hatten ...

  • Meister führen Belrieb§ilberprüf«n^ durch

    Im Monat der deutsch-sowjetischen Freundschaft werden die Meister des IKA-Werkes Brotterode die Betriebsabteilungen einer öffentlichen Betriebsüberprüfung unterziehen. Die dabei festgestellten Mängel sollen durch die Einführung von Verbesserungen beseitigt werden. Die ersten zur Überprüfung gelangenden Abteilungen der Meister Lesse und Engel verpflichteten sich, Verbesserungsvorschläge mit einem Einsparungswert von 10 000 DM einzubringen ...

  • Wsggoms müssen nach Plan bereilgeslefll werden

    Bantzen (W. J.-Volkskorr.). In der Gemeinde Malschwitz, Kr. Bautzen, waren am 23. Oktober noch über 500 Doppelzentner Kartoffeln abzuliefern. Obwohl sie bereits gerodet waren, konnten sie nicht verladen v/erden, weil keine Waggons zur Verfügung standen. Zu der BHQ Malschwitz gehören acht Ortschaften, die in derselben Lage waren ...

Seite 6
  • Der Mörder Ernst Kamieths leugnet vergebens

    Prozeß gegen den Faschisten Zunker hat begonnen / Polizeizeugen wieder vorher beeinflußt

    Vor dem westberliner Schwurgericht in Moabit begann am Montagvortnittag unter dem Vorsitz von Landgerichtsdirektor Dr. Fritsche der Prozeß gegen den Mörder des Patrioten Ernst Kamieth, den westberliner Polizeiinspektor und Vorsteher des Reviers im Kreuzberg (USA- Sektor) Hermann Zunker Hauptpunkt der Anklage ist die Ermordung Ernst Kamieths am 7 ...

  • »Wir lernen von den Besten der Welt«

    Unser Eishockey-Nachwuchs ist begeistert vom sowjetischen Training

    Seit den frühen Vormittagsstunden des Montag reißen die Telefonanrufe in der Berliner Werner-Seelenbinder- Halle nicht mehr ab. Betriebsgewerkschaftsleitungen, Sekretariate, Dienststellen der Volkspolizei und unzählige Berliner Hausfrauen fragen nach Karten für die Eissportveranstaltung am kommenden Wochenende, in deren Verlauf zum erstenmal in diesem Jahr die vor kurzem eingetroffenen Eishockeygäste aus der Sowjetunion spielen, werden ...

  • Ich will auch 1953 meinen Titel verteidigen

    Deutscher Halbschwergewichlsmeister im Ringen Am gleichen Tag, an dem im September die Delegation unserer Volkskammer nach Bonn flog, fuhr ich mit einer Staffel unserer Betriebssportgemeinschaft Motor Suhl nach Westdeutschland. Fast zur gleichen Stunde, da unsere gewählten Volksvertreter durch den Bonner Bundestagspräsidenten Dr ...

  • Ein Wort an alle Bauarbeiter der Stalinallee

    . richtet Herrinann Gesche, Maler vom Block E-Süd der Stalinallee

    Der Artikel vom 22. Oktober im „Neuen Deutschland", „Die Verantwortlichen wissen gar nicht, was wir können", löste unter den Malern der Stalinallee eine lebhafte Diskussion aus. Wir alle möchten hiermit der Brigade Kadasch danken, denn sie hat das öffentlich ausgesprochen, was wir alle denken. Um aber ...

  • Ab 15. Dezember werden die Lose iür die Aufbau-Lotterie ausgegeben

    Das Nationale Komitee für den Neuaufbau der deutschen Hauptstadt teilt mit: 1. Zur Teilnahme an der Auslosung der Aufbaulotterie werden den deutschen Bürgern, die 3 °/o ihres Bruttoeinkommens 1952 gezahlt haben, in der Zeit vom 15. Dezember 1952 bis zum 20. Januar 1953 die Lose zur Wohnungs- und Geldverlosung ausgehändigt ...

  • STREIFLICHTER AUS BERLIN

    „Das Aquarell" heißt eine Ausstellung Berliner Maler, die am 8. November im Kunstkabinett Prenzlauer Berg, Kollwitzstr. 93, eröffnef wird und täglich von 11 bis 20 Uhr und sonntags von 12 bis 20 Uhr besucht werden kann. Eintritt frei. Eine öffentliche Lektion „Gibt es Leben auf den Planeten?" findet am Dienstag, dem 4 ...

  • Neue faschistische Organisation in Westberlin

    In diesen Tagen hat sich in Westberlin eine weitere neofaschistische Jugendorganisation gebildet, die den Namen „Adler" trägt. Die Mitglieder der Organisation tragen, getreu dem Muster der SS, als Uniform ein schwarzes Hemd mit braunem Schlips. Provokationen am Kottbusser Damm Mit wachsender Empörung wendet Eich die Bevölkerung des westberliner Eezirks Kreuzberg gegen die immer häufiger werdenden Provokationen neofaschistischer Rowdys ...

  • Kampfprogramm der Arbeiter in der Fritz Werner AG.

    Unter der Losung „Nicht Massenentlassungen, sondern Neueinstellungen durch volle Ausnutzung der Kapazität" haben die Arbeiter der Fritz Werner AG in Marienfelde (USA-Sektor), von denen bis Weihnachten 400 entlassen werden sollen, ein Siebenpunkte-Kampfprogramm aufgestellt. Darin wird vorgeschlagen, sofort Verhandlungen mit Wirtschaftsstellen des demokratischen Magistrats und der DDR aufzunehmen, um Aufträge für den Betrieb zu bekommen und die geplanten Massenentlassungen zu verhindern ...

  • Deine PARTEI rna dich

    Mittwoch, 5. November

    Parteihaus, kleiner Saal. Verantwortlich für Einladungen: Parteisekretäre. — Alle Parteiorganisationen geben bis 7. November erste Meldungen über die Wahl der Agitatoren an die Kreisleitung. Köpenick: 17 Uhr, Argumentation für alle Agitationsgruppenleiter in der Kreisleitung — .17 Uhr, Erfahrungsaustausch für Betriebszeitungs- und Funkredakteure im Redaktionszimmer KWO ...

  • Spart Strom in den Spitzenzeiten.1

    Die Hauptbelastungszeiten (Spitzenzeiten) im Stromverbrauch liegen in der Zeit von 6.00 bis 8.30 Uhr und von 16.30 bis 20.30 Uhr,

Seite
Für die volle Ausnutzung der Produktionskapazitäten Für die friedliche Lösung der deutschen Frage Die Antwort des Präsidenten der DDR Das Schreiben der Landarbeiter von Modena Max-Hütte führt im Wettbewerb der Metallurgie Höchster Ausstoß im Stahlwerk Gröditz Freudiges Echo in Stuttgart Träger des Nationalpreises 1952 Millionen warten auf Antwort Präsident Pieek antwortete den Werktätigen von Modena Aufsehenerregende Erklärung Bodensteiners Reisen und verhandeln! zu Ehren des 35. Jahrestages der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution Brief wurde den Bundestagsfraktionell zugeleitet Flugblätter unterrichteten Neukölln
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen