4. Aug.

Ausgabe vom 29.12.1951

Seite 1
  • Unsere schaffende Intelligenz

    Kultur umschließt, ein wissenschaft-

    Im Sommer 1945, als die amerikanischen Okkupationstruppen das mitteldeutsche Industriegebiet westlich der Elbe räumten, versuchten sie ihr Zerstörungswerk der Bombennächte durch die Entführung aller bekannten Wissenschaftler, Ingenieure, Chemiker, Techniker dieses Gebietes zu vollenden. Die Rechnung der amerikanischen Imperialisten schlug jedoch fehl ...

  • Betriebskomitees rüsten zum 2. Januar

    Arbeitsbesprechungen in allen Bezirken / Konkrete Aufgaben für den Beginn des Aufbaus

    Der Schwerpunkt Nr. 1 der großen Enttrümmerungsaktion liegt an der Stalinallee. Der Zweck dieser Arbeiten ist die Gewinnung von Baustoffen für die im Nationalen Aufbauprogramm vorgesehenen Wohnungsbauten und die Raumgewinnung für die großen Baustellen an der Stalinallee. Aus diesen Gründen konnte den Wünschen einzelner Betriebe nicht entsprochen werden, die Enttrümmerungsobjekte in ihrer Nähe, z ...

  • Protestwelle gegen geplantes KPD-Verbot

    1348 neue KPD-Mitglieder allein in Nordrhein-Westfalen

    Dusseldorf (ADN/Eig. Ber.). Das von der Bonner Regierung geplante Verbot der Kommunistischen Partei Deutschlands stößt auf den immer energischeren Widerstand der Bevölkerung. Das äußert sich besonders in Stellungnahmen sozialdemokratischer, parteiloser und christlicher Arbeiter. Übereinstimmend wird festgestellt, die Terrormaßnahmen gegen die für Einheit und Frieden kämpfende Arbeiterpartei stellen eine schwere Verletzung der in der Verfassung verankerten demokratischen Rechte dar ...

  • Adenauer soll USA-Kriegspläne in Paris beschleunigen helfen

    Paris (Eig. Ber.). Das Erschein*« Adenauers auf der Pleven-Kriegsplan-Konferenz in Paris wird in der westeuropäischen Öffentlichkeit als ein Druckmittel der amerikanischen Kriegstreiber gewertet. Da Adenauer bereit ist, die westdeutsche Jugend den USA bedingungslos und schnell als Kanonenfutter zu opfern, knüpfen die USA-Imperialisten an sein Auftreten in Paris die Hoffnung, daß er „beispielgebend" auf die anderen westeuropäischen Außenminister wirken wird ...

  • Volkseigene Handelskontore für Zucht- und Nutzvieh ab 1. Januar 1952

    Sachsens MAS erfüllten Jahresplan

    Berlin (ADN). Volkseigene Handelskontore für Zucht- und Nutzvieh werden bei den Kreisverwaltungen mit Wirkung vom 1. Januar 1952 gegründet. Außerdem bestimmt eine Regierungsverordnung vom 13. Dezember 1951 die Errichtung von Verwaltungen volkseigener Handelskontore für Zucht- und Nutzvieh in den Ländern der Deutschen Demokratischen Republik ...

  • Max-Hütte hat DezembersoH weit übererfüllt

    Riesa an zweiter Stelle im Stahlwerkerwettbewerb

    Berlin (Eig. Ber.). Die Belegschaften der großen volkseigenen Stahl- W3rke stehen in den letzten Tagen dos Dezember im Endspurt um den ''■'eg im Stahlwerk er Wettbewerb. Die Max-Hüttenkumpel haben auch bis zum 28. Dezember 6 Uhr früh ihre Wettbewerbsführung weiter ausgebaut. Bei Rohstahl erreichten sie 104,6 Prozent bei einem Soll von 87,1 Prozent ...

  • Proteststurm gegen Ermordung Moores

    Faschistischer Anschlag alarmiert amerikanische Demokraten

    New York (Eig. Ber.). Das von faschistischen amerikanischen Rassenhetzern verübte Bombenattentat, dessen Folgen der bekannte Negerführer Henry Moore erlegen ist, hat in breiten Kreisen der USA-Bevölkerung einen Proteststurm ausgelöst. In seinem Protest stellte der Nationale Neger-Arbeiterrat der USA fest, wenn diese Herausforderung der Gerechtigkeit und der Demokratie unbeantwortet bleibe, werde sich der Faschismus über das ganze Land ausbreiten ...

  • Dr. Heinemann: Einheit nur bei Nichtbeteiligung am Atlantikpakt

    Aachen (ADN). In den „Aachener Nachrichten" erklärt der ehemalige Bonner Innenminister und Präses der Evangelischen Kirche Deutschlands, Dr. Heinemann, daß das deutsche Volk den Wechsel, den Adenauer im August 1950 McCloy für die Aufstellung einer deutschen Söldnerarmee ausstellte, nicht einlösen wird ...

  • IM ZEICHEN DES FÜNFJAHRPLANS

    Im Massenwettbewccb der Energiebetriebe haben die Werktätigen des Landes Sachsen über eine Million Kilowattstunden Energie zusätzlich während der Spitzenzeiten an das Netz abgegeben. (ADN) 100 000 Kilometer ohne Reparatur wurden erstmalig durch die Jugendbrigade „Walter Ulbricht" vom Bahnbetriebswerk Leipzig-Wahren im Güterzugverkehr zurückgelegt Hierbei sparte die Brigade mit ihrer Lok 1500 Toaoen Kohle und Hfl Kilo öl ein ...

  • Offiziersausbildung in vollem Gange

    Wieweit die Remilitarisierung schon gediehen ist, zeigen westdeutsche Zeitungsmeldungen. Die der Adenauer-CDU nahestehenden „Hessische Nachrichten" teilen mit, daß bereits „in Rastatt und Trier im Rahmen französischer Truppeneinheiten Deutsche als Unteroffiziere und Offiziere ausgebildet werden. Diese ehemaligen deutschen Offiziere (also Nazioffiziere, d ...

  • Steinkohlenwerk Deutschland führt mit 110,4 Prozent Tage§p!anenüüung

    Zwickau (Eig. Ber.). Im Wettbewerb der Steinkohlenwerke im IV. Quartal 1951 konnten bis zum Weihnachtsfest alle Steinkohlenwerke mit Ausnahme des Karl-Liebknecht-Werkes das Fördersoll für die Zeit vom 1. bis 24. Dezember erfüllen und sogar überschreiten. Die Gesamterfüllung der Steinkohle betrug 100,7 Prozent ...

  • Neujahrsansprache des Präsidenten Pieck

    Die Präsidialkanzlei teilt mit: Der Präsident der Deutschen Demokratischen Republik, Wilhelm Pieck, wird am 31. Dezember 1951, abends 21 Uhr, über alle Sender der DDR eine Neujahrsansprache an das deutsche Volk halten.

Seite 2
  • Das amerikanische Volk gegen Truman-Kurs

    Eingeständnis der „New York Herald Tribüne" / Britische Warnrufe gegen die Remilitarisierung

    New York (Eig. Ber.). „Eine Stimmung stiller Verzweiflung hat sich großer Massen unseres Volkes bemächtigt", schreibt der bekannte amerikanische Kommentator Walter Lippmann in der „New York Herald Tribüne" vom 19. Dezember über die wachsende Abneigung der einfachen Menschen auch in den USA gegen Trumans Kriegspläne ...

  • An der Donau wächst die neue Stalinstadt

    Reisebericht aus der Ungarischen Volksrepublik / Von Horst Sindermann

    Was braucht Ungarn, um ein Industrieland und unabhängig von der imperialistischen Welt zu sein? In allererster Linie eine Schwerindustrie; Hüttenwerke. Gewiß gibt es in Ungarn Hüttenwerke, aber das sind Zwerge, Zwerglein, die das alte Ungarn schuf. Die Imperialisten belächeln diese Schwerindustrie des alten Ungarn ...

  • Adenauer - Reisender in Kriegsplänen

    In Paris tagt gegenwärtig die sogenannte Pleven - Plan - Konferenz. „Harter Kampf um Europa-Armee" — so überschreibt der westberliner „Tag" seinen Bericht über diese Pariser Kriegskonferenz. Wer kämpft denn gegen wen? Offensichtlich die Amerikaner gegen die Völker Europas, die gar keine „Europa-Armee" haben wollen ...

  • Friedenspolitik überzeugt!

    Die westberliner Bevölkerung will von den dort herrschenden Parteien nichts wissen. Zu diesem Geständnis sieht sich der amerikanisch lizenzierte „Tagesspiegel" in seinem Leitartikel am Freitag genötigt. Jammernd registriert das Blatt „den geringen Kontakt zwischen Bevölkerung und Parlament" und schroibt: „Daher kommt es auch, dafl die Abgeordneten, wenn sie in öffentlichen Versammlungen vor der Bevölkerung sprechen, so wenig Hintergrund haben ...

  • Eine „Freiheit", vor der man flieht

    Drei Soldaten der amerikanischen Besatzungsarmee - in Deutschland haben in diesen Tagen die Regierung der Deutschen ' Demokratischen Röpublik um Schutz gebeten. Weshalb verließen sie ihre Einheiten in Westdeutschland? Es muß doch wohl etwas faul sein mit der „amerikanischen Freiheit", wenn man vor ihr fliehen muß ...

  • Die Völker werden die Frieden§störer verurteilen

    Panmunjon (APN). Die koreanischchinesischen Chefdelegierten auf der Waffenstillstandskonferenz in Panmunjon, die Generäle Hsieh Fang und Li Sang-tscho, brandmarkten am Donnerstag die systematische Verschleppungstaktik der Interventen-Delegation in den seit Festlegung der militärischen- Demarkationslinie vergangenen 30 Tagen ...

  • Wachsende Profite der USA-Imperialisten - Verelendung der Werktätigen

    New York (ADN/Eig. Ber.). Das Kapital der größten USA-Industrieunternehmen hat sich im letzten Finanzjahr — von Juni 1950 bis Juni 1951 — von 115 Milliarden auf 136,5 Milliarden Dollar, das heißt um fast 19 Prozent, erhöht, stellt die „National City Bank of New York" in ihrem Dezember-Bulletin fest. Die Steuern stiegen nach Beginn des Koreakrieges auf das Dreifache und allein im Jahre 1951 auf das Doppelte, insgesamt um 16 Milliarden Dollar an ...

  • Meldungen aus dem In- und Ausland

    Fünf Angehörige der sozialdemokratischen Jugendorganisation „Falken", die in Kassel Handzettel gegen den Verkauf von Kriegsspielzeug verteilten, wurden von der Lehr- Polizei verhaftet. Von., einer explodierenden Mine wurden.am z.weiten Weihnaehtsfeier,- tag drei Knaben zwischen neun und zwölf Jahren bei Gindorf und Trimmersdorf (Niederrhein) zerrissen ...

  • Der Rat der Französischen Republik vertagt Ratifizierung des Schuman«Plans

    Paris (Eig. Ber.). Der Außenpolitische Ausschuß des Rates der Französischen Republik vertagte am Donnerstag entgegen dem Willen der Regierung Pleven die Debatte über die Ratifizierung des Sohuman-Plans .bis Ende Januar; Der-Rat will di»g Ergebnis der Beratungen im Bonner -Bundestag abwarten. t - - • Die Regierung Pleven erlitt am Donnerstag in der Nationalversammlung zwei weitere Niederlagen, die die Beunruhigung des französischen Volkes über die wahnwitzigen Rüstungslasten widerspiegeln ...

  • Agentenausbildung für USA-Luftwaffenpersonal

    New York (ADN/Eig. Ber.). Wie die „New York Times" berichten, beendeten 83 Angehörige der USA- Luftwaffe an der Universität Syracuse einen elfmonatjgen Lehrgang für Spionage und Diversantentätigkeit gegen die UdSSR. Der Unterricht in russischer Sprache', Geographie, Geschichte und Wirtschaft der UdSSR wäre notwendig für die „künftigen Aufgaben" der USA- Luftstreitkräfte, schreibt das Blatt mit zynischer Offenheit ...

  • Neuer Hafen für Volkschina

    Peking (Eig. Ber.). Einer der größten sturmgeschützten Häfen der Welt wird in der Pohai-Bucht in Nord- China gebaut. Der neue Hafen, Hsinkang, wird ein Ausmaß von 18 qkrn haben. Er liegt nur 50 km von der größten Industriestadt Nord-Chinas, Tientsin, entfernt. Ozeanschiffe bis zu 10 000 Brutto-Register-Tonnen können ihre Ware in diesem Hafen direkt auf die Züge laden ...

  • Weihnachtsfreude bei westdeutschen Friedenskämpfern

    Berlin (Eig. Ber.). Die zu Weihnachten vom Deutschen Friedenskomitee an westdeutsche Friedensfreunde geschickten Solidaritätspakete haben große Freude ausgelöst. Der arbeitslose Manfred K. aus Süderbarup (Angeln) schreibt: „Ich kann Euch kaum die Aufregung und Freude schildern, als wir die Pakete öffneten ...

  • Rovigo dankt Sowjetmenschen

    Ron» (Ejg. Ber.). Die sowjetische Delegation, die die Spenden des Sowjetvolkes für dje Opfer der italienischen Überschwemmungskatsstrophe überbrachte, wurde in der vom Hochwasser schwer getroffenen Stadt Rovigo begeistert empfangen. Die Bevölkerung dankte den Sowjetmenschen auf einer Massenkundgebung ...

  • Deutscher Fremdenlegionär in den Tod getrieben

    Ppris (Eig. Ber,). In der Seine- „friündung,ibei?p<3Dej»! ertrank Weih-r nachten -der Junge -Deutsche Helmut Hörn, der in 'Algier aus der Fremdenlegion geflüchtet war. Sein Kamerad Albert Furmaniak wurde verhaftet. Beide waren an Bord eines Frachters bis Rouen gekommen und wollten an Land schwimmen, um nach ihrer Heimatstadt Berlin zu gelangen ...

  • Moskauer Kinder beschenken Pariser Jungen und Mädchen

    Paris (ADN). An mehrere tausend Pariser Jungen und Mädchen wurden auf einer großen Weihnachtsfeier der Gesellschaft für Franzosisch-Sowjetische Freundschaft Geschenke Moskauer Kinder verteilt. Die französischen Kinder sahen außerdem mehrere sowjetische Filme. Der Feier wohnte der sowjetische Botschafter Pawlow bei ...

  • Drosselung des Fnedenshandels

    Washington (ADN). Wirtschaftliche Repressalien gegen die finanziell von den USA abhängenden Länder, die die von Washington diktierte rigorose Einschränkung des Ost-West-Handels ignorieren, kündigte am Mittwoch der Leiter des sogenannten USA-Amtes für gemeinsame Sicherheit, Harri» man, an.

Seite 3
  • Unsere Wissenschaft dient dem ganzen Volke

    Über die Bedeutung der Wissenschaft für die beschleunigte Entwicklung der Produktivkräfte in der DDR / Von EberhardArlt

    In der Entschließung des III. Parteitages „Die gegenwärtige Lage und die Aufgaben der Soziallstischen Einheitspartei Deutschlands" wird u. a. folgende Hauptaufgabe gestellt: „Die Produktivkräfte des Landes sind in einem Ausmaße und einem Tempo zu entfalten, wie sie in der wirtschaftlichen Entwicklung Deutschlands bisher unbekannt waren, der Lebensstandard der gesamten Bevölkerung soll den Friedensstandard übertreffen ...

  • Die technische Intelligenz entfaltet im Fünfjahrplan ihre Schöpferkraft

    Der Fünfjahrplan beeinflußt die Arbeit und das Leben jedes Bürgers in der DDR. Mit dieser Feststellung des stellvertretenden Ministerpräsidenten Walter Ulbricht vor der Volkskammer am 31 Oktober 1951 vird die Bedeutung des Fünfjahrplanes für alle Menschen unserer Heimat hervorgehoben. Die Anwendung der ...

  • Aus der Arbeit der Wissenschaftler und Ingenieure

    Die rohstoffarme Deutsche Demokratische Republik mußte nach der Spaltung Deutschlands sich zunächst eine Schwerindustrie aufbauen. D3 vor allem Steinkohlenkoks und gute Eisenerze fehlten, stand vor unseren Wissenschaftlern die Aufgabe, aus den geringhaltigen Erzen der DDl-i unter Ve 'endung eines aus Braunkohlen hergestellten Hüttenkokses Eisen zu erzeugen ...

  • — deshalb

    Als ich den Artikel „Die Sache mit dem Kies kommt nicht wieder vor" im „ND" las, kamen mir sofort mtine Aufbautage im Jahre 1948 bei Bergmann-Borsig in Berlin in Erinnerung. Wir haben damals alle mit großer Begeisterung an der Enitrümmerung der riesigen Hallen mitgearbeitet. Heute muß ich sagen, daß von vielen Helfern damals nicht die Bedeutung der großen Mengen anfallenden Schrotts erkannt wurde ...

  • Gebt Werkzeuge für den Aufbau Berlins!

    Die beiden westdeutschen Ingenieure Ernst Wiggershaus und Werner Anlauff aus Papenburg, Bez. Oldenburg, die bereits vor einigen Tagen dem Wiederaufbau Berlins begeistert zugestimmt hatten, sammelten während der Weihnachtsfeiertage Maurerwerkzeuge und haben die erste Sendung nach Berlin abgeschickt. Am 2 ...

  • Briefe, Telegramme, Verpflichtungen . . .

    lm Nachfolgenden veröffentlichen wir weitere Namen der Absender derjenigen Briefe und Telegramme zum Neuaufbau Berlins, die wir aus Raumgründen nicht im vollen Wortlaut veröffentlichen können: Paul Heser, Straßgräbchen N 34 b, Post Bernsdorf O.-L. VK Walter Meier, Meiningen, Brückenweg 2 1. Landesgewerkschaftsschule „Otto Schlag", Beesenstedt, Parteibetriebs- • Organisation ...

Seite 4
  • JULIUS FUCIK"

    Ein Schauspiel von Jurij Burjakowskij Deutsche Erstaufführuna im Deutschen Theater, Berlin

    Tausende von Helden sind gefallen. Jeder, der treu für die Zukunft gelebt hat und für sie gefallen ist, ist würdig eines Denkmals. Diese Worte schrieb Julius Fucik, Arbeitersohn aus Prag, Schriftsteller, Mitglied der Führung der Kommunistischen Partei der Tschechoslowakei in der Zeit der Illegalität ...

  • Ss liegt alles an uns selber

    Röftläh über den Aufbau des Stahlwerkes Brandenburg Von Märiä Langner

    Copyright: Verlag Volk und Welt, Berlin ±7 Fortsetzung buddenhaus fällt schnell in Adlers Rede. „Die Konzernentflechtung ist doch längst im Gang. Wissen Sie nicht, daß Dinkelbach durch die Militärregierung damit beauftragt ist? Er hat ja bereits zwanzig Stahlwerke herausgelöst und zu selbständigen Aktiengesellschaften umorganisiert ...

  • Das Lohn- und Gehaltsabkommen für Theater und Orchester

    In seiner Sitzung vom 20, Dezember beschloß der Ministerrat tief Deutschen Demokratischen Republik, die Summe von zweieinhalb Millionen DM zur Realisierung des Abschlusses eines Lohn- und Gehaltsabkommens für Thenter und Orchester mit Wirkung vom l, Oktober 1951 zur Verfügung zu stellen, In Übereinstimmung ...

  • Aus den Funkprogrammen

    SohnkbCnd, 29. Dezember — 15.00: Rihderfunk — 15.20: Liedef ^ der Jungen Pioniere — 16.60: Sang und Ruhdfunk Klang <-> 17.45: Wir lieberi unsere Heimat — 21.43: Spott — 22,00i Erinnern Sie sich noch? — 23.30: Der heutige Tag — 23.35: Tanzmusik. Sendungen des Tages: 18.00: Durchsage: Friedensbewegung — 18 ...

  • SV«zfö

    Berlin C 2, Unter den Linden Tel.: 52 01 21 2. die Frau Zilla Nußbaum, geb. ttatz, geboren am 2t. April 1887 in PleseHeM, fcületzt wohn* haft in Berlin. Wallner-Theater* Straße 28 68 If äil*/3l 3. a) die Ehefrau Maria LU> dicke, geb. Siegfried, geboren am 23, März 1B23 ih Berlin, b) die Tochter Anny (Anni) L ü d i c k e , geboren am 25 ...

  • Ein Film über das Kirow-Werk

    In Leningrad Würde der Film „Kirowzy" (Die Menschen des Kirower Werkes) aufgeführt, der dem viermal mit Orden ausgezeichneten Kirow-Werk, das sein löOjähriges Bestehen feiert, gewidmet ist. Er schildert die ruhmreiche revolutionäre Geschichte des Werkes, die selbstlose Arbeit seines Kollektivs in den Jahren der Stalinschen Fünfjahrpläne ...

  • Zum ersten Schultag 1952

    Das Ministerium für Volksbildung der Deutschen Demokratischen Republik teilt mit: Am 1. Schultag im neuen Jahr, am Donnerstag, dem 3. Januar 1952, versammeln sich um 8 Uhr sämtliche anwesenden Klassen vom 5. Schuljahr an zum Empfang einer Gemeinschaftssendung. Es spricht Minister Wandel. 800 000 DM für ...

  • Romane def Weltliteratur

    Der Aufbau-Verlag bringt gemeinsam mit den Verlagen Volk uhd Welt, Rütten und Loening in den nachsten Wochen folgende Romane heraus: Von Multatuli ,,Max Hävelaär", ,,Mein Onkel Benjamin" von Claude Tillier, „Tante Lisbeth" von Honore de Balzac, „Die Reliquie" von Eca de Queiroz, „Lehrjahre des Gefühls" von Gustave Flaubert und „Tartarin von Tarascon" (die gewaltigen Abenteuer des Tatarin von Tarascon, „Tartarin in den Alpen" und „Neu-Tarascon") von Alphohse Daudet ...

  • Wie, uutfd däa Wettet?

    Wetterlage: Das kräftige Sturmtief über Schottland füllt sieh auf. Ein neues nähert sich vom Atlantik her rasch den britischen Inseln. Wetteraussichten: Am Sonnabend bei mäßigen südlichen bis südwestlichen Winden im Laufe des Tages erneute Bewölkungszunahme und nachfolgende Eintrübung mit Regen. Temperaturen tagsüber 3 bis 5 Grad, nachts etwas über 0 Grad ...

  • - yßthüdAp Beriin w s Cj£?Z£?ZrJsJ'Behrenstraße 55/57

    30. 12., 19.30 Die verkaufte Braut*) Sl. 12., 19.00 Orpheus in der Unterwelt 1.1.. 20.00 t)er Barbier v. Sevilla 2. 1., 19.30 Der Vogelhändler*) 3 1., 19.00 Carmen*) 4. 1., 19Jo Orbheüs Iti def Unterwelt 5. l.i 20.00 Tanzendes Spanien») 6.1., 19.30 Orpheus In äer Unterwelt*) 7.1., 20.ÖÖ Die vier Grobiane*) 8 ...

  • Bulgafisehef Künstler in der Republik

    Der bulgarische Maier Koju Dentscheff befindet sich gegenwärtig auf einer Studienreise durch die Deutsche Demokratische Republik. Bei einem Besuch in Bautzen überreichten ihm der Vorsitzende der „Domowina", Volkskammerabgec-rdneter Kurt Krenz, und die Nationalpreisträger des sorbischen Künstlerkollektivs als Freundschaftsgeschenk heue sor» bische Literatur ...

  • KLEINE KULTURNOTIZEN

    „Deutsche Filmfestspielwoche" in der Sowjetunion

    In der Sowjetunion beginht am 10. Januar 1952 eine „Deutsche Filmfestspielwoche", in der die DEFA- Spitzenfilme des Jahres 1951 zur Erstaufführung gelangen. Ebenso werden in der Volksrepublik Bulgarien, in der Volksrepublik Ungarn und in der Tschechoslowakischen Republik Deutsche Filmfestspielwochen stattfinden ...

  • ORPHEUS IN DER UNTERWELT

    Opera Bouffon ih zwei Akten von Jaccjues Offenbach Inszenierung: Walter Felsenstein Musikalische Leitung: Wittrnanri ChöfE: Lüädeckö Tänze: Meudtner Ausstattung: Pfeiffenberger Jürgens, Arnold, Inden, Doehle Brummerhofi, Sterhbeck, Hülgert Dicks. Korsch. Stolze, Mühlhardt Rosen. Kreuzer dMinKH

  • Tel.: 44 01 3i

    Boccaccio*) (letzte Vorstellung) Mme. Pompadour Mme. Pdfflpaaöur») Treffpunkt herz*) Mme. Pompadour Lietl d. Sehnsucht«) Lieft d, Sehnsucht») Treffpunkt Herz Ifeifpuhkt Herz*) Mme. Pompadour*) . Vorstellung Atme. Pompadour 11. ir. Kartenverkauf

  • Mitteldeutscher Kundfunk

    12.10: Musik zum Mittag — 14.30: Liedlernen — 15.00: Pionierfunk — 16.30: Bunter Nachrfilttag — 19.00: Wir sprechen für Westdeutschland — 20.00: Unterhaltungskonzert — 22.00: Wochen-» kömmentar der SED — 22.25: Tanz-

  • Wie es Euch gefällt

    Lustspiel von William Shakespeare Regier Falk Harnack ijühnenbiid und Kostüme: Heinz Pfeiffenberger Musik: Leo Spies Meißner, Degen, Bonedcendörff, Hailey, Holm, Kutsdiera

Seite 5
  • Wurzeln und Wesen des Opportunismus

    Die deutschen Finanzkapitalisten und Junker verstärkten um die Jahrhundertwende nicht nur den wirtschaftlichen Druck auf die Arbeiterklasse, das heißt, verstärkten die Ausbeutung der Arbeiter, sondern bemühten sich auch mit allen Mitteln, die werktätigen Massen politisch und ideologisch zu beeinflussen ...

  • Der Imperialismus - sterbender Kapitalismus

    Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts ging der Kapitalismus endgültig in das höchste und letzte Stadium seiner Entwicklung, den Imperialismus, über. „Unter dem Imperialismus wurden die mächtigen Vereinigungen (Monopole) der Kapitalisten und die Banken zum entscheidenden Faktor im Leben der kapitalistischen Staaten ...

  • Die Notwendigkeit der Partei von neuem Typus

    in der neueh Epoche galt es vor allem, eine Aufgabe zu lösen: „den Zusammenschluß der Arbeiter zu großen, starken, gut funktionierenden Organisationen, die imstande sind, unter allen Bedingungen gut zu funktionieren, vom Geist des Klassenkampfes durchdrungen sind, klar ihre Ziele erkennen und in wahrhaft marxistischer Weltanschauung erzögen werden ...

  • Die Zuspitzung der Klassengegensätze in Deutsdiland

    Die Herrschaft des Finanzkapitals führt auch in Deutschland zu einem immer größeren Druck auf die Werktätigen. Die Monopole unterdrückten^ unterjochten und quälten die Masse des Proletariats Und der übrigen Werktätigen immer stärker. Lenin schilderte im Jahre 1912 die Verschlechterung der Lage der deutschen Arbeiterklasse bei gleichzeitigem Wachstum des Reichtums der Imperialisten in seinem Artikel „Die Verelendung in der kapitalistischen Gesellschaft", den wir hier vollständig abdrücken ...

  • DIE DEUTSCHE ARBEITERBEWEGUNG 1900-1914

    Wir veröffentlichen im folgenden den Anfang des 3. Abschnittes aus dem Lehrbuch für die Politischen Grundschulen der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, 2. Teil. In ihm ist die Entwicklung der deutschen Arbeiterbewegung von 1900 bis 1914 dargestellt. Dieser Stoff wird beim nächsten Zirke-ltag behandelt ...

Seite 6
  • Der Revisionismus

    Lenin betont, daß der Opportunismus durch die Tatsache begünstigt wurde, daß in der Epoche von 1890 bis 1914 die Arbeiterklasse die Möglichkeit besaß, sich in legalen Massenorganisationen zusammenzuschließen. „Die objektiven Verhältnisse am Ende des 19. Jahrhunderts brachten dem Opportunismus einen besonderen ...

  • Der Einfluß der Revolution von 1905

    In den Jahren 1905 bis 1907 fand in Rußland die erste bürgerlichdemokratische Revolution statt, die gewaltige internationale Bedeutung besaß. In dieser Revolution trat die Arbeiterklasse als Hegemon (Führer) der allgemein-demokratischen Massenbewegung auf. Zum ersten Male in der Weltgeschichte wurden solche neuen Kampfformen in breitem Umfang angewandt wie der politische Massenstreik und solche neuen Organisationen der Massen geschaffen wie die Sowjets ...

  • Die Rolle der Linken

    den Widerstand der Reformisten wurde er im Juli 1905 zum Parteisekretär in Bremen gewählt. Im Oktober 1907 besuchte er die Reichsparteischule. Dort kam er mit Rosa Luxemburg zusammen. „Ich legte großes Gewicht auf die Befestigung und Erweiterung des auf der Schule erworbenen Wissens und suchte das in der Praxis durch die Abhaltung von Lehrkursen zu fördern" schreibt er von sich ...

Seite 7
  • Schulungsarbeit der IG Chemie muß verbessert werden

    Lehrerkollektiv der Grundschule „Fortschritt" zum Beschluß des Polit-Büros des ZK der SED „über die Förderung der Arbeit der Gewerkschaften durch die Leitungen und Mitglieder der SED"

    Unser Lehrerkollektiv der Grundschule „Fortschritt" der IG Chemie in Trebnitz bei Könnern hat mit großer Freude und sehr ernsthaft den Beschluß des ZK der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands „Über die Förderung der Arbeit der Gewerkschaften durch die Leitungen und Mitglieder der SED" studiert und diskutiert ...

  • Systematische Werbung der besten parteilosen Werktätigen organisieren

    Der Beschluß des Zentralkomitees der SED, die Tore der Partei für die Besten aus der Arbeiterklasse, aus den Reihen der werktätigen Bauern und der fortschrittlichen Intelligenz wieder zu öffnen, legt unseren Parteiorganisationen eine hohe Verantwortung auf. In diesem Beschluß wird von unseren Parteiorganlsaticw nen gefordert, „eine systematischo und individuelle Werbung unter diesen Menschen durchzuführen ...

  • Schuman-PIan verschärft Wirtschaftschaos

    Westpresse über Erstarken der Kriegsmonopole und Widerstand der westdeutschen Bevölkerung

    Berlin (Eig. Ber.). Schon jetzt ver- liehen Herren, die durch den Schu- Eine solche Politik wird Westspürt Westdeutschland die katastro- man-Plan die größten Profite aus deutschland in ein noch größeres phalen Auswirkungen des Schuman- den Völkern Westdeutschlands und wirtschaftliches Chaos stürzen, von Planes, den der Bonner Bundestag Westeuropas herauspressen, sind die dem die „Welt" jetzt schon schreibt, am 9 ...

  • Erfassungsrüdestände bis zum Jahresende aufholen

    Massenkontrolle in den Dörfern / Erfolgreiche „Woche der Großerfassung" in der Landwirtschaft

    Am 19. Dezember waren im Re- baren Zustand zu beseitigen, so daß ger war die Tatsache, daß die Erpublikmaßstab erst 93,2 Prozent des in Wulfersdorf die Kartoffelabliefe- fassungssteilen den prozentualen ablieferungspßichtigen Getreides, rung zum Stillstand kam. Als die Stand nicht etwa selbst errechnen, ...

  • Hier wird Aas stählerne Herz der GSR schlagen

    Vom Bauplatz des Hüttenwerkes „Klement Gottwald" in Ostrawa

    Ostrawa (Eig. Ber.). Einer der ten, Lehrlinge. Alle eint ein Ge- Besonders bemerkenswerte Leimächtigsten Pfeiler des Aufbaus der danke: den Bauplan rechtzeitig zu stungen erzielt die Jugend. Die Tschechoslowakischen Republik sind erfüllen, damit schon Anfang Januar Jugendlichen, die am Bau des neuen die großen Bauten des Sozialismus, i952 udas n™e stählerne Herz der Hüttenwerkes „Klement Gottwald" , ...

  • So wird der Wettbewerb nicht gefördert

    Betriebsleitung und BGL täuschten Belegschaft des BKW „Jonny Scheer"

    - Hoyerswerda (Eig. Ber.). Falsche ■Auffassungen über die. Durchführung" von WettbewerberijTbesonders- 'die Prämiierung dabei, haben Betriebsleitung und BGL des Braunkohlenwerkes „Jonny Scheer" im Kreis Hoyerswerda. Im Spätsommer dieses Jahres riefen sie die Brigaden zu einem sich über drei Monate erstrekkenden Wettbewerb auf ...

  • rt. ii,

    ausgewiesene finanzielle Stand. Nur bis zu diesem Betrag.kann aus Planmitteln 1951 gezahlt werden. 4. Die Mittel für nicht fertiggestellte Investitionen des Planes 1951 werden von der Deutschen Investitionsbank auf Sonderkonto 1952 M unverzüglich nach dem Konsultationstag zwecks Weiterführung der Vorhaben zur Verfügung gestellt ...

  • u-100%

    ISO Jahre§abrechnuiiff der Investitionen 1951 Die Preisbewegung der HO

    Berlin (ADN). Die Staatliche Plankommission und die Deutsche Investitionsbank geben bekannt: 1. Der Stichtag für die Jahresabrechnung der Investitionen 1951 ist der 31. Dezember 1951. 2. Die Inv -Abrechnung des Monats Dezember 1951 ist als Jahresrechnung 1951 bis zum 7. Januar 1952 aufzustellen und an diesem Tage in der üblichen Weise einzureichen ...

  • 1948

    Herrensporthemd Lederscnuhe 270.* Damenstrumpfe. Kunstseide 36.- (820%) Herrenanzug 500, Kommgarn-wolle Anzugstoff 84.50 Monrelstoff 84,50 Streichgarn wolle

    Kleiderstoff, Kunstseide 44/

Seite 8
  • Wie der nationale Aufbau Berlins beginnen wird / Bericht von einer Pressekonferenz des Zentralen Arbeitsstabes

    Jeder Berliner, der aktiv am Nationalen Aufbauprogramm Berlin 1952 mitarbeiten will, wird am 2. Januar, wenn um 17 Uhr die Durchführung des großen Programms beginnt, seinen Arbeitsplatz haben. Diese Feststellung traf Herr Sprafke vom Zentralen Arbeitsstab des Nationalen Komitees in einer Pressekonferenz am Freitag ...

  • Achtung Köpenick, Weißensee, Pankow!

    Ewttrummerungspunkte für die Berliner Betriebe

    Bezirk Köpenick TRO: Strausberger Str. 27, 28, 30, 31, Fürstenwalder Str. 4—9 KWO- Fürstenwalder Str. 14—17, 20—23 u. 1, Palisadenstr. 30—31 KWK. Palisadenstr. 33—35 HF: Strausberger Str. 38—40, 42—43, 45, 47—51 RFT Köpenick: Palisadenstr. 82—84 Bezirksamt: Strausberger Str. 52, 3 bis 4, Friedenstr. 30 Yachtwerft: Palisadenstr ...

  • Alte und Kranke müssen der Bürgerkriegstruppe Platz machen

    Bereitschaftspolizei bei der Jugend nicht gefragt / 100 westberliner Betriebe vor Verlagerung

    Der erste Kasernenbau für die Bürgerkriegstruppen in Westberlin steht kurz vor seiner Vollendung. Es handelt sich um die ehemalige Flakkaserne in der Gallwitz-Allee in Lankwitz (USA-Sektor), die während des letzten Krieges teilweise zerstört wurde. Nach dem Wiederaufbau sollen dort motorisierte Einheiten der als Bereitschaftspolizei getarnten westberliner Bürgerkriegstruppe kaserniert werden ...

  • Ein Rekordjahr in der Sowjetunion

    Auf die Frage eines TASS-Körrespondenten, „Welche Leistungen der sowjetischen Sportler sind für das Jahr 1951 besonders bemerkenswert?" antwortete Nikolai Romanow, Vorsitzender des Zentralkomitees für Körperkultur und Sport beim Ministerrat der UdSSR folgendes: „Im Jahre 1951 haben die sowjetischen Sportler 461 Landesrekorde verbessert und 34 Weltrekorde in verschiedenen Sportarten überboten, das sind 14 Rekorde mehr als 1950 ...

  • Beine PARTEI ruft dich

    Die „Einheit", Heft 19, kann sofort aus den zuständigen Kreisbüros abgeholt werden. Sonnabend, 29. Dezember Pankow: 14 Uhr, Kreisabendschule in den bekannten Seminarräumen in der Wilhelm-Fieck-Schule und im Kulturraum des Bezirksamtes. Treptow: 14 Uhr, Kreisabendschule. Die Genossen begeben sich sofort in die Seminare ...

  • Stahl Thale in der Wuhlheide

    Um die Verbesserung des günstigen Tabellenplatzes von Motor Oberschöneweide geht es am Sonntag im Punktspiel der DS-Fußball-Oberliga gegen die Elf der BSG Stahl Thale. Die BSG Motor Oberschöneweide hat im Verlauf der bisherigen Spiele bewiesen, daß sie auch gegen stärkste Gegnerschaft erfolgreich bestehen kann ...

  • Internationaler Eissport am Jahresende

    Die Veranstaltung vom Neujahrstag findet Silvester statt

    Mit zwei glanzvollen Eissportfesten wird in der Berliner Werner- Seelenbinder-Halle das alte Jahr beschlossen. Das am Sonntag und am darauffolgenden Silvestertag zusammengestellte Programm wird die Freunde des Eissports wieder begeistern. An beiden Tagen stehen sich in Eishockey - Freundschaftsspielen wieder die Auswahlmannschaften der Volksrepublik Polen und der DDR gegenüber ...

  • *ff F ©> ILT

    Vorläufige OlympiafeiSnahnre der UdSSR beschlossen

    In Moskau tagte das Olympische Komitee der Sowjetunion. An der Sitzung nahmen leitende Funktionäre der Sportorganisationen der UdSSR und bekannte Spitzensportler teil. Nach Erörterung verschiedener Fragen faßte das Olympische Komitee der UdSSR den Beschluß, dem finnischen Organisationskomitee die vorläufige Zustimmung zur Teilnahme sowjetischer Sportler an den XV ...

Seite
Unsere schaffende Intelligenz Betriebskomitees rüsten zum 2. Januar Protestwelle gegen geplantes KPD-Verbot Adenauer soll USA-Kriegspläne in Paris beschleunigen helfen Volkseigene Handelskontore für Zucht- und Nutzvieh ab 1. Januar 1952 Max-Hütte hat DezembersoH weit übererfüllt Proteststurm gegen Ermordung Moores Dr. Heinemann: Einheit nur bei Nichtbeteiligung am Atlantikpakt IM ZEICHEN DES FÜNFJAHRPLANS Offiziersausbildung in vollem Gange Steinkohlenwerk Deutschland führt mit 110,4 Prozent Tage§p!anenüüung Neujahrsansprache des Präsidenten Pieck
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen