4. Aug.

Ausgabe vom 19.04.1951

Seite 1
  • Unsere Partei und die Kunst

    Das ZK der SED ergreift offen Partei für die Sache der deutschen Kunst. Das ist der Sinn der Entschließung „Der Kampf gegen den Formalismus in der Kunst und Literatur, für eine fortschrittliche deutsche Kultur", die wir gestern im Wortlaut veröffentlicht haben. Unsere Partei ruft alle Deutschen auf — vom Arbeiter bis zum bürgerlichen Menschen, vom Bauern bis Dichter — Partei zu ergreifen zum Schutz unserer Kultur, der durch den Amerikanismus die Zerstörung droht ...

  • Ein großer Sieg des Sowjetvolkes

    Heute veröffentlichen wir die Mitteilung des Staatlichen Plankomitees der UdSSR und der Statistischen Zentralverwaltung der UdSSR über die Ergebnisse des vierten Fünfjahrplans der UdSSR von 1946 bis 1950 (des ersten Nachkriegsfünfjahrplans). Diese Mitteilung ist ein Dokument von größter Bedeutung. In den Ergebnissen des Nachkriegsfünfjahrplans kommen die unter Führung der Partei Lenins und Stalins erzielten großen Erfolge der friedlichen Aufbauarbeit des Sowjetvolkes klar zum Ausdruck ...

  • Volksbefragung — legalstes Recht

    Neuköllner Erwerbslose: „Auch gegen den Willen der Kriegstreiber" / Schon 40 Ausschüsse in Württemberg-Baden

    Berlin (Eig. Ber./ADN). Neuköllner Erwerbslose folgten einer Einladung des- Erwerbslosen-Ausschusses und diskutierten über den Aufruf des Hauptausschusses für die Durchführung der Volksbefragung gegen die Remilitarisierung und für den Abschluß eines Friedensvertrages mit Deutschland im Jahre 1951. Sie ...

  • Große Aufgaben stehen vor dem Magistrat

    Alfred Neumann Stellvertreter des Oberbürgermeisters / Sondersitzung des Magistrats

    Berlin (Eig. Ber.). Unter Vorsitz von Oberbürgermeister Friedrich Ebert fand am Mittwoch eine Außerordentliche Magistratssitzung statt, die sich mit der Auswertung der Ergebnisse der Staatspolitischen Konferenz in Forst-Zinna und der Tagung der leitenden Verwaltungsfunktionäre des Magistrats in Woltersdorf beschäftigte ...

  • Adenauer ordnet Rekrutierungen an

    Westdeutschland in zwölf Wehrkreise eingeteilt / Rekrutierungsbüros bereits eingerichtet

    Die Wehrkreise mit dem Rekrutierungsbüro am Sitz des Kommandos sind folgendermaßen aufgeteilt: Wehrkreis Nr. 1 mit Sitz in München umfaßt die Wehrbezirke Schwaben und Oberbayern. Wehrkreis Nr. 2 mit Sitz in Regensburg umfaßt die Wehrbezirke Oberpfalz und Niederbayern. Wehrkreis Nr. 3 mit Sitz in Nürnberg umfaßt die Wehrbezirke Ober-, Mittel- und Unterfranken ...

  • Walzwerker erhöhen Norm zu Ehren des l.Mai

    Erfolgreiche Arbeit zur Erstellung des 5. SM-Ofens in Hennigsdorf zum l.Mai

    Hennigsdorf (PL-Volkskorr.). Entsprechend der Losung des Zentral- Berlin (Eig. Ber.). Die Brigaden komitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands „Arbeiter, Tech- Hoppensack und Schröder vom VEB niker und Ingenieure in den Walzwerken! Beschleunigt und erhöht Eure Bau in Berlin verpflichteten sich zu Produktion!" hat sich der Kollege Paul Borowski des Stahl- und Walz- Ehren des * Mai ...

  • Pfarrer Niemöller begrüßt Hessischen Landesausschuß für die Volksbefragung

    Essen (ADN). Auf der konstituierenden Tagung des Hauptausschusses für Volksbefragung am Wochenende in Essen wurde bekanntgegeben, daß der evangelische Kirchenpräsidetrt Dr. Niemöller dem hessischen Landesausschuß für die Volksbefragung zu seiner Gründungssitzung ein Begrüßungsschreiben übersandt hat ...

  • Für termingerechte Planerfüllung

    Berlin (Eig. Ber.). Die Zahl der Betriebe, die sich an die Deutsche Demokratische Regierung mit der Bitte, den 5. und R. Mai zu normalen Arbeitstagen zu 'erklären, wenden, wächst ständig weiter an. So schloß sich die Belegschaft des Eisen- und Hüttenwerkes Thale dem Vorschlag der Kumpel von Groß-Kayna ebenfalls an und brachte darüber hinaus den Wunsch zum Ausdruck, den 6 ...

  • Grüße aus Polen an Präsident Pieck

    Berlin (ADN). Die Präsidialkanzlei feilt mit: „Anläßlich des Monats der deutsch-polnischen Freundschaft hat die Konferenz des Woiwodschaftskomitees der Kämpfer für den Frieden in Zielona Gora, Republik Polen, dem Präsidenten der Deutschen Demokratischen Republik, Willleim Pieck, sowie den Millionen deutschen Kämpfern für den Frieden aufrichtige Glückwünsche übermittelt ...

  • Präsident Pieck an Präsident Bierut

    Berlin (ADN). Die Präsidialkanzlei teilt mit: Der Präsident der Deutschen Demokratischen Republik, WiHieim Pieck, beglückwünschte den Präsidenten der Republik Polen, Boleslaw Bierut, zu seinem 59. Geburtstag mit nachstehendem Glückwunschschreiben : „Herr Präsident! Zu Ihrem 59. Geburtstag übermittele ich Ihnen meine persönlichen Glückwünsche und die Wünsche des deutschen Volkes für Ihr Wohlergehen ...

  • Grasser mit im Spiel

    Die Pläne für die Aufstellung des sogenannten Grenzschutzes wurden im Bonner Innenministerium unter der Leitung des ehemaligen Nazigenerals Anton Grasser ausgearbeitet. Grasser ist Inspekteur der Bonner Polizeiarmee. Von Hitler wurde er seinerzeit vom Polizeimajor zum Wehrmachtsgeneral befördert. Seine heutigen „Grenzschutzeinheiten" sind vollmotorisiert und mit geländegängigen Fahrzeugen ausgerüstet ...

Seite 2
  • Ein großer Sieg- des Sowjetvolkes

    (Fortsetzung von Seitk i)

    Eisenproduktion, der Herstellung von Buntmetallen und seltenen Metallen, der Kohlenförderung, der Wiederherstellung und Weiterentwicklung der Erdölindustrie, bei der Stromerzeugung, der Produktion von Werkzeugmaschinen, Maschinen, Vorrichtungen und Geräten, bei der Herstellung von Erzeugnissen der chemischen Industrie und von Baumaterialien ...

  • Am l.Mai gegen die Zahlmeister des Krieges

    75 000 ehemalige, aus ihren Nazipositionen „verdrängte" Beamte und Berufssoldaten erhalten rückwirkend ab 1. April sogenannte „Uberbrükkungsgelder", ohne daß ihnen die Beträge von der Arbeitslosenunterstützung oder sonstigen Bezügen abgezogen werden. Es. ist die „Überbrückung" für diejenigen, die das faschistische Regime, dem sie als treue Beamte oder Berufssoldaten dienten, überlebt haben und jetzt warmgehalten werden sollen für weitere „große Aufgaben" ...

  • Gangster f aschisieren die Stummpolizei

    Korruptionsskandal wird vertuscht / Alte SPD-Polizeiangestellte vom Hljiauswurf bedroht

    Berlin (Eig. Ber.). Die reaktionäre Schreiber-CDU will, wie wir ans Westberliner Polizeikreisen erfahren, den großen Korruptionsskandal in der Stumm-Polizei als Vorwand für die schnellere Faschisierung der Polizei benutzen. Sie. stützt sich dabei auf die Erklärung des Dr. Stumm, wonach alle „ungeeigneten Polizeiancestellten" durch »erfahrene Fachkräfte" ersetzt werden sollen ...

  • Unsere Partei und die Kunst

    (tortsetzung von Seite l)

    Kulturerbes gehen, um es auf diese Weise den weitesten Schichten unseres Volkes und insbesondere auch den Künstlern zugänglich zu machen. Von besonderer Bedeutung für die Entwicklung einer schöpferischen Methode in der Kunst sind die Erfahrungen, die in dem fortgesch";ttensten und fortschrittlichsten Lande der Welt, der Sowjetunion, auf allen Gebieten der künstlerischen Tätigkeit, der Kunstkritik und der Kunstwissenschaft gesammelt wurden ...

  • „Kampf gegen die Wiederaufrüstung ist christliche Pflicht"

    „Ihr deutschen Menschen, befreit euch selber von dem Irrwahn, daß ein neuer Krieg ein Heilungsmittel wäre. Ich habe in der Welt noch keinen Christen gefunden, der sich von einem Krieg etwas Besseres verspricht. Wie kann man übersehen, daß wir durch eine Kriegskatastrophe überwalzt würden? Die Verhältnisse haben sich in den letzten Monaten gefährlich zugespitzt ...

  • Für fortschrittliche Schule und ffeFrieden

    Weddinger Eltern und Lehrer bilden Ausschuß für Volksbefragung

    Max Kreuziger, der über das Thema „Die Verteidigung der Schulreform in Westberlin" sprach, erinnerte die zahlreich erschienenen Eltern und Lehrer daran, daß die Koalitionspolitik der rechten SPD- Führer, die schon einmal mit dem Faschismus endete, heute in Westberlin die Gefahr der Beseitigung des fortschrittlichen Schulgesetzes heraufbeschworen habe ...

  • Berlin: Blickfeld der Jugend

    Bisher 300 Jugendliche aus Eutin zu den Weltfestspielen

    Kiel (ADN). 300 Jungen und Mädchen aus dem Schleswig-Holsteinschen Kreis Eutin, unter ihnen Mitglieder der Falken, des Bundes der Europäischen Jugend und der Gewerkschaftsjugend, haben sich bisher zur Teilnahme an den Weltfestspielen der Jugend und Studenten für den Frieden in Berlin gemeldet. Hamburg (ADN) ...

  • Lohnerhöhung durchStreik erzwungen

    Westdeutsche Arbeiter fordern Koordinierung des Lohnkampfes

    Berlin (ADN). Unsere Meldung, daß der Unternehmerverband die Lohnforderungen der Metallarbeiter abgelehnt hat mit der Begründung, in Westberlin seien keine Preissteigerungen zu verzeichnen, bestätigte der DGB-Funktionär Werner auf einer Betriebsversammlung der Firma Lorenz in Berlin-Tempelihof (amerikanischer Sektor) ...

  • Gleiche Brüder, gleiche Kappen

    Als republikanischer Senator aus Maine stellte sich Paul Snow den Re= publikanern im Staate Ohio vor. Er wurde mit entsprechenden Ehren empfangen, hielt im Repräsentantenhaus von Ohio eine hochpolitische Rede über außen* und innenpolitische Fragen und trat in vielen Städten Ohlos als Ver= Sammlungsredner auf ...

  • MansfelderKumpel beim Präsidenten

    Berlin (ADN). Die Präsidialkanzlei teilt mit: „Der Präsident der Deutschen Demokratischen Republik, Wilhelm Pieck, empfing am 16. April 1951 in seinem Amtssitz eine Delegation des Mansfelder Kombinats .Wilhelm Pieck'. Sie überbrachte Dank und Gruß von der Belegschaft des Kombinats für die kürzlich erfolgte Zustimmung des Präsidenten zur Umbenennung des Kombinats in Mansfelder Kombinat ...

  • 2800 Bremer fordern Rücktritt Adenauers

    Bremen (ADN). 2800 Arbeiter und Angestellte der Bremer Vulkanwerft forderten In einer Betriebsversammlung den sofortigen Bücktritt der Adenauer-Regierung, nur drei Belegschaftsmitglieder stimmten bei der Abstimmung gegen die Forderungen der Arbeiter. Die Belegschaft fordert, daß der Betriebsrat sich ...

  • Aller Westmächtevorschlag neu aufgetischt

    31. Sitzung der Pariser Vorkonferenz / Gromyfco sprach zu Jessups „neuem Entwurf"

    Der Vertreter der USA, Jessup, legte in der Dienstagsitzung eine Abänderung d<!6 Tagesordnungsentwurfes der Westmächte vom 2. April vor, der in der neuen,Fassung folgenden Wortlaut hat: „1. Erörterung der Gründe und Folgen der bestehenden internationalen Spannung in Europa und der Maßnahmen, die für ...

  • Kommunique der Volksarmee

    Phoengjang (ADN). Einheiten der koreanischen Volksarmee setzen gemeinsam mit chinesischen Freiwilligenverbänden an allen Fronten die erbitterten Kämpfe mit dem Feind fort, dem große Verluste an Menschen und Material zugefügt werden, heißt es im Dienstag-Kommunique des Oberkommandos der koreanischen Volksarmee ...

  • Wissel ist wieder da

    Berlin (Eig. Ber.). Als „Schiedsrichter" in Lohnstreitigkeiten ist vom Berliner „Senat" der durch die rigorose Abwürgung zahlreicher Lohnkämpfe aus der Weimarer Zeit her berüchtigte frühere sozialdemokratische Arbeitsminister Dr. Rudolf Wissel ernannt, worden.

Seite 3
Seite 4
  • Wie wir in Chemnitz den l.Mai vorbereiten

    Die Vorarbeiten für die diesjährigen Mai-Feierlichkeiten im Stadtund Landkreis Chemnitz begannen schon am Xi Dezember 1950. Die verantwortlichen Genossen arbeiteten am Anfang die Erfahrungen und Ergebnisse des vorjährigen 1. Mai- Kollektivs durch, um von vornherein zu vermeiden, daß alte Fehler bei der Vorbereitung des 1 ...

  • Alter Westmächte-Vorschlag neu aufgefischt

    (Fortsetzung von Seite 2) Der Vertreter der UdSSR, Gromyko, stellte den Vertretern der drei Mächte e;ne Reihe von Fragen über das "Wesen ihrer neuen Vorschläge, auf die Parodi, der im Namen der Vertreter der drei Mächte antwortete, keine klare Antwort gab. Gromyko stellte fest: „Zunächst unterscheidet sich die heute vorgelegte Fassung des Punktes, der sich auf die Rüstungen und die Streitkräfte bezieht, tatsächlich von der früheren Fassung ...

  • Gegen die Konfektionierung der Baukunst

    Die klärende Begriffsbegrenzung Formalismus — Epigonentum, die seitens des „Neuen Deutschland" im Anschluß an die temperamentvollen Ausführungen Ludwig Renns zur Frage des Formalismus in der Architektur erfolgte, scheint mir ein bedeutender Schritt in der gegenwärtigen Diskussion zu sein. Denn der Formalist bedient sich des Begriffs „Epigone", um sich von sogenannten „unschöpferischen" Nachahmern und Kopisten zu distanzieren ...

  • „Noch nie konnte ich unter so günstigen Verhältnissen arbeiten"

    Auf unsere Veröffentlichung in Nr. 78 vom 5. April 1951 „tiber die Rolle der rechten SPD-Führer bei der Remilitarisierung Westdeutschlands" von Otto Winzer erhielten wir einen unerwarteten Brief. Ein Arbeiter aus der Tschechoslowakei, Josef Streitenberger, schreibt uns seine Meinung zu dem verbrecherischen ...

  • Bei uns ist für alle gesorgt

    Die Menschen in, Westdeutschland und in den sogenannten „demokratischen" Ländern des Westens lassen sich in eine Angstpsychose vor dem volksdemokratischen Regime hineinmanövrieren. Das kann ich nicht verstehen Ich arbeite jetzt 45 Jahre. Noch nie habe ich unter so günstigen Verhältnissen arbeiten können wie heute ...

  • 500 Jahre chinesische Kunst

    Eine Ausstellung wird vorbereitet / Nach Peking und Moskau in Berlin

    In wenigen Wochen wird in Berlin eine Kunstausstellung eröffnet, die außergewöhnlich großes Interesse finden dürfte. Sie gibt einen Überblick über die altchinesische Kunst und das junge fortschrittliche Kunstschaffen der Volksrepublik China. Museumsdirektor Chang Tsüan-sin und der Maler Tai Tse treffen ...

  • Streikwelle in Italien steigt an

    Londoner Arbeiter erzwingen Genehmigung der Mai-Demonstration

    Die italienische Polizei ging am Montag in Torre del Groco mit Gummiknüppeln und Gewehrkolben gegen 4000 Arbeitslose vor, die eine Verbesserung ihrer Lebensbedingungen forderten. In den Gaswsrken von Empoli in Toscana führten die Arbeiter am Dienstag einen Proteststreik gegen die angedrohte Entlassung von Arbeitern durch ...

  • Das Volk besteht auf Nationalisierung

    Eingeständnis eines persischen Regierungssprechers

    Teheran (ADN/Eig. Ber.). Dem Streik der Arbeiter der südpersischen Erdölgebiete, der zu einer Stillegung der britischen Erdölraffinerien geführt hat, haben sich am Dienstag auch die auf dem Flugplatz von Abadan beschäftigten Arbeiter angeschlossen. In der Stadt sind weitere Truppenverstärkungen eingetroffen ...

  • McGee

    New York (ADN). In den USA und in der gesamten friedliebenden Welt nimmt die Protestbewegung gegen den geplanten Justizmord immer größeren Umfang an. Unter anderem sind Proles'itelcgramme vom Alichinesischen Bund der Demokratischen Jugend, vom A!lchinesischcn Studentenbund, vom Allcliinesiscben Gewerkschaftsbund ...

  • Berichtigung

    In der gestern wiedergegebenen Entschließung des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands: „Der Kampf gegen den Formalismus in der Kunst und Literatur, für eine fortschrittliche deutsche Kultur" ist uns im letzten Absatz des Abschnittes „Beispiele des Formalismus" ein Fehler unterlaufen ...

  • umschmeichelt Franco

    Paris (Eig. Ber.). Das Liebeswerben der USA-Regierung um die Gunst und Partnerschaft des Faschistengenerals Franco nimmt täglich sichtbarere Formen an. Am Dienstag trafen aus Westdeutschland neun amerikanische Düsenflugzeuge in Madrid ein. Es handelt sich um den ersten offiziellen Besuch einer USA - Luftwaffeneinheit in Franco-Spanien ...

  • Remilitarisierung Österreichs

    Rom (ADN). Fragen der beschleunigten Neuaufstellung einer Armee waren das Thema einer Geheimkonferenz, die vor einigen Tagen im Beisein des Staatssekretärs im österreichischen Innenministerium, Graf, des Sekretärs des Bundeskanzlers Figl, Tschretnik, und einer Reihe ehemaliger höherer Offiziere der Naziwehrmacht, stattfand ...

  • Streikmarsch

    Mexico City (ADN). Zur Durchführung ihrer Lohnforderungen führten 4000 streikende mexikanische Bergarbeiter einen 1360 Kilometer langen Marsch nach der Hauptstadt durch, um dort ihre Forderungen der Regierung zu unterbreiten.

  • Diktator-Präsiden» gestorben

    Lissabon (ADN/Eig. Ber.). Der portugiesische Staatspräsident General Carmona, der Portugal gemeinsam mit dem Ministerpräsidenten Salazar diktatorisch regierte, ist am Mittwoch verstorben.

Seite 5
  • Die Erfüllung des Fünfjahrplans in der Industrie

    Im Verlauf des Nachkriegsfünfjahrplans wurden große Erfolge in der Wiederherstellung und der Entwicklung der Industrie der UdSSR errungen. In dem Fünfjahrplan war festgesetzt worden, daß der Produktionsumfang der gesamten Industrie der UdSSR im Jahre 1950 (dem letzten Jahr des Fünfjahrplans) im Vergleich zum Vorkriegs jähr 1940 um 48°/o erhöht werden soll, jedoch war die Bruttoproduktion der Industrie der UdSSR um 73 Prozent höher als im Jahre 1940 ...

  • Die Erfüllung des Fünfjahrplans auf dem Gebiet der Landwirtschaft

    Durch die erfolgreiche Erfüllung des Fünfjahrplanes erzielte die Landwirtschaft einen neuen mächtigen Aufschwung. In den Jahren des Fünfjahrplanes stieg und festigte sich immer mehr die gesellschaftliche Wirtschaft der Kolchosen. Es hob sich die materielle und technische Basis der Landwirtschaft. Die Maschinenund Traktorenstationen gewannen in der Kolchosproduktion noch mehr an Bedeutung ...

  • Mitteilung des Staatlichen Planungskomitees der UdSSR und der Statistischen Zentralverwaltung der UdSSR über die Erfüllung des vierten Fünfjahrplans der UdSSR (1946-1950)

    Moskau (ADN). Die Mitteilung des Staatlichen sene Nachkriegs-Fünf jahrplan zur Wiederherstellung Planungskomitees der UdSSR und der Statistischen und Entwicklung der Volkswirtschaft in der UdSSR ■7Q„i-=.i„„,.,.,,ij u * r i j -..r „ . ^ tür die Jahre 1946/50 wurde erfolgreich erfüllt und Zentralverwaltung hat folgenden Wortlaut: Der vom die wlchtlgSten Aufgaben des Planes wurden be- Obersten Sowjet der UdSSR im März 1946 beschlos- deutend überboten ...

Seite 6
  • Die Erfüllung des Fünfjahrplans auf dem Gebiet der Hebung des materiellen und kulturellen Lebensstandards des Volkes

    In der Sowjetunion gibt es nach wie vor keine Arbeitslosigkeit. Nach der Beendigung des großen väter-i' ländischen Krieges wurden alle aus der Sowjetarmee und der Kriegsflotte Entlassenen entsprechend ihrer Qualifikation und ihrem Fach mit Arbeit versorgt. Die Anzahl der Arbeiter und Angestellten in der Volkswirtschaft der UdSSR betrug Ende 1950 39 200 000 und erhöhte sich im Vergleich zu der Anzahl des Jahres 1940 um 7 700 000 ...

  • Die Erfüllung des Fünfjahrplans auf dem Gebiet des Transport- und Nachrichtenwesens

    Der Eisenbahntransport genügte in den Jahren des Fünfjahrplans den wachsenden Anforderungen der Volkswirtschaft im Transportwesen. Das für 1950 festgesetzte Soll für den Frachtenumschlag im Eisenbahntransportwesen wurde mit 13 Prozent übererfüllt. Die Verladung auf den Eisenbahnen betrug im Tagesdurchschnitt im Jahre 1950 121 Prozent des Standes von 1940 und 103 Prozent des Fünfjahrsolls ...

  • Beste Spinnerin - beste Weberin

    Polnische Aktivisten kämpfen um die Planerfüllung

    Die Spulen der Selbstspinnmaschine drehen sich unablässig. Die Spinnerin Janina Kolodziejczyk blickt aufmerksam auf die vorbeiflitzenden Fäden. Achtung! Der Faden ist zu Ende. Der Faden einer neuen Spule muß angeknotet werden. So. Es hat geschnappt. Nun geht es weiter. Aber an der Stelle, wo die Fäden verbunden sind, ist eine Verdickung ...

  • Am 1. Mai muß das Dorf „Julian Marchlewski" stehen!

    FDJ baut für den Frieden

    Das Dorf Grambow (Mecklenburg) liegt unmittelbar an der deutschpolnischen Friedensgrenze Es ist ein junges Dorf. Nicht nur deshalb, weil es erst in den Jahren 1950/51 auf dem Grund und Boden eines ehemaligen Junkergutes entstand, sondern weil dieses Dorf durch junge, frohe, optimistische Menschen erbaut würde ...

  • Die Erfüllung des Fünfjahrplans im Bereich des Nationaleinkommens und des Staatshaushalte

    Das im Fünfjahrplan für die Steigerung des Volkseinkommens festgelegte Soll wurde bedeutend übertroffen. Der Fünfjahrplan hatte als Aufgabe vorgesehen, den Vorkriegsstand des Volkseinkommens um 38 Prozent zu erhöhen. Tatsächlich aber stieg das Volkseinkommen im Jahre 1950 im Vergleich zum Jahre 1940, in Vergleichspreisen gerechnet, um 64 Prozent ...

  • Mitteilung des Staatlichen Planungskomitees der UdSSR und der Statistischen Zentralverwaltung der UdSSR über die Erfüllung des vierten Fünfjahrplans der UdSSR (1946-1950)

    (Fortsetzung von Seite 5)

    Erfolgreich werden die Aufgaben für die: Anlegung von Schutzwaldstreifen verwirklicht. Die Kolchosen, Sowjetgüter, Maschinen- und Traktorenstationen, Forstwirtschaften und Waldschutzstationen, die den Stalinschen Plan zur Umgestaltung der Natur verwirklichen, legten Schutzwaldstreifen auf einer Fläche von 1350 000 Hektar an, von denen auf das Jahr 1950 760 000 Hektar entfallen ...

  • Chinas Frauen im Friedenskampf

    Vorbildliche Aktionen /Unterschriftensammlungen

    Im Kampf gegen die amerikanische Aggression spielen die Frauen eine führende Rolle. So sind von den 1200 Freiwilligen, die sich im Kreis Tschangling in der Provinz Kirin gemeldet haben, die Hälfte auf Betreiben ihrer Frauen und Mütter dem koreanischen Volk zu Hilfe geeilt. Frauen treten selbst den Freiwilligenverbänden bei: Aus Schanghai kamen 350 Sanitäterinnen ...

  • „Mai-Taten" polnischer Werktätiger

    Der Aufruf der Arbeiter der Metallwerke von Pruszkow ist von Betrieben in allen Teilen Polens aufgenommen worden. Die Bergarbeiter von Rybnik und Chorzow verpflichteten sich, bis zum l.Mai eine Mehrproduktion von 193 000 Tonnen Steinkohle beizusteuern, 200 000 Textilarbeiter der Woiwodschaft Lodz zusätzliche Waren im Werte von 30 Millionen Zloty zu produzieren und 46 Betriebe der Woiwodschaft Bydgoszcz haben Mehrproduktionsverpflichtungen im Werte von "8 Millionen Zloty übernommen ...

Seite 7
  • A H A M

    Aueilem Amerikanischen von Ruth Genul-KaTcUn — Copyright 2951 bu Dietzverlag GmbH, Berlin «5. Fortsetzung) Ben hatte zwei Jahre lang gearbeitet, bis er sich des Ganges der Uhr sicher war. Seitost dann war ihm das vollkommene Zusammenwirken von Stunden- und Miniutenzeigern noch nicht geglückt. Ein weiteres Jahr bastelte er an cter Uhr herurn ...

  • Aus einem Leerlauf wird ein Arbeitsgang

    Neuartiger Stahlhalter des Werkmeisters Bastmann vom Fernmeldewerk Treptow nutzt den Rücklauf beim Hobeln

    „Was Du hier siehst, würfle geschafft durch fleißigen Aufbau aus eigener Kraft" heißt es auf einem breiten Spruchband in der Lehrwerkstatt des VEB Fernmeldewerk Treptow. Losungen des 3. Berufswettbewerbs über Jungen und Mädchen, die emsig an der Feilbank oder an Werkzeugmaschinen arbeiten, beherrschen ...

  • Aus den Funkprogrammen

    Donnerstag, 19. April 1951 Berliner Rundfunk Sendungen des Tages: 16.45: Aus den Volksdemokratien — 19.00: Berlin ruft die Jugend der Welt — 20.15: Abend der Jugend — 23.00: Aus der Arbeiterbewegung. 12.50: Landfunk — 13.10: Berliner Stunde — 14.45: Kultur heute und morgen — 15.20: Kammermusik aus der Sowjetunion — 16 ...

  • Der 1. Mai - Kampftag für die Riesaer Stahlwerker

    Politische und organisatorische Vorbereitungen mobilisieren die Belegschaft / Aufruf zum Wettbewerb der Stahlwerker

    In allen Abteilungen des Stahl- und Walzwerkes Riesa entfaltet sich zur Zeit die Diskussion um den Abschluß von Verpflichtungen zu Ehren des Internationalen Kampftages der Werktätigen. Im Maikomitee werden täglich neue Verpflichtungen eingereicht, immer mehr Abteilungen des Werkes statten ibre Arbeitsplätze mit Kampflosungen aus ...

  • Brigade Unger prämiiert

    Berlin (ADN). Der Minister für Schwerindustrie, Fritz Selbmann, hat die Brigade Unger mit einer Sonderprämie von 3000 DM ausgezeichnet. Der Hilfssteiger Weber, der der Brigade Unger wesentliche Hilfe geleistet hat, wurde mit sofortiger Wirkung zum Reviersteiger befördert und mit einer Prämie von 1000 DM bedacht ...

  • Oswald Throne

    sage lcäi hiermit allen Freunden, Verwandten, Bekannten, der SED und den Kameraden der WN, sowie allen Kollegen meines verstorbenen Mannes, und dem Vorstand der IG Bau — Holz und des FDG-B für die erwiesene Teilnahme meinen besten Dank. Fran Charlotte Throne geb. Ludwig Pankow, den 18. April 19S1

  • Verschiedenes

    Achtune Annahmestellen! Wir führen aus: Anstricken von Herrensocken, Damen- u. Kinderstrümpfen, Ansohlen, Anfußen, laufmaschen u. Ausbessern von Strickkleidung aller Art Kurzfristige Lieferzeit wird zugesichert KARL SCHNECKE Henneckestadt Lugau

  • Theater-Variete-Konzert

    DEUTSCHE STAATSOPER

    19. 4., 18.30 „Pique Dame" 20. 4., 19.00 „Macbeth" DEUTSCHES THEATER 19. 4., 19.00 „Der Revisor« 20.4-, 19.00 „Die Mutter" KAMMERSPIELE 19. 4., 19 00 „Maria Stuart" 20. 4., 19.30 „Der Geizige"

  • NICHTRAUCHER

    ab sofort. FUMASIN hilft garantiert! Versende Orig.-Fl. 2,75 DM + Pto. u. Verp. Keine Nachnahmen, erst Ware und überzeugen. Rudolf Henning, (15) Erfurt, Schließtech 33 (12)

  • (eisendes

    Vorstandsmitglied

    mit fabriktechnischen und kaufmännischen Erfahrungen aus der Textilindustrie gesucht. Bewerbungen sind nur schriftlich an Herrn Carl Ramie» Treuen/Vogtl., zu richten

  • 5 Bauleiter 5 Kalkulatoren

    Es kommen nur Ingenieure mit abgeschlossener Fachschul- oder Hochschulbildung und mehrjähriger Praxis in Präge. Bewerbungen sind zu richten aa

  • Artistik

    mit Max Charles Riedner vollendete Equillbrlstrjc Marchita Comp. komischer Radakt 2 paulays mit der roten Tasche u.a.m. sowie die

  • Festliche Premiere am Donneretag, dem 19. April 1951, 20.00 Uhr (Kein Kartenverkauf) BABYLON KIMTHEATER AM LHXEMBURQPLATZ

    ab AeHog, dam 30. April KS1, täglich KJX). t&OO und 20.30 Uhr HilllTlUIUlHIIIItlllMtinfHKIIUIllllllilV

  • GgaFfifftF T<w™ Friedrich». ^^KSÄKP"^ 42 72 00

    Morgen keine Vorstellung Im April neue und beste Zdzisaw Karczewsn, Hcmkn Bielickn >. a.

  • T o d e s n a c h r i c h t e n

    Anläßlich des Hlnscheidens meines lieben Mannes

Seite 8
  • Sie haben es eilig

    Die Schöneberger Schulreaktion verletzt das Gesetz

    Im Voiksbildungsausschuß des Westberliner Parlaments wurde gestern beschlossen, das laufende Schuljahr bereits am 23. Juni zu beenden und nach einer kurzen Ferienzeit am 2. Juli das neue Schuljahr zu beginnen, das schon am 20. Juli durch die großen Ferien unterbrochen werden soll. Handelt es sich hier nur um einen Schildbürgerstreich, wie der „Telegraf" meint? Zweifellos nicht ...

  • Und jetzt heißt es weiterlernen

    2022 Lehrlinge sind jetzt Facharbeiter / Auch die Mädchen wollen dabei sein

    Auch im Berliner Glühlampenwerk .sind die Ausbilder, allen y.orao. der Ausbildungsleiter Kenk, stolz auf einige jungen Kollegen, zu denen sie „ab heute eigentlich Sie sagen müssen", wie die Meister lachend bemerken. Günther Klatt ist jetzt 18 Jahre alt und seit gestern Elektromechaniker. Er hat als bester Lehrling mit dem Prädikat „sehr gut" in der Praxis und „gut" in der Theorie abgeschnitten ...

  • Westberliner Echo zum Essener Appell

    Volksbefragungs-Ausschüsse gegen die Remilitarisierung entstehen in allen Westberliner Bezirken

    Schoneberg. Jeden Abend ertont von dem. Turm des Schönebergei Rathauses das Geläut der Totenglocke aus den USA. Es untermalt das Hetzgeschrei der Schöneberger Senatsherren nach einem neuen Krieg. Die Jugend dieses Bezirks weiß, daß Reuter in den USA ihr Blut für Dollars angeboten hat. Sie denkt jedoch nicht daran, auf Schlachtfeldern wie ihre Väter umzukommen ...

  • Fußballer müssen Erfahrungen austauschen

    Ein Weg zur Steigerung der sportlichen Leistungen

    Die Fußballsaison 1950/51 nähert sich ihrem Abschluß. Die Zusammenfassung der Spitzenmannschaften unserer Republik in der DS-Oberliga hat Früchte getragen. Bei internationalen Vergleichen und bei zahlreichen Freundschaftsspielen mit westdeutschen Mannschaften kam die Hebung des Spielniveaus unserer Mannschaften zum Ausdruck ...

  • Was geht bei Siemens & Halske vor?

    Neue Panzerstraßen / Minenwerferübungen / Rüstungsaufträge

    Der am Teltowkanal entlangführende Feldweg von Dreilinden nach Kohlhasenbrück, in dessen Nähe täglich Manöver der amerikanischen Okkupationstruppen stattfinden, wird jetzt ebenfalls zur Panzerstraße ausgebaut. Die Arbeiten werden von den Firmen Köhler aus Steglitz und Puhlmann aus Zehlendorf ausgeführt ...

  • „Mißerfolge nur durch Uneinigkeit möglich"

    Katastrophale Lohnsätze in der Westberliner Lebensmittelindustrie

    Niedriger als die Unterstützung eines Arbeitslosen sei zur Zeit das Gehalt der in den Westberliner Gaststätten arbeitenden Frauen, die für eine täglich zehnstündige Arbeitszeit monatlich 125 Westmark brutto erhalten, erklärte der DGB-Funktionär Scharfe am Dienstag auf einer DGB- Versammlung in Spandau ...

  • Tabellenführer sammeln weiter Punkte

    In der Tabellenführung der Jungliga ergab sich auch nach dem letzten Spieltag keine Veränderung, da Rotation Dresden und Turbine Halle ihre Spiele siegreich gestalten konnten. Durch das 4:0 von Rotation Dresden über Aktivist Brieske-Ost führen die Dresdener Jungligisten die Tabelle mit 51 • 13 Punkten vor den Hallensern mit 49 13 weiterhin an ...

  • Schwimmfest der BSG Rotation Berlin

    17 Sportgemeinschaften im Stadbad Mitte am Start

    Am Sonntag veranstaltet die BSG Rotation um 15 Uhr im Stadtbad Mitte ein Schwimmfest. Wenn zu dieser Veranstaltung von 17 Sportgemeinschaften 100 Eineelmeldiungen • umcl- 50 Staffelmeldungen» ^abgegeben wurden, dann zeigt dieses Meldeergebrais die Aktivität unserer Schwimmer. Besonders zu begrüßen ist ...

  • Wer gewinnt „Berlin-Cottbus-Berlin11?

    Die Aussichten der Teilnehmer in der Leistungskiasse

    58 Teilnehmer haben in den Leistungsklassen I bis III für das am Sonntag rollende „Berlin—Cottbus— Berlin" gemeldet, das mit Unterstützung unseres Verlages zum 33. Mal ausgetragen wird. Unter den Startern finden wir viele „Asse", die begründete Aussichten haben, sich in die Siegerliste von „Berlin—Cottbus—Berlin" einzutragen ...

  • BCTITTTnkY

    Gleiche Bruder . . .

    Die American Legion ist eine profaschistische amerikanische Kriegervereins= Organisation. Ähnlich wie der Ku Klux Klan hat sie sich in den USA die Bekämpfung aller fortschrittlichen Elemente zum Ziel gesetzt. Auf das Konto dieser faschistischen Banditen kommen bereits unzählige fortschrittliche Amerikaner, insbesondere Neger ...

  • Zu Ehren Ernst Thälmanns

    Anläßlich des 65. Geburtstages unseres großen Vorbildes Ernst Thälmann verpflichteten sich 43 Jugendliche im Bezirk Friedrichshain, neue Mitglieder der FDJ zu werben. In den Schulen des Bezirks wurden an diesem Tage 89 Junge Pioniere geworben. Die FDJ-Betriebsgruppe im RAW Revaler Straße verpflichtete sich, innerhalb dieser Woche 20 Jugendliche für die FDJ zu werben und im Sinne Ernst Thälmanns zu arbeiten ...

  • Deine PARTEI ruft dich!

    Rosa-Luxembure-Ausstellung bis auf weiteres verlängert Die Rosa-Luxemburg-Ausstellung im Marx-Engels-Lenin-Institut, Friedrich- Ebert-Straße 30/31 (Eingang Reichstagsufer), ist verlängert worden und bis auf weiteres werktags von 8 bis 20 Uhr, sonnund feiertags von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Lehrer des PartelleKrjahres! Nutzt diese Gelegenheit aus und organisiert — soweit es noch nicht geschehen ist — den Besuch der Ausstellung mit Euren Zirkelteilnehmern ...

  • Wie wird das WETTER

    Amtlicher Wetterbericht Wetterlage: Das mitteleuropäische Hochdruckgebiet zieht nach Osten ab. Auf seiner Westflanke dringen sehr milde Luftmassen nach Mitteleuropa ein. Wetteraussichten: Bei zeitweise auffrischenden Winden aus Süd bis Südost anfangs heiter, im Laufe des Tages von Süden her Bewölkungszunahme ...

Seite
Unsere Partei und die Kunst Ein großer Sieg des Sowjetvolkes Volksbefragung — legalstes Recht Große Aufgaben stehen vor dem Magistrat Adenauer ordnet Rekrutierungen an Walzwerker erhöhen Norm zu Ehren des l.Mai Pfarrer Niemöller begrüßt Hessischen Landesausschuß für die Volksbefragung Für termingerechte Planerfüllung Grüße aus Polen an Präsident Pieck Präsident Pieck an Präsident Bierut Grasser mit im Spiel
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen