13. Apr.

Ausgabe vom 07.04.1951

Seite 1
  • Der große Betrug von Bonn

    Nach sorgfältiger, wochenlanger Vorbereitung ging am Mittwoch der II. Teil der Komödie „Mitbestimmung" über die Bühne des Bonner Marionettentheaters. Man „einigte" sich auf einen CDU-Vorschlag, der vorsieht, daß in den wiedererstandenen Trust- und Konzernbetrieben in Westdeutschland fünf, von den insgesamt jeweils elf Aufsichtsratsposten von „Arbeitnehmern" besetzt werden ...

  • Montan-Trust unter USA-Kommando

    Während der Vertreter der Sowjetunion auf der Pariser Vorkonferenz mit aller Beharrlichkeit darum ringt, einer friedlichen Regelung der deutschen Frage den Weg zu ebnen, durch die die Remilitarisierung Westdeutschlands, seine Eingliederung in die Kriegspläne des amerikanischen Imperialismus verhindert ...

  • Aktionseinheit der Berliner Metallarbeiter

    Westberliner FDGB-Funktionärkonferenz zur Lohnbewegung / Unterstützt Forderungen der Siemenslehrlinge!

    Kollege Rettmann wies darauf hm, daß die Lohnbewegung der Metallarbeiter die umfassendste in der letzten Zeit ist. Die durch die Remilitarisierung verursachten Preissteigerungen, und die dadurch hervorgerufene Notlage verschärft sich ständig und rechtfertigt völlig die Streikstimmung der Kollegen in den Westberliner Metallbetrieben zur Durchsetzung ihrer Lohnforderungen ...

  • Unterstützt die Weltjugendfestspiele!

    Aufruf der Regierung der Deutschen Demokratischen Republik an die Bevölkerung

    Berlin (ADN). Ministerpräsident Otto Grotewohl hat im Namen der Regierung der Deutschen Demokratischen Republik folgenden Aufruf erlassen: An die Bevölkerung der Deutschen Demokratischen Republik! Vom 5. bis 19. .-ugust finden in Berlin die Weltfestspiele der Jugend und Studenten statt. Millionen junger deutscher Menschen werden sich mit vielen Zehntausenden ihrer jungen Freunde aus allen Ländern der Erde zu einem grandiosen Friedensfest treffen ...

  • „Schuman-Plan dient Kriegsvorbereitung" Erklärung des Parteivorstandes der KPD / Schafft überall Ausschüsse zur Volksbefragung!

    Die Unterzeichnung des Schuman- Planes ist ein heimtückischer Anschlag auf die deutsche Wirtschaft und beinhaltet die bedingungslose Einbeziehung der westdeutschen Schwerindustrie in die wirtschaftlichen Kriegsaufrüstungspläne der Atlantikpaktstaaten. In erster Linie trifft die Verwirklichung des Schuman-Planes die westdeutschen Arbeiter, die durch die Schaffung des Rüstungstrusts neuem Lohndruck, weiteren Steuern, verschärfter Ausbeutung und weiterer Entrechtung unterworfen werden ...

  • Ernst Wildangel gestorben

    Ernst Wildangel wurde am 22..Januar 1891 in Köln geboren, besuchte von 1896 bis 1900 die Elementarschule, bis 1910 die Oberrealschule und anschließend die Universität, um Neuphilologe zu werden. Bis 1926 war er Studienrat in Münehen-Gladbach und bis 1931 in verschiedenen Stellungen tätig. Von 1931-bis 1933 unterrichtete Ernst Wildangel an der Neuköllner Karl-Marx-Schule, wo er die Möglichkeit hatte, fortschrittliche Lehrmethoden anzuwenden ...

  • Polnische Kumpel zeigen neue Arbeitsweise

    Wichtige Vorschläge für die Verbesserung der Arbeit der Steinkohlen- und Bauindustrie

    Jan Jablonski kritisierte die rückständigen Arbeitsmethoden im deutschen Steinkohlenbergbau und erklärte, daß es notwendig ist, von der Arbeit mit dem Pickhamer zum Sprengsystem überzugehen. Die Hauptursache für die Rückständigkeit besteht nach Auffassung des polnischen Kollegen darin, daß auch die Techniker und das Aufsichtspersonal zu stark an den alten Gewohnheiten und Methoden festhalten ...

  • Den 1. Mai gut vorbereiten!

    Weddinger DGB-Funktionar fordert FDGB-Kollegen zu besserer Zusammenarbeit auf

    Auf einer Belegschaftsversammlung in der Maschinenfabrik Willi Schneiders im Wedding wurden in einer Entschließung die Vorschläge begrüßt die die Berliner Delegation zur Europäischen Arbeiterkonferenz gemacht hat. Besondere Zustimmung fand der an alle Berliner Gewerkschaftsorganisationen gerichtete Vorschlag, den 1 ...

  • Abschluß des Komponistenkongresses

    Verband Deutscher Komponisten und Musikwissenschaftler gegründet / Prof. Gerster Vorsitzender

    erkennenden Worten über die große Unterstützung äußerte, die die Kultur in der Deutschen Demokratischen Republik genießt. Im Schlußwort hob Prof. Ernst H. Meyer noch einmal die entscheidende Bedeutung des klassischen Erbes für den Kampf um die Einheit Deutschlands hervor. Die Mitglieder des neugegründeten Verbandes sind aufgerufen, sich mit allen Kräften für dieses Ziel und für den Weltfrieden einzusetzen ...

  • f. W. Stalin an Istvan Dobi

    Glückwünsche zum Nationalfeiertag der Ungarischen Volksrepublik Budapest (ADN). Zum 6.Jahrestag der Befreiung Ungarns durch die Sowjetarmee richtete der Vorsitzende des Ministerrates der Sowjetunion, J. W. Stalin, an den Vorsitzenden des Ministerrates der Ungarischen Volksrepublik, Istvän Dobi, folgendes Telegramm: „Anläßlich des Nationalfeiertages der Ungarischen Volksrepublik bitte ich Sie, meine Grüße und meine besten Wünsche für weitere Erfolge des ungarischen Volkes entgegenzunehmen ...

  • Zum Gedenken an Fritz Heckert

    Am Sonnabend, dem 7. April .1951, um 12.10 Uhr, bringen der Berliner Rundfunk und der Deutschlandsender eine Direktübertragung von der Massenkundgebung in Chemnitz anläßlich des 15. Todestages Fritz Heckerts. Es spricht Walter Ulbricht.

Seite 2
  • Westberliner wollen keine ,Klipp-Schule'

    Gemeinsamer Kampf zerschlägt Pläne der Schulreaktion

    „wir betrachten dieses Gesetz als erstes Stadium einer neuen Schulentwicklung. Der nächste Schritt wird bald folgen." Diese Worte der Vertreterin der Partei Jakob Kaisers in der Donnerstaßdebatte über die reaktionäre Änderung des Schulgesetzes im Westberliner Parlament müssen auf alle Lehrer und werktätigen Eltern in Westberlin alarmierend wirken ...

  • Der große Betrug von Bonn

    (Fortsetzung von Seite i)

    der Imperialisten dulden eben nicht einmal den blassen Schein einer Mitbestimmung. Mit kalter Höflichkeit ließen die Geschäftsreisenden der Wall Street das Bonner „Parlament" am Vorabend der „Abstimmung" wissen, daß ihnen jede Form der Mitbestimmung unerwünscht ist. Welche Lehren ergeben sich für die ...

  • Trischen-Delegation baut auf

    Hamburg (ADN). Die sechs jungen Patrioten aus dem Ruhrgebiet, die die Insel Trischen besetzt haben, sind darangegangen, die auf der Insel bestehende Notunterkunft für Schiffbrüchige , wiederaufzubauen. Die Unterkunft ist durch Witterungseinflüsse stark verfallen. 24. Sitzung der Vorkonferenz Paris (ADN) ...

  • Montan-Trust unter USA-Kommando

    (Fortsetzung von Seite l)

    Westeuropas zusammenballt, bedroht es bewußt die nationalen Interessen Englands und spitzt den englischamerikanischen Interessenkonflikt, den Kampf um Absatzmärkte, Rohstoffe und Kapitalanlagemärkte weiter zu. Indem Washington die neue Achse Bonn-Paris-Rom schmiedet, fördert es dieselbe Entwicklung, zu der die Achse Rom-Berlin unseligen Gedenkens geführt hat ...

  • Ein bemerkenswertes Geständnis

    Die Bielefelder SPD-Zeitung „Freie Presse" bemerkt in ihrer Ausgabe vom 31. März: „Amerikanische Diplomaten in Deutschland und Frankreich scheinen von der Wiedervereinigung Deutschlands nicht begeistert zu «ein. So schreibt der Chefkorrespondent der ,New York Times' in Deutschland, Drew Middleton. Und er findet das sehr natürlich, denn die Bundesrepublik sei für den Westen ,so gut wie sicher', während es mit einem wiedervereinigten Deutschland doch eine Ungewisse Sache sei ...

  • Westdeutschland stimmt gegen Remilitarisierung

    Einheit der Arbeiterklasse sichert den Frieden / 4000 Kumpel in Herten fordern Volksbefragung

    Munster (ADN). „Die Befürwortung der Wiederaufrüstung Westdeutschlands durch Adenauer, Schumacher und ihre Freunde liegt im Interesse der amerikanischen Imperialisten", erklärte der Vorsitzende der Industriegewerkschaft „Handel, Banken und Versicherungen" in Münster. Knop (SPD). „Daraus ergeben sich die Aufgaben für den Kampf gegen die amerikanischen Kriegspläne ...

  • Westdeutsche Rohstoffe für USA-Rüstung

    NE-Metall nur für Kriegsindustrie / Sonderumsatzsteuer belastet Verbraucher mit 1 Mrd. Mark

    Berlin (Eig. Ber.). Die verschärften Remilitarisierungsmaßnahmen der USA-hörigen Adenauer-Regierung führen das Wirtschaftsleben Westdeutschlands immer tiefer in den Abgrund. Rohstoffe werden im verstärkten Maße für die Rüstungsindustrie eingesetzt und exportiert, die Konsumgüterindustrie wird weiter gedrosselt ...

  • West-VAB muß Aufrüstung finanzieren

    Unternehmer steckten 117 Mill. Mark ein / Schöneberger Parlament fürchtet Aktionseinheit

    Berlin (Eig. Ber.). Die Empörung der Westberliner Werktätigen über die Maßnahme des Remiiitarisierungssenats, die Schulden der Unternehmer bei der VAB zu streichen, wenn diese Betriebe sich auf Rüstungsproduktion umstellen, wächst immer mehr. Sogar die Westberliner Zeitung „BS" sieht sich veranlaßt, dazu Stellung zu nehmen und schreibt, „daß entweder die sozialen Leistungen gesenkt oder diejenigen, die weiter versicherungspflichtig bleiben, in erhöhtem Maße belastet werden" ...

  • Adenauer bietet Deutsche als Luftgangster an

    Westdeutsche Pläne dem Petersberg überreicht / Neue Rüstungsaufträge

    B o n n (DPA/Eig. Ber.). Gemäß den Befehlen ihrer anglo-amerikanischen Auftraggeber auf dem Petersberg übergaben im Einvernehmen mit Dr. Adenauer die ehemaligen Nazigenerale Speidel und Heusinger am Freitag den westlichen Militärsachverständigen die westdeutschen Vorschläge für die Aufstellung taktischer Luftstreitkräfte und der Küstenwacht-Formationen ...

  • Eine Niederlage Washingtons

    Lateinamerikas Außenminister weisen USA-Forderungen zurück

    Washington (ADN). Die interamerikanische Außenminister-Konferenz nahm am Donnerstag mit zwanzig gegen null Stimmen bei einer Stimmenthaltung den von der mexikanischen Delegation mit Unterstützung Guatemalas und Argentiniens ausgearbeiteten Gegenvorschlag zur USA- Resolution gegen die Gestellung von Truppenkontingenten für sogenannte „militärische Kollektiv-Aktionen" an ...

  • Westberliner Lehrergehälter werden nicht erhöht

    Berlin (ADN). Eine Angleichung der Westberliner Lehrergehälter an die in Westdeutschland gültigen, beziehungsweise eine Erhöhung kommt zur Zelt nicht in Betracht, da Westberlin hierfür keinerlei Mittel besitzt. Dies versicherte der zweite Vorsitzende des Verbandes der Lehrer und Erzieher im Westberliner DGB, Opree ...

  • Gegen Bonner Hungerregierung

    Stuttgart (ADN). In der oberschwäbischen Industriestadt Saulgau legten am Mittwoch die Arbeiter und Angestellten aller Betriebe die Arbeit nieder, um gegen die Teuerung zu protestieren. Die sozialdemokratischen, kommunistischen, parteilosen und christlichen Werktätigen, vereinten sich auf dem Marktplatz und forderten auf Transparenten und in Sprechchören den Rücktritt der Adenauer-Regierung ...

  • Faschistischer Mord an westdeutschem Patrioten

    Lünen (ADN). Ein Opfer faschistischer Elemente und der offenen Hetzkampagne des Kaiser-Ministeriums wurde der Arbeiter Herbert Krieger aus Lünen. Er hatte mit Arbeitskollegen über die Bedeutung des Stalin-Interviews gesprochen und sich offen für die Wiedervereinigung Deutschlands eingesetzt. Drei Faschisten, die Brüder Kurz und ein gewisser Freith, wagten auf Grund seiner überzeugenden Argumente nicht, in Anwesenheit der Arbeiter gegen ihn vorzugehen ...

  • dieäwelt

    HohtgeiQ, 5. April Seit der Brotverteuerung in- der Bundesrepublik hat sich «n mehreren Stellen der Zonengrenze, so besonders bei Hohegeiß im Oberhan,- ein zunächst bescheidener, inzwischen schwungvoller Handel mit „Ostzonen-Brot", vielfach Buch .Russen-Brot" genannt, entwickelt. Anfangs gingen Kinder ...

  • Ungarischer Missionschef in vorbereitendem Bezirkskomitee

    Berlln (Eig. Ber.). Zu einem machtvollen Friedensbekenntnis der Treptower Bevölkerung wurde eine Kundgebung im überfüllten Kultursaal der EAW Treptow, auf der das Bezirkskomitee für die Vorbereitung der Weltfestspiele der Jugend und Studenten für den Frieden gewählt worden ist. Dem Komitee gehören u ...

  • Bonn finanziert Spionage- Ministerium

    Bonn (ADN). Gegen die Stimmen der KPD und mit den Stimmen der Regierungsparteien wurde in der Donnerstagsitzung des Bonner Parlamentes der Etat des Spionageministeriums Jakob Kaisers in zweiter Lesung angenommen. In der Debatte traten Sprecher der SPD als eifrige Verfechter der Spionage- und Agentenpolitik Bonns gegen die Deutsche Demokratische Republik auf ...

  • FIAPP-Delegation in Berlin

    Berlin (ADN). Am Freitag traf anläßlich des internationalen Befreiungstages am 11. April eine Delegation aus der Volksrepublik Polen ein, die an der Landesdelegierten-Konferenz der VVN und an Veranstaltungen des internationalen Befreiungstages in Berlin teilnehmen wird. Die Delegation — General Frantisek ...

  • Gruß den Helgolandfahrern

    Berlin (ADN). „Das leuchtende Beispiel der jungen Patrioten von Helgoland ist uns Verpflichtung, unseren Kampf gegen die Remilitarisierung, für die demokratische Einheit Deutschlands noch aktiver zu entfalten", heißt es in einem Telegramm, in welchem der Nationalrat der Nationalen Front des demokratischen Deutschland die 15 jungen Deutschen grüßt, die in der vergangenen Woche auf Helgoland landeten und dafür von der britischen Militärjustiz eingekerkert wurden ...

  • Kolonialfort zerstört

    Saigon (ADN). Einheiten der vietnamesischen Volksarmee haben am Donnerstag 25 km südöstlich von Haiphong ein von französischen Kolonialtruppen und ihren Söldnereinheiten besetztes Fort erobert und völlig erftört. Andere Verbände der Volksarmee haben Angriffe gegen die wichtige Verbindungsstraße zwischen Haiphong und Hanoi vorgetragen ...

  • Lehrlingsheim „Heinz Janello"

    Halle (ADN). Ein Musterlehrlingsheim für 55 Lehrlinge des Mansfelder Kupferschieferbergbaues wurde in Helfta bei Eisleben eröffnet. Das Heim, das den Namen des von amerikanischen Gangstern gemordeten Volkspolizisten Heinz Janello trägt, verfügt über vorbildliche Kulturräume und eine Bücherei mit mehreren, hundert Bänden ...

  • Kommunique der Volksarmee

    Phoengjang (ADN). Die koreanische Volksarmee und die chinesischen Freiwilligen führen an allen Frontabschnitten erbitterte Kämpfe und fügen dem Feind ernstliche Verluste zu, teilte die Volksarmee am Freitag mit. An der Ostküste wurden drei feindliche Flugzeuge abgeschossen

  • Frankfurt schützt seine Brücken

    Frankfurt (ADN). Angesichts der breiten Protestbewegung gegen die Zerstörung der westdeutschen Brücken hat es auch der Magistrat von Frankfurt (Main) abgelehnt, die Pläne der Mainbrücken an die USA- Besatzungsmacht auszuhändigen.

  • Kanadas Kirchenrat gegen Korea-Krieg

    Sofortige Beendigung des Aggressionskrieges gefordert

    seph Martin, forderte am Donnerstag den Einsatz der auf Taiwan stationierten Tschiangkaischek - Truppen für die Eröffnung einer „zweiten Front" gegen die Volksrepublik China.

Seite 3
  • Ein Leben für die Sache der Arbeiterklasse /

    Vor 15 Jahren, am 7. April 1936, starb einer der besten Söhne der deutschen Arbeiterklasse und des deutschen Volkes, Fritz Heckert. Erst 52 Jahre alt, hatte er mehr als 30 Jahre aktiv und führend in den vordersten Reihen der deutschen und der internationalen Arbeiterbewegung gestanden. Als Kampfgefährte ...

  • Die Aufgaben der deutschen Musiker

    Pro!. Ottmar Gerster über die Ziele des Verbandes Deutscher Komponisten und Musikwissenschaftler

    An die Spitze aller Aufgaben des Verbandes stellte Prof. Gerster die Verpflichtung, für den Frieden in der Welt zu kämpfen und überall für ihn einzutreten. „Nur in einer Welt des Friedens wird es dem Verband, den zu gründen wir uns anschicken, möglich sein, seine Ziele und Aufgaben zum Wohle der deutschen Musik und der deutschen Komponisten und Musiktheoretiker zu erfüllen ...

  • Klassisches Erbe — Mahnung zum Kampf um die Einheit Deutschlands

    Mit der brennenden Frage der Ein= heit Deutschlands befaßte sich auch Prof. Ernst H. Meyer in seinem Schluß= wort: Der Gedanke der Notwendigkeit der Einheit Deutschlands in einem demokratischen und friedlichen Geist hat in diesem Kongreß außerordentlich starken Widerhall gefunden. Ich freue mich besonders, sagen zu können, daß unsere anwesenden Gäste aus Westdeutschland sich außerordentlich diesem Appell, der Einheit zu dienen, angeschlossen haben ...

  • Lieder für die Weltjugendfestspiele schaffen f

    Im Namen des Verbandes der Tschechoslowakischen Komponisten sprach Dr. Tomasek aus Prag. Er schilderte deh großen Eindruck, den 6f beim fimpfäfig der Delegierten und Gäste des Musikerkongresses durch den Präsidenten Wilhelm Pieck erhalten hatte, und machte dann einige Angaben über das Musikleben in der ...

  • Neue Komponisten Und ihfe

    Vrirhilflpf Die Grüße und Wünsche des Ver-- bandes fler Bulgarischen Kohipo« nisten und MusiktherifetlkeT" üheir» brachte Prof. Wladigeroff. Über die Entwicklung . einer neuen Komponistengenerat'ion in Bulgarien sagte er u. a.. „Zu unserem großen Glück waren die bulgarischen Komponisten nicht den vernichtenden Einflüssen des Schönbergschen Formalismus und seiner Anhänger ausgesetzt, wie z ...

  • Der Weg zur fruchtbaren Zusammenarbeit

    Zu der wichtigen Frage der Zusammenarbeit mit den westdeutschen Musikern nahm auch Prof. N. Nott o w i c z Stellung. „Wir wissen, daß es im Westen Deutschlands sehr viele fähige und gute Kollegen gibt, die genau wie wir mit allen Kräften den Frieden, der Einheit und ihrem Volke dienen wollen. Das ist das, was uns verbindet ...

  • Musik im Geist der Völkerfreundschaft

    Grußworte und Erfahrungsaustausch / Gäste aus den Volksdemokratien sprachen

    Der Komponist Pal Kadoza überbrachte die Grüße des Ungarischen Verbandes der Komponisten und Musiktheoretiker. Über das neue ungarische Musikleben gab er folgenden interessanten Überblick: „Unsere Massenlieder und Kantaten", so führte er aus, „finden schon den Weg zur Arbeiterklasse. Wir haben auch vier ne ...

  • Mit allen Kräften für Einheit und Frieden

    Einmütiges Bekenntnis der Komponisten- und Musikwissensdiattler-Konierenz

    Am letzten Tage der Gründungskonferenz Deutscher Komponisten und Musikwissenschaftier fand noch eine anregende Diskussion statt. In ihrem Verlaufe erklärte der Komponist Paul Dessau, daß der Zusammenschluß aller deutschen Komponisten ein großes Ziel sei. Dafür müsse ein Weg gefunden werden, und man solle sich auch mit solchen westdeutschen Komponisten verständigen, mit denen man nicht in allen Einzelheiten übereinstimme ...

Seite 4
  • Wo bleibt die Hilfe der Gewerkschaften bei der Frühjahrsbestellung?

    Was fehlt, ist ein ständiger enger Kontakt mit dem Dorfe / Schwächen, die die Gewerkschaft Land und Forst schnell überwinden muß

    In der Entschließung der Arbeitskonferenz der Gewerkschaften zur Vorbereitung der Frühjahrsbestellung, die, vom Bundesvorstand des FDGB einberufen, am 16. und 17. Februar in Berlin stattfand, wurde in bezug auf die vergangene Arbeit u. a. festgestellt: „Die Unterstützung der Gewerkschaft Land und Forst durch die Organe des FDGB, die Industriegewerkschaften und Gewerkschaften war unzureichend ...

  • Persiens Auflehnung gegen koloniale Ausbeutung

    Durch alle Nachrichten aus Persien zieht sich wie ein roter Faden die Geschichte des Kampfes um das persische öl. Persien steht seit Anfang des 20. Jahrhunderts unter der Herrschaft britischer öltrusts, vor allem der „Anglo-Iranian Oil Co.", die allein in den letzten drei Jahren einen Nettogewinn von 142 Millionen Pfund Sterling aus der persischen Erdölproduktion herauspreßte ...

  • Die besten Lieder, Tänze und Laienspiele

    Beim Sekretariat des Zentralrates der Freien Deutschen Jugend wurde zur Vorbereitung der deutschen Jugend für die Weltfestspiele der Jugend und Studenten für den Frieden eine Zentrale Kulturkommission gebildet. Sie wird die kulturelle Massenarbeit und die Entwicklung des Nationalprogramms der deutschen Jugend anleiten und breiteste Kreise zur Mitarbeit heranziehen ...

  • Italiens Arbeiterklasse einig im Kampf

    Luigi Longo auf dem 7. Parteitag der Kommunistischen Partei Italiens Rom (ADNVEiff. Ber.). Auf dem gegenwärtig in Rom stattfindenden 7. Parteitag der Kommunistischen Partei Italiens sprach der stellvertretende Generalsekretär Luigi Longo über die Einheit der Arbeiterklasse. Longo verwies auf die großen ...

  • Mehr Augenmerk den Parteiorganisationen an den Schulen

    Verwirklicht den Beschluß des ZK über die Arbeit der allgemeinbildenden Schulen!

    Unsere Redaktion führte kürzlich mit einigen Parteisekretären aus- Berliner Schulen eine Beratung über Fragen der Arbeit der Parteiorganisationen an den Berliner Schulen durch. Die Grundlage der Diskussion bildete die Entschließung zum Referat des Genossen Wandel auf der Tagung des ZK vom 17., 18. und 19 ...

  • Ein Beispiel für Westdeutschland

    Das Komitee beauftragte alle französischen Delegierten, unverzüglich große Versammlungen zur Berichterstattung über die Konferenz zu organisieren. Dabei soll hervorgehoben werden: 1. der repräsentative Charakter der Konferenz, die Teilnahme von Vertretern aller Gewerkschaftsrichtungen, von denen mehr als die Hälfte parteilos waren; 2 ...

  • Alle jungen Künstler und Studenten sollen mitmachen

    Daneben bestehen die Abteilungen für bildende Kunst, für Film, für technische Vorbereitungen, für Ton, die Abteilung Instrukteure und die Abteilung Organisation. All diese Zweige werden unter der künstlerischen Leitung zusammengefaßt, die Professor Otto Lang vom Deutschen Theaterinstitut in Weimar übernommen hat Aus der Zahl der Mitarbeiter der Kommission seien noch genannt: Nationalpreisträger Prof ...

  • Aufklärungsarbeit unter den Eltern leisten!

    Für die erfolgreiche Erziehungsund Unterrichtsarbeit ist die enge Verbindung zwischen Eltern und Schule unerläßlich. Auf Initiative der Parteiorganisation der 18. Schule Prenzlauer Berg können die Schüler kostenlos oder verbilligt fortschrittliche Filme sehen. Einige Eltern gestatten den Kindern diesen Filmbesuch nicht ...

  • Madrider Studenten streiken weiter

    „Humanite": „Der Wind aus Barcelona in den Straßen Madrids"

    Paris (ADN). Trotz der von den Franco-Behorden angedrohten Repressalien streiken die Madrider Studenten weiterhin gegen die erhöhten Straßenbahntarife. Wie die Zeitung „Humanite" berichtet, haben sich jetzt auch die Werktätigen der spanischen Hauptstadt dem Streik angeschlossen, indem sie die Straßenbahnen boykottieren ...

  • Betriebs-Patenschaften als Verbindung zur Produktion

    Die Unterschätzung der Parteiarbeit an den Schulen findet ihren Ausdruck auch darin, daß die Unterstützung durch die Patenbetriebe und Wohngruppen zum Teil nur in formaler Hinsicht besteht. Wie fruchtbringend aber gerade die Übernahme einer Patenschaft durch einen volkseigenen Betrieb ist, zeigt uns der feste Kontakt zwischen der Betriebsgruppe „Fortschritt" ~iit der der 18 ...

Seite 6
  • Vorbereifungen des FDGB für Weltfestspiele

    Stellungnahme des Sekretariats zu den Aufgaben bei der Vorbereitung des großen Jugendtreffens

    Berlin (Eig.Ber.). Das Sekretariat des Bundesvorstandes des FDGB hat zur Unterstützung der Weltfestspiele der Jugend und Studenten einen Beschluß gefaßt, in dem die Aufgaben der Gewerkschaften festgelegt sind. Den BGL wird empfohlen, Sparaktionen und Geldsammlungen zu organisieren, für die breite Entfaltung ...

  • Fleisch wurde „Luxusware"

    Idyllische Fassade am Wilhelmsruher Damm / Auch hier wohnt das Elend

    Kleine Siedlungshäuser liegen zu beiden Seiten des Wilhelmsruher Damms. Jeder Spaziergänger wünscht sich, jetzt hier zu wohnen. Und keiner, der nicht selbst die schweren Wintermonate in der Siedlung verbringen mußte, denkt daran, daß hier noch vor wenigen Wochen nur selten ein Schornstein rauchte. Kohlen waren wieder zur Mangelware geworden in Westberlin ...

  • 1 Mai - Tolksfest des demaforaiisthen BeAi

    Was im Bezirk Treptow schon geschah und versäumt wurde / Bevölkerung ist der beste Helfer

    In den Bezirken des demokratischen Sektors von Berlin haben die Vorbereitungen zu diesem Festtag begonnen. Das Mai-Komitee des Bezirks Treptow, das aus Vertretern aller demokratischen Organisationen besteht, könnte z. B. seinen umfassenden Plan für diesen Tag der Werktätigen noch besser und schneller realisieren, wenn es vom FDGB Groß - Berlin mehr Unterstützung hätte ...

  • Berlin rüstet für das Fest der lugend

    Enttrummerungsprogramm 1951 / Magistrat stellte 52,7 Mill. DM bereit

    Von den im demokratischen Sektor noch vorhandenen 12,4 Millionen Kubikmeter Trümmer werden in diesem Jahr 3 Millionen (im Vorjahr 2,1 Millionen) abgeräumt werden, erklärte Magistratsdirektor Brockschmidt einem ADN-Vertreter. Der erste neue Schwerpunkt bei der Trümmerbeseitigung ist der Spreebogen (Schiffbauerdamm und westliche Seite des Bahnhofs Friedrichstraße) ...

  • Wer kümmert sich um die Aufbaubrigaden?

    Über die täglichen Fortschritte der Bauten für die Weltfestspiele freuen sich nicht nur die beteiligten Berliner Bauarbeiter und Aufbaubrigaden der FDJ, sondern die gesamte werktätige Bevölkerung Berlins. Besonders die Aufbaubrigaden, die aus allen Ländern unserer Republik nach Berlin gekommen sind, gingen mit besonderem Schwung und Arbeitseifer ans Werk ...

  • Spitzenreiter gegen Abstiegskandidaten

    Am Sonnabend stehen sich Lichtenberg und Babelsberg gegenüber

    Im Brennpunkt der Meisterschaftsspiele in der DS-Oberliga am kommenden Sonntag stehen die Treffen in Leipzig und Berlin. Beide Male stoßen dabei die Meisterschaftsanwärter auf Abstiegskandidaten, die sich nicht so leicht geschlagen geben wollen. Chemie Leipzig spielt gegen Stahl Altenburg und darf auch auf eigenem Boden seinen Gegner nicht unterschätzen ...

  • Start zur Mannschafts-Meisterschaft

    Berliner Radamateure gegen die Uhr

    Für jede Radsportgemeinschaft ist es das höchste Ziel, ein Mannschaftsrennen auf der Bahn oder Straße siegreich zu beenden. Hier sollen sich die Früchte des Trainings, der Zusammenarbeit und der Kameradschaft zeigen. Nach „Berlin—Angermünde—Berlin" werden auch am kommenden Sonntag Radsportler aus Groß-Berlin im friedlichen Wettstreit auf der Straße gemeinsam über 50 km um den Sieg kämpfen ...

  • Pokalspiele unterbrechen die Punktkäntpfe

    Am Sonntag treffen sich die letzten acht

    Im Berliner Handball gibt es am Sonntag durchweg Pokal-Begegnungen, die jedoch in ihrer Spielansetzung an Spannung den Schlußkämpfen um die Meisterschaft gleichkommen. Die letzten 8 stehen sich gegenüber und streiten um den Einzug ins Semi-Finale. Die interessanteste Begegnung dürfte zweifellos das Treffen zwischen den Reinickendorfer Füchsen und dem VfL Sportfreunde um 16 Uhr auf dem Argusplatz werden ...

  • Horst Christoph und Rudolf Halb-

    leib, zwei Schüler des 9. Schuljahres der Lichtenberger Schule in der Nöldnerstraße, wurden durch Kommandeur Mischnik von der Berliner Kriminalpolizei für ihr tatkräftiges Mitwirken bei der Ergreifung eines Buntmetalldiebes öffentlich ausgezeichnet. Aus einer Lieferung der tschechoslowakischen Volksrepublik wurden dem Studenten-Dekanat der Humboldt-Universität 1380 Paar Damen-, Herren- und Arbeitsschuhe zur Verfügung gestellt ...

  • Ami-Planquadrate für Westberlin

    Die Bevölkerung Berlins soll nicht mehr im Grunewald spazieren gehen

    Im Zuge der Aufrüstung und der Remilitarisierung in Westberlin soll jetzt auch die gesamte Umgebung des Grunewalds als Ubungs- und sogenanntes Aufmarschgelände für die amerikanischen Einheiten nebst ihren deutschen Söldnern einbezogen werden. Am Rande des Grunewalds, soll nun eine ganze Anzahl militärischer Stützpunkte angelegt werden, so daß damit zu rechnen ist, daß das beliebte Ausflugsziel der Berliner für jeden Bürger der Stadt gesperrt wird ...

  • „Fahrt für die Einheit Deutschlands"

    Motore donnern auf der Halle/Saale-Schleife

    Ein großes Ereignis im Radsport jagt jetzt das andere. Nach „Berlin— Angermünde—Berlin" steht am Sonntag das erste diesjährige Straßenrennen hinter Motoren auf dem Programm, daß auf der 2,650 km langen Halle/Saale-Schleife in zwei Läufen über je 50 km gefahren wird. Das Rennen steht unter dem Motto „Fahrt für die Einheit Deutschland s" ...

  • Deine PARTEI ruft dich

    Achtung, Propagandisten und Zirkellehrer aller Kategorien!

    Das Parteikabinett der Landesleitung Groß-Berlin der SED ist eröffnet. Jeden Donnerstag von 9 bis 20 Uhr und jeden Sonnabend von 9 bis 17 Uhr finden im Parteikabinett Konsultationen statt. Wendet euch mit euren Fragen an das Parteikabinett. Besucht außerdem die Ausstellung der Geschichte der KPdSU (B) und die Stalin- Ausstellung ...

  • Streiflichter aus ticriln

    Auf der Trabrennbahn Karlshorst

    Über die Beschlüsse der Europäischen Arbeiterkonferenz spricht am kommenden Montag um 19.30 Uhr im Berliner Glühlampenwerk an der Warschauer Brücke der Friedensfreund Calm vom Friedenskomitee der HO. Über eine Reise in die Sowjetunion berichtet Kollege Geisler am kommenden Dienstag um 17 Uhr in einer Funktionärkonferenz des FDGB- Bezirksausschusses Kreuzberg am Engeldamm 48 ...

  • Wie wird das WETTER

    Amtlicher Wetterbericht Wetteraussichten: Bei mäßigen zeitweise lebhafen Südwest- bis Westwinden zunächst bedeckt und Regen. Im Laufe des Tages Bewölkungsauflockerung und noch eineeine Schauer. Tageshöchsttemperaturen bei 10 Grad, nachts etwas über 0 Grad. Hauptwetterdienststelle wird die Maifeier des Bezirks Köpenick in Form eines Volksfestes stattfinden ...

  • Eine bescheidene Anfrage

    Als in den Nachmittagsstunden des Donnerstag unser Berichterstatter den Aufklärungsraum der Nationalen Front am Potsdamer Platz besuchen wollte, mußte er unverrichteter Dinge den Heimweg antreten. Die Tür war verschlossen. Ein Zufall? Am gestrigen Freitag versuchte er es in den Nachmittagsstunden noch einmal — mit dem gleichen Mißerfolg ...

  • Wir gratulieren!

    Unsere Genossin Ida Melde feiert am 7. April ihren 70. Geburtstag. Wir wünschen ihr weiterhin alles Gute. Kreis Reinickendorf Unser Genosse Georg Resch aus dem Kreis Prenzlauer Berg, Kurische Str. 21, begeht heute seinen 70. Geburtstag. Seit 1919 politisch organisiert, ist er auch heute noch aktiv für unsere Partei tätig ...

  • Nach Woltersdorf und Alt-Buch-

    hörst fahren wieder Motorschiffe ab 15. April täglich von 8.45 bis 20.45 Uhr stündlich ab Friedrichshagen. Ein Kochkursus beginnt am 13. April in der Berufsschule Oberspreestraße in Köpenick. Er ist vor allem für Männer berufstätiger Frauen gedacht. Unterricht jeden Freitag von 18 bis 21 Uhr.

  • Sonnabend, 7. April

    Tiergarten: 15 Uhr, Kreisleitungssitzung. Kreuzberg: 16 Uhr, Seminar mit den Sekretären der Grundorganisationen der Wohngruppen und Betriebe und allen Genossen der Agitatorengruppen in den Arbeitsgebieten. Treptow: Die Methodische Anleitung Thema 7 für Grundschulen ist sofort im Kreis abzuholen.

  • Volksbühne Berlin, C 2, Inselstr. 12

    8. April: Abt. 14a (nachm.) Theater am Schilfbauerdamm, Abt. 21a (nachm). Deutsches Theater; Abt. 21 Theater am Schiffbauerdamm; Abt. 49 (2. Hälfte) Kammerspiele; Abt. 70 Staatsoper.

  • Vor einen einfahrenden S-Bahnzug

    stürzte sich auf dem Bahnhof Steglitz der 59jährige Hermann W. aus Steglitz. Er war sofort tot.

Seite
Der große Betrug von Bonn Montan-Trust unter USA-Kommando Aktionseinheit der Berliner Metallarbeiter Unterstützt die Weltjugendfestspiele! „Schuman-Plan dient Kriegsvorbereitung" Erklärung des Parteivorstandes der KPD / Schafft überall Ausschüsse zur Volksbefragung! Ernst Wildangel gestorben Polnische Kumpel zeigen neue Arbeitsweise Den 1. Mai gut vorbereiten! Abschluß des Komponistenkongresses f. W. Stalin an Istvan Dobi Zum Gedenken an Fritz Heckert
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen