25. Okt.

Ausgabe vom 19.10.1950

Seite 1
  • Hos deutsche Volk im Friedensla&er

    Der gewaltige Sieg der Demokratie bei den Volkswahlen wirkt sich in stärkster Weise auf Westdeutschland aus. Immer größer wird der Kreis der Menschen, die erkennen, daß die Verschlechterung der materiellen Lage der Werktätigen Westdeutschlands, die wachsende Zahl der Arbeitslosen und das Steigen der Preise verursacht sind durch die Remilitarisierung, die die Bonner Marionettenregierung im Auftrag der USA- Imperialisten durchführt ...

  • Mc Cloy und Adenauer fürchten den Widerstand

    Zweites Petersberger Abkommen bleibt vorerst geheim / KPD-Abgeordneter durfte nicht die Wahrheit sagen

    keineswegs daran, auf das westdeutsche Söldnerheer zu verzichten. Sie suchen deshalb nach neuen Mitteln und Wegen, um die westdeutsche Bevölkerung für ihre aggressiven Kriegspläne zu gewinnen. Dazu gehört die Tatsache, daß seit einiger Zeit in der westdeutschen Presse jegliche Proteste gegen die Remilitarisierung verschwunden sind ...

  • Unions-Friedenskonf erenz - ein Weltereignis Das Sowjetvolk ist stolz auf seine Verantwortung im Kampf für das Glück der Menschheit

    Horawa betonte, daß eine Aufforderung zur Aggression niemals in der Sowjetpresse, in der Kunst, in der Agitation oder in der Propaganda des Sowjetlandes auch nur angedeutet wurde. „Als aber das Sowjetvolk 1941 gezwungen wurde, zu den Waffen zu greifen, zeigte es der ganzen Welt, wozu es bei der Verteidigung seiner Heimat fähig ist ...

  • Ein Sieg der Friedensbewegung

    Fortschrittliche Auslandspresse feiert den Wahlsieg als einen großen Erfolg der Friedenskämpfer

    „Der Ausgang der Wahlen in der Deutschen Demokratischen Republik ist ein neuerlicher Beweis dafür, daß an der Nordgrenze der Tschechoslowakei ein demokratischer und friedliebender Staat existiert, der fest entschlossen ist, mit den Nachbarvölkern in Frieden und Freundschaft zu leben", kommentiert „Prace", die Tageszeitung der tschechoslowakischen Gewerkschaften ...

  • Konferenz der Großmächte beantragt

    Antrag Syriens und des Irak im Politischen Ausschuß der UN

    New York (ADN). Die Delegierten Syriens und des Irak haben im Politischen Ausschuß der UN-Vollversammlung beantragt, daß die vier Großmächte: Sowjetunion, USA, Großbritannien und Frankreich zur Erörterung aller den Weltfrieden bedrohenden Probleme noch während der gegenwärtigen Tagung der UN-Vollversammlung eine Konferenz abhalten und über das Ergebnis ihrer Besprechungen bis zum 15 ...

  • Mit verstärkter Kraft an die Arbeit

    An alle Funktionäre und Mitglieder des FDGB

    „Die am 15. Oktober vom ganzen Volke an die Hetzer und Organisatoren des Krieges und der Zerstörung erteilte Absage muß gefestigt werden durch weitere Tätigkeit der gewerkschaftlichen Aufklärungsgruppen, durch vorbildliche Leistungen in den Wettbewerben des 4. Quartals 1950 und durch die gründliche Erarbeitung von Aktivistenplänen in den volkseigenen Betrieben ...

  • Massenwettbewerb und Planerfüllung

    Sonderschichten zu den Friedenswahlen beschleunigten Planerfüllung

    Berlin (Eig. Ber./ADN). Die Sonderschichten zum Tage der Volkswahlen, die. in fast allen volkseigenen Betrieben mit großer Begeisterung durchgeführt wurden, sind ein wesentlicher Beitrag zur vorfristigen Erfüllung des Volkswirtschaftsplans 1950. Das geht aus den Berichten aus allen Ländern der Republik hervor, die neue Erfolge im Massenwettbewerb zur vorfristigen Erfüllung des Volkswirtschaftsplanes 1950 seit dem 1 ...

  • Reuter droht mit dem Gerieht

    Bereits 50 „Osteinkäufer" abgeurteilt

    Berlin (Eig. Ber.). „Auch Einkaufstaschen werden kontrolliert", meldet der „Kurier" in seiner Ausgabe vom Mittwoch und teilt mit, daß die Stummpolizei gegenüber den Westberlinern, die im demokratischen Sektor kaufen, nur noch so lange „Gewehr bei Fuß" stehe, bis die „verschärften Bestimmungen" der Schöneberger Verwaltung zur Einschränkung des Einkaufs im demokratischen Sektor bestätigt sind ...

  • Kolonialtrappen räumten Dongdang

    Die Straße von Langson nach Hanoi und die Eisenbahnlinie von Haiduong, 45 Kilometer östlich von Hanoi, die nach der Hafenstadt Haiphong führt, sind von Partisaneneinheiten unterbrochen worden. Aus Hanoi werden bereits Frauen und Kinder nach Saigon evakuiert. Appell Ho Tschi Minhs Saigon (ADN). „Wir haben ...

  • Das ABUS-Kranwerk in Leipzig

    verpflichtete sich, täglich in den Abendstunden 100 Kilowatt Energie einzusparen. Weiter werden im Rahmen des Massenwettbewerbes für alle Facharbeiter des Betriebes Kurse zur fachlichen Weiterbildung eingeführt, die es jedem Teilnehmer ermöglichen sollen, jederzeit einen Meister oder Vorarbeiter zu vertreten ...

  • Der LOWA-Waggonbau Bautzen

    nimmt vollzählig an dem seit dem 1. Oktober laufenden Massenwettbewerb der volkseigenen Betriebe teil. 40 neue Arbeitsbrigaden wurden gebildet. Im Lonza-Werk Spremberg beschlossen die Werktätigen, im Rahmen des Massenwettbewerbs das Tagessoll von Kalziumkarbid laufend um 10 Prozent überzuerfüllen. 90 Kraftwerke, 200 Gaswerke und 50 Stromverteilerbetriebe beteiligen sich an dem dritten Wettbewerb der Industriegewerkschaft ßnergie ...

Seite 2
  • Aus Den Funkprogrammen

    B 19. Oktober 1950 / NEUES DEUTSCHLAND / Nr. 245, Seite 2 die „Zentrale für Heimatdienst" Bonn, Bundeskanzleramt Mit kameradschaftlichem Gruß gez. Karl Koller. 1. Vorsitzender. geo,— 6,— Die Anordnung des Ministeriums steht noch aus Liebe Freunde! Haben wir Flaschen und Gläser im Überfluß? Vor längerer Zeit habe ich Euch bereits wegen der Verwertung leerer Flaschen geschrieben und erhielt die Antwort, daß Ihr Euch mit dem zuständigen Ministerium für Materialversorgung in Verbindung gesetzt habt ...

  • Truman droht und heuchelt

    Die Zwischenbilanz des Koreakrieges ist für die USA-Imperialisten niederschmetternd: Ihre koreanische Söldnerarmee lief auseinander und bewies ein übriges Mal die Unmöglichkeit, für die räuberischen Ziele des Imperialismus asiatische Völker bluten zu lassen. Seit vier Monaten versucht der Massenschlächter MacArthur den Widerstand des koreanischen Volkes vergeblich zu brechen ...

  • Die Bombe — das „Argument" der Kriegstreiber

    Auf der Tribüne stand Jacques Duclos, der mutige Kämpfer für die Interessen des französischen Volkes, der mit Maurice Thorez zusammen seit Jahrzehnten die stärkste Partei Frankreichs leitet. Er sprach zu einigen tausend Arbeitern und Bauern, er sprach über den Frieden, die Grimdfr^üe der Lebensexistenz des Volkes In diesem Moment wurde von Feinden des französischen Volkes eine Bombe geworfen, der Jacques Duclo? zum Opfer fallen sollte ...

  • Adenauer selbst der Korruption beschuldigt

    Der „Vizekanzler" ebenfalls / Carlo Schmid ist böse / In Westberlin stinkt s auch

    Bonn (Eig. Ber.). Im Bonner Ausschuß zur Vertuschung des Bestechungsskandals wurden durch die Journalisten Augstein und Volkmar neue Beschuldigungen erhoben. Danach sind auch der Vizekanzler der Marionettenregierung, Dr. Blücher, und mehrere FDP-Abgeordnete in den Skandal verwickelt. In einem anderen Zusammenhang wurde Adenauer selbst der Korruption beschuldigt ...

  • Vorbereitungen zum Deutschen Friedenskongreß

    Präsident Pleck spendete för den WeJtMedensfoods / Landeskonferenzen in aüen Ländern der Republik

    Berlin (Elf.Ber.). Das Deutsche Komitee der Kämpfer für d«n Frieden teUt mit: ^ Der Präsident der Deutschen Demokratischen Republik, Wilhelm Pieck, tiberwies dem Weltfrledensfonds den Betrag von 3000 DM zur Vorbereitung des Zweiten Weltfriedenskongresses und zur Unterstützung der Friedensbewegung in den unterdrückten Ländern ...

  • USA machen dem Frieden keine Konzession

    Konkrete Vorschläge der Sowietdelegation im Politischen Ausschuß

    New York (ADN). Der Politische Ausschuß der UN-Vollversammlung beendete am Dienstagvormittag die Diskussion über den ersten Abschnitt des amerikanischen Resolutionsentwurfes für „Gemeinsame Schritte zur Erhaltung des Friedens" Die sowjetischen Abänderungsvorschläge zu diesem Punkt, der die Einberufung außerordentlicher Sondertagungen der Vollversammlung vorsieht, erläuterte der Vertreter der Bjelorussischen SSR, Kisselew ...

  • Wie die Söldnerarmee entsteht

    Dokument der Aufrüstung ' Adenauers schwarze Reichswehr

    Notgemeinschaft Bayern ehem. berufm. Wehrmachtsangehöriger Landesverband Bayern im B. v. W Landesleitung München, den 3. 10. 1950 Rundschreiben an die Herren Vorsitzenden der Kreisgemeinschaften zur geeigneten Bekanntgabe an die Ortsgruppenvorsitzer und Kameraden. Keine öffentliche Bekanntmachung durch die Presse, Anschlag u ...

  • €s steht zur Diskussion:

    Wir Neubürger wählten den Frieden

    Liebe Redaktion des „Neuen Deutschland"! Gerade wir ehemaligen Umsiedler, die wir durch den verbrecherischen Raubkrieg des Faschismus mit am schwersten betroffen wurden, stimmten am 15. Oktober für die Kandidaten der Nationalen Front, weil sie der sicherste Garant dafür sind, daß das deutsche Volk nicht zum drittenmal in einen neuen Krieg und damit in neues Elend und in neue Not gestürzt wird ...

  • Unser Wahlsieg stärkt die Friedensfront

    Glückwünsche der Werktätigen an Wilhelm Pieck / Gelöbnisse zur Fortführung des Kampfes um Frieden

    Potsdam (ADN). Die ganze Belegschaft des VEB Lokomotivbau „Karl Marx" In Babelsberi richtete an den Präsidenten Wilhelm Pleck ein Begrüßungsschreiben. Darin heißt es unter anderem: „Der große Erfolg unserer Friedenswahl wird uns Ansporn sein, mit noch größerer Energie für die Ziele der Nationalen Front einzutreten, noch mehr für den Aufbau unserer Friedenswirtschaft zu arbeiten ...

  • Die Anordnung des Ministeriums steht noch aus

    Liebe Freunde! Haben wir Flaschen und Gläser im Überfluß? Vor längerer Zeit habe ich Euch bereits wegen der Verwertung leerer Flaschen geschrieben und erhielt die Antwort, daß Ihr Euch mit dem zuständigen Ministerium für Materialversorgung in Verbindung gesetzt habt. Dieses erteilte Euch die Auskunft, daß demnächst eine entsprechende Verordnung zur Erfassung dieser Materialien erlassen würde ...

  • Widerstand gegen Kriegswirtschaft entfalten

    Aufruf des WGB an die westdeutschen Bergarbeiter

    Budapest (Eigv Ber.). Im Namen von 3,7 Millionen dem Verband angeschlossenen Grubenarbeitern richtete der Verwaltungsausschuß der Berufsabteilung der Bergarbeiter im Weltgewerkschaftsbund einen Aufruf an die Bergarbeiter Westdeutschlands mit der Aufforderung, sich dem Friedenskampf der im Internationalen Grubenarbeiterverband vereinigten Werktätigen anzuschließen und gegen die Verfolgung der demokratischen Kräfte in Westdeutschland zu protestieren ...

  • USA-Zeifüng Straft Truman Lügen

    Der Moskauer Korrespondent der bürgerlichen „New York Times" berichtet über die großen Friedensbaupläne der Sowjetunion: „Der Durchschnitts-Moskauer betrachtet diese Investierungen als einen Beweis der Zuversicht der Regierung, daß sie in der Lage sein werde, den Weltfrieden aufrechtzuerhalten und zu bewahren ...

  • Kriegshetzer gratuliert Kriegsverbrecher

    Düsseldorf (ADN). Der am Montag aus dem Landsberger Gefängnis auf Anordnung des amerikanischen Hohen Kommissars McCloy vorzeitig entlassene Kriegsverbrecher von Weizsäcker, erhielt von dem Ministerpräsidenten Nordrheln-Westfalens, dem berüchtigten Kriegshetzer Arnold, folgendes Glückwunschschreiben: ...

  • Terroristenzentrum Fontainebleau

    Enthüllungen der „Humanit<§" über das Hauptquartier der „Westunion"

    Stützpunkt der Terroristen ist die PIC-Gesellschaft, die eine Fabrik und in der ganzen Stadt verstreut zahlreiche Gebäude besitzt. Vor zwei Jahren gewährte die PIC längere Zeit einer größeren Gruppe „Umsiedlern aus den Sudeten" Unterschlupf. Plötzlich waren sie dann verschwunden. Jetzt sind von der Gesellschaft faschistische Flüchtlinge aus verschiedenen europäischen Landern untergebracht, darunter allein 60 Deutsche ...

  • USA-Richter gegen Hexenjagd

    Los Angeles (ADN). Mehrere Richter in Los Angeles erklärten, daß die von den Polizeibehörden erlassene Anordnung, nach der sich alle Mitglieder der Kommunistischen Partei registrieren lassen müssen, im Widerspruch zu den in der Verfassung garantierten bürgerlichen Rechten stehe. Sie sprachen einen von der Polizei wegen Zuwiderhandlung gegen die Anordnung verhafteten Funktionär der Kommunistischen Partei frei ...

  • Ilse Koch-Prozeß im November

    Augsburg (ADN). Der Prozeß gegen die berüchtigte „Kommandeuse von Buchenwald", Ilse Koch, soll am 27. November in Augsburg stattfinden. Die Auslieferung Ilse Koch« an die Gerichte der Deutschen Demokratischen Republik zur Aburteilung am Tatort ihrer Verbrechen wurde abgelehnt. Die Anklage umfaßt 100 Straftaten und füllt 25 Bände ...

  • 3,6 Millionen Menschen besatzungsgeschädigt

    Hamburg (ADN). 3,6 Millionen Menschen in Westdeutschland müßten ihre Häuser, Wohnungen und Möbel an die Besatzungsmächte abtreten, wurde auf einer Protestkundgebung der Besatzungsgeschädigten in Hamburg erklärt. Es wurde nachgewiesen, daß durch die Beschlagnahme zugunsten der verstärkten Interventionsstreitkräfte ...

  • Nichts als Kasernen..

    Hamburg (ADN). Die Belegung der ehemaligen Nazi-Kasernen in der Stadt Binsen durch westdeutsche Söldnertruppen verfügte der Kreistag von Hamburg-Harburg auf Anordnung der britischen Okkupationsbehörden. Die Kasernen waren ursprünglich zur Unterbringung eines Krankenhauses bestimmt

  • Einheit

    witz, R. Riesing, äußert: „Das Wahlergebnis gibt uns im Bergbau, wie in allen anderen Zweigen der Wirtschaft, die denkbar beste Grundlage für die Verwirklichung der großen Ziele unseres Fünfjahrplanes."

Seite 3
  • Und noch ein Ahschiedskonzert...

    An die fünfzig Konzerte haben die sowjetischen Instrumentalsten, Sänger und Tänzer auf ihrer Gastspielfahrt durch die Republik gegeben. Sie konzertierten in Städten und großen Betrieben. Sie saßen mit den Werktätigen zusammen und schlössen persönliche Freundschaften, die die große Völkerfreundschaft festigen helfen ...

  • Mein Bruder John Heartfield /

    sehen Chauvinismus und Expressionismus, dessen subjektive Formensprache, selbst wenn sie revolutionär gemeint war, unverständlich und daher wirkungslos blieb. Damals war es, daß er sich aus Protest gegen die Kriegsschreier und Durchhaltepolitikerden Künstlernamen John Heartfield zulegte. In Gemeinschaft mit mir und George Grosz gründete er 1916 die antimilitaristische Zeitschrift „Neue Jugend" und, nach ihrem Verbot, den Malik-Verlag ...

  • Die Friedensanhänger werden siegen Auf der Montagssitzung der

    Unions-Friedenskonferenz in Moskau sprach, wie wir bereits in unserer gestrigen Ausgabe berichteten, der auch in der Deutschen Demokratischen Republik bekannte Schriftsteller N. Tichonow. Im Anschluß an sein Referat entspann sich eine lebhafte Diskussion. Der Schriftsteller P. Pawlenko, der zum Schriftstellerkongreß ...

  • Von Prof. Wieland Herzielde

    Scharfe der Perspektive deutlicher erkennt. Die dialektische Fotomontage, wie Heartfleld sie geschaffen hat, ist eine Waffe, die die Gegner des Sozialismus nicht führen können. Sie haben es wiederholt versucht. In ihren Händen wurde sie jedoch sogloich stumpf. Das liegt daran, daß die Fotomontage mit ihrem Wahrheitsgehalt steht und fällt ...

  • Kunst, die die Freundschaft festigt

    Das Abschiedskonmrt des Piatniivkti-Cboes / Die Berliner riefen: „Aul Wiedersehen!"

    Jubelnd empfingen die Berliner den Pjatnitzkij-Chor, der sein Konzert mit der deutschen und mit der sowjetischen Nationalhymne einleitete. Die Sprecherin des Ensembles grüßte im Namen der sowjetischen Künstler die Werktätigen und die anwesenden Vertreter der Regierung, an ihrer Spitze unseren Präsidenten und den Ministerpräsidenten ...

  • Der Erfolg hat für uns geworben

    Wissenschaitler und Künstler über den Wahlsieg vom 15. Oktober

    Der überwältigende Wahlsieg hat auch unter den Angehörigen der schaffenden Intelligenz Begeisterung und Freude ausgelöst. Namhafte Gelehrte und Künstler haben erkannt, daß das Ergebnis der Volkswahlen der Wissenschaft, Literatur und Kunst neue große Möglichkeiten eröffnet. Dr. Kurt Liebknecht, Direktor ...

  • Die Republik hilft Howard Fast

    Brief des amerikanischen Schriftstellers an Verlag „Neues Leben

    Durch die Unterstützung der Regierung der Deutschen Demokratischen Republik konnte der Verlag „Neues Leben", Berlin, dem bekannten amerikanischen Schriftsteller Howard Fast für seinen in diesem Verlag erschienenen Roman „Straße zur Freiheit" ein Honorar von dreitausend Dollar überweisen, berichtet ADN ...

  • Eine Mutter fordert den Frieden

    Die Delegierte der Kollektivbauern aus dem Gebiet von Iwow, Uljana Baschtyk, erklärte: „Wenn wir in den Zeitungen die Berichte aus Korea lesen, wenn wir im Radio von den Ereignissen in Vietnam hören, dann erinnern wir uns an die schweren Tage des Krieges. Ich sehe eine koreanische Mutter vor mir, die ihr von den amerikanischen Bomben getötetes Kind an die Brust drückt, ich sehe die Kinder Vietnams, die ohne Brot, ohne Obdach, elternlos geblieben sind ...

  • In München: Ovationen für den Frieden

    Bertolt Breclits „Mutter Courage" hat großen Erfolg

    Bertolt Brechts Antikriegsstück „Mutter Courage" wurde in Berlin und in der Deutschen Demokratischen Republik, von Helene Weigels Ensemble gespielt, mit sehr großem Beifall aufgenommen. Bei der Münchener Aufführung, die vor kurzem in Anwesenheit des Dichters in den dortigen Kammerspielen stattfand, steigerte sich der Beifall nach den einzelnen Akten und wurde am Schluß zu einer Ovation ...

  • Millionen Gewerkschafter für den Frieden

    Der Sekretär des Zentralrates der sowjetischen Gewerkschaften, Solowjow, erklärte, die sowjetischen Gewerkschaften hatten ihren Delegierten den Auftrag gegeben, den unerschütterlichen Willen und die Entschlossenheit der sowjetischen Werktätigen und deren Bereitschaft, mit allen friedlichen Völkern gemeinsam für den Frieden zu kämpfen, auf der Konferenz zum Ausdruck zu bringen ...

  • Stahlgießer schaffen für das Leben

    Der Stahlgießer des Magmtogorsker Hüttenkombinats, Sacharow, berichtete von der Arbeit der Belegschaft dieses Werkes für den Aufbau und für die großen Bauten des Kommunismus, die neuen Wasserkraftwerke und Kanäle. Das sowjetische Volk will keinen Krieg, denn alle seine Gedanken und Kräfte verwendet es darauf, das Leben noch schöner und glücklicher zu machen ...

  • Deutsche Filme in Polen

    Über große Erfolge von DEFA- Filmen in Polen berichtete ein polnischer Journalist kürzlich auf einer Pressekonferenz der Deutsch-Polnischen Gesellschaft in Berlin. Die polnische Bevölkerung zeige lebhaftes Interesse für die fortschrittliche Deutsche Filmproduktion und hoffe, so sagte er, noch viele solcher Filme zu sehen ...

  • Wer hat Bilder von Otto Nagel?

    Die Deutsche Akademie der Künste wird eine Ausstellung des Gesamtwerkes ihres Mitgliedes Nationalpreisträger Prof. Otto Nagel veranstalten. Über den Verbleib vieler Gemälde und Zeichnungen Otto Nagels ist nichts bekannt. Man kann aber annehmen, daß einige von ihnen vor der Vernichtung durch die Nazis gerettet worden sind ...

  • Lydia Korabelnikowa - Kandidat des Bexirks-Wahlausschusses

    Moskau. In der sowjetischen Hauptstadt hat die Aufstellung von Kandidaten für die Wahlausschüsse zu den Wahlen in den Moskauer Gebiets- und den Stadtsowjet sowie die Bezirkssowjets der Deputierten der Werktätigen begonnen. Die Belegschaft der Schuhfabrik „Parishskaja kommuna" stellte die bekannte Stachanow-Arbeiterin und Initiatorin des Wettbewerbs für die Einsparung von Rohstoffen und Material, Lydia Korabelnikowa, einmütig als Kandidatin für den Bezirks-Wahlausschuß auf ...

  • „Wenn der Groschen fällt"

    Die Volksbühne Wismar (Indendant Hanns Anselm Perten) wurde, wie ADN meldet, zum zweitenmal mit dem Gerhart-Hauptmann-Preis des Kulturbundes Mecklenburg ausgezeichnet. Sie hatte mit Weisenborns „Neuberin", mit Stücken von Brecht und mit der deutschen Erstaufführung von Lawrenjows „Die Stimme Amerikas" bedeutende Erfolge ...

  • Wo Igaweisen

    Auf Beschluß des Ministerrats der UdSSR werden an der Wolga bei Kuibyschew und Stalingrad zwei Riesen-Wasserkraftwerke errichtet. Durch diesen Bau wird unter anderem die Bewässerung des Transwolgagebietes erreicht, wodurch sich in diesen Gegenden ein intensiver und stabiler Ackerbau entwickeln kann.

  • Chronisten unserer ^eit

    In der Tschechoslowakei werden, wie ADN meldet, unter der Leitung von Büchereiinspektoren Kurse zur Schulung von Chronisten abgehalten. Diese Chronisten sollen die Aufbauarbeit in den Gemeinden schildern und dabei die Erfolge und Mängel in Industrie und Landwirtschaft zuverlässig festhalten.

Seite 4
  • Die Wei erentwicklung des Marxismus durch Lenin und Stalin

    „Der Kurze Lehrgang der Geschichte der KPdSU (B)" zeigt die titanische Arbeit Lenins und Stalins, die die marxistische Theoria auf der Grundlage der Verallgemeinerung der Praxis des Proletariats allseitig bereichert, weiterentwickelt haben. Lenins Leitsatz von der Sowjetrepublik Auf Grund des Studiums ...

  • III. Die Partei der Bolschewiki an der Macht

    Die dritte große historische Periode in der Geschichte der KPdSU (B) ist — die Partei der Bolschewiki an der Macht. Im Verlauf dieser Periode tritt die Partei auf als Lehrer, Führer und Leiter der Werktätigen beim Aufbau des gesellschaftlichen Lebens ohne Bourgeoisie und gegen die Bourgeoisie, bei. dem Werk des neuen sozialistischen Aufbaus ...

  • Unsere Philosophie — Anleitung zum Handeln

    Lenins Buch „Was tun?'- diente zur ideologischen Vorbereitung der bolschewistischen Partei, Lenins Buch „Ein Schritt vorwärts, zwei Schritte zurück" diente der organisatorischen Vorbereitung der Partei. Lenins Buch „Zwei Taktiken der Sozialdemokratie in der demokratischen Revolution" diente zur politischen Vorbereitung der Partei ...

  • Der Kampf um die Schaffung der Partei neuen Typus

    Die erste historische Etappe — der Kampf um die Schaffung der bolschewistischen Partei, beginnt mit der Organisierung der ersten marxistischen Zirkel und Gruppen in Rußland, mit dem Leninschen „Kampfbund zur Befreiung der Arbeiterklasse", mit den unter der Führung Stalins stehenden bolschewistischen Organisationen der Leninschen Iskraleute in Transkaukasien und schließt ab mit der Bildung einer selbständigen bolschewistischen Partei auf der Prager Konferenz im Januar 1912 ...

  • Unter Führung der Partei siegte die Revolution

    Im Frühjahr 1918 schrieb Lenin sein berühmtes Werk „Der Imperialismus als höchstes Stadium des Kapitalismus". Lenin erbrachte darin den wissenschaftlichen Nachweis, daß der Imperialismus das höchste und letzte Stadium des Kapitalismus, der absterbende und verfaulende Kapitalismus, ist. Lenin zeigte in seinem Buch, daß „der Imperialismus der Vorabend der sozialen Revolution des Proletariats ist" ...

  • Die Partei Lenins und Stalins - Beispiel und Vorbild

    Dem gesamten internationalen System des Imperialismus versetzte der Siee der großen chinesischen Revolution über die faschistische Kuomintang - Clique Tsehiang - Kai- Tscheks, über die Söldner des amerikanischen Imperialismus, einen vernichtenden Schlag, Die Gründung der Volksrepublik China war eine ...

  • II. Der Kampf um die Diktatur des Proletariats

    Den Inhalt der zweiten Etappe der Geschichte der Kommunistischen Partei der UdSSR bildet der Kampf für die Errichtung der Diktatur des Proletariats im Lande. Diese Etappe umfaßt die Jahre von 1912 bis 1917 Sie ist erfüllt von so wichtigen politischen Ereignissen wie dem ersten Weltkrieg, der Februarrevolution, der Vorbereitung zum Oktobersturm, der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution ...

  • Geschichte der KPdSU (B) - Marxismus-Leninismus in Aktion

    Die klassische Arbeit des Genossen Stalin „Kurzer Lehrgang der Geschichte der KPdSU (B)" ist eine mächtige Waffe des Bolschewismus, die große revolutionäre Enzyklopädie des Grundwissens auf dem Gebiet des Marxismus-Leninismus. In ihr sind die großen historischen Erfahrungen der Partei Lenins und Stalins, Erfahrungen, die keine andere Partei in der Welt hatte noch hat, dargelegt und wissenschaftlich verallgemeinert ...

Seite 5
  • Theater-Variete-Konzert

    19. Oktober 1950 / NEUES DEUTSCHLAND / Nr. 245, S°ite 5 B Anzeigenannahme: Berlin N> 54, Schönhauser Allee 176, Telefon: 42 80 85 App. tl, von 9—18 Uhr, sonnabends von 9—12 Uhr. Druck- „Neues Deutschland" Berlin N 54. Christinerstraße 18—19 Redaktionskollegium: Rudolf Herrnstaat (Chefredakteur), Heinz Friedrich Gerhard Kegel (stellvertr ...

  • Aktivistenplan - Sache der ganzen Belegschaft

    Kampf gegen alle Produktions Verluste beruht auf der Masseninitiative unserer Werktätigen

    Die Zahl der volkseigenen Betriebe, die nach dem Vorbild der Halleschen Pumpenwerke Aktivistenpläne einführen, wächst ständig. Ab 1. Oktober arbeitet die Boddenwerft nach einem AUtlvlstenplan zum Kampf gegen alle Produktionsverluste, Der Berliner VEB Gießerei-Maschinenfabrik (vorm. Härtung und Jachmann) und der Baubetrieb des KWU Magdeburg bildeten Arbeltsbrigaden zur Durchführung eines Aktivistenplanes ...

  • TODESERKLÄRUNGEN

    Die nachfolgenden Personen sind für tot erklärt. Als Zeitpunkt des Todes ist das dabeistehende Datum festgesetzt. 1. Kraftfahrer Hugo Wilke, geb. am 9. Juli 1913 in Berlin, zuletzt wohnhaft in Berlin SW 68 Alte Jakobstr. 66, 31 JUli 1949 —58 II 898.50— 2. Zahntechniker Rudolf w i n - kelmann, geb. am 28 ...

  • Der klug gewordene Hans kehrt zurück

    Wuppertal, den 27. 9. 1950 Ich möchte mich in meiner verfahrenen Lage an Sie als einen alten Kollegen wenden. Sie wissen, daß ich vor einigen Monaten nach Westdeutschland ging. Es handelt sich nun darum, daß ich meine unüberlegte Handlung um jeden Preis rückgängig machen möchte .. Als ich hier ankam, sagte man mir, wenn ich mich als politischer Flüchtling bekennen wollte, würde ich eine Freistelle in der Maschinenbauschule bekommen ...

  • Aus den Funkprogrammen

    Donnerstag, den 19. Oktober 1950

    Berliner Rundfunk Sendungen des Tages: 19.45: Die Wahrheit über Amerika — 20.15: Sinfonisches Konzert mit Werken von R. Strauß, B. Kallinikow und F Chopin, in der Pause: Howard Fast: „Letzte Grenzen". 12.00: Mittagskonzert — 12.50: Landfunk — 14.03: Unterhaltungsmusik — 15.20: Leichte Musik — 16.05. Nachmittagskonzert — 17 ...

  • Wie wird das WETTER

    Amtlicher Wetterbericht Temperatur um II Uhr 13 Grad, Luftdruck 1013 mb = 760 mm gleichbleibend. Wetterlage: Ein über Frankreich ostwärts ziehendes Hochdruckgebiet bringt vorübergehend Wetterberuhigung, Wetteraussichten: Bei mäßigen westlichen Winden heiter bis wolkig und trocken, mild. Tageshöchsttemperaturen etwa 15 Grad, tiefste der kommenden Nacht 6 bis 8 Grad ...

  • Theater-i/ariete-Konzerl

    rIt!lllll]lltll!flOII1lll1!llllll1llt1IIIlllliIllllTII!l!lll[|!!l!!l)1lllllllllinillllll1 DEUTSCHE STAATSOPER. 19. 10., 18.30 Uhr- „Eugen Onegin"; 20. 10., 19.30 Uhr- Sinfoniekonzert, Dirig.. Ernest Borsamski DEUTSCHES THEATER. 19. 10., 18 Uhr' „FAUST I"; 20. 10., 19 Uhr „Herr Puntila u. sein Knecht Matti" — KAMMEKSFIELE ...

  • Staatswerft Rothensee VEB

    Personalabteilung Magdeburg -Rothensee Einstellungen erfolgen über das Amt für Arbeit und Sozialfürsorge, Magdeburg Wir suchen Konditormeister Backmeister Bäckergesellen Hilfskräfte lür die Badcworan-rroduklton Dekorateure Bewerbungen fortschrittlicher Kräfte bitten wir schriftlich mit ausführlichem ...

  • Erfolge des Aktivistenplanes / Gütezeichen Nr. 52 verliehen / Höhere Ausbeute bei Zuckerrüben

    Schwerin (Eig. Ber.). In den Rostocker Industriewerken wurden bereits in den ersten 14 Tagen nach Einführung des Aktivistenplanes Selbstkosten in Höhe von 13 750 DM und mehr als eine halbe Tonne Feinbleche eingespart. Die Arbeitsnormen aller Abteilungen wurden freiwillig um durchschnittlich 15 Prozent erhöht ...

  • Lehrlinge lernen Schnelldrehen

    Halle (ADN) Im Segen-Gottes- Schacht des Mansfelder Reviers lernen die Dreherlehrlinge nach der Methode des sowjetischen Schnelldrehers Pawel Bykow Die Lehrlinge haben mit allen Lehrwerkstätten der VVB Mansfeld einen Erfahrungsaustausch angeregt, um überall das Schnelldrehverfahren einzuführen.

  • Chronometer aus Glashütte

    Glashütte (ADN). Ein Marine- Chronometer, hergestellt im VEB Lange & Söhne in Glashütte, den inund ausländische Observatorien überprüften und für eine Spitzenleistung an Präzisionsarbeit erklärten, wurde mit dem Gütezeichen Nr. 52 der Deutschen Demokratischen Republik ausgezeichnet.

  • Zucker aus Melasse

    Budapest (ADN). Ein Budapester Forschungsinstitut entwickelte ein neues Verfahren zur Extraktion von Zucker aus Melasse, durch welches die Melassie sehr stark entsüßt werden kann. Die Ausbeute der Zuckerrüben wird dadurch beträchtlich erhöht.

  • Lehrgießerei bei Polte

    Magdeburg (Eig. Ber.). Im Sanarwerk Polte in Magdeburg werden zur Zeit 418 Lehrlinge ausgebildet, davon sind 150 Mädchen. Von diesen Lehrlingen wurde eine selbsterbaute Lehrgießerei mit eigenem Ofen jetzt in Betrieb genommen.

  • Stenotypistinnen Schreibkräfte

    Es wollen sich nur fortschrittliche Kräfte bewerben. Bewerbungen sind zu richten an: Deutsche Handelszentrale Elektrotechnik u. Feinmechanik-Optik BERLIN W 8, Behrenstraße 47 Personalabteilung. Zimmer 513

  • Frau Bertha Günther

    geb. Hennig findet am Donnerstag, d. 19. Oktober 1950. 10.30 Uhr, im Krematorium Baumschulenweg statt. Die Hinterbliebenen Emil Günther und Familie Britz, den 16. Oktober 1950 Buschkrugallee 12

  • VATERLAND W/xMei'gaa

    mit «einen Solisten spielt für Sie xu Unterhaltung and Toiu Jeden Donnerstag. 16 Uhr Hausfrauen-Hachmittag mit Kahnrott In der Etage Barbetrieb

  • 1 Juristen

    der Kenntnisse Im Bürgerlichen Recht, Wirtschafts-, Strafrecht und im Vertragswesen hat. Fortschrittlich gesinnte Kräfte wollen sich melden:

  • „Heinrich III."

    mit Valivla, Rainer Köchermann, Bobby Waiden u. dem gesamten Ballett - Ensemble des Hauses sowie auserwählte Spitzenleistungen d. Artistik

Seite 6
  • Erika Thürmer muß sofort freigelassen werden!

    15jähriges FDJ-Mitglied in Westberlin mit Geschlechtskranken zusammen inhaftiert

    In der Nacht vom 24. zum 25. September wurde die 15jährige FDJlerin Erika Thürmer aus Potsdam, Stalinallee 128, im Westsektor von der Stumm-Polizei verhaftet. Sie hatte in Charlottenburg den „Offenen Brief der NDPD an alle ehemaligen Offiziere der Nazi-Wehrmacht und ehemaligen Mitglieder der NSDAP" verteilt ...

  • Hokuspokus um den Mörder Petra Kochs

    Ein unangenehmes Geständnis ' „Prestige" geht vor Menschenleben

    Allen Eltern in Berlin tiel ein Stein vom Herzen, als sich die Nachricht von der Verhaftung des Mörders der Petra Koch und der Margit Holzhausen verbreitete. Der 21jährige Heinz Kaprcak aus der Kienitzer Str. 100 in Neukölln gestand am 14. Oktober, die Kinder in Ruinenkellern mißbraucht und zerstückelt zu haben ...

  • -tKLJllN

    Uns ist aufgefallen: Ursel kämpft für den Frieden

    Aus der Goethe-Schule in Hennigsdorf erreichte uns ein Brief der 13jähligen Ursula Nienaß. Ursulas Brief entstand als Aulsatz der Klasse 8b zur Vorbereitung für die Volkswahlen in der Deutschen Demokratischen Republik am 15. Oktober 1950. ,,Liebe Tante Leni! Habe recht vielen Dank für Deinen langen Brief ...

  • Nachwuchs gefährdet den Altmeister

    Am Sonntag Turnmeisterschaften der Republik in Greiz

    Eine der Grundsparten unserer demokratischenSportbewegung, Gymnastik und Turnen, führt am kommenden Wochenende in Greiz ihre diesjährigen Meisterschaften der Deutschen Demokratischen Republik im Geräteturnen durch. Der Name Grundsparte besagt schon, daß dieser Sportart besondere Bedeutung für die weitere Entwicklung unserer Volkssportbewegung zukommt ...

  • Die Friedensschichten der Berliner Betriebe

    Sonderleistungen bei „Fortschritt , „Trumpf und „Kahlbaum

    Die Friedensschichten der volkseigenen und öffentlichen Betriebe Berlins am Tage der Volkswahlen in der Deutschen Demokratischen Republik waren ein nicht zu übersehender Erfolg. Nicht nur die zahlenmäßige Beteiligung der Betriebsbelegschaften, sondern vor allem die erzielten Leistungen unterstreichen deutlich, mit welcher Begeisterung die werktätigen Männer und Frauen Berlins für die Friedensschichten gearbeitet haben ...

  • DM DM

    Grundbetrag 40,— 37,— Steigerungsbetrag 40,— 28,— Kinderzuschuß 97,50 45,— Ehegattenzuschlag 10,— —,— Errechnete Monatsrente 187,50 110,— Die Absichten der Bonner Reaktion werden zudem in einer Westberliner Abendzeitung sehr deutlich verraten. Da heißt es: „Auch die Gegner einer vollständigen Anpassung müssen davon Kenntnis nehmen, daß die Einbeziehung Berlins ...

  • Es geht um die Renten

    Was die Angleichung an Westdeutschland für die Versicherten der West-VAB bedeutet

    Die Bonner Forderung nach vollständiger Zerschlagung der Westberliner Versicherungsanstalt (VAB) hat bei den Versicherten in Westberlin heftige Unruhe ausgelöst. Die Angleichung an die westdeutsche Versicherung bedeutet nichts anderes als: zurück zur alten Reichsversicherungsordnung und Zerschlagung der Einheitsversicherung, um die die Gewerkschaften seit Jahrzehnten kämpften und die sie sich in der VAB geschaffen haben ...

  • Volkspolizei weihte Sporthalle ein

    Ludwig (Volkspolizei) stellt im olympischen Dreikampf neue Republikbestleistung auf

    Im Berliner Volkspolizeipräsidium wurde gestern in Anwesenheit des Volkspolizeipräsidenten Waldemar Schmidt und zahlreicher Ehrengäste eine Sporthalle ihrer Bestimmung übergeben. Die Leichtathletin Fräulein Kunert dankte im Namen der Polizeisportler für die schöne Halle und brachte zum Ausdruck, daß die Polizeisportler alles tun werden, um ihren Leistungsstandard stetig zu verbessern ...

  • STREIFLICHTER AUS BERLIN

    John Peet spricht heute um 18 Uhr im RAW Revaler Straße auf einer Friedensveranstaltung der Friedenskomitees der Fachanstalten des Deutschen Außenhandels. Anschließend Diskussion. Das Bezirks - Friedenskomitee Kreuzberg veranstaltet am morgigen Freitag um 19 Uhr in der Zimmerstraße 90 (Kinosaal) eine öffentliche Friedensversammlung ...

  • Gesellschaft

    für Deutsch-sowjetische Freundschaft Donnerstag, 19. Oktober Prenzlauer Berg: Um 19.30 Uhr im „Haus der Freundschaft", Schönhauser Allee36-39, Lichtbildervortrag von Prof. Gute: „Gibt es eine Fortentwicklung in der Kunst?" Weißensee: Um 19.30 Uhr im „Haus der Freundschaft" Straßburgstr. 53, Vortrag: „Besseres Leben für alle" (Die Perspektiven des Fünfjahrplans ...

  • Walter Ulbricht eröffnet Hochschule

    100 Sportstudenten besuchen die ersten vier Semester

    Der stellvertretende Ministerpräsident der Deutschen Demokratischen Republik, Walter Ulbricht, wird am kommenden Sonntag die Deutsche Hochschule für Körperkultur in Leipzig ihrer Bestimmung übergeben. Ziel dieser Schule wird es sein, in vier halbjährlichen Semestern künftige Sportlehrer für die Aufgaben in Schulen, Hochschulen der Deutschen Demokratischen Republik und in der demokratischen Sportbewegung vorzubereiten Zum Leiter der Hochschule wurde Dr ...

  • Deine PARTEI ruft dich

    Donnerstag, 19. Oktober Friedrichshain: 17 Uhr Besprechung mit den Betriebszeitungsredakteuren und 18 Uhr Besprechung mit der Kreisacitatorenkommission im Parteihaus.

Seite
Hos deutsche Volk im Friedensla&amp;er Mc Cloy und Adenauer fürchten den Widerstand Unions-Friedenskonf erenz - ein Weltereignis Das Sowjetvolk ist stolz auf seine Verantwortung im Kampf für das Glück der Menschheit Ein Sieg der Friedensbewegung Konferenz der Großmächte beantragt Mit verstärkter Kraft an die Arbeit Massenwettbewerb und Planerfüllung Reuter droht mit dem Gerieht Kolonialtrappen räumten Dongdang Das ABUS-Kranwerk in Leipzig Der LOWA-Waggonbau Bautzen
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen