4. Mär.

Ausgabe vom 17.08.1950

Seite 1
  • Die Erhöhung der Renten

    J „Der Parteitag beauftragt das Zentralkomitee, bei der Regierung der Deutschen Demokratischen Republik Schritte zu unternehmen, um eine Erhöhung der Renten für Alte und Waisen ab 1. September 1950 herbeizuführen.* (Aus den Beschlüssen des III. Parteitages.) Am 10. August 1950 überreichte der Generalsekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, Genosse Walter Ulbricht, der Provisorischen Regierung der Deutschen Demokratischen Re- ...

  • Wahl am 15. Oktober - reale Demokratie

    Ministerpräsident Grotewohl sprach vor 5000 Böhlener Werktätigen

    Leipzig (Eis. Ber.). Der Ministerpräsident der Deutschen Demokratischen Republik, Otto Grotewohl, sprach am Mittwoch auf einer VVahlkunflgebung vor 5000 Arbeitern der drei Böhlener Großbetriebe über die Bedeutung der Volkswahlen im Herbst und über die großen Perspektiven des Fürtfjahrplanes. Immer wieder ...

  • „Männliche Haltung, anständiger Haarschnitt"

    USA-Kriegsvorbereihingen stoßen auf entschiedene Ablehnung bei der westdeutschen Bevölkerung Läppische Reklame für die „nie geschlagene Armee"

    Berlin (Eig. Ber.). Die Verpfhchtungsscheine und Gestellungsbefehle für die westdeutsche Söldnerarmee, die jetzt von den amerikanischen Besatzungsbehörden bewaffnet und militärisch ausgebildet wird, sind bereits im Januar 1950 ■■ gedruckt worden. Dies berichtet die bürgerliche „Westdeutsche Allgemeine" in ihrer Nummer vom 14 ...

  • Hauptschuldige des Naziregimes freigelassen

    Die amerikanischen Kolonialherren brauchen die faschistischen Spezialisten für ihre Kriegsvorbereitunqen in Westdeutschland

    Die am Mittwoch Entlassenen sind: Der Stahlindustrielle Friedrich Flick, der ehemalige „Reichsbauernführer" Walter Darre, der frühere „Reichspressechef" Dr. Otto Dietrich, der ehemalige IGrDirektor Fritz ter Meer, , : '; der ehemalige Krupp-Direktor Heinrich Lehmann, der Nazi-Jurist Kurt Rothenberger, der frühere „Wehrmachtsrichter" Rudolf Lehmann und das ehemalige Vorstandsmitglied der Dresdner Bank, Karl Rasche ...

  • Folterwerkzeuge made in USA

    MacArthurs sudkoreanische Schergen mordeten Patrioten

    Soeul (ADN). Mehr als 100 000 koreanische Patrioten, deren einziges „Verbrechen" darin bestand, für die Einheit Koreas einzutreten, sind in Gebieten südlich von Soeul von den Banden Li Syng Mans ermordet worden. Ihre - Leichen wurden in Bergwerkschächte, Gruben, Höhlen, Flüsse, Seen oder in das Meer geworfen, berichtet der Korea-Sonderkorrespondent der Nachrichtenagentur „Neues China" Die genaue Zahl der Ermordeten konnte bisher noch nicht festgestellt i werden ...

  • Schwere Erdbebenkatastrophe in Asien

    Seismographen zerbrechen / Ausbruchszentrum noch nicht festgestellt

    London (ADN). Das Zentrum des schweren Erdbebens, das am Dienstag von allen Seismographen der Welt registriert wurde, wird von Erdbebenforschern im Himalajagebiet in Osttibet vermutet. Die Erdbebenwarten geben die Stärke des Bebens mit 8,4 an. Die in der Geschichte bisher festgestellte Höchststärke eines Bebens beträgt 8,5 ...

  • Gegen Kolonialkrieg •md Versklavung

    Prag (ADN/Eig. Ber.). Im Vordergrund der Mittwochsitzung der Konferenz des Internationalen Weltstudentenkongresses stand der Bericht des westindischen Delegierten, Baukole Shakleford, über die britische' Kolonialherrschaft. Der Vorschlag der westindischen Studentendelegation, in einer Entschließung die Kolonialkriege, die auf Versklavung von Millionen Menschen abzielen, zu verurteilen, wurde begeistert aufgenommen ...

  • Gruße an Korea

    Warschau (ADN). Der polnische Ministerpräsident Cyrankiewicz brachte in einem Grußtelegramm an Kim Ir Sen herzliche Wünsdie für den Sieg des koreanischen Volkes im Kampf gegen die imperialistischen Agressoren zum Ausdruck. Peking (ADN). Anläßlich des 5. Jahrestages der Befreiung Koreas durch die Sowjetarmee gab der koreanische Botschafter in Peking einen Empfang ...

  • Wettrennen nach hinten

    New York (Eig. Ber.). Harold Lavine, Korea-Sonderkorrespondent der USA-Zeitschrift .Newsweek", berichtet: „Die Straße, die aus dem Tal führt, war ein Durcheinander von Tanks, Geschützen und Jeeps, die alle versuchten, davonzukommen. Sie alle : versuchten, einander zu überrunden. Ein Jeep raste in einen Graben und blockierte vollständig den gesamten Verkehr ...

  • Verstärkter Druck der Volksarmee auf Taigu

    Gefechtslärm bereits in der Stadt zu hören / Naktong-Front der USA-Truppen wankt

    Tokio (ADN). Panzerverbände der Volksarmee,, denen Infanterie-Einheiten folgen, sind in schweren Kämpfen bis auf 18 km nördlich von Taigu vorges'-^ßen. In Taigu ist bereits der Gefechtslärm zu hören.' Nördlich von Masan hat die Volksarmee einen Durchbruchsangriff auf die von Fusar nach Taigu führende Straße eineoleitet ...

  • Phoengjang dankt der UdSSR

    Phoengjang (ADN). In Mass2nkundgebüngen anläßlich des 5. Jahrestages der Befreiung Koreas; durch die Sowjetarmee dankte die Bevölkerung von Phoengjang der Sowjetarmee. Abo'rdnungen der Betriebe und Delegationen der politischen Parteien und der Massenorganisationen legten am Befreiungsdenkmal Kränze und Sträuße nieder ...

  • Korea-Preise in den USA

    New York (ADN). Die Preise für die wichtigsten Lebens- und Genußmittel haben sich in den USA seit 1941- auf das Doppelte und-teilweise sogar auf das Dreifache erhöht, wie aus einer Übersicht-hervorgeht, die sich auf Preisprüfungen in 19 ameri- ""kanische'n Städten stützt ' ''

Seite 2
  • Die Aufgaben der Parteimitglieder in der Regierung ÄQ» einer Rede des Genossen Plenikowski vor dem Parteiaktiv der Regierung

    Die Resolution des III. Parteitages Stellt in ihrem Abschnitt über „Die Arbeit der Parteimitglieder in staatlicheh und wirtschaftlichen Organen" fett: „Die Sozialistische Einheitspartei Deutschlands hat in der Deutschen Demokratischen Republik dem deutschen Volke gegenüber große Verantwortung übernommen ...

  • Kämpfer für die Einheit kommen aus ganz Deutschland

    Adenauers Terror wird gebrochen / Delegiertenkonferenz in den Wäldern vor Tibur / 109 Vertreter aus Schleswig-Holstein

    Berlin (Eig. Ber.). Ebenso wie fn der Deutschen Demokratischen Republik stehen auch in den Orten und Städten Westdeutschlands die Delegiertenwahlen zu dem am 25. und 26. August in Berlin stattfindenden Natlonalkonjreß der Nationalen Front des demokratischen Deutschland im Mittelpunkt des Interesses. ...

  • Dibelius sagte die Unwahrheit

    Evangelische Geistliche segneten Hitler

    Berlin (Eip. Ber). Der Redaktion des „Npiien Deutschlands" ist von einem westdeutschen Leser aus Oberaudorf am Inn e'n Schreiben zuTer*ngen, aus dem hei-vo'-ireht, daß sich, eif^e-en fl"n Behanntiiisren von Dibclins. rmPf-ehliche KirchenleUiincen der 7iie^mmena^p't mit dpm H'tiprfaschismus schuldig gemacht haben ...

  • Auszeichnungen und Urkunden für Aktivisten

    Aufruf zu einem Entwurf-Wettbewerb / Schlußtermin: 31. August

    Berlin (ADN). Der Ausschuß für die Auszeichnung von „Helden der Arbeit", „Verdienten Aktivisten", „Verdienten Erfindern" und „Brigaden der ausce^eir-hieten Qualität", sowie Siegerbetrieben hat einen Wettbewerb für die Anfertigung von Auszeichnungen, Urkunden sowie Entwürfen für Wanderfahnen und Ehrenzeichen ausgeschrieben ...

  • €s steht zur Diskussion:

    Ein ernster Hinweis: Richtig aufklären!

    Werte Redaktion des „Neuen Deutschlands!" Nachstehenden Brief sandte uns Herr Gerhard Schmidt, Berlin N31, auf unsere Rückfrage, warum er nicht seine Unterschrift zur Ächtung der Atombombe abgegeben habe. Seine Antwort dürfte für alle Aufklärer des Friedenskomitees und der demokratischen Organisationen ein ernster Hinweis sein ...

  • Schleunigst einstampfen

    Liebe Redaktion! „Ein reußischer Fürstensitz" — wenn wir so etwas lesen, und zwar in einem Prospekt, ausgegeben 1950 in einem Ferienheim des FDGB, so muß man mit dem Kopf schütteln. — Zur Sache! In dem Prospekt des Kurortes Ebersdorf in Thüringen steht zu lesen: „Es ist ein reußischer Fürstensitz und heute noch Sommeraufenthalt des Erbprinzen Reuß ...

  • Friedensfackeln erreichten Nizza

    Polizeiterror In Grenzstation Mentone wirkungslos

    Paris (ADN). Die Friedensstaffeln der italienischen Jugend, die an dem internationalen Friedenstreffen in Nizza teilnehmen, wurden am Montag an der italienisch-französischen Grenze bei Mentone feierlich empfangen. Die italienischen Jugendlichen führten Fackeln mit sich, die in Italien entzündet worden waren ...

  • Sowjetisches Grußtelegramm an Verwaltnngsdelegierte

    Berlin (Eig. Ber). Das Präsidium der sowjetischen Gewerkschaft der Arbeiter der staatlichen Verwaltungen übersandte dem Zentraivorstand der IG Verwaltung, Banken. Versicherungen folgendes Grußtelegramm: „Im Namen der Gewerkschaft der Arbeiter der staatlichen Verwaltungen der UdSSR senden wir heiße Grüße den Teilnehmern der 3 ...

  • Die Geduld der Werktätigen ist zu Ende

    Westdeutsche Gewerkschafter fordern Lohnerhöhungen -

    Stuttgart (ADN). In den von den Kreisausschüssen der Gewerkschaften im Land Württemberg-Baden einberufenen Versammlungen brachten die Werktätigen einmütig ihre Entschlossenheit zum Ausdruck, sich nicht mehr wegen der Preissteigerungen vertrösten zu lassen. In allen Versammlungen wurde von der Leitung des westdeutschen Gewerkschaftsbundes eine einheitliche Aktion aller Werktätigen gegen die Preisdiktatoren gefordert ...

  • Hände weg von Korea!

    Das koreanische Volk wendet sich an die Vereinten Nationen

    rufen, in der von den UN verlangt wird, Maßnahmen zur sofortigen Einstellung der bewaffneten Intervention in Korea und zum Abzug der ausländischen Interventionstruppen zu ergreifen. Ferner wird die Forderung erhoben, neun südkoreanische Politiker mit Li Syng Man an der Spitze als Vefräter des koreanischen ...

  • Solinger Werktätige streikten

    Solingen (ADN). Aus Protest gegen die Teuerungswelle in Westdeutschland legten am Mittwoch die Werktätigen der Solinger Betriebe einschließlich der Straßenbahn für mehrere Stunden die Arbeit nieder. In langen Demonstrationszügen zogen mehr als 12 000 Werktätige in ihrer Arbeitskleidung durch die Straßen der Stadt ...

  • Proteste gegen Presseverbote

    Hamburg (ADN). Die Arbeiter und Angestellten der für die britische Besatzungsmacht arbeitenden Reme- Betriebe in Hamburg-Finkenwärder protestierten in einer öffentlichen Versammlung gegen das Verbot der „Hamburger Volkszeitung" durch die Westalliierte Hohe Kommission. Die Verbote westdeutscher Friedensblätter bewiesen, heißt es in öer Entschließung, daß man die Friedenskämpfer mundtot machen will, um einen neuen Krieg ungestört vorbereiten zu können ...

  • Mühlenarbeiter! Schützt eure Kampfeinheit!

    Berlin (Eig. Ber.). Am Mittwoch fanden in Westberlin die ersten Verhandlungen über die Lohnforderungen der Mühlenarbeiter statt. Entgegen dem Willen der Mühlenarbeiter zum gemeinsamen Kampf aller FDGB-, UGO- und unorganisierten Kollegen verhandelten die UGO-Vertreter allein mit den Unternehmern. Das widerspricht dem Geist der Zusammenarbeit, der die Versammlung der Mühlenarbeiter am Sonntag beherrschte ...

  • Deutsch-französisches Bündnis verstärkt

    Zentrale Delegiertenkonferenz der IG Textil, Bekleidung, Leder

    Muhlhausen (ADN) Auf der Zentralen Delegiertenkonferenz der IG Textil, Bekleidung, Leder in Mühlhsusen, die am Dienstag mit der Wahl des neuen Zentralvorstandes abgeschlossen wurde, unterzeichneten Vertreter des Zentralvorstands der IG und der Berufsabteilung der französischen Textil- und Bekleidungsarbeiter unter stürmischem Beifall der Delegierten ein Kampfbündnis ...

  • 150 Arbeiter verhaftet

    In Bombay dauert der Streik der 100 000 Textilarbeiter weiter an. 150 Streikposten wurden verhaftet. Der Herausgeber des Organs der Kommunistischen Partei Australiens „Tribüne" wurde zu neun Monaten Gefängnis verurteilt, weil er die USA-Aggression in Korea gebrandmarkt hatte. In Israel ist das sechzehnjährige Mitglied des Kommunistischen Jugendverbandes, Zvi Alner, den Verletzungen erlegen, die ihm Faschisten bei einem Überfall auf eine Versammlung des Verbandes zugefügt hatten ...

  • Kampfgrüße der FDJ

    Berlin (ADN). Der Zentralrat der FDJ hat an die Teilnehmer des Treffens der französischen und Italienischen Jugend in Nizza ein von Erich Honecker unterzeichnetes BegrüÖungstelegramm gerichtet. In ihm werden den französischen und italienischen Jugendlichen brüderliche Kampfesgrüße übermittelt. Berlin (ADN) ...

  • Noch einmal: Seltsames Gerichtsverfahren

    Liebe Freunde! Der obengenannte Leserbrief in der Ausgabe vom 13 August 19öO hat mich seltsam berührt. Ich bin 60 Jahre alt, aber an einen solchen Fall kann ich mich nicht entsinnen aus den 50 Jahren, die ich selbständig denken kann. Vielleicht stellt die Verteidigung noch den Antrag, den Kraftfahrer, geladen mit „Edelkirsch", in seinem Auto auf eine belebte Straße loszulassen, um zu einem Urteil zu gelangen ...

  • Postarbeitertagung eröffnet

    Halle/Saale (ADN). Im Klubhaus der Gewerkschaften in Halle Wurde gestern unter Teilnahme von 600 Delegierten die 3 Zentrale Delegiertenkonferenz der IG Post- und Fernmeldewesen eröffnet. An der Tagung nehmen der Minister für Post- und Fernmeldewesen, Fritz Burmeister. Gewerks :h af tsdelegationen aus Westdeutschland, der Volksrepublik China und der Tschechoslowakischen Volksrepublik teil ...

  • Ein Vorschlag an die Post

    Liebes „Neues Deutschland"! Im Vordergrund des gesellschaftlichen Lebens steht heute im ganzen deutschen Volk der Kampf um den Frieden. Ich möchte daher vorschlagen, daß sich auch unsere Post mit ihren Mitteln ganz besonders in diesen Friedenskampf einschaltet und eine Sonderbriefmarke oder Sonderserie herausgibt Vielleicht können die besten Vorschläge und Entwürfe von Künstlern aus ganz Deutschland prämiiert werden ...

  • Friedenskräfte im TUC

    London (Eig. Ber.). Die rechte Führung des britischen Gewerkschaftskongresses (TUC), welche die Unterschriftensammlung sabotieren will, sieht sich immer stärkerem Druck der Mitglieder gegenüber. In Resolutionen, die zum bevorstehenden Jahreskongreß der Gewerkschaften gefaßt wurden, fordern die Gewerkschaften der Ärzte, Wissenschaftler, Verkäufer, Techniker, der Waggon- und Autoindustrie sowie der Metallarbeiter das Verbot der Atomwaffe und die Sicherung des Friedens ...

  • Engländer sperren Straßen

    Hannover (ADN). Unter Einsatz schwerer Panzer begannen im Gebiet Hoya-Asendorf-Bruchhausen- Vilsen neue britische Kriegsübungen. Für eine Reihe von wichtigen Verkehrsstraßerf, darunter für die Reichsstraße Nr. 6, ordnete die britische Militärbehörde in diesem Zusammenhang im ganzen Übungsgebiet bis zum 23 August die völlige Sperrung an ...

  • Bauern gegen Flugplatzbau

    Buckeburg (ADN). Die Bauern des Ortes Müsingen und der anliegenden Ortschaften in der. „Gegend von Bückeburg haben gegen den im Zuge der Kriegsvorbereitungen in Angriff genommenen Ausbau des Flugplatzes bei Bückeburg protestiert. Sie betonen, daß ihre Existenz durch die Beschlagnahme des besten Ackerbodens aufs schwerste gefährdet ist ...

  • Grüße von Land zu Land

    Warschau (ADN). Im Rahmen der Verstärkung der Kampagne zur Unterschriftensammlung für den Stockholmer Friedensappell haben die polnischen Gewerkschaften der Bergarbeiter, der Metallarbeiter, der Erzieher, der Festangestellten und anderer Berufe an ihre Schwesterorganisationen in anderen Ländern Grußbotschaften gesandt, in denen sie die Gewerkschafter zum verstärkten Kampf für den Frieden auf-» rufen ...

  • Ilja Ehrenburg in Prag

    Prag (ADN). Zur Teilnahme an der bevorstehenden Tagung des Präsidiums des Weltfriedenskomitees sind die ersten Delegationen aus der Sowjetunion, Frankreich, Italien, Großbritannien, Polen und Rumänien in Prag eingetroffen. Der sowjetischen Delegation gehören u. a. die bekannten Schriftsteller Ilja Ehrenburg und Alexander Korneitschuk an ...

  • Bestien in Ami-Uniform

    Bayreuth (ADN). Eine 27 Jahre alte Frau aus Bayreuth wurde von drei Amerikanern grauenhaft mißhandelt. Als die Frau sich weigerte, den Amerikanern zu Willen zu sein, banden diese ihr Opfer mit den Händen an der hinteren Stoßstange eines Kraftwagens fest und schleiften sie über das Straßenpflaster.

  • Studentenelend in München

    München (ADN). Zwei Drittel der 15 000 Studenten der Münchener Universität sind gezwungen, in den Semesterferien für niedrige Löhne zu arbeiten, um sich Mittel für das weitere Studium zu beschaffen.

Seite 3
  • Museen - nicht mehr museumshaft

    Galerien, Archive und Ausstellungen im Dienst der Volksbildung / Von Dr. Gerbard Strauß

    In den Ländern der Deutschen Demokratischen Republik gab es vor dem faschistischen Krieg 493 Museen. Sie waren teils in Jahrhunderten entstanden, besaßen Weltberühmtheit und bewahrten einen großen Teil unseres kulturellen Erbes, darunter zahllose Objekte von einmaligem Wert, auf. 1945 war kaum eines von ihnen ohne Schäden, viele trugen tiefe Wunden, und bei rund 50 war von einem Totalverlust der Substanz zu sprechen ...

  • heute und morgen

    „ Ausgezeichnete Arbeiter66 in der Qualitätsproduktion Von W. Lenski aus der Zeitschrift „Ljochkaja Promyschlennost" („Leichtindustrie")

    In der Moskauer „Nogin"-Strumpffabrik steht die von der Hilfsmeisterin L. I. Baklanowa geleitete Wirkerinnenbrigade seit über einem halben Jahr an der Spitze im sozialistischen Wettbewerb um die Lieferung einer Produktion bester Qualität. 17 Wirkerinnen der Brigade bedienen 70 Strumpfwirkautomaten der 16 ...

  • Studenten gegen Unterdrückung Delegierte aus Österreich, Indien und Albanien sprachen in Prag / Kulturelle Darbietungen

    Der Zweite Kongreß des Internationalen Studentenbundes wurde am Mittwochvormittag mit einem Bericht des österreichischen Delegierten Karl Heiserer fortgesetzt. Heiserer erklärte, daß Österreich ebenso wie alle anderen Marshall-Plan- Länder unter den furchtbaren Folgen dieses sogenannten „Hilfsplans" zu leiden hätte ...

  • Fünf Jahre kultureller Aufbau in Sachsen

    Eine Ausstellung in Scn/oß Pillnitz

    Von dem, was Dresden vor seiner Zerstörung durch die amerikanischen Bomber war, ist das Kleinod Pillnitz geblieben. Erinnerung wohnt in den Sälen des Wasserschlosses, wo heute die Staatliche Galerie untergebracht ist. Aber man weicht zum Glück auch vor der neuen Wirklichkeit nicht aus: in der Orangerie ...

  • Ambarzumjan entdeckt Protosterne

    Der sowjetische Astronom W. Ambarzumjan, Gast beim Jubiläum der Deutschen Akademie der Wissenschaften, hat erst kürzlich am Astrophysikalischen Observatorium in Bjurokansk (Armenische SSR) Sternsysteme einer völlig neuen Art entdeckt und erforscht und/* wurde dafür mit dem Stalinpreis ausgezeichnet. Er stellte jetzt fest, daß die Sterne innerhalb der Sternassoziationen nicht gleichzeitig und* einzeln, sondern in teilbaren Sternsystemen entstehen, berichtet ADN ...

  • Erhöhte Leistung durch Stundenplan

    Moskau. Einer der erfolgreichsten Mähdrescherführer im Gebiet von Rostow, Mjroschnitschenko bringt in der Zeitung „Sozialistischeskoe Semledelie" (Sozialistisdier Ackerbau), einen Bericht über den Einsatz von Mähdreschern während der Ernte. Durch überlegten Einsatz von „Stalinez-6"-Mähdreschern wurde in der Maschinen- und Traktorenstation, der Miroschnitschenko angehört, eine Tagesleistung von über 50 Hektar pro Maschine erzielt ...

  • In 4905 Metern — „Gipfel des Friedens«

    Frunse. Einer großen Gruppe Alpinisten der Kirgisischen Unionsrepublik unter der Leitung des Meisters des Sports, Wladimir Razek, gelang der Aufstieg auf einen bisher namenlosen 4905 Meter hohen Gipfel im Pamir, den sie „Gipfel des Friedens" nannten. Der Aufstieg wurde unter großen Schwierigkeiten durchgeführt ...

  • Mineraldünger fördert Baumwollertrag

    Moskau. Im laufenden Jahr haben, die Kollektivwirtschaften und Staatsgüter nicht nur die Anbaufläche für Baumwolle um 540 000 Hektar vergrößert, sondern auch für eine Ertragssteigerung durch außerordentlich reiche mineralische Düngung.gesorgt. Am 1. August gab das Mini-' sterium für Baumwollanbau der UdSSR bekannt, daß 50 Prozent mehr Mineraldünger als im Vorjahr auf den Baumwollfeldern zur Anwendung kam ...

  • Britische Studenten für Frieden

    „Die Mehrheit aller Mitglieder der nationalen Vereinigung britischer Studenten ist mit Auffassungen, wie sie ihr Vorsitzender Jenkins zur Frage der Verteidigung des Friedens und des Befreiungskampfes der Kolonialvölker geäußert hat, nicht einverstanden." Das erklärte, wie ADN meldet, am Dienstag die britische Delegierte Joan Knevit auf dem Weltstudenten - Kongreß ...

  • Hohes Einkommen durch S.tachanowleistunqen

    Kiew. 812 ha Getreide erntete der Mähdrescherführer Iwan Djaba aus der Kollektivwirtschaft „17. Parteitag" im Gebiet von Odessa durch die Anwendung von Stachanowmethoden ab. Er verdiente dabei 4000 Rubel und 87 Pud Korn (1 Pud = 16 kg). Für die Übererfüllung des Solls wurden ihm außerdem 50 Pud Korn als Prämie gutgeschrieben ...

  • Telegramm an den Kongreß

    Eine beim Eisenbahnbau in der Nähe von Brunn tätige freiwillige Arbeitsbrigade teilte in einem Telegramm an den Zweiten Kongreß des Weltstudentenbundes in Prag mit, daß sie zu Ehren des Kongresses ihre Leistung auf 429 Prozent der Norm gesteigert hat.

Seite 4
  • Wohnblock Böttgerstraße bereitet die Wahlen vor

    Beispiel für alle Aufklärungsgruppen der Nationalen Front des demokratischen Deutschland / Von Hans Seh recker

    Die Bildung des Wahlbezirksausschusses in einem Wohnblock der Böttgerstraße in Dresden war vollzogen. Mehrere Aufklärungsgruppen waren gebildet worden. Auch die Zusammensetzung der Aufklärungsgruppen war im allgemeinen zufriedenstellend: Mitglieder der SED, LDP, CDU, der NDP, der Massenorganisationen, und auch parteilose Menschen fanden sich in ihnen zusammen und sprachen über die notwendige noch zu leistende Aufklärungsarbeit ...

  • Sachsen:

    Belegschaft, Betriebsleitung und SED-Betriebsgruppe der VVB Land Sachsen, Fahrzeugbau Chemnitz SED-Betriebsgi-uppe des Postamtes Auerbach Belegschaft und Betriebsleitung des Energiebezirkes Ost, Görlitz Belegschaft der MAS Döbeln, Zschackwitz FDJ-Wohngruppe Zinnwald Belegschaft und FDJ-Betriebsgrutfpe ...

  • Millionen sandten ihre Grüße

    Dank für die Begrüßungen zum m. Parteitag der SED

    Nachstehend setzen wir die Veröffentlichung der Begrüßungen zum III. Parteitag fort: Land Brandenburg SED-Betnebsgruppe Flußbauamt Lübben Betriebsgruppe der Gesellschaft für Deutsch-Sowjetische Freundschaft VEB Zuckerfabrik Nauen FDJ-Lehreraktiv der Zentralschule „Hanno Günther". Dessow Belegschaft der ...

  • Land Thüringen:

    Belegschaft der Uhren- und Maschinenfabrik Autovelo, Werk Apolda Belegschaft und Betriebsleitung des Volksbaues Eisenach Belegschaft, Betriebsleitung und SED-Betriebsgruppe der Erfurt-Geraer „Derutra" A.-G. Belegschaft des Uraniaverlages, Jena Belegschaft und Schüler der Ingenieurschule Apolda Belegschaft ...

  • .Also das heißt: Nationale Front"

    Der große Tag ~ saQten sich viele Bewohner der Böttgerstraße, als sie sahen, wie in gemein- Aus 84 Haushaltungen des Wohnblockes Böttgerstraße in Dresden N 23 erschienen etwa 250 Einwohner zu der samer Aussprache alle sie bewegenden Fragen geklärt werden konnten. Der durch die Aulklärungsgruppen vorbereiteten ...

  • Berlin:

    Belegschaft Betriebsleitung und SED-Betnebsgruppe VEB chem.-techn. Gase-Werk IGA FDJ-Betriebsgruppe des Berliner Verlages IG Eisenbahn im FDGB Groß-Berlin 76 Friedenskämpfer, die von der Westberliner Polizei, Tegel in „Siclierheitshaft" genommen wurden Die Rohrleger vom Gaswerk Dimitroffstraße SED-Betriebsgruppe ...

  • Land Sachsen-Anhalt:

    SED-Betriebsgruppe der Oberpostdiirektian Halle Krcissekretariat der VdgB Heiligenstadt 10 200 Junge Friedenskämpfer der FDJ Kreis Wolmirstedt Stadtverordnetenversammlung Merseburg Belegsri aft der VVEAB (pflanzlich) Bitterfeld Belegschaft des volkseigenen Kleiderwerkes Osterwieck Belegschaft der SVK ...

Seite 5
  • Eine Aufgabe für Dreher und Ingenteure

    - Schnellzerspanungs-Lehrgänge in Köthen / Große Reserven beim Fräsen

    „Eine der wesentlichsten Fragen im Kampf um neue Erfolge ist die enge und gute Zusammenarbeit zwischen den Werktätigen und der technischen Intelligenz. Obwohl sich bereits viele Ingenieure, Konstrukteure und Techniker bei der Unterstützung der Brigaden mit eingeschaltet haben, besteht Immer noch auf beiden Seiten eine abwartende Haltung ...

  • -^ Amtliches" Todeserklärungen

    Die nachstehenden Personen sind für tot erklärt. Als Zeltpunkt'des Todes ist das dabeistehende Datum festgestellt worden: 1. Bäckermeister Karl August Wilhelm Brandt, geboren am 16. Februar 1809 ih Hardenbeck, zuletzt wohnhaft Berlin, Memeler Str. 7, 31. Juli 1949 —60 II 1250.50— 2. Töpfer Bernhard Gerhard K o - büke, geboren im 1 ...

  • Mehr und bessere Perlonseide aus Schwarza

    Jugendbrigade erreicht 150 Prozent der Tagesnorm / Bergarbeiternachwuchs im „Karl-Marx-Werk"

    in der Perlon-Fertigung die Produktionsauflage im August zu Ehren des 3. FDGB-Kongresses mit 10 Prozent überzuerfüllen und die Qualität der Perlon-Seide um 10 Prozent zusteigern, beschlossen die Werktätigen des thüringischen Kunstfaserwerkes „Wilhelm Pieck" in Schwarza. (ADN) Die bisher beste von 124 ...

  • Planmäßiger arbeiten und besser koordinieren

    Einige kritische Worte zur Organisierung der Erntearbeiten in der Republik

    Eine der wichtigsten Voraussetzungen zur Verbesserung der Lebenslage unserer Bevölkerung ist die schnelle bringung der Ernte. Reihe von Gesetzen und gen, deren wichtigste die „Verordnung über Maßnahmen zur Vorbereitung und Durchführung der Ernte Und Herbstbestellung 1950" ist, hat die Regierung der Deutschen Demokratischen Republik die administrativen Voraussetzungen hierzu geschaffen ...

  • Erntekommissionen ohne konkrete Pläne

    Die Kreiserntekommissionen sind zwar gebildet worden, in vielen Fällen arbeiten sie iedoch nicht nach konkreten Arbeitsplänen, verlieren sich vielmehr in der Aufzählung „objektiver Scrwvi'eripVoWen" ohne 7»u operativen Arbeit überzugehen. Die Ursachen hierfür liegen in dem mangelnden Bewußtsein der Mitglieder der rKommisslorr um die Notwendigkeit und Vorteile planmäßiger und plankontrollierender Arbeit ...

  • Aus den Funkprogrummen

    Donnerstag, den 17. August 1950 Berliner Rundfunk

    Sendungen .des Tages- ,19.20: Plan im Funk — 20.15. Sinfonisches Konzert: Pfitzner, Sibelius; dazwischen: Literatur der nöueh Welt, 11.10: Musik — 12.00 Zur Mittagspause — 1250: Landfunk — 13.10: Berliner Stunde — 14.05. Musik — 15.20: Leichte MusiK — 16.05. Nach.- mittagskonzert — 17 03:, Juristisches Forum — 17 ...

  • Verspätete Verordnungen

    Die Termine zur Erstellung der Erntearbeitspläne sind bis 25 Juni 1950, zur Beendigung des Maschinenrenaratur-ProRramms bis zum 1 Juli 1950 in der Verordnung festgelegt worden. Die Verordnung wurde erst am 17 Juni 1950 im Gesetzblatt 65 veröffentlicht und konnte daher beispielsweise im Kreis Wolmirstedt erst am 23 Juni vorliegen ...

  • Wie wird das WETTER

    Amtlicher Wetterbericht

    Wetterlage: Zwischen dem Azorenhoch und einem Tief nördlich Schottland strömt kühle Meeresluft nach Mitteleuropa ein. Wetteraussichten: Am Donnerstag und Freitag wechselhaftes, zeitweilig stark bewölktes Wetter mit örtlichen Schauern. Kühler als bisher. Tagestemperaturen nahe 20 Grad. Westliche Winde ...

  • Abteilungsleiter

    für unsere Rotation sofort gesucht. Schriftliche Bewerbungen sind an das Neue Deutschland, Berlin N 54, Schönhauser Allee 176, zu richten. (Persönliche Vorstellung täglich außer sonnabends von 9 bis 13 Uhr in der Personalabteilung, Berlin N 54, Zionskirchstraße 27)

  • geprüfte Heizer

    Schriftliche Bewerbungen sind an das Neue Deuschland, Berlin N 54, Schönhauser Allee 178, zu richten. (Persönliche Vorstellung täglich außer sonnabends von 9 bis 13 Uhr in der Personalabteilung, Berlin N54, Zionskirchstraßa 27)

  • Innenarchifek!

    firm in allen Arbeiten, künstlerische Kraft, Hochbaukenntnisse, sucht neuen Wirkungskreis. Tauschwohnung nach Magdeburg, Berlin (demokratischer Sektor) bevorzugt. Günter Ardelt, Magdeburg-Cracau, Hgrweghstr 5

  • Stenotypistinnen

    Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen sind zu richten an: Verband Deutscher Konsumgenossenschaften eGrnbH., Berlin w 8, Stresemannstraße 128 Wir suchen für unsere Niederdruck - Dampfanlaje mehrere

  • Deutschlandsender

    Sendungen des Tages: 21.00: Hörspiel: „Hiroshima" — 22.^5: Das Kaleidoskop 11.05: Für die Hausfrau — 12.07: Musik — 13.05: Erzwingt den Frieden — 14.00 Ana dem Wirtschaf ts-

  • „Aus der Luft gegriffen"

    Die Radio • Star - Rhythmiker mit Ilja Glussal den Solisten Gisela Deege, Edel von Roth«, Valivia, Ilse HUbener, Michael Ptel und Georg Erich Schmidt Spitzenleistungen der Artistik

  • 2 Hochbautechniker

    oder Bcruineetileure für unseren Bauhof gesucht. KWU des Landkreises Osterburg (Altmark) Wir suchen zum sofortigen oder späteren Antritt

Seite 6
  • Kreis Prenzlauer Berg stößt nach

    Beispielgebende Auswertung der letzten Parteiaktiv-Tagung

    Das Kreissekretariat Prenzlauer Berg wertete in seiner letzten Sekretariatssitzung die Kreisparteiaktiv-Tagung aus und nahm zu dem Bericht über die Kreisparteiaktiv- Tagurig „Die Offensive im Friedenskampf verstärken!" (im „ND" Nr. 187 vom 12. August 1950, S. 6) Stellung. Dabei zeigte sich, daß mehrere der Sekretariatsmitglieder diesen Bericht im Zentralörgan nicht kannten und erst in der Sitzung mit dem Inhalt vertraut gemacht werden mußten ...

  • Gefängnisdirektor Maaß will sich aufspielen...

    m ♦ aber auch er wird den Sieg der Friedensbewegung in Westberlin nicht verhindern können

    „5000 Mark Belohnung". Schon seit Wochen hängt das Plakat mit dem Bilcji der kleinen Petra Koch an der schmutzig-grauen Mauer gegenüber der Pförtnerloge des Tegeler Gefängnisses. Und seit Wochen erwartet ein zierliches Mädchen die Studentin Rita Schulz, sehnsüchtig ihre Entlassung aus dem französischen Kerker ...

  • „Geblümtes" auf Punkte und „Anrechtschein

    Der Filialleiter entscheidet über die Verteilung / Im Hintergrund wiehert der Amtsschimmel

    Bunte Sommerstoffe liegen in den Regalen der Textil-Konsumverkaufsstellen. Die Qualität ist gut, und da es das ganze Jahr noch nichts dergleichen auf Punkte gab, eilen die Frauen freudestrahlend in die Geschäfte. „Ich möchte gern drei Meter von dem Weißen mit den Punkten ..." — „Zeigen Sie mir doch bitte malMen Geblümten ...

  • Gesellschaft

    Itl Dtutscta-Sowjetisch« Freundschaft Freitag, 18. August Prenzlauer Berg: 19.30 Uhr, Vortrag: „Blühendes Sowjetland" Anschl. Film „Die Welt soll blühen". Klubheim, Schönhauser Allee 36-39. Pankow: 20 Utir, Gedenkstunde anläßlich des Todestages von Ernst Thälmann Im Klubheim. Breite Str. 43. Sonnabend, 19 ...

  • KWUTempün hat guten Boxnachwuchs

    Die Gäste zeigten gute boxerische Leistungen

    »Mit unserem ersten Start gegen die Kombination Punching-Schöneberger Boxfreunde hoffen wir, daß sich ein langer sportfreundschaftlicher Verkehr zwischen den Berlinern und uns anbahnt." Rund 3000 Besucher stimmten auf dem Kickers- Sportplatz durch starken Beifall den Worten des Mannschaftsleiters der Templiner zu ...

  • Am 3. September Friedensmarsch

    „Bereit zur Arbeit und zur Verteidigung des Friedens"

    In der Zeit vom 20. August bis 3. September führen die Freie Deutsche Jugend und die demokratische Sportbewegung unter der Losung: „Hinaus mit den Imperialisten aus Korea — zerschlagt die Kriegsvorbereitungen in Westdeutschland" eine Kampfwoche durch. In dieser Zeit wird die Bildung von Friedenskomitees verstärkt und die Sammlung von Unterschriften gegen die Atomwaffe weitergeführt ...

  • Uns ist aufgefallen: Ein Raucher seufser

    ich hatte eine kleine Leidenschalt: Mein Tabakpteiichen. Wir sind uns treu geblieben durch die langen Jahre des Krieges, waren unzertrennliche Freunde bis aut den heutigen Tag. Jawohl, bis aut den heutigen Tag. Denn heute ist es endgültig vorbei mit dieser Freundschaft. Morgen schon werde ich mein Pfeifchen verabschieden, werde es kaltblütig irgendwo in die Spree versenken, weil ich es mir einfach nicht leisten kann, es auch noch mit meinen letzten Freunden zu verderben ...

  • Schon 617 Brigaden im Wettbewerb

    Die IG Metall liegt an der Spitze / Warum versagt die IG Bau-Holz?

    Fast täglich erhöht sich die Zahl der Arbeitsbrigaden, die sich auf Grund der Herausforderung der Arbeitsbrigaden von Siemens- Plania am August-Wettbewerb der Berliner Arbeitsbrigaden beteiligen. 617 Brigaden aus 112 Betrieben mit zusammen mehr als 5000 Brigademitgliedern sind bis heute als Wettbewerbsteilnehmer gemeldet ...

  • Westberlin wählt seine Delegierten ...

    demokratischen Deutschlands

    Tiergarten: 17. August, 20 Uhr, Deutsehe Dünger-Zentrale. W 8, Dorotheenstraße 45 (Referent: Fritz Kant). Kreuzbergt 18. August, 19 Uhr, postfuhramt, Köpenicker Str 131, Kulturraum (Referent: Hermann Schlimme). Wilmersdorf: 18. August. 19.30 Uhr, Rundfunkhaus Masurenallee, SendesaalU (Referent: Walter Rubel) ...

  • S TR EJflFlJl CH TER aus B ER JLUN

    t)ber 45 000 Besucher hatte die Ausstellung „Geschenke des Volkes an den III. Parteitag der SED" in den ersten zehn Tagen zu verzeichnen. Die Geschenke sind wegen dieses übergroßen Andranges noch bis einschließlich 20. August in dem Ausstellungspavillon am Bahnhof Friedrichstraße zu sehen. Das Friedenskomitee von Neukölln unter der Leitung von Dr ...

  • Kartof feipreise für Erzeuger und Verbraucher

    Eine wichtige Mitteilung des Ministeriums für Finanzen

    Zur Verordnung über die Festsetzung der Preise für Speisefrühkartoffeln, soweit sie der Pflichtablieferung unterliegen (veröffentlicht im Gesetzblatt Nr. 75 vom 8. Juli 1950), gibt das Ministerium für Finanzen eine Ergänzung bekannt. Danach gelten für Speisefrühkartoffeln die von den Erzeugern mit eigenen Mitteln zu den Äbnahmestellen der Erfassungsbetriebe herangebracht werden, folgende Erzeugerfestpreise je 100 Kilo netto, ausschließlich Verpackung: vom 14 ...

  • Deine PARTEI ruft dich!

    An alle Grundeinheiten der Berliner Parteiorganisation! Auf der zweiten Mitgliederversammlung dieses Monats, die sich mit dem Thema: „Die Entwicklung der SED zu einer Partei neuen Typus, dazu das Parteistatut, den 3. Teil der Rede des Genossen Wilhelm Pieck und den Abschnitt VII der Entscheidung des Parteitages" befaßt, erfolgt als 2 ...

  • Vortrage, die Sie nicht versäumen «ollfen

    DIE BEDEUTUNG DER OKTOBER- WAHLEN IM KAMPF FÜR FRIE- DEN UND UNABHÄNGIGKEIT UNSERES VOLKES. Über dieses Thema spricht Prof. Dr. Steiniger am heutigen Donnerstag um 18.30 Uhr im Theater des Hauses der Kultur der Sowjetunion. Anschließend Dokumentarfilm.

Seite
Die Erhöhung der Renten Wahl am 15. Oktober - reale Demokratie „Männliche Haltung, anständiger Haarschnitt" Hauptschuldige des Naziregimes freigelassen Folterwerkzeuge made in USA Schwere Erdbebenkatastrophe in Asien Gegen Kolonialkrieg •md Versklavung Gruße an Korea Wettrennen nach hinten Verstärkter Druck der Volksarmee auf Taigu Phoengjang dankt der UdSSR Korea-Preise in den USA
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen