18. Jun.

Ausgabe vom 14.05.1950

Seite 1
  • Der dritte Parteitag der SED und die Zukunft Deutschlands

    Die Beratungen und Beschlüsse des III. Parteitages der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands vom 20. bis 24. Juli 1950 werden für das ganze deutsche Volk und für die Zukunft der Nation von großer Bedeutung sein. Die SED ist als Vortrupp des deutschen Volkes die Partei, die die Einheit der Arbeiterklasse und das Bündnis der Arbeiterklasse mit den werktätigen Bauern und der fortschrittlichen Intelligenz gewährleistet ...

  • London beschleunigt Aufrüstung Westdeutschlands

    „Grenzschutz" wird um 25 000 Mann verstärkt / Kriegsmäßige Übungen / Polizeietat wächst sprunghaft

    Berlin (Eig. Ber.). Nachrichten aus allen Ländern der Westzonen lassen erkennen, daß die Konferenz dervAußenminister der USA, Großbritanniens und Frankreichs in London der Remilitarisierung Westdeutschlands neuen Auftrieb gegeben hat. Das trifft sowohl für die ausländischen Interventionsarmeen, als auch für die vvestdeutschen Söldnerverbande zu ...

  • Bretonische Arbeiter stoppen Waffenzug

    „Fort mit den Kanonen, wir wollen Frieden" / Demonstrationen in Amsterdam und Rotterdam

    Paris (ADN/Eig. Ber.). Die Werktätigen der Stadt Saint Brieuc verhinderten durch eine Massendemonstration die Abfahrt eines mit Geschützen beladenen Zuges. Während sich die Frauen auf die Gleise stellten, koppelten die Männer die Waggons auseinander und versahen sie mit Aufschriften: „Wir wollen Frieden" und „Fort mit den Kanonen" ...

  • N. M. Schwernik an Dieckmann

    Berün (ADN) Der Vorsitzende des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR, Schwernik, hat an den Präsidenten der Provisorischen Volkskammer, Johannes Dieckmann, in seiner Eigenschaft als Stellvertreter des Präsidenten der Deutschen Demokratischen Republik folgendes Telegramm gerichtet: „Ich bitte Sie, Herr Vorsitzender, meine Dankbarkeit für Ihre Grüße anläßlich des 5 ...

  • Auch in We§tberlin setzt sich die Friedensbewegung durch

    Trolz Terror immer mehr Unterschriften / Landesfriedenskongreß in Bayern

    Die ohnmächtige Wut der westberliner Machthaber gegen die Aktion zur Ächtung der Atombombe äußert sich in grundlosen Verhaftungen und willkürlichen Verurteilungen. Nicht weniger als 200 Friedensfreunde wurden bisher in Westberlin widerrechtlich verhaftet. Im Bezirk Tiergarten wurde der Jugendliche Horst Görlich mit seiner Freundin abends auf der Straße beim Spaziergang verhaftet, weil er die Zeitung „Junge Welt" in der Tasche hatte ...

  • IVlc Arthur läßt Kriegsverbrecher frei

    Sowjetische Protestnote an die Regierung der Vereinigten Staaten

    Moskau (ADN/Eig. Ber.). Gegen die Freilassung japanischer Hauptkriegsverbrecher durch den amerikanischen Oberbefehlshaber in Japan, General Mc Arthur, protestiert die Sowjetregierung in einer Note an das Außenministerium in Washington. Die Kriegsverbrecher waren vom Internationalen Militärtribunal für den Fernen Osten wegen schwerster Verbrechen gegen die Menschlichkeit zu hohen Gefängnisstrafen verurteilt worden ...

  • Polen verläßt LNESCO-Anssdiuß

    Protest qeaen reaktionäre Politik der UNESCO in Westdeutschland

    Warschau (ADN/PPD/Eig. Ber.). „Wachsende nationalistische und revisionistische Stimmungen in Westdeutschland, die immer krasser in strafwürdigen Ausfällen gegen die alliierten Völker und gegen den demokratischen Teil des deutschen Volkes in Erscheinung treten, sind eine Folge der offiziellen politischen Linie, die von den Vertretern der Westmächte und von den reaktionären westdeutschen Politikern realisiert wird ...

  • Beschluß des Politbüros der SED

    £ur Vorbereitung des III. Parteitages

    Das Politbüro unterbreitet heute der gesamten Partei folgende Dokumente: 1. Entwurf einer Entschließung über „Die gegenwärtige Lage und die Aufgaben der SED" 2. Entwurf des abgeänderten Parteistatuts. Diese Dokumente sollen die Grundlagen der politisch-ideologischen Vorbereitungsarbeiten zum III. Parteitag sein, wobei in der ganzen Partei die Kritik und Selbstkritik aufs breiteste zu entfalten ist ...

  • Das Kolonialstatut bleib!

    Acheson: Deutschland muß unter Vormundschaft bleiben

    London (ADN/Eig. Ber.). Die Außenminister der Westmächte haben auf der Londoner Geheimkonferenz beschlossen, das Besatzungsstatut für Westdeutschland weiter in Kraft zu lassen, meldet der diplomatische Korrespondent des „Figaro" Acheson habe vor allen Dingen darauf bestanden, den Kriegszustand zwischen Deutschland und den Westmächten nicht zu beenden ...

  • Gromyko empfing Trygve Lie

    Moskau (ADN). Der stellvertretende sowjetische Außenminister Gromyko empfing am Sonnabend den Generalsekretär der UN, Trygve Lie, eu tlner Unterredung.

Seite 2
  • Der dritte Parteitag der SED und die Zukunft Deutschlands r

    (Fortsetzung von Seite 1) sehen Geschichte, daß Deutschland nur in engster Freundschaft mit der Sowjetunion eine große Zukunft hat. Wir sind Generalissimus | Stalin dafür dankbar, daß er, obwohl Hitlerpeutschland die furchtbarsten Verbrechen gegen die Sowjetunion beging, nach dem Sturze des Hitlerfaschismus durch die Sowjetarmee unverzüglich alle Hilfe gewährte, damit di# Einheit Deutschlands erhalten bleibt und der Wiederaufbau beschleunigt durchgeführt wird ...

  • Deutschlandpolitik der USA auf Sand gebaut

    Ein sowjetischer Publizist zu den Ausflüchten der Westmächte gegenüber dem Vorschlag Oberst Jelisarows

    Berlin (Eig. Ber.). Aus der Umgebuni der drei Außenminister in London .verlautet, daß einer der Hauptf egenstände ihrer Besprechungen der Vorschlag Gardeoberst Jelisarows für die Durchführung freier Wahlen in janz Berlin ist. Die bisherigen Äußerungen der westlichen Besatzungsmächte versuchen einer direkten Antwort auf die Vorschläge auszuweichen und die entscheidenden Forderungen, zu denen die Aufhebung des Kleinen Besatzungsstatuts und der Abzug der Besatzungstruppen gehören, zu umgehen ...

  • Volkskammer am Mittwoch

    Berlin (ADN). Die Vplkskarnmer, der Deutschen Demokratischen Republik .wird sich in ihrer 16. Plenarsitzung am Mittwoch in Berlin mit dem Gesetz über die'Herabsetzung des Volljährigkeitsalters und der Ehemündigkeit beschäftigen. Der Gesetzentwurf wurde auf Grund eines in der 13. Plenarsitzung einstimmig angenommenen Antrags der Fraktionsgemeinschaft FDGB/FDJ von der Regierung ausgearbeitet ...

  • Gute Entwicklung der Kräfte notwendig

    Mit dem Wachstum des Aufgabenbereichs und der Verantwortung unserer Partei und der Massenorganisationen, dem Aufbau unseres demokratischen Staates und seiner Organe, ist der Bedarf an qualifizierten ^Kräften für Verwaltungsaufgaben außerordentlich gestiegen. Hunderte Werktätige tibernahmen verantwortliche Funktionen in Regierung, Justiz, Schulwesen usw ...

  • Von der Sowjetunion stärkstens beeindruckt

    Deutsche Delegierte berichten / Robert Keller: „Schutz des Weltfriedens in sehr starken Händen"

    Berlin (Eig. Ber.); Die deutsche Delegation, die an den Maifeierlichkeiten in Moskau teilgenommen hatte, ist wieder' in Berlin eingetroffen. Die Teilnehmer waren von ihrem Besuch in der Sowjetunion außerordentlich beeindruckt. Robert Keller, Mitglied des Redaktionskollegium des „Neuen Deutschland", erklärte: ...

  • Gs &tght zur Diskussion:

    Sonntagszustellung gesichert

    Eine Fülle von positiven Zuschriften und zahlreiche Meldungen aus den verschiedensten Gegenden der Deutschen Demokratischen Republik über die Verwirklichung der Sonntagszustellung — das ist das Ergebnis einer neuen Einrichtung der Deutschen Post, die im Rahmen Ihrer Aufgaben an der Erfüllung des Volkswirtschaftsplane» ebenfalls starken Anteil nimmt ...

  • KriegsalHanz und Friedensinitiative

    Außenminister Dertinger vor Funktionären der CDU

    Berlin (Eig. Ber.). Vor aktiven Mitarbeitern der CDU erklärte der Außenminister der Deutschen Demokratischen Republik Georg Dertinger am Sonnabend: „Zwei Ereignisse der letzten Tage charakterisieren am deutlichsten, worum es heute ^eht. Auf der einen Seite der Beschluß, das Bonner „Parlament" am 6. Juni ...

  • Der Totenvogel 141000 USA-Eisenbahner entlassen Die Antwort der Milliardäre auf den Streik der 18 000

    Chikago (ADN). Die vier größten amerikanischen Eisenbahngesellschaften haben am Freitag 141 000 Arbeiter entlassen, nachdem 18 000 Lokomotivarbeiter am Mittwoch in den Streik getreten waten Weitere 60 000 sollen in den nächsten Tagen entlassen werden New York (ADN). Das Personal der Verkehrsflugzeuge der USA-Luftfahrtgesellschaft „Pan American Airways" ist am Sonnabend in den Streik getreten, um die Erfüllung tariflicher Forderungen zu erzwingen Eugene Dennis verhaftet Washington ...

  • Der Weg zu Wohlstand und Glück

    Über das Verhältnis Deutschlands zu Rußland schreibt Orlow wörtliqh: „Deutschland und Rußland haben immer nebeneinander bestanden. Die Erfahrung der Geschichte zeigt, daß das friedliche Nebeneinanderbestehen der beiden Länder und das gutnachbarliche Verhältnis zwischen Rußland und Deutschland» nicht nur möglich, sondern auch für beide Völker notwendig sind ...

Seite 3
  • 5. Die Spaltung der Hauptstadt Deutschlands - Berlin

    Die anglo-amerikanischen Imperialisten haben ihre Spaltungs- und Kriegspolitik auch auf die Hauptstadt Deutschlands Berlin ausgedehnt. Sie haben die Währung und die einheitliche Verwaltung Berlins gespalten und damit für die Berliner Bevölkerung unerträgliche Verhältnisse geschaffen. Sie haben in Westberlin die gleiche Politik der Festigung des Monopolkapitals und der Renazifizierung durchgeführt ...

  • 6. Die nächsten Aufgaben'im Kampf um den Frieden

    Aus der internationalen wie der innerdeutschen Lage ergibt sich in gleicherl Weise die Aufgabe der allseitigen Festigung und Stärkung der Front der Friedensanhänger. Diese Aufgabe ist besonders für Deutschland von außerordentlicher Wichtigkeit. Die anglo-amerikanischen Imperialisten wollen dem deutschen Volke einreden, der Krieg sei das einzige Mittel ...

  • Die gegenwärtige Lage und die Aufgaben der SED

    Die Entwicklung hat die von der I. Parteikonferenz der SED im Januar 1949 gegebene Analyse der Lage vollauf bestätigt. Die Scheidung der Welt in das Lager der. friedliebenden demokratischen Kräfte einerseits und das Lager der. imperialistischen, kriegslüsternen Kräfte andererseits trat noch schärfer hervor, wobei das Lager des Friedens weiter gefestigt und gestärkt wurde, während im, Lager der Kriegshetzer die Zersetzung und Schwächung weiter fortschritt ...

  • 3. Die nächsten Aufgaben denNationalen Fronte des demokratischen Deutschland im Westen <

    Die nächsten Aufgaben der Nationalen Front des demokratischen Deutschland im Bonner Separatstaat bestehen darin, den nationalen Widerstand gegen die Spaltungs-, Kolonisierungs- und Kriegspolitik des angloamerikanischen Imperialismus und seiner deutschen Handlanger zu entfachen. Das mit den Mitteln des Betruges und des Terrors erzielte scheinbare Einverständnis der westdeutschen Bevölkerung mit der Besatzungspolitik kann leicht über die wahre Stimmung der Massen hinwegtäuschen ...

  • 3. Die Aggressivität der Kriegstreiber hat zugenommen

    Es wäre jedoch ein Irrtum und für die Sache des Friedens schädlich, die Gefahr eines neuen Krieges zu unterschätzen. „Die in der internationalen Arena erfolgte Verschiebung des Kräfteverhältnisses zugunsten des Lagers des Friedens und der Demokratie ruft unter den imperialistischen Kriegstreibern wilde Wut und Haß hervor ...

  • j 1. Die Rolle der Arbeiterklasse in der Nationalen Front des demokratischen Deutschland

    Die deutsche Arbeiterklasse stellt die Hauptkraft des nationalen Widerstandes dar. Sie war die Initiatorin der Volkskongießbewegung, sie ist das organisierende Element und die treibende Kraft innerhalb der nationalen Bewegung Darum ist die Einheit der Arbeiterklasse auf der ihre Kraft beruht, die feste Grundlage der Nationalen Front des demokratischen Deutschland ...

  • 4. Die Auswirkung der anglo-amerikanischeri Kriegspolitik auf Deutschland

    In der Verwirklichung der angloamerikanischen .Kriegspläne zur Erringung der Weltherrschaft spielt Deutschland eine außerordentlich wichtige Rolle. In Verfolgung dieser Pläne haben die westlichen Besatzungsmächte die dem Potsdamer Abkommen widersprechende Politik der Sp&ltung Deutschlands fortgesetzt ...

  • I. Der Kampf um den Frieden

    1. Das Friedenslager wurde gestärkt

    Die Stärkung des Lagers der Friedensanhänger kommt zum Ausdruck *a) •im weiteren Wachstum der Sowjetunion als der Führerin des Weltfriedenslagers. Die Sowjetunion hatte bereits 1948 die Kriegsfolgen überwunden, hat weitere große politische, wirtschaftliche und moralische Erfolge' errungen, ihre internationalen ...

  • 4. Die Einheit Deutschlands kann nur auf demokratischer Grundlage errungen werden

    Die Entwicklung in Westdeutschland hat unwiderlegbar bewiesen, daß die antidemokratische Politik der westlichen Besatzungsmächte und ihrer Beauftragten Heuß — Adenauer — Schumacher unaufhaltsam zur Spaltung Deutschlands, zur Vernichtung der Existenzgrundlagen des deutschen Volkes führt und Deutschland zu einem Spielball der imperialistischen Aggressoren macht ...

  • 2. Das Lager der Kriegstreiber wurde geschwächt

    Die Schwächung des Lagers der imperialistischen Kriegstreiber kommt zum Ausdruck: a) in der weiteren Verschärfung der allgemeinen Krise des Kapitalismus, wodurch die Grundlagen des Weltimperialismus weiter erschüttert und die Widersprüche in den kapitalistischen Ländern noch mehr vertieft wurden; b) in der zunehmenden Entfaltung der Wirtschaf tsk~f is e in den Vereinigten Staaten von Amerika ...

  • 2. Breite Heranziehung aller patriotischen Kräfte zur Nationalen Front des demokratischen Deutschland

    In die Nationale Front des demokratischen Deutschland gehören alle -patriotischen Kräfte des deutschen Volkes, die gewillt sind, für die Wiederherstellung der Einheit Deutschlands, für den Friedensvertrag und den Abzug der Besatzungstruppen einzutreten. Darum appelliert die Nationale Front des demokratischen ...

  • 5. Die Nationale Front des demokratischen Deutschland und cjie Gründung ' der Deutschen Demokratischen Republik

    Die Gründung der Deutschen Demokratischen Republik war der größte Erfolg der Nationalen Front des demokratischen Deutschland. Mit dieser' Gründung wurde dem anglo-amerikanischen Imperialismus der Weg zur Kolonisierung von ganz Deutschland versperrt und der1 „Grundstein für ein einheitliches, demokratisches und friedliebendes Deutschland" gelegt (Stalin) ...

  • II. Der Kampf um den Frieden und die Nationale front des demokratischen Deutschland

    Eine entscheidende Kraft im Kampf um den Frieden stellt die Nationale Front des demokratischen Deutschland dar, die aus der Volkskongreßbewegung für Einheit und gerechten Frieden hervorgegangen ist. Die Nationale Front des demokratischen Deutschland ist die große Sammelbewegung aller deutschen Patrioten im Kampfe um die Wiedererlangung der Einheit Deutschlands, um den Abschluß eines demokratischen Friedensvertrages mit Deutschland und den danach folgenden Abzug der Besatzungstruppen ...

Seite 4
  • 2. Das politische Kräfteverhältnis in der Deutschen Demokratischen Republik

    Das politische Kräfteverhältnis in der Deutschen Demokratischen Republik wird in erster Linie durch die Einheit der Arbeiterklasse bestimmt, die in der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und in der einheitlichen Gewerkschaftsorganisation ihren Ausdruck findet. Die Einheit der Arbeiterklasse bildet die Grundlage für die Einheit der im antifaschistischdemokratischen Block zusammengeschlossenen Parteien und Organisationen ...

  • Die innere Lage der Deutschen Demokratischen Republik

    1. Die ökonomischen Verhältnisse

    Das grundlegende Merkmal der ökonomischen Verhältnisse in der Deutschen Demokratischen Republik besteht darin, daß die kapitalistischen Monopole und das Junkertum ejji für allemal beseitigt worden sin<j( Damit sind zugleich die Wurzeln, des Faschismus ausgerottet wortilefi, der die offene terroristische Diktatur der am meisten reaktionären, chauvinistischen und militaristischen Elemente des Finanzkapitals darstellt ...

  • V. Die Entwicklung der Friedenswirtschaft der Deutschen DemokratischenRepublikundunserewirtschaftlichen Perspektiven

    1. Die Erfolge und Mängel in der Erfüllung des Zweijahrplanes

    Unsere wirtschaftliche Entwicklung stand seit der I. Parteikonferenz im Zeichen des von der Partei vorgeschlagenen Zwei jahrplanes, der der erste langfristige Volkswirtschaftsplan in der Wirtschaftsgeschichte Deutschlands ist. Seine Hauptziele die Herstellung der Grundlagen der deutschen Friedenswirtschaft und die Verbesserung der Lebenslage der Bevölkerung, konnten erreicht werden ...

  • 3. Die Rolle der Kirche in der Deutschen Demokratischen Republik

    Die Verfassung der Deutschen Demokratischen Republik gewährt allen Bürgern völlige Gewissensfreiheit und freie Ausübung ihrer weltanschaulichen Bekenntnisse. Sie gewährt der Kirche die volle Freiheit in der Durchführung ihrer konfessionellen Aufgaben. Diese Bestimmungen der Verfassung werden von allen staatlichen Organen der Republik strengstens eingehalten ...

  • 4. Der Kampf gegen Spione und Agenten

    Die von den imperialistischen Geheimdiensten und Agenturen in das Gebiet der Deutschen Demokratischen Republik entsandten oder hier angeworbenen Spione, Saboteure und Agenten leisten eine Schädlingsarbeit, die nicht unterschätzt werden darf. Die Entartung der ehemaligen Kommunistischen Partei Jugoslawiens und der Übergang der Clique Tito- Rankowitsch zum Faschismus sind ein warnendes Beispiel für alle ...

  • IV. Die Oktoberwahlen — ein bedeutsamer Schritt zur Stärkung der Deutschen Demokratischen Republik

    1. Die Bedeutung der Wahlen in der Deutsdien Demokratischen Republik

    Die am 15. Oktober in der Deutschen Demokratischen Republik stattfindenden Wahlen zu den parlamentarischen Körperschaften stellen ein Ereignis von außeiwdentlicher politischer Bedeutung dar. Die Massen entscheiden bei den Wahlen über die großen Lebensfragen der Nation, über den Kampf um den Frieden, ...

  • 3. Die Durchführung der Wahlen

    Der machtvolle politische Willensausdruck der Einheit aller fortschrittlichen Kräfte der Deutschen Demokratischen Republik erfolgt am 15. Oktober auf Grund des gemeinsamen Wahlprogramms der Nationalen Front des demokratischen Deutschland. Darin gerade kommt die unerschütterliche Einheit der Bevölkerung der Deutschen Demokratischen Republik zum Ausdruck ...

  • 6. Der Aufstieg Deutschlands ist nur in .engster Freundschaft mit der Sowjetunion möglich

    Die Gründung der Deutschen Demokratischen Republik war nur dank der großzügigen Unterstützung der Sowjelregierung möglich, die getreu dem Potsdamer Abkommen die demokratischen Kräfte des deutschen Volkes frei zur Entfaltung kommen ließ. Die Vertreter der Sowjetregierung haben sich auf allen internationalen Konferenzen für die berechtigten Forderungen des deutschen Volkes eingesetzt und den Abschluß eines Friedensvertrages mit Deutschland gefordert ...

  • 2. Die gesamtdeutsche Bedeutung der Wahlen

    Die Wahlen am 15. Oktober 1950 werden darum für den Kampf der Nationalen Front des demokratischen Deutschland um Frieden und demokratische Einheit von großer Bedeutung sein. Der Sieg der Nationalen Front des demokratischen Deutschland am 15. Oktober wird dem ganzen deutschen Volke den Beweis liefern, daß es nicht durch Spaltung und Parteienhader seine Not überwinden kann, sondern nur durch die Einheit der Arbeiterklasse und den Zusammenschluß aller - demokratischen Kräfte ...

Seite 5
  • 1. Die politisch-ideologische Entwicklung der Partei

    „Es ist notwendig — so lehrt Genosse Stalin. —, daß die Partei, besonders ihre führenden Elemente, sich der revolutionären Theorie des Marxismus, die mit der revolutionären Praxis untrennbar verbunden ist. voll bemächtigen." Um dieses Ziel zu erreichen, verpflichtet der Parteitag alle Parteimitglieder, besonders aber alle führenden Funktionäre, ständig daran zu arbeiten, die Theorie des Marxismus- Leninismus zu beherrschen ...

  • 3. Erziehung der Massen durch die Partei

    „Es ist notwendig,- daß die gesamte Arbeit der Partei, besonders wennHn ihr die sozialdemokratischen Traditionen noch nicht überwunden sind, auf neue revolutionäre Art umgebaut wird, die darauf berechnet ist, daß jeder «■■Schritt der Partei, jede ihrer Aktionen zur Revolutionierung der Massen, zur Vorbereitung und Erziehung der breiten» Massen der Arbeiterklasse im Geiste der Revolution führt" (Stalin) ...

  • 1. Fortschritte auf kulturpolitischem Gebiet

    Im Kampfe um die Erfüllung dieser kulturpolitischen Aufgabe konnten seit der I. Parteikonferenz weitere Fortschritte erzielt werden. Die Aneignung und kritische Verarbeitung des großen deutschen Kulturerbes und seine Vermittlung an die breiten Massen fand in der Durchführung des Goethe- Jahres seinen ...

  • 3. Die Perspektiven unserer wirtschaftlichen Entwicklung

    Mit der Erfüllung des Zweijahrplanes ist die Überlegenheit der Wirtschaft der Deutschen Demokratischen Republik über die kapitalistische Wirtschaft eindeutig 'bewiesen. Die Entwicklung des volkseigenen Sektors und die engen wirtschaftlichen Beziehungen zur Sowjetunion und zu anderen Ländern der Planwirtschaft haben die Werktätigen vor der Wirtschaftskrise und der Arbeitslosigkeit bewahrt ...

  • 2. Das Zurückbleiben auf kulturellem Gebiet

    Gleichzeitig mit diesen Erfolgen stellt der III. Parteitag außerordentliche Schwächen auf kulturellem Gebiet fest. Die Hauptursache für diese Schwächen liegt darin, daß die große Bedeutung der Kulturarbeit für den Frieden und die Einheit Deutschlands von breiten Kreisen der Intellektuellen und auch von vielen Teilen der Partei noch unterschätzt wird ...

  • VII. Die Entwicklung der SED zur Partei neuen Typus

    In der Entwicklung zu einer Partei neuen Typus hat die Partei seit .der I. Parteikonferenz beachtliche Fortschritte erzielt. Das politisch - ideologische Niveau der Partei ist — besonders durch die Verbesserung des Studiums der Werke von Marx — Engels — Lenin — Stalin und des „Kurzen Lehrgangs der Geschichte der KPdSU (B)" — erhöht worden ...

  • 2. Die Leitung der Parteiorganisationen

    Durch die Neuwahl der Parteileitungen sind die i Voraussetzungen für eine grundlegende Verbesserung der Anleitung der Parteiorganisationen geschaffen worden. Die Abschaffung des Prinzips der Parität hat sich bewährt, neue Kader sind in die Parteileitungen gekommen. Jetzt besteht die wichtigste Aufgabe darin, wirklich operativ und kollektiv arbeitende Leitungen zu schaffen ...

  • 3. Die Hauptaufgabe auf kulturpolitischem Gebiet

    Auch auf dem Gebiet der Kulturpolitik ist der Kampf um den Frie.- den, um die demokratische Einheit Deutschlands und um die Festigung unserer neuen demokratischen Ordnung Mittelpunkt der gesamten Arbeit. Durch die Kulturpolitik werden die Menschen zu, wahren Demokraten, zu selbständig und verantwortungsbewußt handelnden Bürgern, zu hochqualifizierten Fachkräften erzogen, die ihr ganzes Können in den Dienst des Friedens, des Fortschritts und der Demokratie stellen ...

  • VI. Die demokratische Erneuerunk der deutschen Kultur

    Auf kulturpolitischem Gebiet besteht die grundlegende Aufgabe darin, eine neue demokratische deutsche Kultur zu schaffen, die — auf dem großen deutschen Kulturerbe aufbauend — auf allen Gebieten der Wissenschaft und Kunst die neuen gesellschaftlichen Verhältnisse in der Deutschen Demokratischen ' Republik zum Ausdruck bringt ...

  • 2. Die Verbesserung der materiellen Lage der Werktätigen

    Seit Mitte des Jahres 1949 spiegelten sich die Erfolge unseres Wirtschaftsaufbaues immer stärker in der Verbesserung der materiellen Lage def Bevölkerung wider. Von den in der Regierungserklärung angekündigten Verbesserungen der Versorgung mit Lebensmitteln und Industriewaren wurde ein wesentlicher Teil bereits im November 1949 verwirklicht ...

  • 4. Die Arbeit der Parteimitglieder in staatlichen und wirtschaftlichen Organen

    Die Sozialistische Einheitspartei für Sorge zu tragen, daß alle Staats- Deutschlands hat in der Deutschen De- organe das Wohl des Volkes als obermokratischen Republik dem deutschen stes Prinzip ihrer Tätigkeit anerken- Volke gegenüber große Verantwortung nen, daß sie keine reaktionären oder übernommen ...

Seite 6
  • I. Parteimitgliedsdiaft, Pflichten und Rechte des Parteimitgliedes

    1. Mitglied der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands zu sein, ist eine große Ehre und Verpflichtung. Mitglied der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands kann sein, wer die Ziele der Partei anerkennt, sich den Beschlüssen der Partei unterordnet, aktiv in einer ihrer Organisationen arbeitet und regelmäßig Beiträge bezahlt ...

  • IV. Die höchsten Parteiorgane

    1. Das höchste Organ der Partei ist der Parteitag. Ordentliche Parteitage finden in der Regel einmal in zwei Jahren statt. Das Zentralkomitee kann entweder aus eigener Initiative oder auf Verlangen von mehr als einem Drittel der Mitglieder der Partei außerordentliche Parteitage in zweimonatlicher Frist einberufen ...

  • VIII. Die Grundorganisationen der Partei

    1. Die Grundlage der Partei bilden ihre Grundorganisationen. Sie werden in Betrieben. Maschinenausleihstationen, Gutsbetrieben, staatlichen und wirtschaftlichen Verwaltungen, Institutionen, Lehranstalten, Dörfern und Wohngebieten gebildet, wenn wenigstens drei Mitglieder vorhanden sind. 2. Sind in den Betrieben, Maschinenausleihstationen, Gutsbetrieben usw ...

  • III. Der Parteiaufbau

    und die innerparteilidie Demokratie

    ' 1. Der Organisationsaufbau der Partei beruht auf dem Prinzip des demokratischen Zentralismus. Dieser Grundsatz besagt: a) daß alle Parteiorgane von unten bis oben demokratisch gewählt werden; b) daß die gewählten Parteiorgane zur regelmäßigen Berichterstattung über ihre Tätigkeit vor den Organisationen verpflichtet sind, durch die sie gewählt wurden; c) daß alle Beschlüsse der höheren Parteiorgane für jede untere Organisation verbindlich sind und straffe Parteidiszipl'n zu üben ist ...

  • „Die gegenwärtige Läge und die Aufgaben der SED

    mit den Volksmitteln sparsam umgehen, und daß peinlichste Sauberkeit im ganzen Staatsapparat herrscht. Es ist nicht die Aufgabe irgendwelcher-Parteileitungen, die Funktionen staatlicher oder wirtschaftlicher Organe zu übernehmen, sondern die Partei lenkt die Arbeit des Staatsapparates mit Hilfe der in diesem Apparat tätigen Mitglieder der Partei ...

  • Statut der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands

    Die Sozialistische Einheitspartei Deutschlands ist die Partei der deutschen Arbeiterklasse, ihr, bewußter und organisierter Vortrupp, die höchste Form ihrer Klassenorganisation. Sie vereinigt den fortschrittlichsten Teil der Werktätigen in ihren Reihen. Die Partei läßt sich in ihrer gesamten Tätigkeit von der Theorie von Marx, Engels, Lenin, Stalin leiten ...

  • II. Die Kandidaten der Partei

    1. Für die Aufnahme von Kandidaten gelten die gleichen Bedingungen wie bei der Aufnahme von Parteimitgliedern, d. h. individuelle Aufnahme, Bürgen, Beschluß der Grundeinheit und Bestätigung durch die Kreisleitung. 2. Das Mindestalter für die Aufnahme als Kandidat der Partei beträgt 16 Jahre. 3. Die Kandidatenzeit beträgt für Arbeiter ein Jahr, für alle anderen zwei Jahre In Ausnahmefällen kann mit Zustimmung des Zentralkomitees die Kandidatenzeit verkürzt werden ...

  • V. Die Landesorganisationen der Partei

    1. Das höchste Organ der Parteiorganisation in einem Land ist die Landesdelegiertenkonferenz, die von der Landesleitung einberufen wird. Die Landesdelegiertenkonferenz nimmt den Bericht der Landesleitung und den Bericht der Revisionskommission entgegen und faßt darüber Beschluß. Sie wählt die Landesleitung entsprechend der von der Konferenz festzusetzenden Zahl von Mitgliedern und Kandidaten, die Revisionskommission und die Delegierten zum Parteitag ...

  • 5. Verbesserung der Organisationstechnik der Partei

    Die Beschlüsse der I. Parteikonferenz über die Verbesserung der Organisationstechnik der Partei sind nur ungenügend durchgeführt worden. Den Mitgliedermassen ist noch nicht die notwendige Achtung des Parteimitgliedsbuches anerzogen worden. Der Parteitag beauftragt daher den Parteivorstand, besonders im Zusammenhang mit dem Umtausch der Mitgliedsbücher eine breite innerparteiliche Aufklärungskampagne über die Bedeutung dieses wichtigsten Parteidokumentes durchzuführen ...

  • VI. Die Kreisorganisationen der Partei

    1. Das höchste Organ der Kreisorganisation der Partei ist die Kreisdelegiertenkonferenz. Sie hört die Berichte über die Arbeit der Kreisleitung und der Revisionskommission und faßt darüber Beschluß. Sie wählt eine Kreisleitung, entsprechend der durch die Kreisdelegiertenkonferenz festgelegten Anzahl von Mitgliedern und Kandidaten, eine Revisionskommission und die Delegierten zur Landesdelegiertenkonferenz ...

  • VII. Stadtleitungen, Ortsleitungen und Stadtbezirksleitungen

    1. In großen und mittleren Städten werden Stadtleitungen, in großen Orten mit mehreren Grundorganisationen Ortsleitungen und in Großstädten, die Kreiszentren sind, Stadtbezirksleitungen gebildet. 2. Diese Leitungen werden auf Delegiertenkonferenzen gewählt. Sie sind verantwortlich für die Durchführung der Politik und Beschlüsse der höheren Organe der Partei sowie ihrer Delegiertenkonferenzen ...

  • finanziellen Mittel der Partei

    I. Die finanziellen Mittel der Partei bilden Mitgliedsbeiträge, Sonderbeiträge, Erträge aus den Parteiunternehmungen, Sammlungen und andere 2. Die monatlichen Mitgliedsbeiträge der Parteimitglieder und Kandidaten werden wie folgt festgesetzt: 3. Der Eintrittsbeitrag beträgt . . . . . . und wird nur bei der Aufnahme in die Partei als Kandidat erhohpn ...

  • IX. Die Revisionskommission

    Die auf dem Parteitag gewählte Revisionskommission revidiert die Wirtschaftsführung aller Parteiunternehmungen und hat das Recht, die finanziellen Geschäfte aller Parteiorganisationen zu kontrollieren. Der Vorsitzende der Revisionskommission nimmt an den Sitzungen des Parteivorstandes mit beratender Stimme teil ...

Seite 7
  • „Columbus" im Juni wieder auf SOOer-Fahri

    Die Lehren des April / Wo blieb die Unterstützung der Gewerkschaften?

    Im folgenden Beitrag zieht das Lokaktiv Heine die Lehren aus den 500er-Fahrten des vergangenen Monats. Paul Heine schreibt dazu: „Ich glaube, nicht zuviel zu behaupten, wenn ich sage, daß das Aktivisten-Kollektiv Heine beim 500er- Wettbewerb des „ND" die schwersten Bedingungen hatte. Unsere Fahrten waren keine Langstreckenfahrten, denn unsere längste Strecke betrug 66 km von Halle nach Wittenberg ...

  • Ans den Fwmkprogrammen

    Sonntag, den 14. Mai 1950

    Berliner Rundfunk Sendungen des Tages: 12.00: Sonntagskommentar — 19.45: Die Wahrheit über Amerika. 11.30: Johann Sebastian Bach: Aus dem „Musikalischen Opfer" — 12.15: Mittagskonzert — 13.10: Sonntägliche Dorf runde — 14.00: Musikalische Streiflichter — 14.50: Aus deutschen Zeitschriften — 16.00: Mir ist aufgefallen — 17 ...

  • IEONID SÄIZEW:

    (27. Fortsetzung) „Prächtiger Weizen!" lobte Ostap. „Daran sind Sie wohl nicht unbeteiligt?" „ „Falsch, mein Lieber, ganz falsch, ich habe damit nichts zu tun. Dieses prächtige GeL-ide wurde von liebevollen Händen großgezogen. Fleiß und hohes Verantwortungsbewußtsein ... Ja, ja — das ist die Hauptsache! Die einfachsten landwirtschaftlichen Arbeiten; Aushülsen, tiefes Pflügen, sorgfältige Saatruswahl, rechtzeitige Aussaat — nun, und dann die Sorge ums Feld: eggen, düngen, jäten ...

  • Auch Fleisch und Fett ohne Dekadenbindung

    Kaufzwang auf die Verbraucher unzulässig / Fische pünktlich abholen!

    Berlin (ADN/Eig. Ber.). Durch das Gesetz über die Verbesserung der Versorgung der Bevölkerung vom 22. Februar 1950 wurde die Dekadenbindung für die rationierten Lebensmittel aufgehoben. Dies gilt auch für den Bezug von Fleisch und Fett. Vielfach besteht jedoch die Meinung, daß den Kunden, wie bei Nährmitteln, nun auch zwischen Fleisch, Fisch, Eiern und Fett die freie Wahl beim Einkauf auf Fleisch- oder Fettmarken zusteht ...

  • So geht es hichii

    Viel wird getan, um die Zugverspä- ■ tungen abzustellen, den Kohlenverbrauch erheblich zu senken. Schwerlastzüge werden gefahren und die 500et- Bewegung ins Leben gerufen. Was macht aber ein Zugleiter des Bezirkes Eberswalde? Er ordnete eine Zugbildung entgegen der Güterzugbildungs-VoTschiitt an. Die Folge? — Der Zug, der planmäßig in Eberswalde durchfahren müßte, erhält eine ganz enorme Verspätung ...

  • HO

    sucht LEBENSMITTEL. VERKÄUFER (INNEN)

    bevorzugt werden Kräfte mit Spezialkenntnissen. Bei Eignung, spätere Verwendung als Verkaufsaufsicht oder Verkaufsstellenleitung. Fortschrittliche Bewerber mit Wohnsitz im Ostsektor oder Randgebieten melden sich mit ausführlichem Lebenslauf bei den Bezirkspersonalstellen der HO Berlin: Frdedrichshain-Lichtenberg ...

  • Stenotypistinnen

    flott und sicher arbeitend, zum mögl. sofortigen Eintritt von ^ptrößerem Verlag gesucht. Bewerbungen erbeten an: VERLAG „DI£ WIRTSCHAFT" GmbH., Berlin W 8, Friedrichstr. 61 _> _..------- - — VEM FABRIKEN Ft'R TRANS- FORMATOREN UND HOCH- SPANNUNGSSCHALTER (VEB) Berlin-Oberschö^eweide Wilhelminenhofstr ...

  • Wie wird das WETTER?

    (Eigener Berieht) Übersicht: Im ganzen noch trockenes Hochdruckwetter, Im Norden Deutschlands leichter Temperaturrückgang, sonst sommerlich warm. Voraussage.. Heiter, nachmittags Quellbewölkung mit örtlicher Gewitterneigung, besonders im Mittelgebirgsraum. Tageshöchsttemperaturen nahe 25 Grad, nachts um 10 Grad, schwache bis mäßige LuJtbewegung ...

  • Theaier-Varicte-Ronzerl

    DEUTSCHE STAATSOPER. 14. 5., 17.30 Uhr' „Tristan und Isolde", 15.5., 19.30 Uhr- „Madame Butterlly." DEUTSCHES THEATEH. 14. "Si, 18.30 Uhr- „Kabale und Liebe", 15. 5., 19.00 Uhr- „Der Hofmeister." — KAMMERSPIELE. 14.30 Uhr- „Der Geizige", 20.00 Uhr: „Wassa Schelesnowa", 15. 5.. 19.00 Uhr: „Dame Kobold" THE4TH IM SCHIFFIIOEIMMM I 19 ...

  • 1 Spezial-Ingenieur

    für Schaltanlagenbau für die Projektierung v. Gleichrichteranlagen f. Industrie u. Bahnen- Kenntnisse auf dem Gleichrichtergebiet sind erwünscht, jedoch nicht Bedingung. Schwerbeschädigte werden bevorzugt. Bewerbungen mit Unterlagen erbeten an

  • llossjMtout

    i*LWQ,niW Zum Verkauf einer Montag- Sportzeitung

    suchen wir Verkäuferinnen und Verkäufer gegen Festgeld und Provision. Zu melden Mauerstr. 39-40, Z. 41

Seite 8
  • In Berlin wird um den Frieden gekämpft

    „Nur gemeinsames Handeln kann uns retten" Frau Kiews unterschrieb für den Frieden / Verzweifelter Kampf gegen Not und Exmission in Westberlin

    „Kiews, Uhrenbedarfsartikel, zweiter Stock", steht auf einem kleinen Schild am Haus.e Essener Straße 22 (britischer Sektor). Im Treppenfiur tobten uns zwei Knaben entgegen. Auf unsere Frage, ob Kiews zu Haus sind, antwortet der eine, während er die letzten Stufen mit seinen nackten Füßen hinunterspringt: „Klar! Mutti ist oben ...

  • :S Tlk Elf FU CH TER aus E ER LM N

    Solidaritäf gegen Terror. Der Berliner FDGB - Vorstand wird in Zusammenarbeit mit der Gefangenen- Hilfe Groß-Berlin die Familienangehörigen der eingekerkerten Westberliner Friedenskämpfer unterstützen. , 15298 Stück Textilien, 1276 Wirtdqha'ftsartikel. und 157 Möbel verschiedener Art erhielten u. a. während eiÜes ...

  • „Alex" 1950

    UM ist noch einmal aufgefallen:

    Sonnabend nachmittag und brennende Maisonne am „Alex" 1950. Unablässig strömen die Menschen von der Meinhardstraße her zum S-Bahnhof, heute nicht ganz so eilig. Auldringlich oder bescheidener, je nach Temperament, preisen die Zeitungshändler die Abendausgaben an. Ein Harmonikaspieler vor der Anschlagsäule spielt last pausenlos ...

  • Neue Verhaftung von Zeitungshändlern

    Wegen Verteilens demokratischer Zeitungen im Bezirk Wedding (franz. Sektor) wurden am 11. und 12. Mai Wilhelm A. und Willi G. verhaftet. Am 15. und 16. Mai werden sie vor das französische Militärgericht gestellt. Der 67jährige Rentner Max W aus Zehlendorf (USA-Sektor) wurde beim Verteilen demokratischer Zeitungen von einem Denunzianten angezeigt und am 8 ...

  • Conny Rux vor internationalen Examen

    Drei Negerboxer und die Deutsche Meisterschaft im Halbschwergewicht

    Des öfteren ist schon bei Berufsboxveranstaltungen das. Wort. „Sensation" gebraucht worden. Beim bevorstehenden .Start der drei Negerboxer am kommenden Sonntag in der Waldbühne hoffen wir, wird jener abgedroschene' Ausdruck des bitteren Beigeschmacks entbehren, den man schon mehrfach wegen Nichterfüllung von Versprechungen auf der Zunge hatte ...

  • Eislauflraining für das Deutschlandtreffen

    Die Eiskunstlauf-Elite traf sich auf der neuen Eisbahn

    Noch sind die Tribünen der neuen Werner-Seelenbinder-Sporthalle in der Leninallee nicht völlig fertiggestellt, da traf sich schon die Kunstlaufelite der demokratischen Sportbewegung zum Training für die erste Eissportveranstaltung, die hier im Rahmen des Deutschlandtreffens an den Pfingstfeiertagen abrollen wird ...

  • Deine PARTEI ruft dich!

    Wilmersdorf: Der vorgesehene Aufbausonntag fällt aus. Montag, 15. Mal Zusammenkunft aller Genossen Zeitungshändler um 19.30 Uhr im Rentenzahlungsraiim des Postamtes N 4, Am Stettiner Bahnhof 3—5. Es wird um pünktliches Erscheinen gebeten. Landesverband der SED Groß-Berlin Abt. Wirtschaftspolitik Lichtenberg: 17 Uhr Kreispropagandisten im Parteihaus; 18 Uhr Kreisvorstand ...

  • Gegen Spaltung der Konsumgenossenschaften

    Aufsichtsrat und Vorstand begrüßen Vorschläge Oberst Jelisarows ^

    Die Wahrung der demokratischen Rechte aller Mitglieder muß ein Grundsatz in der gesamten genossenschaftlichen Arbeit sein und ist eine wichtige Voraussetzung für die Entstehung einer einheitlichen deutschen Konsumgenossenschaftsbewegung, heißt es-;in einer Entschließung, die in einer gemeinsamen Sitzung am 12 ...

  • 11 Dresdener Boxgaste

    Heute vormittag wird das Völkshaus in Weißensee (Berliner Allee) mit der Boxveranstaltung des SC Weißensee wiederum seinen großen „Tag" haben, denn die rührige Boxsparte hat diesmal Gäste aus Dresden eingeladen, die beste Klasse darstellen. Unter ihnen befindet sich auch der DDR- Meister im Bantamgewicht Czerwinski und im Mittelgewicht Hahey (Zweiter in der Republikmeisterschaft) ...

  • Die Denunziantin Gisela Müller, Essener Straße 19

    Aber der Erwerbslose Born wurde verurteilt — und war trotzdem für die Ächtung der Atombombe

    Gisela Müller ist Funktionärin der Zietenstraße, Niemand im Haus Essener Straße. 19 — dort wohnt sie — weiß jedoch Genaueres über ihr Vorleben, wo sie früher gewohnt hat, oder wovon sie zur Zeit lebt. Am vergangenen Sonntag klopfte nun eine Frau an die Wohnungstür dieses Fräulein Müller und bat sie um eine Einzeichnung in die Liste zur Ächtung der Atombombe ...

  • Her Konsum verpflegt die Gäste

    Eine Sonderabteilung der Berliner Konsumgenossenschaft wird die Verpflegung der Jugendlichen zum Deutschlandtreffen übernehmen. Insgesamt müssen 4220 Tonnen Lebensmittel na'ch den Ausgabestellen und Küchen für die Warmverpflegung transportiert werden. Zehn besondere Abteilungen übernehmen die Lagerung, Kontrolle und Ausgabe der Waren ...

  • Berlin im Zeichen des Deutschlandtreffens

    In diesen Tagen hatten sich acht Angehörige der SED-Wohngruppe 163 in der Karlshorster Behelfsheimsiedlu^ng eingefunden, um gemeinsam die Werbung von Quartieren für das Deutschlandtreffen zu beginnen. Es wollte keine rechte Stimmung aufkommen, weil nach Meinung der Gruppenmitglieder die sehr beengt wohnenden Siedler kaum Quartiere' übrig haben konnten ...

  • Aufruf an die Kraftfahrer und Tankstellenwarte

    Aus Anlaß des Deutschlandtreffens der Jugend wendet sich die IG Handel und Transport im FDGB Groß-Berlin in einem Aufruf an alle Kraftfahrer und Tankstellenwarte Berjins. In diesem Aufruf heißt es unter anderem. „Der demokratische Magistrat von Groß-Berlin hat alle Fahrzeughalter von Berlin aufgefordert, ihre Fahrzeuge für das Deutschlandtreffen der Jugend zur Verfügung zu stellen ...

  • „Wüste" Stehermeister

    In der schwach besuchten Werner- Seelenbinder - Kampfbahn konnte gestern abend der Neuköllner Lokalmatador „Wüste" Hoffmann die Berliner Stehermeisterschaft erringen. Hoffmann gelang es, in dem über 50 km führenden Endlauf den im Jahre 1949 von Kilian aufgestellten Bahnrekord von 46:17 Min. auf 44:45 Min ...

  • Rollerrennen in der Stalinallee

    Gestern nachmittag fand unter starker Beteiligung der Bevölkerung ein Rollerrennen für (unsere Jüngsten in der Stalinallee statt. Eine Kulturgruppe der Jungen Pioniere sowie der zentrale Fanfarenzug Berlin eröffneten das Programm. Die kleinen Sieger erhielten als Preise Süßigkeiten, Bücher und Schulhefte ...

  • 74517? für den Frieden

    Am Sonnabend waren in Berlin 745 177 Unterschriften für die Ächtune der Atombombe gesammelv. An der Spitze liegt noch immer der Bezirk Prenzlauer Berg mit 172 702 Stimmen. Dann folgen die Bezirke Friedrichshain mit 120 061. Lichtenberg mit 98158, Köpenick mit 82 982, Pankow mit 80 886, Treptow mit 73 330, Weißensee mit 62 490 und Mitte mit 54 568 Stimmen ...

  • Vergebliche Mühe

    Wahrend in Ostberlin die Vorbereitungen" zum Deutschlandtreffen in vollem Gange sind, bemüht sich das Ostbüro der SPD, beunruhigende Gerüchte über diese Friedensdemonstration zu verbreiten.. So wurden unter anderem etwa 300 mit dem gefälschten Absender des FDGB Groß-Berlin getarnte Schreiben an Betriebe und Gesundheitshelfer in Köpenick verschickt ...

Seite
Der dritte Parteitag der SED und die Zukunft Deutschlands London beschleunigt Aufrüstung Westdeutschlands Bretonische Arbeiter stoppen Waffenzug N. M. Schwernik an Dieckmann Auch in We§tberlin setzt sich die Friedensbewegung durch IVlc Arthur läßt Kriegsverbrecher frei Polen verläßt LNESCO-Anssdiuß Beschluß des Politbüros der SED Das Kolonialstatut bleib! Gromyko empfing Trygve Lie
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen