16. Okt.

Ausgabe vom 29.11.1949

Seite 1
  • Generale und Söldner

    Die Deutschlandreise des USA- Kriegsministers Johnson und die kürzlichen Erklärungen des amerikanischen Stabschefs, General Bradley, haben offenkundig gemacht, daß die USA ihre schon seit Jahren verfolgten Pläne der Schaffung einer westdeutschen Söldnerarmee, die für fremde Interessen kämpfen soll, jetzt endgültig in die Tat umsetzen wollen ...

  • „Von der Qualitätsbrigade über die Qualitätsabteiluns; zum Qualitätsbetrieb'6

    Aktivistenlosung auf der Tagung der volkseigenen Betriebe in Leipzig

    Leipzig (Eig. Ber.). Auf der bedeutsamen Tagung der volkseigenen Betriebe in der Messehalle in Leipzig kamen auch einige anerkannte Aktivisten zum Wort, die über ihre Schwierigkeiten, ihre Erfolge und dte noch zu lösenden Aufgaben berichteten. Lucie E r m i s c h , die Mitbegründerin der ersten deutschen Qualitätsbrigade „Marianne Bau" in den Halleschen Kleiderwerken, kritisierte die Lieferung qualitativ schlechter Nähmaschinen durch ein volkseigenes Nähmaschinenwerk ...

  • Demonstration deutsch-polnischer Freundschaft

    Aus Frankreich ausgewiesene Polen Gäste der SED / Berliner Betriebe bezeugen Solidarität

    Die Vorsitzenden der SED, Wilhelm Pieck und Otto Grotewohl, empfingen gestern die in Frankreich verhafteten und aus Frankreich ausgewiesenen polnischen Genossen, die sich auf der Durchreise nach Polen befinden, zu einem Freundschaftsessen. Etwa 20 Opfer des Polizeiterrors der französischen Reaktion, ...

  • Neue Etappe im Aufbau unserer Wirtschaft

    Wir zeigen Westdeutschland den Weg / Leistungen der volkseigenen Betriebe von entscheidender Bedeutung / Geburtstagsgeschenk für Stalin: ein Planetarium

    Berlin (Eig.Ber.). Über 10000 Aktivisten und Delegierte volkseigener Betriebe, Techniker und Betriebsleiter nahmen gestern im festlich geschmückten Leipzig an der Wirtschaftstagung der VEB auf dem Messegelände teil. Einen Höhepunkt der Tagung bildete die Mitteilung des FDGB-Vorsitzenden, Herbert Warnke, über das Geschenk der deutschen Werktätigen an Generalissimus Stalin ...

  • Grüße an Albaniens Partei der Arbeit

    Glückwünsche des Parteivorstandes der SED zum 5. Jahrestag der Befreiung

    Der Parteivorstand der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands hat anläßlich des 5. Jahrestages der Befreiung Albaniens durch die Sowjetarmee an die Albanische Partei der Arbeit folgendes. Glückwunschtelegramm gerichtet: Werte Genossen! Anläßlich des 5. Jahrestages der Befreiung Eures Landes von der faschistischen Unterdrückung durch die siegreiche Armee der Sowjetunion senden wir Euch, im Namen der Sozialistischen Einheitspartei ^Deutschlands die herzlichsten Glückwünsche ...

  • Ein unvergeßlicher Eindruck

    Deutsche Delegation heute aus der Sowjetunion zurück

    Berlin (ADN). In den Vormittagsstunden des Dienstags wird die zwanzigköpfige deutsche Delegation, die anläßlich der Feierlichkeiten zum 32. Jahrestag der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution in der Sowjetunion weilte, aus Moskau kommend, wieder in Berlin eintreffen. Ihr gehören Vertreter der Provisorischen Regierung der Deutschen Demokratischen Republik und ihrer Volksvertretungen an ...

  • „Uns langt's, wir wollen keine Tanks"

    Amerikanischer Bomber-„Festzug" / „Kleinere Offiziersgesellschaften"

    Frankfurt (Main) (Eig. Ber.). Einen provokatorischen Versuch, die deutsche Jugend für eine Söldnertruppe zu gewinnen, unternahmen am Sonnabend in Frankfurt der amerikanische Major Smith und der amerikanische Jugendklub G. Y A. In einem „Festzug" aus Anlaß eines „amerikanischen Sportfestes für die deutsche Jugend" fuhren Panzerspähwagen mit aufgebauten Maschinengewehren, Panzerwagen und schwere Tanks mit schwenkbaren Geschützrohren mit ...

  • In den Vorstädten Tschungkings

    Tschungking (ADN). Die von Süden auf Tschungking vorstoßenden Streitkräfte der Demokratischen Volksarmee sind am Montag in die Vorstadt Nan Uen Tschuen eingedrungen, die weniger als fünfzehn Kilometer vom Stadtzentrum Tschungkings entfernt liegt. Andere Verbände der Volksarmee nähern sich Tschungking von Südosten und von Nordosten ...

  • USA sollen mit der UdS§R verhandeln

    Boston (ADN). Die Welt werde keine amerikanischen Friedensbemühungen ernst nehmen, wenn die Regierung Truman nicht aufhöre, den Reichtum der Nation „lieber zur Durchführung des kalten Krieges als im Dienste der Menschheit" zu verwenden, erklärte der Vorsitzende der Fortschrittspartei der USA, Henry Wallace, am Sonntag in Boston ...

  • Schund aus Britz

    Potsdam -(Eig. Ber.). „Lieber gar keine Pflugschar als solchen Bruch", schimpften Bauern und MAS-Traktoristen in den östlichen Kreisen Brandenburgs, die vom Britzer Eisenwerk so „gut versorgt" worden sind, daß sie alle naselang beim Pflügen Reparaturpausen einlegen mußten. Sobald die Britzer Pflugschare auf harten Boden gerieten oder gar auf einen Stein stießen, brachen sie wie Glas oder verbogen sich wie Blech ...

Seite 2
  • Die Leistungen der volkseigenen Betriebe sind entscheidend

    Aus der Rede Walter Ulbrichts In Leipzig

    „Es ribt keinen Zweifel daran, daß der Kampf um die Sicherung des Friedens in Europa vom Siege gekrönt sein wird", sagte der stellvertretende Ministerpräsident Walter Ulbricht. „Die Gründung der Deutschen Demokratischen Regierung bedeutet eine Wende in der Geschichte unseres Landes. Die friedliebenden ...

  • SS STEHTZURJ^)ISKUSSION:

    Mehr Bibliotheken für die Landjugend Alle Organisationen sollen das Landjugendprogramm der FDJ unterstützen

    Die Zuschrift des Zentralvorstandes der Lehrer- und Erziehergewerkschaft zu dem von Konstantin Severin in Nr. 251 des „Neuen Deutschland" angeschnittenen Thema „Mehr Bibliotheken für die Landjugend" hat mich außerordentlich gefreut. Es ist wirklich notwendig, der Landjugend zu besserem Wissen zu verhelfen ...

  • Die Aufgaben: Sicherang unserer gesellschaftlichen Ordnung

    Die Voraussetzung für die Lösung der großen nationalen demokratischen und wirtschaftlichen Aufgaben ist das Bewußtsein jedes Schaffenden, daß der neue demokratische Staat sein Staat ist, daß er selbst die volle Mitverantwortung für das ganze staatliche Geschehen trägt, daß die Sicherung der bei uns vollzogenen gesellschaftlichen Umwandlung und die Festigung der demokratischen Staatsmacht die Grundbedingung für alle wirtschaftlichen Erfolge ist ...

  • 15 712 Demontagearbeiter

    Berlin (DPA/Eig. Ber.) 15 712 Arbeiter arbeiteten im Oktober an der Demontage, heißt es im Oktoberbericht der britischen Hohen Kommission. Es würden die „größten Anstrengung gen" gemacht, um den Abtransport "der demontierten Anlagen zu beschleunigen. Gegen alle Versuche der „Einschüchterung" oder der Einmischung in die Arbeit der Demontagefirmen werde eine „entschlossene Haltung" eingenommen ...

  • Die Republik läßt sich den Handel nichf vorschreiben

    Hessischer Landesausschuß für Einheit gegen Ruhrschacher Adenauers / Orlopp sprach

    Frankfurt (Main) (ADN/Eig. Ber.). „Allen Teilen Deutschlands die gleichen Souveränitätsrechte zu gewähren, wie sie die Deutsche Demokratische Republik besitzt", fordert in einer einstimmig angenommenen Entschließung der hessische Landesausschuß für die deutsche Einheit. Er war Ende der vergangenen Woche im Senckenberger-Museum in Frankfurt zu einer Tagung zusammengekommen ...

  • „So schnell wie möglich abtreten"

    „Sozialdemokratische Aktion" gegen SPD-Vorstand / Für Aktionseinheit

    Hamburg (ADN/Eig. Ber.). „Die lahme Haltung eines Teils der heute maßgeblichen Männer der SPD droht, die SPD in den Abgrund zu treiben." Dies erklärt die Hamburger Gruppe der „Sozialdemokratischen Aktion" in einer Resolution auf ihrer Tagung am Wochenende in Hamburg. „Wir haben die Pflicht, dafür zu sorgen, daß diese Männer so schnell wie möglich abtreten ...

  • Honecker bei den Jugendfreunden an der Ruhr

    Landeskonferenz der FDJ / 10 000 kommen 1950 nach Berlin

    Duisburg (ADN). „Die Einheit der deutschen Arbeiterjugend schmieden und.die Entwicklung Westdeutschlands zur anglo-amerikanischen Kolonie erhindern, sind die wesentlichsten Aufgaben, die jetzt vor der FDJ Westdeutschlands stehen", sagte Erich Honecker auf der Landeskonferenz der FDJ Nordrhein-Westfalens, die am Wochenende in Duisburg stattfand ...

  • „Widerstand wird nicht geduldet"

    Neuer britischer Demontagebefehl / „Demontagestopp" eine Irreführung

    Mülheim (ADN). Am 9. Dezember beginnt die Demontage der drei Elektrostahlöfen in den Eisenwerken Mülheim. Dies teilte die zuständige Stelle der britischen Besatzungsmacht der Direktion dieser Werke mit. Der Entschluß zur Demontage der Mülheimer Eisenwerke sei unabänderlich. Widerstand werde nicht geduldet ...

  • Gefährlidie Ruinendiebstähle

    Noch einmal zum Thema: „Textilien regen Buntmetalle?"

    Beide Zuschriften, die zur Frage „Textilien gegen Buntmetalle" veröffentlicht wurden, kommen wahrscheinlich aus Betrieben. Es muß jedoch bemerkt werden, daß etwa 30 bis 40 Prozent aller beim Jugendgericht verhandelten Diebstähle Altmetall-Diebstähle sind, und zwar in der Hauptsache aus Ruinen, die abbruchreif sind ...

  • Es stand zur Diskussion: Schlechte Schulhefte

    In unserer Nummer 255 vom 30. Oktober brachten wir einen Leserbrief, der sich mit der schlechten Qualrät der Schreib- und Rechennefte beschäftigt. Der Verlag Volk und Wissen, der diese Hefte herausgibt, übermittelt uns nun die na-listehende Stellungnahme seiner -'hin? Planung und Herstellung: „Im Frühjahr und Sommer dieses Jahres bestand bei den Papierfabriken große Schwierigkeit in uec Beschaffung des Papierleims, der für die Anfertigung einwandfreier Schreibpapiere erforderlich ist ...

  • Heimkehrer übergeben Fahne der Freundschaf t

    Bekenntnis zur Sowjetunion / Freundschaft für immer

    Berlin (ADN). „Wir haben mit besonderem Interesse an der Arbeit der Gesellschaft für Deutsch-Sowjetische Freundschaft Anteil genommen, weil sie sich in der Heimat das gleiche große Ziel setzte, für das auch wir deutsche Kriegsgefangene in der Sowjetunion gearbeitet haben." Mit diesen Worterrt überreichte ...

  • Bonner Bunden'Hymne

    Nachstehenden Text, den wir der medersächsischen Zeitung „Die Wahrheit" entnehmen, schrieb der Hilfsarbeiter W G. für die neue Bonner Bundes- Hymne: Deutschland, Deutschland über alles — nur nicht über unser Geldl Darum tun wir lieber alles, daß es auseinanderlällt. Ja, vom Rhein bis an die Elbe sind wir westlich eingestellt; denn Profit geht über alles, über alles in der Welt! Die Fahne hoch, die Reihen lest geschlossen! Wir bleiben unsrer alten Hymne treu ...

  • Gruß der KPdSU B

    Mit begeisterter Zustimmung nahx men die Kongreßteilnehmer ein Begrüßungstelegramm der Kommunistischen Partei der Sowjetunion (Bolschewiki) auf. „In der gegenwärtigen internationalen Lage fallen der britischen Arbeiterklasse und ihrer Vorhut, der Kommunistischen Partei, verantwortliche Aufgaben im Kampf der fortschrittlichen Kräfte für Frieden und Demokratie gegen die Hetzer zu einem neuen Krieg zu", heißt es in dem Telegramm ...

  • Reimann entlarvt Remilitarisierungspläne

    USA planen 25 westdeutsche Söldnerdivisionen / Kongreß der KP Großbritanniens

    Die faschistischen Kräfte -in Westdeutschland würden alle die von den anglo - amerikanischen Imperialisten getroffenen Vorbereitungen für einen Krieg gegen die Sowjetunion und die demokratischen Völker unterstützen. Durch das Ruhrstatut sei der Bonner Separatstaat zu einer Kolonie der Ang'.o - Amerikaner geworden ...

Seite 3
  • Ihr Ziel ist, den Menschen zu dienen

    Mit herzlichen Worten begrüßte der Leiter der sowjetischen Delegation, Prof Oparin, am Sonntag die Teilnehmer des Kulturbundkongresses. Er sprach von der tiefen Sympathie der Sowjetmenschen für den Kampf um die Einheit und die demokratische Umgestaltung! der vom deutschen Volke geführt wird, er würdigte ...

  • Doch hart im Räume stoßen sich die Sachen

    Schillers „Wallenstein" im Schloßparktheaier

    Die stiefmütterliehe Behandlung, die der „Wallenstein" schon immer von unseren Bühnen erfahren hat, kommt nicht von ungefähr. Diese gewaltige Trilogie verlangt nicht nur einen großen technischen Apparat und großzügige Raumgestaltung; ihre Hauptschwierigkeit liegt in der grundsätzlichen Entscheidung, ob man sie an zwei aufeinanderfolgenden Abenden oder in einer einzigen durchgehenden Aufführung bringen soll ...

  • J. W. Stalin, der große Staatsmann und Lehrer Eine Stalin-Ausstellung im Hause des Landesverbandes der SED

    Zu Ehren des 70. Geburtstages des Genossen J. W Stalin am 21. Dezember eröffnete Hans Jendretzky im Hause des Landesverbandes "der SED in der Behrenstraße am 28. November eine Ausstellung über das Wirken und Schaffen des großen Staatsmannes und Politikers, der von den Völkern der Sowjetunion und von allen friedliebenden Menschen liebevoll geehrt wird ...

  • Das grofje Programm für die Zukunft

    Dieser letzte Arbeitstag vermittelte den Delegierten und den Gästen aus Westdeutschland noch eine Fülle von Anregungen, die sie in ihre Heimatorte mitnehmen werden, um dort mitverantwortlich an einer gesamtdeutschen Kulturpolitik zu schaffen. In den Vormittagsstunden traf eine aus fünf hervorragenden ...

  • Sie wollen mehr als schön klingen

    Zum 25. Todestaa Puccinis vom 29. November

    „Das Theater hat seine festen Gesetze: es muß interessieren, überraschen und rühren oder tüchtig zum Lachen reizen", schrieb der Komponist Giacomo Puccini drei Jahre vor seinem Tode (am 29. November 1924) an Giuseppe Adami. s'einen Freund und Textdichter der „Turandot" Diese Stelle steht in einer Briefsammlung, die Adami mit Erläuterungen versehen herausgab und die jetzt in einer guten deutschen Neuausgabe veröffentlicht wurde (Werk-Verlag Frisch und Perneder, Lindau-Bodensee) ...

  • Mm^^iHtif-

    Westberlin ins Gästebuch Die Westberliner Abendzeitung „Der Kurier" Nr. 269 vom 17. November 1949 veröffentlicht die Ansprache, die der Spanier Jose Ortega y Gasset bei einem Abendessen hielt, das der Reuter-Magistrat zu seinen Ehren gab. Sie richtet sich an die Westberliner und beginnt mit den Worten: „Sie leben in einem ungeheuren Skelett ...

  • Jesus im Fahrstuhl

    „... Vor einiger Zeit veröffentlichte Fulton Oursler, ein zum Katholizismus bekehrter Journalist und Redakteur des ,Reader's Digest', sein Buch ,The Greatest Story Ever Told1 (Die größte Geschichte der Welt). Er nannte sie bescheiden ,-Wie ein Liftboy Jesus sieht'" „Der Tagesspiegel" Nr. 1270 vom 16 ...

  • Ohne Schweißtropfen -entladen

    Moskau. Sowjetische Ingenieure haben zwei neue automatische Entlademaschinen entwickelt. Ein Dreitonnenauslader, der für Entladearbeiten in Fluß- und Seehäfen, auf Bahnhöfen, in Fabrikhallen und auf Bauplätzen bestimmt ist und 60 bis 70 Arbeiter ersetzt, wird bereits serienmäßig hergestellt. Er kann von einer einzigen Person bedient werden ...

  • Fred Oelliner spridit über die. Stalinsehe Epoche

    Am Mittwoch, dem 30. November, 18 Uhr, spricht Fred Oelssner über die Stalinsehe Epoche in, der Entwicklung des Marxismus-Leninismus im Vortlwgssaal des MEL-Institutes. Berlin NW 7, Friedrich - Ebert - Straße 30/31. Fahrverbindung: S-Bahn Unter den Linden, Omnibus 9, Straßenbahn 21.

Seite 4
  • Fortschrittliche Arbeitsnormen

    Es scheint mir deshalb insbesondere notwendig zu sein, daß wir uns mit der Frage1 der Behandlung der Arbeitsnormen in unseren Betrieben ernsthaft beschäftigen. Die Überprüfung der technischen Arbeitsnormen in den Betrieben wird heute vielfach mechanisch behandelt, und es ist daher oft den Arbeitern nicht verständlich, warum eine Überprüfung, d ...

  • Senkung der Verwalturigs- und Vertriebskosten

    Eine Senkung der Selbstkosten ist vor allen Dingen möglich bei den jetzt noch zur Anwendung kommenden Gemeinkostenzuschlägen, wobei insbesondere Ersparnisse bei den Verwaltungsund Vertriebskosten gemacht werden müssen. Ich glaube, daß heute noch in den Betrieben und Vereinigungen für Kosten der .Repräsentation, für Spenden usw viel zu hohe Beträge verausgabt werden, d:e unter Umständen gesenkt werden können ...

  • Wie wurde der Plan bisher erfüllt?

    erfüllt! Prozent im Bergbau ..... zu 91 in der Metallurgie ... zu 82 in der Elektroindustrie . . zu 99 im Maschinenbau . . zu 96 in der Feinmechanik und Optik . zu 95,5 S» der chemischen Industrie zu 98 in Baumaterialien . . zu 98,5 in der Holzindustrie . . zu 115 in der Textilindustrie . . zu 99 in der Zellstoff- und" Papierindustrie ...

  • Die Qualitätsfrage

    Die Erhöhung der Arbeitsproduktivität ist nidit nur eine Frage der quantitativen Mehrleistung. Ein entscheidender Faktor in der Sieigerun.'i des Wertes der Waren ist die Verbesserung der Qualität. Die Verausgabung von Arbeitskraft für Waren unzureichender Qualität ist einfach volkswirtschaftlicher Verlust, und zwar Verlust an Arbeitszeit, Verlust an Material, an Maschinen, Hilfsmitteln und Werkzeugen ...

  • Kritik und Selbstkritik

    Im Vordergrund unserer gesamten Arbeit in der volkseigenen Industrie steht die Aufgabe der absoluten Sicherung der Erfüllung unserer Volkswirtschaftspläne. Dabei scheint mir wichtig zu sein, daß wir jetzt einen entscheidenden Schritt tun auf dem Wege zu einer echten und ehrlichen Kontrolle der Planerfüllung ...

  • Grundlagen für den künftigen Wohlstand unseres Volkes

    Auszüge aus dem Referat des Ministers für Industrie Fritz Selbmann auf der großen Tagung der volkseigenen Betriebe in Leipzig

    „Zunächst etwas über die Entwick- der von uns verwalteten Werke etwas lung der Beschäftigtenzahlen in der volkseigenen Industrie, wobei ich darauf hinweisen möchte, daß die Erhöhung der Beschäftigtenziffern in unseren Betrieben nicht eine Folge des Hinzutretens neuer Betriebe ist, etwa durch nachträgliche Enteignungen, sondern, daß die Zahl der volkseigenen Industriebetriebe in diesen 172 ,Jahren so gut wie unverändert blieb ...

  • Einige aufschlußreiche Zahlen des Finanzplans

    Ich möchte nun eine kurze Behandlung der finanziellen Ergebnisse Am stärksten sind die Bescrnl^ tigtenzahlen angestiegen im Maschinenbau, und zwar von 160 500 auf 241500, also um 51 Prozent, in der Elektroindustrie von 36 000 auf 60 800, also um 69 Prozent, in der feinmechanischen und optischen Industrie von 19 000 auf 30 000, also um 56 Prozent, und in der Baustoffindustrie von 43 000 auf 69 000 ...

  • Erhöhung der Arbeitsproduktivität

    Der entscheidende Faktor im Kampf um die Senkung der Selbstkosten ist die Erhöhung der Arbeitsproduktivität. Es gab bisher eine Reihe von Unklarheiten über die Frage der Arbeitsproduktivität und einige entscheidende Fehler. \ Es ist zu verstehen, daß die bürgerlichen Wirtschaftswissenschaftler in der ...

  • Senkung der Selbstkosten

    Die nächste wichtige Aufgabe in der Entwicklung der volkseigenen Industrie sehe ich in der Verbesserung der Finanzwirtschaft unserer Betriebe, in der Sicherung der Durchführung der Finanzpläne und in der Senkung der Selbstkosten entsprechend den Direktiven des Zweijahrplanes und des Volkswirtschaftsplanes für das Jahr 1950 ...

  • Bilanz der Erfolge

    tion dieser Güter entscheidend für die ganze volkswirtschaftliche Entwicklung ist, und ich glaube, daß es sich hier um Produktionsergebnisse handelt, auf die die volkseigene Industrie mit Recht stolz sein kann, denn diese Erhöhungen beziehen sich ja nicht auf das niedrige Produktionsrliveau von 1945 oder 1946, sondern auf das erste Halbjahr 1948 ...

  • Vergleiche mit dem Vorkriegsstand

    Sehr wichtig scheint mir das Ergebnis einer Erhebung zu sein, die in der unter Verwaltung des Ministeriums für Industrie stehenden volkseigenen Industrie am 1. September 1949 durchgeführt wurde. Dieser Bericht bringt eine Gegenüberstellung der Entwicklung der Pro-Kopf-Leistung und der monatlich aufgewendeten Lohnsumme pro Arbeiter ...

  • Der Wettbewerb

    ein solcher Betrieb nicht gerade der geeignetste Rufer zu einem Wettbewerb zur Übererfüllung des Planes. Als zweites Beispiel möchte ich anführen die Wettbewerbe unserer Stahlwerke. Ohne Zweifel haben diese Wettbewerbe der Stahlwerke geholfen bei der Erhöhung der Produktion dieser Betriebe und ohne Zweifel ...

Seite 5
  • Qualitätsverbesserung steht im Vordergrund Herbert Warnke zeigt an praktischen Beispielen den Weg zu besserer Produktion

    „Im Mittelpunkt unserer Beratungen steht eine Aufgabe, deren Lösung die Verbesserung der Qualität der Produkte der volkseigenen Betriebe- darstellt, sagte Herbert Warnke, der Vorsitzende des FDGB in seiner Rede bei der Tagung volkseigener Betriebe in Leipzig. „Die nächste zu erreichende Etappe unseres ...

  • Wirtschaftsaufslieg des volksdemokratischen Albanien

    Vorkriegsstandard bereits 1947 überschritten / Landwirtschaft wird mechanisiert

    Am heutigen Tage begeht die kleinste Republik der volksdemokratischen Länder den fünften Jahrestag ihrer Befreiung von der faschistischen Besetzung. Dieser kleine Staat mit seinen 1250 000 Einwohnern und einer Fläche von 27 539 qkm zählte vor 1944 zu den rückständigsten Ländern Südosteuropas. Wie weit ...

  • Minister für Industrie Fritss Selbmann sprach zu den Delegierten der volkseigenen Industrie

    (Fortsetzung von Seite 4)

    Produktionsberatungen, die von der Betriebsleitung, von dem Leiter der Betriebsabteilung oder der Werkstatt vorbereitet werden müssen und mit allen Arbeitern durchzuführen sind. Die Frage der Qualitätssteigerung wird von ihm im Zusammenhang mit der neuesten Anordnung der Regierung auf diesem Gebiet eingehend behandelt ...

  • Mitbestimmungsrecht richtig anwenden

    Es ist Zeit, daß unsere Gewerkschaftsfunktionäre endlich lernen, das Mitbestimmungsrecht richtig anzuwenden. Ich bin üer Meinung, daß sich in gut organisierten Produktionsberatungen viel stärker das Mitbestimmungsrecht der Werktätigen ausdrückt als in hunderten Unterschriften, die manche BGL tagtäglich unter die nebensächlichsten Anweisungen setzen und die ihre Arbeit verbürokratisieren ...

  • L. GRossr.R / nEtiTSCH vcin r. poralla

    ersehe, daß Du trotz der ungünstigen und uns trennenden Umstände zu einem tüchtigen, intelligenten Jungen heranwächst. Mit Freude habe ich festgestellt, daß Du von mir die kritische Einstellung geerbt hast . . ." Celina: „Und nichts mehr? Schreibt der Vater nicht mehr? Ich muß gleich wieder fort." Eny (verwirrt): „Er schreibt noch ...

  • Aus den Vunkprogrammen

    Dienstag, 29. November 1949 Deutschlandsender

    Sendungen des Tages: 19.20: „Die Sonnenbrucks", Hörspiel nach Kruczkowski von Dr. Günther Oswald — 23.30- Querschnitt von der Tagung der Vereinigung der volkseigenen Betriebe in Leipzig Tl.10- Konzert für die Hausfrau — 12.05. Musik zur Mittagspause — 14.15: Über den deutschen Außenhandel — 14.25: Kammermusik — 15 ...

  • Erfolge der polnischen Maschinenindustrie

    Warschau (SNB). Die,polnische Maschinenindustrie hat ihren Dreijahresproduktionsplan bereits am 5. September erfüllt. Die Produktion der dem Metallindustrie-Zentralamt unterstellten Fabriken hat sich gegenüber 1947 um 106 Prozent erhöht. Die Herstellung von Dreh- und Drechselbänken ist gegenüber 1938 auf das Fünffache gestiegen ...

  • AMTLICHES

    Vorfahrt für Dienstfahrzeuge Der Polizeipräsident weist darauf hin, daß sämtlichen Kraftfahrzeugen, die mit einem besonderen Hornsignal (Martinhorn, wie bei der Feuerwehr) und blauem Kennlicht gekennzeichnet sind, eine außerordentliche Vorfahrt zusteht. Gemäß den Bestimmungen der Straßenverkehrsordnung ist Fahrzeugen, die sich durch diese Warnzeichen bemerkbar machend schon bei ihrer Annäherung freie Bahn zu schaffen ...

  • ■$mm®mmB

    Es werden sofort eingesteht: 1 fSahnmoforcn-Konsfrulifeur tüchtig und an selbständiges Arbeiten gewöhnt, mit nachweisbar langen Erfahrungen auf diesem Gebiet, sowie mehrere Hiliskonstrulilenre für dasselbe Arbeitsgebiet und außerdem t erfahrener, selbständiger Konstrukteur für Bahnen-Schaltgeräte (Fahrschalter und Apparate) ...

  • Wie wird das WETTER ?

    (Eigener Bericht) Übersicht: Das bisher wetterbestimmende Tiefdruckgebiet zieht nach Nordwesten ab. Auf seiner Rückseite wird Kaltluft aus Nordeuropa hereingeführt. Voraussage: Bei mäßigen bis frischen Winden wolkig, etwas Niederschlag, in Höhenlagen als Schnee. Höchsttemperaturen etwa 5 Grad, nachts um 0 Grad ...

  • Aufbau der Fischindustrie in der Mandschurei

    Mukden (ADN). Die Nordostabteilung des chinesischen Landwirtschaftsministeriums hat einen Plan für die Vermehrung des Fischfangs aufgestellt, der für das kommende Jahr 109 000 Tonnen und für 1952 eine Erhöhung auf 174 000 Tonnen vorsieht. Durch Regierungsdarlehen und andere Beihilfen soll die während der Kuomintang-Herrschaft geschädigte Fischindustrie wiederaufgebaut werden ...

  • Thfljiipr-Vnriptf-Knnzerl

    TT.1IPM AT.TflF RTAÄTSTHRATER DEUTSCHE STAATSOPER. 29. 11., 18.30 Uhr- „Die Zauberflote", 30.11-, 19.30 Uhr- „Tiefland" DEUTSCHES THEATER. 29. 11., 18 Uhr- „Mutter Couraee und ihre Kinder", 30. 11,. 19 Uhr- „Herr Puntila und sein Knecht Matti". KAMMERSPIELE. 19.30 Uhr: „Der Geiziee", 30. 11.. 19.00 Uhr: ...

  • BESTELLSCHEIN

    Hiermit bestelle ich im Abonnement die Ttfesteitnnt „NEUES DEUTSCHLAND«

    bei wöchentlich sechsmaligem Erscheinen 'um Montwbetagfprsi* tob 3,14 DM (Ost) und 0,54 DM CWest) für Postzustellgebühr»«. Name:.............................................___„.____..................» Genaue Anschrift:.......—-...-.—____._______________„_

  • Akkordeon, Ankauf. Verkauf, Hrtffmann.

    Oireciinunaskurse unstatthaft Jede Nahmasrhine, auch' ^rhünebprq, GrunewaJdversenkb., sflwie Obe-r-Utraßp 19 teile,, kauft soiort-------------------------—— Paul Schmidt. Naunyn-iWildledemantel mit Straße 54a jLammMIfutter f, 40 42 ____Damenfiijur Gesucht.

  • Mitarbeiterinnen

    mit guten Umgangsformen un<3 sicherem Auftreten, bei gutem Verdienst zum Besuch von Privatkundschaft für gerngekauften, neuzeitlichen Artikel, werden eingestellt. Miedergesellschaft m.b.H., zwlckau «en. ü, Arb.-Amt 30/733

  • Pkw-Wandet er

    Fünfsitzer, 2,2 Liter, viertürig, fünffach bereift, in fahrfertigem Zustand sofort zu verkaufen. Angebote unter NM 2423 an Verlag »Neues Deutschland". Berlin N 54, Schönhauser Allee !7ß

  • Weichen

    6M Spur Profil 80 mm Gleis, Profil 80 mm Ba:lsätje, gebraucht, für 1 - cbm- Muldenkipper zu kaufen gesucht. Preisangebote erbet, unt. BA 31 38J Werbebüro raaass. Bin N 4, Postf. 87

  • jmort-Anzetserj

    Such» unterhaltenes Hamsterfutter od. Felle. Anrjehote, nnt. LS 1899 an Verlas ..N'D" Ber- An-und Verkäufe lin N 54, Schönhauser —————" Allee 176 liewahr für lii« Zu-

  • Das groll« November-Projramm!

    Mit neuen artistischen Glanzleistungen I „HAFENMEI.ODrE' Eine Revue In 4 Bildern rnlt Kurt Pratsch-Kaufmann, Maria Beling. Marianne Poh.enz, Erwin Härtung u. a. Letzte Tage!

  • Ausweis der Deutschen Notenbank

    Berlin (ADN). Die Deutsche Notenbank veröffentlicht folgenden Ausweis über den Noten- und Münzenumlauf per 19. November 1949: Millionen

  • Straße 28. Aal Haut, «»»tsndieeB«t.-Arb*i»«m

    nummer 28 achten! Ankauf: «ftfort bar Geld.|Bindsrin sucht Kraiu- Verkauf: Rie»en-1biiideret Berlin C 2, auswählt Fisfherstraße 33

Seite 6
  • Vom Wilhelmplatz zum Thälmannplafz

    Der Kaiserhof brannte aus, die Reichskanzlei wird weggeräumt / Das Neue dient dem Frieden

    In feinen Strippen fällt der Herbstregen vom graudunstigen Himmel. Der Wilhelmplatz, heute noch einige hundert Meter länger als früher, liegt fast leer und verlassen da. Nur hin und wieder biegt ein Auto aus der Leipziger Straße in die Wilhelmstraße ein und fährt über den Platz bis zum weißen Portal, über dem in riesigen Lettern die Worte „Deutscher Volksrat" stehen ...

  • I „six days" - aber ohne Gage (III)

    Die Bude des Arbeitslosen Rau kostet 16 Westmark Miete — zahlbar an den Ruinenbesitzer

    Am Admiral- Ecke Fraenkelufer hängt mitten in einer ausgebrannten und gesprengten Ruine ein kleiner Verkaufsstand. Lebkuchenherzen in rotem Zellophanpapier bilden einen eigenartigen Kontrast zu dem pri, mitiven Bau. Hinter Schokolade, Bonbons, Negerküssen und Harzer Käse sitzt eine junge Frau. Immer wieder haucht sie in die klammen Hände, reibt sie gegeneinander ...

  • Boxer aus Calbe gefielen im Wesfsektor

    Zu einem Mannschaftsboxkampf hatten sich die Neuköllner Sportfreunde eine Staffel aus Calbe (Saale) eingeladen. Leider war der Besuch dieser Matinee in der „Neuen Welt" nicht den Erwartungen gemäß ausgefallen. Die Gäste erwiesen sich als ausgezeichnete Könner, sie verrieten eine klare boxerische Schulung, brachten aber auch die notwendige Härte für diese Kämpfe mit ...

  • So 9ne Seife

    „Papa, du kannst ooch janischt. Erst haste mir mein kleenet Auto auseinander jenomm' und nich mehr zusammenjekricht, und nu kannste noch nich mal Seilenblasen machen." Klein- Willi, der einzige Sohn und Augapfel meines Freundes Paule, saß triumphierend au! dem Fensterbrett und sah zu, wie sein Vater mit hochrotem Kopl und unter allen Umständen bemüht war, Seitenblasen zu erzeugen ...

  • Schweriner Boxer begeisterten in Kiel

    Kieler Geschäftsleute kamen mit Gastgeschenken

    Obwohl Schwerins Box-Staffel am vergangenen Sonnabend in Kiel mit 3 : 11 unterlag, haben die Boxer der demokratischen Sportbewegung in der westdeutschen Hafenstadt einen ausgezeichneten Eindruck hinterlassen. Junge Pioniere und FDJler bereiteten ihnen einen überaus herzlichen Empfang. Kein geringerer als der Kieler Oberbürgermeister begrüßte dann vor über 5000 Zuschauern in der Schlachthofhalle die Gäste aus der Deutschen Demokratischen Republik ...

  • „Notgemeinschaft" baut auf Sondermarken

    Die Währungsgeschädigten wissen den Ausweg: „Eine Währung"

    Die Charlottenburger Währungsgaschädigten „haben die Nase voll". Das haben über fünfhundert Versammlungsteilnehmer dem Herrn Wiechert, dem Mitbegründer der amerikanisch gesteuerten „Notgemeinschaft der Währungsgeschädigten", und seinen Vereinsfreunden unmißverständlich mitgeteilt. Wiechert erklärte am Sonntag in der Schillerschule, daß der Westmagistrat sich durch die Einführung der Westmark an dem Elend der Währungsgeschädigten schuldig gemacht habe ...

  • Wie Union den Borussen unterlag

    Elfmeter brachte nach dramatischem Kampf die Entscheidung

    Union Oberschöneweide, Pokalsieger des letzten Jahres und Berliner Meister von 1948, hat wirklich keinen Vertrag mit der Glücksgöttin. Wie die Männer aus der Wuhlheide gestern kämpfend untergingen, wie sie sich aufbäumten gegen die von der Ungunst des Schicksals diktierte und nicht verdiente Niederlage, darin lag äie Tragik einer vom Pech verfolgten Mannschaft ...

  • Deine PARTEI raff dich!

    Dienstag, 29. November Pankow: Alle Gruppenvorsitzenden des Kreises Pankow können ab sofort das Bildungsheft Nr. 9 „Stalin, der beste Freund des deutschen Volkes" und die Zeitschrift „Einheit" in der Literaturabteilung im Volkshaus abholen. Tiergarten: 19.30 Uhr, Besprechung mit den ehemaligen Bezirksamtsangestellten im Sekretariat, Siemensstraße 27 ...

  • Deutschlands modernstes Schlachthaus

    Jetzt pro Stunde 80 bis 100 Schweine / 1950 werden es täglich 4000 sein

    Ein neues Schweineschlachthaus wurde am Montag auf dem Gelände der Berliner Vieh- und Schlachthöfe in der Landsberger Allee in Betrieb genommen. Mit ihren technisch und hygienisch einwandfreien .Einrichtungen ist dies die modernste Anlage ihrer Art in Deutschland. Damit ist durch die Initiative des Demokratischen Magistrats von Groß-Berlin, der moreen auf sein einjähriges Amtsjubiläüm zurückschauen kann, ein weiterer wichtiger Schritt in der Fleischversorgung Berlins getan worden ...

  • STREIFLICHTER aas BERLIN

    553 Konsum - Verkaufsstellen. Im Ostsektor Berlins bestehen jetzt 553 Konsum-Verkaufsstellen, in denen mehr als 4000 Personen beschäftigt werden. Ende September zählte der Konsum 81 300 Mitglieder. 24 Prozent der Bevölkerung des Ostsektors sind für Lebensmittel im Konsum eingetragen. Klubhaus im Gaswerk ...

  • Zwei Richtkronen für den Geburtstagstisch

    Bauschwerpunkte I und II bringen neue Wohnungen

    nicht nahmen, 711 di°pem BfrMff"=t, m;t Hpm der Wo'""iur"tcb9iirilan für ■jP4q bereits am 'f> Novpmbpr mit 101.?. Prozent erfüllt, war, zu erscheinen. Für r"n ^rbwerpunkte T, am Ro?a-Luxpmbifrg-Platz. und '"-II, an der Frankfurter und Landsberger St'-aHe. wurde die grüne, mit bunten Bändern geschmückte Richtkrone auf dem Dach der Häuser Frankfurter St'-aßn 93—25 fpi"""i;ch angebracht ...

Seite
Generale und Söldner „Von der Qualitätsbrigade über die Qualitätsabteiluns; zum Qualitätsbetrieb'6 Demonstration deutsch-polnischer Freundschaft Neue Etappe im Aufbau unserer Wirtschaft Grüße an Albaniens Partei der Arbeit Ein unvergeßlicher Eindruck „Uns langt's, wir wollen keine Tanks" In den Vorstädten Tschungkings USA sollen mit der UdS§R verhandeln Schund aus Britz
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen