19. Sep.

Ausgabe vom 25.03.1948

Seite 1
  • Opfer der Kriegspsychose

    Wieder einmal haben die professionellen Säbelraßler ihre große Zeit. Der Rede des Präsidenten Truman, seiner Forderung auf Einführung der allgemeinen Wehrpflicht und den Zickzackwegen der amerikanischen Diplomatie ist eine neue Welle von hysterischem Kriegsgeschrei gefolgt. Die publizistischen Hand- ...

  • USA im Zeichen des Streiks

    Streik der Bergarbeiter nimmt bedrohlichen Charakter an — Fleischkonservenindustrie im Ausstand

    New York, 24. März (TASS). Der Streik der amerikanischen Bergarbeiter dauert an, da die Bergbauindustriellen sich weigerten, mit den Gewerkschaften Verhandlungen aufzunehmen. Diese unversöhnliche Haltung der Bergbauindustriellen wird damit erklärt, daß die Regierung ihnen versprochen habe, Maßnahmen gegen den Bergarbeiterverband zu treffen, falls der Streik nicht eingestellt werden würde ...

  • Jugend soll wieder Kanonenfutter werden

    Geldstrafe für Fürstin zu Wied Ludwigsburg, 24. März (ADN). Zu 25 000RM Geldstrafe verurteilte das Mittlere Amerikanische Militärgericht die Fürstin zu Wi e d wegen geheimer Unterbringung der ehemaligen „Reichsfrauenführerin" Scholz-Klinck und ihres Mannes, des früheren SS-Obergruppenführers Heißmeyer, auf Schloß Bebenhausen ...

  • Tempo der Güterausfuhr aus Berlin

    Eine Erklärung Generalmajor Kwaschnins

    Berlin, 24. März (ADN). Zu dem Massentransport wertvoller Ausrüstungen und Güter aus den westlichen ■, Sektoren Berlins in die westlichen Besatzungszonen Deutschlands, über die die Presse wiederholt berichtete, erklärte der Chef der Transportabteilung der Sowjetischen Militärverwaltung Deutschlands, Generalmajor P ...

  • Gromyko entlarvt die Kriegshetzer

    Gromyko bezeichnete die gegen die Sowjetunion erhobenen Anschuldigungen als phantastische Erfindungen, die an die Märchen von Tausendundeiner Nacht erinnerten. Während die Sowjetunion die Vorgänge in der Tschechoslowakei in keiner Weise beeinflußt habe, verübten die Vereinigten Staaten fortgesetzte Eingriffe in die inneren Angelegenheiten Italiens, Frankreichs, Griechenlands und der Türkei ...

  • Stadtrat Reuter nicht bestätigt

    Berlin, 24. März (ADN). In der Sitzung der stellvertretenden Kommandanten am Mittwoch wurde beschlossen, Frau Erna Maraun (Soz.) als Stadträtin zu bestätigen. Eine Bestätigung des von Frau Maraun wahrgenommenen Arbeitsbereiches als Magistratsdezernat ist damit nicht verbunden. Sie leitet in Berlin das Hauptjugendamt ...

  • G, Eisler erneut verurteilt

    Washington, 24. März (ADN). Der bekannte deutsche Antifaschist Gerhart EisJer wurde am Mittwoch unter dem Vorwand, seine „Verbindungen zu kommunistischen Kreisen" verschwiegen zu haben, als er im Jahre 1945 ein Ausreisevisum aus den Vereinigten Staaten beantragte, zu einer Gefängnisstrafe von einem bis zu drei Jahren verurteilt ...

  • Friedenswille der Sowjetuni

    Botschafter Panjiiscbkin für sowjetisch-amerikanische Freundschaft lOIi

    Drei Jahre nach Beendigung des zweiten Weltkrieges versuchten gewisse Kreise in den USA Zwietracht zwischen den beiden Nationen zu säen, doch werde das amerikanische und das sowjetische Volk niemals einen neuen Krieg für die selbstsüchtigen Interessen einer kleinen Clique zulassen. Die Sowjetunion wünsche freundschaftliche Beziehungen in politischer und wirtschaftlicher Hinsicht mit den USA und sei der Überzeugung, daß eine solche Entwicklung im Interesse der beiden N ...

  • W@ldae PfEieh*@Bt hert der Wähler

    den G®werkscha§fswesSiIe?ä? b©

    Die Frauen und Männer, die zu den Gewerkschaftswahlen schreiten, müssen sich eines überlegen: Was hat der FDGB für die Werktätigen getan — und was hat die UGO für die Arbeiterschaft getan? Die UGO hat sich für Gleichberechtigung der Unternehmerverbände eingesetzt, schädliche Kritik an der Gewerkschaftseinheit geübt und die gesammelte Kraft der Gewerkschaften zu untergraben versucht ...

  • Weitere Überfälle an der Zonengrenze

    Halle, 24. März (ADN). Zahlreiche verbrecherische Elemente aus der Westzone sind bei Einbrüchen und Raubüberfällen in Sachsen-Anhalt verhaftet worden, teilt Innenminister Robert S i e w e r t mit. Aus den täglichen Polizeimeldungen führt der Minister folgende Tatsachen an. Am 23. März wurde in Dessau ein gewisser Gabriel Bianchi aus Maien bei Koblenz festgenommen, der dort unter dem Namen Arthur Meier gelebt hat ...

  • Die Osterzuteilung für den sowjetischen Sektor Berlins

    Der stellvertretende Kommandant des sowjetischen Sektors, Oberst Jelisarow, teilte im Verlauf der Sitzung mit, daß zu Ostern an die Bevölkerung im sowjetischen Sektor Berlins wie im Vorjahre eine Sonderzuteilung von 400 Gramm Mehl und 250 Gramm Zucker für jeden Bezugsberechtigten ausgegeben wird. Kinder bis zu acht Jahren erhalten ein Kilogramm Konservenobst, das mit Zucker verarbeitet ist ...

  • Wahlfingblätter ans Übersee

    Rom, 24. März (ADN). Zahlreiche Personen in Italien erhalten in letzter Zeit Zuschriften aus verschiedenen Städten der Vereinigten Staaten, in denen sie aufgefordert yerden, Wahlunruhen hervorzurufen. Diese Flugblätter werden in katholischen Kreisen der USA vervielfältigt und vor allem an kirchliche Organisationen in Italien versandt ...

  • Mit Tränengas gegen Demokraten

    Mailand, 24. März (ADN). Mit Tränengas und Holzknüppeln zerstreute die italienische Polizei am Dienstag eine Straßenversammlung von Mitgliedern der Demokratischen Volksfront, die gegen die Einmischung der Westmächte in inneritalienische Angelegenheiten protestierten. Als die Polizei mit leichten amerikanischen Kraftwagen in dia Menge fuhr, wurden zahlreiche Personen verletzt ...

Seite 2
  • Hat Deutschland

    eine Zukunft?

    Der Ertrinkende, dem ein Rettungsring zugeworfen wird, fragt nicht danach, aus welchen Motiven der Mann am Ufer sein Rettungswerk begeht. In dieser Situation befinde sich die deutsche Wirtschaft, und wenn die USA hilfreich ihre Dollars anbieten, so müssen wir eben notgedrungen unsere eigenen Wünsche — Enteignung der Kriegsverbrecher, Bodenreform, Überführung der Grundindustrien in Gemeineigentum — zurückstellen ...

  • Wortführer fasdiiptisdier Banditen

    „Telegraf" und „Sozialdemokrat" rechtfertigen Raubüberfälle und organisiertes Bandentum

    Berlin, 24. März (ND). Die In den Landtagen der Ostzone zur Sprache gekommenen gesteigerten Umtriebe von Banditen, Terroristen und Spionen werden in den heutigen Ausgaben des „Sozialdemokrat" und „Telegraf" in bemerkenswerter Weise bestätigt. Wer bisher noch glauben mochte, daß es sich um Übertreibungen ...

  • Verbrecherische Umtriebe an der bayerisch-thiiringisdfi>en Grenze Morde, Raubüberfälle und Schiebungen gefährden Sicherheit

    Weimar, 24. März (ADN). Bei der Beratung des Polizeietä,ts im thüringischen Landtage wies der Abgeordnete Willi A 1 b r e c h t (SED) die Regierung und insbesondere den Innenminister auf die sich in den letzten Monaten vermehrten verbrecherischen Umtriebe in den Grenzkreisen Nordhausen, Hildburghausen, Eiteenach, Mühlhausen und Wo r bis hin ...

  • Geheimplan der CDU

    zur Abspaltung des Rheinlandes

    Mainz, 24. März (ND). Der bekannte günstige Wind wehte dem Korrespondenten des „ND" ein vertrauliches Schreiben auf den Tisch, das in westdeutschen CDU-Kreisen kursiert und folgende Gedanken über einen westdeutschen Separatstaat äußert: Dem zu bildenden westdeutschen Staat kommt nach der Auffaasung der ...

  • Kongreß für sozialistische Einheit

    Nürnberg, 24. März (EB) Im Zeichen der Einheit der Arbeiterbewegung tagte in Nürnberg der erste Kongreß der Arbeitsgemeinschaft für sozialistische Einheit in Bayern. Von den 223 Delegierten aus dem Bezirk Franken gehörten 36 der SPD und 75 der KPD an, unter den Parteilosen befanden sich viele wegen ihres Willens zur Zusammenarbeit mit der KPD aus der SPD ausgeschlossene oder aus Protest gegen die Schumacherpolitik aus der SPD ausgetretene Delegierte ...

  • Erfolgreicher Presseverband

    Berlin, 24. März (ADN/ND). Auf einer Mitgliederversammlung des Berliner Verbandes der deutschen Presse, die am Mittwoch im Haus des Rundfunks stattfand, forderte Bernhard Göring vom Vorstand des FDGB, alle Spaltungsversuche in den Gewerkschaften im Keime zu ersticken. Göring, der in seinem Referat das ...

  • Deutscher Getcerh$diaft»bund Außerordentliche Bundeskonferenz soll entscheiden

    Bielefeld, 24. März (EB). „Die Kollegen der Ostzone haben eine Besatzungsmacht, die sie schützt. Wir aber haben hier kapitalistische Besatzungmächte, die wir nicht übersehen können. Wir müssen uns an die gegebenen Realitäten halten." Mit diesen bemerkenswerten Worten versuchte der Vorsitzende des Deutschen ...

  • vfirhnt

    Augsburg, 24. März (ADN). Eine scharfe Kritik an der ablehnenden Haltung der „offiziellen Vertreter der Öffentlichkeit" in Westdeutschend gegenüber der Volkskongreßbewegung übt die in Augsburg erscheinende Zeitschrift junger Katholiken „Ende und Anfang". Ihre Kritik verbindet die Zeitschrift mit einer ...

  • Versprechungen ohne Inhalt

    Hannover, 24. März (ADN). In einer offiziellen Mitteilung der bizonalen Ernährungsverwaltung in Frankfurt hieß es, die Normalverbraucher der Bizone würden vom 1. April ab eine Rationserhöhung erhalten. In Wirklichkeit handelte es sich lediglich darum, nach vielen Monaten endlich wieder den Kaloriensatz von 1550 auszugeben ...

  • Volksrichter bewähren sich

    Weimar, 24. März (ADN). Die Tätigkeit der Volksrichter führe zur Demokratisierung der Justiz, erklärte Regierungsinspektor Brautmüller vom thüringischen Justizministerium. Aus den ersten beiden Volksrichter-Lehrgängen in Thüringen sind, wie er sagte, bisher 31 Volksrichter hervorgegangen, die sich hervorragend bewährt haben ...

  • Ostern 1948 — vier Feiertage

    Die Pressestelle der Deutschen Wirtschaftskommission teilt mit: In der Sitzung des Sekretariats der Deutschen Wirtschaftskommission vom 24. März 1948 wurde im Einvernehmen mit der SMV beschlossen: Am Ostersonnabend, dem 27. März 1948, wird in der sowjetischen Besatzungszone die Arbeit wie an Sonntagen durchgeführt; ausgenommen ist der Verkehr der Gas-, Wasser- und Elektrizitätswerke sowie alle sonstigen lebenswichtigen Betriebe ...

  • Wiedereinzug der großen Pgs

    Dtisseldorf, 24. Mära (ADN). Der frühere Direktor^der Vereinigen Westdeutschen Stahlwerke, der Nazi-Wehrwirtschaftsführer und Panzerspezialist Dr. Rohland, ist nach seinem Freispruch vor einem Düsseldorfer Entnazifizierungsausschuß jetzt wiederum in die Dienste der Vereinigten Stahlwerke getreten. Auch der ehemalige Korvettenkapitän Walter Schwede, der bereits früher dem Vorstand der Vereinigten Stahlwerke angehörte, hat seine alte Tätigkeit wlederavfgenommen ...

Seite 3
  • Hochschule für Wirtschaftsplanung

    In diesenTagen eröffneten die volkseigenen betriebe des Landes Brandenburg in Plessow bei Werder ihre erste Schule, genauer gesagt, die erste Betriebswirtscha-ftsschule. Zwei Aufgaben harren der Erfüllung: durch Kurzlehrgänge Betriebsräte mit den Elementarkenntnissen der Betriebswirtschaft bekanntzumachen ...

  • Kräne für die sowjetische Schwerindustrie

    Moskau (TASS). Die sowjetische Industrie hat die Herstellung neuer Elevatoren für die Schwerindustrie aufgenommen. Darunter befinden sich mächtige Kräne mit einer Kapazität von 173 Tonnen, Spezialanlagen für Hochöfen, elektrische Krananlagen für Bergwerksschächte u. a. In diesem Jahr wird die Industrie für Transportmaschinen die Produktion um 25 Prozent steigern und 14 neue Typen herstellen, darunter Krananlagen für Docks, magnetische Kräne u ...

  • Schulreform in Ost und West

    Eine Broschüre des Verlages „Tägliche Rundschau" in Berlin faßt unter dem Titel „Die deutsche Schule auf neuen Wegen" wichtige Beiträge zur Schulreform aus der Feder verschiedener Autoren zusammen. Professor ,Dr. Deiters behandelt das Thema „Der geschichtliche Weg zur demokratischen Schulreform" auf knappstem Raum ...

  • FramSchreker-Preis der Stadt Berlin

    Gedenkfeier in der Städtischen Oper Die Sorge um die Musikhochschule klang bei dieser Feier des Magistrats mit! Stadtrat May bezeichnete Franz Schreker als die Persönlichkeit, die dem Institut zuletzt Ansehen und Bedeutung gegeben habe. Eine Anzahl namhafter Musiker ist al« Frucht eines großzügigen, pädagogischen Talentes aus seinem Schülerkreis hervorgegangen ...

  • Goethes „Uriaust" im „Theater der Jugend'

    Der „Urfaust" ist in manchen Teilen plastischer, weniger gedanklich angefüllt als die endgültige Fassung. Es fehlt dem Fragment aber eine Reihe der dramatischen Szenen, aus denen die Handlung und Fausts Charakter klar werden. Da überdies der Faustdarsteller in der Aufführung des „Theaters der Jugend" dem Gedankenflug der Anfangsszenen nicht zu folgen vermochte, wurde der geistige Zusammenhang des Werkes den jugendlichen Hörern kaum zugänglich ...

  • Schlösser werden Erholungsstätten derWerkläügen

    Durch Enteignung des Großgrundbesitzes haben nach dem Zusammenbruch eine Reihe ehemals fürstlicher Schlösser im Harz neue Aufgaben übernommen. Im „Schloß Ilsenburg", als „Eisinaburg" im Jahre 773 durch Karl den Großen gegründet, ist die Errichtung eines Predigerseminars vorgesehen, das in mehrjähriger Ausbildungszeit Theologen für die gesamte Ostzone heranbilden soll ...

  • Berliner Rundfunk

    Mittelwelle: 336,7 m — 841 kHz. 415,5 m = 722 kHz

    Donnerstag, 25. März 8.00 u. 7.00: Wetter und Nachrichten / 8.30: Suchdienst / 9.00: Schulfunk / 11.00: Nachrichten, aischl.: Aus Stadt und Land / 12.00' Frauenfunk / 12.-.3: Landfunk / 13.M: Nachrichten und Wetter, ansc'rl.: Stadtreporter / 14 00: Tägliche Zeitungsschau / 13.45: Welt der Kirche / 16 ...

  • Die Binnenschiffswerften In der sowjetischen Besatzungszone

    Berlin (ADN). Der Generaldirektion Schiffahrt unterstehen zur Zelt nach Angaben ihres Direktors, H. Schütze, 74 Binnenschiffahrtswerften mit einer Belegschaft von rund 3000 Mann. Sie befassen sich vorläufig nur mit Reparaturarbeiten. Die Produktionskurve steigt, die Werften erlangen die Möglichkeit, rationeller zu arbeiten ...

  • Ehrung Wilhelm Spohrs in Wilhelmshaqen

    Die Wirkungsgruppe Wilhelmshagen bei Erkner des Kulturbundes veranstaltete zu Ehren des 80jährigen Schriftstellers Wilhelm Spohr eine Feierstunde, in der die Verdienste des Sozialisten und Vorkämpfers für die einstige Volksbühne Wilhelm Spohr, gewürdigt wurden. Spohr ist der letzte aus dem Friedrichshagener Literaturkreis um Gerhart Hauptmann, Bruno Wille, Wilhelm Bölsche und die Brüder Julius und Heinrich Hart ...

  • WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

    Arbeiter-Erfinder verbessern die Produktion

    Chemnitz (Rdtk.). Erhebliche Material- und Zeitersparnis erzielten die Wanderer-Werke in Siegmar- Schönau bei Chemnitz durch Verbesserungsvorsch'.äge des Betriebsangehörigen Herbert Heibert. Dieser entwickelte eine verbesserte Hebelbohrmasehine, die bei einer Jahresproduktion von 12 WM Schreibmaschinen eine Materialeinsparung von 5,5 t hochwertigen Bandstahls ermöglicht ...

  • Erweiterung der ärztlichen Betriebsfürsörge

    Berlin (ND). Bei der Durchführung der im Rahmen des Befehls 234 vorgesehenen Aufgaben für die ärztliche Betriebsfürsorge in der sowjetischen Besatzungszone steht Mecklenburg durch seine intensive Arbeit an erster Stelle. Bisher stehen in 57 Großbetrieben Mecklenburgs 4 hauptberufliche, 20 nebenberufliche, 10 Reichsbahn- und 18 sonstige Ärzte sowie 82 geprüfte Schwestern und Sanitäter bereit ...

  • Kampf den Seuchenkrankheiten

    Epidemiologen der Ostzone lagen in Berlin

    Berlin (ADN). Als erste größere wissenschaftliche Konferenz in diesem Jahre wurde am 23. März im Haus der Deutschen Verwaltung für das Gesundheitswesen in Berlin die Epidemiologen-Tagung eröffnet, die bis zum 25. März dauert. In seiner Eröffnungsansprache erklärte Präsident Professor Dr. Linser, Ruhe und Ordnung im Lande seien die wesentlichste Voraussetzung für eine erfolgreiche Abwehr aller Seuchen ...

  • Sauerstoffwerk für Mecklenburg

    Schwerin (ADN). Das landeseigene Sauerstoffwerk Bützow in Mecklenburg, mit dessen Bau im Mai vorigen Jahres begonnen wurde, hat arr 18 März seine Tätigkeit aufgenommen Der Betrieb, der größte seiner Art in der sowjetischen Besatzungszone, wird etwa 200 Personen beschäftigen und kann bereits jetzt den Sauerstoffbedarf Mecklenburgs völlig befriedigen ...

  • Polnische Hüttenindustrie überschreitet Plan

    YVarschau (SNB). Verschiedene Zweige der polnischen Eisenhüttenindustrie konnten im Januar dieses Jahres eine erhebliche Überschreitung ihres Produktionssolls erzielen, besonders In der Herstellung von Röhren, die in größerem Ausmaß für den Export benötigt werden. Im einzelnen ergibt die Durchführung ...

  • Vor Einstellung der Buna-Prod"ktion in der Bizone?

    Hannover (ADN). Die Continentat-Gummi-Werke AG., Hannover, sind zur Zeit damit beschäftigt, ihre Anlagen auf die Verarbeitung von Naturgummi umzustellen. Sie rechnen damit, diß das ausländische Kautschukmonopol aus Konkurrenzgründen die Einstellung der Buna-Produktion in der Bizone noch bis Mitte dieses Jahres durchsetzen wird ...

Seite 4
  • Letzte Berliner Neuigkeiten

    Karte n für Frauenmilchsp?n<lerinnen. Stillende Mütter, die Frauenmilch über den Bedarf des eigenen Kindes hinaus an Frauenmilchsammelstellen abliefern, erhalten neben einer Barvergütung die Lebensmittelkarte II und täglich H Liter Frischmilch bei Abgabe von täglich 300 Gramm Frauenmilch. Die Lichtenberger Sammelstelle befindet sich im Oskar-Ziethen-Krankenhaus, Hubertusstr ...

  • Was wird mit den Pankower Schwarzmarktwaren?

    Eine Pressekonferenz in der Sektorenleitung der Polizei in Pankow

    Auf einer Pressekonferenz gab gestern Sektorenassistent Schubert in Pankow bekannt, daß bisher noch keine Anweisungen des Ernährungskomitees der Alliierten Kommandantur ergangen seien, was mit den Lebensmitteln geschehen soll, die bei den Polizeimaßnahmen gegen die Pankower Schwarzmarktzentrale beschlagnahmt und dem Ernährungsamt übergeben wurden ...

  • Recht oder Justiz?

    Der Zutall führte mich am 11. März in eine Verhandlung der 10. Strafkammer des Landgerichts in der Turmstraße. Angeklagt war ein „Betriebsführer" unseligen Angedenkens namens Schulz wegen Verbrechens gegen die Menschlichkeit. Da ich selbst während der Nazizeit als „Hochverräter" mehrmals vor Gericht stand, interessierte mich die Stellungnahme unserer Justiz zur Frage des Verbrechens gegen die Menschlichkeit, besonders ...

  • Wann wird Bliemeister endlich entlassen?

    Der Sektoren-Assistent im US-Sektor durd» Zeugenaussagen sdiwer belastet

    Am 15. Juni vorigen Jahres gegen 7 Uhr früh ereignete sich an der Kreuzung der Dresdener und Neanderstraße ein Zusammenstoß zweier Personenkraftwagen, bei dem das Ehepaar Knetsch getötet wurde. Bliemeister und Sager, die die Wagen steuerten, hatten unzulässige Privatfahrten unternommen. Der Sektionsleiter behauptete, es habe sich um eine dienstliche Inspektionsfahrt gehandelt ...

  • Um die Befugnisse von Senat und Bezirken

    Das Berliner Stadtparlament nahm gestern zunächst einstimmig einen Beschluß des Ernährungsausschusses an, der die Abteilung für Ernährung beauftragt, sofort die notwendigen Maßnahmen zu treffen, um allen Einwohnern Berlins die Kartoffelrationen für April und Mai zu sichern. In der fortgesetzten Beratung über die Verfassung wurde der Abschnitt „Die Verwaltung" erörtert, der die Befugnisse des Senats und der Bezirksverwaltungen regelt ...

  • Durch Alliierte Kommandantur amtsenthoben

    Berlin, 24. März (ADN). Durch einstimmigen Beschluß des zuständigen Komitees der Alliierten Kommandantur wurde der Abteilungsleiter Schimmel seines Amtes enthoben. Schimmel, der über besonders gute Beziehungen zu den amerikanischen Besatzungsbehörden verfügte und von dieser Seite auch zeitweise für den Posten des ...

  • Chefredaktion: Max Nierich und Lex Ende

    Redaktion: „Neues Deutschland", Berlin N 54. Schönhauser Allee 176 — Sprechstunden der Redaktion: nur von 13 bis 14 Uhr — Telefon: 42 50 21 (Tag- und Nachtdienst) — Honorarzahlungen: Dienstag und Freitag von 13 bis 16 Uhr — Verlag: Berlin SW 68, Zimmerstr. 87-91 — Bankkonto: Berliner Stadtkontor Nr. 8428 — Postscheckkonto: „Neues Deutschland" Berlin Nr ...

  • Merkblatt für die Haushalte

    Wilmersdorf: Auf Abschnitt I des Bezugsausweises, 6. Ausgabe, y2 Flasche Essig. Pankow: Der Abschnitt b des 5. Berliner Bezugsausweises (Ausgabe von 250 g Zwiebeln) verfällt am 27. März. Reinickendorf: An Stelle von 2 kg Gemüse für März erhalten Diabetiker auf die Abschnitte Dib. k, 1, m und n je 100 g Bohnen ...

  • Wie wird das Wetter morgen?

    (Eigener Bericht) Übersicht: Allgemein ruhiges Hochdruckwetter in ganz Deutschland, Temperaturen noch etwas ansteigend, stellenweise Nachtfrostgefahr. Voraussage für Berlin: Bei mäßigen, zeitweise nachlassenden Winden um Nord heiter bis wolkig, meist ohne Niederschlag, Tageshöchsttemperatur über plus 10 Grad, nachts meist über 0 Grad ...

  • Beine Partei, die SED. ruft Dich!

    Prenzlauer Berg (69): Funktionärkonferenz, 25. 3., 19.00 Uhr, Pasteurstr. 5, Zeichensaal. Vorsitzende der Wohn- und Betriebsgruppen! Am 25. März ist der Berichtsbogen über die Mitgliederbewegung im Monat März an Hand der Organisationskartei auszufüllen und sofort an den Stadtbezirk weiterzuleiten.

Seite
Opfer der Kriegspsychose USA im Zeichen des Streiks Jugend soll wieder Kanonenfutter werden Tempo der Güterausfuhr aus Berlin Gromyko entlarvt die Kriegshetzer Stadtrat Reuter nicht bestätigt G, Eisler erneut verurteilt Friedenswille der Sowjetuni W@ldae PfEieh*@Bt hert der Wähler Weitere Überfälle an der Zonengrenze Die Osterzuteilung für den sowjetischen Sektor Berlins Wahlfingblätter ans Übersee Mit Tränengas gegen Demokraten
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen