22. Sep.

Ausgabe vom 14.03.1948

Seite 1
  • Wirtschaftsnachrichten

    Verstärkter Handel Prag-Ostzone Prag, 13. März (ND). Der neue tschechoslo wakische Außenhandelsminister, Dr. Antonin Gregor, und sein Stellvertreter, Sektionschef Ei'zen Loebl, empfingen den Sonderkorrespondenten des „Neuen Deutschland", Rudolf Feistmann, zu einer längeren Unterredung. Der Minister erklärte unserem Redaktionsmitglied unter anderem: „Die tschechoslowakische Regierung bevorzugt im allgemeinen den Handel mit Ländern, die eine Planwirtschaft haben, weil uns dies vor Krisen schützt ...

  • An dieser Massenkundgebung am nächsten Donnerstag wird das ganze demokratische Berlin teilnehmen.

    In der Zwischenzeit vom ersten zum zweiten Volkskongreß haben sich in der Welt und in Deutschland Ereignisse abgespielt, die der Tagung vom 17. und 18. März ein plastisches Profil und größte Bedeutung für die weitere Entwicklung der deutschen Frage geben. Die Konferenzen und Absprachen von London und Brüssel und die Vorgänge in Frankfurt am Main stehen der Einheit diametral gegenüber ...

  • Staatsbegräbnis für fan Masaryk

    Prag, 13. März (ADN). Der auf tragische Weise aus dem Leben geschiedene tschechoslowakische Außenminister Jan Masaryk wurde am Sonnabendnachmittag unter stärkster Anteilnahme der tschechoslowakischen Bevölkerung feierlich zu Grabe getragen. Viele Zehntausende sammelten sich auf dem großen Wenzelsplatz und umsäumten die Straßen vom Hradschin bis zum Czernin- Palast, um dem Verstorbenen die letzte Ehre zu erweisen ...

  • Landeskongreß Schleswig-Holstein für Einheit und gerechten Frieden

    Rendsburg, 13. März »(ADN). In Anwesenheit von über 1000 Delegierten wurde am Sonnabendvormittag in Rendsburg der LandesltongreU Schleswig-Holstein für Einheit und gerechten Frieden eröffnet. Zahlreiche Gäste aus den übrigen Ländern der anslo-amerikanischen Zone und aus den anderen B-Jsatzungszonen Deutschlands wohnten der Eröffnung, der Tagung bei ...

  • IcJi war, idi bin, ich teerde sein: Mutter der Freiheit, Revolution!

    Barrikadenkampf In der Breiten Straße in Berlin am 18. März 1848

    lands durch eine mächtige deutsche Volksbewegung zu schmieden ist und wie ein gerechter Friede und dennoch Freundschaft mit allen demokratischen Völkern herbeigeführt werden kann. Es beisteht die Absicht, ein beratendes und beschließendes Organ, den Deutschen Volksrat, zu schaffen. Der Volksrat wird zwischen den Kongressen die notwendigen Arbeiten durchführen und operativ den Zielen des Volkskongresses Ausdehnung verschaffen ...

  • Britische Zeitung popularisiert Goebbels

    es u. a. heißt: „Im übrigen machen Sie uns mit dem Abdruck eine groJSe Freude." Es wird dann weiter dargestellt, wie eine „andächtige Gemeinde" aktiver Nazis „an drei Abenden in der Woche dem Vorleser lauscht. Neben uns im Kerzenschimmer die Eilder unseres Führers und unseres Doktors. Also nochmals herzlichen Dank für die Veröffentlichtina ...

  • Verstärkter Handel Prag-Ostzone

    Prag, 13. März (ND). Der neue tschechoslo wakische Außenhandelsminister, Dr. Antonin Gregor, und sein Stellvertreter, Sektionschef Ei'zen Loebl, empfingen den Sonderkorrespondenten des „Neuen Deutschland", Rudolf Feistmann, zu einer längeren Unterredung. Der Minister erklärte unserem Redaktionsmitglied unter anderem: „Die tschechoslowakische Regierung bevorzugt im allgemeinen den Handel mit Ländern, die eine Planwirtschaft haben, weil uns dies vor Krisen schützt ...

  • Die Nation i§t gerufen!

    Am kommenden Mittwoch wird der zweite Deutsche Volk-skongreß für Einheit und gerechten Frieden in Berlin zusammentreten. Das ist ein Ereignis für Berlin, für Deutschland, ja für die ganze Welt. Die Tagung erhält eine besondere Bedeutung, wenn am zweiten Verhandlungstage, dem 18. März, vormittags von 10 bis 12 Uhr, die Delegierten des Volkskongresses sich mit den Volksmassen von Berlin zu einem historischen Marsch vereinigen werden ...

  • Die deutschen Frauen und der 18. März

    Berlin, 13. März (ND). Nur die Einheit wird den Weg zu Wiederaufbau und Wohlstand ebnen. Der Demokratische Frauenbund Deutschlands ruft deshalb in einer auf der letzten Bundesausschußsitzung einstimmig angenommenen Resolution alle deutschen Frauen a.'jff, mitzuhelfen, den 2. Deutschen Volkskongreß für Einheit und gerechten Frieden am 18 ...

  • Sie bleibt in der Sowjetunion

    München, 13. März (ND). Einer UP-Meldung zufolge übermittelte Anabella B u c a r von der Informationsabteilung der USA-Botschaft, in Moskau durch Kurier dem Botschafter Walter Bedell-Smith ihr Rücktrittsgesuch. Als die Botschaft Verbindung mit ihr aufnehmen wollte, machte sie die Feststellung, daß Anabella Bucar ihre Dienstwohnung bereits verlassen hatte ...

  • 500000 Bauern

    foegrülJen den 2.V©lkskoMgrefl

    Berlin, 13. März (ADN). Im Namen ven über 500 000 Mitgliedern übermittelte der Vorstand der Zentralvereinigung der gegenseitigen Bauernhilfe in der sowjetischen Zone den Delegierten des zweiten Deutschen Volkskbngresses ein Be3Tüßur>~ss.chreiben. In der Bildung eines Volksrates, so heißt es in dem Schreiben, erblicken die deutschen Bauern d'e Antwort der deutschen Werktätigen auf die unverantwortliche Handlungsweise der Männer von Frankfurt ...

  • Blockpläne im minieren Osten

    Kairo, 13. März (ADN7ND). Über einen Versuch zur Errichtung eines militär-politischen Blocks der arabischen Staaten, der von Großbritannien im Einvernehmen mit den USA dringend gewünscht werde, berichtet die ägyptische Zcitun? „AI Balagh". Danach werden in Kürze hohe Offiziere der Armeen der arabischen Länder zusammentreffen, um Beratungen über „gemeinsame militärische Vorbereitungen" dieser Staaten zu führen ...

  • Bayerische Politiker untereinander

    München, 13. März (ADN). Der Landesvorsitzende der WAV, Julius H ö 11 e r e r, hat gegen den Vizepräsidenten des bayerischen Landtages, Konrad K ü b e 1 e r, Strafanzeige wegen Beleidigung und Verleumdung erhoben. Nach der Anzeige von Höllerer soll Kübeler kürzlich in einer Wahlversammlung der CSU in Landau erklärt haben, „Höllerer habe in Südamerika zwei Freudenhäuser besessen und sei ab und zu nach Hamburg gekommen, um dort Mädchen für sein ,Geschäft' anzuwerben ...

  • Und wenn das ganze Volk sich von der Einheit Deutschlands nicht ein Jota abhandein läßt.

    * In diesen Stunden; vor genau 100 Jahren, wurden bereits Barrikaden gebaut für den Gedanken der -deutschen Einheit. Iri Berlin waren die ersten Opfer zu verzeichnen. Die Revolution von 1843 zeigte die politische Kurzsichtigkeit dss Großbürgertums: Man wollte keine Kampfgemeinschaft mit den Arbeitern ...

  • Facharbeiterexport mit Hintergründen

    Dösseidorf, 13. März (ADN). Ab 15. März finden in Nordrhein-Westfalen Verhandlungen zwischen einer britischen Delegation und deutschen Arbeitsämtern statt. "Von britischer Seite wird beabsichtigt, deutsche Textil-Facharbeiter für die englische Textilindustrie anzuwerben, obwohl gerade ein Mangel an Arbeitskräften in der Textilindustrie der britischen Zone besteht ...

  • Als „Ostflüchtling" getarnt

    Siegren, 13 März (EB). Im Siegen«r „Flüchtlingslager, in dem sich fast ausschließlich kriminelle Elemente befinden, wurde ersneut ein ehemali?er Offizier der' Wehrmacht, der sich als Ostflüchtling unter falschem Namen Unterstützung erschlichen und Schwarzhandel betrieben hatte, festgenommen.

  • Durchreise für Polen verweigert

    Warschau, 13. März (ADN). Die USA-Konsulatsbehörden in Kanada haben 33 kanadischen Polen, welche sich in New York auf dem polnischen Ozeandampfer „Batory" zu einem Besuch in Polen einschiffen wollten, Aufenthalt in ihrer Heimat „kommunistisch beeinflußt" werden könnten.

  • Politische Amnestie in Österreich

    Wen, 13. März (ADN). Der alliierte Kontrollrat für Österreich stimmte am Freitag einem sowjetischen Antrag auf Amnestie minderbelasteter österreichischer Nazis und auf Beschleunigung der Bestrafung von Naziverbrechern zu. Stimme der Frnup.n:

Seite 2
  • Der Polizeiierror im US-Sektor

    Der amerikanische Kommandant Oberst Howley weicht aus

    In diesem Brief wurden die Umstände dieser Überfälle eingehend geschildert. Darin heißt es: ,.Im Namen des Landesverbandes Berlin der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands protestieren wir gegen diese unmöglichen und undemokratischen Maßnahmen auf das entschiedenste. Wir erwarten, daß diese Polizeimethoden gegen unsere Partei eingestellt werden ...

  • Leiste AnslandpmeJdungs Marshall-,<Hilfe < für Spanien

    Paris, 13. März (ADN). Portugal wird auf der am Montag in Paris beginnenden Konferenz der Marshall-Plan-Lähder die Einbeziehung Franco-Spaniens in das TJSÄ-KreditprograMm für Europa vorschlagen, wie in gut informierten Kreisen der französischen Hauptstadt verlautet. Der Außenminister Irlands, Brsöe, tler am Freitast ih Paris eintraf, erklärte, daß er den Vorschlag, Sn?n!en zur Konferenz der Marshall-Plan-Länder zuzulassen, unters ...

  • Oberdirektfor der Bizone ein Nazi

    Ein „Ehrenzeugnis" des Nazi-Bluthundes Freister für Dr. Pünder

    Beruh, 13. März (ND). Die sensationelle Enthüllung, daß der in Frankfurt a. M. zum Oberdirektöf der Bizone gewählte Dr. P ü n d e r ein Nazi ist, veröffentlicht das Blatt der deutschen Volkskongreßbewegung, „Deutschlands S t'i m me ", in seiner soeben zum Verkauf gelangenden Ausgabe. Der Freispruch Dr ...

  • Volkskongreß, im DFB und FDJ

    Berlin, 13. März (ADN). Mit Mehrheit nahm der Parteitag am Sonnabend Anträge an, die sich auf das Verhältnis ihrer Mitglieder zu den in Berlin zugelassenen demokratischen Organisationen beziehen. So wurde festgefegt, daß eine gleichzeitige Zugehörigkeit *um Volkskongreß für Einheit und gerechten Frieden, zum Demokratischen Frauenbund Berlin, zur Freien Deutschen Jugend und seihst zum Vorstand des Zonenverbandes der LDP mit der Mitgliedschaft in der Berliner LDP „unvereinbar" sei ...

  • „Hilfe" für tren?

    Die Sowjetische Protestnote weist darauf hin, daß die Deutschlandpolitik der drei Westmächte nur ein Teil des sogenannten Marshall-Planes ist. Als dieser Plan ans Tageslicht kam, hieß es zunächst, daß er darauf abziele, den europäischen Staaten, die durch den Krieg gelitten haben, Hilfe zu leisten. Tatsächlich ...

  • Weitere Proteste der Werktätigen

    Berlin, 13. März (ND). Fortgesetzt laufen in unserer Redaktion weitere Proteste von Betriebsbelegschaften gegen die US - Polizeiaktion im amerikanischen Sektor ein. Die Betriebsrätevollversammlung des Bezirksamtes Köpenick erklärt in ihrer einstimmig angenommenen Resolution. ,;Dieser Angriff bedeutet eine klare Verletzung der demokratischen Rechte", und fordert alle Arbeiter und Angestellten auf, sich jetzt erst recht geschlossen an der Demonstration am 18 ...

  • VerhängnUvoll für Deuläelttand

    Die Londoner Konferenz der drei westlichen Großmächte hat eine für de" Frieden bedrohliche Entwicklung eingeleitet. Die USA, Großbritannien und Frankreich haben in London den Weg der internationalen Zusammenarbeit verlassen und die Deutschlandfrage, aus dem Rahmen der in Jalta und Potsdam gefaßten Beschlüsse herausgerissen ...

  • IVestdeuisMands Vasallenrolle

    Trotz ihrer historischen Bedeutung wird die Sowjetnote von der westlichen Presse, die sich sonst so gern auf ihre „Objektivität." beruft, totgeschwiegen. In ihrem Leitartikel vom 13. März stellte die „Tägliche Rundschau" fest, daß dieses Schweigen nur ein Zeichen von Schwäche sei. Das Blatt schreibt weiter: „Durch die Frankfurter Beschlüsse und die Londoner Dreimächtekonferenz ist die Spaltung Deutschlands zur Tatsache geworden ...

  • Vernidilende Niederlage für die UGO

    Berlin, 13. März (ND) Durch ihr offenes Eintrete? für die Unternehmerverbände haben sieh die ÜGOs als Unternehmerknechte und Feinde der Arbeiterschaft selbst entlarvt. Das haben die Gewerkschafter Berlins erkannt, und deswegen erleidet die UGO eine vernichtende Niederlage nach der anderen, in der Konsumgenossenschaft Lichtenberg wurden 27 Kandidaten der Einheit und nur 3 UGOs gewählt ...

  • Unternehiiierverbände abgelehnt

    SPD-Mitglieder treten aus Protest aus ihrer Partei aus

    Berlin, 12. März (ND). Die SPD-Presse bemüht sich krampfhaft, die Haltung ihrer Parteiführung zu verteidigen, die bekanntlich der Zulassung der Unterhehmerver'dände in den Fachgemeinschaften der Wirlschaftskammer zugestimmt hat. So schreibt der „Telegraf" vom 12. März: Man brauche Unternehmerverbände, „weil für den Abschluß vra Tarifverträgen ein freier Partner nötig ist ...

  • „Treffpunkt Berlin"

    Berlin, 13. März (ADN). Vier ehemalige Rundfunkkommentatoren aus der britischen und amerikanischen Zone sprachen am Sonnabend, nachdem sie zum Berliner Sender gekommen sind, in der neu eingerichteten Sendereihe „Treffpunkt Berlin". In lebhaften Worten schilderten Karl Eduard von Schnitzler, früher Sender Köln, Hans Günther Cwojdark, Sender Hamburg, Helmuth Schneider ...

  • London, Brüssel. Paris

    / Stationen auf dem Wege der Spaltung

    Nicht ohne Grund ist der Tori der internationalen Debatte in den letzten Tagen heftiger geworden. Die westliche Presse versucht vergeblich die Ursache dafür nach Prag zu verlegen. Obwohl sie in diesem Bemühen die Assistenz aller Blums. Attl6es, Bevins und de Gaulles findet, dürfte es diesem vereinten Chor auch bei den simpelsten Gemütern kaum gelingen, die Stimme der Vernunft zu übertönen ...

  • Kritik

    Berlin, 13. März (ADN). Das Recht zur Kritik an der Arbeit der Berliner Gewerkschaften habe nur der, der auch zu positiver Mitarbeit bereit sei, erklärte der erste Vorsitzende der Berliner Gewerkschaften. Roman C h w a - 1 e k , in einer Belegschaftsversammlung der Bewag im Kraftwerk Klingenberg. Die UGO sei nicht Herr ihrer selbst, denn hinter ihr stünden andere Kräfte ...

  • '\täe 106 ^aLcezt

    14. Mars 1848: In Wifen steigt die Zahl der be- '' waffneten Bürger auf SO 000 an. Barrikaden werden errichtet. Die Studenten gießen Kugeln. 14. März 1848: In der Nacht vom 14. zum 15. März und am 15. März werden an vielen Stellen in Berlin eiligst Barrikaden getiaut, 15. März 184S: In Wien muß öie Regierung nachgeben und stimmt der geforderfen Verfassung zu ...

  • Wir brauchen einen gerechten Frieden

    Berlin, 13. März (ND) „Deutschland braucht einen gereihten Frieden als Grundlage für seinen Beitrag zum friedlichen Aufbau Europas und keinen Marshall-Plsh", heißt es in einer mit 300 gegen 20 Stimmen angenommenen Entschließung der gewerkschaftlich organisierten Arbeiter und Angestellten in den Bergmann-Elektrizitätswerken AG ...

Seite 3
  • Wirtschaftsnachrichten

    i4. März 1948 / NEUES DEUTSCHLAND / Nr. 63, Seite Männerchöre sangen zuin Gedenken an 1848 Den 183 Opfern des 18. März 1848, riie im Friedrichshain bestattet liegen, und den Kämpfern von 1948, die heute, wie vor hundert Jahren, Wieder im Hingen um die nationale Einheit Deutsch.ands für Freiheit und Menschenrechte ...

  • Die Lehren von 1848

    IT.

    D:e Bewegung von 1848 wurde von zwei politischen Gruppen getragen, die man jedoch nach ihrer damaligen Gestalt noch nicht als organisierte Parteien bezeichnen kann. Die Liberalen forderten Pressefreiheit, Schwurgerichte, Aufstellung von Bürgerwehren, Konstitutionen in den Einzelstaaten und ein allgemeines deutsches Parlament, das einen Bundesstaat mit monarchischer Spitze beschließen sollte ...

  • Verbesserte Versorgung in der Ostzone

    Fünf Monate Programm 234 — Sortimfentsplanung noch unzureichend

    an Geweben (hierzu zählen ü. a. Arbeltskleidung, Anzüge, Mäntel, Kleider, Oberhemden) 1390 00 m an Ober- und Untertrikotagen 340 000 Stück an Strümpfen 570 öoo Paar an Schuhwerk *10 WO Paar Das besagt, daß im Durchschnitt an jeden Arbeiter der führenden Betriebe der Zone innerhalb von zwei Monaten 938 g Textilien und an jeden zweiten Arbeiter ein Paar Schuhe ausgegeben wurden, was einem Jahresdurchschnitt von 5,6 kg Textilien entspricht ...

  • „Sie töten den Geist nichts ihr Brüder!"

    Auf den Todes tan von Karl Marx

    Der Todestag von Karl Marx jährt sich heute zum 65. Male. Sein Werk und seine Persönlichkeit wurden erst kürzlich aus Anlaß des 100. Jahrestages des Kommunistischen Manifestes eingehend gewürdigt. In der Höhezeit seines Schallens zog sich Marx, der mit seiner „Neuen Rheinischen Zeitung" in die revolutionäre Bewegung des Jahres 1848 mit ganzer Leidenschaft eingriff, den wütenden Haß der Reaktion zu ...

  • Neitefscheiilüiltjefi tmfi IS. März

    Im Dietz Verlag, Berlin, erscheint: ..Die deutsche Revolution von 1848'', voh Professor Dr. Alfred Meusel, mit eiri^m Beitrag ..Marx und Engels und die Revolution von i843", von Felix Albih. Der Aufbau-Verlag, Berlin, bringt rechtzeitig zürn Jahrestag der Märzkämpfe zwei Bücher heraus: vBerlin 1848" von Ernst Kaeber (208 Seiten; 2,70 RM) und „Ferdinand Freiligrath" voh Herbert Eulehberg (116 Seiten, 4 ...

  • Die Geschichte einer Gedenktafel.

    Auch ein Beitrag zur Revolutionsieier 1848

    Bis vor kurzem hing am Gebäude der alten Reiclisbänk in der Berliner Jägerstraße eine riesige, zentnerschwere Brohzetäfel, sie stammte von König Friedrich Wilhglm IV. persönlich, und hat ein besonderes aktuelles Interesse. Es war der Dank des damaligen preußischen Königs für einen bei den Revolutiohskärnpferi urris Leben gekommenen Grenadiers Theißen ...

  • Karl Marx ist nicht tot!

    Die verlegerische Pflege sozialistischer Schriftsteller und die auf breite Basis gestellte Herausgabe marxistischer Werke gehört zu den besten Traditionen der deutschen Arbeiterbewegung. Um wieviel die Ostzone hierin dem Westen voraus ist, hat erst vor kurzem die Leipziger Buchmesse als Spiegel deutscher Verlegertätigkeit gezeigt ...

  • Tage der Erinnerung und der Weihe

    Die ganze laufende Woche, vom 14. bis zum 20. März, ist dem ernsten Gedenken zum 18. März 1&*8 geweiht. Die nächstehend aufgeführten Veranstaltungen dürften äi* wichtigsten sein. Weitere werden wir ankündigen. Ein umfassendes Programm hat das Bezirksamt Prenzlauer '3erg, Abteilung für Volksbildung, vorgesehen ...

  • Männerchöre sangen zuin Gedenken an 1848

    Den 183 Opfern des 18. März 1848, riie im Friedrichshain bestattet liegen, und den Kämpfern von 1948, die heute, wie vor hundert Jahren, Wieder im Hingen um die nationale Einheit Deutsch.ands für Freiheit und Menschenrechte streiten, galten die Lieder des Arbeiterdichters und -Sängers Gustav Adolf Uthmann, ...

  • Berliner Rundfunk

    Mittelwelle: 356,7 m = 841 kHz, 415,5 m = 722 kHa

    Sonntag:, 14. März 8.00: Wetter und Nachrichten / 6.10: Frühkonzert/ 7.3S: Kleingärtner Seyboldt / 8.30: Kathol. Morgenfeier / 10.00: Nächrichten und Wetter / 10.15: Konzert / 11.15: Hörer sagt seine Meinung / 12.00: Kommentar zum Sonntag / 12.15: Bunte Stunde / 13.00: Nachrichten und Wetter / 13.15: Kulturfragen / 14 ...

  • Zonenkonferenz „Elektroenergie" und Berlin

    ND. Die erste Zonenkonferenz „Elektroenergie" hatte auch für Berlin besondere Bedeutung. Sie ließ erkennen, welche Schwierigkeiten zu überwinden waren, um die Fernstromlieferung aus den Kraftwerken der sowjetischen Besatzungszone nach Berlin zu verstärken. Die Fernstromlieferung hat mit dazu beigetragen, die Zeit der Stromsperren besser als im Vorjahr zu überwinden, wo das gesamte private öffentliche und wirtschaftliche Leben gelähmt wurde ...

  • Wirischaffsnaehrichten

    Die brandenburgische Holzindustrie

    Potsdam tADN). Die Holzindustrie nimmt In der Erzeugung von Rohstoffen und Fertigwären in der brandenburgischen Wirtschaft den ersten P'.atz fein. Während sich die holzverarbeitende Industrie in der Hauptsache aus einer Vielzahl kleiner Privatunternehmen zusammensetzt, handelt es sich bei den Sägewerken vorwiegend um volkseigene Betriebe größeren Ausmaßes ...

  • THEODOR FONTANE: Berliner Republikaner um 1848

    Berliner Jungen scharten sich Vor einiger Zeit allabendlich Nicht weit vom Kupiergraben Und sangen gottserbärmlich: „Wir brauchen keenen König nich, Wir wollen keenen haben!" Da endlich packt ein Fußgendarm Nicht eben allzu zart am Arm Deh allergrößten Jungen, Und spricht. „He, Bur'sch, juckt dir das ...

  • Entflechtung oder Konzern-Umbildung?

    Essen (ADN). Aus Kreisen der Norddeutschen Eisen- und Stählkontrolle verlautet, daß 72 Firmen des Hoch- und Brückenbaues aui ihren bisherigen Konzernverbindungen geläst werden sollen. Es ist jedoch nicht geplant, sie künftig als selbständige Unternehmen arbeiten zu lassen. Man will sie vielmehr den bereits entflochtenen Hüttenwerken angliedern ...

  • Ungarische Außenhandelsbilanz 1947

    Budapest (ADN). Mit einer Einfuhr im Wert von 1B2,5 Millionen Forints und einer Ausfuhr im Betrage von 129.7 Millionen Forints überstieg der Außenhandel Ungarns im vorigen Jahr den Stand von 1938. Ungarn stand im letzten Jahr mit 59 anderen Staaten im Handelsverkehr.

  • Bizone tauscht Weizen gegen Gerste

    Frankfurt *. M. (ADN). Etwa 25 000 t Weizen wird die Bizone im Austausch gegen 32 000 t Gerste nach Dänemark liefern, wie ein Beamter der Contröl Group für Ernährung und Landwirtschaft beim Zweimäehtekontrollamt bekanntgab.

  • Den amnestierten Nominellen

    .Meine Ahsidü ist, r/aß ihr ein Volk, das sich iri einem unlreien Zustand befindet, eine kriegerische Niederlage eher lörderlidi als hinderlich ist". August Bebel („Aus meinem Leben")

  • Den Abseitigen vom Volkskohgrett

    „Deutschland? Abvr wo liegt es? Idi weiß das I.and nidit zu linden. Wo das gelehrte beginnt, hört das politische auf." Friedrich Schiller, J7P5

Seite 4
  • Klingelhöfers „einfacher Tatbestand"

    Ein Rechenexempel um die nicht ausgegebenen Kohlen

    Die Änderte Kommandantur, also alle vier Beiatzungsmächte, haben dem Leiter der zentralen Kohlenstelle beira Magistrat, Dr. Mückenberger, „einen ernsten Verweis wegen der Verzögerung bei der Ausgabe von Hausbrandbriketts", von denen 50 000 Tonnen in Berlin lagern müßten, erteilt. Dieser höfliche Vorwurf ...

  • Der Kampf in der Jägerstraße

    Die Barrikade in der Jägerstraße, als zu schwach und unhaltbar erkannt, wurde alsbald von ihrer Besatzung verlassen. Nur zwei junge Leute in Handwerkertracht erwarteten furchtlos über die Brustwehr gelehnt, den herannahenden Feind. Der eine größere und kräftigere hielt ein altes Schießgewehr in Bereitschaft ...

  • der Kampf um die deutsche Einheit,

    der schon in dem großen> deutschen Bauernkrieg von 1525 beginnt. Fortgesetzt wird er im Dreißigjährigen Krieg, in dem die eigentliche Zerrüttung Deutschlands ihren Anfang hat. Die einzelnen Fürsten vermehren ihre Macht, ohne auf die Einheit des Reiches Rücksicht zu nehmen, ja sie verbünden sich sogar häufig mit ausländischen Reichsfeinden, wenn sie dadurch einen Vorteil für sich erlangen können ...

  • Letzte Berliner Neuigkeiten

    Merkblatt für die Hauthalte

    Weißensee: l Kasten Brennholz auf Abschnitt 4 des Holzbezugsausweises. Der Kohlenabschnitt 27 verfällt am 20. März. Pankow: Der Kohlenabschnitt 27 des Haushaltsausweises, 3. Ausgabe, verfällt am 20. März. Wilmersdorf: Auf Abschnitt G des Bezugsausweises, 6. Ausgabe, Abschnitt K der Diabetikerkarte und Nr ...

  • Am Köllnischen Rathaus

    Es dunkelte. An der Barrikade sah man Lichter funkeln, auch rote Biwaksflammen fingen an zu leuchten. Da fielen, etwa um 7.00 Uhr, die ersten Schüsse. Bald darauf rückte die Infanterie in breiten Zügen an, teilte sich und fiel zu •beiden Seiten der Straße ab, auf den Bürgersteigen an den Häusern vorgehend ...

  • Barrikaden deutscher Gesinnung

    Zeitgenö ssische Berichte aus unvergeßlichen Ta gen / Kampf um die Freiheit in ganz Berlin

    Heißer ums Herz muß es allen fortschrittlich gesinnten Berlinern in diesen Tagen werden. Stolz soll sie alle erfüllen, denn vor hundert Jahren standen ihre Väter, die Bürger, die Handwerker, die Arbeiter, die Studenten, das beste Berlin der damaligen Zeit, im erbitterten Kampf gegen die dynastische Reaktion: Es ging um die demokratische Freiheit, es ging um die- Einheit Deutschlands! Die ersten Barrikaden waren bereits errichtet, die ersten Opfer gefallen ...

  • Flnghlattrerbreilung!

    Heute findet in allen Kreisen, Stadtbezirken und Wohngruppen eine allgemeine Flugblattverbreitung anläßlich des 100. Gedenktages von 1848 statt. Alle Parteimitglieder treffen sich um 10 Uhr in den bekannten Lokalen. • Chefredaktion: Max Niench und Lex Ende Redaktion: „Neues Deutschland", Berlin N 54, Schönhauser A' ...

  • Deine Parfei. die SED. mit Didi!

    Referentenvorbespreehungen am 15. März: Prenzlauer Berg 19.30 Uhr, Kreuzberg 19 Uhr, Charlottenburg 18 Uhr, Zehlendorf 19 Uhr. Neukölln 19 Uhr. Arbeitsausschuß der Betriebsgruppe Bewag: wichtige Sitzung aller Betriebsgruppenvorsitzenden und Betriebsräte, lä. März, 16.SO Uhr, Parteihaus. Tiergarten: Schule der Frau, 15 ...

  • Eine unglaubliche Zumutung

    Der „Te.egraf" vom Sonnabend, dem 13. März, veröffentlicht auf seiner letzten Seite ein Bild von den "Säuberungsarbeiten zul dem „Pl?.tz der Republik" vor dem zerstörten Reichstag. Die sozialdemokratischen Arbeiter Berlins h?.ben sicherlich mit Erstaunen unter diesem Bi'.d gelesen, daß am 18. März u ...

  • Die große unvollendete Aufgabe /

    Zur Ausstellung des „Ständigen Berliner Ausschusses für Einheit und gerechten Frieden",

    Der „Ständige Berliner Ausschuß für Einheit und gereihten Frieden" veranstaltet zur Erinnerung an die Revolution von 1848 eine Ausstellung in den Räumen des ehemaligen Hotels „Fürstenhof" am Potsdamer Platz, die ara Montag, dem 15. März, eröffnet wird. Dem Besucher der Ausstellung wird an Hand des umfangreichen ...

  • Wie wird das Wetter morgen?

    (Eigener Bericht) Übersicht Mittel- und Norddeutscrf.and weiterhin beruhigend. Temperaturen wenig verändert, weiterhin leichte Nachtfrostgefahr. Voraussage Bei mäßigen Uis schwachen Winden heiter bis wolkig, keine wesentlichen Niederschläge. Tageshöchsttemperatur bei p.us 10 Grad, nachts bei 0 Grad. Prof M ...

Seite
Wirtschaftsnachrichten An dieser Massenkundgebung am nächsten Donnerstag wird das ganze demokratische Berlin teilnehmen. Staatsbegräbnis für fan Masaryk Landeskongreß Schleswig-Holstein für Einheit und gerechten Frieden IcJi war, idi bin, ich teerde sein: Mutter der Freiheit, Revolution! Britische Zeitung popularisiert Goebbels Verstärkter Handel Prag-Ostzone Die Nation i§t gerufen! Die deutschen Frauen und der 18. März Sie bleibt in der Sowjetunion 500000 Bauern Blockpläne im minieren Osten Bayerische Politiker untereinander Und wenn das ganze Volk sich von der Einheit Deutschlands nicht ein Jota abhandein läßt. Facharbeiterexport mit Hintergründen Als „Ostflüchtling" getarnt Durchreise für Polen verweigert Politische Amnestie in Österreich
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen