13. Apr.

Ausgabe vom 31.08.1947

Seite 1
  • Wer ist gegen Sozialisierung in Berlin?

    Pressekonferenz bei General Kotikow über Vorgänge in der Alliierten Kommandantur

    Berlin, 30. August (ND). Der sowjetische Vertreter der Interalliierten Kommandantur von Berlin, General Kotikow, nahm heute in einer Pressekonferenz ausführlich Stellung zu der Ablehnung des Entwurf s der Berliner Stadtverordnetenversammlung zur Überführung der Konzernbetriebe und sonstiger wirtschaftlicher Unternehmungen in Gemeindeeigentum ...

  • Verbrecher in Halbseide

    Düsseldorf, 30. August (Eig. Ber.). Vor einiger Zeit hatte sich die hiesige „Freiheit" etwas eingehender mit der Vergangenheit des Allgewaltigen der Bemberg AG. in Wuppertal, Kurt F r o w e i n, befaßt. Dabei kamen ziemlich dunkelbraune Sachen ans Tageslicht. Frowein, Pg seit 1933 gehörte dem Präsidium der „Reichsvereinigung Chemische Faser" an, die vom ehemaligere Generaldirektor der Vereinigten Glanzstoffwerke und Aufsichtsratsvorsitzenden der Bemberg AG, Viets, geleitet wurde ...

  • „Bayern den Bayern"

    Lallinger unterbreitet seinen Anhängern die dritte Fassung seiner Weisheiten

    München, 30. August (Eig. Ber.). Mangel an Initiative ist der neuen Bayernpartei bestimmt nicht nachzusagen, zumindest was ihre Ausgabe von Programmen anlangt. Seit ihrer Gründung hat ihr Führer, Kriminalkommissar Lallinger, deren drei seinen Anhängern vorgelegt. Welches von ihnen der Militärregierung, ...

  • Das neue Kabinett Tsaldaris

    Athen, 30. August (ADN). Die Liste der Mitglieder des neuen Kabinetts Tsaldaris, die vom König vereidigt wurden, enthält folgende Narrten. Constantin Tsaldaris, Ministerpräsident und Außenminister, Dimitrios Helmis, Finanzminister und vorläufiger Wirtschaftsminister, Petros Macrom i h a 1 i s , Innenminister und vorläufiger Marineminister, George Stratos ...

  • Wird General Clay abberufen?

    Berlin, 30. August (ADN). Im Zusammenhang mit dem Berliner Besuch des Generals B r a d 1 e y verlautet, daß die Abberufung General Clays für die nächste Zeit zu erwarten sei. Berlin, 30. August (ADN). Dem amerikanischen Militärgouverneur für Deutschland wurde am Sonnabend in Berlin vom französischen Militärgouverneur, General König, das Kommandeurkreuz der französischen Ehrenlegion überreicht ...

  • Gromyko unterstützt Ägypten

    New York, 30. August (ADN). Auf der Tagesordnung der 200. Sitzung des Sicherheitsrates stand der anglo-ägyptische Streitfall. Als erster ergriff der Delegierte Kolumbiens, Lopez, das Wort und begründete seine eingebrachte Resolution. Der sowjetische Delegierte Gromyko bezeichnete den kolumbianischen ...

  • England zur Batifizierung Moskaus

    London, 30. August (ADN). Die Ratifizierung der Friedensverträge mit den vier ehemaligen Satellitenstaaten durch den Obersten Sowjet wurde von einem Sprecher des britischen Außenministeriums amtlich begrüßt. Nach britischer Ansicht ebne die Ratifizierung den Weg für die amtliche Beendigung des Kriegszustandes zwischen den alliierten Mächten und allen ehemaligen Feindstaaten in Europa mit Ausnahme Deutschlands und Österreichs und für eine Wiederaufnahme der vollen diplomatischen Beziehungen ...

  • 500 Millionen Dollar für Japan?

    Tokio, 30. August (ADN). Alliierte und neutrale Länder sollen nach einem Vorschlag General MacArthurs aufgefordert werden, Japan Anleihen bis zu 500 Millionen Dollar zu gewähren, um den japanischen Außenhandel in Gang zu bringen. Das in japanischem Besitz befindliche Gold und Silber im Werte von 137 Millionen Dollar soll ...

  • Deutsche Erfindungen für 10 Dollar

    Eigenartige Methoden des USA-Monopolkapitals

    einen Hydro-Extraktor, der In der Art einer Zentrifuge angewendet wird. Die übersetzten Beschreibungen der Verfahren sind zum Preise von 10,30 Dollar, 17,50 Dollar und 14 Dollar vom Research Information Service, New York, zu beziehen. Die unübersetzte Patentschrift der IG Farbenindustrie (PB - IS 925), 1933—40, muß beim Office of Technical Services, Washington, bestellt werden ...

  • Leipzig zum Empfang bereit

    Leipzig, 30. August (ADN). Acht Messehäuser und zwei Messehallen stehen der ersten Leipziger Herbstmesse nach dem Kriege zur Verfügung. Auf der rund 50 000 qm großen Ausstellungsfläche werden etwa 4000 deutsche Firmen Zeugnis für die Leistungsfähigkeit der deutschen Wirtschaft ablegen. Die Stadt Leipzig und das Messeamt haben alle* Vorkehrungen für eine reibungslose Abwiddung der Verpflegung ihrer Messegäste getroffen ...

  • Proteststreik

    Paris, 30. August (ADN). Die von der Regierung angekündigte Kürzung der Brotration von 250 auf 200 Gramm hat in der Provinz zu zahlreichen Unruhen und Proteststreiks geführt. In der Metallfabrik von Gendron in Lyon traten die Arbeiter am Sonnabend in den Streik,' in Reims legten die Textil- und Metallarbeiter am Freitag die Arbeit nieder ...

  • Anarchie im Pandschab

    Neu Delhi, 30. August (ADN). Infolge der Desorganisation aller Verbindungsmittel wird es immer schwieriger, Nachrichten aus. dem Pandsdjab zu erhalten. An allen Eisenbahnstrecken kommt es täglich zu Massenmorden und Zugentgleisungen. Wenn Züge überhaupt noch ankommen, sind die Wagen oft mit Toten und Sterbenden angefüllt ...

  • Preiserhöhungen in Frankreich

    Paris, 30. August (ADN). Der französische Wirtschaftsminister Andre Philip kündigte eine bereits genehmigte Preiserhöhung von fünf Prozent für verschiedene Waren an, die ab sofort gelten soll. Auf der Liste stehen jedoch nicht diejenigen Erzeugnisse, deren Preise vor einigen Wochen im Zuge der allgemeinen Preissenkungsaktion revidiert worden waren ...

  • Nach neuen Richtlinien

    Berlin, 30. August (ADN). Die ersten .Ent* nazifizierungsverhandlungen in der sowjetischen Besatzungszone nach den Richtlinien des Befehls Nr. 201 werden Ende September beginnen. An den .Arbeiten der .Entnazifizierungskommissionen dürfen hur Juristen teil* nehmen, die weder der NSDAP oder einer ihrer Gliederungen angehörten, noch an der Entwicklung des Nazistrafrechts oder bei Sonder- oder Volksgerichtshöfen mitwirkten ...

  • Neue Drohung gegen Indonesien

    Batavia, 30. August (ADN). Die Niederlande werden der augenblicklichen Regierung der indonesischen Republik ein Ende setzen, erklärte der niederländische Generalgouverneur für Indonesien, van Mook. Er gab ferner bekannt, daß die Niederlande ihren Ständpunkt gegenüber der indonesischen Republik nicht ändern, ganz gleich was für internationale Maßnahmen auch getroffen werden ...

  • Auftakt zum Industrieplan

    Hamburg, 3O.Augutt (ADN). Der Kohlenmangel, die Kriegszerstörungen und die Demontagen ließen eine Erhöhung der Stahl-' Produktion auf 10,7 Millionen Tonnen vor» läufig nidit zu, erklärte Bürgermeister Brauer in der Diskussion über den in London für die britisch-amerikanische Zone ausgearbeiteten neuen Industrieplan auf der Hamburger Ministerpräsidentenkonferens ...

  • Bergarbeiterstreik in England

    , London, 30. August (ADN). Im britischen Arbeitsministerium und im Kohlenamt wurden dringende Besprechungen geführt, um Maßnahmen zur Verhinderung einer weiteren Ausdehnung der Streikbewegung in den Kohlengruben von Yorkshire zu erörtern. Die Zahl der Streikenden hat sich auf 25 000 erhöht, und der Produktionsausfall beträgt etwa 35 000 Tonnen Kohle pro Tag ...

  • Zwei Jahre deutsche Zentralverwaltung

    Berlin, 30. August (ADN). Die deutsche Zentralverwaltung der Industrie konnte am Sonnabend auf ihr zweijähriges Bestehen zurückblicken. Im großen Festsaal des Hauses der Zentralverwaltungen sprach Präsident Skrzypczynski zu zahlreichen Gästen und den Angestellten über die bisher von der Zentralverwaltung der Industrie geleistete Arbeit ...

  • Eden fordert Rücktritt der Regierung

    London, 30. August (ADN). Der stellvertretende Führer der britischen Konservativen, Anthony Eden, forderte in einer Rede in Schottland den Rücktritt der Labour-Regierung, die nicht in der Lage sei,, den Rutsch Großbritanniens in den Abgrund aufzuhalten.

  • Sondersitzung in Paris

    Paris, 30. August (ADN). Unter dem Vorsitz des Ministerpräsidenten Ramadier trat das französische Kabinett am Sonnabend zu einer Sondersitzung zusammen, um die von dem Wirtschaftsminister Philip dargelegte kritische Wirtschaftslage zu erörtern.

  • Austauschabkommen Sachsen—Württemberg—Baden

    Dresden, 30. August (ADN). Ein Austausch-i abkommen über Eisen- und Stahlerzeugniss* wurde zwischen dem sächsischen tyRnisterjüjn für Wirtschaft und Wirtschaftsplanung, Gruppe Wirtechaftsmüüsterium von Württemberg'* Baden, abgeschlossen.

Seite 2
  • .Her deutsche Plan / vo„»B,<,ru„ri,i„

    Auf den Konferenzen von Washington und London wurden Vereinbarungen getroffen über die Beherrschung des Ruhrgebiets durch das amerikanische Monopolkapital und über die Ausfuhr der Ruhrkohle, aber es wurde nichts gesagt, worin nun eigentlich die angeblich im Marshall-Plan vorgesehene Hilfe für Deutschland besteht ...

  • lym 1. September

    Wie ihre Urväter Ende des 18. Jahrhunderts die freiheitlichen Ideen der französischen Revolution und des amerikanischen Unabhängigkeitskrieges gehaßt haben, so möchten auch heute wieder die Vorkämpfer der Reaktion die demokratische Entwicklung aufhalten, Ja, sie möchten am liebsten das Rad der Geschichte zurückdrehen ...

  • Politische Bedingungen untragbar

    Gegen politische Versklavung durch ausländisches Monopolkapital

    Potsdam, 30. August (ADN). „Die CDU- Brandenburg" erwartet vorn Zonenparteitag in Berlin ein einmütiges Bekenntnis zu einem ungeteilten Deutschland. „Ruhr und Saar sind als Industriestätten für die deutsche Wirtschaft unentbehrlich", heißt es in der Erklärung des Landesvorsitzenden der CDU Brandenburg, Dr ...

  • Landesversammlung der CSU

    Scharfe Angriffe und Tumultszenen

    Eichstätt, 30. Ausust (ADN). Die außerordentliche Landesversammlung der Christlichsozialen Union Bayerns in Eichstätt wurde am Sonnabend durch eine Ansprache des Landesvorsitzenden Dr. Josef Müller eröffnet. Der Vorsitzende der CDU, Jacob Kaiser- Berlin und der Vorsitzende der CDU in der britischen Zone, Dr ...

  • Denfsdi-Amerikaner für die Befreiung Gerhart Eislers

    Gerhart Eisler, der bekannte deutsche Antifaschist, der zu einem Opfer der antisowjetischen Hetze in den Vereinigten Staaten wurde, ist in einem zweiten Prozeß zu fünf Jahren Gefängnis verurteilt worden. Die gegen ihn angestrengten Verfahren haben den doppelten Grund: einerseits mit nichtigen Vorwänden ...

  • Unterernährung und Leistungsabfall

    Essen, 30. August (ADN). Der Produktionsindex in Nordrhein-Westfalen betrage gegenwärtig 38 %, wenn man das Jahr 1938 = ICC setzt, erklärte der Wirtschaftsminister Professor N ö 11 i n g auf einer Arbeitstagung der Wirtschaftsvereinigung Groß- und Außenhandel. Die deutsche Jahresproduktion an Stahl liegt nach den Angaben Professor Nöltings bei drei Millionen Tonnen ...

  • Schieberaffäre zieht Kreise

    Landtagspräsident beurlaubt — Bürgermeister verhaftet

    Koblenz, 30. August (ADN). Der Landtag von,Rheinland-Pfalz beschloß in einer außerordentlichen Sitzung, den Landtaespräsidenten D i e h 1 (CDU) bis zur Klärung der gegen ihn erhobenen Anschuldigungen von der Führunt der Parlamentsteschäfte zu beurlauben. Dlehl ist mehrfach in der Presse vorgeworfen worden, an den Schiebergeschäften des Großkaufmanns Ramershoven in Mayen (Eifel) beteiligt zu sein ...

  • Messeschlager

    Hannover, 30. August (Eig. Ber.)- Die Sensationen der Rohstoff-Export-Messe waren nicht in den zweifellos glänzend ausgestatteten Ständen zu suchen, sie blieben nur Begleiterscheinungen. Nachdem das „Neue Deutschland" und die „Niedersächsische Volksstimme" ihre peinlichen Enthüllungen über den Messeleiter Zeil und dem technischen Leiter Dr ...

  • Wirfsdiaflsminister Dr. Koch belastet

    Kassel, 30. August (ADN). Wäschegarnituren, Strümpfe und andere Textilien hätten dazu gedient, den Einkäufern bei Verhandlungen mit anderen Firmen den Weg zu ebnen, erklärte der Leiter «der -Einkauf sabteilung. der Spinnfaser AG, Paul Behn, In dem Prozeß gegen R e i m a n n und Konsorten. Im weiteren Verlauf der Verhandlung belastete der als Zeuge vernommene Geschäftsführer des hessischen Textilverbandes, Fritz K r ü 11, den hessischen Wirtschaftsminister Harald Koch ...

  • Entschließung

    der CDU Cottbus Cottbus, 30. Aueust (ADN). „Der Marshall- Plan muß von der CDU abgelehnt werden, wenn er nicht eine Verständigung und Unterstützung aller Großmächte in sich schließt." Diese Erwartung bringt eine am 26. August vom erweiterten Vorstand der CDU der Ortsgruppe Cottbus verfaßte Stellungnahme für den Parteitag der CDU der ...

Seite 3
  • Das Wesen der kapitalistischen Ausbeutung

    Zuri politischen Bildungsabend Von Fred OeUsner

    Der Faschismus trat als Todfeind des Marxismus in die politische Are^na und vermaß sich, den Marxismus, zu vernichten. Heute ist der Faschismus zerschmetteVt, und der Marxismus beweist seine Lebensfähigkeit mit jedem Tag. Aber es sind schon wieder neue Marxtöter aufgetreten, .die in den Fußtapfen der Hitler, Goebbels und Kumpanei wandeln ...

  • Wir wollen die Welt verändern

    Das menschliche Leben spielt sich unter Bedingungen ab, die von einer fremden außermenschlichen Macht bestimmt scheinen. Manche nennen diese Macht Gott, manche Schicksal, gewisse Philosophen geben ihr den Namen Geist oder Idee. Alle diese Erklärungen führen zu demselben Ergebnis, nämlich, daß die Manschen nur das Material in den Händen höherer Gewalten sind, die sie nach ihrem unerforschlichen Willen formen ...

  • Wohin man ohne Marxismus gerät

    > Es ist nicht so, wie der eine oder andere bei der heutigen Zeitungslektüre vermuten könnte, daß die Führung der SPD bis zur Konferenz von Ziegenhain marxistisch war und jetzt erst beschlossen habe, den Marxismus über Bord zu werfen. Schon vor Jahrzehnten begannen rechte Theoretiker der" Sozialdemokratie, den Marxismus zu revidieren (Revisionismus) ...

  • Fordert: SED im Westen!

    Im Anschluß an die Beschlüsse der Potsdamer Konferenz haben die Alliierten dem deutschen Volke die Möglichkeit gegeben, durch Bildung von'' demokratischen Parteien die künftigen Geschicke Deutschlands weitgehend zu beeinflussen. Im gegenwärtigen Augenblick finden Besprechungen statt, die es sich zum ...

  • Gerechte Güterverteilung

    Heute gilt es, eine neue soziale Ordnung in der Wirtschaft zu scharfen, und dazu gehört auch eine sozialgerechte Verteilung der<^üter und Waren. Das kann aber unmöglich onne aktive Mitwirkung der Werktätigen in den Betrieben wie in der Gcsamtwirtschaft erfolgen. Um das wirtschaftliche Mitbestimmungsrecht ...

  • „Freiheit der Persönlichkeit" in der SPD

    In Ziegenhain im hessischen Land fand vom 21. bis 23. August 1947 die sogenannte kulturpolitische Tagung der SPD statt. Man darf wohl sagen, daß die rund tausend Teilnehmer — Theoretiker, Kulturpolitiker, Schulungsfunktionäre usw — die „geistige Führung" der SPD darstellen. In ihren Kreisen ist offenbar der Begriff der „Freiheit der Persönlichkeit" besonders -stark afltwickelt ...

  • Spaltung nimmer!

    Diese Seite. Genossinnen und Genossen, gehört nicht nur in pure Hände. Lest sie aufmerksam, doch rtann hängt sie in Betrieben, Lokalen, Ämtern oder in Schaufenstern aus.

Seite 4
  • und Revoluüoijäre Utopisten

    Neuauflagen im ]HW Dietz-Verlag, Berlin

    Kerl Kautshy: Vorläufer des neueren Sozialismus, Band I und II Karl Kautskv: Thomas Moore und seine Utopie „Der Ausgangspunkt der Geschichte ist stets die Geschichte menschlicher Individuen. Was wir Gesellschaft nennen, ist ja nur die Gesamtheit der Verhältnisse von menschlichen Individuen, deren Lebensbedingungen ihr Zusammenwirken, Füreinanderwirken oder auch Ge ...

  • Johann Heinrich Wilhelm Dieiz

    Dem Schöpfer und Organisator des so7Aalisüschen Verlagsgeschäits zum 25. Todestag (28. August 1947)

    Die klassische Literatur Deutschland» ist eng verknüpft mit dem Namen des Verlegers Cotta, die Literatur der aufstrebenden bürgerlichen Demokratie mit dem Namen eines Campe, des Verlegers von Heinrich Heine. Die Literatur des internationalen Sozialismus ist aber untrennbar verknüpft mit dem Namen Johann Heinrich Wilhelm Dietz, dessen 25 ...

  • Nur ein Mensch / Ein Eriebnishuch

    Es ist ein ErlebniEbuch.vdas Werner Eggerath schrieb, und.diese Erlebnisse sind nicht privater Natur, sie haben allgemeine Gültigkeit. Als Arbeiter irr Bergwerk und danach zur Zeit der großen Arbeitslosigkeit in allen möglichen Berufen erkannte der Autor, daß sein Wunsch, ein Mensch zu sein, von Millionen geteilt wurde, die wie er von ihrer Hände Arbeit lebten ...

  • Axel Juncker Verlag, Berlin

    »Sprach- und Rechtschreibungskuppen", ein Hilfsbuch zur Vermeidung von Fehlern beim Sprechen und Schreiben, von Paul Grunow. 224 Seiten. „Universum-Sprachenbibliothek": Band 5/8 Dickens, The Chimes; Band 8 Musset, On ne'badine pas avee l'amour; Band 910 Flaubert, Trois Contes. Johann Ambrosius Barth-Verlag, Leipzig „Das romische Recht und das deutsche Rechts- Bewußtsein", von Franz Wieacker ...

  • Neue Bücher

    „Heise durch den letzten Akt", von Isa Vermehren, Verlag Christian Wegner, Hamburg. — Die Verfasserin schildert das Leben der Sippenhäftlinge und der KZ-Häftlinge im Lager Raverisbrück, anschließend ihre Überführung nach Potsdam und von dort bis zur endgültigen Befreiung die Sippenhaftabteilung Buchenwald ...

  • Von der Klarheit zur Einheit

    „Das Sozialistis&e Jahrhundert", Heit 17/18, Juli 1947

    Die sozialistische Halbmonatsschrift „Das Sozialistische Jahrhundert" hat sich zu einem Spiegel entwickelt, der zeigt, daß sich zum mindesten in den Spitzen der sozialdemokratischen Partei starke Tendenzen zur Abkehr vom Marxismus* der wissenschaftlichen Grundlage der modernen sozialistischen Arbeiterbewegung, bemerkbar machen ...

  • Eingegangene Bücher und Drucksdiriltep

    Aufbau-Verlag, Berlin

    „Entwürfe zum pädagogischen Manifest des Kulturbundes zur demokratischen Erneuerung Deutschlands". 32 Seiten. Im Auftrage der Kommission „Erziehung" des Kulturbundes, herausgegeben von Prof. Dr. Heinrich Deiters. »Wir, Volk der Deutschen", von Johannes If. Becher. 84 Seiten, 1,80 RM. Dieses Büchlein enthält die Reden von Becher, die er als Präsident auf der 1 ...

  • Rinhp.ii

    nalen Beziehungen, der Probleme der Demokratie und der Herstellung eines dauerhaften Friedens aufwerfen. # Eine Analyse der Lage und der Kräfte der Arbeiterbewegung in der ganzen Welt ist Ausgangspunkt und Inhalt eingehender und richtungweisender Ausführungen Otto Grotewohls. Auch in diesem Heft erhebt ein alter, erfahrener Sozialdemokrat der Westzone, Franz K 1 u p s c h , aus Dortmund, seinen „Mahnruf zur Einheit" ...

  • Lothar Blanvalet-Verlag,' Berlin-Wannsee

    „Junges Blatt am Baum", Roman der amerikanischen Jugend, von William Maxwell. Aus dem Amerikanischen übertragen von H. Roch. 382 Seiten. Preis 11,80 RM. — Ein typischer Roman aus der Atmosphäre der USA. Jugend, Leichtsinn, Sport, Liebe, Boxkampf, Selbstmordgedanken, Reichtum, Dazu Dialoge, die vielfach flach sind ...

  • August- und September-Nummer de

    „Bilanz des neuen Weges" ist der Titel eineseindrucksvollen Aufsatzes von Max'F echner in der Augustnummer der „Einheit", der theoretischen Zeitschrift des wissenschaftlichen Sozialismus. In ihr äußert der Verfasser in gründlegender Analyse seine Gedanken "zum bevorstehenden 2. Parteitag der SED. Die ...

Seite 5
  • „Wir, die Menschen!"

    Im Jahre 1937 erklärte ich in einem Vortrag in London: „Es ist jetzt an der Zelt, daß die Dichter das Recht und die Pflicht haben, zu versichern, daß sie zutiefst mit dem Leben Ihrer Mitmenschen, mit dem Leben der Gemeinschaft verhaftet sind." Und ich fügte hinzu: „Die wahrhafte Dichtung ist in all das eingeschlossen, was den Menschen von dem schrecklichen Gut befreit, daß das Gesicht des Todes trägt ...

  • u

    sie zu ihm auf, verstört und Schutz suchend. „Was ist los, Marianne?" Jost verwunderte sich und war gerührt. Er legte den Arm um sie und küßte sie. Was wäre aus ihr geworden, wenn sie bei diesem Mann geblieben wäre, dachte er eitel. Er küßte sie noch einmal. Ihr Mund stand offen, so daß sich ihre Zähne berührten ...

  • KRIEGSNACHT 1915

    T/on allen Seiten knallen Ger wehrschüsse. Plötzlich klatscht eine Kugel glatt in die Böschung, an die ich mich anlehne. Ich stecke mein Gesicht in die Schießscharte und sehe unsere Linie, die sich auf der Höhe desv Abgrundes hinschlängelt. Das Gelände senkt sich vor mir und taucht in die unsichtbare Schattenkluft hinein ...

  • Kulturnotizen

    „Das jüdische Leid

    Gedichte Jüdischer Frauen- und eine kurze Szene aus ..Furcht und Elend des dritten Reiches" von Bert Brecht, hatte Marie Borchard zu einer Anklage des Jüdischen Volkes gegen den Nazismus zusammengefaßt. Der Berliner Sender brachte diese Folge In einer Nachtsendung. Else Lasker-Schüler, dlß 1945 In Palästina ...

  • Dem Gedächtnis Adam Kuckhoüs

    Dem Gedenken des Dichters, Schauspielers und Kulturpoliükers Adam Kuckhaff,.der von den Nazis in ein Konzentrationslager Reschleppt und In Berlin-Plötzensce hingerichtet wurde, galt eine Feier, die die Stadt a\ c h e n ihrem unvergeßlichen Sohne widmete. Am 29. August wäre Adam Kuckhofl 60 Jahre alt geworden ...

  • Sozialistisches „Unity Theatre"

    Londoner Theaterhriel/ Von Ludwig Baria jun.

    Hinter Kings Cross, einem der größten Bahnhöfe Londons, liegt ein rußiges, ärmliches Arbeiterviertel, und dort steht auch Londons eirreiges sozialistisches Theater: Unity .Theatre. Armut ist das äußere Kennzeichen dieses wackeren Streiters für Fortschritt im Theaterwesen, und die 300 Sitze im Innern mit ihren abgenützten Überzügen steigern nur den draußen gewonnenen Eindruck ...

  • Berliner Rundfunk

    Dienstag, 2. September

    6.00 u. 7.00: Nachrichten und Wetter / 6.43: Landfunk / 8.30: Suchdienst / 9.00: Schulfunk / 11.00: Nachrichten / 11.10: Aus Stadt Und Land / 12.45: Frauenfunk / 13.00": Nachrichten und Welter / 13.15: Stadtreporter / 14.00: Tagliche Zeitungsschau / 15.15: Altenglische Musik / 16.00: Nachrichten / 17 ...

  • V

    Er zögerte nicht mit der Antwort: „Von Ihnen, Herr Major, habe ich immer wieder gqlesen. Ihre Rekorde, Ihre Unfälle, das stand in den Zeitungen. Ihre Photos waren oft zu sehen. Da war eins mit Ihrer Frau" — er machte eine Pause — „mit Marianne". Kein Zweifel für Jost, was das bedeuten sollte. Er begann von den Arbeiten am Startplatz der zweiten Staffel zu sprechen ...

  • sXZZehebung-

    Hoch über Tälern hin, den Weihern und den Teichen, Gebirgen, Wäldern und dem blanken Wolkenschnee, Jenseits der Himmslsluft, der Sonne und der See Und oberkalb der Sphären mit den Sternenzeichen. Bewegst du dich, mein Geist, lebendig und geschickt. In Vlcllust liegt der gute Schwimmer auf der ,;*• Welle; So furchst du die Unendlichkeit, der tiefen Helle Unsäglich froh, von männlichem Genuß erquickt ...

  • \^!/JücHee

    Alle Bücher dieser Welt Bringen dir kein Glück, Doch sie weisen dich geKeim In dich selbst zurück. Dort ist alles, was du brauchst, Sonne, Stern und Mond, Denn das Licht, danach du frugsl, In dir selber wohnt. Weisheit, die du lang gesucht In den Bücherelen, Leuchtet jetzt aus jedem Blatt — Denn nun ist sie dein ...

Seite 6
  • Bodenreform, Bauer und Volksernährung /

    Die Bodenreform in der sowjetischen Besatzungszöne Deutschlands ist Anfang September zwei Jahre alt. Sie hat in dieser kurzen Zeit drei Millionen Hektar land- und forstwirtschaftlich genützten Boden den Junckern, Militaristen und Kriegsverbrechern abgehpmmen und davon über zwei Millionen Hektar an Landarbeiter, Umsiedler, Kleinbauern und sonstige Werktätige aufgeteilt ...

  • Die Beteiligung des Exports am Devisenerlös

    Zur Einführung des Devisenbonus in der Sowjetzone

    Niemand kann behaupten, daß das deutsche Exportgeschäft heutzutage ein besonders erfreuliches und lukratives Geschäft sei. Ein kompliziertes Verfahren ist zur Erlangung der .Exportgenehmigung erforderlich. Ist es dem Exporteur nun tatsächlich einmal gelungen, die Schwierigkeiten zu überwinden, so bekommt er für alle seine Mühen den deutschen Stopppreis 1944 in Reichsmark ausgezahlt, ganz unabhängig davon, welcher Devisenerlös für seine Ware im Ausland erzielt worden ist ...

  • Die Leistungen der VdgB

    nungen zur Durchführung der Bodenreform enthielten auch die Aufforderung zur Bildung von demokratischen Ausschüssen der gegenseitigen Bauernhilfe. Der Strukturwandel der deutschen Landwirtschaft verlangte den organisatorischen Zusammenschluß und die aktive Mitarbeit aller Bauern. Damit waren auch die Aufgaben dieser Organisation umrissen ...

  • AUS DER WIRTSCHAFT

    Diiwiiiiiiuiiiiniiniiuniuiiiii Leica-Export

    Wie die „Stuttgarter Nachrichten" berichten, beträgt die Leica-Produktion der Ernst-Leitz- Werke in Wetzlar monatlich 1400 Stück, wovon 50"/» (700 Leicas) an die amerikanische Armee gehen und von den verbleibenden 50 °/» der Produktion 95 °/o für den Export und 5 •/» für Deutschland bestimmt sind. Somit werden monatlich 665 Leicas exportiert und 35 für den deutschen Markt freigegeben ...

  • Warum MAS?

    Den meisten Neubauern standen nach dem Zusammenbruch die zur Bearbeitung der Felder jiptwendigeA.Mascbine.n, n|cht in ausreJT chender Menge zur Verfügung, da bei der Aufteilung der Güter dunkle Elemente es verstanden hatten, sich widerrechtlich in den Besitz der Maschinen zu setzen. Auf Grund solcher ...

  • Löhne in der britischen Zone

    Lemgo (ADN). Nach Feststellungen des Zentralamtes für Arbeit in Lemgo haben männliche Facharbeiter in der britischen Zone im März vorigen Jahres 1,053 KM pro Stunde, im Juni vorigen Jahres 1,041 RM und im September 1,059 RM verdient. Der Stundenverdienst für männliche Spezialarbeiter im vorigen Jahr wird im März mit 0,935 RM, im Juni mit 0,955 RM und im September mit 0,968 RM angegeben, der für männliche Hilfsarbeiter im März mit 0,783 RM, im Juni mit 0,803 RM und im September mit 0,807 RM ...

  • WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

    Werkstoffkosten in der Textil- und Lederwarenindustrie

    Berlin (ADN). Gemän der Preisanordnung Nr. 43 der Deutschen Zentral-Finanzverwaltung in der sowjetischen Besatzungszbne dürfen den Werkstoffkosten in der Textil-, Bekleidungs-, Leder- und Lederwaren-Industrie nur die für die verwendeten Werkstoffe am 31.12.1944 zulässigen Preise zugrunde gelegt werden ...

  • Unwiderlegbare Tatsachen

    Gemäß dem Willen der werktätigen Bevölkerung wurden In der sowjetischen Besatzungszone über zwei Millionen Hektar1?, Land verteilt. Darunter befanden sich 6350 Güter der Junker und Fürsten. Es erhielten: Landarbeiter und landarme Bauern . . • 867 000 ha Kleinbauern............ 269300 ha Kleinpächter ...

  • Chefredaktion: Max Nierieb und Lex Ende

    Redaktion: „Neues Deutschland", Barlin N 54, Schönhauser Allee 176 — Sprechstunden der Redaktion: hur von II bis 12 Ohr — Telefon: 42 50 21, Nachtruf: «09 41 - Verlag: Berlin SW 68, Zimmerstraße 87-91 — Bankkonto: Berliner Stadtkontor Nr. 8428 — Postscheckkonto: „Neues Deutschland" Berlin Nr. 8680 — Telefon: 425951, Nachtexpedition: 425021 — Anzeigenannahme nur Berlin SW 68, Zimmerstraße 87-91, von 10 bis 14 Uhr (sonnabends bis 12 Uhr) ...

  • Lebensmittelversorgung der sowjetischen Städte

    Moskau (ADN). Nachdem die sowjetischen Bauern und Kollektivwirtschaften ihr Ablieferungssoll erfüllt haben, beginnen jetzt die Konsumgenossenschaften, Überschüsse aufzukaufen, um die Ernährungslage der Industriestädte zu verbessern. Im Vergleich zum Vorjahr wurde <2flr Ankauf in diesem Jahr um das Doppelte gesteigert ...

  • KURZNACHRICHTEN

    Washington (ADN). Frankreich hat nach Angaben der französischen Botschaft in Washington von der 250-Millionen-Döllar-Anleihe, die vor noch nicht vier Monaten von der Internationalen Bank für Wiederaufbau gewährt wurde, beinahe 30 Millionen Dollar ausgegeben. Washington (ADN). Auf Grund des zwischen der italienischen Mission In den Vereinigten Staaten und dem USA-Finanzministerium erreichten Abkommens sind die italienischen Guthaben in den Vereinigten Staaten jetzt freigegeben worden ...

  • Die Entwicklung der Maschinen-Ausleihstationen/vonDipLing.E.KraSchewSn

    Wenn in der sowjetischen Besatzungszone heute die Getreideernte zum größten Teil eingebracht ist, so ist die OrganfsatiOn der Maschinen-Ausleihstationen maßgeblich an diesem Erfolg beteiligt. Es ist ein beschwerlicher und mühsamer Weg gewesen, die MAS auf diese Höhe zu bringen, auf dem sie heute stehen und noch immer darf der Ausbau der MAS als nicht abgeschlossen gelten ...

  • Heeresgut für Polen

    Warschau (ADN). Innerhalb des britisch-polnischen Finanzabkommens wird Großbritannien an Polen ehemaliges Heeresgut im Werte von 6 Millionen Pfund liefern. Gleichzeitig wird in Großbritannien die Verladung von* 11000 Einzelteilen für Bailey-Brücken vorbereitet, die als Spende der britischen Regierung für Polen bestimmt sind ...

Seite
Wer ist gegen Sozialisierung in Berlin? Verbrecher in Halbseide „Bayern den Bayern" Das neue Kabinett Tsaldaris Wird General Clay abberufen? Gromyko unterstützt Ägypten England zur Batifizierung Moskaus 500 Millionen Dollar für Japan? Deutsche Erfindungen für 10 Dollar Leipzig zum Empfang bereit Proteststreik Anarchie im Pandschab Preiserhöhungen in Frankreich Nach neuen Richtlinien Neue Drohung gegen Indonesien Auftakt zum Industrieplan Bergarbeiterstreik in England Zwei Jahre deutsche Zentralverwaltung Eden fordert Rücktritt der Regierung Sondersitzung in Paris Austauschabkommen Sachsen—Württemberg—Baden
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen