13. Apr.

Ausgabe vom 22.08.1947

Seite 1
  • Arbeiter, Bauern, Handwerker

    Die SED ist eine Partei des schaffenden Volkes. Sie vertritt die Interessen sowohl der Arbeiter, der Bauern und Handwerker und der werktätigen Intelligenz. In einer Zeit des großen Mangels an .Nahrungsmitteln, an allen Bedarfsgütern des täglichen Lebens wird es jedem Menschen klar, daß die Besserung der Lage nur durch die gemeinsamen Anstrengungen aller werktätigen Teile des Volkes möglich ist ...

  • Der Parteivorstand

    Am 20. und 21. August 1947 fand in Berlin unter dem Vorsitz der Genossen Wilhelm Pieck und Otto G rote wo hl die 13. Tagung des Parteivorstcndes der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands statt. Genosse Wilhelm Pieck erstartete den Arbeitsbericht des Zentralsekretariafs, in dem im Vordergrund die ...

  • Dollar-Importe werden gedrosselt

    London, 21. Aug-ust (ADN). Ein amtlicher Kommentar zur Entscheidung der. britischen Regierung, die Umwechslung von Sterling in Dollar zeitweise zu unterbinden, erklärt, daß Großbritannien seine europäischen Reserven vorher nicht habe einsetzen können, ohne seine Goldreserven anzugreifen. Weitere Kommentare ...

  • Frankreidi§ Bedingungen

    Die deutsche Stahlqnote nnd der Marshall-Plan

    Paris, 21. August (ADN). Die französische Regierung soll nach Pariser Berichten bereit sein, einer Erhöhung der deutschen Stahlproduktion zuzustimmen, wenn Großbritannien und die USA genügend deutsche Kohle zur Verfügung stellen, damit die französische Stahlerzeugung über die Quote der deutschen Produktion hinaus erhöht werden kann ...

  • Naefariehtenfreiiieit unterdrückt

    Willkürliche Maßnahmen gegen das „Neue Deutschland" in München, Würzburg und Heidelberg

    Berlin, 21. August (Eig. Ber.). Nach telegrafischen Mitteilungen aus München, Würzburg, Heidelberg und Pforzheim sind dort von den Postbehörden aus der sowjetischen Besatzungszone eingelaufene Zeitungspakete ' nicht den Adressaten zugestellt worden. Trotz eifriger Bemühungen der örtlichen Vertriebsstellen konnte über die Gründe bisher nichts in Erfahrung gebracht werden ...

  • KURZE AVSLAHDS-NACHRICHTEN

    4> In der Stadt und im Kreisgebiet von Vavarese (Italien) traten die Arbeiter und Angestellten aller Industrie-, Handels-, Autobus- und Straßenbahnunternehmen in den Streik, nachdem die Arbeitgeber ihre Lohnforderungen abgelehnt hatten. ♦ Der Präsident des Internationalen Währungsfonds, M. Camille G u 11, befindet sich auf der Reise von Paris nach London ...

  • Lizenzträger in US-Zone gemaßregelt

    Frankfurt a; Mnin, 21;August iEig: Ber.)." Die Amerikanische Militärregierung hat dem Lizenzträger an der „Frankfurter Rundschau", Emil Carlebach, die Lizenz entzogen. Er ist einer der ältesten Lizenzträger in der US-Zone. Die Militärregierung machte auf Anfrage darauf aufmerksam, daß sie auf Grund der Lizenzierungsbestimmungen nicht zur Angabe eines Entlassungsgrundes verpflichtet sei ...

  • der britischen Truppen ein

    Nationen in Widerspruch stehe, da er die Anwesenheit britischer Truppen in Ägypten und im Sudan vorsieht. Was die Zukunft des Sudan betreffe, so stehe die Sowjetunion auf dem Standpunkt, daß es für den Sicherheitsrat schwierig sei, eine Entscheidung zu treffen, solange die Wünsche der sudanesischen Bevölkerung selbst nicht genau bekannt seien ...

  • Ägyptenvertrag widerspricht UN-Charta

    Gromyko tritt für Rückzug

    New Y o r k, 21. August (ADN). Der Sicherheitsrat sei voll und ganz für die anglo-ägyptischen Streitfragen zuständig, erklärte der sowjetische Delegierte Gromyko in der Mittwochsitzung des Sicherheitsrates. Er sagte der ägyptischen Forderung auf unverzügliche Evakuierung der britischen Truppen seine rückhaltlose Unterstützung zu ...

Seite 2
  • Wer steht hinter Dinkelbadi ?

    von unserem westdeutschen fi,*-B,°Korrespendenten

    Essen, 21. Auiuit (Eig. Ber,), Dss Kohlen» gruben - Prob lern hat die Dinge, die" sich in der eiäenäöiaffgndefl Industrie abspielen, wieder in den Vordergrund gerückt. Ver etwa §ech§ Meüäten wurde flerr Dinkel« baeh mit der Aufgabe betraut, eine Zerlegung d§s MafflmUt'RönZeTns' itt der eisenschaffenden Industrie vorzunehmen ...

  • %d3c!te

    Mit dem Urteilssfwrjch im Nürnberger Arzteprozeß ist der swiito große Kriegsverbrecher» p;-o;eß vOr deffl Interalliierten Gerichtshof in Kv;nberg 1U Ende gegöngen, Auf der Afiklö§ebor,!; saßen 23 NöziQrzre, die der Begehung von Kriegsverbrecher!, Verbrechen gegen die Menschlichkeit und der Zugehörigkeit zu Verbrscherlnhen Ndtleigcmisdtlonen angeklagt waren ...

  • Carlebadi und Voß

    Die Namen Emil Carlebach und Dr. Otto V o ß sollten »Ich alle Demokraten in Deutschland gut merken. Emil Carlebach verbrachte 11 Jahre als politisch Verfolgter in den Zuchthäusern und KZs Hitler-Deutschlands. —• Dr. Voß war in derselben Zeit als Direktor der Vereinigten Leichtmetallwerke in Laatzen bei Hannover ein „WlrtJchaftsführer" ...

  • Skandal in Nordrhein-We§tfialen

    CDU-Landtagspräsident schwerstem belastet

    rifthlbtitf, 21. AugUSt (Eig. Böf,). Der Land« tagspräsidfeht von lSferdfhein-Westf&len Diel (6BtJ) wurde durch Verbindung mit dem berüchtigten Schieber ftafflersHöfen auf das sehwerste beiastet, se daß die C£>u seiften Ausschluß aus der LänfltagsffSktion in Erwägung ziehen Will MämerSholm hatta ...

  • Das hessische Betriebsrätege§etz

    Nachdem nun auch der langerwartete Entwurf eines Betriebsrätegesetzes, ausgearbeitet vom Ministerium für Arbeit und Wohlfahrt, dsm Hessischeh Landtag zugeleitet worden ist, stehen im sozialpolitischen Ausschuß insgesamt drei Gesetzentwürfe zur Diskussion. Der Regierungsentwürf, der Entwurf der SPD und ...

  • Dementiertes Dementi

    Düsseldorf, 21, August (Eig. Ber,), Ber Ar» beitSminister1 Von Nördrhein • Westfalen, AUgUit Halb feil (SPD), Wandte sich gegen das Dementi des Verwaltungsamtes für Wirtschaft, welches am 14, August behauptet hatte, ein gemeinsamer Wirtschaftsplan für die britisch-amerikanische Zone sei nicht aufgestellt Worden ...

  • Angriffe gegen Ruhr-Industrielle

    Hamburg, 21. August (Eig. Ber.). In der heutigen repräsentativsten Sitzung seit Bestehen der Bürgerschaft waren neben äußerst hohen britischen Offizieren auch di-s Konsuln Hollands, Schweden«, der" Tschechoslowakei, Norwegens und der Schweiz sowie der Vereinigten Staaten erschienen. Der Obsrbürger« meister ...

  • Stimmen zum Befehl 201

    Berlin, 21. August (StfB). Aus den einzelnen Ländern de"r sowjetischen Besatzungszone sind nach eine Seihe von Stellungnahmen zuffl Ehthäzifizieruhgsbefehl eingegangen, die wir nachstehend auszugsweise wiedergeben: Minister Kau, Land Brandenburg! Die Ergebnisse der Entnazifizierung in der Ost2öfle, die durch Marschall SoköloWskij in seinem Befehl 201 gewürdigt Werden, sind für die Gewinnung politischen Vertrauens bei den übrigen Völkern von großer Bedeutung ...

  • Verfahrenes Verfahren

    Hannover, 21. August. Über jüen Stand der Entnazifizierung in Niedersachsen berichtete der Staatskommissar für Entnazifizierung Dr. H o f 1 m a n n. Die im Juni veröffentlichte Kategorienanordnung der britischen Militärregierung hatte viele Mängel aufzuweisen. Die Sanktionen gegen belastete Beamte seien von der Militärregierung genehmigt, aber noch nicht durchgeführt worden ...

  • ZUM WEITERSAGEN ...

    Zweckmeldungen gebenden Osten scheinen rar zu werden. Daher lassen es sich einige Zeltungsredaküonen angelegen sein, alte verstaubte Ladenhüter wieder auf Hochglanz zu polieren, um ihre Leser „in Atem zu halten". So die „Hannoverschen Neuesten Nachrichten^'. Ihren Redakteuren ist ein Gespenst erschienen, und zwar in Gestalt des Natlonalkomitees „Freies Deutschland" ...

  • SO OOO Umsiedler kommen

    in die Ostzone

    Aktinn. Weitere 170 0Ö0 Ütnsiedler für Säclisen*Arthalt Halle i< a. 8.* 21, August (ADN), Bas Land sachsen"Anhalt müSs@ abermals 170 000 üra» Siedler aufnehmen! erklärte der mnenministei' des L&nd^s, Hebert siewert, in einer Hede auf dem Kreisparteitaä der SED des Saale- Kreises, Ersuchen um Aussetzung der Demontage Duisburg, 21 ...

  • Schlag gegen Schwarzmarkt

    Leipzig, 21. August (ADN). Innerhalb von zehn Monaten konnte die Leipziger Polizei dem Amt für Handel und Versorgung riesige Mengen von beschlagnahmten Schwarzmarktwaren zuführen* Es wurden beschlagnahmt: 33 600 kg Lebensmittel, 23500 m Stoffe, 39 000 Stück Textilwaren, 32 000 Pelze und Felle, rund 2 ...

  • „Trlimmerkinder"

    Mtre«, 21, August (Ete.Ber.). In der Stadt Eggen sind gegenwärtig zahlreiche Kindergruppen zu sehen, die schon vom frühen Morgen an, angelockt durch hohen Verdienst, in den Hausruinen emsig nach Ziegelsteinen wühlen und sie putzen. Bauunternehmerund .Bauinteressenten kaufen ihnen die Steine ab und bieten ...

  • Sowjetunion hilft Ungarn

    Budapest, 21. August (ADN). Die Besprechungen, die augenblicklich in Moskau zwischen Vertretern der Sowjetunion und TJnstarn über die deutschen Guthaben In Ungarn stattfinden, sollen, wie Reuter von zuverlßssiger Budapester Stelle erfährt, zu einer Ermäßigung der sowjetischen Forderungen an Ungarn geführt haben ...

Seite 3
  • S

    Mütze tief in die Stirn gedrückt, stemmte er sieh gegen den Sturm. Ihm blieb nichts anderes Übrig, als in seinem Zimmer zu warten. Das war schwer. Er versuchte herauszufinden, auf was er eigentlich warte, auf ein Lebenszeichen von Jost oder auf die Nachricht, ihm sei etwas passiert. Vor Ihm auf dem Tisch lagen in Josts klobiger Handschrift die Anweisungen für den Dienstplan der nächsten Woche ...

  • Das Chodengrab I

    VbfiKC. Welskdül

    im oberen Böhmerwald, an den wegen, die von der Stadt Taus über die bewaldeten Päßhöhen ins Bayerische führen, liegen die Dörfer der chodisehen Bauern, deren Vorfahren hier, unter der Fahrte mit dem Huhdekopft die Grenzwache des Königreiches Böhmen stellten. Als an einem Novembertäg des Jahres 1B3B bekannt ...

  • Kultumotizen

    Demokratisches ErHshun$sproätamm

    Der Pädagogische Kongreß, der vom I, big 10. September Jft Leipzig stattfindet und auf dem Zahlreiche Bchulfaehleute der Ostzone und der Westzonen vertreten sein werden, diskutiert u. a. ein «emefcrätiiehes Erälehuhtsproffämm, über das def stellvertretende Leiter der Schulabteilung in def Beüteehen Verwaltung für Volksbildung, Max Kreusiger, folgen-deä sagt: Bie Schule der Vergangenheit hätte stets die Aufgabe, ...

  • Die Forderung des Tages

    Die umfangreiche und gedankcntiefe Rede, die der Dichter Johannes R. Becher auf der ersten Bundeskonfereni des ,Jtuttutbundes zur demo*' kratischtn Erneuerung Deutschlands" Mell, tst jetzt im Aufbau-Verlag, Berlin, unter dem Titel »Wir, Volk dtr Deuts eh en", n( j Bro*- schüre erschienen. Wir veröffentlichen daraus den nachfolgenden Abschnitt über die immer wieder fälsch verstandene und sich so oft verhängnisvoll auswirkende „deutscht Innerlichkeit" ...

  • <S&nn &uik

    So wie ein Adler mth GeMltetfiagen in ffe/Jen Kreisen zu dem fefseit nter/efrausefM, wo Htm Tannen übet seinem Hont sich biegen ühri er «tes $lurni§$ dnhkler Stimme läüsfih Wie dann von Asten und Don Felsenborden der Regen zärtlich in die Erd6 rinnt, so nach den zornig brausenden Äkhöfäen dunkel und ...

  • Faust und Mephistopheles I

    ;m neuesten tieft (7t der Beritner Monats*

    ithHft „Aufbau" Sfbt Otorä Lttftäc« eine Klassengesellschaften gültig ist, Erst bei-Me* phistepheies wird die spezifisch kapitä» listische Bedeutung des Geldes als „Verlängerung" das Menschen, als seine Macht über Menschen und Umstände dargestellt: Wenn ich sechs Hengste iahten kann, Sind iftfg Htijte nicht die meine? ich renne zu und bin ein rechter Mann, Als hält' ich vierur ...

  • Voo Ertha BücJimonn

    Arbeitef und Sie Bauern und die Kommunisten und die Sozialdemokraten Vornweg. Ei will wieder aktiver werden, verspricht er. Heiß brennt die Sonne Sfeit Tagen, Staub Wirbelt auf, alles söhnt «ich tiach Regen und Kühle. Vor Uns gsht in Traünstein ein alter Bauer mit einem jungen Rind. Das Tier ist krank, irgendwo am linken Hinterbein fehles ...

  • Urlaub in Bayern /

    weiter geht'S in die Schönau. Links lassen Wir den Bergnot des „Führers" liege». Zerstört sind die Gebäude, deren Errichtung Millionen verschlang und in deren Mauern verantwortungslose Männer den Untergang Deutschland» vorbereiteten, Ein wenig unterhalb des Berghofs hatte einer der unseren einen Bauernhof, durch Generationen von Sohn zu Sohn vererbt ...

  • Berliner Rundfunk

    Sonntag, 2 i. August

    6.00: Nachrichten und Wetter / t.10: Der klingend« Morgengruß I 8.5U; KknnMrtner Seybo'.dt / 7.00: Frühkonzert / 7.45; Radiobastler / 8.00: Nachrichten und Wetter ' 8.15: Kathol. Morgenfeier / 9.43: Konzert / 11.00; Nachrichten I 11.15: Junge Welt / 31.30: Kammerkonzert / lä.oo: Kommentar zum Sonntag 12 ...

Seite 4
  • MOSAIK DER OSTZONE

    Universitätsreife für 304 Volksstudenten

    304 Männer und Frauen aus den Betrieben haben nach dreisemestriger Vorbereitungszeit an der Universität .Halle das Abitur bestanden, so daß sie nunmehr in die verschiedenen Fakultäten aufgenommen werden können. Der Beste der 304 Volksstudenten ist der frühere Maschinenbaupraktiker Rudi Wekker, Weißenfels, der Physik und Mathematik studieren wird ...

  • Kein neuer Bruderkampf!

    und den sozialen Fortschritt

    Nur die Einheit sichert den Erfolg Auf allen bisher durchgeführten Interzonenkonferenzen der deutschen Gewerkschaften, auf den Landes- und Bezirkstagungen der Gewerkschaftsfunktionäre und Betriebsräte ist der Wille zur Schaffung der deutschen Gewerkschaftseinheit zum Ausdruck gebracht worden. Von der letzten Interzonentagung in Badenweiler wurden entscheidende Beschlüsse zur Verwirklichung dieses Zieles gefaßt ...

  • Brandenburg - Land in der Brandung

    Aus dem verbrecherischen Nazikrieg ging unser Land zerschlagen, verwüstet, verstümmelt, desorganisiert hervor. Aufwühlender, allumfassender als im übrigen Deutschland wütete im Lande .Brandenburg die alles zerstörende Kriegsmaschine. Übrig blieben Schutt und Trümmer. Aber die Verheerung, war nicht nur rein äußerlich, die Menschen selbst waren ausgelaugt ...

  • Ärzteskandal in Chemnitz

    Der vom Westen her wehende, den reaktionären Bestrebungen Auftrieb gebende Wind bläht auch die Segel der reaktionären Elemente in der Ostzone. Sie wittern bereits wieder eine gute Fahrt, das heißt, sie leisten der Demokratisierung unseres wirtschaftlichen und öffentlichen Lebens im Rahmen der ihnen gegebenen Möglichkeiten Widerstand ...

  • AUS DER GEWERKSCHAFT

    Betriebsrätegesetz im Saargebiet Unternehmer können im Betriebsrat den Vorsitz führen

    Für das Saargebiet ist ein neues Betriebsrätegesetz ab 1. August in Kraft getreten. Auf Grund dieses neuen Gesetzes werden in absehbarer Zeit in allen Betrieben und Verwaltungen Betriebsrätewahlen durchgeführt. In dem neuen Gesetz ist zwar das Mitbestimmungsrecht der Betriebsräte in allen betrieblichen Angelegenheiten vorgesehen, das auch durch den Abschluß von besonderen Betriebsvereinbarungen noch erweitert werden kann ...

  • Gegen bizonalen Widschaitsrat

    ND. Die Delegierten des Industrie - Verbandes Papier - Keramik übermittelten dem Bundesvorstand folgende einstimmig angenommene Entschließung zur sofortigen Bearbeitung und Stellungnahme: Mit großer Sorge sehen wir Delegierten der Zukunft entgegen. In der Beibehaltung des bizonalen Wirtschaftsrates und ...

  • Für deutsche Gewerkschaftseinheit

    Auf der Vierteljahres Versammlung der Vertrauensleute und Betriebsräte der IG Metall in Kassel ist einstimmig ein Antrag angenommen worden, in dem der Bundesvorstand ersucht wird, Maßnahmen einzuleiten, um baldmöglichst die Einheit der deutschen Gewerkschaften entsprechend den Beschlüssen der Interzonenkonferenzen zu verwirklichen ...

Seite
Arbeiter, Bauern, Handwerker Der Parteivorstand Dollar-Importe werden gedrosselt Frankreidi§ Bedingungen Naefariehtenfreiiieit unterdrückt KURZE AVSLAHDS-NACHRICHTEN Lizenzträger in US-Zone gemaßregelt der britischen Truppen ein Ägyptenvertrag widerspricht UN-Charta
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen