25. Apr.

Ausgabe vom 14.08.1947

Seite 1
  • Wirtschaftsnachrichten

    Seite 2: Zur La&e der Ruhrarbeiter ReldisausgaBe X EUES DEUTSCHLAND DEUTSCHLANDS EINHEITSPARTEI SOZIALISTISCHEN DER ZENTRALORGAN Einzelpreis 20 Rpf. Berlin, Donnerstag, 14. August 1947 2. Jahrgang /. Nr. 188 Die Ruhrkohlenkonferenz hat begonnen Verwaltung ohne Deutschland? Die Stellung Frankreichs und der Tschechoslowakei zum deutschen Industriepotential Washington, 13 ...

  • Ein Kompromiß?

    Washington, 13. August (ADN). Der USA - Botschafter in Großbritannien, Lewis W. Douglas, wird die Vereinigten Staaten bei den Dreierbesprechungen in London vertreten. Er werde, so erklärte <?in Sprecher des USA - Außenministeriums, In der Frage der Verstaatlichung der Rurhbergwerke ein Kompromiß anstreben ...

  • Holz und Kohle

    Wollte man den Argumenten Dr. Schumachers und der Westpresse folgen, so sind die Reparationslieferungen aus der laufenden Proauktion in der Ostzone das schwerste Hemmnis für die Wiedergesundung unserer Wirtschaft. Mon Obersieht dabei geflissentlich, daß jede Entnahme aus der laufenden Produktion die Erhaltung und den' W ...

  • Panamerika-Konferenz soll schlichten

    Fnrmosa (Argentinien), 13. August (ADN). Aus Asuncion erfährt man, daß von selten der Aufständischen eine Delegation zur Panamerikanischen Konferenz in Rio de Janairo entsandt worden Ist, #um dort Schritte zur Beendigung des Bürgerkrieges in Paraguay zu unternehmen. Inzwischen geht die Eroberung Astincions weiter vor sich ...

  • Niemand von der SED hat gesagt... 3 die Ostzone sei ein Paradies, wie eine Lügenpropaganda es behauptet.

    Die Ostzone ist ein riesiger Bauplatz, auf dem mühselig und hart gearbeitet wird. Ein Bauplatz ist kein Paradies. Jeder Mensch weiß das. Der „einmalige" Trümmerhaufen, den das deutsche Monopolkopital unter seinem Führer Hitler produziert hat, erlaubt es in keiner Zone, sich Illusionen über die schreckliche Lage der werktätigen Schichten unseres Volkes zu machen ...

  • Bessere Verpflegung für Studenten

    Berlin, 13. August (SNB). Um den auf dem ersten Studentenkor.greß der sowjetischen Besatzüngszone Deutschlands ausgesprochenen Bitten entgegenzukommen, hat der oberste Chef der sowjetischen Militärverwaltung einen Befehl zur Verbesserung deT Verpflegung der Studenten an Universitäten sowie an Technischen ...

  • Getreideernte in Sachsen beendet

    Friedlicher Wettbewerb um die Erfüllung des Ablieferungssolls

    Dresden, 13. August (ND). Die Getreideernte im Land Sachsen ist beendet und die letzte Hocke ist bereits unter Dach und Fach. Überall ist sofort mit dem Drusch begonnen worden. In den Dörfern herrscht jetzt ein friedlicher Wettbewerb zur Erfüllung des Ablieferungssolls. Das Land Sachsen ist auf die Getreideeinfuhr angewiesen ...

  • Indonesiens Aufnahme in die UN

    New York, 13. August (ADN). Der Sicherheitsrat beschloß mit acht gegen die drei Stimmen Großbritanniens, Frankreichs und Belgiens die Zulassung von Vertretern der indonesischen Republik ohne Stimmbererhtieung zu den Beratungen über den indonesischen Streitfall. Der ehemaliee Indonesische Ministerpräsident Dr ...

  • Paliastinadebaüe im Unterhaus

    London, 13. August (ADN). Im britischen Unterhaus wurde die Palästinadebatte durch den konservativen Abgeordneten Major Mackeson eröffnet. Er warf der Regierung vor, für die Lösung des Palästinaproblems lange Zeit gebraucht und bei der Aufrechterhaltung der Ordnung Schwäche an den Tag gelegt zu haben ...

  • KURZE AUSLANDS^ ACHRICHTEIS

    Wii rrfpn + Der Ministerpräsident der Indonesischen Republik, Sjarifuddin, hat N e h r u und Jliaik mitteteilt, er hoff«, bei den indischen Unabhängigkeitsfeiern vertreten zu sein. Sein Land werde diesen historischen Tag mitfeiern. + Beamte der USA-Batschaft in Rom erklärten, daß Verhandlungen über ein italienisch-amerikanisches Freundschafts-, Schiffahrt!- und Handelsabkommen und über allgemeine Bemühungen zur Ersetzung des Paktes vom Jahre 1871 in naher Zukunft eröffnet werden würden ...

  • Verwaltung ohne Deutschland?

    Die Stellung Frankreichs und der Tschechoslowakei zum deutschen Industriepotential

    Washington, 13. August (ADN). Die britisch-amerikanischen Ruhrkohlenverhandlungen haben am Dienstagnachmittag begonnen. An der ersten Sitzung nahmen 24 amerikanische und acht britische Delegierte teil. Washington, 13. August (ADN). Die britisch-amerikanischen Ruhrkohlenbesprechungen wurden am Mittwoch in Washington fortgesetzt, nachdem verschiedene Ausschüsse zum Studium technischer Einzelfragen gebildet worden waren ...

  • Vorjahrsernte nicht ganz erreicht

    Halle, 13. August (ADN). Die Getreide- und Hülsenfruchternte in Sachsen-Anhalt findet in diesen Tagen ihren Abschluß. Auch die Druscharbeiten, die noch während der Ernte einsetzten, sind in einigen Kreisen bereits zu 50 Prozent durchgeführt. Mengenmäßig liegt der- Ertrag in den regenarmen Gebieten unter dem gewohnten Durchschnitt ...

  • Erfassung des Saatgutes

    Potsdam, 13jWgust (ADN). Um das Saatgut für die Herm*- und Frühjahrsbestellung 1947/48 zu ,sich«h, hat der Minister .für Wirtschaftsplanung des Landes Brandenburg angeordnet, daß das Saatgut durch die Beauftragten der Deutschen Saatgutgesellschaft in Zusammenarbeit mit den Kreiswirtsd-'-'tsberatern restlos erfaßt und sichergestellt; d ...

Seite 2
  • Kein Entrinnen?

    Eine ungeheuerliche Sache hat sich gewissermaßen üb«r Nacht.im Berliner Blätterwald ereignet. Der „Telegraf" wurde in der „Täglichen Rundschau'' gleich anderen Zeitungen des Berliner Westselftors beschuldigt, daß er in seiner Bericbterstatfung ütaer. die grauenvollen Untaten des Spandauer '9.Poljzei-Reserve»Bataillons versucht habe, die Schuld der Massenmörder zu mildernj ...

  • Zur Lage der Ruhrarbeiter

    Steigern Carepakete die Kohlenförderung?

    .Presst und Radio haben bereits die Offentlichkefl, informiert, daß in einer Aussprache, Vertr«ttr der britisch-amerikanischen Militärregierung, den Vertretern des Industrie- Verbandes Bergbau mitteilten,'daß die amerikanische Militärregierung für die Bergarbeiter,, die Übertage arbeiten, 220 000 Pakete kostenlos zur Verfügung gestellt habe ...

  • „Schwarz-Weiß-Malerei"

    Unter der Überschrift „Die Zonenpolemik" nimmt das CDU-Organ „Neue Zeit" zu den Verhältnissen in den verschiedenen Besatzungszonen Stellung. Das Blatt gibt sich dabei den Anschein, als ob es sozusagen „über den Dingen" stehe und kommt zu dem Schluß, „daß im Grunde alle Zonen dem gleichen Verelendungsprozeß unterliegen, dar nur durch einen echten Frieden aufgehalten werden kann" ...

  • Deutschland und Polen

    Über die Möglichkeiten künftiger normaler Beziehungen

    Wartchau (SNB). Unter dem Titel „Die vergiftete Volksseele" veröffentlicht die bekannte Sozialistin Dorota Kluszynska in der Woehenzeitung „Swiat i Polska", dem polnischen Pressedienst in Deutschland zufolge einen Artikel, in welchem sie u. a. schreibt; „Die Lüge muß mit der Wurzel ausgerissen werden ...

  • Um das Recht freier Meinungsäußerung

    Der ehemalig« Landtajpabgeordnete der SPD für Westfalen, Veteran der sozialistischen Arbeiterbewegung, Franz Klubsch, .der seit 1920 Vorsitzender der SPD im festlichen Westfalen war, und von dem Vorstand der SPD wegen seines mannhaften Eintretens für die Einheit der Arbeiterklasse aus.' der SPD ausgeschlossen9 wurde, wendet sich in einer längeren Abhandlung an ...

  • Sozialisierung in Schleswig-Holstein?

    Der Schleswig-Holsteinische Landtag beschloß di« Überführung der Grundindustrien in Gemeineigentum. In der Präambel dieses Soziali- «ierungsgesetzes heißt es: „Unternehmen und Betriebe mit ausschlaggebender Schlüsselstellung in der Wirtschaft sollen unter Ausschaltung des Mißbrauches wirtschaftlicher Macht der Gesamtheit nutzbar gemacht werden," Zur Grundindustrfe gehören in erster Linie die Bergbaubetriebe der Kohle-Eisen u ...

  • Die Elbe verbindet Deutschland

    Hamburg meldet steigende Zufuhren aus der Sowjetzone

    Hsmburt, 13. August (ADN). Aus den letzten Berichten des Handelsstatistischen Amtes der Hansestadt Hamburg geht eine wesentliche Erhöhung des Binnenschiffahrtverkehrs und des Güterverkehrs im Juni, namentlich mit der sowjetischen BesatzuiUfezone und Berlin, hervor, Besonders aus Saehsen und Sachsen- Anhalt wurden größere Mengen empfangen, so daß der Verkehr mit dieser Zone im Juni um 18 645 Tonnen oder das Sechseinhalbfache gegenüber dem Vormonat anstieg ...

  • Gefängnis für Beleidigung

    Köln, 13. August (ADN). Der Parteisekretär der CDU, Justin Hamm, wurde vom Militärgericht in Köln wegen ■■ Beleidigung und Respektlosigkeit gegenüber der Militärregierung zu einem Monat Gefängnis verurteilt. Der britische Staatsanwalt betonte, daß Hamm die Militärregierung in einem Rundschreiben an Redner der Jungen Union in unehrenhafter und respektwidriger Weise angegriffen habe ...

  • Den Schaffenden entscheidender Einfluß

    Wlttenberge, 13. August (ADN). Die arbeitenden Menschen in Stadt und Land sollen die Träger und Gestalter der neuen Ordnung sein. Ihnen gehört der entscheidende Einfluß im Staat, in der Wirtschaft und im kulturellen Leben. Diese Feststellungen traf der Vorsitzende des 'Landesvorstandes der SED Brandenburg, Ebert, in einer Rede auf dem Kreisparteitag in Wittenberge ...

  • Hessens Haushaltsplan angenommen

    Wiesbaden, 13. August (ADN). Nach 18stündlger Sitzung nahm der hessische Landtag am Mittwoch das Hauehaltsplangesetz für 1947 in zweiter Lesung an. SPD und CDU stimmten dafür, die LDP dagegen. Die Kommunisten enthielten sieh der Stimme. Die endgültige Stellungnahme der Oppositionsparteien «um Haushaltsplan wurde von den einzelnen Sprechern für die dritte Lesung angekündigt ...

  • Ein würdiger Kulturschriftsteller

    Frankfurt a. M., 12. August (Eig. Ber.). Der Kulturschriftsteller der „Fuldaer Volkszeitung" Walter Gollbach, wurde fristlos aus seiner Stellung entlassen und auf das Betreiben der Spruchkammer unter Polizeiaufsicht gestellt. Gollbach, der als ein ehemaliges HJ-Müglied, unter die Weihnachtsamnestie gefallen war, wird beschuldigt, im Jahre 19*4 als Leutnant zur See in Berlin den Sozialdemokraten Schrödei wegen defätistischer Äußerungen bei der Gestapo angezeigt zu haben ...

  • Gewerkschaftsprotest gegen Frohnc

    Hannover, 13. August (Eig. Ber.). In einem Schreiben »n den Hauptbetriebsrat der Eis«nbahner in der britisch^amerikanischen Zone protestiert der Allgemeine Gewerkschaftsbund Hannover gegen die Wahl von Prof. Frohne zum Direktor für Verkchräfragen durch den Zweizonen-Wirtschaftsrat. Das Protestschrelben bezeichnet Frohne als hundertprozentigen Nazi, der sich der besonderen Gunst höchster Naziführer bis zu Hitler selbst erfreut habe ...

  • Gewerkschaftsjugend fordert Grundrechte

    Hannover, 13. August (Eig-Ber.). Die Forderung nach ' Grundrechten für die Jugend der britischen Zone bildete am zweiten Tag der Landesjugendkonferenz der Gewerkschaftsjugend das Hauptthema.' Die Wichtigkeit dieser Frage wurde durch eine intensive Diskussion unterstrichen. Dabei ging es zeitweise recht lebhaft zu im Festsaal der Hanomag ...

  • Strafe wegen mangelhafter Beflaggung

    Frankfurt a. Main, 13. August (ADN). Auf die Dauer von vier Wochen wurde das Betreten bestimmtet öffentlicher Gebäude in Singen der Bevölkerung von der französischen Militärregierung verboten, wie „Die neue Zeitung" aus Singen meldet. Als Grund für diese Maßnahme wurde mangelhafte Beflaggung bei dem Besuch eines hohen Offiziers angegeben ...

  • Walther Victor Pressechef des sächsischen Ministerpräsidenten

    Dresden (ND) Der kürzlich aus dem Exil zurückgekehrte Schriftsteller und Journalist Walther Victor wurde zum Pressechef des sächsischen Ministerpräsidenten Max Seydewitz ernannt. Ministerialrat Victor hat eine ganze Reihe vielgelesener Bücher verfaßt. Ehe er Deutsehland verließ, war er u. a. Bü Jahre am „Sächsischen Volksblatt" in Zwäckau tätig und hier der engste Mitarbeiter des jetzigen Ministerpräsidenten ...

  • Tod durch den Strang

    Der Angeklagte Glas, der seine Mitgefangenen so .schwer geschlagen hatte, daß sie dauernden körperlichen Schaden davontrugen, wurde mit lebenslänglichem Zuchthaus bestraft. Die angeklagten Wachmänner Franz P i 11 i x e d e r und Anton S 1 u p e t z k i, die der Mißhandlung und Teilnahme an Vergasungen von Häftlingen für schuldig befunden wurden, erhielten schwere Zuchthausstrafpn ...

  • Einladung nach London

    Bochum (Eig. Ber> Die Bergbau-Gewerkschaft von Großbrlt' nnien hat den 1. Vorsitzenden des IVB August Schmidt, zu einer Besprechung n£.eh England geladen. Die Besprechung wird im Zusammenhang mit einer Unterstützung durch die englische Bergbaut-Gewerkschaft für die Überführung der deutschen Kohlengruben ...

Seite 3
  • Die bildenden Künste in Berlin

    Ausstellungen künden neues Leben

    Nur wenige Wochen nach dem Zusammenbruch, im Juli 1945, gab es in Berlin die erste Kunstausstellung, und von da folgte eine Ausstellung auf die andere. Damals, als der Wiederaufbau der Berliner Verkehrsmittel erst begann, wälzten sich tagtäglich endlose Karawanen von Fußgängern mit Gepäck beladen oder mit eigenen „Behelfskonstruktionen" von Handwagen durch die Trümmer der Hauptverkehrsstraßen irgendeinem stundenweit entfernten Ziel zu ...

  • Thomas MannsWeg zurDemokratie

    An der Seite der Arbeiterschaft - Die Kontroverse mit Manired Hausmann

    Der deutsche Dichter Thomas Mann ist einen weiten und mühsamen Weg gegangen, bevor er den Wert und die Notwendigkeit der Demokratie erkannt hat. Es war ein Weg voll äußerer und innerer AnfecMunren, und das eigene Volk hat es dem Dichter nicht leicht gemacht, sein tspfercs Bekenntnis zu einer immer besseren, immer tieferen Einsicht in die Notwendigkeiten der historischen Entwicklung abzulegen ...

  • Frau Renate I

    Frau Renate stand am offenen Fenster. Den ganzen Tag war ein leiser Landregen niedergegangen, würzig dufteten Baume und Sträucher. Wie gut, daß es regnete. Erde und Menschen hatten nach der Glut der letzten Tage danach gelechzt. Nur ihr kleiner Klaus war unzufrieden gewesen, daß er nicht draußen umhertollen konnte ...

  • Kulhirnotizen

    Wilhelm Rein zum Gedenken

    Aus Anlaß des 100. Geburtstages von Wilhelm Bein (10. August IS«) veranstaltete die Sozialpädagogische Fakultät der Friedrich-Schüler-Universität Jena eine Gedenkfeier. Die Gedächtnisrede hielt der Dek-in der F»kult*t, Professor Dr. Peter P to t e r - s e n. Er würdigte die Persönlichkeit, da* Schiffen und die Verdienste des großen deutschen Päda-; toten, der 1S12 t>i$ 1SM als ordentlicher Professor in Jena auf dem ersten pädagogischen Lehrstuhl Deutschlands erfolgreich wirkte und 1929 starb ...

  • Wir erinnern

    uns.

    Die Vorgange beim Verbrennungsprozeß erforschte erstmalig der am 16. August 1743 geborene französische Chemiker Antoine Laurent L a y o i s i e r. Er zeigte, daß die wesentlichen Veränderungen hierbei die Verbindung der verbrannten Stoffe mit Sauerstoff sei und bewirkte so daß die Vorstellung, als ob es dabei stets zu einer Lichterscheinung kommen müsse, allmählich fallen gelassen wurde ...

  • Berliner Kundfunk

    Sonnabend. 16. Aurust

    6.00 und 7.00: Nachrichten und Wetter / 1.45: Landfunk / 6.55: Unter vier Augen / 8.30; Suchdienst 9.00: Schulfunk / 11.00: Nachrichten / 11.10: Aus Stadt und Land 12.45: Landäunk / IS.00: Nachrichten und Wetter / 13.15: Stadtreporter / 14.00: Tägliche Zeilungssfchau / 14.15; Für den Opernfreund 18.30: Nachrichten 16 ...

  • ^~2>u5

    onne

    Mich blendete durchs Fenster irgend etwts, ein kleiner Scherben bannte meinen BRck. Er stak im Lehm und ließ das Licht zurück zum Himmel durch die klaren Lü*te fließen. Hein Scherben mehr, ein Stern unter den Füßen, leb weiß die Sonne ist so wunderbar, m'.'.l sie in s/.'rm hbl: ^1?r küchlet eine ' Ft:ßwr!h, cert eir ...

Seite 4
  • AUS DER GEWERKSCHAFT

    Wann kommt die Bodenreform? Eine Erklärung Dr. Baumgartners

    Unlängst hat nun Herr JBr. Baumgartner der Ostzone einen "Besuch abgestattet. Er betonte vor der Presse, die Bemühungen um die Produktionssteigerung auf allen Gebieten der 'Ostzone seien außerordentlich intensiv. Er bedauerte, daß die Deutschen sich durch die Zonengrenzen in gefährlicher V/eise auseinandergelebt hätten und hob hervor, daß eine einheitliche Landwirtschaftspolitik aller vier Zonen jetzt unerläßleh sei, und Bayern werde dabei selbstverständlich mitmachen ...

  • Leipzig, Deutschlands Messestadt

    Unter diesem Xitel hat das „Neue Deutschland" in seiner Ausgabe vom 26. Juli die Entstehung der Messe, die Entwicklung von der Waren- lur Musterme-e behandelt und auf die Bedeutung der Leipziger Messe als Baustein für die Wirtschaftseinheit Deutschlands hingewiesen. Der folgende Beitrag soll unseren Lesern neben einem geschichtlichen Abriß der Leipziger Messen weitere Informationen über die diesjährige Mustermesse geben ...

  • Warum Professor Gänse Erlangen verließ

    Hervorragender Frauenarzt findet Zuflucht in Dresden — Verdunkelungsgefahr um Verbrechen ' an Ostarbeiterinnen

    Dresden (ND). Der Fall des Arztes Professor Dr. Gänse, der aus Erlangen nach Dresden gekommen ist, muß auch dem Zweifler die Augen darüber öffnen, wie die Reaktion im Westen ihr Spiel treibt. An Professor Dr. Gänse, bis vor kurzem Gynäkologe an der Universitätsklinik in Erlangen, wurde vor zwei Monaten ...

  • Zuckerfabrik zum zweiten Male wiederaufgebaut

    Potsdam (ADN). Nachdem die Wiederaufbauarbeiten an der während des Krieges zerstörten Zuckerfabrik Thöringswerder von der 400 Arbeitskräfte starken Belegschaft durchgeführt waren, lag die Fabrik bei der Oderbruchkatastrophe im Frühjahr 2,30 Meter unter Wässer und trug starke Schäden an Maschinen und Heizungsanlagen davon ...

  • Bauern auf der Schulbank

    Die Neugestaltung der landwirtschaftlichen Berufsschulen Die in ihren Aufgaben bedeutend erweiterte Berufsschule ist für die Heranbildung unseres zukünftigen Facharbeiternachwuchses, ganz, besonders auf dem Lande, von erheblicher Bedeutung. Künftig werden etwa 95 Prozent der Angehörigen der jungen Generation zwischen 14 und 18 Jahren nach dem Verlassen der Grundschule die Berufsschule durchlaufen, während nur 5 Prozent die 9 ...

  • Saatgut aus der neuen Ernte

    Kreis Stendal hat die Kartoffelnachzucht aus Ostpommern übernommen

    In der Provinz Sachsen-Anhalt, die als "exponierte Saatzuchtprovinz 80 Prozent des Saätbedarfes dei ganzen Zone bestreiten muß, sind sowohl für die Erfassung a\s auch für die Lagerung alle nur möglichen Vorkehrungen getroffen worden. In jedem Kreis wurde ein besonderer Beauftragter der DSG eingesetzt, der in Zusammenarbeit mit dem Komitee der VdgB ...

  • Eeuter endgültig abgelehnt

    In- ihrer Dienstagsitzung beschloß din Alliierte Kommandantur, dem Berliner Stadtverordnetenvorsteher in einem Schreiben mitzuteilen, daß die Alliierte Kommandantur es nicht für möglich befand, Stadtrat Reuter als Berliner Oberbürgermeister zu bestätigen. (ADN) Vorträge über „Liberalismus und Marxismus" ...

  • Wohnungen für Wismars Arbeiter

    Weitere Umsiedlerlager zur Verfügung — 500 Familien erhalten Wohnungen

    Die umfangreichen Hafen- und Werftbauten in Wismar h?.ben Täusende von Arbeitskräften aus allen Kreisen Mecklenburgs nach dort gezogen. Bei der Masse der dadurch In Wismar konzentrierten Arbeiter war es nicht möglich, alle bei den Bauten und Werften beschäftigten Kräfte in der Stadt unterzubringen, auch nachdem das Hauptamt Umsiedlung fünf ehemalige Umsiedlerlager in Wismar zur Verfügung stellte ...

  • MOSAIK DER OSTZONE

    Landeseigene Betriebe Sachsens auf der Messe

    Leipzij (ND). Mit über 350 landeseigeneJi Betrieben wird das Land Sachsen auf der kommenden Leipziger Herbstmesse vertreten sein. Der von diesen Betrieben benötigte Ausstellungsraum beträgt etwa ein Drittel der z. 2. in Leipzig vorhandenen Ausstellungsfläche. Vorbildliche Leistung sächsischer Kumpels Borns (ND) ...

  • Chefredaktion: Max Nierich und Lex Enrfe

    Redaktion: „Neues Deutschland* Berlin N 54, Schönhauser Allee 176 - Sprechstunden der Redaktion: nur von 11 bis 12 Uhr — Telefon: 42 50 21 Nachtruf: 42 09 41 - Verlag: Berlin SW 68 Zimm'erstraße 87-91 — Bankkonto: Berliner Stadtkontor Nr.8428 — Postscheckkonto: „Neues Deutschland- Berlin Nr 9680 — Telefon: 425951, Nachtexpedition: 425021 - Anzeigenannahme nur Berlin SW 68 Zimmersträße 87-91, von 10 bis 14 Uhr (sonnabends bis 12 Uhr) (Anzeigenpreis: Die 9spaltige Millimeterzeile 3 ...

  • IISA-Hanriel mit Australien

    Canberra, 13. August (ADN). Die australische Delegation auf der Internationalen Handelskonferenz in Genf wurde ermächtigt, die Handelsbesprechungen mit den USA wieder aufzunehmen, nachdem sich die Vereinigten Staaten bereit erklärt hatten, die Zollsätze für australische Wnlip herabzusetzen.

  • WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

    Hohe Gewinne

    Prag (ADN). Die verstaatlichten Industrien der Tschechoslowakei werden in diesem Jahr doppelt soviel Körperschaftssteuer entrichten können, wie der Finahzminister in seinem Budgetvorschlag erwartet hatte, gab Industrieminister Lausman bekannt.

  • Jugoslawische Delegation in London

    Belgrad, 13. August (ADN). Die jugoslawische Delegation, die mit der britischen Regierung Handels- und Finanzverhandlungen führen soll, reiste nach London ab. Sie wird geführt von dem stellvertretenden Industrieminister Stanislaw Kopehok.

  • Hessen kontrolliert 3 Mrd. RM

    Wiesbaden (ADN). Die Zahl der kontrollierten Vermögen in Hessen hat sich in der letzten Zeit um 399 auf 42 647 erhöht. Ihr Gesamtwert beträgt zur Zeit mehr als drei Milliarden Reichsmark.

Seite
Wirtschaftsnachrichten Ein Kompromiß? Holz und Kohle Panamerika-Konferenz soll schlichten Niemand von der SED hat gesagt... 3 die Ostzone sei ein Paradies, wie eine Lügenpropaganda es behauptet. Bessere Verpflegung für Studenten Getreideernte in Sachsen beendet Indonesiens Aufnahme in die UN Paliastinadebaüe im Unterhaus KURZE AUSLANDS^ ACHRICHTEIS Verwaltung ohne Deutschland? Vorjahrsernte nicht ganz erreicht Erfassung des Saatgutes
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen