25. Apr.

Ausgabe vom 03.08.1947

Seite 1
  • Wirtschaftsnachrichten

    England kürzt Rationen London, 2.August (ADN). Die britischen Zeitungen sagten einschneidende Kürzungen der Rationen von Fleisch, Butter, Getreide und Konserven voraus. Der „Daily Expreß" und der „Daily Telegraph" sprachen von Kürzungen in Höhe von 25 bis 50 V«. Ein der Regierung nahestehender Sprecher bestätigte, daß scharfe Einschränkungen bevorstünden ...

  • Bewährungsprobe

    Es ist kaum faßbar. Noch sind keine zwei Jahre vergangen, daß der zweite Weltkrieg sein Ende fand, noch lastet das schier unerschöpfliche leid, das er verursacht hat, schwer auf der Menschheit, und schon wieder dringt Kriegslärm um den Erdball. Nicht Kriegsgefahr, nicht innere Wirrnisse, sondern der nackte Krieg selbst schwingt wieder seine Geißel ...

  • KURZE AUSLANDS-NACBR1CHTEN

    + Die spanischen Antifaschisten Atllano Quintero, Ortega Galan und Vincente Galarza wurden am Freitag hingerichtet. Sie waren Anfang Juni vom Kriegsgericht in Valencia zum Tode verurteilt worden. + Außenminister Marshall wird1 die USA-Delegation für die am 15. August In Rio de Janeiro beginnende interamerikanische Konferenz anführen ...

  • Deutsche Werke verteilt

    Brüssel, 2. August (ADN). Das Ausrüstungsmaterial von 23 deutschen Werken wurde auf der elften Sitzung der interallierten Reparationsagentur (IARA), die vom 28. bis 30. Juli dauerte, an die einzelnen Staaten verteilt. Zu diesen Werken gehören die Schiffswerften von Blohm u. Voß in Hamburg, drei chemische Werke, eine Werkzeugmaschinenfabrik und 18 Maschinenfabriken ...

  • Werden die Niederlande Folge leisten!

    New York, 2. August (ADN). Der Beschluß des Sicherheitsrates, der die niederlandische und indonesische Regierung auffordert, die Kampfhandlungen einzustellen und ihre Streitigkeiten durch ein Schiedsgericht oder anderweitige friedliche Mittel zu regeln und den Sicherheitsrat darüber laufend zu berichten, wurde der niederländischen und indonesischen Regierung telegraphisch übermittelt ...

  • Die Askania-Affäre

    Berlin, 2. August (ADN). In der Angelegenheit der Entdeckung von Kriegsmaterial-Produktion bei den Askania-Werken im amerikanischen Sektor von Berlin sind, wie ergänzend bekannt wird, folgende sechs Personen zunächst in Gewahrsam genommen worden: Kaufmännischer Direktor Hampel und Betriebsdirektor G i e s e vom Werk Friedenau, Betriebsdirektor Lüdtke vom Werk Mariendorf, Direktor Graf Rudolf Westarp, Vertriebsleiter An heu er und Montagemeister Kegel ...

  • Französische Regierung zu Royalls Erklärungen

    Paris, 2. August (ADN). Die Erklärungen des USA-Kriegsministers, R o y a 11. in Berlin, denen zufolge der amerikanischen Regierung nichts von einem französischen Protest gegen den neuen Industrieplan für die Bi-Zone bekannt sei und daß er von keiner Vereinbarung wisse, wonach Besprechungen über die zukünftige Höhe der deutschen Produktion mit der französischen Regierung geführt werden müßten, haben die französische Regierung in äußerstes Erstaunen versetzt ...

  • Erfolge der Partisanen

    Alexandropolis genommen — Partisanentätigkeit nimmt zu

    Athen, 2. August (ADN). In einer Reihe von Erfolgen der letzten Tage bemächtigten sich die griechischen Partisanen nach erbitterten Kämpfen der Hafenstadt und Hauptstadt Thraziens, Alexandropolis, eines der bedeutendsten militärischen Zentren der Reglerungstruppen. Nach anderen Gebieten Thraziens hat die Regierung große militärische Verstärkungen entsandt ...

  • Ruhrkohlenkonferenz am 11. August?

    London, 2. August (ADN). Die britische Regierung hoffe, daß die mehrfach hinausgeschobenen Besprechungen über die Ruhrkohlenförderung am 11. August in Washington beginnen können, teilte der Sprecher des britischen Außenministeriums mit. Falls sich diese Vereinbarung als durchführbar erweise, werde Sir William Strang, der politische Ratgeber der britischen Sektion der Kontrollkommission für Deutschland, mit seinem technischen Stab Ende nächster Woche nach Washington fliegen ...

  • „Times" über Ruhrbesprechungen

    London, 2. August (ADN). Die Londoner „Times" befaßt sich in ihrer Sonnabendausgabe mit den britisch-amerikanischen Besprechungen über Deutschland. Es werde jeder Vorschlag zur Steigerung der Kohlenförderung im Ruhrgebiet — so schreibt das Blatt — geprüft werden. Die britische Regierung sei immer noch der Ansicht, daß es ein Fehler sein würde, die Verstaatlichungspläne im Ruhrgebiet aufzugeben ...

  • Indonesien enttauscht über unvollkommene Maßnahmen

    Batavia, 2. August (ADN). Den Beschluß des Sicherheitsrates, die niederländischen und indonesischen Streitkräfte zur Einstellung der Feindseligkeiten aufzufordern, ohne daß die Niederländer ihre militärischen Gewinne aufzugeben brauchen, löste in indonesischen Kreisen tiefe Enttäuschung aus. Es wird ...

  • Mar §hall - Plan keine Hilfe für England

    Großbritanniens Wirtschaftsnöte und Dollarmangel

    L o n d o n, Z August (ADN). Großbritannien könne vom Marshall-Plan keine sofortige Hilfe in seinen gegenwärtigen wirtschaftlichen Schwierigkeiten erwarten, da ein Wiederaufbau Europas nur eine sehr unzulängliche Lösung der britischen Wirtschaftsprobleme biete, heißt es in einer Betrachtung des Reuter-Korrespondenten Sylvain Mangeot über die außenpolitische Probleme, wie man sie von London aus sieht ...

  • England kürzt Rationen

    Wie ein anderer Regierungssprecher erklärte, bemüht sich die britische Regierung, von den Vereinigten Staaten eine Lockerung jener Bestimmungen des anglo-amerikanischen Anleiheabkommens zu erreichen, welche die britische Einfuhr aus anderen Staaten als den USA beschränken. Die Regierung wünsche, wie ...

  • Benrath schlägt Oberschöneweide 2:1

    22 000 Zuschauer waren erschienen, um das zweite Interzonenspiel in Berlin, Benrath gegen Oberschöneweide, beim Volkssportfest des „Vorwärts" im Poststadion zu sehen. Benrath gewann verdient das Spiel mit 2:1 Toren. Die erste Halbzeit verlief torlos. Die Benrather hatten durch ihr Stellungsspiel in der ersten Halbzeit größere Torchancen, die aber nicht ausgenutzt wurden ...

  • Dr. Adenauer über Direktorenwahl

    Dflsseidorf, 2. August (ADN). Dr. Adenauer, der Vorsitzende der CDU der britischen Zone, erklärte einem Pressevertreter, er halte es für unwahrscheinlich, daß Dr. Fischer und Dr. Seh nie wind die Direktorenposten im Wirtschaftsrat auf Betreiben der CDU abgelehnt hätten, um die SPD zur Übernahme dieser Posten zu veranlassen, wie von SPD-Seite behauptet werde ...

  • SPD-Forderungen unverändert

    Frankfurt am Main, 2. August (ADN). Das Direktorium für Wirtschaft im Zweizonen- Wirtschaftsrat wird nach wie vor von der SPD beansprucht, erklärte ihr Vorstandsmitglied Herbsrt Kriedemann. Nach den Ausführungen Kriedemanns ist die Übergabe dieses Direktoriums an die SPD die Voraussetzung für die Beteiligung der Sozialdemokratischen Fraktion an der Besetzung der neuzuwählenden Direktorien ...

  • Letzte Meldungen

    Ungarns Dreijahresplan beginnt

    Budapest, 2. August (ADN). Am Freitag begann Ungarn mit der Verwirklichung seines Dreijahresplanes, der die Investierung von insgesamt 65 Milliarden Florin und eine Erhöhung der durchschnitlichen Industrieproduktion von 35 Prozent gegenüber dem Stand von 1938 vorsieht Für den Monat August sind Investierungen von 100 Millionen Florin geplant ...

  • Weitere Verhaftungen und Deportationen

    Athen, 2. August (ADN1. In Serez haben die monarcho-faschistischen Behörden fünf Antifaschisten hinrichten lassen, während das Gericht in Patras zwei Funktionäre der Elas und einen Partisanenkämpfer zum Tode verurteilte, weil sie 1944 einen griechischen Zivilangestellten der deutschen Besetzungsmacht getötet hatten ...

  • Attentat auf Gandhi

    Lahore, 2. August (ADN). Auf den Zug, den Gandhi zu einer Fahrt nach dem Grenzort Phillaur in der Provinz Kaschmir benutzte, wurde ein Attentat verübt. Auf die Gleise, die der Zug passieren mußte, waren Minen gelegt worden. Als die Minen aus ungeklärter Ursache nicht detonierten, versuchten die Attentäter einen Angriff auf den Zug, der aber erfolglos blieb ...

  • Van Mook nidit informiert

    Batavia, 2. August (ADN). Der niederländische Gouverneur für Indonesien, van M o o k, gab bekannt, daß er von seiner Regierung noch keine Anweisung erhalten habe, die Einstellung der Kampfhandlungen gegen die indonesische Republik zu befehlen. Er sei darüber hinaus auch nicht über den Beschluß des Sicherheitsrates informiert worden ...

  • USA-Kriegsminister in Frankfurt

    Frankfurt a, Main, 2. August (ADN). Der amerikanische Kriegsminister, Kenneth C. R o y a 11, traf zu einer Konferenz im amerikanischen Hauptquartier in Frankfurt am Main ein. In seiner Begleitung befanden sich General Lucius D. C1 a y und der Gesandte Robert Murphy.

  • Sicherheitsrat fordert Waffenruhe

    Van Kleffens lehnt jede Stellungnahme ab — Enttäuschung in Indonesien

    Bin sowjetischer Antrag, die Truppen auf die Stellungen, die sie zu Beginn der Kampfhandlungen einnahmen, zurückzuziehen, wurde abgelehnt. Der Sicherheitsrat vertagte sich daraufhin auf Montag, wo die griechische Frage wieder auf der Tagesordnung stehen wird.

Seite 2
  • Um di© SPD in der Ostzone

    Scho. Zu den Paradepferden, auf denen Dr. Schumacher seine Agitationsattacken gegen die Einheit der Arbeiterklasse, gegen die Einheit Deutschlands und gegen die Sowjetunion reitet, gehört die Behauptung über die angebliche Unterdrückung der SPD in der Ostzone. Zur Auffrischung dieser schon recht klapprig gewordenen Mähre erhob Schumacher noch kürzlich auf dem Nürnberger Parteitag die Forderung auf Zulassung der SPD in der sowjetischen Besatzungszone ...

  • Deutsche Frauen kehren heim

    Gespräche mit Mädchen und Frauen, die aus Rußland kamen

    fl. W. Dit „Sie", deren Aufgabe es irt, die Frauen bei der reaktionären Stange zu halten, druckte einen Bericht der Zeitschrift „Du" ab über Frauen und Mädchen, die aus Rußland heimkehrten. Neben der „Sie" gibt es also auch noch eine „Du", obwohl die neue Demokratie durch die „Sie" schon hinreichend belastet ist ...

  • Die Woche im Ausland

    sondern nur eine Rede des amerikanischen Außenministers" darstelle. Die in großer Hast arrangierten Beratungen, Konferenzen und Besprechungen ließen inzwischen erkennen, daß die Versprechungen der Vereinigten Staaten, bei dem Wiederaufbau Europas mitzuhelfen, äußerst illusorischen Charakter tragen und daß sie nicht auf die wirtschaftliche Wiederherstellung abzielen, sondern auf die Errichtung der Herrschaft des amerikanischen Kapitals über das Wirtschaftsleben einer Reihe europäischer Länder ...

  • Bodenreform - Angelegenheit des Volkes

    P. D. Mit dem Antrag der Zonenleitung der Kommunistischen Partei Deutschlands an di« britische Militärregierung, durch einen Volksentscheid die Stellungnahme des deutschen Volkes zur Bodenreform herbeizuführen, ist der Kampf um diese Grundforderung dej demokratischen Aufbaues in ein neue« Stadium getreten ...

  • Arbeitstagung der Abteilung Werbung, Presse. Rundfunk

    Mit den Fragen der Vorbereitung des 2, Parteitages der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und einer kritischen Überprüfung ihrer Presse- und Werbetätigkeit befaßte sich eine Arbeitstagung der Abteilung Werbung. Presse, Rundfunk beim Zentralsekretariat der SED, die am 29. und 30. Juli unter Leitung des Genossen Otto Meier, Zentralsekretariat, in Wernigerode stattfand ...

  • Ölfrüchte als Kraftviehfutter

    München, 2. August (ADN). In diesem Jahr werden die geernteten Sommerölfrüchte in Bayern nicht nur für die direkte menschliche Ernährung und die Fett Wirtschaft, sondern auch als Kraftfutter für das Vieh verwendet, wie eine Mitteilung des bayrischen Er« nährungsministeriums besagt. Es soll dadurch dem Mangel an Viehfutter, hervorgerufen durch Trockenheit, gesteuert werden ...

  • Strom- und Gasmangel im Hochsommer

    Hamburg, 2. August (Eig. Ber.). Auf Veranlassuns der Militärregierung müssen die Elektrizität*- und Gaswerke einen Kohlenvorrat für den Winter anlegen. Diese Anordnung hat schon jetzt im Sommer zu einer Versorgungskrise geführt. So wurden in Hamburg Stromsperrstunden eingeführt, durch die 125 000 Hamburger Familien wegen eingetretenen Kohlenmangels vom Gasversorgungsnetz abgeschaltet werden mußten ...

  • Änderung der Entnazifizierung

    Stuttgart, 2. August (ADN). Der Gesetzentwurf über die Änderung der Entnazifizierungsbestimn§ungen wurde im Plenum des Landtages von Württemberg - Baden in dritter Lesung bei Enthaltung einer CDU- Stimme angenommen. Einstimmige Annahme fanden zwei. Entschließungen der DVP, in denen die Mitglieder des ...

  • Heilloses Durcheinander

    München, 2. August (ADN). Ein heilloses Durcheinander im Sonderministerium habe Loritz hinterlassen, erklärte der neue Staatssekretär für Sonderaufgaben, Sachs. Rund 100 000 Fälle der Weihnachtsamnestie müßten neu aufgerollt werden, da die Betroffenen von Loritz unter falschen Voraussetzungen in den Genuß der Amnestie gebracht worden seien ...

  • Simpfendörffer als Hauptschuldiger?

    Stuttgart, 2. August (ADN). Die Einreihung des ehemaligen württembergisch - badischen Kulturministers Wilhelm Simpfendörffer in die Gruppe der Hauptschuldigen beantragte am Sonnabend der öffentliche Ankläger bei der Entnaziflzierungs - Spruchkammer in Stuttgart. Am Ende des ersten deutschen Reklame-Kongresses wurde ©ine internationale „Arbeitsgemeinschaft Werbung" in Frankfurt gegründet ...

  • Zeitgemäße Prämie

    Uelzen, 2. August (Eig. Ber.). Wegen des mangelnden Reizes einer Geldbelohnung ist zum ersten Male in Deutschland die Polizei der Stadt Uelzen in Niedersachsen dazu übergegangen, für die Aufklärung von fünf Raubüberfällen einer bewaffneten Banditengruppe keine Geldprämie auszuschreiben, sondern eine Belohnung von H Ztr ...

  • „Erfolg" Schlange-Schöningens

    Hamburg, J.August (Eig.Ber.). Als Ausgleich für die Senkung der monatlichen Fettration von 200 »uf 150 Gramm, einer Folge des behördlich angeordneten Rindermordes in der britischen Zone, kann der Ernährungsminister Schlange-Schöningen mit einem durchschlagenden Erfolg aufwarten: Die Kaffee-Ersatzration pro Verbraucher soll in der nächsten Zuteilungspericde von 125 auf 250 Gramm erhöht werden ...

Seite 3
  • DER KREISEL „ERDE"

    Als ich kürzlich an «tnerri schönen Sommertag durch einen Pai% Im Norden, Berlini wanderte, fielen mir ein paar Schulbuben auf, die in einem Erdtrichter ein sonderbares Spiel spielten. Sie hatten »elbstgebastelte Kreisel in den Händen, die sie auf einem alten Teller laufen ließen, und veranstalteten einen Wettbewerb, wessen Kreisel länger rotierte, ehe er trudelnd niederglitt ...

  • Simplicissimus in Köln

    Grimmehbausen bespöttelt die „Krankheiten" seiner Zeit

    Im Anfban-Verlag erschien eint Zusammenfassung des Meisterwerkes ,J)er abenteuerliche Simplicissimat" von Grimmeishausen. Es ist der große Unsterbltehe Roman aus der Zeit des Dreißigjährigen Krieget, ans einer der größten Notzeiten Deutschlands, tn der ähnlich unserem Jahrhundert die Krtegsfurle über Europa, am verheerendsten aber über Deutschland dahinfuhr und Armut, Elend und Seuchen hinterließ ...

  • Das neue Uhr / voiiPa^p«.»^*.

    Hans Wilke ging mit langsamen Schritten mm Flußufer hinunter. Wie im Traum hatte er den kleinen Garten seines Grundstückes durchschritten, dessen Bäume und Sträucher mit weißen Blüten dicht bedeckt waren. Flüchtig hatte sein Blick die hellgrünen Gemüsebeete gestreift und festgestellt, daß hier eine sachkundige Hand am Werk gewesen war ...

  • Berliner Rundfunk

    Dienstag, 5. Ausust

    6.00 und 7.00: Nachrichten und Wetter / 6.45" Landfunk / 8.30: Suchdienst / 8.00: Schulfunk / 11.00: Nachrichten / 11.10: Aus Stadt und Land ' 12.00: Mittagskonzert / 12.45 Frauenfunk / 13.00: Nachrichten und Wetter /13.15: Berliner Stadtreporter / 13.20: Mittagskonzert / 14.00: Tägliche Zeitungsschau / 15 ...

  • PERCY BYSSHE SHELLEY: %Z5*~eelAel1:

    Die feurigen Berge donnern sich zu, Es hallt ihr Krachen von Zone zu Zone, Die Meere stürmen sich auf aus der Ruh', Und es bebt des Nordpols eisige Krone, Wenn erschallt des Typhons Trombone. Einer einzigen Wolke der Blitz entwettert, Der tausend Inseln in Glut entfacht; Die Erde bebt — eine Stadt ist zerschmettert Und hundert beben und mankon; es kracht Der Erde lieluntersler Schacht ...

  • Der „Ratten zweiter Teil

    Wie Paul Rose, der frühere Direktor des Berliner Rose-Theaters und jetzige Intendant des Schauspielhauses Tübingen-Reutlingen mitteilte, hat er noch von Gerhart Hauptmann selbst und neuerdings von der Witwe dos Dichters, die Zusage erhalten, die Tragikomödie „Engelm a n n" uraufführen zu dürfen. Das Stück ist als zweiter Teil der „Ratten" gedacht, (dn) LEIPZIGS NEUE THEATERLEITER ...

  • Kulturaotizen

    Jenaer Gorkl-Ehrunä

    Aus Jena schreibt unser Mitarbeiter: Zu Ehren von Maxim Gorki hat der Rat der Universitätsstadt Jena die Talstraße in Maxim-Gorki-Straße umbenannt. Von der Stadtverordneten-Versammlung wurde diese Maßnahme einstimmig gebilligt. Im Rahmen einer von der Friedrich-Schiller-Universität, dem Rat der Stadt ...

  • Um die Gründung der Medizinischen Gesellschaft

    „Die deutsche Medizin muß wieder Anschluß an die Wissenschaft der Welt finden", erklärte der Dekan der Medizinischen Fakultät der Universität Berlin, Professor B r u g s c h , auf der Gründungstagung der Medizinischen Gesellschaft in Potsdam. Die Hauptbedingung dafür, daß die Ärzteschaft einen Anteil an den Ergebnissen der neuesten Forschung habe, so führte Professor Brugsch weiter aus, sei der Zusammenschluß einer Gemeinschaft im wissenschaftlichen Sinne ...

  • Anders in Würzburg als in Jena

    Professor Dr. phil. et met. habil. Adolf K 1 u g - hardt, seit 1936 bis zum Wintersemester 1944/45 Ordinarius für Zahnheilkunde und Direktor des Zahnärztlichen Instituts der Medizinischen Fakultät der Universität Jena, wurde als „politisch nicht tragbar" jetzt „aus dem Dienste der Universität Jena entlassen" ...

  • Verleihung des Literatur-Nobelpreises

    Der Literatur-Nobelpreis für das Jahr 1947 wurde einstimmig der 28jährigen norwegischen Schriftstellerin Maria Brekker für ihr Buch „Mutter Maria" zugesprochen Frau Brekker war nach der Besetzung Norwegens durch die deutschen Truppen nach Schweden emigriert, um sich dem Zugriff der Gestapo zu entziehen ...

Seite 4
  • AUS DER WIRTSCHAFT

    Aus der laufenden Produktion

    Unter der Überschrift „Reparationen aus dem Westen" berichtet die „Tägliche Rundschau" vom 27. Juli u. a.: „Allgemein wird durch die in- und ausländische Presse bei den Lesern der Eindruck erweckt, daß nur in der deutschen Ostzone Reparationen aus der laufenden Produktion entnommen werden. Es besteht für die Stellen, die derartige Nachrichten verbreiten, durchaus kein Anlaß, über die Reparationsleistungen der Ostzone ein Wort zu verlieren ...

  • WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

    Moskau (ADN). Die sowjetisch-tschechoslowakischen Verhandlungen über die Einzelheiten des vor kurzem zwischen der Sowjetunion und der Tschechoslowakei abgeschlossenen Handelsvertrages gehen in Moskau weiter und machen gute Fortschritte. Weitere tchechoslowakische Sachverständige, insbesondere für die Metallindustrie, den Maschinenbau, den Bergbau, die chemische und Gummi-Industrie, werden sich demnächst nach Moskau begeben ...

  • Chance für die Frau Gewinn für die Demokratie Eine Volksrichterin sagt ihre Meinung

    Die Verfasserin des nachfolgenden Artikels ist seit zwei Jahren beim Ämtsgericht In Centhin als-Richterin tätig. Ohne juristische Vorbildung, allein gestützt auf ihre klare antifaschistische Einstellung, ihre menschliche Erfahrung und ihr Rechtsgefühl, hat sie sich in eine Reihe von Gebieten gut eingearbeitet ...

  • Die Bedeutung des Ruhrgebiets

    Das hochentwickelte Verkehrsnetz dieses Raumes bewältigte 1936 352,6 Millionen t, das sind 36 Prozent des gesamten deutschen Güterumschlages. Einen wesentlichen Anteil an der Güterbeförderung hatte die Ruhrkohle, die vorwiegend auf dem Wasserwege transportiert wurde, so daß der Anteil des Ruhrgebiets am Güterumschlag der Binnenschifffahrt sich auf etwa 40 Prozent stellt ...

  • Ministerbesuch bei Louise Schroeaer Neuer Intendant des Berliner Rundfunks. wohnflache in Berlin vergrößert

    Die stellvertretende Oberbürgermeistertn, Frau Louise schroeder, empfing am Donnerstag im Beisein des Stadtverordnetenvorstehers Dr. Suhr und einiger Stadträte den Landwirtschaftsminister von Württemberg-Baden, Heinrich Stoos. In der Unterredung wurden hauptsächlich Fragen der Ernährung und Verwaltung erörtert ...

  • MOSAIK DER OSTZONE

    Wieder Jugendhe.rbergspfennig

    Halle an der Saale. Die Wiedereinführung des Jugendherbergspfennigs in den Schulen zur Förderung des Jugenderholungswerkes wurde auf der Arbeitskonferenz der Schulräte des Landes Sachsen- Anhalt beschlossen. (ADN) Nach praktischer Hilfe — das Studium Halle (ND). Rektor, Senat und Studentenrat der Universität Halle-Wittenberg haben die Ableistung des Ehrendienstes „Wir schaffen Wohnraum" als Voraussetzung für die Immatrikulation zum Wintersemester 1947/48 festgesetzt ...

  • Menschen, die wieder zusammenfanden

    Berlin. Anläßlich des einjährigen Bestehens veranstaltete der „Suchdienst für vermißte Deutsche in der sowjetischen Besatzungszone" eine Feierstunde Im Hause der Zentralverwaltungen in der Leipziger Straße. Aus dem Rechenschaftsbericht, den der Leiter des Suchdienstes, Direktor August Meyer, gab, geht die Bedeutung dieses gemeinnützigen Unternehmens für alle, die noch einen Angehörigen vermissen, hervor ...

  • VI. Neuaufbau der BerlinerUniversitat

    Als ein gutes Zeichen erscheint es dem forisch ritllich gesinnten Berliner, daß die den Eingang der Universität schmückenden Denkmäler Wilhelms und Alexander von Humboldts trotz der schweren Kämpfe in Berlin völlig unbeschädigt geblieben sind

    Rund 350 Maurer und Bauarbeiter sind zur Zeit beim Wiederaufbau der Berliner, Universität und ihrer Institute tätig. Das nächste Ziel ist die Instandsetzung des Westflügels. Dabei werden 30 Räume gewonnen, die unter anderem das Mathematische und Historische Institut sowie einige Seminare und Arbeitsgemeinschaften aufnehmen werden ...

  • Der Unterschied

    Unbestritten hat die Ostzone den westlichen Eonen in der fortschrittlichen Gestaltung des gesellschaftlichen Lebens viel voraus, denn ihre hauptsächlichsten Reformen sind nicht nur auf "dem Papier verkündet, sondern auch durchgeführt bzw. in energischer Durchführung begriffen. Junker und Schlotbarone, ...

  • Kontrollrat / Gesetz Nr. 54

    Änderung des Gesetzes Nr. 27 des Kontrollrats (Branntwemsteu er) Der Kontrollrat erläßt das folgende Gesetz: Artikel I Ziffer I des Artikels I des Gesetzes Nr. 27 wird aufgehoben und durch die folgende Bestimmung ersetzt: i,l. — Trinkbranntwein: II. 470 RM. Der Branntwein, der in den an die Bergleute (Grubenarbeiter) auf ihre Zuteilungen gelieferten Spirituosen enthalten ist, ist von dieser Steuer befreit ...

  • KURZNACHRICHTEN

    Kassel (ADN). Die Continental- und Gummiwerke in Korbach (Waldeck) haben jetzt ihren ersten größeren Exportauftrag über 50 000 Fahrradtnäntel mit der- Schweiz abgeschlossen. Hannover (ADN). Im ersten Halbjahr 1947 wurden In der britischen Zone insgesamt 78 000 t reines Kali gewonnen, während sich die Produktion im gleichen Zeitraum des Vorjahres auf 99 000 t belief ...

  • Chefredaktion: Max Nierich und Lex Ende

    Redaktion: „Neues Deutschland", Berlin N 54, Schönhauser Allee 176 — Sprechstunden der Redaktion: nur von 11 bis 12 Uhr - Telefon: 42 50 21 Nachtruf: 42 09 41 — Verlag: Berlin SW 68 Zimmerstraße 87-91 — Bankkonto: Berliner Stadtkontor Nr.8428 - Postscheckkonto: „Neues Deutschland* Berlin Nr 9G80 — Telefon: 425951 ...

  • BERLIN

    lUSMffl NEUES IBBIBJiBHlHillllllllll Alliierte Kommandantur empfängt Stadtverordneten-Delegation

    Bei Beginn der Donnerstagsitzung des Berliner Stadtparlaments gab Stadtverordnetenvorsteher, Dr. Suhr, ein am gleichen Tage eingetroffenes Schreiben der Alliierten Kommandantur bekannt, wonach der Antrag, eine aus Vertretern des Magistrats und des Stadtparlaments gebildete Kommission zu empfangen, günstig beurteilt worden Ist ...

  • Hoffentlich nicht nur Plan

    Erfreulicherweise sei der Kohlenversorgungsplan 1947/48 des Kontrollrats für Berlin um 20%> höher angesetzt als der Verbrauch 1946/47. Es sei möglich, daß eine weitere Erhöhung um 10% noch erfolge. Im Sowjetsektor sei die Lieferung von acht Zentnern. Briketts je Haushalt vorgesehen, im britischen und amerikanischen Sektor sollten auf jede Person 3,7 Zentner entfallen ...

Seite
Wirtschaftsnachrichten Bewährungsprobe KURZE AUSLANDS-NACBR1CHTEN Deutsche Werke verteilt Werden die Niederlande Folge leisten! Die Askania-Affäre Französische Regierung zu Royalls Erklärungen Erfolge der Partisanen Ruhrkohlenkonferenz am 11. August? „Times" über Ruhrbesprechungen Indonesien enttauscht über unvollkommene Maßnahmen Mar §hall - Plan keine Hilfe für England England kürzt Rationen Benrath schlägt Oberschöneweide 2:1 Dr. Adenauer über Direktorenwahl SPD-Forderungen unverändert Letzte Meldungen Weitere Verhaftungen und Deportationen Attentat auf Gandhi Van Mook nidit informiert USA-Kriegsminister in Frankfurt Sicherheitsrat fordert Waffenruhe
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen