18. Nov.

Ausgabe vom 18.05.1946

Seite 1
  • Der neue Tag

    Jforsm xeigm, wm ist. Sbt ttnd das SplegeU §Bd der Wirtschaft. So stellt» nach die Leipstf*r Messt tine Bilanz dm Wirtschaft, unserer Wirtschaft, dar. Anf der einen Seite kam die bestehende Nachfrage nach Waren aller Art zum Aasdruck, auf der anderen trat das beschränke Angebot klar zutage. Die großen Erfolge, die ierNeuaufbau der Wirtschaft in der sowjetischen Besatzungszone im letzten Jahr erzielte, wurden gicktbar ...

  • Raeder und die Versenkung der „Athenia"

    Xiirnber*, 17. M»l (SNB - El£«a«r Bericht). Nach einer nichtöffentlichen. Beratung tritt d«* Gericht heute vormittag um 11.30 Uhr in di» öffentliche Gerichtssitzung «in. Der Präsident gibt die Entscheidung des Gerichts über die festern vorgebrachten Einspruch« der Anklagsvertreter geigen die Dokumente der Verteidigung von Raeder bekannt ...

  • Lizenz an erste deutsche Filmgesellschaft

    >«fwt«m T«rlleh die Sowjetische MilitXradfeihiisrratioB in Babeisherg die Lizeni an die *rsto deutsche Filmgesellschaft. Diese deutsch* Filmgesellschaft ist uns seit längerem durch il« Wochenschauen „Der Augenzeuse" bereits bekannt, sie heißt „Deutsche Filmgesellschaft AG" (DEFA). In ihren Atelier» hatte die DKFA ib dem feierlichen Akt zu einem Emplans: geladen, der gestern vom Oberbürgermeister der Stadt Potsdam, Dr ...

  • Besorgnis in Aegypten

    Moskau, 17. Mai (TASS). Die „Igwestija" gehreibt in ihrer außenpolitischen Rundschau zu den britisch-ägyptischen Verhandlungen: Die Forderung, die britischen Truppen aius Aegypten abzuberufen, wurde schon seit langem von d*r Oeffentlichkeit gestellt. Mit besonderem Nachdruck wurde sie nach Beendigung des Krieges geltend gemacht, zumal Aegypten in England gleichberechtigtes Mitglied der Organisation der Vereinten Nationen ist ...

  • Volksentscheid über Rückkehr König Georgs

    Scharfe Kritik an dem griechischen Regenten

    Athen,17. Mal (TASS»). DU gesamte republikanische Presse äußert sich mit Entrüstung ober den Passus in der Rede de» Regenten Damaskinos anläßlich der Eröffnung des griechischen Parlameuts, der die Volksabstimmun« betrifft. Dieser Erklärung miloltrp wird nur die Frage der Rückkehr König Georgs, ah»r nicht die Frage der Staatsordnung — Monarchie oder Republik — mr Abstimmung gebracht werden ...

  • USA sollen Südamerika Waffen liefern

    Hew York, 17. Mai (SNB). Ein«*- Meldung der Agentur Assopress zufolge befaßt sich die Zeitschrift „News Week" im Zusammenhang mit dem von Truman kürzlich vorgeschlagenen Gesetz, das die Vereinigten Staaten zu einer militärischen Zusammenarbeit mit den lateinamerikanischen Nationen ermächtigt, mit dem Rüstungsstand in diesen Ländern ...

  • Neuer Marsch auf Rom?

    Rom, 17. Mal (TASS). In den letiten Tagen konnte in Rom nnd in gani Italien eine erhöhte Aktivität der monarchistischen Elemente beobachtet werden, die sich gammeln, im eine Verlängerung de» Termins des Volksentscheides nnd der Wahlen ru erreichen. Die Abdankung König Viktor Emanuels und die „Thronbesteigung" durch Umberto dienten als Signal dazu ...

  • Nazis auf hohen Polizeiposten in der britischen Zone

    K#w York, 17. Mai (TASS). Nach Mtteilon/t des Korrespondenten „New York Heraid Tribüne" ans Hannover ist die Polizei in der britischen ßesatmn;«zon« Deutschlands mit Natis durchsetit. S»?ar ein Mann wie Schnmarher sah in, daß ehemalige Naiis in den Provinzen Hannover lind Westfaleu last sämtliche Polizeiposten besetzen ...

  • Die Wahlkampagne in Italien

    Rom, 17 Mai (SNB) Die Kampagne für die alleerneinen Wahlen und für den Volkseatscheid — der entscheiden «oll, ob Italien, dia Monarchie behält oder Republik wird — am Sonntag, dem 2. Juni, ist, wie Reuter berichtet, in vollem Schwung. Von de-r Regierung "werden besondere Anstrengungen, gemacht, um die Frauen zu interessieren, die in Italien »um erstenmal an den Wahlen teilnehmen ...

  • 34 spannende Runden im „Palast"

    Rahmenpaarungen «usammeuatellte al« »i seinem letzten sroßen Kampftag um Witt— Krwirz. Der Leichtgewicht -Neuling ^chabowski erhält in dem Reehtsausleeer Demke einen schnellen, harten Gegner, der zuletzt im „Prater" gegen Kohlmann zu gefallen wußte, und der schlagstarke Sukow sollte Weber ausschalten, der jüngst in Leipzig bei seinem Profidebut gegm Schmidt nach Punkten unterlag ...

  • Monarchistische Terrorakte

    Athen. 17. Mai (SNB). Wie Reuter meldet, griff eine monarchistische Terroristenibande vor etwa 100 Personen im südlichen Peloponne;. unter Führung von Evangelos Manganas am Mittwoch die Polizeistation des Dorfes Pilos in der Nähe von Kalamata aus dem Hinterhalt an Die Terroristen griffen aus der Zahl der an vorhergegangenen Tage verhafteten Manne; drei Kommunisten heraus und töteten sie ...

  • Griechische Armeefühning abgesetzt

    Athen, 16. Mai (TASS) Gestern wurde praktisch die gesamte Führung der griechischen Armee abgesetzt. Auf Grund eines neuen Gesetzes über Verabschiedung von Offizieren, die zehn Jarc« ohne. Beförderung gedient haben. wurden durch einen Befehl des Kriegsminister;. 28 Generale verabschiedet, darunter der Führej des Generalstabps und seine Stellvertreter ...

  • Besprechung über Ruhrkohle

    Pari«, 17. Mai (SNB). Nach der gestrigen Konferenz der Außenminister besprachen, einer Reutermeldung zufolge, der französische Außenminister Bidault, der englische Außenminister Bevin und der amerikanische Staatssekretär Byrnes die Frage der Kohlenlieferungen für Frankreich. Bevin gab Bidault die Zusicherung, daß die Verwendung der Ruhrkohle auf Grund der Argumente, die der französische Außenminister im Laufe der Unterredung vorbrachte, erneut untersucht werden würde ...

  • Tode verurteilt

    London, 17. Mai (SNB). Einer Meldung des Londoner Rundfunks zufolge, wurden heute in Bukarest die Urteile gegen den ehemaligen rumänischen Stabschef Exmarschall Anlonescu und 23 s«iner engsten Mitarbeiter verkündet Exmarechall Anlonescu wurde zum Tode verurteilt, ebenso der frühere stellvertretende Mi nisterpräsident Mihai Antonesru, der ehemalige Führer der „Eisernen Garde" Horia Sima sowie z-ehn weitere Angeklagte ...

  • Caraceiola startet nicht

    Indianapolis, 17. Mai (SNB). Der berfihmte Autorennfahrer Rudolf Caraceiola wird an dem großen Autorennen, das am 80. Mai in Indianapolis stattfindet, nicht teilnehmen, da der internationale Verband der Automobilclubs die Teilnahme von Deutschen an Veranstaltungen dieses Verbandes nicht zuläßt. Cjvacciola, der bereits nach Amerika gefahren ist ...

  • Die nächsten Sitzungen der Stellvertreter der Außenminister

    Paris, 17. Mai (SNB). Wie Reuter meldet, treten die Stellvertreter der Außenminister am Montag, dem 27. Mai, Ensammao, nm dl« Stellungnahme Italiens in der iranzösisoh-italienischen Grenzfrage »u hören. Am Donnerstag, dem 30. Mai, w«Td»a tl» die Ansicht österreichischer und italienischer Vertreter über die Frage einer kleinen Berichtigung der Grenze Tirols anhören ...

  • Oesterreich verlangt Reparationen von Deutschland

    Wien, 17 Mai (SNB). Es kann nicht die Absicht der Alliierten sein, die Folgen der Plünderung der österreichischen Wirtschaft durch deutsche Industrielle zu verewigen", erklärte, einer Meldung der Agentur France-Presse zufolge, der Abgeordnete der Volkspartei, Brunner. Die Debatte erstreckte sich auch auf das Recht Oes'erreichs, Reparationen von Deutschland zu fordern ...

Seite 2
  • Politische Schmuggler am Werk

    ■cfanmggltr führen Kontraband« rencht»* B«nfter Art Es gibt auch politische Schmuggler, die unter demokratischer Maske die Geschäfte der Reaktion besorgen. Nach den Presseberichten über die umfangreiche Tätigkeit des Vorsitzenden der CDU in der Nord- Rheinprovinz, Herrn Dr. Adenauer, handelt es sich ...

  • Stellungnahme des Parteivorstandes der SED zu den ßetriebsrätewahlen

    Der Kontrollrat hat am 10. April ein für das gesamte Reichsgebiet geltendes Betriebsrätegesetz (Gesetz Nr. 2'2) erlassen. Damit wurde zwar der grundsätzlichen Forderung der Gewerkschaften auf Schaffung einer reichsgesetzlichen Regelung zur Errichtung der Betriebsräte Rechnung getragen. Inhalt und Aufbau des Gesetzes unterscheiden sich dagegen wesentlich von dem vor 1933 geltenden Betriebsrätegesetz ...

  • Nazi- und Junkersitze für das Volk

    Die Villa des Inhabert der Firma Hagenuk tn Sophienstaedt, Goldschmidt, der nazistische ^Musterbetriebe" leitete und noch in den letzten Kriegsmonaten Verbesserungsvorschläge für Rüstungsbetriebe machte, wird als Schulungsund Erholungsheim für antifaschistische Frauen eingerichtet und damit ebenfalls der Allgemeinheit dienstbar gemacht ...

  • Ansteigende Beschäftigimgsziffern

    Eine Million mehr Beschäftigte gegenüber Oktober

    Die günstige Beschäftigungslage In der sowjetischen Besatzungzone hielt auch in den zurückliegenden Wintermonaten an. Von Monat eu Monat sind steigende Beschäftlgungsziffern zu verzeichnen, die den Aufbauwillen der Bevölkerung widerspiegeln. Von den 16,7 Millionen Einwohnern der sowjetischen Zone (ohne Berlin) standen im März 1946 38,3 Prozent in Beschäftigung gegenüber 30,4 Prozent im Oktober 1945 ...

  • Erste Fmiktionärinnen- Konferenz der SED

    Am 16. und 17. Mai tagte im Anschluß an dl» Sitzung des Parteivorstandes die erst« Funktionärinnen-Koofer«n» der SED unter dem Vorsitz von Elli Schmidt und Käte Kern. Otto Grotewohl begrüßte die Konferenz im Namen des Zentralen Sekretariat» der Partei und versicherte den Funktionärinnen die volle Unterstützung des Partei vorstände» bei ihrer Arbeit ...

  • Zu Leiparts 79. Geburtstag

    LieberTheodor L* I pa r 11 Zu Deinem 79. Geburtstag« überbringt Dir die Sozialistische Einheitspartei Deutschlands Ihre herzlichsten Glückwünsche in der Hoffnung, daß Dir Deine geistige und körperliche frische für Deinen Lebensabend noch lange erhalten bleiben möge. Ein an Au/gaben, Arbeit und BrfoJgen reiches Leben für die deuteche und Internationale Gewerkschaftsbewegung und die deutsch» Arbeiterklasse liegt hinter DU ...

  • Vorbereitung qualifizierter Arbeitsreserven für die Hauptzweige der deutschen Industrie in der sowjetischen Besatzungszone Deutschlands

    Swr Oberste Chef **r Sowjetisch«! MiütlrTerwaHung in Deutschland hat einen Befehl Aber cU» Vorbereitung (ualiflilerter Arbeitsreserven und flbor die Umschulung Ton Arbeitern «nf Massenbernfe fflr die .Hauptzweige der deutschen Industrie in der «owjetischen Besatzungzone Deutschland« erlassen. In Uebereinstimmnnj mit diesem Befehl wird ein Plan tnr Vorbereitung der erforderlichen Anzahl qualifizierter Arbeiter, wie sie ans den ßerufstechniechen Schulen hervorgehen, ausgearbeitet ...

  • Schulferien in der Mark Brandenburg

    Potsdam, 17. Mal (3NB). In 4« Provinz Mark Brande»- burg Bind für dos Schuljahr insgesamt 85 Tage Feriea vorgesehen, and «war 13 Tage Herbat-, 20 Tag« Weihnachts-, 11 Tage Oster- 5 Tage Pfingst- and 3« Tage Sommerfenen; Sonn- und Feiertage sind hierbei mit eingerechnet. Da« Schuljahr endet am Freitag, 26 ...

  • Ideenwettbewerb für den Neuaufbau Magdeburgs

    Magdeburg, 17. Mai (SNB). Die Stadtverwaltung Magdeburg hatte ein«n Ideenwettbewerb für den Neuaufbau der zerstörten Innenstadt ausgeschrieben, an dem sich bedeutende Architekten aus vielen Städten beteiligten. 97 Entwürfe gingen ein, die jetzt öffentlich ausgestellt wurden. Historisch wertvolle Bauten sollen erhalten bleiben oder instandgesetzt werden, soweit sie sich organisch in das neu« Bauprogramm einfügen ...

Seite 3
  • von TheodorJontAKt

    „TIür\ Jakob", sagte Male, „dat s joa grad, as X>h se nu ihrs tood wihr. Süh doch, wie he doa sitt. He kann doch nu nicht wedder anfangu." „Ne", sagte Jakob, „dar kann he nieh." Und Ede, der hinzukam und heute gerade seinen hochdeutschen Tag hatte, stimmte bei, freilieh mit der Einschränkung, äali er auch von der voraufeegangenen „ersten Trauer" nicht viel wissen wollte ...

  • Das Betriebsrätegesetz des Kontrollrats

    Das vom Kontrollrat verkündete Betnebsrfitegesetz gestattet die Errichtung von Betriebsräte i und stellt eine Reihe von Grundsätzen au :ie für die Errichtung und Tätigkeit der Betri ..sräte maßgebend sein sollen. Das Gesetz un orscheidet sich insoweit ,von der in. Deutschland in der Vergangenheit üblichen Art der Kechtssetzung, wo die Gesetze eine sehr detaillierte Regelung enthielten, Rechte und Pflichten, Aufgaben und Befugnisse möglichst erschöpfend und ins einzelne gehend iestlegten ...

  • Moderne Berliner Malerei / Zwei neue Ktirttämd&Umgm

    Cwtotür faadUrt tm In den Jetetea Wochen und Monaten haben wir In Berlin eine Reihe von Ausstellungen gesehen. Zwei neue laden im Augenblick zur Besichtigung ein: eine im Volkshaus in Wilmersdorf, die andere In der Komödie in Charlottenburg. In doppelter Hinsicht ist jede Ausstellung vcn Bedeutung: Einmal zeigt sie dem Publikum, daß wieder ein freies künstlerisches Schaffen möglich ist, und zum andern erwartet sie, daß der Betrachter sich mit dem Gebotenen auseinandersetzt ...

  • Tägliche Berliner Geschichte

    Sankt Bürokratismus oder der Gasmann, wie er nicht sein soll

    Heut* traf icb nach längerer Zeit einen alten Freund wieder. Er ist nervös und in großer Eile. Nun, daran bin ich gewöhnt, denn mein Freund, nennen wir ihn im ferneren Verlauf dieser kleinen Erzählung Fridolin, gehört zu jenen seltsamen Naturen, die nur dann glücklich sind, wenn sie hinter irgendeiner Arbeit herjagen können ...

  • Kulturnotizen

    »A3 TOR SONNTAG, DEN 1». MAI, 1» Uhr, «ng»*»tot» Ronzart de» Symphonieorchester« unter Leitung von Professor Hans Mahlke, muß aus technischen Gründen T»rl»gt werden. Der neu« Termin wird rechtzeitig bekannt- Begeben. Gelöste Karten behalten ihre Gültigkeit. DIB VON DER DEUTSCHEN ZENTRALVERWALTUNG Füli VOLKSBILDUNG eingerichteten Vorstudienkurs« beginnen am 2'J ...

  • Berliner Rundfunk

    Sonntag, 19. Mai 1946

    Mittelwelle: S56J m = 841 kHz 6.00: Besinnung und Einkehr. Ein« Stunde mit Matthisi Claudius | 10.00: Rundfunkbas,tler haben das Wort 12.00: Politische Wochenübersicht / 13.45: Die tägliche Zeitucgsscbau / 14.00: Bunte Klänge / 15.00: Die Sonntagskinder / 15.30:' Heitere Betrachtungen zu dem ernsten Thema ...

  • DU?

    So zieht denn nun herauf ein neuer blauer Tag. Bist du's, der ungenützt ihn schwinden lasseh mag?, Her aus der Ewigkeit Ist dieser Tag erwacht; Hinab zur Ewigkeit sinkt er noch diese Nacht. Nicht hatte je ein Auge vordem ihn noch erblickt, Und schon ist er für ewig dem Auge nun entrückt. Bald Ist heraufgezogen ...

Seite 4
  • Berliner Wirtschaft braucht Rohstoffe

    ND-Interview mit dem stellvertretenden Leiter der Abteilung Wirtschaft de« Berliner Magistraii

    AnrllTlt» Im JuktuM^M <ir K)utet«na( itl Berlin« Mik'»""«!« httte eil Mitglied unterer Redaktion eine Uularreduug mit Herr* Uuli l-i u • l » k *, dem stellvurtietendeu Leiter der Abteilung Wirtscb«,ft de» Berüaer M*sruitrat nb«r Kragen der llerliuer Wirtschafte Auf die frage über den ft-genw».rügen ZusUnd der B»r- Üasr IcdUiU-i« gab Heu Dusuk» folgend» Auskunft: „Trot* d«r erheblichen gcliruiupfungen durck die Kriegsfolgen, dia die Berliner Wirtschaft erlitten hat, hat tie sich in ...

  • Vom FDGB

    rps iicht

    Für di* Durchführung der verrae!wnns«t,ech.itiieri<>n Ar> h»i:en werden im Bereiche der Frovinj Mark Brandenburg dringend icii-hnerisrh« HilfAräfu benStizt. Zu <I:e*em Zweck Jollen etwa 100 geeignet» Anrrirtsr ia einem iw«i Monate n-shrenden Kur?u5. der in Berlin stattfindet, für das vermessungstechnische Zeichnen umgeschult werden ...

  • Letzt« Etappe der Meisterschaft

    Dar kommend« PvBballaooata« bringt »r»tiT*li* "•■! entscheidend» Spiele um die Tabellenerstem. Sl» werde» morK«ß durchwe«; vor besonder» schwer« Aufgaben fr*- frtellt und alle 'Mühe haben, sich zu behaupten und d*- jnit der erwühmen Meisterschaft näherzukomuien. Gleich iwei Spitz^nreit«r stellen sich auf dem Eier Jn 4er Cantian«ua ...

  • Ber

    Eebensmittelkarten ohne Äerger

    Es ist nicht mehr lange Zeit bis zur Verteilung der neuen Lebensmittelkarten. In der .vorigen Periode liabeu sich auf den Kartenstellen der Bezirke häutig sehr unliebsame [Vorgänge abgespielt, und vor allem ist auf die Eraährungsämter eine Flut von Beschwerden gegen die Neueinstufung der Lebensmittelkartengruppen nirdergeoiiagen ...

  • Der gelbe Briefkasten

    Als ich rorhin in« Fenster tr»t, leuchtet« Tora Haus gegenüber etwas große« Lichtgelbe» zu mir herauf. Ach, du bist s, mein alter Freund, me-in Briefkasten: Du hast dein alte« Kleid frühlinjslicht gefärbt, und nun glänzest du gelb in der fröhlichen Maisonn«. Seit vielen Jahren kennen wir uns, du, Kasten an der a ...

  • Rehberge—Weißensee, der Schlager im Handball

    Berlins Handbullgimeinde bekommt a.m kommemien Snnnu.£ eine besondere Dolikat-ess« vorgesetzt. Die Fortsotziinfi der Spiele um die Meisterschaft erreicht ihren Höhepunkt in der Uecesnuna zwischi'n d, r fuhrenden Elf aus WeiUonsee und Kchberse Boi dim Frauen ra-n die BeKesrnung zwischn Lichtenberg und Woißensee heran« ...

  • Lebensmittelhändler als Schieber

    Bot aem rustaudisen Polizeirevier erschien der Kaufmann (Ifrhnrd Ii. aus Berlin *\V 20, Arnill>traße und «ab an.<iafi ihm ^amtiiehö vereititKifiruten Lebensmittelmarken Bar^i'M, ^c.hmiii-k und Kl«iduir_'sstiic,l;e irestohltJn^or<|fn -eieu. Die Krmittlun^en der Kriminalpolizei und iir»s Kmährurii-'samtps in Neuköiin eri::tben ...

  • VielTcrsprecheiidier Sport zum Wochenende

    (Fortttztmt y*t S#»# 1)

    Kanaer vertprechei liok vl*l tob im Federgewloht*- Ketecat. Rudi Langer gewtoit bisher «ile fünf Profikämpfe (mit Rietdorf, Hermiir, L«»O'pold, Dalcliow und Wick); TielUichi liegt in «einen Hakeu die größiire Schlagkraft. Der technisch hervorragende Auj-^ur^er Hans Grötsch (der morgen aum Kehnieumai ais Berufsboxer antritt » ...

  • Die „Alberti"-Mädels spielen wieder

    Zwei Akkordeons sifherccutellt

    Im Torziiumec ir» .,Pa.liu»f'-Va.rirte* herweht Hochbetrieb. Während tonet nur hin und wirder Artisten kamen, die «ich um »In BuK&^ement bewarben, nimmt Ik*ut« dnr Znttrnm der B«»uclier kein Kurte, iimi alle li.ilien <1,(*=("!t# Anlieeen, ,.Rt il w-]en die AM:nnI»ons." KrAutn, Männer, junpe Mfltlfihen und Burschen, auf1 li ...

  • Sensationen aum Funkturm

    "er HfcüpUuMehBfl Opf«r d«e FMChiimiM T«ra.n«t»lt»t Tora 34. Mal bi« 23. Juni im I»unkturrn ei»- «ensitionelli GroBfrelIichl,rBranat«.lttin»» unt«r dem Motto „Menschen zwischen Himmel und Erde" Kör da.« Programm wurden die beKien Lufteensationen I>eutecliland« Terpfliehtet. Die 2 Werners werden untereiiiMider häufend im 80- b!« 90 km-Tempo ein» Z ...

  • Rückgang der Kriminalität In Berlin

    Wk dt« «utlstlscien Zahl»» nber die Krimlnu.lii'tllt Im Monat April beweisen, Ist für BeTlin eio leichter Riicktr.iDf an strafbaren Haniilungen festzustellen Während man noch im Monat März ISOfiS Anzeigen über Verbrechen und Vergehen hatte, zeigt der April mit 12026 ein Nachlassen der strafbaren Haudluneen Die einzelnen Delikte »lud wie folgt vertreten: Diebstahl- ira Mars 7782, April 708« ...

  • Rundenkämpfe im Basketball

    Nun beginnen such im Basketball die Meisterschaftsspiele. 8 Männer- und Ju^endmannschaften sowie 5 Frauenmannschaften werden um den Titel eine« Berliner Basketball-Meisters die Kräfte messen. Am Sonnabend ab 17.80 Uhr stehen sich in Friedenam, Offenbaclier Straße 5, die Vertretungen Friedenau gegen Spandau und Reinickendorf gegen Friedrichshain der Männer gesreniiber ...

  • Herrenloser Rhabarber für Bauarbeiterinnen'

    Dieser Tss-e stellte die Preissielle d« Bezirks Berlin- Mittefest, daß in der Spaiul.iuer Ecke I,iebknechtstraee ein nrrSßerer Pusteri Rhabarber abgestellt war, der verschollen oder zu Wucherpreisen verkauft werden sollte. Einrechtmäßiger Besitzer diese«* Rhabarbers konnte nichtfesteste'!! werden. Da der Rhnbarhcr stundenlang der prallen ^'onne ausj/egetzt war und die (lefnhr des \ crderluMi* vorlag, wurde er mit Opnphurgunjr dos Ern^hrunirs;imtes HerünoMitte an R ...

  • Letzte Berliner Neuigkeiten

    Wucher mit HtrfngilaJt« Abgab« tob Sau«

    Dl» B<»TÖilt»nuif der BUdt Berlin «rhlR rotn Juni 1948 ab monatlich »in Stück Körper- »elf»je Person lugeteill. Die Verteilung dor Seife wird sich jeweils über den ganzen Monat erstrecken, weil wegen der beijchränkten Produktionsm5g:Iichkeilen eine gleichzeitige Belielerung aller Bezugsberechtigten ...

  • Wie wird das Wetter morgen?

    Uebersicht: Das über Nord Westdeutschland Rufgebaute Hocli(inicksfeb;fit ließ auch b«i uns dieBewölkunu stärker aufreißen. Der noch nicht stabile Gleichgewichtszustand d«r Meeresluft läßt vereinzelte Regenschauer erwarten. Voraussage für Berlin: Die Wetterlage h»t Ihre Beständigkeit noch nicht erreicht fcei wechselnder Bewölkung können vereinzelt nw ...

  • xxm Reichftp portrald

    d«m un lonnta«, «S.ra ». Ifai, «Ut'„n**«iu!TO Fulb«JI«plil Im. Reichsspnrtfeld wir<l di» BVG lhr«H B»tti«i' T»r»Urk»a. Auf d»r ü-Bihn »errlen ttr 4* RinbttiT- derunj; der Fahrgast« twisehen 1SM und ld.SO Uhr a» WtttenMrfrplati Sondorzü« n«eh ReiehMportfe'id refahren. Auch fflr die RtlckbefSrderung trerdun Sontler- «fisre ({«Mein ...

  • Schlußrunde im Hockey

    Am RonnUft beginnt die Schlnärnnde n die Berlin« HockeyineisteTschaft. llie vier Mannuchaften, 41« tieh für die Endkampfe qualifizierten, werden «ic» ira Kampf jeder gesen jeden gegenüberstehen. Di» »r«t« Runde wird im Moniinsensi.-irlion anssotrse'i. Weütend fr'gen- Dnhlem und Neukölln penn Wiimerädpif «ind di« Pa ...

  • Der Urlaub der Bauarbeiter

    Die Abtellanjr ftlr Arbeit beim Magistrat Berlin teilt sneh.ii mit, daß fflr den Urlaub im Bau- und Eaunebengrewerbe die liestimraunsren der TaHlording nber den Urlaub nach dem Markensystem rom 2. Juni 1936 ia der Neufa*eun.e vom 15. Oktober 1940 nebst de» da-iu erlassenen Armierungen und Ergänzungen gelten ...

  • Chefredaktion: Sepp Schwab nnd Max Nierich

    Verlag „Nenn Deutschland", Berti» SW H, Zimmer- Straße 87 91. Bankkonto: Berliner Stadtkontor Nr. »5111 Fritz Kroh. — Postscheckkonto: „Nshm Dsatiehlarjd''. Berlin Nr 9680 — Sprechstunden der Redaktioa nnr tob 11 bis 13 Uhr — Telefon: Simm.l-Hr. «2 5» * — Anielgenannehme nur von 1t blt 14 Uhr (Anieigeiipreii: Die 9spalti(je ...

Seite
Der neue Tag Raeder und die Versenkung der „Athenia" Lizenz an erste deutsche Filmgesellschaft Besorgnis in Aegypten Volksentscheid über Rückkehr König Georgs USA sollen Südamerika Waffen liefern Neuer Marsch auf Rom? Nazis auf hohen Polizeiposten in der britischen Zone Die Wahlkampagne in Italien 34 spannende Runden im „Palast" Monarchistische Terrorakte Griechische Armeefühning abgesetzt Besprechung über Ruhrkohle Tode verurteilt Caraceiola startet nicht Die nächsten Sitzungen der Stellvertreter der Außenminister Oesterreich verlangt Reparationen von Deutschland
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen