6. Dez.
11.01.1952 / Inland

Pionierleiter warten auf ihr Gehalt

Vom Jugendfreund Erhard Waldenburger, Hohenmölsen, Kreis Weißenfels, ging uns folgender Brief zu, der Uns zeigt, daß auch in unserer FDJ eine Verwaltungsbürokratie herrscht, die es zu beseitigen gilt....

Artikellänge: rund 186 Wörter

Seite
Sowjetische Gewerkschaft Handel übermittelt der HO Quedlinburg ihre Erfahrungen Der Weg einer albanischen Aktivistin Dozenten der Arbeiter- und Bauernfakultät der Humboldt-Universität helfen mit Reichsbahn Nordhausen behindert Planerfüllung Bürgen helfen bei der Erziehung der Kandidaten Verbesserung vorschlage ersparen 27000 DM Die Werktätigen und der Fünfjahrplan Noch imitier Bürokratismus in der S VA Land Brandenburg Gememdekrug von Neu-Wegersleben für HO nicht zuständig Wo bleibt die Prämie für die Brigade Schnabel? Pionierleiter warten auf ihr Gehalt Wir lieben Unseren Präsidenten Meister Deicbmanti berät seine Brigaden
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen